1910 / 80 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vereinsbuchdruckerei.

Dezember 1909. 2. April 1910.

m 1. April a. c. im G. Bartels dem Tilgungsplane en Auslosung unserer 4 °/ eimzahlung a! e von 105 9/9 wurden gezo! lautend auf #4 5000,—,

lautend auf # 1600

Stuttgarter Bilanz für das Geschäftsjahr ehmigt von der Ge

Herrn Dr. vorgenommen tätsobligation: a. €. zum Kurf von Lit. A,

von Lit. V, lau 60 83 93- 95 - 124 975 281 292 316 500 501 504 506

hr vom 1. Januar bis 31.

teralverfammluï en behufs O

Kapitalkonto : Eingezahlt. Aktienkapital 95 590,77

Hauskonto : tapil 2 B x d. Buchwert d Kreditoren: _

auf das Hau

2 Gaus G es Hau!es M N

ab: 19% Abschreibu

: 901 517 B E | Gefamtwert der

2 108 337/06 6112 434,97

Mobilienkonto: Drudckereiutensilien ab: 159/56 Abschreibung - ruckereifonto: 28 tuttgarter Gewerbefase, itorenfonto : Ausstände . bar in Kaîa

Druttereimaterialien Sparkassenkonto: Spareinlagen . Reservefondskonto ; Spezialreservefondskonto . 1spositionsfondskonto Gewinn- und Verlustkonto:

Die ausgelosten Stücke ne später verfallenden Zinsscheinen 108 613/07

Q O N ck55 S

&

s ang nn Pro 1909

Gelsenkirchener

Nachstehend veröf ehmigte Bilanz

Ti 558 36 TLI S58 36

Gewinn- und Verlustrechuung.

versammlung genehmi Die für das ovortrag v. 1908 M dendensheins Nr. 37 Drudckereikonto:

Mobilienkonto Bruttoertrag 1909 ILAHLLYTA L G

Unkostenkonto . Zinsenkonto . . . «- + - d Verlustkonto:

Reinertrag inkl. Saldo von 1908

eschiedenen Auffichtsratsmitglieder Fr. Arndts, Alfr. Peuerle und Carl Seu

Der Vorstand.

E. Frommer.

wurden wiedergew

Deutschen E Dresdner

Hannover und Effener Credit Rheinischen Bauk Bankhause Ephra Norddeutschen B Bankhbau}e Rheinifch-

A. Schaaffh Bankhause B. S Crédit Général Liége ternationalen Bank in dem Bankhause Werling,

Bilanz am 31.

Aftiva. a. Bergwerksabteil

einelbe und Alma

Hardenberg .

N. Bürker.

1. Dezember 1909.

Vilanz per 3

u —T-

T ————————————— m —— 1 500 000:— 150 000 100 000 Zis 584 098/58

120 000:

Aktienkapitalkonto . fondsfonto Spez ervefonv8skonto Kreditorenkonto . . Delkrederekonto Dispositionskonto . nergänzundef

Grundstükonto: Bestand per 1.

Zugang _ v

Januar 1909

D Go 0 Ü 1D ¿N

ab: 39/9 Abschreibung « «. «. -|

Gebäudekonto : Bestand per 1.

Fanuar 1909 . 174 885/04

rteilung des Ge- erboben werden. innes wird wie folgt vorgeschlagen : nde 60 000,— 10/6 Tantieme

9

zember a. c-

ab: 69/9 Abschreibung Maschinenkonto: Bestand per

453 371/57

1. Januar 1909 Januar bis ezember a. c-

#4 110 278,36 an den Auf-

145 286/50 L Et 478 689 7d E rfi O | i : 737 25 R L D ° Irm aonta ab: 20 °/6 Abschreibung . Pag E A Eleftris-Licht- und Kraftanlage- N onopal ver. Bonifacius . ver. Hamburg un

x f O E S . S. . Bestand per 1. Januar 1909 TT2 885,04 d Franziska .

ezember a. C ¿anlage in der Haardt.

N

dgewinnung »auptfabelkonto

(

d

ab: ca. 100/69 Abschreibung . Mobilienkonto: Bestand per 1.

abl- und Walzwerksanlage olf-Emil-Hütte, Esch . . . - - O e 4 ame, Grubenbeteiligung und Grubenanlagen er Gruben- und Hütten-Verein. [senkirchen A

(N

t

Fanuar 1909 .

a cs

F

ochofenanlage

e

31. Dezember a. c-

o - , Hreib Eschweiler G d P n 0/, NbTHreibuna Ñ für ab: ca. 100 9/6 Abschretbung . Konto ien- und Werkzeugkonto: estand. per 1. Januar 1909 Xanuar bis

Srubengerecht| e. Abteilung Schalke Hochofen- und Gießereiänlage Ge Hochofenanlage Immobilienkonto,

E E T Dw E E

Duisburg .

bschreibung .

T T gs Trommeitonio:

e Cx Bestand per 1. Ja

Magazinkonto Borrätekonto . Konto der Beteiligur Konto der Beteiligungen b Effektenkonto . Kassakonto .

Wechselkonto . Debitorenkonto ic

nuar 1909 .

r —- |

(Érwerbsfor Kassakonto Wecbselkfonto

Es e Fents: Effeftentonto Pa

O O) |

Aktienkapitalkonto Aktienkapitalkonto, 14. Anleibekonto .

Konto der ausge

| Ausgabe . « I 2713 98362

597 101/21 | 2 713 983/62 Gewinn- und Verlustkonto.

A nts es

losten Obligationen . eservefondskonto.… . efondékonto . ._ d Arbeiterunterît

Spezialreserv NBeamten- un Saldovortrag Fabrikation8waren-

Unkostenkonto r e 178 76145 aa 696 268/49 N |

Koklenkonto Gleftriih-Energi

A ES Reparaturenfonto .

M L.T unaen : O hre L Unge

co 4 F

r o R

m Beisein des Notars

n U. Juli

0,—, s 205 206 ‘236 418 431 465 470 479

O o 910 9 633 646 716 722

bst den fälligen und find vom 1. Juli

entlichen wir die a E nebst Gewinn- unk ire E S L au 09 auf 9 9%/% festgelete Dividende kann gegen Einreihung des Divi:

vom 5. April d. J. b S beinelbe-Gelsenkirchen, z

„Gesellschaft in Berlin, Bremen und Frankfurt a. M., eutschen Credit-Anstalt und derecu Abteilung Becker & Co,

Kafsc der Gesellschaft Direction der Allgemeinen

in Leipzig,

Bankhauje Dei

Discouto

-Anstalt

im

a. c. ab, A rum s geordneten Ver,

zeichnissen, zur Zablung einzureichen:

; A ies bei der Kasse unserer Gesell. schaft,

bei der Mare der Dresdner Bauk in Hamburg un bei den Herren Joh. Bereuberg Goßler

& Co., 4! in Bremen bei der Bremer Bank Filiale der

Dresduer Bank. Hamburg, den 2. April 1910.

Chemishe Fabrik in Billwärder vorm. Hell & Sthamer A. G.

Bergwerks-Actien-Ges ellschaft.

uf den 31. Dezember 1909 abgeshlossene, von der General Nerlustrech{nung.

54 6 für die Aktien über 600 H,

1200:

chmann «& Co. in Cöln, s Deutschen Bauk in Berliu, Bremen, Fraukfurt a. M., Hamburg urd

ten- und Wechsel-Bauk in Frankfurt a. M., s R Berlin, Bremen, Fraufkfurt a. M., Hamburg, Leipzig, au In Efsen-Ruhr, in Effen und in Mülheim-Ruhr, Meyer & Sohn in Hannover,

e uh E Gb. in-Süin l. Oppenheim jr. & Lo. 1! , i: E Westfälischen Disconto-Gesellschaft A. G. in Aachen, Cöln un

sen’schen Bankverein in Cöln und Berlin,

Aachener Hütten-Verein. othe Erde :

eigentum, Eisensteingruben Eigeutum für gemeinsame

anderen Gesellschaft

Pasfiva.

üßzungtfondskonto

Anleibezinssheinkonto . « o o o o ° Kreditorenkonto

. Hyvyotheken auf übernommene un Schilben auf Ungere Kundigung «e +2 Beamtensparkasseneinlagen „e «oos. *]9 e. Sonstige . S E Gewinn- und Verlustkonto. + + - - * *

Dezember 1909.

Fe 4

ck=imons & Co. in Düsseldorf, A ois in Brüfsel und Lüttich, Luxemburg,

bert & Co. in Luxemburg

. |20 840 076 47 15 322 102/25 6 298 716 51 4 058 233/75 11 635 809/83 5 627 299 45 17 043 299/92 4 680 366 09

Q) N Wis D |

05 O) A

) o B I

M MIMOS J] V O A I N O O Uo s T s 00 f 0 1

N Q N

M N N A O

Es

[D

faey p 2

Go I

Go A 0 Mo [S Lz S P

D be 92 j:

R S O

—, S Go

AaABeE

aftanlagekonto

e «Leon tn auf Mobilienkonto tensilien- un

“A

8

Zinsenkonto . . Provisfionskonto . Unkestenkonto . . . Unfallentshädigungs Konto für freiwill k: Konto der Kosten für. Bekäm äâdenkonto Konto für wo Konto für zweifelhafte Forderungen Konto der öffentlichen Lasten .

Abschreibungen :

Reingewinn

=

)

e S

R S

e

Le)

j mmelfonto

J] Co O I

Z|S S)

SIS

Zuwendungen

N

I to

Der Vorstand. erkenrath. 7 mit den Büchern über-

Duisburg, den 31. Dezember 1909.

ebende Bilanz

e o 2M ba Inc zu “A

und das Gewinn- und Verlustkonto geprüft und ben, bescheinigt: : j Revisionskommi t Fabricius. ng vom 2.

nrih Heuser.

10 9/6 festgesetzte Dividende pro 1909

eneralversammlu dis. Mts. auf

Ban att Fe esellscha a Duisburg-Ruhrorter

Robgewinn .

Bank, Filiale der Effener Credit-Anftalt | Konto für Ein

aris der Kasse der

: Act. Ges. Duisburg 4. Avril 1910.

Kabelw

Geslscukirchen, D uisburg,

erf Duisburg.

.

en aus unseren Beteiligungen bei anderen Gesellschaften .

4. April 1910. i Gelsenkirchener Bergwerks-Actien-Gesellschaft. Kird

6431 7 O ; 9 143 654/924 15574652 et Fie S e O 92 A ikfaten und Verkaufsvereinmigungen . | 27 566 2623 S | 7 769 428 N j 778 390 ; S 150 762 S . 139 203 458/93 I, «7 7 Þ29 327 635/38 S 1 307 521 9650 O —— 130 000 00- L S 20 O0 00 j . . . . . . . j Gs A0 R j . S S S S: 2E | n G E, . . . a cis 9 925 9881 erworbene Grundstüde . 2 O N 3819 150 5 05 I 1 802 Gewinn- und Verlustkonto. „i M

‘an Arbeiter und deren Familien E E 27 311 Wurmkrankheit . . . « «

i 22

6 Let: 6 lo 1008 E L ae Ves 2] 10600 A 12 7s S S

Burgers.

Á et M 4

15 U

17 307 813!1 9 504 7364 186 (4 290

„M O,

1. Untersuhungs\achen.

E Ug eie, erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

i Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 6. April

. E

1910.

V Ä o 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Öffentlicher NZetger 7. Niederlaffung x. von Rechtsanwälten 4 E Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

0.

Preis für den Ranm einer {gespaltenen Petitzeile §0 .

5) Kommanditgesellschaften

auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[2308] «

Hanseatische Acetylen-Gasindustrie Aktiengesellschaft, Hamburg. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir bierdurch zu der am Montag, den 25. April 1910, Nachmittags 2# Ubr, im Geschäftslokale der Nechts- anwälte Herren Dres. Rauert & Nobinow, Ham- burg, Neuerwall 69, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung: Aenderung der S8 3, 17, 19 und 20 der Statuten. Einlaß- farten zur Generalversammlung sind gegen Vor- zeigung der Aktien bis zum 22. April a. cr. in unserem Bureau, Wilhelmsburg, Kanalstraße 16,

entgegenzunehmen. : Hamburg, den 5. April 1910. Der Vorstand. C i

Friß Andree & Co. Actien-Gesellschaft.

Diejenigen Aktionäre, welche an der ordentlichen Generalversammlung am 22. April a. €. teil- zunehmen beabsichtigen, haben ihre Aktien bis zum 19. April, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaft oder bei der Bankfirma A. Hirte zu Berlin, Mark- rafenftr. 92/93, oder bei einem Notar zu binter-

egen. Der Auffichtsrat. Alfred Hirte, Vorsigzender. E

„Annawerk“ Schamotte- & Tonwaren- fabrik A. G. vorm. I.R. Geith in Oeslau.

X TH. ordentliche Generalversammlung Soun- abend, den 7. Mai 1910, Nachmittags 3 Uhr,

im Gesellschaftshaus zu Coburg. : : Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands. 2 r gig des Aufsichtsrats. ) - verteilung.

4) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

y Neuwabl des Aufsichtsrats.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, baben ihre Aktien bis

spätestens Mittwoch, den 4. Mai a. e., in Oeslau bei der Gesellschaftskasse,

in Fraufkfurt a. M. bei der Filiale der Bank

für Handel & Industrie oder

in Coburg bei denHerren Schraidt & Hoffmann zu hinterlegen und daselbst bis zum Schluß der Generalversammlung zu belaffen 18 der Statuten).

Oeslau, den 5. April 1910. Der Vorstand. 2 Nud. Geith. Berninger. [2378] E s

Gehe & Co., Aktiengesellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Sonnabend, dem 30. April 1910, Mittags 12 Uhr, im Gebäude der Dresdner Bank in Dresden, König Johannsiraße 3, statt- findenden sechsten ordentlichen Generalversamm-

lung eingeladen. Fe Eprinunn :

1) Vorlegung des Jahresberichts mit Bilanz, Ge- winn- und Verlustrechnung und den Bemerkungen

des Aufsichtsrats hierzu.

2) Beschlußfassung über die Genebmigung der

Jahresbilanz und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor-

tands und des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über:

a. Erböbung. des Grundkapitals um 500 000 4 durch Ausgabe von 500 Stück neuen, auf den íSFnhaber lautenden Aktien zu je nominal 1000 A, die mit den bisberigen Aftien gleiche

Nechte haben follen.

b. Festseßung des Mindestbetrages, zu dem die Ausgabe dieser Aktien erfolgen foll sowie der Art und Weise ihrer Begebung unter Aus\{luß des geseßlihen Bezugsrechts der Aktionäre an ein Bankhaus mit der Ver-

flihtung, jedem Aktionär auf vier alte Aktien eine neue Aktie zum Bezuge anzubieten.

e. Ermächtigung des Vorstands, die zur Aus- fübrung obiger Beschlüsse erforderlihen Ver- einbarungen namens der Gesellschaft zu treffen.

a. Abänderung des § 3 des Gesellschaftsvertrages in der durch die Beschlüsse zu a gebotenen Weise (Höhe und Zusammenseßung des

__ Grundkapitals).

5) Beschlußfassung über Abänderung des § 11 des Gesellschaftsvertrages, derzufolge die Höchstzahl der Mitglieder des Aufsichtsrats auf acht fest- gesetzt wird.

6) Wablen zum Aufsichtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen

Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder eine De- scheinigung über bei einem deutshen Notar bis nah

bbaltung der Generalversammlung binterlegte

Aftien spätestens am 26. April 1910 bei der Gesellschaftskasse oder

in Dresden bei der Dresdner Bank,

in Berlin bei der Dresdner Bauk, l

in Leipzig bei der Dresdner Bank iu Leipzig,

in Mannheim bei der Filiale der Dresdner Bank in Mannheim

gegen eine Empfangsbescheinigung hinterlegen und wäbrend der Generalversammlung binterlegt lassen. Die Empfangsbescheinigung dient als Legitimation ¡ur Ausû. ung des Stimmrechts.

Dresden, den 5. April 1910. Gehe & Co. Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. G. v. Klemperer.

Salzwerk „„Salées-Eaux‘“ Aktien- gesellschaft mit dem Siße in Ley, Lothr.

_Die ordentliche Generalversammlung der Aktio- nâre findet statt am Freitag, den 29. April 1910, Nachmittags 2 Uhr, zu Seille in der Amtsstube des Notars Sibille daselbft.

A Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht für 1909.

2) Genehmigung der Rechnungen.

3) Festseßung der Dividenden auf 16 4 pro Aktie.

4) Wabl von Verwaltern und Revisoren.

Vereinsdruckerei Heidelberg A.-G.

In der am Montag, den 14. März d. I., statt- Generalversammlung rren in den Auffichtsrat gewählt :

Baron Peter von Mentingen in Menzi Oberstiftungsrat Christian Walzenbach in

Dekan Ignaz Blöder in Schwetzingen, Baron Wilhelm von Dorth in Neckarsteinach, Lokomotivführer Ambros Diebold in Heidelberg, Pfarrer Hermann Kästel in Leutershausen,

zer in Waibstadt,

Pfarrer Karl Maurer in Dossenbeim, dgerichtsfekretär Gustav Schneider in Heidel-

Stadtpyfarrer Kr

Die Direktion.

Aktiengesellfchaft für BKauausführungen vormals Georg Lönholdt & Söhne G. m. b. H. Frankfurt a/Main.

Die Einladung zur Generalversammlun unserer Gesellshaft auf den 23. d. Is. wird hierdurch zurückgenommen, da die ‘inladungsfrist niht bat gewahrt werden können. Auffichtsrat hat gemäß § 17 Absatz 2 der tatuten beschlofen, die Einladungsfrist auf zwei Wochen abzukürzen. Demgemäß werden die Aktionäre unserer Gesell- {aft bierdurch zu der am 30. April d. Js., Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftslokal der Gesellshaft, Mainzerlandstraße 134, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1909. Erteilung der Entlastungen an Auffichtsrat und

eschluß über die Bilanz und über die Gewinn-

(6

L

4 der Statuten. auf ÁÆ# 500 000,— durch Zusammenlegung der Aktien im Ver- bâltnis von 2:1.

Abänderung des § 16 der Statuten, betr. die i Gewährung fester

Abânderung : sezung des Aktie

z Aufsichtsrats. Minimalbezüge. Aktionäre, die an der Generalversamm- luna teilnehmen wollen, baben ihre Aktien späteftens 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftsfafse in Frankfurt a. M. zu hinter- egen, oder den Nachweis zu erbringen, daß sie ihre tien bei einem Notar binterlegt baben. Frankfurt a. Main, den 5. April 1910. Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Justizrat Dr. jur. Paul Neumann.

2374] Aktiengesellschaft für Maschinenpapierfabrikation.

Im Einverständnisse mit dem Aufsichtsrate laden

[186] Actiengesellschaft WMoöncheberger Gewerkschaft.

eingeladen. uf die Tagesordnung ist gesetzt:

über den Stand des Unternehmens.

1909 sowie Erteilung der Entlastung. L zum Aufsichtsrat. ael, den 6. April 1910. Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Hugo von Kintel. [2265] Generalversammlung der

Kieler Maschinenbau Aktiengesellschaft vorm. C. Daevel, Kiel,

12 Uhr, im Geschäftslokal. Tagesorduung : 1) Vorlage des Jahresberichts und der Bilanz. 2) Erteilung der Entlastung. : 3) Wahl zum Aufsichtsrat.

teilnehmen wollen, baben gemäß ibre Aktien oder von der Reichsban V deutshen Notar ausgestellte Depotschein bis zum 25. April inkl.

bei der Gesellschaft oder

bei der Kieler Bank in Kiel,

S f

nes

zu hinterlegen.

Kiel, den 4. April 1910.

Der Vorstand. A A Zeit. [2313]:

Heinrich Ernemann, Aktiengesellschaft

für Camera-Fabrikation in Dresden.

Die Aktionäre werden bierdurch eingeladen, der

elften ordentlichen Generalversammlung bei-

zuwobnen, welhe Sonnabend, den 30. April

1910, Vormittags um 114 Uhr, im Fabrikgrund-

stück in Dresden, Schandauer Straße 48, stattfindet.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Jahr 1909.

2) Genehmigung des Rechnungsabs{lusses und der vorgeshlagenen Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Aftionâre, welche in der Generalversammlung

stimmen oder Anträge stellen wollen, müßen ibre

Aktien oder Depotscheine der Neichsbank oder eines

Notars über diese Aktien spätestens bis zum | 26. April a. €e., Nachmittags 6 U | bei der Gesellschaftäfasse, Schandauer Straße 48, |

bei der Zweigniederlaffung in Görlitz, Löbauer Straße 7,

bei der Deutschen Bauk Filiale Dresden, Dresden oder

bei dem Bankbause H. G. Lüder, Dresden- Neustadt,

binterlegen.

Dresden, 4. April 1910. 5 Der Vorstand. Heinrich Ernemann. I

ob. Hevne.

[2309]

Preß- und Walzwerk-Aktiengesellschaft Reisholz bei Düsseldorf.

wir die Aktionäre un!erer Gesellschaft zu der ordent-

lichen Generalversammlung

Dienstag, den 26. April 1910, Vormittags

zu Aschaffenburg im Saale des Hotels

Adler stattfinden wird.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnun jabr 1909 sowie Beschlußfassung

Reingewinns.

9) Entlaitung des Vorstands und für die Geschäftsführung.

\ Auffichtsrat

bierdur zu der am Dieustag, den 31. Mai 1910, Nachmittags 32 Uhr, im Bureaugebäude

unserer Gesellschaft in Reisholz bei Düsseldorf statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

das Geschäfts- über die Ver-

Aufsichtsrats

Beschlußfassung über den Antrag des Aufsichts- und des Vorstands: Grundkapital

3 000 000,—

der Gesellschaft

3000 Stück Inhaberaktien à 1000,— Æ#, zum Zwecke der Vermehrung der Betriebsmittel, entsprechend diesem Beschlu} sellshaftsvertrags zu ändern. 5) Auslosung von Anleibe T und I. Wegen Teilnahme an der Generalversammlung und Ausübung des Stimmrechts verweisen wir auf die §8 21 und 22 der Statuten. Teilnahme Aktionäre berechtigt,

Statuts

Teilshuldvershreibungen der

Darnach sind zur der Generalversammlung welche sich spätestens am vorletzten Tage vor dem Tage der General- versammlung durch Vorzeigen ihre: Aktien oder erscheinenden Zeugnisses über den Besiß der Aktien legitimiert Als \olches Zeugnis genügt die Bestätigung einer Bank über die bei ihr erfolgte Hinterlegung der näher zu bezeihnenden Aktien.

as Stimmreht wird nach Aktienbeträgen aus-

Aschaffenburg, den 5. April 1910. - Der Vorstand. Franz Dessauer.

spätestens am dritten Tage vor der General- versammlung zu erfolgen. Statt der Aktien können auch von einem deutschen Notar oder von der Reichs- bank ausgestellte Devotscheine innerhalb der fta- tutenmäßigen vai hinterlegt werden.

Gewinn- und Verlustkonto liegen vom 15. April ab im Geschäftslokale der Gesellschaft zur Einsichtnahme der Aktionäre aus.

Dr. Hasterlik.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

R

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- schäfte unter Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjabr und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Beshlußfa}ung über die Erteilung der Decharge und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Wabl eines Revisors.

Die Hinterlegung der Aktien hat nach § 9 des

bei der Kasse der Gesellschaft in Reisholz bei Düsseldorf,

bei der Firma C. Schlefinger-Trier & Cie. Komm. Ges. a. Aktien in Berlin W. 8,

bei der Firma C. G. Trinkaus in Düffeldorf,

bei der Firma von Erlauger «& Söhne in Frankfurt a. Main,

bei der Firma Gebrüder Sulzbach in Frank-

furt a. Main

Der Geschäftsberiht sowie die Bilanz und das

Reisholz bei Düsseldorf, den 5. April 1910. Der Vorfitzende des Auffichtsrats :

Zur Generalversammlung am Sonnabend, den 30. April d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftélokale der Gesellshaft, Möncheb-rgstr. 102, werden die Aktionäre. unserer Gesellschaft ergebenst

1) Bericht des Aufsichtsrates und der Direktion

2) Feststellung der Bilanz für das Geschäftsjahr

am Mittwoch, den 27. April cr., Mittags

ie Aktionäre, welhe an dieser Versammlung es Statuts

bei den Herren Gebrüder Arnhold, Dresden, oder Sugo Thalmesfinger & Co., Regens-

[996 9] . ® -

L42200

Altdamm-Stahlhammer. Holzzellstoff- & Papierindustrie, Aktien- Gesellschaft.

Folgende Partialobligationen der Anleibe vo . Juli 1898 à °/9, näâmlich die Nummern 71 5 76 87 107 110 115 131 151 und 158, find aus- geloft, werden hiermit auf den L. Juli 1910 gekündigt und gelangen bei der Gesellschaftsfafse in Altdam zur Nückzablung.

Die Direktion.

Gan2 R Vans Dayer.

-]

[2262] __ Bekanntmachung. In der beute stattgefundenen notariell losung un|erer prozenti mit 103

baren Partialobligationen wurden d

21 59 128 169 217 222 230 235

366 369 376 434 457 479, diese ÁÆ 1000,—,

18 533 541 548 563 57 93 699, diese Stüdcke zu #& 500,-

gezogen.

Die betreffenden Obligationen gelangen vom 1. Oktober ds. Js. ab, an welchem Tage deren Verzinsung aufbört, mit X 1030,— für A 1000,— nominell, zuzüglih #4 11,25 Stüdckzinsen, bei unserer Kafse zu Regeusburg oder bei dem Bankhaus DSugo Thalmesfinger &

Cie., Regensburg, oder

bei dem Bankbaus Gebr. Arnhold, Dresden-A., zur Nüczablung.

Regensburg, den 1. April 1910.

: Aktiengesellschaft Alphons Custodis.

Hugo Nathan. Wilhelm Sprenger. [2264] Bekanntmachung.

O 5 tät hrtaor 5 In der diesjährigen Auslosung

Koblendestillation

gestellten und auf den

Til gungëplans 30 Stü Á# 1000,— zur Nükza m 1. Oktob gezogen, und zwar 7} mern :

47 57 65 88 265 332 336 338 361 366 404 443 470 532 938 635 645 649 842 892 893 901 907 908 928 937 949 976 983 984.

T 4 dln o 120A ck

Die Kapitalbeträge der ausgelosten Schuldver-

schreibungen gelangen gegen Einlieferung der Schuld-

verschreibungen nebst den Erneuerungsscheinen und

den noch nicht fälligen Zinsscheinen vom 1. Okf-

tober 1910 ab bei

der Gesellschaftskafse zu Düsseldorf, Schadowe- straße Nr. 30,

den Herren Delbrück Leo & Co. in Berlin W. 66, Mauerstr. 61/62,

der Rheinisch-Westfälishen Disconto-Gesell- schaft Bielefeld A.-G. in Bielefeld und

der Essener Credit-Anstalt zu Essen an der Ruhr und deren Filialen

| | bôrt mit dem 1

Heinr. Ehrhardt, Geheimer Baurat.

4 M2: T: 7 zur Auszahlung.

Die Verzinsung der obigen Schuldverschreibungen . Oktober 1910 auf. Düsseldorf, den 2. April 1910.

Actien-Gesellschaft für Kohlendestillation.

Holbeck. Schmadcks.

[2369]

Oberschlesische Kokswerke & Chemische

Fabriken Aktien-Gesellschaft.

0 Ans unioro 5 I or T 5 Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hbier-

dur auf Sonnabend, den 7. Mai 1910,

Vormittags 112 Uhr, zur ordentlichen General- | versammlung in das Geschäftslokal der Gesellschaft zu Berlin, Unter den Unden 8 I1, ergebenst einge- laden.

_____ Tagesordnung:

1) Berichterstattung des Vorstands und des Auf- fichtsrats über die Bilanz und den Betrieb des Geschäftsja

2) Beschlußfc

id dto Un Die

die Feststellung der Bilanz Frteilung der Entlastung an den Auf- sichtsrat und Vorstand. 3) Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern. 4) Statutenänderung : Im § 15, betreffend die Vertretungsbefugnifse, kommen im dritten Say die Worte: „oder von 2 Prokuristen der Gesellschaft ge- meinshaftlich*“ und sodann die Worte: „oder von 2 Prokuristen der Gesellschaft“ in Fortfall. Aktionäre, welde in der Versammlung stimmen

oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens 5 Tage vor der Generalversamm- lung, den Tag der Hinterlegung und derx Generalversammlung nicht mitgerehnet, an folgenden, vom Aufsichtsrat bezeihneten Stellen:

in Berlin bei der Kasse der Gesellschaft, Unter den Linden 8,

in Berlin bei der Berliner Handelsgesell- \chaft, Behrenstraße 32,

in Breslau bei dem Schlefischen Baukverein und dem Bankhause E. Heimaun,

oder bei einem deutschen Notar

hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Neichsbank oder von der Bank des Berliner Kafsen- vereins oder von einem Notar ausgestellte Depot- cheine binterlegt werden.

Vom 20. April ds. Is. ab liegen die Bilanz, Ge-

winn- und Verlustrechnung sowie der Geschäftsbericht pro 1909 in dem Geschäftslokal der Gesellschaft zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Berlin, den 5. April 1910. Oberschlefische Kokswerke & Chemische Fabriken Aktien-Gesellschaft. Der Vorftaud.

H Vi Ewe AE i ar 0 0E S L U (G D E I