1910 / 80 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D es.

«

der Berginvalide Friedrich Matthies in Feggendorf getreten ift.

Münder, 1. April 1910. : Königliches Amtsgericht.

eisse. A [2005] N Bei der Central - Molkerei für Oppersdorf und Umgegend, e. G. m. b. H., 1|t beute in das Genossenschaftsregister eingetragen: Die Bekannt- machungen erfolgen in der bisherigen Weise im „Scblesishen Bauer“, früher Monatsschrift des Schlesishen Bauernvereins. is A iarridit Neiffe, 30. 3. 1910.

Nürnberg. O [2006] Genossenschafstsregistêreintcäge»

1) Einkaufs-Genossenschaft der Schuhmacher Mittelfraukens, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Nürnberg.

Vorsitzender Iob Boas 1 aus dem Vorstande

ausgeschieden; an dessen Stelle als Vorsißender wurde der bisherige Kassier Kaspar Kreßmann,

Schuhmahermeister in Nürnberg, und an dessen Stelle als Aae dee Schuhmachermeister Andreas Völkel ebenda gewählt. / N

A Eisenbahnerbaugenoffsenschaft Nürnberg- Rangierbahnhof, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Nüruberg.

An Stelle des aus, dem Vorstande ausgeschiedenen Karl Lehner wurde in der Generalversammlung vom 13. Februar 1910 der Vorarbeiter im Nangierdienft Johann Schliederer in Nürnberg als Vorstands- mitglied (TTI. D) ENIEARE

ürnberg, 2. April 1910. i

E K Vnisgeriht Registergericht.

Ohligs. N j [2007] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genofenshaft Beamten- Consumverein, ec. G. m. b. H. in Ohligs fol- gendes eingetragen worden: Das Konkursverfahren ist nach Abhaltung des Schlußtermins und Beendt- gung des Nachshußverfahrens aufgehoben. Die Firma ist erloschen. : Ohligs, den 18. März 1910. Königliches Amtsgericht. Osterburg. s 2008) In unserem Genossenschaftsregister ist bei der Dampfpfluggenossenschaft Calberwisch, ein- etragene Genossenschaft mit beschränkter aftpflicht an Stelle des ausgeschiedenen Menzen- dorf sen. Menzendorf jun. in Königsmark als Vor-

standsmitglied heute eingetragen. Osterburg, am 1. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Passau. Bekauntmachung. [2010]

In das Genossenschaftsregister f. Griesbah Bd. i Nr. 5 wurde eingetragen : Klosterbrauerci und Malzfabrik St. Salvator, e. G. m. b. S. mit dem Sitze in St. Salvator. Vorstandsmitglieder sind: Franz Weinholzner, Bauer in Bergham, Franz Koblmayer, Gastwirt in St. Salvator, und Georg Lorenz, Bäkermeister in St. Salvator. Das Statut ist vom 24. Februar und 13. März 1910. Gegen- stand des Unternehmens ist: Betrieb der Kloster- brauerei und Malzfabrik St. Salvator zur Ver- wertung der einheimischen Gerste. Die Hastsumme beträgt 1000 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil. Die Höchstzahl der Geschäftsanteile beträgt 100. Das Geschäftsjahr beginnt jeweils am 1. Oktober und endigt am 30. September. Die Zeichnun für den Verein erfolgt durch zwei Mitglieder des Vor- stands, indem die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vor- standsmitgliedern, in der Donauzeitung in Pafjau.

Die Einsicht der Liste dex Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Paffau, den 31. März 1910. _ :

K. Amtsgeriht Registergericht.

Polle. [2011]

Heute im Genossenschaftsregister bei Nr. 1, Kredit Verein Bodeuwerder E. G. m. b. D., ein tragen :

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General versammlung vom 23. März 1910 aufgelöst. datoren sind die bisherigen Pier, A. Geitel, L. Gehrs. : |

Polle, 2. April 1910. Kgl. Amtsgericht.

M arít- Yoritar

Reichenbach, Schles. [2012]

Fn unserem Genossenschaftsregister ist heu Nr. 23 eingetragen: Steinseifersdorfer

te unter

Spar-

| | | |

lihungen der Bilanz und der Berufung zur General- versammlung ist geändert.

Sprottau.

unter Nr. 8 eingetragenen, in Eulau domizilierten Genossenschaft in Firma: Konsumverein für Eulau und Umgegend, C mit beschräukter Haftpflicht, vermerkt worden, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1910 die Liquidation eingeleitet und zu Liquidatoren bestellt sind:

Swinemünde. Vekanntma ne. [2016] In unser Genossenschaftsregister ist bei der länd-

lichen Spar- und Darlehuskasse Morgeuit, e. G. m. b. S., eingetragen, daß Friedrich Berndt zu Morgeniß an Stelle des verstorbenen August

Der § 20 des Statuts, betreffend die Veröffent-

Soltau, 14. März 1910. i Königliches Amtsgericht. T.

[2015] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der

eingetragene Genofsenschaft

1) Klempner Paul Kuba in Groß-ECulau,

T M ZFHRFT Jo i » isse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2) Geschäftsführer Bernhard Hoffmann in Sagan, | erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, p 3) par idi Mar Hecrmann in Klein-Eulau. 26. März 1910, Vormittags 105 Uhr, Musterreg. Sprottau, den 31. März 1910. Nr. 1461.

Königliches Amtsgericht. .

Schroeder daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt ift.

G S stoffe, Fabri 4909 bis 4923, in R z 99. März 1910. Schubstoffe, Fabriknummern 4909 H Swinemünde, 29. März 19 2mal versiegeltem Umschlag, Flächenerzeugnisse,

Königliches Amtsgericht.

Uelzen. E Ÿ h [2017] Fn das Genossenschaftsregister sind heute folgende Genossenschaften eingetragen :

unter Nr. 86: Elektrizitätsgenossenschaft z 50, 91, D8 E 9 E a2 U Neu E E

schrä Haftpfliht mit dem Siß in | 120 Altsilder, 120 Altgold, 120 Alhuber, n eine! E RLARE : Achtelhöfner O einmal versiegelten Paket, plastishe Erzeugnise, Zur + _—— V W. s pak L D Es ee 2 C Müller, Hofbesizer Johannes Schulz, astwirt Schußfrist 5 Jae E: Friedri Aevermann, sämtlich in Stadenjen. Statut Nr. 207. Firma achsin us on aw Vorn 14. Februar 1910 Gies in Fulda, 18. März 1910, Nachmittags

unter Nr. 87: Elektrizitätsgenosseunschaft Graulingen, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Graulingen. Vorstand: Hofbesißzer Ferdinand Brammer, Vollhöfner Heinri Müller, Kaufmann Albert Müller, sämtlich in Graulingen. Statut

J ster Sbelstoffe, N Y 2- 3-4 vom 10. Februar 1910. 4,05 Uhx, 80 Muster für O O O E O “unter Nr. 88: Elektrizitätsgenossenschaft | 643 L Qu N N S O, Vöddenstedt, eingetragene Genoffeuschaft mit 024 s 4 s 652 L L S L 653 Ae G GO4 17A, 85-4 unbeschränkter Haftpfliht mit dem Siß in | 651", L t Ens Böddenstedt. Vorstand: Vollhöfner Adolf Stolte, G n T E A Vollhöfner Heinrih Hilmer, Vollhöfner Hermann | 659"? ?*", 000 i Ei Harke, sämtlich in Böddenstedt. Statut vom 10. Fe- siegelten Paketen , Flächenerzeugnisse, Schub

1 S 1910. g a des Unternehmens aller drei Ge- nossenshaften ist die Beschaffung von elektrischem Strom zwecks Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Genossen auf gemeinschaftlihe Nehnung d Gefahr. i i bon den drei Genossenschaften ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vor- standsmitgliedern, in der Krets - Zeitung (Uelzener Tageéëpost, Nachrichten und Anzeigen), beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalver- sammlung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß 2 Vorstandsmitglieder ihre Namensunterschrift der Firina der Genossenschaft fügen. e E edie Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Uelzen, den 9. März 1910. Königliches Amtsgericht.

WoldegKk, MecKkIb. N

In das biesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 3, betr. den Käbelicher Spar- und Darlchnskassen- Verein, e. G. m. u. H., in Petersdorf, heute

eingetragen : ; E H Der Sitz des Vereins ist nach Altkäbelih

zurüdckverlegt. j Woldegk, 1. April 1910. i Großherzogl. Amtsgericht.

\ jui- | üt idémitglieder A. | Darlehnskasse

L

und Darlehnskasscuverein cingetragene Ge-

7

nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ir Steinseifersdorf.

T4 c S -. Gegenstand des Unte

gemeins gemein|Gatud 2) Herstellung gewerblicher Erzeugnis nung, 3) Be!

zur mietwei

E c e a Der Borstand

F r P o *4 o T5

\chaftsblatt zu Neuwied zu erlassen.

L 5 (R Ce E27 : E E d. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjah

é. De ärungen und Zeihnungen des Fürstliches Amtsgericht. II.

Vorstands trindestens von drei Ver- | h [1135]

standêmitg denen der Vereinsvorsteher | E Meta A a Lde vocchaa: e E r Al Scncllen Ui den Nr. 170. Firma Müller & Lindner in Grof- Ae „inquht ey a4 Ee. h | bauhlis, 25 photographische Abbildungen einer E AERIEIIDEN DES SLLIONS I | Küchengarnitur mit Dekor „Lona“, Fabr.-Nrn. 703, Reichenbach u. Eule, den 9. März 1910. 874 877. 865, 897, 879, 885, 878, 871, 703, 868, Königliches Amtsgericht. 869. 570, 67, 886, 886, 872, 873, 866, 867, 883, s 20141 | 875, 876, 707, 864, versiegelt, plastishe Erzeugnisse,

Soltau, Hann. [2014]

it bet Vir. 8 i DC

e CaA Co Gon non Aattäreailter “n das enige WVenotler]ckcha}téregiulier 1 «In das

folgendes eingetragen :

f der wirt Musterregister.

mi Bekanntmachungen find, : 7 . +145 4 S T1 iche Erklärungen enthalten, in der für Ç ; p è » des Vorstands für den Beretn be- it irtsHaftliche Senofen- im landwirtschaftlicen Genoß}ten-

r

bei dem Geflügelzuchtverein ‘Neuenkirheu und | Nahm. Umgegend, e. G. m. b. S. Neuenkirchen, heute

| Zerhst. L O Unter Nr. 33 des biesigen Genossenschaftsregisters bei der Genossenschaft „Ländliche Spar- und Weiden und Umgegend, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Weiden heute folgendes eingetragen

j E

s aus dem Vorstande ausgeschiedenen

ln Stelle des 1 rit 11 denei Kossaten Franz Krüger in Weiden ist der Guts- esizer Hermann Wallwiy in Weiden in den Vor- stand gewählt worden.

Zerbst, den

l Der

2. April 1910. : ogl. Anbalt. Amtsgericht.

(Die ausländischen Musier werden unter Leivzig veröffentlicht.) Detmold. [2094]

it An Aaotr on * : i st eingetragen : n Unier F

LIL CLHMTAZ Nr. 445. Wiegand «& Frau in Detmold, er Umschlag mit 309 Mustern lithogravhischer e, Fabrik-Nrn. 1621—1624, 1629—1654, enerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 3. März 1910, Vorm. 11,15 Uhr. Detmold, 26. März 1910. Fürstliches Amtsgericht. 11.

V nw orts Musterregister Q

¿ /

Att on 1

Detmold. | [2256] Die Firma Wiegand «& Franck in Detmold hat die Verlängerung der Schußfrist um drei Jahre für die am 28. März 1907 eingetragenen Muster Nr. 1493 und 1501 heute angemeldet. Detmold, 26. März 1910.

Schutfrift 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1910,

4 Uhr.

Fürth, Bayern.

eschäft von Reklameartikeln in res dap ten Neklamespiegels, v elt, Ge 3 S bfrift 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1910, Nachmittags 34 Uhr, Musterreg. Nr. 1459.

1 Muster eines Metallaufsaßes, Gesh.-Nr. 768, ver- siegelt, Geschmacksmuster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1910, Nachmittags 44 Uhr, Musterreg. Nr. 1460.

1 Muster von gepreßtem Buntpapier, _G Nr. 26310, offen, Geichniadsmmillee für Flächen-

Fulda.

brifen, Aktiengesellschaft in Fulda, 3. März 1910, Nachmittags 3,45 Uhr, 15 neue Muster für

9. März 1910, Modelle ummer 164 a b c, 50, 51, 52, 54, 55, 119, 180, 181, 185,

3,15 Uhr, 6 neue Modelle für Luxuskerzen, Fabrik- nummern 57, 58, 59, 60, 61, 62, in einem ver- siegelten Pakete, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

v

[2095] Musterregistereinträge : : 1) Gebrüder Kronheimer, Fabrikatious- ürth, 1 Muster jesh.-Nr. 33769, macksmuster für plastishe Erzeugnisse,

2) G. Zimmermann, Firma in Zirudorf,

ilhelm Stern u. Cie., Firma in Fürth, 3) Wilhelm S F T

Fürth, den 2. April 1910.

Kgl. Amtsgericht als Negistergericht.

[2096] In das Musterrègister ist eingetragen : K Nr. 205. Firma Vereinigte Schuhstoff-Fa-

ckchußfrist 3 Jahre. S E Nr. 206. Firma Franz Emil Berta in Fulda, Nachmittags 3,02 Uhr, 24 neue

für verzierte Kerzen, Fabriknummern

Nr. 208. Firma Teppichfabrik Fulda, G. m. b. H. in Fulda, 26. März 1910, Nachmittags

} Jahre. ¿ E Fulda, den 31. März 1910. ; Königliches Amtsgericht. Abt. V.

Görlitz. / G : [2097] In unserm Musterregister ist heute folgendes eingetragen worden : L Ir. 376. Gebr. Putler, Glashüttenuwerke

Gesellschaft mit beschränkter Saftung Penzig, ein Paket mit 5 Siegeln verschlossen, enthaltend 1) 3 Muster von Dekforen für Invertschirme, Kristall geäßt und gemalt, 2) 2 Muster von Dekoren für Gasampeln, geäßt, 3) 10 Muster von Dekoren für Invertampelgarnituren, sandmatt, geäßt und bemalt, 4) 3 Muster von Dekoren für Kristall Manographie astulpen, 5) 12 Muster von Dekoren für Snvert- ampelshirme Kristall geäßt, gemalt und Mano- graphie, 6) 6 Muster von Dekoren für geäßte und bemalte Invertschalen, 7) 4 Muster von VDekoren für geäßte und bemalte Invertkörper, _8) 8 Muster von Dekoren für geäßte und bemalte Osramschalen, Fabriknummern 27795—2777, 4228 und 4229, 9999 bis 5964, 7141—43, 8302—8313, 8576—8581, 9543 bis 46, 16219—16226, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. März 1910, Vormittags 8 Uhr. : Görlis, den 1. April 1910.

: Königl. Amtsgericht.

Heidenheim, Brenz. __ [2098] K. Württ. Amtsgericht Heidenheim. íúIn das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 138. 1) Firma Margarete Steiff, G. m. b. H. in Giengen a. Brz., ein versiegeltes Paket mit 17 Mustern weihgestopfter Spielwaren mit Stoff- überzug in Gestalt von Menschen und Tieren und in Gestalt von Stoffdrachen, Fabriknummern : 526, 527, 528, 529, 530, 531, 532, 533, 934, 939, 536, 937, 538 539, 540, 541, 542, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1910, Vorm. 8 Uhr. - Nr. 110. 2) Firma Margarete Steiff, G. m. b. H. in Giengen a. Brz. hat für die unter Nr. 110 _ tva 0 Zyl m N P N 5335,

eingetragenen Spielsahen, Muster: Bär 53

Körper zum Füllen, Bull 5322, Dachs 5317 braun, Dachs 5317 \chwarzbraun, Has 5335, in verschiedenen Farben, unter Abänderung dieser Bezeichnung in

z Nrn. 521, 522, 523, 524, 525 die Verlängerung der Schußfrist auf 7 Jahre angemeldet.

Heidenheim a. Be., den 2. April 1910.

4 Landgerichtsrat Wiest. Ilmenau. [2099]

In unser Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 498. Firma Galluba & Hofmann hier, ein Ums(hlag, verschlossen, enthaltend 50 Sit. photo graphische Abbildungen von bunt bemalten 7 orzellay- gegenständen, Fabr.-Nrn. 200, 202, 203, 204, 207, 1-225, 228, 229, 300, 301, 307, 321—325, 328, 329, 400/B X, 401/B XI, 401/B XII, 4899, 4902 bis 4905, 4905/F, 4906, 4906 F, 4907 F, 4908 F, 4919— 4921, 4921 F, 4922, 4922 F, 4923, 4923 F, 4924, 4924 F, 4925, 4925 F, 4928, 4929 und 4930, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1910, Vormittags 10,15 Uhr. Nr. 499. Fi p. M ier, ein Umschlag, verschlossen, eihnung von einem bunt bemalten Porzellangegen-

am 3. März 1910, Vormittags 11 Uhr. Ilmenau, den 1. April 1910. Großherzogl. S. Amtsgericht. 1. Abt.

Lübeck. E [2093 In das Musterregister ist eingetragen :

. März 1910 gelöscht. L | E Nr. 231. Fr. Ewers & Co. (Jnh.: Aktien

Oelsnitz, Vogtl.

inenfabrikfkation vorm. \ f E i. V., ein versiegeltes Paket Nr. 318 mit 50 Mustern für englische Gardinen, Fabrik- nummern 012692, 012707, 012783, 012793, 012808,

Firma Gebr. Meztler & Ortloff enthaltend eine

stand (Aschenschale), Fabr.-Nr. 2377, Muster Für vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

Nr. 169. Buschow, Christiau Peter Heinrich, Konditor, Travemünde. Das am 22. April 1907 eingetragene Muster für plastishe Erzeugnisse ist am

für Blechdosen, verhea : A snummer 110, Flächenerzeugnis, Schußtzsrist ahre, d T C4 März 1910, Nachmittags 12 Uhr 30 Min.

angemeldet

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. Il.

[2100] Fn das Musterregister ist eingetragen : Nr. 924. Firma Aktiengesellschaft für Gar- L beats T J. Birkin « Co.

15141, 15297, 15350, 15415,

14699, 14799, 14802, 14893, 15050, 15248, 15289, 15292, 15295, 15296, 15304, 15322, 15323, 15329, 15340, 15345, 15369, 15378, 15382, 15391, 15392, 15393, 15415 15431, 15437, 15443, 15444, 15451, 15454, 15456, 15459, 15460, 15463, 15465, 15466, 15471, 15472, 15475, 15485, 15503, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. März 1910, Mittags 2 Uhr. | : / Nr: 995. Firma G. Arno Günther in Oelsnitz i. V., ein unversiegeltes Paket mit 15 Mustern für Gardinenkonfektions\toffe, Fabriknummern 166, 227, 228, 337, 492, 493, 494, 495, 496, 497, 498, 499, 500, 501, 502, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1910, Vormittags §12 Uhr. Oelsnitz, am 2. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

13534, 15211,

Zittau. [2101] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 1198. Firma Waguer «& Co. in Zittau, ein versiegeltes Paket mit ahtunddreißig Mustern halbwollener Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisie, Fabrik- nummern 23751—23758, 24087—24100, 24253 bis 24268. A A Nr. 1199. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit z¿weiundvierzig Mustern halbwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24113 bis 24124 24278, 24279, 24440—24455, 24617—24623, 24664—24667, 24718. i Z : Nr. 1200. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit dreißig Mustern halbwollener Kleider\toffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24146—24173, 24240, 24241. i R E Nr. 1201. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit neunundvierzig Mustern halbwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24269 bis 24272 24278—24322. A Nr. 1202. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit ahtundzwanzig Mustern halbwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24323 bis 24350. Ae. Nr. 1203. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzehn Mustern baumwollener Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 8089, 8214, 8215, 8221, 13044, 13046, 13056, 13051, 24231—24233, 24237, 24238, 24244, 242459. S Nr. 1204. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit siebenunddreißig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 23581, 23625, 23626, 23628, 23629, 24190—24204, 24456 is 24465, 24466—24472. P “ie 1205. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit siebenunddreißig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 23918 bis 23936, 24007—24024. i Nr. 1206. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit dreiunddreißig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24027 bis 24029, 24378—24407. : d Nr. 1207. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit dreißig Mustern baumwollener Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24408—24425, 24427—24438. “Nr. 1208. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit vierundvierzig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24491 bis 24528, 24540—24545. y S : Nr. 1209. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit vierundvierzig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24569 bis 24612. E Aa Nr. 1210. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit sechsundvierzig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24629 bis 24663, 24723—24733. L Nr. 1211. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit sech8undvierzig Mustern reinwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 23914 bis 23916, 24761—24803. L Nr. 1212. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit zweiunddreißig Mustern reinwollener Kleider stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24041, 94042, 24132—24145, 24239, 24242—2452, 24273 bis 24276. ; G j Nr. 1213. Dieselbe Firma, ein verfiegeltes Paket mit sechsunddreißig Mustern reinwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24277, 94351—24375, 24473—24482. Z Nr. 1214. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit sebenunddreißig Mustern reinwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24529 bis 24538, 24625—24628, 24721, 24722, 24804—24824. Nr. 1215. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit achtundvierzig Mustern baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 24668 bis G S Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 3. März 1910, Mitt. 512 Uhr. E Nr. 1216. Firma Wagner & WMoras in Zittau, ein versiegeltes Paket mit fünf Mustern baumwollener gemusterter Futterstoffe, 140 cm breit, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern Grifaille HT 1, 2, 3, 4, 5, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7. März 1910, MVêitt. 12 Uhr. y Nr. 1217. Firma Lebenstein & Strupp in Zittau, ein verfiegeltes Paket ¡mit atundvierzig Mustern halbwollener Damenkleiderstoffe, Flächen- erzeugnisse, Fabrifnummern 3293—3340. Nr. 1218. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit neunundvierzig Mustern halbwollener Damen- fleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3341 is 3389. M Nr. 1219. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit einundzwanzig Mustern halbwollener Damen- ] | fleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3390 bis 3410. O Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 8. März 1910, Mitt. {1 Uhr.

Nr. 1220. Mechanische Webcrei, Aftien- esellschaft, Firma in Zittau, ein versiegeltes - Paket mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener

21 M2 10 Döbeln, den 31. März 1910. ; Königlich Sächsisches Amtsgericht.

gesellschaft für Cartonnagenuindustrie in Losch

wih) in Lübeck, ein Umschlag mit einem Muster

17590—17611.

- | Damenkleiderstofe, Fabriknummern 17561—17588,

Nr. 1221. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Damens- kleiderstoffe, Fabriknummern 17615—17664.

Nr. 1222. MTCIGBe Qn, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb-, rein-, baumwollener und leinener Damenkleiderstofffe, Fabriknummern 17665 bis 17714.

Nr. 1223. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb-, baumwollener und balb- leinener Damentkleiderstoffe, Fabriknummern 17716 bis 17734, 17736—17766.

Nr. 1224. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern hbalb-, rein-, aae eeee halb- [einener und seidener Damentkleiderstofe, Fabrik- nummern 17767—17816.

Nr. 1225.” Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb-, rein- und baumwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 17817—17866.

Nr. 1226. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 17867—17916.

Nr. 1227. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb-, rein- und baumwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 17917—17966.

Nr. 1228. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und baumwollener Damen- kleiderstofe, Fabriknummern 17967—17994, 17996 bis 18017.

Nr. 1229. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und halbwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 18018—18067.

Nr. 1230. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern balb-, rein- und baumwollener Damentkleiderstoffe, Fabriknummern 18068—18117.

Nr. 1231. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und halbwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 18118—18167.

Nr. 1232. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und halbwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 18168—18200, 18206 bis 18209, 18301—18313. '

Nr. 1233. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und balbwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 18314—18363.

Nr. 1234. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Damen- Éleiderstoffe, Fabriknummern 18364—18413.

Nr. 1235. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Fs mit fünfzig Mrstern halb-, rein- und baumwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 18414—18463.

Nr. 1236. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und halbwollener Damen-

kleiderstoffe, Fabriknummern 18464—18513.

Nr. 1237. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und balbwollener Damen-

kleiderstoffe, Fabriknummern 18514—18563.

Nr. 1238. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und halbwollener Damen- kleiderstoffe, Fabriknummern 18564—18613.

Nr. 1239. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern rein- und balbwollener Damen- klèiderstoffe, Fabriknummern 18614—18663.

Nr. 1240. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit dreiundvierzig Mustern rein- und balbwollener Damenkleiderstofe, Fabriknummern 18664—18706.

Sämtlich Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. März 1910, Mitt. 11 Uhr.

Zittau, den 31. März 1910.

Königl. Amtsgericht.

Konkurse. Backnang.

K. Württ. Amtsgericht Backnang. Konkurseröffnung über das Vermögen des Emil Hofmann, Wirts z. Einhorn, in Backnang am 2. April 1910, Nahm. 35 Uhr. Konkursverwalter : Gerichtsnotar Gimple in Backnang. Anmeldetermin und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 22. April 1910. Wahl- und Prüfungstermin: 29. April 1910, Nachm. 3 Uhr. Den 2. April 1910. Der Gerichtsschreiber : Sekretär Mayer.

Bremen. Oeffentliche Bekanntmachung. [2092]

Ueber das Vermögen des Kolonialwarenhändlers Johann Wilhelm Schierenbeck in Bremen, ‘Nitterhuderstraße 13, ist beute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Vagt in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1910 einschlicßlich. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1910 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung 29. April 1910, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 24. Juni 1910, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ofstertor- \traße).

Bremen, den 4. April 1910.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Ahrens, Sekretär.

[2089]

Bremervörde. Konufursverfahren. [2052]

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Heinrich Lütjens in Elm wird heute, am 2. April 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Prozeßagent Diedrih Stelljes in Bremer-

vorde wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 27. April 1910 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Ver-

walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 6. Mai 1910, Vormittags 10:3 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen er)onen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiz haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den emeinshuldner zu vage i oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe fie us der Sache abgesonderte Befriedigung in An- ruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

“l. April 1910 Anzeige zu machen. Vremervörde, den 2. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Briesen,Westpr. Sonfurêverfahren. [2079] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johann prankiewicz in Briesen, in Firma M. Lewan- owsfi, wird heute, am 1. April 1910, Nach-

Der um Ind

die

eine

121

Frist

ler.

1910,

A L

E, §. »

-

Un

or or or

Frist

Leer.

mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren

anzumelden. Es wird

eines anderen Verwalters eines Gläubigeraus\chufes über die in § 132 der Kon Gegenstände auf den 28 mittags 11 Uhr, meldeten Forderungen Vormittags 11 Uhr, Gerichte Termin anberaumt. Allen

mit Anzeigefrist bis zum 27. A meldefrist bis zum 30. April 1 versammlung am 28.

Samstag, den 7. Mai 1910 ein\{l etwaigen Wahl eines anderen Verwalters stellung eines Gläubigerauss{usses den 2. Mai 1910, Nachmittags gemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 1910, Nachmittags 3 Uhr.

Friedrich Peeß in Eer 4. April 1910, Nachmittags 1 Ubr, das verfahren eröffnet.

1910, Vormittags 9? Uhr. mit Anzeigepflicht bis 1. Mai 1910. meldung der Konkursforderungen bis Allgemeiner Prüfungsterm Vormittags 10 Uhr. Eckernförde, den 4. April 1910.

Allgemeiner Prüfungstermin d. Vorm. 10? Uhr. i Hamburg, den 4. April 1910.

Vorm. 11 Uhr, beide Gemeinschuldners in Neusorg.

Kaufmann Sally Bernstein in Briesen wird Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen _dei dem Gericht zur Beschlußfaffung über

bis zum 10. Mai 1910 bei

Beibehaltung des ernannten oder sowie über die

und zur Prüfung auf den 19. Ma

zur Konkursmasse gehörige Sen

haben oder zur Konkursmasse etwas \ch wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ve auferlegt, bon dem Besigze der Sade u Forderungen, für welche fie aus der sonderte Befriedigung Konkursverwalter bis zum 10. Mai zu machen.

Königliches Amtsgericht in Briesen.

Bromberg. Befanntmachung.

Ueber das Vermögen des Puchalski aus Bromberg, Friedrichsstraße 65, ift heute, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkurs-

in Anspruch 191

Tapezierers

verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann in Bromberg, Töpferstraße Nr. 1. Ofe;

Uhr,

Königliches Amtsgericht.

Deggendorf.

Das Kgl. Amtsgericht Deggendorf h Vermögen des Kaufmanns Haus Ann in Schaching am 2. 6 Uhr, Rechtsanwalt Eder hier.

April 1910,

den Konkurs eröffnet.

zur Anmeldung der

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts. Feckernförde. Konkursverfahren. [2468] Ueber das Vermögen des Hökers Hans

Erste Gläubigerversammlung Offen

L.

Königliches Amtsgericht. 1.

Gumbinnen. Konfur8verfahren. Ueber das Vermögen des Aug.

Kriening in Gumbinnen ist am Mittags 1 Uhr,

Hoffmann, Amtsgerichts\ekretär

Hamburg. Konfurêverfahren. Ueber das Vermögen des Woll- Engel, Hamburg, Mittelstraße 61, wird beute, Nachmittags 13 Uhr, Konkurs eröffnet beeidigter Bücherrevisor Aug. öhm

Offener Arrest mit An

und Holländischen Waren

He

eins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 7. Mai eins{ließlich. Erste Gläubigerver 4. Brill D. J, Mittags A

25. Ma

Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurs\achen.

Kemnath. s Das K. Amtsgericht Kemnath bat über das Ver- mögen des Fabrikbesißzers Karl Martin Kempf, alleinigen Inhabers der Firma Karl M. Möbelfabrik, Dambpfsä

Neusorg i. F., am 4. April 1910, Vormittags 104 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter :

Gustav Bartz, Direktor der bayr. Treuhand- Aktien- gesellschaft in Nürnberg. L

Offener Arrest ist

zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4. Mai ds. JIrs., i Verwalters und Bestellung eines am 21. April ds.-Jrs., gemeiner Prüfungstermin am 12. Mai ds. Irs., Termine in der Fabrik des

Termin zur Wabl eines

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Kemnath. Landsberg, Warthe.

Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Kaufmanns Wilhelm Brandt in Landsberg a. W. 4. April 1910, Mittags 12 Uhr, verfahren Marqguardt in Landsberg a. W. zum 18. Mai 1910. am 16. April 1910, Vormittags L Prüfungstermin am 28. Mai 19 10 Uhr, Zimmer 12, eine Treppe. mit Anzeigepflicht bis zum 16. Avril 1910. Landsberg a. W., den 4. April 1910. Der Gerichts]chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Leer, Ostsries1. Veber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Lüken zu Steenfelde wird heute, am 2. April 1910, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Dr. Klasen zu

eröffnet. Konkursverwalter :

Erste

Anmeldefrist bis 29. April 1910.

eröffnet. ! Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs-

und eintretenden Falls kur8ordnung bezeihneten . April 1910, Vor-

vor dem unterzeichneten er)onen, welche

nd von den Sache abge-

nehmen, dem

pril 1910 und mit An- 910. Erste Gläubiger- 3. April 1910, Mittags und Prüfungstermin am 12. 1910, Mittags 12 Uhr, im Zimm des Amtsgerichtsgebäudes hierselbst. Bromberg, den 5. April 1910.

at über das

Nachmittags net. Konfursverwalter : Offener Arrest ist erlassen. Konkursforderungen bis

. Termin

am Montag, 3 Uhr. All- 20, Mai

nförde wird beute, am

Verwalter : Rehtsanwalt Aeissen am 13. April

Frist zur An-

in am 8. Juni 1910,

Schlossermeisters Fr.

der Konkurs eröffnet. walter: Rentier Egon Epha in Gumbinnen. An- meldefrist bis 20. April 1910. Erste Gläubiger- versammlung den 20. April 1910, 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. April 1910.

Gumbinnen, den 1. April 1910. er Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts:

0, Vormittags termin den 29, April

Händlers mit Weiß-,

. Verwalter:

zeigefrist bis zum 26. April

e- und Hobelwerk in

Gläubigeraus\{u}es Nachm. 3 Uhr, all-

ist heute, am das Konkurs-

. Anmeldefrist bis Gläubigerversammlung

10, Vormittags Offener Arrest

die Wahl Bestellung

der ange- i 1910,

in Besitz uldig find, rvflihtung

0 Anzeige

[2469] Richard

Carl Beck tier Arrest

Mai er Nr. 22

[2086]

eßberger

zur und Be-

Konkurs-

er Arrest

uni 1910.

[2048]

1. April Ver-

[2055]

Eduard uberg 10.

ammlung 2 Uhr. F

[2085

Kempf,

erlassen,

anderen

[2471]

Rendant

O0 Uhr,

[2082]

Erste

termin am 12. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. April 1310. Leer (Ostfriesld.), den 2. April 1910. Königliches Amtsgericht. 1.

Leipzig. [2054]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Traugott Gustav Otto Kirstein in Leipzig, Hamburger- straße 16, Inhabers der Tapifseriewarenufabrik unter der Firma Gustav Otto Kirstein in Leipzig, Hohmannstr. 7, wird heute, am 4. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Verwalter: Rechtsanwalt Mar Krause in Leipzig. Wahltermin am 25. April 1910, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 7. Mai 1910. Prüfungstermin am 19. Mai 1910, Vor- mittags 1L n . Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 4. Mai 1910.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A1, den 4. April 1910.

Schöneberg b. Berlin. Konkursverfahren. Ueber den Nahlaß des am 20. November 1909 zu Falkeuhagen verstorbenen, zuleßt zu Berlin, Potsdamerstraße 112, wohnhaft gewesenen Kürschner- meisters David Simon ist heute, am 1. April 1910, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Wilh. Schulße, Berlin W. 35, am Karlsbad 14, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 5. Mai 1910 bei dem Gericht anzumelden. Es ift zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{us}ses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 26. April 1910, Vormittags 117 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 17. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Schöneberg b. Berlin, Grunewaldstraße

[2474]

Nr. 66/67, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22 April 1910. Der Gerichtsschreiber

des Kgl. Amtsgerihts Berlin - Schöneberg. Abt. 9.

Schorndorf. [2088] __ K. Württ. Amtsgericht Schorndorf. Konkurseröffnung über das Vermögen des Gottlob

Zeyher, Gastwirts zur Traube in Grunbach,

am 31. März 1910, Nahmittags 4 Uhr. Kornkurs-

verwalter: Bezirksnotar Seybold in Beutelsbach.

Offener Arrest mit Anzeige- und Forderung8anmel-

dungsfrist bis 23. April 1910. Erste Gläubiger-

versammlung 28. April 19190, Vormittags

11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 19. Mai

1910, Vormittags 11 Uhr.

Gerichtë\chreibereïi. Ge ck.

Stadtilm. Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Friedrich Streckhardt in Stadtilm ist beute, am 2. April 1910, Vormittàgs 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Heinri Teichler in Stadtilm wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis 20. April 1910. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 28. April 1910, Vormittags 10 Uhr.

Stadtilm, den 2. April 1910.

Fürstlihes Amtsgericht.

Wiesbaden. Konfur8verfahren. [2083] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Seynemann zu Wiesbaden wird beute, am 2. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Rabe zu Wies- baden wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 25. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. 1) Termin zur Beschluß fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters scwie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{u}es wird auf den 30. April 1910, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumt. 2) Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 20. April 1910.

Königliches Amtsgericht in Wiesbaden. Abt. 8. Zeitz. Konkursverfahren. [2476] Ueber das Vermögen des Viktualieuhändlers Friedrich Schneider in Zeiß ist heute, am 4. April 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs-

[2063]

Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht: bis zum 29. April 1910. Königliches Amtsgericht Zeit.

Znin. Bekanutmachung. [2478] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Michael Szyszka in Zuin ist heute, am 5. April 1910, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren

15. Maîi 1910.

„Bürgermeister“ gestorbenen Kaufmanus Rudolf Banse aus Zörbig ist am 2. April 1910, Nach- mittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Zum Konkurs- verwalter ist Rentner Nobert Koß\ch sen. in Zörbig bestellt. Frist zur Anmeldung von Konkursforde- rungen bis 25. April 1910. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 26. April 1910, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 23. April 1910. öri, 2. April 1910. : _Langerbeck, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Allenstein. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmannsfrau Rosctte Schneider ,

l

dem Vergleichstermine vom 25. Februar 1910 an- genommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen

der angemeldeten Forderungen: am 3. Mai 1910 C ,ck an

Berlin.

Zimmer 111, ein i eines geb. | Gläubigerausschusses, nahdem die drei Mitglieder Frankenstein in Allenstein wird, nachdem der in | des bisherigen Aus\{husses ausgeschieden sind.

aufgehoben. Zur Abnabme der Schlußrehnung des Verwalters wird Termin auf den 22. April 1910, Vorm. 9 Uhr, Zimmer Nr. 46, anberaumt. Alleustein, den 31. März 1910. Königliches Amtsgericht.

AscherslIeben. Konfurêverfahren. [2051]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mineralwasserfabrikanten Johannes Mohr zu Aschersleben ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rücsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Glaubiger über die nicht verwertbaren Ver- mögensstücke sowie zur Anbörung--der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chuf}ses der S(lußtermin auf den 27. April 1910, Vormittags 11k Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbst bestimmt.

Aschersleben, den 29. März 1910. 2

: “Schulze, Amtsger.-Assistent,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Berlin. Konkursverfahren. [2072] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus August Paul Luk in Berlin, Alt-Moabit, 1. Zweiggeshäft Bochumerstr. 19. ift zur Abnahme der S(hlußrechnung des Verwalters und zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{us}ses der Scblußtermin auf den 283. April 1910, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlihen Amtsg richte bierselbst, Berlin- Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer 113/115, bestimmt. 154. N. 227. 09. Berlin, den 21. März 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Konkursverfahren. dem Konkursverfahren über das des Kaufmanns Georg Warnebold & Nasse in straße 8, ist infolge eines shuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 21. April 1910, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht Berlin - Mitte, Neue Friedri§- straße 13/14, TIT. Stock, Zimmer Nr. 111, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubigeraus\chusses sind auf der Gerichts\{reiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Berlin, den 29. März 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Rerlin. Konkursverfahren. [2073]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Weigert in Berlin, Prenz- lauerstraße 35, Wohnung: Brüenallee 22, Garten- haus, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ge-

Berlin.

[2069] In

Vermögen Nasse, in Firma

Berlin, Ankbalt- von dem Gemein-

machten Vor\hlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihstermin auf den 29. April 1910,

Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Berlin C. 2, Neue Friedridstr. 13/14, ITI. Stock, Zimmer Nr. 106/108, anberaumt. Der Vergleihsvorschlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\husses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kon- kurêgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Berlin, den 29. März 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren, [2074] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Albrecht zu Berlin, Tempel- hofer Ufer 18, Firma: Albrecht & Lewin in Berlin, Friedrichstraße 166, ist infolge Schlußver- teilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. Berlin, den 30. März Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [2070] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Julius Horak ¿u Berlin, Borhagenerstraße 16a, 3. Hof 11, ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der

1910.

oel Es E O Tao Ga Siadt A a : a e N: 26 - e verfahren „eröffnet. Verwalter: Kausmann DUgo | Verteilung zu berüsihtigenden Forderungen sowie Kal!er, ges Anmeldefrist : bis zum 29. April 1910. zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung | der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung

die Mitglieder des Gläubigeraus\{husses der Schlußtermin auf den 21. April 1910, Vor-

mittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte

Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. [TT. Stock, Zimmer 111, bestimmt. Berlin, den 30. März 1910.

13/14,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann | pWerlin. Konkursverfahren. [2076] Leo Leyser in Znin. . Anmeldefrist bis 15. Mai 1910. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Erste Gläubigerversammlung am 25. April 1910, | Kunstanstalt Makart Gesellschaft mit be Vormittags A1} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- schränkter Haftung in Berlin, Schönbauser- termin am 21. Mai 1910, Ano Allee 6/7, ist infolge Sclußverteilung nah Ab- 117 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 30. März 1910.

Znin, den 5. April 1910. ' Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. _ Berlin-Mitte. Abteilung 84. s Zörbig. (2477] | Berlin. Konkursverfahren. [2071]

Ueber den Nachlaß des an Bord des Dampfers | Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Arthur Friedrih Jacoby in Verlin, Alte Jacobstraße 92, ist infolge Schluß- verteilung nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Berlin, den 31. März 1910. Der Men Mt meter des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83. [2068]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

Clara Sellba, in Firma Cl. Heinz, zu Berlin, Clifabethstraße 53/54, wird eine Gläubigerversamm-

ung auf den 21. April 1910, Vormittags

[2461] | T1 Uhr, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Sto,

einberufen zur Wahl eines neuen

Berlin, den 1. April 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch

t ————— C I T I M C H GR LEE A T:

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

4s oi H nr E B AAIS r B L E G E Ai RGE Rüisipiic As - indi Bes vim ie erter EO Ha