1890 / 62 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

l 1890, Vormittags 11 Nhr, vor dem ei<hneten Geriht Termin anberaumt. Allen onen, wel<e eine zur Konkursmasse gehörige che in Besi haben oder ¿zur Konkursmasse etwas \>u!tig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- shuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung aufericat, von dem eige der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. April 1890 Anzeige zu machen. : Greifswald, den 4. März 1890. Königliches Amtsgericht.

[69842] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des zu Münsterberg am 17. Februar 1820 verstorbenen Galanterie- Waarenhäudlers Auguft Bartsch ift heute, am 6. März 1890, Nacmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : der Kaufmann Hein- ri< Pishel zu Münsterberg. Anmeldefrist bis zum 6. Mai 1890. Erste Gläubigerversammiung: den 2, April 1890, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- termin: den 6. Juni 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerite, Terminszimmer Nr. 17 —. Offener Arresi mit Anzeigepflicht bis zum 6. Mai 1890. _

P ünsfterberg, den 6. März 1890.

Zwiruer, Gerihtsscreiber des _ Königlichen Amtêgerih1s zu Münsterberg i. Schlef.

[69836] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaaren- und Specercihändlers Carl Meis zu Stübchen, Gemeinde Höhscheid, it am 6. März 1830, Vormittags 94 bis 93 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Haufs hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 26. April 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eincs Gläubigeraus\<husses und cintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkurêordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 5. Mai 1890, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt, welcher Termin z¿ugleih zur Prüfung der angemeldeten Forderungen bestimmt wird. Offener Arreft mit Anmeldefrist bis zum 26. April 1890.

Königliches Amtsgericht. 1V. zu Solingen.

Veröffentlicht: Br ü>ner, als Gerichtsschreiber.

[69831] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Hugo Schneider hicr, Kronenburgerring 19, wird beute, am 6. März 1890, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Kaufmann Fedor Richter hier, Steinstraße 4, wird zum Kon-

rêverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. April 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung der an- gemeldeten Forderungen Donnerstag, den 10. April 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Kommissionszimmer Nr. 6. Offener Arrest und Anzeigefrist: 1. April 1890. :

Kaiserlihes Amtsgeriht zu Straßburg i. E.

(69828) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Väkermeisters

Gustav Wesche zu Wernigerove ift am 6. Mèrz 1890, Vormittags 114 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Gottfried Trittel zu Nöschen- rode. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. April 1890. Anmeldefrist bis zum 14. April 1890. Erste Gläubigerversammlurg 17. März 1890, Vormittags 10 Uhr. AUgeweiner Prü: fungstermin 21. April 1890, Vormittags

10 Uhr. 4 Wernigerode, den 6, März 1890. i Gerichtsschreiberei 11. des Königlichen Amtsgerichts. Dürtbe>, Sekretär.

[70042] Konkursverfahren.

Veber tas Vermögen des Viktualieuhäudlers Richard Hochstein ¿u Wiesbaden it am 5. März 1890, Vormittags 11_Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Herr Rechtsanwalt Hebner zu Wiesbaden is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist von Konkursforderungen bis zum 29. März 1890 einscließli<. Erîte Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin Mittwoch, den 9. April 1890, Vormittags 10 Uhr.

Wiesbaden, den 5. März 1830.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

[69837] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Pfandleihers und Herrengarderobenu: händlers Gustav Brav zu Berlin ift zur Ab- nahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur EGr- hebung von Einwendungen gegen das S{blußverzeih- niß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden

orderungen und zur Besblußfafsung der Gläubiger über die den Mitgliedern des Gläubigerausschuffes für ihre Thätigkeit zu bewilligende Bergütung der Schlußtermin auf den 27. März 1890, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hier- selbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B, part., Saal 32, bestimmt.

Verlin, den 6. März 180

Trzebiatowski, Geri&tsscreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

[69830] Beschluß. Im Kaufmann Theodor Kleeberg" scheu Koukurse mird, na<dem der am 12. zzebruar 1890 abges{lesiene Zwangërvergleih re<tskräftig beftätigt ist, das Konkuréverfabren aufgehoben. Vitterfeld, 27. Februar 1890, Königliczes Amtsgerit. Dr. Tannenbaum.

[70057 } Das Konrkuréverfahren über den Nachlaf: des Kohienhändlers Friedrich Eduard Hauswald hier wird na erfolgter Abhaltung des S(wluß- termiré bierdur< aufgehoben. Dresdeu, den 5. März 1890, Königliches Amtsgericht.

70056] Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kleiderhändlers Adolph Ledets< hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur< aufgehoben. Dresden, den ? a E I

ôniglihes AmtsgeriMtk. Bekannt gemacht V Hahner, Gerichts\hreiber.

[70065] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über tas Vermögen des Julins Vaumeier Juhaber einer Pelzwaareu- handlung hier wird, na<hdem der Zwangsvergleih rebtskräftig geworden, hierdur< aufgehoben. Düsseldorf, den 6. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

[69834] Koukursverfahren.

Nr. 2954. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Landwirths Benedikt Bertsche in

Auselfingen wird na< erfolgter Abhaltung des

Sd&lußtermins bierdur< aufgehoben.

Engen, den 4. März 1890. h

Der Gerichts\{hreiber Großherzoglichen Amtsgerichts: (L. 8,) I, Sc<häffauer.

[69840] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Väekereibefitzerin Martha Lindner, ab. Henschke, zu Forft ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Slußverzeihniß der bei der Vertbeilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nit verwertbbaren Vermögenéstü>ke der Schlußtermin auf den 2. April 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- liden Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, be- stimmt.

Forft, den 25. Februar 1890.

: j Kiefel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69839] _ Koukursverfahren. In dem Konkursverfahren über as Vermögen des Cigarrenhändlers Paul Bornemann zu Forst istzur Abnahme der Shlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sélufß- verzeichniß der bei der Vertbcilung zu berü>sich- tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögen®- stüde der Schlußtermin auf den 2, April 1890, Vormittags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 1, bestimmt Forft, den 25; Februar 1890.

i i Kiefel, Geri<tés<reiber des Königlichen Amtêgerichts.

{69832] __ Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeisters Gotthardt Stößer in Gotha ist zur Abnabme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd>- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Ver- mögensftüde der S{lußtermin auf den 2. April 1890, Mittags 12 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbft, Erfurterstraße 2, 2 Treppen, Zimmer Nr. 2, bestimmt. Gotha, den 6. März 1890. Actuar Lange, Gerichts\(reiber des Herzoglichen Amts8gerits. VIL.

[69825] Zur Verbandlung über den im Mühlenbefiter A. Schlee’shen Konkurse vom Gemeinschuldner beantragten Zwangévergleih wird Termin auf den 1. April d. J., Vormittags 105 Uhr, im Gerichtszimmer Nr. 9 angeseßt, zu dem die Bethei- ligten geladen werden. Der Vergleichsvorshlag ift auf der Gerichtéschreiberei niedergelegt. Hagenow, den 6, März 18230. Großherzoglihes Amtsgericht.

[89827] Veschluf:. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanus Carl Kupfer in Firma Carl Kupfer Konsum-Geschäft zu Jauer wird na< erfolgter Abhaltung des Slußtermins hier- durh aufgehoben. Jauer, den 5. März 1890. y Königliches Amtsgericht.

[69833] Konkursverfahren. ; Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Joseph Schein und dessen Ehefrau Fanny Blan in Jugersheim ist nah erfolgter Abhaltung des S(lußtermins dur Beschluß vom Heutigen aufgeboben worden. Kaysersberg, den 1. März 1890. Gerichts\<reiberei des Amtêgerits. F V.: Berger, Landgerichts-Sekretär.

[70066] Konkursverfahren. / Das Konkursoerfahren über das Vermögen des Hausfirers Julius Gieseuow hier wird, nah dem der in dem Vergleichstermine vom 13. Februar 1890 angenommene Zwangsvergleih dur< rehts- kräftigen Beschluß vom 183. Februar 1890 beftätigt ist, hierdur< aufgehoben. Magdeburg, den 28. Februar 1890. Königlia;es Amtsgericht. Attheilung 6.

[70067] Koukursverfahren.

rebtéfräftigen Beschluß vom 18. stätigt itl, Hens aufgehoben. 20 Magdeburg, den 2. e Königliches Amtegeriht. Abtheilung 6.

[69829] E : s Kal. Amtsgericht München I., Abtheilung A u L rilsahen, bat mit Beschluß vom 1.

aufgeboben. L ünchen, den 3. März 1890. : Pee geschäftéleitende K. Gerichts\chreiber :

[70062] Das Köuigl. Amisgeriht München I, Abthl. A.

Konkursverfahren als durh Schlußvertheilung be- endigt aufgehoben.

as Konkuréverfahren über das Vermögen des a ain Julius Potolowsky von hier wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 18. Fe-

bruac 1890 angerommene Ser 200 bee

Januar 1890 das am 31. Mai 1889 über das Vermögen des

aftiwirths Simou Buchberger hier eröffnete } chan et dm D fac als dur< S(hlußvertheilung beendigt

t

für Civilsachen, hat am 14. Februar 1890 das am 30. August 1889 über das Vermögen der Megger- meister8wittwe Elise Günzinger hier eröffnete

en, am 4. März 1890. E Der geschäftëleitende Königl. Gerichts\chreiber. (L. 8.) Hagenauer.

[69843] Bekanntmahung.

In dem Färbercibesizer Erust Seyler' schen Konkurse wird zur Abnahme der Schlußre<hnung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß Termin auf den 2. April 1890, Vormittags 9 Uhr, anberaumt, wozu alle Be- theiligten hiermit vorgeladen werden. Die Schluß- re<nung nebst Belägen und Schlußverzeichniß find auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt Niederwüstegiersdorf, den 1. Märi 1890. Königlibes Amtsgericht.

[70058] Konkursverfahren. Das Korkursverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters Friedrich Lemke zu Schwedt

6. d. M., nahdem der in dem Vergleihstermine vom 19. Februar 1820 angenommene Zwanasvergleih bus re<tsfräftigen Beichluß bestätigt ift, aufge- oben. Schwedt, den 7. März 1890.

Spagt, Sekretär, Gerichts\{reiber des Königlihen Amts8geri{ts.

(70059) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Julius Güldeuberg zu Staßfurt wird nah erfolgter Abhaltung des Sw@&lußtermins hierdur< aufgehoben. _ Staßfurt, den 7. März 1890. Königliches Amts8geriht. [70063] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Das Korkursverfahren über das Vermögen des Gipsermeisters Josef Banhardt hier und seiner Ehefrau Katharine, geb. Staudenmaier, ist na< Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der Scblußvertheilung dur Gerichtsbeshluß von heute aufgehoben worden. Den 26 Febtuar 1890, Gerichtéshreiber Neuburger.

[70064]

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friseurs Otto Hagenau hier wurde nah Ab- nahme der Sclußre<nurg des Verwalters und nah Vollzug der Schlußvertheilung dur< Gerichtéebes{luß vom Heutigen aufgehoben. Den 3. März 1890.

Gerichts\{reiber Neuburger.

[70055] i: K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Viktualicnhändlers Johaun Gottfried Bregler hier wurde nach re<tsfrôftiger Bestätigung des im Bergleiétermin v. 21. Oktbr 1889 angenommenen Zwangsverglei&s8 urd nah Abnabme der Sóluß- re<hnung des Verwalters dur Gerichtsbeïhluß von beute aufgehoben. Den 3. März 1890.

Gerichtéschreiber Neuburger.

[69835] Konkursverfahren. Nr 3271. Das Konkursverfahren über den Nathlaß der Georg Laufer Wittwe, Luit- garde , geb. Hirt, in Dauchiugen wird na er- folgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurd auf-

gehoben. j Dies veröffentlicht: Villingen, den 5. März 1890. Großherzogliches Amtsgericht. Der Gerichtésch1eiber Huber.

Anzeigen. C. GÓronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25.

[95181]

ist dur< Bescbluß tes hiesigen Amtsgerihts vom f

[55141] UNSERE FROSPEKTE

P Ae T t B

[70061] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Gastwirths Gustav Goyer zu Wismar wird

na< erfolgter Abhaltung des S<lußtermins hier-

dur aufgehoben.

Wismar, den 8. März 1890. Großkerzogliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[69848]

Niederschlefischer Steinkohlen-Verkehr. Die in dem Auénahmetarife für den Transport Niederschlesisher Steinkohlen und Kokes nah Stationen der Eisenbahn - Direktions - Bezirke Breslau 2c. vom 1. Oktober 1884 enthaltenen rahisäße für die Stationen der Marienburg- lawkaer Eisenbahn treten mit Ausnahme der- jenigen für die Gemeinschaftestationen des Di- rektion8-Bezirks Bromberg und der Marienburg- Mlawkaer Bahn Jllewæwo loco, Illowo trans, und Soldau, am 20. April d. J außer Kraft. Berlin, den 4. März 1890. Königliche Eisenbahn- Direktion.

[69845]

Im Deutsch-Niederländisheu Eisenbahn-Ver- bande treten am 15. März d. J. Frachtsäße des Spezial-Tarifs IIT. für den Verkehr zwischen der Station Hirschberg i. S{#&[. einerseits und den Sta- tionen Amsterdam (Holl. Babn und Niederl. Rhein- bahn), Delfzyl, Franeker, Groningen, Harlingen und Lecuwarden andererseits in Kraft. Näheres ift bei den betbeiligten Verbands- Verwaltungen zu erfahren. Elberfeld, 5./3. 90.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

Namens der betbeiligten Verbands - Verwaltungen.

[69844] Verkehr mit Bayern. Vom beutigen Tage ab wird die Station Füfsen der bayerishen Lokalbahn Oberdorf bei Bießenhofen- Füssen in den Frankfurt 2c. und nafsau-bayerischen erkebr eintezogen. Auékunft ertheilen die an den genannten Verkehren betheiligten Güterverwaltungen. _ Frankfurt a. M., den 6. März 1890.

Namens der betheiligten Verwaltungen:

Königliche Eisenbahn-:Direktiou.

[69847] Bekanutmachung. Süddeutsher Verkehr zwischen deutschen Bahnen ; Theil U. Heft 3 (ayeru : Saar- brü>en) vom 1. Juui 1883. 5 Am 5. März 1. Is tritt ein Ausnahmetarif (Nr. 10) für die Berördeiung von Roherzen ein- \<liezliG Blende (Zinkerz), unreinem Bleiglanz (Schwefelblei), Galmei-, Kobalt- und Ni>elerzen, ferner Cisensauen und S{<hwefelkies in Wagen- ladungen von 10 000 kg oder Fractzahlung dafür zwishen den Stationen Rheinböller Hütte und Siromberger Neuhütte einerseits und verschiedenen bayerischen Stationen andererseits in Kraft. Die Höhe der Frachtsäge ist auf den vorgenannten beiden Güter-Abfertigungen zu erfahren. Köln, den 4. März 1890. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

[69846]

Rheinish-Westfälisch-Belgischer Verkehr. Ausuahmetarif für die Beförderung von Steinkohlen, Koks und Briquets von Stationen der belgishen Staatsbahn 2c. na< Stationen ter Eisenbahn-Direkltion8bezirke Köln (linksrheinis<),

Köln (re&ztérheinisb) und Elberfeld. Gültig vom 1. Februar 1890.

Infolge veränderten Anschlusses der Charbonnage de Bonne Espérance an Station Warquignies der belgischen Staatsbahn (bisher an Wasmes) erhöhen ih die Entfernungen und Frachtsäße der Schnitt- punkte A. und B in dem vorbezeichneten Tarif um je 1 km bezw. um Fres. 0,10 pro 10 000 kg.

Diese Erhöhungen treten erst am 20. April d. Is. in Kraft. :

Köln, den 6. März 1890. i:

Königliche Eiseubahn : Direktion (linksrheinuische).

ÄATENTE llrlindr

besorgen u. verwerten

JBrandieGMNawracki

BERLIN W. Friedrich-Str 78. Aeitestes Berilner Patentbureau,bestehtseit 1873

[55161]

R 2F L 7er P

J Brandts GWNawrocki

[33580]

Pabrikmarken ZINUaSdaeNMI

Fr Tichin (Alfred M rnsf Liebin Lorenz Nachf. LICUIT g eSecheet becioht San 1078 |

in Patoni- PATENT Anhaltstrasse G.

aller Länder werden prompt u. korrekt vachgesucht durch Berichte über C. KESSBLER, Patent- u. Techn. Burean, Berlin SW. 11, Ausführliche Prospecte gratis.

Patont-

Anmeldungen.

[55221]

Ball

O Aja Firma.

in Patentsache

Geschäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung

stenanschläge frei und unentgseldli

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenieur, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NW., Schissbauerdamm No. 29a.

enheiten Muster-u. Markenschutz

T) BERLIN.S Telegramm l ingenairid mama Ge

(L. 8.) Hagenauer.

E Sefannt gematt durci: Hahner, Gerichtsschreiber.

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee. ) Dru> der Norddeuts&en Luchdru>erei D Verlags-Anstalt, Berlin £W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Verlag der Expedition (Sol z).

Wi 62.

Central-Handels-Register

Das Central - Handels-Register für das D Berlin au< durch die S Grpedition des Deutshen Reih8- und Königlih

Anzeigers SW., Wilhelmftraße 32 bezogen werden.

Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 10. März

Der Inhalt dieser B , in welcher ° s . Eisenbabnen er Doe fugjer E Ce E eer vie Eelumttmoonget „aus den Hündels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Mufter-Kegistern, über Patente, Konkurie, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

ost-Anftalten, für

<e Reih kann dur alle reußis<hen Staats-

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgefells<haften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sites dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großberzog- tbum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchenilih, die leßteren monatli.

l [69921] Neumünster. Jn unser Gesells>aftsregister ift am heutigen Tage zu Nr. 26, bítreffend die offene Handelsgesellshaft O. H. Bremer in Neumünster eingetragen :

er Kaufmarn Julius Adolph Friedri<h Bremer in Neumünster ist am 1. Januar 1890 als Gesell- scafter in die Gesellshaft eingetreten, während der bisherige Mitgesells<after Fabrikant Nicolaus Dito Friedrih Bremer daselbst am selbigen Tage aus der Eesellshaft ausgesciezen ist.

Neumünster, den 5. März 1890. Königliches Amtsgericht.

L [69922] Neuss. Der Kaufmann Johann Heinemann zu Neuß hat für fein ebendaselbst bestebendes unter Nr. 281 des Firmenregisters eingetragenes Handels- ges<äft sub Firma „Gebr. Heinemaun“/ dem Kaufmann Otto Heinemann zu Neuß Prokura er- theilt, was heute urter Nr. 72 des Profkurcnregisters eingetragen worden ift. Neuf, den 7. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Nimptsch. Vekanntma

In unser Firmenregister ift getragen worden und zwar:

a, unter laufender Nr. 96 die Firma Herrmann Weise zu Nimptsch und als deren Inhaber der Lederhändler Herrmann Weise zu Nimptsch,

b. unter laufende Nr. 97 die Firma Fr. Bauer- meifter zu Nimptsh und als deren Inhaber der Destillateur Friedrih Bavermeifter zu Nimptsch,

e. unter laufexder Nr. 98 die Firma A. VBandt zu Nimptsch und als deren Inhaber der Kürschner- meister Adolf Bandt zu Niwpts<,

E E 6 a Lia A. Krebs zu Nimp und als deren Inbaber der Hutmacher Adolf Krebs zu Nimptsch. O G

Nimptsch, den 1. März 1890.

Königliches Amtsgerißt.

ung. [69920] cute Folgendes ein-

Orb. Bekanntmachung. [69923]

In unser Firmwenregister ift untex Nr. 24 die Firma Adam Becker in Orb und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann und Fabrikant Adam Beer in Orb auf Grund heutiger Anmeldung eingetragen worden.

Orös, den 6. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Wagemanrn.

Reinbek. Bekanntmachung. [69932] In _ unser Firmenregister ist bei Nr. 1, woselbst die Firma J. H. Jürgens mit dem Orte der Niederlaffung Steinbek eingetragen steht, in Spalte 6 Folgendes eingetragen: Die Firwa ist ecloshen. Reinbek, den 26. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Reinbek. Bckanntmachung. [69933} In unser Firmenregister ist bei Nr. 2, woselbst die Firma J. C. H. Bohn mit dem Orie der Niederlaffung Sande eingetragen steht, in Spalte 6 Folgendes eingetragen : Die Firma ist erloschen. Reinbek, den 26. Februar 18S0, Königliches Amtsgericht.

Reinbek. Vekanutmachung. [69927] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 13 eingetragen :

Der Kaufmann Iosef Pobl in Reinbek.

Ort der Niederlassung: Reinbek.

Firma : J. Pohl.

Reinbek, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Reinbek. Bekanntmachung. {69928] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 10 eingetragen :

der Kaufmann Robert Anton Cohen in Reinbek.

Ort der Niederlafîung: Reinbek.

Firma: R. A. Cohen.

Reinbek, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Reinbek. SBefanntmachung. [69929] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 12 cingetragen: :

der Kaufmann Wilhelm Heinrih Blohm in

Reinbek. Ort der Niederlassung: Reinbek. Firma: W. Blohm. Neinbek, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Reinbek. Bekanntmachung. [69930] _In unser Firmenregister ift heute unter Nr. 11 eingetragen : :

der Bierbrauercibesißer Heinri<h Westphal in

Kirh-Steinbe>. Ort der Niederläfsung: Kirh:-Steinbe>. Firma: S. Westphal. Reinbek, den 3. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Reindek. Befanntmachung. {69934] _In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 14 eingetragen:

der Kaufmann Ernst Popp in Steinbek.

Ort der Niederlafsung: Steinbek.

Firma: Ernft Popp.

Reinbek, den 5. März 1890. Königlihes Amtsgericht.

Reinbek. BSefauntmachung. [69931] _In unser Firmenregister ift heute unter Nr. 15 eingetragen :

der Kaufmann Iobann Friedrih Biebler in

Sande. Ort der Niederlassung: Saude. Firma: Joh. Biebler. Reinbek, den 5. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Rödding. Bekanntmachung. [169924] Die unter Nr. 35 des biesigen Firmenregisters eingetragene Firma J. P. lberg (Inhaber Kaufmann JIa}ver Petersen in Schottburg) ift er- loschen und daher beute gelöst worden. Rödding, den 1. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. Handelsregister [69925] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. 1]. In unser Firmenregister ift bei Nr. 875 zur

Firma „P. M. Levy“ zu Ruhrort Folgendee

eingetragen :

_Da3 Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrette auf die Kaufleute Philipp und David Cahn zu Ruhrort Übergegangen.

Die Firma ift na<_Nr. 408 des Gefellshafts- regifters übertragen Eingetragen zufolge Verfügung vom 6 März 1890 am 6. März 1890.

1I. Unter Nr. 408 des Gefellschaftsregisters ift die am 15. Februar 1898 unter der Firma „P. M. Levy“ errichtete offféne Handelsgesellschaft zu Ruhrort am 6. März 1890 eingetragen und sind als Gesell- a ged eit Philipp Cab

er Kaufmann Philipp Cahn 2) der Kaufmarn David Cahn | ¿u Ruhrort.

Ruhrort. Handelsregifter [69926] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. In unser Firmenregister is unter Nr. 927 die

Firma H. J. Niefer zu Bee> und als deren In-

haber der Kaufmann Hcinrih Niefer zu Bee> am

6, März 1890 eingetragen.

Schwerte. Sandelsregisfter [69938] des Königlichen Amtsgerichts zu Schwerte. Im Firmenregifter ist am 5. März 1890 bei Nr. 55 die Firma M. Weinberg zu Schwerte betreffend, Folgendes eingetragen :

_ Das Handelsgescäft ist dur< Vertrag auf die frühere Wittwe Kaufmann Moîes Weinberg, jeßt Ehefrau Handelsmann Salomon Weinberg, Sortine, geb. Leffmann, zu Shw-rte übergegangen (vergleiche Nr. 63 des Firmenregisters).

_Gleizeitig ist die genannte Firma unter Nr. 63 für die Chefrau des Handelsmanns Salomon Wein- berg, Sortine, geb. Leffmann, verwittwete Moses Weinberg, zu Schwerte eingetragen. Sendershausen. SBefanntmachung. [69935] __ Zu Vol II. Fol. 172 des biesigen Handelsregisters sind beute folgende Einträge bewirkt worden :

S. 224. 1) Firma: Thüringer Holzwaaren- _ JInduftrie zu Sondershausen, S 225. 1) Inhaber: 1) Kaufmann Paul Oertel bier, __2) Frau Rosalie Wiedling, geb. Smith, bier. a DON Ma S am H MEOAr 1890 onnen. Zur Vertretung ist nur der Kaufmann Paul Oertel berechtigt. s |

Laut Anzeige vom 6. Mâä:z 1890, Bl. 1 und 2 der Firmenakten.

Sondershausen, den 6. März 1889. Fürstlih Schwarzb. Amtsgericht. II1. Gottschal>.

Stendal. Vekauntmachung. [69937] Unter Nr 324 unseres Firmenregisters ist bezüglich der Firma Ernft Carl heute eingetragen worden, daß in das Handelsges<äft der Kaufmann Hermann Bergmann aus Stendal als Gesellschafter eingetreten und die nunmebr unter der Firma Carl und Bergmann bestehende Handelsgefellshaft unter Nr. 54 unsereë Gesellschaftsregisters eingetragen ist. Sodann ist vnter Nr. 54 unseres Gesellschafts: regifters heute die Firma der Gesellshaft Carl «& N als deren Siß Stendal, als Gesell- after: a der Kaufmann Ernst Carl, b. der Kaufmann Hermann Bergmann, beide zu Stendal, und als Beginn der Gesellschaft der 1. März 1890 eingetragen worden. Stendal, den 4. März 1890.

Königlihes Amtsgericht.

tragen :

Sólußsat erhalten. Stettin, den 5 März 1890.

Stockach, den 5. März 1890.

Dr. Ottendörfe

Tilsít.

merk eingetragen: näbsten 3 Jahre

macher, Beide zu Tilsit wohnhaft,

an demselben Tage. Tilsit, den 3. März 1899.

_ Die Firma iît erloschen. Eingetragen am 7. März 1890.

Zeitz. Bekanntmachung.

Zeitz, den 3. März 1890.

Zeitz. Bekanutmachung.

bewirkt: 1) Bei Nr. 250 ia Col. 6:

erloschen.

mit dem Sitze in Zeit. Zeitz, den 4 März 1890. Königliches Amtsgerit.

Zeitz. Bekanntmachung.

bewirkt : 1) bei Nr. 401 in Col. 6:

Firmenregisters. _ 2) bei Nr. 575:

Theißen. A Zeitz, den 6. März 1890. Königliches Amtégericht.

Zeitz. Vekanntmachung.

Zeitz, den 6. März 1890.

/ Bekanutmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 60, wo: selbst die Tilfiter Actienbrauerei zu Tilfit als Handelsgesellschaft cingetragen steht, folgender Ver-

Königliches AmtsgeriÖt.

In unserem Hande!sficrmenregister f Verfügung vom heutigen Tage folgende Eintragungen v

(69936 Stettin. In unser Gesellschaftsregister ift bat: uriter Nr. 885 bei der Aktiengesells<aft „Zueker- fabrik Scheune“ zu Scheune Folgendes

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung XI.

69939] StoekKkach. Nr. 3399. Zu O.-Z. 12 des ias regifters „Julius Auer in Ludwigshafen“ wurde eingetragen: „Inhaber ist Julius Auer, ledig“.

Großh. Amtsgericht.

r.

Königliches Amtsgeri&t.

Appel, Aktuar, als Gerichtés&reibcr des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung II., i. V.

tz. ; [69943] Die in unserm Firmenregister unter Nr, 303 ein-

getragene Firma „Albert Krieger in Zeitz“ ist

zufolge Verfügung vom beutigen Tage gelöscht.

IV,.

(69942 find zufolg

2) Bei Nr. 574: Alleinige J1haberin der zu H bestehenden Firm2 M. A. Steinbach ist die

frau des Kaufmanns Julius Bachmann, Minna Agnes, geb Karbaum, frühere Wittwe Steinbach,

IV.

[69945

IV.

einge

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 17. Februar 1890 Ausfertigung des kFolls befindet sih Blatt 165 ff. der Gesells hafts- akten hat der $. 15 des Statuts

roto-

einen

[69941]

In der Generalversammlung vom 27. Februar 1890 ift an Stelle des dur< den Tod ausgeschiedenen Mitgliedes des Aufsichtsraths, Herrn Carl Teubner in Tilsit, als Mitglied des Aufsitsraths auf die h bis zur ordentlichen General» versammlung des Jahres 1893 der Kaufmann Herr Ferdinand Kuehn in Tilsit neu gewählt. Vorsigender des Aufsichtsraths bleibt Herr Louis Rohrmoser, stellvertretendec Vorsitzender err Wilbelm Rade-

Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. März 1890

è- Witzenhausen. Befanutmachung. [69946] Im Handelsregister Nr. 34 zu Firma Georg Hoffmann in Witzeuhauseu ift eingetragen :

j e

Die Firma Albert Stcinbach in Zeitz ift

he-

]

In unserem Hand:ls-Firmenregifter sind zufolge Verfügung vom beutigen Tage folgende Eintragungen

Das Handelsgeschäft A. Schiller in Theisen ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Paul Schiller in Theißen übergegangen. Vergleiche Nr. 575 des

Alleiniger Inhaber des Theißen bestehznden Handelsgeschäfts „A. Schiller“ ist der Kaufmann Paul Stiller mit dem Sitze in

zu

[69944]

Königliches Amtêgericht. TP.

Die in unserm Firmenregifter unter Nr. 189 ein- getragene Firma „Reinhold Wittig in Zeitz“ ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöscht.

Altenberg. „Spar:

MHERPErNe am ò. März 1890. a

Bschorer.

Genoffenschafts - Register.

[70040]

Auf Fol. 1 des Genossea[chafts- registers für den Bezirk des unterzeihneten Amts- gerihts ift verlautbart worden, daß der Vorschuf- verein für Altenberg und Geifi und Vorschußverein für Altenberg und Geifing mit Umgegend. Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ führt.

ng die Firma

s Königliche Amtsgericht.

p e

-

1890.

das Deutsche Reich. (Nr. 623.)

Das Centrai - Handels - Register für das Deutsche ibeint i 9 : Insertionspreis für den Raum einer Druchzeile Z0 A.

E Einzelne Nummern kosten 20 4.

Das Biberach. Sefanntmachung. 7002

In das Genossenschaftsregister Diebe bécte n getragen:

Firma: Darlehenskafsenverein Alberweiler, eingetragene Genossenschaft mit unbe-

_s<räukter Haftpflicht.

Sig: Alberweiler. - -

Das Statut ift vom 11. Februar 1890.

, Der Verein hat den Zwe>, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetricb nôthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli<h anzulegen.

Mit demselben ist eine Sparkaffe verbunden.

Die von dem Verein ausgehenden Bekannt- matungen erfolgen dur< das Amtsblatt des Ober- amtsdezirks unter der Firma des Vereins mit bei- geseßter Unterschrift des Vorstehers, beziehungsweise des Vorsipenden des Aufsihtsraths.

__ Relhtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, indem dieselben der Firma ihren Namen binzufügen.

__ Bei Anleben, welche den Betrag von 100 4 nicht übersteigen, genügt die Unterzeichnung dur< zwet vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitgliezer.

Der Vorstand besteht auf Grund der Wahlen vom 11 Februar 1890 aus folgenden Personen:

S@ultheiß Iobannes Fishba< von Alberweiler, Vorsteher ;

Franz Anton Scha, Söldner von da, Stell- vertreter ; :

Aae N, Söldner von da;

Alois Müller, Bauer von da;

Anton Truak, Söldner von da.

Die Einsicht der Liste der Gezossen iït während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet.

Viberach, den 3. März 1890 Königliches Amtsgericht.

Pfeilsti>er.

Durlach. BSefauntmachung. [70024] In das diesseitige Geaossenschaftêregister wurde

unterm Heutigen eingetragen :

. Band I. O.-Z. 16. Firma: „[laudwirtschaft- licher Consumverein Weingarten, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“.

„Dur Beschluß der Generalversammlung bôm 23. Februar 1890 wurden die Statuten abgeändert und dem Reichsgenofsenshaftsgeseß vom 1. Mai 1889 angepaßt.

Der Siß der Firma und der Gegenstand des

Unternehmens blieb der gleiche.

Die Willenserklärung und Zeichnunz für die

E eUgals muß dur< zwei Vorstandsmitglieder

erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die

Zeichnenden zu der Firma der G-nofsenshaft ihre

Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenshafît ausgetenden öffent-

liche: Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorftandsmit- gliedern und sind in dem landwirthschaftlichen

Wodenblatt für das Großherzogthum Baden auf-

zunebmen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind : Landwith und Schneider Franz Ludwig Hill, Direktor,

Landwirth Wilhelm Keller, Re<ner, Landwirth und Gemeinderath C zriftian Klos,

„stellvertretender Direktor,

Lantwirth und Gemeinderath Peter Wolf, sämmtlihe in Weingarten.

Band I. O.-Z. 17. Firma: „ländlicher Credit-

verein Spielberg eingetragene Genossen-

schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“.

In der Generalversammlung vom 15. Februar

1890 wurden die Statuten abgeändert und mit den

Bestimmungen des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889

betr. „die Erwerbs- und Wirthschaft8genofsenschaiten“

in Einklang gebracht. :

Der Siß und der Gegenstand des Unternehmens

blieb der gleiche.

Die Zeichnung (Willenserklärung) des“ Vorstands

erfolgt dur< Namensunterschrift des: Direktors oder

seines Stellvertreters und eines weiteren Vorstands- mitglieds unter der Firma des Vereins.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt-

machungen erfolgen unter der Firma der Genofsen-

s{aft, gezzichnet voa zwei Vorstandsmitgliedern und find în dem landwirthschaftlihen Wochenblatte auf-

n L O.-3. 19. Fiema: laitin

Band I. D.-Z. irma: wi i

Consumverein Durlach, eat tiSer

nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“

Dur Beschluß der Generalversammlung vom

22. Februar 1890 wurden die Statuten abgeändert

E Reichsgenossenschaftsgesez vom 1. "Mai 1889

angepaßt. s:

Der Siy der Firma und der

O blieb de Ges Méchastgnd des

eihnungen für die Genoffenschaft J o rungen ersten / dadurdd, d E Mens, zwei Vorstandsmitglieder ihr i beifügen i L hre Namensuater]schrift Die von der Genofsenschafsi ausgehenden öfcnt- lihen Bekanntmachungen erfolgen u der E der Genoffenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmit- it I A d dem [landwirth\<aftlihen

a Tro fo junebmen s erzogthum Baden auf Band I]. O.-Z. 3. Firma: „landwi | Consumverein u. Absayverein “Ee oN

T T

E Edi Sara eiten Zee omon BaiE Éa ie R S ieine ¡Ä aitutia