1910 / 67 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zeitz.

Im Handelsregister Abteilung A Nr. heute bei der Firma Opel & Kühne in Zei getragen : Die Prokura des Kaufmanns Curt wiß in Zeiß ift erloschen.

Zeigt, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Zwickau, Sachsen. [109716]

Auf Blatt 2050 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Wilhelm Meierkord in Zwickau und als ihr Inhaber der Kaufmann Wilhelm Simon Karl Meierkord in Zwi>au eingetragen worden. An- gegebener Geschäftszweig: Butterspezialgeschäft.

Zwickau, den 17. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aldcnhoven. [109548]

Beim Siersdorfer Spar- und Darlehus- Tassenverein, eingetr. Genossenschaft m. u. H. zu Siersdorf ist vermerkt worden :

Das Statut ist hinsichtlich der Quittungsleistung bei Einzahlungen geändert.

Aldenhoven, den 9. Februar 1910.

Königliches Amtsgericht.

EBCntschen. [109549]

In unser Genossenschaftsrezister ist heute bei der unter Nr. 16 eingetragenen Genossenschaft „Deutsche Spar- und Darlehnskasse, eingetrageue Ge- uossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Vergvorwerk““ eingetragen, daß der Königliche Förster Paul Schikora aus Laske aus dem Borstand ausgeschieden und der Ansiedler und Landivirt Here mann Woidt aus Bergvorwerk in den Vorstand gewählt ift.

Beutschen, den 15. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. In das worden :

5 : : : : [109550] Genossenschaftsregister ist eingetragen Am 16. März 1910.

Einkaufsverein der Kolonialwarenhäudler, eingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, Bremeu. Der hiesige Kaufmann Hermann Asnedorf ist zum Borstandsmitglied be- stellt. In der Generalversammlung vom 27. Fe- bruar 1910 ist $ 25 des Statuts ergänzt und S8 lt. [68] geändert worden. Von den Aenderungen wird hervorgehoben: Der Vorstand besteht nun- mehr aus mindestens drei Mitgliedern. Bremen, den 16. März 1910.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär. Bückeburg. Bekanntmachung. [109551]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zur Firma: Consumverein zu Südhorsteu, e. G. m, b. H. eingetragen, daß in der Generalversamm- lung vom 6. März 1910 an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Bergmanns Karl Meier der Bergmann Heinrich Cording jun. zu Südhorsten Nr. 25 in den Vorstand gewählt ift.

Vückeburg, 10. März 1910.

Surstlihes Amtsgericht. 11a.

Cöln, Rhein. [109552]

In das Genossenschaftsregister ist am 16. März 1910 bei „VBodenverwertungsgenossenschaft der Bürgermeisterei Hürth, eiugetragene Ge- vofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, Fischenich““ eingetragen :

Für Gottfried Kurth ist A>kerer Gottfried Pilgram, Kendenich, in den Vorstand getreten.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Colmar, Els. Befanntmachung. [109553]

In das Genossenschaftsregister Band 111 wurde bei Nr. 51 „Molkereigenossenschaft, e. G. m. b. H. in Baldenheim““ eingetragen :

Laut Generalversammlungsprotokoll vom 2. Mai 1909 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Borstands mitglieds Peter der Meßger Achilles Baldensperger in den Vorstand gewählt.

Colmar, den 14. März 1910.

Kaiserliches Amtsgericht.

Eckartsberga. [109770] Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 Landwirtschaftlichecr Konsumvereiu zu Eckartsberga, eingetragenen Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden : Die Genossenschaft is dur< die Beschlüsse der Generalversammlungen vom 24. Februar und 10. März 1910 aufgelöst. Liquidatoren find der Kaufmann Hildebert Münch und der Nentier Friedrih Fleis{- hauer, beide in E>artsberga. Ecfartsberga, den 15. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Egeln. [109554]

In das Genossenschaftsregister ist heute ein- getr Konsumverein für Egeln und Um- gegeud, cingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Siß Egeln.

Gegenstand des Unternehmens ift gemeinschaftlicher CGinkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 30 M, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 10. Vorstandsmitglieder sind: Hein rih Kobbe, Hermann Brandt und Albert Irrgang, sämtlih in Egeln. Das Statut ist am 27. Februar 1910 errihtet. Die Bekanntmachungen der Genossen schaft erfolgen unter deren Firma mit der Unter- ¡einung zweier Vorstandsmitglieder dur<h das Egeln’sche Tageblatt und, falls in diesem die Ver- offentlihung unmöogli<h wird, bis die General- versammlung ein anderes Blatt bestimmt, im Deutschen Reichsanzeiger. Borstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Zwei Borstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen ab- geben. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September. Die Einsicht der ste der Genossen is in den Dienststunden des Gerich!s jedem gestattet.

Egeln, den 11. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

(N Ä Ier

E [109665] Im Genossenschaftsregister Nr. 4 ift heute beim

[109715]

182 tit ein- enk-

schaft mit beschränkter Haftpflicht in Ellei i vermerkt: Der Buchhändler August Fischer ist M dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Fabrikarbeiter Hermann Lauerwald zu Gllrich in den Vorstand gewählt. Ellrich, 16. März 1910. Kgl. Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [109557] Genosfsenschaftsregistereiutrag. Genosseuschaft bayer. uud böhm. RNohglas- fabrikauten, eiugetragene Henossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Fürth. Die Genossenschaft ist dur< Beshluß der Generalver- fammlung vom 7. März 1910 aufgelöst. Ligui-

datoren sind die 4 Vorstandsmitglieder. Fürth, den 17. März 1910. Kgl. Amtsgericht als Negistergericht.

[109771] Stge.

Geislingen, Steige. K. Amtsgericht Geislingen a.

Im Genossenschaftsregister ist bei der Firma Erbbauverein Geislingen a. Stg., e. G. m. beschränkter Haftpflicht, am 15. März 1910 ein- getragen worden :

W.. Kohn ist aus dem Vorstand ausgeschieden. In den Vorstand ist neu gewählt worden: Christian Plapp, Magazinier in Geislingen. :

Den 15. März 1910.

Stv. Amtsrichter Funk. Grimma. [109558]

A Blatt 2 des Genossenschaftsregisters, den Spar- und Vorschußverein zu Trebsen, ein- getrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Trebsen betr. ist heute eingetragen worden, daß Friedrih Otto Kühne als Vorstands- mitglied ausgeschieden, daß Franz August Körner Kassierer geworden und daß der Tischlermeister Eduard Wolf in Trebsen zum Vorstandsmitglied als Kontrolleur gewählt worden ist.

Kgl. Amtsgeriht Grimma, am 16. März 1910.

GüüSstrow. [109559] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zur Firma „Molkerei Genossenschaft zu Kuhs, cingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“/ eingetragen: Der Erbpächter Friedrich Stüdemann in Kuhs ist aus dem Vorstande auêge- schieden und der Erbpächter und Schulze Johann Schippmann zu Kuhs zum Vorstandsmitglied bestellt. Güstrow, den 17. März 1910.

Großherzogliches Amtsgericht. Wamburg. [109560] Eintragungen in das Genossenschaftsregister. 1910, Müärz 15.

Gartenstadt Hamburg, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht.

Das Statut datiert vom 3. März 1910.

Der Siy der Genossenschaft ist Hamburg.

Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb von Land in und bei Hamburg und die Errich- tung von Siedelungen darauf, um den Mitgliedern, foweit sie weder ein nennenswertes Vermögen, noch ein hohes Einkommen haben, gesunde, zwe>- mäßig eingerihtete und {öne Wohnungen zu billigen Preisen zu verschaffen. Eine \pekulative Verteuerung dieser Preise \oll ausgeschlossen werden, daher werden die Grundstü>e nur in Miete, in Erbbaurecht oder unter Eintragung des Wiederkaufsre<ts (Ulmer Art) abgegeben, haupt- \ächlih in Miete. Abgejehen von den etwa er- forderlihen öffentlihen Gebäuden, Geschäfts- häusern, Werkstätten u. \. f., werden Ein- und Mehrfamilienhäuser gebaut. Häuser nach Art der großstädtischen Massenmietshäauser find ausge- schlossen. Zu den Häusern sollen Gärten gehören. Jeder Wohnungsinhaber hat das Necht auf einen Garten. Es sollen ferner gemeinnüßige Einrich- tungen aller Art geschaffen werden, die der Bil- dung von Geift und Körper dienen.

Die Haftfumme eines jeden Genoffen beträgt 200 für jeden Geschäftsanteil.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genofse fich beteiligen kann, beträgt 100.

Die Abgabe von Willenserklärungen und die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch je zwei Vorstandsmitglieder gemeinschaftlich.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen je einmal dur<h die „Mitteilungen der Deutschen Gartenstadtgesellshaft" Berlin, das „Hamburger Echo", und den „Hamburgischen Correspondenten“. Jn eiligen Fällen genügt die Beröffentlihung in den beiden Hamburgischen Zeitungen. Steht das eine oder das andere der drei Blätter niht zur Verfügung, \o genügt die Veröffentlichung in den oder dem übrigbleibenden, bis die Hauptversammlung eine weitere Bestimmung getroffen hat. Steht keines der drei Blätter zur Berfügung, so werden die Bekanntmachungen im Deutschen Reichsanzeiger veröffentlicht, bis die Hauptversammlung andere Blätter bestimmt hat.

Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt worden:

Amisrihter Bruno Adolph Carl Müller,

Peter August Adolph Wennerberg und Robert

Bertelt, sämtlich in Hamburg.

Die Einsicht der Liste der Genossen auf der Gerichtsschreiberei des unterzeichneten Gerichts ift während der Dienststunden jedem gestattet.

März 16, Hamburger Milcheiukaufsgenossenschaft, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

In der Versammlung der Genossen vom 7. März 1910 ift die Auflösung der Genossen- schaft beschlossen worden. Die Liquidation erfolgt dur< die bisherigen Vorstandsmitglieder Heinrich Dietrih Sievers, Johann Wilhelm Schwabro und Johann Peter Georg Ebeling, sämtli< zu Hamburg.

Amtsgericht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

HWohenhausen, Lippe. [109561] In das hiesige Genossenschaftsregister it bei dem daselbst unter Nr. 1 aufgeführten Kreditverein, Spar und Leihekafse für die früheren Amter Hoheuhauseu und Varenholz, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Nachschusß- pflicht ¿u Hohenhausen““ eingetragen, daß an Stelle des Mühlenbesitßers Friedrih Hironymus der Kailffmann Friedri Hironymus jun. in Hobenhausen als Nechnungsführer in den Vorstand gewählt ist. Sohenuhausen, 14. März 1910.

Consumverein Ellrich, eingetrageuec Genossen-

Homburg v. d. Höhe. Veröffentlichung aus dem Genossenschaftsregister. Spar- und Darlehenskafse, Geuossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, Oberursel. Durch og 4 der Generalersamm- lung vom 9. Janúar 1910 find die Statuten ab- geändert worden. Bekanntmachungen erfolgen im Dberurseler Bürgerfreund und Oberurseler Lokal-

anzeiger.

Homburg v. d. Höhe, den 10. März 1910. Königliches Amtsgericht. Abt. TVY. Jülich. | [109563]

In dem Genossenschaftsregister ist bei der Central- Molkerei Mersch, Rheiuland, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Mersch vermerkt, daß an Stelle der VBorjstands- mitglieder Walter Mertens in Pattern und Adolf von Meer in Hottorf der Gottfried Breuer in Pattern und Josef Neiners in Hottorf als Borstands- mitglieder gewählt worden sind.

Jülich, den 15. März 1910:

Königliches Amtsgericht. Jülich. [109564]

In dem Genossenschaftsregister ist bet dem Hasfsels- weiler Spar- und Darlehuskassen-Verein, ein- getragene Genosfseuschaft mit unbeschränkter Hastpflicht in Hasselsweiler vermerkt, daß an Stelle des Peter Noß in Hasselsweiler Wilhelm Bläsen in Hasselsweiler wählt worden ist.

Jülich, den 15. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Kattowitz, O.-S. Befanntmachung. [109754]

Im Genossenschaftsregister ist bei dem „WBeamten- BVau- und Sparverein Laurahütte-Sicmiano- wiß eingetragene Geuossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ in Laurahütte ein getragen worden, daß Felix: Arndt und Josef Kalisch, beide in Siemianowit, an Stelle der ausgeschiedenen Gerhard Erren und Paul Kupczyk in den Vorstand gewählt find.

Amtsgericht Kattowitz, den 15. II1. 19.

Koblenz. Vekanatmachunug. [109565] Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde unter Nr. 4, betreffend den Kettiger Darlehnskasfsen- Verein cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Koblenz heute ein getragen : Der Ackerer Christian Zirwas ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seiner Stelle der A>erer Peter Nikolaus Kronenwald in Kettig in den Vorstand gewählt. Koblenz, den 14. März 1910. Königliches Amtsgericht. 5. KÖsSIiun. [109566] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 16 bei dem Strachminer Spar- und Darlehns- kfasseu-Vereia, e. G. m. u. H. zu Strachmin heute eingetragen: Der Gemeindevorsteher Hermann Nest ist aus dem Vorstand autgeschieden und an seiner Stelle der Bauerhofsbesizger Otto Fischer bestellt. Köslin, den 28. Februar 1910. Königl. Amtsgericht.

Köslin. [109567] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 22 vermerkten ländlichen Spar- und Darlehnuskasse, e. G. m. b. H. in Schwerins- thal eingetragen: Die Genossenschaft isé dur< Be- {luß der Generalversammlung vom 16. Februar 1910 aufgelöst. Liquidatoren sind: 1) Bauerhofsbesißzer Johann Bulgrin, 2) Bauerhofsbesißger Ludwig Lüttshwager in

Schwerinsthal, 3) Eigentümer Georg Köppe in Meyringen. Köslin, 28. Februar 1910.

Königl. Amtsgericht.

KÜüstyin. [109568] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 29! Zorndorfer Spyar- und Darlehuskasseu-Verein e. G. m. u. H. in Zorndorf heute folgendes eingetragen worden: Der Fleischermeister Emil Hübner, der Gärtnerei- besißer Hermann Jahn und der Schmiedemeister Mar Stein, alle in Zorndorf, find aus dem Vor stand ausgetreten; an ihre Stelle sind in den Vor- ftand gewählt Lehrer Wilhelm Brauer, Bauerguts- gutsbesißer Franz Engel und Schmiedemeister Dar Heßler, alle in Zorndorf. Küstrin, den 11. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Lampertheim. Befanntmachung. [109570] _In unser Genossenschaftsregister wurde zum Konsumvereiu für Lampertheim und Um- gegend, e. G. m. b. S., eingetragen : Uus dem Vorstand ist ausgeschieden : Herwe> [I1. und neu gewählt : Haßlauer in Lampertheim. Lampertheim, der 11. März 1910.

Großherzogk. Amtsgericht. Landsberg, Warthe. [109571] Bei der im Genoffenschaftsregister unter Nr. 2 eingetragenen Spar- und Darlehuskasse Lands- berger Holländer, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lands- berger Holläuder ist folgendes vermerkt:

_ Der Eigentümer Friedrich Briese is aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Eigen- tümer Hermann Klietmann aus Landsberger Holländer getreten. Landsberg a. W., den 16. März 1910. Königliches Amtsgericht. Lehe. Bekanntmachuug. [109572] In unser Genossenschaftsregister ist beute zur Ge- nossenschaft „Molkerei Lehe, eingetr. G. m. u. H. in Lehe“ Nr. 5 eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Wilhelm Schmidt der Landwirt Heinrih NRiechers in Sievern zum Vorstands- mitgliede bestellt ist. Lehe, 15. März 1910.

Königliches Amtsgericht. 1. Lieberose. Bekanutmachung. [109755 Bei Nr. 5 des Genossenschaftsregisters, Molkerci- genofseuschaft Lieberose, ist eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Bürgermeisters Eduard Köhler ist Domänenpächter Paul Miethe in Hollbrunn zum Vorstandsmitgliede bestellt. Lieberose, den 15. März 1910.

n: Valentin der Müller Joseph

Fürstlihes Amtsgericht.

[109562]

eingetragene

als Vorstandsmitglied ge- |

Lüchow. [109573}

Molkereigeuossenschast Lübbow, e. G. m. u. H. Vorstand: Ausgeschieden Gastwirt Hermann Mar in Dangenstorf, neugewäht Hofbesizzer Heinrich Martens in Dangenstorf. Eingetragen am 14. März 1910. Königliches Amtsgericht Lüchow.

Lüchow. i: [109574]

In das Genossenschaftsregister ift bei der Molkereigenosseuschaft Schletau, e. G. m. u. S. eingetragen: Alle Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen in der Lüchower Kreiszeitung. Lüchow, den 15, März 1910. Königliches Amtsgericht.

[109575F Genosseuschaftsregister Mülhausen i. E. (58 wurde beute eingetragen :

1) in Band 1V unter Nr. 16 bet der Laudwirt- \chaftskasse, Spar- und Darlehnskasse Altenach- Mausbach, eingetrageue Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Alteuach:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. Februar 1910 bat $8 3 der Statuten einen Zusatz erhalten, worüber Abschrift \< bei den Gerichts- atten befindet.

2) in Band IV unter Nr. 8 bei der Landwirt- schaftskasse, Spar- und Darlehnskasse, einu- getrageue Genosseuschaft mit unbes<räukter Haftpflicht in Niedersept:

_An Stelle von Georg Bert i Anton Schmitt

in Niedersept zum Vorstandsmitglied und Vereins-

vorsteher bestellt.

Mülhausen, den 16. März 1910:

Kais. Amtsgericht.

Mülhausen, Els.

Naugard. [109576]

Bei der unter Nummer 18 des Genossenschafts- registers eingetragenen „Ländlichen Spar- und Darlehnskasse e. G. m. b. H. in Gr. Sabow“( ist heute an Stelle des ausgeschiedenen Borstandsmitglieds Rabe der Lehrer Ludwig Krüger in Gr. Sabow ein getragen worden.

Naugard, den 11. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Nemburg, Donau. Befauntmachung. [109677]

Spar- unv Darlehenskasseuverein Burgstall uad Umgebung, e.. G. m. u. H. in Burgstall.

In den Vorstand wurde gewählt: Kas, Josef, Giiller in Gosseltshausen; ausgeschieden ist Michael Stanglmair.

Neuburg a. D., den 11. März 1910.

Kgl. Amtsgericht.

Nenburg, Donau. Bekanntmachung. [109578]

Darlehenskasseuverein Glött e. G. m. u. H. in Glöct.

In den Vorstand wurde gewählt Weber, Josef, Oekonom in Glöttroeiler. Ausgeschieden ist Josef Wisdemann.

Neuburg a. D., den 11. März 1910. Kgl. Amtsgericht.

PasSsau. Bekauntmachuug. [109579] In das Genossenschaftsregister für Passau Bd. 1 Nr. 13 wurde eingetragen : OÖsterreichischer Bau- verein Paffau, e. G. m. b. H. mit dem Sitze in Passau. Vorstandsmitglieder sind: Anton Wintereder, K. K. Zolloffizial in Passau, Otto Korn- huber, K. K. Zollrevident in Passau, Wenzel Zajic, Wagenmeister der K. K. Staatsbahnen in Passau. Das Statut is vom 7. März. 1910. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb von Grundstücen sowie der Bau ‘oder Erwerb von Häusern zur Be faffung billiger und gesunder Wohnungen für die Genossen sowie die Verwaltung, Bermietung und wirtschaftlihe Ausnützung dieser Grundstücke und Oâuser. Die Haftsumme beträgt 180 4 für jeden Geschäftsanteil. Die Höchstzahl der Geschäftsanteile beträgt 20. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem zwei Mitglieder des Vorstands der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift beisezen. Die Be fanntmahungen der Genossenschaft erfolgen in der Donauzeitung in Passau unter der Firma der Ge nossenschaft. Gehen sie vom Vorstand aus, fo unter zeichnen zwei Vorstandsmitglieder. Geben sie vom Aufsichtsrat aus, so untenzeichnet der Borsitzende oder dessen Stellvertreter. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet. Passau, den 15. März 1910.

K. Amtsgericht Registergericht.

Pillau. BSBefoanntmachung. [109580] In unser Genossenschaftsregister is beute bei der Genoffenschaft „Glashütteuwerk zu Pillau, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Pillau eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liguidatoren nach vollständiger Ver- teilung des Genossenschaftövermögens erloschen ist. Pillau, den 11. März 1910. Königliches Amtsgericht.

KRantzau b. Earmstedt i. H. __ {109581} In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute bei

Ea S Ns L y t ee : vir. 6: „Genofseuschafts-Meierei und -Müllerzi,

e. G. m. u. S., Alveslohe-Langelu““, folgendes eingetragen worden :

Die Landleute Heinrich Lohmann und Iacob See mann sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle der Landmann Johann Storjohann in Langeln und der Landmann Johann Möller in Alveslohe getreten.

Rangau, Post Barmstedt i. Holst., den 16. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Rantdízau b. Barmstedt i. H, In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute bet Nr. 12: „Konsumverein Alveslohe-Laugeln, e. G. m. u. H. zu Alveslohe-Hoffnung““ folgendes eingetragen worden:

Der Landmann Hans Hachmann in Langeln ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der Kätner und Zimmermann Jochim Gül> in Alveslohe getreten.

Rantzau, Post Barmstedt i. Holst. den 16. März 1910. Königliches Amtsgericht.

[109582]

Rennerod. In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genoffenschaft ¡„Laundtwwirt- schaftlicher Cousumverein eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Nehe““ beute folgendes eingetragen worden:

„Die Bekanntmachungen erfolgen jeßt auf orts- übliche Weise.“

Rennerod, den 14. März 1910.

{109583]

Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Saarbrücken. [109584] An Stelle des ausgeschiedenen Friedri<h Wilhelm ist der Königliche Kohlenmesser Peter Knoblauch zu Clarenthal in den Vorstand der Molkereigeuossen- chaft, eingetragene Genossenschaft mit uube- [ränkter Haftpflicht zu Clarenthal gewählt worden. . Saarbrücken, den 11. März 1910. Kgl. Amtsgericht. 17.

Sehweidnitz. : [109585] In unser Genossenschaftsregister is Heute bei Nr. 31, betr. Spar- und Darlehnsbauk e. G. m. u. N. zu Schweiduiß eingetragen worden: Der Gasthausbesißer Eduard Schiller in Schweidnitz ist aus dem Vorstande ausgetreten und an feiner Stelle der Kaufmann Marx Caspereit in Schweidnitz in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Schweidnitz, am 16. März 1910.

Zeitz. [109586] Im Genossenschaftsregister is unter Nr. 30 bei dem Konsum-Verein für Crossen und Um- egend, eingetragene Geuofsenschaft mit be- s<hränkter Haftpflicht in Crossen a. E. heute eingetragen, daß Reinhold Dusi und Eduard Müller aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle Franz Prüfer in Crossen und Albert Gruner in ZTauchliß in den Vorstand gewählt sind. Zeig, den 12. März 1910. Königliches Amtsgericht.

ZosSenN. Bekanutmachung. [109587]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 7 „Spar- und Darlehnskasse, eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Groß-Schulzendorf““ eingetragen worden :

Nr. 6: An Stelle des Statüts vom 9. November 1906 ist auf Grund des Beschlusses der General- versammlung vom 12. Februar 1910 ‘das Statut vom 12. Februar 1910 getreten, wel<es Abände- rungen und Ergänzungen enthält.

Zofsen, den 10. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Zwingenberg, Hessenm. Bekanntmachung. In der Generalversammlung des Landwirtschaft- lichen Konsumvereins, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Auer- bach vom 6. Februar 1910 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Philipp Seibert 1. der Friedrich Rindfleisch TT. von Auerbach in den Vorstand gewählt. Zwingenberg, den 10. März 1910. Großherzogl. Amtsgericht.

[109588]

Musterregister.

ausländtis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

HMoeinerzhagen.

In das Musterregister ift eingetragen :

Unter Nr. 35: Firma Lohmann & Welschehold zu Meinerzhagen, versiegeltes Paket mit zwei Mustern für Gürtelschnallen, Ges{häftsnummern 8261 und 8262 plastische Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Fahre, angemeldet am 4. Februar 1910, Nachmittags 5 Uhr.

Meinerzhagen, den 2. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

(Di

[109725]

Zoss0nm. [109540]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen:

Nr. 1. Wilhelm Tövper, Kunsttöpferei, Dabendorf, cin mit dem Geschäfts\stempel dreimal vershlossenes Paket, enthaltend 1 Muster für Blumen- gefäße: Steine aus Ton. Abweichung der Färbung wird vorbehalten. Fabriknummern 1010, 1011, 1012, 1015, 1014 1015, 1016 1017 1018 1019 1020: Plastishe Erzeugnisse. Schutzfrist 3 Fahre. An- gemeldet am 21. Januar 1916, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Zoféen, den 31. Januar 1910.

Köntgliches Amtsgericht.

Konkurse.

Aachen. Konkurseröffnung. [109530]

Ueber das Vermögen der Automobil Centrale Kuetgens «& Lefarth Gesellschaft mit be- schränkter Saftung, zu Aachen, Hochstraße 22, ist am 16. März 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Necht8anwalt Justizrat Giesen in Aachen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. April 1910. Ah lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- terniin am A9. April 1910, Vormittags 1% Ußr, an hiesiger Gerichtsstelle, Augustastraße 79, Zimmer 12.

Aachen, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 5.

Abensberg. Befanntmachung. [109531]

Das Kgl. Bayer. Amtsgericht Abensberg hat heute, Nachm. 5 Uhr, über das Vermögen der Kaufmanns- eheleute Johann und Kathariua Hufnagl in Reustadt a. D. auf deren Antrag das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter : Gerichtsvollzieher Johann Helmberger in Abensberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Freitag, den 8. April 1910, ein- {ließli<, ist erloshen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis ebenfalls Freitag, den 8. April 1910, eins{ließlih. Wahl- und Prüfungstermin: Freitag, den 15. April 1910, Nachm. 3 Uhr, im diesgerichtlihen Sitzungssaale.

Abensberg, den 16. März 1910.

Der Gerichts\{reiber des K. Amtsgerichts: Stroh, K. Obersekretär.

Anoerbach., Vogtl. [109501]

Veber das Vermögen des Bäckers Kurt Richard Fu<8 in Auerbach wird heute, am 16. März 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Nechtsanwalt Dr. Vogt hier. Anmeldefrist bis zum 18. April 1910. Wahltermin am 11. April 1910, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am D. Mai 1910, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- lit bis zum 6. April 1910.

Auerbach, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Barmen. Konfurseröffnung. [109532]

Ueber das Vermögen des Landwirts Andreas Dürdoth in Barmen, Kapellen Nr. 5, ist am 16. März 1910, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfabren eröffnet worden. Verwalter ist der Prozeßagent Dämgen in Barmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. April 1910. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 5. April 1910, Vor- mittags 183 Uher, und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Mai 1920, Vormittags AA1 Uhr, an hiesiger Gerichts\telle, Zimmer Nr. 15.

Barmen, den 16. März 1910.

Königliches Amtszericht. Abteilung 11.

FEÆielefeld. Konfursverfahren. [109519]

Ueber das Vermögen der offeneu Handelsgesell- schaft unter der Firma „Schuhfabrik Westfalia Kröger «&. Co.“ in Bielefeld ist heute, am 15. März 1910, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Generalagent Georg Schmidt in Bielefeld. OFfener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 7. April 1910. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 16. April 1910. Erste Gläubigerversammlung am 9. April 910, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 30. April 3910, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 18, im Amtsgerichtsgebäude, Gerichtsstraße Nr. 4.

Bielefeld, den 15. März 1910. Der Gerichtsschreiber M Königlichen Amtsgerichts.

O. 10.

Brake, Oldenb. [109533]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Rechnungs- stcllers Carl Müller in Brake wird beute, am 16. März 1910, Nachm. 12 Uhr 40 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator C. Dieme zu Brake wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 15. April 1910. Wahltermin am 11. April 1910, Mittags 22 Uhr. Prüfungstermin am 29, April 1910, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. April 1910.

Brake, 1910, März 16. Großh. Amtsgericht. Abt. T. Der Gerichtsschreiber.

Binde, Westf. [109526]

Ueber das Vermögen des Kistenfabrikanten Friß Schuster zu Ennigloh ist heute, den 16. März 1910, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet worden. Verivalter: Kaufmann Wilhelm Rautenberg zu Bünde. Anmeldefrist bis 10. Juni 1910. Erste Gläubigerversammlung den 15. April 1910, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den 24. Juni 1910, Vormittags n Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. April 1910.

Vünde, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. SKonfur8verfahren. [109940]

Ueber das Vermögen des Wagenbauecers Albert Node zu Essen, Hoffnungsstraße 19, ist dur< Be- {luß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann Fri Marquis zu Essen ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 8. April 1910. Anmeldefrist bis 18. April 1910. Erste Gläubigerversammlung den 183. April 1910, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin den 26. April 1910, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Essen, Lindenallee Nr. 87, Eingang Logenstraße, Zimmer 6.

Essen, den 16. März 1910.

Der Gerichts\hreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Flensburg. SKRonfurêverfahren. [109513] Neber das Vermögen der Witwe des Schuh- machermeistes Friedrich Prehn in Flensburg, S<hloßstr. 19, wird heute, am 16. März 1910, Vor- mittags 11 Uhr, Konkursverfahren eröffnet. Berwalter ist der Kaufmann Hans Ehmke in Flens burg. + Konkursforderungen sind bis zum 25. April 1910 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 2. April 1940, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 14, Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 25. April 1910. Flensburg, den 16. März 1910. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

C R DAS

f d

Frankenstein, Schles. [109931] Ueber das Vermögen des Uhrmachers Josef Volkmer zu Frankenstein ist heute, am 17. März 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet worden. Verwalter: Kaufmann Karl Neicbel in Frankenstein. Anmeldefrist bis 25. April 1910. Erste Gläubigerversammlung den 14. April 1910, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. Mai 1910, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. April 1910. Königliches Amtsgeriht Frankeustein i. Schl.

Görlitz. [109926]

Ueber das Vermögen der Firma Central Schuh- iwvaarenhaus Marie Hecht, Inhaberin: verebe lihte Kaufmann Marie Hecht, in Görlis ift an 17. März 1910 Nachmittags 1 Uhr. das Konkurs

| hütte eröffnet.

Königshütte, O.-S. [109933] Am 7. März 1910 wurde das Konkursverfahren liber das Vermögen des Kolonialwarenkaufmanus Michael Grzefiok nit Grzesi> in Königs- Das Inserat in Nr. 59 dieser Zeitung wird insoweit berihtigt. 9. N. 8 a/10. Köuigshütte, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Labiau. [109934] Veber das Vermögen des am 13. April 1909 ver- torbenen Vesizers Eruft Liedtke aus Prouitten ist am 16. März 1910 das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Drews in Labiau. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 18. April 1910. Erste Gläubigerversamm- lung am 13. April 1910, Vormittags 92 Uhr. Prüfungstermin den 27. April 1910, Vorm. 95 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. April 1910.

Labiau, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Marne. Konkursverfahren, [109516]

Ueber das Vermögen des Mühlenbesitzers Max Westphal in Westermenghusen wird heute, am 16. März 1910, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da er seine Zahlungsunfähigkeit und Zahlungseinstellung dargetan hat. Der Rentier C. F. Thomas in Marne wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 23. April 1910. Erste Gläubigerversammlung den 7. April 1910, Vor- mittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 12, Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. April 1910.

Marne, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Neustettin. SKonfur8verfahren. [109507]

Ueber das Vermögen der Witwe Wilhelmine Allers, geb. Steffen, in Firma Hermann Allers in Neustettin ist am 16. März 1910, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Richard Brennicke hier. Kon- kursforderungen sind bis zum 25. April 1910 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung den 11. April 1910, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 10, Mai 1910, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit An- meldefrist bis 10. April 1910.

Neustettin, den 16. März 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts :

(Unterschrift), Amtsgerichts\ekretär.

Osthofen, Rheinhessen. Bekanutmachung. Ueber das Vermögen des Metzgermeisters Jean Acker in Osthofen wird heute, am 17. März 1910, Bormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Anwaltsgehilfe Georg Köhm in Osthofen. 1. Termin: 9, April 19LX0, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 23. April 1910, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist: 9. April 1910. Anzeigefrist: 9. April 1910. Offener Arrest ist erlassen. Osthofen, Rheinhessen, den 17. März 1910. Großherzogliches Amtsgericht.

[109726]

Rüdesheim, Rhein. Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Geflügelhofbesizers Hermann Sieber in Rüdesheim a. Rh. wird heute, am 17. März 1910, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justizrat v. d. Heyde in Nüdesheim a. Nh. wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 26. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 7. April 1910, Vor- mittags L075 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 20. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 1, im Ochsshen Hause, Schmidtstraße, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. April 1910.

Königliches Amtsgericht in Rüdesheim a. Rh.

Stuttgart. [109727] K. Amktsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über das Vermögen des Hugo Farubacher, Kaufmauns, hier, Gablenberger- straße 21a, Jnhabers eines Kurz-, Spiel- und Haushaltungswarengeschäfts, hier, Blumen straße 36A u. B und Karlstr. 15, am 16. März 1910, Nachmittags 64 Uhr. Konkursverwalter : Julius Noschmann, Kaufmann, hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1910. Ablauf der Anmeldefrist am 15. April 1910. Erste Gläubiger- versammlung am Samstag, den 16. April 1910, Vormittags 9 Uhr, Saal 55, allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den 30. April #910, Vormittags 9 Uhr, Saal 55. Den 17. März 1910. Amtsgerichts\ekretär Kraut.

Traben-Trarbach. E [109534]

[109772]

verfahren eröffnet und zum Konkursverwalter der Kaufmann Alfred Henschel in Görliß ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. April 1910. Anmeldefrist bis 6. Mai 1910. Erste Gläubiger- versammlung den 11. April 19106, Vormittags #0Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 23. Mai #910, Vormittags 9 Uhr, Berlinerstraße 5, [T Treppen, Zimmer Nr. 17. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts Görlit. Günzburg. Befanntimachung. [109730] Das K. Amtsgericht Günzburg hat am 15. März l. J, Nachmittags 3 Uhr, beschlossen: Ueber das Vermögen des Kaufmanns Simon Abraham in Ichenhausen wird der Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter ist der Kaufmann Adolf Mann in Ichenhausen ernannt. Offener Arrest erlassen; An- zeigepflicht bis 22. April 1910. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. April 1910. Zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Ver walters, Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und über die in $SS 132, 134, 137 K.-O. genannten Fragen

ist Termin auf Freitag, 6. Mai 1910, Vor- mittags 83 Uhr, dahier fesigesezt in Verbindung mit dem Prüfungstermine.

Giünzburg, 16. März 1910.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Pargent.

Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Eheleute Schlosser Karl Polch und Sophie geb. Kuörr in Traben- | Trarbach is am 15. März 1910, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Prozeßagent Andreas Weber în Traben-Trarbah. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Mai 1910. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 6. April 1910, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 11. Mai 1910, 10} Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle.

Traben-Trarbach, den 15. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Vaihingen, Enz. Ronfursverfahren. [109729] Neber das Vermögen des Gottlieb Stalder, Kaufmauns in Hohenhaslach, wurde beute, Nahm. 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter is Bezirksnotar Shmohl in Groß- fahsenheim. Anmeldefrist bis 18. April 1910. Wahl- termin und erste Gläubigerversammlung: 4, April 1910, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest und An- zeigefrist bis 18. April 1910. Allgemeiner Prüfungs- termin: 29, April 1910, Vorm. 10 Uhr. Vaihingen a. E., Württ., den 17. März 1910.

Gerichts\chreiberei K. Amtsgerichts. Sch eufele.

Weener. [109535] Ueber das Vermögen des Stellmachermeisters Aecilt Peters in Bunde is am 16. März 1910, Nachmittags 43 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Königlicher Auktionator Bronleewe in Bunde. Anmeldefrist bis 23. April 1910. Erste Gläubigerversammlung am 12. April 1910, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 11, Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. April 1910. Weener, den 16. März 1910.

j Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. RK8onfur8verfahren. [109523] Ueber das Vermögen der Handelsfrau Witwe Karl Brüning, Therese geboreue Moritz, zu Vierstadt wird heute, am 17. März 1910, Vor- mittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Dex Kaufmann C. Brodt hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. I. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<u}ses und eintretendenfalls über die im $& 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist auf den 16. April 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter zeichneten Gerichte (Zimmer 92) anberaumt. [[l. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. pr 1910: Königliches Amtsgericht in Wiesbaden.

Wiesbaden. Konfursverfahren. [109522]

Ueber das Vermögen der Witwe des Kauf- manns Wilhelm Fehr, Josefine geb. Heiu, von hier, alleinige Inhaberin der Firma W. Fehr « Co., wird heute, am 17. März 1910, Vor mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Justizrat Loewenthal zu Wies- baden wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 10. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. I. Termin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses wird auf den 16. April 1910, Vormittags 103 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. Mai 1910, Vormittags LOÏ Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumt. ILT. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April 1910.

Königliches Amtsgericht in Wiesbaden.

Bielefelà. Konfursverfahren. [109514] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirts Wilhelm Gößling in Großdornberg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Bielefeld, den 12. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Bielefeld. Konfursverfahren. [109518] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Lipshütß in Bielefeld wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 22. De- zember 1909 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 22. Dezember 1909 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Bielefeld, den 12. März 1910. Königliches Amtsgericht. Bitburg. [109527] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Christian Kruft in Firma Gebrüder Kruft, Bau- und Maschineuschlosserei in Kyll- burg ist zur Prüfung der nahhträgli<h angemeldeten Forderungen Termin auf den 11. April 1910, Vormittags L107 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht Bitburg, Zimmer Nr. 8, anberaumt. Kon- kursverwalter ist Prozeßagent Stu>ker in Bitburg. Bitburg, den 16. März 1910. Zimmer, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Braunsberg, Ostpr. [109929] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Cohn in Braunsberg ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den 2. April 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt. Die Schlußrehnung kann 3 Tage vor dem Termin auf der Gerichtsschreiberei 2 eingesehen werden.

Braunsberg, den 16. März 1910.

Froelih, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Bromberg. Sonfurêverfahren. [109921]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Max Mielke & Co. in Bromberg ist infolge eines von den Gemeinschuldnern gema<hten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleihstermin auf den 6. April 1910, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Bromberg, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der Verglei<s:ors{lag und die Erklä rung des Gläubigerausschusses sind auf der Gerichts- reiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Bromberg, den 14. März 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Castrop. Konkursverfahren. [109528] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Hermann Timmermann in Sodingen ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihhnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwertbaren Ver- mögensstü>e der Schlußtermin auf den 9. April 19170, Vormittags UA Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt. Castrop, den 15. März 1910. j Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Delitzsch. Konkursverfahren. [109492] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Artur Schulze in Zschortau ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden

Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger