1890 / 76 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[73287] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde eingetragen: :

1) unter Nr. 428 des hiesigen Gesells<aftsregifters, die zu Hermeskeil unter der Firma Gebr. Otten bestehende Handelsgesellhaft. Die Gesells<aft sind: 1) Heinrih Otten, 2) Friedri< Otten, Beide Unternehmer zu Hermeskeil. Die Gesellschafter bat am 15. November 1889 begonnen und ift jeder E. Gesellschafter befugt, die Gesellschaft zu ver- treten;

2) unter Nr. 429 daselbst, die von der zu Koblenz unter der Firma Funken-Partenheimer bestehen- den Handelégesellshaft mit dem Sitze in Trier ge- gründete und mit dem 1. April diefes Jahres be- ginnende Zweigniederlaffung. Die Gesellschafter sind: 1) Frau Regine Funken, geb. Keim, Wittwe von E Eee 2) deren Ebemann Wil-

elm Funken, Kaufmann, Beide in Koblenz wohn- baft, und ift zur Vertretung der Gesellschaft jeder der Gesellschafter einzeln berechtigt.

Trier, den 19, März 1899.

Stroh, z

Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerihts. Uerdingen. SBefanntmachung. [73291]

Im hiesigen Handels-Gefellshaftsregister is unter Nr. 28 die Handelsgefellshaft sub Firma Hütten «& Huisgen mit dem Sitze in Uerdingen ein- getragen. Als Gesellschafter sind die zu Uerdingen wohnenden Kaufleute Johann Hütten und Emil Huisgen verzeihnet. Die Gesellshaft ift dur den am 15. September 1888 zu Cleveland, Staat Ohio, Nord-Amerika, erfolgten Tod des Mitgesellswafters Emil Huisgen aufgelöt worden. Da die Rechts- nachfolger desselben niht bekannt sind, so wird be- absichtigt, in Gemäßheit des Reich8geseßes vom 30. Márz 1888 das Erlöschen der Firma von Amts- wegen in das Handelsregister einzutragen.

Die Rechtsnachfolger des vorbesagten Emil HuiLgen werden aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Eintragung der Löschung bis zum 29. Juni 1890 \<&riftli< oder zum Protokoll des Gerichts- \<reibers des unterzeicneten Gerichts geltend zu machen.

Uerdingen, den 17. März 1890

Königliches Amtsgericht. Beglauktigt: Sasse,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri>ts. Wesel. Handelsregister [73293]

des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel.

Die dem Kaufmann Ludwig Korten zu Wesel für die Firma Poppe & Schmölder zu Wesel er- theilte, unter Nr. 77 des Prokurenregisters eingetra- gene, Prokura is am 18. März 1890 gelöst.

[73292] WoldegKk. Gemäß Verfügung vom 18. d. M. ist in das hiesige Handelsregister zu Nr. 6 (Firma e„Louis Jacoby“‘) heute eingetragen worden :

Col. 5. Der Kaufmann Louis Wilbelm Theodor JFacoby ist gestorben. Die Handlung ift auf seine Wittwe Eleonore Jacoby, geb. von Schult, über- gegangen. : :

Col. 7. Dem Kaufmann Carl Ludwig Jacoby ift Prokura ertheilt.

Woldegk, den 19. März 1890.

Großherzoglihes Amtsgericht. A. Willert.

Genossenschafts - Register.

Bayreuth. BSBefauntmachung. [73343] In der Generalversammlung des Vorschußver- eius für Seibelsdorf und Umgegend, ein- getragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurden folgende neue Vorstand8mit- glieder gewählt: 1) Friedri<h Ba>er, Ockonom in Waldbuch, als Borsitzender, i 2) Johann Waldmann, Ziegeleibesizer in Sei- belsdorf, als Kontroleur, 3) Andreas Soellner, Kappenmacher in Seibels- dorf, als Beisitzer. Vayreuth, den 19. März 1890. z Königliches Landgericht, Kammer für Handelsfachen. (L. S.) Der Vorsitzende: Stoll.

Bingen. Bekauntmachuug. [73407]

Eintrag vom 17. März 1890 auf Verfügung vom gleihen Tage.

Laut Beschluß der Generalversammlung des laud- wirthschaftlichen Consumvereinus Ober-Fngel- heim , eingetrageue Genofsenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht vom 16. Februar 1890 wurden zu zeitigen Vorstandemitgliedern gewählt :

1) Friedrih Schätel 11, als Direktor, 2) Wendel Zerban 111, als Stellvertreter, 3) Friedrih Bernh. Weitzel, Landwirth, als Bei-

Iher, 3) Heinri Aug. Manger, als Rechner, alle in Ober-Ingelheim. Vingen, den 21. März 1890. Klein, Gerihts\{reiber Gr. Amtsgerichts. Dillenburg. Bekanntmachung. [73410] In das Genossenschaftsregister für den Amts- gerihtsbezirk Dillenburg ift zufolge Verfügung vom au Tue 1890 beute eingetragen worden unter Nr. 26:

1) Datum des Statuts: den 7. Februar 1890.

2) Firma und Siß der Genofsen|caft: Landwirthschaftlicher Consumverein, ein- getragene Genossenschaft mit uubeschrän- kter Haftpflicht zu Ritters8hausen und

_ Umgegend; P zu Rittershausenu.

3) Gegenstand des Unternehmens:

1) gemeins<haftliher Einkauf von Verbrauhs- stoffen und Gegenständen des landwirth- \haftlihen Betriebs ;

2) gemeinshaftliher Verkauf [andwirth\<{aft-

_ Erzeugnisse.

4) Form, in welcher die von der Genofsenschaft

ausgebenden Bekanntmachungen erfolgen, sowie die Gn Blätter, in welche dieselben aufzunehmen

Die von der Genofsenshaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsihtsrath ausgehenden, unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in dem Organ des Vereins Nafsauischer Land- und Forstwirthe zu veröffentlichen.

Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor- ftand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur REE Generalversammlung ein anderes an defsen

elle.

5) Namen und Wohnort der zeitigen Mitglieder des Vorstandes: Y r :

1) Friedri< Karl Eckhardt von der Neuhütte, Direktor; 2) August Swneider von Rittershausen,

Í Rendant ; weitere Mitglieder :

3) Jacob Swneider I1., gleichzeitig Stell- vertreter des Direktors, 4) Wilbelm Swhneider, 95) NES Swneider, \ämmtli<h von Ritters- usen.

Die Einst der Liste der Genossen ist während der Dienstftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Dillenburg, den 3. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

Freiburg. Sefanntmachung. [73359] Die Spar- und Darleheunskasse Ebringen betr. Nr. 7065. Unter O.-Z. 44 des Gencofsenschafts-

registers wurde unterm heutigen eingetragen :

Laut Anmeldung vom 21. Februar d. I. sind feit 3. Januar 1887 und 23. Juli 1888 Mitglieder des Vorstandes :

Julius Schüler in Ebringen, Bürgermeister Linsenmaier in Ebringen, Wilhelm Bollinger in Ebringen, Konrad Faller in Ebringen und

Franz Jos. Gutgsell in Ebringen.

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 21. Februar d. J. wurde das Statut dem Reichs- geseße vom 1. Mai 1889 entspre<hend abgeändert. Darnat hat die Genossenschaft die Firma: „Spar- und Darlehenskasse Ebringen““ angenommen; die von der Gencfsenshaft ausgehenden öfentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeiGnet von zwei Vorstands- mitgliedern in dem „Freiburger Boten“.

Freiburg, den 15. März 1890.

Gr. Bad. Oer. ei.

Hoya. Bekauntma<hung. - [73346]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts iît unter lfder. Nr. 3 heute zur Firma: Molkerei - Geuossenschaft Asendorf einge- tragene Genoffeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Campsheide Folgendes eingetragen:

Colonne 4: „Dur Beschluß der Generalversamm- [lung vom 27. Oktober 1889 hat die Molkerci- Genossens<haft Asendorf eingetragene Genofsensaft mit unbes<hränkter Haftpfliht zu Camvs3heide ein neues Statut angenommen, wel<es die dur< das Genossenschaftsgesez nothwendig gewordenen Aende- rungen aufweist.

Firma uyd Siß der Genossenschaft wie in dem früheren Statut, desgleihen Gegenstand des Unter- nehmens. s

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsensbaft muß dur zwei Vorstandömitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Re<htsverbindlih- keit haben fol. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, vom Präsidenten unter- zeihnet. |

_Sie sind in dem Hoyaer Wochenblatt zu ver- sfentlichen. :

Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor-

stand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes Blatt an

dessen Stelle.“ : Hoya, den 17. März 1890. Königliches Amtsgericht. I. Lemmer.

Königsberg i. Pr. Handelsregister. [73348]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 8 be- züglih der am hiesigen Orte unter der Firma: Deutscher Kellnerbund Koenigsberg; einge-

tragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht : / bestehenden Genofsens<aft zufolge Verfügung vom

19, März 1890 am selben Tage eingetragen worden : Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der General-

versammlung vom 15. März 1890 aufgelöst. Liquidatoren sind: i 1) der Kassierer August Krips,

9) der Kontroleur Karl Gruftat in Königsberg,

Königsberg i. Pr., den 20. März 1890. Königliches Amtsgericht. XII.

Meldorsr. Sefanutmachung. 73349]

Im Genossenschaftsregister ist sub Nr. 18

„Meierei Genossenschaft Offenbüttel (E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht)“

eingetragen :

In der Generalversammlung am 9. März 1890 ift an Stelle des alten Statuts ein neues Statut angenommen. Hierna< werden die Bekanntmachungen Nachrichten veröffentlicht und die vom Vorstand ausgehenden öffentlichen Bekannt- ma<ungen werden unter der Firma der Genofsen-

in den JItehoer

\haft von 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Meldorf, den 20. März 1890. Königliches Amtsgericht. Abth. L

S)

Müllheim i./B. Nr. 1902. I. Unter O.-3.1

des Genossenschaftsregisters: Firma laudwirth- schaftlicher Consumverein Bellingen, wurde

beute eingetragen :

Abänderung der Statuten nah Beschluß der

Generalversammlung vom 13. Februar.

Firmabezeihnung: landwirthschaftlicher Con- sumverein und Absatzverein Vellingen, ein- getragene Genossenschaft mit unbe chräukter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens: 1) ge- meinshaftliher Einkauf von Verbrauchsftoffen und landwirtbschaftlichen Betriebs; 2) gemeinschaftli<er Verkauf landwirthschaftlicher Erzeugnisse; Bekanntmachungen erfolgen unter der N der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vor- tandsmitgliedern im „landwirth\<aftlihen Wochen-

Gegenständen des

bl

att. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder

in der Weise, daß die Zei<nenden der Firma ihre Namensunterschrift beisegen. Vorstandsmitglieder find: Alfred Vogel, Direktor, Bürgermeister K. Heiß, Stellvertreter, Benedikt Schilling, jg. Rechner, Martin Höferlin und Julius Gottekiene.

T. Unter O.-Z3. 10 des Genossenscaftsregifters :

Firma landw. Consumverein Müllheim, wurde heute eingetragen: Aenderung des Statuts dur Be- \{<luß der Generalversammlung vom 3. Februar d. Is., wona< die Firma nunmehr benannt ist: laud- wirthschaftli<her Consumverein und Absatz- verein Müllheim, eingetragene Genofseuscha mit unbeschränkter Haftpfliht. Neugewählt als Vorftand sind: Hermann Riegerdt, Direktor, Bürgermeister Joh. Bär, Stellvertreter, Friedr. Stiefvatter, Rehner, Karl Greif, Dr. v. Hanstein. Bekanntmachungen erfolgen im „Oberrheinischen Anzeiger“ zu Müllheim. Bezüglich des Gegenftands des Unternehmens, der Form, der Willenserklärung und der Firmazeihnung und Bekanntmachungen, gilt das oben unter I. Gesagte.

Müllheim i./B., 21. Februar 1890. Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Osterode a./H. Befanntmahuug. [73345]

Fn unser Genossenschaftsregister ift heute Fol. 11

zu der Firma

Cousumvercin zu Förste und Umgegend eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht

eingetragen:

In der Generalversammlung vom 9. d. M. ift

an Stelle des Maurers Wilhelm Lange zu Förfte der Handelsmann August Töpperwien zu Förste zum Vorfißenden des Consumvereins erwählt.

Osterode a./H., den 19. März 1890. Königliches Amtsgericht. T.

Peine. Vekanntmachung. [73350]

Im hiesigen Genossenshhaftsregiiter ist unter lau-

fender Nr. 8 zur Firma

„Molkerei Gadenstedt zu Gadenstedt, cin- getragene Genossenschaft mit unbeschräuk-

ter Haftpflicht“

Folgendes eingetragen:

Das Statut rom 20. Mai 1889 ift in Gemäß-

heit des Gesetzes vom 1. Mai 1889 dur< das Statut vom 14. März 1890 abgeändert.

Die von der Genofsens<baft ausgehenden öffeni-

lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands8- mitgliedern dur< Einrü>kung in die Peiner Zeitung.

Zu Vorstandêmitgliedern find gewählt: Oekonom Leopold Aumann in Gadenstedt, Halbspänner Christoph Möllring daselbft und Hofbesitzer Gusta» Gehrs in Oelsburg. Die Zeichnung für die Genofsens<aft geschieht

dur< zwei Vorstandêmitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einst der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Amtsgerichts Jedem gestattet.

Peine, den 20. März 1890. Königliches Amtsgericht I.

[73351] Rottenburs. K. Amtsgericht Rottenburg. Bekanntmachung über Eintrag im Genoffenschaftsregister.

Datum der Eintragung: 18. März 1890. Wort- laut der Firma: Vorschuß;- & Credit : Vauk Rottenburg a. N., eiugetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß: Rotten- burg a. N. Rechtsverbältnisse: In Gemäßheit des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 sind die Statuten abgeändert, bezw. neu redigirt und in der außerordentlihen Generalversammlung vom 23. Fe- bruar 1890 genehmigt worden. Nach $. 6 Abs. 2 der abgeänderten Statuten geschieht die Kundgebung der Willenserklärungen und Zeichnung für die Ge- nossenshaft dur< beide Vorstandsmitglieder, und zwar in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namenêunterschrift hinzu- fügen. Nah $. 53 Abs. 3 der Statuten ift der Geschäftsantheil jedes Mitglieds auf einen Höchst- betrag von 600 festgeseßt, mit Wirkung vom 1. Januar 1890 ab.

2, U.: Amtsri<hter Gundla(.

PON

Soldin. Bekanntmachung. [73347]

In unser Genossenschaftsregister ist zu laufender Nr. 1 die „Credit-Gesellschaft Soldin, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschrän kter Haftpflicht“ betreffend, zufolge Verfügung vom 15. März 1890 an demselben Tage Folgendes ein- getragen worden :

Colonne 4:

„Das bisherige Statut der Genossenschaft nebst Anhängen wird vom 1. April 1890 ab dur< das Statut vom d. März 1880 erseßt. Dasselbe be- findet si in den Register-Akten Gen, IV. 4, Band IIlI, Seite 216 bis 230.

Die Zeichnung des Vorstandes für die Genofsen- {aft erfolgt in re<tsverbindli<her Weise derart, daß die Zeichnenden der Firma der Gesellshaft ihre Namen®unterschriften hinzufügen, und daß mindestens zwei Vorstandsmitglieder, unter denen sich stets der Direktor oder dessen Stellvertreter befinden muß, zeichnen.

Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft, ins- besondere die Berufungen der Generalversammlungen werden, wenn sie vom Aufsibtêrathe ausgehen, von dessen Vorsißenden und Sriftführer resp. deren Vertretern, wenn fie vom Vorstande ausgehen, nah Vorschrift des $. 5 des Statuts unter Zeichnung der Gesellschaftsfirma durh das amtliche Kreisblatt für den Soldiner Kreis und das Soldiner Wochen- B Ed t: 2

ie Ein er Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem att

Soldin, den 15, März 1890.

Königliches Amtsgericht.

73353]

Vieselbach. Laut Beschluß vom 19, d. M, ist

beute Fol. 3 unseres Genof\enschaftsregisters einge- tragen worden :

Firma: A. AnEE eter I leuvedein einge- a Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, °

f S Ee, Sni t 1890; . der Sit der Genossenschaft ist Udestedt : c. Gegenftand des Unternehmens ift ; n

I. Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen E ritungen zu treffen, namentli die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter ge- meinschaftliher Garantie zu beschaffen , besonders au< müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver-

II. ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfonds „zur Förderung der Wirtbschaftsverhältni

die zu Darlehn an

N 76.

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 24. März

ereirsmitglieder“ anzusammeln. e g fonds soll ftets, also au< nah etwaiger Auflösung der Genoffenschaft den Mitgliedern des Vereins- bezirks in der unten (8. 35 des Statuts) festgeseßten Weise erhalten bleiben.

Es soll bei der ganzen Geshäftsführung des Ver- eins stets im Auge behalten werden, daß durch Hebung der Verhältnifse der Vereinsmit- glieder hauptsähli< au< die sittlihe Hebung der leßteren bezwe>t d, alle öffentliGen Bekanntmachungen der Genofsen- {haft sind in dem landwirthschaftlihen Genossen- schastéblatte zu Neuwied bekannt zu mahen und, wenn sie re<htsverbindlihe Erklärungen enthalten, nah Maßgabe des $. 11 Abs. 2 des Statuts in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen. i

S. 11 Abs. 2 des Statuts: Die Zeichnung für den Verein dur den Vorstand erfolgt, indem der Firma die-Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nahbenannten Fälle nur dann verbindli<e Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und min- Bei gänzlicher

pr Berliner Börse vom 24

Amtlihh fesigestellte Course.

1 Dollar Ege I Gulden ollar = 100 Francs = 80 1

fierr. Währung == 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 12 Mark. 200 Gulden holl. Währung = 170 Mark. 1 Mar? Banco == 1,50 Mark. 3C0Rubek = 829 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Amsterdam . .| 100 fl. do. i «l 100 Brüsselu. Antwp. do. do. Skandin. Plätze . Kopenhagen .

b

t

———— n f

Madrid u. Barc.

S

Ißern erfolgt ift. urü>erstattung von Darlehnen Einlagen unter 500

G0 a

destens zwei Beisi oder theilweiser sowie bei Quittungen über und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur< den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleih- zeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unter- schrift des leßteren als diejenige eines Beisigers. Als Vorstand sind eingétragen:

ez

3

S

O O LO O S L au

do. L e öst. Währ. S<weiz. Plätze . Italien. Pläte j; D Petersburg .

O0D Ct 6s Do Wo

cen t

as

. März 1890.

Bank-Disk.

-

T - <

170,15 bz 169,25 bz

,

r

219,50 bz 217,55 bz

U UE S S A

. Lehrer Adolf Kramer zu Udestedt, zuglei als Vereinsvorsteher,

. Landwirth Richard Herold zu Udestedt, zu- glei als Vertreter des Vereinsvorstehers,

. Landwirth Karl Winzer,

. Landreirth Theodor Franke,

Landwirth Hermann Koch,

Dufkat. pr. St.|9,69B Sovergs. pSt.|20,36 bz 20 Fres.-Stü>|16,15G 8 Guld.-Stüd|—,—

zu Udestedt,

220,10 bz

Geld-Sorten und Banknoten. Dollars p. St./4,18G Imper. pr. St./16,70G do. pr. 500 g f.'—,—

c

o. oj

500g n.|—,—

1009 u. 500 8|—,— do. kleine .4,185G do.Cp.zb.N-Y.!4.175G Belg. Noten .180,75 bz Engl. Bk.vy.1£ r¿.Bk. 100 F./31,20B olländ. Not.[168,55 bz Zinsfuß der Reichsbank: Wesel 4°/a, Lomb. 4# u.5%/o

Dtsche. R<s.-Anl.|4 /34

20,37B

Fonds und Staats-Papiere.

Z.F. Z.Term. Stüce zu o [1/4. 10/5000—200[106,90B

i | pvers<.!5000—200 Preuß. Con. Anl./4 | vers<./5000—150 ¡33/1/4.10/5000—200 do.Sts.-Anl. 68/4 | 1/1. 7 13000—150 do.St.-Schd\h./32| 1/1, 7 |3000—75 Kurmärk. S{ldv.131/1/5, 11/3000—150 [34/1/17 |3009—150 Oder-Deichb-Ob[. 32} 1/1. 7 |/3000—300 Berl. Stadt-Obl |32! vers<./5000—100 do. neue'32/1/4., 10/3000—1006 Breslau St.-Anl./4 |1/4.10/5000—200 Cassel Stadt-Anl. 34} vers. /3000—200 1887/32| 1/1. 7 |3000—200 Gharlottb. St.-A.'4 | 1/1. 7 /2000—100 Elberfeld. Obl. cv./32| 1/1. 7 /5000—500 EfsenSt.-Obl.IV. 4 | 1/1.7 |3000—200 [34] 1/1. 7 (3000—200 Magdbg.St.-Anl./37/1/4.10/5000—200 Oftpreuß. Prv -O./32! 1/1.7 |2000—100 P ve ZU! S&ldv.d BrlKfm. 42 Westpr. Prov.-Anl|3#/1/4.10/3000—200

Staliea. Noten|79,50B Nordische Noten/111,85 bz Oeft.Bkn.p100fl MNuss.do.p. 100R ult. März 219,75à220,00 bz ult. April 219,50à220,00 bz SchweizerNoten|80,95 bz Ruff. Zollcouv. ./324,60 b (B kÉleine'324,10 bG

101/30 bzG 105,90bzB

aba98,80bz G 100,25 bzG

ri. 1000 u.5-0 vers./1000 u.500 1/1. 7 1500—2300

1890.

1/4. 10/3000—30 4.10/3000—30 4.10/3000—30 10'3000—30 0/3000—30 0/3000—30 0/3000—30

104,19B 193,80B 103,80B 104,25G 103,80 bz 103,90 bz B 103,80B

Ner

tor Ce

d

_

I W 0

NPR p G m

Petr 1

co

om m R jd t i E A A prrrá

ea

2 > un E N a x Mir . ed) ad

B B B 1K 2 2 2

e G SL c

pi

¡3000—300|—,— ./2000—200[104,50bzG

C ——)

| vers<./2000—200|[103 60G vers<.'2000—200/105,50 bz G 5000—500/100,10B 2000—200|—,— 2000—500/100,40bzG 5000—500/89,50 bz 5000—500/100,00G 5000—600|—,— 3000—100|—,— 5000—500/104.70B 5000—100/101,50G

.5000—500/92,25G . 2000—100/98,70 by

s

.2000—200|—,—

,

.2000—100|—,—

,

Braunsc<wg.Loose'— p. St> Cöln-Md. Pr.Sch 3311/4. 10

335,10 bz 143,90B 143,70G 105 00B 138,90 bz 144,75 bz 133,20 bz 27,30 bz

132,00 bz

Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet, Vieselbach, den 20. März 1890. Großherzogl. S. Amtsgericht. Braungart. 8.5 —— Ms Gold - Ankl. 5 | i innere/43/1 kleine/43! 1/3.9 äußere!4¿! 1/3.9

Bukarester Stadt-Anl. .|5

Wansried. Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist am 17. März 1890 eingetragen :

„Molkereigenofsenschaft Wanfried, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Nachshußpflicht“ zu Wanfried.

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 15. Februar 1890 und befindet si< Blatt 1 bis 6 des Beilage- bandes Nr. I zum Genofsenschaftsregister.

Gegenstand des Unternehmens ist Milchverwer- thung auf gemeinscaftlihe Rehnung und Gefahr.

Die Genossenschaft ist eine solche mit unbeshränk- ter Na<schußpfliht und auf unbestimmte Zeit ab-

Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus: a. Herrn Rittergutspähter Hartmann von Land-

b, Herrn Rittergutspähter August Leyer in Völ- kershausen, c. Herrn Gutsbesißer Adolf Döring in Greifen-

stein. Der Aufsi{tsrath besteht aus : a, Herrn Gutspäcter K. b. Herrn Gutspähter

Buenos Aires Prov.-Anl.|5 | do. fleine'5 |1/1.7 Gold-Anl. 88/44/1/6.12 do. fkleine/4¿/1/6.12 Chilen. Gold-Anl. 89 44! 1/1. 7 Ghinesishe Staats - Anl. /55/1/5. 11 Dän. Landmannsb.-Dól.142/ 1/1.7

d do. Staats-Anl. v. 86/3{| 11/6. 12 Egyptische Anleihe gar. .|3 do. do. . ¿l&4 |1

. 144! 20/6.1a | ne/42| 20/6. 12 | C AS T1! i Fleinc/5 |16/4.10| do. pr. ult. März!

nd. Hyp.-Ver.-Anl.|4 (15/3. 9! innländishe Loese . . .! do. St.-E.-Aul. 188214 [1/6. 12

e ADT Galiz. Propinations-Anl.|4 Griechische Anl. 1881-84/5

do. ; | do. cons. Gold-Rente|4 Monopol- Anl.

do.

olländ. Staats-Anleihe tal. \steuerfr. Hyp.-Obl. do. Nationalbk.-Pfdb.

do. pr. ult. März Kopenhagener Stadt-Anl. Lissab. St.-Anl. 86 [. Il.

Luxemb. Staats-Anl. v.82 Mextaies Anleihe .

uldner Hessel, ilh. Schmagold i

‘Mühlenbesitzer Aloys Pudenz in Groß-

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<hnet von zwei Vorstands- mitgliedern ; die von dem Auffichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeibnet.

Die Bekanntmachungen sind in dem Organ der deutshen landw. Genoffenschaften: „Deutsche land- wirths<aftlihe Genossenschaftspresse*“ aufzunehmen.

Die Generalversammlung wird dur< den Vorstand

Die Berufung muß mit einer Frist von mindestens einer Woche den Genossen \chriftli< zugestellt werden. Der Vorsitz in der gen. Versammlung gebührt dem Präsidenten des Aufsichtsratbs. Ihre Beschlüfse sind in das mit Seitenzahl versehene Protokollbuh der Generalversammlung einzutragen und von dem V sigenden, dem Schriftführer und einem Mitglied aus der Versammlung zu unterzeinen.

Die Liste der Genossen kann jeder Zeit bei dem unterzeihneten Gerichte während der Dienststunden eingesehen werden. i

Wanunfried, den 17. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

R ”QOo toe

pr. ult. März Moskauer Stadt-Anleihe New - Yorker Gold - Anl. Stadt - Anl. Hypbk.-Obl. aats-Anleibe

Oesterr. Gold-Rente. . . do. do, fl

do. pr. ult. März POPU-RIERE . (4%! 1/2

0. A do. pr. ult.März

do: E do. pr. ult. März Silber-Rente. ./4%

PRWWNANAN NDOOS E

Wiktdeshausen. Amtsgericht Wildeshausen.

In das Genossenschaftsregister is zur „Laudwirthschaftlicher Consum-Verein Wildes- hausen, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht“ eingetragen:

Zu Mitgliedern des Vorstandes sind gewählt:

1) Vollmeier Hermann Sandkuhl zu Lüerte als

2) Bä>er Hieronymus Stegemann junr. als Gescäftsführer.

3) Vollmeier Heinri Stolle zu Holzhausen als drittes stellvertretendes Mitglied.

(Unterschrift.)

[e

r. ult. März Loofe v. 1854. . Kred. -Loose v. 58 1860er Loose . .|5 do. pr. ult. März Loose v. 1864. . Bodenkrd.-Pfbr.

Redacteur: Dr, H. Klee,

Verlag der Expedition (S< olz).

Dru> der Norddeutshen Bu Anftalt, Berlin SW., W

rud>erei und Verl elmftraße Nr. h

Ausländische Fonds.

Stü>e zu 1009—100 Pef. 500—100 Der 1000—100 Pe}.

100 Pef. 1000—20 £ 100 £

2000—400 M

400 6

2000—400 Æ

400

M 5000—500 A

1000—100 £ 1000—20 £ 100 u. 20 L

1000—20 £ 100—20 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

4050—405 M 10 Aa = 30 M 4050—405 M 4050—405 M 5000—500 A 10000—50 F[. 5000 u. 500 Fr.

1800. 900. 300 A 2000—400 M

400 M

1000—100 M 1000—500 £

100 £ 20 £

1000—100 RbI. P. 1000 u. 500 S G. 1000 u. 500 $ P.

4500—450 M

20400—204

1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G. 1000 u. 100 1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 f. 186,50bz 1000 u. 100 fl.

100

fl. 1000 u. 100

100 fl.

250 fl. K.-M. 100 fl. Oe. W. | 1000. 500. 100 fl.

100 u. 50 fl. 20000—200 „A

84 50et. bz B

110,60 bz G

94,20à,25bzG

90,20et. bz B

95 50ebGf 2

I1,50à,60 bz

95,30à,40bz 129,50et. bz B 98,75G El.f,

73,70et. bz B

118,50A,70bz 00%

Le Stadt-Anleibe . .! o.

Polnische Pfan do

Liquid. -Pfdbr. Portugies. Anl.v.1883/89 Tleine/44/1/4.10) -Anl.!4 |15/4.10

do.

do. Raab-Graz. Präm. Röm. Stadt-Anleibe I. 4 4 II.-VI. Em. 4 Rumän. Staats-Obligat.!6 do. d

do. do. do. do. do. do.

do.

do

Ruf.-Engl. Anl. v. 1822/5

v. 1859/3 [1/511 v. 1862/5 [1/5.11 Élcine'5 1/5. 11 cons. Anl. v. 1875/42/1/4.10! fleine/441/4,10]| v. 1880/4 11/5. 11] do.p.ult. März

do

do.

do. do. do. do do do. do.

do. Siweil E

0. Serbishe G

do. do.

do. do. do. do. do. do.

—I=2—A J

do. do. do. do. do. do. do.

do.p.ult.Mär: Gold-Rente 18836 1/6. 12!

do. v. 18845 |1/1,7.

do.p.ult.März| St.-Anl. 1889. 4

: cons. Eisenb.-Anl.'4 do. pr. ult. März! Orient-Anleiße 5

do.p.ult.März!

do.p.ult.März Nicolai-Obl,

Poln.Schaz-Obl. Pr.-Anl. v. 1864 5. Anleihe Stiegl. Boden-Kredit

do. ar. Cntr.-Bdkr.-Pf. 1!

d. St.-Anl. v.1875/42 mittel 43! 1/2,8

500—100 Rbl. S. 150 u. 100 Rbl. S.

| 1000 u. 500 RbI. 590 Rbl. S. 100 Rbl. M.

1000 u. 190 Rb.

Qo O A

1000. 500. 100 RbI. 3000—300 6

do. Schwe

5000—500 M 5000—1000 A 3000—300 4500—300

St.-Renten- Anl. |3 -Pfbr.v.1879/4F

mittel'4 |1/1.7 1 kleine/4 |1/1.7 Städte-Pfd. 1883 |

idgen. rz. 98

old-Pfandbr. | do. Rente v.1884 do.p.ult. März

. Hyp. . d

600 u. 300 46 3000—300

10000—1000 Fr.

B Ae Ls

do. neue v. 85

406

100 Aa: = 150 fl. S.

500 Lire 500 Lire

[1/1.7| 4000 u. 400 4

400 M 4000 2000 M 400 M.

16000—400 A 4000 u. 400 M | 5000—500 L G. /1/1.7 | 1000 u. 500 L. G. 1036—111 £

111 £

1000 u. 100 £

1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £

62ò u. 125 Rbl. inn. Anl. v. 1887/4 [1/4.10]| 10000—100 Rbl. |—,— 10000—125 RéI.

5000 RbI.

1000—125 RbI,

125 Rbl.

3125—125 Rbl. G. 629—125 Rbl. G,

125 Rbl.

[1/6.12! 1000 u. 100 RBI. P. |1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. P.

[1/5,11! 1000 u. 100 RbI. P. [57,90 bz 67,60à,75 bz 94,75 bz G 94,75 bzG 93,75 bz 90,00B 160,25G 150,C0G 71,75 bz 93,00 bz 106,25bzB 97,90 bzB 86,20B 100,10G 100,10G 100,10G

88/00 bz

2500 Frs. 500 Frs.

100 Rbl. 100 Rbl. 400 M 1500 Æ 300 1500 Æ

1000 Fr. 400 M

95,30 bz G 105,25 bz

83,25 bzG 103,00 6zG 103,00G 101,40; 101,40 101,40G 96,70bzG 7,25G 35,00 bz 85,40 bz

114,29G

102,75 by 103,00et. bz G

f

400 M

93,106; 1rf.

93,00 bz

111,40G 104,25G 104,25G

95 20 bz 45,20 bz 93,60 bz 93,602,50bz 68A68,10 bz 67,75à6S bz

02,50et. bz B

102,30G 102,30G 102,30G 101,00 bz

,

87'50G 82,75 bz G

400 4 [82/75b4G

24000—1000 Pes.

4000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Ker. 9000-—900 Kr.

72'60G Uf 101,25G klf.

99,50 bz 99,50 bz

101,50B 101/00 bzG

95 75B

35,00 bz T7

$9,00B kl.f,

do. Berl.-Ptsd.-M Braun\<hwei

Magdeb.-Wittenberge . ./3

do. y. 1874|

do. v. 1881/4 | Med>l. Friedr.-Franz-B 3k Oberschles. Lit. B... . .34/1 Lit. B... . 1341 do. (Ndr\hl. Zwgb.)/3#| 1/1.7 do. Stargard-Posen/4 |1/4.10 WRREeUBAe

Gzln-Mind.Vl.A4.uB. [Lit F_LEm.E he ", 62 u. 6472

Pfandbriefe. | E erliner 5 | 1/1.7 /3000—150/118,25G reußisch i S RE 44| 1/1.7 |3000—300/112 25G bein, u Westf E 4 |1/1.7 3090—150[10600G | Sie ei Do as 34 1/1. 7 /3000—150/99,90bz Séleîise Lands<ftl.Gentral/4 1/1. 7 [10000-150/102,008 | Sg e tein do. do. 1384| 1/1.7 |5009—150|99,55bz vai dati do. do. 13 |1/1.7 /5000—150/89,70bz Kur- u. Neumärk. |34| 1/1.7 3000—150|— BadisGe Eisb,-A do. neue . 34 1/1.7 3000—1501100,70bz Baverische Anl. . do. 14 |1/1.7 |3000—150]—,— Brem. A. 85,87 88 Ostpreußische. ./34/ 1/1. 7 |3000—75 |99/30G | Grkhzgl. Hess.Ob Pommersche . . .134/ 1/1. 7 |3000—75 |99,60bzG Hambrg.St.-Rnt. do. L 11/1 (3000-75 do. St.-Anl.86 do. Land.-Kr.14}| 1/1. 7 |3000—75 |—,— do. anirt.St.-A. Posenshe 4 /1/1.7 /3000—200/101,706zB | Me>l.EisbS{kd. D as 134 1/1. 7 |5000—200/98,80G do cons.St.-An[. Säóhsishe .. . 14 /1/1.7 3000—75 |—,— Reuß. Ld. -Skark Stef. altlands<{./34| 1/1. 7 /3000—60 |99,30bz Sas-Alt.LWb-Ob. do. to. |4 |1/1.7 3000—60 |—,— Sächsische St.-A. do.Ids\<.Lt.A.C./3}| 1/1. 7 (3000—150/99,30bz Sächs. St.-Rent. do. do.Lit.A.C/4 |1/1.7 3000—150|—— do.Ldw. Pfb, u. Kr do. do. do. 144! 1/1.7 3000—150]—— do. do. Vfandbriefe do. do. neue 33! 1/1. 7 /3000—150/99/30bz do. do. Kreditbriefe 4 do. do. D.'34/ 1/1.7 3000—150/39,30bz do. Pfdbr. u. Kredit 4 do. do. 14 |[1/1.7/3000—150|—,— Wald.-Pyrmont. do. do. do. IT./43! 1/1. 7 3000—150|—,— Württmb. 81—83 4 S#lsw.Hlst.L.Kr.4 |1/1.7 5000—200|—,— do do. 32/1/1.7 |5000—200] —,— Westfälishe . . 14 |1/1.7 /5000—100|—— Seen. Nr.-A. 595/32] 1/4. | do. 34 1/1.7 4000—100|—,— urbef. Pr.-Sch. Wstpr. rittr\{<.T.B|34| 1/1. 7 /5000—200|99 30bzB Bad. PÞr.-A. de 67 4 do. do. 1I.31/1/1.7 |5000—200/99,30hz B Bayer. Präm.-A 4 do. neulnd\{<.II./34| 1/1, 7 |5000—60 [99,30bzB Nentenbriefe. | | Dessau. St. Pr.A.|3 anioversce . . ./4 [1/4.10/3000—30 [103,60 bz S doe Zl essen-Nassau . . 14 1/4. 10/3000—30 [123 60bz übe>er Loose . .|133 Kur- u. Neumärk. |4 (1/4. 10/3000—30 [103,80 bz Lauenburger . . .14 |1/1.7 |3000—30 [103,60 bz Oldenburg. Loose3 | 1 1000—100 fl. P. 191,900B . Anleihe v. 65 A. co.!1 | 100 fl. P. 91,508 M B 3000—100 RbI. P. |65,80G * 2 do C Dl 3000—100 RbI. P. |65,80G *S C.u.D. p.ult. März 1000—100 Rbl. S. |60,90G Administr.

5 L ¿ do fleineis |1/5. Zoll-Oblig. . ._.!5

do. fkleineò do. ult.März

Loofe vollsz. . . .‘fr.!p.

do.p. ult. März

(Egypt. Tribut) .4{] 10/410 | do. fkleine!|4È| 10/4.10 |

do. p.ult.März!

. Goldrente gar. .'4 |1/1. do. mittel/4 | 1/1. do. fleine'4 |1/1.7

do.v.ult. März Eis.-Gold-A. 824

H do. mittel/4{ Î

do. fleine/4 Gold-Invst.-Anl. 5 do. do. [413

Papierrente . . .i5 |1/

do. p.ult. März E 24 Temes-Bega gar. 5 do. kleine 5

. Bodenkredit . . 431 do. Bodenkr. Gold-Pfd.'5 Wiener Communal-Anl. 5 uriher Stadt-Anleibe .'3$/1/6. 12) ürt, Tabas-Regie-Akt. 4 | 1/3. |

do. p. ult. März

1000—20 £ 1999 —20 £ 1000—20 £

1000—20 L

10000—109 fl.

tD —1]—I 05 0000

1090—100 f. 1099—109 fl. 1000—100 f. | 1000 u. 200 fl, G. 1000—400 fffl. 1090—100 fl.

=—

p pk k pk dad jund D D

N pra

e > M D

5000—100 f.

10000—100 f, 10000—100 fl, 1000 u. 2009 fl, S.

DO

c

m Co

conv. —,— 24 20G 18,00bzG 18,00 bz B ‘4,75 bz G 34,75 bz G

$2 2061G

32 30G 32à82,20b; G [77,90G 77,Toù,S0 bz 96,50(G

9 ,50G 85,80GB *7,10G 37,10G 85,50à85,70bs 99,75 bz G 99,75 bz G

99 7564G 102 30G 99,0063 G

83 40 bz

$2 90a83,20by 250,609 bzG

1

s

102,25 bz 104.60 bz G 97,00G

118à118,50bz

Eisenbahn-PVrioritäts-Aktien und Obligationen.

Bergis<-Märk. I. A. B.|34| 1/1. III. C. . 134 1/1. (gdb.Lit.A./4 |1 gische Ea] Braunschw. Landeseisenb./4 | 1/ Breslau-Warschau. . . ./5 | D.-N. Llovd (Rost-Wrn.) 4 alberst.-Blankenb.84,88/4 olfteins<he Marschbahn/4 be>-VBüchen gar. . 4 3

4

4

4

|

üdbahn ./43/1/1.7

o. do. IV.45 1/1.7

Rheinishe ....... .13#|/1/1.7 Weimar-Geraer . . 4

Saalbahn .….....….. 131| 1/1.7 Werrabahn 1884—86 . .|4 |

Berl.-Stett. TIT. Em.Z 14. 10 do. Iu. V. |1/4,10 Brsl.-S<w.-Frb. U.=

71 u, 7934 \/1/4.10

3000—300 M

3000—300 M

a4 T

A

3000—500 M 500 u. 300 M 1000 u. 500 3000—-500 Æ

| |

bra ram fel je p —R—R— i i i i

i

_—

S

1000 u. 500 M4

1000 u. 500 M 5009-—500 A

3000—300 A 3000—300 300 u. 150 4 1500—300 A 1500—300 M

1000 u. 500 M 900—50 A

pk pk L pk pur A LE o! S A

100,20bzB 100,20bzB

106,50 bz

?

,

—_

91/60bz

1500—300 A

r 90 10,90G |—,— 1109,90G [99,90G

49% Eisenbahn-Prioritäten, zum Bezug von Preuß. 34% Consolg.

| abgestempelt 3000—600 u 100,90G | 11/4.10/3000—300 .46/100,90G do. 18762 1/4 10 3000800 #/100,90,G |1/%, V! N 11/4. 10/3009—300 [1/4.10

Mia

î Ä f N Gn A S E eet I N E 1200 S ne Tée

b i s