1890 / 68 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

leisten. Die Höhe der Siberheit wird von dem Patentamt na ] ein gutes Beispiel geben. _Daß der Abg. Ritter heute | gegenüber gestanden haben. In Sasen hat also in fünfzig Jahren Bränden beshädigten Besißungen hat \si< dem i ; z E Í freiem Ermessen festgeseßt. Dem Antragsteller wird bei Anordnung | no< Vie na des Strikes berbaupi in Frage | (ne Verschiebung von etwa 20 °/o der Einwohner von dem Lande zur verringert, Kleiner als in den beiden V riabies ist ana merter eiter e du 26 d Bekbinar euge tnberüd>- | tung und Ergänzung dieses umfassenden Werkes unternommen worden der Sicherheitsleistung ine Frit Sierbeitsleistun weldec die Sider- | stellt, isi mir unerklärlid, I ei" Wreiskonventione bas | Sue a pevoltecung nur i U B Eme, der S <adenbrände selbs eon n G Ma der Gegen, | die Arbeit einstell S E E o Berat | Leklvrgangenen Iebres 1660 tr ieberaiebt unf Lit Eciénterungen m eit zu leisten ist. Erfolgt die Sicberheitsletjtung m vor auf | ähnliche Verhalten der Fabrikanten bei Preiskonventionen 2c. e il ; na einander 1 „(A y un 66. Aus der Gegen- | die Arbeit einstellen. Ginige Grubenbesißer im südlichen L i O L E der Frist, so gilt der Antrag als zurückgenommen. D S i i D Wenn man si< dem gegenüber damit trösten wollte, der überstellung beider Reihen geht hervor, daß die Uebertragung des | zwishen M <ester und Bol \ en er Arbeiter | Uung von G S. Mitiler & Sohn in Bezlin Ka 8 en Kernpunkt der ganzen Sache bildet die Lohnfrage. as | soziale Foctschritt habe dur< diese Verschiebung derarti euers aus dem Enistehungsgehöfte na gung des | zwishen Manchester und Bolton haben die Forderungen der Arbeiter | lung von E. S. Mittl niglihen Hofbubhand- 8. 34. k daß im Bergbau die Loh festsebun ; : : F D ers aus dem Enistehungsgehöfte na anderen Besißungen im leßten bewilligt, aber die Mehrheit will von einer Lobnerhöh iht Bänden (Preis 27 ) und gleidheitig au in felnen i ih od aifigfeit d i ann man do verlangen, daß im Bergvau die 20 ne g | gwirfkt, daß die breiten S@i@ten der Bevölkerung ih wohler dabei Bericktsjahre \prungweise abgenommen hat. if ifvistrilten wird der | einpluen Absénitten füuslih, s6eb ub der Mer wissentlih oder aus e Pana in Benupung nimm, it f} nur von den Oberbeamten aus eht. Au das fann der befänden, fo täusht man si<. Ganz zutreffend bemerkt in dieser Auf die Regierungsbezirke vertheilten \si< die im Jahre I Ca C E Fab h mes E 1 Oa S IGRen tiufti, soeben ne veraubgegen. o dem Verleßten zur Entschädigung verpflichtet. i Arbeiter verlangen, daß diese Festsebung gleih beim Beginn Hinsicht Henry George: „Der Einfluß des sogenannten materiellen 1888 ftaitgefundenen Schadenbrände und die davon betroffenen Be- | zur Folge haben G E E R R E e E e E N der Akfordarbeit erfolgt. Es muß a i a n ae E CAUE A M van bei, E Lage der lirtlichen sibungen m T O Zahlen: f s E e i Juni) 1885 (Börsensteuer-Geseß E E . &8 s ; Gefühl verursachen, wenn er denkt, so und so viel verdient zu n iden Erfordernissen eines ge|unden en egierungs- 7 e egierung8- S Be- dungen. Herausgegeben durch è „Da wifentió den Besten der Sf gn è puvider gie | guten, und ihm naher der, Gobingesaß berantergglobt mne: | fel, iri Be nos ia mas be Bade en Kräfte wirken auf gu qa U Säle R E a hes gebevessenals ay E E Sett tausend Mark oder mit Gefängniß bis zu einem Jahre bestraft. Das findet sih in den Untersuchungsakten als ständige Klage. | das soziale Gebäude nicht von unten herauf, sondern treffen dasselbe Gumbinnen. . 375 430 Satnove E 222 E Mee De umed ersit E Fs Ane n Ne Ct N on N a Ferdinand aninat 1800 (Die O S S —1887. Zu dem Geseß vom 1, Juli 1881 bezw. vom 29. Mai 1885

Die Strafverfo!gung tritt nur auf Antrag ein. J komme nun zu der ¡rage der Arbeitszeit. Es steht-wohl mehr in der Mitte. Sie sind einem ungeheuren Keile vergleihbar Danzig . .. 45 509 esbei j; ; allgemein fest, daß mit erkürzung der Arbeitszeit die Arbeits- | der mitten dur die Gesells<aft getrieben wird; diejenigen, die ih Marienwerder . 569 627 E 0 201 237 n Seit dem Winter-Semester 1859/60 ist die Gesammtzahl der Do- betreffend die Erhebung der Reichs-Stempelabgaben, ist, wiewohl erst lei ee ¿enten im Durscnitt aller Universitäten und Fakultäten na< der wenige Jahre seit dem Inkrafttreten desselben verflossen “find eh

j B guf Strafe erkannt, e zugleich ov Dea s E Wird d ü m Trennungêep ugniß zuzusprechen, die Verurihetlung aus Kosten des Verurtheilten tung an Quantität und Qualität zunimmt. l ie | über de rennungépunkte befinden, werden erhöht, aber die welche Stadtkr. Berlin 2816 2840 | Stade 7 5 , i ¿ E im Auftrage des Ministers der geistlihen, Unterrichts- edizinal- | größere Anzahl Entscheidun itens ; : gen sowohl, Seitens des Finanz-Ministers

öffentli bekannt zu maen. Die Art der Bckanntmachung, sowie a, ; ; G in D land | d t d. ‘nied idt. ( : Fri i i 4 ; Sts Î actstündige Schicht geseblih für alle Gruben in Deutschlan arunter sind, niedergedrü>t. E 4s otédam. . . 7711 918 | Os A h r DE t Anz die Frist zu derselben ilt im. Urden wt tas u eführt, so V bie: Konkurrenzbedenken fort. Allerdings Auch die fortgesezte Auswanderung übt einen deteriorirenden Ein- Frankfurt ra 0005 TT8 üurid . "79 111 Stati fit d er endli De anb ese U elizaten mi Reichss O le Que a elondere Dees Ds Artikel 11. e F auf diesen Gebiet nur allmählich vorgehen fluß aus. Einen wie großen Verluft das Deutsche Reich niht nur Stettin . . . 446 522 | Münster. . . 238 939 S cOluA derd eußishen Landes-Universitäten mit eihsgeri<ts ergangen, wodur wesentliGe Bestimmungen des Gesetzes e / j ; i e 4 O ; S an Personenzahl, sondern an Arbeits- und Wehrkrast dur sie erleidet Köslin . .. 216 76 i in der theologish-philosophishen Akademie zu klargestellt sind. Diese Entscheid is j s SETeNE Dieses Gesetz tritt mit dem in Kraft. darauf einrihtet. Die ausländische : r 1 2 Minden. . . 196 205 4 z scheidungen sind bis jetzt ses Geleß dürfen, damit man si dar f i ce ergiebt si daraus, daß in 14 Jahren, von 1871 bis 1885 etwa Stralsund 110 9 Münster und des Lyceum Hosianum zu Braunsberg | Werke zusammengestellt d j jeßt noh in keinem Konkurrenz, kommt ja au in Betracht, aber es wird hofsent- | 13 Millionen, vorzugsweise Personen des männliden Geslehts im Posen. . . . 654 $25 arl Li 144 627 für das Studienjahr Michaelis 1886/87“ um 53,2 °/o is in dem DeutiWen Reichs-Anzeiger E na „nur ¿erfreut li< der internationalen Konferenz gelingen, au<h diese | arbeitsfäbigsten Alter, und davon über # im wehrpflihtigen Alter von Bromberg . . 466 507 | Wiesbaden. . 400 472 watsen z aber die einzelnen Universitäten haben keineswegs den gleichen Entscheidungen des Reichsgerits und in den 4 bi d n, in den Schwierigkeit zu beseitigen. Wenn die Arbeitgeber die ein- | 17 bis 39 Jahren, ihre Heimath verlassen haben. Breslau. . . 861 ial U «A 146 Antheil an diesem Zuwas gehabt. Läßt man das Lyceum Yosianum zu blättern. Diese Entscheidungen, deren Kenntath S Minillerigt, Parlamentarische Nachrichten. heitlihe reichsgeseßliche Regelung fürchten, dann sollten sie Wie man sicht, sind große Massen des Volkes in der Lol ösung Liegniß... 486 556 | Düsseldorf . : 1464 1528 Dea eea seiner Eigenart wegen außer Betracht, fo stehen Königsberg | Anwendung unentbehrlich ift, sind nun in_ dem vorlie e O wenigstens felbst das ihrige dazu thun, um den berehtigten | rom landwirths<aftli< bebauten Grund und Boden begriffen, übera Oppeln . . . 620 299 R u T 823 inie: a u mit s 40 bezw. 50,0 9% dem Gesammtdurs<hnitt ganz dem ein umfassendes und vollständiges Sat- und Zeitre “fter W t Sdhlußbericht der vorgestrigen (29.) Sipung des Hauses | Wünscen der Arbeiter entgegenzukommen. Sonst dürfte findet diese Bewegung, die Swolle zu verlassen, um sih in der Stadt Magdeburg. . b41 609 | Trier. . . . 2899 439 | 12,9d/ 4 weg A Em M N, even 1, fam Buy Don LeleCiGen Bestimmungen angefügt der Abgeordneten. Fortsezung der zweiten Berathung des ihnen die Sache do< einmal über den Kopf wachsen. e L? v i) na es V 0 umzusehen, Merseburg . . 506 59 Aahen . 341 427 D AE 648 0/0, Kiel mit 722 9/9 ei en 0 während Greifs- ñ s s ist eine ausgezéihnete; klare und genaue Darstellung Etats der Berg-, Hütten- und Salinenverwal- | Je länger die Arbeitszeit in einem Betriebe ist, desto weniger ber N ein e N deceteidierunaen by Mieten E 192 | Sigmaringen . 18 ca 78 39/0 und vor Allem die (red i bio sopbisGe Akademie zu Dee E i ; tung. ist in dem Arbeiter der Sinn für das amilienleben ent: | qu< gere{tfertigt treilih ni<t in einer so rashen Weise, wie es : Münster mit 85,09% Zunahme den übrigen Universitäten vorangeeilt versitätsbuhhandlung R E Ku L AD Tee s NOO Abg. Graf zu Limburg-Stirum: Jch will den Stand- | wi>elt, desto mehr \{windet seine Anhänglichkeit an das Haus. | in den leßten zwanzig Jahren geshehen so ist do der Grund, Aus St. J „Que E A Le Raa Ztg.*, daß find. Allerdings ist nicht in demselben Verhältniß wie die Gefammt- quato Tasso“ als die dritte Goethe-Schrift Co ete s L Su punkt meiner Partei kurz darlegen. Der Abg. Berger fragte, wer Der Abg. Ritter erklärte die Forderung des achtstündigen | weshalb 10 viele Hunderttausende ihre Heimath verlassen, 14, d. M as fast allen Ber „Ins Fttoner 4 e am | zahl der Dozenten au< jede einzelne Rangstufe gewachsen. Die or- | jüngst erschienenen über „Goethe's Iphigenie“ und Die Erkla A punkt meiner Tele Verantwortung für den Empfang der Depu- | Arbeitstages für demagoW N e un siO” lanseiid) De E O ee da gründen, 14. d. M. auf fast alen Situgit ver küczliG gewählten Ver- O T e Crdfieat mit 173 4/9, Breslau mit arien des Goethe \den Faust“ den ersten Band feiner Goethin i ü ä i öni ächste | e wird Aus} ein, dieje ¿rage el anderêwo zu qu@en. lejen run inde er erfasser 7 ; ; ' LHTEN ; 3 9/0, Breslau mi en ausmacht. i i i R e Lod cis ennen e mes E E A In O rhíung n e zu Lieg Mes die | darin, daß unsere Einritungen cine Aussicht bieten, einen t ip mens O n e Utaabei, N e 48,1% und Marburg mit 48,4 9/0 stehen dem Durchschnitt ziemli | 20 Bogen) werden, als M E, bea ee A u „E 5 ç ; N Ur: ‘e fo fi ¡ese i ilwei bhwendi kleinen Besiß, dessen Erwerb durch die Parzellirung großer Güter (mnd Pfli S s g Gauen AFCORE nahe ; unter demselben sind Göttingen mit 35,6 %/o, Königsber orm eines Vortrags hervorgegangen, sor h H A AE zu empfangen und zu sprechen, die er will, ohne | Ueberschichten betrifft, jo sind diese ja theilweise nothwendtg, | hi h wie 0 d für f d die Nack und Pflichten der Vertrauensmänner gehandelt haben. Die Zufammen- | mit 27,19/o und sehr weit unter demselben ist Bonn mit 9,3 9/6 geblicb y (hriftwerk ged g gegangen, sondern von Anfang als vorher einen Minisier zu Rathe zu ziehen. Die Er- aber do< nur in g*wissen Grenzen. Dann noch ein Wort a E in L Erbre<t O bei e S künfte verliefen ruhig und sind zur Zufriedenheit beider Theile aus- | Die übrigen Universitäten haben einen merklich böberen Zuwachs M Inkalt V : n N Wir sind in der Lage, über den örterungen über die Denkschrift werden hoffentli< zu einem | über die Strafen. Wenn dieselben für \o unumgänglich noth- | mehrung der Landbevölferung son nah dem ersten Erb- G j 4 U ei i Ordinariaten erhalten: Halle 54,5 %, Berlin 56,7 °/o, Kiel 70 %/o. theil giebt das Bud 1) die G E 2 seinem ersten Haupt- Zusammenstehen aller Parteien gegen die Sozialdemokratie | wendig gehalten werden, so sollte do< eine Kontrole geübt | gang eine Verschuldung oder Zerstückelung des Grundstücks der Delegs ait on hat Faiserstubl Ta in A r Me alravent Vermehrung der ordentlihen Professuren weist wiederum und erleudbtet hier in neuer Weise die Entftebung wie die Unter Hiede führen. Jm Einzelnen ist konstatirt, daß in den Bergwerken werden, etwa in der Weise, daß man, die Straflisien öffent- | eintreten - müßte. Die freie Theil- und Verschuldbarkeit des der Del O) Mann ftarken Belegs<aft etwa 120 LT@tènen e Us E zu Münster auf, nämlich cine sol<e um 91,7 ?/9 Die der alten und neuen Tassodichtung, insbefondere den Üeiprin und einiger Grund zur Unzufriedenheit vorlag. Aber an si< | lih auslegt. Die Arbeiterausschüsse, wie sie neuerdings mehr: | Grund und Bodens führt naturgemäß zur Aufreibung des Bergmann Schröder, wel<her als Vertreter der Westfälischen Doppelte I O im Dur<{schnitt auf mehr als das den Charakter der Antoniodihtung; 2) idie Geschichte des Os var feine Veranlassung zu einem so weitgehenden Strike | fah eingejührt sind, werden si al , genauer um 101,0 °%/% angewahsen, eine Folge der neueren liLen Tasso, wobei an der Hand der italienisen Quellen

s sehr segensreih erweisen. Bauernstandes, sie hindert au< den Großgrundbesiger, dur Par- Bergleute auf dem voraussi>tli< Mitte Mai in Belgien ätspoliti j ; Pt ; m vorhanden, wie er nur dur sozialdemokratische Agitation Die Vermittelung zwischen Arbeitgebern und Arbeitern wird ne Wi: Theiles leines A E N Bewiribicbaftung abzuhaltenden internationalen Bergarbeiter - Kongreß gewählt N Lbrtdiber S E Tlallten Extta: gle Dérfo Qa Tasso’s, wie seine Beziehungen zu der Prinzessin geshürt worden ift. E E den U A e e die Haup au gade arbeite Ausschüsse Gand Es ia A : Ä bat s A Menfccenalter sh H its S "Besiß. dex N Wabl rei. zu wi ül L en, r b 18 du Sn n ordinariaten ges<affen und damit den Melvatvozeiten béfere Alus- wichtigsten e E ebene ibt O E leuten so wenig Fühlung bestand, 19 ist das die uld | zeigen, daß der Arbeiter gern De and zum Frieden rei, N : | í l d BaLl an! n zu wollen, Er würde, wenn alle friedlicen Æltlte sichten ers<lossen hat als vcr einem Jahrzehnt und früher. Di abe der Bri F Ee Un uasti's Aus- der Geseßgebung der siebziger Jahre. Dadur< wird die | wenn ‘man ihm nur mit Wohlwollen entgegenkfommt. Mögen scledhterten Parzellen Joe u Mio gemordenen Bersduldung s n V0 Ns Verbrüderung eintreten | Vermehrung der Privatdozenten hat N d S grit alie Ünersbiede nisGen dem n e n Bete wie N Erwägung nahe gelegt, ob es nit ein nationales Jnteresse die Verhandlungen dieser dret Tage dazu beitragen, daß | und Zerstückelung ferner zu halten niht mehr im Stande sind. Uen A a u A L R e R L mit der der ordentlichen Professoren. i hervorgehoben. Im zweiten Haupttheil giebt der Stor ea Tate ist, daß der Staat inber die Kohlenvorräthe waht. Mit Arbeitgeber und Arbeiter keine Rekriminationen mehr machen, Das Mittel, dem Loslösungsprozesse der Landbevölkerung von der sei. Bei diesen Worten wurde M Wersainintng buè> I bie Die Zunahme des Lebrpersonals ift, innerhalb der einzelnen stehung der Tasso-Legende in den Darstellungen des Vanso riv dem freien Spiel der Kräfte ist hier nichts zu machen, | die si< auf die Vergangenheit beziehen, sondern sih zu gemein- | Scholle Einkbalt zu thun und die Verbindung der Familie mit dem wachenden Polizeikommissar aufgelöst. C A An ie a e hte aleihe, fe Il Vielmehr außer: | Luratori und ten Einfluß auf Goethe's Dichtung, 2) die Aus- in England wird man, wenn einst die Kohlen zu Ende | samer Thätigkeit zum Frieden und Wohl des Vaterlandes ove N S der Beesmner n o Eine andere Bergarbeiterversammlung wurde, wie | Fakultäten liefen Wissenschaften d nue ibt Sie ome stn hrer G I selbst in Ansehung ibrer Fabel und

voa Heimstätten, in der Seßbarmahung von huxderttaujend, wenn W. T. B.* meldet, in Altenessen von etwa 200 Bergleuten zu | sein kann. Die medizinische und demnächst die als vhilosophische M sih ebenso annen un Ee wie Metebrend Pee abselbe it

sein werden, auf bie Manhesterleute sluea. Mit inüssen vor Ege E Der Abg. B bat mir eine nicht einer no< größeren Anzahl kleiner grundbesitender Familien Gunsten der G l 5 T3 3 î î @ i - j N I t N 2 } ) 1 : l eniA s A D r | er L : bers Sb i 7 - "” : L Í Allem dafür sorgen, daß ein stetiger Kontakt zwischen Berg Abg. von Eynern: Der Abg. Berger ya mir einen | e qußer ihrem Hause und ihren Wirthschaftsgebäuden genügend Abgebalten, ‘Al e ces A J L e Minister P Sammelfakultät haben den größten Zuwachs an neuen keine Gelegenheits\rift, obwohl es nit zufällig ist, daß es zu dem j S ; Í S } : N ozenten erhalten, die philosovhis<e besonders an ordentlichen, die eitpunkte erscheint, wo Goethe's Tasso sei tes ber d \fso sein erstes Jahr- muß gemacht werden. Auch darin bin ih mit dem Abg. | mich O e De a e Hive klagte Via h afür ibren Lebersunterhalt zu bestreiten, Dazu bedarf es aber eines für Die Versammlung von Bergleuten, welche zu gestern | theologische Fakultät : j Wi + inne c ; ; in n Se ) p 1 2 : Ca i E | z ] r ê e S at ; i : i; E Windthorst einverstanden, daß wir Kirche und Religion stärken | sog. reißen der Gedinge, ohne aver eine ganz Deutschland in den Grundzügen einheitlichen Gesetzes, dur nah Herne einberufen war und in wel<her die Deputirten durch Professoren S O Lit uädie mebr On Handel und Gewerbe,

Tati i ih i i i ifti i » Ve ei 3 i i ü i f ñ "r di g ; 1; | ) 7 Berlin, 15. März. (Wochenbericht für Stärke, Stä organisation angreift, so kann ih ihm darin nit beistimmen. | wir es wohl alle verurtheilen. Was die Arbeiterausschüsse | wie der Großgrundbesißer es hat, für die späteren Generationen sein verlief resultatloës. Nr DEORQUL E I ! fab Ei / Bochenbericht für Stärke, Stärke- Unsere preußishe Volksschule wird nach den alten preußischen betrifft, so ist es ja möglich, daß diese Einrihtung zum Heim zu sichern, damit auch im Kleinbesig für die Familie eine Stüße Aus Essen a. d. N. wird dem „Wolff s>{en Bureau“ gemeldet, S A C ee teilen Nakultat n Se PiLEoUBA. toffelmehl M Sine L1G 2 E S

i : Lan j : , Dn i : : Í n T ; T: foi 2 ; 0 | i L | toffelmehl und Stärke 134—15 4, * Kartoffelstärke leitet, aber dabei jede Kirche im freien Spiel ihrer Kräfte mit- | die von den westsätischen Grubenbesizern mit den E geschaffen werde. Tas Gese müßte natürli den. Eigenthümli G h ganze Belegschaft wieder angefahren ist; die angedrohte Massenkün- | die juristis<e und die fkatholis<-theologishe Fakultät für die Privat- und Parjtät Berlin 7,65 #, Frankfurter Syrupfabriken zahlen fre wirken kann, au die katholische. Die Haltung des Abg. Windthorst arbeiter-Delegirten gemachten Erfahrungen sprechen nit | ‘ige feststellen und den Rahmen bilden für die Ausführungen der Aus Braunschweig (vgl. Nr. 66 d, Bl.) berihtet „W. T. B.“ Die Apotheose Kai Î Fabrik Ftanffurt a. Oder 7,45 #, gelber Syrup 18—187 „6, Capillairs 4 A N, 2 i 2 ; : c : : E T Landtage, bez. der Provinzial-Landtage. Solche Heimstätten muß der daß auf dem L V N E S O Vie Apokheo e aiser Wilhelms I, jenes Riesen- | ns fieht die Sache lediglih wie ein Ansturm auf die Person ‘des | denken, wenn sie nit sofort in die Sache hineinspringen, Sich D Anzahl fördern O er Ruhe und eh I E 20 S E gemälde Prof. Keller’ s, das hier in ter Akademie der Künste aus- V A Pas de 194—19} i, do. gelber 18{—-18} „46, Rum-Couleur bli | fondern erst den Jnhalt der geseßlichen Vorschläge | Frieden und eine gedeihlice Entwi@elung bei steigender Kultur er- strikenden Bergarbeiter erfolgten. Die Ruhe ist jeut Gols M ee N e a O mit 48 O weiß, Ia. 26}—27} A, do. sckunda 23¿—24; Æ, Wei alle Jhre Beshwerden ruhig und sa ih zu prüfen. (C ) 19 é j ie wi M l ' | aisers für die National- | iz h (Jas, De 0E e, Do, jetunda 204 204 ofe, T A ih, bh Der Arbeiter, wenn er Freiheit verlangt, ih Das Nullen der Wagen 11 der einzige Schuß dagegen, daß | strômen zur sozialistis<hen Armee verhindern und die Moralität sowie der Arbeitszeit und eine Erhöhung des Schichtlohnes um tärke (fleinst.) 36—37 Æ, Weizenstärke (großstück.) 40—4023 #, die Arbeiter statt Kohlen Steine in die Wagen füllen. Jch | das Selbstvertrauen der ländlichen Bevölkerung heben. Auch für die 50 . Es ist alle Aussicht vorhanden, daß der Strike keine größeren Literatur Stärke 30—31 6, Reiss\tärke (Strahlen) 467—47 H, do. (Stücken) 43 Arbeiter müssen wir entschied l A ; da fiéguf das wi ; : ; : L é —44 4, Victoria-Erbsen 17—21 K, Koherbsen 18—22 4, F ; 2 ear 3 ; M z0 terständ 8 wirthshaftlihe Gedeihen und somit au auf die nommen werde. D . Ztg.“ bi ems E ; ; : 16 - e M, Kocherb]en 19—22 M, Futtererbsen i ) und maßvollen Gegner wie dem Abg. Hiße eine Verständigung | S erfähigkeit der Bevölkerung von großem Einfluß \eia inäfien. S bee iu N Bt. Ee ane von demselben á ge französishe Einfluß in Deutsland unker 16 16x t, grüne Erbsen 18—22 6, Leinsaat 225—24 M, Linsen, Grenzen eingetreten. Der Abg. Windthorst sollte ira s O Nah h - L ) D , x \hweiger Kohlenbergwerken auêgebrowene udwig X1IV. und der Widerstand der furbrandenbur- große 32—46 #4, do. mittel 24—32 A, do. kleine 20—24 #, ee Li -Sti n Berabehörden einen Vorwurf macht, 0 ; 2A Ee Nor H2Ttnise i ä r dur) G1 1 l j V L Hnsecvmine Ne aetbn E rate imburg-Stirum de gbeh l f ma, erleihterten Verwaltung einer ia geordneten Verhältnissen lebenden beigelegt worden sei. (S. die nah Schluß der Redaktion ein- | Studie“ aus den Quellen des Königlich {äcsishen Hauvt-Staats- loco 124—13 46, Pferdebohnen 16—18 46, inländische weiße Bohnen c L Dott © ; Af Sh s SEES! T : j N i —22 ite 58 99 _c E, im Reichstage eingebraht. Was uns besonders an den Kaiser- | rend man anderwärts zur Zeit tes Strikes gar nicht wußte, | befähigen würde, allen feindli&en Einflüssen leichter zu widerstehen. Zum Riemendreherausstand in B berichtet di di '8 Verlags i D: 19—22 M, breite Flahbohnen 22-24 M, ungarische Bohnen 18" \ g ar, hat das Ober-Berganit Dortmund | Das Verlange < ei folhen G {t daher ein dur<aus B Ï c / n Darmen erichtet die A Oehlmann's Verlagsbuchhandlung in Dresden ers{ienen. lichen Srla e Ft S aan indeß nah und nad, nicht sprunge | thatkräftig eingegrisfen J bin ih: diese Anerkenn E O ia anderen Ländern werben neue Geseze geschaf Bag Rtemendr eberau stan, t Var Tehreren Fabriken | Der Berfasser dieses Werks, rübmlichit bekannt als vielse tiger Publizitt, | Ko nenticie 10-104 4, Rapstuten U --14} , Mohn, weier ommen ist. Hier muß man indeß nah und nah, m@ rung- H, ; M : B i h , betra ' A 5 ; ; ; F i j dauernd zu die Arbeit wieder auf i Taf ; & , T 0 4 M A E, weise vorgehen, obwohl kein Stillstand eintreten darf. Jh kann | schuldig. j um einen! gewrhen Kleinbesip in der Familie, Ö die 4 aufgenommen worden ist, Man könne au< | und Naturwifsenschafts-Werke, hat Jahre l N 48—54 M, do. blauer 43—46 4, Hirse, weiße 20—2 : eon j e Ein Seslußantrap O e Ritt Ce echalten, so no< im vorigen Jahre in Öesterreih dur< das in den Versammlungen die Wahrnehmung machen, daß sich die \ähsishen Haupt-Staatsarchiv zu Dn ois E O 100 kg ab Bahn bei Partien N deten 10.000 0, E D Arbeitern Erwartungen erregt sind, die nie erfüllt werden ersönlih bemerkt der Abg. Dr. Ritfer: Zan 9a mi | rößer die Anzabl der eine Scholle Besigenden im Volke ist, um jo weiter geht, meint j A Ta n L s in estrigen Rede einen Anwalt der Arbeitgeber t e Anzas l hende Bolle 111, Ï weiter geht, meint das Blatt, würde am 21. d. M. von dem Be- den furbrandenburgis<en und kurfächsi Widerstand gegen die- hat die Bilanz für 1889 genehmigt. Dieselbe ergie in na< meiner gestrig g fihherer ist die Monarchie, um so größer die Möglichkeit, auf die \<luß der Fabrikanten, die Fabriken zu s<ließen, abgesehen werden selbe festzustelen und zu e tee es A nicht erträgniß von 3 805 242 Fl. genehmigt, Mieselbe eraic! MRE

itern und ihren Vorgeseßten stattfindet. Dieser Versu roßen Theil meines Materials vorweg genommên ih kann ; i ; | i ( 1 2 arbeitern und hre ge}eß stattfi \ su< | groß h / Land besißen, um dur< landwirthscaftlihe Arbeit aus demselben des Innern wegen Wiederaufnahme der Gemaßregelten beschloß. medizinishe an außerordentlihen Professoren. Die katholisch- Ta OE vollendet i 8 - Abg. Windthorf re Scul- | beizubringen. Wäre dieses Verfahren bewiesen, so würden | w in Ret j ird Drit 1p Spt «R h müssen. Wenn aber der Abg Windthorst unjere Schul zubring | fahr sen, \ wel<es ein Recht für den Kleingrundbesiver hergestellt wird, äbnlih Unter\<rift zur Strikeandrohung bevollwähtigt werden sollten, | ‘evangelish-theologishe; am wenigsten bat si der Dozentenstand der Grundsäßen verwaltet, daß der Staat nämlih die Schule Frieden zwischen Arbeitgebern und Arbeitern führt. Jndeß | und ein Ruhepunkt in dem immer wachsenden Strudel des Verkehrs daß auf der Zeche Konsolidation ba Schalke heute früh die | {en f<on weniger, no< weniger der evangelis<-theologishen, während feuhte Kartoffelstärke loco von Nord, Ost, Süd und West freien Raum lassen, nur die Grund- digung ift nicht erfolgt. dezeaten ganz ohne Anziehungskraft zu sein [einen - e. 6 2 4 4 G 20 S l en. C C : e pas ershwert uns sehr die sachlihe Prüfung seiner Beschwerden ; 0 sehr dafür. Da kann man es ihnen nihi ver- Ervort 20—20x #, Capillair Syrup 19—19} #4. Kartoffel- Ministers aus. J versichere Jhuen, wir sind gern bereit, / Ml i 1 je ged J tur M, Bier - Couleur 34—355 &#, Dextrin, gelb Weiter | abwarten, die voraussihtli< dem Reichstag gemacht werden. | halten will. Sie würden {on in der nä<sten Zeit tas Hinüber- ständig wieder hergestellt. Die Bergleute fordern eine Abkürzung | galerie angekauft worden e i Me Hallesche und S(lesishe 39—41 #, Schabe-Stärke 26 4, Mais auch der Ordnung fügen muß. Der ellosigkeit der jugendlichen le 2 llen. er I O U __ Auch für d / y e 26 M, ais- ) DET D g fUg ß Zügellosig ug ? bin übrigens der Ueberzeugung, daß mit einem so einsichtigen Ordnung des Staatshaushalrs würden e von Wichtigkeit sein, Dimensionen annehmen und die Arbeit bald überall wieder aufge- Partei ist stets für einen L ; N ; R i sehr wohl zu erreichen jein wird. Wenn der Abg. Graf zU | Fhre politisce Bedeut R rhn in der entschieden ; : O u nd de ta große d thun, als hätte seine Partei hier die Priorität. < n L Le R S E O 7 een N neh sich au späterhin in der ents Aus stand ter Arbeiter dur Entgegenkommen Seitens der Direktion gischen und kursächsishen Politik“, eine „historisc-politische Senf 22—26 #4, Kümmel 42—46 #, Buchweizen 14—16 „H, Mais trifft das für das Ober-Bergamt Dortmund nicht zu. äh- | Bevölkerung und in der Kraftfülle äußern, wel<e den Gesammtstaat getroffenen Depeschen. Die Med.) ar<ivs in Dreéden, von Ferdinand Dieffenbach, ist soeben in : a E i ¿ ; D \ ! E 90 Æ, galizishe und russische é E E A A lichen Erlassen freut, ist, daß diese Frage wieder in Fluß ge- | wer Koh und Kellner w er: De! ] L el Ur G 1 _ daf M galt russische Bohnen 16—18 &, Wien 17—19 A, diese Anerkennung hier | berehtigtes. u in anteren Ländern werden neue Gesege geschaffen, Von einem beträhtlihen Theil der ausftändigen Riemendrehergesellen | Geschihtsforscher, Gelehrter und Verfasser vortreffliher Geschichts- Roggenêéleie 10—104 4, Rapskuchen 14—142 „6, Mohn, weißer ZUi ‘ter Zeit in gewissenloser Weise bei den Na Sh anae Î T oTidi : *Ttni ; : Sie ? nur bedauern, daß in leßter Zeit in g ssenlo) | Anerbengeseß. Je konsolidirter die Agrarverhältnisse sind, 1€ Reiben der Strifenden bedeutend gelihtet haben, Wenn dies so | um den Einfluß der deutschseindlihen Politik Ludwig's XIV. und Der Verwaltungérath der Oesterreichischen Länderbank können. Nur eine starke Monarchie kann das gewünschte i 31. März stattfindenden Generalversammlung die Vertheilung einer

Ziel erreichen. Was von der Staatsverwaltung erwartet genannt, der bin ih nicht gewesen, ih, glaube gestern der | Dauer den Kampf mit den Nachbarstaaten aufzunehmen, um \o ferner können. vergönnt, seine Arbeit zu voll L ra der Wahrheit gewesen zu sein. Jh soll auch | vielleicht au< der Kampf selbst. Je mehr dagegen das Volk vom Mehreren auswärtigen Blättern geht folgende vom 14. d. M. | losen Thätigkeit ihn bet Tod e ien Fra Dividende von 14 Fl. per Aktie glei 7 %/ vorzuschlagen und den

werden muß, ist Stärkung der Autorität auch den Arbeitern Anwalt d ah1 J E Kampf selbsi dage i 1 bieten an Freiheit, an die Koalitionsfreiheit bekämpst haben, 1 habe aber | bebauten Boden losgelöst wird, je mehr das Kapital den Grund und datirte Correspondenz aus Hannover zu: Dic Lohnbewegung | Dr, Adolph Kohut die Pflicht erstand, das Werk aus dem Nach- Rest auf neue Rechnung vorzutragen, Die Demission des Direktors

gegenüber. Je mehr wir ihnen ' : : E: : A O Cn E La 1 t

Organisation 2c., desto mehr sollen die Arbeiter auc lernen, | nur von der mangelnden Berechtigung des Strikes | Bodea und damit die Arbeit abhängig mat, um so stärker wird die gewinnt hier ni<t nur an Umfang, sondern au an Schärfe. | lasse Dieffenbah's zum Abschluß zu brin d in vorliegender Ge- | Nosenfeld wurde angenommen,

T ben. Autorität N E Man macht der Enquete den als eines Kontrakibruches gesprochen. Jh halte das N A Bevölkerung an wentg Stellen, mit allen Gefahren Die Gehülfen treten um jo rüdcsihtéloser auf, je | stalt der Oeffentlichkeit zu O L Ole qua 1 vor TN Leipzig, 15. März. (W. T. B.) Kammzug-Termin-

Vorwurf, sie sei nur von Beamten verfaßt. Unsere Beamten aufre<t, und das hat mit der Koalitionsfreiheit nichts zu thun. | l Lerarale L E beschaffen sein müßte, zeigt der S Dol Die A LTILADE entschlossen ‘sind, | und arcivalishen Quellen ges<öpften Blätter lefen si wie ein handel. La Piata. Grundmuster B. pr. März 4,95 #, pr.

thun nichts als ihre Pflicht, ich erwarte von dem Minister, Jch habe ferner auf die üblen Folgen der Koalitionéfreiheit | G,fgser der oben Ae Broschüre, der einen derartigen Ent- La dver i ht N E v Kants dur<zuführen, ins- | Mene Tekel. Ob die klaren, gediegenen Ausführungen den „west- | April 4,9% , pr. Mai 4,974 4, pr. Juni 4,975 F, pr. Juli

daß er nach dieser Richtung hin stets für seine Beamten ein- sür die jugendlichen Arbeiter hingewiesen, aber au damit | wurf seiner Schrift angehängt hat Danach darf die Maximalgröße zu treten sonbern dieselben Ae taa a dd Nee 8 el E H M Neve bee 408 i N A “R

R s : : : i J t i iti hei (Q : : . U O H : L : c : T ; WELW 4 , e en T A ei it Y 1 , . emb At, ë j

ritt. Die Besserung der Lage der Arbeiter wird in der Jn- nue E S a den ia wird hierauf be- einer Heimstatt die Größe eines Voll-Bauernbofes ni<t übersteigen ; diese ihre ungeheuerlichen Forderungen auf ein be’heidenes Maß be- | brandenburg und mssen Ginsluß im Reid“, „Oesterreich 45 000 kg. Ruhig. 7 n M er 4,90 #6 May

dustrie ertragen werden können, da man die Lasten auf die ET ; e E - | die kleinste muß einer ländlichen Arbeiterfamilie außer der Wohnung j schränken sollten. Für jeden Geshäftsinhaber soll die Freiheit gewahrt | und seine Partei“, „Ludwigs RIV. Krie enen die General- Wien, 15. März. (W. T. B.) Ausweis der österreichi <-

Konsumenten abwälzen kann. Wir Landwirthe können das willigt und die Fortseßung der Berathung vertagt. auch die Produktion der nothwendigsten Nahrungsmittel ermöglichen. Ÿ werden, selbständig mit seinen Gehülfen zu vérhandeln. Die Schneider- | staaten“, die „französish-shwedische Allianz“ oder den „Feld- | Ungarischen Staatsbahn in der Woche vom b März bis

nicht, aber gleihwohl werden au< wir unentwegt “auf dem Schluß 32/4 Uhr. E ae darf nur bis n S r Eetragwerthes i gefellen haben cinen Lohn gefordert, bei welchem die Lohnz:ahlung für | zug von 1672“, den „Beginn des Krieges "in Deutschland“, die 11. März: 676 364 Fl., Mindereinnahme 25011 Fl. G

angefangenen Wege fortschreiten, da wir überzeugt sind, daß mi I N A (rie A e eaen M N ngggariei, deren Werth bis jeßt auf 24 & bemessen worden, | „Thätigkeit der Reichsdiplomatie“, das „Jahr 1673“, das Ausweis der Südbahn vom 5. Värz bis 11, März:

er zum Wohle des Vaterlandes und zur Stärkung der Auto- bes: Pfändung 0 E Aéflitivet Einaibinia D den ; O e fob R b E E A f Men Mediationsversuhe*, t gib O e T rege S TB) An der Küste 4 W

rität der Monarchie dient. Heimstätten und deren Folgen, wenn die Forderungen aus der Zeit vor Errichtung bekunden, daß die Arbeitgeber in weiten Kreisen fest entshlos} N Sg, O E Frühjahr 1673“ beleuten: N O E n der Küste 4 Weizen-

(D : j ; / ¿ ren ? , : ( ( e dai et! ter | sen sind, | immer verfolgen sie den gleichen {warz Faden der fe- | ladungen angeboten. Abg. Hive: Es kann hier von keiner Parteifrage die der Heimstätte stammen und seit leßterer nicht drei Jahre verflossen ch gegenseitig nah Kräften auszuhelfen um i i 6 ; g 1 rzen. aden, eranie 17 Mêrz ; :

Rede sein. J betrachte die Strikebewegung nit als ersQLp}t Der Kammerherr K. pon Riepenhausen-Grangen hat jüngst | sind, wenn sie rechtskräftige Ansprüche von Lieferungen zur Errichtung gegen die it zu de E en Rüdels: S a dessen Besirében unablässig S ‘Drutieh in der M m L dis L t Märi Ï lischer Weizen ‘1809,

mit dem Empfang derx drei Delegirten. Daß die folgenden | eine in dem Bericht über den „Deutschen Bauernbund“ (Nr. 62 des | der Heimstälte betreffen und wegen rückständiger Steuern von Renten. hrer ens darauf ankommt, für die Arbeiter einen höhern Lohn | land zu \{<wähen und zu demüthigen, L aus a Ds 19 | fremder 26 3h4, englishe Gerste 1572, fremde 21377, 2 alische erwähnte Abhandlung über: „Gesicherte | Die Heimstätte ist untheilbar und geht nur auf einen Erben über. zu erzielen als darauf, den ganzen Geschäftsbetrieb von der Macht | beigeführten inneren Zerrüttung und Ohnmacht deéselben si< Vor- Malzgerste 17 372, fremde —, englis<er Hafer 1671, fremder

Vorgänge hocherfreulich waren, darf doch nicht übersehen werden. | „R.- u; St.-A.*) E i 1 ir un l i l ge hoher} Ó 4 o i chen Reih“ (Verlag von Dun>er | Die Pebertragung bei Lebzeiten ist nur mit Zustimmung der Frau der Internationale abhängig zu machen. theile zu verschaffen Demgegenüber ist der Verfasser aber in nicht | 34058 Qrts. Englisches Mehl 16 617, fremdes 76 862 Sa> und

We i i Sozialdemokraten waren, so ift es Familienstätten im Deuts i b I n enn auch die Delegirten S0z | u. Humblot, Leipzia) berausgegeben, welhe weiterer Beachtung werth des Besitzers gestattet. Sn der Maschinenfabrik und Kesselshmiede von R. | minderem Grade eifrigst bemüht, als thatsächliches Ergebniß seiner | 7 Faß. / Brüssel, 15. März, (W. T. B.) Die Nationalbank

die große Masse der Bergarbeiter nicht. Daß Sozialdemokraten l i i s i ierigfei infü A | | a ine F erscheint. Der Verfasser, geht davon aus, daß die au< in Deut\$- Die Schwierigkeiten, wel<e si der Einführung einer solchen, Wolf in Bucau stellten die Arbeiter, mit Ausnahme der | Forshuyg gewi e in einex überz Sozialisten ls “Wan di L obraten imt S aiser: land in immer stärkerem Maße hervortretende Verschiebung der | den bisherigen Rechtsverhältnissen widerspre<henden Institution ent- Schmiede, am Sonnabend ihre Thätigkeit ein, Sie verlangen eine a May E R E hat den Viékont von 34 auf 3 °%/9 herabgesep“ zialistengesezes. Wenn die Doz1 städtisben und ländlichen Bevölkerung und die no< immer andauernde | gegenstellen würden, sind nit zu verkennen, um so mehr, als sie 15 °/6ige Erböbung der Akkordlöhne. Man hofft, die s{webenden | wie jener {<warze Faden feindlicher Bestrebung begleitet, oft- New-York, 15. Mir, (V, T. D) Den erag ver in der vergangenen Woche eingeführten Waaren betrug in der Vorwoe,

lichen Erlassen unberechtigt für ihre Sache Propaganda machen, | starke Auswanderung in neuerer Zeit häufig dazu geführt habe, auf | {nell Gesepeekraft erlangen muß, soll sie den breiten Bauernständen Differenzen bald auszugleichen zf is i Le E 4 r J ba h 0, . mals um d i no< helfen und der Verschiebung der Bevölkerung vom Lande in die Einem Telegramm ter „Voss. Ztg.“ zufolge wollten sämmilihe | Faden L Viltoufien hrmals fräftig umfuotet N "ben wenigstens 11343 902 Doll. gegen 12 287 268 Doll. davon für Stoffe 2982069 Doll. gegen 4329 549 Doll. în der

jo hept das den D E nit u dee in | rosered " sonalen ‘Lebens weldie cine Lma de intea Fragen: | Stadt Cinbalt thun, Auch die V f t üb Tabad>fabrikanten i en Kampf mit der Sozialdemo ratie nicht, wir werden 19n unseres sozialen Lebens 10, arf si abzei<hnenden Fragen : ta inhalt thun. uh die Wirkungen darf man nicht über- Tabad>fabrikanten in Braunschweig ihre Arbeiter, et i eni ) s au< mit Gottes Hülfe fegreich bestehen. " Der Abg. _Ritter | des Rückganges der ländlichen Einwohnerzahl gegenüber der | schäßen, welwe Heimstätten ausüben können; sie follen zwar helfen 400 an Zahl, vorgestern entlassen wegen der früher an dieser Stelle Bur L E A Ss E und Kuesebu Vorwoche. richtete einen Appell an die Presse, dem ih durhaus zustimme. | steigenden S ot An, N tee b L Scholle aue großen Theil do vom Grund und Boden losgelösten Mes T M in Betreff der einen von den Arbeitern | Zwe>, dem deutschen Volke vor die Augen zu führen, daß innere Verkehrs - Anftalten. Auch ih werde jede Uebertreibung auf diesem Gebiete tadeln, Und e erbeigesührt via e Naila Maße ger [0e un v Se A Kontakt s E Gr eiten A B Bez aaubEiler-Rubianb in E politishe Kämpfe zum Verfall, dahingegen E Pflege Die Post von dem am 12. Februar aus Shanghai abge- gerade im Jnteresse der gerechten Sache soll die Presse sh eil ile Prozeß, welcher in seinen Folgen nur einen Rückgang der | unserer heuti f bA le O L t welcher an theilt W. T f S ¿f | ei S e Gn „in England | deutscher Einheit, getragen und ges<hirmt von starker We rhaftigkeit, | gangenen Reichspostdampfer - raunshweig*“ is in Brindi davor hüten. Der Abg. Ritter ma hte für die Zügellosigkeit a t E dit H eter weiter Gegenden bedeutet, um D e g Fen erer heutigen sozialen Vrdnung rute, L M Tad Í E Zeil ber Bix V Ars [hen Bureaus“ | den Howstand des Reichs herbeiführen. Und diesen Zwe> erfüllt es eingetroffen und gelangt für Berlin voraus [Gti am 19. d der jungen Arbeiter die Freizüg1gkeit verantwortlich. Er bat, ‘ergiebt \i< wir folgen seinen Ausführungen aus «tien gestern in G Nauen Theilen Gnalnts die Arbeit Vie estellt mber Wi f feinec Darstellung und Untersuchung n IEUP S s bey Auggabe, 5 A hätte aber au<h an die Arbeitgeber appelliren sollen, daß | statistischen Angaben. Nath ihnen hat fi ¿war die Bevölkerung des haben, auf ungefähr 250 000. Die Dauer des Strikes kann nicht aus Militär-Ges eße des Deutschen Reis mit Erläu- | „R A Le A N rit aper sie nicht so oft fremde Arbeiter heranzögen. Beklagenswerth ist | Deutschen Reichs in der Zeit vom eihe Beosikerur ae 1885 Statistik und Volkswirthschaft. vorausgesehen werden, es sind jedoh Anzeichen vorhanden, die auf | terungen herausgegeben auf Veranlassung des Königlich preußischen Aktiengesell\<aft hat, von New-York lo Qa t earE, ja auch die frühe Emanzipation der Jugend von der Familie. | um 1,6 Millionen vermeÿr!, ie ländlihe Bevölkerung aber während atistik un o Konzessionen Seitens der Arbeitgeber \<ließen lassen. Dem ent- | Krie8-Ministeriums, Neue Bearbeitung. (Abgeschlossen Ende 1889.) | mittag Scilly passirt und der Postdampf S ah Hier kann die Jnitiati ivater Seite abhelfen indem | dieser Periode um 113 000 Köpfe abgenommen, die städtis<e dagegen L / \prehend telegraphirt man der „Frkf. Ztg.“ aus London vom | 2 Bände. E i S Königlihe Hofbuchhandlun lben Gesell i ° L uevia* derz i Jnitiative von privaler , i S t 1888 C Inde, , S. Mittler & Sohn, nigli uchha g. | selben Gesellschaft ift, von New-York kommend b t

man z. B. nit den jungen Leuten am Lohntage den Lohn | ist um A Kopie Omen E ata s N B ränge m pr eußishen Staa , y 15. d. M: Zechenbesißer nahmen gestern die Bedin- | Berlin $W. 12, Kochstraße 68—70. Preis 27 6 Auf Ver- | der Elbe eingetroffen. - Heute Morgen auf auszahlt, sondern den Eltern. Wir haben die alten Ord- D a A pa A e Uo L ai i A Ae E bee cantligen Bao pes Set n E agte Me an; die a U RES ibre Antwort | anlassung des Kriegs-Ministeriums war eine Sammlung der „Militär- Triest, 16. März. (W. T. B.) Der Lloyddampfer nungen durchbrochen, ohne neue zu schaffen. Jn den Arbeiter- ad d 520 000 auf die Städte tamen, während im Jahre 188: ür das Kalenderjahr 1888 günstiger als sür, êle 2E bei oriayre statt del ag, an welchem Lage eine ersammlung der Zecenbesißer | Geseße des Deutschen Reichs" mit Erläuterungen veranstaltet worden | „Vorwärts“ ist, von Konstantinopel kommend, heute Nacht aus\<üssen liegt e Putes Mittel zur Uederwachung und Land Nb eoatrerung af rtiva en. 20.000 belief Spar! La gusgelolen: ob es au< hinsichtli<h der von ihnen her tigeeren B et. Es herrs<t die Ansicht vor, daß der Strike nur furze | zum Handgebrauch der Militärbehörden und Truppen, sowie der be- | hier eingetroffen. f Y una ber 4 g Arbeit Au auf kirhlichem sib T0 4 uf di Städt L S 10 000 auf das Land ent Ü er | Verluste si günstiger verhalten hat, kann jeto< zur Zeit no< nich Ma auern wird, Die Londoner „Allg. Corr.“ äußert \i< an | theiligten Civilbehörden, Beamten und Privatpersonen. Nachdem seit London, 14. März. (A. C.) Das Do>- und Haf

j g der jugendhgen B 1 340 000 auf die Ste O Ceb as Land entfielen. | ermessen werden. Es sind 20 901 "Zählkarten eingelaufen, auf rug! Am O Tage über den Auestand folgendermaßen: Heute beginnt Erscheinen dieses Werkes (1873) die geseblichen Bestimmungen zahl- | von Liverpool beschloß gestern den Ausbau des Can da Dos

1 n der englishen Kohlenindustrie einer der größten Aus- | reihe Abänderungen erfahren hatten, namentli auf dem Gebiete | und -Bassins. Die Kosten werden \sih auf 470 000 Pfd. Se

Gebiete würde s< ein Appell an die Arbeitgeber und, die | Wäre das Verhältniß dasselbe geblieben, so würde 1885 eine Stadt- | ein Schaden von mindestens einer Mark beritet wird, gegen 21 159, ; Beamten empfehlen, daß sie vor Allem ihren Arbeitern bevölkerung von 1 060 000 Seelen einer Landbevölkerung von 2120000 ! 21895 und 22323 in den Jahren 1885—87. Die Zahl der von stände, die je dagewesen sind, Da der Verband der Gruben- ! der „Wehrpflicht* und der „Naturalleistungen“, ist eine neue Bearbei- -| belaufen.