1890 / 60 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E L S5 104 S I E Dns S Scar ilithe et v e P E Ap

E E T AE e) n

E

ride Stet

E

E E E ieS A

[68384] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des om 9. Dezember 1889 dahier verlebten Schuhwaareufabrikantea Nazarus Schaeffer wird heute, am 1. März 1890, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Feodor Richter hier, Stcin- straße 4, wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 29. März 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfuna der angemeldeten Forderungen Samstag, den 29. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kommissiontzimmer Nr. 6. Offener Arrest und Anzeigefrist 20. März 1890,

Kaiserliches Amtsgeriht zu Straßburg i./E.

[69537] i

D:e Bekanntmachung des Königlibe-n Amtsgerichts zu Weinsberg vom 18 /2, 1890, abgedru>t in der vierten Beilage der Nr. 48 dieses Vlattes, wird dabin berichtigt, daß der Name des Gemeinschuldners nicht Raitig, sondern Raifig lauten muß.

[69250] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Nichard Oscar Hoffmaun, vormals in Stein- pleis, jeßt unbekannten Aufenthalts, ift heute, am 5. Mär; 1890, Vormittags 10 Uhr, Konkurs

eröffnet. Verwalter Re<téanwalt Dr. Vierling in Werdau Anmeldefrist bis zum 4. April 1890.

Erste Gläubigerversammlung 27. März 1890, Vormittags 10 Uhr. Allgemciner Prüfungé- termin 17. April 1890, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 26. März 1890.

Königliches Amtsgeriht Werdau, den 5. März

1830 Bacbmann. E Bekannt gema<t durd Fri ß\<, Gerichtsschreiber.

[69240] Koukursverfahren. :

Ueber das Vermögen des Väckers Karl Friedrich Pörsel in Zwickau ist am heutigen Tage, Vor- mittags £12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Schröder in Zwickau. Frist zur Forderungsanmeldung bis 28. März 1890. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: 5. April 1890, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. März 1890.

Zwi>au, den 4. März 1890. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts:

Swhönherr.

[69520] K. Amtsgericht Altötting.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Krämerseheleute Egid und Anna Gimpel in Neuöttiug wurde. nahdem sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Kon- kursmasse nit vorhanden ist, mit Beschluß vom Heutigen eingestellt.

Altötting, den 3. März 1890.

Ko eppl, K. Sekr.

[69266] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Maurermeisters Stephani zu Gatersleben ist zur Abnahme der S{lußre{1 ung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{luß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>ksiti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Vermögens- ftüde der Schlußtermin auf den 3. April 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte hierselbst bestimmt, wozu alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Die S<hlußrechnung mit Velägen und das Sciußverzeichniß sind auf unserer Gerichts\<reiberei niedergelegt.

Aschersleben, den 3. März 1890.

Ha feli <, Sekretär,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts

[69272] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lederhändlers Ludwig Weith in Varmen wird, na<hdem der in dem Vergleiwstermine vom 99. Sanuar 1890 aïigenommene Zwangsverglei dur rebtsfräftigen Beschluß vom 28. Januar 1890 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Varmen, den 3. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[69504] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung Ferseuheim & C°_ hier, Kaiser Wilbelmstr. 38, ist, nc<hdem der in dem Vergleihstermine vom 4 Februar 1890 angenom- mene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom 4. Februar 1890 bestätigt ist, aufgehoben worden. Zur Abnahme der Rebnung des Verwalters ist Schlußtermin auf den 20. März 1890, Nach- mittags 124 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36, anberaumt.

Berlin, den 1. März 1890.

Pa et, Gerichts\<hreiber des Königlihen Amtsgerichts T. Abtheilung 50.

[69274] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Dictrich Lücking in Hillegofsen wird biermit cirgestellt, da si ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurêmasse nit vorhanden ift.

Vielefeld, 28, Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[69522] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Privatvermögen des Kaufmanns Siegfried Hauptmann von hier ist auf Antrag des Gemeinshuldners gemäß $ 188 Konk. Ordn. eingestellt worden.

Breslau, den 24, Februar 1890.

Ler Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts.

[69253] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Haudelômanus Ehregott Reuther in Geyer wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Ehrenfriedersdorf, den 4, März 1890.

E Königliches Amtsgericht.

¿8 Ass. S<midt, H.-R.

_4 Beglaubigt: Stanelle, Gerichtsschreiber.

[69502]

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Auktionators van Scharrel zu Oldersum ist auf Antrag des Letzteren unter Zustimmung der Konkarsgläubiger eingestellt und wird daher auf- gehoben

Empden, den 3. März 1890.

Köni liches Amtsgericht. T1.

Ian ônigl. Württ. Amtsgeriht Eßlingen.

Das Konkurtverfahren über das Vermögen des Buchhändlers Wilhelm Rath in Eßlingen wurde auf Grund $. 190 K.-O. am 4. März 1890

eingestellt. Gerihts\f<{reiber Müller.

[69258] Beschluß.

Das dur< Beschluß vom 5. Februar 1890 er- öffnete Konkurtverfahren über das Vermögen des Höfers und Häuslers Carl Friedrih Eduard Krüger in Keelbek bei Tarp wird auf Grund des 8. 190 der KonkurEordnung eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurs- masse ni<ht vorhanden ift.

Flensburg, den 27. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 4.

[69498] Konkursverfahren.

Nr. 1656. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Väckers Georg Oehler von Nordrach wurde na< erfolgier Abbaltung des Schlußtermirs dur< Besluß Gr. Amtsgerichts hier vom 4. d. Mts. aufgehobez.

Gengenbach, ten 5. März 1890.

Der Gerichts|chreiber des Großh. Amtsgerichts,

Stoll.

[69273] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsgärtners Otto Gebhardt in Dieten- dorf wird nah crfolgter Abkbalturg des Schluß- termins hierdur& aufgeboben.

Gotha, den 5. März 1890.

Herzogliches Amtsgericht. VII. Iusat.

[69501] Konkursverfahren.

Das Konrkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Markus Gadiel zu Guttentag wird nah erfolgter Abhaltung des Swlußtermins hierdur< aufgehoben.

Guttentag, den 3. März 1890,

Königliches Amtsgericht. gez. Lod> e. Ausgefertigt :

Guttentag, den 3. März 1890.

Der Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

(L S) Beyer.

[69244] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Ludwig Schmidt zu Halle a. S. ift zur Abnahme der S>(lußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd>fitigenden Forderungeu und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren BVermögenéstü>ke der Schlußtermin auf den 31. März 1896, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb kleine Steinstraße Nr. 8, Zimmer 31 bestimmt. :

Halle a. S., den 3. März 1890. :

Große, Sekretär, Gerichts\<reiber des KönigliGen Amtsgerihts. Abtheilung VII.

[69243] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über “as Vermögen des Friseurs Georg Fischer zu Halle a./S. isi zur Abnahme .der S<{lußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sich- tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögens- tüde der Slußtermin auf den 31. März 1890, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb kleine Steinstraße 8, Zimmer Nr. 31 bestimmt.

Halle a./S., den 3. März 1890.

_Großc, Sekreiär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

(69523) Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Kempten hat dur< Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schreibmaterialienhändlers Nikolaus Hartmaun in Kempteu in Folge Schlußvertheilung aufgehoben.

Kempten, 3 März 1890.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtêgerihts.

Der geschäftäl. Kgl. Sekretär: Wurm.

[69508] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedri<ßh Arthur Marxhausen hiers., Juhabers des Handels mit Schnitt- waaren und Corsets 2c. zu Leipzig-Neuschöue- feld, Eisenbahnstr. 33, wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 5, März 1890. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

Steinberger. Bekannt gemacht dur<: Be>k, G.-S. [69480] Korkursverfahren.

Nr. T 11 518. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmaunns Friedrih Wilhelm Unger in Mannheim wurde dur< Beschluß Gr. Amtsgerichts 111. vom Heutigen nah Abhaltung des Swlußterinins aufgehoben.

Maunheim, den 28. Februar 1890.

Die P A Gr. Amtsgerichts. alm.

[68497] Konkursverfahren. ;

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Geflügel: « Butterhäudlers Nicolaus Nicolay zu Metz wird na erfolgter Abhaltung des S(lußtermins hierdur< aufgehoben.

Meg, den 3. März 1890.

Das Kaiserlihe Amtsgericht.

[69259] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers Ludwig Dangter zu Oberhaslah ift dur< Beschluß Kaisl. Amtsgerih!s Molsheim vom 4. März 1890 gemäß $. 190 Konk .-Ordng. auf-

gehoben. Veröffentlicht : (L S) Ehlers, Amtsgerihts-Sekretär.

[69525]

Das Kgl. Amtsgeriht München I., Abtheilung A. für Cirilsaben, hat am 2. Januar 1#90 das unterm 27. August 1889 über das Vermögen des Schreiner- meisters Franz Xaver Stieglbaur hier er- ¿ffnete Konkursverfahren als dur< Schlußvertheilung beendiat aufgehoben.

München, den 3 März 1890.

Der geschäfts!eitende K. Gerichtsschreiber : (L. S.) Hagenauer.

[69524]

Das K. Armtsgeriht München k., Abth. A. für Civilsaen hat am 8. Februar 1890 das am 5, Novewber 1889 über das Vermögen des Séhrei- ners und Krämers Karl Wahl hier eröffnete Konkursverfahren als dur< Schlußvertheilung be- endigt aufgehoben

München, am 3. März 1890.

Der ge\<äftsleitende K. Gerichtsschreiber : (L S.) Hagenauer.

[69261] Bekanntmachung.

In der Wilhelm Reimann’ schen Konkurê- \fahe N 2/89 if na< Vertheilung der verfügbaren Mosse das Konkursverfahren aufgehoben.

Neuenburg, den 4. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

(69507 j Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handeclsgesellshaft Gebrüder Rode zu Potsdam ift zur Abna9me der S{lußre<nung des Verwalters der Schlußtermin auf den 18. März 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, Lindenstraße 54, Vorder- haus 1 Treppe, Zimmer Nr 10, bestimmt,

Potsdam, den 28 Februar 1890

Kokkot, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung T

962 (69262) Bekanntmachung.

Nr. 2953, In dem Konkurse gegen den Malz- fabrikanten Nichard Röschlau von Singen wurde an Stelle des Herrn Kaufmanns Adolf Fischer von Singen der Gr. Notar Herc Gärtner hier, zum Konkursverwalter ernannt.

Radolfzell, den 3. März 1890.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. I. V.: Bruttel.

[6926S] Bekanntmachung.

Das Kerkursverfahren über das Vermögen des Kauf- mauns Victor Hugo Müller zu Rybnik, alleinigen Juhabers der Firma Tichauer und Comp. wird, nahdem der im Vergleihs- termin den 17. Februar d. J. angenommene Zwangs- vergleich re<tskräftig beftätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Zur Abnahme der S{lußre<hnung des Konkurs- verwalters, wel<e mit den Belägen auf der Gerichts- \<reiberei niedergelegt ist, steht am 1. April, Vormittags 10 Uhr, Termin an,

Rybnik, den 4. März 1890.

Königliches Amtegeriht. Abtheilung 1II [69267] _ Bekanntmachung.

In dem Konkurse des Kaufmanns Louis Jasper in Löcknitz bringe ih auf die niht bevorre{tigten Forderungen in Höke von M 39 502.14 eine Ab- \<laa8zablung von Æ 3950,17 zur Vertheilung, der Vertheilungsplan liegt auf der Gerichtsf reiberei III. des Könialihen Amtsgerichts hier zur Einsicht der Betheiligten aus,

Stettin, 5. März 1890.

Der Konkurs-Verwalter : Herm. Fritze.

[69271] Konkursverfahren.

In tem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Julius Müller in Windesheim ist in Folge eines von dem Gemeinscbuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangévergleihe Vergleichs- termin auf den 2. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeribte hier- selbst in Verbindung mit dem alsdann stattfindenden allgemeinen Prüfungstermin anberaumt.

Stromberg, den 1. März 1890.

; __ Steingaß, Garichts\{<rciber des Königlichen Amtsgerichts.

HORDOS Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Appreteurs Friedrich August Maudrich in Treuen wird auf den Antrag des Gemeinschuldners und na< Zustimmung aller Gläubiger, welhe Forde- rungen angemeldet und niht zurü>gezogen baben, eingestellt.

Treuen, am 6, März 1890.

Königliwes Amtsgericht das. Kaeseberg. Veröffentliht: Martin, G.-S.

[6%521] Bekanntmachung.

In der Heußner'schen Konkurssache bat der Gemeinschuldncr Georg Heuftner in Unterbreitz- bach die Einstellung des Konkursverfahrens beantragt.

Dieser Antrag und die zustimmenden Erklärungen der Korkursgläubiger sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Konkursgläubiger niedergelegt.

Vacha, den 5. März 1890.

Großherzecglih Sächs. Amtéegericht. II. Steinberger, i. V.

[69264]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

In der Landgerichts: Direktor Dr. Jung: wirth’schen Kredit- bez. Konkurs-Sache von hier werden die unten bezeihneten, dem Aufenthalts- orte na< niht bekannten Gläubiger, bezw. die nicht bekannten Rechtsnachfolger derselben gemäß $. 49 Ausführungsgesetes zur Deutschen Konkurs-Ordnung

aufgefordert, si innerhalb der Frist bis zum 28. Mai 1890 bei dem unterzeihneten Amts- geri<t zu melden, widrigenfalls und so lange sie si au nahträglih ni<t gemeldet oder als Rechts- nachfolger nahgewiesen haben, eine Berücksichtigung ihrer Forderungen in dem ferneren Verfahren und bei der Beschlußfassung über die Aufhebung des- selben nicht stattfinden wird. :

Die Gläubiger und die Beträge ihrer Forderungen an den Einkünften aus dem Lobstädt's<en Lehns- quantum für die Zeit vom 1. Oktober 1885 bis dahin 1889 find folgende: L i:

a die Erben der verehelibten Holzhändler Klein, Johanne Wilbelmire, geb. Fuhrmann, zu Berlin, früher wohnhaft Behrenstr. 82 = 3,63 K,

b. die Erben der Ehefrau des Bä>ermeisters Garz, Christiane Amalie, geb. Fuhrmann, aus Wittenberg = 3,64 é,

e. die Erben der verwittw. Bürgermeister Weber, Friederike Louise, geb. Fuhrmann, zu Fentsh in Lothringen wohnhaft = 3,65 ,

d. die Erben der verwittw. Tuhmacher Puls, Louise, geb. Beegen, aus Wittenberg = 4,70 #,

e. die Erben des Uhrmachers Karl Gustav Fuhr- mann aus Wittenberg = 0,25 ,

f. die Erben der Wittwe des Seifersiedermeisters Sun, Rosalie, geb, Seiler, aus Wittenberg = ,D3 M,

g. die Erben der Emilie Antonie Hildebrandt, geb. Berger. aus Pratau = 2,53 #,

h der K. K. Rittmeister a. D. und Königl. Sâäths Kammerherr Otto Heinri Bernhardt v. Pflugk, früber zu Tiefenau = 8,12 ,

i. die Erben der Frau Bertha Marie v. Stammer, geb. v. Polenz, aus Leipzig, daselbst früher Zeiterftr. Nr. 22 wohnhaft = 12,19 M

Witteuberg, den 27. Februar 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung TII.

[69481] Beschluß.

Das Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmauns Ewald Juhl zu Wolgast wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Ok- tober 1889 angenommene Zwanasvergleih durch re@tsfräftiagcn Beschluß vom 12. Oktober 1889 be- stätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Wolgast, den 3. März 1890,

Königliches Amtsgericht.

[69263] Oeffentliche Bekauntmachung.

Das unterm 29. August 1889 über das Vermögen des Bankiers Simon Strauß, Inhabers der Firma Sali Strauß dahier, eröffnete Konkursverfahren wurde auf Anirag des Gemeinschuldners und mit Zustimmurg aller Konkursgläubiger, welhe For- derungen angem:ldet haben, dur<h Gerihtsbeshluß vom Heutigen eingestellt, was gemäß $. 191 der Konk.-Ordn. hiermit öffentlich bekannt gemaŸht wird.

Würzburg, am 3. März 1890. i Gerichts\<reiberei des K. Amtsgeri6ts Würzburg I.

(L. 8.) Baumüller, Sekr.

[69506] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfal,ren über das Vermögen der Fernaude Merbitz zu Züllichau ift zur Prüfung der nahträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf den 15. März 1890, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 7, anberaumt. -

Züllichau, den 6. März 1890.

assin, als Gerichtss<hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

{69316]

Seitens der Preußis{en Staatseisenbahn:Verwal- tungen werden fortan Frachtstundungen nur noch mit ein- monatlicher Frist gewährt. Die zur Zeit noch bestehenden mehrmonatlihen Frachtstundungen werden derartig aufgehoben, daß bis zum 3 Oktober d. Is. die leßten Zahlungen aus Stundungen von se<8monat- lier Dauer zu leisten sind. Die Bedingungen für einmonatliche Frahtstundung sind unentgeltlih von den Königlichen Cisenbahn-Betriebsämtern zu beziehen, an wel<he aub Anträge auf Gewährung von Frat- stundungen zu rihten sind. Berlin, den 1. März 1890 Königliche Eisenbahn-Direktiou.

[69317] Rheinish-Westfälish- Sächsisher Viehverkehr. 9657 D. Am 15. März d. Is. treten na<hstehend verzeihnete Frachtsäße für die Beförderung von Pferden und Fohlen in Wagenladungen zwischen Stationen Neuß des Eisenbahn-Direktions-Bezirks Köln (linksrhein.) einerseits und den Stationen Dahlen und Oschaß der Sächsishen Staatsbahnen andererseits in Kraft :

Zwischen Pferde Fohlen Neuß für den Quadratmeter und Ladefläche in Mark Dakblen : 16,10 10,98 Oschaß 16,32 11,13.

Dresden, am 3. März 1890. Königliche Geueral-Direktion der sächfischen Staatseisenbahnen Namens der betheiligten Verwaltungen.

[69318]

Nr. 3393 D. Die nah unserer Bekanntmachung vom 11. vor. Mts. für die Haltestelle Alten des Eisenb -Dir.-Bez. Erfurt eingeführten direkten Frachtsäße, welche nah der weiteren Bekanntmachung vom 26. vor. Mts. nur für Sendungen von der und bezw. an die „Zudler-Raffinerie des rheinischen Aktien-Verecins für Zu>kerfabrikation in Köln“ Gül- tigleit haben, kommen erst vom Tage der Eröffnung der genannten Haltestelle an zur Anwendung.

T4 Eröffnungstag wird seiner Zeit bekannt ge- ma

Dresden, den 4. März 1890, . Königliche Generaldirektion der sächfischen

Staatseisenbahuen, als geshäftsführende Verwaltung.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (S < olz).

Dru? der Norddeutshen Buchdrudlkerei und Verlags- Anftalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

.F¿ 60.

Anzeigers SW., Wilhelmftraße 32 bezogen werden.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 7. März

“Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekaunt ans E 7 s z ter- E E S Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besaaderen Blatt nter dem Titel els-, Genosseas<aft3-, Zeichen- und Muster-Regiftecn, über Pateuie, Foukurse, Tarif- und Fabrplan-Acnderungen der deut?&:n

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. u: 60:

Das Central - Handels -Regifter für das Deutshe Reih kann dur< alle Post-Anstalten, für Berlin au< durh die Königlihe Expedition des Deutshen Reihs- und Königlih Preußishen Staat8-

Das Central - Handels - Register für das DeutsGe Reih ers>&eint in der Regel tägli

amn

1890.

Des

Abonnement beträgt 1% 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 29 <.

Insertionspreis für den Raum einer Drud>zeile

30 S.

————————I

Haudels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgeselli&aften auf Aktien werder na Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes diefer Gerite, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großkherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württembecrg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlit, die beiden ersteren wöchentli, die leßteren monatli,

a [69179] Löbau. In dem Handelsregister für die Statt Löbau ist heute auf Fol. 284 zufolge des unterm 1. Februar 1890 festgestellten und notariell an- erkannten Gesellschaftsvertrages in Verbindung mit dem notariellen Protokolle von demselben Tage und dem Veschlusse vem 3. März 1890 die Firma;

i _Actien Malzfabrik Löbau, mit dem Sitze in Lövau eingetragen und zuglei verlautbart worden, daß

1) die Inhaber der Aktien der geda<ten Gesell« schaft Inhaber der Firma sind,

2) das Erundkapital 200 000 4 beträgt und in

200 Stü auf den Inbaber lautende unkünd- bare veräußerlie Aktien von je 1000 #4 zerlegt ift und

3) Herr Brauereidirektor Julius Sandt in Löbau

_ den Vorftand der Attiengesell\haft bildet.

Hierüber wird gemäß Art. 210 e. des Gesetzes vom 18. Juli 1884 bez aus dem Inhalte des Ge- feL Ia IONe Tas Folgendes auszugeweise bekannt gegeben,

Zweck der Gesellichaft ist die Erridtung einer E um e L e den Verkauf von

alz, sowie alle in dieses Fach eins<lagenden Han- delsgeschäfte zu betreiben. j

Die Gesellschaft ist von unbesGränkter Dauer,

Den Aufsichisrath der Gesells<aft bilden die Herren Bankdirektor Hilgenberg bier, Brauereibsiger Räte in Prishwit, Fabrikbesitzer Reinhold Hoffmann in Neugersdorf uud Brauereidirektor Franz Wi>üler in Elberfeld.

Die Gründer der Gesellschaft, welde sämmtli>e Aktien übernommen haben, sind die Herren Brauerei- peliger Carl Hermann Räge in Prishwiß, Guts- besißer August Richard Schreiber in Staha, Bank- direktor Ernst Alfred Robert Hilgenberg, Brau- meifler Casimir Raub und Brauereidirektor Carl Julius Sandt kier; die ron der Hardels- und Gewerbekammer in Zittau gemäß Art. 209 h. des Geseßes vom 18. Juli 1884 bestellten Revisoren sind die Herren Kaufleute H. E. Warnebcld und W. Rotre hier. :

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- macungen erfolgen dur den „Deutschen Reichs- Anzeiger““ deraestalt, daß, je na<dem die Bekannt- macung vom Vorstand oder Aufsichtsratb ausgeht, der Vorstand oder der Vorsißende des Aussichtéraths bez. dessen Stellvertreter der s der Gesellschaft ihren Namen beifügen. Der Aufsichterath kann die Bekarnimahung in anderen Blättern anordnen, jedo hängt die Gültigkeit der Bekanntmachungen von der Befolgung einer folben Anordnung nit ab,

Die Zeichnung der Firma geschicht dur< den Vorstand derselben.

Löbau, den 4. März 1890,

Das Königl. Sächs. Amtsgericht. Bauer.

Magdeburg. Handelsregister. [69429] _1) Der Direktor Dr. jur Ferdinand Hahn hier ist aus dem Vorstande der Magdeburger Feuer- versicherungsgesells<haft hier ausgeschieden. Ein- getragen bei Nr. 149 des Gesellschaftsregisters.

2) Die Prokura des Kaufmanns Wilhelm Saren- berger für die Firma H. Saxenberger hier, Pro- kurenregister Nr 828, ift gelöscht.

_3) Der Kaufmann Wilbelm Bus<bow hier hat für das von ihm bisher unter der Firma Le Schüne- mann früher L. Hawelka hier betriebene Han- delsgeshäft die Firma L. Schünemann angenommen. Lebtere ist unter Nr. 2473 des Firmenregisters ein- getragen, dagegen die biéherige Firma unter Nr. 2334 desselben Registers gel öst. :

4) Der Kaufmann Ernst Dschenfzig ist seit dem 1, März 1890 als Gefellshaiter in das von dem Kaufmann Theodor Dschenfzig unter der Firma Theodor Dschenfzig hier betriebene Handels- es<âft eingetreten, welches beide seitdem in offener Handelsgesell-daft unter der bisherigen Firma fort- ühren. Letztere ist deshalb unter Nr. 1718 des Firmenregisters gelö\<t und als Gesellshaftsfirma unter Nr. 1553 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Der Kaufmann Wilhelm Widdel hier ist als Prokurist der Handelsgesellshaft TheodorDschenfzig unter Nr. 976 des Prokurenregisters eingetragen.

Magdeburg, den 3. März 1890,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Mannheim. Sandel8regiftereinträge. [69485]

Zum Handelsregister wurde eingetragen :

1) Zu O.-Z. 94 Firm.-Reg. Bd. 111. Firma: „E. Kaufmanu jr.“ ia Mannheim. Der am 23. Januar 1890 zwishen Emanuel Kaufmann und Melanie Kahn in Köln crrihtete Ehevertrag bestimmt: Unter den künftigen Ehegatten soll eine auf die Errungen- haft beschränkte Gütergemeinschaft im Sinne der

rt. 1498 und 1499 des bürgerlihen Geseßbuchs stattfinden. :

2) Zu O -Z. 499 Firm «Reg. Bd. IT1l1. Firma: „J. Lauten schiaeger““ in Heilbronn mit Zweig- niederla ung in Manuheim. Das Geschäft ist in Folge des am 20. Juli 1889 erfolgten Ablebens des Jokann Jacob Lautenschlaeger auf dessen Wittroe Maria Wilhelmine, geborene Roth, in Heilbronn übergegangen, welhe dasselbe unter der gleichen Firma weiterführt. N Adolf Lauterschlaeger, Kaufmann von Heilbronn, ist als Prokurist bestellt.

3) Zu O.-Z. 595 Firm.-Reg. Bd. IT1. Firma : --J+ D. Marx u. Cp.“ in Mannheim. Die Firma ist erlo!<en.

4) Zu O.-Z. 1293 Ges.-Reg. Bd. IIT Firma: eeStachelhaus n. Buchloh‘“/ in Mülheim an der Ruhr mit Zweigniederlassung in Manuheim.

Die Kaufleute Wilhelm Baeumer in Mülheim an der Ruhr und Wilhelm Hollerbah in Mann- heim sind als Prokuristen bestellt in der Weise, daß jeder der beiden Genannten einzeln die Firma zu zeichnen bere<tigt ift.

5) Zu D.-Z. 328 Firm.-Reg. Bd. TII. Firma e-C. Krebs‘ in Mannheim. Die Prokura der Frau Josefine Krebs, geborene Schroedelse>ez, ist in Folge Ablebens dersclben erloschen. Der Inhaber hat sciner Tochter Katharina Elisa“cetha Krebs Pro- kura ertheilt.

6) Zu D.-Z. 803 Firm. » Reg. Bd. ITI. Firma „Alb. Dittweiler“ in Mannheim. Die Firma ist erloschen.

7) Zu O.-Z. 266 Ges.-Neg. Bd. VI. Firma „Gebr. Haymann“/ in Maunheim. Offene

andelsgesellshaftî. Die Gesellschafter sind Heinrich Haymann und Adolf Haymann, Kaufleute in Mann- heim. Die Gesellschaft hai am 1. Februar 1890 begonnen.

Mannheim, 28, Februar 1890.

Großh. Amtsgeri@t. TI. Stein.

[69430 Metz. Kaiserliches Landgericht zu Mey. :

Im hitsigen Handelt- (Firmen-) Register wurde beute die Firma J. Pougnon, mit dem Site zu Mes eingetragen. Inbaber ist Julius Pougnon, Kaufmann, zu Metz wobnhaft.

Met, 4. März 1890.

Der Landgerichts-Sekretär: Lichtenthaeler.

L : [69187] M.-Gladbach. In tas Firmenregister ist bei Nr. 1036, woselbsi das von dem zu Rbeindahlen wohnenden Kaufmann Lombert Lennarg daselbst unter der Firma Pet. Con. Goert betriebene Hantel8gescäft eingetragen i< befindet, vermerkt worden: Das Handel8geschäit ist mit Aktiven und Passiven, fowie Firmecnberc<tigung auf die Kauf- leute Catiharira, Elise, Gertrud und Gerhard Lennarß übergegangen.

Sodann ist sub Nr. 1447 des Gesellschafts- registers die unter der Firma Pet. Con. Goertz zu Rheindaß$len erribtete Handelsgesellschaft ein- geiragen worden.

Die Gesells{aster sind die Kaufleute Cathariza Lennarß, Elife Lennartß, Gertrud Lennarß und Gerhard Lennarß, Alle in Rbeindahlen wohnend. Zur Vertretung der Gesellshaft und Firmenzcih- nung find nur die Gefellshafter Catharina und Gerkbard Lennarßz berechtigt.

Die Gesellschaft hat am 7. Januar 1890 be- gonnen.

M.-Gladbach, dcn 28. Februar 1890.

Köaigliches Amtsgericht. Aktkeilung III.

Neisse. Vekanutmachung. [69432] In unserem Gesellschaftsregister isi bei der Firma

unter Nr. 81: „Neifse’r Möbelhalle der ver-

Gn Tischlermeister“ Folgendes eingetragen rden :

Der Tislermcister Adolph Franz ist mit dem 1. Februar 1890 ausgeschieden und an seiner Stelle der Tischlermeister Ca:l Ressel zu Neisse als Gesell- schafter aufgenommen worden. Derselbe is be- redtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Neisse, den 27. Februar 1890.

Köntglihes Amtsgericht.

Neisse. Bekanrutmachung. (69431] „In unserem Firmenregister ist die unter Nr, 569 eingetragene Firma „V. Brand“ mit dem Siße in Neisse heut gelö!{<t worden, Neisse, den 27. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[69433 Oldenburg. _ In das Handelsregister ist u Seite 305 Nr. 517 zur Firma VBlömer & Wieferich in Oldenburg eingetragen: „Mit dem 24. Febr. d. J. sind die Kaufleute Johann Heinri Wieferich zu Münster und Joseph Alexander Blömer zu Ham- burg aus der Gesellschaft ausgetreten und bleibt der bisherige Mitinhaber Joseph Wieferi< alleiniger Ae der Firma, welhe den Zusaß „Nachf.“ rhâlt.

Oldenburg, 1890, Februar 25. Großherzogli Oldenburgisches Amtsgeriht. Abth. I. Harbers.

69434 uersurt. Ja unser Handelsregister i deute Une Verfügung vom 28, v, Mts. Folgendes ein- getragen: a. im Gesellschaftsregister bei der Firma Richter «& Zschicguer in Müchelu : s 9

Die Gesellschaft ift aufgel öft.

b, im Firmenregister unter Nr. 265:

1) Bezei&nung des Firmeninhabers : Magistratê-Asse or Moriy Zschhiegner zu Mücveln

2) Ort der Niederlassung: Mücheln.

3) Bezeidbnung der Firma: Moriz Zschiegner. Querfurt, den 1. März 1890. Könioliches Amts8geriht. Abthcilung Il.

S [69435] RestocK. In das biesige Handelsregister ift zur Firma F+ Schwarz sub Fol. 33 Nr. 98 beute

eingetragen:

Col 5, Die Gesellschaft ist dur< gegen!citige Uebereinkunft in Folge Auétritts der Wittwe Ckar- lotte Schwarz, geb. Glaewe>ke, und des Fräuleins Helene Swarz aus derselben aufgelöst uxzd wird das Geschäft von dem Kaufmann Berthold Schwarz zu Rosto> als nunmehrigen alleinigen Inhaber unter der bisherigen Firma Lortgelent

Nosftock, den 5. März 1890,

Großherzogliches Anitsgericht.

Piper.

Abtheilung III.

Schmölln. Befanntmachung. 69436] Auf Folium 60 des Handelsregisters für Schmölln ist heute das Ausscheiden des Pantoffelfabrikanten Ewald Swlenzig daselbst aus der Firma S<hleuzig «& Petzold daselbft veriautbart worden,

Schmöllu, dea 4. März 1890.

Herzoglicbes Amts8gerict. Grau.

Staufen. Bekanntmachung. [69486] NE 2178, In das Firmenregister wurde beute einaetragen: zu Ord. Zabl 136

Firma Marie Muttercr Wittwe in Krozin- gen: Die Firma ift erloschen. Unter Ord. Zahl 138 die Firma: Julius Dirr in Krozingen. Inhaber ist der Conditor Julius

Dirr in Krozingen. Derselbe hat ßb am 11. Februar 1890 verehelibt mit der Wittwe de3 Conditors Friedrich Wlbelm Mutterer, Marie, ge- boreren Vleile, in Krozingen. Der daselbst unterm - —- 3 , G

9 Gebruar 1890 erri{tete Ebevertrag bestimmt, daß jeder Theil den Betrag von 25 Mark in die Güter- gemetrshaft. einmirft, - während alles übrige gegen- wärtige und zukünftige Beibringen beider Theile nebst den darauf haftenden Schulden von der Ge- meins<haft autges<lofsen sein foll.

Staufen, 26. Februar 1890. Großh. Bad. Amtsgericht. Spiegelhalter.

69437 Stettin. In unser Gefells$baftêäregister M cu unter Nr 468 bei der Firma „Papierstoff-Fabrik, Aktiecngesells<aft Ultdamm bei Stettin“ Fol» gendes eingetragen : : _Das bisherige Vorstandémitglied , Kaufmann Guttav ‘ädolph Lan>owtkv, ift aus dem Vorstande auéges<hieden Der Vorstand beickt n2< Bes stimmung des Aufsichtsrats binfort auz einem ordentlih:zn Mitgliede, dem für Biehinderunesfälle ein Stelilvertreier beigegeben ift. n

Stettin, den 3. Viärz 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

69438 Stettin. Der Kaufmann Vlexander En L Stettin hat für seine in Stettin unter der Ftrma e„Leopold Ewald“ bestehende, unter Nr. 2332 des Firmenregisters eingetragene Handlung: 1) den Rentier Lecpold Ewald und 2) den Handlungsbuhalter Iobannes Lohmann, Beide zu Steitin, zu Prokuristen bestellt, Dies ist in unfer Prokurenregister unter Nr. 839 beute eingetragen. Stettin, den 3. März 1890,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung XRI.

Tapiau. Ñ i A Bekanntmachung. Handelsregister. 169206] In unser Firmenregister ift zufolge Verfügung vom heutigen Tae Folgendes eingetragen : Spalte 1 K Spalte 2 Spalte 3 Spalte 4. : | eet MnuNn Bezeich Laufende | ze N g h: | Beze (O A g Ne. | Firmene-Inhabers. | Niederlassung. Firma. 36 Kaufmann Emil Neumann | Tapian Emil Neumann. 37 | Kaufmann Heinrich Wiedenbagen Tapiau H. Wiedenhagen. 38 |Gasiwirth und Kaufmann Adolph Hungre>er | Tapiau Adolph Hungreker. 39 | Kaufmann Emil Domseit | Tapiau Emil Domscheit. 40 Kaufmann Herrmann Nogge Tapiau Herr:naun Rogge. 41 Kaufmann Aron Neuwe> Tapiau A. Neuwe>>. 42 Kaufmann Hugo Paul | Tapiau Hugo Paul. 43 Kaufmann Gustav Büchler Tapiau G. Büchter. 44 [Kaufmann Louis Pfister Grünßayn L, Pfister. 495 [Kaufmann Herrmann Mertsc Goldbach | H. Mertsch. 46 Kaufmann Adolf Petter Goldbach A. Netter. 47 |Kaufmarn Rudolf Stoermer Kremitten Nud. Stoermer.

48 | Kaufmann Gottlieb Flafowsfi 49 | Kaufmann Gustav Graetfe

Pregeléëtvalde G. Flakowsfki. Tapiau | G. C. Graetfe.

i

Im Firmenregister sind bie Firmen C. Graetke kci Nr. 9 und G. v. Schablonowski bei

Nr. 24 gelös<ht worden.

__ In unserem Handelsregister D. ist unter Nr 18, folgende zu Tapiau wobnbafte Kaufleute für ihre Eben: / geb. Albien,

Herrmann Rogge mit Clara, 24, September / 4, Oftober 1881,

Aron Neuwe> mit Friederike, geb. Ehrenberg,

15. April 1867, und

bezw. 19, bezw. 20 vermerkt worden, daß dur< gerichtlichen

dur< g:ri&tlihen Vertrag vom

Vertrag vom

; __ Hugo Paul mit Jda, geb. Polfowski, dur gerihtli<hen Vertrag vom 22, Dezember 1886 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeshlofsen haben.

Tapiau, den 22, Februar 1890,

Königliches Amtsgericht.

[69439 Trier. Zufolge Verfügung von beute wurde bei Nr. 248 des hiesigen Gesellshaftäregisters, betreffend die Firma „J. Deuster zu Merzig“ cingetragen: Der Gesell\(œafter Kaufmann Ioseph Deuster zu Merzig is am 1. März 1888 gestorben und wird das Handelsgeschäft gemäß Uebereinkunft von den beiden überlebenden Theilbabern Ernst Deuster und Martin Reeps. beide Kaufleute zu Merzig, unter unveränderter Firma fortgeführt. Trier, den 4. März; 1890. Stroh, Geri@tss&reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Weimar. Bckauntmachung. [69483] Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist Band C. Folio 167 unseres Handelsregisters, we- selbst die Firma: | Í Jüngst & Co. in Weimar eingetragen steht, Folgendes vermerkt worden: Der Buchhändler Carl Franz Conrad in Weimar ift als Mitinhaber der Firma dur Tod ausgeschieden. Weimar, am 3. März 1890. Großherzogli S. Amtsgericht. Michel.

Wittenberg. Befanutmachung. [69441] In unser Gesellschaftöregister ijt eingetragen: Col. 1. Laufende Nr: 61. Col, 2. Firma der Gesellschaft : Otto Mende u. Comp. Col, 3, Sit der Gesellschaft : Schmiedeberg (Vez. Halle a. S.).

Col, 4, Rechtsverhältnisse der Gesellschast :

Die Gesellschafter sind: a. der Fabrikbesizer Otto Mende, b. der Kaufmann Moritz Mende, Beide zu Schmiedeberg. Die Gesellsczaft hat am 1, Septemker 1859 be- gonnen. : / Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. März 1890. Wittenberg, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Wittenberg. Befanntmachung. [69440]

In unserem Prokurenregister ist sub Nr. 13 der Kaufmann Peter Bange zu Berlin als Prokurist des Fabrifkbesißers Otto Mende und des Kaufmanns Mor! Mende, für deren zu Schmiedeberg be- stehende, in unserem Gesellschaftsregister sub Nr. 61

eingetragene Handelsniederlassung Otto Mende «& ¡ufolge Verfügung vom heutigen Tage ein-

getragen worden. Wittenberg, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländis{<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

DüsseldorLs. [69356]

In das Mutterregister wurde eingetragen:

1) Nr. 488: Friedricy Fischer ohne Geschäft zu Düsseldorf, eia versiegeltes Paket mit einer Kasten-Mauscfalle mit Wippe, Fabritnumaer 100, Muster für plastishe Grzeugnifie; angemeldet am 4. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr; Schußfrist drei Jahre. Y

G 7e

L ERE :

ermm h erf 2