1890 / 70 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lrt R I P R T; Mm

L f E L E S RE E A I SERE Es s rb ia

Eingetragen E Verfügung vom 12. März "1890 am 14. März 1890. _ Grünberg, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht. T1].

Gütersloh. Sandelsregister [72265] des Königlichen Amtsgerichts zu Gütersloh.

Die unter Nr. 12 des Firmenregisters eingetragene Firma L. A. Greve (Firmeninhaber: der Kauf- mann Ludwig August Greve zu Gütersloh) ift ge- Iôö\<t am 15. März 1890.

Halle i./W. Sandel8register {i 72267] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle i./W. Zufolge Verfügung vom 14. März 1890 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : 1) In unfer Gesellshaftsregister, woselbst unter Nr. 27 die Handelsgesellshaft in Firma: S Gebrüder Weinberg zu BVorgholzhausen vermerkt steht, ift eingetragen:

Die Gesellschaft ift dur< Uebereinkunft der Gesfellshafter aufgelöt und die Firma auf den Kaufmann Robert Weinberg in Borgholzhausen Übertragen.

(Vergl. Nr. 181 des Firmenregisters.)

2) In unser Firmenregister ist mit dem Site zu Vorgholzhausen unter Nr. 181 die Firma : Gebrüder Weinberg und als deren Inhaber der Kaufmann Robert Wein- berg in Borgholzhausen eingetragen worden.

Kamberg. Bekanntmachung. [72323] In das Firmenregister des hiesigen Gerichts ist heute unter Nr. 57 na<hstehender Eintrag gemacht worden : Bezeihnung des Firmeninhabers: Christian Bae>ker zu Niederselters, Ort der Niederlassung: Niederselters, Bezeichnung der Firma: Chr. Vae>er, Zeit der Eintragung: eingetragen zufolge Ver- fügung vom 13. März 1890 am 14. März 1890. (Akten über das Firmenregister Nr. 57 S. 1.) Kamberg, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Kamberg. Bekanntmachung. [72322] In das Firmenregister des biesigen Gerichts ist heute unter Nr. 58 nachstehender Cintrag gemacht worden: Bezeichnung des Firmeninhabers : Georg Müller II. zu Kamberg. Ort der Niederlassung : Kamberg. Bezeihnung der Firma : Georg Müller. Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 14. März 1890 am nämlichen Tage (Akten über das Firmenregister Nr. 58 S. 1). Kamberg, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Kassel. Handelsregifter. [72268] Nr. 330. Firma V. Oppenheim zu Kassel. An Stelle des verstorbenen Mitinhabers Lehmann

Oppenheim zu Kassel is laut Vereinbarung mit

dessen Erben der Fabrikant Hermann Oppenheim zu

Kafsel getreten. Eingetragen auf Anmeldung vom

11. Mâárz 1890 an demselben Tage.

Kassel, den 11, März 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[72269] Königsberg i. Pr. Sandels:-Regisfter.

Für die mit dem Hauptsiße zu Berlin unter der Firma: .

Actien-Gesellschaft für Monier-Vauten vorm. : G. A. Wayß « Co. bestehende Gesellschaft ist au<h am hiesigen Orte eine Zweigniederlassung errihtet und diefe in unserem Gesellschaftsregister sub Nr. 999 zufolge Verfügung vom 4. März d. I. am 5. März 1890 mit nach- stehendem, die Rechtsverhältnisse der Gesellschaft be-

treffenden Vermerke, eingetragen worden :

Die Gesellschaft is eine Actiengesellshaft von unbeschränkter Zeitdauer. Das Statut ift in den Urkunden vom 15. Oktober 1889 und 10. Dezember 1889 festgestellt, wel<he Urkunden si bei dem Gerichte der Hauptniederlassung zu Berlin im Beilage-Bande Nr. 800 zum Gesellschaftsregister Vol, T Seite 13 bis 51 und Seite 146 bis 148 befinden.

_ Der Gegenstand des Unternehmens ift die Aus- führung aller Arten von Arbeiten, insbesondere von Bauten na< dem System Monier (Eisengerippe mit Cementumhüllung) für Ho <-, Tief- und Bergbau, die Uebernahme von Arbeiten in Stampfbeton, ate die Fabrikation von Jsolier- und Bau - Materialien und der Handel mit diesen Fabrikaten und allen bei denselben zur Verwendung kommenden Rohstoffen und Halbfabrikaten. Z ur Erreichung dieses Gesell- shaftszwe>es übernimmt die Gesellschaft das ge- sammte Handels-Vermögen der bisherigen Commandit- Gesellschaft in Firma G. A. Wayß & Co., damit also au< die Ausnußung und Verwerthung der Rechte aus den beiden, der Gesellschaft gehörig ge- wesenen Patenten mit den im Statut näher ange- gebenen Beschränkungen, sowie den gesammten Grund- besiß. Die O erhält dafür als Entgelt 1150 Stü> als volleingezahlt anzusehende Actien der neuen Gesellschaft.

_Das Grundkapital beträgt 1,500,000 Mark und ist eingetheilt in 1500 Actien über je 1000 Mark. Die Actien lauten auf jeden Inhaber.

Die Gründer der Gesellshaft haben sämmtliche Actien übernommen.

Der Vorstand besteht, abgesehen von etwa zu er- nennenden Stellvertreterz, aus Einer Person oder aus mehreren Personen , die vom Aufsichtsrathe ge- wählt werden. Willenserklärungen sind für die Ge- sellschaft verbindlih, wenn sie

1) in dem Falle, wo nur eine Person als ordent- liher Vorstand ernannt ist, entweder

a. von dieser oder

b, von zwei Prokuristen oder ;

c, von einem Vorstands-Stellvertreter und cinem : Prokuristen in dem Falle aber, wo

2) mebrere ordenttihe Vorstandsmitglieder ernannt

sind, entweder a. von zweien derselben oder b, von zwei Prokuriften oder ; i c. von einem ordentlihen Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen oder endlich y d, von einem Stellvertreter und einem Pro- furisten abg egeben werden.

Schriftlihe Erklärungen müssen mit der Firma der Gesellshaft und der Unterschrift derjenigen Per- souen versehen sein, wel<he biernah die Gesellschaft vertreten können, wobei Prokuristen einen die Prokura, Stellvertreter einen die Stellvertretung Ee Zusay ihrer Unterschrift beizufügen

aben.

Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur: : E

den Deutschen Reichs-Anzeiger als alleiniges Gesellshaftsblatt.

Dieselben sollen aber au< no< dur< zwei andere Blätter und zwar zur pa dur< die Berliner Börsen-Zeitung und den Berliner Börsen-Courier, veröffentliht werden, ohne daß indessen diese Ver- öffentlichung zur Rehtsgültigkeit der Bekanntmahung erforderli ist. Für die Bekanntmachungen des Var- standes sind die für die Firmen-Zeihnung vorge- schriebenen Formen innezuhalten; Bekanntmachungen des Aufsichtsraths sind von dessen Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter zu unterzeichnen.

Die Bekanntmahung über Einberufung der General - Versammlung is ein Mal und zwar mindestens drei Wochen vor dem anberaumten Termin den Tag des Versammlungstermins und des Erscheinens des Reichs-Anzeigers, in wel<hem die Bekanntmachung erfolgt, niht mitgere<net, in dem Reichs-Anzeiger zu veröffentlichen.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) die Commanditgesellshaft G. A. Wayß & Co.

zu Berlin, i

2) die Actiengesells<haft Mitteldeutshe Credit-

bank zu Berlin, ; 3) der Wirkliche Geheime Rath Moriy Baron von Cohn zu Dessau, ,

4) die Handelsgefellshaft Hardy & Co. zu Berlin,

5) A8 Somaigupitgelellshast Be>ker & Co. zu

eipzta,

6) der Baumeister Arnold Vogt zu Berlin,

7) der Ingenieur Gustav Adolf Wayß zu Berlin.

Den ersten Aufsi<htsrath bilden : C

1) der Bank-Director Anton Gustav Wittekind __ zu Berlin,

2) der Wirklihe Geheime Rath Moriy Baron

von Cohn zu Dessau,

3) L Banquier Consul Edmund Be>er zu

elpztg, |

4) der Banquier James Hardy zu Berlin,

5) der Baumeister Arnold Vogt zu Berlin.

Alleiniger Vorstand ist: ;

der Ingenieur Gustav Adolf Wayß zv Berlin.

Stellvertreter des Vorstandes ift:

der Regierungs-Baumeister Mathias Koenen ¿zu Berlin.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- Herganges haben fungirt :

1) der Director des Invalidendank Wilhelm

Brenken zu Berlin, O

2) der Königlihe Baurath a. D. Stüve zu Berlin.

Gleichzeitig i in unserem Prokurenregister sub Nr. 990 eingetragen, daß für die gedahte Firma:

1) dem Kaufmann Hermann Wagenbreth zu

Berlin,

2) dem Kaufmann Gotthard Kausmann zu Berlin

3) van i Theodor Gußzeit zu Königs

berg i. Pr.,

4) dem Kaufmann Wilhelm Scherres zu Königs-

berg i. Pr. : derart Kollektiv-Prokura ertheilt ist, daß die Firmen- Zeichnung geschieht: , A in dem Falle, wo nur eine Person als ordent- liher Vorstand der Gesellschaft ernannt ift : a. von zwei Prokuristen oder b. von einem Vorftands-Stellvertreter und cinem Prokuristen ; ; B. in dem Falle, wo mehrere ordentlihe Vor- standsmitglieder ernannt find, entweder: a. von ¿wei Prokuristen oder j E b. von einem ordentliGen Vorstandêmitgliede und einem Prokuristen oder j c. ron cinem Vorstands-Stellvertreter und einem Prokuristen. 3 Königsberg i. Pr., den 5. März 1890. Königliches Amtsgericht. XII.

[72270] Leipzig. Auf Fol. 7564 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeibneten Amtsgerichts ift heute die Aktiengesellschaft in Firma Leipziger Kunstdruck- und Verlags-Anstalt vormals Frauz Karrer in Leipzig eingetragen und dabei verlautbart worden, A daß die Inhaber der Aktien der „Leipzige Kunstdru>- und Verlags-Anstalt vormals Franz Karrer“ in Leipzig Inhaber der Firma sind und die Einlage derselben 1 000 000 4, zerlegt in 1000 auf Inbaber lautende Aktien zu 1000 M. beträgt, daß die Kaufleute Herren Paul Franz Karrer und Wilhelm Emil August Zimmerhä>el hier Mitglieder des Vorstandes sind und _ daß den Herren August Franz Roscher und Max Porges Edler von Portheim Prokura dergestalt, daß Jeder von ihnen nur in Ge- meinshaft mit einem Mitgliede des Vor- standes zu zeichnen bere<htigt sein soll, ertheilt worden ift. Bert wird no< Folgendes bekannt gema@<t: er Gesellshaflsvertrag datirt vom 27. Februar 1890, Der Zwe> der Gesellschaft ist j a. tr La und Betrieb des der Commandit- esells<aft unter der Firma Franz Karrer in Leipzig ehörigen Fabrikationsge\<äftes nebst Niederlassung in London zur Herstellung von Gegenständen des Kunstverlages , des unst- dru>es, der Papierfärberei, der Luxuépapier- fabrikation und aller hiermit in Verbindung stehenden Geschäftszweige, - der Erwerb des dem Herrn Franz Karrer hier gehörigen, auf Fol. 199 des Grund- und Hypo- thekenbu<s für Brandvorwerk eingetragenen Grundstü>es, sowie anderer Grund lüde und Anlagen, wel<he mit dem unter a gedachten Zwette im Zusammenbora tehen.

Die Gesellschaft darf überall Zweigniederlafsungen, Commissionsgeshäfte und Agenturen errichten, si au an industriellen kaufmännischen Unternehmungen, deren Ges<äftsbetrieb zu dem vorgedahten Zwe>ke in

Beziehung steht, betheiligen. E ‘Der Vorstand besteht aus mindeftens zwei Mit-

| gliedern, welde vom Aussihtsrath auf Zeit gewählt } werden, Die Namen der Mitglieder des Vorstandes,

owie jeder eingetretene Wesel in den Personen E R den Deutschen Reichs-Anzeiger bekannt

gemacht. :

Die Einladung zu den Generalversammlungen ift dur den Auffichtsrath oder Vorstand unter Angabe des Zwed>es der Generalversammlung einmal zu ver- öffentlichen dergestalt, daß zwischen der Bekannt- ma@cung und dem Tage der Versammlung mindestens 14 Tage inneliegen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen bere<tigt, wel<e si< als Aktionäre dur< den Besiß von Aktien oder dur Depositer- \<heine, in wel<hen von Behörden oder von in der Einladung zur Generalversammlung jedesmal aus- drü>li< zu bezeihnenden Bankinstituten die Hinter- legung von Aktien mit Angabe der Nummern der- selben hene E beim Eintritt in die General- versammlung auêweisen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen dur den „Deutshen Reichsanzeiger“ dergestalt, daß, je nahdem die Bekanntmachung vom Vorstande oder Aufsihtsrathe ausgeht, der Vorstand oder der Vorsitzende des Aufsichtsrathes bezw. dessen Stell- vertreter der F der Gesellschaft ihre Namen bei» fügen. Der Aufsichtsrath kann die Bekanntmahung au<h no< in anderen Blättern anordnen, die Gültig- feit der Bekanntmahung hängt jedo von der Be? folgung einer sol<hen Anordnung nicht ab.

Herr Franz Karrer, als der persönli haftende Gesellschafter der Commanditgesellshaft in Firma Franz Karrer in Leipzig wirft für si<h und be- ziehendlih Namens der von ihm vertretenen oben be- zeihneten Firma in die Gesellshaft ein und über- eignet derselben

a. das auf Fol. 199 des Grund- und Hypotheken-

buches für Brandvorwerk eingetragene Grund- ü> nebst allen Ein- und Zubehörungen;

. das gesammte Inventar an Maschinen, Litho-

raphien und Originalen, an Lithogravhiesteinen, obiliar u. st. w., welche die zur Bilanz der Firma „Franz Karrer“ zu Leipzig am 30. Juni 1889 gefertigten einzelnen Specialconten genau ausweisen ; |

. die vorhandenen Außenstände am 30. Juni 1889 laut speciellem Verzeichniß; :

. die am 30. Juni 1889 vorhandene baare Cassa, sowie ingleichen die Wechselbestände, wie solche speciell einzeln in der Inventur aufgeführt sind;

, diejenigen Bestände an Rohmaterial, an fertigen und halbfertigen Waaren, Produkten u. f. w., welhe die zuc Bilanz der Firma „Franz Karrer“ am 30. Juni 1889 gefertigten einzelnen Spezialconten genau ausweisen;

. das gesammte von ihm unter der Firma „Franz Karrer“ geführte Geschäft als sol<hes mit der Kundschaft, den vorhandenen Patenten und R al ferner mit den vor-

andenen Fabrikmaifken, Mustern, Schußmarken und Modellen, mit der in London errichteten Niederlafsung, und weiter mit allen bestehenden Vertragsre<hten, sowie mit dem vom 1. Juli 1889 ab erzielten Ges<äftsergebniß, ohne daß diese Aktiven besonders bewerthet oder berechnet werden, wogegen andererseits die Aktiengesellschaft in die mit dem Geschäfts- und Arbeiterpersonal

abges<lossenen Dienstverträge vom 1. Juli 1889 ab, in alle Kauf- und Lieferungsverträge, sowie nisse als Re<htsnac(folgerin eintritt, sonstige Passiven aber, abgesehen von den unten er- wähnten Hypotheken von A 168 000, laufenden von zusammen 4. 539 073.99 niht übernimmt. Herr Franz Karrer überläßt gleichzeitig das Necht die Firma mit oder obne Zusay fort-

Der Werth der Einlagen ift wie folgt festgesetzt: Der Bucwerth der Objccte sub a

beträgt. S 320 935.28 De E

Der Buchwerth der Objecte sub e beträgt. . e, 171 024,43 H N ú 47 957.07

Der Buchwerth der Objecte sub e i: beträgt. E A2 A8T

Von diesem Betrage kommen in Abzug die oben erwähnten Hypo- theken... 6168 000,—

(aft zur Vertretung

und Verzinsung vom

1, Juli 1889 ab

Ferner Accepte lt.

Aufstellung. . . . y

Creditoren It. spec.

S 480-7129296

Interiméêconten lt.

A 82703 E 707 003:99

Bleibt aljo Nettowerth 46 842 000,— gabe von 842 Stü>k Vollaktien im Nominalbetrage von #4 842 000 getilgt.

Die Vorbesiter, sowohl der persönlih haftende ditiften, die Herren E. Ritter v. Portheim und G. v. Portheim übernehmen sfolidaris< die Garantie für den rihtigen und vollständigen Eingang der

ründer der Gejells<aft sind:

Die Kommanditgesellshaft in Firma Franz Karrer in Leipzig,

ivat1 Ritter

von Portheim in Prag, Kaufmann das,

Herr Kaufmann Wilhelm Emil August Zimmerhä>el in Leipzig,

Dieselben haben die sämmtlichen Aktien über- nommen.

Den ersten Aufsichtsrath bilden Herren

mann in Prag, Gustav Porges Edler von Portheim, Kauf- mann daselbft, Kaufmann in Leipzig, rb August Louis Brunow, Kaufmann da- e

in alle sonstigen abgeshlossenen Vertragsverhält- Accepten, Kreditoren und den Interimsconten führen zu dürfen. Der Buÿwerth der Objecte sub b 582 939.34 Der Buchwerth der Objecte sub d M 1549 073.99 welche die Gesell» übernimmmt. 44 839.50 Verz. .

Dieser Betrag von 4 842 000 wird dur< Hin- Gesellschafter Franz Karrer, als auch die Komman- Moe nah Höhe von M. 171 024,43.

Herr Privatmann Eduard Porges

Herr Gustav Porges Edler von Portheim, Herr Kaufmann August Franz Roscher das. Eduard Porges Ritter von Portheim, Privat- Stadtrath Richard Philipp Andreas Nagel, Rechtsanwalt Dr. Albert Gen in Gohlis,

Rechtsanwalt Felix Maaß in Berlin. Als Revisoren gemäß Art. 209h des Reihs- geseßes vom 18. Juli 1884 haben fungirt: ren Theodor Fendius und ohannes Consentius, ¿ 4 gerihtlihe Sachverständige und vereidete Bücher- revisoren in Leipzig. _ Leipzig, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht, Abth. Tb Steinberger. i Magdeburg. Sandelsregifter. 73271) Der Kaufmann Gustav Güssau hier ift als Pro- kurist der Handelsgesellshaft Gebr. Tonne hier unter Nr. 977 des Prokurenregiflers eingetragen. Mags , den 12. März 18920. öniglihes Amtsgericht. Abtheilung 6.

[72273] Oldenburg. In das Handelsregifter ist auf Seite 23 Nr. 45 zu der Firma Wilh. Meyer in Oldenburg eingetragen:

Dem Sohne der Inhaberin, Kaufmann Wilhelm Heinri Chriftian Meyer hief., ist heute Prokura ertheilt, Die dem Artitekten Adolf Heinri Nicolaus Meyer ertheilte Proknra ift dur< den Tod desselben erloschen.

Oldenburg, 1890, März 6.

Großherzogli A Amtsgeriht. Abth. I. arbers.

Oldesloe. Bekanntmachung. [72272] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 55 eingetragen : der Kaufmann Johannes Heinri<h Wilhelm Goldenbaum in Oldesloe. Ort der Niederlassung: Oldesloe. Firma: W. Goldenbaum. Oldesloe, den 15. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregifter. [ 72275} In unserem Firmenregister ist bei Nr. 2362, wo- selbst die Firma M. Nowicki & R. Grünastel zu Posen und als dercn Inhaberin die Wittwe Ursula Nowicka, geb. Giertowska, daselbst aufge- führt steht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage na<hstehende Eintragung bewirkt wor den:

Die Firmeninhaberin hat \si< wieder ver- heirathet mit dem Lehrer Athanasius Biskupski zu Posen.

Zugleich ist in unserem Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 841 heute eingetragen worden, daß die verchelihte Frau Ursula Biskupska, verwittwet gewesene Nowicka, geb. Giertiowska, zu Posen zur Zeit Inhaberin der Firma M. No- wicki « R. Grünaftel daselbst, Nr. 2362 des ne eee für ihre Ehe mit dem Lehrer

thanasius Biskupski zu Posen dur<h Vertrag vom 21. Januar 1890 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lossen hat.

Posen, den 14, März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IY.

Posen. Handelsregister. [72274}

In LEnserem Negister zur Eintragung der Aus- schließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- gemeinschaft ist unter Nr. 842 zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden, daß der Kaufmann Arnold Peiser zu Posen zur Zeit Mitinhaber der Firma Abr. S. Peiser daselbst, Nr. 63 des Gesellschaftsregisters für seine Che mit Johauna Koenigsberger aus Posen durch Vertrag vom 2. Juli 1889 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes auëgeshlofsen hat.

Posen, den 15. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1P.

Rheine. Handelsregister [72276} des Königlichen Amtsgerichts zu Rheine. Die unter Nr. 10 des Firmenregisters eingetragene

Firma Theodor Schulze (Firmeninhaber der Kauf-

mann Theodor Schulze aus Rheine) ist gelöscht am

14. März 1890.

Unter Nr. 55 des Firmenregisters ist die Firma „Th. Schulze Wwe““ und als deren Inhaberin die Witiwe Kaufmanns Theodor Schulze, Christina, geb. Veltmann, zu Rheine am 14, März 1890 ein- getragen.

Rheine. Handelsregister [722773 des Königlichen Amtsgerichts zu Rheiue. Die Wittwe Kaufmanns Theodor Schulze,

Christina, geb. Veltmann, zu Rheine hat für ihre

zu NMheine bestehende, unter der Nr. 55 des

Firmenregisters mit der Firma Th. Schulze Wwe

eingetragene Handelsniederlaffung den Handlungs-

gehülfen Johannes Schulze zu Rheine als Proku-

risten bestellt, was am 15. März 1890 unter Nr. 27

des Prokurenregisters vermerkt ist.

[72321] St. Goar. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 197 die Firma Joseph Jeiter in Bacharach und als deren Inhaberin die Handels- frau Wittwe Joseph Jeiter, Caroline, geborene Breuer daselbst, eingetragen worden.

St. Goar, 17. März 1890. Königliches Amtsgericht.

[72279] Stargard i. Pomm. Veran ana,

In unscr Register zur Eintragung der Ausschlie» ßung und Aufhebung der ehelihen Gütergemeinschaft ist heute zufolge Verfügung vom 7. März cr. Fol- gendes eingetragen:

Der Kaufmann Richard Bartz zu Stargard i. Pomm. hat für seine Ehe mit Elisabeth, geb. Hasselbach, die entstandene Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mittels Vertrages vom 3. März 1890 auf Grund des $. 421 Th. II. Tit. I. A. L,R. aufgehoben. /

Stargard i. Pomm., den 10 März 1890,

Königliches Amtsgericht.

[722783 Stettin. In unserem Prokurenregister ift heute unter Nr. 608 die Prokura des Carl Baumann zu Stettin für die Firma „J. Baumann“ zu Stettin gelöst worden. j Stettin, den 13, März 1890. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung XI,

Tarnowitz. Befanntmachung. [72325] Pm Mlesigen Firmenregister ift das Erlöschen zu Nr. m der Firma Michael Friedländer

zu Koslowagora heut eingetragen worden. Tarnowitz, den 15. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Wilster. Befkfauntmachung. [71751]

Die Actiengesellschaft zur Gründung einer Privatschule in Wilster Nr. 3/58 des Gesell- \<aftsregifters ist dur< Beschluß der General- versammlung aufgelöt, Zum Liquidator ist der Gastwirth H. I. Jacobs hieselbst ernannt worden.

Etwaige Gläubiger der Gesellshaft haben i wegen Auskunft über den Stand der Masse bei dem

. Liquidator zu melden.

Wilster, den 4. März 1890. Königliches Amtsgeri@t.

Zabrze. Bekanntmachuug. [72324] In unserem Firmenregister is bei Nr. 7 das Er- löschen der Firma Noa Glaser zu Klein-Zabrze heute eingetragen worden. Zabrze, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

[72281] Achim. Nawstehende im hiesigen Genofsenschafts- register unter lfde. Nr. 3 erfolgte Eintragung :

Spalte 2. (Firma der Genossenschaft): Molkerei - Genossenschaft, Fischerhude, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.

Spalte 3. (Siß der Genoffenschaft): Fischerhude.

Spalte 4. (Rechtsverhältnisse der Genossens>aft) : Die Genossenschaft hat in Gemäßheit der Sta- tuten vom 22. Februar 1890 bestimmt, daß

der Siß in Fischerhude,

der Gegenstand die Herstellung von Butter, Käse und sonstigen landwirthschaftli<hen Pro- dukten und Verkauf derselben auf gemeinschaft- libe Re<hnung, L

die Zeitdauer cine unbestimmte sein,

das Geschäftsjahr, abgesehen von dem gegen- wärtigen Anfangsjahr, vom 1. Januar bis Ende Dezember laufen, und

die für die Genossenschaft re<tsverbindli<en Willene-Erklärungen und Bekanntmachungen in der Form erfolgen sollen, daß dieselben von zwei Vorstandsmitgliedern unterzei<hnet werden, mit dem Bemerken, daß die Bekanntmachungen im Achimer Kreisblatt zu veröffentlichen sind, und daß im Falle des Eingehens der Vorstand ein anderes Blatt dafür an die Stelle seßen kann, sowie, daß der Vorstand aus fünf Mit- gliedern und zwei Stellvertretern bestehen solle.

Gewählt find als Mitglieder des Vor- standes:

Baumann Lütje Blanken,

fl Claus Hinrih Müller,

Käthner Johann Müller,

Harm Buthmann,

Anbauer Wilhelm Breling,

sämmtlich in Fischerhude, und als Stellvertreter : Anbauer Cord Holsten, Diodrih Séloen, beide in Fischerhude.

Eingetragen zufolge ri<terliGer Verfügung vom 13. März 1890 (Blatt 24 der Akten) am 14. März 1890.

gez. Dykheff, Sekretär. wird hierdur< mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Achiu, den 14. März 1890.

Königliches AmtsgeriŸt. T. Die>mann.

Aschaffenburg. Bekanntmachung. (72329] I. Nach abgeänderten Statuten führen die nach- bezeichneten Darlehnskassenvereine nunmebr die Firma : 1) Darlehenskafsenverein Heigenbrü>ken,

2 Heppdiel, Kirchzell,

I” p D p ee 1? ,„, Hu>elheim, 9) r " ye Urspringen, Kgl. Amtsgerichts Marktheideufeld, 6) Darlehenskassenverein Neuenbuch, 7 F > Oberndorf, 8) ,” O Bullau, 9) É i Heinrichsthal, 10) 0e M ,„,„ Feldkaghl, sämmtliche mit dem Zusaße: i „Eingetragene Genofsenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.“ A 11, Die genannten 10 Vereine können auch die in 8. 1 Ziff. 2—6 des Gesetzes vom 1. Mai 1889 vor- gesehenen Zwecke verfolgen. i ; 111, Die Zeichnung für diese Vereine erfolgt, in- dem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden, dur den Vorsteher, (Stellvertreter) und zwei Beisitzer; bei Zurükerstattung von Dar- lehen, bei Anlehen von höchstens 75 und bei Ein- lagen in die Spatkasse genügt die Zeichnung dur den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder. Die vom Vorstand zu unterzeihnenden Bekanntmachungen der Genossenschaften sind in den „Fränkischen Land- wirth“ aufzunehmen. IV. Nawgetragen wird a. zu Ziffer 1 2, 7, 8, 9 u. 10 oben: : Der Zwe> dieser Vereine il den Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinshaftliber Haftung in ver- zinslihen Darlehen zu beschaffen und Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Mit der Vereinékasse soll je eine Sparkasse ver- bunden werden. b. zu Ziffer I. 5 oben: Vorstandsmitglieder sind B Josef Riedmann, Vorsteher, Ÿ Metet Heyn, Stellvertreter, ) Mathäus Ehbehalt, ; 4) Wilhelm Albert, } Beisiger, \sämmtlih zu Urspringen, e, zu Ziffer l. 6 oben:

An Stelle des Vorstandsmitglicds Konrad Gras- man wurde Friedrih Schwab von Neuenbu<h ge-

d. zu Ziffer I. 7 oben:

Der Vorstand besteht aus

1) Michael Väth, Vorsteher,

2) August Weichner, Stellvertreter,

| Beisiter,

3) Heinrih Väth, 4) Peter Mußauer, 5) Georg Albert, 6) Johann Vinzenz Eidel alle zu Oberndorf. e. zu FFifler I. 9 oben: Der Vorstand besteht aus : 3 Andreas S(leippmann, Vereinsvorsteher, D B G E ohann Adam mitt, | 2,5 4) Johann Fix, 7 Beisier, alle zu Heinrichsthal. _ Aschaffenburg, am 11. März 1890. K. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der Vorsitende. (L. 8) (Unterschrift.) K. Landgerichtsrath.

Bamberg. Sefanntmachung. _[72282]

Durch Statut vom 2. März 1890 hat si unter der Firma: „Consumverein Haig, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Haig, Amtsgerichts Krouach, eine E gebildet. Geaenstand des Unter- nehmens ist der gemeinshaftli<he Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder. E

Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus 3 Mitgliedern, nämli: 4

a, 7 Andreas Bu>kreus, als Geshäfts- führer,

b. Maschinenführer Johann Müller, als Kassier,

c. Bergmann Johann Fischer, als Kontroleur, __ sämmtliche von Haig. 7 ;

Die Zeichnung für die Gencssenschast geschieht re<tsverbindli< dur< zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß sie zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift beifügen.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Ängelegen- heiten des Vereins, sowie die denselben verpflihtenden Scriftstü>ke ergehen unter dessen Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet. Die Einladungen zu den Generalversamms- lungen dagegen, insofern sie vom Auffichtsrathe aus- geben, erläßt der Vorsitzende desselben. :

Die Bekanntmachungen des Vereins werden in der zu Kronach erscheinenden Zeitung : „Fränkischer Wald“ veröffentlicht. E

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Geribts Iedem gestattet.

Bamberg, den 13. März 1890,

Kgl. Landgericht, aer für Handelssachen. eßler.

- [72331] Herborn. Sn das hicsige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 4 eingetragen worden ;

Firma der Genossenschaft: Offenbacher Dar- lehnskfassen - Verein, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

Siy der Genossenschaft: Offenbach.

Rechtsverhältaisse der Geroffenshaft : Das Statut datirt vom 16. Februar 1890. Der Verein hat den Zwe, die zu Darlehn an die Mitglieder erforder- lihen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftéverhältnifse der Vereins- mitalieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find durch den Vereinsvorsteher zu unterzei<hnen und in dem land- S Genofssenschaftsbiatte bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Vürgermeister Philipp Auguft Groos, zuglei<h als Vereinsvorsteher, 2) Postagent Friedri S<midt, zugleih als Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Heinrih Christian Groos,

4) Friedri<h Anton Theis,

5) Anton Philipp Wet, sämmtli zu Offenbach.

Die Zeichnung für den Verein geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nahbexannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn se vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlebn sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 6 und über die cingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sitzer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen, In allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisitzers. l h 7

Die Einsicht der Liste der “Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Herborn, den 8. März 1890.

Königliches Amtegericht. Abtheilung II. IKkiel. Bekanutmachung. ' 72283]

In das hieselbst geführte Geno}sen\chafts-Register ist am beutigen Tage ad Nr. 3, betrefferd die Kieler Creditbank (cingetragene Genossen: schaft mit uubeschräukter Haftpflicht) in Kiel, eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung der Ge- nossenschafter vom 31. Oktober 1889 i\t die Genofsen- \<aft aufgelöt worden.

Zu Liquidatoren sind die bitherigen Verstands- mitglieder: :

1) Direktor Christian Adolph Hexrmannsen,

2) Kassirer Adolph Georg Matthias Rehbein,

3) Kontroleur Ferdinand Friedri< Asmus Wied,

sämmtli<h in Kiel, bestellt worden.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen dur< sämmtliche Liquidatoren.

Die Zeichnungen geschehen derartig, daß die Liqui- datoren der bisherigen, nunmehr als Liquidations- pa zu bezeichnenden Firma ihre Namensunterschrift eifügen.

Kiel, den 12. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtk. V.

Magdeburg. Genofseuschaftsregister. [72284] In das Genossenschaftsregister is unter Nr. 22 zu der Magdeburger Spar- und Baugenofsen- schaft eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht eingetragen: Die bis- herigen Vorstandsmitglieder, der Zimmerpolier Gott- fried Plottko und der S({hlosser Carl Buchholz, sind aus dem Vorstande aus8gei<ieden und an deren Stelle der Architekt Hugo Bahn von hier als Vor- sißender und der Bureaugehilfe Wilhelm Maaß von hier als Kassirer in den Vorstand gewählt. Magdeburg, den 11. März 1890. Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

[71030]

Stolzenau. In das Genossenschaftsregister ist eingetragen:

Molkerei Steyerberg, Eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

Das Statut (VLlatt 3 der Akten) datirt vom 2, Sr 1890.

ie Firma hat ihren Siy zu Steyerberg.

Gegenstand des Unternehmens ist die Milcver- werthung auf gemeinshaftlihe Re<lnung und Gefahr.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft sowie die von derselben ausgebenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitglicdern.

Die Bekanntmachungen sind in das Kreisblatt des Kreises Stolzenau (¿. Z. das Stolzenauer Wo{en- blatt) einzurüd>en.

Die Vorstandsmitglieder sind:

1) Hofbesizer Kahle in Heems<e, Direkto,

24 gder Kaiser in Dunk, Stellvertreter tes-

jelben,

3) Kaufmann Fri!sh in Steyerberg,

4) Bürger H. Webrenberg in Steyerberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Stolzenau, den 7. März 1890.

Königliches Amtêsgericßt. I,

71676

Weinheim. Nr. 2681. In das Genoffen {afts

register wurde heute zu O. Z. 8: Firma Landwirt-

schaftlicher Consumverein Grofßsachsen, ein-

getrageue Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht, eingetragen :

1) Na Bes@luß der Generalversammlung vom

2. Februar 1890 [autet die Firma künftig:

,, Landwirtschaftlicher Consumverein

und Absatverein, eingetragene ‘“Ge-

nofsenschaft mit unbeschränkter Haft-

iht‘. Nach Beschluß der Generalversammlung vom 2, Februar 1890 besteht der Verstand künftig aus den Mitgliedern Lorenz Schmitt (als Direktor), obannes Gle III, (als dessen Stellvertreter), Peter Shuhmann, Wagner (als Rechner) und Michael Reinig von GroßsaHsen. Weinheim, den 11. März 1890, Großh. Amtsgericht. v. Bodman. à- [72285] Wittenburg. In das biesige Genossenschafts- register is zur Firma: Körhow'er Molkerci- Genoffenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht heute einge- tragen in:

Col. 4: In der Generalversammlung vom 20. De- zember 1889 is ein revidirtes Statut beschlossen. Die Genossenschaft hat zum Gegenstande die Ver- werthung ter von den Genossen produzirten Milch auf gemeinschaftlibe Re<hnung und Gefahr.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossens<aft muß dur< zwei Vorstand8mitglieder geschehen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<hnet von zwei Vor- standsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrath aus- gebenden unter Benennung desselben von dem Vor- fißenden des Aussihtsraths unterzeichnet.

Die Veröffentlichung der Bekanntmachungen erfolgt durch den öffentlichen Anzeiger für die Aemter Boizen- burz, Hagenow und Wittenburg. Falls dics Blatt eingeht, bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths ein anderes an dessen Stelle,

Wittenburg, den 14. März 1890,

Großherzoglihes Amtsgericht. Zur Beglaubigung: F. Schult, Aktuar.

Konkurse. [72170]

Ueber das Vermögen des Mauufaktur- und Kurzwaarenhäudlers Max. Greifenhagen, in Firma M. Greifenhagen, Chausseestr. 27 (Woh- nung Chausseestr. 36/37), ist heute, Vormittags 10 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkursverfabren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Conradi, Weifenburgerstr. 65. Erste Gläu- bigerversammlung am 1. April 1890, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 29. April 1890. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 29. April 1890. _Prù- fungstermin am 20. Mai 1890, Vormittags

0 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- firaße 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36,

Berlin, den 17. März 1890.

Pae f: Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 50.

72179 [ teben das Vermögen des Schuhmachermeifters Carl Hinrich Martin Sanders zu Ovelgönne ift heute, am 15. März 1890, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehnungsführer Byl in Strückhausen ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 5. April 1890, Wahl- und Prüfungstermin am 12. April 1890. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. April 1890. Brake, den 15, März 1890, Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. 11. ; gez. Rüder. Veröffentlicht: (L, S.) v. d. Vring, Gerichtsschreibergeh.

[72196] Vekanutmachung. Brandenburg a./H. Ueber das Vermögen des Droschkenbefizers Richard Görnemanu zu

Oas, a./H., Große Gartenstraße Nr. 47, ist am 14, März 1890, Nachmittags 3 Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Oscar Brexendorff zu Brandenburg a./H. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡um 5. April 1890. Anmeldefrist bis 18. April 1890 einschließli. Erfte Gläubigerversammlung den 5. April 1890, Vormittags 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 3. Mai 1890, Vormittags 9 Uhr Zimmer Nr. 46, vor Herrn Amtsgerichts - Rath Rabert. : Vrandenburg a./H., den 14. März 1890. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Fischer, Assistent.

[72166] Konkursverfahren.

_ Veber das Vermögen des Norbert Schmitz, Be- sier des Nestaurants „Kaisersaal“ zu Düfsel- dorf, Kasernenstrafie 29, wird heute, am 15. WVärz 1890, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Re<tsanwalt Dr. Beer hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzcige- und Anmeldefrist bis zum 10. April 1830. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 17. April 1890, Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Bismarkstraße 8, Zimmer Nr. 1. :

Königliches Amtsgericht zu Düsseldorf. Abth. V1.

[72195] Konkursvékfahren.

Ueber das Vermögen des früheren Kurz- und Galanteriewaaren-Händlers Martin Nedlich zu Hamburg, Langereihe 3, 2. Etage, wird heute, Bormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Friedri Busse, Bleichenbrüke 3. Offener Arcest mit Anzeigefrist bis zum 10. April d. I. cins{ließli<. Anmeldefrist bis zum 19. April d. I. eins{<ließli<. Erste Gläubigerversammlung 11. April d. J, Vormittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 2, Mai d. J., Vormittags 11 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 17. März 1890,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[79199 D | 172122] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Frau Hannchen Cohu, geb. Lewy, in Plauen, Inhaberin der Firma H, Cohn hierselbst wird heute, am 17. März 1890, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Rehhtsanwalt von Einsiedel in Plauen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9 Avril 1820 eins<hließlih. Anmeldefrist bis zum 21, Avril 1890 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung am 11. April 1890, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 7. Mai 1890, Nachmittags 3 Uhr.

Königliches Amtsgeri<ht Plauen, am 17, Vîârz 1890. Bekannt gemacht dur: Fla, G.-S.

[72177] Konkur®verfaghreun.

Neber das Vermözen des Kaufmanns Junocenz Bräckel aus Quakenbrück, alleinigen Inhabers der Firma G. Vräckel zu Quakenbrück wird, da derselbe zum Protokoll vom 15, März 1890 seine Zahblungsunfähigkeit angezeigt und glaubhaft gemacht, au< die Eréffnuag des Konkurscs über sein Ver- mögen beantragt bat, heute, am 15. März 1890, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Mechtsanwalt und Notar Freiherr von Morsecy- Picard zu Quakenbrü> wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkuréforderungen sind bis zum 28. April 1890 bei dem Geriht- an- zumelden. Es wird zur Bes<lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkurëordnung bes zeichneten Gegenstände auf Mittwoch, den 9. April 1890, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 14. Mai 18906, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, wel<e eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besit haben oder zur Konkursmasse etwas \<uldig sind, wird aufgegeben, Nichts an den Ge- meinsculdner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpftichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he fie aus der Saße abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28. April 1890 Anzeige zu machen. 5 ;

Quakenbrück, den 15, März; 1390,

Königliches Amtsgericht.

[72174] Konkursverfahren.

NVeber das Vermögen des Schneidermeisters Wilhelm Kohlhase zu Sagan wird heute, am 15. März 1890, Nachmittags 1¿ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Herr Re<téanwalt Fraenkel zu Sagan wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \<lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 11. April 1890, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. April 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Vecpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für

elche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. April 1890 Anzeige zu machen.

Labmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Sagan.

[72317] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Landmauns Johann Nen 111. zu Guckheim und dessen Ehefran Anna, geb. Heiuz, daselbst ist heute, den 13. März 1890, Nachmiitags Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter Sekretär a. D, Hutter von Wallmerod, offener Arrest mit Anmelde- frift bis zum 19, April 1890, erste Gläubigerver- sammlung am 28. März 1890, Vorm. 84 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin den 6. Mai 1890, Nachmittags 3 Uhr. i

Wallmerod, den 13. März 1890,

Königliches Amtsgericht.