1890 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70028] Vekanutmachung. Submissionstermin auf Lieferuna von: 100 000 kg raffinirtem Rüböl, 13 309 kg rohem Rüböl, 18 500 kg Baumöl, 54 500 kg S{wefelsäure,

2 200 kg flaiser en Werg, am 18. Agxil d. Js., Vormittags 11 Uhr. Lieferungsbedingungen liegen hier zur Einsicht aus können au gegen 1 4 übersandt werden.

Danzig, den 27. Februar 1890 Königliche Direction der Gewchrfabrik.

r

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

[74298] Bekanntmachung. Ausloosung der 4 °/6 Halle’ schen Stadtanleihe vom Jahre 1882. Die Inhaber der am 14. März d. Is. ausgeloosten Stü>e obiger Anleibe und ¿war: Litt. A. Nr. 41 47 189 197 215 242 336 440 441 483 517 520 523 694 721 818 à 1000 Æ, Litt. B. Nr. 923 938 1025 1029 1086 1161 1305 1408 1432 1507 1573 1626 1629 1646 1669 1704 1847 1882 1885 1889 à 500 „6, Litt. C. Nr. 1922 1926 1965 1975 2049 2059 9066 2081 2095 2154 2169 2214 2226 2245 2282 2290 2321 2364 à 200 Æ, fordern wir bierdur) auf, die Einlösung der- selben vom 1. Oktober cr. ab, an welem Tage die Verzinsung aufhört, bei unserer Stadthaupt- Fasse gegen Rükgate der Obligationen und der zu- gehörigen Coupons uad Talons bcwirken zu wollen. Aus früheren Verloosungen sind no< nit zur Einlösung präsentirt die Schuldver\<hreibungen : 1) von der Anleihe von 1818 à 33 °/o Litt. A. Nr. 1199 1318 1513 1558, 9) vou der Anleihe von 1867 à 43 °/o Litt. B. Nr. 1324 bis 1327, 3826 bis 3839, Litt. C. Nr. 4325 und 5684, 3) von der Anleihe von 1882 à 4 °/9 Litt. A. Nr. 89 und 826, Litt. B. Nr. 1016 1962 1115 1639, Litt C. Nr. 1998 2187 und 2394. Halle a. S., den 15. März 1890. Der Magistrat. Staude.

[74303]

Zum Zwed>e der regelmäßigen Tilgung der ftädtischen Anleihen Litt. D., E. (Ser. L.) und E. (Ser. IL.) sind bei der am 24. d. Mts. vor Notar und Zeugen ordnungsmäßig stattgebabten Ausloosurg nachfolgende Schuldverschreibungen aus-

gelooft : Litt. D. Nr. 14 257 261 317 340 und 492 über je 150 M Nr. 1041 1060 1080 1095 1097 1275 1292 1313 1417 1445 1453 1552 1569 1635 1834 1843 1903 2244 2273 2321 2376 2442 und 2447 über je 300 M Nr. 4031 4173 4204 4232 und 4355 über je

600 M

Nr. 4798 4869 4915 4924 4979 4988 5053 5170 und 5190 über je 1500 M

Lítt. E. (Ser. L.)

Nr. 37 38 87 114 140 176 183 210 und 242 üter je 200 A

Nr. 1113 1264 1310 1375 1459 und 1491 über je 509 M.

Nr. 3053 über 1000

Litt. E. (Ser. IL.)

Nr. 384 554 673 883 und 984 über je 200 MÆ,

Nr. 1540 1558 1659 1923 1948 1987 2191 2195 9330 2343 2660 2714 2722 2764 2836 2944 2962 und 2982 über je 500 M,

Nr. 3248 3283 und 3488 über je 1000

Nr. 3591 über 2000

Die in diescn Sö&uldverschreibungen verbrieften Darlehne werden daber zur Rückzahlung auf den 1. Oktober 1890 gekündigt und treten an diesem Tage außer Berzinsung. Diesilben können gegen Einlieferung der betreffenden Schuldverschreibungen und der ni<ht fällig gewordenen Zinés<heine und Zins\heinanweisungen von dem genannten Tage an bei unserer Stadtkämmerei zurü>empfangen werden. L

Von den früher gekündigten SHhuldverschreibungen der Anleibe Litt. D. find folgende no< nit ein-

gelöst: Nr. 20 über 1509 #, S 20, O sämmtli gekündigt zum 1. Oktober 1889, Der Magiftrat der Königlichen Haupt- und Refidenzstadt Hannover. Haltenhoff.

[71053] Bekanntmachung.

Bei der am 7. d. Mts. bewi1fkten Ausloosung der auf Grund des landesbercrlihen Privilegiums vom 24. Juli 1888 ausgefertigten Anleihescheine der Stadt Stralsund (Ix. Ausgabe) sind fol- gende Nummern gezogen worden:

BußHftabe A. über j? 2099 4: Nr. 64, 65, 100 = 3 Stüd> über Buttstabe B. über je 1600 M: Nr. 70, 263 = 2 Stück über. . „. Buthitabe C. über je 500 4: Nr. 71, 191 = 2 Stü> über . Buthtabe D. über je 200 : Nr. 154, 163, 191, 198, 200 = 5 Stüd> über _._. 1000 s‘ zusammen über . . . . 10000 H _ Diese Anleihes<heine werden den Inhabern der- selben zum 1. Oktober 1890 mit dem Bemerken gekündigt, daß die Kapitalbeträge von dicsem Tage ab gegen Rückgabe der Anleihesheine und- der nit verfallenen Zinés<eine ncbst der Anweisung zur Er- hebung neuer Zinésccine auf der hiefigen Stadt- Hauptkasse in Empfang zu nehmen sind. Für

6000 M. 2000 M 1000 6

[545481 Vekanntmachung.

Bei der heute behufs dec Amortisation erfolgten

Ausloosung Duisburger Stadtobligationen sind folgende Nummern gezogen worden:

1) von der Anleihe von 900 000 Á vom

ahre 1881

Litt. A. Nr. 8 11 15 75 86 150 165 229 259 284 308 328 332 381 385 441 444 470 495 496;

Litt. B. Nr. 37 94 97;

2) von der Anleihe von 3500 000 & vom Jahre 1882

Nr. 34 115 129 235 363 412 453 472 602 613 704 728 936 981 1035 1053 1237 1319 1380 1484 1538 1543 1546 1601 1631 1649 1671 1678 1702 1735 1771 2016 2117 2122 2260 2447 2668 2790 2834 2858 2902 2919 3029 3057 3067 3108 3119 3137 3195 3266 3458 3484 3492 3497;

3) von der A von 1000 000 ÁÆ vom ahre 1885 i

Nr. 70 238 239 426 432 464 56.

Die Einlösung dieser Obligationen und die Aus- zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 30. Juni 1890 ab und zwar:

der Obligationen al 1

bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie. zu Köln,

der Kur: und Neumärkischen Ritterschaft- lichen Darlehnskasse zu Verlin,

der Duisburg-Ruhrorter Bank hierselbst und

der hiesigen Stadtkasse ; der Obligationen ad 2

bei der Diskonto-Gesellshaft und

der Deutschen Vank zu Berlin,

dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne zu Frankfurt am Main,

dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie. zu Kölu,

der Duisburg-Ruhrorter Bank hierselbst und

ter hiefigen Stadtkasse;

, er Obligationen ad 3 bei der hiesigen Stadtkafse. i

Mit dem $30. Juni 1890 hört die Verzinsung auf ; der Betrag etwa fehlender Coupons wird an der Valuta gekürzt. *

Die Inhaber der bercits früher ausgelooften, aber no<h nicht eingelösten Obligationen der Auleihe von 900 000 ( vom Jahre 1881 Litt. A. Nr. 531, ausgeloost per 30. Juni 1889, der Anleihe von 3500 000 /( vom Jahre 1882 Nr. 2153 3380, ausgeloost per 30. Juni 1889, der Anleihe von 1000000 A vom Jahre 1885 Nr. 301, ausgeloost per 30. Juni 1889, werden hierdur< aufgefordert, dieselben zur Ver- s weiterer Zinsverluste zur Einlösuig einzu- reien. Duisburg, den S E 6008 La

Der Ober- e Anleihe- und Schulden:

Vürgermeister: q Ae omm ou: Lehr. „Böninger. H. I. Vygen. Julius Weber.

[54834] Bekauntmachung. Bei der heute erfolgten Ausloosung von Kreis-Obligationen des Mansfeld'er See- freises sind folgende Nummern gezogen worden:

L. Emisfion vom 1. Juli 1856. Litt. A. à 1000 Thlr. Nr. 28. Litt. B, à 500 Thlr. Nr. 70. Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 6 12 24 34-38 63 85 87 88 133 134 135 143 145 157 173 178 185. Litt. D. à 100 Thlr. Nr. 5 93 121 132 135 152 153 156 169 171 203 331 346 369. Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 68 109 136 319 324 427 437 505 523 543 568 592 679 693 710 723 738 763 771 787 825 827 839 875 896 908 913 921 931 946 953 964 980 981 1024 1028 1034 1036 1042 1057 1082 1139 1142 1171 1176 1210 1243 1262 1316.

VI. Emission vom 1. Juli 1863. Litt. A, à 1000 Thlr. Nr. 8. Litt. B. à 500 Thlr. Nr. 18. Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 89 97, Litt. D. à 100 Ihlr. Nr. 5 7 113 114 143 165 194. i ; Diese Obligationen werden den Inhabern mit der Auffordernng gekündigt, die Kapitalbeträge vom 1. Juli 1890 ab gegen Rückgabe der Dbliga- tionen mit den dazu gehörigen, erst na< dem 1. Juli 1890 fälligen Zins-Couvons nebst Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft in Empfang zu nehmen. Für etwa fehlende Coupons wird der Betrag vom Kapital gekürzt werden. j i Von den bercits früher ausgeloosten Kreis-Obli- gationen sind bis jeyt no< nicht eingelöst worden:

L. Emisfion vom 1. Juli 1856. Litt. A. à 1000 Thlr. Nr. 1. Litt. C, à 200 Thlr. Nr. 158. Litt, D. à 100 Thlr. Nr. 38 49 69 241 281. Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 462 484 490 640 1144

1157.

I]. Emisfion vom 1. Juli 1863. Litt. D, à 100 Thlr. Nr. 160 181. Die Einlösung dieser Obligationen wird hierdur< in Erinnerung gebrat. Eisleben, den 16. Dezember 1889.

Der Kreis-Auss\chuf des Mansfeld’er Seekreises. von Wedell.

[74297] Bekauntmachuung.

Von ten 3+ %/% igen Kreisobligationen des Kreises Heilsberg sind pro 1890 ausgeloost : Litt. A. Nr. 30 54 und 61 je über 3000 Litt. B. Nr. 113 und 190 je über 1500

Litt. C. Nr. 2 13 29 35 43 45 53 84 9 101 112 135 142 162 166 176 185 187 190 und 194 je über 600 A

Litt. D. Nr. 80 93 164 217 283 303 388 447 510 und 530 je über O, Diese Obligationen werden hiermit privilegien- mäßig gekündigt. Die Rückzahlung erfolgt vom

[64554 Bei der am heutigen Tage zwe>3 planmäßiger Tilgung vorgenommenen aid von Kreis- obligationen des Kreises efthavellaud III. (dritter) Emisfion sind folgende Nummern gezogen worden : Ltt. 4. zu 1000 A Nr. 73 78 90 170 215. Litt. B. zu 500 A Nr. 2 4 77 131 236 284 388 530 547. Litt. C. zu 200 M Nr. 115 228 270 341 348 398 446 516 531 592 594 595 597 608 G 671 723 775 819 876. Die Jnhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Obligationen nebst den no< nit fällig gewordenen Zinésheinen (Reihe 111. Nr. 6—10) und den Zins- \chein-' Anweisungen vom 1. Juli d. Js. ab in courófähigem Zustande bci der hiesigen Kreis- Communal-:Kasse zur Einlösung vorzulegen. Mit dem 1. Juli d. Js. hôrt die Verzinsung und Tilgung der ausgeloosten Obligationen auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital in Abzug gebracht. Von früher ausgeloosten Obligationen der 1II. Emission sind bis jet ni<t zur Einlösung ge- fommen die Litt. B. zu 500 4 Nr. 468 527, Litt C. zu 200 6 Nr. 97 151 583 618 726 814. Rathenow, den 5. Februar 1890. Der Kreisausschuß; des Kreises Westhavelland. von Loebell.

[74295] Umtaush von Prioritäts - Obligationen ver- staatlichter Eiscnbahnen gegen prozentige Staatss\chuldverschreibungeu. : Die Inkaber der 4 proz. Berlin - Stettiner Eisenbahn - Obligationen 1l., Ill. und VI. Emisfion werden aufgefordert, ihre Obligatio- nen, foweit diese zum Umtausche gegen Shuld- ver|<reibungen der konsolidirten 3}proz. Staaté- anleihe abgr taten worden sind, zur Ausführung des nah Maßgabe der Angebote vom 1. April bezw. 15. August 1889 erfolgenden Umtaushes vom 1. April d. J. ab bei der Königlichen Eisenbahn- Hauptkasse hier, Leipziger Play Nr. 17, einzureihen. Neben der genannten Kasse nehmen au, jedoch nur während der erften 6 Wochen vom 1. April d. J. ab, die Königlihe Eisenbahn- Hauptkasse in Frankfurt a. M. (Sachsenhausen) und die Königlichen Eisenbahn-Betriebskassen in Breslau (Dircktionsbezick Berlin), Cottbus, Hamburg, Guben, N Stettin und Stralsund die Obligationen zum Ümtausche ar. Mit den Obligationen 11. und VI. Emission müssen zuglei die am 1. Oktober 1890 und später fällig werdenden Zinsscheine nebst Erneuerungs- Anweisung abgegeben werden, bezw. ist der Werth eines jeden fehlenden Zinssheines baar einzuzahlen. Zu den Obligationen TI. Emission sind weder Zins- seine nod Erneuerungs-Anweisung ausgegeben. Ferner ist mit den Obligationen, und zwar für jede Emission besonders, ein Nummern - Verzeichniß in einfaher Au#fertigung vorzulegen. Vordru>k- bogen zu derartigen Verzeichuifsen werden von den vorgenannten Kassen unentgeltlich verabfolgt; Verzeichnisse anderer Art können nicht augeuommen werden.

Die zum Umtaus<he bestimmten Staatss{huld- verschreibungen sind in Stücken zu 5000, 2000, 1000, 500, 300 und 200 M ausgefertigt und mit Zinëê- scheinen über Zinsen vom 1. April 1890 ab ver- sehen. Wünsche auf Zutheilung von Stü>ken einer bestimmten Gattung werden, sowcit mögli, berü>- sihtigt werden. j

Der Umtausch erfolgt ni<ht Zug um Zug, son- dern es erhält der persönlih e:s{einende Einlieferer oder dessen Beauftragter vorläufig eine Empfangs- Bescheinigung. Später wird cin Quittungs-Entwurkf portopflichtig übersandt werden, den der Obliga- tions-Einreicher mit seiner Unterschrift zu versehen und unter Beifügung der vorgedahten Empfangs3- Bescheinigung zurückzugeben hat, wogegen die Staats- \<uldvershreibungen ausgehändigt werden.

Geschieht die Einreihung der Obligationen dur Vermittelung der Post, so wird der Empfang nur auf Verlangen in dem Begleitshreiben bestätigt; anderenfalls wird na< Verlauf einiger Zeit ein Ouittungs-Entwurf zur Unterschrift übersandt, na< dessen Wicdereingang die Absendung der Schuld- vershreibungen mit den Zinsscheinen unter voller Werthangabe erfclzt, sofern eine andere Bewerthung niht ausdrü>li< beansprucht ift.

Wollen JFnhaber umzutauschender Obli- gationen die Umwandlung der für die Obli- ationen zu gewährenden Konsols in eine

uchschuld des Staates herbeiführen, so

werden auf Ansuchen der Verechtigten die einzutauschenden 3#è proz. Schuldverschreibun- gen direkt an die Hauptverwaltung der Staatsschulden (Schuldbuchbureau) abgegeben und erhält der Obligations - Einreicher in solchen Fällen an Stelle des Quittungs- Entwurfes nur entsprechende Nachricht. Wir benagen zugleih die Gelegenbeit, darauf hinzuweisen, daß diejznigen 4 proz, Prioritäts- Obligationen La. B. der Berlin - Görlitzer, IT. Emifs. der Berliu-Anhaltischeu, Serie V1 der Thüringischen, 1. Emiss. der Verlin-Ham- burger uud der Schleswig'schen Eisenbahn, hinfichtlich welcher der st. Z. angebotene Um- taus< gegen proz. Staatsschuldverschrei- bungen angenommeu worden ist, laut unserer Vekanutmachung vom 24. Dezember 1889 bereits seit dem 2. Januar d. J. bei der Königlichen Eisenbahn - Hauptkasse hier, Leipziger Plat Nr. 17, umgetauscht werden. Die Befigtzer derartiger Obligationen wollen deshalb den Umtausch uunmehr schleunigst ausführen. Berlin, den 24. März 1890. König- liche Eisenbahn-Direktion.

M T T E C A 5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gosellzch. [74519] Vekauuntmachung.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre zu d auf Montag, den 21. April 1890, Abends

2) Neuwahl des aesammten Aufsihtsrathes. 3) Anträge und Wünsche.

Die Bilanz und die Berichte des Vorstandes und des Aufsihtsrathes liegen zur Einsi<htnahme der Herren Aktionäre auf dem Bureau der Bank bereit. Wegen der Theilnahme verweisen wir auf $. 23 des Statuts.

Offenburg, den 26. März 1890.

Ortenauer Creditbauk.

Der Vorstand. Oscar Shmidt. C. Hambrecht.

[74516] Sporn-Aktien-Gesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der

am 22. April cr., Nachmittags 3 Uhr, im

General-Sefkretariat des Union-Klub's, Schadow-

ftraße 9, stattfindenden außerordentlichen General-

versammlung hiermit berufen. Tagesorduung :

„Genehmigung des Ankaufs der Zeitung „Sport- welt“ laut vorliegendem Vertrage, Erhöhung des Aktien-Kapitals auf 300000 Æ# zum Zwe> dieses Ankaufs und entsprechende

é: Kenderung des Statuts. *

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Versamm- lung theilnehmen wollen, baben ihre Aktien gemäß 8. 22 des Statuts :u deponiren.

Berlin, den 24. März 1899

Haelmigk, stellvertretender Vorsißender des Aufsihts-Ratks.

[74541] Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung der

C. H. Haake Brauerei Act. Ges.

Bremen auf Freitag, den 18. April 1890, Nach- mittags 5 Uhr, im Gescäftslocal, Wachistraße

Nr. 33, Bremen.

Tagesorduras : 5 1) Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Gewinn-Vertbeilung. 3) Ertheilung der Decharge. 4) Neuwahl eizes Mitgliedes des Aufsichtsrathes. Einlaßkarten sind vor der Generalversammlung e Vorzeigung der Actien im Gescäftslocal zu olen. Bremeu, den 28. März 1890.

Der Vorstand. R. Müller.

[74515] Bonner Bergwerks- und

Hütten-Verein.

Generalversammlung. 4

Wir beehren uns biermit, unsere Herren Aktionäre

zur diesjährigen fieben und dreistigsten ordent-

lichen Generalversammlung auf Samstag, den

26. April a. c., Morgens 11 Uhr, im Hôtel

Royal in Bonn einzuladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsihts- raths über die Lage des Geschäftes und über die Resultate des verflossenen Jahres unter Vorlegung der Bilanz. :

2) Bericht der Revisoren und Detarge-Erthei-

lung. 3) Beschluß über Gewinn - Verwendung nah 8. 31 des Statuts. 4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsräthes. 5) Wahl dreier Revisoren zur Prüfung der Bilanz pro 1890, Unter Bezugnahme auf $. 21 unseres Statuts maden wir darauf aufmerksam, daß zur Theilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechtes in derselben erforderlich ift, daß die Aktionäre ihre Aktien spätestens S Tage vorher, also bis zum 18. April a. e. beim S Schaaffhausenschen Bankverein 151 n, beim Bankhause Jonas Cahn in Bonn, otcr bei unserem Verein auf der Cement- fabrik bei Obercafs}el bei Bonn unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses depo- niren, und bis nah abgebaltener Generalversammlung deponirt lassen, oder die anderweitige Deposition auf eine dem Ausfsichtêrathe genügende Weise be- \cheinigt haben. Gegen Vorzeigung der Depot- Quittungen werden eine Stunde vor Beginn der Generalversammlung die Eintrittskarten nebst Stimmzettel am Versammlungsorte verabfolgt. Cementfabrik bei Obercassel bei Bonn, den 27. März 1890. Der Aufsichtsrath.

[74534]

Saline & Soolbad Salzungen.

Zu der Sonnabend, deu 19. April 1890, Vormittags 107 Uhr, im hiefigen Kurhause stattfindenden 19. ordentlichen Generalversamm- lung werden die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft hierdur< ergekenst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vortrag des Gschäftsberidts, Beschlußfassung über die Bilanz und Feststellung der Dividende pro 1889. Entlastung des Vorstandes. Wahl zum Aufsichtsrath. Statutenänderung. Bewilligung der Superfizies an Pl.-Nr. 1974{ in den Büchelewiesen der Flur Salzungen und Ueberlassung Üübershüssiger Soole an eine zu Salzungen zu errihtende Kinderheil-

stätte. _ Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bis spätestens am 17. April d. I, Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse hier, oder bei dem Bankhause B. M. Strupy zu Meiningen und bei dessen Filialen zu Gotha, Hild- burghausen, Salzungen und Ruhla oder bei der Mitteldeuts<en Creditbank zu Frankfurt a. Main und Berlin, oder bei dem Bankhause Jacob Landau

[74530]

Saalbau - Aktien - Gesell : Tue e E

Mena den 15. April 1890, Abends 8 Uhr, findet im Vorsaal des Saalbaus die vg ordentliche Generalversammlung er Saalbau-Aktien-Gesellshaft zu Darmstadt statt, zu “wel<er die Aktionäre hierdurh ergebenst ein- geladen werden. _ Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands mit den Be- merkungen des Aufsichtsraths.

2) Bilanz pro 1888/89 mit Gewinn- und Ver- [lustrehnung.

3) Antrag des Vorstands wegen Veräufierung der gesammten Liegenschaften der Ge]ellshast nebst dem gesammten Inventar und allen Aktiven an die Stadt Darmstadt.

4) Wakbl von se<s Mitgliedern des Vorstands und vier Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Darmstadt, 27. März 1890. B

Für den Vorstand der Saalbau - Aktien-

Gesellschaft. Der Vorfitzeude : Der Schriftführer : Diefenba<. Dr. E. E. Hoffmann, Rechtsanwalt.

E Leipziger Düngerexport- Actiengesellschaft.

Vilanz vom 31. Dezember 1889. Activa.

“M |4 , 114329932 9933/90 1272/20 4886/47 2000

Grundstü>s-Conto Leipzig . Grundstü>ks-Conto Gohlis Grundstü>s-Conto Schônau Grundstü>s-Conto Holzhausen Grundstü>s-Conto Engelsdor! Gebäude - Conto Q. s eier of6 101032. 16 Ab Tilgungêéquote (na< Vorschrift des Rathes der Stadt 29/0 v. M 104989,48) 2099. 78

Conto Sammelgrube

Scönefeld . 6 13758. 99 Ab Tilgungsquote 63 9% v. M6 16726.01 , 1115 06 Conto Anlage Crot-

Ten s é Ab Tilgungsquote

9807, 72 F %o.

L G 653, 84 Conto Sammelgrube

Sohlis. . . . . # 21818. 93 Abschreibung 5% „1090, 24 Conto Sammelgrube

Schöônau . . . . M 23278. 77 Abschreibung 5% . 1163. 93 Conto Sammelgrube

Holzhausen M 33161. 83 Abschreibung 5% . . 1658. 09 Conto Sammelgrube Pojthausen 28975 Conto Sammelgrube ÉEngelsdorf . | 7213 Conto Sammelgrube Rü>kmarsdorf 52 Mas<inen- und Wa-

gen-Conto. . . . # 50589, 08 Abschreibung 15%. „7588. 36

Betriebsinventar- Gon Abschreibung 15 9/0 . Mobilien-Conto . . # Abschreibung d %/o Eifenbahnwagen-

9153/

20727/99

2211484

31503|

430002

M 989. 85 148. 47 1112, 66

55, 63

841 1057

Conto . M 4112. 64 Abschreibung 109% . 411. 26 Latrinenfässer-Conto. A 1050. 43 _ Abschreibung 209% . - 210. 08 S{miedeinventar- Go C S 520, 85 Abschreibung 10% . y 52. 08 Pserde-Gonto 6 61647, 69 Abschreibung 20% . 12329, 953 Pferdegeschirr - Coato 4 5677, 81 E Abschreibung 20% . „1135 56 | 4542/25 Debitoren-Conto . . | 53645 05 Bank-Conto ..... ., ,} 8772/60 Effecten-Conto, 46 15000 4 9/6 Preuß. Consols, Ankaufspreis à 4 104.30 (Cours 31./12, 89. 105.90) . . . M 15645. Zinsen bis 31. Dezem- e S G v 150. Grundstü>kspacht - Conto (Voraus- zablung bis 31/3. 90 und bis O e erbe e Casfsa-Conto Bestände auf : Dünger-Conto | ecke riv A s 1945, 60 eizungsmaterial- Con e 156. 50 Schmiedeverbrauchs- artifel-Conto. . . y . 55 Betriebsvorräthe- Conto E 1817.73

3701 840

468/77

R

h 9919,

14640

592544 Passiva.

M M 600000

225000 1375000

. 1106900 60008 35951 5518 15489

Per Actiencapital - Conto Ab: Now nicht ein- dtiablle s

Hypotheken-Conto . ._. Grundstü>sreservefonds-Conio Reservefonds-Conto . . ¡ Specialreservefonds-Conto Creditoren-Conto .

Verlust- und Gewinn-Conto. Debet.

An Löhne-Conto . prt rpniar, ver mnd j ehâlter-Conto . . Betriebskosten-Conto Lohrfuhren-Conto insen-Conto . . .. « eizungs naterialien-Conto eleu<htungskoften-Conto . Steuern-Conto . Unkoften-Conto (Dru>ksa<en, Jn- ferate, Bureauaufwand und dergl.) . Sc<hmiedeverbrauchsartikel-Conto Unfallversicherungskoften-Conto . Eisenbahnwagen:nieth-Conto . Grundstü>kspa<ht-Conto . Krankencassen-Conto . . Bekleidungskosten-Conto Wafserverbrauhs-Conio . . A SAnngen bez. Tilgungêquoten auf : Gebäude - Conto Leipzig . M 2099. 78 Conto Sammel- grubeSchönefeld „, 1115. 6 Conto Anlage Crottendorf . 653. 84 Conto Sammel- grube Gohlis 1090. 94 Conto Sammel- grube Schönau . 1163, 93 Conto Sammel- grube Holzhausen 1658, 9 Maschinen- und Wagen-Conto . 7588, 36 Betriebsinventar-C. 148. 47 55, 63 4i1. 26 210. 8 52, 8 12329, 53 1135. 56

Motbilien-Conto Eisenbahnwagen-C. Latrinenfässer - C Schmiedeinventar-C. Pferde-Conto . . Pferdegescbirr:C. . « Delcredere-Conto. . . Bilanz-Conto, Reingewinn

2971261

700 24943

260142/59

Credit.

M 2512/96 294/92 108037 34 2882 42 5210 99 465 75 25364 35

Per Saldo-Vortrag . « «+ + ++ Conto für zweifelhafte Forderungen Dünger-Conto. . . E Pferdedünger-Conto . Wiegegebühren-Conto Conto pro Divase . . Grubenräumungs-Conto Asche ¡ Grubenräumungs-Conto Fäcalien . 10239782 Latrinenwe<sel-Conto L98170 Arealertrags-Conto «6 44/34 26014259 Die Ueberei:simmung des vorstehenden Ab- \{lu}ses mit den Büchern der Gesellschaft und dessen

Richtigkeit bestätigen. S Marx Lieberoth-Leden. Philipp Nagel. Sigmund Fran k.

N Leipziger Düngerexport-Actiengesellshaft.

In Folge der heutigen Wahlen der Generalvec- sammlung und des Aufsichtsrathes genannter Gesell- \<haft wird der leßtere auf die Zeit vom 1. April 1890 bis 31. März; 1891 aus den Herren

Rechtsanwalt Julius Tscharmann, als Vor-

E Kaufmann Sigmund Frank, als dessen Stell- vertreter, Baumeister Otto Backhaus, Rittergutépahter Max Kormanu, Banquier Max Lieberoth-Leden, Stadtrath Philipp Nagel, Laute Bever Theodor Schulze und Klempnerobermeister E. O. Wilhelmy bestehen, was vertragëmäßig hierdur< bekannt ge- macht wird. Leipzig, den 22. März 1890, Der Auffichtsrath der Leipziger Düngerexport-Actien- gesellschaft.

[74535] j Barmer Fmmobilien - Gesellschaft.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zur dies- jährigen Generalversammlung, welhe am Samstag, den 26. April cr., Nachmittags 5{ Uhr, in dem Geschäftslokale des A. Schaaff- hausen’\<hen Bankvereins in Köln stattfindet, hier- durch ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustre<hnung pro 1889; Geschäftsbericht

der Direktion und Prüfungsberiht des Auf-

sichtörathes 3 Festseßung der Vilanz. 3) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Die Deposition der Aktien, welche nah $. 22 der Statuten wenigstens 15 Tage vorher zu erfolgen hat, bitten wir entweder bei uns,

oder der Bergisch-Märkischen Bank in Elberfeld, - « Rheinischen Baugesellschaft in Köln zu bewirken.

Köln, den 27, März 1890. Der Aufsichtsrath.

[74428] Zueker-Liquidatious-Casse

E in Magdeburg. Wir zeigen hierdur<h an, daß auf Grund des 8.9 unserer Statuten Herr Karl Naehser zum Prokuristen unserer Gesellshast ernannt ist, und

7 ‘Rheinish-Nassauische Bergwerks- und Hütten-Actien-Gesellshaft.

Ordentliche Generalversammlung. Die Actionaire der Rheinisch : Nafsauischen Vergwerks- und H

: ütten: Actien - Gesellschaft

werden hierdur< zur fiebenzehuten ordentlichen

Generalversammlung, welhe am Mittwoch,

deu 23. April d. Fie im Sitzungssaale des Bank-

hauses Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köln, Große

Budengasse, um 34 Uhr Nachmittags stattfinden

wird, eingeladen.

. Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht des Vorstandes, sowie Vor- lage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung.

2) Bericht des Aufsichtsrathes über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnu1g und des Vorschlags der Gewinnvertheilung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, die Vertheilung des Reingewinnes und die Entlastung des Vorstandes.

4) Ersaßwahl für zwei statutgemäß aus\{heidende Aufsichtsraths-Mitglieder.

5) Abänderung des Statuts in allen seinen Theilen, mit Ausnahme der drei ersten Para- graphen, namentli< mit Rü>ksi<ht auf die \tattgefundene Erhöhung des Grundkapitals und die Vorschriften des Actien-Geseßes vom

18, Juli 1884.

Die Hinterlegung der Aciien zur Theilnahme an

der Generalversammlung. welhe gemäß Artikel 13

der Statuten wenigstens fünf Tage vor der General-

versammlung, also bis zum 18. April d. I. inclusive, bewerkstelligt sein muß, kann geschehen:

bei dem Sit der Gesellschaft zu Stolberg, Rhein-

land, in a bei den Herren Sal. Oppenheim jr. e in Berlin bei Herrn S. Bleichröder, in Lüttich bei den Herren Nagelma>ers & fils, in Brüssel bei den Herren Delloye & Cie, Der Entwurf des neuen Statuts steht 14 Tage vor der Generalversammlung bei den vorbezeihneten Stellen zur Verfügung der Actionaire. Stolberg, Rheinland, den 27. März 1890. Der Aufsichtsrath.

[74518] Hamburg-Magdeburger Feuer-

versiherungs-Gesellshaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur ordentlichen vierzehnten Generalversammlung, wele am Montag, den 14. April a. er., Nachmittags 24 Uhr, im Waarensaale der Börsenhalle {tattfindet, ergebenst eingeladen.

Auf der Tagesordnung fteh-n:

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustre<nung pro 1889 fowie des Vorstands- beri<ts mit den Bemerkungen des Ver- waltungsraths. Bericht des Verwaltungs- raths über die Prüfung der Bilanz und Jahresrechnung.

Beschluß der Generalversammlung über Genehmigung der Bilanz, über den Vor- \<lag, den Reingewinn auf neue Rehnung zu übertragen, und über die zu ertheilende Ent- lastung. :

2) A von 3 Mitgliedern des Verwaltungs- raths. i

Die Jahresre<hnung und Bilanz sowie der Vor-

standsberiht mit den Bemerkungen des Verwaltungs- raths werden vom 31. März cr. ab in unserm Bureau, Mönkedamm 1 und 2, zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt. A L StimmbereWtigt sind diejenigen Aftionäre, welche den Besiy der Aktien dur< Vorzeigung derselben auf dem Gesellschaftsbureau innerhalb der Tage vom 10. bis 12. April cr. nahgewiesen haben. Von Auswärtigen kann die Vorzeigung bis zum 11. April er. au bei der Magdeburger Feuerversiherungs- Gesellschaft oder deren General-Agenturen erfolgen. Auf Grund dieser Vorzeigung werden die erforder- lihen Eintritts- resp. Stimmkarten den Aktien- inhabern ausgestellt. Vollmahten wegen Vertretung stimmberetigter Aktionäre sind uns bis zum 12. April cx. einzureichen. Hamourg, den 28. März 1890. Hamburg - Magdeburger Feuerversicherungs- Gesellschaft. Das Direktorium. A. Bredikow. JIohs., Hüpeden.

[74517

Kammgarnspinnerei Stöhr & C°- in Kleinzschocher.

Wir laden hiermit die Actionaire unserer Gesell- \<aft zu der Sonuabeud, den 19. April dieses Jahres, Vormittags 11 Uhr, in Leipzig im kleinen Saale der Börse stattfindenden zehnten ordentlichen Meier amer anang cin.

Der Saal wird um #11 Uhr geöffnet und um 11 Uhr geschlossen.

Auf die Tagesordnung werden folgende Gegen- stände gesetzt : L ;

1) Vortrag des Geschäftsberichtes und Vor- legung der Bilanz für 1889. : U

2) Ertheilung der Entlastung an die persönlich haftenden Gesellschafter und den Aufsichtsrath.

3) Verwendung des Reingewinnes

4) Ergänzungswabl für den Aufsichtsrath.

Nach $. 13 der Statuten sind zur Theilnahme an der Generalversammlung alle diejenigen Actionaire be- re<tigt, welhe als solche spätestens acht Tage vor der Versammlung, also bis spätestens den 10. April in dem Actienbuhe der Gesellschaft eingetragen sind und mindestens zwei Tage vor der Versammlung, alio bis spätestens den 16. April dieses Jahres ihre Actien bei der Gesellschaft oder bei der All-

emeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig

interlegt haben. B i ;

Ueber die gesehene Einreihung der Actien wird den Actionairen ein Depositenschein ausgefertigt,

[74540]

Bremer Sumatra - Gesellschaft.

Einladung zur Generalversammlung am Donnerstag, den 24. April 1890, Vormit- tags 11 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Martini- straße Nr. 9, Bremen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstandes u. Re<hnungsablage, 2) Neuwahl eines Aufsihtsraths-Mitgliedes. Inhaber-Aktien, auf Grund deren in der General- versammlung das Stimmre<ht ausgeübt werden foll, sind spätestens bis zum 20. April 1890 im Bureau der Gesellschaft, Martinistraße Nr. 9, Bremen, zu hinterlegen. Bremen, 27. März 1890.

Der Vorstand.

C W. Uwtmann.

M4441) Bilanz der

„Kammgarnspinnerei Sennheim““ in Sennheim pro 3k. Dezember 1889.

- Activa. _

1) An Gesammtänlagé, netto 2) Rohmaterial und Fabrikate Ma 4) Wewsel-Conto

5) Debitoren .

M S

1 202 666 42 1575 101 10 7 532 80

19 225 85

. | 790 252 91 J 594 779 08

Passiva.

1) Per Actienkapital .

L Grebitor L, Delcredere-Resferve . Re)jervefonds . . . Extra-Reservefonds. . Gewinn- und Verlust-Conto

2 080 000|— 1060 462/86 13 723/74

7 241/73

24 134/70 409 216/05

3 594 779/08 Gewinn- und Verlust-Conto. Debet. Credit. M |S M Gewinn- und Verlust- | F Conto pro 1889 . 409 216/05 | Reservefonds-Conto. . | 20 460/80 Extra - Reservefonds- | | 100 000

G |

Dividende per 1889, 7309/0, | | 216 755 25 72 000

und Tantième . 409 216/05

Extra-Abscreibungen .

Als richtig bescheinigt: Filature de Laine paignée de Cernay. Der Director: J. Gros.

[74442] “Bilanz der Actien-Gesellschaft „Clsässische Färberei in Mülhausen“

pro 31. Dezember 1889.

Activa. A M S Waaren-Bestand . . 53951 /92 íImmobilien-Conto . 2/08 |

Zugang 1889 64 | 72 | —1140798/44

Abschreibung pro 1889 Maschinen- u. Mobilien-Cto. |290334/47 Sügang W9 A 34

295447 48000

Abschreibung . Grundstü>-Conto .. Pferde- und Wagen- Conto

Zugang 1889

Abschreibung pro 1889

Cafa-Conto . Wechsel-Bestände . Debitoren-Conto. Gewinn- und Verlust - Conto

5008/04 1499/52 374188 98125 65 54598 22 | 597804/08

Passiva. Actien-Capital-Conto . Obligationen-Conto Creditoren-Conto

* 1200000 , |_97804/98 69780408 Gewiuu- und Verlust-Conto.

“m A 5459822

Debet pro 31. Dezember 1889.

t bescheinigt : Wakhrhaf Cliäsfische Färberei. Ad. Buch y.

Filatures et Tissage de la Cité zu Mülhausen i./Elj.

Bilauz pro 5. Januar 1890.

Activa. M Immobilien u. Industrielles Mobiliar | 1 399 204 Waaren und Vorräthe . . . . . | 1401 586 G ea 3 662 Debitoren 14 087 Neue Maschinen-Conto . __35 765 2 854 306

Passìva. Actien-Capital . Creditoren. . . . .. Statutarischer Reservefonds Dispositionsfonds . . Ueberschuß e

1 800 000 603 139 79 804 246 232 125 130

2 854 306 Gewinn- und Verlust-Couto.

Reservefonds

i 256/52

s Uhr, in_ den Gartensaal des Gasthofes zum <sen in Offenburg anberaumten L. i Generalversammlung höflichst cin. APRE

1. Zuli 1890 ab bei der Kreisfkommunalkasse zu Guttstadt. Der Betrag etwa feblender Coupons wird von dem Kapitalbetrage abgezogen. Guttstadt, den 16. Dezember 1889.

Die ständische Kommisfion für deu Chausseebau im Kreise Heilsberg.

wel<her die Zahl der hinterlegten Actien angiebt a Einlaßkarte zu der Generalversammlung dient. Kleinzschocher, den 27. März 1890, Der P Die persöulich haftenden C. A. Thieme, Gesellschafter. Vorsitzender. E. Stöhr. C. Jäger.

27 429/96 91 443/68

125 130/16 Wahrhaft g A Filatures et Tissage de la Cité. Ed. Vaucher & Cie, <

Außerordentliche Amortisation

demnach befugt ist, in Gemeinschast mit einem Vor- Dispositions-Conto .

\tandömitgliede die Firma unserer Gesellschaft per procura zu zeihnen, Magdeburg, den 25. März 1890. u>er-Liquidatious-Cafse. Der Aufsichtsrath. Der Vorstaud. Reichardt. Voegt. Pilet. Kihn.

zu Berlin, oder aber bei sonstigen Hinterlegungs- \tellen hinterlegt, und die Hinterlegung im leßteren L e ieh Denbe SOUaS 1)* Vorla AC Trauung! : î Loe spätestens am gleihen Tage auf Mg dem Me » Bono na M eas H beit a n a ipellußfasung über Geschäfts- | Aufsichtsrathe genügende Weise beicheinigt haben. Delcredere- Conto N O any pro 1889, Entlastung des | Salzungen, den 26, März 1890. FITTEDETE? WOILO Z T es und Aufsichtsrathes, Gewinn- Der Aufsichtsrath. ertheilung. Dr, Gustav Strupp.

fehlende Zinéseine wird der Betrag derselben vom Kapitale abgezogen. Mit dem Ablaufe der Kündi- gungéfrist bört die Verzinsung der gekündigten An- leibe\heine auf. Stralsund, den &. März 1890. Vürgermeister und Rath.

216

216 700 24943

592544

Dividende - Conto | Rees

Verluste und Gewinn-Conto 54