1910 / 74 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

un | Se 4 erren Aktionäre unserer Gesellschaft laden Reudener Ziegelwerke vormals Clemens Dehnert, Aktiengesellschaft. [112658] P x o f pe Et Schul

s ; ; s M wir biermit zu der am Dienstag, den 26. April Vermögen. Vilanz Eude D : : puden. U iefe ; A. Einnahmen. "3, usgaben Áî dieses Jahres, Vormittags 1AUhr, im Sipungs- E L uen. | Uber M. 30 000 000 4 lo ige Hypotheken-Pfandbriefe Serie XXVI

1) Ueberträge aus dem orjahre : t Rüekversiherungsprämien . C S Me 1 , [ 7 ; j mie: 5) a. Schäden, einschl. der 4 1144,21 betra enden Schadenermittelungskosten, aus den saale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in h M d M - it- - + S V LLI 900, ) 5 Doribten, f Gali des Anteils der Rüekversicherer : Leipzig stattfindenden ordentlihen General- Grund i M 168 000,— | Grundkapital 5,00 009 der Preußischen Bodeu-Credit-Actien-Bank b. Schadenreserve ._, 40 000, 293 000 A E e fe e oe . M 15 234,82 versammlung ein. A : : reibung pt 000, 135 000|—}| Hypotheken : 162 500 Rückzahlung ganz oder abteilungsweise vom 1, April 1920 ab à 100 °% zuläsfig. 8. zurüdgestellt . L E RCOC E Das Lokal wird um {11 Uhr geöffnet und um Gebäu M 518 736,32 Kreditoren 235 194 Die dur notarielle Urkunde vom 20. August 1868, genehmigt durch Allerhöchsten Erlaß vom

Ÿ Police ren abzügl. d. Ristorni | 354 325 G S iten eins hl. der M 2905,49 betragenden Scadenermittefungskoken, T 11 Uhr I 21 433,321 497 303 eservefonds Z 16 100 91. Dezember 1868, errichtete Aktiengesellshaft in Firma Preußische Boden-Credit-Actien-Bank hat ihren e

a) Dolicegobllhren + « «20° 5 387 x i ee ; " i; ie Tagesordnung ist folgeude: D R AT Erneue Ut ; ¡T4 3 | < ; : O 4) Kapitalerträge (anteilige Zinsen) - 12 735 haftSjar, züglich des Anteils der Rücversicherer : M 103 375,22 1) Vortrag des Geschäftsberichts und Vorlage der Mah chreibung 2 2 Be 08 112 000 S I e bene Dividende A Sig 1 V e aetragen, as Gesellschaftöregister des Königl. Amtsgericht 1 u Berlin am 2. Februar 1909 : R ReE L e 7, 40200— | 162908 9) Qn 0 I attung an bie - persönli Gerä 9 999,28 | Uebers<uß «45 055/29 |- Los Aftienfapital beträgt 4 30 000 000: : " ) , . " , " 9 l é , " T) D 3) neh e V L a (A Geschäftsjahr für no< nit verdiente Prämien abzügl. des a dos z bastenben Gesel after und “i den Aufsichtsrat. Guntétóbn ———_t 9 000|— 2 de le S Weben e os auf R vom 21. Dezember 1868 als dem Tage C C S R N erwendung des Reingewinns. C 32,6 ' Ï i L : 4) Verwaltungskosten: / ! 4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. Abschreibung 1 432,68 13 000 Durch Allerhöchste Privilegien vom 21. Dezember S 8. August 1888, 14. April 1894 und a. Provision und sonPige Bezüge der Agenten U e R da of 99 018,06 ; a< $9 der Statuten sind zur Teilnahme an der Ladestrang . - C O 20. März 1900 if ‘der Bank. ble S bn - März 4, L L Di; onstige Nerwa tungskosten R 8 L L A 26 756,94 125 775 Generalversammlung alle diejenigen Aktionäre be- Abschreibung 506. 1 500 : vfandbriefe erteilt c ivide an e eneymigung zur Ausgabe auf en SFnha er lautender Hypotheken-

O i ì usammenstellung d. Gesamtge Däs unter VII 69 41271 | re<tigt, welhe als solche pätestens acht Tage *ktrisGe U ver «T TETOTOT l N 5) Gewinn und dessen Verwendung (siche Zus \ g samtge\<ä} ) E 273 e r Verfarnmnlung, nt bis spätestens den Gre E ; E a ddn v vg Grund der E ie R laut Aufsichtsratsbes{luß vom 10. November 1909 ¿ / 17. April dieses Jahres, in dem- Aktienbuche de Lur Gelcht dci ie Erei | emittiert die Bank eine neue, die Bezeichnung Serie XXVI11 führende 4 9/9 ige Hypothekenpfandbriefserie V1. Feuerrüversiherung. der Gesellschaft eingetragen sind und mindestens Pfer © Abd eib G 000 : D im Nennbetrage von A 30 000 000, welche je nah Bedarf, d. h. je nah Zunahme des unterlagsfähigen wo retung De 2 700|— Hypothekenbestandes, bis zur vollen Höhe zur Ausgabe gelangt. Die Hypothekenpfandbriefe lauten auf den

G T E E E P [2 zwei Tage vor der Versammlung, also bis N E E L ; i E ‘fra: y E : O B. Ausgaben. 769 078 f spätestens den 23. April dieses Jahres, ihre Effekten 4 306|75 Inhaber. Die neue Serie XXVII ist eingeteilt in 60 Abteilungen, welhe die Nummern 1 bis 60 tragen, 1) Prämienüberträge aus dem E a e e Aktien h Debitoren 7191156 îm Betrage von je 4 500 000. Außerdem tragen die einzelnen Stücke eine Literabezeihnung und Nummern, \ L S bei der Gesellschaft oder Wechsel 4234/11 welche dur sämtlihe Abteilungen durchlaufen.

D a 4 s Pravision S e L Kosien 695 289 Credit-A Bare Kass

2) Schadenreserve aus dem rovision, Gewinnanteile und Kosten C h bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt are Kae . : 2 546/07 Die neue Serie wird in folgenden Abschnitten ausgefertg":

Brichre i : B 1 315 000|— 4) Prämienüberträge auf das nächste Geschäftsjahr O R E 1 530 000|— in Leipzig, oder : j Vorräte an fertigen und halbfertigen Fabri- Lit. AA 5000 M h l bis 1500 Lit. a 3000 4M Nr. 1 bis 1500,

Gräüiieheliinahine » ——] 3 228 732/471] 9) E o 556 000, | 15 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Fake) Joie, pur Fabrikation erforderlichen Lit, C à 2000. 4 Nr: 1 bis 2100, » Lit. D à 1000 Ar. 7 ps D

G Ravitalerträge Ein A 57 696 .78]| 6) Gewinn und dessen Verwendung (siehe Zusammenstellung des Gesamtgeschästs A Berlin oder : Materialien 121 418/04 Lit. E à 500 4 Nr. 1 bis 6900, Lit. F à 300 4 Nr. 1 bis 7800,

G O 204 7930: bd der Derdbute Bank in Berlin 988 919/53 988 919/53 Sie Piandbricie 4 Mit. s à 100 M Nr. 1 bis 5100.

: a 91 19935 | hinterlegt haben. i / : “R ; Y (4 i A ie Pfandbriefe tragen die faksimilierte amensunterschrift der Vorstandsmitglieder, diejeni

4 601 L M 4 601 429 Fe 1000 4 eingezahltes Aktienkapital Leuten Aus oco und Sor nua, das zehute Geschäftsjahr, den Zeitraum vom des Vorsitzenden des Aufsichtsrats und die handschriftliche A rade ánds E anien (ite A

A ___—__VIL. Zusammer ung des GesamtgeschäfS. : ere | cin Stinime. Üeber die geschehene Einreichung der _Ausg E . Januar bis 31. Dezember 1909 umfassend. Einnahmen. | geseßli<h vorgeschriebene Bescheinigung des Treuhänders, zurzeit des vortragenden Rats im Ministerium

A E a ernennen \ 7 T is. Milaaben. | : Mien wird hes Attenten ein DepositensWein Lie: 2 ù | ; 7 4 T für Ei O D M Fo Ler Se Geheimen Oberregierungsrat Schumacher:

: - S + : 9 ee f 995 977 gefertigt, welcher die Za er hinterlegten Uttten a S d L - 3. WW 6 daß für die Pfandbriefe in Gemäßheit des Neichsgeseßes vom 13. Juli 1899 die v ifts-

1) Gewinnvortrag aus dem Mora s s s O S 614 362 1) Allgemeine Verwaltungskosten. « « - - 225 977 gibt und als Einlaßkarte zur Generalversammlung SOINE, REEn und allgemeine Fabrikations-f| 4 Uebertrag vom vorigen Nech- : H Ge F maßige Deduna vorhanden O und daß die gele Deckung 2 0 D eEenfcnocee

0 : 341 194/92 L nungsjahre ' 3 413/77 Q 1. bestimmten Hypotheken und Wertpapiere in das Hy othekenregister eingetragen find.

fahritananee 496 034/36 | &@ù F Die O sind in halbjährlichen Raten verzinslih und mit am 1. April und 1. Oktober

2) Ueberschuß aus: 2 Steuern und Abgaben . « + «+ * * 138 100 l l L e riersiherurig E n 5A N ite: O Bem U RE 15 266 ata den 26. März 1910 Gehalte, | 11. Glasversicheruu e L Se D: Sesamtübers<uß und deslen - erwendung: , e dg O 4 L ¿ Unkosten 44 259 37|| Éttrag der Feldwirts<haft und je Dl i C IV: e und Haftpsli@tverfiherung T O A 68 708 Die M A U Kammgarnsp innere Stöhr & C E E 10 018/73 Pachtzinsen 2009/44 E Bie Benthricfe Gen ens Eer unkündbar, seitens der Bank vor dem 1. April 1920 O R a bätenversißerun L E 62412 Abschreibung auf Hauskonto , 30 000,— Kommanditgesellschaft auf Aktien. N bscbreibun jen uneinbringliher Forderunge 2 a | | nicht rü>zablbar. : : as : R, Fe Ie ie h Y d e E S0 Le Statut- und vertrags- Der Vorsitzende Die persönlich Abschreibung E g GOrDETUNgen 49 743/89 Die Rückzahlung erfolgt al pari und im Wege der Kündigung ganzer Abteilungen, und zwar a GUELTN DETIIGNETUNG et o ] mie riemen | tin gemäße Tantiemen . - 371 066,71 des Auffichtsrats: haftenden Gesellschafter: Rein 0 M 743/89 werden von den erwähnten 60 Abteilungen die jeweilig zur Kündigung gelangenden durch das Los bestimmt. 3) Kapitalerträge : i: z Nt Buionen bie Dos 8 h: C. Be>mann h; E. Stöhr. H. Keil. E EIYEEN E09 055/29 as E Hiernach vereinfacht si die Kontrolle der gekündigten Hypothekenpfandbriefe insofern, als die A E 6 N 901 027 “amten der Gesellschaft «O0 ODO [107837] ——— E E 501 457/57 501 457/57 Besigzer solcher niht auf die Nummern der einzelnen Stücke, dern lediglich auf die gekündigte Abteilungs- Mietserträgnisse - « - a s Die Dividende für das Jahr 1909 wird gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 10 vom nummer zu achten haben.

; ; R. —— Fn den Pensions- und : x : | M i E s Mg Ber Abzüglih der bei den einzelnen Abteilungen bereits ber- 7 n Fonds f | preußische 1 potheken-Actien-Bank. 29. März 1910 ab mit ( 70,— für die Aktie Gase ; ‘06A Die jedesmaligen Zahlungen der gekündigten Beträge finden se<s8 Monate nach der Kündigung rechneten Zinserträgnisse: Un I O bea Ee x J) O ab mit 4 70,— für die Aktie an der Kasse der Allgemeinen Deutschen Credit statt. Die Nummern der getündigten Abteilungen und Restanten werden alsbald na< der Kündigung,

l / \haftsbeamten Bei der am 8. d. M. in Gegenwart eines Notars Anstalt in Leipzig, Brühl Nr. 75/77, ausge i: 4 L ungen und ren : ) 1 1. Transportversicherung . « «s 36 301,31 zur Becfügung des Auf: | | stattgefundenen Verlosung unserer 44 bezw. 3,6 */0 : Auf ben eitnia bis zum S6 N bet im ersten Viertel des Jahres 1911 stattfindenden ebenso wie alle auf die Pfandbriefe der Serie XXVII bezüglichen Bekanntmachungen im „Deutschen N, Glaësvetsideuna <4 « «4 N 40 259,93 RtavatS . . «» » p 50 000,— | Pfandbriefe Serie 1 wurden folgende Nummern ordentlichen Generalversammlung ist der Borsiß im Auffsichtsrate Herrn Kaufmann Franz Gontard in Neich8anzetger und Königl. Preußischen Staatsanzeiger“, in mindestens zwei anderen Berliner Zeitungen

111. Unfall- und n “v 233 042,72 Für Organisationszwe>e 50 000,— | | gezogen: Leipzig, die Stellvertretung des Vorsißenden Herrn Baumeister Eduard Steyer in Leipzig-Plagwiß über- und n ven lle fen von den Organen der Bank bestimmten Tagesblättern veröffentlicht. Z Z 1Ÿ. Einbruchdiebstahlversicherung « - «+0 53 336,97 a C ‘alonsteuerfonds y 10 000 | x. Konvertierte: tragen worden. y X A Alle ô entlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft gelten laut $ 4 des Statuts für gehörig Fe S n E E E 12 735,88 » A Auf das Jahr 1910 vor- f; E | Lit. A zu / 2400, rü>zahlbar mit 4 3000, Reuden bei Zeitz, den 26. März 1910. publi iert, wenn sie in dem Deutschen Reichsanzeiger und Königl. Preußischen Staatsanzeiger ein-

VI. Seuerrüdver]iherung «= « «< + o o" 57 696,78 |__433 369/191 467 658 Mad a Le L To8 919,00 9 714 97977 | Nr. 70 341. : Reudeuer Ziegelwerke vormals Clemens Dehnert, Aktiengesellschaft. gerüdt werden. e 409 ¿ A L : Ae 4) Kursgewinn : C | Lit. B zu A 1200, rü>zahlbar mit M 1500, Î Der Aufsichtsrat Der Vorstand s Zum 1. April 1920 oder später kann De Bank die Kündigung in beliebiger Stärke vornehmen. a. Realisierter Kursgewinn auf Effekten + « + + * 142 531/10 Nr. 6 723 840 846 880. Gontard,. Vors. Node Die ganze Serie muß spätestens am 1. April 1977 zurü>gezahlt sein. Die Einlösung der gekündigten þ. Gewinn auf Rimessen in fremder Währung - - - - 2 203/53} 144 7346: | Lit. © zu 4 480, rü>zahlbar mit 4 600, - ——— - à - Sei E an der Kalle D YreuntVen Bodem Cr E Tie Zahlung der Zins- 5) Anderweit: j | M E E Nstae mit 4 300 A Zwickauer Brückenberg-Steinkohlenbau-Verein. Sen “Bir S iétie Mruoridim is J Ber A Lt A I aen P L S ea E aae 5 E A Nr. 162 166 397 879 1065 1370 1386 1397 1465 Debet. Gewinn- und Verlustkonto für das Geschäftsjahr 1909. Kredit. de e der Zinsscheine und der gekündigten Pfandbriefe gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen B ee R S —|¿ | 1609 1389 1616 2015 2115 2173 2208 220: 2259 i E | ; A PSERY ad E RG N É j f He] CeBvUMeL. L 3 094 323/49 3 094 323/49 3885 AaN Rae B 7 Sa04 e E 9438 An Betriebskostenkonti: A Per Vortrag aus 1908 . - « + 33 868/54 Nach $ 61 des Statuts ist die Aufsichtsbehörde befugt, zur Wahrnehmung des Aufsichtsrechts 9502 2661 3340 3363 3364 3376 3432 3490 3607 des Schachtes P Le s er IoE400 915/91 z Kohlenverkaufs-, Kokkohlenabgabe- E beständig oder für einzelne Fälle einen Kommissar zu ernennen.

C I R E M D | 1975 4577 4625. des Schachtes 11. « « « - 1874 430/60 und Kohlenvorratskonto 1. - 1 273 784/18 Derselbe ist insbesondere befugt, die Bankorgane einshließliß der Generalversammlung gültig A. Aktiva. B. Pasfiva. T | Lit. E zu ‘%« 120, rüd>zahlbar mit 150, des Schachte8s IV. « « + 849 753/26 Kohlenverkaufs-, Kokkohlenabgabe- | zu berusen, ihren Beratungen beizuwohnen und jederzeit von den Kassen, Büchern, Nechnungen und E e e a S O 12 000 000 \, Bot Moe T a ie o 83 188/61 und Koblenvorratskonto 11. . | 1993 593/12 | sonstigen Schriftstücken der Bank Einsicht zu nebmen. Der Aufsichtsbehörde istt nah deren näheren |

665 448

A. Einnahmen

m m ——— E

1. Wechsel der Aktionäre . + - - 1. Aktienkapital . Nr. 12 86 715 763 1048 1437. , l 30 LOO0L G r 1 der 2 sicht zu nehr ( II. Grundbesiß: 11. Reservefonds : i nx. Nicht konvertierte: Moberet Ls «<5 2000 51 73586 Kohlenverkaufs-, Kokkohlenabgabe- Anweisungen mit dem jährlichen Geschäftsabschlusse ein Verzeichnis der vorgekommenen Beleihungen Frankfurt a. M., C>e Taunus- a. Kapitalreserve « - L e iee s fb, O Lit. A zu 3000, rüdzahlbar mit 4 3600, Werksbeiträge zur Knappschafts- : “und Kohlenvorratskonto 1V - . | 943 653/15 vorzulegen. - E ? ! “A R 110 349/84 Kokverkaufs- und PVorratskonto 1 189 915/35 Nach $ 11 des Statuts ist die Bank befugt, zur Erfüllung ibres Zwe>s sowie zur Verwaltung Lit. B zu 4 1500, rüdzahlbar mit (4 1800, Beiträge zur Knappschaftsberufs- A j Kokverkauss- und Vorratskonto 11 96 081/65 | ihres Vermögens gegen von ihr zu erhebende Gebühren oder Provision nachstehende Geschäfte zu betreiben : Evers 1000 e 9 013 807 n De>ungskapital für R C E % 1204 769,49 Nr. 18 248. Ds genossenschaft L R E ae 74 668/45 Cisenbahnbetriebskonto S) Od Pots 343 920/99 1) Ünkündbare und kündbare Hypotheken und Grund <ulden innerhalb des Deutschen Neichs Hypotheken : b. Prämienrücgewährreserwe. « + « + eo een 366 225,36 Lit. C zu (4 600, rü>zahlbar mit #4 "720, Go 4 6) T BO AE Altmaterialverkaufskonto . . - | 38 305/09 zier A a. im Sinne der $8 57, 58 u. c. fonstige Reserven E E i S 104 855 44 | 1675 850/29 | Nr. 216 405 1379. Anleihetilgung. - « ++** 30 000/— Diverse Einnahmenkonto . . - 30 506/74 9) Hypotheken-Pfandbriefe mit oder ohne Amortisation auszugeben. 59 des Privatversicherungs- 1V. Prämienüberträge : Lit. D zu 4 300, rüzahlbar mit 360, IINTONIENTOUIO 4+ e ot R 96 906/730 Dividendenkonto der unbegebenen N 3) Hypotheken und Grundschulden zu beleihen. V gesetzes reserviert : Pram S ransportversicherun % 300 000 Nr. 4770. , N Steuernkonto . « « + + 32 616/61 Aktien R En 7 490|— 4) An Körperschaften des öffentlichen Rechtes innerhalb Preußens oder gegen Uebernahme d 1775 500, L ir Gl bert 1 e E L A0 O | Lit. E zu (4 150, rüd>zahlbar mit # 180 ARONDERTOMN E e e 132 000|— | der vollen Gewährleistung dur eine solche Körperschaft niht hypothekarische Darlehne : T I f C ] | ( : 0 f ? q Non e Dro O 393 716/71 | zu gewähren und auf Grund der so erworbenen Forderungen verzinslihe Obligationen | !

stellungskosten M 2354 956,47, 5 Prämienreserven :

anlage u. Guiollettstraße, Her- b. Gewinn- und Extrareserve e E a 8 530 000|—, Nr. 267. j

E R E T

j

þ. sonstige s L n A Nr. 609 R ; ar : 2 E E a eo ae O M 525 000, r O i : i | [Bai anl Beru der! Hypotheken 15 435 100—_ 17 210 600/— d. für A e o o oa oe doe O 1 402 000 Diese Stücke werden von jeßt ab ausgezahlt 4950 71877 4 950 718/77 / (Kommunal-Obligationen) auszugeben. R A 2 ’, Wertpapie mäß $ 261 des Er Ei tebs ider I d trete it dem 31. März 1910 außer Ver- : E 5) Die Gewährung von Darlehen an inländische Kleinbahn-Unternehmungen gegen Ver- i Handelsgese buchs beren t 7 7¡150 873/60 A S idenverfihe E E n | ina E M E vg: lhpdd j Debet. Bilanzkonto 1909. Kredit. pfändung der Bahn und die Ausgabe von Schuldverschreibungen (Kleinbahn-Obligationen) L geleB : GE is ae 000 f. für Wasserleitungsshädenversicherung. « « + « * * 9285 000, nsung. S s S A ; qu U T d die Ausg ( ahn-Oblic i gzeihöbanbmihige r A s P für Feuerrü>versiherung « «e 975 000, 5 437 000 Restantenlisten werden auf Wunsch kostenlos ge]andi. A An Aktienkapitalkonto . « 38 520 Per Aktienkapitalkonto E ili T oe 6) N G D ioaRveise E ad u verkaufen, jedo< unter Aus\{luß von h b iB: fhäusern 46884 880,13 ”. Schadenreserve: Berlin, den 12, Mt “bio Konto der Kohlenfelder . . - | 100000 _ Kapitalkonto der 49/0 Anleihe . | 1311 000|— Zeitgeschäften. N 1 N / A L

1) E E E / a. Neserve für {<webende Transportversicherungsfälle eia 690000; Die Direktion. ° / BADEL Ae | b. Reserve für \<webende Glasversicherungsfälle . 212 000, (110327]

j Ä Sorma dE. “sicherungsunter- E. E 0, 1 Heftyflichtversiherun A | 9 ° e : : S Reserve für <webende Unfall u. Haftpflichtversicherungsfälle dae dds. Aktien Gesellschaft Union Duisburg. j |

T4

) S Kkntonvnrsdiie m2 Ar Drodttn r [9c d “s y S

aen A E 60 Pa N " ema adi a A (8 S ies 7) Geld oder andere SaHen zum Zwe>e der Hinterlegung, anzunehmen, jedo mit der Maß-

Konti der Schachtanlage 1I—IV . | 1 719 000 t N für unbezahlten Zehnten . 259 778 32 : E 0) nit O lc Dts, E pad E / Immobilienkonto VI . « « - 3 000 Anleihetilgungs8konto «. « « - 18 900|— 8) Die Gi iel n Wechseln, Anweisunge ee t Kan Marl angr ter Holy

j ; R et 4 v O R D 8) Die Einziehung von Wechseln, Anweisungen und ähnlichen Papieren zu besorgen.

Gewinn- und Verluftre<nung pro 1909. | v Glektrische Ron L E Gebiet ai E N O 12 204/— 9) Verfügbares Geld darf die Bank Gre machen dur< Hinterlegung bei geeigneten Bank- : i At wis A Ad O 2000|} Sry s@astsberufsgenofsenschaft 90 r häusern, durch Ankauf ihrer Hypotheken-Pfandbriefe und ihrer gemäß Absaß 1 Nr. 4 und

E e te R 5 000 " Erneuerungsfondskonto 183 783/61 5 dieses Paragraphen ausgegebenen er Bani dur Ankauf solcher Wechsel

« Konto der Kolerel £4 Un? . e ' O 99 (O90 und Wertpapiere, welhe nah den Vor riften des Bankgeseßes vom 14. März 1875 von

5 O4 7941 R 4‘ C. : o d 4 L " éa fn mungen e 024 2 L 90e 108 (wovon 4 20 089,76 im Prämienreservesonds aufbewahrt) s Rükständige Zinsen : E, | d. Reserve für s{<webende Cinbruchdiebstahlversicherungsfälle ¿200 000, Im solgenden Jahre fällige | e. Reserve f. schwebende Wasserleitungsschädenversicherungsfälle L 50 000, ; Daten le Le ae das 61 894/84 f. Reserve für \{<webende Feuerrü>versiherungsfälle L O OOO 1 0 A2 UUD ale Beticah O, M 2 aufende Jahr tktressen . «. - (6 G R j; 9 947 r Alg n Destand aus L ( (08 1 s U ) 01 G P Es V Me De MrneragEEN Su en tba: e a R e S Sparkassenzinsen ; -_ R 4 Konto der Wasserver]orgung as 90 000/— Guthaben der Inhaberalter Aktien 3 645/16 der Reichsbank angekauft werden dürfen, sowie dur<h Beleihung von Wertpapieren nah bezw. Agenten aus dem Ge- de i Q V vate ; 98 278 55 | von der Bürgerges. Union . (2 12 M Wasserhaltungsgesellenscha\! | , Dividendenkonto pro 1900 _60/- der von der Bank aufgestellten, die beleibungsfähigen Papiere und die uläsfige Höhe der \<äftölahre . » .+ - + ..° 1 604 815/48 L) SUIOO Bun A tian, G A C e M | ——- E R eo ie A 1 000 , Dividendenkonto pro 10G e 770|— Beleihung festsezenden Anweisung Ae ( 5 2 (2797| 2 ns- 2) r 36 560,2 | 20: i Tft o 95,9 998/07 Roservefondsko 55 EOSIOR i Ss N [Uy- : i ;

[X. Barer Kassenbestand C E 123 637 10| 2) Pensions O, 200 A Auna 9 lettsix. 8 4904 Ged | h Effektenkonto I, 11 Rd T 959 998/07 „_ Reservefondskonto T « 455 608/06 Bisher sind Obligationen der unter Ziffer 4 und 5 angegebenen Art nit ausgegeben worden. X. Mobiliar- und Einrichtungskonto 100|— 3) Hypothek auf die Liegenschaft B O O 39 000,— L auali 8 t P w ür die ge]eß- Nach $ 10 des Neichshypothekenbankgeseßes dürfen als De>ung für 6vpotbekenpfandbriefe

D PLE E E A a * mecdtudal 44 320,13 644 258/94 | Per Feuerversichernngsbeiträge h: Effektenkonto des Beamtenpensions- R ï T t g F Y E Si

T | H ; Ausgabe. Effektenkonto des Reservefonds 1 456 061| Reservefonds 11 7 X1. Sonstige Aktiva 11 063/81 4) Anderweit . L [ j

E Feuerve 19 lichen Rü>lagen 270 000| Ç j 4 s e: Ag c a Gofohos hoieihne an bp EY f | C 2 714 97977 Noten 1A Se ges K EUAME g E j E a 2 6 : 59 951/601 , N dias Liban i: A S 10 000! nue L benußt werden, welhe den in den Z 11, 12 des Geseyes bezeichneten Erforderni}jen Aa AAA Gi O 20 201 RAQIOO Pypothelenzin[en U Hauptmagazinkonto . «- + + 101 463/03] Dividenbenergänzungs nd c 100 000 Die &8 F ; : 38 691 643/22 e ; 2 A A 38 691 643/22 Sievers 474 52 : i S etonto, h L Ö L Le 62 98837 E ubr tian: jade Fit D Gd 60 300/83 L E Ll, N. e, inländische Grundstüde bes<ränkt und der Negel d z Die in die Bilanz der BersitherungsgefelGa Frankfurter Transpork- Anschaffungen und Instandsegzungen | 25832 A n e «T MOLDOLON Gewinn- und Verlustkonto . . | 39371671 | ersten Stelle zulässi g L eschränkt und der Beges nos ae E Der Vorstand : Unfall- und Glas-Ver iherungs-Actien-Gesellschaft für den Schluß des Geschäfts- Fnsertionen 25/39 Es 715 241/49 | Die B leth c Ht L h cbutYs e d A S E Î i Qt i jahres 1909 unter Position B, I1I mit dem Betrage von s 1 675 850,29 ein- hne 100 F S. Staatseisenbah 64 28734 | Die Beleihung darf die ersten drei Fünfteile des Wertes des G rundstü>s nit übersteigen. Vie P. Dumt>e, Generaldirektor. . B. Lindner, Direktor. flo Lts 2 “G 8 569 2 Gofotes nber die fprivate R t es : 945 K. S. Staatseisenbahn . -+ 04 2019 Zentralbehörde eines Bundesstaates kann die Beleihung landwirtschaftlicher ‘Grundstü>ke in dem Gebiete gestellte Prämienreserve ist gemäß 8 56 Abs. 1 des Gesetzes über die |privaten Drucksachen und Porti 1! Koblen- und Kokvorrätekonto - 0) 680 | A E 2 L A i y A L I Persicherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901 berechnet. —— Kphlen«_ Und AHESOL L 16 461/63 | | des Bundesstaates oder in Teilen dieses Gebiets bis zu zwei Dritteilen des Wertes gestatten. Ph. Becker, Oberbuchhalter. 7 23481 Kassa- und Wechselkonlo . « - ) X01 DO L : 8 12. Der bei der Beleihung angenommene Wert des Grundstü>s darf den dur sorgfältige [112633] Fl 3b Sthiffs t V N Akti G s (ls< ft Fl h: b Abschluß. _W 6 077 213/56 6 077 213/56 Ermittelung festge Sn ¡Bertau mar aue een Bei u Fend nos Wertes sind an De L s ens ULCacr INSPAarIen- creini ung len-ee ati 3U 7F ens Urg. Einnahme 7 425 99 N Zwickau, den 31. Dezember 1909. auern en CGigen ha! en des G runditi 8 un er Gr rag, zu erüd>sichtigen, welchen das Grundstü> bei Heniral-Ban! Aktiengesellschaft. |ttiva. Blicvs bad en: D acne ae acidioles ultimo Dce AVS0. Passiva. * | Ausgabe —— [Das Direktorium des Brune Beltefénicoa Stol ay ot am me t ordnungmäßiger Wirtschaft jeden Bes (Grundstücke durch N. Fentlihe Behörde des Gebiets, in uera ammlun r Y n —————————— [N i S 19 j e A Ne L, E E R L te liege s l z eza R oe B D 15, Vocil 1010 g 10 U r "R An « [g Per K s i | Jn Uebereinstimmung mit den Büchern und richtig befunden: F. G. Pegoldt, Revisor. wer liegen, abgeschäyt werden, in Mer bung festgestellten We Ee Es an " FOT, 0 s 5 "l p 1 M; 1c U ot Nor 11 8 X o zt s A“ / < V 4 e U Gebäude der Patriotischen Gesellshaft, Zimmer Dampfschiffspartenkonti ¿ire n06 641 000,— Aktienkapitalkonto. . « « 650 000/— | L ———— td e porslehende Dans ed Fe und Verlustkonto für das Jahr 1909 haben wir geprüft und j Die zur De>ung von Hypothekenpfandbriefen verwendeten Hypotheken f Baupläzen sowie an Nr. 22. L : Abschreibungen pro 1909 Melervefonterdnt 4 6 550,13 | i S 14 mit den E üchern üboreinstimmend befun au Auffichtsrat. folien Neubauten, welche non u fertiggestellt und ertragsfähig sind, dürfen zusammen den zehnten Teil : E ets an N é 19 230,— Zinsen a. Verve! oa 012 | Immobilien 102 501/82 Otto Bauermeister, Vorsigender. des Gesamtbetrages der zur De>ung der Hypothekenpfandbriefe benußten Hypotheken sowie den halben 1) See hs ie U Vorstands Meder vs an fonds pro 1909, 262— 6 812/13 Mobilien 11 364/86 M Z Z L Betrag des eingezahlten Grundkapitals nicht lot vi parpanigg Im übrigen sind Hypotheken an Grundstücken, 2) e e fassung über die Genehmigung derselben Reservesonds a 79,21, 8060021 |...620 308/79] Nrebitors d 7 341/34 | Gewinn- und Verlustkonto 19010 [112815] "Zwickauer Brückenberg- Steinkohlenbau- | f einen dauern E eie an Gruben und Brüigen, Ens an Beegmetten N : N ias u t T | \ 104 4 : {t d 4 5; S c ) t 1 & aus( 0 . ags ( on HDypotde an Z verten. sowie über die Verwendung des Uebers<usses. ¿ | Gewinn- und Verlustkonto R 43 753/68 N nug “99167 Zwickauer LBrücenber g- Steinkohlenbau- | [112816] Verein. Hypotheken an anderen Bere tigungen, für welche die sih auf Grundstücke beziehenden Vorschriften An- 3) Entlastungserteung, ‘talied l 664 153/47 664 153/47 Mobilarab\<reibungsfonds 503132 Verein. Der Auffichtsrat unseres Vereins besteht nah wendung nden, sind von der erwendung zur De>kung von Hypothekenpfandbriefen ausgeschlossen, sofern 4) Wahl eines ufsichtsratsmitgliedes. Zm reger- : s R anlaR Gegen Rü>kgabe des Coupons Nr. 45 gelangt der | der heute erfolgten Konstituierung aus folgenden | die Bere E einen dauernden Ertrag nicht gewähren.* S mêsigen Turnus scheidet Herr F. A. Enke aus. | Debet. Gewinn- und Verlustkonto pro 1909. Kredit. 116 13/2 Zehnte, welcher für das Jahr 1909 auf die von uns Mitgliedern : E Von der uns dur das Reichshypothekenbankgeseß gewährten Befugnis, Hvpotbeken an Baupläßzen Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind) E T ou ; ; S R TERES E Pasfiva. 4 ausgegebenen Zehntengewährscheine entfällt, mit Herrn Bankier Otto Bauermeister, Zwi>kau, Vor- fowie an noch nit fertiggestellten Neubauten bis zu einem Betrage von 15 Mill. Mark zur Unterlage laut $ 14 der Statuten diejenigen Aktionäre be- An A S M _ Aktienkonto 28 370|- ‘% 1,12 pr. Quadratrute d. i. sißender; Herrn Kaufmann Emil Schikedant, | für Hypothekenpfandbriefe zu verwenden, haben wir feinen Gebrau<h gemadht. Solche Hypotheken sind

: Per

rechtigt, welhe spätestens am weiten VIEUTiRgE | Vorbild s oe edt A S 08 30 567|35} Betriebsgewinn. . « - + - 9 300|— | Hypothekenkonto 86 000/— Do dratruten wickau, stellvertretender Vorsitzender ; Herrn vielmehr statutaris< von der Unterlage ausgeschlossen.

vor dem Versammlungstage bis 5 Bas Mae | UNTONEIONO eia t 2 O N 2 1418/50 POVLIAGO àÀ «o o eet e 43 Syn Reservefondskonto 1546/9 F vom 4 April as T R ie Filiale der Faufmann Arthur Meyer, Zwi>kau; Herrn Rentier Die Bank gibt in Höhe der ihr zustehenden hypothekarischen Forderüngen, soweit solche innerbalb

vereins «d der wg -> roc gy fti can. i ftien Se Bi E A A R Erneuerungsfondskonto 2901 Dresdner Bank in Zwickau und durch die Filiale | Georg Borries, D Herrn Geheimer Ne- der are Abgremuog unt Feststell Der A amen» ar dai aus. Berfab

erzeihn er zur Teilnahme besmmken len euernionio . Ja Ei 91 d e 2), Nwi bteilun ierungsrat v. Steindel, resden; Herrn Kauf- __ Die Abgrenzung und Fesltelung er zu bildenden vers<iedenen Serien, das Verfahren bei der | 115 907 er Dresdner Bank in Zwicka- R D G N Amortisation, die Höhe der Amortisationsraten estimmt der Aufsichtsrat.

einreichen und ihre Aktien oder darüber ausgestellte Abschreibungen a. ‘Dampfschiffspartenkonti - 19 230| E Ma ar bea Aus, | mann Georg Roediger, Leipzig ; Herrn Kohlen- interlegungs\eine der Reichsbank oder eines deut- 55 053 Abschluf:. duard Bauermeister in Zwi>au dux werköbesier Heinri Würker, Bo>kwa; Herrn Die Sicherheit der Hypothekenpfandbriese und deren Zinsen mit der planmäßigen Amortisation Gd

i 68 53 053/68 97138 zahlung. ; ; hen Notars hinterlegen. 9 Nt ; ; ; - 116 13/12 Zwiek n 26. März 1910 Gutsbesißer Eduard Ruder, Bo>wa. wird gebildet : Gegen die hinterlegten Aktien wird eine gleih- Flensburg, den 31. Dezember 1909. Vorstehende Bilanz sowie Gewinn: und Verlust- 115 94621 au, den 26. E, ücenberg- | Zwickau, 21. März 1910. dur die zu diesem Zwe>ke erworbenen Hypothekenforderungen an Kapital, Zinsen eitig als Quittung dienende Ginlaßfarte au8gefertg" r ih Smidt U unt lelnbin: a s I R UVebershuß . « « 191/17 M Direktorium des Zwinae s M Lao Direktorium des Zwickauer Brückenberg- Amortisationsraten und Geschäftsunkosten-Beiträgen, durch das Grund-Kapital der Bank Gamburg, dex t pfufsichtôrat [112265] O Der Aufsichtsrat. Duisburg, 16. Februar 1910. A. Brauns. Schwenke. Steinkohlenbau-Vereins. fowie überhaupt dur das gesamte Vermögen der Bank.

er Auffichtsrat. Dr. Liedke. Dr. Kaehler. F. H. Dät>er. * “"@êu Wortand, ads A. Brauns. Schwenke. (S(hluß auf der folgenden Seite.)