1890 / 81 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

no<: dur Baarzahlung des Nennwerthes einzulösende Pfandbriefe Litt. C.

Serte C über 3000 Mark. 257. 265. 1229. 1225. 3363.

5620. 5641. 5732. 5749. 5751. G119, Serie 11 über 1500 Mark. 1853.

2538. 2544.

b. 4 prozentige Pfandbriefe Litt. C. Jn Reichs - Gold -Währung.

ie ITT über 3600 Mark. | gg E49. 5501. 5537. 5552. 5806. 6538. 9106.

111292. 11174. 11215.

104. 982. 1649. 4853. 5260, 9216.

Serie CV über 150 Mark. 1583.

3467. 4021. 4583. 4634. 4835. 4837,

IV, Dur Baarzahlung des Neunwerthes einzulösende Neue Pfandbriese,

Serie l über 3000 Mark. 629. 679. 923. 927. 936. 968. 1028. 1088. 1117. 1434. 1708. 1798. 1941. 1959. 1965. 1973. 1998. 2098. 2154. 2209. 2251. 2407. 2454. 2455. £669. 2720. 2771. 2872. 29 S 3090. 3094. 3182. 3308. 3310. 3454. 3643. 4277. 4323. 5402.

6540. 6541. 6619. 6620. 6635. 6651. 6686. 6693,

6785. 6846. 7069. 7077. 7180. 7181. 7182. 7205. Serie 11 über 1500 Mark. 51. 1

3859. 382, 511. 601. 637. 713. 754. 777. 862.

Serie KVIII über 500 Thlr.

Serie T über 3000 Mark

1457, 2243, 2305. 2900, 2950. 3272. 3325. 3483. 3510. 3822. 4095. 4489, 4660, 4849, 5099, 5379, 5573. 5693. 5822. 5963. 6156. 6255. 6 6394. 6542, 657: 6689, 6695. 6

18364. 1495, 2230. 2794. 3255. 3437. 33803. 4085. 4478. 4637. 4806. 5097. 5362, 5565, 5692. 5813. 5959, 6144. 6253, 383. 6523.

1359. 2203. 2747. 3216. 3434, 3706. 4049. 4459, 4601. 4606. 4793. 4805. . 5063. 3. 5260. . 5558, 54. 5681, 29, 5804, 34. 5948, 35. 6140, 3, 6246. 3. 6383, 6492, 5. 6521; 6635, 6616. 6648. 6822. 6836. 6873. 6899. 6897. 69009. 6966. 6978. 69839. 7024. 7025. 7028. ) 7774. TTT7. TT780. 7789. Le, O18. 8047. 8048. SOSG6. SOS7. ® N S7 S138. S139. S140. 8142, 8144. 8151, 8155. S15S. S179. 8135.

Serie T über 1500 Mark. 296, 500. 55 793. 754. 1134. 1208. 1342. 1740. 1758. 1769. 1796. 1839. 1848. 1878. 1879. 1894. 1902. 9106. 2113. 2148. 2170. 2211. 2215. 9256. 2258. 2261. 2313. 2317. 2339. 9419. 2457. 2465. 2473. 2474. 2507. 2566. 9632. 2650, 2662. 2680. 2684. 2714. 2719. )

335 9399. 2892, 2906. 2993. 3030, 3035, 3040. 3063.

1285. 9054. 2697. 3198. 3403. 3692. 4030. 4427.

1275. 2046, 2666. 313909, 3400, 3674. 4011. 4411. 4576. 4789, 5037. 5318. 5539, 5: 5652, 5772, 5923, 5 6131.

6242,

6349, 6

1079. 1985, 2497. 3046. 3382, 3657. 3961.

349, 4532. 4769. 4973. 5259. 5486. 5611. 5762. 5874. 6129. 6219, 6323. 6137. 6631. y 6801. 6818 6958, 6959, e TT20

1140, 1998, 2549. 3077. 3383. 3667. 3978. 4371. 4542, 4762. 4984. 5304. 5527. 5624. 5764. 5921. 6128. 6241. 6343. 6453.

6635.

4167. 4: 4491, 4674, 4936. 5170. 52 5405, : 5578, 5:

5694. f

2216.

2381.

132, 251. S9S., 911. 1041.

1551. 2323. 2961. 3331. 3513. 3846. 3862, 39

1934. 2005. 2053. 2221, 2226. 2394, 2397. 2578, 2592. 2753. 2769.

1999. 2632.

5549. 6030. 6031. 6053. 6054. 6055. GLOSD. 6115. 6169. 6171. 6212. 6258. 6344. 6353, 6377. 6384. 6422. A 770.

343.

6720. 286.

1624, 2396. 2977. 3333, 3638,

. 4705.

), 4960, N18, 5215. 3, 5460. 79, 5582. 32. 5744.

. 98959.

), 6031. 2. 6163.

. 6308.

97, 6409. 3586. 6591. 3734. 6788. 6907,

7046.

6940,

7999, 8121. 8145,

556. 564.

1810. 2086. 2232 2405. 2612. 2794. 3100,

7283.

7. 205. 257. 276. 374. 439. 485. 1209. 1338. 2068. 2668. 2934. 2980. 3031. 3042. 3089. 3877, 3911. 4017. 4395. 4657. 4658, 4702. 1958. 5189. 5192. D0A,

. 29. 37. 89. 95. 197. n 243. 90 299 393 472. 479. 481. 484. 549. 596. 626. 645. 808. 961. 990. 332. 398. 472. 47 201 2434. 3027, 3377. 3641.

. 3956.

. 4332. 20. 4327. 4753. 4970, 5244, 5473. 5586. 5760. 5856. 6070, 6187. 6313. 6414, 6601. 6798, 6956, 7683. 8017. 8128, 8146.

655, 1825. 2090. Sa 2407. 2629, 2823,

3106,

a. 31e prozentige Neue Pfandbriefe. In Reis - Gold - Währung.

: Serie [I über 1500 Mark. 10417. 1048. 1160. o, Tra, 1394. 1419. 1467. 1486, 1510. 1587. 1931. 92185. 2304. 2325. 2331. 9422, 2423. 267. 2626. 2696. 2760. 2838, 2979. 2935. 3046. 3217. 3236. 3320. 3328. 3379.

Serie [IUL über 300 Mark. 37. 136. 272. 503. 511. 545. 629. 720. 838. 950. 951. 954. 1220. 1361. 1415. 1588. 1607. 1662. 1669. 1996. 1966. 2000. 2092. 2093. 2219. 2223. 2232. 9281. 2313. 2593. 2504. 2530. 25S89._2595._2596. 2598. 2624. 9634. 2635. 2664. 2665. 2719. 9741. 2786. 2787. 2278S. 2807. 2864. 2869. 2886. 2887. 9893. 2933. 2935. 29492. 2946, 2947. 3148. 3204. 3235. 3329. 3355. 3389, 3911. 3661. 32753. 3774. 3917. 4054. 4181. 4194. 4378. 4385. 4492. 48648. 4670. 4990. 5397. 5398, 5650. 5685. 5705. 5720. 5918. 6016,

b. Aprozeutige Neue Pfandbriefe. 1. in Thaler -Währung.

48,

9, in Reihs-Gold-Währung.

noch: Serie Axl üver 1500 Mark. 3109. 3230. 3233. 3252. 3960. 3264. 3276. 3278. 3296. 3305. 3307. 3339.

Serie IIL über 300 Mark. 17. 60. 165. 231. 240. 327. 348. 374. 386. 464. 470. 517. 530. 540. 547. 557. 558, 585. 625. 685. 711. 721. 738. 855. 866. 948. 1067. 1082. 1091. 1097. 1158. 1242. 1274, 1284. 1298. 1303. 1325. 1352. 1382, 1405. 1495, 1514. 1525. 1625. 1666. 1686. 1692, 1695. 1702. 1722. 1723. 1725. 1738. 1785. 1804. 1869. 1888. 1920. 1939, 1956. 2019. 2023. 2065. 2081. 2092, 2099, 2104. 2142. 2144. 2152. 2155. 2263, 2286. 2365. 2435. 9450. 2470. 2498. 2511. 2584. 2598. 2601. 2601. 2614. 2637. 2652. 9699. 2700. 2746. 2762. 2763. 2775. 2832. 2855. 2869. 2881. 2916. 9920. 2924. 2929. 2938. 2944. 3028, 3089. 3109, 3121. 3168. 3180. 3310. 3360. 3395. 3509, 3523. 3525, 3631. 3651. 3660. 3692. 3772. 3773. 3780. 3806. 3809. 3877. 3885. 3903. 3907. 3976. 4001. 4035, 4218. 4231. 4235. 4242. 4243. 4247. 4279. 4292, 4311. 4493, 4494. 4497. 4533. 4544. 4589. 4622. 4623. 4669. 4672. 4681. 4714. 4765. 4766. 4767. 4870. 4883. 4886. 4959. 4992. 5085. 5088. 5112. 5118. 5131. 5141. 5166. 5197. 5231. 5234, 5258. 5269. 5282. 5372. 5441. 5446. 5463. 5484. 5495. 5575. 5586. 5599. 5602. 5622. 5642. 5679. 5682, 5696. 5715. 5777. 5792. 5806. 5822. 5921. 6017. 6094. 6120. 6126. 6171. 6219. 6223. 6259. 6260. 6285, 6287, 6341. 6404. 6419. 6457. 6492. 6535. 6540. 6585. 6714. 6715. 6768. 6787. 6830. 6848. 6935, 6982. 6998. 7017. 7025. 7125. 7128. 7173. 7184. 7191. 7200. 7244. 7256. 7271. 7296. T7311. 7352. 7398. 7439, 7440, 7505. 7513. 7519. 7520. 7525. 7536. 7549. 7644. 7647. 7687, 7690. 7696. 7706. 7736. T7776. 7810. 7811. 7830. 7912. 7915. 7917. 7976. 8045. 8130. 8172. 8196. 8226. 8318. 8391. 8394. 8432. 8455, 8474, 8477, 8494, 8503. 8504. 8512. 8620. 8719. 8744. 8811. 8966. 9002. 9055. 9127." 9300, 9313. 9404. 9409. 9417. 9458. 9540, 9595. 9629, 9640. 9641. 9651. 9664. 9772. 9831. 9837. 9843. 9879. 9889, 9915. 9922. 9930, 9937, 9956. 9971. 9973 9983. 9984, 9985. 10001. 10018, 10019. 10048. 10052. 10053. 10062. 10068. 10080. 10122. 10126. 10131. 10160. 10191. 10239. 10250. 10278. 10304. 10308. 10319. 10337. 10343. 10358. 10370. 10374. 10375. 10440. 10475. 10483. 10506. 10507. 10537. 10589. 10705. 10719. 10722. 10746. 10760. 10767. 10809. 10812. 10841. 10849. 10950. 10988. 11027.

10928. 11053. 11056. 11066. 11074. 11100. 11135, 11144, 11145. 11146,

9125, -

638. 1647. 1963. 238A

no<h: Serie Ul über 300 Mark. 6155. 6203. 6598, 6693, 6678. 6728. GS 38. 7025. 7036. 7163. 7295. 7311. 7391. 7405. 7427. 7428. 7429. 7817. 7933. 7959. 8000. 8006. 8028. 8035. S198. 8196. 8283. 8284. 8292. 8505. 8593. 8673. 8694. 8784. 8785. 8819. S836. 8840. 8918. 8927. 9165. 9173. 9212, 9269. 9261. 9310. 9329. 9364. 9394. 9469. 9648. 9799.

Serie LIV über 150 Mark. 92. 166. 183. 194, 549. 597. 695. 729. 730. 829. SS 1. 883. 924. 946. 1017. 1070. 1167. 1170, 1224. 1321. 14091. 1460. 14983. 1522. 1563, 1628. 1684. 1691. 1840. 1942. 1943, 1979. 1986. 2094. D027. 2061. 82103, 9156. 2190. 2270. 2284. 2310. $3281. 2363. 2364. 2382. 2394. 9396. 2446. 2470. 2520. 2526. 2560. 2697. 2734. 2804.

noh<h: Serie UlLC

11244. 11454. 11602. 11841. 12097. 12252. 12443, 12665. 13061, 13331, 13776. 13928. 14126. 14515. 14814, 15007. 15160. 15182. 15364,

15492

1007. 1313. 1702. 1971. 2387. 2696. 3353. 3816. 4069.

305. 4810, 5168, 5402.

12267

15529

1017. 1374. 1718. 2007. 2501, 2715. 3412, 38373. 4135. 4307, 4343. 5189, 5403.

11267. 11480. 11615. 11854. 12103.

12460. 12695. 13066. 13357. 13783. 13942. 14135. 14539. 14819, 15082. 15161. 15203. 15383,

1030. 1412. 1724. 2010. 2518. 2746. 3478. 3907. 4152. 4421. 4854. 5216. 5406.

11307, 11481. 11626. 11906, 12121. 12284. 12507. 12817. 13070, 13405. 13796. 14002. 14138. 14540, 14830. 15089. 15163. 15204, 15393, 15541.

1036. 1506. 1792. 2076. 2524. 2759. 3493. 3950. 4153. 4437. 4395. 5219. 5442.

über

11313, 11545. 11712. 11917. 12173. 12303. 12513. 12822. 13071. 13478, 13812, 14004. 14139, 14643. 14861. 15114. 15164. 15211. 15395

Serie XIK über 109 Thlr. 26. 47. 101, 144. 164, 248, 258, 297.

300 Mark.

11324, 11557. 11725. 11936. 12186,

12313

12558. 12852. 13089. 13496. 13822 14020. 14152. 14656. 14872, 15151. 15168,

15233.

15432

11363, 11563. 11743. 12010. 12198, 12399, 12559. 12938. 13099. 13530. 13834. 14021. 14173, 14744, 14879, 15155. 15173, 15289, 15441,

11147. 11364, 11573, 11747. 12051. 12230. 12403. 12561. 12987. 13136, 13686. 13874. 14046. 14254. 14752. 14905, 15157, 15174, 15322, 15445.

11181. 11399. 11593. 11748. 12065. 12238. 12404. 12563. 12989. 13292. 13692. 13889. 14050. 14498. 14779. 14912. 15158. 15175, 15349. 15451.

11212. 11425. 11595. 11817. 12072. 12242. 12424. 12618. 13018, 13311. 13695. 13894. 14107, 145094, 14806. 14916. 15159. 15181. 15363.

15479,

: : 15619. 15654. 15690. 15704. 157221. 15234. 15737. 15773. 15775. 15776. 15777. 15778, 15780.

Serie LV über 150 Mark. 8. 23 975. 277. 346. 353. 462. 525. 527. 556. 566. 836. 846. 963. 979.

1112. 1552. 1802, 2090. 2543. 2821. 3501. 3970. 4162. 4513, 4896. 5236, 5452,

V. Dur Baarzahlung des Nennwerthes einzulösende Pfandbriefe Litt. D.

Serie l über #5000 Mark. 70. 12s. 470. 1242. 1296. 1432.

$169. 2204. 3614, 3822. 3653,

Serie LII über 2000 Mark. 2329,

20. 351. 893. 2161, 2274,

3/2 prozentige.

Serie I über 1000 Mark. 103. 150. 514, 690. 772. 793, 997, 1290. 1765. 1992. 2087 2973. 3134. 3302, 3703, 4124, 4201. 4900. 5546. 6092, 6250.

Serie TV über 500 Mark, 194. 516. 520. 848, 1054, 1404 1687. 1753. 2093, 2165. 3034. 3198. 3229, 3230, 3515. 3516,

4357. 4461,

1125. 1588. 1822. 2158. 2569, 2906. 3536. 4006. 4171. 4528. 4930. 5299,

5466.

28. 50,

1144. 1601. 1832. 2179. 2582. 2983. 3591. 4015. 4197. 4592. 4954,

1156. 1614. 1834. 2201. 2587. 3111. 3616. 4027. 4210. 4595. 4931.

82. 202. 208. 233.

1175. 1183. 1644. 1858, 2207, 2634. 3122. 3752. 4038. 4212. 4603. 50951,

1664. 1897. 2293. 2663. 3239. 3759. 4015. 4247. 4623. 5087.

1231. 1692. 1939. 2319. 2679. 3276. 3896. 4047. 4261, 4829. 5094.

5346. 5361. 5368. 5383. 5384. 60475, 0485, 5489,

Serie V über 200 Mark. 76. 473. 789. 1015. 1039. 1189. 1697. 1824. 2212. 2692. 2935. 3080. 3297, 3414. 4037.

Serie VI über 400 Mark. 3859, 4216, 4298. 4395. 4673. 4745. 4790. 4791. 4792. 4810, 4981. 5011. 5310, 5372, 5439. 5495. 5522. 5648, 6033.

Anmerkung zu u. Die durch fetten Dru> ausgezeichneten Pfandbriefe sind für die Amortisations- und Sicherheits-

Fonds, die übrigen zur Kassation gekündigt,

Breslau, den 15. März 1890,

S(lesische Generallandschasts-Direltion.

Drud> von Graß, Barth und Comp. (W. Friedrich) in Breslau,

„E

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; S8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

j Einzelne Uummern kosteu 25 „S.

[25

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4,4 50 4. |

“Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

8 | j |

E

2 1

M S1,

/ Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 SRY jj C | Junserate nimmt an: für- Kerlin außer den Post-Anstalten au die Expedition S |

die Königliche Expedition | des Deutschen Reichs-Anzeigers j | und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Verlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. _

Berlin, Sonnabend, den 29. März, Abends.

1890.

: Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Herzoglih braunshweigishen Berghauptmann a. D. von Strombe > zu Braunschweig den Stern zum Königlichen Króöónen-Orden zweiter Klasse; dem Präsidenten der Krieger- kameradschaft Hessia, Obersten z. D. Gerlach zu Darmstadt den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; sowie dem Sqriftführer dieser Vereinigung, Apothekenbesiger Dr. Vogt zu (eiben den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deuts<hes Neich.

Bekanntmachung.

Aenderung in der Geld bestellung.

Vom 1. April ab bis Ende September d. J. wird in Berlin die vierte wochentäglihe Geldbestellung, wel<he um 5 Uhr Nachmittags beginnt, wie im vorigen Sommer-Halbjahre wieder eingerihtet. Gleichzeitig wird die dritte Geldbestelung von 31/4 Uhr auf 2 Uhr Nachmittags

pa erlin C., den 27. März 1890. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor, Geheime Ober-Postrath. Schiffmann.

Landespolizeilihe Anordnung.

Nachdem die Maul- und Klauenseuche im diesseitigen Regierungsbezirk vollständig erloschen ist, werden hiermit auf Grund der mir ertheilten Ermächtigung des Herrn Ministers e Landwirthschaft, Domänen und Forsten die dur<h die andespolizeilihen Anordnungen vom 9. bezw. 27. August v. J. G zu Stück 33 des Amtsblatts und Stück 35 des

mtsblatts) getroffenen Maßregeln zur Verhütung der Weiter- verbreitung der genannten Seuche aufgehoben und an Stelle derselben die Vorschriften des $. 15 der landespolizeilichen Anordnung vom 16. Mai 1888 (Extrablatt zu Stück 20 des Amtsblatts) in dem hier unten abgedru>ten Wortlaut wieder in Kraft gesetzt. S

8. 15,

„Die Verladung von Schweinen Behufs LTranéports derselben vermittels der Eisenbahn is auf sämmtli<hen Bahnstationen der Kreise Neidenburg, Ortelsburg und Memel gestattet, unterliegt jedo auf allen diesen Stationen und außerdem auf den Stationen Hohen- stein, Kreis Osterode,* und Rothfließ, Kreis Röfsel, der Beschränkung, daß dieselbe allwöhentli< nur an zwei bestimmten Tagen erfolgen darf.

Die Verladetage für jede Station werden ron den Landräthen in den Kreisblättern bekannt gema<ht werden,

Es dürfen ferner Schweine zur Verladung Behufs des Uhk tranéports auf den vorbezeichneten Bahnstationen nur dann zugelassen werden, wenn der Versender \si< im Besiße vorschriftsmäßiger Ur- sprungszeugnisse oder polizeilicher Bescheinigungen befindet. Diese

eugnisse und Bescheinigungen sind den Vorständen der Verlade- tationen auszubändigen, von diesen aufzubewahren und nah 3 Mo- naten zu vernichten.

“Die Ober-Beamten der Verwalturg der indirekten Steuern, sowie die Amtsvorsteher und die beamteten Thierärzte sind bereh- tigt, -von den aufbewabrten Zeugnissen und Bescheinigungen Ein- sit zu nehmen. Die Dauer der Gültigkeit der für Schweine $. 11 ausgefertigten polizeilihen Bescheinigungen wird bis zum nä<hsten Verladetage als verlängert era<htet sofern der Tag des Ankaufs und der Verladetag zusammen- treffen und die Verladung niht no< am leyteren Tage hat erfolgen können. Die Vorstände der Verladestationen werden bei der Prüfung der Richtigkeit der Ursprungszeugnisse oder polizeili<hen Bescheinigungen dur die Gendarmen des Bezirks und, soweit die Verladung inner- halb des Grenzbezirks stattfindet, dur< die Beamten der Zoll- und Steuerverwaltung unterstügt

N Ie ungen unterliegen den Bestimmungen des 8. 328 des Reichs-Strafgeseßbu<s, sowie der $8. 66 (Nr. 1 und 2) und 67 des Reich2geseßes vom 23. Juni 1880, betreffend die Abwehr und Unterdrü>ung von Viehfeuchen.*

Königsberg, den 24. März 1890. Der Regierungs-Präsident. Dr. von Heydebrand und der Lasa.

Bekanntmachung.

Auf Grund des $. 138 des Reichsgesehes, betreffend die Jnvoaliditäts- und E R ENs vom 22. Juni 1889 (Reichs-Geseyblatt S. 97) und der Kaiserlihen Verord- nung vom 30. Dezember 1889 (Reichs-Geseßblatt von 1890 S. 1) wird unter Vorbehalt weiterer Anordnungen bestimmt:

L Gemeindebehörden im Sinne des 8$. 18 a. a. O. sind die Gemeindevorstän de anzusehen.

2) Die Gemeindevorstände gelten zugleich als untere Verwaltungsbehörden im Sinne des $. 161 a. a. O.

3) Zur Vornahme von Beglaubigungen der im 8. 161 a. a. O. erwähnten Bescheinigungen von Arbeitgebern find

Jm Uebrigen wird auf die im Fürstli<h walde>ischen Regierungsblatt veröffentlichte Anweisung vom heutigen Tage Bezug genommen.

Arolsen, den 22. März 1890.

i Der Landes - Direktor. von Saldern.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigsi geruht :

den General-Major 3. D. und bisherigen Commandeur es ag Jnfanterie-Brigade Sucro in den Adelstand zu erheben.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Rathsherrn August Taube zu Neurode i. Schl. den Charakter als Kommissions-Rath zu verleihen.

Auf den Bericht vom 15. März d. J. will Jh hier-

dur genehmigen, daß der Zinsfuß derjenigen Anleihe, zu deren Aufnahme der Provinzialverband von Pommern durch das Privilegium vom 10, Dezember 1883 ermächtigt worden ist, gemäß dem Beschlusse des Provinzial-Landtages von Pommern vom 11. März d. J. von vier auf -drei und einhalb Prozent Hngelent werde. Alle sonstigen Béstimmungen des vor- ezeihneten Privilegiums, insbesondere auch E der Tilgungsfrist, bleiben unberührt. Dieser Erlaß ist na Vorschrift des Geseges vom 10. April 1872 (Ges.-Samml. S. 357) zu veröffentlichen.

Berlin, den 19. März 1890.

WilhelmR. von Sholz. Herrfurt h. An den Finanz-Minister und den Minister des Jnnern.

Allerhöchster Erlaß vom 17. Februar 1890,

ive eno die Abtrennung der Verwaltung der

Angelegenheiten des Staats-Berg-, Hütten- und

Salinenwesens, eins<hließli<h der polizeilichen

Aufsicht über den Bergbau, von dem Ministerium

der öffentlihen Arbeiten und die Uebertragung

dieser Verwaltung auf das Ministerium fürHande l und Gewerbe.

Nach dem Bericht des Staats-Ministeriums vom 15. Fe- bruar d. J. will Jh genehmigen, daß die Verwaltung der

Angelegenheiten des Staats - Berg-, Hütten- und Salinen-

wesens, einschließli der polizeilihen Aufsicht über den Berg-

bau, von dem Ministerium der öffentlichen Arbeiten abgetrennt und auf das Ministerium für Handel und Gewerbe"übertragen werde. Mit der Ausführung dieses, seinerzeit dur<h die Ge-

g Sanmns U a A Erlasses sind der Minister

er öffentlichen Arbeiten, der Finanz-Minister und der Minister für Handel und Gewerbe beauftragt. Berlin, den 17. Februar 1890. Wilhelm.

Fürst von Bismar>. von Boetticher. von Maybac. Freiherr Lucius von Ballhausen. von Goßler. von Scholz. Graf von Bismar>. Herrfurth.

von Schelling. von Verdy. Freiherr von Berleps\ <.

An das Staats-Ministerium.

Gesetz, betreffend Abänderungen der gejezlihen Be- Nimukgen über die Zuständigkeiten des Ministers er öffentlihen Arbeiten und des Ministers für Handel und Gewerbe.

Vom 26. März 1890.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. i verordnen, mit Zustimmung beider Häuser des Landtages Unserer Monarchie, was folgt : 1 rtikel I. Die sers der 1 Bestimmungen über die Zuständigkeiten

des Ministers der öffentlihen Arbeiten werden für den Be-

reih der Verwaltung des Berg-, Hütten- und Salinenwesens

dahin abgeändert, daß der Minister für Handel und Gewerbe

an die Stelle des M la er dsfentlihen, Arbeiten tritt. rtikel II.

die Bürgermeister verpflichtet.

Dieses Gesct tritt am 1. April 1890 in Kraft.

Urkundlich ufiter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedru>tem Königlichen ZFnsiegel.

Gegeben Berlin, den 26. März 1890.

(L. 8.) Wilhelm.

von Caprivi. von Boetticher. von Maybach. Freiherr Lucius von Ballhausen. von Goßler.

von Scholz. Graf von Bismar>. E von Schelling. von Verdy. Freiherr von Berl eps\<h.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der Kreis-Bauinspektor, Baurath Gamper zu Göttingen ist in gleicher Amtseigenschast nah Sorau,

‘der bisherige technische Hülfsarbeiter bei der Königlichen Regierung in Schleswig, Wasser-:Bauinspektor Boden in die Wasser-Bauinspektorstelle zu Glückstadt, und

der bisher bei dem Erweiterungsbau des Landwehr-Kanals von der Charlottenburger Brücke bis zur Einmündung in die Spree beschäftigte asser-Bauinjpektor Lang in Berlin als te<hnisher Hülfsarbeiter an die Königliche Regierung in Schleswig vcrseßt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der ordentliche Professor an der Universität Breslau, Geheime Justiz-Rath Dr. Hermann Seuffert ist in gleicher Eigenschaft in die juristishe Fakultät der Universität Bonn verseßt worden.

Justiz-Ministerium.

Dem Ober - Landesgerichts - Rath Duddenhausen in Hamm, dem e Reich bei dem Landgericht in Berlin I, dem gen E Koester in Brilon und dem Amtsrichter Al ih in Bischofsburg ist die nahgesuhte Dienstentlassung mit Pension ertheilt. :

E sind: der Amtsgerichts-Rath von Gersdorff zu Schmiedeberg i. Schl. an das Amtsgericht in Strehlen an Tat Oertel in Olpe an das Amtsgericht in

attowig.

Der Fabrikbesizer Westermann in Wesel ist zum Handelsrichter in Duisburg ernannt.

Dem Rechtsanwalt und Notar Dr. Berner in Elbing theil nachgesuchte Entlassung aus dem Amt als Notar ertheilt.

Der Rechtsanwalt und Notar Bönner in Siegen ist aus dem Amt als Notar ausgeschieden.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt, Geheime Justiz-Rath Hadelich bei dem Landgericht in Erfurt und der Rechtsanwalt Gold stein bei dem Land- geri<ht in Stargard i. P.

n die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Gerichts-Assessor Konrad bei dem Amtsgericht in Neustadt Oberschl., unter Gestattung seines Wohnsißes in Zülz, der Gerichts-Assessor Lübke bei dem Landgeriht in Arnsberg, der Gerichts-Assessor La >ner bei dem Landgericht in e burg und der Rechtsanwalt Goldstein aus Stargard i. Pomm. bei dem Landgericht T in Berlin.

Der Amtsrichter Shürmann in Frankfurt a. M., der Rechtsanwalt und Notar Gläser in Lüben und der Notar, Justiz-Rath Humperdin> in Dortmund sind gestorben.

Die Nummern 8 40 L der s cFanmuna, welhe von heute ab zur Ausgabe gelangen, enthalten unter

Jt. 9371 ‘den Allerhöchsten Frlaß vom 17. Februar 1890, betreffend die Abtrennung der Verwaltung der Angelegenheiten des Staats-Berg-, Hütten- und Salinenwejens, einshließli< der polizeilihen Aufsicht über den Bergbau, von dem Ministerium der öffentlihen Arbeiten und die Uebertragung dieser Ver- waltung auf das Ministerium für Handel und Gewerbe; und

unter

Nr. 9372 das Geseg, betreffend Abänderungen der geseß- lichen Bestimmungen über die Zuständigkeiten des Ministers der öffentlichen Arbeiten und des Ministers für Handel und Gewerbe. Vom 26. März 1890.

Berlin, den 29. März 1890.

Königliches Geseßz-Sammlungs-Amt. Didden.

Bekanntmachungen.

I. Das bevorstehende Studien-Semester unserer Universität nimmt

- mit dem 16. April cr.

seinen geseßlihen Anfang. Jndem wir dies hierdur< zur allgemeinen Kenntniß bringen, machen wir Diejenigen, welche die Absicht haben

die hiesige Universität zu besuchen darauf aufmerksam, daß sie pünktlih mit dem Beginn des Semesters hier einzufinden haben, is

armen T D D E E L i a R O er d L E T (a 7 E