1910 / 84 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M ted ad qud

at

R A

E E f A E

L E C P

Die Haftsumme ist auf 300 4 festgesezt; die bödste Zabl der Geschäftsanteile beträgt 10. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Mülhausen, den 6. April 1910. ; Kais. Amtsgericht.

Wülhausen, EIs. j [4051] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E. Fn Band 1V unter Nr. 51 wurde heute einge-

tragen: Gewerbebank, eingetragene Genofseu-

schaft mit beschränkter Haftpflicht in Mas- münster. | Das Statut ist am 12. März 1910 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von

Bankgeschäften zum Zweck der Beschaffung der für

das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder

nôtigen Geldmittel. Die Zeichnung geschieht. in der

Meise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge-

nossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei

Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die

Genossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Die Bekanntmachungen der Genossenschast erfolgen

unter der Firma der leßteren, gezeichnet von

mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, und, wenn sie vom Aufsichtsrate ausgehen, unter Nennung desselben, ezeihnet vom Vorsitzenden des Aussichtsrates. Die

Bekanntmachungen erfolgen in dem vom Haupk-

verband deutscher gewerblicher Genossenschaften in

Berlin herausgegebenen „Genossenschaftlichen Korre-

fpondenzblatt“.

Der Vorstand besteht aus: 1) Eduard Schmitz, zugleih als Vorsitzender ; 9) Nikolaus Naegele, zuglei als Stellvertreter des Vorsitzenden ; 3) Viktor Kaufsmann ; alle in Masmünster. E ; Die Haftsumme ist auf 300 4 festgeseßt; die bödste Zahl der Geschäftsanteile beträgt 10. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststundeu des Gerichts jedem gestattet. Mülhauseu, den 6. April 1910. Kais. Amtsgericht.

Mülhausen, EIs. [4049] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E. Es wurde beute eingetragen in Band IV unler

Nr. 37 bei der „Landwirtschaftskasse‘““ Spar-

und Darlehnskfasse, eingetragene Genuofsen-

schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Otten- dorf, Kreis Altkirch: : : An Stelle der Vorstandsmitglieder Johann Baptist

rden Armand Humbert

(ck: s ruoit Ditotlin Siffert und Erneit Vietlin w

E e E R R O L und Iosef Babé zu Vorstandêëmik- qliedern gewählt.

S Mülhausen, den 6. April 1910. Kais. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befanntmachung. [4074] |

Jetendorfer Darlehenskafseuverein e. G. m. u. H. in Jetendorf.

3 ay 4 10D oma RBucbhberae Norstand wurde gewahlt BUuMderger

c Dor

§ i den T s § ot C aa nd Yettl -FOLYAnNn,

L 44 L Ausgeschieden is Benefiziat Kaspar Loibl. Neuburg a en 4. April 1910. K. Amtsgericht. Neuburg, Donau. Befanntmachung. [4075] Darlehenskafsen-Verein Deiningen €. G. m. u. H. in Deiningen. Fn den Vorstand wurde gewählt Scherer, Mathias, Bauer in Deiningen. Ausgeschieden ist Johannes Scherer. Neuburg a. D., den 4. April 1910. K. Amtsgericht. Neuhaus, Elbe. [4052] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Geênossenshaît „Neue Molkereigenofsenschaft Herrenhof, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Herrcuhof““ heute

{A no& ptnaotranen J ngeira

ÍN

L4G it C2 (C Die Genossenschaft al- »e rf 1AQnAg versammlung vom 1909 aufgelöît. H Die bisherigen Vorstands! d die Liqui- datoren.“ Neuhaus a. E., den 6. AL Königliches Amtsgericht. Ottweiler, Bz. Trier. [2009 Bekanntmachung. Unter Nr. 12 des Genofsenschaftsregisters, betreffend

=

Haftpflicht in Gennweiler, ist beute

G ntAlt

v E L

Ottweiler, Bz. Trier. [4053]

: Bekauntmachung.

m c S Bn nronidattärontorä be Unter (T. ( s Genotten]ck@asisregliliers,

C. +

1 r

Ottweiler, Bz. Trier. [4054] | 3 unter denen fich der Vereins- Befanntmachung. | v llvertreter befinden muß. Vie

Inter Nr. 2 des Genofssenschaftsregisters, be

treffend den Konsumverein cingetrageue Ge

uofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in |

Wustweilerhof, ist beute eingetragen worden E Kas on q

s

4 R

a dom S rít=n ¡US Dem ZSOTHLGTLL

ck77 -— «Ai ch-LCUC

Ceè edu 1 r A E

utint ut der Þen

; Kt eflpnoilo in A Ar bs LLL U 14

G don TOEN.

Vai 1010

April 1910.

4 Mr

Ottweiler, den

Königliches Amtsgericht. Otiweiler, BZ. Trier. [4055] Bekanntmachung. s Unter Nr. 28 des Genosienschaftsregisters, be-

reffend den Konsumverein eingetragene Ge-

4 À

Ü

nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Rafßweiler ist heute eingetragen worden:

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen pensionierten Bergmanns Franz Krämer wurde der Bergmann Iohann Kuhn 5 in Raßweiler in den Vorstand gewählt. |

Ottweiler, den 7. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Rahden, Westf. i [4056]

In unser Genossenschaftsregister ist am 11. März 1910 eingetragen: Zuchtgenofsenschaft für deu shwarzbunten Tieflandschlag e. G. m. b. S. Siß der Genossenschaft Amt Dielingen. Gegen- stand des Unternehmens ist. die Förderung der Rind- viebzucht durch Aufstellung guter Vatertiere im Bezirk der Genossenschaft. Die Haftsumme beträgt 5 M4, die bôcste zulässige Zahl der Geschäftsanteile zehn. Die Mitglieder des Vorstandes sind Wilhelm Hesekamp, Nr. 25 Dielingen, Karl Hollè, Nr. 3 Arrenkamp, Wilhelm Vahrenhorst zu Dielingen. Statut vom 18. Februar 1910. Die Bekannt-

Firma mit der Unterzeihuug zweier Vorstands-

Die Einsicht der Lis Zeno stunden des Gerichts jedem gestattet. Rahden, den 11. März 1910. Königliches Amtsgericht.

re ist. Ratzebuhr, 9. März 1210. Königliches Amtsgericht.

m. u. H. in Saale. „Wilhelm Kröger in schieden, an |} Timm in Haale in den Vorstand gewählt." Rendsburg,

Ir t Könt

O s S e c ; Amtsgericht. 2.

St. Wendel, deu b. April 1910. Königl. Amtsgericht. Abk 2.

Bekauutmachung.

der Generalversammlun

Statut vom gleichen 17

Strasburg U.-M., den 6. April 1910. Königliches Amtsgericht.

S - v ck - At el n LUHM 75

worden Ul.

Ds alto F 2 ort Königliches Amtsgericht.

den Spar- uud Darlehusfkafseuvercin, cin- rage Genossenschaft mit uubeschränkter

trefend die Ein- und Verkaufsgenofsenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Merchweiler 1ji eute eingetragen

Thorn. O S _ OOS

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute bei

der Central-Molkcrei Thorn, E. G. m. u. H.,

ingetragen: 2 er Friedrich Wahrburg in Lulfau

s m Voritande ausge schieden und an seine S Guréfe gewählt

Haftpflicht mit dem

L C lbelm 9

inden des Gerichts jedem gestattet.

Ti Ci un —_ Êgao Mm z O1 N Tuchel, 22. März 1910. 7 tal A 5 9 t Königliches Amtsgericht.

DES

verein Homburg, eingetragene Genofsenschaft er Haftpflicht.“ Ic :

t einem Geschäftsanteile beteiligen.

Genossen ist auf 3000 4 fest-

den 7. April 1910. Kal. Amtsgericht.

Musterregister.

\chen Muster werden unter zig veröffentlicht.)

Mroz in Liebenau is beendet. In 7. März 1910 sind enthobenen Gutsbesitzers arl Schmidt

a in Liebenau

mit beschräufkt Jeder Genofse

kann sich nur mit Die Hastsumme eines

Seneralversammlung am 1 an Stelle der Vorstandsmitglieder, 1 von Borzyszkowski und des Besitzers zu Vorstandsmitgliedern Rolbiecki und der Besitzer Johann Plisz gewählt worden.

Tuchel, 26

Zweibrücken,

. März 1910. Königliches Amtsgericht.

TCeberlingen. Genossenschaftsregister. [4066] Nr. B 1859. In das diesseitige Genossenschafts- O.-Z. 29 eingetragen die für Ueberlingen und e. G. m. b. S. iwæ Ueberlingen. Unternehmers is der gemeinschaft- Lebens: und Wirtschaftsbedürfnissen im Éleinen an die Mitglieder. jeden Geschäfts- äftsanteile beträgt

(Die ausländi

register wurde beute unter

Konsumverein Düsseldorf.

Fn das Musterregister sind folgende Eintragungen

endahl «& Keller zu t, enthaltend drei Zeich- Fabriknummern 1348, n Modell eines Tafel- ummer 1351, plastische Erzeugniffe, 2. März 1910, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten,- Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 1502. Walter Jungbluth, Kaufmaun zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschl Abbildung eines Klo]ettspülkastens, 1234, plastishes Erzeugnis, angemeldet a 1910, Nachmittags 5 Ühr 30 Minuten,

Firma H. F. Pelt zu Düsseldorf, einen Katalog, Ge- angemeldet am

Schußfrift

Eugen Blasberg, Couden- zindustrie Gesellschaft mit

zu Düsseldorf, ein ver- Reklameabbil-

Umgegenw, Gegenstand des liche Einkauf von Leb im großen und Ablaß 1 tsumme beträgt 30 4 Jur e höchste Zabl der Gesh lieder sind: Gebhard S Geschäftsführer, ) Rechner, Mar Buser, Kontrolleur.

Firma Seim Hilden, ein versiegeltes Pake nungen von Tafelgeräten, 1349 und 1350 a/b, und et geräts, Fabrifn

BVorstandsmitg i angemeldet am

Zementeur in Ueberlingen, Brugger, Wirt in Ueberlingen, in Ueberlingen, e Da 6. März 1910 befindet sih Seite 9 f. Die Bekanntmachungen erfolgen senschaft, gezeihnet von Seebote“ und hr läuft vom

machungen der Genossenschaft, erfolgen unter deren

Installateur Statut vom der Registerakten. unter der Firma der Geno f orstandsmitgliedern im Das Geschäftsja

mitglieder durch die Landwirtschaftliche Zeitung für Westfalen und Lippe. Der Vorstand zeichnet für die Genoffenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. Zwei Rorstandsmitglieder können rehtéverbindlich für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

ag, enthaltend Fabriknummer m 2. März Schußfrist

im „Unzgaubote“. Oktober bis 30. September. erklärungen de 2 Mitglieder. Die. glieder der Firma thre Die Einsicht der Liste der Dienststunden des Geri): Ueberlingen, den b. April 1910. Gr. Amtsgericht.

te der Genossen ist in den Dienst- Ne j “Ura L ein offener Umschlag, enthaltend

tsnummer 10, lächenerzeugnis, Vormittags 11 Uhr,

des erfolgen durch mindestens einung geschieht, indem 2 Mit- »re Namensunterschrift beifügen. der Genossen ist während erihts jedem gestattet.

26. März 1910,

Ratibor. [4057]

In unserem Genossenschaftsregister wurde bel Nr. 42 (Spar- und Darlchnskafsenverecin, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräufter Haftpflicht zu Ratiborhammer) cingetragen : Karl Eroop ist aus dem Vorstande ausgeschieden; an eine Stelle ist Adolf Brzoska in Ratiborhammer in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Ratibor.

Ratzebuhr, Pomm. [4058]

än unser Genossenschaftsregister ist beute bei dem unter Nr. 6 eingetrageneu Spiritusbrennerei- und Molkerei-Vercin Gr. Born, e. G. m. b. H., eingetragen worden, daß der Gutsbesißer Erich

sationsbau und Sol beschränkter Haftun Ums(lag, enthaltend neun und Etikettbilder, Fabriknummern 21 angemeldet am 26. März Schußfrist

Firma Mannesmaunuröhren-Werke dorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend Kapitälen von Gaskandelabern, 6 Abbildungen Fabriknummern 6b, 18 Abbil- Gasfandelaber, 980 c, vlastishe Erzeugnisse; angemeldet am 30. März 1910, Vormittags 11 Ubr, Schußfrist 3 Jahre.

Bei der Nr. 1446 für die Firma Heimeudahl «& Keller in Hilden bestehenden Eintragung wurde am 3. März 1910 nacgetragen, daß die Schußfrist der am 6. März 1907 angemeldeten, mit den Fabrik- nummern 1286, 1287 und 1288 versehenen Modelle für Tafelgeräte um 3 Jahre, also bis zum 6. März 1913, verlängert ist.

Düsseldorf, den 1. Ap

Königliches Amtsgericht. Glauchau. In das Muste

Vechelde. 5 In das biesige Genossenschaft3register ist Konserveufabrik nossenschaft mit beschränkter eingetragen, versammlung vom Halbspänners

Z mit 29, Flächenerzeugnisse, Bortoflicht, béute 1910, Nahmittags 12 Uhr 15 Minuten, Beschluß der 24. März 1910 an des ( Í ch Frickde in Sierße der Kot]aß Heinrich Brandes daselbst in den

April 1910. Amtsgericht.

Stelle des zu Düssel

18 Abbildungen von Fabriknummerr von Ringen

1 9633 bis mit 980 a, der Gasfandelaber,

963b, 964 b, 965b, 966 b, 967 b, 97 dungen von Füßen de nummern 963c bis

gewählt ist. ; Vechelde, den 8. Herzogliches

V elbert, Rheinl. Genossenschaftsregister. Ins Genossenschaftêregister ift heute ei der Heiligenhauser Spar- u. Kreditkasse, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter flicht in Heiligenhaus, folgendes eingetragen

H., eing Gut Spâte a1 nde ausgeschieden und an seine Ste sbesißer Ernst Russow ge- treten t

unter Nr. 7,

RendsBurg. [4059] Eintragung in das Genossenschaftsregister Nr. 4. Meiercigenofsenschaft Haale, e. G.

5. Fanuar 1903 ist abgeändert.

er einzelnen Genossen beträgt 300 M.

Velbert, den 2. April 1910. Königliches Amtsgericht.

ale ist aus dem Vorstand » ift Landmann Julius

Wismar. : : unser Genossenschaftsregister ist heute zur Firma „„Molkereigenofsenf Genossenschaft mit unbesch Blowatz“

rregister ist eingetragen worden :

rma R. Dulce in Glauchau, ein offener Umschlag mit 1 Muster einer Re Fabriknummer 39784, Fläcenerz 3 Jahre, angemeldet am 15. März 1910, Nachmittags

Glauchau, den 31. März 1910. Königliches Amtsgericht.

St. Wr endel. [4060]

Heute wurde bei Nr. 20 des Genossenschaftsregisters cingetragene

ränfter Haftpflicht Erbpachtbof-

DeW ; S E r Niederlinxweiler Konsumverein, eing. G. ere eri m. b. H. eingetragen, daß die Vollmacht der pro,

Liguidatoren erloschen und die Liguidation beendet ist.

1s Ausscheiden des ( : Albrecht Glawe zu Güstow aus dem Vor- Erbpächters Ichannes

stand und der Eintritt des â : orstand eingetragen

Frebse zu Robertsdorf in den V

Wismar, den 7. April 1910.

Strasburg, UckermarkK. [4061] | Großherzogliches Amtsgericht.

Fn das Musterregister ist im März 1910 ein-

Firma Albin Anschüß in Mehlis, ein mit 2 Papiersiegeln vershlossenes Paket, an- thaltend 1 Tis{schoner, Mustershutz für Farben und Metallen, Z Jahre, angemeldet

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genofsenshaft in Firma Spar- und Darlehuskfafse e. G. m. u. H. zu Trebenow eingetragen worden, daß durch Beschluß 16. März 1910 das enommen worden ist.

nossenschaftsregister ist beute die Länd- und Darlehusfasse Ecflingerode, Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Elingerode el m 21. März 1910.

ist der Betrieb eines zum Zwede

liche Spar- eingetragene ftpilich die Fasson in allen Größen, F Fabriknummer 1672, Schußfrist am 4. März 1910, 10 Uhr 15 Min. Vorm.

Nr. 937. Firma Georg Thiel in Ruhla, Metallwarenfabrik, ein i Glüblamvenfassung mmer 460,

Unternehmens r- und Darlehnskassen- der Gewährung von Darlehen an die Genossen, Erleichterung der Geld Die Haftsumme l der Geschäftsanteile 30. Bierschenk, in Ecklinge-

Gegenstand des

Kästchen, eine Messingkaschierung Schußfrist 3 Jahre, ärz 1910, Nachmittags 12 Uhr 45. irma Gebrüder Ruvpel in Gotha, iegeln verschlossenes Paket mit folgender versiegeltes Pak 30 Zeichnungen plastischer Erzeugnisse“. wird beansprucht zur Ausführung in jedem Material, se Ausführung, 9275, 2275 a, 2298, 2362, 2654 2778, 2779,

Stuhm. [4062] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der M olkerci Altmark, cingetragenenGeuofseuschaft mit unbeschränkter Saftpflicht eingetragen worden, ß Ferdi © in Altmark für Richard Noeser

Sparsinns. 9200 M, die bêchste Zal Vorstandsmitglieder Christovh Menge und Heinrih Wand rode. Geschäftsjahr vom 1. April bis 31. März. Die von der Genossenschaft :

n erfolgen unter der von 2 Vorjstar interzeihneten Firma in der Mitteldeutschen Millenserklärungen erf orstandsmitglieder, die iften beizufügen haben.

angemeldet am 7. M

usgehenden Bekannt- | Aufschrift:

Der Schuß

Nrn. 510, 512, 768 bis 2656, 2672, 2674, 2690, 2770, 2775, 9792, 2793, 3133, 3444, 3607, 668 a, b, c, Sdußfrist 3 Jahre, angemeldet am ! 5. März 1910, Nachmittags 1 Ubr.

Nr. 939. Modelleur Georg Reuß in Walter®- hausen, drei Muster für Zimmershmuck, bestehend mit aufgeseßten Figuren (Tiere), ganz erstreckt sh auf die Her- aus Zapfen \ämt- attungen in allen sowie auf die

der Dienststunden des | 2781 bis 24

; jedem gestattet.

Worbis, den 6. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. „„Mittelbexbacher Darlehenskafsen Vercin, eingetragene Genoffen beschränkter Haftpflicht.“ Sitz: Mittelbex BVorstandsveränderung. Ausge!ch T Neu bestellt: Musiker in Mittelberbach.

Il. Firma: „Spar- und Darlehenskasse, cin- uschaft mit unbeschränkter Borstandsver- Michael Schröer V. Neu Schreiner in Kaßten-

in Zapfen und geteilt. stellung soldhen Zimmershmucks licher in- und ausländisher Baumg Größen, Farben, geteilt und ungeteilt, } 1 allen erdenklichen Figuren auf diesen Geschäftsnummern Fahre, angemeldet am 17.

[4065]

ist heute unter 21 die durc tatut vom 7. März 1910 ge- | gründeie Genoffenschaft unter der Firma Gr. Klo- | nig’er Svar- und Darlehnéfassen-Verein, Ein- getragene Genossenschaft mit unbcschräufter Sitze in Gr.-Klonia einge-

Unternehmens ift

schaft mit un-

nn, Bergmann bringung von _ ez v März 1910, Vorm. getragene Geuosfse Haftpflicht.“ Ausgeschieden : : Martin Schmitt IIL.,

und des Erwerbes der ¡ller zur Erreichung en, insbesondere ichen Betriebs-

aftserzeugnifse.

Sig: Katenbach. ‘Gotha, den 6. April 1910.

Herzoglih S. Amtsgericht. Abt. U. 6.

das Musterregister ist eingetragen : ler Otto Fehse in Klötze i. Alt- mark, 16 Muster verschiedener Reliefmodelle, ofen, Steinimitationen, nummern 100—115, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1910, Vormittags 8,20 Uhr. Klötze, den 31. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Luckenwalde. In unser Musterregister if Nr. 402. Lucfenwalder Julius «& Albert Hirs Schußfrist hinsichtlich der Fa 1540/1541 ist um 7 Jahre verlängert, am 9. März 1910, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten- Luckenwalde, den 8. April 1910. Könial. Amtsgericht.

[11. Firma: „Hafseler Spar- und Darlchens- fássenvercin, cingetragene Geuossenschaft mit ftpflicht.““ Sitz: Haff Ausgeschieden Jacob Märdian. Neu bestellt: Karl Keßler, Wirt in Hassel. „Landwirtschaftlicher Konsum- vercin, eingetragene Geuossenschaft mi beschröunfter Haftpfli dSperanderung. u bestellt : Facob Reith, Oekonom in Dellfeld. Firma: „Konsumvereiu Ormesheim, ein- Genossenschaft Ormesheim.

r sbesiger Carl edler Albert TRilbelr ubieser und . Die Bekanntmachungen andwirtschaftlichen Ge- ed. Die Willens8- ; erfolgen durch mindestens

Defkorationsma

unbeschränkter Ha

standéveränderung. Erzeugnisse,

cht.“ Sit: Dellfeld. Vor- NAusgeschieden: Jacob Drarxel. gendes eingetragen: Broncewaren Fabrik ch, Luckentoalde. brifnummern 1532/1533, angemeldet

, unter denen beschräufter Borstands- ( Johann Braunberger. Neu bestellt: Johann Nicklaus, Hüttenarbeiter in Ormesheim. VI. Firma: getragene Genossenschaft mit Sitz: Homburg. versammlung vom 23. März 1910 w wandlung der Genossenschaft in eine solde mit „be- schränkter Haftpflicht“ beschlossen, zuglei das Statut ert und dietem eine neue Fassung ge- geben. Die Firma lautet nunm

getragene Haftpflicht.“

. 1 —_1t eranderung.

aen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in

„Vorschußverein Homburg, ein- unbeschränkter In der General- urde die Um-

Tuchel. [4064]

Fn unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 9 registrierten Molkerei Goftoczyn, Ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftvflicht in Liebenau eingetragen worden : Die Nertretungsbefugnis der beiden Vorstandsmitglieder, Befißers Iohann Felinski in Przyrowo und des

Neuwied. Fn unser Musterregister ist eingetragen: Nr. §80. Neuwieder Reichard Cacao-

laden- u. Cichorienfabri

Reichard Ge

Neuwied,

Haftpflicht.“

fen vorm. Clem. Jac- chränfter Saftung 1

#\. mit beshrä! tifetts als Geshmadcksmuster,

chr: „Vorschuß-

\Gäftsnummer 111, Flähenerzeugnis, Schußfrist 3 Iahre, angeinenes am 26. Sebrage 1910 rh

mittags 5 Uhr 10 Minuten.

Nr. 81. Neuwieder Reichard Cacao- Choco- laden- u. Cichorienfabrifeu vorm. Clem. Jac. Reichard Ges. mit beschränkter Haftung in Neuwied, 3 Etiketts als Geschmacksmuster, Ge- shäftsnummer 113, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 E angemeldet am 12. März 1910, Vorm.

8 Uhr. Neuwied, den 30. März 1910. Königliches Amtsgericht.

Salzuflen. A [103930]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 5. D Mensch & Schnapp in Schötmar, 1 verslossener Umschlag, enthaltend 4 Zeichnungen für Osterbilder, Flächenmuster, Geschäftsbuchnummern 1, 2, 3 und 4, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Februar 1910, Vormittags 9 Uhr.

Salzuflen, den 2. März 1910.

Fürstliches Amtsgeriht. I.

Konkurse.

Berlin. [3845] Ueber den Nachlaß des verstorbenen Schneider- meisters Ernst Dierig in Berlin, Alte Schôn- hauserstr. 3, ist beute, Nahmittags 124 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin-Mitte das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Schön- berger in Berlin, Nungestr. 15. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 7. Mai 1910, Nach- mittags L123 Uhr. Prüfungstermin am 4. Juni 1910, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, TIT1. Stock, Zimmer 113/15. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Mai 1910. Berlin, den 7. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Konkursverfahren. [3843] Ueber das Vermögen der verwitweten Frau Bäckermeister Amalie Giebel, geb. Born, zu Berlin, Arndtstr. 39, wird beute, am 7. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Eggers, Berlin N. 24, Elsafserstraße 49, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 26. Mai 1910 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{ufses und eintretendenfalls fiber die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 4. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 9. Juni 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 42, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner ¡u verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Mai 1910 Anzeige zu machen. Der Gerichts]|chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Tempelhof, Abteilung 8, zu Berlin.

Bernau, Mark. KSoufur8verfahren. [3811] Neber das Vermögen der Pußmacherin Frau Bertha Krubsacck, geb. Siegert, in Bernau ist am 6. April 1910, Nacmittags 1 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dreesmann-Penning in Bernau. Anmeldefrist bis zum 25. April 1910. Prüfungstermin den 9. Mai 1910, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. April 1910. Bernau, den 7. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Brake, Oldenb. 3863] Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kabel- ingenieurs Henry Bligh Forde zu Brake ist beute, -am 8. April 1910, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator H. Fischbeck zu Brake ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis 7. Mai 1910. Wahltermin am 4. Mai 1910, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin 25. Mai 1910, Vormittags Dx Uhr. Offener Arrest mit An-

zeigefrist 16. Mai 1910.

Brake, 1910, April 8. Großherzoglihes Amts8geriht. T. A 4/10.

Der Gerichtsschreiber.

Bremen. [3860] Oeffentliche Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Inhabers eiues Manufaktur- und Haushaltungswarengeshäfts Beruhard (Baruch) Landesdorf in Bremen, Nordstraße 323, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Eb. Noltenius jr. in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1910 eins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1910 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung: 6. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 24. Juni 1910, Vormittags 1k Uhr, im Gerichtshause hierselbst, T. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Vstertorstraße).

Bremen, den 8. April 1910.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Abrens, Sekretär.

Bremen. [3859] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Inhaberin eines Partiewarengeschäfts, der Ehefrau des Maler- meisters Johann Wilhelm Vatter, Johanne Louise Lisette geb. Bushmanu, in Bremen, Ritterhuderstraße 24, ist heute der Konkurs eröffnet. Venvalter: Rechtsanwalt Dr. Kippenberg in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1910 einsließlich. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1910 einshließlich. Crste Gläubigerversammlung 6. Mai 1910, Vormittags A1 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin 24. Juni 1910, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Oster- toritraße).

Bremen, den 8. April 1910.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Ahrens, Sekretär.

Breslan. [3808] Ueber das Vermögen des Gärtnereibefizers Richard Schimmel aus Gr.-Tschansh, Kreis Breslau, wird heute, am 6. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Julius Baer, hier, Telegraphenstraße Nr. 6. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{hließlich* den 30. Mai 1910. Erste Gläubiger- versammlung am 26. April 1910, Vormittags 11; Uhr, Prüfungstermin am 10. Juni 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- ene: S Sauntage Nr. 9, Zimmer 275 im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Mai 1910 eins{ließlich. jeigepsis Amtsgericht Breslau.

Dresden. [4114] Ueber das Vermögen des Galanterie- und Bijouteriewarenhändlers Wilhelm Beuer in Dresden, Prager Str. 56 (Wohnung: Ammon- straße 38), wird heute, am 8. April 1910, Vor- mittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Justizrat Dr. Graf in Dresden, Marschallstr. 28. Anmelde- frist bis zum 30. April 1910. Wahl- und Prüfungs- o U Lewe E. ege Born ann r. ffener Arrest mit Anzeigepfliht bis

zum 30, April 1910. zeigepflih

Dresden, den 8. April 1910. Königliches Amt8gericht. Abteilung Il.

Duisburg-Ruhrort. [3872]

i Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Gustav Cohen, Manufakturwarengeschäft, Duisburg-Ruhrort, ist heute, am 7. April 1910, Nachmittags 12 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechts- anwalt Sternberg zu Duisburg-Meiderih ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 28. April 1910 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung am 12. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19. Mai 1910, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 28. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. April 1910.

Königliches Amtsgericht in Duisburg-Ruhrort.

Eisenach. [4333] Im Konkurs über den Nachlaß des verstorbenen Weinhändlers Heck in Eisenach wird bekannt gemacht, daß derselbe mit dem Vornamen nicht Karl sondern Heinrih Wilhelm beißt. Eisenach, den 8. April 1910. Großherzogl. Amtsgericht. 6.

Ellwürden. [3862]

Ueber das Vermögen des Gastwirts und Schuh- machermeisters Wilhelm Stöver in Abbes hausen ist am 7. April 1910, Vormittags 10 Uhr 5 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rehnungssteller H. Hustede in Esenshamm. Anmeldefrist bis zum 3. Mai 1910. Erste Gläu- bigerversammlung: 3. Mai 1910, Vormittags 9Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 11. Juni 1910, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Mai 1910.

Ellwürden, 1910, April 7. Großberzoglihes Amtsgericht Butjadingen. Abt. I.

Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber.

Frank enthal, Pfalz. [3865] Das K. Amtsgericht Frankenthal hat über das Vermögen des Holzhäundlers Seinrih Klein- \chmidt in Frankenthal am 8. Avril 1910, Vorm. 10,30 Ubr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Laux in Frankenthal. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 7. Mai 1910. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerauss{usses am 3. Mai 1910, Nach- mittags 3 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 24. Mai 1910, Nachmittags 3 Uhr. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Frank furt, Main. [3869]

Ueber das Vermögen des Betonbauunterneh- mers Philipp Triefenbach in Fraufkfurt a. M., Geschäftslokal: Weilburgerstraße an der Gallus- warte, Privatwohnung: Mainzerlandstraße 154, ist beute, Nachmittags 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Hertz hier, Schillerstraße 14, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 19. April 1910. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 23. April 1910; bei \chriftliher Anmeldung Norlage in doypelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, den 26. April 1910, Vormittags 117 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 3. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr, hier, Seiler- straße 19a, 1. Stock, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., den 7. April 1910. Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts. Abteilung 17.

Iarlsruhe, Baden. [3836] Konkursverfahren.

Nr. 135 A. VI. Ueber das Vermögen des Küfer- meisters Gustav Döbelin in Friedrichstal wurde beute, am 6. April 1910, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Emil Müller hier. Anmeldefrist bis zum 25. April 1910. Erste Gläubigerversammlung : Mittwoch, den 27. April 1910, Prüfungs- termin: Freitag, den 6. Mai 1910, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Großh. Amtsgericht, Akademiestr. 2 À, T1. Stock, Zimmer Nr. 20. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 25. April 1910.

Karlsruhe, den 7. April 1910.

Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts, A. VI: Petri.

Karisruhe, Baden. [3870] Konkursverfahren.

Nr. 2841. A. I. Ueber das Vermögen des Kauf- mauns Karl Burger in Karlsruhe, Zirkel 25 a, wurde heute, am 7. April 1910, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Karl Nagel bier. Anmeldefrist: Bis zum 98. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung: Frei- tag, den 29. April 1910, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin : Freitag, den 24. Juui 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großb. Amtsgericht, Akademiestr. 2 a, 111. Stock, Zimmer Nr. 17. Offener Arrest und Anzeigefrist: Bis zum 28. Mai 1910.

Karlsruhe, den 7. April 1910.

Paulus, Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts. A. I.

Karlsruhe, Baden. [3871] Konkursverfahren.

Nr. 4413. A. T1. Ueber das Vermögen des Kapell- meisters und Theateragenten Alfred Reifen- berg in Karlsruhe, Waldhornstr. 8, wurde heute, am 7. April 1910, Nachmittags 5{ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffiet. Konfurêverwalter: Rechtsanwalt Steinel in Karlsruhe. Anmeldefrist bis zum 30. April 1910. Erste Gläubigerversammlung sowie Prüfungs- termin: Samstag, den 7. Mai 1910. Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Großh. Amtsgericht, Akademiestr. 2B, 111. Stock, Zimmer Nr. 51. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 30. April 1910.

Karlsruhe, den 8. April 1910.

Gerichtéschreiber Großh. Amtsgerichts. A. Il.

Lörrach. FSonfurseröffnung. [3831] Ueber den Nachlaß des Maurermeisters Frit Koch in Efringen ist heute, am 7. April 1910, Vormittags 11 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rehtsagent Zirkel in Lörrach. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 30. April 1910. Erste Gläubigerversammlung am 26. April 1910, Nachmittags 4 Uhr. Prü- n am 10, Mai 1910, Nachmittags r. Lörrach, den 7. April 1910. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Kimmig. Markranstädt. [3829] Ueber das Vermögen des Handelsmanns Franz Woldemar Klein in Markranstädt wird heute, am 8. April 1910, Vormittags #11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Fraissinet hier. Anmeldefrist bis zum 29. April 1910. Wahl- und Prüfungstermin am 9. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 29. April 1910. Königliches Amtsgeriht Markraustädt. München. [3861] Das K. Amtsgeriht München hat über das Vermögen des vorm. Sauerkrautfabrikanten Johaun Georg Braun in München, Wohnung : Blumenstraße 48/11, am 7. April 1910, Nachmittags 7 Uhr, den Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Groß in München, Kanzlei: Theresienstr. 61, zum Konkursverwalter be- stellt. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung bis 27. April 1910 eins{ließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis 27. April 1910 einschließlich. Wahltermin zur hlußfassung über die Wahl eines anderen Berwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses, dann er die in Q 155 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und der J

Son L U

j h rage er allgemeine Prüfungstermin: Freitag, den 6. Mai 1910, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 87/T des JFustizgebäudes an der Luitpoldstraße hier. München, ten 8. April 1910. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neu-Ruppin. KonfurSgeröffnung. [3822] Ueber das Vermögen des Bierverlegers August Schumann zu Neu-Ruppin wird beute, am 5. April 1910, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Schönfeld hier. Anmeldefrist bis zum 11. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 4. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 27. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1910. Neu-Nuppin, den 5. April 1910. Königliches Amtsgericht.

OGberhausen, Rheinl. [3853] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des WMöbelhändlers Seinrich Zimmermann in Oberhausen wird heute, am 6. April 1910, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: der Rechts- anwalt Dr. Kübn in Oberhausen. Anmeldefrist für Gläubiger bis zum 10. Mai 1910. Erste Gläubiger- versammlung am 6. Mai 1910, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 3. Juni 1910, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 24. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1910. :

Oberhausen, den 6. April 1910.

Königl. Amtsgericht. Oldenburg, Grossh. [3873]

Ueber das Vermögen des Nadlers Karl Christoph Johann Friedrich Wagenknecht in Osteruburg, Stedingerstr. 14, wird heute, am 7. April 1910, Nachm. 5 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Ver- walter ist der Auktionator Wilhelm Müller in Oldenburg. Anmeldefrist bis zum 28. April 1910. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 6. Mai 19190, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Mai 1910.

Oldenburg i. Gr., 1910, April 7.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. TIT. Veröffentlicht: (Unterschrift), als Gerichtsschreiber.

Schweidnitz. [3813]

Ueber den Nachlaß des zu Schweidnitz am 22. Mä1z 1910 verstorbenen Tischlermeisters Fritz Ilguer ist am 6. April 1910, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Wilhelm Spaeth in Schweidniß ernannt. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 14. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung: 28. April 1910, Vorm. 10:7 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin: 23. Mai 1910, Vormittags 103 Uhr, im Zimmer 22. Offener Arrest mit Anzeigefrist: bis 27. April 1910.

Schweidnitz, den 6. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. [3818]

Ueber den Nachlaß des Tischlermeisters Hein- rih Bruhy aus Striegau ist heute, am 7. April 1910, Nachmittags 123 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Abicht in Striegau. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 30. April 1910; erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 7. Mai 1910, Vormittags 11A Uhr, vor dem unter- zeichneten Geriht Zimmer 2.

Königl. Amtsgericht Striegau.

Weissensee b. Berlin. [3819] Konkursverfahren.

Ueber den ata des in Weißeusce am 12. De- zember 1909 verstorbenen Paul Richard Ullmann wird beute, am 7. April 1910, Nahmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Lehmberg in Berlin NW., Alt-Moabit 106, wird

zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 21. April 1910 bei dem Gericht anzumelden. Eswird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Parkstraße 952, Zimmer Nr. 47 11, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. April 1910 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Weißensee b. Berlin. g Abt. 6.

Wittenburg, MeckIb. [3828]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gast- wirts Sermann Kuigge in Teftorf wird heute, am s. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Schulze Greß- mann in Testorf. Konkursforderungen sind bis zum 7. Mai 1910 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 30. April 1910, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 21. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache im Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Mai 1910 Anzeige zu machen.

Großherzogliches Amtsgericht in Wittenburg.

ATYSs. Konkursverfahren. [3802] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Wilhelm Janutsch zu Arys (Ostpreußen) ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Bergleichstermin auf den 7. Mai 1910, Vor- mittags 113 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geridt in Arys, Zimmer Nr. 37, anberaumt. Der Vergleichsvorshlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Arys, den 14. März 1910.

Lukas Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. ArySs. Konkursverfahren. [3803]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters Bruno Broese zu Arys (Oft- preußen) ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 29. April 1910, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts8- geriht in Arys, - Zimmer Nr. 37, anberaumt. Der PVergleichsvor\{chlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\{usses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kon- fursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Arys, den 14. März 1910.

Lukas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Berlin. Bekanntmachung. [3846] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Kochne in Berlin, Victoria- straße 36, Oranienburgerstraße 32, Chausseestraße 97, und in Priterbe bei Rathenow, Firma für das Holzgeschäft: Wilhelm Koehne, wird der Zwangs- vergleihstermin am 15. April 1910 auf den 13. Mai 1910, Vormittags 103 Uhr, verlegt. Berlin, den 5. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. [3847] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Grieneisen in Berlin, Potsdamerstraße 134 b (Privatwohnung: Kurfürsten- straße 86), ist zur Abnabme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Cinwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüd{sihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{u}ses der Schlußtermin auf den 28, April 1910, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsg rihte Berlin-Mitte, Neue Friedristr. 13/14, TT1. Stock, Zimmer 111, bestimmt. Berlin, den 6. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin. Konkursverfahren. [3849] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Theodor Kukulenz in Berlin, Kochhannstraße 39, Wohnung : Wilhelm-Stolzestr. 31, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus- \{chußes der Schlußtermin auf den 6. Mai 1910, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Berlin C. 2, Neue Friedrich- straße 13/14, 111. Stock, Zimmer 106/108, bestimmt. Berlin, den 6. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [3848]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Johaunes van der Kruk in Berlin, Blúümenstraße 32 und 50, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu beücksichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der e und die Gewäkeuna einer Vergütung an die Mi l

itglieder des Gläubigeraus\{usses der Schluß- termin auf den 6. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Sto, Zimmer 106/108, bestimmt. Berlin, den 6. April 1910.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.