1890 / 81 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S 4 -

E E H B S

R e O e SLES

S4

m L I O E L ES L ZIELLA O Es D BANEE E n COTTAVIE P a t R m M E US T A5 A # s i:

ä

Vezeichnung der auf Grund des 8$. 4 Ziffer 3 des Bau- UnfallversicherungZ3gesches für leiftungsfähig erklärten Kortmunalverbände und anderen öffentlichen Kors porationen.

Sit des Schhieds- gerits.

_Name, Stand und Wobnert.

des Vor- sitzenden.

j | | j j |

des ftell- vertretenden Vor- fißenden.

der Beisitzer.

1 | der

stellverttetenden Beisitzer.

j

Bezeichnung der auf Grund des 8. 4 Ziffer 3 des Baus UnfalUversicherung3geseyes für [eistungsfähig erklärten Kommunalverbände und anderen dffentlihen Kor- porationen.

Sit. des Sthieds- gerihts.

Name, Stand und Wohnort

des Vor- fißenden.

des ftell- vertretenden Vor- sitenden.

der Beisitzer.

der ftellvertretenden Beisitzer.

Kommunalverband des Kreises Warburg.

Gemeinsamer Kreiswegeverband des Stadt- und Landkreises * Bielefeld.

Stadt Bochum.

Kommunakverband es Kreises Wittgenstein.

Stadt Dorimund.

Warburg.

Bielefeld.

Berleburg.

Dortmund.

Holle, Königlicher Regierungs8-

Ralh

und Spezial- Kommiffar

in Höxter.

Brauer, Königlicher Negierungs- Nath in Minden.

Harz, Königlicher Geheimer Ober- Bergrath in

1 | j

|

Dortmund.

Völkel, Königlicher Amtsgericht3- Rath

in Berleburg.

Harz, Königlicher Geheimer Ober- Bergrath

in Dortmund.

| i |

|von der Vecht,

|

|

Carlson, Königlicher Regierungs- Rath und Spezial- Kommissar

in Höxter.

Kreplin,

Königlicher

Regierungs- Rath

in Minden.

Dr. Weidtmann, NéngliGer

Ober- Bergrath n

i Dortmund.

Königlicher

Amtsrichter |

in Berleburg.

Dr.

| | | | |

| |

| | | |

3. Hagen, Wege- wärter in Fürstenberg.

4, Jacobi

1. SGweling sen.

Ferdinand, vorm. Ritter-

geRSMer in arburg.

l. Grône, Wegewärter in Büren. L

2, Jaekel, Wegewärter in Salzkotten.

a Wege- |1. Falkenrih, Wegewärter wärter in Husen.

in Garfeln. : 2, Fuirte, Wegewärter in Atteln.

1. Evers, Fran, Rechts- anwalt îin Warburg. 2. Ritgen, Iosef, Major a. D. und Gutsbesiger

in Wormel!n.

2. Peine, pla l, Kaufhold, Maurer-

Borste Döffel.

erin

3. Hennemann, Kreiswege- arbeiter în Gehrden. ,

meister in Warburg. 2. Urban, Brauereitesizer in Warburg. l, Stolte, Clemens, Kreiswegearbeiter in

Welda.

2. Sauerland, Johann, Kreiswegcarbeiter in Willlebades8.

4. Nuit, Friedrich, |1. Fri>e, Ignay, Kreis-

Kreiswege- arbeiter în Daseburg.

1, Ozrtmann,

Kaufmann unt

Stadtverord-

neten- Vorftehe1

in Bielefeld.

2. Meyer zu Eißen,|1. Lü>ing, Gutsbesißer in Altenschildesche.

3, Möller, Wilhelm,

Borarbeiter in

Heepen.

1, Kobusch, Wilhelm, Streckenarbeite in Schildesche.

wegearbeiter in Man-

rode.

2. Schoobeim, Jokann, Kreiswegearbeiter in Lütgeneder.

l, Calow, Th., Fabrikant in Bielefeld.

2, Landwehr, Gust, Gärtner in Bielefeld.

Wilhelm, Colon in Niederdorn-

berg.

2. Nate, Ed., Guts- besiger in Brake.

1. Quisbro>, Aug., Stre>kenarbeiter in Oldentrup.

2. Castrup, D Stre>enarbeiter in Iöllenbedk.

1, Wulfmeyer, Heinr, Stre>kenarbeiter in

1| Bielefeld.

2, Wittler, Herm., Stre>enarbeiter in Bielefeld.

. Dreyer, Stadt-|1. Shü>ing, Stadtrath

rath in Bochum.

in Bochum. 2, Sutro, Stadtrath in

Bochum. 2. Blutb, Stadt-|1. Korte, R., Stadtrath

Baumeister in Bochum.

3, Schulz, Ernft,

Bauaufseher in

Bo{um.

. Langener, Gottlieb, _ Schachtmeister in Bochum.

1. Kranold, Landes-Baus- irspektor in Siegen.

2, Bernsau,

Bürgermeister |

in Laasphe.

3, Wermelsdorf, D., arbeiter in Arfeld.

Chausjee- arbeiter in Feudingen.

1, Marr,

Weidtmann, | Baurath in Königlicher |

2, Wasle, Stadt-|1. Kniebühler, Ingenieur

Ober- Bergrath in Dortmund.

| | |

|

Dortmund.

rath in Dort-|

mund.

3, Cornelius, Ghrift., Straßen- arbeiter in Dortmund.

4. Aßmann, Hein-1, Weber, ri, Straßen-|

arbeiter in Dortmund.

Chaufssee-

Stadt- 1. Relling,

in Bochum. 2. Dr. Schmidt, Stadt- rath in Bochum. 1, Derse, Anton, Maurer in Bochum. 2. S<hneider, Wilhelm, Arbeiter in Bochum. 1, Rahe, Friedri, Ar- beiter in Bochum. 2, Sprenger, Wilhelm, | Arbeiter in Bochum. 1. Martin, Kaufmann in | Emdtebrü>. j 9, Kaiser, Bâ>lermeister in Berleburg. 1, Nothenpieler, Ge- meindevorsteher în Reungen iel, Kaufinann in Wemlinghausen. _ 1, Mübse, L., Chausee- | arbeiter in Birkelbach. /2, Vollmar, BedeiSe | Chausscearbeiter în

9,

|

s | Banse. 4. Wied, Friedri, 1, Hoffmann, Bernhard,

Chaussecarbeiter in

Langewiese.

12, Hüster, Jacob,

| Chau eearbeiter in

| Bettelhausen.

Bau - Unter-

| nehmer in Dortmund.

|2. Polscher, W., Maurer- meister in Dortmund.

|

in Dortmund.

2. Heine, Maurermeister

| in Dortmund.

[1, Seidel, Heinrich,

| Straßenarbeiter in

| Dortmund.

2. Pohlenz, A., Straßen-

| reinigungsarbeiter in Dortmund.

Johann,

Brome E in

| Dortmund.

2, Möller, V., Straßen-

„| reinigungsarbeiter in

Dortmund.

Bezirksverband

des Regierungsbezirkl3 Kassel.

Bezirksverband des Regierungsbezirks

icëebaden.

Stadt Frankfurt a./M.

Provinzialverband

der Rheinpróôvinz.

Stadt Düsseldorf.

Kassel.

Wiesbaden.

Frankfurt a./M.

Düsseldorf.

Düsseldorf.

Meyer, Königlicher Regierungs-

Rath

in Kassel.

Keutner, Königlicher Landgeri<ts- Rath

in Wiesbaden.

Königlicher Rath

F nkf t ranisur a./M.

Königlicher Regierungs- Assessor in Düsseldorf.

von Sydow,

Königlicher

Regierungs- Affsefsor

n Düsseldorf.

Berlin, den 18, März 1890.

Landgerichts-

von Sydow,

Königlicher Regierungs- Assefsor

in Kassel.

Keim, Königlicher

n Wiesbaden.

Dr. Murhard, Dr

Rawitscher Königlicher Amtsrichter

in Frankfurt a./M.

Dr. Conze,

Königlicher

Regierungs- ani or

n Düsseldorf.

Dr. Conze,

Königlicher

Regierungs- Affsefsor

in Düsseldorf.

von Harlem,

Landgerichts- Rath

1. Udet, Landes: Bauinspektor in Kassel.

2. Hasselbach, andes - Bauin- spektor in Kassel.

3. Reguardt, Wil- kelm, in Rin- teln.

4. Meister, Hein- rich, in Fulda.

1. Wagner, Bau- rath in Idstein.

2, Fischer, Landes- Bauinspektor in Wiesbaden.

3. Müller, Phi- lipp, Wege- wärter in Lim- burg.

4. Hartmann, Se- astian, Vor- arbeiter in Unterliederba.

1. Kohli, Wilhelm, Stadtrath in Frankfurt a./M.

2. Grimm, Oito, Stadtrath in Frankfurt a./M.

3. Weller, Wil- belm, Zimmer- mann in Bo>enheim.

4. Dehmann, Heinrich, -Tag- 1öhner Aa furt a. /M.

1. Adams, Landes- Rath in Düfsel- dorf.

L olzberaer,

andes-Dber- Bauinspektor in Düsseldorf.

3. Müller, Michael, in Heister- bacherott, Post Oberdollendorf.

4. Hel, Adolph, in Oberdollen- dorf.

1. Frings, Regierungs- Baumeister in Düsseldorf.

2. Hillebrecht, tadtgärtner

in Düsseldorf.

3. Weiß, Johann, Hof-Garten- arbeiter “in Düsseldorf.

4. Horn, Anton, egearbeiter in Düsseldorf.

1. Georg, Landes - Bau- inspektor in Frizlar.

2, Greymann, Landes- Bauinspektor in Roten-

burg. 1. Lambre<ht, Landes- Bauinspektor in Hof-

Ae,

2. Bösser, Landes-Bau- inspektor in Ziegenhain. 1. Plag, Johannes, in

reysa. 2. Noll, Theodor, in Großalmerode. 1. Steinbreher, Jo- hannes, in Helmars- bausen. 2. LöôWel, Hermann, in Nähebrüdke. 1. Flindt, Lande8-Bau- inspektor in Diez. 2. Leon, Landes - Bau- inspektor in Monta-

baur. 1. Wolff, Landes - Bau- inspektor in Dillen-

burg.

2. Werne>ke, Landes-Bau- inspektor in Frank- furt a /M.

1. Fla, Adam, Wege- wärter in Sofsenheim. 2. Häuser, Heinri, Wegewärter in Erben-

heim. 1. Acistein, Jacob, Vor- arbeiter in Dausenau. 2. Spiß, Jacob, Vor- arbeiter in Kemel. 1. Shrader, Rudolf, Alcjor in Frankfurt

a./M. :

2, Heineken, Frederic,

Stadtrath in Frank-

furt a./¿M.

1. Glaß, Friedri,

Affsefsor in Frank-

furt a./M.

2. Horchheimer, Anton,

Stadtrath in Frank-

furt a./M.

1. Grünbe>, Johann,

Taglöhner in Frank-

furt a./M.

2. Shüy, Ferdinand, Maurer in Sachseri- bausen.

1. Loß, Iohann, Tag- löhner in Frankfurt

a./M. 2 S bneider, Adam, Spengler in Eschers-

heim.

1, Brantts3, Landes- Rath in Düsseldorf.

2, Weber, Landesbank- Rath in Düfseldorf. 1. Saum, Landes-Dber-

Bauinspektor in

__ Düsseldorf.

2. Lother, Landes - Ober- Bauinspektor in Düsseldorf.

1. Wagner, Josef, in Königswinter.

2. Barth, Iosef, in Königswinter.

1, Sendscheidt, Heinrich, in Oelinghoven, Post Stieldorf

2, Meurer, Johann, in eisterbächerott, Post berdollendorf.

1. Peiffhorn, Stadt-Bau-

meister in Düsseldorf.

2. Wißler, Bau- Assistent in Düsseldorf.

1. Kittel, Fricdhofs - In- spektor în Düsseldorf.

2. Piel, Obergärtner in üfseldorf.

1. Hoeh, Iohann, Hof- Gartenarbeiter in Düsseldorf.

2. S<limm, Jacob, Wegewoärter in Düsseldorf.

1. Tiegelkamp, Ioharnn, riedhofsarbeiter in üsseldorf.

2. Windhövel, Iohann,

Wegearbeiter in

Der Minister für Handel und Gewerbe. Freiherr von Berlep\<.

Düsseldorf.

Königreich Preufßen.

a Auafertiguns Af en. Subab egen usfertigung au en nbaber lautend Anleihescheine der Stadt Viersen, Regieruna beie? Düsseldorf, im Betrage von 300000 (4 Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König vo j; Nachdem die Stadtverordneten-Versammlung zu fie E e 25. November 1889 und 13. Januar 1890 beschlossen hat, zur Er- bauung einer öffentlihen Wasserleitung eine Anleihe von 300 000 46 SUIONG, wollen Wir auf den Antrag der geda<ten Stadt- nde, ezu diesem Zwe>ke auf jeden Inhaber lautende, mit Zins- scheinen versehene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anleibe- h eros im Betrage von Dreihunderttausend Mark ausftellen zu da si hierge jen weder im Interesse der Gläubiger, no< der Schuldnerin Etwas zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit des &. 2 des Gesetzes vom 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihesheinen zum Betrage von 300 000 Æ, in Buchstaben: Dreihundert Tausend Reichsmark, in folgenden Abschniiten: 50 090 A ju 500 4,

50090 , 1000 , 200 000, ,„ 2090 zusammen 300 000 na< dem anliegenden Muster auszufertigen, mit drei ein halb Prozent jährli zu verzinsen und mittelst Verloosung oder Ankaufs sers vom 1. Januar 1894 ab mit wenigstens Einem und einem alben Prozent des Kapitalbetrages unter Zuwa(s der Zinscn der ein- elösten AnleihesGeine sowie der etwaigen Gewinuübers<üsse der afferleitung zu tilgen sind, dur - gegenwärtiges Privilegium Unsere landes8herrlibe Genehmigung ertheilen. Die Ertheilung erfolgt mit der re{<tlihen Wirkung, daß ein jedec Inhaber dieser Anleibescheine die daraus hervorgegangenen Rechte geltend zu machen befugt ift, obne zu dem Nachweise der Uebertragung des Eigenthums ver- pflichtet zu fein.

Dur vorstehendes Privilegium, wel<es Wir vorbehaltlih der Rethte Dritter ertheilen, wird für die Befriedigung der Inhaber der Fee eine Gewährleistung Seitens des Staats ni<t über-

mmen.

Urkundlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Untershrift und beigedru>tem Königlichen Insiegel.

Gegeben Berlin, den 10. März 1890.

Wilhelm R. von Sholz. Herrfurth.

Regierungsbezirk Düsseldorf. (Stadtwappen.) Anleiheschein der Stadt Viersen . . te Ausgabe, Buchstabe Us S U Mark Reichswährung. Au3gefertigt in Gemäßheit des landesherrlihen Privilegiums vom 10. März 1890 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Düsseldorf vom .. ten , . Seite . . und Gesez-Sammlung für 18 Seite . . . laufende Nr. . ..).

Auf Grund der Beschlüsse- der Stadtverordneten-Versammlung zu Viersen vom 25. November 1889 und 13. Januar 1890 wegen Aufnabme einer S<buld von 300000 4 bekennen ih der unterzeihnete Bürgermeister und die unterzeineten, von der Stadtverordneten - Versammlung hierzu erwählten Mitglieder der Schuldentilgungs-Kominission Namens der Stadt Viersen dur diese, für jeden Inbaber gültige, Seitens des Gläubigers unkündbare Verschreibung zu einer Darlehns\{uld von Mark Reichs- währung, welche an die Stadt Viersen baar gezahlt worden und mit 34 Prozent jäbrlih zu verzinsen ist.

__ Die Rückzablung der ganzen S<{uld von 300000 A erfolgt mittelft Verloosung oder Ankaufs der Anleihesheine aus einem Tilgungssto>e, wel<her mit wenigstens Ginem und einem halben Prozent des Kapitalbetrages unter Zuwachs der Zinsen der einge- Iôften Anleihescheine, sowie der etwaigen Gewinnübershüsse der Wasserleitung gebildet wird. Die Ausloosung geschieht im Monate Juni jeden Jahres. Der Stadt bleibt es das Recht dorbehalten, den Tilgungésto> zu verstärken, oder aud sämmtliche ne< im Umlauf befindliche Anleihescheine auf einmal zu kündigen.

Die dur die verstärkte Tilgurg ersparten Zinsen wasen eben- falls dem Tilgungssto> zu. Die ausgeloosten sowie die gekündigten Anleihescheine werden unter Bezeihnung ihrer Buchstaben, Nummern und Beträge, sowie des Zeitpunktes, an wel<hem die Rückzahlung er- folgen soll, öffentli bekannt gemaht. Diese Bekanntmachung erfolgt ses, drei, zwei und einen Monat vor dem Zeitpunkte der Zahlung in dem „Deutschen Reichs- und Königlich Prenfeischen Staats8- Anzeiger“, dem Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Düsseldorf und in der Viersener Zeitung. Geht eines dieser Blätter ein, so wird an dessen Statt von der Stadtverordneten-Versammlung mit Genehmi- ung des Königlichen Regierungs-Präsidenten zu Düsseldorf ein anderes Blatt bestimmt. Bis zu dem Tage, wo fsolergestalt das Kapital zu entrichten ist, wird dasselbe mit 34 Prozent jährli< verzinst und sind die Zinsen halbjährig fällig am 1. Juli und 2. Januar von heute an gerechnet. Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen bloße Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine, bezw. dieses Anleihescheines bei der Stadtkasse zu Biersen, und zwar au in der nah dem Eintritt der Fälligkeit folgenden Zeit. Mit dem zur Empfangnahme des Kapitals eingereihten Anleihescheine sind die dazu gehörigen Zinsscheine, soweit dieselben später fällig werden, zurüchzuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die gekündigten Kapitalbeträge, welche inner- halb dreißig Jahren nah dem Rüchahlungêtermine ni<t erhoben werden, sowie die innerhalb fünf Jahren na< Ablauf des Kalender- jahres, in wel<hem sie fällig geworden, niht erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten der Stadt Viersen. i

Das Aufgebot und die Kraftloserklärung verlorener oder ver- nihteter Anleihes<eine erfolgt na< Vorschrift der S8. 838 und folgende der Civilprozeßordnung für das Deutsche Reih vom 30. Januar 1877 (R.-G.-Bl. S. 83) bezw. nah $. 20 des Ausfüh- rungsgeseßes zur Deutshen Civilprozeßordnung vom 24. Märi 1879 D, S. 281). Zinsscheine können weder aufgeboten, no< für raftlos erklärt werden, do<h soll Demjenigen, welcher den Verlust von Pinoleinen vor Ablauf der fünfjährigen Verjährungsfrist bei der

tadtverwaltung anmeldet und den stattgehabten Besi der Zinsscheine dur< Poriegung des Anleibescheines oder sonst in glaubhafter Weise darthut, nah Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der ange- meldeten und bis dahin ni<ht vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung ausgezahlt werden. N :

Mit diesem Anlcihesheine sind halkjährige Zinsscheine bis zum Schlusse des Jahres 1 , . . ausgegeben ; die ferneren Zinsscheine werden für zehnjährige Zeiträume ausgegebea werden. - Die Ausgabe einer neuen Reibe von Zinsscheinen erfolgt bei der Stadtkasse in Viersen gegen Ablieferung der der älteren Zinssheinreihe beigedru>ten Anweisung. Beim Verlust der Anweisung erfolgt die Ausbändigung der neuen Zinss<einreihe an den Inhaber des Anleihescheins, sofern dessen Vorzeigung rehtzeitig gesehen ift,

Zur Sicherheit der bierdur eingegangenen Verpflichtungen haftet die Stadt Viersen mit ihrem Vermögen und mit ihrer Steuerkraft.

Dessen zur Urkunde haben wir diese Ausfertigung unter Unserer Hater enden, 4 18 ;

ersen, den .. ten... s... 10, (Tro>ener Stempel der Stadt Viersen.) L Die erwählten Mitglieder

Der Bürgermeister. der Shuldentilgurgs-Kommission, (Hier folgen die eigenhändigen Unterschriften.) Eingetragen Kontrolbu<h Seite . N

Der Stadtempfänger. (Eigerhändige Unterschrift.)

Rheinprovinz.

- für die zehn Jahre vom . . ten...

Rheinprovinz. Regierungsbezirk Düsseldorf.

Zinss\S$ein.

. - . « Reibe : zu dem Anleikeshein der Stadt Viersen . . te Ausgabe. : Buchstabe . ….. Nr... . über. .…. Reihsmark zu 34 Pröjent Zinsen über . . . Reismak . . . Pfennig.

Der Inhaber dieses Zins\{eines empfängt gegen dessen Rückgabe in der Zeit vom 1. Juli 18 . . bezw. 2. Januar 18 . . ab die Zinsen des vorbenannten Anleihesheiaes für das Halbjabr vom . . ten

N Do ten L M. Mark . . . Pf. bei der Stadtkasse zu Viersen.

Viersen, den . . ten 18, z

(Tro>kener Stempel der Stadt Viersen.) Der Bürgermeister Die erwäblten Mitglieder (gedru>ter Name.) der Schuldentilgungs-Kommission. j (gedru>te Namen.) Eingetragen Blatt . . der Kontrole. Der Stadtempfänger. f: (Eigenbändig zu vollziehen.)

i Tuer Zinsschein ift ale wenn dessen Geldbetrag nicht innerhalb fünf Jahren na< Ablauf des Kalenderjahres der Fälligkeit erhoben wird. :

Rheinprovinz. Regierungsbezirk Düsseldorf. Anweisung zu dcm Anleibeschein der Stadt Viersen . . te Au?gabe. Buchstabe Nr. s Reichsmark.

Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Rückgabe zu dem obigen Anleihef<heine die... L Rethe von Biesituen . bis ..… ten [414 Stadtkasse zu Viersen, sofern nibt rehtzeitig von dem als solchen si auêweisenden Inhaber des Anleihesheines dagegen Widerspruch erhoben wird. i:

Viersen, den 1 (O

Der Bürgermeister. Die erwählten Mitglieder (gedru>ter Name.) der Sculdentilgungs-Kommission. : (gedru>te Namen.) Eingetragen Blatt . . der Kontrole. Der Stadtempfänger. (Eigenhändig zu vollziehen.)

neus Die Namensunterschriften des Bürgermeisters und der Kommissionêmitglieder werden mit Buchstaben auf den Zinsscheinen und den Anweisungen gedru>t, der Stadtempfänger hat jedo Zinsscheine und Anweisungen eigenhändig zu vollziehen.

Die Anweisung is zum Unterschiede auf der ganzen Blattbreite unter den beiden legten Zinsscheinen mit davon abweihendem Dru>k in na<stehender Art abzudru>en:

19. Zinsschein.

20. Zinsschein.

Anweisung.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Grnennungen, Beförderungen und Versetzungen im aktiven eere. Berlin, März. Malotfki von Trzebiatowski, Gen. Major und Kommandant von Neisse, Lührsen, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85 und Plaßmajor in Neisse, unter Belassung in ihren jeßigen Etatsftellen, mit Wahrnehmung der Geschäfte eines Kommandanten bezw. Plaßmajors in Graudenz beauftragt.

, Berlin, 22. März. Prinz Albert Victor von Groß- britannien uud Irland Königliche Hoheit, à la suite des Huf. Regts. Fürst Blücher von Wakßlftatt (Pomm.) Nr. 5, Prinz Georg von Großbritannien und Irland Königli®e Hoheit, à la suite tes 1. ‘Garde-Drag. Regts. Königin von Großbritannien und Irland, gestellt. v. Gersdorff, Bn und Comp. Chef vom 2, Thüring. Inf. Regt. Nr. 32, auf drei Monate zur Dienst- leistung bei tem Kriegs-Ministerium kommandirt. v. Wißleben, Sec. Lt. vom 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (ropa ezes von Sachsen), vom 1. April d. J. ab auf ein Jahr zur Dienitleistung bei dem Thüring. Ulan. Regt. Nr. 6, Graf v. Kaniß, Pr. Lt. vom 1. Garde-Feld-Art. Regt, vom 1. April d. J. ab auf se<s8 Monate zur Gestütverwaltung kommandirt.

__ Berlin, 24. März. Frhr. v. Sedlendorff, Major vom Gil Regt., zum dienstthuenden Flügel-Adjut. Sr. Majestät des aisers und Königs ernannt.

Berlin, 27, März. Erfling, Oberst-Lt. von der 4. Ing. Insp. und kommantirt zur Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, unter Verleihuna des Ranges eines Abtheil. Chefs, v. Kries, Hauptm. à la suite des Kaiser Alexander Garde-Gren. Regts. Nr. 1 und fommandirt zur Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, unter Beförderung zum Major, beide in das Kriegs-Ministerium

verseßt.

Lin Beurlaubtenstande. Berlin, 24. März. Schreiner, Rothe, Sec, Lts. vom 1. Aufgebot des 2, Garde-Gren. Landw. Regts., Graf Hen>el v. Donnersmar>, Sec. Lt. von der Ref. des Garde-Kür. Regts., v. Tiele-Win> ler, Sec. Lt. von der Res. des. Leib-Garde-Hus. Regt, Müller, Sec. Lt. von der Garde - Landw. Feld-Art. 1. Aufgebots, zu Pr. Lts. be- fördert, Albre<ht, Sec. Lt. a. D. im Landw. Bezirk Lüne- burg, biéher von der Res. des 8. Königlih Württemberg. Inf, Regts. Nr. 126, in der Preuß. Armee, und zwar mit einem Patent vom 11, August 1888, als Sec. Lt. der Res. des 4. Garde- Regts. z. F. angestellt. Paud>e, Sec. Lt. von der Inf. 1. Auf- gebots des Landw. Bezirks Dt. Eylau, zum Pr. Lt. befördert. Weidemann, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, als Res. Offizier zum Inf. Reat. Prinz Moriß von Anhalt-Defsau (5. Pomm.) Nr. 42 verießt. Schmidt, Sec. Lt. von der Res. des Magdeb. Füs. Regts. Nr. 36, Seydel, Sec. Lt. von der Reserve des 2. Leib-Husaren-Regts. Kaiserin Nr. 2, von Bonin, Sec. Lieut. von der Feld - Artillerie 1. Aufgebots des Landw. Bezirks I. Berlin, zu Prem. Lts. befördert. Kl äber, Hauptm. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Halle, ein Patent seiner Charge verliehen. Schäfer, Sec. Lk. von der Ref. des Magdeburg. Füs. Regts. Nr. 36, Wiersdorff, Sec. Lt. von der Reserve des Ulan. Regts. Hennigs von Treffenfeld (Alt- märk.) Nr. 16, Buhß, Sec. L. von der Kavall. 1. Auf- gebots tes Landw. Bezirk3 Burg, Schrader, Roth, Sec. Lieuts, von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Sangerhausen, Brandt I., Sec. Lt. von der Res. des Königs-Ulan. Regts. (1. Han- nov.) Nr. 13, zu Pr. Lts. befördert. Gembißky, Hauptm. a. D,, zuleßt Pr. Lt. von der Inf. des damaligen 2. Bats. (Schrimm) 2. Posen. Landw. Regts. Nr. 19, in der Armee, und zwar als Hauptm. mit Patent vom 24. März 1890 bei der Landw. Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Brieg, wiederangeftellt. Lambateur, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bez. I1. Münster, z. Harptm., Bellardi, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Düsseldorf. zum Pr. L. befördert, Kayser, Sec. Lt, a. D., zuletzt im 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. 95, in der Armee, und zwar unter Beförde- rung zum Pr; Lt. bei der Landw. Inf. 1. Aufgebots des Landw. Be- zirks Lüneburg, wiederangestelt. Bewer, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Auriw, Bruns, Sec. Lt. von der Rcserve des Magdeburg. Füs. Regts. Nr. 36, Kramer, Sec. Lt. von der Reserve des 1. Hessishen Infanterie-Regiments Nc. 81, zu Pr. Lts. Bur >hardt, bauen, r. Lts. voa der Inf. 1. Aufgebo!s des Landw. Bezirks 1. Kassel, Shwandt, Pr. Lt, von

der Feld-Art. 2. Aufgebots tes Landw Bezirks Wiesbaden, Born, Pr Lt. von . der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bez, Arolsen, Schubert, Pr. Lt. von ter Feld-Art. 1. Aufgeb. des Landw, Bez, PVei- ningen, zu Hauptleuten, befördert. Rothe, Sec. L. a. D., zuleßt im 8. Rhein. Inf. Regt. Nr. 70, in der Armee, und zwar als Sec. Lt, mit einem Patent vom 17. Auguft 1880 bei der Landw. Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Frankfurt a. M. wiederanaestellt.. Lamey, Sec. Lt. von der Res. des 2. Bad. Drag. Regts. Nr. 21, Heidlauff, Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bez 'rks Offenburg. Bösing, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Chormann, Sec. Lt. von der Ref. des 2. Bad. Drag. Regts. Nr. 21, zu Pr. Lts. befördert. Woas, Pr. Lt. von den Pionieren 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Saarlouis, in die Kategorie der Res. Offiziere zurü>verseßt und als sol<her dem Pion. Bat. Nr. 15 zugetheilt. Kraufe, Pr. Lt. von der Res. des S E “@ S Le v Neumann, ec. Lt. von der Res. de estfäl. Train-Bats. Nr. 7, als E E C P C E P s s \ bas bshiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, n idi S A de. 4 Sh j. T früher Commandeur es jeßigen Thüring. Hus. Regts. Nr. 12, die Erlaubniß zum der A U E E : Lum SEANE mBeurlaubtenstande. Berlin, 24. März. Beyer, Meyer, Sec. Lts. vom 2. Aufgebot des 1. Garde-Landw. Regts, v. W in- terfeld, Sec. Lt. vom 2. Aufgebot des 2. Garde-Gren. Landw. Regts., Aßmann, gn Lt. vom- 1. Aufgebot des 3. Garde-Gren. Landw. Regts, als Hauxtm., Frhr. v. d. Re>e v. d. Hor s, Pr. Lt. von der Res. des 2. Garde-Drag. Regts., als Rittm. mit der Landw. Armee-Unirorm, v Somnit, Pr. Lt. von der Garde-Landw. Kav. 2. Aufgebots, unter Wiederertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, Behrendt, Gamradt, Sec. Lts. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Wehlau, Vollgold, Haupt- mann von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Anklam, mit der Landw. Armee-Uniform, v. Herhberg, Pr. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Dramburg, als Rittm.,, Con- sen tius, Hauptm. bon ter Inf. 1. Rufgebots des Landw. Bezirks Köslin, mit seiner bisherigen Uniform, Dalmer, Pr. Lr. von der Kav. 2. Aufgebots des Lantwehr-Bezirks Schlawe, unter Wieder- crtheilung der Erlaubniß ¿um Tragen der Landwehr - Armee- Uniform, Miernid>i, Pr. Lt. von der Inf. 1.. Aufgebots des Landw. Bezirks Jnowrazlaw, mit der Landw. Armee - Uniform, Jerrentrup, Pr. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Konitz, Hens, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Küstrir, Klügel, Sec. Lt. ron der Inf. 1. Auf- gebots des Landw. Bezirks Perleterg, Merseburger, Hauptm. vou der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Mühlhausen i. Th., mit der Lantw. Armee-Uniform, v. Lilienthal, Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks N Stahn, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Liegniß, Römer, r. Lt. von der If. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Samter, Rube, Rittm. von der Res. des 1. He}. Hus. Regts. Nr. 13, mit seiner bisherigen Uniform, Becker, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Ratibor, als Hauptm. mit der Landw. Armec-Uniform, Hunger, Pr. Lt. von der Inf. 2. Auf- gebots des Landw. Bezirks Neisse, Stegert, Sec. Lt. von der Juf. 2. Aufgebots deéselben Landw. Bezirks, als Pr. Lt., Thielemann, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Prinz Friedrich der Nieder- lande (2. Westfäl.) Nr. 15, Kötter, Scc. Lt. von der Res. des Inf. Regts. von Lützow (1. Rhein.) Nr. 25, Möllenhoff, Pr. Lt. von der Inf. 1, Aufgebots des Landw. Bezirks Gräfrath, Briesen, Sec. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots, des Landw. Bezirks Geldern, Haun, Rittm. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Bonn, mit seiner bisher. Uniform, Laut, Hauptm. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Neuwied, mit der Landw. Armee-Uniform, Hen>e, Hauptm. von der Res. des Großherzogl. Me>lenburg. Gren. Regts. Nr. 89, mit der Landw. Armee-Uniform, Jacobsen, Pr. Lt, von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Schleswig, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, Petersen, Sec. Lt. von der Res. des Schleswig-Holstein. Drag. Regts. Nr 183, Delius, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots tes Landw. Bez. Kiel, Ottens, Pr. Lt. ron der Res. des Kür. Negts. Kaiser Nicolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6, der Abschied bewilligt. Bur>hardt, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Be- zirks Hildetheim, Bourjau, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks I. Braunschweig, Jungmann, Hauptm. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Heidelberg, mit der Landw. Armee-Uniform, Schumacher, Sec. L. von der Res. des Füs. Negts. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzol>lern.) Nr. 40, Scrapian, Pr. Lt. von der Inf. 2. Au gebots des Landw. Bezirks Met, v. Cranach, Scc. Lt. von der Res. des Großherzogl. O, Jäger-: Bats. Nr. 14, Linde, Hauptm. von der Fuße Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks 1. Berlin, mit seiner bisher. Uniform, Brüllow, Hauptm. von den Pionieren 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Köln, als Major mit seiner bisher. Uniform, der Abschied bewilligt.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. 12. März. Graf v. Giech, Rittm. à la suite der Armee, der Charakter als Major verliehen.

13. März. Steger, Hauptm. des 2. Feld-Art. Regts. Horn, zum Baitr. Chef in diesem Regt. ernannt.

19, März. v. Normann, Scc. Lt. à la suite des 2. Ulan. Regts. König, in den ctatsmäßigen Stand dieses Regts. verseßt. !

Dur Verfügung der Inspektion der Fuß-Artillerie. Kammerer, Zeug-Lt. vom Art. Depot Ingolstadt, zur Gewehrfabrik verseßt. Schmitt, Zeug-Lt., beim Art. Depot Ingolftadt eingetheilt.

Dur< Verfügung der Inspektion des Ingenieur-Corps und der Fesiungen. Neis<1l, Pr. Lt. von der Fortifikation Germersheim,

zum 1, Pion. Bat., Fus, Sec. Lt. vom 2. Pion. Bat., zur Forti- fikation Germersheim, verseßt. Ris, Köhler, Krafft, außer» etatsmäß. Sec. Lts. des Ingen. Corps, beim 1. Pion. Bat,, Ne es, Büttner, Lautenshlager, Lang, außeretatsmäß. Sec. A8. des Ing. Corps, beim 2. Pioa. Bat., eingetheilt. ;

Abschiedsbewilligungen. Îmaktiven Heere. 13. März, Fuchs, Hauptm. und Battr. Chef im 2. Feld-Art. Regt. Horn, unter Charafteris. als Major und unter Verleihung der Aussicht auf Anstellung im Civildienste, mit Penfion und mit dcr Erlaubnifz zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

Fm Beurlaubtenstande. 17. Värz. Debbeke (Erlangen), Sec. Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Müller (Ansbach), Sec.

Lt. der Landw. Kav. 1. Aufgebots, S<hwerdtfeger (Bayreuth), Pr. Lt. von der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Bee (I. München), Blum (Kaiserslautern), Sec. Lts. von der Landw. Inf. 2. Aufgebots, S<mitt (Würzburg), Sec. Lt. des Landw. Trams 2. Aufgebots, der Abschied bewilligt.

X1IL. (Königlich Sächfisches) Armee-Corp®&

Ernennungen, Beförderungen Und Verseyungen. Fm aktiven Heere. 20. März. Larraß, Gen. Major und. Commandeur der 2. Inf. Brig. Nr. 46, zum Kommandanten von Dresden ernannt. Weber, Oberst, und Commandeun des 4. Inf, Regts. Nr. 103, unter Ecnennung zum Commandeur der 2. Inf. Brig. Nr. 46, zum Gen. Major befördert. v. Loss\ow, Dberft à la snite des Scbüten- (Füs.) Regts. Prinz Georg Nr. 108 und Kommandant der Festung Königstein, der Charakt, als Gen. 7d verliehen. Die Oberst-Lts.: Wagner, etatsmäß. Stab3off des 7. Inf. Regts. Prinz Georg Nr. 106, unter Ernennung zum Comwrnandeur des 4. Inf. Regts. Nr. 103, v. Loeben, ctat?mäß. Stabsoffizier des 11. Inf. Regts. Nr. 139, unter vorläufiger Belassung in diejer Stellung. Frhr. v. Hausen, Commandeur des 1. Jäger-Bats. Nr. 12, unter Ernennung zum Commandeur des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm König von Preußen, Frhr. v. Hönning O'Carroll, Commandeur des 1. Hus. Regts. Nr. 18, von Schimyff, Com-

mandeur des 1. Ulan, Regts. Nr. 17, Kirchner, à la guite deg