1890 / 81 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R É fe uge L

A

Ee pez mi f T dit

Ne L M E E R E 2E 5 IMEES

E T E L S *

E ia i R E E E

2. Ulan. Bos, Nr. 138 und Direktor der Militär-Reitarstalt, v. Watdorf, Commandeur des 3. Feld-Artill.-Reots. Nr. 32 Schmalz, Flügel-Adjut. Sr. Majefiät des Königs, zu DOtersten be- fördert. v. dem Bus&, Pr. Lt. à la suite des 9. Inf. Regts. Nr. 133 und Intend. Asse}. zum Hauptm. befördert. Seyfert, Major der Ingen. Abtbeil. des Generalftabes, ein Patent feiner Charge verliehen. Steindorf, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabs- offizier des 5. Inf. Regts. Prinz Friedrich August Nr. 104, in Ge- nehmigung seines Absbi-dsgesuches mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt, unter gleizeitiger Ernennung zum Commandeur des Landw. Bezirks Baußen. v. Baumann, Oberst-Lt. urxd Bats. Commandeur im 9. Infanterie-Regiment Nr. 133, zum etatsmäß. Stabsoffizier des 5. Infanterie-Regiments Prinz Friedri August Nr. 104, Richelmann, Oberst-Lt. und Bats. Commandeur im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, zum etatsmäß. Stabsoffizier dieses Regts , ernannt. Frhr. v. Hammer ft ein, Major und Vats. Commandeur im 6. Inf. Regt. Nr. 105 in gleicher Eigenschaft in das 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106 verscßt. Meißner, über- zähliger Major im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, unter Verseßung zum 9. Inf. Regt. Nr. 133, v. Win>ler, über- zähliger Major im 6. Inf. Regt. Nr. 105, zu Bats. Commandeuren ernannt. v. Hinüber, v. Kaufmann, Hauptleute und Comp. Chefs im 11. Inf. Regt. Nr. 139, ersteren unter Versepung zum 8. Inf. Regt. Prinz Jokann Georg Nr. 107, leßteren unter Ver- seßung zum 6. Inf. Regt. Nr. 105, zu überzähl. Majors befördert, Werner, charakteris. Hauptm. im 8. Irf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, zum etatêmäß. Hauptm. und Komp. Chef im 11. Inf. Regt. Nr. 139 mit Patent vom Tage der Charakteri}. er- nannt. von Domarus, Pr. Lt. im 7. Inf. Regt. - Prinz Georg Nr. 106, unter Verseßung zum 11. Inf. Regt. Nr. 139, Ullr i<>, Pr. Lt. im 5. Inf. Regt. Prinz Friedrih August Nr. 104, zu Haupt- Leuten und Kowmy. Chefs befördert. Stein, Pr. Lt. im 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, Maaß, Be Lt. im 5. Inf. Regt. Prinz Friedri< August Nr. 104, der Charakter als Hauptm. verlieben. Meinhold, Pr. Lt. im 2. Grenadier-Regiment Nr. 101 Kaiser Wilbelm König von Preußen, vom 1. April d. J. ab auf ein Sahr, unter Stellung à la suite dieses Regiments, beurlaubt. v. Kot <, Pr. Lt. im 9. Inf. Regt. Nr. 133, in das 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106 verseßt. Die charafterifirten Pr. Lts. Stephani im 6. Inf. Reat. Nr. 105, unter Verseßung in das 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, v. d. De>ken im 92. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilbelm König von Preußen, Wirth im 9. Infanterie-Regiment Nr. 133, zu etatêmäßigea Premier-Lieutenants mit Patent vom Tage der Charakterifirunz ernannt. Clausen, Frhr. v. Ompteda, Pr. Lts. n Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, Schroeder, Pr. Lt. im 4. Inf. egt. Nr. 103, Frbr. v. Düring, Pr. Lt. im 8. Inf. Regt. Prinz SFohann Georg Nr. 107, Patente ihrer Charge, Tunger, Sec. Lt. îm 5. Inf. Regt. Prinz Friedri< August Nr. 104, Einert, Sec. Lt. im 1. Jäg. Bat. Nr. 12, Robde, Schneider, Sec. Lts. im 6. Inf. Regt. Nr. 105, der Charakter als Pr. Lts. verließen. Flies, Scc. Lt. im 3. Jäger-Bat. Nr. 15, zum Pr. Lt. vorläufig ohne Patent, Harlinghausen, Port. Fäknr. im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern , zum Sec. Lt., befördert. Ofsterlob, Oberst-Lt. und etatêmaß. Stabs- offizier des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, zum Commandeur des Fuf- Art. Regts. Nr. 12, v. Rabenhborît, Oberst-Lt. und etatsmày. Stabsoffizier des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, zum Commandeur des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, v. Grünenwald, Oberst-Lt. und Bats. Commandeur im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zum etatsmäß. Stabeoffizier des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, Teichmann, Oberst-Lt. und Abtheil. Commandeur im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32 zum etatêmäß. Stabsoffizier des 1. Feld-Art. Reats. Nr. 12, Kunde, Major im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zum Bats. Comman- deu Stelzner, Major im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, zum Ab- eil. Commanteur, ernannt. Müblmann, Hauptm. und Battr. Chef im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, in die Srabsoffiziersstelle des Fuß-Art. Regts. Nr. 12, Haase, Hauptm. und Battr. Cbef im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, in die äâlteite Hauptmannéstelle des 3. eld-Art. Regts. Nr. 32, verseßt. v. Watdorf, Sander, Pr. ts im 2. Feld-Art. Reat. Ne. 28, ersteren unter Versezung zum 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, leßteren unter Verseßung zum 3. Feld- Art. Regt. Nr. 32, zu Hauptleuten und Battr. Chefs befördert. Simon, Second-Lieutcnant im 2. Feld-Art. Regiment Nr. 28, Hanson, Sec. Lt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, unter Versezung zum 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, zu Pr. Lts. befördert. Vent, Sec. L. im Fuß-Art. Regt. Nr 12, in das 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12 verseßt. v. Zezshwiß, Oberst-Lt. z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks Annaberg, der Charakter als Oberst verliehen. Den charakteris. Oberst-Lts. z. D.: Fränzel, Commandeur des Landwebr-Bezirks Plauen, Kaeufler, Commandeur des Land- webr-Bezirts II1. Leipzig, v. Gutbier, Commandeur des Landwebr - Bezirks I. Chemni, Saße, Commandeur des Landwebr-Bezirks Borna, der Charakt:-r als Oberst verlieben. Kannengießer, carakterifirtcer Oberit - Lieutenant z. D. und 92, (Stabs-) Offizier beim Bezirks-Kommando I. Dreêden, zum Com- mandeur des Lantw. Beziris Freiberg errannt. v. Grünenwald, <arafteris. Major z. D. und 2. Offizier beim Bezirtks-Kommando 1I. Chemnitz, in die 2. (Stabs-) Offizierstelle des Bezir?s-Kommandos I. Dreéden versctt. Villnow, Hauptm. z. D., als 2. Offizier bcim Bejzirkz-Kommando II. Cbemnitz wiederangeftelli. Feller, Sec. Lt, der Res. des 3. Jäger-Bats. Nr. 15, als Scc. Lt. in der aktiven Armee und zwar bei diesem Bataillon mit Patent vom 20. November 1888 N n angestellt.

Weitere, uuter dem 1. April d. J. eintretende Personal- Veräuderungeu.

Graf Vitthum v. E>kstädt, Hauptm. u. Comp. Cbef im

2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilbelm König von Preußen, Deer, Hauxtm. und Comp. Cbef im 4. Inf. Regt. Nr. 103, in den General- ftab versckt. Die Pr. Lts.: Graf von der Swulenburg- Heblen im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wühelm König von Preußen, v. Teftenborn im 8. Inf. Regt. Prirz Iobann Georg Nr. 107, unter Stcllung à la suite dies. Regts. u. Verseßung auf den Etat des Kad.- Cerps, Frhr. v. Hagen im 2. Jäger-Bat. Nr. 13, unter Ver- sezung zum 4. Inf. Regt. Nr. 103, vorläufig obne Patent, zu Haupt- leutea und Comp. Chefs befördert. Allmer, Pr. Lt. im Scügen- (Füf.) Regt. Prinz Beorg Nr. 108, in das 2. Jäger-Bat. Nr. 13 verscßt. Graf v. Pfeil und Klein-Ellgutb, v. Bertrab, S:c. Us. im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilbelm König von Preuzzir, Hoffmann, Sec. Lt. i Prirz Iohann Gecrg Nr. 107, Klette, Second-Lieutenant im S@&üten- (Füs.) Regt. Prin: Georg Nr. 108, zu Premier-Lizutenants befördert. Fudenfeind-Hülße, Major à la snite des Fuß- Art. Regts. Nr. 12 und tebnisher Vorftand der Artillerice-Werkftatt, zum Unter-Direkter der Artillerie-Werkftätten ernannnt. Meißner, Hauptm. und Battr. Chef im 2. Feld-Art. Regi. Nr. 28, unter Be- lassung seiner biéberigen Uniform, auf den Ctat der Zeugoffiziere verickt. Hesselbarth, Hauptm. und Comp. Cbef im Fuß-Art. Rezt. Nr. 12, unter Stellung à la suite diefes Regts, zum Unter- Direktcr der Pulverfabrik ernannt. Weftmann, Hauptmann à la suite tes 2. Feld-Artilletic-Regts. Nr. 28 und Atjutant im Generalkfommanto unter Enthebung von dieser Farktion, in den Gereralftab verseyt. Heinße, Hauptm. und Battr. Gbef im 1. Feld- rt. Regt. Nr. 12, unter Stellung à la suite dizescs Regis, zum

“Bdjut. im Generalkommando ernannt. Henti<el, Pr. Lt. im

2. Fcld-Art. Regt. Nr. 28, v. Pawel!-Rammingen, Pr. Li. im

“É Feld-Art. Negt. Nr. 12, ju Hauptleuten und Baitr. Cbefs,

Brebme, Pr. Lt. im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zum Haupt- mann und Comp. Ches befördert. Zin>e, Pr. Lt. im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, in das Fuß-Art. Nr. 12 verseßt. Baeßsler, <arakteris. Pr. Lt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, zum etatêmäß. Pr Lt. mit Patent vom Tage der Charakteris. ernannt. Fellmer, Sec. Lt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, unter Verseßung in das 2, Feld-Art. Regt. Nr. 28, Büttner-Wobst, Sec. Lt. im

im 8. Infanterie-Regiment

3 Feld-Art. Regt. Nr. 32, zu Pr. Lts. befördert. Grner, charakteris. Major z. D. und zweiter Offizier beim Bezirks-Kommando T Leipzig, in das General-Kommando verseßt. * Overbe>, Hauptm. z. D. als zweiter Offizier beim Bezirks-Kommando T Leipzig wiederangestellt. Abschiedsbewilligungen. Jm aktiven Heer e. 2. März. v. S<hwerdtner, Rittm. z. D., unter Fortgeroährung der geseßz- lien Pension der Abschied bewilligt. 11. März. Frhr. öByrn, Gen. Lt. und Kommandant von Dresden, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, mit der gefeß- lichen Persion und der Erlaubniß zum Forttragen der Generals- Uniform mit den geseßlihen Abzeichen, zur Disp., gleizeitig à la suite des 2. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm König von Preußen eftellt. : gef 20. Mär1. Bucher, Okerft und Commandeur des 2. Feld- Art. Regts. Nr. 28, in Genehmigung seines Abs<iedsgesuhs, mit der geseßlichen Pension, sowie unter Verleihung des Charafters als Gen. Major und mit der Erlaubniß zum Tragen der Gen. Uniform mit den vorgeschriebenen Abzeichen, zur Disp. gestellt. v. Egidy, Oberst und Commandeur des 2. Grea. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm König ron Preußen, Lauterba<, Oberst und Commandeur des Fuß-Artill-rie-Regiments Nr. 12, in Genehmigung ibrer Abschiedsgesuhe, mit der geseßlihen Pension und der Er- laubniß zum Forttragen der Regiments - Uniform mit den vorgeschriebenen Abreichen zur Disp. gestellt. von dem Bus, Pr. Lt. im 2. Gren, Rgt. Ne. 101 Kaiser Wilbelm König von Preußen, v. Heldreich, Pr. Lt. à la suite des 10. Inf. Regts. Nr. 134, mit der gesecßzlihen Pension und der Erlaubniß zum Tragen der Armee-Uniform der erbetene Abschied bewilligt. Baumgarten, Oberst z. D., der Charakter als Gen. Majoc verlieben mit der Erlaubniß zum Tragen der Generals-Uniform mit den vorgeschriebenen Abzeichen. Jenner, charakteris. Oberst z. D. und Comman- dcur des Landwehr - Bezirks Freiberg, mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des 4. Inf. Regts. Nr. 103 wit den vor- geschriebenen Abzeichen, v. S<hwanewede, charakteris. Oberst z. D. und Commandear des Landw. Bezirks Baußen, mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Karab. Regts. mit den vorgeschriebenen Abzeichen, in Genebmigung ihrer Gesuche, unter Fortgewährung der gesevtiwen Pension, von der Stellung als Bezirks-Commandeure ent- oben. Frhr. v. Kalits<, Rittm. 3. D., unter Fortgewährung der eselihen Pension und mit der Erlaubniß zum Forttragen der Uni- orm des 2. Hus. Regts. Nr. 19 mit den für Verabschiedete vorge: schriebenen Abzeichen, der erbetene Abschied bewilligt. Im Beurlaubtenstande. M E Rifo, Sec. Lt. von der Res. des 8. Infant. Regts. Prinz Johann Georg Nr. 107, Schubert, Sec. Lt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Zwi>au, Riedig, Pr. Lt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Glauchau, mit ter Erlaubniß zum Tragen der Landw. Armee-Unif., Kürzel, Pr. Li. der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Zwickau, Kürzel, Pr. Lt. der Feld-Art. 2. Aufgebots deéselben Landw. Be- zirks, Scheele, Sec. Lt. der Inf. 2. Nufgebots des Landw. Be- zirks 11. Leivzig, Porniß, Sec. Lt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks T. Chemniß, Gilbert, Sec. Lt. der Inf. 2. Auf- gebots des Landw. Bezirks Meißen, der erbetene Abschied bewilligt. Im Saritätscorps. 20. März. Dr. Froehli, Stabs- und Abtheil. Arzt im 1. Feld-Art. Regt. Ne. 12, in Geneh» migung seines Abschied2gesuche2, mit der geseßlichen Pension und der Eclaubniß zum Forttragen seiner bisherigen Uniform mit den vor- ges<rieLenen Abzeichen zur Disp. gestellt, Dr. Hartung, Stabsarzt der Landw. 2. Aufgebots,„des Landw. Bezirks Pirna, der erbetene Ab- \{iecd bewilligt. Dr. Wolf, Assist. Arzt 1. Kl. der Landwehr 1. Auf- gebots des Landw. Bezicks Meißen, Dr. Hasenbein , A!sist. Arzt 1. Kl. der Landw. 1. Aufgebots des Landw. Bez. Glauchau, zu Stabsärzten, Dr. Fichtner, Assist. Arzt 1. Kl. im 2. Hus. Regt. Nr. 19, zum Stabs- und Abtheil. Arzt der reitenden Abtheil. ‘des 1. Feld-Art. Regts. Nr 12, befördert. Dr. Burdach, Assist, Arzt 1, Kl. im 11. Inf. Regt. Nr. 139, zum 2. Jäger-Bat. Ne. 13, Dr. Sulz, Asfist. Arzt 1. Kl. im 1. Ulan. Regt. Nr. 17, zum 5. Inf. Rest. Prinz Friedri<h August Nr. 104, Dr. Lufft, Assist. Arzt 1. Kl. im 5. Inf. Regt. Prinz Friedrih August Nr. 104, zum 1. Hufaren- Regt. Nr. 18, Dr. Scherner, Assist, Arzt 1. Kl, im 1. (Leiv-) Gren. Regt. Nr. 100, zum 2. Hus. Regt. Nr. 19, Dr, van Niessen, Assist. Arzt 2. Kl. im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, zum 1. Ulan. Regt. Nr. 17, Wolf, Assist. Arzt 2. Kl. im S<ügen- (Füfs.) Regt. s Georg Nr. 108, zum 5. Inf. Regt. Prinz Friedrih August Nr. 104, verseßt. Dr. Müller, Assist. Arzt 1, Kl. im 1. Hus. Regt. Nr. 18, vom 1. April d. J. bis 31. März 1891 à la suite des Sanitäts-Offiziercorps gestellt.

X11. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Imaktiven Heere. 24. März, v. Si>, Oberst-Lt, Flügel- Adjut. u Commandeur des Drag. Regts. Könizin Olga Nr. 29, v. Bilfinger, Oberst-Lt. à la suite des Generalstabs, kommandirt na Prenßen als Chef des Generalstabes V. Ar:nee-Corps, zu Obersten befördert. v. Dalbenden, Oberst-Lt. und Abtbeil. Commandeur im 2. Feld-Artillerie-Regiment Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Baverx, zum etat2mäßigen Stabsoffizier dieses Regiments ernannt, Plank, Hauptmann im Feld - Artillerie - Regiment König Karl Nr. 13, zum Major befördert, mit Vorbehalt der Patentirung und ass Abtbeilungs-Commandeur ia das 2. Feld-Art. Regt. Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern verseßt. Petermann, Pr. Lt, im Inf. Regt. Kaiser Wilbelm König von Preußen Nr. 120, mit Pension und der Regts. Uniform zur Diep. geftellt und zum Miit- glied des Bekleidungsamts des Armec-Corps ernannt, Brhr. v. Ziege- far II, Pr. Lt. im 8. Inf. Regt. Nr. 26, in das Inf. Negt. Kaiser Wilkelm König von Preußen Nr. 120 verseßt. E

95. rz. Graf v. Zeppelin, Gen.-Major, General à la senite Seizer Majesiät des Königs, nah Preußen“ kommandirt behufs Berwendung als Commandeur der 30. Kav. Brig. v. Gersdorff, Königl. Preuß. Oberst à la suite des Inf. Regts. Ne. 137, von dem Kommando des Inf. Regts. Kaiser Friedri König von Preußen Nr. 125 enthobea. v. Bullinger, Oberst und Commandeur des Inf. Negts. König Wilhelm Nr. 124, in gleicher Eigenschaft zu dem Snf. Regt. Kaiser Friedri König von Preußen Nr 125 verseßt, v. Pfifter, Oberst-Lt. à la suite des 8. Inf. Regts. Nr. 126 von dem Kommando na Preußen enthoben und zum Commandeur des Inf. Regts. König Wilhelm Nr. 124 ernaunt. v. Massow, Königl. preuß, Oberst-Lt. à la suite des Generalstabes der Armee, von dem Kom- mando als Chef des Generalstabes des XIII. (Königl. Wücttemberg,) Armee-Corps enthoben. v. Gilgenheimb, Königl. preuß. Oberst- Lt. à la suite des Generalstabes der Armee, kommandirt nah Württemberg, die Stelle des Chefs des Generalstabes des X11]. (Königl, Württemberg.) Armee-Corps übertragen. Benzinger, Major à la suite des Ulan. Regts. König Karl Nr. 19, kommandirt als Adjutant zu dem Generalkommando des XIII. (König Würt- temberg.) Armee-Corps, unter Enthebung von diefem Kommando- verbältniß und Belassung à la suite dieses Regts. nah Préußea kommandirt, behufs Verwendung als etatsmäß. Stabsoffizier im Kür. Regt. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, Körber, Major und Abtheil. Commandeur im Feld-Art. Regi. König Karl Nr. 13, unter Stellung à la suite dieses Regts. na< Preußen kommandirt, behufs Verwendung als Abtheil. Commandeur im Feld-Art. Regt. von Peu>ter (S@les.) Nr. 6, v. Alers, Königl. preuß. Major à la suite des 2. Garde-Feld.-Art. Regts. , kommandirt nach Württemberg, die Stelle eines Abtheil. Commandeurs im Feld-Art, Regt. König Karl Nr. 13 übertragen. Geßler, Hauptm. à la suite des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 29. Prinz-Regent Luitpold von Bayern, von seinem Kommando na< Preußen enthoben und in die erste Hauptmannsfstelle des Feld-Art Regts. König Karl Nr. 13 verseßt, Kempf, Königlih Preuß. Hauptm. à la suite des Westfäl. Pion. Bats. Nr. e von dem Kommando als Comp. Chef im Pion. Bat. Nr. 13 enthoben. :

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. 24. März, v. Riedel, Oberst z. D., zuleßt Commandeur des Inf. Regts. König Wilhelm Nr. 124, mit der Erlaubniß zum ferneren Tragen

der Uniform diefes3 Nes, în die Kategorie der mit Penfion verxks \<iedeten Offiziere ver S iserli<he Marine. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Berlin, 18. März. Raasc<, Feuerwerks-Lt., zum Feuerwerks3- Pr. Lt. befördert

Berlin, 22. März. Schulze, v. Pawel$z, Kapitäns zur See, ersterer unter Entbindung von der Stellung als Ober-Werft- Direktor der Werft zu Danzig und unter Erxennung zum Inspecteur der Il. Mariae-Insp.,_lehterer unter Belaffung in seiner aegenwär- tigen Dienststelle als Ober-Werft-Direktor der Werft ¿u Wilhelms- baven, zu Contre-Admiralen befördert. Menfin g, Contre-Admiral, Inspecteur der Marine-Art., von der. Wahrnehmung der Geschäfte als Inspecteur der 11 Marine-Insp, entbunden. Aschmann, Kapitän zur See, unter Entbindung von der Stellung als Commans- deur der I. Werft-Division zum Ober-Werft-Direktor der Werft zu Danzig ernannt. Diederichsen, Korv. Kapitän, kommandirt zur Dierstleistung im Ober-Kommando der Marine, unter Belassung in seiner gegenwärtigen Dienststelle zum Kapitän zur See befördert.

Berlin, 25 März. Stol, Credner, v. Dresky, Fischer, v. Halfern, Breusing, Ascher, Siegel, Kapitän- Lts, zu Korv. Kapitäns, Graf v. Bernstorff, Pustau, Janns, Lts. zur See, zu Kapitän-Lts,, Paucke, Jacobsen, Gerstung, Krause I, Frhr. y S<immelmann, Merten, Deubel, Bredow, Lts. zur See, zu Kaxitän-Lts. unter Vorbchalt der Paten- tirung, Oxé, Krön>ke, Clemens, Schur, Czech, v. Kühl- wetter, Volkmann, v. Zawadzky, Evert, Kraft, S<hmidt v. S<wind, Begas, Thyen, - v. Lengerke, Persius, Kendri>, Unter-Lts. zur See, zu Lts. zur See befördert.

Abschied8bewilligugen. Berlin, 25. März. Ihn, Korv. Kapitän, beauftraat mit Wahrnchmung der Geschäfte des Na- vigations- Direktors der Werft zu Wilhelmshaven, der Abs@ied mit der geseßliben Pension urd der Erlaubniß zum Tragen feiner bis- berigen Uniform mit den für Verabsciedete vorgeschriebenen Abzeichen bewilligt. Baßhl>e, Lt. ¿ur See, au®gesœieden und zu den Qilineren der Seewehr* 1. Aufgebots des See-Offizier- Corps über- getreten.

Literatur.

Das Buch der Hohenzollern von Max Ring. Mit 186 Sllustrationen. Leipzig, Verlag von Schmidt u. Cünther. (57 Bg. Fol. und VIII S.; 19 Lieferungen zum Preise boa je 50 3.) Nath dem Erscheinen der Schlußlieferung liegt das in seinem all- mählihen Fortgange von uns sfter erwähnte Werk nunmehr becndigt vor. Die beiden leßten Hefte führten die Biographie des Howseligen Kaisers Friedrich zum Abs<luß und bradten dann ein Lebenétbild unferes jungen thatkräftigen

elicbten Kaisers Wilhelm I1. Eine große Zabl von Bildnifsen beider aiser aus verschiedenen Lebensaltern sowie von hervorragenden Zeit- genossen, Ansiéten von SW{löfsern, Bilder von den Besuhen Kaiser Wilhelm’s I]. 2c begleiten den anziehend und volkêtbümlich gehaltenen Text. Dem fplendid au8gestatteten patriotishen Prachtwerk dürfte ver- möze seiner Preiswürdigfeit die ibm gebührende weiteste Verbreitung bestieden sein.

„Pädagogik für hböhereLéhranstalten." Von-Clemens Nobl, Stuldirektor. Gera und Leipzig. Verlag von Tbeodor Hofz mann (1890). Es ist der vierte Theil eines Reformwerkes, der neu erschienen uns vorliegt. Der I. Theil behandelte „die Lehranstalten“, der 1I. „die Meihodik der einzelnen Interri<hi8gegenstände“, “der Ilk. „die Vorbildung wissens<haftliher Lehrer auf ihren Beruf“, der vor- liegende IV. „Schulaufsicht, Prüfungen, Zeugnisse, Berehtigungen®. (Pr. 1,40 4). In streng sachliher Weise führt der als \<harfbli>endcr Pädagoge bekannte Verfasser aus: 1) die natür- li he Sculauffiht dur die Schüler, die Eltern oder Pfleger, und das Publikum, 2) die auffteigende Reibe der fkaats- lihen Aufficht dur den Direktor, das Provinzial-Schul- kfollegium oder die Regierung und das Unterrihhts - Ministerium, 5) die Wichtigkeit der im Namen der Aufsichtsbehörde dur<h den Dezernenten geübten Inspektionen, 4) verlangt er von Leßterem den Besiy einer dienstentspcehenden wissenshaftli<en, praktis®en und Gharafterbildung, 5) erweist er, daß der Lehrerstand kein Beamten- thum im gewöhnlihen Sinne des Wortes bildet, 6) hält er das Uni» formiren und Generalisiren im Schulwesen für ein Uebel, 7) erkennt er die Würde des Unterrichts - Ministers nur dem gedie- gensten, pädagogis®en Fachmanne zu, 8) räth er an, mit den Prüfungen es re<t ernst zu nebmen, 9) beleuhtet er die Vorzüge der Entlassungs- und die Schattenseiten der Kommissionsprüfungen, 10) tritt er ein für die Nothwendigkeit der öffentlihen Schulprüfungen und stellt \{ließlid 11) die Nactheile des bestehenden Berechtigungswesens für die betreffenden Berufs- arten und für die Lehranstalten heraus. Kann man dem Ver- fasser au< ni<ht überall beipflihten, so muß ibm doH zuerkanrit werden, daß cr manchen Fehier und Mangel, man&e3 Falsche und Sgwhädlihe ans Licht zieht und man? heilsamen Rath erbringt. Die Strift regt jedenfalls dazu an, über das Wobl und Webe dee Ee nazudenkex, und in diesem Sinne sei sie warm em- pfoblen.

Engelhorn's allgemeine Romanbibliothek (Stutt- gart, J. Engelhorn) brachte in letzter Zeit wieder mehrere sebr an- ziebende Neuheiten deutsher und ausländischer Autoren. Dahin gehören namentli die meiterhaften Dorfgeshichten aus der römischen (Campagna, betitelt: „Die Sabinecin“, „Felice Leste* und „Die Mutter der Catonen* von Richard Voß, der darin seine ganze un- erreihte Eigenart bekundet. Aber au< die Romane der beliebten französishen Prosadihter George Ohnet („Leßte Liebe“) und André Theuriet („Gertrud's Geheimniß") können eines dankbaren Leser- kreises cher sein, zumal der des Erstgenannten, der in jeinem neuesten Werk ih einer bedeutend feineren Hand in der Ausmalung tief- bewegter Herzenskämpfe befleißigt. ie englise Novellendi>tung findet ihren Vertreter in dem gern gele}enen Hugh Conway, der in „Wunderbare Gabea“ - und anderen Erzählungen fein Talent für lebenswahre fesselnde Stilderungen entfaltet. Die den Abon- nenten dur< ihre „Mar<esa d'Arcello* werthgtwordene italicnishe Romans\chriftstelerin Memini cndli<h bietet in dem neuesten Opus „Mia* eine nit minder fesselnde, rührende Geswithte als jene. Von dieser „Auswahl der beften modernen Romane aller Völker“ ers<eint nah wie vor alle 14 Tage ein Band zum Preise von 59 S (eleg. geb. 75 S). \

Die am 29. März erscheinende Nr. 2439 der Illustrirten Zeitung (I. I. Weber in Leipzig) enthält unter Anderm folgende Abbildungen: General Georg Leo von Caprivi, der neue deutsche Reicbkarzler. Das-Cisenbabnunglü> bei Elberfeld am 16. März. Von der Wissmann-Expedition in Ost-Afrika. 2 Abbildungen. Nat Skizzen unseres Spezialzeilners und Berichterftatters C. Weid- mann. Die Einnahme von Mlembule, dem befestigten Lager Bana Heri's. Das Negerdorf Mlangotini. Von der Plankton-Expedition, Begegnuna mit einem Eisberge. Nach der Natur gezei<hnet von Richard Eshke, Mitglied ter Expedition. Parade über Truppen- theile des Garte-Corps vor dem Winter-Palais in St. Peterss burg am 1. (13) Februar. Aus den Karnishen Alpen. Die neuen Weppen des Deutschen Kaisers und ter Kaiserin. 7 Ab» bildungen : Krone des Deutschen Kaisers. Krone der Deutschen Kai- serin. Wappen des Deutshen Kaisers. Standarte der Königin Auguste Victoria von- Preußen. Größeres Wappen der Königin Auguste Victoria von Preußen. Alliance-Wappen der Deutschen Kai- serin und Königin ron Preußen Auguste Victoria. Standarte der Deutschen Kaiserin Auguste Victoria. Königin Luise von Preußen als’ Prinzessin von Me>lenburg-Streliß zur Zeit ihrer Brautschaft. Die erfte englis(e Briefmarke vom 6. Mai 1840. Deltage. Que v. Bismar>. Na< dem Gemälde von Franz v. Lenba<h im

tädtishen Museum zu Leipzig.

A2 S1,

——

__ Auf Jhren Bericht vom 17. Mär En Erlasse vom 21. Februa Ges.-Samml. S. 34),

S. 135), daß 1) das in Essen am 1. April d. Direktionen zu Berlin,

zum Deutschen Reihs-An

Königre

romberg,

ih Prenßen.

L D. J. bestimme Jh in 1880 (Ges.-Samml. S. 49), 23. 9. März 1885 (Gés\.-Samml. S. 62) und 21. April 1886 (Ges.-Samml. der Eisenbahn-Direktion zu Elberfeld unterstellte Eisenbahn-Betriebsamt aufgelöst wird, 2) die Verwaltungsbezirke der Eisenbahn-

Köln (re<htsrheinish),

Dritte Beilage zeiger und Königlich Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 29. März

Abänderung der landes- Februar 1881

Elberfeld, Erfurt,

Renner und Magdeburg na<h Maßgabe der anliegenden Nachweisung zu den dort in palte 4 angegebenen Zeitpunkten anderweit abgegrenzt werden. Dieser Erlaß ist durch die Gesez-Sammlung zu veröffentlichen.

Berlin, den 19. März 1890.

Wilhelm R. von Maybac.

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Ver

fügung

des Ministers der öffentlihen Arbeiten,

betreffend anderweite Abgrenzung der Geschäftsbezirke einzelner! Eisenbahn-Betriebs ämter.

/ Es wird zur öffentlihen Kenntniß gebraht, daß die Geschäftsbezirke der in der anliegenden Nahweisung Spalte 2 n ahe ugo Königlichen Eisenbahn-Betriebsämter in der in Spalte 3 und 4 angegebenen Weise und zu den in Spalte 5 bezeihneten Zeitpunkten anderweit abgegrenzt worden sind.

Berlin, den 22. März 1890. Der Minister der öffentlihen Arbeiten.

von

Mayba<<.

Aenderungen

der Verwaltungsbezirke einzelner Eisenbahn-Betriebsämter.

Direktion.

2.

3.

4.

9.

Betriebs- amt.

Zugang.

Bahnstre>Len.

Abgang.

Zeitpunkt der eintretenden Veränderung.

Altona. Berlin.

Breélau.

Brom- berg.

Kiel. Breslau (Breslau —Som- merfeld) Kottbus.

Guben. Stettin (Berlin— Stettin).

Stral- sund. Glogau.

Stettin.

. \Dülken—Brüggen.

Gremsmühlen—Lütjenburg.

Forst (in der Lausiß) —Weiß- wasser. Meseriß —Reppen.

Bergen (Rügen) Cram- pas-Saßnit.

Freyftadt—Waltersdorf— Reisicht.

Steitin—Stargard i. P.

Gollnow—Kammin bezw. Wollin (mit Pachtstre>e Altdamm—Gollnow).

Pader DenrSs

Euskirhen—Münstereifel.

Neuß—Düsseldorf —Gerres- heim (B. M.), Düssel- dorf—Gerresheim (ay Düsseldorf—Rath(B.M.

Ruhrort—Steele—Bohum —Dortmund—Holzwi>ede, Styrum—Oberhausen,

Styrum—Duisburg, Kett- wig (Brü>ke) Mülheim a. d. R., Essen—Walten- scheid Bo<hum Herne, Essen —Katernberg —Bis- mar> i. W.— Herne, Wer- den—Essen, Bochum— Wanne, Steele—Dahl- hausen—Langendreer, Lan- gendreer—Witten, Witten —Dortmund, Dortmun- derfeld— udarde, Bigs- mar> i. W.—Winterswyk und Winterswyk—Bocholt (ohnè die Hauptwerkstätte

zu Witten). Duisburg—Hochfeld (B. M. u, Rh.), Abzweigung nah dem Rhein - Ruhr anal, Duisburger Zweigbahn, Duisburg—Weddau - und

Sagan—Sorau.

Stettin—Stargard i. P.

Duisburg—Hocfeld (B. M. u. Rh.), Abzweigung nah dem Rhein-Ruhr-Kanal, Duisburger Zweigbahn, Duisburg—Weddau und Weddau—Speldorf.

Weddau—Speldorf.

Nah Betriebseröffnung.

Am 1. April 1890 in den Bezirk des Betriebs8amts zu Halle (Eisenbahn-Direk- tionsbezirk Erfurt).

Nah Betriebseröffnung.

Am 1. April 1890 in den Bezirk des Betriebsamts zu Stettin (Eisenbahn- Direktionsbezirk Brom- berg). Nah

Nath Betriebseröffnung.

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des Betriebsamts (Berlin-Stettin)zuStettin (Eisenbahn - Direktions bezirk Berlin). Nach Betriebseröffnung aus dem Bezirk der Eisenbahn- direktion zu Berlin. Nach Betrieb8eröffnung.

etrieb8eröfnung.

Am 1. April 1890 in den Bezirk des Betriebsamts zu Essen.

Nath Betriebseröffnung der Bahnanlagen zu Düssel- dorf aus dem Bezirk des Betriebsamts zu Düssel- dorf (Eisenbahn-Direk- tionsbezirk Elberfeld).

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des zur Auflösung gelangenden Betrieb2amts zu Essen (Cisenbahn-Direk- tionsbezirk Elberfeld).

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des Betriebsamts zu Düsseldorf.

E

j

Direktion. |

| Betriebs- |

I: | 3.

Zuga amt.

4.

ng. Abgang.

| | | j

| Bahnstre>en.

1890.

9,

Zeitpunkt der eintretenden Veränderung.

Elberfeld. U

Beet aa [Frankfurt a. M.—Höhft,

Hannover. |Bremen.

Magde- burg.

Düfsel- dorf.

Halle.

Nord- hausen. Wies-

Berlin (Berlin Lehrte).

Magde- burg (Witten-

| berge—

| Leipzig).

lena.

|

ö<st—Soden.

Berga—Stolbe leberode.

baden.

\

Sarnau— Frankenberg.

Bensberg—Immekeppel, Elberfeld—Kronenberg.

Sagan—Sorau.

Uelzen—Langwedel.

Magdeburg—Bud>au (Chemische Fabrik).

Neuß—Düsseldorf—Gerres- heim (B.-M.), Düsieldork —Gerresheim (Rh.), Düfseldorf—Rath (B.-M.).

Ruhrort —Steele—Bochum —Dortmund—Holz- wi>ede, Styrum—Ober- hausen, Styrum—Duis- burg, Kettwig (Brü>ke)— Mülheim a. d. R., Essen —MWattensheid—Bochum Herne, Essen—Katern- berg—Bismar> i. W.— Herne, Werden—Essen, Bocbum—Wanne, Steele Dahlhausen Langen- dreer, Langendreer—Wit- ten, Witten—Dortmund, Dortmunderfeld— Hudcarde, Bismar> i. W. —Winterswyk, und Win- terswyk—Bocholt (ohne die A zu Wit- en).

rg-Rott-

Frankfurt a. M.—Hö<hft, “| Höchst—Soden. D0Oe

Uelzen—Langwedel.

Aenderungen

Nach Bertrtebseröffnung aus dem Bezirk der Eisenoahn-

| Direktion zu Hannover.

Nach Betricbseröffnung.

Nah Betriebseröffnung der L Bahnanlagen zu Düfsel-

dorf in den Bezirk des | Betriebsamts zu Düssel- | derf (Eisenbahn - Direk- | tionsbezirk Köln (rehts- | rheinis<).

Am 1. April 1890 in den Bezirk des Betriebs8amts zu Essen (Eisenbahn-Di- rektionsbezirk Köln (re<hts- rheinis<h).

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des Betriebs8amts (Breslau Sommerfeld) zu Breslau (CEisenbahn- Direktionsbezirk Berlin).

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des Betriebs- amts ¿u Wiesbaden.

Nach Betriebseröffnung.

Am 1. April 1890 in den Bezirk des Betriebsamts zu Frankfurt a. M.

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk des Betriebsamts- (Berlin—Lehrte) zu Ber- lin (Eisenbahn-Direktions-

| bezirk Magdeburg).

¡Am 1. April 1890 in den

| Bezirk des Betriebsamts

zu Bremen (Cisenbahn-

Direktionsbezirk Hanno-

ver). Nat Betriebseröffnung.

| |

der Verwaltungsbezirke einzelner Eisenbahn-D irektionen.

Direktion.

2.

Zugang.

Bahnstred>en.

3. |

Abgang. der

4.

Zeirpunkt eintretenden Veränderung.

Berlin.

Bromberg.

Köln (re<tsrhei- nische).

Elberfeld.

Stettin—Stargard i.

Gollnow—Cammin

Altdamm—Gollnow

a. d. R., Essen— \heid—

mar> i. W.—Herne, den—Essen, Wanne, hausen—Langendreer,

gendreer—Witten , ten—Dortmund ,

Bismar>k

Bocholt. Ne Tr! —Ge

dorf—Gerresheim (

Sarnau-=Frankenberg.

Wollin (mit der Pachtstre>ke

Ruhrort— Steele—Bochum —Dortmund—Holzwi>ede, Styrum—Oberhausen, Styrum— Duisburg, Kett- wig (Brü>ke)—Mülheim Watten- Bochum—Herne, Essen—Caternberg —Bis- Wer- Bochum— Steele—Dahl-

Wit- Dort- munderfeld—Hu>arde, i. W.—Wi terswyk und Winterswyk—

Düsseldorf--Rath(B.M.).

Stettin—Stargard i. P. |Am 1.

tion Gollnow—Cammin bezw.|Nach Wollin (mit der Pachtstre>ke Altdamm—Gollnow.

[Sagan—Sorau.

Am 1.

tion P. Am 1.

bezw.

tion

Lan-

n-

rres-

heim (B, M.) P anlagen zu Düss

Bitte Königlichen Eisenbahn

rektion zu

Nah Betriebseröffnung aus dem

Bezirk der Königlichen Eisenbahn« Direktion zu Hannover.

r L 14

P E

April 1890 in den Bezirk

der Königlichen Eisenbahn-Direk-

i zu Bromberg.

Betriebseröffnung in den

Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion zu Bromberg.

April 1890 in den Bezirk

der Königlichen Eisenbahn-Direk-

zu Erfurt. April 1890 aus dem Bezirk

der Königlichen Eisenbahn-Direk-

tion zu Berlin.

Nah Betriebseröffnung aus dem

Bezirk der Königlichen Eisenbahn-

). Direktion zu Berlin. i

Am 1. April 1890 aus dem Bezirk

der Königlichen Eisenbahn-Direk- -

zu Elberfeld.

Na Betriebseröffnung der Babe: N eldorf aus deu

Iberfeld.

(S@luß umstehend.)

P M tet t