1910 / 67 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[109775]

Bei der heute stattgehabten Auslosung der 32 0/9 Anleihescheine der Stadt Landsberg a. W. Emission 1896 sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe AA Nr. 53 69 136 200 2000 M. :

Buchstabe A Nr. 266 343 370 517 526 544 587 625 627 642 über je 1000 M.

Buchstabe W Nr. 614 666 788. 829 833. 866 932 985 996 1045 ‘1086 1093 1125 1127 1153

über je

[109027]

Wir laden hierdurch dic Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu der am Sonnabend, den 9. April ds. Js., Nachmittags 5 Uhr, in der Nestauration zur „Elbterrasse“ in Riesa stattfindenden ordent- lichen Generalversammluug ein.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über den Rehnungsab\schluß für

das Jahr 1909. :

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats. t

[109843] Braunkohlen- ®& Briketwerke Roddergrube

Aktiengesellschaft, Brühl (Bez. Cöln). Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Freitag, den 15. April d. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Disch in Cöln stattfindenden ersten ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : : 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-

[109841] Berichtigung.

Der unterzeichnete Vorttans der Baumwoll- spinuerei Eilermark zu Gronau i. W. macht hierdurch bekannt, daß die Generalversammlung am Dounerstag nicht am Mittrooch —, den 31. März 1910, stattfindet.

Grouau (Westf.), 19. März 1910.

Der Vorstand. B W. ter Kull e:

[109846] ; Meininger Bade-und Dampfwasch-Anstalt,

2 O08

1. Untersuchungssachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 19. März

R

r

1910.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Nehtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

©E D Öffentlicher Anzeiger. | : 8. Î g ° 9. ‘Bankausweise. Preis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 .. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

rechnung und des Geschäftsberihts bes Vor: _“ stands mit den Anmerkungen des Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

Forberge b. Niesa, den 21. März 1910.

Sachsishe Dachsteinwerke A.-G.,

1208 1263 1274 u. 1295 über je 500 M.

Buchstabe © Nr. 702 832 über je 200 4. . Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Aktiengesellschaft. 9 s sch | . Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Atiengesellshasten.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch

Wir kündigen die vorbezeichneten Sladtanleihe- scheine den Inhabern hiermit zum 1. Oktober d. Is., indem wir bemerken, daß die Kapitalbeträge gegen Einlieferung der Anleihescheine nebst dazu gehörigen Zinsscheinen vom L. Oktober 1910 ab bei der hiesigen Kämmereikasse oder dem Bankhause S. L. Landsberger-Berlin und Breslau aus- gezahlt werden.

Die Verzinsung der ausgelosten Stadtanleihescheine hört mit dem 1. Oktober d. Is. auf.

Landsberg a. W., den 16. März 1910.

Der Magistrat. Abteilung für Kasseusachen.

[109752] : : Kreditverein von Grundbesizern der Dänischen Fnselstifte.

Verzeichnis der zur Einlösung am U. Juli 1910 gezogenen Obligationen der Serie UX und K (die Restanten aus früheren Ziehungen find in Klammern eingefügt).

9. Serie.

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 429, (568 1/10), 820, S099 1372, 2201 00S D007, 2481, 03980, 3938, 4570, 4678, 4761, 4833, 5931, 6106, 6362, (6513 71/09), (6514 1/10), 6537, 6922, 7809, 7846, 8595, S009 0D O2 ONOL (1037/41/10), 1145L; 11G, 11839 12235 12341.

Lit. B à 1000 Kr. Nr. 112, 600, (1453 1/10), 1796, (1826 1/10), 2093, 2363, 2555, 2589, 2600, 2677, 3617, 3896, 4305, 4645, 4755, 5936, (5992 1/10), (6137 7/09), 6192.

Lit. C à 200 Kr. Nr. (399 7/09), 444,

1984. 2025 204(, 2927.

Lit. D à 100 Kr. (729 7/08), 869, 1522.

Lit. E à 5000 Kr. Nr. 185.

10, Serie Abteilung fil zu 40/9.

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 311, 430, 437, 2401, 2411, 2441, 3190, 3997, 4223, 5354, 5625, 5693, 5882, 6027, 6311, 6327, 7061, 7071, 7203, 7543, 7656, 7674, 8333, 9225, 10063, 10706, 10778, 10851, FEUODA O O, 12010 12113, 120083, LoLCC, 13320, 13997, 14583. R Ener Due

Lit. B à 1000 Kr. Nr. 298, 321, 594, 1207, (1723 1/10), 1797, 2864, 3042, 3243, 3442, 3782, 3896, 4097, 4131, 5754, 6020, 6309, 7075, 7691.

Lit. C à 200 Kr. Nr. 317, 498, 845, (949 L); (1249/08) (1260-7/09), 1824 1857, 1868, 2070, 2829, 2990, 3600, 4012.

Lit. D à 100 Kr. Nr. 635, SUTDe

Lit. E à 5000 Kr. Nr. 93.

10. Serie Abteilung © zu 32 9/.

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 42, 597, 1474, 1584, 1648.

Lit. W à 1000 Kr. Nr. 261, 509.

Lit. C à 200 Kr. Nr. (15 1/10).

Die Gesamtsumme der zur Nückzahlung am 1. Juli 1910 ausgelosten Obligationen beträgt

Don ee 84 600“ Ke. 10 Abt. 1 10100. O 8e IZUOO

zus. 198 300 Kr.

Die Verzinsung der ausgelosten Obligationen hört vom 1. Juli 1910 ab, auf und der Gegenwert etwa fehlender Zinscoupons wird bei der Nückzahlung in Abzug gebracht.

Die Rückzahlung erfolgt:

in Kopenhagen an unserer eigenen Kafse,

in Berlin bei der Dresdner Bank,

in Frankfurt a. M. bei der Dresduer Bauk

in Frankfurt a. M., in Samburg bei der Filiale der Dresdner Bank in Hamburg, sowie bei den übrigen Niederlassungen der Dresdner Bauk in Deutschland, und ferner in Basel bei der Actiengesellschaft von Speyr «& Co, Banenagen, im März 1910. ie Direktion des Kreditvereius vou Grundbesitzern der Dänischen Junselstifte.

Ne 80 (271. 1/10),

1026, 1994,

A

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[109832] Rheinishe Möbelstofsweberei vorm. Dahl & Hunshe, Barmen.

Einladung zur Generalversammlung auf Donnerstag, den 14. April, Vormittags 14 Uhr, im Sitzungssaal des Barmer Bankvereins in Barmen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts, der Ge winn- und Verlustrechnung und der Bilanz sowie des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewoinn- verteilung.

3) Erteilung der Aufsichtsrat.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilzunehmen wünschen, werden gemäß & 12 des Gesellschaftsvertrages gebeten, ihre Aktien bis zum 9. April bei

dem Barmer Baukverein einer seiner Filialen,

der Commerz- und Disconto-Bank in Berlin und Hamburg,

der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin

zu hinterlegen und dagegen die Eintrittsbescheini- gungen in Empfang zu nehmen.

Barmen, den 18. März 1910.

Der Nuffichtsrat.

Arioni, Vorsitzender.

(ntlastung für Vorstand und

in Barmen oder

vorm. A. von Petrikowsky.

[109836] Portland-Cementwerke Heidelberg und Mannheim Actiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur ordentlichen Geueralversammlung auf Sams- tag, den 16, April a. c., Vormittags 117 Uhr, in das Grand Hôtel in Heidelberg ergebenst ein- geladen.

Die Aktionäre, - welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben sih über ihren Aktienbesit spätestens drei Tage vor der Generalver- sammlung bei der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern]

Baß æ@ Herz in Frankfurt a. M.,

Bayerische Vereinsbank in München, {} #8

Filiale der Rhèinischen Creditbank in Heidel-

berg,

A. Schaaffhausen’scher Bankverein in Cöln, auszuweisen und erhalten dagegen eine Stimmkarte.

Wegen des Stimmrechts wird auf §8 27 und 28 der Statuten Bezug genommen. w4

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Geschäftsberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats sind vom 2. April a. c. an in unserem Kontor zur Einsicht aufgelegt und können gedruckt in Empfang genommen werden.

Tagesordnuug :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

über das abgelaufene Geschäftsjahr ;

2) Feststellung der Bilanz und Beschlußfassung über

die Verteilung des Reingewinns;

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

Aufsichtsrat.

Heidelberg, den 18. März 1910.

Der Aufsichtsrat. Alfred Weinschenk, Vorsißender.

[109839] „Westfalia“ Aktiengesellschaft für Fabrikation von Portland-Cement und Wasserkalk zu Beckum i. W.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, den 9, Mai a. €-, Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Gesellschaft Eintracht zu Bielefeld stattfindenden 25. ordent- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1909 sowie Verteilung des Neingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Diejenigen Akttonâre, welche an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß S8 14 des Statuts ihre Aktien oder ein ihren Besitz unter Nummernangabe ausweisendes Hinterlegungsattest einer öffentlihen Behörde oder eines deutshen Notars spätestens am dritten Tage vor der General- versammlung bei

der Gesellschaftsfafse zu Beckum,

der Westfälisch-Lippischen Vereinsbank, Aktiengesellschaft, Bielefeld,

den Bankhäufern Hermann Vaderstein in Bielefeld,

Georg Fromberg « Co. in Berlin zu hinterlegen.

Beckum, den 18. März 1910.

„Westfalia“ Aktiengesellschaft für Fabrikation von Portlandcement und Wafserkalk. Der Aufsichtsrat.

H. Paderstein, Vorsißender.

[109840] Aplerbeckmer Actien-Verein für Bergbau (Zeche ver. Margarethe).

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zur diesjährigen ordentlichen Geueralver- sammlung auf Mittwoch, den 27. April d. Irs., Nachmittags 12! Uhr, nah Dortmund in das Hotel „Zum Römischen Kaiser“ ergebenst ein- geladen.

Tagesorduunug :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Geschäftslage und das Geschäftsjahr 1909 sowie des Berichts der Prüfungskommission.

9) Genehmigung resp. Feststellung der Jahres- bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1909.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat in Gemäßheit des 8 12 des Statuts.

5) Wahl der Prüfungskommission für 1910.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spätesteus am 23. April d. Irs. bis Schluß der jeweiligen Geschäftsstunden

bei der Gesellschaftskasse in Sölde i. W. oder

bei dem Bankhause Ephraim Meyer « Sohn in Haunover,

bei der Mitteldeutschen Creditbauk in Berlin,

bei der Bauk für Haudel und Judustrie in Berlin, i

bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein in Bonn vorgezeigt haben.

Die Besißer von Namensaktien müssen außerdem, um an der Generalversammlung teilnehmen und stimmen zu können, sechs Wochen vorher als Eigen-

„tümer im Aktienbuche eingetragen sein.

Der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung können vom 22. d. Mts. ab bei uns und den vorgenannten Bankhäusern in Empfang genommen werden.

Söüölde i. W., den 18. März 1910.

Der Vorstand. W. Böllert. Hohendahl.

und der Gewinn- und Verlustrechnung, Ent- lastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- gewinns und über die Entschädigung des Auf nichtsrats für das erste Geschäftsjahr. 4) Neuwahl des Aufsichtsrats. 5) Wahl der Nevisoren für das Geschäftsjahr 1910. 6) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- kapitals um eine Million Mark auf 22000 000 4 in Durchführung der Beschlüsse der Gewerken- versammlungen der Gewerkschaften Noddergrube und Brühl vom 30. April und 1. Mai 1908 und Feststellung des Mindestbetrages, unter dem die Ausgabe der neuen Aktien nicht erfolgen foll. Zux Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens drei Werktage vor dexr Generalversammluug ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars unter Beifügung eines doppelten Nummern- verzeichnisses der zur Teilnahme bestimmten Aktien während der Geschäftsstunden bei unserer Gefell- schaft in Brühl oder bei der Deutschen Bank in Berlin Filialen, bei der Bank für Handel und Filiale Hannover in Hannover, bei der Bergisch Märkischen Vank in Düssel- dorf, j bei der Nheinisch-Wesfstfälischen Dis8conto-Ge- fellschaft in Cöln, bei der Essener Credit-Anstalt in Essen (Ruhr), bei dem Efsener Baukverein in Essen (Ruhr) eingereiht haben. Zur Legitimation der Aktionäre dienen die von den Hinterlegungéstellen auszufertigenden Stimmkarten. Brühl (Bez. Cöln), den 19. März 1910. Der Auffichtsrat. F. E. Behrens, Vorsitzender.

und deren

Industrie

[109837] A. Daimler-Motoren-Gesellschaft, Stuttgart-Untertürkheim.

Die Aktionäre unserer Gesells(aft werden hier mit zu der am Freitag, den 15, April, Vor- mittags 10 Uhr, im Sitzungssaal der Württem bergischen Vereinsbank zu Stuttgart stattfindenden K X. ordentlichen Generalversammlung ein geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz per 31./12. 1909 nebst (Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Verteilung des Gewinns und über die Entlastung des Vorstands und des Auf sichtsrats.

3) Vornahme von Wahlen für den Auffichtsrat.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bei den Kassen unserer Gesellschaft in Stuttgart-Uuter türkheim oder Marienfelde oder bei der Württem- bergischen Vereinsbank in Stuttgart oder der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin oder der Bauk für Handel und Judustrie in Berlin oder bei einem Notar spätestens bis zum Ablauf des vierten Werktags vor der Ge- neralversammlung hinterlegt haben und bis zum Schlusse der Generalversammlung hinterlegt belassen.

Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist spätestens bis zum Ablauf der Hiuterlegungs- frist bei dem Vorstand der Gesellschaft ein genaues Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien ein zureichen.

Bezüglich der Vertretung in der Generalversamm- lung wird auf den § 34 Abs\. 2 unserer Statuten hingewiesen.

Stuttgart-UWntertürkheim, den 18. März 1910.

Der Vorstand.

[109831] Leonhard Tiehß Actien-Gesellschaft, Köln.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der Sonnabend, deu 23. April 1910, Vormittags 41 Uhr, in unserem Ge \chäftshause Cöln, Hohestraße 43—49, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands und des Aufsichtsrats, sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1909 und Beschlußfassung über diese Vorlagen.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl von NRechnungsprüfern.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche gemäß § 28 des Gesellschaftsstatuts bis spätestens Donners- tag, den 22. April, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Cöln oder bei einer der nach- benannten Hinterlegungsstellen :

Barmer Bankverein Hinsberg Fischer « Co. in Varmen und dessen Zweiguiederlafsungen in Cöln usw.,

Hardy & Co. G. m. b. H,, Berlin,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

b, ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungsscheine der Neichsbank hinterlegen

und eine Einlaßkarte in Empfang nehmen.

Der Geschäftsberiht sowie die Gewinn- und Verlustrechnung liegen von Freitag, den 1. April an bei unserer Gesellschaftskasse in Cöln zur Einsicht auf.

Cöln, den 18. März 1910.

Der E Ses Auffichtsrats : Streffer.

zu der am Donnerstag, deu 7. April 1910, Nachmittags 37 Uhr, im Sitzungssaal der Bank für Thüringen vormals B. M. Strupp, Alktien- gesellshaft in Meiningen, Leipzigerstraße 2, statt findenden V. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. i

Tagesordununug :

1) Beschlußfassung über die Jahresbilanz und Vor-

legung des Geschäftsberichts.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General versammlung sind diejenigen Aktionäre befugt, welche vor Schluß der Präsenzliste ihre Absicht, an der Generalversammlung teilzunehmen, kundgegeben haben.

Meiningen, den 18. März 1910.

Der Auffichtsrat.

Dr. Gustav Strupp, Vorsitzender.

[109842]

Einladung zu der am Dienstag, den 12. April 1910, Vormittags 107 Uhr, im Geschäfts- zimmer des Herrn Kgl. Notars Justizrat Burgharyh 11., Düsseldorf, Turmstraße 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für 1909. 2) Genehmigung der Bilanz und Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 5) Sonstiges. Aktionäre, welche in dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 5 Tage vor der Geueralver- sammlung l) bei der Gesellschaft oder 2) in Mainz bei der Direction der Disconuto- Gesellschaft oder

3) in Wiesbaden bei der Bankkommandite Oppenheimer & Cs. oder

4) in Wiesbaden bei dem Bankhaus Gebr. Pfeiffer « Co. oder

5) bei ‘einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Düsfseldorf, den 18. März 1910.

Chemische Fabrik für Hüttenproducie

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Lambert Kochs. Salo Meyer.

R,

Der Aufsichtsrat. Adolf Oppenheimer, l. Vorsitzender. [109834] : N

( A d .

Zuckerfabrik Wreschen A o . Cukrownia we Wrzesnui.

Infolge Antrages einiger Aktionäre, deren Anteile zusammen mehr als den zwanzigsten Teil des Grund- fapitals darstellen, werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurch zu einer am 7. April 1910, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel zum Schwarzen Adler zu Wreschen stattfindenden außer- ordeutlichen Generalversammlung ergeben|t ein geladen.

Tagesordnung :

Statutenänderung.

Aufsichtsrat und Vorstand beantragen, cinc Aenderung der 88 10 und 28 des Statuts in fol- gender Weise vorzunehmen :

Sm S 10- Ablaß 0: 10 es heißen :

„Nach einer weiteren Nachzahlung von zroanzig Pfennig pro 100 kg Nüben e'n Betrag in Höhe von 2 Prozent des Aktienkapitals und ein dementsprehender Betrag zur Zahlung von Tantiemen. nt ©® 28 10U

unter 2 und 3

die Gewinnverteilung ander- weitig geregelt werden. Die Bestimmungen unter a, b, c, d bleiben bestehen, dagegen er- halten die beiden Säße unter e und f folgende Fassung:

„e. bis vier Prozent des Aktienkapitals an die Aktionäre.

f. der Nest steht zur Verfügnng der General versammlung und soll, soweit er zur Verteilung fomtnt, zu etnem Fünftel als Superdividende an die Aktionäre und zu vier Fünftel als Nach zahlung auf Nüben an die am Gewinn betei ligten Nübenproduzenten gezahlt werden.

Kaufrübenlieferanten, welche zehnjährige Ver träge mit der Fabrik nicht abschließen oder einen Teil ihrer Nüben an andere Fabriken liefern, sollen mit ihren Nüben an der Naäzahlung nur mit 75 Prozent desjenigen Betrages, welcher au Aktienrüben und zehnjährige Vertrag8rüben fällt, beteiligt werden.“

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen im Aktienbuhe der Gesellschaft ein- getragenen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens bis zum Abend des letzteu Tages vor der Generalversammlung im Kontor der Fabrik nach Maßgabe der Vorschriften im § 21 des Statuts niedergelegt haben.

Wreschen, den 18. März 1910.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

von Skrbensky, H. Brünig. F. Mylius.

Vorsitzender. L

Falls die zur Beschlußfassung über Statuten änderungen nah § 24 des Statuts erforderliche Stimmenzahl in der am 7. April 1910, Nachmittag? 4 Uhr, stattfindenden außerordentlichen General versammlung nicht vertreten sein follte, dann finde! am selben Tage und in demselben Lokale Nach mittags 5/7 Uhr eine zweite außerordentliche Generalversammlung mit gleicher Tage& ordnung statt, zu welder wir unsere Herren Aktio näre gleichzeitig ergebenst einladen.

Wreschen, den 18. März 1910.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

von Skrbensky, H. Brünig. F. Myliu®

Vorsitßender.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien U. Aktiengesellschaften.

[109457]

Fahresbilanz des Vereins für die Herberge zur Heimat

Aktiva. Hauskonto Inventarkonto . Bankguthaben . Kassenbestand

58 080 |— 6 950 |— 1 196/05 1 622/60 67 848/65 Hameln, den 1. Januar 1910. Der Vorstaud. J Ote Ul, KAr1ger:

{109412]

für 1909,

Passiva.

20 000|— 2112/55 34 697/07 1 239/03 800|—

67 848/65

Aktienkapital Neservefonds Hypotheken . Inventarersatzkonto / Gewinn- und Verlustkonto

Der Auffichtsrat. U On Ms STIB Metltg.

Hansawerke Aktiengesellschaft Bremen.

Rechnungsabschluß per 31, Dezember 19098.

Aktiva.

A2 E 648 000'

Musterschvtkonto . A 126,90 Oen 120/00 1|- L] |

Debitorenkonto . {69 706/43

817 707/43

Bremen, den 15. Februar 1910. Hansawerke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Bedcker. Or, SPt éß: Soll. Getwwvinu- und | Á s] An Unkostenkonto . 3 710|— Abschreibungen : Mustershutzkonto Reingewinn pro 1909

Bremen, den 15. Februar 1910. Hansawerke Aktiengesellschaft. Der Vorstaud. Bedcker. Dr. Spieß. Die Dividende ist U 70, E. C. Weyhausen in Bremen zahlbar.

mit per

Bilanzkonto.

Passiva. m M 750 000) -

à 290|—

Per Aktienkapitalkonto Unkostenkonto Vortrag Gewinn- und Verlustkonto: |

Gewinn pro 1909 64 457/43

817 707/43

Geprüft und richtig befunden. Bremen, den 15. Februar 1910. / Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor.

Haben.

Berlustkonto.

M A 65 850|—

Per Beteiligungsertragskonto 2 442/93

¿ Binsenkonto

|

68 292/93

Geprüft und richtig befunden.

Bremen, den 15. Februar 1910.| : Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor.

16, März ab

Aktie vom bei dem Bankhause

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Dr. Carl Schütte, Vorsißender, Geo. Becker, stell-

vertretender Vorsitzender, Dr. Damköhler, Carl Schütte, C. H. Cremer.

O3 Aktiva.

M | A

Kassabestand ultimo Dezember 1909 . 96 903/04 Kapitaldarlehnkonto A (Hypotheken darlehn) . L Kapitaldarlehnkonto B (Bürgschafts darlehn) . S Wertpyapter und Effektenkonto

L Inventarkonto

2 864 295/67

711 796/64 30 000

4 927184

3 637 923/19

Debet. Gewinn- un

I A

1400/55

7 881136

[| 596/34

144/40

10 394/70

21 41785

An Steuerkonto .

Verwaltungskonto

, Geschäftsunkostenkonto . Porto und Gebührenkonto . Reingewinn

Bilanz 1909 31. Dezember 1909.

Bersenbrück, den 20. Februar 1910.

Vereinssparkasse in

Paffiva.

M | 25 1 790 364/52 1 637 548/71 89 765/47 37 500|— 70 000|— 92 34979 10 394/70

3 60( 929119

Kredit.

Bersenbrück Alfhausen Neuenkirchen

Spareinlagenkonto: Spareinlagenkonto : Spareinlagenkonto : Aktienkapitalkonto Neservekonto . (Garantiekonto Reingewinn

Verlustkonto.

b | A

Per Zinsgewinn . 21 417/85

21 417|85

Bersenbrück A. G.

Der Vorstand.

Der Direktor: Gibmeyer. L Geprüft und richtig befunden.

Hel

Der f\tellvertretende Direktor:

Der Nechnungsführer :

len. Nidders.

Der Auffichtsrat.

F. Shwertmann. [109452] Bilanz, Aktiva. ' e [A 109 775/50

An Werteffektenkonto . C 4 022/58

Stadt Werdau Kaution . Immobilienkonto 6G Grundstück Zwikauerstr. . Immobilienkonto E | Grundstück NRonneburgerstr. . 3 000|— Immobilienkonto H | Grundstück Gustav Adolfstr. 7 245 |— Kassakonto, Bestand 31. 12. . 40/12 Sarfert & Co. Bankguthaben 24 744/60 31 Debitors, Außenstände 131 158/86 984 892/23 Gewinn- und M | 5

6 804/ -

4 905/57

Einnahme.

An Immobilienkonto H Gustav Adolfstr. Immobilienkonto 1) Albertstr. . Zinsenkonto . iseldyacht .

9 504/11 10 149/54 184 |—

G. Zuhöne. F. H. Vogelwedde.

den 31, Dezember 1909.

19 691/65 Werdau, den 24. Februar 1910.

Gewinn- und Verlustkonto des Werdauer Bauvereins

Passiva. M A 187 500 18 750|— 10 000|— 32 983/88 8 77506 10 121/76 267 730/70

Per Aktienkapital, 625 Akt. à 300 Neservefondskonto, Best. . Delkrederekonto, Best. . Baufondskonto, Best. . Straßenbaukonto, Best. Dividendekonto, Best. .

Sa. der Passiven . Gewinn- und Verlustkonto

diesjähriger Gewinn 17 161/53

284 892/23 Ausgabe. M A 1 656/76

873/36

2530/12

Verlustkouto.

Per Geschäftsunkostenkonto . Steuerkonto

L Sa. der Ausgabe . Gewinn- und Verlustkonto Gewinn twoie oben ,

17 161/53

[19 691|65

Werdauer Bauverein: Dat DUMer, D Vorstehende Bilanz is von mir geprüft, mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend und richtig

befunden worden. Werdau, den 27. Januar 1910.

Gduard Scheller,

gewähblter Nevifor.

[109413]

Bilanz des Consum Vereins Königshütte O/S. Actien-Gesellschaft

für das Geschäftsjahr 1909.

Aktiva.

úInventar . Warenbestände Kassenbestand Effektenkonto Debitores

| M | S E 74 642/36 33/06 10 500|— 310/40

87 828/82 Gewinn- und

Aktienkapital Nefervefonds Kautionskonto . Kreditores Cin Dispositionsfonds Reingewinn .

Verlustkonto.

Passiva.

|S 16 000)

4 709/68 10 500) 19 604/50

5 003/70 32 010/94

87 828/82

Geschäftsunkosten

Reingewinn .

Í

Áb | A 37 186/93 32 010/94

69 197/87

Gewinnvortrag aus 1908 . GOeTiler Dito Bruttogewinn b. Warenverkauf

Königshütte O.-S., den 15. Februar 1910. Consum Verein Königshütte O/S. Actien-Gesellschaft.

Schwarz.

_

Hoffmann.

M A 474/20 1775/10 66 948/57 69 197187

Vorstehende Bilanz fowie das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. j Königshütte O.-S., den 17. Februar 1910.

Die Rechnungsrevisoren :

[109370] Debet.

An

Aftiva.

Kündbare Hypotheken . . Wechsel im Portefeuille . Nediskontierte Wechsel Kontokorrentdebitoren

Cffekten . Immobilien Mobilien

Wertpapierdepositen . Wertpapierdebitoren

Baarbestände

Posen, den 15.

[109451] Aktiva.

An Grundstückonto Fabrikgebäudekonto Trockenanlagekonto Wohngebäudekonto Maschinenanlagekonto Bahnanlagekonto . Utensilienkonto e Bureaueinrihtungskonto . . .. | Kassakonto o 9 Kontokorrentkonto : SIEDITOTEN Bankguthaben . , Anteilkonto Ziegelei-Genossen \chaft Ingolstadt , BVorrätekonto . Neubaukonto .

oll.

An Unkosten: Zinsen, Koblen, Steuern, Ko c ae Versicherung, Gehalt, Unkosten, Arbeiterversiherung .

Bilanz:

Vortrag von 1908 M 5 Gewinn pro 1909 ,„ 27 735,16

Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung wird der folgt verwendet: M

v

E Provisionskonto: Antizipierte Provis. . íImmobilienkonto E Mobilienkonto S, Verwaltungskosten der Immobilien Delkredere E Handlungsunkostenkonto . .. Mietskonto: Antizipierte Miete Reingewinn zur Verteilung: VLEICLVCTONDSTONIO M Santilementonto. ,. . Dividendenkonto 109% . Zur Bildung eines Pensionsfonds

Stephan.

Baue r.

Gewinn- und Verlustkonto am Schluß des Jahres 1909.

9 806,20 18 000 /,— 00/000; ¿10 000,

M A 171 855/98 20 000|—

31 498/75

97 806/20 347 201/01

Per Zinsenkonto .

Provisionskonto Cffektenkonto Mietzins .

8286/88] 1 000) 4 6 865/701 6 935|—

2 952/50

j j

Bilanz am Schluß des Jahres 1909.

M | A 583 472/08 571: 195/99 181 135/60

1140 175/76 1272 957|—

406 057/04

1 312 080|— 52 676/01

11 734 488/86! Januar 1910.

Aktienkapital . Neservefonds . Delkredere .

Depositen A. mit 3tägiger Kündigung Depofiten B mit 3 monatl. Kündigung Depositen C mit 6 monatl. Kündigung

Kontokorrentkreditoren . Kautionen .

Zinfen

Provision

Mietszins h

B CrtDaPIierobaO Nicht abgehobene Dividenden . Neingewinn v. I. 1909 .

Bank WTIiosciaÓnskKki.

(T

Vilanz per 31. D

M A 177 946/65 361 574/54 137 269/62 67 177119 123 067/58 27 582/55

67 029/98 4 332/41

M 30 907,88 520 50 der 34 828/38 166 99871 45 991113

1 213 799/74

3 400,—

Dr. Dg Ca.

ezember 1909.

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Zinsenkreditorenktonto Neservekonto . ; Amortisationskonto Dividendefkonto . Kontokorrentkonto : Kreditoren . N Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag von 1908 Gewinn vro 1909

e

Gewiun- und Verluftkonto per 31. Dezember 1909.

# Ta

115 114/11

620,05 33 355/21

148 469/32

Per Bortrag von 19098 # TEETOE «„ Pacht- und Wirtschaftskonto

646,97 werden der geseßlichen Reserve, 14 79572 dem Amortisationskonto zugewiesen, 13 500,— zur Verteilung von 30/9 Dividende verwendet Î {

und die restigen (4 4412,52 auf neue Rechnung vorgetragen. i Von den zwei aus dem Ausffsichtsrate ausgeschiedenen Herren Max Schloß, Rent! Augsburg, und Josef Schwab, Rechtsanwalt in Ingolstadt, wurde ersterer wiedergewählt, ws" Stelle des leßteren Herr Sebastian Lidl, Rentier in Kösching, neu in den Auffichtsrat gewähl* Ingolstadt, 15. März 1910.

Vereinigte Dampfziegeleien Fngolfstadt A.-“

F, Bergmaier, Vorstand.

Bruttogewinn von

t

(Gewinn pro 1908 .

5 620,05

E OAZ A D v #1 TOMLO

Kredit.

250 798/61 37 540/78 31 398/23 27 445/03

18/36

347 201/0L Vasfiva.

M S 600 000|— 234 083/60

20 000|— 530 95770 102 059/02

1 541 748/54 836 291/12

19 131196

99 302/49

20 000

9 952/50

7 705 259/73 1 896 97 806/20

11 734 488/86

Pasfiva.

Ab | A 450 000! 397 785/60

6 514|—

2 901/11 173 344/94

390/-

149 508/88

| 1213 799/74 Haben.

J î

S A | 5 620/05 140 514/06

9 335/91

148 469/32 4 33 355,21 wie