1890 / 56 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

67875 Grossschönau. Auf Fol. 4 des va Ge nossenshafts - Registers, betreffend den „Homöo- pathishen Verein zu Grofßschöuau , eiunge-

tragene Genossenschaft mit unbeschräukter. Haftpflicht“ in Großschönau, ist heute verlautbart \.

worden, daß A a. der Braumeister Ernst Friedri Linke, b. der Damastweber Carl Gottfried Mättig ni<ht mehr Mitglieder des Vorftandes, dageger. c. e r U E Ernst Hermann Wäntig hier assirer, d. der Braumeister Ernst Friedri< Linke hier __ Beisitzer sind, sowie i e. die Genossenschaft aufgelöft ist, und endlich f. aa. Friedri Wilhelm Däßler, Vorsißender, bb. der oben unter e. genannte Wäntig, ce. Ernst Linke, Buchhalter, dd. Carl Wenzel, Damastweber, allerseits hier, Liquidatoren sind. Großschönau, den 25. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. Hertel.

Weide. Bekanntmachung. J07ea7]

In das Genossenschaftsregister zu Nr. 12, Ge- nofseuschaftêmeierei Wittenwarth, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist zufolge Verfügung vom 24. Februar 1890 am heutigen Tage eingetragen das abgeänderte Statut vom 9. Februar 1890, welches die Milh- verwertbung auf gemeinshaftlihe Rechnung und Gefahr bezwed>t. Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen er- folat dur< die Dithmarscher Zeitung. Heide, den 24. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11. For<hhammer.

Heidenheim. Sefanutmachungeu [67878] über Einträge im Geuossenschastsregister. 1) Gericbts\stelle, welhe die Bekanntmachung er- läßt: K. Württ. Amtsgericht Heidenheim.

2) Datum des Eintrags: 24. Februar 1890.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft; Ort ihrer Zweigniederla}sungen : Gewerbebauk Heidenheim, eiugetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in_ Heidenheim.

4) Rechtsverbältnifse der Genossenschaft ; Statuten- änderung vom 27. Oktober 1889. Dieselbe hat zum Gegenstand das Vermögen und die Betriebsmittel der Genossenschaft, die Erwerbung der Mitglied- schaft, die Rehtsverbältnisse der Genoffenschaft und der Genossen, die Vertretung und Geschäftsführung, das Rechnungswesen, das Ausscheiden einzelner Ge- nossen, die Auflösung und Liquidation, und Streitig- keiten innerhalb der Genoffenschaft.

Z. B. : Ober-Amtsrichter Le mp p.

Heidenheim. Befanntmahungen [67879] über Einträge im Genossenschaftsregister. 1) Geridtsftelle, welche die Bekanntmachung er- läßt: K. Württemb. Amtsgericht Heidenheim. 9) Datum des Eintrags: 24. Februar 1890. 3) Wortlaut der Firma; Sih der Genossenschaft ; Ort ihrer Zweigniederla}sungen: Molkerei - Ge- nossenschaft Gerstetten, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gersftetten. E 4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Ab- geändertes Statut vom 30. November 1839. Der Vorstand besteht aus dem Direktor und 4 Beisitern, worunter der Stellvertreter des Direk- tors und der Kassier. Seine derzeitigen Mit- glieder find: _ Schultheiß Fink, Direktor, Friedri o\<, Bauer, Stellvertreter desselben, Johann Georg Schmid, Fabrikant, Kassier, Matthäus Iunginger, Hofbauer, Jakob Munz, Posfthalter, sämmtli< von Gerstetten. Der Vorstand giebt seine Willenserklärung kund und zeichnet für die Genofsen- schaft dur Namensuntershrift zweier Vorstands- mitglieder unter der irma der Genossenschaft.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- madcungen erfolgen unter ihrer Firma, gezeichnet von 2 Vorstandêmitgliedern bezw. dem Präsidenten des Aufsichtsraths in der Gerstetter Albzeitung. Die übrigen Aenderungen haben zum Gegenstand die Erwerbung der Mitgliedschaft, das Ausf\ceiden ein- zelner Genossen, die Rechtsverhältnisse der Genofsen- \haft und ter Genossen, die Vertretung und Ge- \<äftsführung, die Betriebsmittel, den Geschäfts- betrieb, das Menu neen, die Auflösung und Liquidation, und den Genossenschaftsverband.

Z. B.: Ober-Amtsrichter Lem pp.

5 [68133] Hünfeld. Der unter Nr. 1 des Genofsen\schafts- registers eingetragene

Vorschuß - Verein zu Hünfeld, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpfliht, hat seine, in Gemäßheit des Geseßes vom 1. Mai 1889 geänderten Statuten vom 19. Dezember 1889 dahier vorgelegt und sind die nöthigen Einträge im Genossenschaftsregister bewirkt.

Der Zwe> und bisherige Vorstand des Vereins sind geblieben; die re<tsverbindlihe Zeichnung des Vereins erfolgt dur Beifügung der Namensunter- \Wrift von zwei Mitgliedern des Vorstandes unter der Firma dcs Vereines und erfolgt die Veröffent- li&ung der Bekanntmachungen von Seiten des BVer- eines in dem Hünfelder Kreisblatte, von Seiten des Gerichts in demselben und dem Reichs-Anzeiger.

; Die Lifte der Genofsenschafter ist in Gemäßheit e S. 165 des Geseßes vom 1, Mai 1889 berich- igt und werden die in derselben aufgeführten Personen, weiGe behaupten, daß sie am 1. Oktober 1889 nicht i rer der Genofsenschaft meien find, oder \ r Aus\cheiden nit richtig in der Liste eingetragen ift, jorrie die in derselben niht aufgeführten Personen, j E Mle, daß fie an dem bezeichneten ra itglieder der Genofsenshaft gewesen sind, g ErIEThe ihren Widerspruch gegen die Liste bis Trift E lauf einer Aus\{lußfrist von einem Monat < oder zum Protokolle des Gerichts\creibers

u erfläâren, waaNs der Inhalt der Liste nah blauf dieser Frist für die Mitgliedschaft und das Ausscheiden maßgebend ift. Die Einsicht der Liste ist Jedermann während der Dienststunden des Gerichts geftattet. Hüufeld, den 25. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[68131]

Leipzigs. Auf Fol. 17 des Genossenshaftsregifters

nah dem Reichsgeseß vom 1. Mai 1889 ift heute

der Konsumverein zu Gaußs<h und Um-

ge end, eingetragene Genossenschaft mit chränkter Haftpflicht in Gaußs<

eingetragen und dabei noch Folgendes verlautbart

worden :

Das Statut datirt vom 21. Dezember 1889.

Gegenstand des Unternehmens if der gemeins<aft- lie Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnifsen im Großen und Ablaß im Kleinen.

Die von der Genossenshaft ausgehenden Bekannt- machungen sind im „Leipziger Stadt- und Dorf- anzeiger“ zu veröffentlihen und von zwet Mit- gliedern des Vorstandes, bez. wenn sie die Einladungen zu Generalversammlungen enthalten, von dem Auf- fichtsraths-Vorsißenden zu unterzeichnen. /

Die Haftsumme eines jeden Genofsen beträgt Vierzig Mark. 2 : /

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Juni des anderen Jahres. :

Friedrih Spillner in Gaußs<, Julius Schmidt in Deß und Friedrih Koppehl in Gaußsch find Mitglieder des Vorstandes. A

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nofsenshaft sind verbindlih, wenn se dur<h zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. O

Hierbei wird bekannt gemacht, daß die Einsiht der Liste der Genossen während der Dienststunden des unterzeihneten Gerichts Jedem geftattet ift.

Leipzig, den 27. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I þ. Steinberger.

E (68132] Leipzig. Auf Fol. 3 des Genossenschaftsregisters nah dem Reib8sgeses vom 1. Mai 1889 ist heute eingetragen worden, taß der „Leipziger Rollfuhr- vereiu eingetragene Geuossenschaft mit unbe- beschränkter Haftpflicht“ in Leipzig aufgelöst ist und die “7d Max und Franz Fiedler hier Liqui- datoren sind. Leipzig, den 27. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ih. Steinberger.

A 168135] LyeK. In unser Genossenschaftsregister ist Fol- gendes eingetragen :

Col. 1. Nr. 6.

Col 2. Molkereigenofsenschaft, eingetrageue Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Skomatko Ostpreußen.

Col. 3. Sfkomagko.

Col. 4. Gegenstand des Unternehmens ift nah dem Gesellshaftsvertrage vom 2. Februar 1890 die Milchverwerthung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr.

Vorstandsmitglieder sind zur Zeit : N

1) der Gutsbesißer Theodor Tamm in Hohenau, 9) der Ober-Amtmann Carl Migge in Domaine Skomaßko. L / Die von der Genofsenshaft unter ihrer Firma, ezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, ausgehenden 5 anan erfolgen dur< das Ly>ker Kreis- att.

Eingetragen am 26. Februar 1890.

Die Liste der Genossenschafter kann während der Dienststunden des Gerichts von Jedem eingesehen werden.

Ly>, 25. Februar 1890.

Königlihes Amtsgericht.

[68137]

Mosbach. Nr. 2233. ZuO.-3. 4 des Bandes II. als Fortseßung zu O.-Z. 3 des Bandes T. des Ge- nofsenschaftsregisters, betr. den landwirtschaft- lichen Konsumverein Robern eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht wurde heute eingetragen :

„Die Genossenschaft hat si< dur Beschluß der Generalversammlung vom 9. d. Mts. aufgelöft.

Als Liquidatoren wurden die Vorstandsmitglieder Chriftian Shmuyg und Franz Josef Schmitt von Robern bestellt. j

Die Vertretung und Zeichnung der Liquidations- firma erfolgt dur< beide Liquidatoren.

Mosbach, den 24. Februar 1890.

Gr. Amtsgericht. Dr. Reiß.

[68136] Mügeln. Auf dem, den Creditverein zu Mügeln, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hal betreffenden Folium 2 des Genofsen- \haftsregisters für den hiesigen Amtsgerichtsbezirk wurde beute verlautbart, daß an Stelle des aus- geschiedenen Ziegeleibesihers Herrn Wilhelm Otto Michael der Kaufmann Herr Oswin Ferdinand Förster in Mügeln als Kassirer der Genofsenschaft gewählt worden ift.

Mügeln, am 27. Februar 1890. Das Königlich sä>sis<he Amtsgericht. Petrenz.

Nürnberg. Sefauntmachung. [68138] Der Consumverein für Schweinau und Um- ebung, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht, at in der Generalversammlung vom 2. Februar

1890 den Bleistiftarbeiter Franz Scheindel in

S@weinau als Obmann des Vorstandes gewählt. Nüruberg, den 27. Februar 1890.

Königl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der E Vorsigende: (L. 8.) Kolb, Kal. Landgerichtsrath.

Oberweissbach. Bekanumtachung, [612] Fol. 3 des biefigen Genofsenscaftsregifters ist zu der irma „Vorschußverein zu Lichte, eingetragene enosseunschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ auf Beschluß vom heutigen Tage eingetragen worden :

Als Mitglieder des Vorftandes sind : a. Kantor Albert Lapp in Lite, als Direktor, __ d. Lehrer Richard Oeler daselbst als Controleur für die Zeit vom 23. Februar 1890 bis zum 31. De- zember 1891 neu gewählt worden. Oberweifßbah, den 27. Februar 1890. Fürstl. Amtsgericht. Bernhardt.

[67970] Rehna. Zufolge des am heutigen Tage in das Genossenschaftsregister eingetragenen abgeänderten Statuts des biesigen Vorshuß-Vereins gilt fortan binsihtlih der Bekanntmachungen des Vereins das Nachstehende: ;

Alle Bekanntmathungen und Erlasse in Angelegen- heiten des Vereins ergehen unter defsen Firma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet.

Die Einladungen zu den Generalversammlungen, insofern sie niht vom Vorstande oder dem Aufsicht :- rathe allein ausgehen, erfolgen dur< den Dirigenten des Aufsichtsraths und den Vorsitzenden des Vor- standes mit der Zeichnung:

Vorschuf;-Verein zu Rehna, eingetragene Genossenschaft E E Hasft- p

t. Der Dirigent Der Vorsitzende des Auffichtsraths. des Vorstandes. Stern die Einladungen vom Auffichtsrath allein ausgehen, werden sie vom Lirigenten desselben er- laffen mit der Zeichnung: Der Aufsihtêrath des Vorschuß: Vereins zu Rehna, eingetragene Genossenshaft mit un- beschränkter Haftpflicht. . N., Dirigent. Rehna, am 2. Februar 1890. Großherzoglihes Amtsgericht.

Reinheim. Beckanntmachung- [66976] In unser Genofsenscaftsregister is eingetragen worden, daß der Vorstand der Spar- und Dar- lehenskafse zu Grofi-Vieberau, eiugetrageue Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, neu gewählt worden ist; derselbe besteht jeßt aus folgenden Mitgliedern: : 1) Georg Philipp Volz IL., Direktor, 9) Iohann Fr. Pfeiffer, Stellvertreter, 3) Fr. Reinbeimer XIII., 4) Ph. Reinheimer 111, 5) Ph. Ludwig Böhm, Recner. Reinheim, 20. Februar 18320 Großherzoglihes Amtsgeri>t. v. Grolman.

Schleswig. Befanutmahung. [67880]

Fn unser Genossenschaftsregister 1st bei der unter Ne. 22 verzeichneten Taarftedter Meierei : Ge- nossenschaft, e. G. m. u. H. in Taarsftedt, in der Rubrik 4 heute Nachstehendes eingetragen worden :

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 30. v. Mts. sind an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Hufners Heinrih Schmidt in Taar- stedt der Käthner August Callsen in Geelbyholz und an die Stelle der aus dem Aufsichtsrath ausgetretenen Husfner Asmus Henningsen in Taarstedt und Kätbner Ludwig Möller in Wester-A>keby die Hufner Jürgen Sobannsen in Taarstedt und Andreas Tönnfen in Scholderup gewählt worden.

Schleswig, deu 21. Februar 1390.

Königliches Amtsgericht , Abth. I. Stelzer.

Schlochau. Befkanutmahung,. [67881] In unser Genossenschafts-Register ist bei Nr. 2, betreffend den Vorschuß-Verein für den nord- östlichen Theil des Kreises Schlochau, cin- etragene Genossenschaft zu Borczyskowo, Prate eingetragen worden: ü Durch Bes@{luß einer Generalversammlung vor etwa 8 Jahren ist der Verein aufgelöst und das Vereinsvermögen ohne Liquidation vertheilt worden. Schlochau, den 22. Februar 1890. Königliches Amtëêgeriht.

[67884]

Stadthagen. Vorschußverein zu Steinhude: Eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränk- ter Saftpfli)t. i

Im Genossenschaftsregister ist heute eingetragen, daß durh Beschluß der Generalversammlung vom 11. Februar 1890 bestimmt ist, daß die von der Ge- nossenshaft ausgebenden Bekanntmachungen statt der seit 1. Januar 1890 niht mehr erscheinenden Volks- zeitung zu Stadthagen dur die Schaumburg- Lippische Landeszeitung zu Bückeburg zu veröffent- lien sind.

Stadthagen, 26. Februar 1890.

Fürstlihes Amtsgericht. I. Langerfeldt.

Strassburg. Kaiserl. Landgeriht [67882] i Straßburg.

Am heutigen Tage wurde zu Nr. 42 des Genofsen- \{aftsregislers, betr. die Firma Offendorfer Darlehnskasseu:Verein e. G. mit unbeschränk- ter Haftpflicht in Offendorf, eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 20. Februar 1890 wurden die Statuten nach Maß- gabe des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 abgeändert. Alle öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen in dem landwirth\<{aftlihen Gencfsenshaftsblatte zu Neuwied.

Straßburg, den 26. Februar 1890.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertzig.

Stuhm. VBefkanutmachuug. [67883] In das hiesige Genossenschaftsregister ift bei der

unter Nr. 7 eingetragenen Molkereigenossenschaft

zu Altmark Eiugetragene Genossenschaft mit

unbeschräukter Haftpflicht zufolge Verfügung vom

A „BOMar 1890 heut Nachstehendes eingetragen rden:

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 1, Februar 1890 ist das Statut vom 7. März 1883 ab t L,

asselbe bestimmt insbesondere Folgendes: Gegen- stand des Unternehmers ift die Verwerthung der von den Mitgliedern eingelieferten Mil.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten der Genossenschaft, sowie der dieselbe ver-

pflihtenden Schriftstü>ke ergehen unter deren Firm un M E von zwei Vorstandsunitg eber unterzeihnet.

Zur Veröffentlichung derselben dient das Stuhmer Kreisblatt. ins

Der Vorstand zeihnet für die Genofsenshaft, indem die zcihnenden Vorstandsmitglieder zu der Firm der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hínzu-

gen.

Dritten gegenüber hat eine Zeichnung der Vor- standsmitglieder nur Rechtsverbindlichkeit, wenn fie von zwei Vorstandsmitgliedern geschehen ist.

Stuhm, den 26. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Il.

Trachenberg. SBefanntmachunug. [68140]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4: „Vorschuf:-Verein zu Strovpen Eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ Nachstehendes eingetragen worden :

Colonne 4. Das Vorstandsmitglied Zimmer- meister Adolf Marti>e zu Stroppen ist ge- storben und an dessen Stelle der Kaufmann Georg Lieber zu Stroppen als Controleur in den Vorstand gewählt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. Fe- bruar 1890 am 25. Februar 1890.

Akten über das enossenshaftsregister * des Vorshuß-Vereins zu Stroppen Eingetragene Ge- Gde mit unbeschränkter Haftpfliht Band I.

a :

Trachenberg, den 25. Februar 1890.

Königliches Amtszericht.

Varel. Amtsgericht Varel, Abth. T. [67885] In das Genosjenschaftsregister Seite 365 Nr. 25 ist heute zur Firma: „„Molkereigenofsenschaft zu Vlauhand , eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftp iht“ eingetragen :

1) Abgeändertes Statut na< den Vorschriften des Gcenofsen\<aftsgeseßes vom 1. Mai 1889 mit dem Datum vom 3. Janvar 1890 und der Gültigkeit vom 1. Oktober 1889.

2) Gegenstand des Unternehmens ist die Ver- werthung der Mil{, welche die Genossen einliefern, sowie derjenigen, wel<e die Genoffenschaft von f. g. Lieferanten ankauft, auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr der Genossen.

3) Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, von dem Vorsißenden unter- zeihnet in den Oldenburger Anzeigen.

Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor- stand mit Genebmigung des Aufsichtsraths bis zur näbften Generalversammlung ein anderes Blatt an dessen Stelle.

4) Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft muß dur< zwei WBorstandémitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlih- keit haben soll. j :

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die

eichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre

amensunter\<rift beifügen.

Die Einsiht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

1890, Februar 18.

Kleyboldt.

Worbis. Bekanutmachung. [68141]

In unserm Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 25. Februar 1890 an demselben Tage folgende Eintragung bewirkt worden :

Spalte 1. Laufende Nr. 5. M

Spalte 2. Firma der Genossenschaft :

„„Zwiuger Darlehuskafsen-Verein cinge- trageneGenosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.“

Spalte 3. Sih der Genossenschaft: Zwinge.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genoff -nschaît:

Nach dem Statut vom 5. Februar 1890 ift der Gegenstand des Unternehmens:

1) Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zn verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtunaen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, besonders au<h müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, : ;

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirtbscaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stistungs- fonds soll stets also au< na< etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitzliedern des Vereiné- R in der im $. 35 festgeseßten Weise erhalten

eiben. ce terzeitigen Vorstand der Genossenschaft ilden :

1) der A>ermann Karl Steinmann zu Zwinge

(als Vereinsvorsteher),

2) der A>ermann Heinri Bierwirth jun. zu Zwinge (als Stellvertreter des Vereins- vorstehers), /

3) der A>ermann Eduard Kühnemund zu Zwinge,

4) der A>ermann Friedrich Kühnemundt zu Zwinge, i

5) der Gastwirth Benno Ottemann zu Zwinge.

Der Vorst1nd vertritt den Verein geritlih und E na< Maßgabe des Genofsenschafts- ge]eßes. y

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Fiems die Unterschriften der Zeichaenden hinzugefügt werden.

Die Zeichnung hat mit Ausnahme der im 8. 11 des Statuts benannten Fälle nur dann verbindlib? Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder defsen E und mindestens zwei Beisigern er- olgt ift.

Alle ôffentlihen Bekanntmachungen erfolgen dur das Landwirths<aftlißhe Genofsenshaftsblatt zu Neuwied. i;

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Einsicht der Genofsenschaftsliste wäbrend der ienststun den des Gerichts Jedem gestattet ist.

Worbis, den 25. Februar 1890. _

Königliches Amtsgericht. T Abtheilung.

Redacteur : Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstaße Nr. 32.

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Slaals- Anzeiger.

1890.

“Berliner Börse vom 3. März 1890. Amlli<hh festgestellte Course.

Umre<nungs-Säßte. 1 Dollar = 4,26 Mark. 100 Francs = 80 Mark. 1 Gulden Währung == 3 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 13 Mark. = 170 Mark. 1 Mark Banco == 1,50 Mark.

200 Gulden holl. Währung 100 Rubel = 820 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Ame Es Bräffelu.A

Skandin. Plä Kopenhagen . . .

bk C bend C5 D bek bed D O D D _> O0

E I

Q E

S&S

Madrid u. Barc.

[2)

2 ë

SaSR

do. e Wien, sft. Währ. E L Schweiz. Plätze .

SSARSR

O D bk bak O OO d D D 00

St. Petersburg .

100 R. S.|3 M . [100 R. S. |8 T. Geld-Sorten und Banknoten. Dollars p. St.14,185G Imper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f. —,—

Dufkat. pr. St./9,74B

Sovergs. pSt.|20,40G 20 Frcs.-Stück/16,22B 8 Guld.-Stüd>|16,17G

Ausländische Fonds. 3.F. Z.Tm.

L.5 |1/1.7| 1000—100 Pef. 500—100 Pef.

Argentinishe Gold - do. do. El 1000—100 Pef.

innere/42! 1/3.9 Fleine/43/ 1/3. 9 äußere(43| 1/3.9 do. fkleine/43/ 1/3.9 Stadt-Anl. . 5 1/5. 11 do. Éleinei5 1/5. 11 v. 1888/5 1/6.12

kleine/5 |1/6.12 Buenos Aires Prov.-Anl.5 | 1/1.7 kleine/ò | 1/1.7 nl. 88/44 1/6.12/ kleine/44/1/6. 12 Chilen. Gold-Anl. 89 . 4! 1/1. 7 \{e Staats - Anl. |52/1/5. 11 andmannsb.-Obl.|44| 1/1.7

do. j do.

do. Staats-Anl. v. 86

Egyptische Anleihe gar. do. do. L

; Fleine:4 |1/5. 11

. pr. ult. März|

142] 20/6.12

ne/4$! 20/6. 12

2000—400 Kr.

5000—200 Kr. 1000—100 £ 1000—20 £

100 u. 20 £

1000—20 £ 100—20 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

4050—405 Æ 10 Aa. = 30 A 4050—405 4050—405 M 5000—500 A 10000—%0 F. 5000 u. 500 Fr.

10000—400 Fr. 5000 u. N Fr. 12000—100 fl.

do. Fleine!ò | 15/4. 10 do. pr. ult. : nd. Hyp.-Ver.-Anl.'4 |15/3. 9 innländishe Loose . . .— p. St> S Anl. 1882/4 1/6. 12 v. 18864 |1/1.7 Galiz. Propinations-Anl. 4 |1/1.7 Griechische Anl. S 1

do. do. cout, Goldene do. Monopol-Anl. ¿

olländ. Staats-Anleihe|: tal. \teuerfr. do. Nationalbk.-Pfdb. do. Rente . «

do. pr. ult. März Kopenhagener Stadt-Anl. Lissab. St.-Anl. 86 I. Il.

Luxemb. Staats-Anl. v.82 MELIGE Anleihe

20000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1800. 900. 300 M 197,20G 2000—400 «A |80,90bz 00 1000—500

pr. ult. März Moskauer Stadt-Anleihe New - Yorker Gold - Anl.

Norwegische U E

Desterr. Gold-Rente. do. d

Se ypbk.-Obl. aats-Anleihe 200 fl. G.

1000 u. 100 1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 fl. 187,30bz 1000 u. 100 fl. 100 f 1000 u. 100 fl.

Dp ane: ¿ o. e do. pr. ult.März

do. C do. pr. ult. März Silber-Rente. .

0ER R SLLAIN

250 fl. K.-M.

1000. 500, 100 fl. [120,25 bz 120,75à120à120,25 bz 100 u. 50 fl. 20000—200 M

Loose v. 1854. . Kred. -Loose v. 58 1860er Loose . do. pr. ult. März Loose v. 1864. Bodenkrd. -Pfbr.

=|= SEEE

l

Imp.p 500g 1208 es

i: n. Amerik. Noten

1000 u. 500 $|—,— do. kleine .14,18G do.Cp.zb.N-Y.|—,—

elg. Engl

Fonds und Staats-Papiere.

Z.F. Z.Term. Stücke zu Dtsche. R68.-Anl.|4 |1/4. 10/5000—200 107,25 bz; G |5000—200/102,00 bz G /5000— 150/106,50bzB 5 Ï . 132/1/4,10/5000—200/102,20bzG do.Sts.-Anl. 68/4 | 1/1. 7 |3000—150 do.St.-S<d\<{.!33! 1/1. 7 3000—75 41/5, 11/3000—150 £| 1/1. 7 |3000—150 1/1. 7 3000—300 vers<./5000—100 1/4.10/3000—100 1/4. 10/5000—200 ver\<./3000—200 3000—200

do. do. Preuß. Con. Anl.}4 | vers do. do. do

Kurmärk. S<ldv. Neumärk. do. Oder-Deihb-Obl.!

do. do. neue Breslau St.-Anl. Cafsel Stadt-Anl.

do. 1887/32! Charlottb. St.-A. 4 |1/1. 7 (2000—100 Elberfeld. Obl. cv.133/ 1/1.7 | EfsenSt.-Obl.IV. 4 | 1/1. 7 3000—200

do. do. [34/1/17 /3000—200 Magdbg.St.-Anl.|3#/1/4. 10/5000—200 Ostpreuß. Prv -O. 32) 1/1.7 3000—100 Rheinprov.-Oblig/4 |vers<./1000 u.520

do, do. [3 vers. 1000 u.500 S&ldv.d BrlKfm./44| 1/1. 7 1500—300 Westpr. Prov.-Anl|3#{11/4. 10/3000—200

88,40 bzB 89,10 bz 80,30 bz 80,30 bz 77,90 bz 77,90 bz 95,90bzG 95,90 bzG 95,909 bz G 95,90 bz G 91,75 bz 92,25G 79,25 bz 30,00B - 101,20bzB 111,80bzG 111,30bz

97 30bzG

95,10G 95,10G 95,10 bz 101,50bzB 101,50bzB

,

,

100,106zB 62.40bz

e a o,

96,80 bz

78,40 bz 91,30G

91,80 bz} 73,90tzG 74,30 bzB 76,50bz =— 77,75 bz 79,75 bz G 97,00 bz a 93,40 S

3,50 bz 93,30a,40 bz -

81,75 bz 96,10 bz 96,25 bz 96,60 bz 96,10 bz , 163,10bzG 129,25G 100,50G Lf. 98,75G

94256zB |94/50bzB 74,60G 7460B

7470bz 74,75 bz 74,70 bz

399,50 bz 101,60 bz

Berlin, Montag, den 3. März

ien. Noten|80,25B

due Noten!112,00G Oest. p100fl Rufs.do.p. 100R|220 55 bz ult. März 219,50 à20,25 bz ult. April 219,50à220,( 0 bz Schweizer Noten|80,80B Ruf. Zollcoup. 1324,60 bG

kleine/324,20 bG

Lomb. 44 u.59/c

1/1.7 A 118,70bz 3000—300|[112,50G 3000—150/106,00G 3000—150{101,00bz G 10000- 150] —,— 34! 1/1.7 |5000—150|100,00G 13 | 1/1.7 |[5000—150|91,40bz 1/1.7 |3000—150|99,80bzG |3000—150/101,10bz 14 |1/1.7 |3000—150 fische. . .134! 1/1. 7 |3000—75 34 1/1. 7 [3000—75 14 [1/1.7 /3000—75 Land.-Kr.|44! 1/1. 7 (3000—75 : 7 |13000—200 7 |5000—200 7 |3000—75

7 |3000—60 1/1. 7 |3000—15 7 /3000— 150

1. 7 |3000—150 .7 13000—150 /3000—150/101,10 bz .7 13000—150] —,— .7 |5000—200]—,— .7 |5000—200|—,— 5000—100|—,-— [4000—100|—,— |5000—200/100,25G /5000—200/100,25G |5000—60 [100 20 bz

oten .|—, .Bk.p.1£/20,485bz trali4 |1/1.7 ¿Bk 100F. 81,00G i olländ. Not.[168.85G

insfuß der Reichsbank : Wesel 4°/o, Kur- u. Neumärk.

100,00bz G

Pommersche . 100,49 bz G

Säsifche . Súhlef. altla

do. do. do. ld\<.Lt. do. do.Lit.A.C4 |1/1.

aba99,75bG

3 3 3

Berl. Stadt-Obl |3 ; 101,00bz G 3

do. 0. Westfälishe ..…. 5000—500 d

Reutenbriefe. annoversche . . .4 Naffau . .4 Kur- u. Neumärk Lauenburger .. .

100,00bzB | 1/4.10/3000—30 4 11/4. 10/3000—30 (4 11/4. 10 3000—30

104,25GtL.f. 14 [1/1.7 13000—30

Bee Stadt-Anleihe .

o.

Polnische Pf do

000—100 fl. P.

|1/1.7 | 3000—100 1/1.7 | 3000—100 Rbl. 1/6.12| 1000—100 Rbl.

andbr. I—IV 65,75 bz N 65,75 bz G* 2 Liguid. -Pfdbr. C Portugies. Anl.v.1888/89

Raab-Graz. Präm.-Anl.!4 Rôm. Stadt-Anleibe I. 4 IL.-VI. Em. 4 Rumän. Staats-Obligat.|6

100 Aa: = 150 fl. &.[106,00et. bz G

90C00G Elf. | 4000 u. 409 4

16000—400 M 4000 u. 400 M 1/1.7| 5000—500 £ G. 1000 u. 500 L G. 1036—111 £

1000 u. 100 £ 1000—50 £ 100 u. 50£ 1000—50 £ 100 u. 50£

625 u. 125 Rbl.

[1/4. 10] 10000—100 Rbl. [58,69B 10000-——125 Rbl. 1000—125 Rbl.

ú do. Engl. Anl. v.

v. 1859/3 1/5.11 v. 18625 11/5.11

kleine 1/5, 11 con. Anl. v. 1875/43/1/4.10 fleine/417/1/4.10!

do.p.ult. März! inn. Anl. v. 1887/4

do.p.ult. März! Gold-Rente 1883/6 do. v. 1884

do.p.ult.März St.-Anl. 1889. .

. cons. Eisenb.-Anl. do. pr. ult. März Orient-Anleihe

o. I]

o.p.ult.März

do.p.ult.März Nicolai-Dbl.

Fl Poln.S<hatz- do. El Pr.-Anl. v. 1364 5. Anleibe Stiegl. Zoden-Kredit do. ar. Cntr.-Bdkr.-Pf. T

Kurländ. Pfndbr. d. e R 875

4 ; ; 4 . Gold-Invst.-Anl. 5 4 5

. Papierrente do. p.ult. März

94/00bz 1rf. 93/9CA 80 bz

Wiener Communal-Anl. 5 |1 Züriher Stadt-Anleihe . 34 /1/6, 12 Türk. Taba.is-Regie-Afkt. 4 | 1/3. do. p. ult. März!

112,25tzB

[S]

3125—125 Rbl. G. 625—125 Rbl. G. 93,80à,90 bz

93,70à,75à,70 bz [1/6.12| 1000 u. 100 |1/1.7 | 1000 u. 100

[1/5. 11| 1000 u. 100 RbI. P.

i; III. C. . .|3s Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit.A. Braunschweigische . Braunschw. Landeseisenb.

Breslau-Warschau. . . 5

4 4 | . | 500—100 Rbl. S. S D.-N. Aoyd (Rost-Wrn.) 4 4

1/4.10!| 150 u. 100 Rbl. S. | n Halberst.-Blankenb.84,88 olsteinshe Marschbahn; be>-Büchen gar. . . .4 Magdeb.-Wittenberge . . Mainz-Ludwh. 68/69 gar. 4 | do. 75,76 n.78 cv. 4 | v. 18744 | v. 18814 | Med>kl. Friedr.-Franz-B 34 Oberschles. Lit. B... T id do. (Ndr\<l. Zrogb.) do. Stargard-Posen/4 11/4. Ostpreußische Südbahn .| ; do. do. IV.

| 1000 u. 100 Rbl.

PONRCONIONPRRRO ooo R

3000—300

5000—500 A 5000—1000 A 3000—300 Æ 4500—300 M

600 u. 300 A 3000—300 M

10000—1000 Fr. 400 M

St.-Renten- Anl. Hyp.-Pfbr. do. 1878/4

Saalbahn ........ Geraer .

Ltr P 1/84 Werrabahn 1884—86 |

Séweiz. Sa rz. 98 o. Serbishe G do. [6 R do.p.ult.März

Spanische E 4 |'he!len| 240001000 Pes. 172,60G Fl. 0.P.U

t nin Pfdbr. 101,00B klf. d My. A 101,00B kl f. | Bral.-Shw.-Frb, 1

o.

Göln-Mind.VI.A.uB..=)1/

Obershl. Lät.F.L.Gm.E |1

Rheinische v. 62 u. 64"? V

71 u. 732 \/1/4.10

Stadt-Anl. .…. 8762 klein

do. neue v. 85

ommershe ... osensche reußische . hein. u. Westfäl Sächsishe Schlesische . .

11/4.10/2000—30 1/4.10/3000—30 1/4.10/3000—30 1/4. 10 3000—30 1/4. 10/3000—30 4 11/4.10/3000—30 Sélsw.- Holstein. 4 1/4, 10/3000—30

104,00 bz B 104,80 bz G

Badis@e Eisb.-A.!4 | vers<.!2000—200 Bayerische Anl. .'4 | vers<. 2000—200 Brem.A. 85,87,88 33/ 1/2. 8 5000—500 Grßbzgl. Hess Ob 4 Hambrg.St.-Rnt. 33 1/2. 8 2000—500

do. St.-Anl.86 3 1/

do. amrt.St.-A. Med>l.Eisb S{[d. do: cons.St.-Anl. Reuß. Ld--Sphark.

Sa&j-Alt.Lb-Ob. 33

Sächsishe St.-A.

Säch!. St.-Rent. 3

do.Ldw. Pfb. u. Kr. 33 do. do. Pfandbriefe 4 | vers do. do. Kreditbriefe 4 | ve do. Pfdbr.u. Kredit 4 | ver Wald.-Pyrmont. 4 |1/1.7 Württmb. 81—83/4 vers<. 2000—200

104,206zG 105,40 bzG

15/5. 11 2000—200

.19000—500

Preuß. Pr.-A. 55/33] 1/4.

Kurhes Pr.-Sch. —p.St> Bad. Pr.-A. de67/4 |1/2,8| Baver. Präm.-A./4 | 1/6. | Brauns{wg.Loose —!p. St> Cöln-Md. Pr.Sch 33 1/4.10 Defíau. St. Pr. A.|3è|

amburg. Loose Lübe>er Loose . Meininger 7 fl.-L,

Oldenkurg. Loose!3 | :

Türk. Anleibe v. 65 A, cv.

1 |1/3.9 B. 1 |1/3.9 1 |1/3.9

C. u. D, C.u.D. p.ult. Yärz Administr. . . . 15

do, ult. Märs Loose vollz. . . . fr. p. St>

; do.p. ult.März z. (Egypt. Tribut) 4}! 19/410 |

Fleine/4tF| 10/4.10 |

: do, p.ult. März! r, Goldrente gar. .

14 11/1.7B mittel 4 |1/1.7 fleine/4 |1/1.7|

_ do.p.ult. März Eis.-GSold-A, 894

mittel fl¿ine

7 c L - 2 L c 2

1/ 1/ 1/ 1/ 1

A L O D

Is . 8 ¿84 c $11/1.7

D

do. 1/6.

bek

2

p. St>

Temes-Bega gar. 5 1/4.10

fleine ÿ |1/4.10

Bodenkredit . . .4#/1/4.10 odenfr. Gold-Pfd. 5 E

(

Eisenbahu- Prioritäts-Aktien und Obligationen. 3000—300 M

Lian

| / / .

L ans funk pmk prak jerm pre bek pel pm ermd

G-A 5-1-1

4 4 D 4 3

pu p

/ / / / 1 /

/3. ¡1

ps S d Ra pk o

pk pu peá di i

pemk o

=1=—I—J

| j

=J* I

4°%/0 Eiseubahu-Prioritäten, zum Bezug von Preuß. 34% Consols.

| baest | 2 Berl.-Stett. I. Em.Z 1/4.10/3000—600 101 6016 |—— i d VI.< | 101,60bzG |99,90bz G H. }/1/4.10/3000—300 101,60bz G |—,— /4.10/3000—300 .10/3000—300

1/4.10

4 /4. 4.

140,75 bz B

1000—20 £ 1900 —20 £ 1000—20 £

25000— 590 Fr.

conv.

83,10à82,75 bz G

73,80A77,75 bz 1000—20 £

10000-——100 A. [88 /10et. bz B A G

87,75à,90 bz 1000—100 fl. 1000—100 fl. 1000—100 f. 1000 u. 200 fl. G. | 1000—400 fl. 1000—100 fl.

102,50bzG 100,10bzB

84,00 4à83,90bz

5000—100 fl.

10000—100 fl.

10000—1090 fl,

101,75 bz F.f 1000 u. 200 fl. S. ;

121,50a120Bj

3000—300 A

3000—500 500 u. 300 M 1000 u. 500 M 3000—500

1000 u. 500 Æ

1000 u. 500 M 5000-—500 „A

3000—300 „K 3000—300 M 300 u. 150 A 1500—300 M 1500—300 A

1000 u. 500 A 500—50 M 1500—300 M

3000—600

bzGi99,90bzG * 10 600 d ef6i101,60bzG|——

G|/99,90G“ n E > M