1910 / 71 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mit beschräukter Haftpflicht in Hameln ein-

etragen: In der Generalversammlung vom 23. Fe- Eeuas 1910 sind an Stelle des ausscheidenden Vor- standsmitglieds eris Welsch in Afferde und des bereits am 28. Januar 1910 ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Georg Schäfer in Hameln der Domänenpächter Wilhelm Schlüter in SggerIen und der Vollmeier Hermann Kasten in W.hrbergen neu gewählt worden.

Hameln, den 18. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. für Negistersachen.

Hattingen, Ruhr. [111442]

In das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Hattiugen ist am 10. März 1910 die Genofsen- schaft unter der Firma „Gemeinnüßiger Bau- verein, eingetragene Genofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Siß in Sprock- Me j L G 20. Februar hövel eingetragen. Das Statut ist am 6. März 1910 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift, unbemittelten Familien, soweit deren Vorstände Genossen find, gesunde und zwe>mäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Die Höhe der Haftsumme ist 100 F, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 50. Vorstandsmitglieder sind: Baugewerksmeister August Hummelsiep, Postverwalter Ferdinand Sparenberg, Buchhalter Ferdinand Maurer zu Sprockhövel. Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Spro>höveler Zeitung, beim Eingehen dieser im Neichs8anzeiger. Willens8- erklärungen des Vorstands erfolgen dur<h mindestens zwei Mitglieder. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Heidelberg. [111443]

Genossenschaftsregistereintrag Band 1 O.-Z. 43 zur Firma „Landwirtfchaftliche Eiu- und Ver- faufêgcnofsenschaft, eingetrageue Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Klein-

emünd. An Stelle Gastwirts Sebastian Maver wurde Karl Krumm, Hafner in Kleingemünd, in den Vorstand gewählt.

Heidelberg, den 21. März 1910.

Großh. Amtsgericht. IT1.

Hohensalza. [111445] In unserem Genossenschaftsregister ist beute als Vorstandsmitglied der „Deutschen Spar- und Darlehnskafsse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Eigenheim (Nr. 38 des Genofsenschaftsregisters), der Landwirt Christian Gutmann in Eigenheim an Stelle ausgesciedenen Æhbrers Karl Gahren aus Eigenheim, eingetragen worden. Hohensalza, den 16. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Kalkberge, Mark. [111446]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 11 eingetragenen Genossenschaft: „Spar- und Darlehnskafse cing. Gen. m. unbeschr. Haftpflicht, Werlsec““ folgendes eingetragen worden : Das Statut ist abgeändert dur< Beschluß vom 21. Februar 1910. Der Betrieb des Spar- und Darlebnskassengeschäfts erfolgt au<h zum Zwe>e des gemeinsamen Einkaufs landwirtschaftliher Bedarfs- artikel. Das neue Statut befindet si< bei I.-Nr. 61 der Akten.

Kalkberge (Mark), den 17. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

des

des

Kyritz, Prignitz. [111448]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehuskasse, e. G. m. u. H. in Stüdenißz Nr. 8 folgendes eingetragen worden: Nach dem neuen Statut vom 22. Februar 1910 ift Gegenstand des Unternebmens auch der ge meinfsame Einkauf landwirts{oxftliher Bedarfsartik und erfolgen die Bekanntmachung landwirtschaftlihen Genossenscha Provinz Brandenburg zu in.

Kyritz, den 21. März 1910.

a nt 8 Amtsgaerib

E Ti In

E, LLC So el L df

Berlin Königliches 4411411 erid Kyritz, Prignitz. In unser Genossenschaftsregister ist be Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. Blumenthal, heute eingetragen : Der Pastor

A ict S A 173

+ L.

_— A Èo

seine telle l 3 > “011 y Nach dem neuen

gen wor Ballendorfer Spar- und Dar- lehnsfaîe und Bezugsgenofsenschaft, ecinge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Ballendorf.

n 2. 2

H nte

getragen worden

Lilienthal. in 2aë Ger

25s M

wr - F c V d id ter op itor nt houto ho Ir % Ti i UL-

(neuer Ein- und Verkaufêvereiu Tüschendorf und Umgegend, e. G. m. b. S. in Tüschen- | dorf) cinçetragen j

Nach vollständiger Verteilung des Genossenshafts- peratdgens ist die Vollmacht der Liquidatoren er- oschen.

Lilienthal, den 15. März 1910.

Königliches Amtsgericht. I

Lobsens. Bekanntmachuug. [111451]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenshaft Wank ludowy cingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lobsens eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Josef Ussorowski der Kaufmann Johann von Wesierski in Lobsens und ferner der Bureauvorsteher Wladislaus Maskulinski in Lobsens als Vorstandsmitglieder gewählt worden sind. Der Kaufmann Franz Byczek ist aus dem Vorstand aus- getreten.

Lobsens, den 16. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Löbau, Westpr. [111452]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenschaft „Molkerei- genossenschaft Grabau E. G. m. u. H,“ ein- getragen worden, ‘daß an Stelle des aus dem Vor- \tande ausgeschiedenen Domänenpächters Paul v. Schack in Kirschenau der Besißer Franz Tatulinski in Grabau getreten ist.

Löbau, Wpr., den 18. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Löbau, Westpr. [111453]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft Bank Iudowy E. G. m. b. H. in Löbau Wpr. eingetragen worden :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen nunmehr nur in der Gazeta Torunska in Thorn. Sollte diese cingehen , fo er- folgen die Bekanntmachungen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger, und zwar solange, bis durh Beschluß der Generalversammlung“ ein anderes öffentliches Blatt bestimmt wird.

Löbau, Wpr., den 19.März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Lörrach. Genossenschaftsregister. [111454]

Ins biesige Genossenschaftsregister wurde zu O.-Z. 2 (Konsumverein Lörrach, e. G. m. b. H. in Lörrach) in Ergänzung der Eintragung vom 18. Mai 1909 noch eingetragen :

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, unterzeihnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern, im „Oberbadishen Volksblatt“, nah Ermessen des Vorstands auch in weiteren Blättern. Bet etwaigem Eingeben des genannten Blattes oder Unmöglichkeit der Veröffentlihung in demselben tritt vorläufig der Deutsche Reichsanzeiger an dessen Stelle.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März.

Lörrach, den 19. März 1910.

Gr. Amtsgericht. Lüchow. [111455]

Viehverwertuugsgenossenschaft, e. G. m. b. H. in Lüchow. Vorstand: ausgeschieden Direktor Ludwig Heinemann in Lchow und Lehrer Wilhelm Deer in Vasenthien, neugewählt Gastwirt Heinrich Nittmeyer in Bösel und Gastwirt Wilhelm Schulz in Küsten. Eingetragen am 20. März 1910. König- liches Amtsgericht Lüchow.

Memel. [111456]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 19 die ‘Genossenschaft in Firma Konsumverein für Memel und Umgegend eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Memel eingetragen worden. Das Statut ist am 21. November 1909 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist: der gemeinschaft lie Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürf- nissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Zur Förderung des Unternehmens kann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirt \chaftsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme m Spareinlagen und \<{ließli< Herstellung von nungen erfolgen. Die beiteten und . bergestellten an Nichtmitglieder abgegeben werden. orstandsmitglieder #1 Zimmermann Emil taßzke-Memel als Geschäftsführer, Zimmermann

S<üß-Memel als Kassierer, Arbeiter Albert Palkies-Memel als Kontrolleur.

>rtAnlnon 1tn tor TTOLGEN N ICT

c

“i C5 - r e

T5 - L

4 +3 %0 Gegeni|itände

fönnen

G2 I A : ;

Bx E

G

dor Ttr - Sor Per 7rma der T) >. J c 5 indestens 2 Vorstands- 1h rênTlan 1. N ol» und erfolgen im Memeler

; olf L W Jer Bollszeitung. 7FUr

MOT G E S117 15 50 H. it dem ( T: 44 io F

Frmwerhbe D S V T S E

in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerihts jedem gestattet. Memel, dén 16. März; 1910. Königliches Amtsgericht. Abt. 2. Hemminzen. [111457] Genossenschaftsregistereinträge. 1) Spar- und Bauverein Neu-Ulm, e. G. m. b. H. in Neu-Ulm.

r C + 7 A0 < 5 r c C r {4- : V5 f _- T telle des autgeldedenen Boritandémitglieds L x

2) Darlehenskassenverein Schöneberg, e. G. m. Uu. H. in Schöneberg.

An Stelle des ausgeschiedenen Vorsteherstellver- treters Johann Strobl wurde als solcher der Dekonom Engelbert Schneider in Schöneberg gewählt.

3) A Reno len haft Woringen, e. G. m. u. H, in Woringen. :

An Stelle der beiden ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Johann Ulrih Karrer und Johann Michael Stetter wurden als solche die Dekonomen Johannes Zettler und Johannes Staudinger, Hs. N. 32, beide in Woringen, ersterer zuglei<h als Geschäfts- führer, leßterer als Kassier. gewählt.

4) Dampfmolkerei Tusseuhausen, e. G. m. u, H. in Tufssenhausen. j ,

An Stelle des ausgeschiedenen Vorsteherstellver- treters David Wiedemann wurde als solcher der Oekonom Adolf Schmid in Tussenhausen gewählt.

Memmingen, den 21. März 1910.

Kgl. Amtsgericht.

Mülheim, Rhein. [111458]

In das Genossenschaftsregister Nr. 12 ist bei dem Urbacher Spar- und Darlehnskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Urbach eingetragen :

Der Bäcker Johann Körsgen in Porz ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Landwirt Wilhelm Hohnrath in Elsdorf in den Vorstand gewählt.

Mülheim-Rhein, den 19. März 1910.

Kgl. Amtsgericht. München. [111660]

1) Lagerhausgenosseuschaft Erding einge- tragene Geuüosseuschaft mit beschränkter Haft- pfliht. Sig: Erding. Errichtet auf Grund Statuts vom 10. März 1910. Gegenstand des Unter nehmens ift Getreidereinigung und Lagerung, Ein- und Verkauf von Getreide, Futter- und Düngemitteln, Getreide- und Futtermittelbrehen, Ein- und Verkauf kleinerer landwirtschaftliher Geräte sowie der Be trieb ähnlicher, iu das Gebiet der landwirtschaftlichen Lagerhauswirtshaft einschlägigen Geschäfte. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet durh zwei Vorstandsmitglieder bezw. den Borsißenden des Aufsichtsrats, in der „Verbandskundgabe“ ‘in München. Willenserklä rung und Zeichnung des Vorstands erfolgt mit Rechtsverbindlichkeit dur< zwei Mitglieder des Vorstandes, indem fie zur Firma ihre Namens unterschrift beifügen. Haftsumme: 300 #, Höchst- zahl der Geschäftsanteile: 50. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endet am 30. Juni. Vor standsmitglieder: Eduard Gantner, Direktor in München, Michael Ferstl, Brauerei- und Gutsbesitzer in Erding, und Johann Wenhart, Oekonom in Langengeisling. Einsicht der Uste der Ge- nossen is wahrend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Eisenbahuer - Baugenofseuschaft Pasing, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß Pasing. Johann Lell und Karl Pelikan aus dem Vorstande ausgeschieden; neu- bestellte Vorstandsmitglieder: Friedri<h Hautsch, MWagenwärtergehilfe, und Christian Schmitt, Tele graphenvorarbeiter, beide in Pasing.

3) Gemeinnügtziger Bauverein München, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Siß München. In der Generalversammlung vom 17. März 1910 wurde die Auflösung der Genofsen- schaft beschlossen. Liquidatoren: Ewald Hugo Hof- mann, Kaufmann, Franz Noggenhofer, Revisor, und Anton Wenninger, Stationsgehilfe, alle in München.

München, den 22. März 1910.

Kgl. Amtsgericht.

Die

Neustadut, Westpr. In unfer Genossenschaftsregster ist bei Nr. 5, Neustadt - Putiger Fettvichverwertungs- geuofssenschast, Eingetragene Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht, eingetragen, daß die Borstandêmitglieder Hermann Pferdemenges und Nobert von Kozyczkowsky aus dem Vorstand aus- geschieden sind und daß der Gutsbesißer Gustav Löwe in Schwichow in den Vorstand neu gewählt ift. Neustadt, Wp., den 14. März 1910. Königliches Amtsgericht.

[111459]

Peine.

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Dungel beer Konsumverein, eingetragenen Genosfen schaft mit beschränkter Haftpflicht in Dungelbec beute folgendes eingetragen worden :

Friß Felgentreff is aus dem Vorstande ausge schieden und an seine Stelle Walzwerkarbeiter Wil helm Heinrihs in Dungelbe> îin den Vorstand gewählt.

Peine, den 17. Marz

Königliches

1910.

Amtsgericht.

Rawitsch. [111461] Bei Nr. 2 unseres Genofsen\chaftsregisters, wo

die Bank Ludowy eingetragene Genofssen- | schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Görchen | Das | Sfkwierczynski ausgeschieden |

it, ift beute vermerft worden, daß er Bronislawa Szymansfka, geb. i Görchen zum Vorstands mitgliede gewählt ift.

Rawitsch, den 18. Marz 1910.

Königliches Amtsgericht.

Rendsburg. [111462]

Eintragung in das Genoffenschaftsregister Nr. 12, Spar- und Darlehnsfasse e. G. m. u. H. in Friedrichsholm.

Altenteiler Johann in Friedri<sholm ift aus dem Borstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Kaufmaun Detlef Groth in Friedri<hsholm in den Borstand gewählt.

Rendsburg, den 18, März 1910.

Königliches Amtsgericht. 2.

Rüdesheim, Rhein. [110205]

Im Genofssenschaftêregister ist bei Nr. 12, Geisen- heimer Winzerverein e. G, m. u. H. zu Geisen- hein, heute eingetragen worden: An Stelle des ver- storbenen Sebastian Gehring ist Jakob Barth 11. zu Geisenheim zum Liguidator ernannt worden. DVitarz 1910.

Nüdcsheim, den 1: Königliches Amtsgericht. Schwetzingen. [111007] Ins Genossenschaftsregister Bd, 1 O.-2, 26 Landw. Ein- und Verkaufsgeuossenschaft Plaufftadt, e. G, m. b. S, in Plaufstadt

: eters

Geora Rot der Bankbeamte

tian KC in 3e aerwählt.

wurde eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstand

austretenden Jakob Friedrih Treiber wurde in dex Generalversammlung vom 20. Februar 1910 der Landwirt Johann Seors Water 111. in Plankstadt in den Vorstand gewählt. Schwetzingen, den 17. März 1910. Gr. Amtsgericht.

Semftenberg, Lausitz. Bi

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. b eingetragenen „Spar- und Darlchngs- kasse, eingetragener Genossenschaft mit unbe- NEEES Haftpflicht, in Allmosen““ eingetragen worden: _ Der Gastwirt Franz Kossa>k ist aus dem Vor- stande ausgeschieden; an seine Stelle ist der Kossät Friedri Kulis<h in Bahnsdorf in den Vorstand gewählt. j

SERER Ae T, den 21. März 1910.

öniglihes Amtsgericht.

11463]

SyKe. [111464]

In das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Syke ist bei der Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H. in Brinkum am 7. März 1910 ein- getragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Albert No Heinrich Wilhelm Ocker in Brinkum zum Bor

Varel, Oldenb. Amtsgericht Varel. Abt. UA.

Zu Nr. 17 des hiesigen Genossenschaftsregisters, betr. die Genossenschaft Kohlen-Einkaufsverein e. G. m. b. $H., ist heute eingetragen worden, daß die Genossenshaft laut Beschluß der General- 25. Februar 12, März

[111465]

versammlung vom 1910 aufgelöst ist

und zu Liquidatoren der Fabrikant Karl Springer

in Varel und der Kaufmann Friedrih Güßlaff daf. bestellt find. 1910, März 18.

Weiden. Bekanutmachung. [111466] „„Darlehenskassenverein Naabdemeureuth, e. G. m. u. H.“ Laut Generalversammlungs L vom 19. Februar 1910 wurde für das verstorbene Vorstandsmitglied Emeram Kraus der Oekonom Josef Vollath in Bach gewählt. Weiden, den 9. März 1910. Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Weiden. Befanntmachung. [111467]

„„Darlehenskassenverein Michelfeld i. O,, eingetragene Genossenschaft mit uubeshränkter Haftpflicht.“ Diese Genossenschaft mit dem Sit in Michelfeld, Statut vom 6. März 1910, wurde heute in das Genossenschaftsregister des Kgl. Amts gerihts Auerbah Bd. 1 Bl. 4 eingetragen. Gegen- \tand Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwecke, den Bereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Ge|\<häfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\chließlih für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benüßzung zu überlassen. Der Vorstand vertritt den Verein gerihtli< und außer gerihtli<h na<h Maßgabe des Genossenschaftsgesetzes und zeichnet für denselben re<tsverbindli< in der Weise, daß mindestens 3- Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterscbrift hinzufügen. Die Bekanntmachungen der Genossen haft erfolgen unter der Firma, gezeichnet von

de8

| mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, indem „Bayerischen

Bauernblatt“ in München. Der Geschäftsanteil beträgt einhundert Mark 100 4. Das erste Geschäfts jahr beginnt mit dem Tage der Eintragung der Ge nossenschaft im Genossenschaftsregister und endigt am 31. Dezember 1910. Im übrigen wird auf den Inhalt des Originalstatuts verwiesen, das sich im Negisterakt befindet. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find: Iger, Thomas, Privatier in Michelfeld, Vereins- vorsteher, Dötsh, Georg, Bürgermeister ia Michel feld, Stellvertreter des Vorigen, Enslein, Johann

| Mühblbesiter in Sägmühle, Kormann, Josef, Oekonom

in Nasnitz, Haberberger, Georg, Oekonom in Weidel

| wang.

[111460] |

| Würzburg.

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Weiden, den 16. März 1910. Kal. Amtsgericht Negistergericht. [111468] Darlehenskassenvercin Steinbach a. W., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

| Haftpflicht.

| Steinbach a. V.

| Statuts

| nisse

Vorbezeichnete Genossenschaft mit dem Siye in wurde heute nah Maßgabe des vom 13. März 1910 in das Genossen \chaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unter bmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern :

l) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirtschaftli<hen Erzeug- und den Bezug von threr Natur nach aus- \<{ließli< für den landwirtshaftlihen Betrieb be-

| stimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des

| landwirtschaftlichen Betriebes zu beschaffen und zur

Benutzung zu überlassen.

Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft, mit Ausnahme der Bekanntmachungen betr. die Berufung der Generalversammlung und die Bera tungsgegen- stände, werden unter der Firma des Vereins von drei Borstandsmitgliedern unterzeichnet und in der „Ver bandskundgabe“ in München veröffentlicht. Die re<tsverbindli<he Zeichnung des Vorstands für den Verein geschieht in der Weise, daß drei Vorstands- mitglieder zu ver Firma des Vereins ihre Namens unters{<rift hinzufügen.

Der Vorstand besteht aus: 1) Kilian Baumann, Vereinsvorsteher, 2) Johann Christian Hemmrich, Stellvertreter des WVereinsvorstehers, 3) Andreas Seubert, Beisißer, sämtliche in Steinba<h a. W. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Würzburg, den 15. März 1910,

K. Amtsgericht Neg.-Amt Würzburg. Würzburg. [111469]

Dampfdreschgenossenschaft Rehweiler, ciu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Norbezeidl)nete Genofsenschaft mit dem Sitze in

Rehweiler wurde heute nah Maßgabe des Statuts 10, 1NO G E R

vom 6, L 1910 in das Genossenschaftsregister ein-

tragen. j j Gegenstand des Unternehmens ift, bei Genossen-

shaftsmitgliedern wie au<h bei Nichtmitgliedern in Nehweiler und den benachbarten Gemeinden“ gegen Kohn zu dreschen und hierzu cine vollständige Dres<- mashineneinrihtung zu beschaffen und zu unterhalten. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben unter Zeichnung zweier Norstandsmitglieder in der Verbandskundgabe des Bayerischen Landesverbandes. NRechtsverbindliche Millenserklärung und Zeihnung für die Genossen- {aft erfolgt durch zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeich- nenden der Firma ihre Namen beifügen. Das Ge- {äftsjahr beginnt am 1. März und endigt am 28. bezw. 29. ¿Februar jeden Jahres. Die Haftsumme beträgt 500 46 für den Geschäftsanteil. Der Vor- stand besteht aus: Georg Hilpert, Vorsitzender des Nereins, Friedrih Müller, Kassier, Georg Sapper, Beisitzer, \ämtliche Bauern in NRehweiler.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Würzburg, den 16. März 1910.

Kgl. Amtsgeriht Registeramt Würzburg. wWusterhausen, Dosse. [111470]

In unser Genossenschaftsregister is eingetragen am 15. März 1910 unter Nr. 24: Dampfpflug- genossenschaft Pläniß, eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Pläniyt. Statut vom 16. Februar 1910. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftlihe Anschaffung uind Benußung von Dampfpflügen. Vorstands- mitglieder sind: Ernst von Rathenow, Ritterguts- besißer in Pläniß, Ernst von Karstedt, Nitterguts- besißer in Fretzdorf, Friedrih von Winterfeld, Land- rat in Kyritz. Die Bekanntmachungen der Genossen {haft werden unter der Firma erlassen und von zwei Vorstandsmitgliedern gezeihnet. Sie werden ver- öffentliht dur< die Märkische Zeitung, Neu-Nuppin. Willenserklärungen und Zeichnung für die Genofsen- haft müssen dur< 2 Borstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Wusterhausen a. D., 15. März 1910. Königliches Amtsgericht. Zabern. [111471]

Genossenschaftsregister Zabern.

In das Genossenschaftsregister Band 1 Nr. 59 wurde heute bei dem Allenweiler’rer Spar- und Darlehuskassen-Verein eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Allen- weiler eingetragen :

Friedrih Iosef, Ackerer in Salenthal, ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Durh Beschluß der Ge- neralversammlung vom 13. Februar 1910 wurde der Straßenwärter Josef Schröder in Allenweiler als Vorstandsmitglied gewählt.

Zabern, den 18. März 1910.

Kaiserliches Amtsgericht. Zweibrücken. [111472]

Firma: „Spar- und Darleheuskafse, eiuge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“. Sitz: Oberauerbach. Vorstands veränderung. Ausgeschieden: Daniel Wolf 11]. Neu bestellt : Carl Ludwig, Bäckermeister in Ober auerbach.

Zweibrücken, 18. März 1910.

Kgl. Amtsgericht.

Konkurse.

Ansbach. Bekanntmachung. [111421] Das Kal. Amtsgericht Ansbach bat über das Ver- mögen der Smyrna- & Velourteppichfabrik Ansbach, G. m. b. H. in Ansbach am 22. März 1910, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Heinlein in Ansbach. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist bis 9. April 1910. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30. April 1910. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines anderen Gläubigeraus\{husses und zur Beschlußfassung über die in $ 132 K.-O. bezeichneten Gegenstände 14, April 1910, Nachmittags 3 Uhr. Prü fungstermin am 19, Mai 41910, Nachmittags 3 Uhr. Die Termine finden im Sitzungssaal des Amtsgerichts statt. Gerichts\{hreiberei des Kgl. Amtsgerichts Ansbach.

Barmen. Konfurgeröffnung. [111601] Ueber das Vermögen der Gesellschaft m. b. H, Barmer Eugrospolsterei Gebr. Jörgens in Liquidation in Barmen, Fischertalerstraße, ist am 19. März 1910, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfabren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Seelbah in Barmen, Nauental. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum d Mai 1910. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 12S. April 1910, Vormittags T7 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 384. Mai 1910, Vormittags 197 Uhr, an hiesiger Gerichts\ftelle, Saal 15. Barmen, den 19. März 1910. Königliches Amtsgericht. Abteilung 11.

Barten. Koufursverfahren. [110928] Ueber das Vermögen des Kaufmanns. August Lörzer in Barten wird beute, am 21. März 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Salomon Wohlgemuth in Barten wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 18. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur, Be- [<lußfa}sung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hus}ses- und ein- tretenden Falls über die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 27. April 1910, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. April 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem uuter- zeilhneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- lonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig sind, h aufgegeben, nidts an den Gemeinschuldner

du verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung

auferlegt, von dem Besige der Sache und von den

Pa für welche sie aus der Sache abgesonderte

efriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkurs-

verwalter bis zum 18. April 1910 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Barten.

Berin. Konkursverfahren. [111401]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Dampfziegelei Herms- dorf-Lübars F. Benekendorff in Lübars wird heute, am 22. März 1910, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl Lehmberg in Berlin, Alt-Moabit 106, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 20. Mai 1910 bei dem Gericht anzumelden. E wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die im $ 132 der Kon- fur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 22. April 1910, Vormittags A1} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf ‘den 3, Juni 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Brunnenplatz, Zimmer 30, 1 Treppe, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Mai 1910.

Berlin, den 22. März 1910. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

Chemnitz. [111419]

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Friedrich Wilhelm Stabrodt in Chemnitz wird heute, am 19. März 1910, Vormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Neumeister hier. Anmelde- frist bis zum 8. April 1910. Wahl- und Prüfüñgs- termin am 21. April 1910, Dorn un 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. April 1910.

Chemnitz, den 19. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Danzig. Konkursverfahren. [11130]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Max Winterfeld aus Praust ist am 21. März 1910, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten, der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Leopold Perls in Danzig, Poggenpfuhl 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. April 1910. Anmeldefrist bis zum 5. April 1910. Erste Gläubigerversamni- lung und Prüfungstermin am 18S, April 1910, Vormittags 147 Uhr, Pfefferstadt 33/35, Hof- gebäude, Zimmer Nr. 50.

Danzig, den 21. März 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11.

Dresden. [11130

Veber das Vermögen früheren Bier- händlers Julius Theodor Franke in Mackritz, Strehlnerstr. 35, wird heute, am 22. März 1910, Vormittags 212 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Hexr Rechtsanwalt Loebe hier, Sceestr. 10. Anmeldefrist bis zum 12. April 1910. Wahl- und Prüfungstermin am 22. April 1910, Vormittags {410 Uhr. Offener Arrest mit An zeigepfliht bis zum 12. April 1910.

Dresden, den 22. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

des

Gross-Lichterfelde. Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 21. Februar 1904 ver- storbenen, zuleßt in Groß-Lichterfelde wohnhaft gewesenen Nentiers, Leutnauts a. D. Freiherrn Max Fragstein von Niemsdorff wird heute, am 16. März 1910, Nachmittags 13 Uhr, das Kon kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Zuther, Berlin W. 30, Barbarossastr. 42, . wird zum Kon fursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 31. Mai 1910 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger aus\{<u}ses und eintretenden Falls über die im $132 der Konkursordnung bezei<hneten Gegenstände auf den 16. April 1910, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der .angemeldeten Forderungen auf den 1. Juli 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Ningstraße 9, Zimmer Nr. 15, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \<uldig sind, wird aufgegeben, nihts an die Erben oder einen Nachlaßpfleger (Nachlaßverwdalter) zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize-der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 20. April 1910 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Groß-Lichterfelde. magen, Westf. [111600] Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Wilhelm Kraufe zu Hagen i. W,, Wehring- hauferstraße 3la, ist am 17. März 1910, Vor mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nendant Althoff in Hagen i. W. Offener Arrest ift erlassen mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1910. Die Anmeldefrist läuft am 26. April 1910 ab. Die erste Gläubigerversamm- lung ist auf den 16. April 1910, Vormittags

[111389]

1m Uhr, der allgemeine Prüfungstermin auf den |

10, Mai 1910, Vormittags Ak Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu Hagen i. W., Zimmer Nr. 31, anberaumt.

Königliches Amtsgeriht Hagen i. W.

Halberstadt. Konfurêverfahren. [111386]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns David Cohuheim, in Firma D. Cohnheim, in Halber- stadt ist am heutigen Tage, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hermann Leßer hier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 13. April 1910. Erste Gläu bigerversammlung am 15. April 1910, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22, April 1950, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Halberstadt, den 21. März 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abteilung 4.

Hamburg. Worfurêverfahren. [111372]

Neber das Vermögen des Schlachtermeisters Carl Rudolf Adolph Baensch, Hamburg, Marktstraße 139 1, wird heute, NaGmittags 23 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor

G, O. Herwig, Pelzerstraße 3 1. Offener Arrest mit Seer bis zum 12. April d. F. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 2. Mai d. F. eins<li it Erste Gläubigerversammlung d. 13. April d. E is Mittags 12 Uhr. Allgemeiner rüfungstermin d. LS. Mai d. J., Vorm. 10! Uhr. Hamburg, den 22. März 1910.

Das Amtsgericht Hamburg.

Abteilung für Konkurs\achen.

Ibbenbüren. Konufursverfahren. [111402]

Ueber das Vermögen des Kalkbreunereibesitzers Heinrih Wallmeier zu Döreuthe, Gem. Ibben- büren, ist heute, am 21. März 1910, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Süß zu Ibben- büren. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. April 1910. Anmeldefrist bis zum 21. April 1910. Erste Gläubigerversammlung den 6. April 1910, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 2. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr.

Ibbenbüreu, den 21. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Ibbenbüren. Konfuröverfahren. [111403]

Ueber das Vermögen des Kalkbreunercibesitzers Andreas Wallmeier zu Brochterbec ist heute, am 21. März 1910, Nachmittags 4 Uhr, das Kon kfurêverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Rechts- anwalt Justizrat Süß zu Ibbenbüren. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. April 1910. Anmelde- frist bis zum 21. April 1910. Erste Gläubiger- versammlung den 6, April 1910, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den S. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr.

Jbbenbüreu, den 21. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Klingenthal, Sachsen. [111363] Ueber das Vermögen des Haudelsmanus und Ge- \chäftsinhabers Otto Daniel Glaß in Klingen- thal - Döhlerwald Nr. 1603 wird heute, am 21. März 1910, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Ortsrichter Wilhelm Niedel in Klingenthal. Anmeldefrist bis zum 30. April 1910. Wahltermin am 16. April 1910, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 19. Mai 1910, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis zum 4. April 1910. Klingenthal, am 21. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [111361]

Veber das Vermögen des Kaufmanns und Ju- habers einer Eisenhandlung Friedrich Walter Liebers in Limbach, Marktstraße 2, twoird heute, am 22. März 1910, Vormittags 49 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Dr. Schubert in Limbah. Anmeldefrist bis zum 23. April 1910. Wahltermin am 19. April 1910, Nachmittags 3 Uhr. Prüfungstermin am 11. Mai 1910, Nachmittags Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. April 1910.

Limbach, den 22. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Loersch, Hessen. Befanutmachung. [111412] Neber das Vermögen des Bierbrauereibesitzers Johagunes Wurth von Heppenheim und dessen Ehefrau, Elisabeth geb. Peter, von da wird heute, ‘am 21. März 1910, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Nechtsanwalt Dr. Met in Heppenheim. Wahltermin : 19, April 1910, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 30. April 1910. Prüfungstermin am Dienstag, den 24. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Anzeigefrist bis zum 19. April 1910. Großherzogliches Amtsgericht Lorsch.

Magdeburg. [111369]

Ueber das Vermögen des Böttchermeisters und Sauerkohlfabrikauten Albert Wölkert zu Magdeburg-Neustadt, Hundisburgerstraße 19, ist am 21. März 1910, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Wilhelm Schumann in Magdeburg, Königstraße 59. Anzeige-, Anmeldefrist bis zum 22. April 1910. Erste Gläubigerversammlung am 22. April 1910, Vormittags L107 Uhr. - Prüfungstermin am 10, Mai 1910, Vormittags LO0 Uhr.

Magdeburg, den 21. März 1910.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Wannheim. Konfurs8verfahren. [111405]

Neber das Vermögen der Firma Hotes «& Co., elcftrochemische Fabrik in Rheinau, wurde heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist: 2. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung: 18. April 1910, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin: 18, Mai 1910, Vorm. 9 Uhr.

Mannheim, 21. März 1910.

Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts. 14.

Rastatút. Koukurseröffuung. [111413] leber das Vermögen des Kolonialwarenhändlers Franz Krieg und seiner Ehefrau, Jda geb. Nösch, in Rastatt wurde am 21. März ds. Is., Nachmittags 6X Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter i MNechtsanwalt Pletscher in Nastatt. Anmeldefrist bis 23. April 1910, erste Gläubigerversammlung D. April, Vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin 30. April, Vor- mittags L0 Uhr, und offener Arrest und Anzeige frist bis 23. April 1910. Rastatt, den 21. März 1910. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: (14 N03 RNoeßler.

Recklinghausen. Befanntmachung. [110962] Der Beschluß vom 11. März 1910 über Eröffnung des Konkursverfahrens wird dahin berichtigt, daß der Gemeinshuldner niht Wenelschoff, sondern Wend- schof in Erkenshwick heißt. Ne>>klinghausen, den 21. März 1910. Königliches Amtsgericht.

SchwWarzenberg, Sachsen. [111411] Ueber das Vermögen des Privatmanns Ehregott Louis Dietze in Lauter wird heute, am 21. Värz 1910, Nachmittags 3 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Dr. Keymer hier. Anmeldefrist bis zum 9. April 1910. Wahl- und Prüfungstermin am 19. April 1910, Nachmittags {4 Uhr. Offener Arrest mit An zeigepfliht bis zum 9. April 1910. Schwarzeuberg, den 21. März 1910.

Kgl. Sächs. Amtsgericht.

Sommerfeld, Bz. Frankf. O. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gärtners Otto Kriebel in Gassen N.-L. wird heute, am 21. März 1910, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Schulz hierselbst wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 14. April 1910 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. April 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer 75, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<e sie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem onfursverwalter bis zum 14. April 1910 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Sommerfeld,

den 21. März 1910.

Spandau. Sonfuréverfahren. [111390] Ueber das Vermögen des Elektrotechuikers Wil- helm Kuschinski in Spandau, Morißstraße 22, ist heute, am 21. März 1910, Nachmittags 1 Uhr 54 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Kon kursverwalter ift der Kaufmann Wilhelm Goedel in Charlottenburg, Tauroggenerstr. 1. Erste Gläu- bigerversammlung am 19. Aprkl 1910, Vor- mittags 147 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 31, Mai 1910, Vormittags 11? Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Potsdamerstr. 34, Zimmer Nr. 1. Konkursforderungen sind bis 15. Mai 1910 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 19. April 1910. Spaudau, den 21. März 1910. Königliches Amtsgericht.

[111379]

Themar. {111409]

Ueber das Vermögen der Firma Beck &@ Fricke offene Handelsgesellschaft in Themar ist am 21. März d. Is., Nachm. 4 Uhr 25 Min., Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schumann in Hildburghausen. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 30. April d. Is. eins{l., Anmelde- frist bis zum 30. April d. Is. eins{l. Erste Gläu bigerversammlung am 16, April 1910, Vorm. 9 Uhr, allgem. Prüfungstermin am 21. Mai 1910, Vorm. 9 Uhr, Zimmer Nr. 1.

Themar, den 21. März 1910.

Herzogliches Amtsgericht.

Wittenberge, Bz. Potsdam. Konkursverfahren. Ueber. das Vermögen des Althändlers Wilhelm Witte in Wittenberge wird heute, am 22. März 1910, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Nobert Friede in Wittenberge. Forderungen find bis zum 10. April 1910 anzumelden. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 20. April 1910, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1910. Wittenberge, den 22. März 1910. Königliches Amtsgericht.

[111392]

AIzenau. [111410]

Das Kgl. Amtsgericht Alzenau hat mit Beschluß vom Heutigen das am 2. November 1909 über das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Mauko in Alzenau eröffnete Konkursverfahren als dur re<tsfräftig bestätigten Zwangsvergleih beendigt aufgehoben.

Alzenau, 22. März 1910.

Gerichtsschreiberei Kgl. Amtsgerichts. Hinterhäuser, Sekretär. Angermünde. SKonfur8verfahreun. [111382]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bruuo Petrus in Angermünde wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 3. Februar 1910 angenommene Zwangsvergleih durh re<tskräftigen Beschluß vom 3. Febritar 1910 be- stätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Angermünde, den 17. März 1910.

Königliches Amtsgericht. Berlin. Konkursverfahren. [111400]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Otto Döring &Co., Fnhaber Otto Döring und Gustav Geisler zu Berlin, Grüner Weg 34, ift zur Prüfung der an gemeldeten Forderungen Termin auf den 23. April 1910, Vormittags L} Uhr, vor dem König- lien Amtsgeriht Berlin-Mitte, Neue Friedrich- straße 13/14, TI1. Sto>, Zimmer 113/15, anberaumt. 296 09.

Berlin, den 12. März 1910.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83 a.

Berlin. Konkursverfahren. [111399] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Ehlert, zuleßt hier, Voigtstr. 39, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den 16. April 1910, Vormittags 104 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue Friedri. straße 13/14, 111. Sto>, Zimmer 113/115, bestimmt. 83 a. N. 73/08 d. Berlin, den 15. März 1910. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83 a.

Eerlin. Konkursverfahren. [111398]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters August Löther zu Berlin, Prinzenstr. 38 1, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>ksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 13. April 1910, Vormittags 107 Uhr,

83a N.

vor dem Königlichen Amtsgerihte Berlin-Mitte,