1890 / 67 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sind bis zum 8. April 1890 bei dem Geribte anzu- melden. Ersie Gläubigerversammlung sowie allge- meiner Prvfunçêtermin: 19. April 1890, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 8. Aptil 1890.

Köriglicbes Amt8geridt Dresden, Abtbeilung Tb. Bekanrit gema$ht durh: Hahner, Geric@tsschreiber.

[71279) Konkursverfahren. Nr. 6791. Ueber das Vermögen des Wurftlers Verthold Brauuschweiger dahier, ist am 11. S!ärz 1890, Vorwittags 19 Ubr, das Konkur®- verfatren eröffnet werden. Verwalter: C Keiw, Prizat dabier. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 31. Mär: 1890. Anmeldefrist bis zum 31, März 1890, Erste Fläubigerrersammlung und allgemeiner Prüfurgstermin am Donnerstag, den 10. April 1890, Vormittags 19 Uhr. Freiburg i. Br., den 11. März 1890. Der Gárichtescreiter des Gr. Amtsgerichts: Dirrler.

[71255] Konkursverfahren.

Nr. 1852. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Rischert in Zell a. S. ist beute, Na: mittags 4 Ubr, das Konkuréverfahren eröffnet worten. Korkuréverwalter : Kaufmann Wilbelm Harter da- Eier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9. April 1330. Anmeldefrist der Korkuréforderurgen bis 1. Mai 1890, Erste Gläubigerversammlung am Mitiwoch, den 9. April 1890, Vormittags 10 Ubr. Allgemeiner Prüfungstermin am Mititwoch, den 14. Mai 1890, Vormittags 10 Uhr. 4

Gengenbach, den 11. März 1590,

Der Gerichtsschreiber Gr. Amt®sgerihts. Stoll.

[71273] K. württ. Amritsgericht Gmünd.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Richard Engelmanu in Gmünd ist heute Nachmittag 52 Übr tas Konkuréverfahren eröffnet worden. Ver- walter : Geri&tênotar Sautermeister in Gmünd und Stellvertreter desselten dessen Assistent Barth. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. April 1890 Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 17. April 1890, Nachmit- tags 3 Uhr.

Den 12. März 1890.

Gerichts\{hreiber Zunde l.

[71249] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kounfektions-Fabri- Fanten Christian Emil Eduard Dorn, alieinigen íFnbabers der Firma A. S. Bachmann «& C°,, zu Hamburg, hohe Bleichen 12, 1. Etage, wird beute, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Nerwalter: BuHkalter G. O. Herwig, KnoSerhauer straße 8. Offener Arrest mit Anzeigefrisi bis zum 31. März d. I. ecins{ließlih. Anmeldefrist bis zum 16. Avril d. I. eins<{ließli<. Erste Gläubiger- versammluna 1. April d. J., Vormittags 114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 29. April d. J., Vormittags 11 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 13, März 1890

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichteschreiber.

[71246] Konkursversuhreu.

Ucber das Vermögen des früheren Fetitwaaren- händlers Jes Heinrich Lüb>e zu Hamburg, Eimébüttel, Henriettenstraße 15 b., wird beute, Vor- mittags 10} Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buthalter Fedor Winterfeldt, Bei der Kl. Michaeliéfkir&e 26. Offener Arrest mit Anzeige- frist und Anmeldefrist bis zum 9. April d. I. ein{ließzlio. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin 18. April d. J., Vor- mittags 11} Uhr.

Amtegeriht Hamburg, den 13, März 1890.

Zur Beglaubigung: H olste, Gerichtsschreiber.

[71245]

Ueber das Vermögen des Maschiueufabrikanteu Fri Krull hieselbst ist beute, am 12. è5 Nabmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Carl Neu hieselbst. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldungsfrist bis zum 14, f. Mts. Erste Gläubigeversammlung und Prü- a am 24. April d. Js., Morgeus

r. Helmstedt, den 12, März 1890. : Herzogl. Braunschw.-Lüneb. Amtsgericht. gez. Kruse. Beglaubigt: Zimmermann, Gerichts\<hreiber Herzogl. Amt®gerichts.

[0274] SBekanntmahung.

Ueber das Vermögen der Oekonomen- Eheleute Heinrich und Elisabetha Schrödel zu Obern- dorf ist beute, Vormittags 10 Ubr, der Konkurs eröffnet worden. KonkuréEverwalter ist Sekretariats- aspirant Haus Bi>el in Lauf. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. April 1890. Erste Gläubigerversammlung und zuglei Prüfungs8- termin ift auf Donnerftag, den 10. April 1890, Vormittags 9 Uhr, bestimmt,

Lauf, den 13. März 1890. j

Geri&téschreiberci des K. bayer. Amtégerichts.

(L $8) Bi>el, Kgl. Sefretär.

[71277 Konkursverfahren. O

Ueber das Vermögen des Webschützenfabrikanten Carl Niepoth zu M.Gladbach wird, da derselbe seine Zablungsunfähigkeit naGgewiesen hat, heute, am 11.März1890, Nachmittags oUhr, daëKonkursverfahren eröffnet. Der Redtsanwalt Dr. Körfer hierselb wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungea sind bis zum 10. April 1890 bei dem Verichte anzu- melden, Es wird zur Beschlußfaffung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{<uf|es und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung be- zeineten Gegenstände auf Mittwoch, deu 2. April 1890, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 18. April 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem „unterzeichneten Gerichte, Abteistraße, Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eire zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben cèer zur Konfurêmafse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver-

; è abfolgen oder zu leisten, au< die VerpfliGtung auf- erlegt, von dem Vesitze der Sache und von Forderungen. für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, êem Konkursverwalter bis zum 10. April 1890 Anzcige zu macben. Königliches Amtsgericht zu M.Gladbach, Abtbeilung III. : Veröffentlicht: S<h midt, A Gerichtéshreiber des Königliben Amtsgerichts.

[7124] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gerbermeisters Ser- mann Dillge zu Alt-Ruppin ist ron dem Kontg- lien Amtsgericht zu Neu-Ruppin beute, am 11. Vêärz 1890, Nachmittags 6$ Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Schworßkopf zu Neu-Ruppin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. April 1890. Anmeldungéfrist der Konkurs- forderungen bis zum 21. April 1890 Erste Gläubiger- versammlung den 14. April 1890, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 12. Mai 1890, Vormittags 11 Uhr.

Neu-Ruppin, den 11. März 18399,

L Wiegel, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtégeri@ts.

[71248] Konkursverfahren.

Nr. 4041. Vekber das Vermögen des Schmied Gregor Grieshaber von Hofweier, z. Zt. an unbekannten Orten abwesend, wird beute, am 12. März 1890, Vorm. 11 Uhr, das Konkuräverfahren eröffnet, offener Arrest erlassen und Rechtéagent BVittmann hier ¿um Konkuréverwalter ernannt An- meldefrist bis 9. April 1890 Prúfungêtermin am Freitag, den 18. April 1890, Vorm. 9 Uhr.

Offenburg, 12. März 1830

Der Gerichts\&reiber des Gr. Amtsgeri&ts C. Beller. [71253] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Förfters Seimbucher von Wersmeningken wirt, da der- selbe üÜbershuldet ift, Leute, am 11, März 1890, Na>mittaas 4 Ukr, das Konkuräverfabren eröffnet, Der Gerihtsvollzicher Dannulat von Pillkallen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 2, April 1899 bei dem Gerichte anumel- den. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, über die Bestellunz eines Gläubigeraus\@ufes und eintretenden Falls über die in $. 120 der Korkursordnung bezeibneten Segen- stände fowie zur Prüfung der angemeldeten Fordë- rungen auf den 10. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welce cine zur Konfurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konku-25mase etwas s&uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an die Erbex zu verabfolgen oder zu leisten, aub die VervfliGtung auferlegt, von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, für welce se aus der Sace abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. April 1890 Anzeige zu maten.

Königliches Amtsgericht zu Pillkallen, den 11. März 1890.

[71272]

Nr. 1974. Ueber das Vermögen des Dach: deckers Karl Schmidt ron Häusern wurde heute, am 11. März 1890, Na>mittags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rath- schreiber utter in Iba. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 4. April 1890. Erfte Gläubigerversammlung und Prüfungstermin Frei- tag, 11. April 1890, Vormitt. 9 Uhr.

St. Blasien, den 11. März 1890.

Der Gericbts\@reiber Großh. Amtsgerichts. Neuer. [71275]

Ueber das Vermögen des VBlumenhändlers Franz Hamprecht in Sebnitz ist heute Bor- mittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Ortsrichter Guftav Kaßzschrer bier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29, März 1890. Anmeldefrist bis 5. April 1890. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin 10. April 1890, Vormittags 10 Uhr.

Sebuitz, am 12. März 1890,

Der Geri{tsschreiber des Königlichen Amtégeriäts, Pid>ert.

9781 i (71278) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempners und Kupfershmieds O. E. Jaufsen zu Wittmnud wird beute, am 10. März 1890, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Bankvorsteher Freund zu Wittmund. Erste Gläu- bigerversammlung am 31. März 1890, Vor- mittags 1174 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- ‘rist 12. April 1890. Anmeldefrift 1. Mai 1890, Prüfungêtermin 2. Juni 1890, Vormittags 115 Uhr. :

Wittmund, den 10. März 1890. i

Die Gerichtsschreiberei Königl. Amtsgerichts.

[71540] BVekauutmachung.

In Saten betreffend den Konkurs über das Ver- mögen des Kreidefabrikauten Erich Stötzer zu Preseke wird zur Prüfung einer na<hträglid an- gemeldeten Forderung Termin auf den 27. März 1890, Vormitt. 114 Uhr, anberaumt.

Bergen a./R., den 12. März 1890. Königliches Amtsgericht.

[71309] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über >as Vermögen des Carl Westerhausen, Seifeufieder zu Plitters- dorf, ist zur Abnahme der S{lußrehnung des Ver- walters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Sólußverzeichniß der bei der Vertbeilung zu be- rüd>sictigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögenéstüde der Schlußtermin auf Samstag, den 5. April 1890, Vormittags ¿10 Uhr, vor dem Königlichen Arntsgerichte bierselbst; Wilhe\mstraße 11, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Bonu, den 12. März 1890.

Zwanziger,

[71276] E In Sathen, ketreffend den Konkurs der Gläubiger des Schlachters L. Dralle in Celle, ift die Séhlußrebnung aufgestellt und revidirt und darna<h der Vertbeilungsplan entworfen. Zur Vorlegung des Bertheilungéplans und zu der demgemäß vorzunehmenden Vertheilung wird Termin damit anberaumt auf Freitag, den 11. April, Morgens 10 Uhr, zu weitem der Karator, der GemecinsHuldner und die Gläubiger unter dem Re<btsnattbeile bierdur geladen werden, daß die NiGHterscienenen mit ihren Einwendungen gegen den Vertheiluncsplan ausges{lossen und die ihnen zu- fallenden Gelder auf ihre Gefahr und Koften dur die Post übersandt werden sollen. : Bemerkt wird no<, daß die sub 1II. des Prio- ritätserfenntnisses Tocirten bezvorzugten Slävbiger in Zahlung stehen bleiben und daß der Vertbeilurgetvlan zebn Tage vor dem Termine in der Gerihtss<Hreiberei ausliegen wird. Celle, den 6. März 1890 L

Königliches Amtsgericht. II.

[71283] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über tas Vermögen der Firma Mertich «& Co, und deren Jn- habers Emil Mertsch zu Erfurt ift zur Ab- nabme der Sélußre<nung- des Verwaiters, zur Erbeburg von Einwendurgen gegen das Sc(luß- ver:eiHniß ter be: der Vertheilung zu berü>sih- tigenden Forderungen und ?ur Bescólukfassung der Gläubiger über die niht rerwerthtaren Bermögens- tüde ter SdHluätermin auf den 2. April 1890, Vorwittags #1 Uhr, vcr dem Königlicen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 58, bestimmt. Erfurt, den 12. März 1890. Base, Sekrctär, Gerihtss<reiber

des Königlichen Amtsgerichts. Attkeilung VII.

[71258] Koukursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Chr. Bunte hierseluff, JFußhaber Müller Christian Bunte, is zur Abnahme der S6&lußre&rung des Verwalters, zur Er- tebung von Einwendungen geaen das S&luß- verzcinißz der bei der Vertheilung zu berüd- Gdbtiarrden Sorterungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die ni&t verwertbbaren Ver- mögenstüde der S{lußtermin auf Montag, den 21. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem Fürstlichen Amt2gerichte I. bierfelbst bestimmt. Lemgo, den %. März 1820.

SHhley, Sekretär, Geri®tssGHreiber des Fürstliden Amt8gerits. [71270] Korkuorêverfahren. än dem Konkurêverfabren über das Vermögen der Firma Gebrüder Vest, Aartoffeizuckerfabrik in Ofthofcn, und deren Alleiu-Jnhabecrin Frau Katharina Vest, geb. Raab, in Osthofen, ist zur Prüfung mebrerer na<träglib angemeldeten For- derungen Termin auf Mittwoch, den 16. April 1899, Vormittags 10 Uvr, vor dem Groß- berioaliden Amt2gerichte bierfelbst anberaumt. Osthofen, den 12. März 1899.

Sr, Hes. Amtsgericht Ofthofen.

(71541) Bekanntmahung.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Handelsmanns Georg Mensfing zu Klein- Nenndorf ist in Folge cines von dem Gezmein- \œuldner gemadten Vorschlags zu einem Vergleiche Termin auf den 22. März 1890, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Köniali@en Amtsgeri®te bierselbst anberaumt. In diesem Termine sollen au die nabträglit angemeldeten Forderungen geprüft werden.

Nodeubcrg, den 13, März 1890,

Stichnote, Assistent, als Gerites(reiber Königliven Amtêgerits,

[71259] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfaßren über das Vermögen des Haudelsmauns Gustav Crohn ¿u Spandau ist zur Abnahme der Schlukfre{rung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S6Hlußverzeiniß der bei der Vertheilung zu berüd>sitigenden Forderurgen und zur Bescbluß- fassung der Gläubiger über die ni<t verwertbbaren Vermözensstüc>e der S&luktermin auf den 9. April 1890, Vormittags 9# Uhr, vor dem Königlichen Amtéêgerichte bierselb*t, Zimmer Nr. 15, bestimmt.

Spandau, den 10, März 1890,

Kluge, Gerichts\Greiber des Königlichen Amtsgerits.

(71260) Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Fuhrwerkäbesitzers Paul Schwetasch zu Cant- dorf bei Spremberg iît zur Abnahme der Scluß- rebnung des Verwaiters, zur Erhebung von Ein- wendunçen gegen das SElußverzeibniß der bei der Vertbeilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger Über die nicht verwertbbaren Vermögentftü>e der Schlußtermin auf den 10. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt.

Spremberg, den 10, März 1890,

f (Untersrift), als Gerihts\<reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[71521] __ Vekanntmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Geschwister Frits<h in Steele wird zur Prüfung der nabträalih angemeldeten Forde- rungen besonderer Termin auf den 28. März 1890, Vormittags 11 Uhr, bestimmt. Steelc, den 11. März 1890,

Königliches Amtsgeri>t. [71271] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Joseph Menczarski zu Thoru ift in Folge eines von dem Eeméeins<uldner gemachten Vorschlags zu einem Aroang8veraleihe Vergleichs- termin auf den 10. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtégerichte hier- selbst, Termilitzzimmer 4, anberaumt.

Thoru, den 11. März 1820.

Zurkalowski,

Geritss{reiberg. des Königlichen Amtsgerichts.

Geri(tss{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

{ 71269”

Nr. 3008. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Wilhelm Müller von Villafingen ist na< erfolgter Abhaltung des Sclußtermins aufgehoben worden. Ueberlingeu, den 11. März 1890. Der Gerichtsschreiber .Gr. Amtsgerichts. Baumann.

Tarif- :c. Veränderungen der deutsheu Eisenbahnen.

[71287] Bekannimachuug. L Am 1. April 1890 tritt an Stelle des Tarifs rom 1. April 1877 nebst Natträgen für die Beför- derung von Personen und Reisegepä> zwiswden Sta- tionen der Eisenbahr-Direktionbbezirke Bromberg und Berlin einerseits und der Oftpreußishen Süd- bahn andererscits ein neuer Tarif in Kraft. Außer der dur< unsere Beïanntmahung vom 6. Februar d. I. bereits veröffentlichten anderweiten Bereénungsweise der Beförderungépreise im Fern- verkehr mit Berlia tritt eine Aenderung der Sätze ni&t ein.

Der neue Tarif kann zum Preise von 1 #4 dur< Veruittelung der Fahrfarten-Ausgaben bezogen werden.

Bromberg, dea 7. März 1890. Königliche Eisenbahn-Direktiou.

[71286]

Mit sofortiger Gültigkeit wird die Beförderung von unverpa>ter Kleie (in loïe Scüttung) in Wagenladungen für die Strc>en ab Wirballen bezw. ab Wars%au westli im Deuts-Russischen Gifenbahn-Verbande, Libau-Romryer und Kaurtfk- Kiewer Verkehr in gleicer Weise wie bei losem Getreide gestattet.

Bromberg, dena 7. März 1890.

Königliche Eisenvahn-Direktion, als ges<äftéführende Verwaltung.

71284?

y Bayerisch - Sächsischer Güterverkehr. 361 D Mit Wirtsamkeit vom 15. März d. Is.

gelangen die nabstehenden ermäßigten Fra<htiâßze zur

Einführung:

Zwischen i: A Augsburg und für 100 kg in Mark. Reichenberg 4,08 3,54 | 3,10.

Dresden, den 12. März 1590, o Königliche General : Dircktiou der sächsischen Staatseisenbahnen.

r | Spéeztaltarif Klasse B.| C2 I

[71556]

Nr. 2728 C. Vom 1. Mai d. I. an treten im direkten Sächsish-Bayerischen Personen- und Gepäc- verkehr für die Fahrpreise zwis<hen Dreéden-Altst. einerseits, Reitenball und Salzburg über Hof— Bamberg, andererseits, sowie für die Gepä>sracht- sâte zwiscen Dresden-Altst. und Leipzig, Bayer. Bhf, einerseits und Reiwenhall, Salzburg und Bertesgaden andererseits Erböhungen cin. Nähere Autkunft crtbeilt untere Verkehrs-Kontrole I. hier, Carolastraße 1.

Dresden, am 15. März 1890.

Königliche Geueral-Direktion der sächsischen Staatseisenbahnen.

[71479] Einführung anderweiter Kontrolvorschriften für Ausfuhrgüter.

Vom 15. d. Mts. ab treten anderweite, zum Theil erlci<terte Kontrolvors<riften über die Anwendung der für den Fall der Ausfuhr durch die Klassifikation des Deutscben Eisenbahn-Gütertariss, Theil I., oder dur besondere Auztnabmetarife gewährten FraHt- sätge bei Ausfuhr über See in Kraft. Diese ander- weiten Kontrolvors<riften finden sowobl in unserem Lokalverkebre, als au< în denjenigen Weselver- tebren mit den Preußischen Staatscahnen und der Grofßberzogli Oldenburgischen Staatseisenbahn, so- rie in denjznizen inländishen Verbandsverkehren, an welGen die Seebhafenstationen Emden, Leer, Nor- den und Papenburg des Direktionsbezirks Köln (rebtêérhein.) betheiligt sind, gleihmäßige An- wendung auf alle Ausfubrgüter.

Ausgenommen hiervon sind nur die Artikel Sprit vond Spiritus, für welche die bisherigen Kontrol- vorichriften auc ferner unverändert in Kraft bleiben.

Bis zur Heraus1abe bezügliher Tarifnahträge ertbeilen die Güterabfertigungen Auskunft.

Köln, den 13. März 1390.

Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtsrheinuische), zuglei@ Namens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[71285] Vekauutmachung.

Vom 1. April d. I. ab tritt dir Nachtrag Ik. zu unserem Lokal-Tarif für die Beförderung von Leichen, Fabrzeugen und lebenden Thieren Theil IT. vom 1. Iuli 1888 in Kraft, enthaltend Aenderung der Tarifbestimmungen für Kälber, Ferkel, Lämmer 2.

Dru>exemplare des Nachtrages sind bei unseren "r Sa und unserer Verkehré-Kontrole käuflich zu

aben.

Stettin, den 12. März 1890,

Direktion der Alt-Damm-Colberger Eisenbahn- Gesellschaft.

[71480] Gr. Badische Staatseisenbahnen. -

Zum hefsish-badiscen Gütertarif vom 1. Januar 186 (südwestdeutshes Tarifheft 9) ist mit Gültig- keit vom 15. März l. Js. der Nachtrag XII1., Aus- nabmefrabtsäge für gewisse geringwerthige Massen- güter in Wagenladungen im Verkehr mit Basel ent- haltend, ausgegeben worden.

Karlsruhe, den 13. März 18909.

Generaldirektion.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (S<olz). Dru> der Norddeutschen Bu<hdru>kerei und Verlags«

Anstalt, Berlin SW., Wilbelmstaße Nr. 32.

zum Deutschen Reich

2 67.

Inhalt dieser Beilage, in welGer

| Sechste Beilage | z-Anzeiger und Königlich Preußischen Staal

Berlin, Sonnabend, den 15. März

Der Eisenbabnen enthalten sind, erscheint aub in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für

: Das Ceatral - Handels -Regifter für das Deutsche Reih Tann dur alle Post-Anstalten, für Berlin auH durch dic Königliche Expedition des DeutsHen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeigers SW., Wilbelinstraze 32 bezogen werden.

em

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge

ad Komrnanditgeelis@aften auf Aktien werden na Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übriger Handels- registereinträge aus dem Königreih Sa <?î Königreilh Württemberg und dem Großherzog- thum Heffen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, rep. Stuttgart und Darmstadt oeröffentliht, die beiden ersteren wöchentlid, die leßteren monatli. Bekanntmachung. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 136 eingetragene Firma „Aron Waldo“, bisheriger Snhaber Kaufmann Aron Waldo zu Samter ift zufolae

Samter.

erlos&en. Eingetragen _ 5. März 1820 am 6. Marz

Ferner ist in das hiesige Firmenregister einge»

tragen worden : 1) Nr. 273.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers : die verwittwete Kaufmann Adelina Waldo, geb. Lubczynska zu Samter,

3) Ort der Niederlassung: Samter.

4) Bezeichnung der Firma: A. Waldo.

zufolge Verfügung vom ®, März

Eingetragen 1899 am 6. Mèörz 1890.

Samter, den 5. März 18909. Königliches Amtsgericht.

Schöppenstedt. Die im biesigen Firmenregister

eingetragene Firma :

C. L. Falke in Schöppenstedt

ift gelöst.

Schöppenstedt, den 6. März 1890.

Herzogliches A

P. Peßl

Sensburg. In unser Firmenregifter Col. 3 vermerkt:

„und eine Zweigniederlafung zu Mertinsdorf“

und bei Nr. 169:

„Diese Hantelsniederlaffung ift ein nicderlafung der ¿zu Guszianfa 6&6

Firma Ed. Lehmann Sensburg, den 6. März

Königlihcs Amtsgericht.

Sensburg.

Dex ‘Kaufmann Nikolaiken bat für {seine Ellwitz,

des Erwerbes au8ges{lofsen, der Gbeirau die Eigenschaft gelegt.

Dies

worden. Sensburg, den 8. März

Königliches Amtsgerigßt.

Stettin.

geändert.

Stettin, ten 11. März 1820. i Königliches Amtsgericht. Abiheilung XRI.

Stuttgart. K. A. S. Kalw. Waarengeshäft, Kalw.

träaliher Anmeldung; der

Heinr. Bauer ift 1884 gestorben, seine Wittwe, die jetzige Inhaberin, betreibt das Geschäft seither weiter.

(10./3. 90.) K. A. G. Geislingen. niederlaffung

L. Heitzmaan. Müblebestßer in Gmünd. K. 3. G. Ravensburg.

visserie-, Kurz-, Strumps- und Woliwaarengeschäft

in Ravensburg, mann in Ravensburg

íúIngenieur.

Kaufmann. (1./3. 90.)

IL. Gesellschaftsfirmen und Firmen

juristisher Personen. Ludmann u. i Offene Handel8gesellsaft.

K. A. G. Kalw. Teigwaarenfabrif, Kalw. Geselischaftêvertrag vom 24.

haber: 1) August Ludmann, Kaufmann, 2) Emil Höfliger, Techniker, Beide in Kalw. (8./3. 90.)

K. A. G. Geislingen. Seitberiger Siß in Großsü baber: Magnus Sthuler u Kunstmüller in Großsüßen. (5./3. 90).

Handelsregister.

Handelsregister. Ferdinand Borchert zu

dur< Vertrag, d. d. 13, Februar 1890, die Gemeinschaft der Güter und

ist beute in unser Regifter_ \{ließung der ehelichen Gütergemeinshaft eingeiragen

In unser Gefellschaftsregister ift heute unter Nr. 1043 bei der Firma „Lindemann «& Kiein““ zu Stettin Folaendes eingetragen :

Der Swneidermeifter Auguft Klein ift aus der Handelsgesells<aft ausgeschieden.

Der Scneider Jokann Albert Ringling zu Grabow «a. O. ift om 10. März Handel8gesellschafter eingetreten.

Die Firma ift in „Lindemann & Ringling“

I. Cinielfirmwen.

C. H. Bauer, Inhaber: Friedri>e Bauer Witiwe in Kalw. Eingetragen auf Grund nat&-

ng in Großsükßen. Schuler, Kunstmüller in Großsüßen.

K. A. G. Gmünd. Salvatorbrauerci Gmünd, Inhaber: (8 /3. 90.)

Inhaber: Eduard Kutter, Kaus? (3/3. 90.)

K. A. G. Neutlingen. Metallgießerei Reut- lingen A. O August Bobrzpk, (27./2. 1} S Söhne in Gomaringen. Inhabec: Noa Wendler,

über Aktienge eushzften

fen, dem

171441]

Verfüzaurg vom 1890.

[71439]

mtsgeri{t. er.

] [71438] ilt beute Lei Nr. 41

e Zweig- estehenden Nr. 41.“

1890

[71440]

Ebe mit Marie, geb. Nikolaiken, ten

und ift dem Vermögen des Vorbehaltenen bei-

über Auë- 18990.

[71442]

1890 als

171056] gemischtes

frübere Inhaber Chr.

Schuier, M., Haupt- öInhaber: Magnus (5/3. 90.)

Ludwig Heitmann,

Eduard Kutter, Ta-

Noa Wendler u.

Höfliger, Februar 1890. Tbheil-

Keßler u. Schuler. ßen. Seitherize Theil- Robert Keßler, Beide Die Firma ift erloschen.

K. A. G. Raveasburg. Peter Kutter's Söhne; Wollfärberei, Wol- und Baumwollgarn- bandlung en gros u. en detail in Ravenéburg. Eduard Kutter ist aus der Gesellshaft am 22. Fe- bruac 1890 au2getreten. Die seitbecige Firma wird beibehalien .(3./3. 90).

_K. A G. Renutliugeu. Metallgießerei Reut- lingen A. VBobrzyk u. Cie. Offene Handels8- gesellschaft seit 1. Februar. Theilhaber: August Bobrzyk. Ingenieur, und Alfred Wagner, Kaufmann. (27./2. 90). Noa Wendler n. Söhne in Gomaringen. Friedrich und Jakob Wendler find aus rer Gesellsbaft ausgetreten, deshalb bier ge- [ôs<ti. (1./3 90). Aftieuverein zum VBruder- haus in Reutlingen. Die Gesellschaft wird si mit dem 22. Mai 1891 auflösen. (Beichluß der Generalversammluag vom 6. Februar 1836.) Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei dem Vor- E “adi die Liguidation beforat, zu melden.

I Bekanntmachung. [71444] In unserem Firmenregister ist zufol2e Verfügung vom 10. März 1890 unter Nr. 44 tie Firma Theodor Jummisch mit dem Sitze zu Tangermünde und als deren Inhaber der Droguist Theodor Immisch in Tangermünde beute eingetragen worden. Tangermünde, den 11. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Tangermünde.

[71486] Tarnewitz. Im biesigen Firmenregister ist

1) unter Nr. 170 die Firma Vincent Tyczka und als deren Inbaber dec Kaufmann Vincent Tyczka zu Kotlowagora, unter Nr. 171 die Fuma Adolf Singer und als deren Inbabcr der Kaufmann Adolf Singer zu Ruty-Piekar,

3) unter Nr. 172 die Firma Simon Lustig und als deren Inbaber der Kaufmann Simon Lustig zu Radzionkau,

4) unter Nr. 173 die Firma M. Loewen- ftamm und als deren Inbaber der Kaufmann Moritz Loewenstamm zu Trolenberg,

5) unter Nr. 174 die Firwa J. Murgoth und als deren Inhaber der Fleischermeister Julius Murgotb zu Alt-Ch-@lau,

beut eingetragen worden. Tarnowit, den 10. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Varel. Amtsgericht Varel, Abth. L. [71445]

In das Handelsregister des Amtêgerihts Varel Seite 124 Nr. 261 ift keute zur Firma Schneider & Eckstein, Siy Varel, eingetragen:

„Der Mitinhaber der Firma Kaufmann Gustav E>stein von kier, ist am 3. d. Mis. aus der Firma ausgetreten. Das Gescbäft wird unter unveränderter Firma fortgeseßt von dem alleinigen Inhaber Ernft Friedri Schneider bieselbiît“.

1890, März 4.

Kleybeoldt.

Weimar. Befanntmachung. [71489]

Zufelge Besblusses vom beutigen Tage ift bet Folio 112 Band A. unseres Handelsregisters, wo- selbst die Firma:

Union, Allgemeine Deutsche Hagel- versicherungs:Gesell schaft

mit dem Sitze in Weimar eingetragen ftebt, Fol- gentes vermerkt worden:

a. der Hauptmann a. D. Hermann von Hevne in Weimar ist als Direktions-Mitzlied dur Tod ausgeschieden ;

b. der Regierungsrath Dr. jur. Freiherr B. von Boineburg-Leng®Sfeld hier ift Mitglied der Direktion geworden

Weimar, am 11. März 1890,

Großkberzogli<h S. Äratögericht. Michel.

Wesel. Handelsregister [71451] des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel. 1) Bei Ne. 449 des Firmenregisters, Firma

„Fe A. Janssen“ ist Folgendes vermerkt :

Die Firma tit na< dem Tode des bisherigen In-

babers auf defsen Wittwe, Chefrau Kaufmanns

Friedrih Abrabam Janssen, Louise, geb. Zu>ermann,

zu Wesel, welche mit ihren Kindern die Güter-

gemeinschaft fortseßt, übergegangen; vgl. Nr. 674

des Firmenregisters. Eingetragen am 12. März 1890.

2) In unser Firmenregister ist unter Ne. 674 die

Firma F. A. Jaussen und als deren Inhaberin

die Wittwe des Kaufmanns Friedrih Abraham

Janssen, Louise, geb. Zu>kermann, zu Wesel am

12. März 1899 eingetragen. :

Wesel. Haudels8register 71450}

des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel, ; Der Kaufmann Carl Eduard von Moo> zu Wesel bat für feine zu Wesel bestchende, unter der Nr, 70 des Firmenregisters mit der Firma Carl Eduard vou Moo> eingetragene, Handels- niederlassung den Kaufmann Rudolf Andrießen zu Wesel als Prokuristen bestellt, was am 12, März 1890 uater Nr. 192 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Zabrze. Bekanntmachung. [71487]

In unfer Momenxegiiten ist ‘unter laufende Nr. 169 die Firma W. Vöhm zu Klein-Zabrze und als deren Inhaber die Frau Kaufmann Olga Böhm zu Klein-Zabrze am 11. März 1890 eingetragen worden. Zabrze, den 11. März 1890.

Königliches Antsgericht.

Genoffenschafts - Negister.

Augsburg. An Stelle des vertocvenen Bl2fus ZSleiner wurde am 3. November 1889 in dea Vor- stand des Gersthofer Darlehenskassenverein eingetragene Genofsenschaft mit unveschränk- ter Saftpflicht in Gersthofea gewählt der Kunst- müblbesiger Thom28 Kirner in Gertihofen

Augsburg, d:n 10 März 1830

Kgl. Landgeriht. Kammer für Handels\aHen.

Warmutb. Kgl. La=dgerittsrath,

Berleburg. Sefanutmachung. [71326 ! In unser Genossenschaftsregister ift bei der Firma

unbeschränkter Haftpflicht Nachstehendes eingetragen : Die Genofserschaft bat sib dur sammlung2veschiuß vom 19. bruar 1890 aufgelöst. den Vorstand. _ Eingetragen auf Grund der Verfüzun 7. März 1890 am selben Tage. i VBerlcburg, den 7. März 1899, Königliches Amtsgericht,

GBe2rneralver- f D Cr anuar relp. 16, Fes Tito Citi dati ortl -+ Ayr Die Liquidation erfolgt dur<

vom

Bonn. VBekauntmachung. [71329] Zufo!ae Verfügung vom heutizen Tz2e ist in das biesige Handels-GenoNenscaftsregister unter Nr. 9, woselbst die Eckenhagener Volkäbank, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht und mit dem Size in E>enhagen vermeift stebt, folgende Eintragung erfolgt :

Durch B: {luß der Generalve: 1g der Ge- nossenschaft vom 2. März; 1899 2s bisherige Vorstand3mitalied Wilbelm Noftkl,

Kirhmeister zu Habnbuche auf diz Fahren zum Mitgliede des Vo-standes n worden. -

Bonn, den ò. März 1890,

Neu, i Gerichtsschreiber des Könial, Amtsx:riZts.

Bonn. Bekanntmachung. [71328]

In der Generalversammlung des „Honunefer Spar: und Darlehnskassenvercius eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Hounef vom 2. März 1889 baben die Genossen in ibrem abgeänderten Statut Folgen- des bestimmt:

8. 2. Gegenstand des Unternebmens ist:

1) Die Verhältnisse der Vercinémitglieder in jeder Beziehurig zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- ri<tungen zu tcefffen, namentili® die zu Darlebn an die Mitalieder erforderli&en Geldmittel unter ge- meinsc{aftliher Garantie zu beschaffen, besonders au< müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

2) Ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirtbschaftsverhältnisse der Bercin8mitglieder“ anzusammeln.

Dicser Stiftunzsfonds soll stets, also au nah etwaiger Auflösung der Genoffenschaft den Mit- gliedern des Vereirsbezirks in der in $. 35 fest- geseßten Weise erbalten bleiben.

E83 soll bei der ganzen Ges<häfisführung des Vercins stets im Auge behalten werden, daß dur die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereins- mitglieder bauvtiöéli< au< die sittliche Hebung Letzterer bewirkt wird.

& 9. Der Vorstand bestekt aus dem Vereins- vorsteher, dessen Stelivertreter und reben die'en aus drei Beisizern, im Ganzen also aus fünf Mitgliedern, welche auf den Vereinébezirk so zu vertheilen sind, daß sie in ibrer Gesammtheit eine mögli<st genaue Kenrtniß der Verkälinifse der Einwobner des Be- zirks baben. Der Vorstand wird auf 4 Jahre ge- wäblt; alle zwei Jatre scheiden 2 bezw. 3 Mit- glieder desselben aus. Die zuerst Auëscheidenden werden dur das Loos bestimmt.

8. 11 al. 2. Die Zeichnung für den Verein er- folat, indem der Firma die Unterschriften der Zzich- nenden binzugefügt werden.

Die Zeichnung bat, mit Auênabme der naŸ- benannten Fälle, nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinéversteber oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt ist. Bei gänzlider oder theilweiser Zurüerstattung von Dar- lehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 M und über die eingezahlten Gescbästsautbeile genügt die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beis siger, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu maden. In allen Fâllen, wo der Vereins- vorstezer und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des Letzteren als die- jenige eines Beisigers.

8. 38, Alle öôffentlihen Bekanntmachungen sind in dem Landwirtbschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen und, wean sie re<ts- verbindlite Erklärungen enthalten, nah Maßgabe des 8. 11 Abs 2 des Statuts in dec für die Zeich- nung der Genossenschaft bestimmten Form, in an- deren Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen.

Bonn, den 6. Mee

5

eu, Gerichts\{reiber des Kgl. Amtsgerichts. IL.

[71330] |

Consum-Verein Schwarzenau 1ALk. ec. G. mit | in CoL 4 Nr. 14

die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofseus@afts-, Zeihen- und Mutter-Registern, über Patente, Xoulurif Tartf und Fabrplan-Kenberungei dez deutí, t T q bac bre bi ris TL .

das Deutsche Reich.

Das Central - Handels - Register für das Deuis@e Reih Abonnement beträgt 14 50 A für das Vierteïisahr. Snfierition8Dpreis für den Raum einer DruZzeile

(Nr. 67 B.1

in der Rezel täalid Las

Eten iti

25 E 47 146i s

1

A 2

| i 92 Det dec am 23. Febcuar I. stattgefundenen Wahßrl der Boritandsmitalieder

es landwirths<aftli<en Consumvereins Bett-

| maringen wurden auf 3 Jahre gewvät(t : | Libor Eih?orn, Landwirth roa Bettma j Direkior,

Lei enjamin Preiser, L und als weitere Mi Io!ef Roas, - La!

Binkert, L1ndwircth von

| [71324] | Bonndorf. Nc. 2243 E l

; D.

S Bremen. Zufolge Verfügung vom S ma O ist in da! SenoTensbaîts-Reg! etragen: | „Molkerei - Genessensechafst, “einge- | tragene Genossenschaft mit unbe- | SChräuKter Hastpfliecht“, mit S8 in | Borgfeld. D2s Statut it datirt: Borgfeld 23. Sebr. 1890. Gegenstand InternebiaR ist die Milhverwerthung acf gemeinsGaftlibe Rechnung und Gefahr. Die von ì “Genofs@ saft auSgebenden ê¿ffentliden Bekanrtmacungen e:folgen unter der Firma der Geuessers\baft, gezzichret von 2 Vorstandsmitgliedern, die von dem Rufiichts- rath au8zehenden unter Benennung deëselben »-n dem Präsidenten unterz Si i die „Bremec Nachritten®" und die ,Wumme aufiunebinen. Die Willenterklärung und ¿c die Ges vofsens<aft muß tur 2 V der erfolgen wenn sie Dritten it vintliskeit haben soll. Die L in der Weise, die Zeichnenden zu Firma der Benofens<aft ióre Namenéunter!<@riften beifügen. Den Vorstand | bilden: Daniel Jacobs zu Borgfeld (Direktor) Hermann Dehne zu Lbe (I. Brisißer) F hann Döhle zu Borgfeld (Il. Beißiter). E Die Einficht der Liste der Sen-en der Dienststunden des Gerichts Jedem Bremen, aus der Kanzlei dec

HandelssaWen, den 10, März 1890. hulesius, Dr.

it 512A ies ter eingetragen :

ist während geitattet. Karmnmer für

C. H.

Brucksal. SBefanntmacung. Nr. 5415 D i D S 3 Geno} eingetragen: e-Laudtvirthschaftliher Consumverein und Absatzverein Obergrombach eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haft-

„pflicht in Obergrombach““.

Na dem in der Generalversammlung vom 6. März 1830 bes{lossenen Statut führt die Ges nossenschaft die neben bezeichnete Firma und behält ibren Sig im Obergromba; Gegenstand des Unter- nehmens ift gemeins<aftliwer Einkauf von Verbrauhs- stoffen und Gegenständen des landwirth\<Gaftlihen Betriebs fowie gemeinshaftli&er Verkauf landwirtb- \chaftlih:r Erzeugnisse; die von der Genoffenschaft ausgebenden öêffentliwhen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft gezeißBnet voa zwei Vorftand8mitglicdern, die von dem Anfsihts- 1ath auszebhenden unter Benennung desselben und unterzeihnet von dessen Vorsitße1den; die Bekannt- macungen haben im landwirtbs{aftlihen Wochen- Elatt zu crfolgen; das Geschäftéjahr fällt mit dem Kalenderjahre zusammen.

Leopolo Willi von Obergro: Vorstande auêëgeschieden.

Bruchsal, den 3, März 1590,

r. Amtsgericht.

Armbruster.

[20 D. U in Fortleßung von nossensœ@aftsr:giïters wurde beute

nab ift aus d:m

Darmstadt. Befauntmahung. [71485] In unserem Genossenschaftsregister wurde heute folgender Eintrag volizoaen :

Mit Statut vom 5. Februar 1890 wurde errichtet die „Central-Genosseuschaft der hesfischen laud: wirthschaftlichen Cousumvereine, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siy zu Darmstadt.

Der Gegenstand d:s Unternehmens is der Be- trieb cines Großhandels-Geschäftes zum Zwe>e:

1) des gemeinschaftli<hen Cinfaufs von BWerbrau<s- stoffen und Gegenständen des landwirthschaftlichen Betriebes für die Benossen,

9) des gemeinscaftlihen Verkaufs landwirtbscaft- liher Erzeugnisse.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgzn, win fe Dritten gegenüber ReHts8verbind- lidkeit haben joll.

Die Zeichnung gesbieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunters<rift beifüzen. i Die von der Genossensc,aît ausgebenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeicnet von zwei Vorstands- mitaliedern ; die voy deu Aufsihtsrath ausgehenden unter Benennung des!elben, von de

unterzzihnet. m Praswenten _Sie sind in der „Deuts#en landwirths{haftli Genossenschaftepresse*® aufzunehmen. Ma _Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt für j:den erworbeien Gesäftsantheil je 500 M Die Betheiligung eines Genoffen auf mehrere, bis hôtbstens zehn Geschäftsantheile, ift gestattet. Der Vorftand der Genossenschaft besteht aus;

a. den Direktoren : s

1) Dr, August Heidenreih zu Darmstadt.

2) Ludwig Stre>er daselbst.