1890 / 65 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eröffnet. Der Tis<lermeister Carl Kornhardt zu Hohegeiß wird zum Konkursverwalter ernannt. Der offene Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. April 1890 wird angeordnet. Anmeldefrist bis zum 5. April 1890. E: Fc Gläubigerversammlung und Prüfungstermin wird avf den 15. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumt.

Herzogliches Amtsgeriht Walkeuried.

gez. Voges.

Beglaubigt: B e>er, Gerichtsschreiber.

[70800] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Handelsmanus Carl Braun in Annen ift heute, am 10. März 1890, Na- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ber- walter: Kausmann Hermann Ewald in Witten. Offe- ner Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. April cr. eins&@ließlih. Anmeldefrist bis zum 10. April cr. eins{ließli<. Erste Gläubigerversammlung den 10. April 1890, Vormittags 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 19. April 1890, Vormittags 10} Uhr.

Königlibes Amtsgericht in Witten. __ Begl.: Feldmann, : Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[70711] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emil Paul Matthes, iu Firma: „E. Panl Matthes“ in Aunaberg it zur Prû- fung der nachträglih angemeldeten Forderung Termin auf den 26. März 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Könialichen Amtsgerichte bierselbft, Ver- bandlungsfaal Nr. 3. 1 Treppe, anberaumt.

Annaberg, den s. März 1890.

Schaars<hmidt, :

Gerictsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(L. S.)

[70963] Konkurs. :

Nr. 3274. In dem Konkursverfahren über das Vermögen deë Uhrmachers Gcorg Muxel hier bat das Gr. Amtsgeridt Baden Termin zur Prü- furg der na&träglid angemeldeten beziehungêweise geänderten Forderungen bestimmt auf Samstag, 29. März, Vormittags Uhr.

Baden, den 5. März 1890,

(L 8} Lut, : Gerichts\hreiber des Gr. Amtsgerichts.

[70957] Konkursverfahren. E

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Manufakturwaarenhändlers Georg August Richard Pe>, in Firma A. Degmeier Nachf., vorm. F. A. Zacharias, hier, ist na erfolgter Abhaltung des S{lußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 5. März 18800.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königli&en Amtsgeri<ts 1. Abtheilung 48.

[70965] 5 : Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereihändlers uud Zimmermanus Rupert Mohr von Muttensweiler ist auf tessen Antrag mit Zustimmung aller bekannten Gläubiger dur Gerichtsbeshluß vom Heutigen auf Grund des 8. 188 der K.-O. eingestellt worden. L Viberach, Württ., den 11. März 1890. Stauß, E Gerichtsschreiber Königlihen Amisgerichts.

[70722] : 3

Im Konkurse über das Vermögen der Stein- bruch Actien Gesellschaft Diabas zu Neuwerk ift der Abschlagévertbeilungsplan zur Einsicht auf der Gerichtsschreiberei des Herzoal. Amtsgerichts Blankenburg a H. niedergelegt. :

Die zu berücksichtigenden nicht bevorre{tigten Forderungen betragen 215 533 69 4, wäßrend cin verfügbarer Mafebestand von 59999 H 14 3 zur Verthei!ung vorbanden ist, von wel<em 24# °/o in Summa 528095 M 73 S zur vorläufigen Ver- ibeilung kommen. _ R

Bon den Uebe:s<üfsen von 7193 F 41 S kommen die vorbere>tigten Forderäangen und Kosten in Abzug

Der etwaige Rest kommt später zur Vertbeilung.

Blaukeuburg a. H., den 10. März 1890.

Der Koukursverwalter. Frd. Schrader.

[70961] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns A. G. C. Timmermann zu Nodeu- kirchen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17. Februar 1890 angenommene Zwangsvergleich dur< re>téfräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Brake, d:n 7. März 1890. E Großherzogliches Amtsgericht. Abibeilung Il. gez. Rüder. / Gerichts\{reibergeb.

Veröffentli&t: v. d. Vring,

[70953] Konfursverfahren.

Das Korkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Sternberg in Vrom- berg, Brü>er.ftraße 9, wird nach erfolgter Atbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Bromberg, den 8. März 1890. Königlicves Amtsgericht.

(70708) SBekanntmahung. Das Konkurêéverfahren üktec Sattler DSeinrih Bothe von Müuzenberg ist aufgehoben. Butzbach, am $. März 1890. Grokherzogr E: Amtsgericht. Frit.

[70962] Vekauntmachunug. / “In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vaumeisters Georg Max Seyfert _in Chemnis ist auf Antrag des Gläubigerausschuffes zur Beschiuffassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Gläubigerversammlungstermin auf deu 24. März 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem biesizen Königlichen Amtsgerichte anberaumt. Chemnis, den 11. März 1890. Pu, Serihhtéschreiber

[70966] Kou:kursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrih Bre>erfeld, Juhaber eines Put- und Weißwaarengeschäftes zu Düsseldorf, wird, na<dem der in dem Vergleistermine vom 6. Fe- bruar 1890 angenommene Zwangéêvergleih dur re<tekräftizen Beschluß vom 6. Februar 1890 be- stätiat ist, hierdur< aufgehoben. ?

eldorf, den 6. März 1890.

óniglihes Amtsgericht. Abtheilung VT. Veröffentlicht: Masson, als Gerichtsschreiber.

[70714] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft „Raczynski & Korach“/ hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Dresden, 4 iee eide Mi

niglihes Amtsgericht.

Bekanrt gema<ht bur: Hahner, Gericts\<{reiber.

[70715] i

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mechauikers Wilhelm Nobert Kley hier wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 17. Fe- bruar 1890 angenommene Zwangsvergleih dur rec tskräftigen Beshluß von demselben Tage be- stätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Dresden, den 10. Mäárz 1890.

Königliches Amtsgericht.

Bekannt gema<ht durh: Hahner, Gerichtsfchreiber.

{70958} Das Konkuréverfabren über. das Vermögen des Schuittwaarcuhändlers Gustav Emil Nake hier wird na< erfolgter Abbaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. Dresden, den 11. März 1890.

Königliches Amtsgeriht. Bekannt gema>t dur: Hahner, Gerichtsschreiber.

[70960] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kauffrau Martha Korn in Firma S. Vok jr. zu Eberswalde, wird, na<dem der in dem Ber- Le: vom 22. Februar 1890 angenommene wangéverglei dur rechtskräftigen Beschluß vom 22. Februar 1870 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Eberswalde, den 10. März 1890.

Das Königlicve Amtsgericht. [70712] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Haudelsfran Anuua Petr, geb. Vörkel, zu Eilenburg wird, na<hdem dec in dem Vergleids- termine vom 18, Februar 1890 angenommene Zwangê- vergleih dur< rebtékräftigen Bes$luß vom 6, März 1890 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Eilenburg, den 6. März 1890. Königliches Amtsgericht.

{70707] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verftorbeneu Cavillers und Oeconomen Carl Gottlob Stütner in Glauchan wird na< er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben. :

Glauchau, den 11. März 1890,

Königliches Amtsgericht.

Strauß. S Bekannt gemacht dur<: Wettley, Gerichtsschreiber.

(70725] Konkursverfahren.

Das Korkuréverfahren über das Vermögen des Briukfizers Heinri<h Müller aus Nordholz wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermirs bierdur aufgehoben.

Hoya, den 8. März 1890.

Königliches Amtsgericht. I.

[70964] Beschlnf. :

Nuf Antrag des Konkursverwalters Herrn Rechts- anwalt Grieser wird in der Klißke’shen Koukurs- sache cine Versammlung der Gläubiger auf deu 26. März d. J.- Vormittags 10è Uhr, zum Zwe> der Besclußfafsung über den freihändigen Verkauf des zur Mafie gehörigen Grundftü>ks Neu- stadt Nr. 7 zu Koiberg und des darin betriebenen Material- und Kolonialwaarenges<äfts berufen.

Kolberg, den 8. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

[70721] Bekauntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Carl Leeft zu Luckenwalde ist dur< Schlußvertheilung bcendigt und wird daher auf- gehoben. y

Luckeuwalde, den 7. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. G Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väkers Eduard Schuster zu Brügge bei Lüdenscheid ist wegen niht genügender Maße ein- geftellt. ; Lüdenscheid, den 8. März 1890. Königliches Amtsgericht.

(70718) Bekanntmahung. Das K. Amtégericht Neustadt a./S. hat mit Be- {luß vom 9. l. Mts. das Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirthes Philipp Schmitt von Salz wegen erfolgter Schlußvertheilung auf- geben idt a./S., 10. März 1890 enstadt a./S., 10. j Der Gerichtés@reiber: Goppelt, Kgl. Sekr.

[70724] Bekauutmachung. L In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Sam. rs<stein (Zuhaber Auton Grajecsfi) A M D demacat einen Ver- ihs au : 7 R (pon dem Gläubigeraus\<uß für an- et.

nehme C über den angebotenen Zwangs8-

id wird ein in auf verglei< wir 1890, Vormittags 105 Uhr,

[70949]

n°6 Sie beraumt. an Gerichtsstelle anveraumk. 2 Pr. Holland, den 6. März 1890. |! 98-5

E KounkurS8verfahren. In- Konkursverfahren über D E E Ler n tekaiiE: cmvemciición zur ng n gli< angemeldeten orderungen R auf den 27. 1890, ormittags 94 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte bierselb, Zimmer Nr. 4, anberaumt. S erg, den 8. März 1890.

Gen D als Gerihtés>reiber des Königlichen Amtsgerichts.

A Beslhluß.

Der Korkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Angust Thiel>ke zu Stendal is durch E S beendet und wird daher auf- gehoben. Stendal, den 6. März 1890. Königliches Amtsgericht. arx.

Veröffentlicht :

Stendal, den 6. März 1890. __ Bauermei ster, Sccretair,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{70956} Konkursverfahren. Das Konkursverfohren über das Vermögen des Mühlenbefitzers Carl Wendt zu Hammermühle bei Tempelburg wird, naGdem si ergeben, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Kon- furimafse nibt vorhanden ist, hierdur< aufgehoben. Tewpelburg, den 11, März 1890.

Köriglihes Amtsgericht.

gez Berg. 2 Beglaubigt: (Unterschrift), E erichtsfchreiber.

[70952] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handels8mauus Friedrich August Morguer in Treuen wird, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 13. Januar 1890 angenommene Swangövergtes dur :rehtéfräftigen Beschluß von demselb:zn Tage bestätigt ist, bierduc< aufgehoben. Treuen, den 12. März 1890.

Königlibes Amtsgeri®t.

Käseberg. Veröffentlicht: Martin, G.-S.

Tarif- :c. Veränderungen der deutsheu Eisenbahnen.

[79729] Eisenbahn: Direktionsbezirk Altona.

Zum Lokalgütertarif vom 15. September 1889 triît am 15. d. Mts. der Nachtrag 3 in Kraft. Derselbe enthält neu redigirte zum Theil erleich- terte Kontrolvorschriften über die Anwendung der für den Fall der Ausfuhr dur die Klassifikation des deutschen Cisenbahn-Gütertarifs, Theil I. oder dur besondere Auéënahmetarife gewährten Fra<ht- sätze bei Ausfuhr über See.

Diese neuen Kontrolvorschriften finden vom 15. März d. I. ab sowobl im diesfeitigen Lokal- verkebr, als au in denjenigen Wecselverkehren mit den Preußischen Staatsbahnen und der Großherzogli Oltenburgisen Staatseisenbahn, sowie in denjenigen inländishen Verbandsverkehren, an welchen die See- hafenstationen des ODirectionsbezirks Altona—

Altona Hamburg B und E, Kiel und Flensburg

Ottensen, ; betbeiligt sind, gleihmäßige Anwendung auf alle Ausfuhrgüter. Autgenommen hiervon sind nur die Artikel Sprit und Spiritus, für wel><e die bis- herigen Kontrolvorschriften au< ferner unverändert in Kraft bleiben. Die Austehnung der gleichen Kontrolvorschriften auf den direkten Verkehr vom Auslande nah den diesscitigen Seebafenstationen wird ebenfalls erfolgen; der Einführungstermin für die einzelnen Verkehre wird besonders bekannt ge- macht werden. :

Exemplare des Nadtrags können soweit der Vorrath reiht —- durcb die betheiligten diesseitigen Dienststellen unentgeltlih bezogen werden.

Altona, den 8. Mäc; 1890.

Königliche Eiseubahn-Direktion,

zuglei Namens dec übrigen betheiligten Verwaltungen.

Anzeigen. C. Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Verlin, Alexanderstr. 25.

[55181]

n o [n p

SIUUaSdanSnI

Tarif für den

Lokal: und directen

Erfurt 2c. unter- einander.

Mit dem 15. März d. Js. kommt zum vor- bezeichneten Tarife vom 1 Januar 1890 der L. Nalh- trag zur Ausgabe. Derselbe enthält Berich

und änzungen des Haupttarifs, durh wel T) einzelne, unwesentlihe Beschränkungen und Er- böbungén dur<geführt werden, leßtere mit Giltigkeit dieselben nicht bereits dur

vom 1. Mai, soweit J. ver-

unsere Bekanrtmabung vom 30. Januar d. öffentlicht sind. L Ferner enthält der Nadbtcag Scala en für Schweine von den Provinzen Posen und Schlefien nah gewissen obers<hlesishen Stationen, giltig bis Ende dieses Jahres. H Í

Der Nawtrag ift zum Preise von fünf Pfennigen von den a Abfertigungsftellen zu beziehen.

den 7. März 1890. Königliche Eisenbahu-Direktiou.

[70731] Mitteldeutscher Eisenbahn-Verbaud. Am 1. April d. I. gelangt zum Tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren der Na>trag Ill. zur Einführung, welcher

rneben einigen Berichiigungen neue bezw. abgeänderte

Saa für Vieh - Sendungen im Verkehr mit cipzig (Vieh- und Schlacthof) sowie mit den

enthält. Soweit Hierdur<h FraŸhterhöhungen herbei- geführt werden, bebalten die seitherigen Säße bis zum 15. Mai d. J. Gilting. Nähere AuFekunst ertheilen die Verbands-Stationen, woselbst auch der Nachtrag erbältlich ift.

Erfurt, den 8. März 1890. j

Königliche Eisenbahu - Direktion, als geshäftsführende Verwaltung.

[70732] Bekanntmachung.

Für Petroleum und Navhtha von Bremerhaven, Geestemünte, Brake, Nordenham, Harburg, Ham- burg na< Duderstadt, Nordhausen, Sangerhausen kommen vem 15. d. Mts. ab direkte Ausnahme- frahtsäge zur Anwendung. Nêöberes ift auf den ge- nannten Stationen zu ez:fahren.

Haunover, den 9. März 1890.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[70728] Betrifft den Saarbrückeu-Hessischen Verkehr.

Die Station Lor<3mühle der Hessishen Neben- kabnen ist nunmebr für den unbes<ränïten Güter- verkehr eröffnet.

Köln, den 10. März 1890.

Königliche Eiseubahn-Direktion Clinksrheinische).

[70727] Rheinisch-Westfälisch- Südwestdeutscher Verbaud.

Am 15 d Mts. tritt zum Heft „Theil 11.* des Gütertarifs der Nachtrag IV. in Kraft, enthaltend Frachtsäße des Ausnahme-Tarifs Ne. 23 für gering- werthige Massenartikel. Dieser Ausnahme - Tarif findet Anwendung im Verkehr mit den Stationen der Eisenbahnen in Elfaß® Lothringen und der Luxembargis<hen Wilbelms-Bahn mit Au8azahme von Weißenburg, Sulz u. W., Hagenau, Bifschweiler, Lauterburg und Gambsheim; im Verkehr mit den Stationen der Stre>en Limburg— Frankfurt a. M., Niedernhausen—Wiesbaden, Bingen—Mainz Frank- furt und Frankfurt—Hanau der Hessischen Ludwigs- Eisenbahn; im Verkehr mit der Station Saar- gemünd dec Pfälzischen Eisenbahnen; im Verkehr mit der Station Basel der Badischen und Elsaß- Lothringis®en Eifenbabn : :

Ferner enthält der Nachtrag eine Bestimmung wegen Aufnahme gewisser Holzwaaren in den Aus- nabme-Tarif Ne. 18 für bestinmte Stü>kgüter. Diese Holzwaaren werden zu gleihen Frachtsäßen abgefertigt werden, wie sol<he für die unter pen 6 des Ausnabme-Tarifs genannten Metalle

cstehen.

Abdrüde des Nachtrags sind bei den Güter- abfertigungen zu baben.

Köln, den 10. März 1890. :

Namens der betheiligten Verwaltungen :

Königliche Eisenbahu-Direktiou Crechtörheiuische).

ÄTENTE dlerlinde

besorgen u. verwernten ®

JBrandis 6M Nawrocki

BERLIN W. Friedrich-Str 78. Aciteates Bariiner Prtenfbureau,bestebtseit 1873

[55161]

R P

JBrandtsGWuNawrocki

Staatsbahn - Verkehr der Vezirke Berlin Vromberg Vreslan

Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Berlin

aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durcb| Berichte über C, KESSBLBR, PFatent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11,

Patont-

Anmeldungen.

PATENT fal i

[55241]

Patentsache

Geschäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung.

E

Et

dia Firma.

Anhaltstrasse 6. Anusführliche Prospecte gratis.

ertheilt M. M. ROTTEN, ; früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NW., Schissbauerdamm No. 29a.

GLASER reen

diplomirter 1lngenieur,

BERLIN.S! Telegramin Lindensir.80 5 Kommi

S | glent-Angarg Tris Muster u Markenschuts

Barlin.

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung B.

Königliches Amtsgericht. iz --: [S

Berlin: Redacieur: Dr. H. Klee. Dru> der Norddeutschen Buédruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilbelmftraße Nr. 32.

Verlag der Expedition (S< ol z).

zun Deutschen Reichs-An

® Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Haude!5-, Genofseuschafts-, Zeichen- und Mufter-Register, über Patente, Koukurfe, Tarif- und Fabrpian-Kenderangen der deuten

Sechste Beilage

er Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutshe Reih. x: 653.

Das Central - Handels -R r das Deutse Rei Berlin au bur die Königlie S D Rate d R E

Anzeigers SW., Wilbelmstraße 32 bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

Bayreuth. Sefauntmachung. [70803]

Gemäß Statuts vom 11. Februar 1899 wurde unter der Firma: „Unterfteinaher Darleheus- kafseuverein, ciugetrageue Genofscuschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“ eine Genossenschaft gebildet, welche ihren Sig zu Unterfteinab, K. Arts- aben Stadtsteina<, und den Zwe>k bat, die zu

arlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinshaftliher Garantie zu bes<haffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirtbschafts- verhältnisse der Mitglieder aufzubringen.

Dié von der Genossensaft ausgehenden Bekannt- machungen find dur den Vereinsvorsteher zu unter- Fectel und in dem „Landwirthschaftiihen Genofsen- <hafteblatte* zu veröffcntlichen

Die Zeicnung für den Verein ge\<ieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeihhnenden hinzugefügt werden, und hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Verein8vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitzern erfolgt, ausgenommen bei gänzlider oder theilweiser Zurü>erftattung von

Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter ($

500 & und über die eingezablten Ges&äfidantheile, in welhen Fäilen die Unterzeihnung dur den Ver- einsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens einen ANIDee genügt. In allen Fällen, wo der Vereintvorsteher und gleicdzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leyteren ais die- jenige eines Es, Der Vorstand bestebt aus folgenden Herren: a. Iokavrn Goller, Bürgermeister ¡u Üntersteina, als Vereinsvorsteber, b. Christian Pöbhlmann, Gastwirtb daseibst, als Stelivectreter des Vercinsvorsteber8, c Leonhard Rosa, Oekonom daselbft, [s d. Peter Grampp, Gastwirth von dort, | B ifi e. Atam Ludwig, Oekonom daselbst, eitiPer. Dies wird mit dem Bemerken veröffentlicht, daß die Einsi@t der Liste der Genossen während der Diensistunden des Geri(ts jedermann geftattet ift. Vayreuth, den 6. März 1820. Köriglihes Landgericht, Kammer für Handelbsa<en. (L. 8.) Der Vorsitzende: Stoll

[70815 Eppingen. Nr. 2396. Zu O. 3. 4 des Se nofsenschaitsregisters, betreffend deu landwirt- \chaftlihen Consumverein Eppingen, ein- getragene Genoffenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht, wurde eingetragen: Borstandsmitglieder find zufolge Aenderung in dem Vorslande: Konrad Hahn, Direktor, Heinrih Doll, J. S. Stellvertreter, Jacob Heinrih Vielhauer, Adam Heinri Gebhard, Alle von bier. Eppingen, 7. Mär; 1890. Gioßh. Ami3gericht. Kugler.

wablweiser

[70805 Fppingen. Nr. 2479. Zu D. 3. 5, betrcffert den landwirthschaftliheu Consumverein Jtt- lingen eingetragene Geuossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht wurde eingetragen: Infolge wablweiser Aenderung in dem Vorstande find Vorstandsmitglieder Bürgermeister Hagmaier, J. T. Bernhard, Vorstandsftellvertreter, ,_ Jacob Sgeeder, alle in Jttlingen. Eppingen, 9. B 1890. Gr. Amtsgericht. Kugler. [70806] Fppingen. Nr. 2278. Zu O.-Z 7 des Genofsen- \<aftzregisters, betreffend den landwirtschaftlichen Consnmverein Rohrbach eingetragene Ge- nofseuschaft mit nubeschränkter Haftpflicht wurde eingetragen : Die unterm 3. März 1890 tkeilweise abgeänderten Statuten beftimmen: Gegenstand des Unternebmens ift : 1) gemeinshaftliher Einkauf von Verbrau<hs- stoffen und Gegenständen des landwirthschaft»

lichen Betriebs, [landwirtb\s<aft-

2) gemeinschaftlicher Verkauf _ licher Erzeugrisse.

Die von der Genossenschaft au8gehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<net von zwei Vorftands- mitgliedern.

Eppiugen, den 9. März 1890.

Sr. Amtsgericht. Kugler.

[70807] Ersart. Sn unser Senofsenshaftsregiiter ist vol. I. pag. 197 unter Nr. 27 folgende Eintragung : Laufende Nr. 27. Firma der Genoffenschaft : Erfurter Spar- uud Leihbank Gugeldegene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. A der Genossenschaft : rt. Rechtsverhältnisse der Genofsens<aft:

Laut Statuts der Genossenschaft vom 14. No- vember 1889 hat dieselbe den Zwe>, die gewerb- lihen und wirtks{@aftlihen Interessen ibrer Mitglieder dur< den Betrieb der hierzu

st-Arstalt ï eutigen Staat

geeigneten Geldgeshäfte und sonstige Hilf- leiftungen zu fördern. (S. 2). ae O

E g der Rel ausgebenden Be-

nr.tmacungen erfolgen im gemeinen Anzeiger für Stadt und Kreis Erfurt ($. 34). 8

Die Genoffenschaft wird dur< den von dem Auf- si&tsrath gercäbhlten und angestellten, aus zw:i Gencssen beftehenden Vorstande, beziehungsweise deren Stellvertreter gerihtli< und außergerichtlich “Die ZäGninia erfolat dadure

ie Zeichnung erfolgt dadur(, daß zu der Firma der Genossenschaft die Worte: „Der Vorstand? und die cigenbändigen Unterschriften der beiden Vorfiands- mitglieder beziehungSweise des Stellvertreters zu- gefügt werten $. 21. Bes{l. vom 17. Januar 1890.

Mitglieder des Vorstandes sind:

a. der Major a. D. Freiherr Hugo von Werthern, d. der Kaufmann August Wundec jun, und Stellvertreter : c. der Kaufmann Paul Herrmann, sämmilih zu Erfurt.

Jeder Genoffe kbaftet für die Verbindlikciten der Genofsens(aft mit dem von ibm erworbenen Se- \cäftäantheile ur.d außerdem no für den doppelten Betrag der von ihm erworbenen Geschäftsantheile

. 14). Der Geschöftsantheil beträgt 200 Mark ts hrndert Mark). f (E

Jeder Genosse muß einen solchen, darf aber mehrere, bö<fstens dreißig (30) erwerben ($_ 26). Die Haftung beträgt mithin außer den erworbenen Geschäftsantbeilen no< vierhundert (400) Mark für jeden erworbenen Gescäftsantbeil.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunven des Gerichts Jedem gestattet.

Eingetragen auf Verfügung vom 15. Februar 1890 am 17. Februar 18909.

bewirkt worden. Erfurt, den 15. Februar 1890.

Königlicces Amtsgericht. Abtbeilung V.

Ettlingen. Handelsregistereintrag. [70304]

Nr. 1247. Zu O. Z. 14 des Senofsenschafts- registers, Landw. Consumverein Busenbah e. G. mit unbeschräukter Haftpfliht mit Sig in Busenbach, wurde heute eingetragen:

Dur Bes<luß der Generalversammlung vom 16. Februar 1890 wurden folgende Abänderungen des Statuts beschlossen: der Firma wurden nach den Worten „landwirtschaftli<her Consumverein Vusfenbach“‘ die Worte „und Absatzvereiu“ bei- gefügt. Die voi der Genossenschaft ausgehenden öffentliGen Bekanntnahungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeibaet von zwei Vorstandsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgebenden unter Benennung desselben, von dessen Vorsitzenden unterzeichnet.

Ettlingen, 7. März 1890.

Großherzogl. Bad. Amtsgeritt. Ribftein.

Fürth. BSekauntmachung. [708083] Eintrag im Genofsensdaftüregiiter betreffend.

Dur Bestbluß der Generalversammlung des Consumvereizs Heiucrsdorf, eingetragene Genofseuschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht, wurde unter Aufhebung des bisher geltenden Gesell- \<haft8vertrages ein neues Statut, d. d. 2. Februar 1890, festgese.

Sierna< lautet die Firma, wie angegeben; der Sig der Genossensaft ist in Heinersdorf, Kgl. Amtsgerichts Cadolzburg.

Gegenftand des Unternehmens is der Einkauf und die Bereitung von Lebensmitteln, darunter auh Bier, im Großen und der Detailverkauf derselben an die Genossen.

Die von der Genossenshaft ausgehenden Be- kanntmacungen müfsen in der „Fürther Volks- zeitung“ in den Formen erfolgen, in welchen der Vorstand, beziehungsweise der Aufsichtsrath. zeichnet.

Jede \<riftlise Erkiärung des Vorstandes muß der Art vom Vorstand gezeichnet sein, dafi der Firma die Bejzeichnung : „Der Verftand“ und dieser die cigenbändigen Namensunterscriften zweier Vor- ftandsmitglieder beigeseßzt sind. Jede mündlibe Er- klärung muß, um die Genosserschaft zu verpfliten, von zwei Vorftändsrnitgliedern ausgehen. Deffent- li@e Einladungen zur Generalversammlung müssen, sofern sie vom Auf i<tsrath ausgeben, in der Weise erfolgen, daß der Firma der Genossenschaft die Be- zeihnung: „Der Aufsichtörath“ und dieser die Unter- rift des Vorsitzenden dieses Gesellshaftsorganes cigeseyt wird.

e derzeitigen Vorftandsmitglieder sind; 1) Lorenz Zeiler, 2) Konrad S<huh, ._3) Konrad Klenk, sämmtlih von Heinersdorf, Die Einsicht der Liste der Genofsen während der Dienststunden des Gerichtes ist jedem gestattet. E E Race .„ bayer. Landgericht, Kammer für Handelssachen. (L. $8) Der Vorsitzende: v. Rit s

GelsenkKkirchen. Handelsregifter (70810 des Königlichen Amtsgerichts LERNEE eichen: Die unter Nr. 15 des Genossenschaftsregisters ein- getragene Genofsenshaft Consum Verein Ger- mauia zu Neckendorf ift dur< Beschluß der GUO e amens vom 1. November 1888 auf-

GelIsenKkirchen. Sandel8register

Nr. 9 Genoffenschaft

Die unter

eingetragene Consum

gelöst.

GelsenKirchen. Sandel8register

chluß der Generalversanmlung vom 9. 1890 aufgelöft. :

GelsenKirchen. Sandel8regisfter

In unser Genossenschaftsregister ist am

Schalke der Zusaß gema$t worden:

GelsenKkirchen. Sandel8regifter

In unfer Genossenschaftsregister ist am

mit unbes<ráäukter Haftpflicht.

Gelsenkirekhen. Sandelsregifter

In unser Genossenschaftsregister ist am 1890 bei dem Consum Vereiu Friedri in Schalke der Zusaß gema<t worden:

Harburg.

Bekauntmachung. Zur Ftrma: L

Spar- eingetragene Geunofseuschaft mit uube

scaftsregisier heute Folgendes eingetragen:

zu bringen.

Dur dieselben ist die Over’er Spar- und Darlehnskasse, trageue Genossenschaft mit Haftpflicht, abzeändert.

in der Sache felbst) dabin präiisirt,

der Förderung des Sparsinns. ift beschränkt auf die Einwohner von Over, hausen und Umgegend. Harburg, den 6. Märi 1899. Königliches Amtégeriht. L.

Inowrazlaw. SBefkfanztmachung.

Folgendes eingetragen : 1 Spalte 2 Firma der Genoffenschaft :

Generalversammlung vom 3. März 1890 und [autet nun:

Haftpflicht. a

Spalte 4. Rechtsverbältnisse der Genoff

A Haftsumme des einzelnen Mitgliedes A.

sind in den Vorstand gewählt worden: drei Jahre. L 2) Kaufmann Karl Witueki als Rend ¡wei Jahre. auf 1 Iabr. am 7. Märi 1890

Juowrazlaw, ‘den 7. Mörz 1890. Königliches Amtsgericht.

Meldorf. Bekanntmachung.

unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen:

daselbst wiedergewäblt. Gleichzeitig ist an

Meldorf, den 5. März 1890. Königlihes Amtsgericht. Abth. 1,

Neubnrg a./D. ß. Zanbaerigt Neuburg a./D.

19. Januar 1890 hat der

eingetrageue Genosseuschaft“

des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. des Genofsenscafisregiiters

„Glü auf“ zu Hüsllen ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 31. Januar 1890 auf-

des Königlichen Amtsgerichts zu Gelseukircheu.

Die unter Nr. 13 des Geuofssenschaftsregisters eir- getragene Genossenschaft Consum Verein Zum Deutschen Kaiser zu Rotthausen if dur Be-

des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. 189 bei dem Consum Verein Erholuug zu

„mit nubeschräukter Haftpflicht.“

des Königlichen Amtsgerichts zu Gelseukircheu.

1890 bei dem Consum Verein Germauia zu Röhlinghausen der Zusaß gemabt worden :

des Königlichen Amtsgerichts zu Gelseukirhen.

„mit unbeschränkter Haftpflicht“.

und Darlehns: Kafseu-

Verein für Over und Umgegeud zu Oper, ter Haftpflicht (Nr. 5) ift in das hießge Genofsen-

DurgH die Besclüsse der Generalversammlung der Genofsens(after rom 20. Oktober 1859 und 23. Fe- bruar 1890 sind die Statuten revidirt, um sie mit dem Geseye vom 1. Mai 1889 in Uebereinstimmung Die revidirten Statuten und die ge- daten Beschlüsse sird zur Firmenakte binterlegt. bisherige Firma in: unbeschräukter Der Zwe> dec Genossens$aft ist (ohne Aenderung i daß er be- stehen foll : in der Gewährung von Darlehnen an die Genoffen für ihren Geshäfts- und Wirthschafts-

betrieb, in der Erleichterung der Geldanlage und Die Mitgliederschaft

Ja unser Genofsenshafts-Registcr ist bei Nr. 7

Die Firma Bank ludowy eingetragene Genossenschaft zu Juowrazlaw mit unbe- schränkter Haftpfliht ist durh Beschluß der

Bank lIudowy zu Jnowrazlaw Ein- getrageue Genofseuschaft mit beschränkter

In der Generalversammlung vom 3. März 1890

1) Kaufmann Josef Gro3man ais Direktor auf

3) Kaufmann Philipp Niklewski als Controleur Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. März 1890

In unser Genossenschaft3regifter ift zu Nr. 5 Meierei-Geuofsenschaft-Krumftedt E. G. mit

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 3, Februar 1890 ist an Stelle des au8geschiedenen Vor- standamitgliedes Landmannes Claus Rudolf Möller in Krumstedt der Landmann Hinrih Rudolf Timm

des alten Statuts ein neues Statut angenommen.

Dur Beschluß der Generalversammlung vom „Vorschusßi: und Sparverein- Dilliugen,

[70809]

Verein

[70811]

Februar

[70860] 4. März

[70813] 6, März

[70812]

6 Märi <ftrafe

70816]

schräuk-

eiuge-

Bullen-

[70817]

geändert enshaft.

beträgt

ant auf

[70818]

Stelle

[70820]

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 13. März

1890.

Das Central - el8 -R d ! Abonnement beträgt L 50 e bos Bitte ersGeint in der Regel tägli% Das Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

in Dillingen seine Statuten mehrfach abgeändert und insbefondere bestimmt, daß i

a. die Generalversammlung in der Regel vom

Aufsihtsraißhe und, wenn die Einberufung vom Auffichtsrathe verzögert wird, vom Vorstande ein- zuberufen ist, und daß die Eicladung zur Gzneral- versamirlung- in-dem- ersteren Falle vom Vorsitzenden und Sthriftiübrer des Aufsichtsrathes, im lezteren Falle vom Vorstande in der gewöbßnlihen Weise zu unterzeichnen ift; _ b. daß der Geschäftsantbeil 800 M beträt und jedes Mitglied verpflichtet ist, darauf wezniaitens 100 sofort beim Eintritt oder in Monatsraten von je 10 einzubezablen.

Im Uebrigen wurden no< mehrfache Abänderungen bezüglih der Kompetenz der Generalversammlung und der Beshlußfafsung in derselben, bezüzlib der Grlangung und Beendigung der Mitglted\af sowie der Auflösung des Vereins getroffen und i ) diesbezüglih auf das bei den Registerakten befi:dli Statut verwiesen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichtes Jedern gestattet.

Nenburg a./D., den 8. März 1890.

Der k. Landgerittépräsident;

Pb. Mayer.

St. Blasien. 2

Nr. 1850. Unter O. Z. 11 des Genoffen!chaf registers wurde eingetragen : 5

Am 2. d. Mts. wurde das Statut abgeändert. Die Firma lautet nunmebr „Laudwirthschaftlicher Consumverein nud Absatverein Blafiwald eingetrageue Genosseuschaft zit unbeschränkter Haftpflicht“. Gegenïitand des Unternehmens ist: 1) Gemeinschaftliher Einkauf von Verbrausftoffen und Gegenständen des landwirtbshaftlichen Betriebs z 2) gemeins<aftlicer Verkauf lanèwirtéschaftlicher Erzeugnisse. , Die von der Genossenschaft ausgebenden öfent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genofsenshaft , gezeihnet von 2 Vorstands» nitgliedern, die vom Auffichtsrath ausgehenden unter Benennung desseiben, von dessen Vorsitzenden unter- O Os in dem landwirth! caftli@tn Wochen- blatt aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes be- stimmt der Vorftand mit Genehmigunz des Auf- siht8raths bis zur nä&sten Generalversammlung cin anderes an dessen Stelle. Die Willenserklärung und Zeihaung für die GEe- nossenschaft muß dur< ¡wei Voritandemitglieder er- foigen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlih- keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nofser.s<aft ihre Namensunterschrift beifügen. St. Vlafien, den 6. März 1890.

Grofb. Amtsgericht. Dr. Sachs.

Vekanuntmachung. [70822] asts

Schmölln. Sefauntmachung. 70819] „Auf Fol. 2 des Genossenschaftsregisters des unter- zeihneten Gerichts, den LConsnmverein zu Schmöllu, eiugetr. Genofsenscz;aft mit un: beschränkter Haftpflicht, betceffend, ist heute ver- lautbart worden, daß an Stelle des aus dem Vor- stande augeshiedenen Scbriftführers, Knopfmachers Otto Räßler bier, der Knopfmaher Ernft Winter hier zum Schriftfübrer M worden ist. - SchmöAn, den 10. März 1890. Herzoglihes Amtsgericht.

Grau.

[70821] Steinbach-HWallenberg. In bas Genoffen- schaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist bei der Firma: Nagelschmiedeverein, eingetragene Genofsexuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Obershönau eingetragen: „Der Nagler Friedrih Wilhelm Bauroth in Oker- \{öónau ift als Vorstandsmitglied au3zeschieden und an seine Stelle ift zum Vorstand3mitgliede der Nagler Richard Bi>el in Obers{önau gewählt worden laut Anzeige vom 4. März 1890, Einge- ragen am 4. März 1890 laut Verfügung vom selben age.“ Steinbach: Halleuberg, den 4. März 1899. Königliches Amtsgericht. ge¡.: Dr. Volgenau.

————

Waläshut. SBefkfauutmachung. [70823] Den Landwirthschaftlihheun Kon i Bub e: 6. tete: A < isfumverein r. 3814. In das dieëseitige F - register wurde unterm Heutigen E NenfQasts In der Generalversammlung vom 9. Februar N R “Cu neue Fassung des atu esblosffen. Hiernach i t Üticachniens: < ist Gegenstand des 1) eer D ire von Verbrau<s- tossen und Begenftänden des irthscafts: N lichen Betriebs e landwirthschaft gemeinschaftlicher Ve irth\<aftlicher Erzeugnisse i auf landwirthschaftlihezr Die von der Genossens{aft aus öffent» lihen Bekanntmachungen t A Mig ain D Sa der Genossenschast, gezeinet von zwei Vorstands- miselitern; die R Aufsichtsrath ausgehenden cnennun eSielven, V i 2 unterzeichnet. s E Doe tienden,

Sie find in dem „Landwi® s@aftlihen Wodhene

bHait* aufzunchmen.