1890 / 71 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[72589] Nähmaschinen-Fabrik vormals Frister « Rofmann, Actien Gesellschaft.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars f\tatt- gefundenen Ausloosung unserer 5 °/oigen Obli- gationen wurden folgende Nummern gezogen:

Litt. A. Nr. 253 334 426 441 474 509 545 582 590 604 643 649 663 713 714 716 778 787 903 = 19 Stüd> à 1000 M

Litt. B. Nr. 210 312 395 404 547 550 604 605 654 714 893 816 885 901 952 1108 1118 1160 1209 1281 1288 1303 1327 1371 1398 1459 1619 1638 1691 1714 1778 1797 1820 1882 1910 1915 1931 1941 = 38 Stüd à 500

Die Rü>zah!unrg vorgenannter Obligationen er- folgt vom 1. Oktober a. c. 53] pari mit einem Zuschlag von 5% bei den Herren Born « Buffe, Behren-Str. 31.

Aus unserer Verloosung per 1. Oktober 1889 sind folgende Obligationen noch nicht abgehoben:

Litt. A. Nr. 392 = 1 Stü à 1000 #

Litt. B. Nr. 1401 1564 1846 = 3 Stüd> à .900 M

Wir fordern ¿zu deren Einziehung bei oben- genanntem Bankhause auf, und machen darauf auf- merksam, daß eine Verzinsung des gekündigten Kapitals nicht stattfindet.

Berlin, den 17. März 4890,

Die Direktion.

[72658] Deutsche Uebersee-Vauk.

Die auf den 9. April d. I. einberufene General- versammlung findet nicht statt. Dieselbe wird auf

den 11. pril D. Fe verlegt.

Demgemäß werden die Herren Aktionäre hierdurch zu der am Freitag, den 11. April 1890, Nachmittags 34 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank hierselbst, Behrenstr. 9, part, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft in Gemäßheit der $S. 14, 15 und 16 des Statuts eingcladen.

Tagesordnung : : 1) Vorlegung des Geschäftéberichts für 1889. 9) Beschlußfassung über die Feststellung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos per 31. Dezember 1889. 3) Wahlen für den Aufsichtsrath. Berlin, den 18. März 1890, Deutsche Uebersee Vank. H. Walli<.

[72659 : :

Die Herren Aklionâre unscrer Gesellschaft werden zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf den S. Mai 1890, Nachmittags 6 Uhr, nah dem Geschäftslokal des Herrn Rechtsanwalts und Notar Hentig zu Berlin, Friedrichstraße 62, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: Neuwahl des Aufsichtsrathes.

An demselben Orte und Tage, Nachmittags 7 Uhr, findet ferner die ordentliche General- versammlung statt.

Tagesordnung derselben:

1) Vorlegung des Gesctäftsberichtes, der Iahres- re<uung und Bilanz.

9) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresre<hnung und Bilanz, sowie über die Entlastung des Vorstandes.

3) Wahl der Rechnungsprüfer.

4) Modifikation des Generalversammlungs- Beschlusses vom 15. Juni 1889.

Berlin, 18. März 1890.

Herman Deutsche Siedelungs Gesellschaft.

Kurella.

172656] Actien Gesellschast Frankenberg.

Die diesjährige Generalversammlung findet statt am Sonuabend, den 12. April 1890, Vormittags 11 Uhr, im Hause, Vereinsstrafße Nr. 4 hierselb. Die S. T. Aktionäre werden zur Theilnahme crgebenst cingeladen. Die Bilanz liegt von heute ab auf unserem Bureau, Bismark- straße 81, zur Einsicht für die Aktionäre offen. Tagesordnung : 1) Verhandlung der in S. 24 des Statuts vorgesehenen Angelegenheiten. 2) Vernichten der ausgelocsten Schuldscheine. 3) Ausloosen von 20 Schuldscheinen. (

Aachen, den 20, März 1890.

Die Direktion. Emil Wagner, Geh. Kommerzien-Rath. Arthur Pastor, Kommerzien-Rath.

[72595] Laudgräflich Hessische concessionirte Landesbank.

Die 35. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Laudgräfl. Hess. conc. Landes- bank wird am

Freitag, den 18. April 1890, j Nachmittags 3{ Uhr, im Lokale der Bank zu Homburg v. d. Höhe stattfinden, und werden die Herren Aftionäre zur Theilnahme an derselben hiermit ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Der Geschäftsbericht der Direktion nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung und dem Berichte des Aufsichtsrathes.

2) Ertheilung der Decharge für die Direktion.

3) Beschlußfassung wegen Verwendung des Rein-

__ gewinnes,

Die vorstehend unter Ziffer 1 erwähnten Vor- lagen werden von Dienstag, den 1. April d. I. an im Gestäftslokale der Bank zur Einsicht der Herren Aktionäre ausliegen. :

Die zur Legitimation Bebufs Theilnahme an der Generalversammlung erforderlihen Aktien, wie die Bevollmähtigungen zur Stellvertretung sind bis spätestens zum Dienstag, den 15. April d. J bei der Landgräflib Hessischen concess. Landesbank in Homburg v. d. H. oder bei den Herren von Erlanger & Se. in Frankfurt a./Main zu hinterlegen, wo- gegen die Cintrittskarten zur Generalversammlung gusgebändigt werden.

‘Homburg v. d. Höhe, den 18. März 1890.

Der Aufsichtsrath.

5) Neuwahl des Aufsichtsrathes an Stelle der Ende 1890 aus\<{eidenden Herrer. Paul Freie®- leben, Franz Gontard, Stadtrath August Hentschel, Dr. Carl Lampe - Vischer und Generalkonsul Dr. Rudolf Wachsmuth. _

Die Berichte des Vorstandes und des Aufsichts- rathes sowie die Bilanz nebs Gewinn- und Verlusft- Re<nung für das am 31. Dezember 1889 abgelau- fene Gescbäftsjahr liegen in dem Gescäftslofale der Gesellschaft für die Herren Aktionäre vom 20. März ab bereit.

Die Legitimation zur Generalversammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Aktien bez. dur<h Depositen- scheine über bei der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt in Leipzig oder deren Filialen und bei Herren Hentschel & Schulz in Zwi>au niedergelegte Aktien.

Zwickau, 15. März 1890.

Der Aufsichtsrath. Der Vorstand

Aua. Hentschel, Ferd. R euß. Vorsitzender.

[71865] Chemishe Fabrik von F. E. Devrient Actien-Gesellshaft in Zwi>au.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 12. April 1890, Nachmittags 4 Uhr, im Consferenzzimmer der Allgemeinen Deutschen Creditanftalt in Leipzig, Brühl Nr. 75 77, abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung hierdur< eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Rechnungsabs<hlufses für das Jahr 1889.

2) Beschlußfassung über die in Vorschlag ge- brate Ver1beilung des Reingewinnes.

3) Ertheilung der Entlastung an den Aufsichts- rath und den Vorstand der Gesellschaft.

4) Vorlegung des Kaufvertrages und Berichtes über den Erwerb der Chemischen Fabrik von G. Kirchberg in Greifswald.

[72577 j

Steinkohlenwerk Plöz bei Loebejün.

Bilanz am 31. Dezember 1889.

A A S B Aktien-Capital-Conto : |

Grundkapital 128 Actien à s 500 . 64000 Reser vefonds-Conto N 6400|— Erneuerungsfonds-Conto . 1280515 Dispositionsfonds-Conto . 35000|— Grubenausri<htungs-Conto 4691/20 Depot: Creditoren-Conto . : 9400 |— 718,35 |

Gewinn- und Verlust-Conto : « 30257,36 f 3097571

Activa. Passiva.

Gruben-Conto . „M 6561,— 10 % Abschreib. . ., 656,— Grundstü>s-Conto , E Gebäude-Conto . . . . H 13290,— 2 % Abschreib... 266,— Maschinen-Conto . A 21397,50 10 % Abschreib... 2139,75 Materiaklien-Conto, Vorrätbe . Kohlen- u. Brikets-Conto, Vorräthe . Affsecurarz-Conto, vorausbez. Prämie Cassa-Conto, Bestand . e Bankierguthaben . 7. Debitor A 1, Depot-Conto, Cautionen Reservefonds-Effecten-Conto . Effecten-Conto .

5905 |— 4000|-—

13024 /— | |

19257 75 7097/92 2962/20

3773 2146/99

29660 37 2870 10 9400/— 6450

1} 60460|— | L

163272 06 16327206

Gewinn- und Verlust-Conto p. 31. Dezember 1889. Credit.

M N M A 9921 62] Saldovortrag von 1888 . E 718/35 53700/01/} Kohlendebits-Conto. . 9413744

998 66} Pacht- und Miethe-Conto 952 3061/75} Conto für diverse Einnahmen 164/11 30975 71} Interessen-Conto ; 2685/85

Vortrag von 1888. . M Reingewinn in 1889 .

Debet.

Unkosten-Conto . Grubenkosten-Conto Reparaturen-Conto . Amortisations-Conto, Abschreibungen Gewinn für 1889 incl. Vortrag Vertheilung desselben : 1) Tantième an den Aufsichtsrath 5 9/0 v. M 3025736 . M 1512,90 | 2) Tantième an Beamte | 29/6 v. M 30257,36 . 605,15 | 3) Dividende 20 9% 12800,— | 9000, |

5) Diépositiontfonds-Cto. 6) Erneuerungéfonds-Cto. 2000,

4) Grubenausrihtungs-Cto. 5 4500,— 7) Vortrag auf 1890 2

597,66 M 30979,71 |

9865775

9865775 Plötz bei Locbejün, den 31. Dezember 1889. ; Der Auffichtsrath. Der Vorstand. C Mennid>e, Vorsipender. Schulte-Mäter. ; Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Conto stimmen mit den mir vorgelegten und von mir geprüften Geschäftsbüchern überein, as 2 i Halle a. S., den 31. Januar 1890. T b. Walter, gerichtliGer Bücherrevisor. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1889 wurde von der Generalversammlung auf 20 % = & 100 p. Aktie festgeseßt. Die Dividendenscheine Nr. 4 unserer Aktien können von

heute ab bei H. F. Lehmann, Halle a. S. und bei der Grubenkasse eingelöst werden. Plöh bei Loebejün, den 17. März 1890. “a Steinkohlenwerk Plöt bei Locbejün. Schulte-Mäter.

[72578] Ascaníia, Chemische Fabrik zu Leopoldshall Actien-Gesellschast vorm. Activa. Vilanz am 31. Dezember 1889.

M A M. p

| Actien-Capital-Cornto . . 1276000 /—

260009 || Hypotheken-Conto 70000'—

1/—|| Reservefonds-Conto . . . | 27600/—

676 —|| Special - Reservefondë-Cto. | 27609|—

89600 —[| Dividenden-Conto 1953 60

62940 —|| Creditoren . 3780474

14616 54|| Reingewinn ._. | 4287313 57152 2% | 3118 47 |

1 272721 |

483831/47

Gewinnu- und Verluft:-Con

F. N. Kiesel. Passiva.

General-Grundftü>- und Fabrik-Conto . #4 270000.— Abschreibung . 10000

Conto für Neubeschaffungen

Pferde- und Wagen-Conto .

Cautions-Conto

Effecten-Conto . z

Debitoren

Waarenbestände

Sa>:Gonto .

Cafsa-Conto .

483831 /47

Credit.

M M A | Vortrag aus 1888 , . ,} 1696/41 | Ueberschuß der Fabrikations- | 18504 47 C L gr BOODITIZO 13900|—} Interessen-Conto . 1132/31 4640 —|| Dividenden-Conto: | 217/20

Unkosten-Conto : L i Gas Wasser, Materialien für den Betrieb, Ver- waltungékoften e So e 16 Salair-Conto Conto für Meisterlöbne. . . . + Pferde- und Wagen-Unterhaltungs-Conto ; Genreral-Grundstü>- und Fabrik-Conato: Abschreibung . « « + + - Reingewinn, / | der sih wie folgt vertheilt : | Tantième-Conto :

2779 52 Nicht abgehobene ver- | fallene Dividende . 10000

10 2/0 von A4 42873.13 an Direction 4287.30 10 9/6 von M 42873.13 an Aufsittérath . „4287.30

Dividenden-Conto: 49/0 Dividende . . . « & 11040

8 9/0 Superdividende „22080 e 33120.— 1178 53 E

BVotträs E Der Auffichtsrath. Die Direction. R. r p Theodor Korndorff.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Conto sind von uns geprüft und mit den ord- nungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden worden.

Leopoldshall, den 19 Februar 1890. j ;

hilipp Themal. Emil Hinge, Vorstehende Dividende von 12 9% wird gegen Coupon Nr. 3 mit #( 72,— bei der Deutschen

i l d Gesellschaftskasse in Leopoldshall ausgezahlt, Vank in Berlin und der Gesellschaf ase Anffidtörath.,

)

M 8574.60

| | 19873 13 “D269 (T2

“92697 12

[7

*übe>er Conserven Fabrik

vorm. D. H. Carstens. Lübeck. Ordentliche Geueralversammlung 29. März 1890, Nachmittags 3 Uhr, zu Hamburg, Alterwall 16, 2. Etage, im Bureau des Herru Jwan Gans. Tagesordnung : .

Vorlage des Gescbäftsberibts und der Bilanz für das Geschäftejahr 1889.

Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung und Antrag des Aufsichtsrathes auf Decharge- ertheilung an den Vorstand.

Antrag des Aufsichtsrathes auf Abänderung des 8. 23 der Statuten (der Wortlaut der Ab- änderung. ist, von heute an, im Bureau der Gesellschaft einzusehen).

Wablen für den Aufsichtsrath.

Der Vorftand Paul Wachsmuth. Diejenigen Aktionäre, welche si an dieser General- versammlung zu betheiligen wünschen, haben si< dur< Vorzeigung ihrer Aktien zu legitimiren.

[72

7] “Niederlausitzer Kohlenwerke Fürstenberg a/O.

Auf die Tagesordnung der für den 29. d. M. einberufenen ordentlichen Generalversammlung bringen wir hiermit gemäß $. 238 des Allgemeinen Handel sgeseßbu<hs no< folgenden Gegenstand:

„Wahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes.“

Fürstenberg a/O. , den 19. März 1890.

Der Vorstand. Thielenberg. Reimann.

[72663]

Frauz Hanffstaengl Kunstverlag Actien-

gesellschaft.

Den Beginn unserer Veröffentlibung in der E Beilage des D. R.-A, Nr. 68 bitten wir zu lesen:

„Unter Bezugnahme auf die $$. 9 u. ff. der Statuten." Die Zahl 88. 95 ff. is dur< Fehler entstanden. München, 19. März 1890. Die Direktion.

[72190] „Nordstera“, Lebens-Versiherungs-Actien-Gesell-

<aft zu Berlin.

Gemäß 8&8. 26—31 des Statuts laden wir hier- mit zu der dreiundzwanzigsten ordentlichen Generalversammlung, welhe Sonnabend, den 19. April d. J., Vormittags 11 Uhr, im Bureau der Gesellshaft, Kaiserhofstraße Nr. 3, stattfindet, ganz ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Berit der Direktion, des Aufsichtsraths und der RNevisions-Kommission über das Verwal- tungsjahr 1889.

2) Veschlußfassung über die Gewinnvertheilung und Ertheilung der Decharge an die Direktion und den Aufsichtsrath. :

3) Wahl der Revisions - Kommission für das Sabr 1890,

4) Wahl von Aufsichtsrath8mitgliedern.

Berlin, den 17. März; 1€£90.

Die Direktion. Gerfkratb. General-Direktor.

[72189] „Nordsteru, Unfall- und Alters - Versiherungs- Actien-Gesellschast.“

Gemäß 8. 26—31 des Statuts laden wir hier- mit zu der zehuten ordentlichen General- versammlung, wel<he Sonnabend, den 19. April d. J., Vormittags 114 Uhr, im Bureau der Gesellschafi, Kaiserhofstrafie Nr. 3, stattfindet, ganz ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion, des Auffichtsraths und der Revisions-Kommission über das Verwal- tungêjahr 1889.

Beschlußfassung über die Gewinn-Vertheilung und Ertheilung der Decharge an die Direktion und den Aufsichtsrath. s

3) Wahl der Revisions Kommission für das Fahr 1890,

4) Wahl von Aufsichtsrathemitgliedern.

5) Antrag der Direktion und des Aufsidtsraths auf Abänderung des $. 4 des Statuts.

Berlin, den 17. März 1890.

Die Direktion. Gerfrath, Krull, General-Direktor. Controleur.

Krull. Controleur.

(723210

Die Aktionäre der Dampfmühlen-Actien- Gesellshaît zu Dresden werden hiermit zu der 13. ordentlichen General- versammlung, wel<he Montag, deu 14. April 1890, Nachmittags 4 Uhr (Eröffnung des Lokales 34 Uhr), im Hofbrän-Reftaurant, Wettinerstraß;e 12 part., stattfinden wird, er- gebenst eingeladen.

Tages unan: ; 1) Ges(äftsberiht über das Rehnungs8jahr 1889. 2) Bericht und Beschlußfassung über den Rechnungsabs<luß für 1889 und über Ver- wendung des Reingewinnes. 3) Ertheilung der Decharge. 4) Wahlen zum Aufsichtsratbe.

Drud>exemplare des Geschäftsberihtes und Re- nungsabshlu}ses liegen vom 6. April d. I. ab im Gesellshastêcomptoire, Königsmühle in Dresden-

lauen, sowie bei der Dresdner Bank in Dresden ür unsere Aktionäre zur Empfangnahme bereit.

Dresden, am 15. März 1890.

Der Auffichtsrath

dexr Dampfmühlen - Actien- Gesellschaft zu Dresden.

Carl S<hloßmann, Vorsißender.

7) Erwerbs- und Wi rthschafts-Genofssenschastenu.

[72584]

National-Hypotheken-Credit-Gesellschaft

eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Stettin. Vilanz ultimo 1889.

Activa.

Passiva.

Räfsenbestau d. E Effekten u. Baarbestand d. Reservefondé Effeften-Besiand e L Wechsel-Bestand . . Anlage in Hypotheken: unfündbar . F 35683 215,— fündbar. . , 330 550,—

Immobilien im itatutarischen Taxwerthe

von 657 837 A4 = M 510 120,— abzügl. Hypctheken , 443 700,—

Geschäfisgrundstü> Gr.Wollweberitraße Nr. 30 in Verbindung mit Parade- plaß Nr. 12 . M 213 090,— abzügl. Hypotheken , 87 000,—

Mobilien. S

Debitoren in laufender Rehnung. .

Verauélagte Couponszinsen auf früher verlooste Pfandbriefe . .

Hvpothekar. sicher gestellte Vorschüsse auf Coursdifferenzen begeb. Pfandbriefe

Am 31. Dez. 1889 fällige Annuitäten und Sequestrations-Vorshüfse

M. 270 695,31 abzügl. vorausbe- zahlter Beträge. 10 171,93

Debet.

An Gehälter, Reisekosten und Diäten Bureaubedürfnifse, Porto, De- peschen, Dru>ksachen u. Insertion 2c. Steuern, Gerichts- u. Notariaté- T E a Kosten für im J. 1889 aufge- nommene u. verlooste (1316 150 4 °/o u. 49/0 Agio - Pfandbriefe

ne B, aile UAbschreib.a.Gesells<haftsgrundstüde

Abschreib, auf Mobilien : Ergänzung des Delcredere-Fonds Reingewinn pro 1889 .

Gewinn- und

H d 107 422/07 436 812/10 840 139/50

35 025/80

36 013 765

66 420

126 000

500 331 149

206/2 643 061

260 523 38 38 861 025/29]

K d 60 146 01

15 594 49 | 4 056/24

|

66 943/50

1 622 295/52 3 000 500

17 536 06 57 109 14

1 847 180/96

Ges{äftsantheile der Genossen Reservefonds. . Delcrederefonds .

Pfandbriefs-Verloosungs-Agio-Conto

Depositen und Spargelder . Creditoren in laufender Re<hnung

Cautionen für no<h nicht regulirungs-

fähige Hypotheken

Land\chaftlihes Pfandbriefs - Darlehn Angesammelte Amortisationsbeiträge :

unkündbar fündbar

verloosten . ..

6 468 868,98 é 299,85

Emittirte Pfandbriefe abzüglih der

No nicht präsentirte verlooîte Pfand-

D s Noch nicht präsentirte Coupons

Noch nitt präsentirteDividendensce

Reingewinn pro 1889,

Verlust-Conto.

Per Verwaltungskosten-Beiträge . Einnahmen .

schädigung .

ine

Provisionen und außerordentliche

«„ Zinsen- und Convertirungs-Ent-

M

666 900 436 812 40 000

564 241

33 C00|— 166 822/35 550 121/50

469 168

35 116 150

191 800 490 322 12 157|— 57 199

s 10

86

66 420/—

Credit t.

138 127 09 6 026 76 1703 027 11

38 861 0251/29

e

1847 180 96

__ Vorstehende Bilanz baben wir geprüft und mit den ordnungêmäßig geführten Bücßern der Gesellschaf t in Uebereinstimmung befunden. Stettin, den 8. Februar 1890,

Der Aufsichtêrath. H. Lem e. G. Krasemarn.

ein Jahr bestehenden Darlehne.

Eraf von E

Die Revisionskommission.

Toepfer.

R. Dal>e. Johannes Siebe,

Gerichtl. vereid. Bücherrevisor.

A Aus tcm vorstekenten Reingcwinne exrbaltin die Genossen eine Dividende von 40/0 = 12 für jeten Gesdäftéantheil à 3C0 E, und die Etundbuchshuldner Z °/oo ibrer entnommenen, mindestens

R. Meyer.

Den am Swlusse tes Iabres 1888 unserer Genossensbaft zugehörenden 1252 Mitgliedern traten 89 neue hinzu und schieden dagegen 127 aus; die Genossenschaft bestand somit am S{hlusse des Jahres

Der Vorstand.

1889 aus. 1214 Mitgliedern.

vo

n Borde.

Ubsadel.

Thym.

I C E T E E A I C E I E

8) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

[72420] E er

Württembergishen Not

vom 15. März 1890.

enbank

Activa.

Metallbestand bcs R Reichskastenscheine . A Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombardforderungen . Gele Sonstige Aktiva Passiva,.

Grundkapital M. S T ae Umlaufende Noten .. e Täglich fällige Verbindlichkeiten , An Kündigungsfrist gebundene Verbindli<hkeiten . :

7,866,935 31 19,370 /-— 91,500 /—

18,400,925 58 484,300 /— 662,866/70 713,922/35

|

9,000,000 |-—

619,691/69

17,289,890 |— 460,062 43

| 9,950 |—

Sonstige Pa c a

_ Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen im Inlande zahlbaren Wechseln 4. 579,807,60.

[72688] Wochen - Ueberficht

Bayerischen. Noteubanët

vom 15. März 1890.

860,315 89

Activa. Metallbestand . ...., Bestand an Rcichskassensheinen Noten anderer Vanken Wesel s Lombard-Forderungen Effecten R Lit sonstigen Activen . TPassiva.

Das Grundcagpital .

Der Reservefons8

Der Betrag der au een Noten

Die sonstigen tägli<h sälligen Ver- bindlichkeiten . C S

Die an eine Kündigungsfrist gebun- denen Verbindlichkeiten bis

Ab 31,816,000 99,000 1,708/000 44/234,000 1,789,000 879,000 1,106/000

7,500,000 1,382,000 63,352,000 7,433,000

1,000

Die sonstigen Passiva. . . Verbindlichkeiten aus weiter begebenen zahlbaren Wechseln. . . .

München, den 18. März 1890.

Die Direction.

#4 1,492,554.78 Yayerische Notenbank.

1,963,000 , im Inlande

[72423]

Stand

Activa.

der Badischen Vank

am 15. März 1890.

Metallbestand . Reichstafsenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombard-Forderungen Effecten E; Sonstige Activa

Passiva.

. At

M.

4 287 096 41 31 175|—

82 100|—

17 242 31916 782 700 174 259 45 1281 863/71 Z3 381 513/73

Grundcapital Reservefonds . S Umlaufende Non . Täglich fällige Verbindli@keiten . An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten : Sonstige Passiva .

. b

722 402

9 000 000|— 1534 380/18 11 607 300|-- 1 017 43091

64

M

23 881 513

73

Wechsel betragen M 4 428 032,09,

Activa. Metallbestand . . : Neichskassenscheine Noten anderer Banken . Wechsel-Bestand . Lombard-Forderungen Effecten-Bestand . Sonstige Activa . A Passiva. Grundcapital .

Reservefonds . . ,

Special-Refervefonds

Umlaufende N Sonstige täglih fällige Ver- Green, j fri 6 n eine Kündigungsfri es bundene Berbrd li L beiten ; Sonstige Passiva . E P

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln t

Die Directi Gt rection.

Braunschweig, den 15. März 1890.

[7421] Braunschweigishe Bank.

Stand vom 15. März 1890.

652,742. 25,000. 115,000. 9,160,226. 3,255,500. 855,334

Die weiter begebenen, no< ni<t fälligen deutschen

6,459/278. 35.

5,165,546,

1,254,550. 638,067.

336,589,

Tebbenjohanns.

72419] Ucberficht [72422]

der {S . Ry S ä ‘ie B f Status der Chemnißer Stadtbank i L A g in Chemniß

am 15. März 1890. am 15. März 1890.

Activa. Activa. Coursfähiges Deut¡hes Seld . Ff 18 269 017 Reichskafsensheine . .. 466 125. Noten anderer Deutscher j) 4 209 80, 1025 083.

Banten E S Sonstige Kassen-Bestände . Wechsel-Bestänte 66 012 004. 3438 260. 1251 538

Lombard-Bestände . E L 3922 993

Effecten-Bestände ...., Debitoren und sonstige Activa . Passiva. Eingezahltes Actiencapital . M 30 000 000, Mean 4090125 Banknoten im Umlauf .., y 39357 300, 14 210 721.

Caffa Metallbestand 4 222,413.64. Reichskassen- 9,805.—.

Gene s Roten anderer

70,200.—. 20,892.14

. .

Banken 5 Sonstige Kassen- Peande S i M 323,310 78. E, . DEIT 20.98 Lombardforderungen . e 192,005. —. E, D005: Sonstige Activen . o 518533. 46

Passiva. Grundkapital... , H 510,000. s s e DTOOS Vetrag der umlaufenden Noten , Soustige tägli<h fällige Ver- udlichk« A, 48,581. 76, Nu eine Kündigungsfcift ge- bundene Verbindlichkeiten , 3,427,300. Weiter begebene und zum Incafo gesandte, im Inlande zahlbare Wecbsel „#6 495,085, —.

E

Täglih fällige Verbindli(- T E ie, e An Kündigunsos8frist gebundenc Verbindliwkeiten . . .. . » 10746615 Sonstige Passwa 181 759, Von im Inlande zahlbaren, no< nit fällicer Wewhseln sind weiter begeben worden: 6 1268 086, 10

Reservefonds . . 506,090, bindlichkeiten A Sonstige Passiven... . . , 153/834. 50, Die Direction. stige Pasfiven 153/834. 50

9) Verschiedene Vekanntmachungen. [72662]

a e. .- - T - * «2. p La Veloce Ftalienishe Dampfschifffahrts - Gesellschaft. Emittirtes und eingezahltes Capital 15 000 000 Lire Sitz in Genua. : : Zweite Einberufung.

Da die Generalversammlung, wel<he auf den 19, März 1890 anberaumt war, wegen Ausbleibens der erforderlichen Anzabl von Theilnehmern niht bes<lußfähig war, so werden hierdur< die Herren Aktionäre der Gefellshaft benachrichtigt, daß die zweite Versammlung am 29. März a. e., Nach- mittags 2 Uhr, am Sitze der Gesellschaft in Genua, Piazza Nunziata 17 stattfindet, und zwar mit derselben Tagesordnung wie die erfie, nämlich: |

1) Bericht des Verwaltungsraths.

: Bericht der Revisoren,

3) 6 ae der Bilanz, des Re<nungs8abs<hlu}sses und der Dividende für das Betriebs- agr O9, Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths für die beiden Jahre 1890 und 189 Stelle der na< Maßgabe der Amtsdauer aus\<eidenden. M / “E Wahl dreier Revisoren und zweier Revisor-Stellvertreter für das Jahr 1890, Antrag auf Erscetung der Worte „fünf vom Hundert“ bei Nr. 2 des $. 34 des Statuts durch die Worte „nicht weniger als fünf vom Hundert“, : Antrag, die Einladungen zur Einreihung von Offerten au an deuishe Schiffbau- Anstalten ergeben zu lassen, sobald die Gesellschaft zur Vermehrung der eigenen Flotte neue Dampfschiffe bauen läßt. Infolge der Demission des gegenwärtigen delegirten Verwalters, welcher auf feine Rechte gemäß letßtem Absatz des Art, 40 und des Art. 41 der Gesellschaftsstatuten verzichtet, fommt der Antrag zur Verhdndlung: „Abänderung der Art. 31, 32, 40 und 41 des Statuts in der Weise, daß die Direktion aus einer oder mehreren Personen bestehen kann, welche Mitglieder des Verwaltungsraths sind oder demselben ni<ht angehören. Jar Falle die Direktion aus mehreren Personen besteht, wird der Verwaltungsrath bestim:zen, ob die Firmenzeihnung der Direktion eixfah oder kollektiv sein wird,

9) Antrag auf Vermehrung des Verwaltungsraths in Gemäßheit des Art. 25 des Statuts bis auf 7 Mitglieder, und im Falle der Annahme:

10) Wahl eines oder zwei anderer Verwaltungsrathsmitglieder für die Jahre 1890 und 1891.

11) Wahl eines Verwaltungsraths für zwei Jahre an Stelle des Herrn Kirby mit der Be- merkung, daß dieser im Sinne des Statuts wieder wählbar ist.

Um an der Versammlung, welche, da fie zum zweiten Male einberufen wird, in Gemäßheit des Art. 19 des Gesellschafts-Statuts ohne Rücksicht auf die Zahl der theilnehmenden Aktionäre und des ver- tretenen Kapitals gültig und beshlußfähig ift, theilnehmen zu können, muß jeder Aktionär mindestens 20 Aktien drei Tage vor dem für die Versammlung bestimmten Tage hinterlegen, wobei die bereits erfolgten Hinterlegungen gültig bleiben.

Die Aktien sind zu hinterlegen:

in Genua bei der Kasse der Gesellschaft,

in Berlin bei der Berliner Handels-Ges[ellshaft,

E bei der Bank für Handel und Industrie,

in Frankfurt a./M. bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, Der Verwaltungsrath.

Die deuts&n Depotstellen, und zwar die Bank für Haudel & Judustrie und die Berliner Handels-Gesellschaft sind bereit, kostenfrei die Vertretung von Aftiea in der Generalversammlung der La Veloce zu übernehmen.

9497 d ; [72425] Einladung zum Abonnement. Bei dem Beginn des neuen Jahres und Quartals laden wir zum Abonnement auf die „Darm- städter Zeitung“ ergebenst ein. 6

Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint tägli< in einer doppelten Ausgabe (Sonntags und Montags einmal) und ift in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichbaltigkeit und Raschheit der Nahhrihten zu genügen. Sie wird so frühzeitig expedirt, daß das erfte Blatt noch an demselben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Hände unserer Leser im Großherzogthum ge- langt. Die „Darmstädter Zeitung" wird wie bisher den hessishen Angelegenheiten, beziehungsweise den Nawrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsicht ausgedehnte Beachtung widmen. Jn ent- sprehend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Zeitung" die Angelegenheiten des Deutshen Reichs behandeln. Ueber die Verhandlungen des deutschen Reichstages wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste referirt; die Verhandlungen der preußishen und anderer deutscher konst.tutioneller Körper- “haften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außer- deutschen maßgebenden Großstaaten erfahren entspre<hende Behandlung. E Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit befonderer Raschheit, erforder- lihen Falls dur< Extra-Ausgaben, mitgetheilt. Die Resultate der Frankfurter Börse finden no< an demselben Tage in dem ersten Blatte Aufnahme. Die „Darmstädter Zeitung“ bringt als Feuilleton Original-Romane und Novellen, Aufsäße wissenschaftlichen, belletristis<hen und künstlerishen Inhalts und die neuesten wihtigen Nachrichten aus allen Gebieten der Kunst und Litteratur. j Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralstelle für Landesftatistik, sowie das vierteljährlih ersheinende Zugangs-Verzeichniß der Grof{h. Hofbibliothek und von jetzt an au das Zugangs-Verzeichnif des Grof:h. Museums werden kostenfrei als Beilage ausgegeben. Die „Darmstädter Zeitung* kostet in Darmstadt vierteljährlih 3 & 25 Z, mit Bringerlohn 4 M, bei den Postanstalten inkl. des Postaufshlags 3 75 H pro Vierteljahr, exkl. Bestellgebühr. insihtlih des Allgemeinen Anzeigers bemerken wir, daß ih derselbe uge der sehr starken Auflage, der Verbreitung der „Darmstädter en in allen Gemeinden des Großherzog- thums und des Umstandes, dal sie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, vorzugsweise für Veröffentlihungen eignet, welche man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringen wünsht. Die Einrückungs-Gebühren betragen für den Raum der fünsspaltigen Petitzeile 15 Z, für Lokal-Anzeigen 10 - für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, und finden Inserate sowohl in dem ersten wie in dem zweiten Blatte Beförderung. Darmstadt, im März 1890.

Die Expedition der Darmstädter Zeitung.