1890 / 73 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[72864] Ausaaben.

Lygumkloster Bank.

Gewinn- und Verlust-Conto 1889.

Einnahmen.

M A Unkosten: Bücher, Papier, Dru>sa®en, Porto Annoncen, Steuern, Gehalt 2c... . Abs(reibung auf Wechseln . do. „__Snvent@at . Uebers Huß M4 4348,04. Derselbe wird vertheilt, wie folgt: Reservefond 5% v. 4 4348,04 „46 217,40 49/6 Dividende v. 37500,— , 1500,00 Tantième 20% v. , 2370,11 474,00 4% Super-Divi- dende von 37500,— y„ 1500,00 Extra-Neservefond „_ 600,00 | 4291/40

Gewinn-Vorirag „eo 56/64 6328/02

Activa.

Vilance-Conto 1889.

M S Vortrag v. v. Jur 260/53 Zinsen und Disconto . M 16327,95 Hiervon abzuziehen : Red'éconto #4 1407,19 Zinsen v. Spar- einlagen » 9435,93 Zinsen v. Folio , 856,15 Zinsen v, Re- servefond d 6,59 Disconto v. lau- fenden Wech- feln

Provision . C s Cour9gewinn auf Fonds .

4186/16

147454 406/79

6328 02 P assiva.

« 43602 , 12141,79

M |A

Cafsabeftand . . 1 26254/58 Wesel Lr E E Ce ALEBASOIEO Gou e e C E 22/50 S(uidschcine . C LISSOS Hypotheken . [106375/00| E N 5521411 onto-Corrente (Debitoren) . 66923/16 Bent e C G SEUEOES 14C/83 Diverse Debitoren. «6 7875

127626|43| Lygumkloster, im Fcbruar 1820. N. H. Bossen. J. A. Haase.

Die Uebereinstimmung der Vilanz Der Aufs

DEL F c L ft f n d. . C. Petersen. L. Eskildsen. P. Thcmsen. mit den Büchern der Bank S iet 0h

C. F. Meyer.

A. D. Hörlü>k. C. F. Tb. Nieisen. H. P. Rosenbom.

/ # S Actiencapital. M 75000

noch ni<t eingezahlt . ,„ 37500 37500 00 Spareinlagen. . . 1338995 66 Conto-Corrente (Creditoren) . 46178 33 Disconto v. laufenden Wechseln 436/02 Dane 474/00 Dividende . 3009/00 Reservefond . ; 385/78 Extra-Reservefond . 600/00 Gewinn-Vortrag 56/64

427626/43

L, Petersen,

ic<htsrath

[72847] Debet.

An

hb Steitiner Masc(inenbau-Anstalt und Sc<ifftau-Werft, Grabow J 125090 Diverse Debitoren 660 20 D Es 90000 Bank-Conto . .. .-. . . , | 13405 41 Gewinn- und Verlust-Conto . ï |_11245/37 [2703T0Dol Hamburg, Februar 1890. Der Aufsichtsrath: B. E. Embdenr, G. A Vorsitzender. Emil J Hagen,

[bers,

E. F. Vogler.

Nachgeschen und mit den Büchern übereinstimmend gefunden. Haméönrg, den 15. Februar 1890, Der beeidigte Revisor : Busse.

Deutsche Küsten-Dainpschifffahrt A.-G.,

VBilanz-:Conto.

f

Credit. f i [A d Per Aktiecn-Capital-Conto: | 40% Einzahlung. s [240009 |— e Dive:rse Creditoren . . 310/98

î

240310/98

, Der Vorstand: Waldemar v. Essen.

172861] Pfälzische Hypothekenbank

in Ludwigshafen a. Rh.

Durch Beschluß des Aufsichtsrathes vom 10, März 1890 wurte auf Grund dcr S8. 13 urd 22 des Statuis eine tveitere Eiuzahlung auf das Actiencapital in der Höhe vou 10% = # 100.— pro Actie auf den 1. Juni 1890 festgeseßt.

Die Besitzer der Interimsscheine werden hiermit aufaefordert, bis zu obigem Termine 1. Juni 1890 auf jeden Interimbschein :

1) die Kapital-Einzahlung von H 100.— 2) zur Deckung der auf die Ein- zahlung entstehenden Spesen , 2.— zusammen S 102.— an die Kasse der Bank zu Ludwigshafen am Rhein kostenfrei gelangen zu lassen.

Die Interiméscheine sind zum Zwe>k der Bce- stätigung der Einzahlung be: der Direction der Bank vorzulegen. Die Rückgabe der Dokumente crfolgt aisbald na< Beifügung der Bestätigung.

Ludwigshafen a. Rh., 19. März 1890.

Die Direction.

[72852]

Auf Grund der Bestimmungen des Gescyes, betr. die Kommanditgescllshaften auf Acticn und die Actiengcselishaften vom 18. Iuli 1884 Artikel 190a. und 222, bringen wir bierdur< zur Kenntniß unserer K3ctionaire, daß gegen den in der Generalversamm- lung vom 13. Februar d. I. gefaßten Beschluß, betr. Erböhung der Zahl der Äufsichtsraths-Mit- glieder, Klage bei dem hiesigen Königl. Land- gericht erhoben und Termin zur Verbandlung auf Mittwoch, den 30. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor der Civilkammer I. des Königl. Land» gerits anberaumt ift.

HannoversheMessing&Eisen-Werke.

Der Vorstaud. Troesfster.

[70772

)

(99 .

Sächs. Lederindustrie Gesellschast _ (vorm. Daniel VBe>) zu Döbeln.

In Gemäßheit der Bestimmung in $. 25 der St tuten scll die ahtzehnte ordeutliche General- versammlung unserer Gesellshaft Douuerstag, den 16. April d. J.- Nachmittags 3 Uhr, in Döbein im Speisesaal des Hôtels „Goldeue Soune“ abgehalten werden und laden wir die Herren Aktionäre ¡u derselben hiermit ein.

Dage ans : / 1) Vorlage des Geshäftéberihts und der Bilanz, _ bez, Genebmigung derselben; 2) Beschlußfaffung über Ertheilung der Ent- lastung an den Vorfland nah dem Bcritt des Aufsichtsraths ; 9) Autloosung von 21 Stü> Schuldscheinen der f Gre ae für den Avfsiétaraib *Sreênzurgéwahlen für den AufsiEtsrath.

Das Verfaramlungélokal wirb um 2 Uhr Nach- mittags geéffnet und Punkt 3 Uhr geschlossen und 4 baben die Herren Aktionäre s< nah $. 26 des

Statuts bei dem Eintritt in die Versammlung dur

Vorzeigung ihrer Aktien oder über deren Nieder- legung bei der Gesellschaft, oder bei einer ôfent- lichen Behörde, oder bei dem Bankhause Philipp Elimcyer in Dresden mit Angabe der Altiezi- Nummern ausgestellter Depositensheine als zur Theilnahme an dieser Versammlung berehtigt, zu ¡egitimiren.

Drud>exemp!are des Gescäftsberibts liegen vom 27. März d. J. ab bei den Bankhäusern

Philipp Elimeyer in Dresden,

Gebr. Arnold in Dresden,

Krauth, Na>tod & Kühne in Leipzig, sowie im Comtoir der Gesellscaft für die Herren Uftionâre zur Empfangnahme bereit.

Döbelu, den 10. März 1850. Der Vorstand. J, Waechter. R. Schmidt.

M A E E et T E

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften. [72948]

Berliner Spar- und Leih - Verein. Eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.

Die Generalversammlung unserer Genossen- {@aft findet im Konuferenzzimmer des Köuig- lichen Notars Herrn Necchtsauwalts Heinrich Lüders hierselbst, Annenstraße 26 11.,, am Soun- tag, dex 30. März d. J., Vormittags 10 Uhr, mit folgenter Tagesordnung statt : 1) Vorlage der Berichte des Vorstandes und der Revisions- Kommission (des Aufsichtsratbes) über tas dritte Geschäftsjabr und der Jahresrehnung per 31. De- zember 1889; 2) Beschluß über die Gewinnver- theilung ; 3) Ertheilung der Decharge; 4) Wabl cines zweiten Vorstandsmitgliedes; 5) Besluß über die Liquidation der Genossenschaft ; im Falle der Annahme der a 6) Wahl zweier Liquidatoren und 7) Feststellung der Moda- litäten der Liquidation, insbesondere Ermäcztigung der Liquidatoren zum freihändigen Verkauf der Immobilien des Vereins,

Bilanz und Geschäftsbericht sind von heute ab auf unserem Bureau einzusehen.

Berlin, den 21. März 1890.

Der Vorstand. Dr. jur. Bruno Mertelmeyer.

9) Verschiedene Vekauntmachungenu.

[62999] i Billige und gesunde Wohnungen bietet das liebli< gelegene

Helmstedt.

Waldreicde Umgebung, reizendes Bad, nase, große landwirth|<oftlie Schule mit Freiwilligenret, Höhere Töchterschzule, Pensionen, isenbahnverbiu- dung mit Magdeburg Braunschweig Börfsum, berrlide alterthümlihe Bauwerke, insbesondere wittelalterlihe Kirhen, hübswe Anlagen, geringe Steuern, behaglies freundlihes Leben.

[722689) Bekanntmachung.

Bei unserem EStatistishen Amte soll am Ti Vi d. J. cin mit zunä<st 2000 4 jährlich zu besoldender wissenschastlicher Hülfsarbeiter angestellt werden,

Géeignete Bewerber, von denen wir une der Kenntalß der Theorie und Technik der Statistik eine ründliche staats- und re<tswissenshaftlihe Bildung ordern, bitten wir, ihre Gesuche bis zum 15, Mai d, J. bei uns einzureicben. Dresden, am 17. März 1890

Der Rath der Königlichen Haupt- und Refidenzstadt. Dr. Stübel.

72701 l Zur TErleibterung des Verkehrs der von auswärts kommenden oder in entfernteren Theilen der Stadt wohnhaften, mit der Ostpreußischen landschaftlichen Darlehrskasse in Geschäftsverbindungen stehenden Interessenten mit derselben hat der unterzeihnete Verwaltungsrath mit dem heutigen Tage neben dem Geschäftslokale, „Landhofmeisterstraße Nr. 16, 17, 18° no< ein zweites Geschäftslokal in dem Hause, Kueciphöfs<e Lauggasse Nr. 17, errichtet. In diesen beiden Geschäftslokalen wird die Ost- preußishe landschafstlihe Darlehnskasse fortan alle Geschäfte, zu denen sie auf Grund ihres dur den Allerhöchsten Erlaß vom 20. Mai 1869 (G.-S. S. 737) bestätigten Statuts und der dazu ergan- genen Nachträge befugt ist, annehmen und ausführen; ins Besondere: E ) a. Beleibungen von Werthpapieren in allen Fällen, in denen solhe der Reichsbank gestattet sind, und außerdem von Schuldverschreibungen außerdeuts{her Staaten und Prioritäts-Obligationen devtscher Eisen- bahngesells<haften, b. Beleihung von Hypotheken, sowohl behufs Er- leihterung der D des landschaftliden Real- fredits dur< Herbeiführung der Umschreibung in Pfandbriefsdarlehne, wie behufs Kreditgewährung auf ländliBe Hypotheken und Grundschuldbriefe in den statutenmäßigen Grenzen, : c. die Vermittelung von ländlihen Hypotheken und die Unterbringung von Kapitalien auf jole, d, Beleihung dazu geeigneter landwirths<aftliher Erzeugnisse, s e, Eröffnung von laufenden Re<nungen für land- \haftlih afsociationsiähige Besißer na< erfolgter Sicherstellung dur Hypotheken, Grundschulden und selbsts<uldnerishe Bürgschaft, f. Kreditgewährung in laufender Ne<nung aus an Nichtbesizer ländliher Grundstücke, sofern dafür dur< Effekten-Hinterlegung Kaution besteüt wird, g. Gewährung von Krediten an

Kreis-Korporationen, i :

ländlihe Meliorationtverbände und einge-

tragene Genossenschaften, j h. An- und Verkauf von Werthpapieren, i Incasso-Geschäfte aller Art, / k Annabme von baaren Einlagen in laufender Rechnung und baaren Depositen, von Effekten, Dokumenten und verschlossenen Pa>keten Behufs Aufbewabrung, Kontrole und Verwaltung, i 1. Tilcung von Hypothekez-Kapitalien dur< die bei ihr bestehende Tilgungékafse. | A Drud>exemplare der Statuten sowie der für die oben gedachten Verkehrsformen festgeseßten Geschüfts- bedingungen können in den Geshäftslokalen der Dar- lehnsfafe, Landhofmeisterstraße Nr. 16, 17, 18 und Kneiphöfsche Langgafse Nr. 17, kostenfrei in Empfang gerommen werden. J Königsberg, den 21. März 1890. Der Verwaltungsrath

der Osipreußishher landschaftlichen Darlehnskasse.

(7270) Bekanntmachung.

Gemäß J: 13 des Allerhö<| bestätigten Statuts der Ostpreußischen landschaftlihen Darlehnskasse vom 20. Mai 1869 (G.-S. S. 737 ff.) und zur Ergänzung unserer früheren Bekanntmachungen vom 9. Dezem- ber 1884 und vom 25. März 1886 wird hierdurh veröffentliht, daß bei Behinderung eines der beiden Vorstandbeamten von jeyt ab die Herren:

Otto Stein,

Wilhelm Hoffmann,

Otto Fischer,

Hugo Krueger,

Paul Weinert und

Rudolf Sommer von uns ermächtigt worden sind, nah Maßgabe der deshalb vom Kuratorium zu treffenden, dur< Aus- bang in den beiden Kassenlokalen, Landhofmeister- Straße Nr. 16, 17, 18 und Kneiphöfshe Langgasse Nr. 17 ¿u veröffentlihenden Bestimmungen, an Stelle der behiudertenu Vorstandsbeamteu die Darlehnskasse zu vertreten und als teren Hand- lungébevollmäctigte in folhen Fällen zu zeichnen.

Königsberg, den 21. März 1890. er Verwaltungsrat

der Ostpreußischen landshaftlihen

Darlehnskasse.

(72868) Preußishe Central- Bodencredit-Actiengesellshaft.

Status am 28. Februar 1890. Activa. Cafsa-Bestand (incl. Giro-Gut- haben bei der Reichsbank) . A 3885 265. 88. Anlage in Lombard-Darlehn8- G S 2 602 744. 29. Anlage in Hypotheken-Dar- lehn8geshäften . . . . . » 275 378 549. 71. Anlage in Communal-Dar- lehnsgeshäften. . . . . 19185 755, 75. Anlage in Werthpapieren ge- mäß Art. 2 sub $8 des Statuts S 362 536. 70. {Unter den é ü 1 400 000. —. v 6 163 978. 78.

e 308 978 831, 11. i Passiva. Eingezahltes Actien-Capital #4 17 968 320. Emittirte kündbare Central- Pfandbriefe... » 849 300. —. Emittirte 5 9% unkündbare Central-Pfandbriefe . . . 108 850. —. Emittirte 49/0 unkündbare Central-Pfandbriefe j; 437 500. —. Emittirte 4 9/0 unkündbare 133 343 000. —. 129 283 300. —. 30 500. S 13 962 500. - .

Grundstücks-Conto Linden Nr. 34) . Verschiedene Activa .

Central-Pfandbriefe R d Emittirte 3F 9/0 unkündbare Central-Pfandbriefe Emittirte 4%/ Communal- . Obligationen Emittirte 34 9% Communal- Obligationen Depôts gemäß Art. 2 sub 7 des Statuts (mit Einschluß des Ched-Verkehrs) : Reservefonds-Conto . A Central-Pfandbrief-Communal- Obligationen - Zinsen - Conto (no<h nit abgehobene

Sa) a Verschiedene Passiva. . 10955 625. 72. #6 308 978 831. 11.

Berlin, den 28. Februar 1890, ; Die Direction.

387 397, 14. 1 343 509, 03.

309 029, 22.

In

setzen, daß am F Urt monnschaft in Warschau cine neue

oder Genußscheine, um ein Stimmrecht zu erlangen, häuser deponiren: G. Sterky «& Sohu; Credit-Bauk;

in Frankfurt a. M. bei J. J. Weiller & Söhne;

; dorp « Co.;

in Brüfset bei Herrcn Balscr et

/ Rue Royale 38;

in Londou Vank- Filiale;

wahrung gelangten Die Actien

bauses zurü, Actien werden Deponenten wieder ausgehändigt

Ertheilung ciner Privat-Vollma@$t übert Warschau, den 7./19. März 1890.

Warschau-

Wiener- Eisenbahn-Gesellschast.

en er an 7/19. März d. I. stattgehabten außerordentlichen Generalversammlung der Actionäre der Warschau-Wiener: Eiseubahn-GeseUschaft wbrde das Project eines Vertrages der Warscau-Wiener-Eisenbabn-Gesellshaft mit der Regierung niht mit der laut Statuten erforderlichen Majorität von drei Vierteln der Stimmen der anwesenden Actionaire angenommen.

Sn Folge dessen beebrt sih der Verwaltungsrath die Herren Actionaire hiermit in Kenntniß zu

l. J. um 9 Uhr Vormittags im Saale der Nessource der Kauf-

außerordentliche Generalversammluug stattfinden wird, welche gemäß 88. 26 und 27 der GesellsWaftsfigtuien bezügli der oben erwähnten An-

gelegenheit mit einfaver Stimmen-Mehrheit beschließen wird.

| _ Diejenigen Actionaire, wel<he an der erwähnten Generalversammlung theilnebmen twvollen, müssen bis spätestens den 12./24. März d. J., Nachmittags 2 Uhr, mindestens 40 Stü> Stammactien bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Warschau, oder bei einem der folgenden Bank- in St. Petersburg bei der Filiale der Warschaner Handel8baunk oder bei Herren in Verlin bei der Direction der Discouto-Gesellshaft cder bci der Mitteldeutschen

in Breslan beim Schlesischen Vaukverein ; Herren M. A. von Roths<hiid & Söhne oder bei Herren

in Dresden bei dec Dresdner Bauk; in Amsterdam bei Herren Lippmann, Rosenthal & Co. oder bei Herren Westeu-

Co. oder bci Herren J+ Matthieu et flils,

bei Herren N, M. Rothschild ana Sous oder bei der Deutschen

in Krakau bei der Galizischen Vank für ;

beh R bei E eres s Mnnne 00. Jutias ¿ erc<tigung zur Theilnahme on der Generalversammlung gelten au<h nah $. 30 der Ge- Saite die Bescheinigungen der Warschauer Filiale der Staatsbank E die Kei derselben niedargelegten Acticn insofern diejelben in dem oben zur Deponirung festgeseßten Termine zur Ver-

\ sind mit zwei gleihlautenden untershriebenen Nummernverzeichnissen einzureichen. Nr. 1 des S der Deponext mit dem Quittungsvermerk der ise ep, des Saen: ¿um Ó eweis des niedergelegten Depositums. Nr. 2 verbleibt bei den Actien. Die deponirten

na erfolgter Generalversammlung gegen Rückgabe der Deposital-Quittung Nr. 1 dem

Laut $. 26 der Gesellshastsftatuten kann der Actionair seine Berechti i Z s gung zur Theilnahme an der Generalversammlung auf einen anderen Actionair, welcher an der Versammlung Theil E gegen

Der Verwaltungsrath.

zum Deutschen Reichs-

M 13.

Der Inhalt dieser Beilage,

die

Berlin au durch ilhelmstraße 32, bezogen werden.

Anzeigers SW.,

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesell haften auf Aktien werden na

Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Geri te, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienftags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die

beiden erfteren wöcentlih, die leßteren monatli. [72502]

Aachen. Bei Nr. 1234 des Gesellshaftsregisters,

woselbst die offene Handelsgesellschaft unter der

Firma „Geschw. Niessen“ mit dem Siye zu

Aachen verzei<net steht, wurde in Spalte 4 ver-

merkt: Die - Theilhaberinnen Maria und Bertha

Niessen sind gestorben. Charlotte Niessen, ohne Ge-

\<äft in AaWen, ist am 6. März 1890 als Handels-

gesell shafterin eingetreten.

Aachen, den 17. März 1890. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[72498] Aachen. Bei Nr. 474 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesells&aft unter der Firma „Pomme «& Cie.“ mit dem Sitze zu Vurt- \cheid verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Die HandelsgeseUschaft ist dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. L

Aachen, den 17. März 1890, Köaiglihes Amtsgericht. Abtkeilung V.

[72497] Aachen. Bei Nr. 489 des GesellsGaftsregisters, woselbst die Commanditgesellshaft unter der Firma „Talbot «& Cie. i. L.“ mit dem Size zu Aachen verzei<net steht, wurde in Spalte 4 vermerkt ; Die Liquidation der Gesellsbaft ist beendet.

Aachen, den 17. März 1890, Königliches Amtsgericht. , Abtheilung V.

[72496] Aachen. Bei Nr. 615 des Gesellschaftsregisters, woselbst die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Salm «& Zander i. L.“ mit dem Siye zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt : Die Liquidation der Gesellschast ift beendet.

Aachen, den 17. März 1890, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

[72503] Aachen. Bei Nr. 748 des Gesellschaftsregisters, woselbst die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Geschw. Oebel“’“ wit dem Siye zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt: Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Aachen, den 17, März 1890,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V. [72499]

Aachen. Bei Nr. 816 des Gesellshaftsregisters, woselbst die offcne Handelsgesellshaft unter der Firma „Schuigtler & Cie.“ mit dem Sitze zu Burtscheid verzei<net steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt : Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Aachen, den 17. März 1890, Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[72500]

Aachen. Bei Nr. 1144 ded Gesellschaftsregisters, woselbst die offene Handelsgesels<haft unter der Firma „P. F. Delhez i. L,“ mit dem Siye zu Aacheu verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 ver- werkt: Die Liquidation der Gesellschaft ift beendet. Aachen, den 17. März 1890

Königlies Amtsgericht. Abtheilung Mi [72501]

Aachen. Bei Nr. 1155 tes Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelégesellshaft unter der irma „Heymann & RNubino i. L.“ mit dem iße zu Aachen verzeihnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Die Liquidation der Gesell- schaft ist beendet. Aachen, den 17. März 1890 Königliches Amtsgericht.

‘Abtheilung V.

[72504]

Andernach. Jn unser Gesellschaftsregister ist beute zufolge Vérfügung vom heutigen Tage unter Nr. 41 eingetragen worden die Firma: „„Ander- nacher Kaffeebreunerei Gebr. Münch“ mit dem Site in Andernach.

ie Gesellschafter sind:

1) Johann Peter Münch,

2) Friedrih Anton Münch

Beide Kaufleute in Anderna.

Die Gesellschaft hat am 15, März 1890 begonnen und ist zur Vertretung derselben jeder Gesell- schafter berechtigt, s

Audernach, den 15. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

“Befelae hen Beshlufs ti ufolge amtsgerihtlihen Beshlu})es vom heutigen ale ai Fol. 809 Bd. 1II. des diesseitigen Handels8- register

l in welcher die Bekanntmachungen aus den H Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Tit

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei: öniglihe Expedition des Deutschen Reichs-

Bekauntmachung. e) :

#

Sechste Beilage

Berlin, Freitag, den 21. März

oft - Anstalten, für

fann durch alle reußis<hen Staats-

und Königlich

die Zweigniederlassung der Firma Julius Valentin in Halle (Saale) hier gelö\<t worden. Apolda, am 2. März 1890. Großberzogl. S. Amtsgericht. ITI. Werner.

Berlin. Handelsregister 72921] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 19. März 1890 ift am seen Tage in unser Gesellschaftsregister eingetragen worden: Spalte 1. Laufende Nummer ; 12 107

Spalte 2. Firma der Gesells<aft: Berlinische Voden-Gesellschaft. Spalte 3. Siß de U QaR:

erlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Geselischaft ist eine Aktiengesellshaft von unbe- \<hränkter Zeitdauer. Das Statut if in den Urkunden vom 24. Februar 1890 und 15. März 1890 festgestellt, wel<e Ürkunden si<h im Beilage-Bande Nr. 806 zum Gesellschaftsregister, Vol. L, Seite 7 bis 20 und Seite 45 bis 48 befinden.

Der Zwe> der Gesellschaft ist der Erwerb und die Veräußerung von Grundstü>en und Hypotheken für eigene anb Feiibe Rechnung sowie der Betrieb aller damit zusammenhängenden Geschäfte.

Das Grundkapital beträgt 1 Million Mark und ist eingetheilt in 1000 Aktien über je 1000 A Die Aktien lauten auf gven Inhaber. Die Gründer der Gesellschaft haben sämmilihe Aktien über- nommen. t

Der Vorstand besteht aus zwei oder mehr ordent- lihen Mitgliedera und den etwanigen Stellvertretern ; Mitglieder und Stellvertreter werden vom Aufsichts- rathe erwählt. i

Erklärungen, welche für die Gesells<haft re<ts- verbindlih sein sollen, müfsen entweder

a. von 2 Vorstandsmitgliedern, oder

b, von einem Vorstandsmitgliede

Prokuristen, , abgegeben werden, Stellvertreter von Vorstands- mitgliedern haben in dieser Beziehung gleihe Rechte mit den wirki<hen Vorstandêmitgliedern.

Alle Bekanntmachungen der Gesellschast gelten, soweit geseplih nicht etwas anderes geordnet ist, als gebörtg publicirt, wenn sie Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staaté- Anzeiger veröffentlicht sind.

Der Aufsichtsrath kann die Bekanntmachungen au in anderen Blättern anordnen, do< sind die- fen zur Gültigkeit der Publikation ni<t erfor- erli.

Für die Bekanntmachungen des Vorstandes gelten die Bestimmungen über die Form der Firmenzeich- nung. Die Bekanntmachungen des Aufsichtsrathes sind von seinem Vorsißenden oder stellvertretenden Vorsitzenden zu unterschreiben.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur eine einmalige Bekanntmachung mit einer Frist von mindestens 18 Tagen, das Datum des die Be- fanntma<ung enthaltenden Reichs-Anzeigers und das Datum der Versammlung selbst ni<t mit- gerechnet.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) der Rentier Salomon Haberland zu Berlin,

9) der Kaufmann Arthur Booth zu aue

3) die Kommanditgesellschaft Delbrü>k Leo & C°_

zu Berlin,

Q der Kaufmann Georg Haberland zu Berlin,

und einem

5) der Kaufmann Arthur Booth jun. zu Berlin. Den ersten Aufsihtsrath bilden :

1) der Rentier Salomon e zu Berlin, 9) der Kaufmann Arthur Booth zu Hamburg, 3) der Banquier Ludwig Delbrü>k zu Berlin. Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs: Her-

ganges haben fungirt: : 1) der Kaufmann Emil Wolf Hinrihsen zu

Berlin, 2) Carl Wilkelm Meyer, Direktor der Bau- gesellshafi am Zoologischen Garten zu Berlin, Den Vorstand bilden: 1) der Kaufmann @eorg Haberland zu Berlin, 2) der Kaufmann Arthur Booth jun. zu Berlin. Das Geschäftslokal befindet \si< Kanonier- straße 30 I. Verlin, den 19. März 1890. Königliches Ams I. Abtheilung 56. ila.

Berlin, Handelsregister [72922] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 19, März 1890 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Ge ells<aftsregister ift unter Nr. 3449, woselbst die L in Firma: Verliner Werkzeng-Maschinen-Fabrik Aktieu- Gesellschaft vorm. L. Sentker M E Sitze zu Berlin vermerkt steht, Der Beschluß der Generalversammlung vom 15. Juli 1889, betreffend die Erhöhung des Grundkapitals, ist zur Ausführung gelangt. Dur Urkunde vom 11. März 1890, welche ih im Beilage-Bande Nr. 220 zum Gesell- <aftéregister, Vol. I1I., Seite 462 und fol- gende befindet, haben die $8. 5 und 33 des Statuts eine veränderte Fassung erhalten.

eine

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt jeßt 1 050 000 Æ und ift ier hilt ¡A | N

einmal dur<h den |

a, 66 Stü>k Stamm-Aktien über je 300 ÆÆ, b. 2934 Stü> Vorzugs-Aktien über je 300 #, c, 125 Stü> Vorzugs-Aktien über je 1200 M Von den Aktien, aus denen das Grundkapital der Gesellschaft besteht, genießen die Vorzugs-Aktien vor den Stamm-Aktien eines Vorzugs hinsihts der Di- vidende und des Kapitals, Die Aktien lauten auf jeden Inhaber. Jn der Generalversammlung ge- währt jede Aktie über 300 4A eine Stimme, jede Aktie über 1200 4 aber vier Stimmen.

In unser Firmenregister is unter Ne. 4378, woselbst die Handlung in Firma: C. F+ Wischeropp mit dem Sitze zu Verlin und einer Zweignieder- laffung zu Wien vermerkt steht, eingetragen: oie Zweigniederlassung in Wien ift auf- gehoben.

Ein gleicher Vermerk is unter Nr. 3647 unseres Prokurenregisters bei der dem Eduard Jer>ke für die Le Firma ertheilten Prokura eingetragen worden.

Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 420, woselbst die Handelsgesell\<aft in Firma: : Julius Herzfeld jau dem Sitze zu Berlin vermerkt stebt, einge- ragen: Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft auf- gelöst.

das Handelsge\s<äft unter der Firma: Julius Herzfeld Nachf. Moriy Fließ fort. Vergleihe Nr. 20514 des Firmenregisters, Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 20 514 die Handlung in Firma: Julius Herzfeld Nachf. L: Moritz Fließ mit dem Sitze zu Berliu und als deren Inhaber

worden. i

In unser Firmenregister ist unter Nr, 10 721, woselbst die Handlung in Firma:

C. Hippe & mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : «

Das Handelsgeschäft ist dur< Erbgang und Vertrag auf den Kaufmann Friedri< Adolf Carl Koechel zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Vergleiche Nr. 20 517 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 20 517 die Handlung in Firma:

C. Hippe & mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri< Adolf Carl Koechel zu Berlin eingetragen worden.

Die dem Friedri<h Adolf Carl Koechel zu Berlin für die erstgenannte Firma ertheilte Profura ift er- los<hen und ist deren Löshung unter Nr. 7604 des Prokurenregisters erfolgt.

In unser Gesellshaftsregifter ist unter Rr. 7707, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: arl Eduard Meißner / mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: ¡ /

Die Gesellshaft is vurh Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst,

Der Kaufmann Johann Franz Georg Paul Meißner zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 20520 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 20 520 die Handlung în Firma:

Carl Eduard Meifener

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Iohann Franz Georg Paul Meißner zu Berlin eingetragen worden. U

Dem Robert Wiedemann zu Berlin if für die leßtgenannte Einzelfirma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 8390 des Prokurenregisters ein- getragen worden.

Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma : Gebr. Hänfler

am 18. März 1890 begründeten offenen Handels- gesells<aft (Geschäftslokal : Poststraße Nr. 17) sind der Kaufmann August Häußler und der Kaufmann Franz Joseph Häußler, Be:de zu Berlin.

Dies i} unter Nr. 12 108 des Gesell\<afts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Siye zu Verlin D unter Nr. 20 515 die Firma :

Leo Kupfer Ceutral Bazar (Geschäftslokal: Oranienstraße Nr. 47a) und als deren haber der Kaufmann Leopold Kupfer tei Me 90 516 die Firma

unter Nr. ie Firma: A. S (Geschäftslokal: Schönhauser-Allee Nr. 2) und als deren Inhaber der Fabrikant Johann Heinrich Alexander Gottschalk zu Berlin, unter Nr. 20 518 die Firma: Paul Meifuer (Geschäftslokal: Oranienburger N Nr. 76) und als deren Inhaber der Kausmann Paul

n zu Berlin, unter Nr. 20519 die Firma :

Der Kaufmann Moriy Fließ zu Berlin seßt

unter

der Kaufmann Moritz Fließ zu Berlin eingetragen

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Reich“ werden hent die Nru. 72 und 73 ausgegeben.

Anzeiger und Königlih Preußishen Staats-Anzeiger.

1890.

A Genofssens<hafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen e Ï

für das Deutsche Reih. s: 2,

Das Central - Haudels- Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 # 50 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2 Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. ago P L

L P. Triesethau E: e N 35) und als eren Inhaber der Kaufman: dol __ Paul Triesethau zu Berlin, na MRLO eingetragen worden.

a emar s

i Gelös<t sind:

Prokurenregister Nr. 7419/7486 die dem Ernst Simon beziehungsweise dem Max von Kornaßki, Beide zu Berlin, für die Aktiengesellshaft in Firma:

__ Nationalbank für Deutschland ertheilten Kollektiv- Prokuren.

Berlin, den 19, März 1890.

Königliches E I, Abtheilung 56. ila.

Berlin. VBekauntmachung. [72759] In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 224 die Handelsgesellsshaft in Firma Pommer & Haake ta Sitze in Lankwitz und als deren Gesell- after 1) der Kaufmann Richard Pommer zu Groß- Lichterfelde, | s 2) der Kaufmann Maximilian William Haate zu Lankwitz eingetragen worden. Die Gesellshast hat am 1. April 1889 begonnen. Berlin, den 14. März 1890. Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung 8.

Berlin. Vekauntmachuug. [72760] In unser Firmenregister ist unter Nr. 552 die Firma Johanna Hiller mit dem Sitze zu Friedrichsberg und als deren Inhaberin die ver- wittwete S<hlächtermeister Johanna Hiller, geb. Ro(au, zu Friedrichsberg eingetragen worden. Verlin, den 14. März 1880, Königliches Amtsgericht T1. Abtbeilung 8.

Berlin. Bekauntmachung. [72761]

Die verwittwete Schlächtermeister Johanna Hiller, geb. Rochau, zu Friedrihsberg hat für ihr unter der Firma „Johanna Hiller“‘‘ bestehendes Handels ge\<häft mit dem Sitze zu Friedrichsberg (Firmen- register Nr. 552) dem Schlähtermeister Philipp Karl August Hiller zu Friedrichsberg Prokura ertheilt.

Dieselbe ist unter Nr. 140 des Prokurcnregisters eingetragen worden.

Berlin, den 14. März 1890.

Königliches Amtsgericht Il. Abtheilung 8.

Danzig. Vekanntmachung. [72511] In unserem Ficmenregister is heute sub Nr. 1554 die Firma P. Olleudorff gelöscht. Danzig, den 17. März 1890. Königliches Amtsgerißt. R.

Zeichen - Register.

(Die ausländis<hen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.) [72161]

Aachen. Als Marke ift unter Nr. 355 zu der Firma:

J. A. Roderbrurg «&

Cie in Burtscheid,

Kah Anmeldung vom We>

13. März 1890, Nach- É

mittags 4 Uhr 45 Mi-

nuten für Waaren aller

Art das Zeichen:

Die Zeichen werden auf der Verpa>kung angebra<ht. Aachen, den 14, März 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[71661 Augsburg. Das unter Nr. 81 zur zel) Fischbein & Nohrfabrik Vigl « C°_ in Angs- burg laut Bekanntmachung in Nr. 189 des Deut- \chen Reichs-Anzeigers für 1886 eingetragene Zeichen wurde gelöscht.

Dagegen wurde na< Anmeldung vom 8. März 1890, Nachmittags 54 Uhr, eingetragen als Marke unter Nr. 120 zur Firma „Fischbein & Nohr- fabrik (vorm. Vigl & C°/) Actiengesells<

das Zeichen :

eingetragen

-_

für Fischbein und Rokßrfabrikate.