1910 / 67 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[109421]

Prehlitzer Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft in Meusclwig. Debet. _ Gewiun- und Verlustkonto am 31. Dezember 1909. Kredit. An Gebäudeunterhaltungskostenkto. M 8 {980 s Me 1 __„ Pachtkonto 8956/41 19 394 p 34 737/02

71/455/62 9 913/72 9 178/78

[109416] Aktiva.

WRLiC QUDIO, 14 0 Die

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M G7. Berlin, Sonnabend, den 19. März 1910. {uhungs\achen. n é s 6. je h i: Dffentlich C Anzeiger. 8 E E E 2c. Versicherung.

¿ AUIENt erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 K. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

VBreitenburger Portland-Cement-Fabrik.

Vilanz pro 31. Dezember 1909. Pasfiva,

N ÁU M 3 500 0002

880 000 240 274

204 000 29 979 480 1500

Grundstückskonto

Tonländerei Hok Muldsbera

Tonländerei- und Ziegeleikonto .

Gebäudekonto

Arbeiterhäuser- 2c. Konto

Maschinenkonto

Gleise- und Bahnanlagekonto . , ,

CRNTL ces Licht- und Telephonanlageck onto

M 117 335 109 041 132 511 1578 352 185 415 650 784

76 019

1716 956

Aktienkapitalkonto Obligationsanleihekonto A 920 000, in 1909 ausgelost , Mor tnto Amorti g vorquto A 192 000,— Mel ZUBe Ubt e 1D O00 Delkrederekonto Aktiendividendenkonto Obligationseinlösungskonto

31 «„ Kohlenverkaufskonto :

Gewinn aus Verkauf von Nohkohle und Briketts

on «„ Cisenbahnbetriebskonto . . i insen- und’ Provisionskonto . « Abschreibungen auf: Grundstückskonto Kohlenfeldkonto

Grwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

417 547 Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

6934 . Verlosung 2c. von Wertpapieren.

15 234/06

ei Guiet ritettfabrik GrabeSchaede Cisenbahnkonto N Konto für elektrishe An- lagen Inventar- und Utensilien- Tonto Gewinnsaldo für 1909 , Vortrag aus 1908 . . .,

181 435

9 229 98 285 4 296 10 825

3991

05 08 23

15 38

96

19 394/31

103 880/95 200 830/27

Debet.

Bilauzkonto am

436 941 31,

95 Dezember 1909.

436 941195 Kredit.

An Grundstückskonto: a. Beamtenhaus in Meuselwitz

: #6 11 650,— b. inPrehlizerFlur, Mare c. in NißmaerFlur, früherer Pfarr- plan d. früher Hammers Wiesen- u. Acker- plâne E e. in Zipsendorfer und Mumsdorfer Flur, Feldpläne ,, Kohlenfeldkonto Bt ritettfabrik Hermannschaht . . Friedrich-Wilhelmschacht E rube Schaede Brikettfabrik Grube Schaede . . Abraumkonto Kettenbahnkonto Eisenbahnkonto Konto für elektrishe Anlagen Inventar- und Utensilienkonto Beständekonto

1

u 1,—

9 000,—.

3 000,—

u « A u - w u w «“

fb

19 652 368 993 3 2

113 350 636 200 110/357 1 38 401 97 701 8 701 46 914 101 671 10 500 250

16 540 143 437 1500

1 007

S

Go

Sœl I 18] H

Meuselwitz, den 31. Dezember 1909.

Der Vorstand. Froe se.

Die Uebereinstimmun

in Meuselwiy Vesceinige ih bierdur

1715 186

SISI S1

Gewinn- einverstanden.

vorstehender Bilanz

Halle a. S,, den 24. Februar 1910.

Hermann Knauth, vereidigter

Nach den in der heute

der Auffichtsrat unserer Gesellschaft zurzeit aus nachgen

Curt Steckner, Bankier in

Halle a. S., V

Kurt Hentschel, Fabrikbesißer in Zwitau i.

Otto Stapel, Privatier in J

ena,

Mar Zell, Generaldirektor in Halle a. S., Friß Nebe, Sutsbesider und Leutnant a. D. in Busengraben.

Meuselwitz, den 16. 3

tärz 1910.

Per Aktienkapitalkonto : 72 Stück Stammaktien je 6 00 A6 21 600, 761StückStamm- prioritätsaktien 1e. 6.300 7 » 228 300,— 122StückStamm- prioritätsaktien Ut. B je 461500 , 183 000,—

Anleihekonto

Neservefondskonto

Anleihezinsenkonto

Kontokorrentkonto

Nücklagefondskonto

Beamten- und Arbeiterunter-

stüßungsfondskonto

Delkrederefondskonto

Erneuerungsfondskonto

Kautionskonto

Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag aus 1908 . : 19 394,31 Gewinn aus 1909 , 181 435,96 T ARER E B D À

e A

rialien

abritutensiltenkorto ontorutensilienkonto Säkekonto . Beteiligungskonto Cffekten-, Assekuranzkonto Kafssakonten Wechselkonto Diverse Debitoren Holsteinische Cement-Fabrik . . . 617 449,85

Vorrâte an Portlandzement, Halh- fabrikaten, Kohlen, Betriebsmate-

alien, Fässern und Faßmaterialien, Ziegelfabrikaten u. a. m. Un

Debet.

epot- u. Bürgschaftskonten 6 076 119397

A 568 596,50 Portland-

38 856 164 422 9/379 19 57210: 2 056 98 8452 315 000 112 940

1186 046:

Arbeiterspargelderkonto Bürgschaftskonto

Diverse Kreditoren

Gewinnsaldo aus 1908 4 51 78 Gewinn pro 1909

63 028/26

3953 311

11

b 693 004/45

Getwinn- und Verlustkonto þro 31. Dezember 1909,

Obligationsanleihezinsenkonto . Is

220/104/20

76 859 511 188

216 075

1,27 4,13

10 518/69 M y 22 128/19 E

Kredit.

5 693 004/25 M

432 900

220 000 189 880

2 542 391 327 120 000

17 206 6 000 133 000 1 500

200 830

1 Mit dem Geschäftsbericht und Verlustrechnung erklären Meuselwitz, den 24. Februar 1910.

Der Auffichtsrat. Curt Steckner. Y u Hent Otto Stapel. Zell. Ne

Vi D L nebst Gewinn- und Verl i ordnungsmäßig geführten, von mir E Geschäftsbüchern der Prehlitzer Braunkohlen Ait etre

Bücherrevisor.

stattgehabten ordentlichen Generalversammlung erfolgten Wahlen besteht

annten Herren: orfißender, Sa., stellvertret. Vorsitzender,

Prehliter Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft in Meuselwit.

[109422]

Froese.

Prehlitzer Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft

U in Meuselwig. Die Dividende auf das Geschäftsjahr 1909 ist von der beutigen Generalversammlung

für die Abschnitte Nr. 15 der Stammaktien . : Nr. 17 der Stammprioritätsaktien . Le Nr. 9 u. 14 der Stammprioritätsaktien Ut. B ab zur Auszahlung in ckner,

utschen Credit-Anstalt Lingke « Co.,

festgesetzt worden und gelangt vom heutigen Tage Halle a. S. bei Herrn Reinhold Ste Altenburg bei der Allgemeinen De

Leipzig bei der Privatban Zwickau i. Sa. bei der Meuselwitz an unserer

f zu Gotha F

Vereiusbauk Abteilung Kasse.

* Meuselwitz, den 16. März 1910. Der Auffichtsrat. Curt Steckner, Vorsigender.

[109423]

43% hypothekarische Auleihe der Prehlißer Braunkohlen- 9

Aktien- Gesellschaft in Meuselwiß.

Bei der am 15. d. Mts. im Beisein eines Notars

in Meuselwiß stattgehabten Verlosung

4F °/gigen Teilfs uldverschreibungen sind folgende esamtbetrage von 10000 4 zur

Nummern im Nückzahlung für 1. Oktober 1910 gezogen Nr. 40 68 93 133 255 293 311 3928

353 386,

unserer

worden :

. auf X 45,— " u“ 75, w " 375,—

iliale Leipzig, Hentschel & Schulz,

Der Vorstand. Froese.

[109479]

Actien-Brauverein Bei der am 15. März vierten notariellen

nebst Bilanz und

zu Plauen i/V.

Auslof E or Ab B ( osung unserer 9/9 Teil- \huldverschreibungen vom Ja re 19 i Gemäßheit der Anleihebedin Cas n L

6 Stücke Lit. A à 1000 4,

4 Stüdcke Lit. B Nr. 200 346 47

5 Stücke Lit. © Nr. 10 71 99 1 zur Nückzahlung

gungen nachstehende Nr. 75 130 140 321 369 438

9 496 à 500 M, 28 175 à 200 M r den 30. September a. e.

715 186/85

wir uüns

1) An Saläre, Geschäftsunkosten, Neisespesen,

[109447] Aktiva.

Gehalt an den Aufsichtsrat achtgebühr, Zinsen,Skonto, Disagio usw. teuern, Feuerversiherungsprämien und

Reparaturen an Gebäuden, Maschinen, Amortisationsfondskonto

Absch Reid gewinn

Provisionen, Kontorunkosten, Fuhr- betriebsfosten , Beleuchtungskosten, |. Kanal- und Schleusengebühren . .

Arbeiterversicherungskosten Ütensilien, Gleisanlagen und Säcken

reibungen

bei der Berliner

216 075/40

Á P)

168 294/48 12 000|— 86 81774

80 065/26 120 400/51

12 000|— 211 209/94

906 863133

Lägerdorf und Hamburg, im Februar 1910.

Die in der gestrigen Generalversammlung festge zte Divi j . März ab mit A 2 0 N g festgeseßte Dividende pro 1909

bei der Norddeutschen Bank in Hamburg,

Hamburg,

Handelsgesellschaft, Berlin,

bei dem Bankhause Ephraim Met i Auszahlung. le Eph eyer & Sohn in Haunover

Lägerdorf und Hamburg, den 17. März 1910.

Der Vorstand.

Bilanz per 31.

Dezember 1909.

Pfälzische Hypothekenbank.

|

|

f ——

Pasfiva.

[9%

e

6)

Soll.

1) Ge\chäftsfkosten: Allgemeine Unkosten Steuern u. Umlagen 265 440,38 Kosten des Pfandbrief- geschäfts

2) Abschreibung auf Cffekten-__. 3) Hypothekenpfandbriefzinsen 4) Kommunalobligationenzinsen . , . 95) Gewinnsaldo

nicht

[109448]

Aen L A Kasse, Neichs- und Notenbank Wechsel

Effekten

Debitoren im Kontokorrent: Guthaben ane

Lombarddarlehen

Zinfen- u. Annui- tätenrüdstände

Zinsen- u. Annut- täten, fällig am 1. Januar 1910 3 889 750,66

Hypothekendarlehen Sl Hiervon im Hypothekenregister eingetragen M 405 182 686,16 7) Kommunaldarlehen, im Kommunaldarlehensregister eingetragen

8) Bankgebäude

9) Grundstücksfkonto

10) Wertpapiere UntrersluUtumgsfonds 11) Hypothekenpfandbriefanferti- ungsfkonto:

Stempel auf erstmalig noch

thekenpfandbriefe und Kom- munalobligationen . . 12) Zinsen aus Darlehen, berechnet Der DL, C EELES

d ti H STR Fe @ S L S Meta ar I O M ZUESUAG R: A A

Ludwigshafen a.

In der heutigen Generalversammlung wurd U 90,— für jede i

Ludwigshafen a. R

Á 100 844 806 3 934 752 2440917 bei M 6 895 482,58 493 232,80

90 637,30

| 11 369 103

3134 410 826 2987

d

sämtlich |

3127 413/34

150 000|—

35 000|—

900 R

des Beamten-

ausgegebeue Hypo-

57 222|—

S 01 74 20

1) Aktienkapital 2) Aktieneinzahlungskonto . . 3) Hypothekenpfandbriefe : à 34 0/9 M 260 642 900 ver- loste à 4% 134 982 300 per- loste 71 000 135 053 300

4) Kommunalobligationen 4 9% 5) Kapitalreservefonds 6) Reservefonds I1 7) Reservefonds ITI 8) Kreditoren in Kontokorrent . 9) Unerhobene Gewinnanteilscheine 10) Unerhobene Zinsscheine . . 11) Konto für gemeinnüßige Zwedcke 12 Beamtenunterstüzungsfonds ¿ 13) Zinsenreserve 14) Provisionsreserve 16) Disagioreserve 16) Hypothekenpfandbriefzinsen, be- rechnet per 31. Dezember 1909 17) Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag von 1908

494 742,69

b

283 700 260 926 600

Gewinn pro 1909

Dez. 1909 1301 563/92

434 988 036/91 Getwinnu- un

b e)

M 291 345,28

168 221,271 725 006

12 050 . [14 198 552/89 49 099/05

3 367 452/39 18 352 161126 Rh., den 28. Februar

93

Aktie festgeseßt, welche sofort. aus

+, den 14. März 1910.

. 2 872 709,70

d Verlustkonto.

; A aus dem Jahre 1908 . . Wechsel- und Effektenzinsen . . Kontokorrentzinsen Hypothekendarlehenszinsen . . ommunaldarlehenszinsen . .

1 2 3 4 5 6) Provisionen

1910. Pfäl e die Dividende Ür das Jahr 1909 bezahlt werden.

Die Direktion.

1LT 412 339/94

A 18 000 000|—

2 851/21

|

|

395 979 good 1 244 000|— 7 260 000|— 2 000 000|—

250 000|— 737 590/60 270|—

1 799 782|— 10 103/49 900 79706 593 823/95 235 977/58

1 057 736/20

1547 753/13 |

3 367 452/39

434 988 036/91 Haben. A A 494 742/69 168 3681/3 277 6501/71

126 526/55 172 533/38

118 352 161136

ische Hypothekenbank.

auf D % =

T - ——_|

M P

01.781197 855 082/06

906 8633:

gelangt vom

Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

D Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[108659] L i Die am 1. April 1910 fälligen neuen Zins- scheine Nr. 2 unserer zu 83 0/9 verzinslichen Obli- gationen werden mit dem Nennwert von 46 D,— für die Obligationen Lit. A und U 4,50 , b r (öft: i "ét bet

om 21. März cr. ab eingelöst: in Berlin: bei ir Nationalbank für Deutschlaud, dem Bankhause Emil Ebeling, der Commerz- und Diskouto- bank, Bank sür Handel und Judustrie und der Dresduer Bank; in Breslau : bei der Breslauer Diskontobank und dem Schlesischen Bankverein; in Frankfurt a. M.: bei der Dresdner Bank und dem Bankhause J. Dreyfus & Co.; in Hamburg: bei der Commerz- und Diskontobank und dem Bankhause J. Magnus «& Co.; in Hannover: bei dem Bankhause Hermaun Bartels; in Hildesheim: bei der Hildesheimer Bank; in Leipzig: bei dem Bankhause Erttel, Frey- berg & Co. i:

Berlin, den 17. März 1910.

Allgemeine Deutsche Kleinbahn- Gesellschaft Actiengesellschaft. [108668] j Spinnerei & Buntweberei Pfersee.

Durch Vertrag vom 21./23. Dezember 1909 ist das R Vermögen der Aktiengesellschaft Spinnerei und Weberei Ulm in Ay unter Aus\{luß der Liquidation auf die Aktiengesellschaft Spinnerei und Buntweberei Pfersee in Pfersee übergegangen. Nachdem dieser Vertrag durh die Generalversamm- lung der beiden Gesellhaften vom 21. Januar 1910 genehmigt und die Vereinigung im Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hierdurch gemäß 8& 306 Abs. b und § 297 H.-G.-B. die Gläubiger der Aktiengesellschaft Spinnerei & Weberei Ulm in Ay auf, ihre Forderungen bei unserer Gesellschaft anzumelden.

Pfersee, den 15. März 1910.

Spinnerei und Buntweberei Pfersee. Der Vorstand. C. Weireter. _ [109722] i

Dr. Paul Meyer Aktien-Gesellschaft.

Hierdurch beehren wir uns, die Herren Aktionäre zu der ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1909 auf Mittwoch, den 6, April 1910, Vormittags 12 Uhr, nach Berlin N., Lynarstraße 5—6, ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1) Erledigung der der Generalversammlung statut- mäßig obliegenden Geschäfte, insbesondere Ent- gegennahme des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats, Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Entlastung der D e,

2) Aufsichtsratswahl. M

Rid pa Aktionäre, welche das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Generalversammlung entweder während der Geschäftsstunden bei dem Vorstand, Berlin N., Lynarstraße 5—6, oder bei einem Notar oder bei der Deutschen Bauk, Berlin, zu hinker- legen. Die Hinterlegungsbescheinigung ist, sofern die Hinterlegung nicht bei einer der bekannt gemachten Stellen erfolgt, spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand ein- zureichen. L

Berlin, den 18. März 1910.

Dr. Paul Meyer Aktien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Waldschmidt, Vorsigender. _ [109789] R : i Gummi-Waaren-Fabrik Voigt & Winde Actien-Gesellschaft in ligu.

Die 37. ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft findet am Montag, den 11. April a. er., Vormittags {1A Uhr, im Konferenzzimmer der Mitteldeutshen Creditbank hier- felbst, Behrenstraße 2, statt.

agesordnung : N 1) Genehmigung der V und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 9. 2) Ecileling des Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Genehmigung der Uquidationseröffnungsbilanz vom 1. Banuagx is j

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. :

E D iun an dieser Versammlung find die- jenigen Aktionäre berechtigt, die bis Dienstag, den 5. April a. er., Nachmittags 6 Uhr, ihre Aktien bei der Mitteldeutschen Creditbank hier, Behrenstraße 2, oder bei der Gesellschaftskasse, Kottbuser Str. 9, o „anmelden, bis zu demselben Termine diese Aktien ohne Dividenden- bogen unter Beifügung eines doppelten, arithmetisch

[109785] i Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung des

Heerdter gemeinnüßigen Bauvereins

auf Samstag, den 2. April 1910, Nach- mittags 6 Uhr, im Restaurant Daniels zu Düfsel-

dorf-Heerdt.| h Tagesorduung : i

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Verwendung des Uebershusses.

3) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

5) Verschiedenes.

Die Aktionäre werden gebeten, Anmeldungen zur Generalversammlung spätestens bis zum 30. März 1910 an den Auffichtsrat zu richten.

Düsseldorf-Heerdt, den 15. März 1910.

Der Auffichtsrat.

[109765] i Süchsisch-Thüringische Actien-Gesellschaft 0 für Braunkohlen-Verwerthung

tes #& zu Halle a./S.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung unserer Aktionäre ist auf Freitag, den 29. April, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Stadt Hamburg, gr. Steinstraße 73, in Halle a. S. anberaumt worden. E Gegenstände der Verhandlung werden sein:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts über das ver- flossene Geschäftsjahr, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos /

2) Bericht der Revisoren über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das verflossene Geschäftsjahr.

- 3) Beschluß über E der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. j l

4) Beschluß über die Verwendung des Reingewinns.

5) Wahl zum Aufsichtsrat. E

6) Wahl von Revisoren zur Prüfung der Nechnung für 1910, L /

Jeder Aktionär ist befugt, der Generalversammlung

beizuwohnen. Jede Aktie im Nennwerte von 600 4 gibt eine Stimme, jede Aktie von 1200 4 zwei Stimmen; es kann aber kein Aktionär mehr als 250 Stimmen in \ih Ls : . Diejenigen Aktionäre, welche \sich an den Ab- stimmungen zu beteiligen beabsichtigen, haben \pä- testens am dritten Tage vor der General- versammlung, und zwar bis zum 26. April, Nachmittags k Uhr, die Aktien oder den Depot- schein der Reichsbank im Bureau unserer Gesell- \chaft in Halle a. S., Brüderstraße 14, oder bei folgenden Bankhäusern: ad

Hallescher Bankverein von Kulisch, Kaempf «& Co., Hallea. S, /

Allgemeine Deutsche Creditanstalt, Abteilung Becker & Co., Leipzig, E

Privatbank zu Gotha, Filiale Leipzig, Leipzig, A

Mitteldeutsche Privat-Bauk, Aktieun-Gesell- schaft, Magdeburg, : i

Bank für Handel & Judustrie, Berlin,

Jarislowsky & Co., Berlin, : mit doppeltem Nummernverzeichnis zu hinterlegen oder mit derselben Frist die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte, die Verpflichtung zur Aufbewahrung bis zur Generalversammlung ent- haltende Hinterlegung beizubringen.

Halle a. S., den 17. März 1910.

- Der Auffichtsrat.

A. Höschele.

109480 Schlefische | Saison ¿Conibaais, Aktiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 4. Mai cr., Nachmittags 3 Uhr, in das Geschäftslokal der Breslauer Dis- fontobank, Breslau, Ring Nr. 30, ergebenst ein- geladen. 2

Tagesorung : : : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts für das Geschäfts- jahr 1909. Beschlußfassung über Feststellung der Bilanz und Verteilung des Reingewinns. 92) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat. A : 3) Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern 18) und Nevisoren 34). j Diejenigen Aktionäre, welche g an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien mit einem einfahen Nummernverzeichnis gemäß § 29 des Statuts spätestens drei Werktage vor dem anberaumten Termine 7 1) in Breslau bei der Gesellschaftskaffe, 2 in Breslau bei der Breslauer Diskonto- bank, 3) in Breslau beim Schlefischen Bankverein, 1) in Breslau bei Herren Marcus Nelken

[109791] i : Pfeiffer & Schmidt Aktien-Gesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Freitag, den 15. April 1910, Macnittags 4 Uhr, im Geschäftshause der Ge- sellshaft, Große Münzstraße 18 hier, stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung: E

1) Borleging des Geschäftsberihts sowie der Bilanz

und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1909. 2) Bes lublaflung über Genehmigung der Bilanz. 3) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands

und des Aufsichtsrats. ; Diejenigen Aktionäre, welhe in der General- versammlung das Stimmrecht ausüben wollen,. haben ihre Aktien oder einen über dieselben lautenden Depotschein einer Reichsbankstelle nebst einem doppelten Verzeichnis der Aktien spätestens bis Dienstag, den 12. April a. c., 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse oder bei der Kasse der Mitteldeutschen Privat-Bank A.-G. hier oder bei einem Notar zu hinterlegen. Eines der Ver- zeichnisse wird, mit dem Stempel der Gesellschaft oder der Depotstelle oder des Notars versehen, zurück- gegeben und dient als Legitimation zur Ausübung des Stimmrechts in der Versammlung.

Magdeburg, den 19. März 1910.

Der Auffichtsrat.

Eduard Schmidt, Vorsitzender. [109820] : Grüneberger Werkzeug - Werke Aktien- gesellschaft, Straßburg-Grüneberg (Elsaß).

Die Sen Aktionäre der Grüneberger Werkzeug- werke Actien-Gesellshaft in Straßburg-Grüneberg i. Els. werden hierdurch zu der am 21. April 1910, Nachmittags 3 Uhr, in unserm Direktionsgebäude, Grüneberg 15a, abzuhaltenden 12. ordentlichen Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht des Vorstands. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Genehmigung der Bilanz. 4) Entlastung des Vorstands. 5) Entlastung des Aufsichtsrats. 6) Erneuerung des Vorstands. R : Der Geschäftsberiht mit Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung liegt ab 20. März a. c. in unserm Geschäftslokal zur Einsicht der Aktionäre auf. Die Aktionäre, welche der Q Eng mit dem Recht der Stimmenabgabe beiwohnen wollen, haben späteftens bis 15. April 1910 die in ihrem Besitz befindlichen Aktien bei einer der nachbenannten Stellen zu hinterlegen, u. z. : a. bei dem Sitz der Gesellschaft, Grüneberg 15a, b. bei der Succursale der Bangue de Mulhouse in Colmar oder Straßburg Gl, L : wogegen sie eine Bescheinigung empfangen, welche gleichzeitig als Einlaßkarte zur Versammlung dient. Straßburg-Grüneberg, den 18. März 1910. Der Auffichtsratspräsident : Fosef Ebstein. [109344 In Gemäßheit der Bedingungen festarischen Anleihe der

Bremer Reismühlen

vorm. Anton Nielsen & Co. A. G.

von 1895 sind i 14. Me 24 Anteilscheine 8gelost mit folgenden Nummern : auge 102 160-178 189 205 253 270 325 401 18 0040559 677 (04 710 723 874 910 978 1003 1042 1046 1155. : Dieselben werden hiermit 1. Juli a. e. bei den Herren Bernhd. Loose « Co. und der : Deutschen Nationalbank Kommanditgesell- \chaft auf Aktien hier ekündigt. i f; Die M tafuna derselben hört mit dem 1. Juli a. Gan Gui, 15. März 1910. - Bremer Reismühlen mit beschränkter Haftung als Rechtsnachfolger der Bremer Reismühlen vorm. Anton Nielsen «& Co. A. G.

[109786] Kaliwerke

Aschersleben.

Infolge von Anträgen, die von Aktionären auf Grund des § 254 H.-G.-B. gestellt sind, seßen wir auf die Tagesordnung der auf den 2. April d. I., Vorm. 107 Uhr, im Architektenhause, Berlin W., Wilhelmstraße 92/93, anberaumten aufterordentlichen Generalversammlung folgende weitere Gegenstände: .

Zu b der Tagesordnung :

der hand-

zur Einlösung am

[109768] J fs Birkenwerder A Actien-Gesellschaft für Baumaterial in Liqu. Liquidationseröffnungsbilanz

per 21. Juni 1909.

Aktiva. Grundstückskonto Birkenwerder . . Gebäudekonto Birkenwerder Trockenkanalkonto Schlämmgrubenkonto Ton- und Abraumkonto Eisenbahnkonto Maschinenkonto Pferde- und Wagenkonto Inventarkonto Gebäude- und Grundstückskonto. . . Borrätekonto Anteile der Privatanshlußbahn Borgs-

dorf-Birkenwerder G. m. b. H... . Aktien der Terrain-Aktien-Gesellschaft amGroßschiffahrtsweg Berlin-Stettin Hypothekenbesißkonto Effektenkonto Assekuranzkonto Hausadministrationskonti Konto pro Dubiose Kontokorrentkonto Wechselkonto Kassakonto Verlust

# |S 91 510/50 383 467/53 74 449/05 1|—

9 460 8.000 |— 152986 7 238

1 123 068/65 129 882/20

13 000|—

255 000|— 67 500|— 5 728/05 1 030/65 1 591/35 1|— 204 043/89 21 878|— 10 566/60 90 830/50 2 651 233/97 1 215 000|— 40 000|— 845 000|— 551 233/97 2 651 233197 Gewinn- und Verlustkonto

vom L. Januar bis 21. Juni 1909. Debet. M A Verlustvortrag aus 1908 53 514/15 Steuernkonto 741/15 Gebäudereparaturkonto 1949/76 Maschinenreparaturkonto 603 20 Assekuranzkonto 1 037/25 Zinsenkonto 7 944/95 Hausadministrationskonti 8 310/30 Handlungsunkostenkonto 23 011/46 Fabrikationskonto 10 699/56 107 811/78

Aktienkapitalkonto Delkrederekonto Hypothekenkonto Kontokorrentkonto

Kredit. Handelswarenkonto S

1

Verlust

16 981/28 90 830/50

TO7 ST17S Liquidationsbilanz per 31. Dezember 1909,

Aktiva. M | A Grundstückskonto Birkenwerder . . . 91 510/50 Gebäudekonto Birkenwerder 383 670/73 Trockenkanalkonto 74 449/05 Schlämmgrubenkonto 1|— Ton- und Abraumkonto 9 460 Eisenbahnkonto S000 Maschinenkonto 151 636|— Pferd- und Wagenkonto raa Inventarkonto 7 201|— Haus- und Grundstückskonto . .. 1 124 324/04 Borrätekonto 61 514/10 Anteile der Privatanshlußbahn Borgs-

dorf-Birkenwerder G. m. b. H. Aktien der Terrain-Aktien-Gesellschaft

am Groß schiffahrtsweg Berlin-Stettin Hypothekenbesitzkonto Effektenkonto : Konto pro Dubiose Kontokorrentkonto Wechselkonto ¿ Kassakonto Verlust

13 000|—

255 000'— 67 500|— 5 728/05 1 Lde 122 343/85 1 808/50 6 56971 138 776/39 2 592 494/92 Passiva. Aktienkavitalkonto Delkrederekonto “Hypothekenkonto Kontokorrentkonto

1215 000|— 40 000|— 845 000|— 422 494/92 | 3 529 494/92 Gewinn- und Verlustkonto vom 22. Juni bis 31. Dezember 1909. Debet. A |s Beérlustvortrag per 22. 6. 09, . 90 830/50 Steuernkonto 486/85 Gebäudereparaturkonto 736/06 Affsekuranzkonto 1 097/30 Zinsenkonto : 9 587 /09 Hausadministrationskonti 4 822/09 Handlungsunkostenkonto 25 368/59 Konto pro Dubiose 10 442/60 Fabrikationskonto 13 864/82 157 235 90

Kredit. Handel8warenkonto 18 459/51

MEeR worden.

lc{ständi , also ni t folgende Stüe: so’ niht mehr verzinsbar, sind

A. von der 43/0 Anleihe von 18983. Lit. B Nr. 477 über 500 M, La p01 12/07; Lit. B Nr. 479 über 500 4, ausgelost þÞ. 31. 12. 08.

lih die Herren:

or fa H 621 762 à 200 Æ, ausgelost p. 12,00, ommerzienrat Emil Basse o t Pon der 44 °/%) Auleihe von 1903, Nainuièrziarät Louis On 2

is G Le r. 406 über 1000 , ausgelost per l S g Dr. Albert Bürklin, Erzellenz,

9, 08, 7 viedergewählt. Plauen, am 17. März 1910. Ludwigshafen am Rhein, d ä

ActiewBoauveie 2 dizudn. g n am Rhein, den 14. März 1910. W. G. Raykowski. E O

Thüringer Wollgarnspinnerei

A n, Zen - Langensalza. er Au rat unserer Gesellschaft hat, i Ablebens des bisherigen ftellverteetentei Morlidendeo,

Herrn Louis Davignon in Lei ig, wi neukonstitutert : ipzig, fich wie folgt

aul Meyer,

geordneten Nummernverzeichnisses bei einer der vorgenannten Stellen oder bei einem Notar hinterlegen und bei Beginn der Generalversammlung dem A die Hinterlegung s das abge- stempelte Duplikat des Nummernverzeihnisses oder eine sonstige Hinterlegungsbescheinigung nachweisen. L

Der Geschà tsberiht nebst Gewinn- und Verlust- ¡ ) rehnung sowie Liquivattonger ffnung ans liegt vom 8

Montag, den 21. März a. cr., ab im Ges|häfts- Sohn, Slöfinger 6 î u Cin- 9) in Berlin bei Herrn Abraham Schlefing lokale der Gesellschaft, Kottbuser Str. 9, zur A A

sicht aus. z Breslau, den 16. März 1910. Berlin, den 18. März 1910. re E Aufsichtsrat

Gummi-Waaren-Fabrik Voigt «& Winde ü ien- à der Schlefischen Dampfer-Compagnie A.-G. : E a E G othein, Vorsizender.

im ganzen 10 Stück über je 1000 4. Die Auszahlung des Nennwertes dieser aus- gelosten Teilshuldvershreibungen erfolgt vom 1. Oktober a. er. ab an den auf den Zins- coupons vermerkten Eiulösungsstellen sowie in Meuselwitz an unserer Kasse gegen Einlieferung de Sei und der dazu gehörigen, noch nit fälligen Zinsscheine. Die Cg hört mit dem 30. September auf.

«& Sohn ee ung über die Einleitung einer Schaden-

ersaßzfest\tellungsklage für die Gesellschaft gegen in Mie delibéta Mitglieder des Aufsichtsrats und Vorstands; ferner als neuen Sigenttans: y Beschlußfassung über usübung der nah Erklärung des Aufsichtsrats und des Vorstands den Kali- werken Aschersleben zustehenden Berechtigung, bis zum Juli 1910 an Stelle der Shares der SJnternational Agricultural Company die Bar- zahlung mit ca. 46 4 200 000 zu verlangen. Aschersleben, den 19. März 1910. Kaliwerke Aschersleben. Bären. Paul Albrecht.

”. ° , Ber Ç 138 776/39 Pfälzische Hypothekenbank, DEREN 555 Ludwigshafen am Rhein.

In der pERgen Generalversammlung wurden die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, näm-

5) in Verlin beim A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Ï

6) in Berlin bei der Vank für Haudel u.

Industrie,

in Verliu bei Herrn C. H. Kretzschmar,

in Berlin bei Herren Marcus Nelken &

Der Auffichtsrat. Julius Klopstock, Vorsitzender. Die Liquidatoren: H. Jaesrich. Naumann Zwirn. i Unter: Hinweisung auf die Auflösung werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Birkenwerder i Actien-Gesellschaft für Baumaterial in Liqu, Die Liquidatoren:

Deet. Naumann Zwirn.

Bankier in Letpzig, Vorsi ender, ugo Keller, Bankdirektor in Piper. Vorsitzender, Stadtrat Hermann Schmidt; Nichard Tittel, Fabrikdirektor in Leipzig. Leipzig, den 17. März 1910. [109471]

Thüringer Wollgarnspinnereci Aktien-Gesellschaft. . Siegel.

1910 Meuselwitz, den 16. März 1910. Der Auffichtsrat. Der Vorftand. Curt Steckner, Froe/e. Vorsitzender.

Bankier in Leipzig,