1890 / 69 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

172114)

Bei der heute vor Notar und Zeugen s\tait- gefundenen Verloosung von 100 Stück Partial- Obligationen der unterzeihneten Fabrik wurden folgende Nummern ausgeloost : i

Nr. 5 9 32 38 55 57 118 133 149 153 161 176 190 214 223 251 262 266 282 285 297 299 324 327 345 367 376 400 413 444 457 472 508 514 515 547 585 597 598 667 668 682 684 692 698 711 723 727 767 770 794 796 802 804 825 871 887 925 949 971 977 990 993 1000 1002 1028 1049 1062 1067 1078 1098 1102 1106 1116 1125 1144 1149 1161 1162 1166 1185 1188 1201 1219 1268 1296 1299 1382 1385 1395 1406 1408 1412 1431 1446 1451 1482 1484 1490 1499.

Berlin, 10. März 1890.

Portland Cementfabrik,,Germania“‘ H. Manske &

Lehrte.

[72135]

Es wird hierdur< bekannt gema<ht, daß die Liquidation der unterzeihneten Aktiengesellschaft beendet ift.

Aue, am 15. März 1890.

Consumverein Aue i. S. in Liqu.

Friedri< Rehm. Bernhard Lorenz. Wilhelm Rostroh.

[72151]

bei dem Bankhause Vormittags 9—12 Uhr ftatt.

Berlin, den 15. März 1890,

Activa. M S

4,743,112 /82 327/839 52 j

204,817 70 1,006,771

Caf}sa und Guthaben bei Banken . Wechsel-Conto .. Fonds und verlooste Effecten . Lombardirte Hypo- theken Hypotheken-Conto, abzügli<h amorti- | firter Beträge . . | 143,067,403/62 Conto pro Diverse, | fällige Quartal- | zinsen 1,516,599/88 Inventarium-:-Conto 1/— Debitoren in laufen- | der Rechnung . - 565,056/95

4 9% 3# 9/0

151,431,512/49 Hamburg, den 31. Dezember 1889. Hypotheken: Bauk in Hamburg.

Die Direction: M sller. Dr. Karl.

Debet.

JInventarium-Conto Beamten-Unterstüßungsfonds Pfandbrief-Zinsen Ünkosten-Conto : Saldo des Contos Vortrag auf neue Rechnung

Reingewinn

6 191,453.23 20,000.—

Der Reingewinn vertheilt si:

a, 10 9/6 für der Reservefonds von 4 612,764.82 abzügli<h Vortrag 1. Januar 1889 „, 3,065.04 6 609,699.78 b, 59% Tantième für den Aufsichtsrath. .

c. 6 9/0 Tantième für die Direction d, 89/6 Dividende auf 4 6,000,000 Einzahlung

auf das Actien-Kapital . .

Vortrag auf neue Rehnung

Hamburg, den 31. Dezember 1889, Hypotheken-Vauk in Hamburg.

Die Direction: Möller. Dr. Karl

[72133]

Vormittags mit 48.— pro Actie

hier, bei unserer Case, grofßie Bleichen 28 L,

bei der Deutschen Bank und bei dem Bankhause Jacob Landau

Den einzurel<énden Dividendenscheinen ift ein arithmetis< geordnetes Nummernverzeihniß

und in Berlin:

ausgezahlt,

beizufügen. ; Hamburg, den 15. März 1890. E ie comitis

Lichterfelder Gas=- Wasser & Terrain Actien-Gesellschaft.

Die dur Generalversammlung vom 15. März 1889 festgeseßte Rückzahlung von 30 °/o des Actiencayitals findet mit (4 300.— pro Actie gegen Abstempelung dersclben vom 2. April cr. ab

Facob Landau Hier

Die Actien sind mit doppeltem, arithmetis< geordnetem Nummern-Verzeihniß einzureichen, wozu Formulare bei dem bezeihneten Bankhause ausgegeben werden.

Der Vorstand. Ed. Nöhring.

** Nypotheken-Bank in Hamburg.

Bilanz ultimo Dezember 1889.

Actienkapital-Conto Conto der Rentenbriefe, 4 9/0 Rentenbriefe, Emission von 1871, zum Begebungscours . . . . abzüglich verlooster, zum Be- gebung8cours

| Special-Reserve-Conto der 4% Rentenbriefe, | Emission von 1871

Conto der Hypothekenbriefe, 44 9/0 Pfandbriefe, zum Ge R al pari |

do. do. do. „, 105,367/500.— do. do. do...

ällige Renten- und Hypothekenbriefe . . ällige Coupons

ividenden-Conto

| Statutenmäßige Reserve

| Reserve:Conto II .

| }| Vorzutragende Provisionen für die Jahre bis

| inclusive 1905 .

| Vorzutragende Zinsen

| Vorzutragende Unkosten

Beamten-Unterstüßungsfonds e

| Conventional strafen für verspätete Actieneinzahlung

| Creditoren in laufender

| Gewinn-: und Verlust-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto ultimo Dezember 1889.

votheken- Bank in Hamburg.

Die in der heutigen Generalversammluñg Dividende von 8 9/60 für das Fahr 1889 wird vom 17. März cr. ab in den Stunden von 9—12 Uhr

Hypotheken-Bauk in Hamburg.

[7188] Chemische Fabrik Petschow Davidsohn.

Die Kommanditisten der Chemischen Fabrik Petschow Davidsohn werden zu der in Danzig im Bureau der Kaufmanuschaft, Laugen- markt Nr. 45, 1 Treppe ho<, Sonnabeud, den 29. März cr., Nachmittags 4 Uhr, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : S

1) Bericht der persönli haftenden Gesells<after und des Aufsichtsraths. i :

2) Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlust-Re<nung pro 1889 und Decharge der persönlich haftenden Gesellschafter.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Die Inhaber von Stamm-Aktien sind dur< die Eintragung in das Aktienbu< zur Theilnahme an der Generalversammlung legitimirt. Inhaber von Prioritäts-Aktien, welche an der Generalversamuilung Theil nehmen wollen, baben ihre Aktien ohne Coupons und Talons bis zum 27. cr. auf dem Bureau urserer Gesellshaft, Ocundegasse 111, zu deponiren. Der dagegen auszustellende Depotschein gilt als Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung. Am 31. cr. werden die deponirten Aktien gegen den Depotschein wieder zurü>gegeben.

Danzig, den 14. März 1890.

Der Aufsichtsrath. Ar<{d_ Jor Berger.

Passiva. W |8 7,500,000

2,264,767.50 213,562.50

| Î j |

E T

124,808/36

136,863,700 40,709|— 1,868,031 25 540|— 825,477|75 260,753/62

|

410,510/79 527,229/62 20,000|— 49,354 2,025|— 274,403/28 612,764 82 151,431,512/49 Die Uebereinstimmung mit den Büchern der Hypotheken-Bank in Hamburg besGeinigen wir hiermit. Hamburg, den 22. Februar 1890.

M, A. Philippi. Gustav Rohlsen. H. A ugener.

25,201,000.—

Rechnung

Credit.

| M S 3,065/04 5,702,295 71 65,233/38 140,154 /45

Per Bilanz-Conto . . . - Hypotheken-Zinsen .. Zinsen-Conto . . Provisions-Conto 1889

“5/910,718/58

Die Uebereinstimmung mit den Büchern der Hypotheken-Bank in Hamburg bes<einigen wir hiermit. Hamburg, den 22. Februar 1890. M. A. Philippi. Gustav R ohlsen. H. Augener.

der unterzeihneten Hypotheken - Bank publizirte

72147 f \ilanz pr. 31. Dezember 1889. _

íImmobilien . M riali

A R oar S 2 Wolle, Zug, Garn. ... + - 2 10086785 Debitoren . L S Wechsel Caffa .

Actien-Kapital

Reserve- Creditore Géewinn-

[72140]

Maschineubau- Gesellschaft.

i l lung vom pa ie Genera ver Grundkapital der Gesellschaft um böcstens 350000 Æ herabzuseßen und zur Durchführung der Herabsepung

lautende 1. Janua

aus dem

Ueberrest

über die

zu a der

werden.

[71915]

Gehalte 540 M Mitteln

Pots

Eisenacher Kammgarnspinnerei.

Reservefonts mit dem zwanzigsten Theil des Rein- gewinns 5 %/9 Dividende erhalten. zugsaftien 5 °/o nit erhalten, erfolgt Nachzahlung

Gewinn des betreffenden Jahres zunächst die 95 °/o auf die Vorzugsaktien gezahlt sind. Die bisherigen Aktien erhalten eine Dividende erft, na<dem sämtmnt- liche etwa rü>ständigen Dividenden auf die Vorzugs- aktien zinsfrei nahgezahlt sind. Bei Auflösung der Gesells>aft erhalten zunächst die Vorzugsaktien den

Nennwerth und : nächst die bisherigen Aktien den Nennwerth, der

Aktien vertheilt. Wir fordern nunmehr zum Zwe>e der vorgedahten

Herabsetzung die Aktionäre unserer Gesellschaft zur Erklärung darüber auf, ob fie: O a. entweder gegen Einlieferung von zwei Stü> Aktien à 600 Æ mit Dividendenschcinen und Talons und Zuzahlung von 150 # nebst 49/0 Zinsen vom 1, Januar 1889 oder . Jegen Einlieferung von 4 Stü> Aktien à 600 46 mit DividendensGeinen und Talons eine auf den Inhaber lautende Vorzugsaktie der Ge- sellshaft über 1000 ( mit Dividendenscheinen < E 1889 ff. erhalten wollen. ie Frist, r e Aktionäre zu erfolgen hat, läuft bis den 30. April

d. + L Ñit Ablauf der Frist, obne daß eine Erïlärung erfolgt, erlis<t das Recht, den Umtaus< der Aktien

in Vorzugsaktien zu verlangen. Mit der Erklärung zugleich

Exemplaren zu vollziehen und übersenden. : . : Formulare zu dem ZeihnungssGein können bei untenstehentem Vorstande în Lübe>, den 15. März 1890.

der Lübe>er Maschinenbau Gesellschaft.

Activa.

175 686/49 88 232/90

1 267 895/31 3 898/40 45 755/11

T 991 066/58

Passiva. M S . | 3 000 000

197 395 85 994 633/69 799 037/04

4 991 066/58

und Dispositionsfonds z uvd Verlust-Conto

Lübecker

29. Mai 1889

auf den Inhaber Vorzugsaktien über je 1000 H, welche vom r 1889 ab na< Dotirung des geseßlihen

Soweit die Vor-

Gewinn späterer Jahre, nahdem aus dem

etwaige Dividendenrückstände, dem-

wird unter die beiden Gattungen der

innerhalb deren die Erklärung der

N ift eig San ses u empfangenden Vorzugsalltten in iwe z E im Falle der Wahl

zuzuzahlende Betrag der Gesellschaft zu

Empfang genommen

Der Vorstand

# S 1 308 730/61 |-

Actiengesellschaft für Bergbau und Tiefbohrung zu Goslar.

Die Actionaire der Actiengesellschaft für Verg- ban und Tiefbohrung zu Goslar werden hier- dur zu der am Mittwoch, den 2. April D, Fe Nachmittags 34 Uhr, im Centralhotel zu Magdeburg stattfindenden aufßerordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Die Actien, wel<e in der Generalv-rsammlung vertreten werden sollen, sind bis zum S1. März d. J., Abends 6 Uhr, bei den Herren Witten- berg « Moritz zu Goslar mit einem arithmetis< geordneten Nummernverzeichniß gegen Empfangnahme der zur Theilnahme an der Generalversammlung be- re<tigenden Depositionsscheine niederzulegen.

Ta E: E

Neuwahl zweier Aufsichtsrat -Mitglieder. Goslar, 15. März 1890. Der Auffichtsrath. Feodor Siegel.

E

2 8) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

[72241] W octen-Uedöcrsicht der Reichs-Vantk vom 15.- März 1820. Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an t

coursfäßigem deutshen Gelde und

an Gold in BVarrea oder auêé-

ländishen Münzen, das Pfund

fein zu 1392 f berehnet). . . 833,519,000 2) Bestand an Reichskafsensheinen . 21,602,000 3 ä Noteu anderer Banken 10,445,000 4 Wechseln . . . . 489,349,000 5 Lombardforderungen . 73,902,000 6) Gele 2,640,000 7) sonstigen Activen . 41,645,000

Passiva.

8) Das Grundkapital. . 120,000,000 0) Der Reservefonds. . 25,935,000 10) Der Betrag der umlaufenden

1 A 892,008,000 11) Die sonstigen tägli fälligen Ver- bindlichkeiten... . . . ._. 425,919,000 12) Die sonstigen Passiva . 1,622,000 Berlin, den 18. März 1890. Reichsbank - Directorium. von Dechend. Koch. vonRotth. Gallenkamp. Herrmann. von Koenen. Hartung. Frommer.

[71912] Wochen-Ueberficht der Städtischen Bank zu Breslau am 15. März 1890.

Activa. Metallbestand: 779437 Æ 41 S. Bestand an Reichskafsenscheinen: 7450 „#4 Bestand an Noten anderer Banken: 262 600 «4 Wechsel : 5732605 ÆAÆ 24 S. Lombard: 3284600 Gffeften: #ÆM 4. Sonstige Aktiva: 23165 M 02 S.

_ Passiva. Grundkapital: 3 000000 M Res serve-Fonds : 600 000 « Banknoten im Umlauf: 2 092 800 A Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- bindlichkeiten 171880 4 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: 4 090 000 A Sonstige Passiva: 22230 4 13 & $. Eventuelle Verbindli- feiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren

Vollhering. C. Bernhardt.

9) Verschiedene Bekanntmachungen.

Erledigung einer Kreisthierarztftelle.

Die Stelle des Kreisthierarztes im Kreise Templin ist dur< das Ableben des bisherigen In- habers erledigt. Í

Bewerber, wel<he die Prüfung als Kreisthierarzt abgelegt haben, wollen si unter Vorlegung ihrer Zeugnisse und eines Lebenslaufes bis zum 15. April d. Js. bei mir melden.

Der bisherige Inhaber der Stelle hat außer dem

von 600 M noch ein Neben-Einkommen von jährli<h aus FKreis- und aus städtischen gehabt.

dam, den 6. März 1890.

Der Königliche Negierungs:Präfsident.

T ms

Mit

[72216]

Soeben ist ers<hienen und dur< alle Buch- handlungen zu beziehen:

Die Reichs-Stempelabgaben

aus d. Gesetze v. 29. Mai (bez. 3. Juni) 1885,

nebst den dazu ergangenen Erlafsen und Gerichtsentscheidungen. A. Severin, Geh. Reg.-Rath u. Stempelfiscal.

in pa e 3M j Ens erlag vou Ferdinaud i [71901] Ferd! <öningh

(Börsensteuergeseß)

Herausg. v. Cl.

1 Tabelle. 126 S. gr. 8. br. 2,40 4,

in Paderborn.

Wecbseln : 285 306 M 51 S.

:vúGÒOa…uMMMMNMMMVMíMSM'SMTMMsUGIv.SRRSSMSGóúSSGGRG1U|SSrI_LSrSSOGbbtSèSRG£G€bG£æëæGæææSGGúUGBGEçGvUGSGvSRRSMSMGGBBGBGBþOGBOÚUBUOGOGÚIISeSMHMW=—OWvtWO.ANfUUVSSíçGïGúGSSRrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrt

[71914] Bekanntmachung.

Die Stelle des hiesigen Gemeindevorsftehers, der nah $. 56, Abs. 5, der Kreisordnung zuglei< Amtsvorsteher ift, soll sofort neu beseßt werden. Anfangsgehalt 6000 4, fteigend von drei zu drei

ahren um 400 Æ# bis zum Höchstbetrage von 8000 #, daneben freie Wohnung. Pensionsberech- tigung na Maßgabe der für Staatsbeamte gels tenden geseßlihen Grundsäße. Vertragsmäßige Zu- sicherung des vollen Gehalts auf cunäcst ses Jahre ($. 24 der KreiZordnung). :

Bewerber, welhe entweder die zweite Staatsprüfung für den höheren Justiz: oder Verwaltungsdienst abgelegt haben, oder aber si<h bereits au der Spiße eines gröfteren Communalwesens durch läugere Jahre be- währt hacen müssen, werden aufgefordert, ihre Gesuche unter Beifügung von Lebenslauf und Atteften bis zum 31. März 1890 dem Unterzeichneten einzureihen. Probedienstzeit erwünscht.

Schöneberg bei Berlin, den 12. März 1890.

Die Gemeinde-Vertretung. I. A.: Heyl, stellvertretender Amts- und Gemeinde-Vorsteher.

[71913]

Die mit cinem Jahrée8gehalte von 500 # ver- bundene Stelle eines Badearztes in Bertrich ift dur< Tod erledigt. Bewerber wollen \i<h unter Beifügung eines Lebenslaufes und der erforderlichen Zeugn se binnen 3 Wochen s{riftti< bei mir melden.

Koblenz, den 12, März 1890.

Der Regierungs-Präsident. In Vertretung :

Koh.

Magdeburger Verein für

Einladung zu der RX1ALI. ordentlichen

Dampfkesselbetrieb.

Generalversammlun

Montag, deu 31. März 1890, Nachmitta 83 Uhr,

im „Fü

enhof‘‘ zu Magdeburg, Kaiserstraße Nr. 93.

y Auf Beschluß des Aus les vom 17. Februar 1890. agesordunuug : 1) Se des Jahresabs{<lu}es un der Bilan für 1889 durh< den Ausschuß.

2) Berat versammlung.

Dr. Dürre, Dr. Bodenbender, F. Dippe und den

ung und Beschlußfassung über dieselben und über die Zustimmung der General-

en verstorbènen Herrn G. Ko

3) Ergänzungswahl für die statutenmäßig ‘ven f Aus\{ußmitglieder, die Nen

4) Berichterstattung des Direkto

riums über das leßte Ges<äftöiähr 1889,

5) Bespreung der von den Versäimmelten etiva dufgêwötfenen Fragen.

Magdeburg, den 17. März 1890.

Das Direktorium.

C. Cario.

Th.

Lange. I. La

zum Deutschen Reichs-A

M 69.

Eisenbahnen alten sind,

Das Central - Berlin au<h dur die Anzeigers SW., Wilhelmstra r

32, bezogen werden.

=—

Das Deutsche Wollen- Gewerbe. Zeit- \<rift für die gesammte Wolien-Industrie, Baum- wollen-Industrie und die bezügl. Geihäftsbrancben. (O. Löbner in Grünberg, Schl.) Nr. 21. Inhalt: Centralverein der deutshen Wollenwaaren-Fabrikanten. St{weizer Ein- und Auéfuhr von Wolle und Waare 1889. Ein- und Ausfuhr von Wolle und Waare im deuts<hen Zollgebiet 1889. Neue Lon- doner Stoffe. Die deutshe Auswanderung. Ordensverleibung. Schuyvorrichtung für Wasserstandsgläser. Die Indigo-Produktion in West-Afrika. Spitenklöppelmascine. Deutsche und auéländishe Patente. Selbstthätiac Koblen- \hüiter für Dampffcssel-Feuerungen. Fragen. Die Frage des Agentenwesens. Marktberichte.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über AktiengesellsEaften urd Kommanditgesellhaften auf Aktiea werden nab Eingang derselben von den bctr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gericte, die übrigen Handels8- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlih, die leßteren monatli. [72001] Aachen. Bei Nr. 259 des Gesells<aftéregisters, woselbst die ofcne Handeldsgefells<haft unter der Firma „Joseph Nütten“ mit dem Sitze zu Aachen verzeihnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt : Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Aachen, den 13. März 1890. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

{ 72003] Aachen. Bei Nr. 294 des Gesellshaftsregisters, woselbst die offene Handelsgeselishaft unter der Firma „Geschwister Daugtenberg“/ mit dem Siße zu Burtscheid verzeichnet stcht, wurde in Spalte 4 vermerki: Die Handelsgesellschaft ist dur< gegen- seitige Uebereinkunft aufgelöst.

Aachen, den 13. März 1890. Königliches Amtégeriht. Abtheilung V.

»- [720014] Aachen. Vei Nr. 878 dcs Gesellsbaftsregisters, woselbst die ofene Handel8gesells&aft unter der Firma „Wwe Offermaun-Stoltenhoff“ mit dem Sitze zu Aachen verzeichnet stcht, wurde in Spalte 4 vermerkt: die Handelsgesellschaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Aachen, den 13. März 1890. Közigliches Amtsgericht. Abtkeilung V.

[72002] Aachen. Bei Nr. 1226 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Kommanditgesellsbaft unter der Firma „Louis Mayer «& Cie. i. L.“ mit dem Sitze zu Aachen verzeihnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt : Die Liquidation der Gesellschaft ist beendet.

Aacheu, den 13. März 1890. : Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung V.

[72005] Aachen. Bei Nr. 1410 des Gesellschaftsregisters, woselbst die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Haas «& Herrmann“ mit dem Siye zu Aachen verzeihnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt : Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. _

Aachen, den 13. März 1890. ; Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[72006] Aachen. Bei Nr. 1481 des Gesellshaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgefellshaft unter der qu „A. Daelen i. L.“ mit dem Orte der tiederlassung Herzogenrath verzei@net steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Die Liquidation der Gesells<aft ift beendet. Aachen, den 13. März 1890. : Königliches Amtsgericht. , Abtheilung V.

[72007] Aachen. Bei Nr. 1677 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesellschaft unter der irma „Graf & Hartog“ mit dem Orte der iederlaîsung Pumpermühle bei Würselen ver- zeihnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Die Handelsge Stani ist dur< den Tod eines Gesell- \hafters aufgelöst. i BGINe den 13, März 1890. öôniglihes Amtsgeriht. Abtheilung V.

Altenburg. Bekanntmachung. [71996] Im Handelsregister des unterzeihneten Amts- erihts ist heute auf Fol. 78 das Erlöschen der Firma Behrens «& Co. in Leipzig, Zweig- niederlassung in Altenburg verlautbart worden. Alteuburg, am 13. A 1890. Herzoglihes Auitsg s Abth. Ib. raufe.

Der Inhalt diefer Beilage, in welcher die B

ndels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Posë- Anstalt ü öniglihe Expedition des Deutshen Reihs- und Königlich p 7

Sechste Beilage

Berlin, Dienstag, den 18. März

ekanntmahung au< in einem besonderen Blatt unter dem

Central-Handels-Register

r reußishen Staats-

[71999] Altona. In unser Gesells<aftsregister iit beute unter Nr. 1109 die Firma A. FKelluer & ¿u Altona, Stadttezirk Ottensen, eingetragen worden.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesfellshaft ift cine Commanditgesellshaft, deren perfönlih haftender Gefiellschafter der Kauf- mann Alfred Kellner zu Braunschweig ift.

Die Gesellschaft hat am 1. März 1890 begonnen.

Altona, den 14. März 1890.

Königliches Amtsgerit. Abtheilung Il] a.

Amöneburg. SBefanntmachung. [72008] arent Nr. 17 des biesigen Handelsregisters ift ein- getragen :

Die Firma „Sara Rüls““ in Holzhausen und als deren Inhaberin die Ehefrau des Handelsmanns Salomon Rülf, Sara, geborene Gonzenbäuser, in Holzhausen. Dem Handelsmann Salomon Rülf ift Prokura ertheilt. Laut Anzeige vom 13. März 1890.

Amöneburg, am 13. März 1820.

Königliches Amtsgericht.

L [71995] Angermünde. In unser Gesellshaftêregister Nr. 27 Schultheiß; Brauerei Aktien-Gesellschaft Zweigniederlassung in Angermünde ist in Spalte 4 zufolge Verfügung vom 8. März 1899 am 12. März 1890 folgende Eintragung erfolgt:

Die bisher gültig aewesenen statutarisben Normen find auf Grund der Beschlüsse der General versamm- lung vom 29. November 1889 mittelst Urkunde vom 21. Januar 1899 dur cix revidirtes Statut ersetzt worden, wel<es si< im Beilagebande Nr. 27 zum Gesellschaftsregister Band I Seite 121 und folgende befindet und welches unter Anderem folgende Be- stimmungen enthält:

Die Gesellschaft ist cine Aktiengesells>aft von un- bes<bränkter Zeitdauer.

Zwe>k der Gesells<aft ift der Betrieb des Brauerei- gewerbes sowie aller dazu gebörigen und damit in Zusammenhang ftehenden Nebengewerbe. fa A Grundkapital beträgt 2400 060 Æ und zer- ällt in

a. 6900 Aktien über je 300 M,

b, 600 Aktien über je 1000 4A

Die Aktien lauten ‘auf jeden Inhaber.

_In der Generalversammlung gewähren je 10 Akticn über je 300 Æ oder je 3 Aktien über je 1000 „, bezichentli Aktien beider Sorten im Gesarmkt- Nominal-Betrage von je 3000 A dem Inhaber eine Stimme.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen der Gefellshaft

erfolgen dur 1) den Deutschen Rei<s- und Königlich Preußischen Staats. Anzeiger, 2) den Berliner Börsencourier, 3) die Berliner Börsenzeitung,

4) die Nationalzeitung,

5) die Vossische Zeitung.

Geht eines der Biätter zu 2 bis 5 ein, so kann

der Aussictsrath ein anderes öffentlihes Blait wählen und dies dur< die anderen Gesellshafts- blätter, soweit sol<e no< zugänglih sind, bekannt mawen. Jede BekanntmaHung gilt als gebörig publizirt, wenn sie einmal dur die genannten Blätter veröffenilicht ift. _ Bei Bcekanntmacßungen des Vorstandes sind die- jenigen Formen innezuhalten, wel@e für die Firma- zeiwnung vorgeschrieben sind. Bekanrtmachungen des Aufsihts3raihs “find von zwei Mitgliedern desselben, darunter dem Vorsigenden oder dessen StelÜvertreter zu unterzeichnen.

Die Generalversauimlungen werden mittelst ein- maliger öffentlier BekanntmaGung berufen und zwar mindestens se<8zehn Tage zuvor. Bei Be- re<nung dieser Frist find das Datum des die Be- kanntmacung enthaltenden Blattes und das Datum des Versammlungstages niht mit einzurehnen.

Der Vorstand besteht nah Beflimmung des Auf- sihtéraths aus einem Direktor oder aus mehreren Direktoren, welche glei den etwa zu ernennenden stellvertretenden Dircktoren, vom Aufsichtsrathe ge- wählt werden.

Alle Erklärungen, welhe die Gesellschaft ver- pflihten und für dieselbe verbindlih sein sollen, sind, wenn der Vorstand nur aus Einem Direktor besteht, von diesem Direktor, wenn der Vorstand aber aus mehreren Direktoren besteht, entweder

a. von zwei Direktoren oder

b. von einem Direktor und einem stellvertreten- den Direktor oder

c. Lon einem Direktor und einem Prokuristen oder

d. von zwei stellvertretenden Direktoren oder

e. von einem stellvertretenden Direktor und einem Prokuristen

zu unterzeihnen.

Der Braumeister Johann Mathias Be>k is aus dem Vorstande autgeschieden.

Es sind nunmehr den beiden bisherigen Bevoll- mächtigten, nämli

1) dem Buthhalter Paul Scheibel zu Berlin,

, 2) dem Buchhalter Emil Merten zu Berlin, As L ttoRen ftellvertretender Direktoren verliehen rden.

Angermünde, den 12. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Arnsberg. Handelsregister {72000} des Königlichen Amtsgerichts zu Arnsberg. Unter Nr. 91 des Gesellschaftsregisters ist die am

1. Dezember 1889 unter der Firma Ri>ke & Geue

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Reich‘““ werden heut die INru. 6

nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1890,

en aus den Handels-, Genossens<afts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

für das Deutsche Reih. (Nr. 69A.)

Das Central - Haude28s - Register für das Deutscze Nei L Abonnement beträgt 1 # 59 S für das Vierteljahr. A iee - Mrs Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile ZE A.

Regel tägli. Nummern kosten 20 „5.

errihtete offene Handelsgesellschaft zu Hachen am 12. März 1820 eingetragen und sind als Gefell- schafter vermerkt:

1) der Heincih Josef Geue zu Hachen,

2) der Clemens Ri>ke zu Hacen.

Aurich. Vekanutmachnng. [71997] Auf Blatt 102 des biesigen Han>e!‘sregisters ist heute zu der Firma H. Meyer in Unrich einge- tragen: „Die Firma ist erloschen.“ Aurich, den 10. März 1890, Königliches Amtsgeri®&t. Ik.

Aurich. Vekanntmachung. 171998] Nuf Blatt 200 des hiesigen Handelsreaisters ift heute zu der Firma H. Boumanu in Westgrofße- fehu ¿ingetragen : „Die Firma ift erloschen.“ Aurich, den 10. März 1890, Königlihes Amtsgericht. IL[.

[72012] Barmen. Unter Nr. 872 des Gesellscafts- registers wurde zu der Firma L. L. Hoesh Söhne vermerkt, daß der Kaufmann Friedri Lugust Hoesch gestorben ist und daß das Gescäft von den beiden anderen Theilhabern Bernhard Ladolf Hoes< und Ludolf Julius Hoesh weitergeführt wird. Ferner wurde unter Nr. 1169 des Proëarenregisters die dem Rentner Carl Hugo Hoesch zu Barmen für die genannte Firma ertbeilte Prefura eingetragen.

Varmen, den 13. März 1890.

Königliches Amisgericht. Berlin. Handelsregister [72187] des Königlichen Amtsgerichts X. zu Berlin, ufolge Verfügung vom 15. März 1830 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gefellscaftsregiiter ist unter Nr, 9917, wojelbst die Aktiengesellichaft in Firma: i

i Baugesellschaft Moabit mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, eins getragen:

Auf Grund der Beschlüsse der Generalversamm- Tung vom 27. April 1889 ift dur Urkunde vom 20. Fe- bruar 1890, welche si< im Beilage-Bande Nr. 679 ¿um Gesellschaftsregister Vol. IT. Seite 186 und folgende befindet, an Stelle des bis dahin gültig gewesenen Statuts ein neues Statut geseßt worden. Dana sind die Bestimmungen über die Vertretung der Gesellschaft jeßt folgende:

Der Vorstand besteht, abgeschen von ctwa zu er- nennenden Stellvertretern, aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, die vom Aufsichtsrath erwählt werden. Sämmiliche Erklärungen sind für die Gesellshaft verbindli%d, wenn sie Namens des Vorstandes von einem ordentlihez oder stellvertre- tenden Mitgliede desselben odcr aber von zwei Pro- kuristen abgegeben find.

Zur Gültigkeit \<{riftlider Erklärungen, Bekannt- machungen und Urkunden ift erforderli, daß sie mit der Firma der Gesellschaft und der Namensunter- {rift der nah Vorstehendem zur Unterschrift Be- re<tigten verseben sind.

Hierbei haben Stellvertreter, Prokuristen und Bevollmächtigte einen dieses Verhältniß andeutenden Zusatz ihrer Namens-Unterschrift beizufügen.

Als Gegenftand des Unternebmens ist au< der Erwerb, die Verwaltung und die Verwerthung noH anderer Grundsiü>te als der in tem Eintragungs- Ee vom 25, März 1886 genannten aufgestellt worden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7931, woselbst die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma: Jacobs «& Koopmann mit dem Sitze zu Krefeld und Zweigniederlassung

zu Berlin vermerkt steht, eingetragen: Die Funktionen der Liquidatoren sind erloschen.

In unser Gesellshaftsregister ist unter Nr. 10 717, woselbst die Handelsgesell\<aft in Firma: _Schiegnitß « Jungk mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : Der Kaufmann Carl Maximilian Paul Sgulze zu Berlin ist am 30. Januar 1890 als Handelsgesellshafter eingetreten.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 19 464, woselbst die Handlung in Firma: __ Kiefßler «& Cie. mit dem Sitze zu Solingen und einer unter der

Firma: Kiefß:ler & Co. Filiale Berlin zu Berlin bestehenden Zweigniederlassung vermerkt steht, eingetragen: ? Die Zweigniederlassung in Berlin ist auf- gehoben

In unser Firmenregister ist unter Nr. 482, wo- selbst die Handlung in Firma:

; H. Krünitz / mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge-

tragen: Das Handelsges{äft ist mit dem Firmen- Rechte dur< Vertrag avf

1) den Kaufmann Hans Krünitz zu Berlin und

9A. und 6G9B. ausgegeben.

Ge

2) den Kaufmann Paul Lehmann zu S&öneberg __ bei Berlin übergegangen. Die Firma ift na Nr. 12 101 des Gesell) Gaftsregisters, übertragen. Demnächst is in unser Gefell\haftsregister unter Nr. 12101 dié aseve Han deibgelellschais in Firma: : E 7 Krünig E dem Siße zu Berlin und sind als deren Ge- allrin die beiden Vorgeuanrten eingetragen Die Gesellschaft hat am 1. März 1890 begonnen. mor Firmso iloy Q ; Si 2 fnsex Birmenregister sind je mit dem Sitze zu unter Nr. 20509 die Firma: _____ Albert Krämer (Geschäftélokal: Kaiser- Wilbelmstraße 38) und als deren Inhaber der Bankier Albert Krämer zu Berlin, / unter Nr. 20519 die Firma: Kleider-PasŸa ____ Inhaber Otto Polke (Geschäftslokal: Rosenthalerstraße 32) und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Polke zu Berlin, eingetragen worden,

Der Kaufmann Leopold Wilhelm Stephan zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma: Wilhelm Stephan bestehendes Handelsge\sc<äft (Firmenreaister Nr. 13 706) dem Robert Paul Redeßky zu Berlin Prokura ertheilt. Dies ift unter Nr, 8387 des Prokurenregifters eingetragen worten. j Gelös{ht sind: - Firmenregister Nr. 1350 die Firma: W. F. Vraer. Firmenregister Nr. 7325 die Firma: Eduard Cohn jr.

Firmenregister Nr. 20232 die Firma:

H. & J. Hausdorff.

Prokurenregister Nr. 7873 die dem Johannes Gundlach zu Berlin für die Landlung in Firma:

A. Hecegceivaldt ertheilte Einzel-Profkura.

Prokurenregister Nr. 7874 die dcm Hans Krüger und Ludwig Iabn, Beide zu Berlin, für die vorge- naunte Handlung ertbeilte Kollektiv-Prokura.

Beclin, den 15. März 1890.

Königli es O I. Abtbeilung 56. Mila.

Bochum. Handelsregister [72013] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserem Gesellschastsregister ist bet Nr. 30

betreffend die Dortmunder Vergbau-Gesellfchaft

zu Weitmar am 15. März 1890 Folgendes eingetragen :

In feiner Sizung vom 11. März 1890 hat der Aufsichtsrath auf Grund der ihm in der außer- ordentlihen Generalversammlung vom 27. Dezember 1889 ertbeilten Ermähtigung und in theilweiser Ausführung des in jener Generalversammlung ge- faßten Beschlusses einstimmig den Be}<luß. gefaßt, das bis auf 3 3090 000 ( zu erhöhende Grundkapital zunähst um einen Theilbetrag von 360 000 #6 zu erbôöhen dur< Ausaabe von 300 Stück auf den In- haber lautender Vorzugsaktien über je 1200 M Diese mit den übrigen Vorzugsaktien gleichberechtigte Aktien sollen zum Pari - Course ausgegeben werden.

Dieseiben nehmen an der Dividende seit dem 1. Juli 1889 ab Theil, wogegen die Zeichner 6 9s Zinten pro Jahr seit dem 1. Juli 15889 bis zum Zablungstage einzuzahlen haben.

Der Betrag dieser Aktien zur Höhe von 360 000.46 ist voll eingezahlt nebst 6 °/6 Zinsen seit dem 1, Juli 1889 = 15 060 (4 Das Grundkapital ist somit um 360000 M erhöht. :

In der Sitzung vom 11, März 1890 hat der Auf- siWtsrath auf Grund des Beschlusses der außer- ordextliben Generalversammlung vom 28. Dezember 1888, na wel<em eine Erhöbung des Aktienkapitals um 3 300 060 (A stattfinden sollte, dur< Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien über je 1200 Æ mit Anspru auf Dividende seit denx 1. Juli 1888, auf welche die Iahaber von Aktien Litt. A, und B. diese zum Couxse von 665% in Anrcchnung bergeben dürfen, mit Rü>ßcht darauf, daß von jenen Aktien nur für Nominal 3.170 400 46 gezeichnet und somit das Grunkkapital au nur um diesen Betrag erhöht ist, den. Beschluß, gefaßt: das Grundkapital dur< Ausgabe von 6 Vorzugsaktien zum Pari-Course no< um 7200 Æ& zu erhöhen. Diese 6 Aktien sind gezciGnet und zwar find auf dieselben hergegeben Aktien Lätt. A. und B. zum Nominalbetrage von 7200 G und zum Course von 66F 9%, während der Reft von 2400 46 baar gezablt ist. Außerdem sind 6% Zinsen von 7200 Æ seit dem 1. Juki 1888 bis zum Zahlungstage mit 733 4 90 s cingezahlt.

Das Aktienkapital ist somit um 7200 A erhöht. Bottrop. Hanud-:lsregister [72003} des Königlichea Amtsgerichts zu Bottrop. In unser Firmew-egister ist untec Nr. 26 die Firma B. Fisched’.> und als deren Inhabex der Gastwirth und Kaufmann Bernard Fischeti® ju

Bottrop am 4. Y/¿ärz 1890 eingetragen.

Bottrop, dea 4. März 1890.

Königliches Amtsgericht.