1910 / 70 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kölnische Feuer-Versicherungs- |

Colonia. Die Gefellshaft werden hiermit zu der auf Samstag, den 9, in unserem Ge 10/12 hierselbst,

ordentlichen Generalversammlung e

Gesellschaft

Die Herren Aktionäre unserer

Vormittags 10 Uhr, Untersachsenhausen

geladen. Tagesordnun

1) Geschäftsbericht der Direktion,

sichtsrats über die Gewinn- und Verlust Vorschlag zur Gewinnverteil1 Bericht der dur die G erwählten Revisoren über die 2) Beschlußfassung über die ilanz und der Gewinn- un über die Verteilung des sichtsrats.

3) Ersaßwahl für den Aufsichtsr

4) Bes lußfassung über Aenderungen des Statuts,

und zwar :

a. betreffend den Wegfall der Solawechsel

Aktionäre

rungen der 37, 44, 48 und 49;

_b. betreffend die Streichun sabes von $ 1, des Satzes:

und die hierdur<

Abs. 1, sowie der Worte:

nisters des lih der $8 51 und 52:

c. betreffend den S 3 Fassung erhält: Der nehmens ift:

,

‘Gegen

l) Versicherung gegen Schäden,

Feuer, 2) Versicherung gegen Schäden 9) Versicherung gegen

ist die (Besellschaft nicht very tragstellern die Gründe 4) Rückversicherung in den

Rechnun Genehmigun

2007.813814

Bliß oder Sevlosion verur

+ *

1909 tng.

eneralversammlung g Þro 1909.

J d Verlustrechnung, i | _Meingewinns über die Entlastung der Direktion und des

at.

bedingten Aende-

O O L

þril cr., {äftshause, anberaumten rgebenst ein-

sowie

Auf-

Die Geschäfts Kassenlokal der

en.

Coln, den 23. M4

4 Bericht des Auf- Frl ung der Bilanz, der trehnung pro

[111122] und

Wir rufen hiermit d

der | Aktien mit 25%, = M ersuchen die Aktionäre 15, April d, Ec V

zuzahlen.

der [T [110860]

O7 “l,

g_ des leßten Ab-

es „Solche Beschlüsse bedürfen der staatlichen Genehmigung“ in 8 43 ] j „Der Beschluß bedarf der Genehmigung des Königl. preußischen Mi Innern“ in $ 47 Abs

bs. 2 und

welcher land des

welche

end

folgende Unter-

i durch x V aperden, ur< Einbruch und Diebstahl sowie dur Naub, Mos n ersi Wasserleitungs\{äden. Bei Ablehnung von Versicherungsanträgen flihtet, den An hièrfür anzugeben.

Aktiva.

vor der Generalver der Direktion einzurei ahresre<hnung eriht liegen vom

Ri >versicherungs-Actien-G Die Direktion.

Spiben-AppreturPlauenAk in Plauen i.

Spiten-Appretur Plauen A A. Schmidt.

ammlung dur nebst Bilanz 24. Mär

rz 1910.

André.

ic 2, Nate Al 250,— für je den fälligen

i der Kasse der P

Bank Aktiengesellschaft in Plauen i,

<hriftliche, ende Vollmacht legitimieren

i z cr. ab

Kölnischen euerversi

1OaN Colonia, hierselbst, e Eins lonâre off

esellschaft Colonia. tiengesellschaft V,

unsere jungen

e Aktie ein und Betrag bis zum

ktiengesellschaft.

[109882]

owie der U E g8s-Gesell- / er Herren as

An Gebäu

Kassa

Borrà lauener V. ein-

Fr.

Geschäf

Zinsenkonto . Feuerungskonto Í Vortrag für 1910 |

Bode.

Hessische Lande

An Grundstückserhaltungskonto , inenerhaltungéfonto tsunkostenkonto

idekonto Maschinenkonto ebitoren

te an Waren und Materialien Vadersleben, den 2.

Der Guffichtörat, E. Gere

s-Hypot

und Verlustkonto 1909,

Vaderslebener Molkerei-Actiengesellschaft,

Getwvinn-

[ 431|39 803/50 7 783199 420|— 1 443/67 11/616/08 VBilanzkouto. 874219] Per Kreditoren . 5 381 34 Aktienkapital 35 Neservefonds 733/60

5 701|

Per Warenkonto á

[27

20 593/40 Februar 1910.

Is

e. Fr. Brandt. Fr. Schliephak

hefenbank Aktiengesellschaft

(Unter Leitung und mit Zinsgarautie des Staates),

Nettob

Beka ilanz þe

nntmachung. r 31, Dezember 4A 909,

|

11 616/08

T 11 500) 8 000!

l 093/49

[—

Der Vorstand. e. Fr. Kühne. Herm.

K Ü h Ne,

An Kassenbestand Debitoren :

a. Guthaben bei

» weitere Anlagen ( dabon gedec>t Kommunalgaran Tilgungskommunald

zuzüglich Darlehen munale Sparkasse

Postsche>konto . o o L « lonslige täglih verfügbare Guthaben .

. Vorschüsse an öffentliche Sparkassen 1

» Jonstige Guthaben

der bei Bankhäusern ¿ M 1 565 490,55) tie

arlehen

an kom n M

Neichsbank und auf

K 32 083 848,32

j

M | A

| 371 928/57 402 013/47 l 794 144/27

|

nit | 550 135/95 52 614/98

/ s

28 431/85

317083

7124

|_A Per Aktienkapital Cs Neservefonds (ftatutaris< : Reservefonds A) Delkrederekonto : Pensionsfondskonto C N Baukonto (Neberweisung aus dem Nein Om i, Kreditoren : Einlagen öffentlicher Sparkassen . Depofiten (von Nichtprivaten) . Sonstige Kreditoren Leistungen à Konto wverdender Naten : von Kommunaldarlehns\<uldnern i;

118 516!

demnächst fällig |

916/55

1 818/99

Pasfiva.

me

M A 9 000 000 241 000

25 000/— 40 000

20 000

l 159 013/90 342 569/55

1 620 100|/__

111124] | Deutsche Hypothekenbank in Meiningen. Die ordentliche Generalversammlung vom 5. Fee bruar 1910 hat beschlossen, das bisherige Grund- fapital von M4 25 500000 um 4 3 000 000 durch Ausgabe von 2500 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je M 1200, die für die Zeit vom 1. Januar 1910 ab dividendenberechtigt sind, zu erhöhen. Dabei ist ferner beschlossen worden, das geseßliche Bezugsrecht der Aktionäre auszuschlteßen, die neuen Aktien viel- mehr zum Kurs von-127% an ein unter Fuhrung der Mitteldeutschen Creditbank und der Herren Gebrüder Sulzbah in Frankfurt a. M. stehendes Konsortium fest zu begeben, diesem aber die Ver fli<htung aufzuerlegen, die neuen Aktien den In- baber der alten Aktien zum Kurs von nicht über daß auf je zu M 1200

130% der Art zum Bezug anzubieten, é 10 200 alte Aktien eine neue Aktie bezogen werden kann. : Nachdem der Beschluß der Generalversammlung am 3. März d. J. von dem Bundesrat genehmigt und die erfolgte Kapitalserhöhung am 18. März d. I. in das hiesige Handelsregister eingetragen worden ist, bieten wir im Auftrage des Konfortiums die 2500 Stück neue Aktien den Inhabern unserer alten Aktien zum Kurs von 130 0% zuzüglich Schlußnotenstempel und 4 9% Stückzinsen seit dem l. Januar 1910 unter nachstehenden Bedingungen an : [) Die Ausübung des Bezugsrechts ist bei Ver meidung des Ausschlusses j L bis zun 9, April 1910 einschließlich entweder bei uns oder der Deutschen Hypotheken- bank (Meiningen) Filiale Berlin oder bei ciner der folgenden Stellen anzumelden : y in Berlin bei der Mitteldeutschen Creditbank sowie der Bank für Handel und Industrie, der Deutschen Vank und der Direction der Disconto-Gesellschaft, , in Frankfurt a. Main bei der Mitteldeutschen Creditbank und der Firma Gebrüder Sulz- bach sowie bei der Direction der Disconto Gesellschaft, der Filiale der Bank für Handel und Judustrie, der Deutschen Bauk Filiale Frankfurt und der Firma Lazard Speyer-Ellissen,

[111119] Accumulatoren- und Electricitäts-Werke- Actiengesellschaft

vormals W. A. Boese & Co., Berlin. Mit Rücksicht darauf, daß der Antrag von Groß- aktionären, wonach der nächsten Generalversammlung zwe>s Vereinheitlihung der bestehenden Aktien- gattungen die Zusammenlegung der nicht zur Umwandlung in Vorzugsakkien Lit. A gelangten Vorzugsaktien im Verhältuis von 10: U vor- geschlagen werden foll, erst kurz vor Ablauf der ge- stellten Umwandlungsfrist bekannt geworden ift, hat auf Ersuchen einiger Aktionäre der R diesen Umstande Nechnung tragend, bes<lossen, Stücke no<h zur Umwandlung unter den bis- herigen Modalitäten entgegenzunehmen, insoweit deren Einreichung ohne Verzug erfolgt. / Demgemäß fordern wir unsere Herren Aktionäre erneut auf, ihre Vorzugsaktien unter gleich- zeitiger Zuzahlung vou M 400,— auf jede zusammengelegte Vorzugsaktie zuzüglich 5 9%) Zinsen bom Tage des Ablaufs der ersten Frist ab (19, Januar 1910) bis zum Tage der Zahlung ohne iveitere Verzögerung in Berlin bei Herren Bercht Berlin NW., Noonstr. 3. bei Herrn G. Lilienthal, Berlin W., Jäger- straße 27, bei der- Kasse der Gesellschaft, Berlin SO,, Köpenickerstr. 154, in Frankfurt a. M. bei Herren Jacob- Wolff & Co., Frauk- furt a. M., ‘Neue Mainzerstr. 82 E einzureichen, an welchen Stellen auch die Formulare für die Nummernverzeichnisse erhältlich find. Berlin, den 22. März 1910. i Accumulatoren- und Electricitäts Werke- Actiengesellschaft vormals W., A. Boese «& Co, Der Vorstand. E. Harßtfeld. K. Kunze.

« Sohn,

[110742] ' L 5 Schwabingerbrauerei in Münthen,

[111143] : , Dampßziegelei u. Thonwerk Hennigsdorf

0.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit

zur einge

1910, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale der Firma Simon Mohrenstraße 54/55 1,

1)

2)

3) 4)

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver fammlung ihr Stimmrecht ausüben

thre

sens bis

G U straß hier

Notar zu hinterlegen.

B

Mm Psgtegelei u, Thoutwwerk Heunigsdorf a. H.

[111

Erdmannsdorfer Actien-Gesellschaft

fi

B Ver

N

N D953

H. August Burg, Aktiengesellschaft.

elften ordeutlichen Generalversammlung laden, welhe am Montag, den Us. April

Boehm, Comm.-Ges., hierselbst, stattfindet.

Tagesorduung :| | Borlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Berlustre<nung. : Beschlußfassung über die Verwendung des Nein gewinns. : Antrag auf Entlastung. Wahl von Nevisoren.

wollen, haben Aktien nebst einem Nummernverzeichnis späte zum 13, April 1910, Abeuds hr, bei der Gesellschaft hierselbst, Friedrich e 108 1, oder bei der Firma Simou Boehm, selbst, Mohrenstraße 54/55 l, oder bei einem erlin, den 23. März 1910.

lugust dei Aktiengesellschaft.

4

Der Auffichtsrat, : Emil Seldis, Vorsigender.

127]

ir Flahsgarn-Maschinen-Spinnerei

und Weberei. 4 %/0 hypothekarische Anleihe.

ei der am 15. März 1910 stattgehabten achten losung wurden nachstehende Nummern gezogen :

Lit. A. Stück 9 zu M 3000 —, r. 96 144 179 180 184 220 266 283 984.

Lit. W. Stück 60 zu t 300 r. 323 347 357 377 397 402 438 441 474 488 602 640 714 729 748 751 788 819 851 897

[111197]

Kupferwerke Deutschland.

Die Herren

Aktionäre der Kupferwerke Deutschland

in Ober-Schöneweide b. Berlin werden hierdur< zu der am Sonnabend, den 23, April 1910,

Mittags 121

findenden 1 eingeladen.

¿ Uhr, Kölner Klub, Cöln a. Nh., 3, ordeutlichen Generalversammlung

des

Sitzungszimmer statt-

Nicharßbstr. 12,

im

Tagesordnung :

1) Borlage des Berichts des

Vo1stands nebst Bilanz

und Gewinn- und Berlustre<hnung.

2) Beschlußfassung über

die Genehmigung der

Bilanz und Verteilung des Gewinns. 3) Erteilung der Entlastung des Borstands und

Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Herren Aktionäre, welche stimmberechtigt

vertreten sein

wollen,

haben ihre Aftien oder von

der Neichsbank oder einem Notar ausgestellte Depot

scheine bis zum 19

.

April 1910 bei der

Gesellschaft in Ober-Schöneweide oder Deutschen Bank in Berlin oder Bergisch Märkischen Bauk in Elberfeld

zu hinterlegen.

Ober-Schönueweide b. Berlin, 21. März 1910. Kupferwerke Deutschland. Der Aufsichtsrat. G. hon der Herberg, Vorsitzender.

[111152]

Jute-Spinnerei und Weberei Bremen in Bremen.

In der heute stattgefundenen Generalversammlung

unserer Gesellschaft wurden im

Beisein eines Notars

von unseren Anleihen folgende Nummern ausgelost,

und zwar: “4

g

l) zur Nü>zahlung am

“4

1, September 1910

von der 4°%/% handfestarischen Anleihe von 1889 Lit. A Nr. 14 und 70 à M 5000,—,

Lit. B Nr. 54 166 196 248 344 421

455 481

A Ves 949 1198 1230 1257 1267 19268 1285 1386 1467 V4 R 1476 1570 1589 1690 1733 1752 L707 1772 T1780 1807 1845 1848 1878 1883 1901 1945 1946 1951 1959 1972 2003 2012 2083 2107 2121 2102 2142 2171 2197 2253. Die Rückzahlung geschieht vom 1. 1910 ab zu 105 0% in Berlin bei der Deutschen Bank, bei der Dresduer Bauk, à in Breslau bei dem Bankhguse G. v. Pachaly's Enkel, in Dresden bei der Dresdner Bank. Nestanten. Aus der Ziehung per A. Oktober 1906; Lit. B über 300 Nr. 890. Aus der Ziehung per 1, Oktober 1907: Lit. B über A 300 Nr. 892 1470 1975. Aus der Ziehung per 1. Oktober 1908 ; Lit. B über A 300 Nr. 747. Aus der Ziehung per 1. Oktober 1909; Lit. B über 4 300 Nr. 662 989 1062.

595 600 à M 1000,—,

4) zur Nückzahlung am 1, Oktober 1910

von der kouv. 4°%/, handfestarischen Anleihe N “von 1896

ir. 34 41 54 102 112 191 399 367 402 404 407 447 470 D 990 642 677 714 735 898 909 990 92: 1109 1132 1169'> 1180 [207 1215 M 1000, und werden diese Stücke hiermit den öInhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß von den vor- stehend angegebenen Terminen ab eine weitere Ver- zinsung diefer Stücke aufhört.

Die Auszahlung erfolgt gegen Einlieferung der betreffenden Anteilsheine nebst Talons und Zins scheinen von den oben ingegebenen Terminen ab dur<h das Bankhaus BVernhd Loose «& Co. in Bremen,

Bremen, den 19. März 1910,

Der Vorstand. g Alb. Haasemann.

von Hypothekdarlehns\{uldnern ; Umlauf De 9% iger Kommunal M obligationen , .., , , 18069 600,— Umlauf 310/, iger Pfandbriefe 46 219 700, Umlauf 40/, iger Kommunalobligationen s 2 I. Umlauf 4 0/, iger Pfandbriefe 36 671 900, no< einzulösende tommunalobligationen. CoUPons : a. per 2. Sanuar 1910 fällige 232 831, b. aus früheren Terminen fällige 7 383,75 noch einzulösende Pfandbriefcoupons : a. per 2. Januar 1910 fällige 610 983,75 b. aus früheren T erminen fällige 20 246 25 J, ee E A 4d FKüdstellung bon bu<hmäßigem Disagio- gewinn 2c. [ur die Zwe>e des Weiter-

in Darmstadt bei der Vank für Handel und

600 000 i ) 00, Industrie,

ficherungszweigen. /

d. betreffend den Ersaß der Worte: an n S 10 Abs. 2 dur „Seit dem 10. April 1896“ :

@. betreffend die Cinfügung folgenden Schluß Ï 7 : qun( geuden Schluß lâr d saßes in Art. 1 des dem S igefügte Moritiamt Mrde: s dem Statut beigefügten Wertpapiere

. »NADA ; Mig L G : / ede>t mit

a Ausnahmen hiervon lind unter besonders bollte Gatte,

günstigen Sicherheitsverhältnissen nah Maß leistung durd

gabe der vom Kaiserlichen Aufsichtsamte für K pr erfdbaîten in eung und die Ermittlung des Wertes des dentlichen

inländischer städtischer Grundstü>e aufgestellte hs F 9

Grundsäße zulässig“. ez eis a1 500 000 2 I

- % F , . . ( : 4 9) Wahl von drei Neviforen zur Prüfung der (davon im Kommunalde>ungsregister einge- Nechnung pro 1910. i tragen M 34 273 745,70; Nest, wiewohl L pur Fe aohme “abs Generalversammlung find 1909 f dectungéfähig, am 31. Dezember

i Mon, Slaluts nur die seit mindestens 09 formell no< nit de>ungsrei verkaufs 34 %% iger Obligati

drei Monaten in das Aktieuregister der Gesell Tilgungshypothekdarlehen «e! E P . . 186 937 715/14 Konto für Wer ends Du: nagio schaft eingetragenen Aktieninhaber berechtigt. (davon im Hypothekenregister eingetragen | gemäß $ 26 H.-B 6 E E SUmmberechtigte Aktionäre können sih dur Be- M 83 577 244,22; Rest, wiewohl materiell ‘gewinn auf 4 9%, der übrigen stimm- 91. Dezember 1909

1 705/29

Aktiengesellschaft.

in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Bekanntmachung. Creditanstalt Abteilung Dreêden und der In der außerordentlichen Generalversammlung der Deutschen Bauk Filiale Dresden, unterfertigten Gesellshaft vom 20. Januar 1910 ist

in Gotha bei der Bank für Thüringen vor- beshlossen worden, daß zum Zwe>e der Vornahme mals B. M. Strupp Aktiengesellschaft, | n Abschreibungen und Anlegung von Erneuerungs- Filiale Gotha, i und Dispositionsfonds das Grundfapital in der

in Hannover bei der Firma Hermaun Bartels, Weise herabgesetzt wird, daß je vier Stammaktien der Filiale der Dresduer Bank in Hannover, zu einer Vorzugsaktie zusammengelegt werden, und der Haunoverschen Bank und der Firma daß diese dur Zusammenlegung entstehende Vor- Ephraim Meyer «& Sohn, L zugsafktie alle Rechte der Vorzugsaktien erhält.

in Karlsruhe bei der Firma Veit L. Homburger, Des weiteren wurde beschlossen, daß die Stamm

in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen | aktionäre ihre Aktien zum Zwecke der Zusammen- Credit-Anstalt Abtheilung Becker & Co, legung in einer, vom Aufsichtsrat zu beslimmenden, und der Deutschen Bank Filiale Leipzig, öffentlich bekannt zu machenden Frist, die niht über

in Mannheim bei der Firma Marx «& Gold- den 1. April 1910 hinaus festgeseßt werden, darf, schmidt, der Rheinischen Creditbank und der einzureichen haben, und daß hinsichtlich derjenigen Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A. G., | Aktien, welche innerhalb der Frist nicht zur Ein-

in Meiningeu bei der Bank für Thüringen reichung gelangen, das Verfahren wegen Kraftlos- vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft, erklärung eingeleitet werden soll.

an fonstige Kom- munalyerbände u. Darlehnsforde rungen re-

Bon nun »9 | u-DON 220 000 folgende Worte: L 249

564 942 1234

[42 14

9 937 549

318 576 1014

1262

64 282 300|—

Oktober

92 446 400|—| 116 728 700

| 240 214/75 34 403 848/32

630 830| 871 044/75 f

———|

[10 857/85

[01 0/

vollmächtigte aus der Zahl berehtigten Aktionäre auf Grund Privatvollmacht vertreten lassen. Vollmachten müssen spätestens eneralversammlung der Direktion eingereiht werden. Die Jahresre<hnung nebst Bilanz [häftsbericht liegen vom 24, März cr. lokale der Gesellschaft ktionäre offen. Spit, den 31. März 1910.

Kölnische Feuer-Verficherungs-Gefellschaft

i Solonia. Die Direktion. André.

[111141]

[111142] Rückversicherungs - Actien-G Colonia.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm-

lung findet auf Beschluß unseres Samstag, den 9. April cr., 12 Uhr, in dem Geschäftshause euerversfiherungs Gesellshaft Col Sachsenhausen 10/12 hierselbst, statt. Tagesordnung :

de

l) Geschäftsbericht der Direktion, Bericht des

fichtsrats über die Prüfung Gewinn- und Verlustrechnung Vorschlag zur Gewinnverteilung.

Bericht der dur<h die General erwählten Revisoren über die Beschlußfassung über die Bilanz und der Gewinn- über die Verteilung des über die Entlastung der D lihtsrats.

3) Ersaßwahl für den 4) Beschlußfassung und zwar:

a. betreffend den Aktionäre und die derungen der S8 4,

LC, 21:

der

Neinge

Aufsichtsrat.

hierdur< 5, 6, 8, 9, 10,

1,

b, betreffend St

schnitts 1X sowie der Formulare A e. betreffend die Einfügung folgen |aßes in Art. 1 des dem Statut Negulativs :

„» Ausnahmen hiervon sind unte

günstigen Sicherbeitsverhältnissen na< Maß- Uufsichtsamt für Ermittlung des

gabe der vom Kaiserlichen

die Beleihung und die Wertes inländischer städtischer aufgestellten Grundsätze zulässig“.

9) Wahl von drei evisoren zur P Rechnung pro 1910. ; Stimmberechtigt ist jeder seit 4 8 Beginn der Generalversammlung register eingetragene Aktieninhaber. beretigte Aktionär kann ih durch mächtigten aus der Zahl der übrigen stimm ftionäre fraft öffentliher oder Priv vertreten lassen. Bevollmächtigte müssen sih spätestens

an vorhergeheuden

zur Einsicht der

pro 1909

Nechnung

Genehmigung der

und Verlustre<nung,

Direktion und des Auf-

über Aenderung des

Wegfall der Solawehsel der bedingten Aende-

| ( reihung der Worte: die staatliche Genehmigung einzuholen“ sub 8, des Abschnitts VIIT 8 30 und

in das Aktien-

D S

einen Bevoll-

öffentliher oder Die betreffenden

der Tage

dem

sowie der Ge ab im Kassen- Herren

esellschaft

Aufsichtsrats Vormittags r Kölnischen onia, Unter

j Auf Bilanz, der und

versammlung pro 1909.

winns sowie

Statuts,

Le: 10, 14

„und

in 8 26

des Ab- 1).

den Schluß-

beigefügten

r besonders

Grundstü>e

rüfung der

de>ungsfähig, am formell noch nit Lombarddarlehen

darlehen: Nückstände

züglih der in anteilige Naten Pi i Zins- und Tilgungsrat lehen :

der in 190 Zinsbeträge

insen) E am 1. Januar 1910

züglich der in 190 anteilige Zinsbeträge

Id Effekten . x (M 77 000 98 9% ige

E ò 9%

M

z und

Hessische

ronds) „nventar .

Bestand an obligationen nom. M Bestand an

Bankgebäudekonto FZmmobilienkonto

Soll.

An Bureaugerätschaften,

gemeine Unkosten, Einl.-Prov. ; Gehälter E Vergütungen beim Be Bonifikation auf Wi briefen und Kommu Rursverlustes und der Disagio auf Kommunal

Zinsen auf Kommunaloh Zinsen auf Pfandbriefe Kosten bei

Gebühren für mittler , (Gewinn : Vortrag .

ochen vor er stimm-

berechtigten atvollma%ht

Dugang-

Die statutengem Darmstadt, de;

am Tage

t de>ungsreif)

Zins- und Tilgungsraten

am 1. Januar 1910 fällige Beträge, ein- [ließli M 1950,50 Rate aus dem Dar- ehen an eine kommunale Sparkasse (ab

Nückstände (darunter M4

de Staats Obligationen, nach 8 35 des Statuts für den

Effektenkonto (eigener Obligationen) : / zurücgekauften

zurüdgekauften Pfandbriefen nom. Æ 1314100— , E,

Heizung,

Porto und

Disagio auf Pfandbriefe

Dic Dividende

aus Kommunal-

) eingegangenen) ,

aus später fälligen en âus Hvpatbekdars 128 417 44

fällige Beträge (ah-

9 eingegangenen) ¿ aus ]pâter fälligen

ge, 6 141 000- T 200, _ 4 0/0 ige Anlage

Neserve-

Kommunal- 606 200,

l 229 091/50 E | a

208 413/41

117 863/50 imi U V O

155 424/98 987 213/09

173'596/10 (0 920/10

967 945 |—

E

Ÿ

Gewiun- uud Verlustre<hnung per 31. Dezember

Beleuchtung,

rtrieb der ederplazierung von nalobligationen Aufnahmespesen, bligationen .

ligationen

amtlihe Auskünfte und Vergütungen an Ver

für das Jahr 1909

äß ausscheidenden Mit

1 21. März 1910.

Der Großherz J

« aft

Versicherungskosten, Coups.-

Schuldverschreibungen, eigenen (eins{ließli< des abzüglih Zinsen) . F

. M 1 161 66261 » 2875 488 65 . “e . , Etat

i Anfertigung der Schuldverschreibu; Begebungsstempel, Umsaßstempel und Talonst

129 3

sonstige all-

L. Pfand-

. M 23 819/60 72 388,—

igen , U Cu 8

l

M 100 906 79 „548 675 41

D 162 wurde in

Hessische Laudes-H ogliche Direktor: tan.

74 120/25

96 207/60

4 037 151/96

649 582/90

121 341 563/46 93 655/03

326 287196

l 316 164/17 197 1541!

97 036/50

71 145/18 59 878/45

73 401/58

M Â

16 875/23

7 194/17

23190 6 168/95

7416/21

4 739177

RUrsgewinn auf 4 0/, Obligationen über /0 .

P E 15 947| Kursgewinn auf 4 °/0 Pfandbriefe über (

/o tg o C Q 47 645 à Gewinnsaldo: / Vorträg . 100 906/79 __ vugang M O o Pei E 548 675/41 dessen Verwendung die Generalversammlung F O _ genehmigt hat wie folgt: eservefonds A, Zuweisung. M Dividende, 310%, aus 6 9 000000— i Abschreibung auf Inventar nah $ 7 Abs. 3 des Ges.-BVertr. Pensionsfonds, Zuweisung . Baukonto, Zuweisung Allgem. Betriebsreserve ¿Mone Gewinnvortrag auf 1910 .

(1: 000,—

315 000, 10 000 6 000 10 000, ; 10 000 und v. 120: 000. 104 582,20

M 649 582,20

)

50

63 592/50

649 582/90

1909,

Per Gewinnvortrag E O G Ln ; Geldbeschaffungs- 2. Kosten auf Kommunaldarlehen einschl. Eingänge gestundeter Geldbeschaffungskosten aus früheren S ahren E M 54 62774 » desgleichen auf Vypothekdarlehen . « 187 14786 Agio auf Kommunalobligatione ¿ | y l [Mo 1al gationen , H 32 B97 La Agio auf Pfandbriefe , ¿ i D zinsen aus Kommunaldarlehen ; Zins ß . M 1241 935 3 Zinsen aus Vypothekdarleben 1340 Zinsen aus laufenden Guthaben . Kleinere Einnahmen aus Wechseln, _Josten Wertpapieren, E « &lsagiogewinn usw. (ÜVeberführun 1 die wee des Weiterverkaufs 31 ï Zmmobilienmieteertragt Tonto

Wertpapieren und ver-

aus der Nükstellung für % iger YVbligationen)

l der Generalversamm glieder des Aufsichtsr

ypothefe

ats wurden einstimmig wiedergewählt.

„_3 224 643 40 R ———

R | e 129 373 401/58

Haben.

2a 100 906/79

241 775/60 110 412/—

f

4 466 972/29 79 690185

8 954/50

155 151 |— 1 276/74

lung vom 21. März l. F, antragsgemäß auf 31 0/, festgesetzt.

nbanufk Aktiengesellschaft,

Der Großherzogliche Direktor : Ur. Fresenius.

5 164 73977

in München bei der Deutschen Bank Filiale München, der Firma Georg Münzing, der Pfälzischen Bauk und der Kommandit- gesellschaft Bernard Weinmaun, :

in Nürnberg bei der Deutschen Bank Filiale

Nürnberg, der Mitteldeutschen Creditbank

Filiale Nürnberg undder Pfälzischen Bank, in Stuttgart bei der P EMBEpg ego Bank-

anstalt vormals Pflaum «& O.

2) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt werden foll, ohne Divi- dendenbogen mit einem doppelten Nummernverzeichnis einzureichen. Die Aktien werden mit einem Vermerk über die stattgehabte Ausübung des Bezugsrechts versehen und baldmöglichst zurü>gegeben. : /

3) Der Bezugspreis von 130%, = A 1560 für jede Aktie ist zuzüglih 4% Zinsen auf t 1200 Nennwert vom 1. Januar 1910 bis zum Lage der Ausübung des Bezugsrechts und zuzüglich des Schluß notenstempels bei der Anmeldung bar zu zahlen.

4) Veber die geleistete Zahlung wird auf dem An meldeschein Quittung erteilt. : :

5) Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt vom 14, April 1910 ab gegen Nückgabe der eben genannten Quittung bei derjenigen Stelle, bei der die Anmeldung erfolgt ist. i

6) Formulare für Anmeldeschein und Nummern- verzeichnis stehen bei uns, unserer Filiale Berlin und jeder der obengenannten Stellen kostenfrei zur Verfügung. iz

Meiningen, den 22. März 1910.

Deutsche Hypothekenbank. Dr. Braun. Kircher. Paulsen.

(111131] Actiengesellschaft / vormals Frister & Roßmann, Berlin.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars er- folgten zehnten Auslosung unserer 43 °/o igen Teil- shuldverschreibungen And folgende Stücke ge- ¡ogen worden : L /

Lit. A. Nr. 22 27 53 67 92 119 267 465 493 498 570 593 692, 13 Stücke à 1000 ,—,

Lit. B. Nr. 157 187 240 267 495 498 515 532 90 551 624 674 773 789 798 872 963 970 1052 1079 1239 1292 1329 1371, 24 Stücke à M 500 —,

und werden solche hiermit den Inhabern zur Ein- lôsung am 1. Oktober 1910 mit dem Bemerken ge- kündigt, daß von diesem Termin ab eine weitere Ver- ünsung derselben aufhört. L,

Die Nückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der betreffenden Stücke nebst Talons und den noch nicht fälligen Zinsscheinen am 1A, Oktober 1910 al] pari mit cinem Zuschlage von 5% bei der

Deutschen Bank in Berlin, :

dem Bankhause M UEntY « Mittelmaun,

Berlin C., Petriplay 4, dem Vankbause Marcus. Nelken «& Sohn, Berlin (., Sceydelstr. 8, und unserer Gesell- schaftskasse, 30. Skaliterstr. 134/5.

Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, daß die am L, April ds. J. fällig werdenden Zins- coupons Nr. 8 Serie 11 unserer 43 %%/oigen Teils- shuldverschreibungeu ab Fälligkeitsdatum bei den obengenanuten Zahlstellen zur Einlösung gelangen.

Berlin, den 21. März 1910.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Waldemar Nichter.

- Die Frist für die Einreichung der Aktien wurde seitens des Aufsichtsrats auf den 15. März ds. Js. festgesetzt. : L

Netbbem diese Frist nunmehr abgelaufen ist, ohne daß die Einreichung sämtlicher Stammaktien zum Zwe>e der Zusammenlegung erfolgt ist, ergeht hier- mit im Hinbli> auf $ 219 des H.-G.-B. an die Besißer der Stammaktien, welche bisher ihre Stammaktien zum Zwecke der Zusammenlegung nicht zur Einreihung gebraht haben, die wiederholte Aufforderung, diese ihre Stammaktien

bis spätestens 20. Juni ds, Js. |

bei dem unterfertigten Vorstand oder bei der Bayer. Bauk für Handel und Industrie zur Cinreichung zu bringen, widrigenfalls die nicht ein gereichten Stammaktien für kraftlos erklärt werden.

Für fraftlos erklärt werden auch diejenigen ein- gereihten oder zur Einreichung gelangenden Stamm- aktien, welhe zur Durchführung “der Z"sammen legung nicht ausreihen und der Gesellschaft zur Ver wertung für Rechnung der Beteiligten niht zur Berfügung gestellt wurden oder werden.

Un Stelle der für kraftlos erklärten Stammaktien werden gemäß Beschluß der Generalversammlung neue, im Wege der Abstempelung geschaffene Vor- zugsaktien ausgegeben, und zwar eine Vorzugsaktie für vier Stammaktien. Diese Vorzugsaktie wird zum Börsenpreis und in Ermangelung eines solchen durch öffentliche Versteigerung verkauft. Der Grlös wird den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktien- besißes ausgehändigt werden.

München, den 22. März 1910.

Schwabingerbrauerei in München, 2 ftiengesellschaft. Karl Stahl, Vorstand.

92] j Waißingerbräu Aktiengesellschaft Miesbach.

Gemäß $ 18 des Statuts werden die Herren Aktionäre hierdur< zu der am Sonnabend, den 30, April 1910, Vormittags 11 Uhr, im Gasthof Waitinger in _Miesbah stattfindenden Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung: l) Erstattung des Geschäftsberichts per 31. De- zember 1909 seitens des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats. j j i 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und Gewinnverteilung sowie Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Aufsihtsratäwabl, i

Diejenigen Aktionäre, die ih an der Generalver- sammlung beteiligen wollen, haben gemäß $ 18 des Statuts ihre Aktien oder etnen „ordnungsmäßigen Hinterlegungsschein über deren bei einem beutiGen Notar erfolgte Hinterlegung spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der Bayerischen Hypotheken- & Wechsel-Bank und der Bayerischen Haudelsbank in München, der Bank für Brau-Judustrie in Berlin und Dresden, der Werk- «& CreditgenossTuschaft in Miesbach oder bei den Gesellschaftskafsen in Miesbach und Landsberg a. L, zu binterlegen.

Miesbach, den 22. März 1910.

Waitßingerbräu Aktiengesellschaft. &, Fohr, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

[1

[109 A

Kassakonto M dg O Buchdru>kereieinrihtungskonto

Verlagskonto

Ban

Hauskonto Debitorenkonto Effektenkonto

Geschäftsunkostenkonto . Papier- und Farbenkonto Zinsenkonto

Hauskonto .. Abschreibungen Neingewinn

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften,

761]

ftiva. Vilanz per

tyr

72 371,66 3 883,

Abschreibungen L

kfonto

Vorderpfälzische Genossenschaftsdruckerei e. G. m. 31, Dezember 1909, 95

D L

6189/80 68 488/66 30 000|— 13 666|— 6218491 20 191 /:

800|—

201 857/96

34

Kapitalkonto Hypothekenkonto . Kreditorenkonto Darlehnskonto

Gewinn- und Verlustkonto.

79 25124 26 705/91 1 697/03 21150

3 883 98/38

111 657/06

Die Mitglieder unserer Genossenschaft laden wir hierdur< zu der am 1910, Nachmittags 4 Uhr, im kath.

lichen Generalversammlung ein.

[111194

D

Genossenschaft findet am Sonnabend, den 2. April 1910,

Bud schaf

3 Uhr statt.

Bromberg, den 22. März 1910. Bank BydgosKi, Eingetra

[111 D hierf

hiesigen Amtsgericht zugelassenen

Nr.

s)

Vereinshause zu

Ertragskonto . Hauskonto . Zinsenkonto

Neustadt

n Tagesordnung : E l) Bilanz und Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr,

2) Aenderung der Satzungen. E 3) Genehmigung des Bauabs<hlus}ses un 4) Wahl eines 2. Vorstands.

Landau, den 16. März 1910.

Gewinn- und Verlusfkonto

b. H. Landau (Pfalz).

Passiva.

71 650|— 79 000|— 45 303133 5 806/25 98/38

201 857/96

109 502/92 390|— 1 804/14

111 657/06 Mittwoch, den 6, April

a. d. Haardt stattfindenden ordent-

d der Gesamtbelastung.

Der Vorstand.

Dr. med. Bayers dör

ie Generalversammluug der unterzeichneten in Bromberg, im Saale der Spótka owlana w Bydgoszczy, Eingetragene Genossen- t mit beschränkter Haftpflicht, Nachmittagë

Tagesorduung : Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

ene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Der Auffichtsrat. Dr. Englich, Vorsitzender.

0) Niederlassung 2c. von A Rechtsanwälten.

er frühere Gerichtsassessor Dr. Dienstfertig elbst ist am 15. d. M. in die Liste der bei dem Rechtsanwälte unter 38 und heute in dfe Liste der beim hiesigen

fer. Klug, N.-A

Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte unter

eingetragen worden,

Nr. 245

Breslau, den 18. März 1910. Königliches Landgericht.

[111 L In die Listen

Bekanntmachung. j der bei den unterzeichneten Gerichten

zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen Julius

Heinrich Johannes Hamburg, den

Mohr in Ham 19. März 1910.

»urg.

Das Hanseatische Oberlandesgericht. 6 Klempau, Obersekretär.

Das Landgericht M,

[111184]

L. Meyer, Obersekretär.

Das Amtsgericht. h W. Brill, Obersekretär.

Der Gerichtsassessor Georg Backhaus ist heute

in die Liste der Nehtsanwälte bei

dem unterzeichneten

Gericht eingetragen worden, Hünfeld, den 21. März 1910. : Königliches Amtsgericht.

[111185] Der Rechtsanwalt

ist in die Uste der be

zugelassenen (l Witten, 17. Mär Königl

|

Bekauntmachung.

Alfons Leppelmaun hierselbst i dem unterzeichneten Gerichte

Nechtsanwälte eingetragen.

1910. hes Amtsgericht.