1890 / 77 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

EMLTE S008

E R

73745 i Cen In der Kaufmann A. Freudenthal’ schen Konkurssache zu Veuthen O. /Schles. \o1 die

S ({lußvertbeilung erfolgen.

de Die Summe der zu berüdsi&tigenden Forderungen beträgt 88 096 # 24 S, während der verfügbare Mastenbestand si< auf 6055 ä 70 S beläuft. : : Der Vertheilungsplan liegt auf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtégerichts zur Einsicht

der Betheiligten aus.

Dies wird mit Bezug auf $. 139 der R.-K.-OD. zur öffentlihen Kenntniß gebradt.

Beuthen O./Schles., den 22. März 1890. y Der geri<tlie Verwalter der H. Freudenthal's<hen Konkursmasse :

Adolph

Rose. ;

[73560] Bekanntmachuug. Í

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanus J. S. Friedländer hier, Alte Stsöônhauser-Straße 59, soll die Schlußvertheilung erfolgen. Die Summe der dabei zu berü>sihtigenden Forderungen beträgt na dem auf der Gerichts» schreiberei, Abtheilung 50, des Königlichen Amts8- gerichts I. hier zur Einsicht der Gläubiger ausliegen- den S(lußverzeihnisse 31 744 M 84 F 4 und der verfügbare Mafssebestand beziffert sih auf 4679 19 &$. Von dem Auszahlungstermine werde ich die Gläubiger seiner Zeit benachritigen.

Berlin. Paul Dieliß,

geri<tliher Verwalter der Masse.

[73426] Konkursverfahren. : an dem Konkursverfahren über das Vermögen des Malers Johaun August Ningelke hier ist zur Abnahme der S(lußrehnung des Berwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu _berüd- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Ber- mögensftü>e der S (lußtermin auf den 19. April 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem König- liden Amtéêgericht hierselbst bestimmt. Vischofswerda, E März 1890.

e, : Gerichteshreibcr des Königlichen Amisgerits.

[73419] Konkursverfahren

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tapezierers Wilhelm Brückmann zu Frank- furt a./O. ist in Folge cines von dem Gemein- {<uldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleithe Vergleichstermin auf den 18. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königs lichen Amtogerihte Lag Oderstraße 953/94,

immer Nr. 11, anberaumt. 5 L Frankfurt a./O., den 18. März 1890.

Haynn, Gerichtsschreiber / ¿ des Königlihen Amtsgerits, Abtheilung IV. [73429] Konkursverfahren. :

D-:38 Konkursverfahren über das Vermögen des Haus- und Feldbesitzers Karl Friedrich Louis Kempe in Nassau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Frauceusfteiu, den 22, März 1890.

Königlihes Amtsgericht. Coldit. Neröffertlicht: Friedlein, Gerichtsschreiber.

[73432] Konkursverfahren.

Nr. 7514. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des ledigen Uhreumachers Emil Gehri von Freiburg wurde nah erfolgter Abhaltung des Séhlußtermins vom Gr. Amtsgericht dahier auf- ehoben.

L Freiburg i. Br., den 19. März 1890. Der Gerichtéscreiber des Gr. Amtsgerichts,

Dirrler.

[73434] Konkursverfahren. :

Das Konkurverfahren über das Vermögen des Krämers Christian Kuust in Westerhever wird na erfolgter Abhaltung des Scblußtermins hier- dur< aufgehoben. S

Garding, den 15. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

[73506] Konkursverfahren. .

Das Konkur®verfahren über das Vermögen des Kausmanns Christoph Jünemaunu in Bodensee wird na 0a A Nbhal1ung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben. :

Gieboldehauseu, den 20. März 1890,

Königliches Amtsgeri>t TII. [73541] _Veshluß. ,

Das Konkursverfabren, betreffend das Vermögen des Kürschnermceisters Carl Grünheid aus Gnttftadt wird na< Vollziehuyg der Scblußver- theilung aufgehoben. S

Guttstadt, den 21. März 1890.

Königliches Amtsgerit. [73510] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Trödlers und Wollenwaarenhändlers Mathias Asmußen in Hadersleben wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Februar 1890 ange- nommene Zwangsverglei< dur re<téträftigen Be- {luß vom 8. Februar 1890 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Z

Hadersleben, den 20. März 1890.

Königliches Amtégericht. Abtheilung T. gez. Rissom

Veröffentlicht: Aderhold, als Gerichtsschreiber.

[73422] Konkursverfahren. E Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Friedri<h Wilhelm Nöttger in Halle a./S. wird na< erfolgter Abhaltung des Stlußtermins bierdur< aufgeboben. Halle a./S., den 19, März 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

[73423] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen der verehelichten Hutmacher Teutschbein, Eli- sabeth Alwine, geb. Haring, zu Halle a./S., wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

Halle a./S., den 19. März 1890.

Königliches Amtéêgericht. Abtheilung VII.

{73517] Bekanutmachuug.

In dem Kaufmann Benjamin Levy'scen Konkurse wird zur Abnahme der S{lußre<nung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß und zur Beschlußfassung der Glâäu- biger über die ni<ht verwertheten Vermögens®- stüde Schlußtermin auf Dienstag, den 15. April cr., 10 Uhr, im Sigzungssaale des hiesigen Amtsgerichts anberaumt, wozu alle Bethei- ligten hiermit vorgeladen werden. Die Sthluß- re<nung nebst Belägen und Schlußverzeichniß sind a E Gerichtsfchreiberei II1. zur Einsicht offen gelegt.

Heinsberg, den 19. März 1890.

Königliches Amtsgericht. I]. i: gez. Ur ba. E Beglaubigt: Tretrop, Gerichts\s{reiber.

[73803] : |

Zur Vermeidung von Irrthümern machen wir darauf aufmerksam, daß unsere Anzeige vom 18. März 1890, wona< Kaufmann Wilhelm Schröder hier, Ziegengasse 13, in Konkurs gerathen ist, si< auf einen Kolonialwaarenhäudler Wilhelm Schröder bezieht. Wir ersuchen zugleich diejenigen Zeitungen, wel<e die Konkurénotiz über- nommen haben, die Bezeihnung Kolonialwaaren- bändler no<h zu bringen, da es hier eine seit langen Fahren bestehende Firma Wilhelm Schröder, Cisen- handlung, giebt.

Kaffel, am 24. März 1890. i

Königliches Amtegeriht Abih, 3. Büff.

[73440] Konkursverfahren. In dem Konkurs8versahren über das Vermögen des Kaufmanns Bruno Goldmann zu Kouftadt ist

zur A‘vnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur

Erhebung von Einwendungen gegen das Sclußver-

zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögensstücke der

Sd&lußtermin auf den 19. April 1890, Vor-

mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

gerite hierselbst bestimmt. Konstadt, den 15. März 1890. Kuk ofka, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[73439] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtsgericht dahier hat heute, den 91. März 1890, Naimittags 3 Uhr, über das Ver- mögen des zur Zeit ohne bekannten Aufenthalts- ort abwesenden Seifeufieders Georg Trauth von Herxheim ten Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Geshäftsmann Joseph Dannheißer dahier.

Zur Beglaubigung : Landau, den 21. März 1890. i Die Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Haztfeld, K. Sekretär.

[73441] Bekanutmachuug.

In der Kaufmann Frauz Burczik’ {hen Konkurs- sade von Loslau wird eine Gläubigerversammlung Behufs Wabl eines Mitgliedes des Gläubigeraus- {usses an Stelle eines verstorbenen Mitgliedes auf

berufen N. 2/89. Loslau, den 18. März 1890. Königliches Amtêgericht Abtheilung T.

[73421]) Bekanntmachuug.

Der Konkurs über das Vermögen des Fräulein Heleue Hesse in Magdeburg-Vu>au wird auf Antrag der Gemeinschuldnerin' mit Zustimmung der

Konkursgläubiger aufgehoben. Magdeburg, den 19. März 1890. Königlictes Amtsgericht. Abtheilung 6.

[73446] Konkursverfahren.

Nr. 14 893. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Häudlers Peter Konrad Schaufi dahier, wurde na< rechtskräftiger Bestätigung des Zwangéverglei&8s und Abnahme der Sélußre<nung des Verwalters dur<h Beschluß Gr. Amtsgerichts II.

dabier vom heutigen aufgehoben. Mannheim, 15. März 1890. : Der Gerichts\<reiber Gr. Amisgerichts. (Unterschrift.)

[73502] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Christian Ludy, Blechschmied, Lampen-Glas- uud Blechwaarenhändler in Rodalben, z. 5. in Pirmasens, wird nah stattgebabtem Schluß-

termin aufgehoben. 4 Pirmasens, 18. März 1890. Der K, Oberamtsrichter. gez. Hannwa>er. Zur Beglaubigung: (L. 8.) Bürtel, Sekretariatsgehülfe.

[73442] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen Carl August Angermann's, vormals Mühleubefitzer in Hinuterjessen, wird na< erfolgter Abhaltung

des S(blußtermins hierdur< aufgehoben. Pirna, den 19. Mârz 1890. Königliches Amtsgericht. Keller.

[73521] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Schneiders und Händlers Theodor Dickerhoff in Datteln ift zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Swluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd-

sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Ver- mögensftü>e der S<hlußtermin auf den 11. ril 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Reekliughausen, a. 19. März 1890.

\her, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[73428] Beschluf:. :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Handelsmanns Carl Gierth von Langen-

bielau wird nah erfolgter Schlußvertheilung hier-

mit aufgehoben. i

Reichenbach u./E., den 22. März 1890. Königliches Amtsgericht.

[73511] Konkursverfghren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Krause in Ribuitz wird, na<- dem der in dem Vergleichstermine vom 13. Februar 1890 angenommene Zwangtvergleih dur rehts- kräftigen Beschluß vom 13, Februar 1890 bestätigt ist, bierdur< aufgehoben.

Ribuitz, den 19. März 1890.

Großherzogl. Me>lenburg-Schwerins<es Amtsgericht.

[734301 Bekanntmachung.

In der Eduard Holz'shen Konkursfsahe wird

der auf den 16. April cr. anberaumte Prüfungs-

termin aufgehoben und auf den .17. April cr.,

Vormittags 10 Uhr, verlegt.

Rosenberg Westpr., den 20. März 1890. Königliches Amtsgericht. I.

[73436] ___ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Eduard Holz von hier is in

Folge eines von dem Gemeinshuldner gema<hten

Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs-

termin auf den 17. April 1890, Vormittags

11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier-

selbst, im Anschluß an den allgemeinen Prüfungs-

termin anberaumt.

Rosenberg Westpr., den 21. März 1890. Laurenskti,

Geri<ts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. I.

[73524]

Das Konkurêverfahren Über das Vermögen des Kappeumachers Richard Kruyer früher zu Nuhrort jeßt zu Homberg ist durch den re<tskräftig bestätigten Zwangsvergleih vom 21. Februar 1889 nit dur< Vertheilung der Masse beendigt.

Ruhrort, den 20. März 1890. Königliches Amts8geriüt.

[73505] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma J. Levy— Coblenz Nachfolger zu Dud- weiler wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 24. Februar 1890 angenommene Zwangsvergleih dur re<tskräftigen Beshluß vom 3. März 1890 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Saarbrücken, den 18. März 1890.

Königliches Amtsgericht. IIT. gez. Tiné Beglaubigt : Toy: als Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[73520] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Max Nichau in Tapiau ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen und in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche, Vergleihs- termin auf den 21. April 1890, Vormittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst anberaumt. :

Tapiau, den 20. März 1890.

Goetz, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [73483] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Hökers Ferdinand Martin Jenseu in Tondern wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 1, Marz 1890 angenommene Zwangsverglei<h dur re<téfkräftigen Beschluß vom selbigen Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Tondern, den 17. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. gez Ma>eprang.

Veröffentlicht : Johannsen, Aktuar, als Gerichts\{reiber. [73508] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Anton Bastian zu Trier wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Trier, den 21. März 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[73559] Nord-Osftsee-Güter-Verbands-Verkehr. Der im vorgenannten Verbande enthaltene Aus- nahmetarif 19 für eine Anzahl geringwerthiger Massenartikel, wie Düngemittel, Erde, Kartoffeln, Rüben u. \. w., welcher bisher auf den Verkehr mit Stationen der Me>lenburgischen Südbahn keine An- wendung zu finden hatte, gilt von jeßt ab innerhalb des Geltungsbereihs8 diescs Ausnahmetarifs au für den Verkehr mit Stationen jener Bahn. Altona, den 21. März 1890, Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der Verbands-Verwaltungen.

[73528] , Deutsch - öfterr.- ung. Sechafen - Verband. : (erkehr mit Oesterreich.)

Die Anmerkung auf Seite 16 des Nachtrags V. zum Tarifheft 1 erhält folgenden Wortlaut: „Gültig vom 9. Mai 1890 bis aut Weiteres.“

Verlin, den 20. März 1890.

Königliche Eisenbahu: Direktion,

Namens der Deutschen Verbands-Verwaltungen.

[73450] /

Am 1. April d. Is. wird die zwishen Moschin und Posen belegene bisherige Personen-Haltestelle und Güterladestelle Zabikowo für den allgemeinen Güterverkehr (Eil- und Fra@t - Stückgut sowie Wagenladungen) eröffnet. Leichen, shwerwwie ende Fahrzeuge und lebende Thiere sowie Spreng toffe önnen auf dieser Haltestelle niht abgefertigt werden. Die der Frachibere<nung zu Grunde zu legenden Entfernungen und Frachtsäße sind in dem am 1. April d. Is. erscheinenden Nahtrage VII. zum Lokal-Gütertarife enthalten, Derselbe enthält außer- dem Entfernungen für den Vertehr zwischen den Stationen nördlih Breslau und den Ums<lagsstellen in Pôpelwitz und Breslau-Oderhafen, eine Ergänzung und Aenderung der. besonderen Bestimmungen zum Betriebs - Reglement , Ergänzung der besonderen Tarifoorshriften, Ergänzung der besonderen Be- stimmungen zum Tarif für Nebengebühren, Ergänzung und Aenderung des Tarifs für Haltestellen 2c, Er- gänzung des Ausnahmetarifs für bestimmte Dünge- mittel 2c. sowie desjenigen für Torfstreu und Torf- müll, Aufhebung von Entfernungen und Fra<tsäßen sowie eine Berichtigung.

Abdrü>ke des Nachtrags können, soweit der Vor- rath reiht, dur< die Stationskassen unentgeltlih bezogen werden. : j

Die Ausnahmefra<tsäße für Steinkohlen 2c. sind bei den betheiligten Dien|tsteden sowie bei unserem Verkehrs-Büreau zu erfragen.

Breslau, den 22. März 1890.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[73526] : / : j Mit dem 1. Mai d. Js. tritt ein neuer Tarif für Sommerkarten mit 45 tägiger Gültigfkeitsdauer von Berlin na< Roßla und Heldrungen in Kraft, wodur< für den Verkehr ab Potsdamer Bahnhof unwesentlihe Preis-Erhöhungen eintreten. Fraukfurt a./M., den 19. März 1890. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[73525] E Frankfurt- 2c. bayerischer Verkehr. Mit sofortiger Gültigkeit wird die bayerische Station Neustadt a. d. A. in den Ausnahmetarif 3 (rohe Steine) einbezogen. : Auskunft ertheilen die Verbandsstationen. Frankfurt a./M., den 20. März 1890. Namens der betheiligten Verwaltungen. Die Königliche Eisenbahu-Direktion.

[73447] Bekauntmachung. Staatsbahuverkehr Hannover—Altoua.

Zum Gütertarife für obigen Verkehr vom 1. Ja- nuar 1889 ist mit Gültigkeit vom 1. April d. Js. der Nachtrag 9 herausgegeben, welcher Tarifkilo- meter für neu einbezogene Stationen, einen Aus- nahmetarif für Düngemittel, anderweite Kontrol- vorschristen für Ausfuhrgüter, fowie sonstige Aenderungen und Ergänzungen enthält. ;

Der Nachtrag ist bei den Güter - Abfertigungs- stellen kfäufli< zu haben. _

Hannover, den 20. März 1890.

Königliche Eisenbahu-Direktion, zuglei Namens der betheiligten Verwaltungen.

[73527] Bekanutmachung. Staatsbahn-Verkehr Altona—Oldenburg. Zum Gütertarife für obigen Verkehr vom 15. Ofk-

tober 1885 ist der vom 1. April 1890 ab gültige

Nachtrag 14 herausgegeben, wel<er Entfernungen

und Frahtsägze mit Havelberg, Nißow und Pritz-

walk, einen neuen Ausnahmetarif für Düngemittel,

Erde, Kartoffeln und Rüben, anderweite Kontrol-

vorsriften sür Ausfuhrgüter, sowie vershiedene

Aenderungen und Ergänzungen zu den eziellen

Tarifvorschriften und den Ausnahmetarifen “enthält. Der Nachtrag ist bei den Güterabfertigungsftellen

fäufli<h zu haben. L Hannover, den 209. März 1890.

Köuigliche Eisenbahn-Direktion, zuglei Namens der betheiligten Verwaltungen.

[73449]

Kohlenverkehr aus dem Ruhr- und Wurm: 2c. Gebiet na< Statioueu des Eisenbahn- Direktionsbezirks Köln (rehtsrh.).

An Stelle des in unserer Bekanntmachung vom 98. v. Mts. in Aussicht gestellten neuen Kohlen-Aus- nahmetarifs für unsern Lokalverkehr erscheint am 1. April d. J. ein Ausnahmetarif B. für die Be- förderung von Steinkohlen 2c. aus dem Ruhr-, Wurm- und Indegebiet sowie von den dem Eisenbahn- Direktionsbezirk Köln (linksrh.) angehörenden Braun- foblenstationen Horrem, Kalscheuren und Liblar nah Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln

(rehtsrh.). |

Abdrücke dieses Tarifs, dur< welhen der Aus- nahmetarif B. für unsern Lokalverkehr vom 1. Ja- nuar 1887 nebst Nachträgen sowie die bezüglichen Frahisäve der Hefte 1, 4 und 6 des Rheinischen Nathbar-Kohlentariss vom 1. Januar 1887 bezw. 1. Januar 1889 und deren Nachträge aufgehoben werden, sind bei den betheiligten Verwaltungen und Güterabfertigungen für 1,00 M das Stü zu haben,

Köln, den 20. März 1390.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn: Direktion C(rechtsrh.).

[73448] Lokal-Vieh- 2c. Verkehr. - Am 1. April d. Is. kommt ein neuer Lokal-Tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren auf den Stre>en des Bezirks der unterzeihneten Direktion zur Einführung, dur welchen der jeßige Tarif vom 1. Juli 1888 nebst Nachtrag 1 aufgehoben wird. : ;

Der neue Tarif enthält anderweite Bestimmungen über die Vater aen, für Ferkel, Lämmer, Zidlein und sonstige kleine Thiere in Einzelsendungen.

Exemplare des neuen Tarifs sind von den Eil- und Güterabfertiguagen der unterzeihneten Direktion zum Preise von 20 H für das Stück zu beziehen.

Magdeburg, den 21. März 1890.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: / Verlag der Expedition (Sol z).

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags- : Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstaße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1890.

M T9

Neunte

Beilage

» Berlin, Dienstag, den 25. März

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher di kanntm us d andels8-, - Zeichen- -„Reai 5 t z Eifcábaliac ebilten find, ersdeint aues in Fal «O Guan À g D qu els-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. n. 773,

Das Central - Handels - Register für das E Reich kann dur< alle Post - Anstalten, für

Berlin au< durch die T a 2 Erpedition des Deuts

e 32, bezogen werden.

Anzeigers SW., Wilhelmstra | E

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kowmanditgesell\haften auf Aftien werden nad Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißes diescr Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöentlih, die leßteren monatli.

Pyrmont. Bekanntmachuug. A In das hiesige Handelsregister ist heute au Seite 105 unter Nr. 128 eingetragen die Firma: „Alex. Goette, Hoftraiteur“ mit dem Nieder- lassungsorte „Pyrmont“ und als Inhaber „Alex. Goette“ (Wein-, Bier- und Speisehandlung). Pyrmont, 20, März 1890. Fürstli<h Walde>. Amtsgericht.

Regensburg. Bekanntmachung. [73622] Der Aufsichtsrath der bayer. Granitactien- 2 eo in Regensburg besteht aus den erren: 1) Joh. Carl Weidert, Commerzienrath und Bankier in München, Vorsitzender, 9) Jakob Haymann, Bankier in Regensburg, stellv. Vorsitzender, 3) Wilhelm ensing, Ingenieur, früher in Paffau, nun in Kassel. Regensburg, am 19. März 1890. Königlies Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (Unterschrift).

Rügenwalde. Befanntmachung. [736211 Das am hiefigen Orte unter der Firma: „L. Lohff Nachfolger“ bestehende, bisher unter Nr. 107 unseres Firmenregisters eingetragene Handels8- ges<äft ist dur Vertrag auf den Kaufmann (Geri<hts- vollzießer a. D.) Karl Graap hier übergegangen. Dies ist bei Nr. 107 des Firmenregisters heute ver- merkt. Die unveränderte Firma ist für den neuen Jnhaber unter Nr. 132 des Fiewenregisters heute neu eingetragea worden. Rügeuwoalde, den 15. März 1890, Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Handelsregister [73623] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Gemäß Erklärung vom 18, cr. hat si die unter der Firma „Dohle @ Cie. “, mit dem Sitze zu Heusweiler bestehende Gesellschaft aufgelöst. Das Geschäft ist dem Mitgesellshafter Lorenz Dohle, Kaufmann daselbst, übertragen, der es unter der Firma: „L. Dohle“ mit dem Sitze zu Heusweiler weiterführt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 18. cr. unter E des Geseuschafts- und Nr. 1788 des Firmen- registers.

Saarbrücken, den 19. März 1890.

Der Erste See des Kgl. Amtsgerichts. riene.

Samter. Bekanntmachung. [73481]

In unserem Register zur Eintragung der Aus- \<ließung oder Aufhebung der ehcliGen Güter- gemeinschaft is unter Nr. 45 heut eingetragen worden, daß der Kaufmann Jsrael Gorzelanczyk zu Samter zur Zeit Mitinhaber der unter Nr. 25 unseres Gesell\haftsregisters eingetragenen Handelsgesells<aft in Firma „H. Gorzelauczyk“‘ für seine Che mit Regina, geb. Ehrlich, aus Oftrowo, dur< Vertrag vom 5. März 1890 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung ausgeschlossen hat, daß das gegenwärtige und zukünftige Vermögen der Chefrau die Natur des vorbehaltenen Vermögens haben und an dem- selben mithin das ehemännlihe Nießbrauchs- und Verwaltungsre<t ausges<lofsen sein soll.

Samter, den 18. März 1890,

Königliches Amtsgericht.

St. Blasien. Bekanntmachung. [73624]

Nr. 2221. Unter O.-Z. 71 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma Engelbert Kaiser in Bernau-Dorf und als Inhaber Bâä>er Engelbert Kaiser in Bernau-Dorf, verheirathet mit Johanna Maier von da, mit wel<her er laut Ehevertrags vom 93, Januar 1869 in allgemeiner Gütergemeinschaft

lebt. St. Blasien, den 20. März 1890. Gr. Amtsgericht. Dr. Sachs.

Schlotheim. Békauntmachung. [73483]

Fol, 59 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden :

Die zwishen dem Fabrikanten August Reuschel und dem Kaufmann Albert Hoffmann hier unter der Firma Aug. Reuschel & Co. in Schlotheim begründet gewesene ofene Handelsgesellschaft ist auf-

gelöst. Schlotheim, den 19. März 1890. Fürstlihes Amtsgericht. Bernhardt.

en Reihs- und Königlih Preußishen Staats-

Schubin. Bekanntmachung. [73480 6 Zufolge Verfügung vom 19. März 1890 ist eute:

a. in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 13 die Handelsgesellschaft M. Leyser mit dem Siye „Zuin““ und als Gesellschafter der Kaufmann Mendel Leyser und der Kaufmann Leo Leyser, Beide in Znin, eingetragen worden. Zur Vertretung der Gesellschaft, welhe am 1. März 1890 begonnen hat, ist ein Jeder der Gesellschafter berehtigt ;

b, in Spalte 6 unseres Firmenregisters bezüglich der daselbst unter Nr. 98 eingetragenen Firma M. Leyser“’ Nachstehendes eingetragen worden :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenre<hte dur< Vereinbarung von dem Kaufmann Mendel Leyser auf seinen Sohn, den Kaufmann Leo Leyser in Znin, N Die Firma is na< Nr. 13 des Gefellschaftsregi ters übertragen.

Schubin, den 19. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

Schweidnitz. Befanntmahung. [73478] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 812

die Firma: Carl Rauschel zu Zobten a./B. und als deren Inhaber der Fleishermeister Carl Rauschel zu Zobten a./B. am 19, März 1890 eingetragen worden. Schweidnitz, den 19. März 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

[73479 Stargard i/Pomm. Bekanntmachuug. y

Zufolge Verfügung vom 18. März d. I. ist heute Folgendes eingetragen:

A. in unser Gesellschaftsregister bei der unter der Nr. 55 eingetragenen Firma Jsaac Goldstein Soehne Jacobshagen:

Die Gesellschaft is vur< Uebereinkunft der Gesellshafter aufgelöst. B. in unser Firmenregister unter neuer Num- mer 540:

Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Gustav Goldstein zu Jacobshagen.

Ort der Niederlassung: Jacobshagen.

Bezeichnung der Firma: Jsaac Goldstein Soehne.

Stargard i./Pomm., den 18. März 1890. Königliches Amtsgericht.

(73625 Tilsit. Jn unser Gesellschaftsregister ist beut unter Nr. 149 die Firma Vo> u. Hinz mit dem Sitze in Tilfit, und deren Gesellshafter Kaufmann Ernst Bo>k und Kaufmann Otto Hinz in Tilsit sind, eingetragen.

Tilfit, den 19. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Tremessen. Bekanntmachung. [73484] In unserem Firmenregister ist folgende Eintragung bewirkt worden : Spalte 1. Nr. 186. Spalte 2. Bezeihnung des Firmeninhabers: Kaufmann Sigi8munt Nowi>i. Spalte 3. Ort der Niederlassung: Mogilno. Spalte 4. Bezeichnung der Firma: S E N, 6m ingetracen zufolge Verfügung vom 15, Mär 1890 am 15. März 1890. N j Tremessen, den 15. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Weimar. Bekanutmachung. [73746] Laut Beschlusses vom heutigen Tage sind in dem Handelsregister der unterzeichneten Behörde Band C. Folio 120, woselbst die Firma Herm. Weißebah in Weimar eingezeihnet steht, folgende Einträge L y

a. der Buchhändler Friedri Gustav Hermann Weißbach if als Inhaber der A dur<

Ÿ t Bie ir a . die ittwe auline eißba< , geborene Wehnert zu Weimar, ist Inbabeei der Kitina: c. Ui N Curt Weißbach daselbst ift

rokurist. Weimar, am 20. März 1890. Großherzogli<h S. Amtsgericht. Michel.

Werl. Bekanntmachung. 73628 Handelsregifter des Königlichen Autsgerichts zu Werl.

Das unter Nr. 18 unseres Firmenregisters für Hs Fiema N N Ens zu Werl unter er Fitma „Norbe gge“ eingetragene dels- Cef@tft fülrt von ieuliabidie Fivma ita

/ „Norbert Fickermann“‘.

Die Firma ift daher unter Nr. 18 gelö\{<t und unter Nr. 5 des Firmenregisters für den genannten Mae dete der na Pieret eingetragen

o erfügung vom heutigen Tage.

Werl, 15. März 1890. Y v Königliches Amtsgericht.

Welmiratedt. Befanntmachung. [73485 In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 6 Folgendes eingetragen worden:

Bezeihnung der Firma: Bruno Glasow.

Bezeichnung des Firmeninhabers: Dresch- maschinenbesiger Bruno Glasow zu Wol- mirstedt.

Ort der Niederlassung: Wolmirstedt.

Wolmirftedt, den 15. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [73486] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 57 das Erlöschen der Firma „Eduard Münzer“ zu Klein- Zabrze beut eingetragen worden. Zabrze, den 20. März 1890. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Angerburg. Bekanntmachung. [73487]

In unser Genossenschafts-Register ist unter Nr. 1 zufolge Verfügung vom 18, am 18. März 1890 ein- getragen worden:

Spalte 2. Firma der Genossenschaft :

Die Firma lautet mit der Spalte 4 am 1. Ok- tober 1889 eingetragenen und veröffentlichten zu- säßlichen Bezeichnung :

Vorschufß;-Verein zu Anugerburg, einge- Ganene A mit unbeschränkter a icht.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

Die Genossenschaft hat ihr Statut dur die Be- \{lü}se der entsheidenden Generalversammlung vom 24. Oktober 1889 und 1. Februar 1890 den Vor- schriften des Reihs-Genosfsen Se vom 1. Mai 1889 gemäß geändert. Das neue Statut mit den angehängten Abschriften der Beschlüsse befindet < Blatt 234 der Genossenschafts-Akten T. 55. Die

irma und der Sitz des Vereins sowie der Gegen- tand des Unternehmens find die bisherigen. Der Vorstand vertritt den Verein gerihtlih und außer- gerihtli< mit allen im Genossenschaftsgeseß vom 1, Mai 1889 ihm ertheilten Befugnissen und zeichnet für denselben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namenèunterschrift hinzufügen. Dritten gegenüber hat die Zeichnung Rechtsverbindlichkeit aber nur, wenn se von zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt ift. Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten des Vereins, sowie die denselben verpflichtenden Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeihnet. Zur Veröffentlihung seiner Bekannt- machungen bedient sich der Verein des Angerburger Kreisblatts. Der Vorstand ist jedo< befugt, mit Genehmigung des Aufsihtsraths ein anderes Blatt an Stelle des genannten Blattes oder neben diesem r agó e

ugleih wird bekannt gema<ht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Angerburg, den 18. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

Bretten. Genossenschaftsregister: [73630]

Nr. 3394. „Landwvir schaftlicher C

r. . »Landwirtschaftlicher onsum- verein Bauerbach‘“‘: i

Die bisherigen Statuten der Genossenschaft sind zufolge des Geseßes vom 1. Mai 1889 dur die neuen Statuten vom 22. Februar d. I. erseßt.

Die Firma lautet danach :

Landwirtschaftlicher Cousum- und Absatz-

_ verein, e. G. m. u. H.

Für die Genossenschaft verbindlide Willens- erklärungen und Zeichnungen müssen dur< zwei Vor- standsmitglieder erfolgen.

Bretteu, den 18. März 1890.

Gr. Amtsgericht. hen.

Delitzsch. Befanntmachung. [73497]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 verzeihneten Firma „Schumacher Rohstoff Genofseuschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu T in Spalte 4 folgender Vermerk einge- ragen :

Die nebenbezeihnete Genossenshaft hat dur< Ge- neralversammlung vom 17. Februar 1890 ihr früheres Statut dur< Annahme eines neuen abgeändert. Die Einladungen zu den Generalversammlungen erfolgen dur< öffentlihe Bekanntmachungen im Delißsch'er Kreisblatte von jeßt ab mit einer Frist von min- destens einer Woche zwishen Herausgabe der be- treffenden Nummer des Blattes und dem Tage der Generalversammlung unter der Firma der Genossen- schaft, seitens des Aufsichtsraths unter Zeichnung des Borslbenden, oder des Vorstandes in gewöhnlicher

eise.

Das Statut befindet sich Blatt 145 ff. der Akten über die Genossenschaft. Delitzsch, den 19. März 1890.

Königliches Amtsgericht.

[73570 Döhlen. Nah Uebertragung der bisher M Fol. 203 des Handelsregisters für das unterzeichnete Amtsgericht eingetragen gewesenen Firma Cousuun- verein der Glasarbeiter der Actiengesellschaft für Glasindustrie vorm. Fried. Siemens, ein- getrageue Genofseuschaft, zu Döhlen, auf Fol. 7 des neuen Genossenschaftsregisters i\stt auf leyterem verlautbart worden :

1) Die Firma der Genossenschaft lautet künftig:

Cousumverein der Glasarbeiter der Actien-

Frankenthal. Befanntmachung. s N Ga iliGter Consumverein

< eingetragene Genofseu t mi - 140 Od Haftpflicht“ E S

Die Generalversammlung hat in ihrer Sitzun vom 11, März 1890 die Statuten na Mafzabe der Bestimmungen des Genosfsenschaftsgeseßes vom 1. Mai 1889 abgeändert und hiebei unter aaderem Folgendes bestimmt:

1) Gegenstand des Unternehmens ift: a. gemein» _ Verbrauchs\toffen und 1 [landwirth\<aftli<hen Betriebs, b. gemeinshaftliher Verkauf landwirthschaftliher

2) Die Willenserklärung und A n ua zwei erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

3) Die von der Genofsenshaft ausgehenden öfent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrathe ausgehenden unter Benennung desfelben, von dem Präsidenten unterzeichnet.

Sie sind in der

Fraukeuthal, den 22. März 1890. K. Landgerichts\chreiberei Teuts<, K. Obersekretär.

Bekanntmachung.

Durch Beshluß der Generalversammlung des „„Darlehnskafsenvereins Obernzenn mit Um- gegend, eingetragene Genofsenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht“, wurde unter Aufhebung der bisher geltenden Statuten ein neues Gesellschafis- statut, d. d. 16. Februar 1890, festgeseßt.

Hiernah lautet die Firma, wie angegeben, ter Sit der Genossenshaft ist in Obernzenu, k. Amts- geri<hts Windsheim.

Den Gegenstand des Unternehmens bildet :

1) die Beschaffung der zu Darlehen an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- schaftliher Garantie und die Annahme und Verzinsung müßig liegender Gelder,

2) die Ansaminlung

örderung der

\haftliher Einkauf Gegenständen des

der Veräußerung von

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli D Abonnement beträgt 1 #4 50 S für das Vierteljahr. Einzel gel tägli<h, Das Insertionspreis für den Raum einer Drudfzeile pt inzelne Nummern kosten 20 „S.

tg |

sellschaft für Glasindustrie vorm. Fried. iemens, eingetragene Genofseuschaft mit unu- beschränkter Haftpflicht, in Döhlen.

2) An Stelle des ausgeschiedenen Kassirers Ernst A u der R Friedri<h Wilhelm eyer in Neudöhlen als-Kassirer gewählt worden. Döhlen, am 22. März 1890. E Königlih Säcsi\hes Amtsgericht. Herrmann.

73571]

FddelaKk. In das biesige Genossen\chafts-Registe ist zu Nr. 1 „Vurger Credit Peretn, eindoroas gene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“, cingetragen: die Vertretung des Vorstands- mitglieds Clavfsen dur<h den Schiffszimmermeister Hermann Bruhn in Burg ist beendigt. Eddelak, den 21. März 1890. Königliches Amtsgericht.

[73572]

dem Siy zu

eihnung für die orstandsmitglieder

Haßlocher Zeitung“ aufzu-

[73573]

_ „Stiftungsfonds zur erung Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ betitelten Kapitals. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in dem landwirth\chaftlihen Ge- nossenschaftsblatte zu Neuwied in der Form zu ver- öffentlichen, in welher der Vorstand \tatutengemäß für die Genoîenschast zeichnet; sofern fie aber rehts- verbindlihe Erklärungen nicht enthalten, sind die- selben nur vom Vereinsvorsteher und einem Vor- standsmitglied zu unterzeihnen. Die Bekanntmachungen des Aufsihtsraths hat der Vorsigende des leßteren oder dessen Stellvertreter zu unterzeichnen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden und hat mit den na<folgenden Ausnahmen nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisigern vollzogen ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>kerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäfts» antheile genügt die Unterzei<hnung dur< den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer. Jn allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen,

t die Unterschrift des leßteren als diejenige eines i Bei Quittungsleistungen über heim- bezahlte Hypothekkapitalien , Löschungen von Hypotheken, bei dem Erwerb und rundstü>ken find die Unter- \<{riften zweier Vorstandsmitglieder genügend. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind: Leonhard Graeßer, Vereinsvorsteher, Michael Leibold, dessen Stellvertreter, Theodor Brenner, B Michael Rothmun Johann Dumpert, Die Ei ai i < A e Ct b |

e Ein er Liste der Genofsen während d

Dienststunden des Gerichts ift jedem gestattet. n N ave (R ea für H i

gl. bayr. Landgeriht, Kammer andels R

( Der Vorsitzende: v. >er. ia

Vereinis-

Cessionen und