1890 / 69 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Siß: Schneiderkrug. _3) Gegenftand des Unternehmens ist gemeinschaft- lier Cinkauf von Verbrauchsftoffen und Gegen- fländen des landwirthf<aftlihen Betriebs und Er- eifung geeigneter Maßregeln, um diese Ver- aut stoffe den Mitgliedern zu möglichst billigen reisen liefern zu können, sowie gemeins<haftlicher A Lander [Cal iEte e Ne as Datum des Statuts ist der 8. Novem- e) Die der Genofsenshaf a 5) Die von der Genoffenschaft ausgebenden cffent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der ee der Genoffenschaft; gezeihnet ven den Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath auëgehenden unter Benennung desfelben von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie sind in der „Vechtaer Zeitung“ bekannt zu machen. 6) Vorstandëmitglieder find: a. August Meyer, Zeller zu Bühren, Direktor. b. Heinri< Siemer, Hauésohn zu Bühren, Ge- ichäftéfübrer. c. Georg Ba>haus, Zeller zu Hagstedt, Stell- vertreter. 7) Die Willenserklärung und Zeichnung für die

Fulda.

unter

heute eingetragen :

Die Generalversammlung vom 4. März 1890 bat ¿u Vorstandsmitgliedern gewählt : 1) Rud. Badhars zu Fulda, 2) F. Klostermann zu Johannesberg,

3) G. Fülberth

Die Vollmatt der seitherigen Vorstandsmitglieder

ist damit erloschen.

Fulda, am 14. März 1890. / Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Ma>eldev.

Kappeln.

Firma:

„Konsumverein des Oft-Augler landwirth- schaftlichen Vereinsbezirks Pommerby““,

Vekauntmahung. [2 In das kiesige Genossenschaftsregister ist bei der Nr. 4 eingetragenen Genofsenshaft „Molkerei- enoffenschaft Fulda-Lauterbach cingetragene enossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“

Bekanntmachung. ) In unser Genossenschaftsregister it unterm 6. März 1820 zu der bisber daselbst unter Nr. 4 verzeihneten

[72088]

zu Eisenbach.

[72091]

Neckarsulm. Sefanntmahung. [7209] In m Hitbseitige GenofsensGasimregMes wurde unterm Heutigen etngetragen : ; "Band I. Ne. 4. Firma „Darlehenskafsenverein BoreDem ginge tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Ha f

mo Stelle des bisherigen Statuts der Genofsen-

\<aft tritt ein in der Generalversammlung vom 31. Oktober 1889 beschlossenes abgeändertes tatut, wel<hes den Vorschriften des Reich8gesezes vom 1, Mai 1889 angepaßt is. s

Nah diesem Statut wird die Genossenschaft ge- rihtli< und außergeri<tli< von dem Vorstand ver- treten. Die Zeichnung der Firma erfolgt, indem derselben die Unterschriften des Vereinsvorstehers oder seines Stellvertreters und zweier weiterer Mit- glieder des Vorstands binzugefügt werde. Bei Anleben von 100 F und darunter genügt die Unterzeihnung dur< zwei vom Vorftand dazu be- stimmte Vorstandsmitglieder.

In der Generalversammlung vom 31. Oktober 1889 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandë- mitglieds Christian Fischer , | : : Ludwig Reinhardt, Landwirth in Widdern, in

den Vorstand,

1) der Hufner Eduard Fin> in Lutterbek als Direktor, i: :

2) der fosper Jochim Plagmann în Prasdorf als Rechnungéführer,

3) der Hufner Jochim Arp zu Hobenstein,

4) der Hufner Hermann Wiese iu Wendtorf,

5) der Hufner Peter Vöge junr. in Broders-

dorf,

6) der Hufenpähter Hans Sindt in Röbsdorf und zwar die leßtgenannten vier als Beisißer.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. 1890 am 12. März 1890,“ j

Schöuberg i./H., den 12. März 1890.

Nt Fmiogericgs, oed.

März

Schönberg i./H. Bekanntmachung. 72100] In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Ir. 10, betreffend die Laboer Meiercigenofseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht, heute Folgendes eingetragen:

„In der Generalversammlung vom 7. März 1890 ist ein auf Grund des Geseßzes vom 1. Mai 1889 revidirtes neues Statut an Stelle des bisherigen angenommen.

V2 G69.

Börsen-Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1890.

E

Berliner Börse vom 18. März 1890. Amtlih fesigestellte Course.

UmreGnungs8-Säßte.

1 Dollar = 4,25 Mark. 100 Francs = 80 Mark. 2 Gulden fterr. W ng = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 13 Mark. 200 Guftden holl. Währung == 170 Mark. 1 Mark Banco == 1,50 Mark. 1€0 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

o 100M 2M [N Brüffelu. Antwp. 100 Fres. 8 R 3 do. do. |/ 100 Frcs. 2 M.! Sfandin. Plätze .| 100 Kr. [10T.| 5

Amsterdam

Imp.p.500gn.

Amerik. Noten

,

1009 u. 500 $'—,— do. kleine .4,185G

Belg. Noten ./80,75G Engl. Bk.p.1£/20,40bz gez Bt 100F. 80,90 bz olländ. Not.[168,55 bz Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 4°/o, Lomb. 45 u.9°/c

Berlin, Dienstag, den 18. März

ien. Noten|79,55 bz ordis<he Noten!—,—

Oest.Bkn.p100fl!

170 65 bz

us}s.do.p. 100R|221.10 bz do.Cpv.zb.N-Y.'4,185bzG sult. März 220.00à229,50 bz ult. April 220,00à220,50 bz

Schweizer Noten! Ruf. Zollcoup. .' do. fkleine

80,65 bz 324,75 bz 324,20 bG

Fonds und Staats-Papiere.

do. FONN M Gentran,

o. do. do. do.

Kur- u. Neumärk. 3

do.

do.

neue

Ostpreußische . : 184

Pommersce do. do.

i

/1.T7 (3000—300/112,10G 3900—150{106/50 bz 3000—150[99,50 bz 10000-150/102,50 £3 5000— 150/9940 bz

- R pk pre pra pre prreh

5 (1 45/1 4 (1

1

4 34 3

| ommerse S

(1/1. 7 3009—150]118,75G E E Rhein. u. Westfäl. 4

Säbsische ..… . .4 Sólesische . ..4 Súlêrwv.s Holstein. 4

19'3000—30 10 3000—30 10/3000——30

4 1/4. /á. /4, /4. 19 3000—30 4. /4. 4.

10. 3090—39

10/3000—30 10'3000—30

193,90bz

103,90B 103,90 bz 103,90B 193,90B

,

5000—150/90 30 bz 3000—150{99,90 bz 3000—1501100,93 bz 3000—150—,— 3000—75 199,50G 13000—75 199,609 bz 3000—75 I—,— do. :3000—75

—1—1—1-—=—1 I-I “J

¿180 E 38

_—_—

| BadisHe Eifb.-A. 4 Barerishe Anl. . 4

3 St.-Anl.86:3

15/5. 11 2000—200|—,— 2.8 2000—500/1090,506: G 1 5000—500/91,00B

verf@./2000—2090[104,00G h [nl 4 vers. 2000—200/105,70G ! Brem. A. 85,87 ,88 34 1/2. 8 5000—500/100,50G Grßhzgl. Hess.Ob. 4 | Hambrg.St.-Rnt.

4 s Land.-Kr. 41 F do. amrt.St.-A. 32 1/5. 3000—200/101,80 Ez Me>l.EisbSld. 32 1/1. e O0 99,205: G L conf.St „Anl. 34 1/1. 7 3000—100/1€0,75G S euß. Ld.-Spark. 4 7-1/1. 7 5000—500/104,75bzB 3000—60 99,60 bz G Satf-Alt.Lb-Ob. 33 vers 2000-100 102006 3000—60 [101.4061 Säbsische St.-A. 4 1/1. 7 1500—75 |—,— 3000—150 39,60 bz G Sâàb?. St.-Rent. 3 | vers. 15000—500 93/50bzB 3000—150 101,10 bz do.Ldw. Pfb. u. Kr. 34 vers. 2000—100 99,40G | 3000—150|—,— do. do. Vfandbriefe 4 vers. 2000—75 |—— 3000—150/99,60 bz G do. do. Kreditbrieïe 4 ver! <. 2000—200|— 3000—150/99 €0bz G do. Pfdbr.u. Kredit 4 veri <. 2000—100|— 3000—150/101,10bz Wald „Pyrmont: 4 1/1. 7 3000—300|—,— —159 —,— b. 8 S3 ve ic S) A) L A ürtimb. 81 4 vers $.2000—2090[—, 5000—200|—,— ; 5000—100/103 60G E Pr.-A. 55 35 1 4000—100|—,— Kurbe?. Pr.-Scb. —!p. 5000—200]99 49B Bad. Pr.-A. de 67 4 5000—200|99,40B Baver. Präm.-A. 4

Genossenschaft muß dur mindestens zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rewtsverbindlichkeit haben fo. Die Zeichnung ge- sicht in ter Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gencfssens<aft ihre Namenunterschrift beifügen. i

8) Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Cloppenburg, 1890, Februar 28.

Grotberzogli< Oldenburgisches Amtsgeriht. 7 (Unterschrift).

os ANYE Kopenhagen . . .| 100 Kr. [10T.13¿à4 London | S8 do. 15 49 Liffab. u. Oporto! 1 Milreis [14T.! do. do. ¡1 Milreis | Madrid u. Barc.| 100 Pes. do. do. | 100 Pef. New-York. 18 Paris _,1 100 Fres. Do | 100 Fres. Budarest . . . .| 100 fl.

|

O E | LOD L Wien, ¿ft. Währ. |

1 5000—500/100 50B

eingetragene Genossenschaft 7 3000—600/99 00 bz

__ s<räukter Haftpflicht, folgende Aenderung eingetragen : :

Spalte 2. Firma der Genossens@aft: Landwirthschaftlicher Konsumverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräuk-

_ter Haftpflicht. E

Spalte 3. Sit der Genossenschaft :

- Pommerby bei Gelting.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genoffenschaft:

Statutenänderungsbes{luß vom 30. September

1890. Gegenftand des Unternehmens ift gemein- shaftliber Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirth\{aftlihen Betricbs und können die Mitgliedersbaft erwerben Personen, wel<he im Bezirk des Osftangeler landwirths<aft- lihen Vereins wohnen und Mitglied eines dem Schle8wig-Holsteinis@en landwirthchaftliden Ge- neralverein angeshlofsenen lardwirthscaftli<en

1 *H.F. B3.Term. Stüce zu H

4 E Ditsche. R&8.-Anl.|4 1/4. 10/5000—209106,75G ¿ do. -do. 33 vers. 5000—200/101,40 bz | Preuß. Con. Anl. 4 | vers<. 5000—150/106,00B “| : do. do. do. i33/1/4.10/5000—200/101,49 bz do 0 : do.Sts.-Anl. 684 | 1/1. 7 (3000—150/101,50 bz do [d\@.Lt A.C.31 do.St.-S<hd\<. 34 1/1. 7 3000—75 |99,60bz La, Kurmärk. Sóldv. 34 1/5. 11/3000—150|/109,50G A L h Neumärk. do. 34 1/1. 7 3000—150|—,— E Lan Oder-Deichb-Obl. 3! 1/1. 7 3000—300|— A Berl. Stadt-Obl. 131! vers. 5000—100[ab499,00 bz G do. M e do. do. neue 34/1/4.10 3000—100|100,7Ò bz Ls ko T la Breslau St.-Anl. 4 11/4. 10 5000—200/101,25 bz S&lêw.Hlt.L Kr. 2 Caffel Stadt-Anl. 3} vers>. 3000—200[100,75 bz T, E S5 A do. 1887 34 1/1. 7 3000—200/100,75 bz Westfäliske

Charlottb. St.-A. 4 1/1. 7 2000—100|104,10G do s Wstpr. rittr\{.T.B

TI

Das neue Statut datirt vom 7. März 1890,

Gegenstand des Unternehmens ift die von den Milhküben der Genossen gewonnene Mil in der in Laboe errichteten Meierei mit beshränktem Bes trieb gemeinschaftli< zu verarbeiten und da8 ge- wonnene Produkt mögli<hst ho< zu verwerthen.

Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern, und zwar einem Direktor, einem Kassirer und Re<hnungs- führer und einem Beisiger. ; L

Als gültige Zeichnung für die Genossenschaft gelten die Unters(riftien des Direktors und wenigitens no< eines der übrigen Vorstandsmitglieder unter Beifügung der Firma. :

Die Bekanntmachung der Tagesordnung und Ein- ladung zur Generalversammlung erfolgt dur< Rund- schreiben. Für geseßli< vorgeshriebene Veröffent- lihungen is der in Schönberg i./H. erscheinende „Séleswig-Holsteinishe Herold“ bestimmt, und für

und das Vorstandemitglicd Friedri Dieffen- bah zum Stellvertreter des Vereinévorstehers gewählt. j Band I. Nr. 5. Firma „Darlehenskafsenverein Gundelsheim, eingetragene Genossexschaft mit unbeschränkter Haftpfliht“. An Stelle des bisherigen Statuts tritt cin in der Generalversammlung vom 6. Oktober 1889 be- \>loÿfenes abgeändertes Statut, wel<es den Vor- s<riften des Reichsgescßes vom 1. Mai 1859 an- gepaßt ift, , i S Nath diesem Statut wird die Genossenschaft ge- rihtli< und aufergeri<tli< von dem Vorstand ver- treten. Die Zeichnung der Firma erfolgt, indem dersellen die Unterschriften des Vereinsvorstebers oder seines Stellvertreters und zweier weiterer Mit- glieder des Vorstands binzugefügt werden. Bei Anleben von 100 # und darunter genügt

Bana hc

o. Säósishe ..…. .4' Séles. altland\{.'32

9 /D

Stet

1 1 1 1 1

7)

SOS

ê

Do S I A S S

Sa

[72084]

Cloppenburg. Amtsgericht Cloppenburg,

In das Genofens<haftéregifter ist beute Seite 320

Nr. 5 zur Firma „Molkereigenossen schaft

Schneiderkrug e. G. mit unbeschräukter Haft- pflicht“ eingetragen:

169,85 bz 80 60 bz 78,95 63 78,60bz 220.05 bz

N

100 fl. Q il 00M Schweiz. Plätze .| 100 Fres. | Ftalien. Pläße .! 100 Lire | do. do. | 100 Lire ‘2M. St. Petersburg . 100 R. S. 3 Mil 54 D N ne 100 R. S.'3 M.! 218,00bz

300 120 300 300

162,00 bz 333,10 bz 144,40 bz 144,30bz

S Ss S2

I Ie

Elberfeld. Obl. cv. 32 1/1. 7 /5000—500|—,— Ï EfsenSt.-ObL.IV. 4 1/1. 7 3000—200|—,— S |

1) In der Gereralversammlung vom 22, Oktober bezw. 23. Dezember 1889 ift ein neues Statut mit Wirksamkeit vom 1. Oktober 1889 an bes<losen.

2) Der Gegenftand des Unternehmens ist die Milchverwerthurg der Mil, wel<he die Genossen einliefern, sowie derjenigen, wel>e die Gencfsenschaft von sog. Lieferanten anfkfäuft, auf gemeinshaftliche Rechnurg und Gefahr der Genossen.

3) Die von der Genossenschaft au2gebenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenshaft, gezei<Gnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtêrath ausgehenden unter Benennung detfselben, von dem Vorsitzenden unterzeilnret, Sie sind in dec Vectaer Zeitung aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes be- stimmt der Vorstand mit Genehmigung des Auf- fichtératbs bis zur näésten Gencralversammlung ein anderes an dessen Stelle.

4) Vorstandsmitglieder sind:

Hauëésobn August Meyer zu Vühßren, Zellersohn August Gerdesmeyer zu Sülzbühren, Haussohn Heinrih Siemer zu Bühren.

5) Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstandêmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- li>feit baben soll. Die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Ge- nofsen\>aft ihre Namensunters<rift beifügen,

Cloppenburg, 1890, März 6.

Großterzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[72087] Diepholz. Im hiesigen Genossenschaftêreaister ist unter Nr. 2 zu der Firma Molkereigenofsen- schaft Wagenfeld cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht cingetragen :

Die Rechtsverbältnifse der Genossenschaft regeln sh anderweit na< dem Statut vom 21. Dezember 1889 beziehungêweise 3. März 1890, Der Vorstand bestebt aus 3 Personen: K. Sommer zu Bod>el, G. Win>elmann zu Neustadt, W, Brüggemann zu Bo>el. Ersterer ist Vorsitzender des Vorstandes (Direktor). Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit haben fol. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Unterschrift Hinzu- fügen. Bekanntmachungen erfolgen in derselben Weise. Dieselben sind dur das Diepbolzer Wochen- blatt zu veröffentlien.

Diepholz, den 14. März 1890.

Königliches Amtsgericht. I.

72086] Düren. Unter Nr. 9 ift beute in das Gefell- schaftsregister eingetragen auf Grund des Statuts vom 2. März 1890 der „Consumverein Kreuzau, eingetragene Genossenschaft mit beshräunkter Haftpflicht“. Die Eenofssenschaft hat ihren Sit in Kreuzau. Der Gegenftand des Unternehmens ift, den Gencfsen gute und unverfälshte Waaren zum Tagébpreise gegen sofortige Baarzahlung zu ver- hafen, und ihnen hierbei Gelegenheit zu - geben, Ersparnisse zu erzielen. Die von der Genofsens@aft auêégehenden Bekanntmachungen erfolgen im Verkaufs- lokal, sowie dur< VeröffentliGung in der zu Düren erscheinenden „Roer - Zeitung" und der „Dürener Volkszeitung“. Das erste Geschäftejahr dauert vom 2. März 1890 bis zum 30. September 1890, Die weiteren Geschäftsjahre sind auf je fc<{s Monate, beginnend mit dem 1. April und dem 1. Oktober eines jeden Kalenderjahres bemessen. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) der Fakbrifleiter Werner Erasbhof zu Kreuzau,

2) der Kommis Eduard Wiegandt zu Krevzau,

3) der Zimmermeister Wilh. S{midt zu Krevzau.

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Die Zeiknung für die Genossenschaft ges<ieht dur gemeinsame Unterschrift von zwei Vorstands- mitgliedern.

Die Haftsumme der einzelnen Genossen ift gleich der Geschäftsantheil eines Jeden. Der Ges<äfts- antheil beträgt für jeden Genossen dreißig Mark.

Düren, ten 12. März 1890.

Königlides Amtsgericht. Abtbeilung IV.

Vereins sind. Bekanntmachungen erfolgen dur<h das

landwirtb] caftlihe Holstein unter der

zeihnet von zwei Vorstandemitglietern, die vom Aufsichtërath ausgehenden unter Benennung des- selben, vom Präsidenten unterzeichnet.

Geschäftsjahr

Das 31. Mai des folgend Kappeln, den 6.

Königliches Amtsgeritt, Abthcilung II,

Lage.

LügumKktoster.

In unfer Genossenschaftsregister ist bei der unter eingetragenen Genossenschaft 8! Norderlügum, Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lügumgaard“ zufolge Verfügung vom 12, d. M. am heutigen Tage eingetragen :

Nr. 2 schaftêmeiereci

Das Statut ift

versammluxg vom 5s. Máârz 1890 gemäß den BVe- stimmungen des Geseßes vom 1. Mai 1889 ab-

ceândert. Die

Lügumgaard.

ibrer Meiereiprodukte. auêgehenden Vekanntmachungen werden in der Ton-

dern’s>en Zeitung b stande unterzei{nct,

Das Geschäfttjahr läuft vom 1. Oktober

30. September.

Zu Vorstandsmitgliedern sind gewäklt : der Hufner Albert Mever in Fahrgaard,

Direktor,

Hufner Lauft Peter Holm in Lügumgaard, Nenn Hofbesitzer Friedr. Nielsen in Têrnschau,

Stellvertreter.

Der Vorstand zeinet dur NamenEunters>rift

der Vorstantsmitglie nofsenshaft.

Lügumklofter, den 13. März 1830. Königliches Amtsgericht.

Montabaur. SÎn das Genofsens<aftêregister ist

beute eingetragen worden: R: „landwirthschaftliher Consumverein für

den Unterwe

Genosseuschaft mit uubeschräukter Hasft-

pflicht.“

Der Siß

Erzeugniffe.

Die Willenterklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt dur< zwei Vorstandsmitglieder, indem die Zeichnenden der ema der Genoffenschaft

i

ihre Namenêëunters{<

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft geschehen

dur< das Kreiébla unter der Ns von zwei

sive

nder, 2) Gastwirth Iakob Eisel von ta, als Rendant, 3) Ludwig Georg Eifel II.

4) Stephan Stu

Montabaur, den T. März 1890, Königlibes Amtsgericht.

Die Einladungen zu den Generalversamm- lungen des Vorschuß;-Vereins zu Lage e. G. m. u. S. erfolgen Seitens des AufichtSraths und ni<ht mehr dur die Lippis<e Post, sondern dur< die Lippische Zieglerzeitung zu Lage. Lage, 10. März 1890 Fürstlich L Nieländer.

Genossenschaft, Norderlügum e. G. m. u. H. bat ihren Siß in Sie bezwe>t die beste Verwerthung

ter Genosienshaft ift Moutabanr. Laut Statut vom 6. Oktober pr. ift der Gegen- Maus des nterne eno cmeinschaftliher e j / stoffen E Be0epi as des landwirthschaft- lien Vetriebs, N \ 9) gemeinscaftlicer Verkauf landwirthscaftli<er

der orstandémitgliedern. : Der En besteht aus 4 Mitgliedern, als welche dermalen fungiren: 1) Rentmeister Hieber ron Montabaur, als Vor-

Wowenblatt für Stleêwig- Firma der Genossenschaft, ge-

lâuîst vem 1, Iuni bis

en Jahres. März 1890.

[72093]

ippis<es Amtsgericht.

Bekanntmachung. [72092

„Genossen- eingetragene

gemäß Bes{luß der General-

Genofsenschaftêmeierci

Die von der Genossenschaft ckanni gema@t und vom Vor-

bis

als als als

der unter der Firma der Ge-

[72094]

sterwaldkreis eingetragenc

Einkauf ron Verbrau<<s-

rift beifügen.

tt für den Unterwesterwaldkreis Genofsensckaft und gezeichnet

von da. n

einzemann.

die Unterzcihnung dur< zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Necfarsunlm, den 28, Februar 1890. K. Württb. Amts8gericht. Oberamtsricter Beßler.

Ostrowoe. Bekanntmachung. [72096] Bei Nr. 2 tes Genossenschaftsregisters des unter- zeichneten Amtsgcrits, betreffend die „Darlehnskafse für die Stadt Oftrowo und Umgegend, Eingetragene Genoffen- _ schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“‘,

ist Folgendes eingetragen worden: 4

Spalte 2. Firma der Genofsens>aft:

Die Firma der Genoffenschaft ist in:

„Kasa Poiyczkowa w Ostrowie

Eingetragene Genossenschaft mit unbe-

schränkter Haftpflicht“‘, umgeändert worden.

Spalte 4. Rethtêverbältnisse der Genossenschaft :

In der Generalversammlung vom 15. Februar 1890 ift unter Aufhebung des bisherigen Statuts vom 26. November 1871 das neue Statut vom 15, Februar 1890 angenommen worden.

Die von der Genoß\enshaft auëgehenden Bekannt- machungen erfolgen: S,

a. Seitens des Vorstandes mit der Unterschrift

von mindestens zwei Mitgliedern deëselben,

b, Seitens des Aufsichtsraths mit der Unter-

{rift des Vorsizenden oder dessen Stellver- tretecs mit Hinzufügung der Bezeichnung „Aufsi&tsrath“ dur< das Ostrowo'er Kreisblatt und das Kreisblatt für den Kreis Adelnau. :

In der Person der Vorstandémitglieder ift cine Aenderung nit eingetreten.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 12. März 1890 an demselben Tage.

(Aktien üver das Genossenschaftsregister IIT. Nr. 2 Band 11. Seite 39. Das Original - Statut ist zu dem Beilagebande der General-Akten Blatt 63 f. genommen.) _u>e Ker

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ostrowo, den 12, März 1890.

Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Sandel8register [72098] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Der Consumverein der Grube Kronprinz e. G. mit unbeschränkter Haftpflicht tritt mit dem 1. April cr. in Liguidation.

Eingetragen unter Nr. 14 des Genossenschafts- regifters.

Saarbrücken, den 10, März 1890. Der Erste Gerichtsf{reiber des Kgl. Amtsgerichts.

Kriene.

[72102] Salzungen. Im Genossenschaftsregister ifi bezüg- lich des unter Nr. 6 eingetragenen Rohftoff- Vereins der Schuhmacher, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hier, dessen seitheriger Vorjtand no< bis Ende d. J. ere. heute folgender Eintrag bewirkt worden: ur< Generalversammlungsbes{lüsse vom 6 De- zember 1889 und 24. Februar 1890 sind die auf Grund des Reidsgesezes vom 1. Mai 1889 revi- dirten und neu aufgestellten Statuten angenommen worden. 2 Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- ma>ungen und Willenserklärungen erfolgen unter deren Firma, zu welcher die id trn ihre Namensunter|>riften hinzufügen. Die Einladungen jt Den Generalversammlungen erfolgen dur< Cir- ular. Für öffentliGe Bekanntmahungen ift der Sal- zunger Anzeiger bestimmt. Salzungen, den 5. März 1890. Herzoglihes Antsgericht. Abth. I. Sillich.

Schönberg i./H. Befanntmachung. [72099]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 8/57, betreffend die Lutterbeker Meierei- genossenschaft, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, heute Folgendes A G at i

„In der Generalversammlung vom 19. Februar d. I. sind in Gemäßheit der e 14 Be des

Statuts vom 21. Oktober 1889 zu Mitali Vorstandes gewählt; ¿u Mitgliedern des

den Fall des Eingehens dieses Blattes die „Kieler Zeitung“. S :

Im Uebrigen sind kbinsihtli<h der im $. 12 Ab- saß 2 und 4 des Genoffenshaftsgesezes vom 1. Mai 1849 bezeihneten Angaben wesentlihe Abänderungen gegen früher nit eingetreten.“ O

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden auf der Gerichtsschreiberei Jedem gestattet.

Schönberg i./H., den 13. März 1890,

Königliches A Loe.

[72097] Stockach. Nr. 3680/81. Zum Genofsens<aft8- register O. Z. 16 „Landwirthschaftlicher Konsum- verein Mühliugen E. G. mit unbeschräukter Haftpflicht“ wurde eingetragen:

1. Das neugefaßte, den Bestimmungen des Ge- nossenschaftsgeseßes vom 1. Mai 1889 entspreZende Statut vom 12. Januar 1890.

II. In den Vorstand wurde neugewählt: _

Philipp Schönbucher von Müklingen, Ka'sier.

Stockach, den 13. März 1890.

Gr. Amtzsgerit. Dr. Ottendörfer.

Strassburg. Kaiserliches i Landgericht Straßburg.

Auf Anmeldung vom heutigen Tage wurde unter Si 46 des Genossenschaftäregisters eingetragen die

irma:

Arbeiter - Consum - Genossenschaft Straf:- burg, eingetragene Genofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, mit dem Site in Strafburg.

Das Statut datirt vom 2. März 1890.

Zwe> der Genossenschaft ist, den Mitgliedern die nothwendigen Lebensbedürfnisse und übrigen für den täclihen Bedarf nothwendigen Artikel in guter Qualität und rihtigem Gewicht durch Einkäufe im Großen zu mögli<ft billigen Preisen zu beschaffen. Der dabei crzielte Gewinn soll unter die Mitglieder vertheilt werden. Ueber Gegenftände, welze die Genossenschaft nit selbst verkaufen will, kann der Aufsichtsrath mit dritten Personen Lieferung3verträge abschließen. _ i

Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen : 1) Karl Hanke, La>irer, als Vorsigender; 2) Otto Fetting, Schloffer, als Sriftführer ; 3) Cbristian Ließfeld, Graveur, als Kassirer; 4) Gottlob Weifsser, Sattler, und 5) Johann Michael Dich, Schmied, als Beisiger, Alle in Straßburg wohnhaft.

Die Zeichnung geschieht dur< drei Vorftaudê- mitglieder, den Vorsißenden, den Schriftführer und den Kassirer, wel<e unter die Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift zu seßen haben. Ist eine dieser Personen verbindert, dann tritt einer der Bei- sitzer an dessen Stelle. f

Die Hastsumme cines jeden Genossen beträgt 50 M außer dem Geschäftsantheile von 50 F

Die geseßlichen Veröffentlihungen der Genoffen» haft geshehen dur< die Straßburger „Neuesten Nachrichten“ mit der Unterschrift des Vorstandes.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Straf:burg, den 14. März 1890. i

Der Landgerichts-Sekretär: Hertbig.

[721C1]

Wreschen. SBefanntmachung. [72103] In das Genofsenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ift zu Nr. 4, die „Volksktank für Zerkow und Umgegend E. Genofsenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht“ betreffend, sub Col. „Rechtsverhältnisse der Genoffenschaft“ folgende Ein- tragung erfelgt: Die von der Genossenschaft zu erlassenden Bekannt- machungen erfolgen fortan: a. im Jarotschiner Kreiéblatt, b, im Wielkopolanin. A Eingetragen zufolge Verfügung vom 13, März am 14, März 1890. Z Wreschen, den 14, März 1890. Königliches Amtsgeri@t.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags: Anstalt, Berlin SW., Wilhelmfstaße Nr. 32.

Warschau . . . [100 R. S. 8 T.| 6 |[220,50bz

Geld-Sorten und Banknoten. Dukat. pr. St.'9,70B Dollars p. St./4,185G Sovergs. pSt.|—,— Imper. pr. St.'—,— 20 Fres.-Stü>k 16,19 bz do. pr. 500 g f. —,— 8 Guld.-Stü>16,16G do. neue. .… .….—,—

do. do.

Magdkbg.St.-Anl. Oftpreuß. Prv -O.'33! 1/1. MDCAPEOL A 4 | 9. Séldv.d BrlKfm./4

do.

2 1/

3 3

è 5 34 ¿ î

Westpr. Prov.-Anl'321/

1/4.1

1 ver ver] 1

3000—20c|—,—

3000—100}99,

5000-—200|101,30B

90B

1000 u.520|102,25G ./1000 u.500/101,00B 1500—2090|194,00G

.10/3000—2001/99,

75G

do. neulnd\<{.II. Nentenbriefe. |

Pomnoreef he .

efsen-Nafsau .

Kur- u. Neum

Lauenburger

woe P p pmk pr pk t pri pl p p em l imb d prt prí jd r pmk drk pr Puk dd url derk dri A A pad pi i x 3 N pi pl i j i i i b i 3 A A i l pi pi i l A puri led

A E L E E L E E E T E Ee E S

I I C C0 N G5 N

Ep S(rs

/L.7 5000—60 [99 40B

11-11-1111 1-1-1111 11-4 -3

: 3000—30 3000—30

4 4 ; rf.4 1/ 4

Brauns<wg.Loofe p. St> 60

Cöln-Md. Pr.Sch 34 1/4. 10 Dessau. St. Pr. A. 37 L:

| Hamburg. Loose . 3

Lübecker Loose . S

| Meininger 7 fl.-L. —\p. St> 12

Oldenburg. Loose 3

3009 300 i 150 .¡3F 150

1/2. 129

105,50G 139,50B 144,75 bz 135,00 bz 28 20 tz

131,25 bz

Ansländische Fonds.

Stüde zu 1000—100 Pef. 500—100 Pes. 1000—100 Pef.

S Z.F. Z.T Argentinis@e Gold - Anl. 5 | do. do. fkleine|/5 |1/1. do. do. innere'47 1/3. do. do. fleine 42 : do. do. dußere/4; : do. do. fleine4 y Bukarester Stadt-Anl. .5 1/5. do. do. fkleineis 1/ o. do. v. 1888/5 1/6. 12] E do. do. fleine'5 1/6.12| Buenos Aires Prov.-Anl. 5 do. do. kleines 1/1. do. Gold-Anl. 88/4{ do. do. D lu : T

I!

t p. .

p bed pred jd prak N H

4A

Cbilen. Gold-Anl. 89 .| Chinesishe Staats - Anl.'52 1/5. Dän. Landmannsb.-Dbl.!45 : do. do. 33 1/1. do. Staats-Anl. v. 86/3è' 11/6. Egyptische Anleibe gar. .3 [1/

do. do. B CH

do. do. do. : 1423| 20/6.12| do. j flz.ne 41 20/6. 12 | do. “v v G HLO4A, 10. do. do. flermcò 15/4.10| 100 u. 20 £ do. do. pr. ult. März ais a0 5 dais 4 115/3.9| 4050—405 M innländishe Loese .. .—p.St> 10 Ka = 30 A do. St.-E.-Anl. 188214 1/ 4050—405 M do. do. v. 18864 ! 4050—405 M do. do. | 5000—500 Galiz. Propinations-Anl. 10000—50 FL. Griecische Anl. 1881-84 5000 u. 500 Fr. do. do. 500er! . cons, Gold-Rente 10000—400 Fr. do. do. fleine! 00 do. Monopol- Anl. do. do. Holländ. Staats-Anleibe!33 1/4. E steuerfr. Hyp.-Obl. 4 11/4.

[S do

1000—100 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

1000—20 £ 100—20 £ 1000—20 £

dek 4 O

S

mm me Io Ido

p a P d

-aSS

S jb Aida ete) es m

1 o. Nationalbk.-Pfdb. 4 1/4. do. 5 [1 do. do. i 1

1 1

E R R

90000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1800. 900. 300 M 2000—400 Æ 400 M

1000—100 4 1000—500 £ 100 £ 20 £

| 1000—100 RbI. P.

1000 u. 500 S G. | 1000 u. 500 F P. 4500—450 A |

pu

do. do. pr. ult. März! Kopenbagener Stadt-Anl. /32| 1/1. Liffab. St.-Anl. 86 I. 11.4 /1/1. do. do. kleine} | Luxemb. Staats-Anl.v.82/4 |1/ Manie Pepe . 16 |ve 0 o |

do. do. fleines6 |ve do. pr. ult. März! Moskauer Stadt-Anleihe!5 | 1/3. New - Yorker Gold - Anl. 6 1/1. do. Stadt -Anl.[7 1/5. Norwegische Hypbk.-Obl. 32 1/1. do. Staats-Anleihe!3 |1/2. do. do. fleine'3 |1/2.8 Oesterr. Gold-Rente. . .4 |1/4.10| 1000 u. 2090 fl. G. do. do. fleine!4 1/4, 10! 200 fl. G. do. do. pr. ult. März do. Papier-Rente . .¡4%| 2A 1000 u. 100 fl. do. do. . ./4%/1/5. 11} 1000 u. 100 fl. do. do. pr. ult.März! | .! 1000 u. 100 fl.

do. 15 [1/3.9 |

do. pr. ult. März

Silber-Rente. ./4%/1/1.7| 1000 u. 100 fl. do 100 fl.

: Fleine/4%| 1/1. 7 do. ._./48/1/4.10| 1000 u. 100 fl. do. fleine/45/1/4. 10 109 fl. do. pr. ult. März Loose v. 1854. ./4 | 1/4. | 250 fl. K.-M. Kred.-Loose v. 58/—|p. St>| 100 fl. Oe. W. 1860er Loose . ./5 1/5. 11| 1000. 500. 109 fl.

100 u. 50 fl.

do. pr. ult. März 20090—200 A

a Ai A A

O S tivah

00A O

20400—204

Loose v. 1864. .|—|p.St> Bodenkrd.-Pfbr./4 |1/5. 11

85,40B 85,80 bz 77,90 bz 77,99 bz 76,00 bz 76,25 bz 96,00 bz 96,00 bz 95,60 bz 98,00 bz 87 4063 87,60B 76,25 bz 77,25 bz 100,50 bz 112,00B 111,50bz

96,80 bz

95/00 bz 95,00 bz 94/80à,90bz

104 90 bz 104,90 by

77,4083B

,

96,00 bzB 92,00G® 92,50B 91,90 bz 80,00 bz G 81,75 bz 95,75 bz 96,00G 97,80B 95,60à,70 bz 63,80G 130,25G 100,70G

88'90G 94 ,10et. bz B 94/80B

74'60bz 74,60 bz

187,206zB 74/90et. bz B 5,20

120à119,60 bz 397,90 bz

,

98,75G |l.f.

Pester Stadt-Anleihe . . d do. kleine! andbr. I—IV do V

Liguid.-Pfdbr. Portugies. Anl. 3.1888/89 do kleine! Raab-Graz:. Präm.-Ank.'4 |

o. Polnische Pf do

do.

do.

Röm. Stadt-Anleibe L.

do.

do. do. do. do. do. do. do. do.

Ruff.-Engl. Anl. v. 18225 |

do. do. do.

. con. Eisenb.-Anl.'4

do. Schwed

do. do. do. do. do. do. do.

do.

do. ° o

do. IT.-VI. Em.4 |1/ Rumiän. Staats-Obligat.'6

do. flein

do. fund. 5 do. mittel 5 do. kleine 5 | do. amort. 5 | do. fleine5 |

Rente

do. klein do. klein do. do.

do. flein

cons. Anl. v. 1875/43

do. do. do.p.ult. Mär

klein

inn. Anl. v. 18874 ! do.p.ult.Mär; Gold-Rente 1883 6 |

do.

do. v. 1884/5 |1/1.

do.

v. 18593 v. 186:

9.18804

N] J

5/4. 4 |

bk unk pa bund durch pk D P

E

i pk pr prr perÀ S O-S I-I

e6

B

i T red a 5 G3 = m h h M D N i

4 e'4

e

25 e5 |

î

. 1

e 41

O a S I O Of Ap pl jd jd pi jd

(V.

[2 / S

pen pk [ay brd p b jd brd D

/ D

do»

6

I

5 |1/1.7|

do.p. ult. März!

St.-Anl. 1889. do. klein

do. vr, ult. Mär Orient-Anleihe

do.

4 |vers<.| 3125—125 Rbl. G. | vers. 625—125 Rbl. G.

e4 | versch.) z

|5 |1/6. 12! 1000 u. 100 RbI. P. do. T5 |1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. P. do.p.ult.März!

TII'5

do.p. ult. März

M ; o. Poln.Schag-Obl

do kleine4

fleine!4

14 1/5. 11! 11/5. 11'

Pr.-Anl. v. 1864/5 /1/1.7|

do. 5. Anleibe Stiegl 6. do. do.

v. 1866/5 |1/3.9 5 (1/4.10 1000 u. 500 Rbl.

\5 [1/4.10

Boden-Kredit . .'5 |1/1,7|

do.

Cntr.-Bdkr.-Pf. 1/5 |1/1.7

Kurländ. Pfndbr.|5 24/6.12 | 1000. 500. 100 RBI. . St.-Anl. v.187514 |

do. do. do.

St.-Renten- Anl.!| Hyp.-Pfbr.v.1879/44 v.1878/4 | Fl mittel, /1. t fleinc/4 | L,

Städte-Pfd. 1883/44 1/5. 1

do. do. do.

4 4 3 3

è 2 T 2 Î

4 |

S<{weiz. Eidgen. rz. 98 i

do. Serbische

do. do. do.

do.

do. do. p.ult.März

GEiNs Schuld...

Sto>blm. Pfdbr. v.84/85/4x do. do. v.18

do. do. do. do. do. do.

do.p.ult.März

neueste Gold-Pfandbr. do. Rente v.1884 do.p.ult.März v.1885/5 |1/5. 11]

4 ra Veu|

[1/1.7]

864 |11/5.11|

do. v.1887

Stadt-Anl.

do. kleine do. neue v. 85 do. kleine

do. do.

4 [1/3.9| 4 |15/8.13 | 4 |15/6.13 4 | 16/6.12 14 |15/6.13 | 134/15/3,9)

1000—1090 f. 100 fl. P.

3000—109 KRbI. P. 3000—100 RbLI. P. 1000—100 RbI. S.

406 M.

100 2a: = 150 5. &./106,00G

500 Lire 500 Lire

4000 u. 400 M

400 M 4000 2000 M 400 M. 16000—400

_4000 u. 490 M

5000— 509 L 10600 u. 500 L.

1036—111 £

111 L

1000 u. 100 £

1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 109 u. 50 £

625 u. 125 RbI.

10000—100 R

10000—125 Rbl. |—,

50060 Rbl.

1000— 125 RbI.

125 Rél.

125 Rbl.

[1/5. 11! 1000 u. 100 RbI. P. [68,25 bz

2500 Frs. 509 Frs.

4 1/4.10 500—100 Rb. S. 11/4.10| 150 u. 100 Rbl. S.

100 Rbl. 100 Rbl.

500 RbI. S. 100 Rbl. M.

gar./44/1/1.7| 1000 u. 100 RbI.

400 A

3000—300

1500 M 300 Æ

5000—500 A 5000—1000 A

3000—300 Æ 4500—300 M 1500 Æ 600 u. 300 A 3000—300 1000 Fr.

10000—1000 Fr.

400 A 400 M

400 M

24000—1000 Pef.

4000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 n. 400 Kr. 9000—900 Kr.

P. 191,69bzG 92 00G 66,00G® 66,00G*

Administr. .

35,60bz : do 96,.20G Zoll-Oblig. ..

39 50B Elf,

103,60 bz G 103,60bzG 101,60 bz

101,60 bz

101,60G Soldrente gar. . # 197,60bz ; do. 97,75 bz

ss Ua

(Egypt. Tribut)

G. (8 G. [85 80 bz ; 115,508zG do, do. 115 50bzG l do.

104,10b¿G

E Loose 94,206bz rf, o.

94,10 bz ; do. 2) A do. Bodenkredit ..

105,70G 105.70G do.

95,60et. bz G 35,60et. bz G 94,50 bz 94,25A,30b4 68 25et. bz G 68,30 bz 68,10à,30 bz

Züricher Stadt-Anleibe

do. 175 O 68à68 20 bz 95,50 bz 95,50 bz

,

Brauns@weigise a Brauns<{w. L Breslau-Warschau. . . Pater lanen. b olfteins<e Mars<hbah Lübe>-Büchen gar. …. Magdeb. -Wittenberge .

153,.10bzG 72,10G

92 60G 106,10 bz G 98 7det. bzG 86,00 bz B 99,50 bz 100,30 bzB 109,39 bzB 100,390bzB

88,75et. by G 102,40G fIl.f. 102,40G 102,40G 102,40G 102,10G 101,50 bz 100,50B 88,20 bz B 83,25 bz G

183/00 bz G 172,75 bz GEl.f

101,60G Berl.-Stett. T1. Em.2 100,00 bz G do. T. u. VI.< 100,00 6zG Brsl.-S<hw.-Frb. H.= 101,70G do. 18762 CB3ln-Mind.Vl.A.uB._- Obers([. Lit. F. L.Em.E Rheinische v. 62 u. 64? do. 71 u. 732

do. do.

Obers(hles. Lit. B... do. M,

0. Rheinische Saalbahn Weimar-Geraer

.

1 fleine,5 !1/5.11

. E s / p fleinel5 |1/1.7 |

o.p. ult März

do. fleine/4F| 10/410 | do, p.ult.März

mittel 4 |1/1.7/| 7,4 , do, Fleine'4 |1/1.7 | 85,50 bz : èo.v.ult. März Ei! Gold-A. 89 .8|

fliine —,— . Gold-Invît -Anl. 5 103,60 bz G 9. do. do.

. Papierrente ¡5 ; i: do. p.ult. Mär:

Temes-Bega gar. - fleine è : 100 fl,

| do. Bodenkr. Gold-Pfd.'5 | Wiener Communal-Anl. 5 |

Türk. Tabacs-Regie-Akt. 4 | 1/3, | do. p. ult. März

Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit.A.'4 andes8eisenb.

4

4

5

D.-N. Llovd (Rost-Wrn.) 4 84 n4 4

3

Meainz-Ludwh. 68/69 gar.'4 do. 75, 76 u.78cv. 4 v. 18744 v. 1881 Med>l. Friedr.-Franz-B ‘:

do. (Ndrs{l. Zwgb.)

do. Stargard-Posen

Ostpreußische Südbahn . 42 d do. IV.

Werrabahn 1884—86. .

1090——20 £ 1909 —20 £ 1090—20 £

4000—400 Æ 40909 M 25000—50I3 Fr. 500 Fr.

15 11/5.1 9 11/1.7

.fr.\p. St@È 400 Frs.

1000—20 £

.44| 10/4.20 !

10000—100 f. 500 f, 100 fl,

1009—100 f, 1000—100 fl. 1000—100 f. : 1000 u. 200 fl. G. 45/1/1. 1000—400 fl, 1000—100 fl,

100 fl. 5000—109 fl.

14 (1/1. 78

. 4¿' 19000—100 A.

9 10000—100 f.

7 | 1000 u. 200 fl. S. 1000 Frê,

500 Frfì,

.134/1/6, 12!

3000—3090 6 300 M 600

3000—300 M 500 M 300 M

3000—500 M

500 u. 300 Æ

1000 u. 500 A

3000—590 600 600 Æ

1000 u. 500 M 6009 Æ 1000 u. 500

5000-—500 300

3000—300 M

3000—300 M

300 1. 150 M

1500—300

1500—300 M 600 M4

1000 u. 500 A

500—50 M A

1500—300 „M

pi prÀ

I——I—P A

1351| 1/

. 47

A A A S p A 4

m >—A

A

_ E “S I S I

bd >

i i D

H-N P p A j

“a

. 2

[y

m A D

bis bib: R He 2 J. + . =]* ——1 “J

4

p .

l t

1/4,10/3000—800 .4/101,00G

VI.< |/1/4.10/'3000—600 „4/101,008

1/4,10/3000—300 .&/101,00G 1/4,10/3000—300 .4/101,00G '1/4.10/3000—300 „4/101,C0G 1/4. 10/'3000—300 „#4/101,C0G 1/410 600,4 {101,00G 1/4.10/ 600 « 1|101,00G

conv. —,— 25,25B 18,30B 18,25 bz

35 75B 35,75 bzG 34,30 bz

84 50G 84,20à,25 bz 179, 70 bz 30à79,90 bz

,

86,2061 B 58,90B 89,10G 86,60à,7ò5 by 100,60 bz 100,60b¡G 100,60 bz G 102,90B 39, 80G 33,70 bz 83,40à,50bz 251,60G

,

101,25 bz fl.f.

,

123,75 bz

Eisenbahn: Prioritäts-Aktien und Obligationen. Bergis<-Märk. T1. A. B.!131!1/

100,25G

abgestempelt |

40/9 Eiseubahn-Prioritäten, zum Bezug von Preuß, 3495 Consols.

gekündigt