1890 / 75 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

506 159,00G 600 |108,50G 1000 |139,00G 1000 1276,00bz 600 |—,— 300 1132,25G 300 |123,00bz

300 193,90bz

1000 195,80bzG

Stobwasser. . .| 2N— Strls. Splk.St.P|6i|— Strube, Armatur.|—|— Sudenb. Maschin. |16|— Südd.Imm. E Tapetenfb. Nordb.|7#4— Tarnowig .… . .| 0|— do. St.-Pr.| 6'— Thüring. Ndlfabr.|6i|— i: Union Baugesell\.| 5¡— ‘| 600 |118,10G Ner. Hanf\<l.Fbr.11}— . | 1000 Vikt.-Speicher-G| 6|—|4 . | 500 Vulcan Bergwerk|—|—4 | 1/7. | 500 Weißbier (Ger.) .| 7|—|4 (1/10. 500 do. (Bolle) ¡—|—}4 {1/10.|300/1200]—,— do. (Hilseb.)} 7—|4 11/10.] 1000 102,75G Wissener Bergwk.| 0/—/4 | 1/7. | 600 |28,25G Zeißer Maschinen|20/—14 | 1/7. | 300 264,75G

Ma tfi f C Ife (f (fe (f (i N Vf

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = pr. Ste. Dividende pro|1888/1889] Aach.-M. Feuer v.209/ov.100034:1420 | [10500G Aa. Rüdvri.-G 20%/0v.40024:/120 | Brl. Lnd.-u.Wffsv. 209 v.500D4:1120 | 1805B Br. Feuervs.-G. 209/v.1000A41176 | 3100G Brl.Hagel-A.-G. 209/9v.100026-:149 | 1811G Brl.L&bensv.-G. 20%%v.100024:1813 4290B Göln. Hagelvs.-G. 20% v 50024:| 48 | 351G Cöln. Rü>vrs.-G. 20% v.500B4:| 40 | Colonia, Feuerv. 20% v.100024:/400 Concordia, Lebv. 202/v.1000A!| 84 | Dt Feuerv. Berl. 20% v.1000D4:| 84 | Dt. Llovd Berlin 202% v.100024:/200 | Deuts. Phönir 20%/ v. 1000 fl.[114 | Dtsch. Trnsp.-V. 265% v.2400,46/150 | Dréd.Allg.Trsp. 10% v.1000Z4:/300 Düsild Trsp.-V. 10%/v.1000A4:|255 | Elberf. Feuervrs. 20% v.1000Z4:/270 | ortuna, A. Vrs. 209% v.100024:/200 ermania, Lebnsv. 20?/0v.500D6;: 45 Gladb. Feuervrs. 20% v.1000Aæ} 0 | Leipzig. Feuervrf. 60% v.1000D6:/720 Magdeburg. Allg. V.-G. 1004| 30 Magdeb. Feuerv. 209% v.1000K4 225 Magdeb. Hagelv. 334%/0 v.500D6:| 75 | Magdeb. Lebensv. 20% v.500A:| 17 | Magdeb. Rükvers.-Geî. 190A46:| 45 | Niederrh. Güt.-A. 10% vy.500KA6:| 80 | Nordstern, Lebv\. 209/ v.1000D4:| 84 | Oldenb. Vers.-G. 20% v.500A4:| 45 | e E 20%/0 v.50024:| 372 reuß.Nat.-Vers. 25% v.400Z4-:|. 72 rovidentia, 10 o von 1000 fl.! 43 | Rhein.-Wstf.Ad.10%/0v.1000A.| 45 | Rhein.-Wistf.R>v. 10°/ov.400A4-| 18 Sächs. Nü>v.-Ges. 5% v.500A4| 75 | Sl. Feuerv.-G. 20% v.500NA4a:| 95 | Thuringia, V.G. 20% v.1000A4:/240 | Transatlant. Güt. 20% v.1500,4/120 | Union, Hagelvers. 20% v.500D4:| 60 | Victoria, Berlin 20% v.1000A460:156 | MWitdt\<. V\.-B. 209/0v.1000D6:| 75 |

Berictigung. (Nichtamtliche Course.) Gestern Friedri@sböhe Brauerei 104,70bzG.

Fonds- und Afticn-Vörse.

Berlin, 22. März. Die heutige Börse eröffnete und verlief im Wesentlichen in \{wächerer Haltung; die Spekulation zeigte si< sebr zurü>baltend, jedo blieb die Neigung zu Realisationen vor- berrs@end und vorübergehend maßte si regerer Verkehr auf der Basis der niedrigeren Course be- merkli<. In der ¿weiten Hälfte der BVörsenzeit trat aber eine weitere Ermattung bervor, wel<he bis zum S&luß andauerte. S N

Der Kapitalsmarkt ecwies sich fest für beimishe solide Anlagen bei theilweise lebhafterem Geschäft; Preußische fonsol. Anleihen und Reichs - Anleihen etwas besser; fremde, festen Zins tragende Papiere zumeist behauptet und ruhig. |

Der Priratdiskont wurde mit 33 °/ notirt, Geld zu Prolongationézwe>en mit 6—6è °/o gegeben.

Bankaktien unter SGwankungen na@gebend und in den spekulativen Devisen, namentlih Darmstädter, Dresdener Bankaktien, Disfonto-Kommandit- und Berliner Handelsgesellshafts-Antheile zu niedrigeren Notirungen belebt. :

Industriepapiere <wa, theilweise matter ; Montan- werthe theilweise erheblich niedriger, später vorüber- gehend befestigt und wieder matt \<{ließend.

Inländische Eisenbahnaktien ruhig; Mainz-Ludwigs8- bafen und Lübe>-Büchen <wä<her. Ausländische. (Fisenbahnaktiein wenig verändert und ruhig? Schweizerishe Bahnen \{wa<h. :

Course um 24 Uhr. Flau. Oesterreicische Kreditaktien 167,75, Franzosen 93,37, Lombard, 59 37, Türk. Tabadaktien 119,75, Bo>œumer Guß 182,90, Dortmunder St. - Pr. 93,75, Laurabütte 145,75, Berl. Handelsgesellsh. 167,75, Darmstädter Bank 184,00. Deutse Bank 167,00, Diskonto-Kom- mandit 228,75 Ruß. Bk. 73,25, Lübe>-Büch. 175,50, Mainzer 119,62, Marienb. 59,90, Me>lenb. —,—, Oftpr 89,50, Duxer 204,40, Eibethal 96,00, Galizier 81,50, Mittelmeer 105,50, Gr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 166,50, Rumänier 163,00, Italiener 91,37, Oest. Goldrente 93,70, do.

apierrente —,—, do. Silberrente —,—, bo. 1860 er

ose 119,00, Russen 1880er 93,30, do. 1884er —,—,_ 4% Ungar. Goldrente 85,62, Egypter 94,10, Se 220,00, Ruf. Orient II. 67,70, do. bo. . 0,00,

_Fraukfurt a. M., 21, März, (W. T. B.) (Séluß-Gourse.) Abwartend. Lond. Wechsel 20,35 Pariser Wechsel 80,725. Wiener Wesel 170,42, Reibsanleihe 106,50, Oeft. Silberrente 74 10, do. Papierr. 74,00, do. 5% Papierr. 87,00, do. 4% Goldr. 93,90, 1860 Loose 119,50, 4 9% ungar. Soldrente 86,30, Staliener 91,60, 1880r Rufscn 33,20, IL Orientanl. 68,00, II. Orientanl. 67,70, 5 %/% Spanier 72,90, Unif. Egypter 94,40, Konv. Türïen 18,09, 3% port. Anleihe 63,40, D 40 serb. Rente 82,80, Serb. Tabad>r. 82,40, 2% amort. Rum. 97,00, 69% kons. Mexik. 93,15, Böhm. Westhahn 2814, Böhm. Nordbahn 181, Central Pacific —,—, Franzosen 1868, Galiz. 164#, GSottbb. 162,00, Hes. Ludwigsb. 118,00, Lomb. 105t, Lübed-Büchen 172,20, Nordwestbahn 1724, Kredit- aktien 262, Darmstädter Bank 162,00, Mittel- deutsche Kreditbank 110,20, Reichsbank 137,30, Diskonto-Komm. 227,30, Dresdner Bank 150,99, A,-C, Guano-W. 147,00, 4 °/9 grie<. Monopol-Anl,

1900G 3425G 1819B 3500G 3699B 7290B 3099 B 1065G 1070G 15705G 705B 4590G 370G 1025G

1700B 1123B 739G

1150G

E SEE H

a

S

ELLELTAE L S S181 81411

725G 4974B 1526G

421G 3390G

75,10, 4} % en 95,40, Siemens Glas- industrie 149,50, La Veloce 92,50, Gelsenkirchen Gußstahl und Eisenwerke (Mupscheid) 144,60, Berri a M (W. T. B,) a. e, 21. März. i E ; Esfekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 262d, Dee 1865, Lombarden 1044, 4°/ ungar. oldrente 86,10, 1880er Russen —,—, Gotthard- babn 162,30, Diskonto-Kommandit 227,10, Dresdner Bank 150,50, Veloce 93,50. Still. i

Leipzig 21. ‘März. (W. T. B.) (S@luß-Course.) 3%/o ädi. Rente 92,95, 42% do. Anleihe 100,29, Buscthierader Eisenbahn Litt. A. 176,00, Bus@th. Eif. Litt. B. 180,75, Böhm. Nordbahn-Akt. 126,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,50, Leipziger Bank-Aktien 140,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 135,00, Altenburger Aktien - Brauerei 22,00, Säcbsishe Bank-Aktien 112,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 214,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. 77,50, Zud>erfabr. Glauzig A. 102,00, Zu>erraff. Halle-Akt. 144,00, Thür. Gas-Gesellshafts-Aktien 158,50, r Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 103,00. Oesterr. Banknoten 170,75, Mansfelder Kuxe 710.

Hamburg, 21. März. (W. T. B.) Schwa. Pecupaee 4 9/9 Gonsfols 105,30, Silberrente 74,00,

est. Goldrente 94,09, 49/9 ungar. Goldrente 86,00, 1860 Loose 119,00, Italiener 91,70, Kreditaktien 262,00, Franzosen 466,50, Lombarden 262,50, 1880 Ruïîsen 91,50, 1883 do. 108,50, I]. Orientanl. 66,09, I]. Orientanleibe 65,60, Deutshe Vank 164,80, Diskonto-Kommandit 226,80, Dresdner Bank —,—, Berliner Handelsgefellshaft —,— , Nationalbank für Deutschland 129,00, Pmburger Kommerz- bank 131,00, Norddeutshe Bank 162,00, Lübe>- Büchen 173,10, Marienbg.-Mlawka 55,00, Medl. Friedrih-Franz —,—, Ostpr. Südb. 85,50, Laurah, 147,25, Nordd. Jute-Spiunerei 139,00, A.-C. Guano-W. 149,50, Hamburger Packetf. Akt. 144,60, Dovn.-Truít.-A. 143,00, Privatdiskont 4 °/o.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 129,50 Br., 129,00 Gd.

Wetselnotirungen: London lang 20,25 Br., 20,20 Gd., London kurz 20,38 Br., 20,33 Gd, London Sicht 20,40 Br., 20,37 Gd., Amsterdam 167,75 Br., 167,45 G., Wien 169,00 Br., 167,00 Gd., Paris 80,30 Br., 80,00 Gd., St. Petersburg 218,00 Br., 216,00 Gd., New-York kur; 4,22 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd.

Hamburg, 21. März. (W. T. B.) Abend - börse. ODejt. Kred. 262,00, Franzosen 465,50, Lombarden 262,50, Marienburg - Mlawka 55,20, Lübe>-Büchen 172,70, Diskonto-Kommandit 227,00, Laurabütte 147,20, Pa>etfahrt 144,20. Still.

Wien, 21. März. (W.T. B.) (Swluß-Course.) Oest. Silberr. 86,30, Böhm. Westb. —, Böhm. Nordbabn 213, Buschth. Eis. 409,00, Elbethalb. 217,00, Nordb. 2620,00, Lemb.-Czernowiß 228,90, Pardub. 170,60, Amsterdam 98,65, Deutsche Pläye 98,60, Londoner Wechsel 119,40, Pariser Webs. 47,30, Russishe Bankn. 1,29, Silbercoupons 100.

London , 21. März. (W. L. B.) Rubig. Englische 2 °/s Gonsols 975/16, Preußische 4 ‘/ Con!ols 105, JItalienisGe 59% Rente 914, Lom- barden 111/16, 4 °/o fonfol. Rufsen 1889 (11. Serie) 94, Konv. Türken 177, Oest. Silberr. 74, de. Goldrente 94, 4/0 ungaris<he Goldrente 852, 4% Spanier 734, 5 9/6 priv. Egypt. 105F, 4 °/g unif. Egopt. 943, 39/6 gar. 100}, 44°/) egypr. LTributianl. 927i, 6 9/6 konf. Mexikaner 95i, Ottomanbank 118, Suez- aftien 91}, Canada Pac. 748, De Beers Aktien neue 16k, Rio Tinto 153, Plapdisc. 3. Silber 433.

In die Bank flossen heute 87000 Pfd. Sterl.

Paris, 21. März (W, T. B.) (Súluß- Course.) Träge. 8309/0 amort. Rente 92,05, 3 °/o Rente 87,624, 44 °/, Anl. 105,75, Ital. 5°/o Rente 91,871, Desterr. Goldr. 943, 4 %/ ung. Goldr. 86, 49% Ruffen 1880 9430, 4% Russen 1889 93,90, 49/0 unif. Egvpt. 476,25, 49/0 span. äußere Anleihe 734, Konvertirte Türken 18,024, Türk. Loose 71,60, 4°/ priv. Türk. Oblig. 483,00, Franzosen 467,50, Lombarden 282,90, Lombard. Drloriues 317,50, Banque ottomane 237,50,

anque de Paris 782,50, Banque d’Escompte 516,29, Credit foncier 1307,50, do. mobilier 466,25, Mercridional-Nktien 673,75, Panama-Kanal-Akt. 53,75, Panama 5%/9 Obl. 42,00, Rio Tinto Akt. 400,60, Suezkanal-Aktien 2302,50, Wechsel auf deutsche Pläße 1224, Wechsel auf London kurz 25,22, Gheques auf London 25,24, Gomptoir d’Escompte neue 612,50.

Paris, 21. März. (W. T. B.) Boulevard- verkebr. 3% Rente 87,66, Italiener 91,924, 4 9% ung. Goldrente 864, fonvertirte Türken 18,95, Türkenl. 71,50, Spanier 73,40, unif. Egypter 475,93, Rio Tinto 401,87, Ottomanbank 537,50, Panama- Kanal-Afkftien —,—. Rubig. _

St. Petersburg , 21. März. (W. T. B.) Wechsel London 91,85, Wechsel Berlin 44,99, Wechsel Amsterdam —,—, Wesel Paris 36,424, {-mpérials 7,35, Russishe Prämien-Anleihe de 1864 (gestplt.) 236i, do. de 1866 (gestplt.) 221, Nuff. 11. Orientanl. 100, do. III. Orientanl. 100, Anleihe von 1884 —, do. 4%/6 innere Anlcihe 852, do. 44 °/o Bodenkredit-Pfandbriefe 144, Große Russ. Eisenb. 230, Russ. Südwestbahn- Aktien 106, St. Petersb. Diskb. 673, do. internat. bank 5364, do. Privat-Handelsbank 322, Ruf. Bank für auswärtigen Handel 270}, Warschauer Diskontebank 292, Privatdiskont 5f.

Amsterdam, 21. März. (W. T. B.) (S@hluß- Course.) Oeft. Papierrente Mai-November verzl. 722, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 734, do. Gold- rente 93, 49% ungar. Goldrente 85è, Russische große Œiseubahnen 1193, do. I. Orientanl. —, do. 11. Orientanl. 644, Konv. Türken 175, 3é°/o bolländishe Anleibe 102}, 5 %/ garant. Transv.- Eisenb.-Oblig. 105, War¡chau-Wiener Cisenb.-Aktien 1107, Marknoten 59,25, Russ. Zoll-Coupons 192}.

Londoner Wesel kurz 12,08.

New-York, 21. März. (W. T. B.) (Séluß- Gourse.) Fest. Wechsel a. London (60 Tage) 4,824, Cable Transfers 4,864, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,213, Wesel auf Berlin (60 Tage) 24x, 4% fund. Anleihe Ganadian Pacific Aktien 72, Centr. P ¿ AVcago u. Norih-Western do. 1107, Chicago, Mil u. St. Paul do. 683, Illinois Gentral do. 114, Lake Sbore Michig. South do. 107, Louisville u. Nastville do. 843, N.-Y. Lake Grie, u. West. do.

3, N.-Y. Lake Grie, Weft., Ind Mort Bonds

N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 1063, Pref. e. e que t fu

i: adelphia u. o Pres. d

¿ Louis u. San Francisco . do. 374, Union Pacific do. 625, r St. Louis Pac.

Pref. do. 26}.

Geld leiht, für T N für andere Serheiten ebenfalls 3} %/.

Produkten- und Waarenu-Vörse. Berlin , 21. März. Marktpreise na< Grmiite-

lungèn des Königlichen Polizei-Prásidiums.

¿chste | Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: Richtftroh .

Leben, [be zum Kochen. . Speiscbohnen, weiße. . . Linsen . é Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauthfleish 1 kg . Schweinefleisch Ike Kalbfleisch 1 kg O Hammelfleish 1 kg. . Butter 1g .. . . .- Eier 60 Stü>k . Karpfen 1 ks . Aale ¿

ander Pete arshe

Séleie Bleie s Krebse 60 Stü. . .

Verlin, 22. März. (Amtlihe Preisfet- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petrc- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Rus\<luß von Raubweizen) ver 1000 kg. Loco matter. Termine wenig verändert. Gek. t. Kündigung3preis Ä Loco 180—198 #4 na< Qual. Weferungsqualität 194 Æ, per diesen Monat —, per April-Mai 193. 5—194—193 bez., per Mai-Juni 194—,5—193,75 bez, per Juni-Juli 194 5—,75—194 bez., per Juli-August 189,5—189 bez., per August-September —, per September-Ok- tober 184,25—183,75 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco ill. Termine nie- driger. Gekündigt t. Kündigung8preis #4 Loco 169—175 xa Qualit. Lieferungêqualität 171,5 4, per diesen Monat —, per März-April —, per April - Mai 170,5—171—179,25 bez.,, per Mai- Funi 168—,5—167,5 bez., per Juni-Juli 166—,9 —166 bez., per Juli-August 160,5—160 bez., per Ang E —, per September-Oktober 156 —,5— ez.

Gerste per 1600 kg. Matt. Große und kleine 140—205 A nah Qual. Futtergerste 140—155 M

Hafer per 1000 kg. Loco matt. Termine nie- niedriger. Gekünd. t. Kündigungspreis M Loco 163—183 « na< Qualität. Lieferungs- Qualität 167,0 4, pommerscher mittel bis guter 167—174, feiner 175—180 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per April-Mai 162,25—162 bez., per Mai-Juni 161—160,75 bez.,, per Juni-Juli 160 bez., per Juli-August 150,5 bez., per Sept.-Oktbr. 144,75—,5 bez., per Ofktober:-November 142,5 #

Mais per 1000 kg. Loco matt. Termine wenig ver- ändert. Gekündigt —t. Kündigungspreis 4 Loco 120—125 #6 ‘nah Qual., per diefen Monat —, per März-April —, per April-Mai 107,75—,5— 108 bez, per Mai-Juni 108—,25 bez., per Juni- Juli 109—,25 bez., per Juli-August 110,5—,75 bez., per September-Dftober —.

Erbsen per 1000 kg. Ko<hwaare 170—210 Æ, Futterwaare 1566—162 (M na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sa>. Termine niedriger. Gekündigt Sa>. Kün- digungspreis #&, per diesen Monat, per März- April, per April-Bai, per Mai-Juni und per Juni- Zuli 23,1—,05 bez., per September-Oktbr. —.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine ftill. Gefündigt Ctr. Kündigungspreis S Loco mit Faß —. Loco obne Faß —, per diefen Monat 68,6 #6, per März-April H, per April-Mai 67,6 #, per Mai - Juni 66,2 4, per September- Oktober 56,7—,5 bez.

Petroleum. (NKaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine Gekünd, kg. KündigungEpreis Loco &, per diesen Monat —, per Februar-

är; —.

Spiritus mit 50 6 Verbrau<sabgabe per 100 1 à 100 °%% = 10000 % nah Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis # Loco ohne Faß 54,4 bez, per diesen Monat —, per März-April —, per April- Mai —, per JIuni-Juli —, per Juli-Auguft —, per Auguft-September —.

Spiritus mit 70 # VerbrauWsabgake per 100 1 à 100 9% = 10 000 %/% na Tralles. elünd. L Kündigungspreis H. Loco ohne Faß 34,5 bez., per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 „« Verbraucéabgabe per 100 1 à 100 /6 = 10 000 °/0 nah Tralles. Gefünd. 1. Kündigungspreis H Loco mit Faß —, per April-Mai 53,9—,4 bez.

Spiritus mit 70 „« Verbrausabgabe. Still. Gekündigt 1. Kündigungspreis F Loco mit Faß —, per diesen Monat und per März-April 34,0 bez., per April-Mai 34—,2—,1 bez., per Mai- Juni 34,3—,2 bez. per Jani-Juli 34,5 bez., per Juli-August 35 bez., per August-September 35,4 bez, per September-Oktober 35,2—,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 26,5—25,00, Nr. 0 24,75— 23,00 be¿. Feine Marken über Notiz bezahlt. Nur in billigen Marken begehrt

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 23,25—22,5, do. feine gr age E E a E e Nr. Z

er als Nr. 0 u. 1 pr. 100 r. inkl, Sad. Stilles Geschäft. _ "

Stettin, 21. März. (W. T. B) Getreides markt. Weizen unveränd.,, loco 180—188, do. ver April - Mai 187,50, do. vr. Juni-Iuli 189,50, Roggen matt, loco 160—166, do. pr. April-Mai 166,50, do. pr. Juni-Juli 165,00, Pomm. Hafer loco 158—164 Rüböl matt, pr. März 68,50, pr. April - Biai 68,50. Spiritus matt, loco ohne Faß mit 50 # Konsumsteuer 53,80, mit 70 M Konsumfteuezr 34,30, pr. April-Mai mit 70 M Konsumfteuer 34,40, pr. August-September mit 70 Æ Konsumst. 35,20. Petroleum loco 11,90 y Doe Zu6 As s ge F 29 Spiritus

ohne r 53,10, do. Loco o Ter 33,40. Fest. M Magdeburg, 21. März. (W. T. B.) Zu>er-

all S8 d 2lIIS| d

[S| SSSSS| SSSEEeS wll mm mom [mlm Saa R

pk on

beri<t. Kornzu>er exkl., von 92°%/% 16,65, Kornzu>er, exkl, 88 °/0 Rendement 15,90, Nachprodukte, exkl’

75% Rend. 13,40. Behauptet. Brodr. L 28,25 Brodr. 11. —,—, Gem. Raffinade 11. mit Fab 27,00, gem. Melis I. mit Faß 25,75. Rubig. Robzu>er 1. Produkt Transito f. a. B. Ham pr. März 12,30 Gd., 12,324 Br., pr. April 12,37 bez., 12,40 Br., pr. Mai pr. Juli 12,65 bez. u. Br. L E Wochenumsay im Rohzu>erges 258 000 Ctr. . März. (W. T. B.) J Getreide - Weizen hiesiger loco 20,00, do. fremder loco 21,50, pr. März 20,60, pr. Mai 20,45, pr. Juli 20,45. Roggen hiesiger loco 17,50, fremder loco 19,00, pr. 16,95, pr. Mai 16,75, pr. Julkf 16/35, Hafer hiesiger loco 16,00, fremder 17,00, Rúbsl loco 73,00, pr. Mai 69,90, pr. Oktober 59,90.

Bremen, 21. März. E T. B.) Petros leum. (S({lußbericht.) hig. Standard white loco 6,65 Br.

Hamburg, 21. März. (W. T. B.) Getreide - markt. Weizen loco ruhig, holstein. loco neuer 185—194. Roggen loco M R, loco neuer 175—180, russischer rubig, 114— 124. Hafer ruhig. Gerfte ruhig. Rübël (unrerz.) fest, loco 70. Spiritus ruhig, pr. März 22 Br., pr. April-Mai 224 Br., pr. Mai-Juni 224 Br., pr. August-September 232 Br. Kaffee schr ruhig. Umsaß Sa>. Petroleum ftill, Standard white loco 6,70 Br., vr. August-Dezember 7,00 Br. ‘Hamburg, 21. März. (W. T. B.) (Nah- mittagsberi<t.) Kaffee. Good average Santos pr. März 84 pr. Mai 84, pr. September 81è, pr. Dezember 78. Rubig.

Zud>dermarkt. Rüben - Rohzu>er L. Produkt Basis 88 2/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. März 12,324, pr. Mai 12,425, pr. Juli 12,624, pr. August 12,70. Matt.

Wien, 21. März. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 9,06 Gd., 9,11 Br., pr. Herbst 8,04 Gd., 8,09 Br. Roggea pr. Frühjahr 8,48 Gd., 8,53 Br., pr. Herbst 6,84 Gd., 6,89 Br. - Mais pr. Mai-Juni 5.17 Gd., 5,22 Br., pr. Iuli-August 5,31 Gd., 5,36 Br. Hafer pr. Frühjahr 8,50 Gd., 8,55 Br., pr. Herbst 6,34 Gd., 6,39 Ber.

London, 21. März. (W. T. B.) Getreides markt. (Schlußberiht.) Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen 13 600, Gerste 5600, Hafer 95 620 Orts.

Englisher Weizen träge, unverändert, fremder zu vollen Preisen, sehr ruhig, Hafer sehr flau, au< russischer in Folge unermwarteter Zufubren, übrige Artikel träge.

Loudou, 21. März (W. T. B.) 96% Javas zu>der 154 ruhig. Rüben-Rohzu>der neue Ernte

12} matt. (W. T. B.) Chili-Kupfer 472, pr. 3 Monat 48].

London, 21. März.

Liverpool, 21. März. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wocenberiht.) Wocenumsay 32 000 B. (v. W. 49000), desgl. von amerifani}<en 27 000 (v. W. 40000), desgl. für Spekulation 1000, (v. W. 2000), desgl. für Export 2000 (v. W. 3000), desgl. für wirkl. Konsum —,— (v. W. —,—), desgl. unmittelvar ex Schiff (und Lagerhäuser) 53 000 (v. W. 67000), wirkliher Export 9900 (v. W. 4000), Import der Woche 66 000 (v. W. 90 000), davon amerikanishe 58000 (v. W., 74 000), Vorrath 1081 009 (v. W. 1 075 000), davon amerifkanis<e 858 000 (v. W. 849 000), s{<wimmend na Großbritannien 211 000 (v. W. 204 000), davon amerikanis<e 133 000 (v. W. 141 000).

Liverpool, 21. März. (W. T. B.) Baumi- wolle. (Sölußberiht.) Umsay 9000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Amerikaner 1/16 höher. Middl, amerik. Lieferung: März-April 67/644 Verkäuferpreis, April-Mai 65 Käufecpreis, Mai-Juni 611/64 do, Juni-Juli 63/16 do., Juli- August 67/32 Verkäuferpreis, August-September 61/64 do., September 65/323 do,, September - Oktober 557/64 d. do.

Glasgow, 21. März (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbres warrants 51 sh. 2 d. bis 51 sh. 8 d.

Paris, 21. März (W. T. B.) Getreides markt. (S&lußbericht.) Weizen behauptet, pr. März 24,40, pr. April 24,40, pr. Mai-Juni 24,40, pr. Mai-Auguft 24,49. Roggen ruhig, pr. März 16,25, pr. Mèai-August 15,75. Mehl behauptet, pr. März 53,50, pr April 53,30, per Mai- Suni 53,60, pr. Mai - August 53,80. Rüböl ruhig, pr. März 70,00, pr. April 70,00, pr. Mai-Juni 70,00, pr. Sept.-Dezemb. 67,00. Spiritus rubig, pr. März 36,25, pr. April 36,90, pr. Mai-August 37,59, pr. September-Dezember 38,25.

St. Petersburg, 21. März. (W. T. B.) Produktenmarkt. Talg loco 46,00, pr. August 43,00. Weizen loco 10,50. Roggen loco 7,75. Hafer loco 4,75. Hanf loco 45,00. Leinfaat loco 12,75,

Amsterdam, 21. März (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 56. Bancazinn 54è.

New-York, 21. März. (W. T. B.) Waaren- beri<ht. Baumwolle in New-York 114, do. in New-Orleans 1015/16 Raff. Petroleum 70 ?/a Abel Test in New-York 7,25 Gd., do. in Philadelphia 7,25 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,50, do. Pipe line Certificates pr. April 863. Fest, rubig. S<hmalz lcco 6,50, do, Rohe u. Brothers 6,95. Zud>er (fair refining Muscovados) 51/16. Mais (New) 377. Rother Winterweizen loco 90è Kaffee (Fair Nio) 204. Mehl 2 D. 65 6. Getreidefraht 4, Kupfer pr. April 14,05. Weizen pr. März 89, pr. April 88#, pr. Mai 882 Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. April 17,32, pr. Juni 16,82. ¿

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 21. März 1890. Auftrieb und Marktprei}je nah Schlachtgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welhe na< Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 252 Stü>k. (Dur{schnitts- preis für 100 kg.) I. Qual. #, 1]. Qualität S e Qualität 84—88 H, IV. Qualität ( ———,

S<weine. Auftrieb 1161 Stü>k. (Dur(schnitts- preis für 100 kg.) Me>lenburger #, Land- s<hweine: a. gute 118—120 #, b. geringere 108—116 e bei 20 % Tara, Batony M

Kälber. Auftrieb 827 Stü>. (Durs>nitts- preis für 1 kg.) I. Qualität 1,12—1,16 #, (L Quan 0,88—1,06 e, 1III.- Qualität 0,68—

04 :

S ieb 1622 Stü>k. (Durchschnittspreis i T L Dualiiat V A E Si rETS eé, 111. Qualität

12,45 bez, 12,50 Br,

Staats-Anzeiger.

M j -

Alle Post-Anstalten nehnen S8W., Wilhelmstrasie Nr. 32.

j Eiuzelne Uummeru kosten 25 -.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A450 -. | Destellung an; j für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition 1

ZI

i 4 j

R

M 75.

——#Æ

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „i. Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutshen Reihs-Anzeigers unnd Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Berlin, Sonntag, den 23. März, Abends.

K

1=90.

Berlin, den 23. März 1890.

Die Feier des Krönungs- und Ordensfestes wurde auf Allerhöchsten Befehl Sr. Majestät des Kaisers und Königs heute begangen.

Zu dieser Feier hatten si die hier anwesenden Perfonen, denen Se. Majestät der Kaiser und König heute Orden und Ehrenzeichen zu verleihen geruht haben, im Königlichen Súlosse versammelt. Dieselben empfingen von der General- Ordens-Kommission im Allerhöchsten Auftrage die für sie bestimmten Dekorationen, worauf die neuernannten Ritter und Inhaber Königlicher Orden in den Rittersaal, die Fnhaber des Allgemeinen Ehrenzeihens aber nah der Schloßkapelle geführt wurden.

Se. Majestät der Kaiser und König und Jhre Majestät die Kaiserin und Königin, Allerhöhstwelche im Kurfürsten- Zimmer von Jhren Königlichen Hoheiten den Prinzen und

rinzessinnen des Königlichen Hauses erwartet wurden, be- gon Allerhöchstsih von dort mit Jhren Königlichen Hoheiten

en Prinzen und Prinzessinnen unter dem Bortritt der Obersten Hof-, Ober-Hof- und Hofhargen nah dem Ritterjaal, wo der Vräses der General-Ordens-Kommisfion, General dec Kavallerie und General-Adjutant von Rauh Jhren Majestäten die bei dem diesjährigen Feste ernannten Ritter und Fnhaber von Orden einzeln vorsteilte. Nah der Vorstellung wurden die neu ernannten Ritter und Jnhaber nah der Schloßkapelle pr wo inzwishen au die zum Feste geladenen älteren

itter und Jnhaber von Orden und Ehrenzeichen sih ver- Jammelt hatten. j

Demnächst begaben die Allerhöchsten und die Höchsten

* Herrschaftên Sih im Zuge, unter dem Vortritt der Hoschargen,

na< der Kapelle. m Königinnen-Gema<h wurden Jhre Kaiserlihen und Königlichen Majestäten von den Damen des Luisen-Ordens und des Verdienst-Kreuzes erwartet, welhe fi den Damen des Gefolges anschlossen.

Nachdem Jhre Majestäten beim Eintritt in die Kapelle von der Geistlichkeit empfangen worden waren und die Aller- höchsten und die Höchsten Herrschaften Jhre T eingenommen hatten, begann der Gottesdienst. Der Schloßpfarrer, General- Superintendent und Ober:Hofprediger D. Koegel hielt, unter Assistenz der anderen Hof: und Domprediger, die Liturgie und die der Feier des Tages gewidmete Predigt ; nah dem Schluß derselben und nachdem der Segen gesprochen war, wurde das "Tedeum angeftimmt.

Nach Beendigung des Gottesdienstes begaben Sich die Allerhöchsten und die Höchsten Herrschaften nah der Branden- burgischen Kammer und darauf mit der Versammlung der Eingeladenen zur Tafel, welhe im Weißen Saale, in der Bildergallerie und den angrenzenden Gemächern angeordnet war. Se. Majestät der Kaiser und König geruhten, den Toast auf das Wohl der neuen Ritter auszubringen.

__ Nath Aujhebung der Tafel begaben die Allerhöhsten und die Höchsten Herrschaften Sich in den Rittersaal, woselbst Jhre Kaiserlichen und Königlichen Majestäten geruhten, die Cour der eingeladenen Ritter und Jnhaber von Orden und Ehren- Len neimes und darauf die Versammlung huldvoll| zu entlassen.

Es haben erhalten:

Das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe:

von der Burg, General der Infanterie und kommandirender General des Il. Armee-Corps.

von Grolman, General der Iafanterie und kommandirender General des RI. Armee-Corps.

von Verdy du Vernois, General der Infanterie, Staat3- und Kriegs-Minister.

Den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub und Shwertern am Ringe:

vonBlomberg, General-Lieutenant und Commandeur der 5. Division. Jacobi, General-Lieutenant und Inspecteur der Feld-Artillerie.

von Scherff, General-Lieutenant und Commandeur der 18. Division. von Werder, General-Lieutenant und Commandeur der 1. Division.

Den Stern zum Rothen Adler-OrdenzweiterKlasse mit Eichenlaub:

Dr. von Bojanowski, Wirklicher Geheimer Legations-Rath und Präsident des Kaiserlihen Patentamts. von Dresow, General-Lieutenant und Commandeur der 2. Division.

Hellwig, Wirklicher Geheimer Legations-Rath und Direktor im

Auswärtigen Amt. von Ee ttow-Vorbe>, Gereral-Lieutenant und Kommandant von orn.

Freiherr Röder von Diersburg T., General-Lieutenant und Com- mandeur der 3. Division.

von Schaumann, 11. Divifion.

Graf von Sthlieffen I., General-Lieutenant, General à la suite Sr. Majeftät des Kaisers und Königs und Kommandant von Berlin.

S hul t, Wirklicher Geheimer Ober-Regierungs-Rath und Minifterial- Direktor im Minifterium der öffentlichen Arbeiten.

Sto>marr, General-Lieutenant und Direktor des Militär- Oekonomie-Departements im Kriegs-Minifterium.

General-Lieutenant und Commandeur der

Den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse:

vonGräveniß, General-Lieutenant à la suite des XII1. (Königlih Württembergishen) Armee-Corps, Commandeur der 12. Division.

Den Rothen Adler-Or den zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe:

von Ae, General-Major und Commandeur der 42. Infanterie- rigade. von Helldorff, Landrath a. D. auf S{hloß Bedra, Kreis Querfurt. von Bernd, General-Major und Commandeur der 9. Infanterie- rigade. Hübner, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortragender Rath im Ministerium der öffentlihezn Arbeiten. von Mutius, General-Major und Commandeur der 8. Feld- Artillerie-Brigade. Weinberger, General-Major und Commandeur der 1, Feld- Artillerie-Brigade. Freiherr von Zedlißz-Neukir <, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortragender Rath im Ministerium der öffentlihen Arbeiten. Sieg] L General-Major und Commandeur der 57. Infanterie- Ti Fade.

Den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub:

Graf von der Asseburg- Falkenstein, Vize-Dber-Jägermeister auf Meisdorf im Mansfelder Gebirgskreife.

Bensen, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und Vorsitzender des Eisenbahn-Kommifsariats zu Berlin.

von Bergen, Kaiserliher Gesandter in Guatemala.

Beutner, General-Kommissions-Präfident zu Bromberg.

Dr. Bödiker, Präsident des Reihs-Versicherungsamts zu Berlin.

von Boguslawski, General-Major und Commandzur der 21. In- fanterie-Brigade.

Braunbehrens, Wirklicher Geheimer Ober-Regierungs-Rath und Unter-Staatssekretär im Ministerium des Innern.

von Bülow, Kaiserlicher Gesandter in Bukarest.

Freiherr von Dörnberg, Konsistorial-Präsident zu Königsberg i. P r.

Dr. Esser, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortragender Rath im Ministerium der geistlihen 2c. Angelegenheiten.

Gutbrod, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortragender Rath

_im- Reichs-Justizamt. Prinz Handjer y, Regierungs-Präsident zu Liegni. s | Pon Ee General-Major und Commandeur der 16. Kavallerie» rigade.

von Heppe, Regierungs-Präfident zu Danzig.

Dr. von Heyer, Regierungs-Präsident zu Stade.

Facobi, Ober-Verwaltungsgerihts-Rath zu Berlin. Dr. Jordan, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortragender Rath im Ministerium der geistlichen 2c. Angelegenheiten. Keller, General-Major und Inspecteur der 4. Ingenieur-Inspektion. Kupffender, Geheimer Ober-Iuftiz-Rath und Senats-Präsident beim Ober-Landesgericht zu Breslau. l

Graf von R, Ober-Landstallmeister zu Berlin. :

Lehnert, Gebeimer Ober-Finanz-Rath und vortragender Rath im Finanz-Ministerium. :

Dr. Lindau, Gebeimer Legations-Rath und vortragender Rath im Auswärtigen Amt. ;

Freiherr von Malyahn-Gülß, Wirklicher Geheimer Rath und Staatssekretär des Reihs-Schaßamts. ;

Rieth, Geheimer Ober-Justiz-Rath und vortragender Rath im Justiz-Minifterium. / j

Dr. vom ns tenburg, Wirklicher Geheimer Ober-Regierungs-Rath zu Berlin. i

von Aa General-Major und Commandeur der 2. Kavallerie-

rigade. : Swering, Contre-Admiral und Direktor des Bildungswesens der

Marine. Shober, Wirklicher Geheimer Kriegsrath und vortragender Rath im Kriegs-Ministerium. . Sreiber, General-Major und Chef der Landes-Aufnahme. Spener, Geheimer Ober-Justiz-Rath und Senats-Präsident beim Kammergeri@t. / von Spit, General-Major und Direktor des Departements für das Invalidenwesen im Kriegs-Ministerium.

von Strant, General-Major und Commandeur der 41, Jn- fanterie-Brigade. i

Dr. jur. Ullmann, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und vortra- gender Rath im Ministerium für Handel und Gewerbe.

von Vacano, Ober-Landesgerichts-Präsident zu Colmar.

Greiherr von Wilmowsti, Mebeimer Ober-Justiz-Rath und vor- ragender Rath im tiz-Ministerium. s : Vittko, Geheimer Dber-Poftrath und vortragender Rath im Reichs-

ostamt. | : k von Zingler I., General-Major und Abtheilungs-Chef im Großen

General ftabe.

Den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse:

von Sarwey, General - Major à la suite des XII[. (Königlich Een Armee-Corps, Commandeur der 9, Infanterie- Brigade.

Die Schleife zum Rothen Adler-Orden dritter Klasse:

Freiherr von Lyn>er, Major im 2, Garde-Landwehr-Regiment und Hausmars<all zu Berlin.

Den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Shleife und Schwertern am Ringe:

Breithaupt, Ober-Regierungs-Rath und Abtheilungs-Dirigent bei der Eisenbahn-Direktion zu Elberfeld. 7 :

von Brodowski, Oberst und Commandeur des 1. Hanseatischen Infanterie-Regiments Nr. 759.

von Goßler, Oberst-Lieutenant à la Husaren-Regiments Nr. 12,

___ stabes der Armee.

Kevler, Oberst und Commandeur des Grenadier-Regiments König

Friedri IL[. (3. Oftpreußischen) Nr. 4.

Reitenstein, Ober-Regierungs-Rath und Abtheilungs-Dirigent bei der Eisenbahn-Direktion zu Berlin,

von Rofen, Oberst und Commandeur des Kürassier-Regiments Graf Wrangel (Ostpreußischen) Nr. 3.

von Versen, Oberst und Commandeur des Infanterie-Regiments Yrinz Friedri Carl von Preußen (8. Brandenburgischen) Nr. 64.

Graf von Wartensleben, Oberst und Commandeur des West- fälishen Dragoner-Regiments Nr. 7.

è suite des Thüringischen Adjutant des Chefs des Generals

Den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Shleife:

von Arnstedt, Ober-Präsidial-Rath zu Magdeburg.

As mann, B zur See und Ober-Werft-Direktor der Werft

zu Danzig.

Bartels, Sibeiater Regierungs-Rath und vortragender Rath im Reich38amt des Innern.

Bayer, Ober-Konsistorial-Rath, Hof- und Domprediger zu Berlin.

Beemelmans, Ministerial-Rath zu Straßburg i. E.

Bernhardt, Geheimer Ober-Baurath und vortragender Rath im Kriegs-Ministerium.

Blen>, Geheimer Ober-Regierungs-Rath und Direktor des König- lihen Statistishea Bureaus zu Berlin.

Freiherr Bö>klin von Bö>linsau, Oberst und Commandeur des 2. Thüringishen Infanterie-Regiments Nr. 2

von Bosse, Oberst und Commandeur des 2. Naffauishen In- fanterie-Regiments Nr. 88.

Bro L ais Geheimec Bergrath und Mitglied des Ober-Bergamts zu Bonn.

Bröse, Geheimer Kanzlei-Rath und Vorsteher des Centralbureaus des Ministeriums der öffentlihen Arbeiten. E

Dr. Brunner, Geheimer Justiz-Rath, ordentlicher Profefsor an der Universität zu Berlin und Mitglied der Akademie der Wissenschaften.

Buwholz, Oberst und Commandeur des 3. Thüringischen Infanteries Regiments Nr. 71. N i :

Dr. Bur ardt, Ober-Stabsarzt 1. Klasse und Erster Garnison-Arzt in Berlin. i

Dilthey, Ober-Lande8gerichts-Rath zu Colmar i. E. j

Graf zu Dohna-S@{lobitten, Hof-Jägermeister vom Dienst und Mitglied des Hof-Jagdamts. |

Ehrhardt, Geheimer Ober-Re<nungs-Rath und vortragender Rath beim Rechnungshofe des Deutshen Reichs zu Potsdam.

Eichholz, Geheimer Justiz-Rath und vortragender Rath im Justiz- Ministerium. .

von Ei<horn, Geheimer Legations-Rath und vortragender Rath im Auêwärtigen Amt. _ l

Gt ager, N enats-Präsident beim Ober-Landesgericht zu Naum- burg a. d. S. 4

freiw Ober-Regierungs-Rath zu Merseburg.

reiwald. Landgerichts-Präsident zu Bromberg. reytag, Ober-Verwaltungsgerihts-Rath zu Berlin.

Freiherr von Gayl, Oberst à la suite des lilanen- Nen ennigs von Treffenfeld (Altmärkishen) Nr. 16, Abtheilungs- im Neben-Etat des Großen Generalstabes.

Freiherr von Gayl, Oberst-Lieutenant und Chef des Generalstabes des I. Armee-Corps. Í

Gedike, Verwaltungsgerihts-Direktor zu Potsdam.

Golds<midt, Oberst und Commandeur des Infanterie-Regiments Herzog von Holstein (Hol steinishen) Nr. 85.

Goßlar, Oberst und Commandeur des Infanterie-Regiments Keith (1. Oberschlesishen) Nr. 22.

m é Hre Geheimer Postrath und vortragender Rath im Reihs-

ostamt.

Grapow, Geheimer Regierungs-Rath und Mitglied der Eisenbahn- Direktion zu Berlin. |

Groshuff, Erster Staatsanwalt zu Berlin.

Gurlt, Geheimer Admiralitäts-Rath und vortragender Rath im

Reichs-Marineamt.

Haberland, Oberst und Commandeur des Infanterie-Regiments

Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburgischen) Nr. 27.

artig, Oberförster zu An terhausen. einsius, Ober-Regierungs-Rath und Abtheilungs-Dirigent bei der

Eisenbahn-Direktion zu Breslau. D. He jekfiel, General-Superintendent zu Posen.