1890 / 74 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a. Pair zitampei:ec M Ri Lir A “a ties à E As

„é Ezutral Pacific 110,40, Franzosen 1863, Galiz. 163 f Goitbb, 162,10, Hef. Ludwigsb., 117,50, Lomb. 1033 Lükbc>-Büchen 172,00, Nordwestbahn 1714, Kredit- aftien 2613, Darmstädter Bank 161,80, Mittel- -beutse Kreditbank? 110,00, Reichsbank 1837,40,

Stobwasser. . . .| 2!—!4 | 1/4. | 508 162,50G Strls. Splk.St.P's4/—'> | 1/7. | 600 [110,00bzG Sirube, Armatur.|—!—4 | 1/4. | 1000 [140,00bzG Sudenb. Mas&in.16/—14 | 1/1. | 1000 276,10G Sütd.Imm. 40°/c2#— 4 | 1/1. | 6009 |—,— Tapetenfb. Nordb.!74 4 | 1/1. | 300 [132,25 Tarnowitz .. . .| 0—4 | 1/1. } 300 |123,00G

do. St.-Pr. 6—/6 | 1/1. | 300 193,200G Thüring. Nblfabr.64/—4 | 1/7. | 1000 195 50bzG Union Bauge’ells. 5/—!4 | 1/1. | 600 118. 00G Ber. Hanfs<l.Fbr.115— 4 | 1/1. | 1000 |—,— Nikt.-Speicher-G!| 6!—4 | 1/1. | 500 [72,50bzG Bulcan Bergwerk —|—14 | 1/7. | 500 |—,— Weißbier (Ger.) .| 7 —/4 [1/10. 500 |—,—

do. (Bolle) |—|—4 |1/10.| s50/126|—,— _

do. (Hilseb.)) 7—4 1/10. 1000 [102,50G Wissener Bergwk. 0 —/4 | 1/7. | 6090 28,25G Zeiger Maschinen/20/—14 | 1/7. | 300 264,50G

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. StL. Dividende pro!1888|1889] Ta.-M.Feuer v.202/0v.100024: 420 | | Na. Rüd>vri.-G.20?/ov.400Z4:1120 | i Brel. Lnd.-u.W}v.209/ov.5004: 120 | 1895 bzB Br. Feuerrs.-G. 20? 0v.1000A4: 176 31c0G Brl.Hagel-A.-G. 20/9 v.1000Z6:1149 | 1811G Brl.Lebensv.-G. 20°/9v.1000A4- 1812 42590B Caln. Hagelv.-G. 20% v 500Be! 48 | 351G Cöln. Rütor!.-G. 20/9 v.500Z4;| 49 Colonia, Feuerv. 20% v.100024:1400 | Concordia, Lebv. 20%/v.1000D6:| 84 | Dt. Feuerv. Berl. 20°/o v.1000A- 84 Dt. Lloyd Berlin 20% v.1000A4:/200 | Deuts. Phônir 209% v. 1000 fl.'114 | Dtich. Trnsv.-V. 265%/a v.2400,4/150 Drsd. Allg.Trsv. 10% v.100034:300 | Düfild Trép.-V. 1090 v.1000A6-: 299 | Elberf, Feuervrf. 20/6 v.1000A6/270 Fortuna, A. Vrf. 20% v.1000A4:/200 Germania, Lebnsv. 20%/0v.500Aæ!| 45 | Gladb. Feuervrs. 20% v.1000Aa| 0 | Leipzig. Feuervrsî. 60%'o v.1000A4 720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A 30 | Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000Z4:1225 Mazdeb, Hagelv. 334°/o v.500N| 75 | Magdeb. Lebensv. 20/0 v.500A«; 17 | Magdeb. Rü>kvers.-Ges. 100A 45 | Niederrb. Güt.-A. 1099 y.500A4! 89 | Nordstern, Lebv. 20/0 v.1000A4-] 84 | Oldenb. Vers.-G. 20% v.500Aa| 45 | Preuß.Lebnsv.-G. 20%o v.500Aa.| 372 Preuß.Nat.-Vers. 25°/9 v.400A4:| 72 rovidentia, 10 ®/o von 1000 fffl.| 43 bein.-Wstf.Lld. 10/9 v.1000Z4.! 45 Röbein.-Wstf.N>v. 10?/ov.400A6:! 18 | Säcbs. Rü>kv.-Ges. 59/o v.500Na: 15 | S&1lf. Feuerv.-G. 20% v.500A! 9% Thuringia, V.-G. 20% v.1000A4./240 Transatlant. Güt. 20/0 v.15004/120 | Union, Hagelvers. 20/9 v.500A6-! 60 Victoria, Berlin 20% v.1000A4: 156 Wítdts<. V\.-B. 20/9v.1000A4: 75 |

1900G 3425G

1819B 3500G 3699B 7290B 3099B 1065G 1070G 15705G 706G 4591 bz

370G 1925G

1700B 1123B 739G 1150bz G

EREIT I LL S

H HLISHLS 18181111

725bzG 2040B 4974B 1526G 421G 3350G

Fonds- und Akticn-Vörse. Verlin, 21. März. Die heutige Börfe eröffnete

in fester Haltung und mit zumeist etwas bessereä Coursen auf svekulativem Gebiet ; au die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten re<t günstig und unteritüßgten bier die Festigkeit. Das Geschäft entwielte ih im Allgemeinen etwas lebhafter, toH blieben Eisen- babnaftien sebr rubig. 4

Im späteren Verlaufe des Ges@äfts trat das Angebot mehr hervor und da entsvre<ende Kauflust nit gegenüberstand, mußten die Course zum großen Theile wieder etwas nachgeben; der Böorfenschluß er- s&ien dann wieter befestigt. E

Der Kapitalsmarkt erwies si< re<t fet für beimis%e solide Anlagen bei regerem Verkebr; Preußische Consols und Reichéanleißen etwas besser ; fremde festen Zins tragende Papiere glei<falls fest, aber zumeist rubig. , |

Der Privatdiskont wurde mit 3x 9% notirt

Bankaktien waren fester; die spekulativen Devisen nad besserer Eröffnung abges<wädt aber wieder fet \c{ließend, Deutsche Bank böber und belebt, au Diéfonto-Kommandit-Antheile und Handel 2gesell- {aft lebhafter. i / S

“ndustriepapiere blicben im Allgemeinen ruhig dei wig veränderten Notirungen; Montanwertbe An-

fa::35 watt, dann fester und theilweise reht lebbaft. Inländische Eisenbahnafktien na< festem Beginn abzciimädt, ausländishe wenig verändert und [ehr rubig.

Course um 24 Ubr. Fest. ODesterreiisce Kreditaktien 169,25, Franzosen 93,87, Lombard. 53% Türk. Iabadaftien 129,.5, Bochumer Guß 157 50, Dortmunder St. - Pr. 95,75, Laurabütte 143,75, Berl. Handelsgesells<h. 172,50, Darmstädter Bank 165,50, Deutsche Bank 168,50, Diskonto-Kom- mandit 231,50, Ruß. Bk. 73,50, Lübe>-Vüch. 176,79, Hainzec 121,50, Marienb. 59,10, Med>lenb. —,—, Oftpr $9 87, Duxer 206,60 Elbethal 96,90, Salizier 32,50 Mittelmeer 105,25, Gr. Ruf. Staat8b, —,—, Nordwestb, —,—, Sotthacdbahn 167,00, Rumänier 102,75, Staliener 91,62, Oest. Goldrente 93,80, do. Pariecrente 74,30, do. Silberrente 74.40, do. 18609 er Looïe 119,50, Ruffen 1880er 9325, do. 1884er —, 4% Ungar. Goldrente £6 12, Egypter 94,29, Ruf. Noten 220,00, Ruff. Orient II. 68,00, do. do. TII. 67,90,

_Fraukfurt a. M., 20. März: (W. L. L.) (S@luß-Course.) Sebr fest. Lond. Wesel 20,358, Pariser Wechsel 80,80, Wiener Wesel 172,40, Reicbsanleibe 106,50, Oeft. Silberrente 74 20, do. Papierr, 7420, do. 95% Papierr. 87,20, do. 4 ‘¡9 Goldr. 93,90, 18€0 VLoose 119,50, 4 °/o ungar. Soldrente 86,09, Italiener 91,50, 1880r Rufen 93,30, 1. Orientank. 67,80, I. Orientanl. 67,50, 5% Spanier 72,80, Unif. Egypter 94,20, Kono. Türken 17,939, 3/9 port. Anleibe 83,50, 59a icrb. Rente 82,80, Serb. Tabadr. 82,20, 5 ?/a amort. Rum. 97,00, 6%/9 kons. Mexik. 93,10, Böhm. Westbahn 2795, Böhm, Nordbahn Ta:

,

Diskonto-Komm. 226,70, Dresdner Bank 151,50, A.-C. Guano-W. 147,00, 4 °/9 grie. Monopol-Anl. 75,50, 44 ?/o Portugiesen 95,00, Siemens Glas- industrie 149,50, La Veloce 97,80, Gelsenkirchen Gußstahl urd Eisenwerke (Murscheid) 144,609, Privratdisc. 4 %o.

Fraukfurt a. M., 20. März (W. T. B) Gffekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2638, Franzosen 1864, Lombarden 1054, Egypter 94,6%, 4 9% ungar. Goldrente 86,50, 1880er Nulen —,—, Gotthardkakn 162,80, Diskonto-Kommandit 228,60, Dresdner Bank 152,40, Laurahütte 150,40, Gelfen- kirhen 176,10, Darmstädter 162,90, Berliner Handel8gefells<h. 169,90. Fest. L

Leipzig, 20. März. (W. T. B.) (S{[luß-Gourfe.) 3% jäh}. Rente 92,90, 4/9 do. Anleibe 109,29, Bus@tbierader Gisenbahn Litt. A. 175,00, Bustb. Gis. Litt. B. 179,90, Böbm. Nordbabn-Aft. 126,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,00, Leipziger Bank-Aktien 149,00, Gredit- u. Sparbank zu Letpztg 136,50, Altenburger Aktien - Brauerei 252,00, Säcbsishe Bank-Aktien 112,75, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 214,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. 77,50, Zuderfabr. Glauzig A. 102,09, Zu>erraf. Halle-Akt. 144,25, Thür. Sas-Gesellswafts-Aktien 158,50, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 102,00. Oefterr. Banknoten 170,45, Mansfelder Kure 708.

Hamburg, 20. März. (W. T. B.) Feît. Preußische 4 "/5 Gonsols 105,00, Silberrente 74,19, Oest. Goldrente 94,29, 4 %/g ungar. Goldrenie 86,00, 1869 Loose 119,50, Italiener 91,50, Kreditaktien 262 50, Franzosen 468,00, Lombarden 263,09, 18809 Nuffen 92,00, 1883 do. 108,50, II. Orientanl. 69,79, III. Orientanlicibhe 65,30, Deutsche Bank 164,109, Diskonto-Kommandit 227,50, Dreédner Bank 150,50, Berliner Handecl8gesellshaft —,— , Nationalbank für Deutschland 129,75, Hamburger Kon:merjz- bank 131.00, Nordteuts<e Bank 162,00, Lübedc- Büen 172,20, Marienbg.-Mlawka 55,00, Medl. Friedrih-Æranz —,—, Oftpr. Südb. 86,09, Laurab. 14970, Nordd. Iute-Spinnerei 1409,00, A.-G, Guano-W. 148,00, Hamburger Padtetf. ‘Ukt. 145,00, Dyn.-Trust.-A. 143,00 Privatdiskont 33 9/0.

Hamburg, 209. März. (W. T. B.) Abend - bôrse. ODeit. Kred. 263,50, Franzosen 48,009, Lombarden 263,50, 4°"/4 ungar. Goldrente 186,49, Marienburg-Mlarefa 55,00, Lübe>- Büchen 172,70, Diskcento-Kommandit 228,50, Deutsche Bank 164,60, Laurakütte 149,50, Padetfahrt 145,50, Anglo-Cent. Guano 148,00, Dynamit-Trust-Aktien 143,90, Dortmunder Union 96,99. Fest. : E

Wien, 20. März. (W.LT. B.) (S@luß-Gourse ) Oett. Silberr. 86,90, Böhm. Westb, 325, Böhm. Nordbahn 211, Bushth. Eis. 408,00, Elbetbaib. 215,09, Nordb. 2620,00, Lemb.-Czernowiß 228,00, Pardub. 169,50, Amiterdam 98,75, Deutsche Pläye 58,55, Lontoner Wetsel 119,60, Pariser Wes. 47,324, Russishe Bankn. 1,285, Silbercoupons 100.

Londou, 29. März. (W. L. B.) Befestgt. Gngliice 23 “/e Gonsols 973/16, Preußische 4 “/c Sentols 105, Italienishe 5°/s Rente 20, Lom- barden 114, 4/6 fonfol. Rufsen 1889 (Il. Serie) 34, Konv. Türïen 17F, Deft. Silber. 74, do. Boldrente 94, 4°/ ungarise Goldrente 854, 4 °/e Spanier 734, 5 %/o priv. Gg#pt. 1051, 4 °/o unif. Ggypt. 344, 396 gar. 100i, 4i ‘/7 egypt. Tributanl. 962, 6 9/9 fon Mexikaner 954, Ottomanbank 113, Suetz- aftien 914, Canada Pac. 74}, De Beers Aktien neue 16k, Rio Tinio 153, Plagdiéc. 3 Silber 432.

íIn die Lan? flossen heute 19 000 Pfd. Sterl.

Wetselnotirungen: Deutse Pläße 20,62, Wien 12,11, Paris 25,42, St. Petersburg 25. L Í

Paris, 20. März (&. T. B.; (S®luß- Zourse.) Rubig. 39/0 amort. Rente 92,30, 3 °/e Rente 87,85, 44 !/z Anl. 105,925, Ital. 5°%/ Rente 32,15, Oeiterr. Goldr. 944, 4 ‘/o ung. Goldr. 86,43, 4% Ruffen 1880 94,40, 4% Russen 1889 94,19, 42/0 unif. Ggopt. 477,18, 4% span. äußere Anleiße 733, Konvertirte Türken 18,00, Türk. Loose 71,40, 4°/a priv. Türk. Oblig. 486,00, Franzoïen 467,50, Lombarden 282,50, Lombard. Prioritäten 317,50, Banque ottomane 538,19, Zangque te Paris 785,00. Banque d’Gscompte 516,25, Gredit foncier 131250, do. mobilier 470,00, Meridional-Afttien 675,25, Panama-Kanal-Aft. 55,00, Panama 59/9 Obl. 409,00, Rio Tinto Aft. 398,10, Suezkanal-Aktien 2307,50, Wechsel auf deutsche Plätze 1227/16, Wechsel auf London kurz 25,22, Gheques auf Lonvon 25.24, Comptoir d'Escompte neue v15, Robinson 82,50.

Paris, 20. März. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 32/0 Rente 87,724, Italiener 91,924, 49% ung. Goldrente 86,274, konv. Türken 17,974, Türkenl. 71,621, Spanier 73,31, unif. Egypter 476,25, Rio Tinto 396,29, Ottomanbank 537,50, Panama- Kanal-Aktien —,—. Teâge. S

Amfterdau, 20. März. (W. T. B.) {Sußs Gourse.) Oest. Papierreate Mai-November verzl. 72f, Oefterr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 73, do. Gold- rente —, 49% ungar. Goldrente 85, Russische große Gisezbahnen 1193, do. I. Orientanl. —, do. 11. Orientanl. 644, Konv. Türken 17, 35 %o bolläntise Anleihe 102%, Warschau-Wiener Eisenb.- Altien 1114, Marknoter: 59,25, Ruff. Zoll-Goupons 1923.

wiener Wesel 99,00.

St. Petersburg, 20. März, (W. S 2) Wechsel auf London 92,60, Russise Il. Orient- anleihe 100, do. I. Orientantcihe 1004, do. Bank für auswärtigen Handel 271, St. Peters- burger Disfkonto-Bank 670, Warschauer Disconito- Bank 292, St. Petersburger internationale Bank 5354, Russ. 44% Bodenkredit-Pfandbriefe 1444, Be E 231, Ruf. Süde westbzhn-Aktien i

New-York, 20. März. (W. T. B.) (S&luß- Courfe.) Rubig. Wechsel a. London (60 Tage) 4,825, Cable Iransfers.4,264, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,224, Wechsel auf Berlin e Tage) 94t, 4*/6 fund. Anleihe 122è, nadian Pacific Aktien 714, Centr. Pac. do. 32, Ghicago u. Nortb-Weitern do. 110#, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 684, Illinois Central do. 1134, Lake Shor- Michig. South do. 106è, Louisville u. Nashville do. 83}, N.-Y. Lake Grie, u. West. do. 254, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 1014, N.-Y. Gent. u. Hudson River-Aktien 106i, Northern Pacific Pref. do. 72% Norfolk u. Western Pref. do. 60, Philadelphia u. Reading do. 40, St. Louis u. San Francisco Pref. do. L +4 Hutos aen: do. 624, Wakbash, St. Louis Pac.

rer. do. ë

Geld leiht, für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten ebenfalls 3 o.

z

2

. 8 8 =# = D

tee Mes VESSSS

Totalreserve Notenumlauf . Baarrorrath . .

ortefeuille .

uth. der Priv. do. des Staats 10 A . 16 286 000 —+

egierungssiher-

y Sag . . 13 796 000 S L

Prozentverbältniß der Reserve zu den Pasfiven 51È gegen 51 in der Vorwothe. j

Clearingkouse - Umsay 165 Millionen gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres + 3 Mig.

Paris, 20. März. (W. T. B.)

e ae

Baarvorrath in

Gold . . V aas nate + 4015 009 Fr. Baarvorr Be E, . 1253 780 000 + 3539 0C0 , Ea e

auptb. u. der.

Filiala . . 607 652 009 33 305 000

Notenumlauf . 3050313 000 28 151 000

SSES88 +1++|+E8

Lauf. Rechnun U Privalen 410 969 000 + 18 516 009 , Guthaven des

Staatss<aßes 118 538 009 9 648 000 É Gef -Vorihüfse 257 650 900 1035090 Zins- u. Diskont-

Erträgni®e . 6 211 000 + 350 006 ,„

Verhältniß des Notenumlaufs ¿zum Baarvorratb 82,22.

Produkten- nud Waaren-Vörse. Berlin , 20. März. Marktpreise na Grmitite-

lungen des Königlichen Polizei-Präsidium.

ôchite | Niedrigfte 9 Preise.

Per 109 kg für: E 4 Nichificob «e P

S ges rbíen, gelbe zum Koen . . 149 Speisebohnen, weiße . ¿ Linsen d Kartoffeln .

Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchileiïsch 1 Kg. Sweinefleish 1 kg Kalbfleis 1 kg e s Hammelfleish 1 kg. . Butter 1E e Eier 69 Stud Karvferi 1 kg .

Aale ander Le Barsche SHleie Bleie s Krebse 60 Stü>k . E | j

Veriia, 21. März. (Amtli® Preisf ett- stellung von Getreide, Mebl, Del, Petro- leum und Spiritus) E

Weizen (mit Auts<luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco matter. Tecmine niedriger. Geklündigt t. Kündigungspreis # Loco 180—198 „6 na< Qual. Lieferungéqualität 194 4, bunt. mär! 195 frei Wagen bez., ver diesen Monat —, per April-Mai 194.75—193—,9 bez., per Mai-Juni 195—193,5—194 bez., per Juni-Juli 195—194—,5 bez., per Juli-August —, per August-September —, per September-Oktober 184,25—183,5—184 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco matt. Termine nie- driger. Gekündigt t. Kündigungtprels Loco 169 —174 xai Qualit. Lieferungéqualität 171,5 #, ver diesen Monat —, per März-April! —, per April-Mai 171,75—170,5—171,25 bez., per Mai- Suni 169,5—168,25—,75 bez, per Juni-Iuli 167,75—166,25—,75 bej., ver Juli-August —, per August-September —, per September: Oktober 157,75—156,25—,75 bez. E

Gerste per 1000 kg. Matt. Große und kleine 140—205 M4 na< Qual. Futtergerfte 140—155 «6

Hafer ver 10009 kg. Loco unverändert. Termine matt. Gekündigt t. Kündigungspre1s H Loco 163—183 # na Qualität. Lieferungs- Qualität 167,0 4, pommerscher mittel bis guter 167—174, feiner 175—180 ab Babn bez., per diesen Monat —, per April-Mai 163,5—,25 bez., per Mai-Juni 162 bez, per Juni-Juli 161,25 4, per Suli-August 151,5—,2% bez., per Sept.-Ofkt. 145

Mais per 1000 kg. Loco flau. Termine höher. Gekündigt t. Kündigungspreis # Loco 120—125 # na< Qual., per diesen Monat —, per März-April —, per Avril-Mai 107,75—,5 bez., ver Mai-Juni 108—107,75 bez., per Juni-Juliîi 109 bez., per Juli-August 110,25 4, per Septem- ber-Oktober 113 M

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 170—210 .#, Futterwaare 1566—162 M na< Qualität. ;

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sad>. Termine till. Gekündiat Sa>. Kür- digungspreis #4, per diesen Monat, per März- April, per April-Mai 23,15—,2 bej., per Juni-Juli —, per September-Oktbr. —.

Rüdël per 100 kg mit Faß. Termine weichend. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis #& Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monat 68,5 #4, per März: April #&, ver April-Mai 68,1—67,3—,6 bez., per Mai - Juni —, per Sep- tember-Oktober 57—58,5 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Cir. Ter- mine Gekünd, kg. Kündigungs8preis Loco —- H, per diesen Monat —, per Februars März —.

Sriritus mit 59 # VerbrauGsabgabe per 100 1 à 100% = 10000 °/o na Tralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 54,3—,2 bez., per diejen BVionat —, per Mârz-April —, per April- Mai —, per Juni-Juli —, per Juli-August —, per August-September —.

Spiritus mit 70 4 Verbrau{hsabgabe per 100 1 Radi %a = D 000 %o nag i Trans, Bai l ündigung8vreis He. co ohne Faß 34,7— bez, per diesen Monat —. G -

Spiritus mit 50 „« Verbrau<tabgabe per 100 1 à 100/o = 10 000% na Tralles. Gekünd. 1, Kündigungspreis H Loco mit Faß —, per April-Mai —.

Sl d all &

SSS| SSSSSS

0 Lt O0

D O

wll mol [mlm o NSES|| K

LEBI S1 1 SI SSSSSS|

A O D D N D M D) bd pet jmd pu pr

| 40

Spicitus mit 70 «4 VerbrauGsabgabe. Matter] Gefkündigt 1. Kündigungspreis H Loco mit per diesen Monat 34,1 nom., per

35,2 bez. ,

Weizenmebl Nr. 00 26,5—25,00, Nr. 0 24,75— 23,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 23,25—22,5, do. feine Marken Nr. 9 u. 1 24,75—23,25 bez. Nr. 0 14 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa>.

Stettin, 20. März. (W. T. B.) Getret1de- markt. Weizen flau, loco 180—188, do. ver April - Mai 187,50, do. pr. JIuni-Juli 190,09 Roggen matt, loco 160—166, do. pr. April-Mci 166,506, do. pr. Juni-Juli 166,00. Pom. Hafer loco 158—164, MRüds!l ftil , pr. März 69,09, pr. April - Mai 68,50. Spiritus ruhig, loco ohne Faß mit 50 M Konsumfsteuer 54,00, mit 70 4 Konsumfteuer 34,50, pr. April-Mai mit 70 4A Konsumsteuer 34,50, pr. August-September mit 70 4 Konsumst. 35,59. Petroleum loco 11,90

Pofen, 20. März. (W. T. B.) Spirituz lsco ohne Faß 50er 53,00, do. loco ohne Faß 70er 33,39. Still.

Magdeburg, 20. März. (W. T. B.) Zud>er- beri&t. Korniuder erkl., von 92% 16,65, Kornzuer, erkl, 88 °/9 Rendement 15,99, Nachprodukte, exkl. 75% Rend. 13,40. Rubig. VBrodr. I. 28,25, Brodr. Il. —,—, Gem. Raffinade Il. mit Faß 27,00, gem. Melis I. mit Faß 25,75. Still. Robzuc>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. März 12,324 Gd., 12,40 Br., pr. April 12,40 be;., 12,424 Br., pr. Mai 12,90 bez., 12,524 Br., pr. Juli 12,65 Gd., 12,70 Br. Fest.

Bremen, 20. März. (W. T. B.) Petro- leum. (Sé6lußberiht.) Ruhig, fet. Standard white loco 6,65 Br. L :

Hamburg, 20. März. (W. T. B.) Getreides- markt. Weizen loco ruhig, Holstein. loco neuer 185—194. Roggen loco ruhig, me>lenburg. loco neuer 175—180, russis<er loco rubig, 114— 124 Hafer ruhig. Gerste rubig. Rübsl (unrerz.) rubig, loco 70. Spiritus matter, pr. März 22 Br., pr. April-Mai 224 Br., pr. Mai-Jani 224 Br., pr. August-September 23} Br. Kaffee ges<aftslos. Umsay Sa>. Petroleum rubig, Standacd white loco 6,70 Br., vr. August-Dezember 7,00 Br.

Hamburg, 20. März. (L. L. B.) (Nat- mittagsberiht.) Kaffee. Good average Dauntos pr. Värz 844 pr. Mai 843, pr. September 82, pr. Dezember 784. Behauptet.

Zudermarkt. Rüben - Rohzu>ker 1. Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Usance, frei an Vord Hamburg pr. März 12,35, pr. Mai 12,472, pr. Suli 12,674, pr. August 12,75. Rubig. :

Wien, 20. März. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 8,99 Sd., 9,04 Br,, pr. Herbst 8,01 Gd., 8,06 Br. Roggea pr. Frübjabr 8,45 Gd., 8,50 Br., pr. Herbft 6,80 Gd., 6,85 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,14 Gd., 5,19 Br., pr. JIuli-Auguît 5,29 Gd., 95,34 Br. Hafer pr. Frühjahr 8,45 Gd., 8,99 Br., pr. Herbst 6,32 Sd., 6,37 Br.

Loudou, 20. März (W. T. B.) 986% Jarva- j¡uder Aa rubig, stetig. Rüben-RohzuLer neue Grnte 12% rubig y

London, 20. März. (W. T. B.) Chili-Kupfer 471, pr. 3 Monat ‘47f. / :

Liverpoot, 20. März. (W. T. B.) BVaum's wolle. (Stlußbericht.) Umfag 60900 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Stetig. Middl. amerik. Lieferung: März-April 61/23 Käufer- preis, April-Mai 61/16 do,, Mai-Juni 63/32 do, Iuni-Juli 6¿ do., Juli-August 6% do.,, August- September 62/22 do., September 63/32 do.,, Sep- tember Oktober 55/64 d. do.

Liverpool, 20. Viärz. (W. T. B.) (Dffizielle Notirungen.) Amerikaner good ordinar. 5/16, Amerikaner low middling 5/1e, Amerikaner middling 61/16, Amerikaner middling faic 6, an fair 65/168, Pernam good fair 6}, Ceara air 65/16, Ceara good fair 62/16, Maceio fair 6/16, Maranham fair 67/16, Egvpt. brown fair 6/16, Egvpt. brown good fair 71/16, Egyptian brown good 716, M. G. Broach good —, do, fine —, Dhollerah fair 43/16, Dhollerah good fair 47/16, Dholl. good 4/16, Dhollerah fine 5è, Oomra fair 4/16, Domra_ good fair 42/16, Oomra good 43, Oomra fine 5/16, Scinde good 41/14, Bengal good 41/16, Bengal fine 4, Madras Tinnevelly fair 43, do. good fair 5%, do. good 5%16, do. Madras Western fair 42, do. Western good fair 411/16, do. Western good 4/16, Peru rough fair —, Peru rough good fair 94, Peru rough good 97/16, Peru moder. rough fair 79/16, Peru moder. rougb good fair 83, Peru moder. rough good 91/16, Peru smooth fair 61/16, Peru smooth good fair 6/16. j

Glaëgow, 20. März (W. T. B.) Rokbeisen. Mixed numbres warrants 51 sh. 2 d. bis 51 sh. 2j d.

Amsterdam, 20. März (W. T. V.) Java- Kaffee good ordinary 56. Bancazinn 99.

New-York, 20. März (W. T. B.) Waaren- beri<t. Baumwolle in New-York 111/16, do. in New-Orleans 105. Raff. Petroleum 70 ©/o Abei Test in New-York 7,25 Gd., do. in Philadeiptia 7,2% Gd. Rohes Petroleum in New-York -,59, do. Pipe line Certificates pr. April 86}. Still, stetig. Sc@malz loco 6,47, do. Robe u. Brotbers 6,95. Zu>er (fair refining Muscovados) 5/1. Mais (New) 377. Rother Winterweizen locc 902 Kaffee (Fair Rio) 204. Mehl 2 D. 60 G. Getreidefracht 4. Kupfer pr. April 14,20. Weizen pr. März 883, pr. April 883, pr, Mai 886. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. April 17,42, pr Iuni 16,97.

Rio de Janeiro, 20. März, (W. T. B.) Wechsel auf London 22t.

Eisenbahn-Einuahmenu.

Königlih Württembergische Staats - Eiseu- bahnen. Im Februar cr. 2204615 M (4+ 374401 4), vom 1. April bis ult. Februar cr. 30 586 520 M (+ 2109 660 A).

Pfälzishe Eisenbahnen. Im Februar cr. 1 306 460 A (+ 104261 4), seit 1. Januar cr. 9 607 221 (+ 93 590 M).

Hessische Ludwigs-Eiseubahn. Im Februar cr. Nicht garantirte Linien 1 107 465 4 (+ 145 078 M6), bis ult. Februar 2225869 (+ 175541 M). Garantirte Linien im Februar cr. 141323 H (4+ 9703 #6), bis ult. Februar 281 769 (+6352 46).

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

E ————————————

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

ê#

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einze!ne Uummern kosten 25 «i.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4 50 A. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; für Serliu außer den Post-Anstalten auch die Expedition

K H

5)

Berlin, Sonnabend, den 22. März, Abends.

—MR

Jnserate uimmt- au: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlih Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Wegen der Feier des Krönungs- und Ordensfestes erscheint die nä<hste Nummer des „„Reichs- und Staats-Anzeigers“ Arad

Se. Majestät der König haben am 22. d. M. im Kapitelsaale des hiesigen Königlichen Schlosses ein Kapitel des hohen Ordens vom Schwarzen Adler abzuhalten geruht.

Diesem ging im Rittersaale die Javestitur der son früher ernannten Ritter, zunächst

Sr. Hoheit des Prinzen Hermann vonSachsen-Weimar,

Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Georg von Groß-

britannien und Jrlkland; fodann

des außerordentlihen und bevollmächtigten Botschafters in Paris Grafen zu Münster,

Sr. Durchlaucht des Fürsten Hermann zu Hohenlohe- Langenburg,

Sr. Dur&laucht des Oberst-Fägermeisters Fürsten von Pleß, des Staats - Ministers, Vize - Präsidenten des Staats- Ministerii und Staatssekretärs ves Fnnern Dr. von Boetticher voraus, worauf die neu investirten Riiter an diesem Kapitel Theil nahmen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Kapitän zur See a. D. Hartog zu Plön, bisher

von der Marinestation der Ostsee, und dem Kapitän zur See a. D. Klausa zu Wilhelmshaven, bisher von der Marine- station der Nordsee, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Superintendenten a. D., Pastor Gruel zu Sinzlow im Kreise Greifenhagen den Rothen Adler- Orden vierier Klasse; dem Rendanten der Königlichen Hof- kühe Meinhardt zu Berlin den Königlihen Kronen- Orden vierter Klasse; dem Gerichtsvollzieher a. D. Vary zu Schlawe, dem Kanzleidiener Köppen beim Kriegs-Ministerium, den pensionirten Gerichisdienern Kutschrad zu Wetßlar und Meyer zu Neuwarp im Kreise Ue>ermünde, dem pensionirten Binnenlootsen S henkien zu Neufahrwaser bei Danzig und dem herrschaftlihen Diener Jüß zu Stuchow im Kreise Kammin das Allgemeine Ehren- zeichen; sowie dem Feuerwerks - Lieutenant Palm in der

Kaiserlihen Marine die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnfignien zu ertheilen, und zwar : des Königlih bayerishen Haus-Ritter- Ordens 4 i vom heiligen Georg: em Erbmarshall Grafen und Marquis von und zu Hoensbroe< auf S<hloß Haag im Kreise Geldern; y des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich L E Friedrihs-Ordens: …, dem Bahnhofs-JFnspektor Heinrich Knaut zu Belli (Schweiz), gebürtig aus Etuce. J Ens der Großherzoglih hessishen goldenen Verdienst- ; Medaille:

é‘ dem Regierungs-Baumeister Mar<h zu Charlottenburg; es Komthurkreuzes des Großherzogli den- bu rgishen Haus- und Verdienst-Drdens es

i Tos Peter Friedrich Ludwig: em Landes-Direktor der i Frei von Hammerstein zu i ata E O der dem Herzoglih sachsen-ernestinishen 8- aa Hufe silbernen R S Le __ dem Kut]<her Wilhelm Muchow s : Königlichen Hoheit des Prinzen Albrecht age n pra n des Fürstlih \{warzburgishen Ehrenk erster E S Î î î , eg tat e E Kammerherrn Freiherrn von des Fürstlih walde>sc<hen Verdienst - erster Klasse: Dep enens dem Landes-Direktor der Provinz Hessen-Nassau von

ferner:

res Kaiserlich russishen St. Annen-Ordens zweiter Klasse: ___ dem Ceremonienmeister Kammerherrn Freiherrn von Schrader; des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens dritter Klasse: __ dem Musikschriftfteller und Direktor eines Konfervatoriums für Gesang und Klavierspiel Eichberg zu Berlin und __ dem Sthriftsteller de Grahl zu Schöneberg im Kreise Telíow; der Kaiserlih russishen goldenen Verdienst- Medaille am Bande des St. Stanislaus-Ordens: dem Bautechniker Merkel zu Berlin ; des Großherrlich türkishen Chefafkat-Ordens zweiter Klasse: der Prinzessin Helene zu Hohenlohe-Oehringen, geborenen Gräfin von Haßseldt-Wildenburg, und der Gemahlin des Ersten Botschafts-Dragomans Testa in Konstantinopel, Frau Testa, geborenen Testa; des Ritterkreuzes des Königlich shwedishen Wasa-Ordens: dem Direktor der Feuerwehr zu Berlin Stude; sowie

des Großkreuzes des Johannuiter-Malteser-Ordens:

dem Standesherrn Grafen Friedrich von Landsberg- Velen und Gemen auf Gemen, Kreis Borken.

Deutsches Reich.

Béktanntmachung.

Postpa>etverkehr mit den französischen Besitzungen Gabun und Congo, sowie mit den Seychellen-Fnseln.

__ Von jegt ab können Postpa>ete ohne Werthangabe im Gewicht bis 3 kg nah den französischen Besizungen Gabun und Congo, sowie nah den Seychhellen-Fnseln versandt werden.

Die vom Absender vorauszubezahlende Taxe beträgt 2 M 80 Pf. für jedes Padet. Pay 4 f Ueber die Versendungsbedingungen ertheilen die Post- anstalten auf Verlangen Auskunft. Berlin W., den 15. März 1890. Der Staatssekretär des Reihs-Postamts. von Stephan.

BekanntmaGung.

Post-Dampfschiffverbindung LÜbe>—Koven- bagen—Malms. Die zwischen Lübe> einerseits, Kopenhagen und Malmö andererseits vom 1. April ab tägli verkehrenden Dampfer der Halland- schen Dampf\chiffs-Aktien-Gefellshaft werden in diesem Jahre, gleih- wie in den Vorjahren, wieder bis zum 30. September zur Pofst- beförderung benußt werden. Der Fahrplan für diese Dampfer ist, wie e E, Ubr Na& aus Lübe> gegen 5 Uhr Nachmittags, na<h Ankunft der aus Berlin um 8 Uhr 30 Minuten Vormittags und aus Hamburg um 3 Ubr 20 Minuten Nachmittags abgehenden Eisenbahnzüge, in Kopenkbagen am folgenden Tage gegen 8 Uhr früh, in Malmö gegen 13 Uhr Nachmittags, zum Anschluß an den Swnellzug nah StocLholm, aus Malmö 3 Uhr Nachmittags, in Stockholm 8 Uhr 10 Min. früh, aus Malmö Vormittags. Die mit dem S<hnellzuge aus Sto>- holm um 11 Uhr 20 Minuten in Malmö eintreffenden Post- sendungen für Deutschland 2c. werden dem Schiffe mittels besonderen Dampfers nah Kopenhagen na<gesandt, aus Kopenhagen spätestens um 4 Uhr NaŸHmittags, 25 in Lübe> am folgenden Tage gegen 7 Ubr früh, zum Anschluß an die um 7 Uhr 9 Minuten bezw. 8 Uhr 7 Minuten abgehenden Eisenbahnzüge nah Berlin bezw. Hamburg, wel<e um 1 Uhr Minuten Nachmittags ia Berlin und um 9 Uhr 20 Minuten Vormittags in Hamburg eintreffen. Berlin W., den 19. März 1890.

Hundelshausen zu Kassel; 2 der dritten Klasse desselben Ordens: em Fürstlih walde>shen Rechnungs-Rath N i> Sthloß aumburg im Unterlahnkreise ; e O des Fürstlih walde>sc<hen Militär-Verdienfst- kreuzes dritter Klasse:

„__ dem Stabsarzt Dr. von Dirke, Bataillons-Arzt des S. Bataillons des Jnfanterie - Regiments von Wittich

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. In Vertretung: Sachse.

Der Geheime Kanzlei - Jnspektor Bouri>ke ist zum EELO Kanzlei-Direktor in der Kaiserlichen Marine ernannt worden.

G. Hesfischen) Nr. 83;

Königreich Preußen. Se. Majestät der König haben Allergnädissl geruht : den Regierungs- und Baurath Friedri<h Zafirau | zum Geheimen Baurath und vortragenden Rath im Ministerium | der öffentlihen Arbeiten, j den bisherigen außerordentlichen Profeffor an der Friedrich- Wilhelms-Universität Berlin Dr. Friß Gustav Bramann zum ordentlihen Professor in der medizinishen Fakultät der Universität Halle-Wittenberg, E den bisherigen außerordentlichen Professor Dr. Theodor Lipps zu Bonn zum ordentlihen Professor in der philo- sophishen Fakultät der Universität Breslau, und den bisherigen außerordentlihen Professor Dr. Heinrich Eugen Prym zu Bonn zum ordentlihen Professor in der P P Fakultät der dortigen Universität zu ernennen ; owie dem ordenilihen Professor an der Universität Königs- berg Dr. Johann Mikulicz den Charakter als Geheimer Medizinal-Rath und dem Debitsbeamten bei der Königlihen Porzellan- Manufaktur Alexander Lapieng zu Berlin aus Anlaß seines Ausscheidens aus dem Dienst den Charafïter als Kommission2-Rath zu verleihen.

Auf Ihren Bericht vom 3. März d. J. will JH dem Kreise Grottkau im Regierungsbezirk Oppeln, welcher den Bau einer Chaussee von der Neisse-Groitkau-Ohlauer Pro- vinzialstraße bei Grottkau über Sorgau und Herzogswalde bis zur Kreiëgrenze beshlossen hat, diesen aber zunächst nur bis Herzogswalde auszuführen beabsichtigt, das Enteignungs- recht für die zu der Chausseestrede von der genannten Pro- vinzialstraße bei Grottkau über Sorgau bis Herzogswalde erforderlichen Grundstü>e, sowie gegen Uebernahme der fkünfti- gen causseemäßigen Unterhaltung der Straßenstre>e das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes na< den Be- stimmungen des Chaufseegeld-Tarifs vom 29. Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 94 f.) einschließlih der in demselben ent- haltenea Bestimmungen über die Befreiungen sowie der sonstigen die Erhebung betreffenden zusäßlihen Vorschristen— vorbehaltli der Abänderung der sämmtlihen voraufgeführten Bestim- mungen verleihen. Auch jollen die dem Chausseegeld- Tarife vom 29. Februar 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizei-Vergehen auf die gedahte Straßen- stre>e zur Anwendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt anbei zurüd.

Berlin, den 10, März 1890,

Wilhelm k, von Maybach. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten,

Der ordentlihe Professor Dr. Otto Fischer zu Greifs- wald ist in gleiher Eigenschaft in die juristishe Fakultät der Universität Breslau verseßt worden. :

Der Kreisphysikus des Kreises Wartenberg Dr. Schilling in Warteaberg is in gleicher Eigenschaft in den Kreis Quer- furt verseßt worden.

Der praktische Arzt Dr. med. Loge in Osterode a. H. is pu Kreisphysikus des Kreises Osterode am Harz ernannt worden.

Unterrihts-Anstalt des Königlichen Kunstgewerbe-Museums, W. Königgrätßerstraße 120.

Die Ausgabe der Unterrichtskarten für das Sommer- Quartal 1890 (vom 10. April bis 28. Juni c.) erfolgt vom 24. bis 29. März von 9 bis 2 Uhr im Bureau der Anstalt. Die Aufnahme völlig neuer Schüler erfolgt nur mit aus- drü>liher Genehmigung des Direktors. Der Direktor der Unterrichts- Anstalt.

Professor Ern sst Ewald.

Königliche Kunstshule zu Berlin, Klosterstraße 75.

Das Sommer-Semester beginnt am 10. April und schließt mit dem 30. Zuli 1890. f Die Bere L ven ausgege Ÿ am 31. März, 1. bis 3. und 5. von 9 bi im Bureau der Anstalt. L 0 2 L Nähere Auskunft ebenda. Die Direktion.

Professor Ernst Ewald.