1890 / 58 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

65,10G 112,00 bz G 140,50G 277,00G

133,00G

Stobwasser. . . .| 2/—[4 | 1/4. Strls. Splk.St.P'64 —|5 | 1/7. Strube, Armatur.—|—|4 | 1/4. Sudenb. Maschin. 16/—/4 | 1/1. Südd.Imm. 40%/%2#— 4 | 1/1. Tapetenfb. Nordh.|7{—/4 | 1/1. Tarnowiß …. . .| 0/—4 1 do. St.-Pr.| 6'—6 |1 Thüring. Ndlfabr.|6}|—/4 l 1

1

1

1 N

1. S

M7, 97.75 bz

; 122,090 bz G 1

7

73/00bzG

Union Baugesell\.| 5|—/4 Ver. Hanfs<l.Fbr.111— 4 Bikt.-Speicher -G| 6|—4 Bulcan Bergwerk|— 1 [7. Weißbier (Ger.) . 7—4 1/10. —'4 (1/10.

1/10.

1/7

do. (Bolle) |— do. (Hilseb. a Wissener Bergwk.| 0/—4 ; Zeißer Maschinen|20|—|4 | 1/7. Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. St>.

Dividende pro|1888/1889] Aach.-M. Feuer v.208/0v.100034: 420 | Aa. Rü>kvr\.-G 209/0v.40024: 120 Brl. Lnd.-u. W}sv. 209% v.500A4:120 Br. Feuervs.-G. 20%/0v.100024:176 | Brl.Hagel-A.-G. 209/9 v.1000246:/149 | Brl.Lebensv.-G. 209/0v.1000A4: 1813 (Zöln. S 209% v 500A! 48 | (Fôln. Rückvrf.-G. 209/o v.500Z6:| 40 | Colonia, Feuerv. 20%0v.100034:400 | Concordia, Lebv. 209/o v.1000D6:| 84 | Dt. Feuerv. Berl. 209/o v.1000D4-| 84 | Dt. Aoyd Berlin 209/o v.1000A4:200 | Deuts. Phönix 209/o v. 1000 fl./114 | Dtsch. Trnsp.-V. 2639/0 v.2400,4.150 | Drsd. Allg.Trsp. 10% v.1000A4: 300 | Düsild Trsp.-V. 1090 v.1000D4: 255 | Elberf. Feuervrs. 20%/6 v.100024: 270 | “nus A. Vrf. 209/o v.1000A4:/200 | ermania, Lebnsv. 209/0v.500N4:| 45 Gladb. Feuervrs\. 209 v,1000D4:| 0 Leipzig. Feuervrs\. 60% v.1000A4:/720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A4:| 30 Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000A4:225 Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.600A6:| 75 Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A4:| 17 Magdeb. Rückvers.-Ges. 100A64:| 45 Niederrh. Güt.-A. 10/0 y.500A4:| 80 Nordstern, Lebvs. 20%/o v.1000D6: 84 | Oldenb. Vers.-G. 20% v.500A60: 45 | De 9209/0 v.500Da: 373 Preuß. Nat.-Vers. 259/65 v.400A4: 72 Providentia, 10 9/9 von 1009 fl. 43 Rhein.-Wstf.Lld. 10/0 v.1000A4 45 Rhein.-Wstf.N>v. 109/0v.400Z4:| 18 Sächs. Rü>kv.-Ges. 59/6 v.500A6:| 75 Sl}. Feuerv.-G. 2096 v.500A4«:| 95 Thuringia, V.-G. 209/s v.1000AZ4: 240 CTransatlant. Güt. 209 v.1500,46/120 Union, Hagelvers. 20%/o v.500A4:| 60 Victoria, Berlin 209/o v.100024: 156 MWítdt\<. Vs.-B. 209/0v.1000Z6:| 75

Berichtigung. Nichtamtliche Course.) Gestern: Danziger Hyp.-Pfandbr, 4% —,—, do. 34% n,¿20 D.

109,75 bz G 104,00 bz G 28,00G 265,00G

10550G 2900G 1800G 3140B 610B 4230B 328B

10224B

1850G 3429G

1819B 3450B 37006G 7400B 2060B 1069B

15700G 707B 4630B 555B 385B 1034B

1775B 1129B

1100G

\ | l j

390B 724B

4990B 1550B 402G

3395 G

Me S E H

Fonds- und Akftien-Vörje.

Berlin, 4. März. Die feste Haltung der gestrigen Schlußbörse übertrug si vollständig auf den heutisen Yerkehr unseres Fondsmarktes, und waren bercits cnfängli<h für alle Spekulationseffekten weitere Gourserhöhungen zu verzcihnen; aub von den au?- wärtigen Abendbörsen, sowie vom heutigen Vor- vaifehr in Wien wurde die gleiche Tendenz gemeldet. Hier gewann das Geschäft besonders während der c:sten Stunde durh De>ungen, denen einzelne Meinungékäufe binzutraten, größere Ausdehnung, und eon die Course auf mehreren Gebieten weiter anzuziehen.

Auf dem Bankaktienmarkte zeihneten si besonders Diskonto-Kommandit und österreichishe Kreditanstalt dur lebhafte Umsäte und mehrprozentige Preigerhö- bung aus, Andere Banken waren größtentheils #—1°/o bôker im Course als gestern um 3 Uhr. Inländische, etenso fast sämmtliche auswärtige Eisenbahnaktien L bei mäßigem Handel gleichfalls weiter erhöhte

reise auf.

Warschau-Wienerbahn blieb ruhiger, aber gleih- falls etwa 19/9 FEöôher notirt, Norddeutshe Lloyd- uod Dynamit-Trustaktien zeigten sh wesentlich erholt und erfreuten si< ziemli< reger E Sehr feste Tendenz und durhweg meist mehr- prozentige Courssteigerungen in Folge regen De>kungs- Legeh1s auf dem Montanaktienmarkte zu verzeihnen. Ausländische Fonds hielten sich ebenfalls bei mäßigen Umsäßen fest, und sind, Egypter ausgenommen, dur<hweg Coursbefserungen zu notiren.

Im ferneren Verlaufe blieb die Stimmung auf dem Gesammtmarkte vorwiegend fest und erfuhr erst gegen 2 Uhr eine leichte Abs<wähung. Der Privat- diâfont notirte unverändert 3F %/o.

Im Kassaverkehr lagen preußisce und deutsche Staatsanleihen sowie in- und ausländis<he Eisen- l:ahn-Dbligationen bei regelmäßigen Umsäßen vor- wiegend fest. Der Industriemarkt zeigte sh heute beruhigt und auf vielen Gebieten, namentli<h für Bergwerksaktien, erheblihere Courébesserungen.

Course um 24 Uhr. Fest. Oesterreichische Kreditaktien 173,37, Franzosen 96 7%, Lombard. 96,87, Türk. Labadaktien —,—, Bochumer Guß 194,00, Dortmunder St. - Pr. 98,25, Laurahütte 192,00, Berl, Handelsgesells<. 177,20, Darmstädter Bank 166,75, Deutsche Bank 172,75, Diskonto-Kom- mandit 234,25, Ruf). Bk. 74,00, Lübe>-Büch. 176,87,

Mainzer 122,62, Marienb, 57,37, Med>lenb. 167,90, Oftpr. 87,37, Duxer 213,00, Clbethal 97,50, Galizier 68,2%, Mittelmeer 108,25, Gr, Ruf. Staatsb. —,—, 1 S: —,—, Gotthardbahn 169,25, Rumänier Sette Italiener 93,50, Oest. Goldrente 94,30, do. pap errente «5,00, do. Silberrente 75,70, do. 1860 er *oose 120,50, Rufsen 1880er 94,20, do. 1884er —,—, 4°/0 Ungar. Goldrente 88,25, Egypter 95,37,

Ruf}. Noten 221,25, L 68,60. Ruf, Orient 11. 68,70, do. do.

——

Breslau, 3. März. (W B eruhi 39/0 Ld. Pfdbr. 10020. E, as Cte o ter -Rufsen 1880r 93,75, do, 40/9 kons. 1889 ——, Brsl. Diskontobank 108,00, Brsl. Weslerb. 107,00, Sgles. Bankverein 125,75, Kreditaktien 171,75, S eremarch, 85,75, Oberschles. Eisen 103,00, &# Wpp. Cement 116,00, Kramfta 143,50, Laurabütte d 147,25, Verein, Oelf. 94,00, Oest. Banknot. 170,90,

Ruff. Bankn. 119,75, Sl. Zinkaktien 189,00,- Ober- \{hlej. Portlond-Cement 133,00, Arhimedes —,—, Kattowitzer Aktien-Gesellshaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 136,25. L

Fraukfurt a. M., 3. Märi (W. T. B) (S(@luß-Course.) Matt. Lond. Wechsel 20,47, ariser Wechsel 81,083, Wiener Wesel 170,80, Reichsanleibe 107,20, Oest. Silberrente 75 00, do. Papierr. 74,90, do. 5% Papierr. 87,60, do, 4 %/0 Goldr. 94,20, 1860 Loose 118,60, 4 °/0 ungar. Goldrente 87,50, Italiener 93,30, 1880r Russen 93,70, 11. Orientanl. 68,00, I. Orientanl. 67,80, 5 9% Spanier 72,39, Unif. Egypter 94,90, Konv. Türken 17,70, 3/0 port. Anleihe 63.80, 59% ferb. Rente 83,10 Serb. Tabadr. 83,90, 5 9/a amort. Rum. 97,40, 69/0 kons. Mexik. 93,90, Böhm. Westbahn 278, Böhm. Nordbahn 1818, Central Pacific 110,40, Franzosen 189}, Galiz. 165, Gotthb. 162,00, Hess. Ludwigsb. 118,00, Lomb. 1107 Lübe>-Büchen 171,50, Nordwestbahn 171, Kredit- aktien 2658, Darmstädter Bank 156,50, Mtttel-

deutshe Kréditbank 111,00, Reichsbank 137 40, Diskonto-Komm. 224,70, Dresdner Bank 149,59 A.-C. Guano-W. 149 80, 4% grie<. Monopol-Ar

76,00, 44 2/9 Portugiesen 95,50, Siemens Gla

industrie 151,80, La Veloce 1(6,00, Gelsenkirch,

Gußstahl und Eisenwerke (Munscheid) 144,0

Norddeutscher Lloyd 154. - Privatdisc. N

Fraukfurt a. M., 3. März (W. T. E Effekten-Societät. (Shluß.) Kreditaktien 267

ranzosen 1907, Lombarden 112i, Galizier —,—

gypter 95,20, 4% ung. Goldrente 88, 10, Gotthard 163,60, Diskonto-Kommandit 228,40, Dresdn Bank 153,90, Laurahütte 149,40, Gelsenkirh 170,80, Nordd. Lloyd 166,50, Duxer 408. Fest.

Leipzig, 3. März. (W. T. B.) (Séluß-Coursi 3% jäh. Rente 94 20, 4/9 do. Anleihe 100,9 Buschthierader Eisenbahn Litt. A. 172,00, Buscht Eis. Litt. B. 182,00, Böhm. Nordbahn-Akt. 128,3 Leipziger Kreditanstalt-Aktien 202,80, Leipzig Bank-Aktien 144,95, Credit- u. Sparbank zu Leipz 136,75, Altenburger Aktien - Brauerei 248,0 Säwbsishe Bank-Aktien 110,50, Leipziger Kamm( Spinnerei-Akt. 221,50, „Kette“ Deutsche Elbschiff-* 79,00, Zud>erfabr. Glauzig A. 106,00, Zu>erra Halle-Akt. 143,00, Thür. Gas-Gesellshasts- Akti 159,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr, 107,7 Oesterr. Banknoten 170,95, Mansfelder Kure 67

Hamburg, 3. März. (W. T. B.) Abent börse. Oest. Kced. 267,50, Franzosen 477,9 Lombarden 278, Marienburg- Mlawka 53, Lübe! Büchen 172,50, Diskonto-Kommandit 228,1 Deutsce Bank 168, Nordd. Vank 171 ex. Divii Laurabütte 148,60, Hamb. Pad>etfahrt 149,5 Dynamit Trust 145,70, Dortmunder 96}. Fest.

Hamburg, 3. März. (W. T. B.) Fest. - Den 4 9/9 Consols 106,50, Silberrente 75,5

est. Goldrente 94,50, 49% ungar. Goldrente 88,1 1860 Loose 122,00, Italiener 93,70, Kreditakti 966 25, Franzosen 475,00, Lombarden 278,00, 18 Russen 92,00, 1883 do. 108,50, II. Orientanl. 66,7 1III. Orientanleihe 66.50, Deutshe Bank 168,C Diskonto-Kommandit 227,60, Dresdner Bank 152,C Berliner Handelsgesellschaft 171,50, Nationalba für Deutschland 136,00, Hamburger Komme! bank 132,50, Norddeutshe Bank 172,00, Lübe Büchen 171,70, Marienbg -Mlawka 52,50, Mec Friedrih-Franz 164,00, Ostpr. Südb. 81,20, Laurc 14750, Nordd. Jute-Spinnerei 144,00, A-- Guano-W. 149,25, Hamburger Packetf. Akt. 148,7 Dovn -Truít.-A. 146,00, Privatdiskont 3 ?/o. 4

Wien, 3. März. (W.T. B.) (Swluß-Courf Oeft. Silberr. 87,55, Böhm. Westb. 330, Böh Nordbahn 330,00, Buschth. Eis. 412,00, Elbetha: 213,00, Nordb. 2620,00, Lemb.-Czernowiß 229,€ Pardub. 170,0, Amsterda:n 98,65, Deut)che 58 45, Londoner Wesel 119,70, Pariser ed 47,40, Russishe Bankn. 1,29, Silbercoupons 100.

London, 3. März. (W. T. B.) Ma Englische 2} °%/6 Consols 977/16, Preußische 4 Consols 105, Italienishe 5% Rente 927, Lo! barden 1111/16, 4 °%/o fonsol. Russen 1889 (II. Ser 934, Konv. Türken 175, Oest. Silberr. 74, Goldrente 934, 49/0 ungarishe Goldrente 86ë, 4' Spanter 722, b 9/9 priv. Egypt. 104, 4 °/o unif. gy) 944, 3 9/6 gar. 1004 ex., 44 ‘/o egypt. Tributanl. N 6 9/0 kon Mexikaner 954, Ottomanbank 114, Su aktien 914, Canada Pac. 767, De Beers Akti neue 164, Rio Tinto 154, Plapdisc. 3s. Silber 44

In die Bank flossen heute 16 000 Pfd. Sterl.

Paris, 3. März (W. T. B.) (Schlu Course.) Träge. 3/0 amort. Rente 91,60, I' Rente $8,222, 449/« Anl. 105,50, Ital. 5°%/o Rei 93,25, Oesterr. Goldr. 943, 4/6 ung. Goldr. 88, 49% Russen 1880 —,—, 4°/o Russen 18 94,05, 4°/o unif. Egvpt. 479,37, 4 /o span. äuß Anleihe 73%, Konvertirte Türken 18,30, TüÙ Loose 71,00, 4%/o priv. Türk. Oblig. 493, Franzosen 473,75, Lombarden 295,00, Lomba: Prioritäten 318,75, Banque ottomane 536, Banque de Paris 783,75, Banque d'Escompte 515,Vu,: Credit foncier 1311,25, do. mobilier 462,50, Meridional-Aktien 678,75, Panama-Kanal-Akt. 66,29, Panama 59/9 Obl. 51,75, Rio Tinto Akt. 395,00, Susezkanal-Aktien 2298,75, Wechsel auf deutshe Pläße 1225/16, Wechsel auf London kurz 25,24, Cheques auf London 25,264, Comptoir d'Escompte neue 615.

Paris, 3. März. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3% Rente 88,36, Italiener 93,422, 49% ung. Goldrente 88,00, fopv. Türken 18,39, Türkenl. 72, Spanier 73,31, unif. Egypter 479,06, Ottomanbank 537,81, Lombarden —, Rio Tinto 393,75, Panama-Kanal-Aktien 67,50. Fest.

St. Petersburg, 3. März. S, B) Wechsel auf London 91,80, Rusfische Il. Orient- anleihe 1004, do. Il. Orientanleihe 1008, do. Bank für auswärtigen Handel 273, St. Peters- burger Diskonto-Bank 6714, Warschauer Disconto- Bank 292, St. Petersburger internationale Bank 532, Russ. 44% Bodenkredit-Pfandbriefe 143, Stube Russishe Eisenbahnen 232, Russ. Süd- westbahn-Aktien 1062.

Amsterdam, 3. ‘März. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Dest. Papierrente 'Mai-November verzl. 748, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 734, do. Gold- rente —, 4% Ung. Goldr. 87}, Russ, große Eisen- babnen 1202, Russishe 1. Orientanleihe —, do. 1I. Orientanl. 652, Konv. Türken 18&, 349% holländ. Anleihe 102, 5 °/6 gar. Transv.-Eisenb.-Oblig. 1042, Warschau-Wiener Eisenb.-Aktien 1083, Marknoten 59,25, Muss. Zoll-Coupons 192k.

Hamburger Wechsel 59,05, Wiener Wechsel 99,00.

New-York, 3. März. (W. T. B.» (Séluß- Course.) Anfangs fest und lebhaft, S@luß

ruhig. Wechjel auf London (60 Tage) 4,80i,

Cable Transfers 4,84}, Wechsel auf aris (60 Tage) 5,233, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 94}, 4/9 fund. Anleihe 132è , Canadian Pacific Aktien 74, Centr. Pac. do. 322, Bao u, North-Western do. 1073, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 662, Illinois Gentral do. 114, Lake Shore Michig. South do. 104, Louisville u. Nashville do. 854, N.-Y. Lake Grie, u. West. do. 254, N.-Y. Lake Erie, Weft, 2nd Mort Bonds 1004, N.-P. Cent. u. Hudson River-Aktien 1067, Northern Pacific Pref. do. 73k, Norfolk u. Western Pref. do. 614, Philadelphia u. Reading do. 39, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 372, Union Pacific do. 63}, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 253.

Geld leichter, für Regierungsbonds 2, für andere Sicherheiten ebenfalls 2 °/o.

Wien, 3. März. (W. T. B.) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 28. Februar *) Tor auf …, . 394316 000 + 4 290 000 Fl. Metallschaß in Silber 162 442 000 83000 ,

RA 279 0A l R ARA.

Kündigungspreis

Mai —, per Juni-

diesen Monat —.

Firma und Sit der inserirenden Gesellschaft

i —, per

per August-September —. Spiritus mit 70 4 Verbrauch8abga A 100 9% = 10 000 9% nah Tralles. Kündigungspreis S. per diesen Monat —, per August-September —. Spiritus mit 50 6 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100/0 = 10 000 9/0 nah Tralles. Kündigungspreis H Loco mit Faß —, per

m

Loco ohne

Loco mit ärz-April 33,3—,9—,4

Inhalt der Bekanntmachung

à 100% = 10000 9% nah Tralles. Gekündigt 1. M Loco ohne Faß 53,3 bez.,

di Monat —, per März-April —, per per diesen Viona Sul mac

be per 100 1 Gekünd. 1. Faß 33,8 bez.,

April-

Gekünd. 1.

Spiritus mit 70 «4 Verbrauhsabgabe. G ekündigt 1, Kündigungspr. 4 Fest. per diesen Monat und per bez., per April-Mai 33,4—,3—,5 bez., per Mai-Juni 33,5—,7 bez. per Juni-Jali 34,1—;,2 bez., per Juli- August 34,6—,7 bez., per August-September 34,8 —35 bez., per September-Oktober 34,8—,9 bez.

Weizenmehl Nr. 00 26,50—25,00, Nr. 0 24,75— 23,29 bez. Feine „Marken über Notiz bezahlt.

7e

Nr.| Datum

des Reichs: und Staats: Anzeigers

Vereinigte Bugsir-Dampfschiff-Gesellschaft Hamburg Vereinigte Fabriken photographischer Papiere Dresden .

Vereinsbank in Apenrade . Vereinsbank in Hannover . Vereinsbank in Nürnberg . Vereinsbank zu Leisnig

Victcria-Speicher Actien-Gesellshaft Berlin .

Waaren-Einkaufs-Verein zu Lauban (Actien-Gesellschaft) . MWandbbe>er Lederfabrik (Actien-Gesellschaft) in Hamburg . We(hslerbank in Hamburg «e Ludwig Wessel Act. Ges. für Porzellan und Steingutfabrikation Poppelsdorf b. Bun... «0° _ Westdeutshe Jute-Spinnerei und Weberei Berlin . Westfälishe Bank Bielefeld. ... + «+0 E Kreditverein A, Zobel in Marienwerder i. West- E Woll-Wäscherei und Kämmerei in Döhren bei Hannover .

Zuckerfabrik S{hottwiß Scottwiß S Zu>er-Raffinerie Braunschweig Braunschweig .

Generalvers. 51 Bilanz, Divid., Aufsichtsrath 51 Generalvers. 51

Verloosun Generalver). 52

Generalvers ;

Vilanz Generalvers.

Bilanz

25./2. 90 52| 26 /2, 90

25./2. 25,/2. 54| 28./2. 55) 1./3. 26./2. 53| 27./2. 54 28./2.

52) 26./2. 50) 24./2. 50| 24./2.

¿6 L/A 50| 24/2. 52| 26./2.

5%) 1./3. 53| 27./2. 55 1/3.

52| 26./2. 54| 28./2.

L228 SEESSSS

L £28 SSS

O ®

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee. Verla Oru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags-Anst

1

“Pafer per 1000 kg. Loco fest. Termine ill, Gekündigt t. Kündigungspreis Loco 163—182 # na<h Qualität. Lieferungs- qualitst 166,0 A pommerscher mittel bis guter 167—174, feiner 175—179 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per April-Mai 164,5—,25—,9 bez., per Mai-Juni 164 4, per Juni-Juli 163,5 bez., per Juli-August 1545—154 bez, per September: Ok- tober 148 bez.

Mais per 1000 kg. Loco till. Termine matt. Gefkündigt t. Kündigungspreis A Loco 129—135 na< Qual, per diesen Monat —, per März-April —, per April-Mai 110,75—111 | Mai bez, per Mai-Juni —, per Juni-Juli —, per Berit —. Juli-August —, per September-Oktober —. erbst 323.

Erbsen per 1000 kg. Kocwaare 170—-210 #, Futterwaare 156—162 M na< Qualität.

Moggeomesr Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine wenig verändert. Geck. Sa>. Kün- digungspreis #6, per diesen Monat, per März- April, per April-Mai und per Mai-Juni 23,45—,9 bez., per September-Oktober —.

Kübôl per 100 kg mit Faß, Termine matter. Gekünd. Ctr. Kündigungspreis # Woco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen PVèonat

leummarkt. weiß, loco 17

172 Br. Rubig.

bericht.

68—,5—,4 bez, per Mai-Juni 67,5 4, per Sep: tember-Oktober 59,6—,4 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine Gekünd. kg. Kündigungspreis S 4, per diesen Monat —, per Februar-

ârz —.

Spiritus mit 50 „6 Verbrau<sabgabe per 100 1

Getreidefra<ht 44. Weizen pr. 87}. Kaffee Rio

Anutwerpen, 3. März. (Sé(lußbericht).

bez. und Br., Br., pr. April 164 Lr, pr. September- Dezember

e Man N o Us, do,

w i ew-Yo 16, do. is Raff. Petroleum 70 9% Abel do. in Philadelphia -York 7,60, do.

New-York, 3. März

in New-Orleans 1011/16 Raff. P Test in New-York 7,40 Gd., 7,40 Gd. Rohes Petroleum in New

69,5 H, per März-April 68,7 bez, per April-Mai Pipe line Certificates p M o.

März 874,

der E

, Berlin 8M,

Oktober

(W. T. B.)

(W. T.

138.

dition (Scholz).

ilbelmstraße Nr. 32.

Fäuferpreis, April-Mai 61/32 Käuferpreis, Mai-Juni 61 16 do., Juni-Juli 65/64 do., Juli-August 68/33 do., August-September 61/16 do, September 61/16 do., September-Oktober 52/32 d. do.

Glasgow, 3. März Mixed numbres warrants 51 sh. 9 d. bis 51 h. 3 d.

Amsterdam, 3. März (W. Kaffee good ordinary 56¿. Bancazinn 99.

Amsterdam, 3. März. } treidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr. Pcârz 197, pr. Mai 201. Roggen loco unverändert, auf Termine höher, pr. März 144à1454144, pr. 146à145, pr. Rüböl loco 40, pr. Mai 37è, pr.

W. T. B.) Petro- Raffinirtes, pr. März

Roheisen.

T. B.) Java-

B) Ge- Raps pr.

Type 163

Sc<hwäher.

u. Brothers

refining Muscovados) dè.

Rother

; Winterweizen loco Rio) 20. Mebl È, D. 55 C. e r. ril —,—. "r. April 874, pr. Mai Nr. 7 low ordinary pr. April 16,92, pr. Juni 16,77

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer

Und

R

Staats-Anzeig

L M

/ ; SW., Wilhelmstrafie Nr. 32. j

M L

Das Abonnement beträgt viecteljährlih 4 A 50 s. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; } für Derlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition |

Einzelue Nummern kosten 25 s. /

R

M 08,

R | Insertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30 S, | || A L » Inserate nimmt an:

die Königliche Expedition |

des Deutschen Reichs-Anzeigers j

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers i Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. L

Berlin,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Konsistorial-Präsidenten Rautenberg zu Hannover den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub ; dem Kirtenpropst, Hauptpastor Müller zu Hadersleben, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Shleife; fowie dem Second: Lieutenant Leinveber im Jufanterie-Regiment Graf eE (7. Ostpreußischen) Nr. 44 die Rettungs- Medaille am Bande zu verleihen.

Se. Maiestät der König haben Allergnädigft geruht: den nahhbenannten Personen die Erlaubniß zur An- [egung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Dekorationen zu ertheilen, und zwar: 1 des dem Großherzoglich hessishen Verdienst- Orden Philipp's des Großmüthigen affiliirten silbernen Kreuzes: dem Stations-Vorsteher der Oberhessishen Eisenbahnen, Winzler zu Fulda; des Ritterkreuzes des Großherzoglich me>lenburg- \<werinshen Greifen-:Ordens: dem Kriminal-Kommissarius Roeber zu Berlin; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Polizei-Jnspektor, Hauptmann a. D. von Oerthel zu Breslau;

der Commandeur-Fnsignien zweiter Klasse des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären: dem Verwaltüng®sgérihte-Direktor Swhöneberg bei Berlin; des dem Herzoglih anhaltishen Haus-Orden Albrecht's des Bären affiliirten Verdienst-Ordens für Wissenschaft und Kunst: dem Direktor des Kroll'schen Theaters zu Berlin, Joseph Engel; ferner : des Großherrlih türkishen Medschidje-Ordens dritter Klasse: dem Kriminal-Kommissarius Grafen von Stillfried- Rattoniß zu Berlin; der vierten Klasse desselben Ordens:

dem Polizei-Wachtmeister Marx, dem Shupmann Rupfer und dem Shußzmann Dautert, sämmtlich zu Berlin;

des Kaiserlich japanischen Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne dritter Klasse: dem Regierungs-Rath Rudolph zu Merseburg; des Offizierkreuzes des französischen Ordens der Ehrenlegion: dem Ober - Bürgermeister, Geheimen Regierungs - Rat Boetticher zu Magdeburg; 9 s / s des Groß-Offizierkreuzes mit dem Stern des Persishen Sonnen- und Löwen-Ordens: dem persishen General-Konsul von Haase zu Hamburg; des Päpstlihen Kreuzes „Pro Ecclesia et Pontifice“: der Johanna Pohl, Schwester des Domherrn Pohl zu Frauenburg, und dem Rentner Bernard Scherer zu Trier.

a. D. Parey zu

Deutsches Reich.

__ Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs die Wahl des ordentlihen Professors Dr. ten Brink R Rektor der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg für das O 1, April 1890 bis zum 1. April 1891 zu bestätigen

Bekanntmachung.

Auf die für das Jahr 1889 festgeseßte Divid Reithsbankantheile im Betrage von 7 Proz. eue A Restzahlung mit u

für den Dividendenschein Nr. 12 vom 6. März d. F: ab bei der Reichsbank - Hauptkasse in Berlin, bei den Reichsbank- Hauptstellen, Reichsbankstellen, der Kommandite in Insterburg, sowie bei den Reichsbank-Nebenstellen in Barmen , Bochum, Darmstadt, Pudurg, Heilbronn und Wiesbaden erfolgen. Berlin, den 5. März 1890. Der Reichskanzler. von Bismar>.

Jn Stettin wird am 24. d. M. mit einer See- dampf\c<hiffsmasc<inisten-Prüfung begonnea werden.

__ Der Notar Beyer in Neubreisah ist in gleiher Amts- eigenshaft nah Colmar verseßt worden.

Die Nummer 10 des Reichs-Gesebblatts, welhe von heute

ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter __ Nr. 1892 die Verordnung, betreffend die Rehtsverhält- n im Schutzgebiete der Marshall-Jnseln. Vom 7. Februar

Berlin, den 5. März 1890. Kaiserliches Post-Zeitungsamt. Didden.

Königreich Preußen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigsi geruht :

die von der Akademie der Pari in Berlin voll- ogene Wahl des ordentlichen Professors in der theologischen akultät der dortigen Friedrih-Wilhelms-Universität, Dr. theol, et phil. Adolf Harna>, zum ordentlihen Mitgliede der philosophisch:historishen Klasse der Akademie zu bestätigen.

Ministerium der geistlichen UnterriGhts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Den Gymnasial- Oberlehrern Dr. von Golensfki in Meseriß, Dr. Rummlex in Rogasen und Dr, Ho>enbe> in Wongrowiß ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden.

Der Kreis-Physikus Dr. Rheinen in Lippstadt ist aus dem Kreis Lippstadt in gleicher Eigenschaft in den Kreis Herford verseßt worden,

Der Erste Seminarlehrer Kleekamm vom Schullehrer- Seminar zu Paradies ist in gleiher Eigenschaft an das Squllehrer-Seminar zu Heiligenstadt, und

der Seminar-Hülfslehrer Dreger vom Squllehrer- Seminar zu Köpeni> unter Beförderung zum ordentlichen Seminarlehrer an das Schullehrer-Seminar zu Petershagen verseßt worden.

Abgereist: Se. Excellenz der Wirkliche Geheime Rath, Präsident der Königlichen Seehandlung, von E nah der Schweiz.

Personalveränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Berlin, 25, Februar. v. Krosigk, Sec. Lt. vom Kür. Regt, Kaiser Nicolaus I. von Rußland (Bran- denburg.) Nr. 6, in das Garde-Kür. Regt., v. Schmiterl öw, Sec. Lt. vom Drag. Regt. von Arnim (2. Brandenburg.) Nr. 12, in das Kolberg. Gren. Regt. Graf Gneisenau (2. Doumin.) Nr. 9, versetzt.

Berlin, 1. März. Hübner, Major aggreg. dem Inf. Regt. N-. 128, als aggregirt zum Inf. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, Frhr. v. Scheibler, Sec Lt, vom 1. Westf. Huf. Regt. Nr. 8, in das Kür. Regt. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, verseßt.

Abschiedsbewilligungen. Im Beurlaubtenstande. Berlin, 25. Februar. Behr, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots

des Landw. Bezirks Wiesbaden, der Abschied bewilligt.

XILIL. (Königlich Württembergishes) Armee-Corps.

E p. h r Seht Par zulege R ommandeur im Inf. Regt. Kaiser Friedri nig von Preußen Nr. 125, der Charakter als Oberst verliehen. i

Im Sanitätscorps. 24. ena, Dr. Steudel, Assist. Arzt 1. Kl. im Inf. Regt. Kaiser Friedri König von Preußen Nr. 125, kommandirt zur Universität Tübingen, bis zum 31. März 1891 in diesem Komandoverhältniß belassen.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 5. März, Se. Majestät der Kaiser und König konfericten gestern Nachmittag von 5—68/, Uhr mit dem Reichskanzler Fürsten von Bismark. Heute Vormittag um 10 Uhr empfingen Se. Majestät den Großherzogli<h badishen Gesandten, Freiherrn von Marschall und hörten von 11 Uhr ab den Vortrag des Civilkabinets.

Der Bundesrath hielt gestern unter dem Vorsi des Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staatssekretar des Junern Dr. von Boetticher, eine Plenarsißung ab. gn derselben wurde dem Entwurf eines Geseßes für Elsaß-

othringen, betreffend die Viehverstellung, die Zu- stimmung ertheilt. Sodann wurde über die Be- handlung der österreihishen Prämien-Anleihe von 1860 sowie in mehreren Zoll- Angelegenheiten Be- {luß gefaßt. Endlih wurde auf das Rekurs gesuc eines Beamten in einer Disziplinar-Untersuhungssache Entscheidung getroffen. Der Antrag der ostdeutshen Binneuschiffahrts- E fe U enschaft auf Bildung eines einzigen Schieds- gerihts für dieselbe wurde dem Ausschuß für Handel und Verkehr zur Vorberathung überwiesen.

Heute traten die vereinigten Aus\shüsse des Bu ndes- raths für Zoll: und Steuerwesen und tür Handel und Verkehr zu einer Sizung zusammen.

Am Dienstag ist der General-Lieutenant z. D., à la suite des 16. Ulanen-Regiments, Adalbert von Bredow, Senior des Domkapitels in Brandenburg a. H., Mitglied des Herren-

auses, im 76. Lebensjahre in Briesen bei e verstorben. Zm Kriege von 1870/71 führte er als General-Major die (. Kavallerie-Brigade bei Vionville-Mars la Tour und bei Gravelotte-St. Privat.

Betreffs der diesjährigen Uebungen des Be- urlaubtenstandes der Marine hat der Staatssekretär des Reichs-Marine-Amts im Einvernehmen mit dem Ober- Kommandd der Marine Folgendes bestimmt:

1) Offiziere, Maschinea-Ingenieure und Offizier-Aspiranten des Beurlaubtenstandes sind nah Maßgabe der $$. 57, 63 und 64 der Marine-Ordnung einzuberufen.

2) Von Mannschaften der Marine-Reserve werden zur Einziehung gelangen: a. zur theilweisen Bescgung der Panzerfahrzeugs-Flotille bezw. der beiden Torpedoboots-Reserve-Divisionen: zur I1. Matrosen- Division 8 Unteroffiziere 89 Mann, zur 11. Werft-Division 2 De>- offiziere, 1 Unteroffizier des Maschinen- und 26 Mann des Heizerpersonals, zur IT. Torpedo- Abtheilung 3 Unteroffiziere, 18 Mann des seemännischen, 3 Unteroffiziere des Maschinen- und 9 Mann des Heizerpersonals, sämmtli im August und September d. J. auf 7 Wocen, zur I. und II. Torpedo-Abtheilung je 20 Mann des seemännis{hen, 10 Mann des Masinen- und 30 Mann des Heizerpersonals im August und Sep- tember d. J. auf 6 Wochen; b. zur I. und 11, Werft-Division je 10 Streiber vom 1. April d. F, ab auf 4 Wochen, 8 Lazaretb- gehülfen und 5 Krankenwärter vom d. August d. J. ab auf 4 S sonstige Ueb

Für sorstige Uebungen von Berufsmaschinisten sind die Fest- sezungen der Marine-Ordnung $. 52,8 maßgebend. ces __4) Von Mannschaften der Marine-Ersaßreserve werden zur Cin- ziehung gelangen: a. 600 Marn zur ersten 10wöchigen Uebung zum 1. Oftober d. I. Die Zahl der bei den einzelnen Marinetheilen Uebenden wird etwa betragen: bei jeder Matrosen-Division 135 Mann, bei jeder Werft-Division 50 Mann (Maschinenpersonal, Heizer und Sciffszimmerleute), bei gele See-Bataillon 65 Mann, bei der 1. Matrosen-Artillerie-Abtheilung 34 Mann, bei der II. und III. Matrosen-Artillerie: Abtheilung je 33 Mann ; bþb, zur zweiten 6wöhigen Uebung zum 16. April d. I. sämmtliche Marine-Ersay- reservisten, welhe im Jahre 1889 ihre eríte Uebung abgeleistet haben. Im Uebrigen sind die Festseßungen der Marine-Ordnung $. 53,3 maßgebend.

5) Die See-Bataillone und die Matrosen: Artill erie-Abtheilungen haben sich, insoweit die Innehaltung des Etats dies gestattet, bis zur Entlaffung der Marine-Reserven dur< Einziehung von Dispositions- Urlaubern vollzählig zu halten.

6) Weitere Bestimmungen, insbesondere bezüglih des genaueren Zeitpunktes der vorstehend unter 2a erwähnten Uebungen, werden vom Ober-Kommando der Marine erfolgen.

Der „Marinebefehl veröffentliht folgende Mit- theilungen über Schiffsbewegungen a Dans vor dem Orte bedeutet Ankunft daselbst, nas dem Orte Abgang von dort): S. M. S. „Alexandrine“ 14/12. Apia. (Poststation : Apia [Samoag- nser) S, M. S. „Ariadne“ 15./2. Portsmouth (West-Jndien) 24./2. 26./2. St. Thomas 13./3., La Guayra (Venezuela). (gofistation; Havanna [West:Jndien].) S. M. yÓ. „Baden“ Kiel. 14./2. 19./2. anzig 20./2. 24./2. Kiel. (Poststation: Kiel.) S. M. S. „Blücher“ Kiel. (Poststation: Kiel.) S. M. S, „Carola“ 17./2. Sansibar. LPosiauen Sansibar.) S. M. Krzr. E 11/2. St. Paul de Loanda 15/2. Kapstai t. bg Kapstadt.) S. M. Fhrzg. „Hay“ Wilhelmshaven. S. M. Yacht N ohenzollern Kiel. (Poststation: Kiel.) S. M. Knbt. „Hyäne“ 17./12. Principé 19./12. 20./12. Fernando Po 22/12. 22./12. Kamerun. (Poststation: Kamerun.) S. M. Knbt. „Jltis“ 5.,/1. Hongkong. (Poststation : Hongkong.) S. M. Fhrzg. „Loreley“ 1./11. Konstantinopel. oststation : Konstantinopel.) S. M. S. „Mars“ Wilhelmshaven. (Poststation: Wilhelmshaven.) S, - M. Panzerfrzg. „Mücke“ Wilhelmshaven. (Posistation: Wilhelmshaven.) Wilbelmäbtven "Poststaño O, 15./2. 22.,/2. ; oststation: Wilhelmshaven.) S. Otter“ Kiel. (Poststation: Riel P S. Á

inenschulshi} „Rhein“ Kiel. (Poststation : Kiel.) S.

Fhrzg. „Otte j M. „Prinzeß Bis R Kiel. (Poststation: Kiel.) S. Krzr. „Schwalbe“ 22./8. Sansibar. 20./2, Kapstadt. (Po

*“