1910 / 88 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d d S «D I

ad A

4 R D a 0ER E E a E E

h R

immt t E _

Nochmals sei auf das am Sonntag, Abends 8. Uhr, ftattfindende | den Abschiedskonzert des bisherigen Organisten der Garnif onkirche, Professor Otto Becker, aufmerksam gemacht, welche Veranstaltung durch die Mitwirkung des berühmten Geigers, Professor Henri Mearteau, der seine Kunst e ersten Male in einer Berliner Kirche

Das Programm bietet die Soloviolinsonate mit Chaconne von Bach, ein Largo für Violine Neger, Orgelsoli von Bach und Reger (wobei ganz rgel der Garnisonkirche fommen wird), Gesänge für Alt von f van Eyken (Frau Seret- van Eyken), Vorspiel und Karfreitagsmusik aus Wagners „Parsifal“- f i

Felir | Unglüdcksfall, als das Luftschiff um 123 Uhr h atte bereits die Motore abgestellt und geworfen, als es durch den sharfen Wind nach Norden abgetrieben wurde. Das Tau war aber hon von einzelnen Soldaten angefaßt worden, die teilweise mit in die Höbe gezogen wurden. GiwSoldat Vie hat sich eine {were Gehirn- Er wurde bewußtlos nah dem Garnison- Luftschiff, das nach Norden abgetrieben wurde, gelang es, die Motore in Gang zu feßen und zurüc{zufahren. Um 14 Uhr konnte das Luftschiff wieder landen. unterblieb ein geplanter dritter Aufftieg.

Im großen Saale des Reichsamts des Innern (Wilhelm- straße 74) wird der Astronom Dr. Joh. Riem am Dienstag, den 19. April, 5 Uhr, einen Vortrag der Kampf der modernen Weltanschauungen“ halten. Eintrittskarten zu 2 #4 sind bei Bote u. Bock, Leipziger Straße, und am Eingange

entfalten wird, besondere Bedeutung erlangt.

und Orgel von

besonders die herrliche

(Parsifal: Martin Smits aus Amsterdam,

zu haben.

Mannigfaltiges. Berlin, 15. April 1910.

Die Stadtverördneten stimmten in ihrer gestrigen Sihung willigung eines Ehbrenpreises für hervorragende Leistungen von Polizeihunden. Le erklärte fich die Versammlung -damit einverstanden, Ò

uriner Kaufleuten und ihren Damen bei ihrem Besuche Berlins im Mai 1910 ein Empfang in den Festräumen des Rat-

einer Vorlage des Magistrats zu, betreffend die

hauses dargeboten werde, und zur Verfügung; auch Sportplay Ber

Fliegerwo die Diskussion

bahnprobestrecke in der Brunnenstraße.

durch sie. Anlage der Schwebebahn aus. geleitete Ergänzungsverfahren, das diene keine Berücfsichtigung.

Das von der

noch

wortete der Stadtrat Bohm die Ablehnung des Antrages. Mehrheit der Versammlung waren die Darlegungen maßgebend, die ner früber zu dieser Angelegenheit gegeben anzen vom Stadtrat Bohm wiederholt efürworteten die Einnahme einer ab- wartenden Stellung bis zur Erledigung des Ergänzungsverfahrens. Demgemäß wurde der Antrag Modler abgelehnt. Die Versammlung beslof ferner na dem Antrage des vorberatenden Ausschusses die S(ließung der Markthalle X1III in der Wörther Straße vom 1. Juli d. I. ab. Sie bewilligte für die zur 100. Wiederkehr des" Geburtstages Friß Reuters geplante Friß RNeuter-Aus - stellung einen Kostenbeitrag von 2000 4, für den festlichen Empfang des 4. Internationalen Kongresses zur Fürsorge für Geistesfranfke, der in der Zeit vom 3. bis 7. Oktober in Berlin tagen wird, den Betrag von 7000 #4, und beschloß, zur Vor- bereitung des Empfanges des 5. Internationalen Ornitho- Ilogishen Kongresses die Niedersegung einer gemischten Kommission.

der Oberbürgermeister Kirf hatte und die im großen und wurden. Diese Darlegungen

Auf die öffentliche folgte eine geheime Sißung.

Die Anlagen

von etwa 300 FANP agb geo E Pn, PERERNN und den beiden Bizeprähidenten . esihtigt. Gleih nah der Begrüßung durch den Inspekteur

der Verkebhrstruppen, Generalleutnant Freiherrn von die Mannschaften mit den Gaswagen und dem Drachenballon Der Ballon wurde in zwei Minuten gefüllt. Der Ballon stieg mit einem Offizier und dem Abg. von Arn im- einige Gefechtsmanöver besichtigten die Abgeordneten die Werft des Luft- \chifferbataillons sowie den Luf tkreuzer „M. III* in der Ballon- s balle, wobei der Major Groß die Erläuterungen gab. Hierauf wurde ordentlich frisch gespielt. Nah der Vorstellung ließ sich Ihre der Lufikreuzer „M. 1I1* nach dem Tegeler Schießplaßz geführt und if }

stieg dort bei 10 m Südwind um 11+ Uhr unter der Führung des Oberingenieur Bafenach und M

auf dem Gelände ein.

Züsedom auf. Nachdem die Luftschiffer

ausgeführt hatten,

Majors Sperling mit dem

Gurnemanz : Fleischer). Eintrittskarten zu 3, 2, 1 und 0,50 #4 sind in den | Luf Musikalienhandlungen von Bote u. Bock, Râäabe u. Plothow, Plothow (Kantstraße), Karl Simon, in_Warenbaus Wertheim, im des Westens, im „Invalidendank“ und bi dem Hofküster Engelbrecht

stellte zu diesem Zw bewilligte fie der Gesellshast Flug- und lin-Fohannisthal zur Beschaffung eines Chrenpreises für hervorragende Leistungen während der Internationalen e 5000 4. Die Frage der Schwebebahn wurde in

erückt durch einen Antrag der Stadtv. Modler

und Gen., betreffend die \chleunige Beseitigung der Shwebe- Der Antragsteller

niht erledigt sei, ver- Aus Zweckmäßigkeitsgründen befür-

des Luftschifferbataillons wurden, hiefigen Blättern zufolge, gestern vormittag die mit erschienen waren,

Landt eordneten von

von Schubert und bis etwa 150 m hoch auf.

zur Geltung

chiff Kaufhaus ist dabei herabgestürzt und

c erschütterung zugezogen. lazarett gebraht. Dem

dak den

eck 5000 4 | des Saales zu haben.

Bodelschwingh soll Abends 84 Uhr, stattfinden.

Neservierte

läße zum * Kolonie

„Hoffnungsthal“

egen die esellschaft ein-

Für die Auf

Halleyschen Kometen hingewiesen. das Thema :

gestellt werden.

Professor

und dessen Umgebung eiwa 20 Luftkreuzer dann glatt gelandet wa Kugelballon „Para 1909* na i und mit ihm eine Freifahrt unternommen, die sih nah erstreckte. Um 12 Uhr unternahm das Luftschiff „M. T“ noch einen zweiten Aufstieg unter gleicher Führung mit den Abgeordneten Freiherr von Eynatten, Macco, Shiffe

von Fin cken stein. Bei dieser zweiten Fahrt ereignete fi ein schwerer

r, wurde der inzwischen gefüllte | \chwer, ch dem Tegeler Schießplay geführt

Eine gottesdienstlihe Gedächtnisfeier für D. von Viktoria“. im Dom am Montag, den 25. d. M., Die Hauptansprahe hält der

Oberbofprediger Obl y; voraussihtlich wird der Domchor mitwirken. Preise von 1 #4 werden zu gunsten der Ei le Hoffnung ei geaen dur : begründete dieses Verlangen mit dem Hinweise auf das Verkehrs- | !€ retariat der freien firhlich-}ozialen Konferenz,

bindernis, das sie bildet, und auf die Verunstaltung der Straße straße 28, Herrn von Blücher, Pariserstra

Der Redner \prach sich auch grundsäßlich handlungen Warneck, Linkstraße 42, Lügfendor, Mohrenstraße 27,

die Buchhandlung des evangelischen Vereins, Oranienstraße 105, und im Hauptverein für christlihe Erbauungsschriften, Klosterstraße 65/67. der Treptower Sternwarte spriht am Sonntag, Nachmittags 5 Uhr, der Dozent Jens Lüßen über das Thema : „Ein Tag auf dem Monde“. Im Vortrag um 7 Uhr wird das Thema „Kometenfurcht und Aberglauben“ behandelt; es wird darin besonders auf die früheren Erscheinungen und die jeßi Ç Am Montag, „Sonne und Mond“ großen Fernrohr wird am Tage die Sonne, der „Jupiter“ beobachtet; die kleineren Fernrohre, die auf der Platt- form aufgestellt sind, können auf jeden beliebigen Himmelskörper ein-

von Botckelberg, München,

Kessel, 1 in der

Fromme

Minuten lang. Nachdem der

teils

Norden zu

r und dem Grafen

anden wollte. Das seine Taue

Infolge des Unfalls zogen den Ba

70. Infan ter „Keplerbund und Monistenbund,

gefroren war.

das General- Tile Wardenberg- e 51, und durch die Buch-

Hamburg im Freihafen

ge Wiederkehr des eines Speichers

L dends 9 Uhr, steht auf dem Programm. Mit dem Abends der Mond und

Kaiserin einen BERiug in

in Tegel um 10 Uhr ihrem | der Großherzoglichen

einstudiert.

Lynder trafen

Theater. Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern-

haus. 98. Abonnementsvorstellung. Don Juan. Oper in 2 Akten von SIRa Ama ers Mozart. Text von Lorenzo Da Ponte. Nach dem Original der ersten Aufführung in Prag, überseßt von Her- mann Levi. Musikalishe Leitung: Herr Kapell- meister Blech. Regie: Herr Oberregisseur Droescher. Anjang 74 Uhr. 5 Schauspielhaus. 98. Abonnementsvorstellung. Hamlet, Prinz von Dänemark. Trauerspiel in 5 Aufzügen von Shakespeare. Ueberseßt von A. W. von S{legel. Regie: Herr Regisseur Keßler. An fang 74 Uhr. L Sonntag : Opernhaus. 99. Abonnementsvorstellung. (Gewöhnlihe Preise.) Dienst- und Freipläße find aufgehoben. Der fliegende Holläuder. Romantishe Oper in drei Akten von Richard Wagner. Anfang 7{ Uhr. _ uspielhaus. 99. Abonnementsvorstellung. Dienst- und *Freipläße sind aufgehoben. Strand- kinder. Ein Schauspiel in 4 Akten von Hermann Sudermann. Anfang 75 Uhr. ; Neues Operntheater. Nachmittags 24 Uhr: Auf Allerhöchsten Befehl: 10. Vorstellung für die Berliner Arbeiterschaft: Die Journalisten. Lustspiel in vier Aufzügen von Gustav Freytag. E Billette werden durch die Zentralstelle für olkfswohlfahrt nur an Arbeitervereine, Fabriken usw. abgegeben. Ein Verkauf an einzelne Perfonen findet nit statt.) Abenës 74 Uhr: 207. Billettre]erve- \ Dienst- und Freipläßze sind aufgehoben. Die edermaus. Komische Operette mit Tanz in drei ften von Meilhac und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Genée. Musik von Johann Strauß.

Deutsches Theater. Sonnabend, Abends 7#Uhr : Die Braut von Mesfina. Sonntag: Die Braut von Mesfiua. Kammerspiele.

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Gawän. Sonntag: Gawän.

Berliner Theater. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Taifun.

Sonntag, Nachmittags 3 Abents 8 Uhr: Taifun.

Montag und folgende Tage: Taifun.

br: Penfion Schöller.

Sonnabend, Abends 8 Uhr:

Lessingtheater.

Das Konzert. Sonntag und Montag: Das Konzert.

Neues Schauspielhaus. Sonnabend, Abends 74 Uhr: Zum ersten Male: Die Hochzeit der Sobeide. Hierauf: Wie er ihren Maun belog. (Gastspiel Agnes Sorma.) 5

Sonntag: Die Hochzeit der Sobeide. Hierauf: Wie er ihren Mann belog. (Gastspiel Agnes Sorma.)

Montag: Ernst sein.

Komische Oper. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Pelleas und Melisaude. Tiefland.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Abends 8 Ubr: Zigeunerliebe.

Montag: HSoffmaunns Erzählungen.

Schillertheaier. ©. (Wallnertheater.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Goldene Herzen. Volks\tück in 4 Akten von C. Karlweis.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Viel Lärm um

Nichts. Abends: Goldene Herzen. Montag: Viel Lärm um Nichts.

Charlottenburg. Sonnabend, Nahmitkags 3 Uhr: Das Käthchen von Heilbronn. Großes historisches Ritterschauspiel in 5 Akten von Heinrich von Kleist. Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Die Kata- fomben. Lustspiel in 4 Akten von Gustay Davis.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Meineid- bauer. Abends: Die Katakomben.

Montag: Goldene Herzen.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstr. 12.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die geschiedene Frau. Operette in drei Akten von Victor Léon. Musik von Leo Fall.

Sonntag, Nachmittags 34 Uhr (halbe Preise): Ein Walzertraum. Operette von Franz Lehar. Abends 8 Uhr: Die geschiedene Frau. G und folgende Tage: Die geschiedene

rau.

Homburg vor der Höhe, 14. April. (W. T. B.) Heute nach-

mittag unternahmen Jhre E LENMTEN S uod die Automobilen nach der Saalbur g. 5 7 ;

Abends 7 Uhr fand. im hiesigen Kurhaustheater eine Wohl: daß si viele tätigkeitsvorstellung zum Besten des Kaiser Wilhelm- und Kaiserin Auguste Viktoria-Siechenhaufes statt. Es wurden aufgeführt : ein hessisher Bauernhoczeitszug mit Bauerntänzen und dem Gesang althessischer, bisher unveröffentlihter Volkslieder sowie das Genrebild von Moser und Trotha „Militärfromm“. Direktor Steffter in Szene geseßt. Hofballettmeisterin Das Theater war mit frishen Blumengirlanden ge- \{müdckt und von der Gesellschaft Homburgs stellung wohnten Ihre Majestät die Kaiserin und Fhre Königliche Hobeit die Prinzesfin Viktoria Luise mit Gefolge bei. Ihre Majestät wurde beim Eingang zum Kurhaus von dem Kurdirektor Malhahn und dem Oberbürgermeister Lübke empfangen und zur Hofloge geleitet, während von der Galerie Fanfaren geblasen wurden. f führungen wirkten Damen und Herren der hiesigen Gesellshaft mit, in dem Bauernhochzeitszuge au zahlreihe Kinder. Es wurde außer-

Majestät die Kaiserin die Mitwirkenden vorstellen und \prah auch dem Direktor Steffter für die Regie Ihren Dank aus.

Spofkane

Gondel, | im Ausstel lungspark das im Bau Er manövrierte über dem Plate | Luftschiffhalle ein, wobei sechs Personen, unter Direktor Merkert von der aussührenden

Wein und einige Butterbrote, ferner mehrere

Northern Pacificba einen Graben.

14. April. (W. T. B.) Heute nachmittag ftürzte ndliche tag Li der ihnen der Baufirma, teils

leihter verleßt wurden. Von den {wer

Verlegten ist einer bereits im Spital gestorben.

Geislingen, 14. April. (W.T.B.) Heute nahmittag 24 Uhr brach in dem Vrte Im enkirch aus bisher unaufgeklärter Ursache Feuer aus, das sich in 5 Uhr zwei ganze Straßenzüge mit etwa 60 Häusern einäscherte. Der größte Teil des Ortes is außer Gefahr. Die Feuersbrunst dehnte sih bis nach 6 Uhr Abends immer weiter aus und ergriff insgesamt 70 bis 80 Gebäude, fam aber gegen 7 Uhr zum Stillitand. Personen sind nicht Ee UN E dagegen ift einiges Maigekommen. Der Schaden an Habe ift fehr groß. /

Hildesheim, 15. April. (W. T. B.) Gestern nahmittag in der fünften Stunde s{chwebte in eringer Höhe über der Feldmark von Söhlde bei Poheneoeiten ein

on herab. In dem Korbe befanden sich einige Flaschen

olge starken Windes rajch verbreitete und bis

ebäuden- und beweglicher

allon ohne Infasjen. Arbeiter

Militärmüßzen vom Das Ankertau

ieregiment in Saarbrücken.

des Ballons fehlte, sodaß anzunehmen ist, daß nach der Landung der Insassen bei dem stürmischen Wetter der Ballon fi wieder losgerissen hat und weiter geflogen ist. vorsteher in Verwahrung genommen. Es handelt fich, wie die „Hildes- heimer Zeitung“ meldet, um denSaarbrüdcker zikto Der Meßapparat registrierte 6000 m Höhe.

diese Höhe auch wirklich erreiht wurde, beweist die Tatsache, daß der

Die Ballonhülle wurde vom Gemeinde-

allon „Prinzeß

Inhalt der in der Gondel aufgefundenen Mineralwasserflashen

Der Gemeindevorsteher machte telegraphisch dem

Saarbrücker Regiment Mitteilung.

Plau in Mecklenburg, 14. April. (W. T. B.) Heute morgen gegen 104 Uhr wurde, als mit dem hier befindlihen Parseval- flieger Flugversuche angestellt wurden, der Apparat, der \ih noch auf dem See befand, durch den böigen Wind umgekippt. Die Führer, Ingenieure Waser, konnten jedoch gerettet werden. der Nähe von Bad Stuer auf der Seite, man is mit feiner Bergung beschäftigt. D

Blochmann und Hoff, fielen ins Der Apparat liegt in

, 15. April. (W. T. B.) Auf dem Kehrwieder entstand heute vormittag 11 Uhr im TDachgelhoß Feuer, das jedenfalls auf eine Explosion zurück-

zuführen ist. Das Feuer verbreitete fich ziemlich ras auf die unteren Stockwerke, doch einer Stunde gelö\{t werden. sind nicht verunglüdckt.

onnte es mit Hilfe von vier Sprißendampfern in Jede Gefahr ist beseitigt. Menschen

(Washington), 14. April. (W. T. B.) Auf der

hn türzte infolge Nadbruchs ein Zug in Drei Leichen wurden geborgen. Man glaubt, Tote unter den Trümmern befinden.

*. Beides war von dem Die Bauerntänze waren * von Frau Thiele - Leonhard Tschangscha

voll besezt. Der Vor-

L abgegangen. In den Auf- gegang

Luftspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Das Leutnantsmündel. Schwank in drei Akten von Leo Walter Stein.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Im Klubseffel. Abends 8 Uhr: Das Leutnantsmündel.

Montag und folgende Tage: Das Leutnants-

mündel.

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Sonnabend, Abends8 Uhr : Das Nachtlicht. Shwank in drei Akten von Miguel Zamacoïs.

Sonntag und folgende Tage: Das Nachtlicht.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die Dorfkomtefse. Operette in 3 Akten von Pordes-Milo und E. Urban. Musik von R. Danziger. (Oskar Braun a. G., Seine ‘t Käthe „Herold, Arnold Rieck, Viktor

amill.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Hochtourist. Abends 8 Uhr: Die Dorfkomtefse.

Montag und folgende Tage: Die Dorfkomtefse.

Trianoutheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrihstr.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Theodore & Cie. Schwank in 3 Akten von D. Armont und N. Nancey, deutsch von Erich Mog.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Pariser Witwen. Lustspiel in 3 Akten von A. Sylvane und F. Carrs. Deutsch von Marx Schoenau. Abends 8 Uhr: Theodore & Cie.

Montag und folgende Tage: Theodore «& Cie.

Hebbeltheater. (Königgräßger Straße 57/58.) Sonnabend, Abends 84 Uhr: Das Nesthäkchen. Komödie ‘in drei Akten von Edouard Giraud.

Sonntag und folgende Tage: Das Nesthäkchen.

Hankfkau,

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

15. April. (W._ T. B) Die Lage “i ist sehr ernst. Der Yamen des Gouverneurs

ist niedergebrannt. Das englische Konsulat und die Zollgebäude sind verlassen, die Ausländer dampfer geflüchtet. Drei Kanonenboote sind nah Tschangscha

aben sich auf einen Handels-

(Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten,

Zweiten und Dritten Beilage.)

Pirkus Busch. Sonnabend, Abends 72 Uhr :

Außerordeutlicher Galaabeud. Max Grigory- Truppe. Dompteur Henricfsen mit seinen 10 wilden Tigeru. (Völlig unerreichte konkurrenz- lose Drefsur.) Tbærese Fillis, James Leon Fillis jun., Heiurih Fillis in ihren Pro- duktionen der hohen Schule. Die Hassanus. Ferner: Herr Ernst Schumauu, Vriginal- dressuren. Reiterfamilie Proserpi. Fivergy clown Franunçois als Kunstreiter. igerl- clown Alfr. Dauiels. Um 9 Uhr : Die cuffisdhe Pantomime Marja.

E Familiennachrichten.

Verlobt: Frl. Luise von Plessen mit Hrn. Leuts- nant Werner von Massow (Friedrihsdorf bei Blowatz i. M.—Parchim.) Frl. Käthi Hagen mit Hrn. Leutnant Georg von Carnap-Quernheimb (Königsberg i. Pr.).

Verehelicht: Hr. Landrat Philipp von Lucke mit

_ Frl. Erika von Muschwiß (Wintdorf).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Leutnant Anton von Hohberg und Buchwald (Potsdam). Hrn. Land- rihter Wahrenholz (Gleiwiß).

Gestorben: Hr. General d. Art. z. D. Anton Frhr. von Froben (Karlsruhe i. B.). E Wirklicher Geheimer Rat , Professor Dr. Julius Kühn (Halle a. S.). Hr. Oberkonsistorialrat Gott- fried Bauck (Königsberg i. Pr.). Marie Elise Freifr. von Fuchs - Nordhoff, geb. Thaerigen (Möcern). Fr. Oberst Dorothea von Förster, geb. Eunicke (Küstrin). Fr. Wanda von Mohl, “us Gräfin von der Groeben (Baden - Baden-

rnshaugk bei Neustadt a. d. Orla). Verw. Fr. Oberst Elisabeth von Wartenberg, geb. Elsner (Görlig).

Konzerte.

Singakademie. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Konzert von Ninonu Romaiue (Klavier) und rir Meader (Gesang). Am Klavier : George

irst.

Beethoven-Saal. Sonnabend, Abends 3 Uhr: S. Konzert von Heinrich Schulz-Nostock (Dirigent) mit dem Philharmonischen Orchester. Mitw. : Gustav Savemaun (Violine) aus Hamburg.

Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Zwölf Beilagen

(eins{ließlid Börsfenbeilage und Wareuzeiden- beilage Nr. 29 A und 29 B).

Erste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Die Ein- und

*ck D

Ausfuhrwerte des Spezialhande

und Vergleichung mit dem Vorjahre. Q Den Berechnungen find, soweit uicht Wertanmeldung vorgeschrieban ist, die vom Haudelsftatistishen Beirate für die Ermittlung der HSandelswerte festgestellteu

Einheitswerte zugrunde gelegt.

ls des deutschen Wirtschaftsgebiets m im Jahre 1909

it den einzel

L

nen Ländern

p ana mens | | ennen Einfuhr Ausfuhr E Eut f F L än der —————————— ———— L änder BUGEIs Aubsfuhr der Herkunft und Bestimmung 1 Es E ea N 1 der Herkunft und Bestimmung 1909 1908 1909 1908 : Wert in 1000 # Wert in 1000 L P 4 954 871! 4 325 271| 4 991 650| 4 936 981 111. Asien 313! 634628] 285072 : L 56 52 2 504! 2222 h Aden, Bahbrein usw. . C ———— —— De SOHOHEIDIE E 2s e S a e eie 494) 455 563| D Iudieu Usw... ........ L T N08 306 901 78 818 95 rer E A C Was 289 529| 262 100| 348733| 322 820 E N UIGla O. R S e 27 104 17 848 7 803 8 293 E No E and ene e e) 190 1768! Ball E ear oe roe rie 1926 1749 2885 1878 eee 8401| 6294 187491 1626 A aaen 65146) 706651 567631 50711 E eere 0e E E a ee 135288} 120933} 195 720| 200 641 Mona N 34 108 4 923 2 et es Ps e 484071) 2109544 0 E aa a a nao 95 110 3262 3499 E E 18161) 18446) 11277| 11962 | Franzöfisch nbe. 3454| 516] 7900 1690 E R a u ia p ata s dad 790 762) G96 0541 1 L U E ooooo ae is eie a Male eo e 29228) 190081 77616 94622 Zal tb 287 731/ 235897] 288938| 311298 «66 a s me S r G E e 337 264 398 179 E A e t a de d 1| | ; iederländis i 376 1731701 39516 389 L 3 253 376| 230 776| 453 524| 453 R t: 192670 358| 79 89 E s Es ul er 26769) 291351 104461| Einen usw. aaa L 3719 3138 5766 5 672 S I s a i E dee e 703 614) TDL 3971 | 767202 Cen) Indien aaa ae 0 08 38 E C nas 129561 136071 29281| 32768] Sam eee aaa 123188 1686600 542 95971 Rumänien i f aar gean 64 540 73746 7241| 70826 E E 24 42 43 101 139 E d i a eni pas 1302 547| 903125] 435228| 434631 ¿ i 2 283 134! 2241 632 1 087 802! 948 57 D N s n aa 24 59 7221 41 640 % 2401 15 590 | Argentinien A aci E ———— —— ————— A 23750 197571! B O Gol BAIA 646 R 141 661| 145087] 156234| 174071 E e e N l 234291 1986061 91822 84 447 o a s Sa e 0A 162440| 177164] 413189| 40105t]Canada aao 8389) 70761 248211 20302 S E c en e e c a a dde 15 387 15 435 16 546) T Oriti [Wes Amerila. ae o eee 13 053 13 181 2473 2 238 e Ron O O v pre e s d oes o a aae ed eis 143516) 133649 57609) 52443 E e ea abrt 99 001 14 561 54 628) avi e e d Q 10 218 10 368 6 091 7182 E e a a E 45907 S°0671 S E iet ae bb eie aa eie o 3 697 4654 2 045) 1 957 E t aao ao P U 18 28 197| 333 | E err rate 103644 9692 20220 20116 A 363 .030| 260 1841 143907| 19700 E el e a eat eb nao et B M vie ai A TONG 73S T91! 391 d C E 71392 9 598 3037 2914 o A o i E A S 6 07 aae c O A a s ape de aer ne 11067| 10367 52311 4957 E A 4883 3 332 1934 1407 O E C s O ee Eee 107 118 267) 128 E C es E Er paar O 24935 214324 2503) 2416 E E aa L L e a I BIO 2 746 E S A 7786 594A 115801 7528 Mexiko E E r aaa le 21508) 19899] 381361 36918 E e d ere eee vet O R E 1 2 Se e Me a aae Ole e eee 1E T OEO 01S pi E E E 11 108! 8 522 7 029 6 489 R A E 406 574 579) 684 E E E R O Les R 560 149 20788 2540 a Ca R L o O E E 36355) 2295) 85 1679 S E a P E s Ea L L N Französisch Westafrifa 22A S O 260A N e eto ee o ebet 7e 895) 4 1208| 849 adagaëfar a 6G 455 4 337 915 137 Salvador Es 202 E de E: S. @: M0 S 0 S S S S 3 8339 2 94 E 490! 1 456 C E 5| 47 3 S E L T Le ck 190! 9 - E E Ee Q G B E & E 09 5 063 802 5 290i 4 2 e agt E S E S E A a S e oS Pm E e E 2 uni 4 efi 1 N eus Vereinigte Staaten von Amerika eins{l. Portorico. . . 1 262 081! 1282 610 604 782 507 os f R Sf S E 7 762 9 527 2A 1 “On V. Australien und Polynefien . . . . .. 245 724 195 0901| 66 432] 66 215 ortugiesiih Ostafrika E E E 4374| 2 054 5 320 4 937 Australischer Ss I E E E 233 097| 185 869 58 372 57 934 ortugiesish Westasrila +9 12617} 10570 3195 3 542 || Neu-Seeland . . « - - - S Ee S E 2116 1 568 9 029) 9911 E e i b e u ei E A 85) 72 989! 314 | Uebriges Britisches L 4 562 2 877 915 602 | Det s os ad e ou iv eei 1 283 1014 1 348 1 225 j M n S 2 685 2 600 127 129 | Habvaiische Flei e D L T R A 35 ( 629! 197 j C a e bo o o e Me E eo vi eee o 1 896 1 123 409 | U o e E S ae A oe 4 50 30 7| 25 | Schiffsbedarf e Ee Ep e aaa ; : 4 062 4139 | Ce ANDeLE O ¿a e Sa oi ean 6 976 7218 13 296 1 544 | Summe 8 520 057! 7 664 021] 6 592 221! 6 398 572 ete 340 285| 413072) 266 451| 82926 | E a eib dn ele 8 860 342! 8 077 093] 6 858 672! 6 481 498 Berlin, den 15. April 1910. Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght. Berichte von deutshen Fruchtmärkten. pa Qualität s Außerd Ha 1910 7 1 vorigen ußerdem ¡r urden gering mittel gut Verkaufte | 9erkaufs- mir" Markttage am Markttage s t S e April Marktorte Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge Gert l A A Durs Ute ven nitts8- Schäßung verka Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | Höchster [Doppelzentner femer preis dem | Doppelzentner A M M K“ K “M M d“ | (Bes Rhem!) Weizen. S L, 19,00 19,00 | 20,00 20,00 j 20,50 20,50 20 397 19,83 19,83 | s Sauber e s S jl 22.00 22.00 i : Í E E i; Z o O A '] 21,40 21,60 21,80 21,90 i : ; ; é E e ale ae 19,60 20,60 20,70 21,60 21,70 22,60 ; z 7 j E e ine s ee ae 21,30 21,50 21,70 21,90 22,10 22,30 ; ; ; L ¿ Hirs E E 1940 | 21,20 21,20 | 22,70 22,70 , é L j l s E i e ee - | 2 22,20 880 19 360 22,00 21 7.4. i Ï E a Pee ias s | 20,50 20,50 | 21,30 21,30 ; : : g 7 7 S è t O0 21,90 21,90 22,20 | 22,20 22,50 80 1768 22,10 22,00 2A 25 ú Neuß . E e 21,50 21,50 | 22,50 22,50 390 8 580 22,00 22,00 | 13.4. 5 L Döbeln 21.00 2140 | 21,60 21,80 : , L i: : Diiarieaben.. 23,00 23,00 e 7 161 23,00 22,80 1.4. : ú Lan enau ¡T S j 2! 60 21,60 Se ria 9 194 21,60 G Ï ; | Rastatt M c} 2650| 22,50 2 45 22,50 21 H4 i Ï Château-Salins 1 22,40 22,50 : i: : E :

7 P