1910 / 66 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; Z l Abg. Dr. Arning (nl.): Es geht niht an und wird schwere Seite inte. Im Interesse der parlamentarischen Arbeit halte ————— P E 4 I c Î Î O D E Î l @ g E

Gefahren über uns bringen, daß die Polizeitruppe von Ostafrika nur ih es für geboten, an die konservative Partei die Frage zu richten,

aus eingeborenen Schtvarzen zusammengeseßt wird. ob fie die Aeußerung ibres Mitgliedes, des Abg. von Oldenburg, billigt. Scetiere und davon Nordseegebiet Ostse egebiet l f 9 9 Q y ç 9 _ Abg. Sch{hwarze- Lppstadt (Zentr.) fordert Verbesserung der Abg. von Normann (dkons.): Jch stehe nit an, die An- wonnene Erzeuant H d F l \ St is Hafenverhältnisse in Samoa. frage des Abg. Dr. Wiemer meinerseits zu beantworten. Ich stelle S SHRUOM e M zum cil en ci anzeiger Un on Î reit U én aa an éîÎ d

L Ie v : a e kg d S x ¿chs ; Dos » zk zunächst fest, daß wir in den Ausführungen der Abgg. Müller- [ : L Staatssekretär des Reichskolonialamts Dernburg: **) Meiningen und Haußmann shwere Beleidigungen gegen * den Abg. Rochen A i E A6 24M 91 315 Berlin Freitag, den 18. März S (): Niol7ot L ; F 4 4 7 |, S 403 Î ® { i Abg. Dr. Semler (nl.): Vielleicht kföunte man auf dem Wege der Abg. von Oldenburg shwer gereizt war. Wir erklären aber außerdem, Scholle (Goldbutt, Butt) M D 8 344 ; m / E Ea: n ae Se, wi n Mete i ersdeint 8 Ie genie Wt bas ‘Ver: ire ‘pel Ruf alten, unten für ben Abg. von Olden- t D o aaa 13 499 | Erschei d auf d h d ordne Pn gewissen Materien eriœeint. es ja erwünscht, das Dre | burg für voll berechtigt halten, und ih erkläre weiter, daß wir den 1A E S7:010 94 33 | O des englishen Shuhwarenhandels neuartige Er einung wird auf die Lieferung von Pack- und Heliographenpapier na oxdpnungérecht in die Form der Geseßgebung zu bringen. Anderfeits zusdrud des Abg. von Oldenburg, den der Abg. Dr. Wiemer erwähnt Séholle be S f 266. 2 124 L Handel und Gewerbe, : Ermäßigung des Zolls für Stiefel und Schuhe in den Vereinigten | Bulgarien. Dei der Bezirksfinanzverwaltung in Sofia wird ver- aber sind die Kolonien noch sehr lung; wir haben in den ersten hat, mißbilligen, daß wir aber cbenfo mißbilligen die Ausdrücke, die ohne nähére Bezeichg. E) O / Nach der Wochenübersicht der Reichsbank vom 15. März Staaten durch den neuen Zolltarif zurückgeführt. Die lebte Sendung geben: 1) Am 23. März 1910 die Lieferung yon Packpapier ; laut 29 Jahren bitter wentg erreiht. Die Selbstverwaltung will ge- ] die Abgg. Müller-Meiningen und Haußmann gegen den Abg. von Olden- Blindling (raube Scholle, | 1910 betrugen (+ und im Vergleich zur Vorwoche) : aus dem Bezirke Nottingham, die dem Konsul zu Kenntnis gebracht Verzeichnis Veri 2006, Anschlag 3465 Fr. Kaution 173,25 Fr. lernt sein. burg gebraucht haben. las ; ! l war, bestand aus mehr als 1000 Paaren im Werte von 2500 Doll. Lieferungsbedingungen, Verzeichnis und Muster liegen an Wochentagen

von Oldenburg gefunden haben, daß wir infolgédessen verstehen, daß Scehecht .

|

[Ey S

T j Dn N O co Gr—IDO

Ft

Do pk pf O bo DO U

c L

Drus, der auf j

f Abg. Lrinz zu Carolath (nl.): Die deutschen Beamten sollen Abg. Dï. Wiemer (forts{chr. Volksy.): Sh stelle . zunächst Gu Le 0s B i 4 Aktiva: 1910 1909 1908 (Nah Daily Consular and Trade Reports.) in der Materialienabteilung der Eisenbahndirektion und bet der mit den Eingeborenen, wenn sle auch radebrechen, sich die Mübe fest, daß die von dem Abg. von Normann “erwähnten Aeuße- | Fnurrhabn. tos (aud I | : Metallbestand (Be- M t k Handels und Industriekammer in Sofia zur Einsichtnahme aus. geben, Deutsch zu [prechen und nicht Englisch, rungen meiner Frafktionsgenossen Müller - Meiningen und Hauß- | * Sceeschwalbe) A 3 906! 770 A i tand an furs- | j s : 2) Am 24. März 1910 die Lieferung von Heliograp enpapier, Ver-

Staatssekretär des Reichskolonialamts Dernburg: *) ann von dem ‘Präsidenten nicht gerügt sind, also gegen } Petermann edler. 23 414| 5 608 : A ähigem deutschen Aufgabe von Bankreferenzen im Geschäftsverkehr mit zeichnis Nr. 2558. Anschlag 3100 Fr. Kaution 155 Fr. Lieferungs- ( die parlamentarische Drdnung jedenfalls nicht verstoßen haben. Köbler (Blaufisch) L 374 307! »4 900 | Gelde und an old Schanghaier Firmen. bedingungen usw. wie vor.

; Wu L L M U : : M "1h G , E dec D, R. c L U / i ch4 4 . . C C | v V0 —_— h ch : h z L G / L L i j ZU dem Etat für das Schubgebiet Neu-Guinea liegt ein servative Fett ¿nit Genugtuung O O: 008 De FONe Pollack (Seelahs) . 990 154 D M Oitren Heraus Deutsche Kaufleute und Fabrikanten, die mit S anghaier Firmen Lieferung von metallurgischem Koks nach Bulgarien. Antrag Dr. Görcke vor, unter den einmaligen Ausgaben überita „J ( N L E E A A, Berkehrs Köhler und Pollack 173867] 294367 | ] En Unzen, | in Gelschäftöperbindung treten, werden vielfach dadur gelHädigt, daß Anschlag: 13 500 Fr. Kaution: 675 Fr. Verhandlung: 23. März olgende n Titel einzufügen: Lx Beschaf ‘ei A N AUENDE ¿eS0U Ng des P oro Seiden o mipbilligt;. aber r 212 423 31 649 | - das Kilogr. fein zu c : 983 000 | sie der Versicherung der dortigen Firma, daß ihr Ban referenzen zur a. St. (5. April n. St.) in der Kanzlei der Sofianer Stadtverwaltung.

genden neuen Titel ein ugen: “Lur L es Jaung eines | d lbg.. von Oldenb iat diese Acuß M A An Aa a P 4 | 10 621 000 | 1 100 740 000 940 98: / x S s ;

0 Gn S 0 T E L „C7 Ubg.. von O Den Urg hat dec Aeußerung nicht zurückgenommen. A E 17 349 3 679 j es 2784 M erechnet) 11106 J Z Seite ständen allzu bereitwillig Glauben enken und es unterlassen, (Bulgarische Handelszeitung.)

„ampfers als Ersaß für den verschollenen („Deestern“ 645000 M: Ich erachte es als selbstverständlich, daß ibm gegenüber die Verkebrs- Katfisch (Seewolf) 34 404 8916 e 4 L (+ 37 556 000)|((—+ 24 916 000)((+ 16 613 000) vor Lieferung der Waren tatsählich bei der Bank nah der : | B ¿ hiervon ab: Versicherungssumme für den „Seestern“ 422 400 A6 | formen _niht „gewahrt werden können, die lon]t unter Kollegen in Notzunge*), groß, mittel | - 70 378| 76 027 A i darunter Gold betreffenden Firma anzufragen. Es pflegt \ich dann gewöhn- Lieferung von Uniformgegenständen na) Kopenhagen, ck 222600 6, und infolgedessen ist unter der Einnahme der diesem Hause üblich sind. r ; Me R as 464 N 2) 826 183 000 lih [päter wenn die Schanghaier Firma nit zahlt, herauszustellen, | und zwar ungebleichtem Drillich, Leinenzeug, Goldtresse, Metall- Reichszuschuß auf 874 812 M zu erhöhen. Dg; von Olden burg (dton}.): Auf einen groben Kloß gehört Notzunge, echte “Oel e 0 5 | R Bestand an Neichs- L 7; d fgegebenen Banken überhaupt niht bekannt ist. | knöpfen usw. Angebote mit der Aufschrift „Tilbud paa Uniforms-

va 2 7 / q 2 ein grober Keil. Wenn Sie Jhre Aeußerung zurüdgenommen hätten, Stg 0e, E s E Ae | kassenscheinen . . 68 995 000 70 911 000 71 991 000 i us alf M E S end empfohlen werden, bei Aufgabe | gjenstande“ bis zum 5. April, Mittags, an No. 11, Trafikkontor, Staatssekretär des Reichskolonialamts Dernburg: **) hätte ih das mit der meinigen auch getan. : Seilbutt E 98 O 40 n s H A (+ 1754 000)(4 1532 000)(+ 237 000) ce Bienen bavis aud wirklich Gebrauch zu ‘machen und bei | l. Kongevej 1 C, 2 8a], Vopenlagon f E qus E

: Abg. Dr. Müller Meiningen (fortschr BUlESÞ,): Der Ahg. von |- Wut, S c : s Not ; : : - | notwendig. (The Board of Trade JournaL)

A L Sa I Ae Aa (VT Lad Bêleidigang gebrach b, 7p Don |- Seezunge, großs O 16 S1? 56 377 M L Bestand an Noten 5a 99 c den aufgegebenen Banken anzufragen, da Bankreferenzen von un- ( Das Haus beschließt demgemäß. i Normann Hat von einer shweren Beleidigung ge]prochen, die ich dem mittel, d E L 00e 19 n l N anderer Banken . 28 918 000 24 286 000 | f 2 000) sicheren l As vielfah gerade im Hinblick auf die Leichtgläubigkeit Bau eines Zollamts in Tanger. Vergebung durch das Die Etats der übrigen Schußzgebiete werden ohne Debatte Abg. bon ldenburg sUgesugl vie, Er meinte, der Abg. bon Vlden- Steinbutt, groß, mittel. 6 179| 17 645 g 8 852 000) (+_ 9 218 000) as 904 000 des Publikums ohne A Hintergrund aufgegeben werden. | Comité spécial des travaux publics in Tanger am 25. April 1910

genehmigt, ebenso das Etatsgeset. burg 168 sehr gereizt tvorden dur die Bemerkungen, die ich gemacht E 6776 119980 Bestand an Wechseln 901 776 000 740 918 000 | ‘97 507 000) | Auch sollte vor Eingehen einer Geshäftsverbindung stets die Aufgabe | 10 Uhr. Die Konstruktionspläne liegen auf der Kanzlei der Kaiserli Beim . Etat der Neichspost- und Telegraphen- habe. „ius den Vemerkungeu des Abg. Oldenburg, die er am Schlusse ohne nähere Bezeicig. 47| 98 (+ 13 612 000)|((— 18 106 000) |(+ 27 507 ) einer Bankreferenz verlangt oder eine Anfrage an das Kaiserliche Deutschen Gesandtschaft in Tanger aus. Ebendaselbst können Sub- verwaltung bringt der ) ¡einer Ausführungen machte, geht hervor, daß er den Reichstag als Glattbutt (Tarbutt, Bestand an Lombard- d Sa 7 431 000 | Generalkonsulat bezw. die anderen Konsularbehörden in China ge- missionsformulare entnommen werden. Briefe an das genannte Abo. ZUbeil (So) Bors ¿0 i O R Zt A en rf angesehen haben will, in dem er gewissermaßen cinen Kleiß), groß, mittel 9 084 12 436 forderungen 94 801 000 (0 030000 | 77431 000 richtet werden. Die Schanghaier Banken führen Listen der Firmen, Komitee müssen die Aufschrift tragen: * „Monsieur le Président Iss S bar Celephana o nen Tat O N Crenbanidel zwischen sich und dem bayeris{en Kriegs Fen groß, mitte 94 583 19 499, (+ 591 000) |(—- 9 074 - A Ds t denen sich eine Geschäftsverbindung nicht empfiehlt, und sind 4 Comité Spécial des Travaux Puplics, au Dar En-Niaba,

E T IR D En e T IIE VOL ZUND. ToN auf Jene | minister a zumachen habe. Ich glaube daß ih als Mitglied diefes f E S A e B d Effekt 173 522 000 246 615 000 2 829 : “M L, f bestimmt i Ma Ad ; Bas R E Ua Rh, U C S R zune zum Q Q, Lay 10) ala Miki E S 97 F 97 estand an Effekten (D 92 | 440 4 S Negel zur Auskunft auf Anfragen über eine bestimmte Firma à Tanger.

Postämter, agen int ju wen M Wvenen Fu verschiedenen Yautfes berechtigt war, nachdem der Abg. von Oldenburg hier dicse N: A S 328 25 de0 | 5 (+ 1084 000)((+ 9 908 000) (— 14 074 000) E L einem Berit S Kaiserlichen Generalkonsulats in Das Lastenheft liegt während der nächsten dret Sparsamkeit m e Iu des A ebt Und 9Sveamlen zurüd. Sache vorgebracht und in unparlamentarische Formen gekleidet hatte, Hecht (Flußkhe) l 050! { 602 99 198 Bestand an sonstigen | E Schanghai.) Wochen im Bureau der „Nachrichten für Handel und f S U Por N tod det elta Enn 28: sid) ou | meinerseits Kritik daran zu üben. (Zuruf rets: Aber nicht in dieser Karpfen C S 8 “1 009 Aktiven 4 202 395 000 | 141 999 000) 93 430 000 ————ck Industrie", - Berlin N. &@ Zutlenit 383/34 ie zur l ite Gun PROER autet n O brlefträget pa e | Weise!) S glaube, ih habe in feiner Weise cine Form gewählt, Stint e 22 125 7 370 21 591 (+ 8 068 000) (+ 4 802 000) (+ O Zimmer 241 für J nteressenten zur Einsichtnahme aus; Arzt eg letner erfranfkten ¿Familie erhalten, der untersuchende die den Abg. von Oldenburg berechtigte, in einer solchen Weise Mai Bars U E E 4d % “96 19 367 Passiva: | Aus\chreibungen. Eremplare desselben Éönnen deutschen Interessenten auf y M N L U A / i; : Ulgliedern dieses Hauses die Ehre abzuschneiden. : E I 905 04 LaR T j 4 | ) d Ut Idti\ Fle izitäts- N n s »e O Ï sinda s s

Abg. Scheidemann (Soz.) fommt auf die von ihm in zweiter Abg, von Q S0 Die Cat h Ed béin baberirds obere A 83 397 21183] N ev Grundkapital. . . 180 000 000 | 180 000 000 | 180 000 000 Zwecks Erweiterung jeineinberat Leffe CatT gttä t8- Antrag ü bersandt ibt EN Vie Anträge sind an da ge Lesung vorgebrachten Beschwerden der Beamten in Cassel wegen des Kriegsminister und mir T Ersay Le Hs H U G O R e 9 366 l 125) 372595) 41247 (unverändert) (unverändert) (unverändert) werkes in Agram hat der Gemeinderat beschlossen, Zan 1 nannte Bureau zu richten.

f fie wegen Beitritts zum MNeichsverbande ausgeübt Paveriien Kriegsminister f Ua "Aiherbem Li ry daß Karausche S G 900 ch0 Reservefonds . . 64 814 000 64 814 000 04 $14 000 turbine von 1200 Kilowatt, Ine Kessel un E A gehörigen Lieferung von Zaundraht und NRingbolzen na ch wurde, zurück. Ex habe von Unterbeamten Cafsels ein Schreiben der Abg. Dée Miller D ingen EtGuRt R E S E A Ueklei . U A 16 STD) 4 210 (unverändert) | (unverändert) (unverändert) Maschinen, elektrischen Leitungen jowie Jou P L Singen A British - Südafrika. Die Verwaltung der „Central South erbalten, worin erx aufgefordert - sei, die Namen der Unter Beilegung eines Ehrenbandels wer N A Unn C l Vlei (Brachsen, Brasse) 239 170) 35879) 32780 Betrag der um- | 2 S 420 000 Kronen anzuschaffen. Zur Erwei 08 090 a BEUN Ie African Railways“ (vereinigte Negierungsbahnen des Transvaal und beamten zu nennen, die sih angebli beschwert haben sollen. Erklärung mit Lachen iifae ommen. Dar uf habe Wt P I Scharbe (Kliesche, laufenden Noten . | 1424 810 000 | 1 356 798 000 | 1342508 000 | der Zransformatorenstationen wurden 108 „Kronen U der Orangefluß-Kolonie) {reibt die Lieferung von 1055 Tonnen Er, Redner, habe überhaupt nicht von Unterbeamten gesprochen, die mi angegriffen t eam ae It Va “ibrit, i cen E G raa 9 447 6 405) [ 159 (— 25 282 000)((— 45 088 000)|(— 25 613 000) (Desterr. Bentral-Anzeiger für das öffentl. Cieferung8wesen.) Zaundraht, teils glatt, teils Stacheldraht, und von 40 700 Stüdck

N - N : \ F ui uri, (Can Cl. s vrlgen ertlare L ck »f x | 3 » zl [5 L : , A fd R, , i E 8 j n fondern von Beamten. Würde er die Namen NENNEN/ 10 WÜUPDE er | 525 ih den Abgg. Müller Meiningen und Sciufmank E d E a 905 I 446 sonstige täglich fällige A R Slalten. Lieferung von Werkzeugmaschinen für die galvanisierten eisernen Ringbolzen aus. Fabrikanten, die in der Lage

n | i ß i Abgg. N -lelningen und Haußmann jederzeit zuz e. 40261| : 919 | 000 589 000 Bahnwerkstätten in Nom und Mailand. Angebote bis zum 27. März sind, eine recht kurze Lieferungsfrist anzunehmen, werden besondere mißbrauchen, um den ihnen unterstellten Leuten Gesinnung zu Abg. Bebel (Soz.): Unter den Abgeordneten dio der Abg. von Sprotke (Breitling) . 452 9546| De 31 (+ 90 912 000 (4 82 397 C00) (—+ 46 723 000) an die Direktion der Staatsbahnen in Nom. M enfdtr des Intérêts Berücksichtigung finden. Lieferungsbedingungen und Submissionsfor- ( (b; | (

ein ebenso zu verahtendes Subjekt sein wie diejenigen, die ibre Macht Verfügung stebe. i Hering E 08 497 2830} 240 261| 39 338 Verbindlichkeiten . 885 047 000 | 771 313 000) SHER Ct é U ivi, L N As Me , Mis L Y ; TELUHLA L Li Stich 7 R 29 99952 Á 9R 9R9 \ Fr, 0: Í 908 000 a 1E \ o) L S4 Y An AVA * the Tr SVas „U vat ets r zu su en gezwungen worden, „oe Briefe an ihn, | ldenburg-Januschan heute nachmittag mit seinen Ausführungen verleßt | E e 906! 6 2EE A sonstige Passiva t t C A: 0 000 (4 ' 239 000) | Matériels.) mulare sind von pem „Agent E inr S L den Redner, zu schreiben. T er Unterstützung des reich8verbändlerischen hat, befindet sih der Abg. Noske. Wir haben darauf verzichte! f Qa! C S uo 12189) 13 400 (+ 887 000)|(+ 20 V0O)(+— 123! t Qi Qa von Bohrern (trépans) für ver- | Hon. Sir Kichard Solomon in London ckW, Victoria Street Le SPißellvstems sollte fich die Reichspostverwaltung eigentli schämen. | diese Aeußerung des Abg. von Oldenburg in irgend ciner. Form zu | œappe (Nutte) . S al 19 137) 9 987 N08 f d E . oße, 5 mittlere, 4 leichte Angebote | erhältlich. Zunlichste Beschleunigung der Cinreichung von Angeboten

o R E O E Dor 41 U 47 958 S schiedene Lokomotivdepots. 4 große, 5 mi / S ist erforderlih. (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Johannesburg

Abg Hengsbach (WSosz.) weist darauf hin « C p Mp , H l fie 4 158 , E “abg. Dengsba i arc n, daß der Neubau in LECgteren, Wir Nd eb an Ae ES E É. S O i oße, | Ang ; T ; 2 Es r an diese For! v Ag. von Yldenb ] PA (ck ' - C S t c 1 HIAaats Im. c g r j 0 Jehr an diese Form des Abg. von O] 8 | Langshwanz (See (Aus den im Neichsamt des Innern zusammengestellten bis zum 30. März an die Direktion der Staatsbahnen in Nom vom 9. Februar 1910.) Lieferung von Telegraphenmasten nach Australien.

Meiderich bei Groß Duisburg {on nad 2 Jahren Nisse geze d : S f: L , all / ch/UIL ( ò ahren J e gezetgt und wöbhnt daß fie uns iner Nich vorl oho h P d M S E s A A I gewomnt, daß fie uns nach keiner Uchtung verlegen kann. U 594 H „Nachrichten für Handel und Industrie “.) (Moniteur des Intérêts Matériels.) V R Or ) O 94 & E x L s 9 B E M E S i S R E e, : a4 , Großbritannien. Lieferung von 50000 Metallfadenlampen für 200 Stü aus Eisen oder Stchl ie 26 Fuß lang, gemäß Spezifikation

andere Mängel aufzuweisen habe. Abg. Haußmann (fortschr. Bg.): Der Abg. von Oldenburg hat ad E t : 5 4 : L A L Me z C G EN G 2 NE 3: O ( . . Staatssekretär des Reich8postamts ractfte jeßt Jeinem Verhalten Ie Mronc aufgeletzt indem er im offentlichen Flunder e C EREY D N » er : ; s s M ° - e T: i - » un (Strub; j 02 479 is x ta z 24. Ap C A ; TRAAA Mm » 3 De Met Sn L S - Parlament über letn persönliches Verhalten Verausforderungen zum Me R C NSMED N : 7) E D al Tarftfff 1910, enthaltend den britischen | Waggons nach Italien. Angebote bis D 22. Ep ¿220 (t Nr. 328. Angebote mit der Aufschrift: „Tender for Tubular Vem letzten Herrn Nedner erwidere ic, daß ich unkersuchen und E 2c N 5 ; S O ORE E 141 x 948 Phe Imperia ArI OT L J1U, enth die Direktio der Staatsbahnen in Nom (Moniteur des Intérêts Ba T s L 27. April 1910 feststellen lasen werds In Tf ; R Zuel ergehen läßt. Das war disher noch nie in diesem Se 1 DIS6. (Motauas) 2 276 29 369 Zolltarif nebst den Geseßen über die Waren Einfuhr und -Lagerung | die Direktion der Staatsbahne d n Poles“ auf vorgeschriebenem Formular bis zum 27. April 1910 an seltitellen lassen werde, ob Anlaß vorliegt, einzuschreiten. Ublih. Das zeigt wibder U neue, Wie UnsahliP ün Weißfisch (Gre N S f T 140 und über die Waren-Aus- und -Dur(fuhr sowie die Ein- und Aus- | Matériels.) den Deputy Postmaster General, Adelaide. Dem Angebot ist eine N48 toe hotho Spro orn 5 $9 nie c e : pra I Nor S x n T ai . », 9 he ¿2 N chDUIBN C elte ° . A E E H T F E x : : : e 4 ck Y s DILEA ho io Gt erleauna optino Fauting N F [ Was die beiden anderen Herren Nedner betrifft, so fallen die perlönlich der Abg. von ldenburg den Ton in diesem Hause E S E : : s l 146 fuhrlisten, wonah die Ein- und Ausgangsanmeldungen bei der Ein- Niederlande. Lieferung von 1100 cbm „reinem Bescheinigung über die H interlegung einer Kaution von 9 lo der Ans Fragen und die Beschuldigungen, die von den Herren ausgesprochen | degradiert und verroht. (Großer Larm; lebhafte Nufe rechts: Ur | Zärte 30 und Auéfuhr von Waren abzufassen sind, ist im Verlage von Eyre preußischen Unterhaltsfies von 1 bis 5 cm an Land im Hasen | gebotssumme beizufügen. ne Hinterlegung fann im s e : A i E a E De YVrd 0) A E E L 1 : t i 1 arat vet C schiene i T ; j S 2 ieli f Ï ) ISSIOoNer ir «Oncon i0r the Commonwealth o wurden, derartig aus dem Nahinen des gesellschaftlichen Tons (sebr N e E e « (a D Mabfen (B) E _— 880 and OSPpottis woode, London, aft Varding Street, Mie C erschienen von Cadzand (Provinz Seeland) bei der Schleuse aa de Wielingen High Commit E E It Se fei (‘The Beet 2e t! ‘ets i lebh f D Uo A M6 S t V C h Prâsident ( raf D on A ch WCELN! Sh bemerke zunächst, daß ich und zum Preise von 5 Schill. 6 Pee. zu beziehen. Die Nachmessung erfolgt an Land oder an Bord. Auskunft erteilt Australia. (2, Victoria Street, s a, EETE gen. T: a gut? T A8 Í na VUrufe von deit Soztaldemokraten) und des tin den Ausführungen “des Abg. bon VWVldenburg elne Heraus ; der Deichgraf der Wasserbehörde Cadzand und der Deichaufsehber Trade Journal.) parlamentaris{ oulaigen heraus, daß ih es unter meiner Würde | forderung niht erblicken lann. _ Sie (zum “bg. Haußmann) :

di D ; - f PRSNRDTAI T RGa T é L S. Blok, beide in Cadzand wohnhaft. Versiegelte Angebote vor halte, darauf zu antworten. (Lebhafter Beifall rechts. Große | rfen aber auch dem Abg. pon ldenburg nicht vorwerfen daß | ¡ammen } 5805 218/ 1598 550 998 658 Internationale Kautshukausstellun gin London 1911. dem 26. März 1910 an den Deichgrafen der Wasserbehörde Cadzand | Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Unruhe und Zurufe bei den Sozialdemokraten.) s “Nb S P E t HoD niemals for l. Schaltiere. In der Zeit vom 12. bis 28. Unt L011 soll in London in der | zu Cadzand. E am 17. März 1910: gekommen. “KuE U Ubaeorbneter golast bat, R A ars | Seegranat . s l 659 O21 | Royal Agricultural Hall, [slington, eine internationale E Lieferung von 60000 k g hartem und 60000 kg Rubrrevier Oberslesisches Revier jachen einen anderen Standpunkt. Die Bemerkung des | ausstellung unter dem Namen: _yVhe [Lternational Rubber Ani weihem Weizen nah den Niederlanden. Verhandlung: : Anzahl der Wagen ; y L n allied 'Trades Exhibition“ [tattfinden. Ihre Leitung liegt wiederum 23. März 1910 bei dem Intendant der 1. Division im Geschäfts- | L QEEE 7 702

Verschiedene (Gemeng O é 2 388 350

Abg. Scheidemann (Soz.): Es ist ein alter bekannter Trick, daß venn man das erbärmliche System der Heich8postverwaltung nicht mebr verteidigen fann, man eine Antwort verweigert. (Lebhafter Beifall

ei den Sozialdemokraten. Glocke des Präsidenten. Vizepräsident Grbprinz zu Hobe nlode: Jh rufe Sie wegen des Ausdrucks „erbärmlihes Svsten der YHeichSpostverwaltung“ zur Ordnung. L : : ; ; ; Lebhafter Beifall - Lachen bei den Sozialdemokraten.) Alles gebrauchen. Fh bitte, nit ganz unnöfigerweise zu einer Ber

Krabben (Garneelen, u“ “i

v. Oldenburg : „J stehe zur Verfügung“, konnte keinen anderen Sinn Granat) Sl 5 s j i 3b E Ly Ne U DOAD 7 L : C unn S R, D; : n G f n Veranstalters de iternationalen : E R E C N pooi N 8 Die all ; ; Z es haben, als den, zum Vueil berauszufordern. Sh beschränke mich auf Seekrebsc E S 279 [2 i s in den Vänden des ogen ranstalters zu TENA N zimmer der Militärbäkerei im Yaag, Breedstraat Jér. E Nicht gestellt . die Erklärung, daß ih angesichts diefes würdelosen Verhaltens . . . | Taschenkrebse . 65 6 E Kautschukausstellung von 1908, M 0 AMES Ana N aris l deméellien durch kriegêministerielle Verfügungen vom 13. S (G / T Q N O L Ap L E O 7AM Ke S ETEA: s T, Austern : i \ ¿ 100 459 B 391 Z / Su Der y orl a ustg e Pros P eft Q Er A us1tellu ng In C n gliche r G 16. November 1904 Teltgestellten Bedingungen der Verdingung | R C e D s Rhei úsch-Westfälis roßer Larm; Präsident: Sie Lurfen auch diesen Ausdruck nicht dba y V , « ; ihsten drei Wochen im | und F s N ae g S (6 Hor Sor Firma Aus dem der Zechenbesißerversammlung des]! ventd-Zestsali]den Muscheln usw. . ce L 220 640 600/ Sprache e M EO der na E e V zu "f N und Lieferung sind gegen 0,10 fl. für 8 Eremplar bei der ¿Firma i N n Data erstatteten Bericht teilt ,W. T. B.* u. a. mit: : / chärfung der Diss hot p U G8 T2R+ C K N ñ / S i der „Nachrihten für Handel und Industrie“, E Sleef im Haag erbältli. Ó Nl P A L, EINNISCIEN, AETUA C o A O Was der Ubg, Qubeil und ih gesagt haben entspricht | !Gärfung der Diskussion beizutragen. Es läßt sich auch in ruhigen ¡zulammen 19 006/| 6 651 600) Berra N 6, Luisenstraße 33/34, im Zimmèr 241 für | SOTOCHERE TIT GICCA E ERIG i r rechnungs8mäßige Absatz vetrug (m Sebruar bei 2: s (m gleid - , , V. A 1 v nut o v "7 Da 1 N , ; D "C: L +0 7 6 _ C j L . [ s s ' R , - c 5 15 4 5 F » Yent F à ih ea 921 01tA 10 F ) T der Wahrheit. Wenn Beamte, die zu mir gekommen sind und mir par ameutarischen E R E nei 90 angeidis O 100 799) E l . Interessenten zur Einsichtnah me aus. Abdrüdcke dos Lteferung von 3 elektrischen K ranen nach Sent }' Monat des "MVoriabráa 298) «rbeitstagen 9 E Ly L a : +1 , dl du DCret y ) (Tee A u Deo » ITnh0o vrtonpsotito / E E d e 9 c L C D D ‘; Ms c 4 N S » R rhoitatzalt; 9D, ortahr ihre Beschwerden mitgeteilt baben, gezwungen werden, an mi zu dic ÊT IDeTet ( D lode D CL + Tastden Le n, „gro sorlge]ette / Ande re Se etie re. Yrosp ekts t eben zur Uebe riendu na ant deutshe ZInter- ( Belgien). Ungebote mit 2000 Sr. Kaution bis zum “. April a1 ISI ( t) oder arbeitstäglich _ALE [7 l s C OEN DT [reiben, daß sie gegen das, was ih hier auf ihren Namen und ihre | Unruhe. Präsident: I leser Ausspruh widerspricht der © rdnung | E Sti; f I 5 - Ner Diesbezügliche Anträge sind an Monsieur le Maire, Il’Hôtel de Ville“ in Gent. (Moniteur des n der Beteiligung, die sich auf 9 C25 390 Angaben bin gaesag » Yrotestior f 4 N h des Hauses.) Der Abg. Dr Wiemer hat bereits aus führt, daß wir | Sechunde. . itc 6 32 - essenten zur Verfügung. J Lev ezlgtiticye 2 E ade A A z ( bezifferte, sind demnach 8620 0 Angaben bin gelagt habe, Proleslierten, Io kann man nh eine Bor S E T A S ‘s 7 y R U L “ges ee LUY MII M ildenten 478| das vorgenannte Bureau zu richten. Der Proîp CTT- LanN Interêts Matériels.) 6 014 898 Cette, ne l e L 2 ließli \telung machen, was für ein erbärmliches System das ift. (Vize- | fen Per)önlichen Verkehr mit dem Abg. von Oldenburg nicht aufrecht- | Wildente au ch bei der Ständigen Ausstellungskommission für die Türkei. Lieferung von Brückenbaumaterial für eine | 8296 eugt V worden. Der Versand eins{ließliä G L z S s . j « j A C adas v Abds Sn, eat G d «¿ C iel P _— M L E s E E u L z R ( « L 4 x v x UrTTet!. L a) 1 L C U( ( N H E 3 È A s , Sas o or prâsident Erbprinz zu Hobenlohbe ruft den Nedner nochmals N Ligen Unt V, O O u E CSroyer sujammen Stück 0 N 478] deutshe Industrie in Berlin NW. 40, Noonstraße 1, ein- fs "R, Pra lange Wes üker den Fluß Galiko. Vergebung | debit ep1 „Und Lieferungen A tr Ordn . Abq. S ide Uft erret. L «ete, U (er Zarm. Cr Praltdent ruf den Nedner wegen diefer Y Gy 20 S A io E E etjerne, elwva_ Age ch R 5 Dr 1d eigenen Hüttenwerke betrug in Kohlen bei 233 PautD Todonung lbg. S d Eldemann ruft erregt: Sch Pfeife Aeußerung jULDO P Um A ] l E i I (Fr zeu Ps ari on A L TEN, j gesehen werden. durch die Stadtverwaltung pon Salonili. res s E Ms ey 1914709 + Vorjabr 4148 117 1 ; ck— ; L ; ; I f L 6 e R : U 2 —_ Stelle erforderli. (Moniteur des Intérêts Matériels b oto : n E | Abg. Zube il (So3z.): Alles, was wir vorbringen, wird einfach als Damit endet dieje Aussprache. Gr 34 735 N; ÁÑ R H ; ‘ei. Das Ministerium für öfentli& 182 258 t (Vorjahr 179 unwahr hingestellt. Der Staats ekretär ist die Antwort agu meine Der Vräfi5so FhIA e D i E ; | Niederlande. Straßenbau in der Türkei. , Das Ministerium für ö e beitstagen 1 303 809 | : ; : y [ meine Ver Präsident |hlägt vor, die nächste Slßung abzu s J 79 676 39 : | \ d : : E 6 ibt die Neuanlage und Ausbesserun : Behauptung \{uldig geblieben, d | y g Ÿ 117 y lone S\VE7A I / Zollfreiheit für Lack zur Verwendun q N N oriten | Mbellek t Konstantinopel vergibt die Neuanlage und Ausbesse O

t 53

Ger

) 5 t,

2

us

3 O

i 4

d

f A J) 4 d 5

nr

2 r 2 s M r 7

e. Cr

c

s 5 ix

B. A

4

auf dem Postamt am Schlesischen f Ditána r M ; ; |

c E 7 riNa Ha E Ti Aa L alten am Vlensîag, den 12. April, Nachmittags 2 Uhr, mit | | i : M H E a A O B : icher Straßen in den Jahren 1910 und 1911 in folgenden Losen:

Dahnhof Hunderttausende versleudert find. Im nächsten Jahre werden der Tagesordnung : Erste Beratung der Geseßentwürfe, betreffend bierzu 111 Ztüd 6 3 478| 430 und Gewerbsanstalten. Gemäß einer Königlichen rt, der aus | staatlicher Straßen in den Jahren 1910 und Bolu, 9) N S : R x 1 . . Of JLUTIL /

G

cer ri Us

| | |

r d D Fo 18 Absatz in Koksgruët

Secetiere und davon

L

dert Id 4 i : in Sofia.* | wegen dessen Erneuer 1 a fepter Zeit | verwaltung in Sofia.®) | diesem Vorschlag ei chCT-

5 : 240 ; Nf varz in einem Gemische von Aether, Benzol | 2 mik. 3) Monastir Iskodra, Janina. 4) Bigha, Karassi, Brussa. (ck ptiy N sf E - 25 j L x S Z r Be : einer Auflösung von L arz tin etnem Wemit]ce Von ret, Denz Salonik. 3) Mc a d} U, A : Uns # : T RRNQEAr ves Reichspostamts Kraetke; der Rechtsanwaltsordnung und den deutsch-hwedischen Handels- edie 21 98 550] 2013 481| 20a ars und weniger als 5 v. v. H. Alkohol besteht und in Fabriken und Ge- | 5) Smyrna, Konia, Adana. 6) Angora, Kastamuni, S Nur ein Wort! vertrag. 9 E 2 309 218/ 1 598 550 2013 481/398 653 werbsanstalten zum Lackieren von Gegenständen verwendet wird. 7) Trapezunt, Erzerum, Van. E. l 637 74 Hinsichtlich der Befreiung kommen die es Ea bekir, Moful. 9) o por ch Ét ‘e bes Miulitoriane | S 90 , - id ch9 L B »Ac _ 7 N) ‘o » Dr tho Lor nr J S 908 Cref » BYorlä tf P oicherbheitsle lung bet einer de l LeTIU j : » l Dor Gan S ) i is . E : N : O 80 N (44 b) In 3 bis 11 der Königlichen Verordnung vom 11. 9 ugust Jerusalem. Vorläufige S D ( O, wh A E O O Dat besonders a R eine Anregung des Abg. Bebel verspricht der Prä- O P N C S ubr 0 290) ) zur Anveidung Nadérlanaachs genehmen Bank in folgender Höhe: zu 1: ; 6 RORA geführt: ein armer Landbriefträger bittet um eine Unterstüßung, und sident, die Wahlprüfungen auf eine der nächsten Sitzungen 399 323 j E ls f i 2: 5700 t. Pf.; zu 3: 4900 f. Pf.; zu 4: 2000 t. Pf.; zu 5: 5600 | : 2 C 99II 02 j i ats ¿ . E s é » y A E ) 2 : , f i 90 C e Fo Vf Betähigungs8nackweise find | Landbriefträger bekommt 20 ,. Die ganze Geschichte i iht Meine erren, wir steben am Schblusse ciner außergewöhnlid z | A ; S 4 C u 9: U L M0 4300 t. Pf. Bejähig s C OR Ee | } Bd (Id, il nicht g Sesamtwert “e e LAOOTOTO | Industriebegünstigungen in Num anten. E beizubringen. Angebote im versiegelten Umschlag bis zum 28. April | E “ph E : è ; [rohes Osterfest und volle Erholung und neue Kräfte für die neuen Bodenseefischere i. Der rumänische Ministerrat hat auf Grund des Industrie- 1910 an die Ausschreik 11 ) berichtigen muhen, weil sich nach den Ermittlungen, die wir an- Arbeiten, denen wir nah den Ofterferien entgegengeben. (Allseitiger [ begünstigungsgeseßes nah dem Numänischen Staatsanzeiger Nr. 254 Daselbst Lastenhefte und alle Einzelbeiten. : : e p iv 5 Ses L ba L US : N omo M8 Î Ó “as D 9 1 S Sf o aben er in der Zeitung alles liest, was hlecht ist, dann muß er au die Schluß 51/5 Uhr. Niculescu und Jean Poidish in Bukarest zu gründenden Vruderei laut Verz. Nr. 2555. Anschlag 19 619 Jr. Kaution 981 Fr. 1 E O Berichtigungen lesen und nit sagen: es ist alles wahr. (Bravo! E R A - und Buchbinderei die zollfreie Einfuhr erd s: teien handlung: 28. März 1910 bei der Bezirksfinanzverwaltung in So E E U Gangfishe . j E Cinrichtung erforde rlihen Maschinen, Maschinenteile Lieferungsbedingungen, Verzeichnis usw, liegen an Wochentagen n der | A L V, s 7 troftin 15 v DET NDandelg j : zn n: A ; 3rd Materialienabteilung der Eisenbahndirektion und bei der Hand ; C ie : Tp Fo7 Po ; ‘eie Ei | ‘n, Maschinenteile und Zubehörstücke | Materic c L L a Finsidtnabme aus Beim Etat der Neichsei enbahnen tr y Kilche (Kropffelhen). A die zollfreie Einfuhr für Maschinen, Masc x Industriekammer in Sofia zur Einsihtnahme aus. Dem bne Ven iti der Statistik und Volkswirtschaft, Due S E t) r 0 auf die Dauer von 15 Jahren gewährt. ia S a bulgarishen Staats ländischen Eisenbahnarbeiter ein. D ç C att ; N c: ; S ih T Gn i En Su H ) / eut} de Seefischercei und L oden seefis ETEi cs L "níH tfiaesetze8 ( m „Numänischen Staatsanzeiger Nr. 256 babnen. Anschlag 45980 Fr. Kaution 22€ : E N f ch c. Grund- . begünstigungögeseßes nach dem , \ der Bezirksfinanzverwaltung in Sofia. *) Elatsgeseß wird unverändert „nah den Beschlüssen zweiter R gungen gewährt: N V esellshatt Ca aaa Lieferung von Telegraphenstangen nah Bulgarien. | FntwickÆlung hat der Brikettabs: Lesung angenommen und darauf der Etat mit dem Etatsgesetz Saiblinge V O L den Petroleumraffinerien der Gesellschaft „Steaua Nomäâna Anschlag 12 400 Fr. Kaution 620 Fr. Verhandlung: 25. März 1910 | R t Seife Rab 85 24 0 + / »eteiltgungsanteile nd 09,2 . js j S s ewonnene Erzeugnisse Tr E : : : E R ; Blei, 5000 kg B eirohre; _ w B e A aris f L N difats wurde Zut I, Ferner gelangen folgende del Nesolutionen zur Annahme: g Erzeugni kg | M j B S N Pet L fh e Ai, der Gesellschaft „Romäno-Americana*“ Lieferung von Eisenbahnmaterial [Ur die dul garis | ‘igen Sißung des Koblensyndikats wu «Ne rH dara „Len Herrn Reichskanzler zu ersuchen, den Veltrag des Neichs | De die ; | er Pe - geglättetes | r 5en Stagtäkak nen. Laut Verz. Nr. 11. Anschlag: 4032,80 Fr. | ! * die Umlage für die erweiterten Nu des Syndikats : t . d . J z h E 4 is L E ) Y g D tan. D e p M ay S , 31. Marz sterblichkeit im nächsten Etat zu erböben.“ Stell Barsche (Egli, Kräter) Blei und 2000 kg Bleirohre. (Berichte des Kaiserlichen Konsulats Daution: pa fs S va ura ) ITZ | R festaesett Daus M C eirat einem Antrag zu, - P of - Y ; : "e n j Io ¡Der —- Me f COTATC V C HUT O Ss E e Ps N I 2D N „Den Herrn Heichsfanzler zu ersuchen, in eine Prüfung darüber E F 59 401 35 963 E Wn in Bukarest.) flnanzberwaltung | erar Le Mir ta KIaR Ae öbe bestehen zu lassen. Der E f E46 A : | A R pa ¿ste Beiratssizung die Wahl eines i i i Ochte. A ; ; rz. Nr. 13. Anschlag: 6869 Fr. Kaution : | Aufsi@tsrat |hlug für E Verwaltung der Schutzgebiete anzugliedern sein möchte. Fein 108 2364 49 077 Barbe . S Ginfuhr von Stiefeln aus Großbritannien nach den Bulgarien. Laut Verz. Nr. R “010 La Betten [S | der in die Prüfung des jetiîger sèrte RE wle s wi L . * . . è 0 I j « " 9 d, r ( v » C4 OvNnani L E be, 40H D ies Ld irat rtlärte 1 nt Zur Geschäftsordnung erhält das Wort der IV./V. Gorte . . .} 928228 248 265 Aale j s : ung eintreten Jou, und der Beirat e c T Abg. Dr. Wiemer (fortschr. Volksp.): Ich bin genötigt, auf einen Isländer . j 425 402 159 586 7 s | j Nach einem amerikanischen A, R i für April ‘oble auf $ %%/% (wie biaber). in ¿ljammen . , : mehrere Sendungen Stiefeln aus Großbritannien nah den E u Wotentagen bei der | die Beteiligungsanteile für April in odle auf 8 °/) (wie diaher) | 4 4 „E ( » edingungen nd an Wowen Uge j n , in Brik tg 17 SYPL C t Bemerkungen zwischen dem Abg. von Oldenburg und drei Mitgliederndes Merlan As ) „Die Lieferungsbedingungen \ ? ) n Druceuts auf Sat Ye (Ne ne i der Æ ittli dolfs pf Bör / s c 9 5,21! 7 807 : « y irekti elbst einzus ! bisher) fes Hauses, von denen zwei der Fortschrittlichen Volkspartei angehören, | Kabliau (Dorsch) groß . 192531} 57 807 Berlin, den 17. März 1910. erhaltungsabteilung der Eisenbahndirektion daselbst einzusehen. bisher) fest.

wir ihm anders antworten. enba Poi ; ; —: 9. Februar d. J. wird Zollfreiheit für La ewährt, der aus Konstantinopel, Tschataldja, Adrianopel, Jsmid, Bolu. 2 j die Zuständigkeit des Reichsgerichts, betreffend die Aenderung [] (g 19006) 6 661 600 vom 15. Februar d. J. wird Zoll N g 1) Konstantinope Bitlis, Mamuret ül Aziz, D Die He betonen \9 o ibre Wahr hoitarts o C! N U 28 - : - Z A | e | Bagdad. 10) Syrien, Beirut, 1e Gverren betonen so sebr ibre Wahrbeitsliebe. Alles, was sic Vamit ist das Yaus einverftanden. u T=TYŸ ! j 6 303 9001 2014 73/4 399 323 Ta F 4000 türkis{e Pfund; zu ein Beamter wird zur Prüfung hingeschickt : rollen: 35 der nach den Osterferien zu jeven, und fährt dann fort: Nord- und Ostseegebiet t. Pf.; zu 6: 3500 t. Pf.; zu 7: 9200 t. Pf.; zu 8: 3600 t. Pf; | L v i Su e #0 ‘beit8reide Qeit, L vünsde 9 D ata s L 44 Tire wahr. (Hört, hört!) Die Zeitung hat es auf unsere Veranlassung arbeitsreihen Zeit Ih wünsche Ibnen, bevor wir uns trennen, ein ungskommission des genannten Ministeriums. stellten, die Sache als unwahr erwiesen hat. (Hört, hört!) Wenn | lebhafter Beifall.) Fisccharten i bom 13./26. Februar d. J. der von Gh. Silvestru, Constantin Lieferung von elektrisGem Material na Bulgari : 141 | dessen Einwirkung s É s d A L R, , Ï L und sehr richtig !) Sand-(Weiß-)Felchen O | | und Zubehörstücke ein- für allemal und nur auf ein Jahr und Abg. Hoen (Zentr.) nobmals für die Wünsche der reihs- Te 1A B Ae, E strie- G Tae : Zeltén für die ' b. Schweb- oder Qu 3( f Ferner hat der rumänische Ministerrat auf Grund des Zndustric Lieferung von Zeltèn für die A Fr.- Verbanblui. Der Rest des Etats ergibt keine Debatte mehr. Das sür Februar 1910. d N O A - | vom 16. Februar/1. März 1910 die nachfolgenden Zndustriebegünsti- | 31, März 1910 bei My Ext in der Ge amtabstimmung definitiv genehmigt. Nordseegebiet Ostseegebiet Aeschen in Bukarest die zollfreie Einfuhr von 50 000 kg geglättetes bei der Bezirsfinanzverwaltung in Sofia. *) | ReltniämZbtn niht erbebliche A 2 l / des N i é E S j E t ats (61 für 10 000 ko j L Ee inlage ter zu den Kosten der Anstalt für die Bekämpfung der Säuglings- L. Fische. S, E ; in Teleajen die zollfrei Ginfuhr für 10 000 kg 1910 bei der Bezirks. | Gesäftsjabr 1909 nas di orscläge und i i i ck i j : i / 8 R Instr nte 1a ch | die Umlage für einzutreten, ob die Postverwaltun in den Schußzgebieten an die H57 S : 128 4 246 E N O s A Lieferung von Werkzeug und Instrumenten ia ch | die by t C : i sein mod j e 108 564 49 077 R E C d ri | Aus\{u\es vor ; ndikatsvertrag Weißfische (Alet, O E A Ñ ; Vereinigten Staaten von Amerika. 343,45 Fr. Verhandlung: 2 A SEV S I A Beirat i [ S verstanden. Die Zechenbesißerversammlung leßte Vorgang zurückzukommen, der sih zu Beginn der Sitzung in persönlichen Weislinge (Wittling, / tf : S oh L ber 70 0 ( c «i! or 7 4 T ; E _ »p » » ( T s Ye LE M - j Y Î 7 V Der "70 E 125 9231 232 066 i ) Im Gemenge mit eter. einigten Staaten von Amerika abgegangen. le]e auf dem Gebiete Bezirksfinanzverwaltuug in Sofia und in der Feen der Bahn- | Koks auf 724 0/6 (bisber 70 è/e abgespielt hat. Nach dem stenographischen Bericht hat die {wer- mittel, klein . 247 477| 67082 Kaiserliches Statistises Amit. *) Deutsches Handels-Archiv 1908 1 S. 1247.

verleßende Aeußerung des Abg. von Oldenburg Beifall auf der rechten Su 1896582] 296 061 van der Borght.