1910 / 93 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Geschäftsführer: Installateur Johann Kriechling und Gastwirt Neinhold Herzog, beide in u>kenau. Jeder Geschäftsführer ist zur Vertretung der Gesellschaft und zur Firmenzeichnung allein befugt. Bei Auf- lôsung der Gesellschaft sind die Geschäftsführer Uquidatoren. / 4 i

Der Gesellschafter Kriehling hat seine Einlage dadur zu gewähren, daß er P

a. das ihm zustehende, dur< Eintragung in die Rolle für Gebrauchsmuster des Deutschen N.-Patent- amts unter Nr. 368 521 geshüßte Muster und alle ibm hieraus zustehenden Rechte in die Gesellschaft einbringt,

b. sih verpflihtet, Verbesserungen des Musters und neue Garbenbändermuster, über die er Verfügung erlangt, dur< Eintragung in dieselbe Nolle hüten zu lassen und alsdann unentgeltli<h der Gesellschaft zu er

Der Wert dieses Einbringens und der Verpflich- tung ist auf 4 10 000 festgeseßt. Zeitdauer der Ge- \fellshaft: Vom 1. April 1910 bis 31. März 1915. Frühere Auflösung ist dur< Beschluß der Gesfell- haft nur dann zulässig, wenn die Gefellschafter Krie<ling und Reinhold Herzog oder leßterer und die Gesellschafter Emil und Mar Herzog dafür stimmen.

Zeitz, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Ziegenrück. [7885] In unser Handelsregister Abt. B ist beute unter Nr. 2 die Ziegenrücker Grund- und Baugesell- schaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung und dem T in Ziegenrück eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. März 1910 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Er- werb, die E sowie die Verwaltung von be- bauten und unbebauten Grundstü>ken zwe>s Be- schaffung besserer Wohnungsverhältnisse und Förde- rung des Zuzugs nah Ziegenrü>. Das Stamm- fapital beträgt 25 000 4. eschäftsführer ift der Kaufmann Oskar Starit in Ziegenrü>, Stellvertreter desselben der Kaufmann Robert Pierschel daselbst. Der Geschäftsführer vertritt die Gesellshaft und ist berehtigt, allein die Firma zu zeichnen. Ziegeurü>, den 6. April 1916. Königliches Amtsgericht.

Zossen. Bekanntmachung. [7888]

In unser Handelsregister ist heute in Abteilung A unter Nr. 38 die Firma : Georg Leonhardt Zofsen und als deren Inhaber: Kaufmann Georg Leonhardt in Zossen neu eingetragen worden. Das Geschäft führt Materialwaren.

Zossen, den 12. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Angermünde. i: [7889] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Spar- und Darlehnskafse e. G. m. u. S. Herzsprung, Nr. 26 des Registers, ein- getragen: Das Statut vom 10. Januar 1906 ist erseßt dur< ein am 22. Februar 1910 errihtetes neues Statut. Angermünde, den 16. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Bergedorf. [7890] Eintragung in das Genofseuschaftsregister. 1910. April 18.

Geesthachter Spar- und Bauverein, ein-

etragene Genoffenschaft mit beschränkter

aftpflicht.

Sn der Generalversammlung der Genossen vom 6. April 1910 ist die Abänderung der S$ 12, 13, 15, 16, 18, 21, 24, 30 und 34 des Statuts u. a. folgendes beschlossen worden:

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern.

Mündliche und \chriftlihe Willenserklärungen des Vorstands sind für die Genossenschaft verbindlich, wenn zwei Vorstandsmitglieder sie abgeben bezw. der Firma der Genossenschaft ihre eigenhändige Unter- \chrift hinzugefügt haben.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma, welcher, wenn sie vom Vorstand erlassen werden, der Zusaß „Der Vorstand“ und die Unterschriften von zwei Vorstandsmitgliedern hinzu- zufügen sind.

Der Maurer Hermann Hauel und der Privat- beamte August Ziehl sind aus dem Vorstand aus- geschieden.

Das Amtsgericht Bergedorf.

Brandenburg, Havel. __ BVekauntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist bei der „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Groß-Kreußz Nr. 24 eingetragen, daß an Stelle des bisherigen Statuts ein neues vom 21. März 1910 getreten ift. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr auch der gemeinschaftliche Einkauf landwirtschaftliher Bedarfs- artifel. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen fünftig in der Landwirtschaftlihen Genossenschafts- zeitung für die Provinz Brandenburg. Brandenburg a. H., den 12. April 1910. Königliches Amtsgericht.

[7891]

Breslau. [7892]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 7 ift bei dem Wirtschafts- und Creditverein Schlesischer Hausbesitzer, Eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Breslau heute ein- getragen worden: Das Aufsichtsratsmitglied, Zivil- ingenieur Heinrih Kloß zu Breslau, hat aufgehört, stellvertretendes Vorstandsmitglied zu sein, Kauf- mann Ernst Undemann zu Breslau ist zum Vor- standsmitglied bestellt.

Breslau, den 15. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [7893]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 11 ist bei der Verbandskafse für schlefishe Hausbefitzer- und Handwerker - Geuofsenschaften , Einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, hier, heute eingetragen worden : Vorstand, ausgeschieden Gärtnereibesißer Louis Schneider, ge- wählt Buchhalter Mar Leder und Kaufmann Ernst “Lindemann, beide in Breslau.

Breslau, den 15. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Briesen, Westpr. / [7894]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Vorschuf;verein Briesen Wpr. eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter CAED, t in Briesen Wpr. eingetragen worden: An Stelle des erkrankten Adolf Boldt ist der Kaufmann Sally Bernstein in Briesen in den Vorstand interimistisch gewählt. .

Briesen, den 14. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. l [7895]

In das Genossenschaftsregister ist am 15. April 1910 eingetragen: Rheinische Genoffenschaft zur wirtschaftlichen Förderung von Handwerk und Gewerbe, eingetragene Geuofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Cöln. Gegenstand des Unternehmens besteht in der Förderung des Hand- werks und verwandter Gewerbebetriebe in der Mhein- provinz. Pair 300 Æ. Höchstzahl der Ge- \chäftsanteile 500. Vorstand: Hugo Mönnig, Rechts- anwalt, Cöln, Vorsißender, Peter Mertens, Meßger- obermeister, Cöln-Chrenfeld, Stellvertreter des Vor- fißenden, Louis Eliel, Kaufmann, Cöln, Geschäfts- führer. Saßzung vom 4. Dezember 1909. Die Be- fanntmahungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der leßteren, gezeichnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern. Erläßt der Aufsichtsrat die Bekanntmachung, fo zeihnet der Vorsitzende des Auffichtsrats für diesen. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Kölnischen Zeitung, Kölnischen Volks- zeitung soroie in dem vom Hauptverbande deutscher gewerblicher Genossenschaften in Berlin heraus- egebenen „Genossenschaftlichen Dorre e S Zur Abgabe einer die Genossenschaft bindenden Er- klärung is die Mitwirkung von zwei Vorstands- mitgliedern erforderli<h und ausreihend. Bei \{rift- lihen Erklärungen erfolgt die Zeichnung in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Einsicht in die Liste der Genossen ist jedem gestattet.

Kgl. Amtsgeriht Cöln. Abt. 24.

Dertmund. L E [7896]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem „„Beamten-Wohnungs-Verein zu Dortmund, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht““ zu Dortmund folgendes etngetragen :

Der Eisenbahnbetriebsingenieur Münch ist aus dem Vorstande ausgeschieden und der Gerichtésekretär Anton Gerlach zu Dortmund in den Vorstand ein- getreten.

Dortmund, den 5. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. : N

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der „Einkaufsgenofsscuschaft für Schueiderbedarfs- artifel der Schneidermeister von Dortmund und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Dortmund folgendes eingetragen : N

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 27. Februar 1910 ist $ 4 des Statuts bezüglich Aufnahme der Genossen abgeändert; ferner ist $ 59 des Statuts dahin abgeändert: Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden unter deren firma er- lassen und von 2 Vorstandsmitgliedern bezw. vom Vorsitzenden des Aufsichtsrats unterzeichnet; sie er- folgen dur< den Generalanzeiger und die Tremonia. Sollten dieje Blätter eingehen, fo kann der Vorstand andere Blätter bestimmen; er hat jedo< hierzu die Genehmigung des Aufsichtsrats einzuholen.

Dortmund, den 7. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [7898] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der „„Einkaufsgenossenschaft selbständiger Milch- händler von Dortmund und Umgegend ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ zu Dortmuud folgendes eingetragen :

An Stelle des Heinrih Pröpper ist der Milch- bändler Wilbelm Baden zu Dortmund in den Vor- stand gewählt.

Dortmund, den 8. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Düren, Rheinl. [6952]

Bei dem Kelzer Spar- und Darlehuskassen- verein eingetragene Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Kelz ist am 13. April 1910 in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des verstorbenen Deus Piel, Landzvirt zu Kelz, ist der Maurermeister Josef Kleu zu Kelz zum Vorstandsmitglied bestellt.

Amtsgericht Düren.

Feisberg, Bz. Cassel. [7899] Bekanutmachung.

Zu Nr. 6 des Genossenschaftsregisters: „Harler Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. zu Harle“ ist eingetragen worden: An Stelle des Pfarramts- fandidaten August Otto Walther ist Forstaufjeher Konrad Hebeler zu Harle zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt; Landwirt Wilhelm Lohr zu Harle ist in den Vorstand gewählt.

Felsberg, den 4. April 1910.

Königliches Amtsgericht. Güstrow. [7900]

Zum hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der MecklenburgischenLaudcsgenosseuschafts-Kafse, eingetragenen Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht, das Ausscheiden des Revisors Ernst Möller in Schwerin, früher Amtsdiätar in Güstrow, aus dem Vorstand, sowie die Bestellung des Amts- protokollisten Ludwig Lüdemann zu Güstrow zum neuen Vorstandsmitgliede eingetragen.

Güstrow, den 18. April 1910.

Großherzogliches Amtsgericht.

Harburg, Elbe. [7901]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Genossenshaft Eisenbahn-Bau-Verein, ceinge- tragene Genosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Wilhelmsburg, heute folgendes einge- tragen:

er Eisenbahnassistent Ernst Westphal in Wil-

helmsburg ist aus dem Vorstande ausgeschieden;. an seiner Stelle ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 20. März 1910 der kommissarische Eijenbahnassistent August Hein in Wilhelmsburg zum Vorstandsmitglied bestellt.

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1910 sind die $$ 3, 18, 20 der Sagungen eändert. Dem leyten Absaß des $ 3 ist folgende Fassuná gegeben :

Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nicht- mitglieder oder solche Mitglieder, welhe nicht zu den minderbemittelten Familien und Personen im Sinne des $ 5 Lit. g des Preußischen Stempelsteuergeseßes gehören, ist unzulässig.

Harburg, den 9°. April 1910.

Königliches Amtsgericht. 1X. Höchst, Odenwald. [7902] . Bekauntmachung.

Sn unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H., zu Se>mauern folgendes eingetragen :

Der als Stellvertreter des verstorbenen Konrad Wendelin Stapp bestellte Landwirt Alois Ballweg in Se>mauern ist in den Vorstand neu gewählt worden.

Höchst i. O., den 14. April 1910.

Großh. Amtsgericht Höchst.

Worb. Königliches Amtsgericht Horb. [7903]

In das Gerfsensafiöregitler Band 1 Blatt 21 ist heute bei dem Darlehenskafsenverein Voll- maringen, E. G. m. u. H. in Vollmariugen eingetragen worden:

n der Generalversammlung vom 20. März 1910 ist als neues Mitglied in den Vorstand gewählt worden : Nikolaus Teufel, Lindenwirt in Voll- maringen. Aus . dem Vorstand ist ausgeschieden : Valentin Wosllensa>, Akziser, in Vollmaringen, Stellvertreter des Vorstehers.

Horb, den 16. April 1910. Oberamtsrichter Dieteri <.

Horb. Königliches Amtsgericht Horb. [7904]

Sn das Genossenschaftsregister Band I1 Blatt 120 ist heute bei der Spar- und Vors<hufßbauk Horb, e. G. m. u. H. in Horb eingetragen worden:

Sn der Generalversammlung vom 20. März 1910 wurde an Stelle des zufolge Austritts ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds und zuglei<h Kontrolleurs Franz Kleindienst in Horb Alfons Steim, Kaufmann in nes auf die Restperiode von 1 Jahr zum Vor- tandsmitglied und Kontrolleur gewählt.

Horb, den 16. April 1910.

Oberamtsrichter Dieterich.

Jauer. j [7905]

Bei dem unter Nr. 7 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Schlaup’er Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Schlaup ist eingetragen worden : Gutsbesißer Ferdinand Liehr in S<hlaup und Stellenbesißzer Karl Jungnitsch in Hennersdorf sind aus dem Vorstande ausgeschieden ; statt ihrer sind Stellenbesißer Paul Lorenz in Schlaup und Gutsbesißer Gustav Wittig in Henners- dorf in den Vorstand gewählt.

Jauer, den 18. April 1910.

Königl. Amtsgericht.

Kempten, Algäu. Genossenschaftsregisterführung. Unter der Firma Sennereigenofsseuschaft Hiuter- reute-Gschwend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht hat sih mit dem Sitze in Hinuterreute dur<h Statut vom- 12. April 1910 eine Genossenshaft mit unbeschränkter Haft- pflicht gebildet. Zwe> der Genossenschaft ist die Erbauung, Einrichtung und der Betrieb einer Sennerei behufs geme Pan er Vermertung der von den Mitgliedern eingelieferten Milh. Der Vorstand zeichnet*re<tsverbindlih, indem beide Mit- lieder desselben der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen ergehen unter der Firma der Genossenschaft mit Zeichnung des Vorstands oder des Aufsichtsrats und find im Oberstaufner Anzeiger in Weiler zu ver- offentlihen. Das Geschäftsjahr beginnt mit 1. No- vember und endet mit 31. Oktober jeden Jahres. Das erste Geschäftsjahr umfaßt die Lu pom Ein- trage der Genossenschaft in das Genossenschafts- register bis zum 31. Oftober 1910. Als Vorstand wurde gewählt: Xaver Grath, Oekonom in Gshwend, Geschäftsführer, Korbinian Müller, Dekonom in Hinterreute, Kassier. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Kempten, den 16. April 1910. Kgl. Amtsgericht.

Landsberg, Warthe. [7907]

Bei dem im Genossenschaftsregister unter Nr. 36 eingetragenen Beamten-Wohnungs-Bau-Verein zu Landsberg a/W, eingetragene Genoffenschaft E NCIERRTIEN Haftpflicht, ist folgendes ver- méerit:

Der Postassistent Konrad ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Sekretär Goltz getreten. é

Landsberg a. W., den 11. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Landshut. Befanntmachung. [7908] Eintrag im Genossenschaftsregister.

Gewerbebank Lauds8hut, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht.

An die Stelle der ausscheidenden Vorstandsmit- glieder Ludwig Koller und Georg Buchberger wurden in der Generalversammlung vom 11. April 1910 Franz Rauchensteiner, Septe und Franz Gerstene>er, Brasiltabakfabrikant, beide in Landshut, gewählt.

Landshut, 16. April 1910.

Kgl. Amtsgericht.

Lindlar. Bekauntmachung. [7909]

In das Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 16 Uge ragenen Scheeler Wasserleitungs- gesellschaft e. G. m. b. S. in Scheel heute ein- getragen : An Stelle des ausgeschiedenen Steinbruch- arbeiters Wilhelm Müller zu Scheel ist der Feilen- hauer Otto Hardt zu Scheel in den Vorstand gewählt.

Lindlar, den 10. April 1910.

Königl. Amtsgericht.

[7906]

Mainz. [7910]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenschaft in Firma : „Ein- und Verkaufs- genossenschaft der Bäckermeister von Mainz u. Vororte, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Mainz eingetragen: Das Vorstandsmitglied Friedri<h Schmitt ist zufolge Ablebens aus dem Vorstand ausgeschieden. An dessen Stelle wurde der Bä>ermeister Karl Hottum in Mainz in den Vorstand gewählt.

Mainz, den 16. April 1910.

Großh. Amtsgericht.

Mez. Genossenschaftsregister Meß. [7911]

Fn Band 1 unter Nr. 85 wurde bei dem „Bau. verein Glückauf, eingetrageze Genoffenschast mit beschränkter Haftpflicht in St. Marie aux Chênes““ heute eingetragen:

Da die geseßlihe Mindestzahl von 7 Genossen niht mehr vorhanden ist, wird auf den Antrag des Vorstands die Auflösung der Genossenschaft gem. 8$ 80 des Gen.-Ges. ausgesprochen.

Zu Liquidatoren wurden ernannt: Bureau Hermann Schulte, Prokurist der Rombacher Hütten: werke in Rombach, und Dr. jur. Adolf Philipp, Syndikus der Nombacher Hüttenwerke in Romba,

Mes, den 16. April 1910.

Kaiserliches Amtsgericht.

Metz. Genoffenschaftsregister Meß. [7912]

In Band 1 unter r. 92 wurde bei der „Arbeiter: wohnungs-Genossenschaft, ciugetragene Ge-. nossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht in Rombach““ heute eingetragen :

Da die geseßliche Mindestzahl von 7 Genossen niht mehr vorhanden ist, wird auf den Antrag des Vorstandes die Auflösung der Genossenschaft gem. & 80 des Gen.-Ges. ausgesprochen.

Zu Uquidatoren wurden ernannt: Bureauchef

Hermann Schulte, Prokurist der Nombacher Hütten- werke in Rombach, und Dr. jur. Adolf Philipp,

Syndikus der Rombacher Hüttenwerke in Romba, Meg, den 16. April 1910. Kaiserliches Amtsgericht.

WMWülhausen, EIs. [7914] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E.

Es wurde beute eingetragen in Band IV unter Nr. 52: Einkaufsvereinigung der Kolouial:

warenhändler en Detail, eingetragene Ge: nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Mülhausen i. E.

Das Statut ist am 9. März 1910 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf von Kolonialwaren und verwandten Artikeln, Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der leßteren, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern und, wenn sie vom Auf: sichtsrate ausgehen, unter Nennung desfelben, ge- zeihnet vom Vorsißenden des Aufsichtsrats. Die Bekanntmachungen erfolgen in dem vom Haupt: verband deutscher gewerblicher Genossenschaften in Berlin herausgegebenen Genofsenschaftlichhen Corre- spondenzblatt. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Yamensunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rectt- verbindli<h für die Genossenschaft zeihnen und (r- klärungen abgeben.

Der Vorstand besteht aus:

1) Albert Cetty in Mülhausen, zugleich als Vereins-

vorsteher, s 2) Ernst Kankorosky in Habsheim, zuglei< als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Emil Halm in Riedisheim.

Die Hastsumme eines jeden Genossen beträgt 300 4. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile ist auf 20 festgeseßt. Die Einsicht der Lijte der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Mülhausen, den 16. April 1910.

Kais. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. 7913] Genossenschaftsregister Mülhausen i. Elf. Es-wurde heute eingetragen :

1) in Band I1V unter Nr. 38 bei dem Konsunt- vereiu Selbsthülfe für Alt-Thaun und nächste Umgebung, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Alt-Thann :

An Stelle von Gunt, Cugen, ist Reinhard, Friedrich, in Alt - Thann zum Vorstandsmitglied gewählt worden. Berichtigung der früheren Veröffent- lihung: „Die Firma lautet richtig wie oben“.

2) in Band III1 unter Nr. 39. bei dem Tagsdorf'er Darlehnskassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränfter Haftpflicht in Tag: dorf in Liquidation:

Die Vertretungsmacht der Liquidatoren der Ge- nossenschaft ist erloschen.

Mülhauseu, den 16. April 1910.

Kais. Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. Befanntmachung. [7915]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Abfuhrgenossenschaft Mülheim-Ruhr e. G. m. b. H. eingetragen worden:

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1910 ist die Genossenschaft aufgelöjt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Hegels und Westphal find Liquidatoren.

Mülheim-Ruhr, 12. 4. 10.

Kgl. Amtsgericht.

München. [7916] Genosseuschaftsregister. ;

1) Molkereigenossenshaft Straußdorf cin- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siy Straußdorf. Errichtet aus Grund Statuts vom 17. April 1910. Gegenstand des Unternehmens is Erbauung, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei. Durh Beschluß der Ge- neralversammlung fann der Geschäftsbetrieb au auf Verwertung von Eiern, Absaß von Kälbern und Schweinen sowie Bezug von milchwirtschaftlichen Bedarfsartifeln ausgedehnt werden. Die Bekannk- machungen der Genossenshast erfolgen unter ihrer Firma und gezeihnet von 2 Vorstandsmil- gliedern in der Verbandskundgabe in München. Nechtéverbindlihe Willenserklärung und Zei nung für die Genossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung derart, daß die Zeichnenden der Firma ihre Unterschriften bei- fügen. Vorstandsmitglieder : Josef Kreuzer, Bauer, Sebastian Gaßner, Bauer, Xaver Entfellner, Bauer, Josef Aschauer, Likörfabrikant, Johann Aschauet, Bauer, und Peter Lang, Gütler, alle in Straußdors- Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Darlchenskafsen-Verein Gemeinde Egl- fing, eciugetragene Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht. Siz Eglfing. Jako? goih aus dem Vorstand ausgeschieden; neubestellte®

orstandsmitglied: Anton Pantele, Söldner in Ober- eglfing. :

3) Darlchenskassenverein Rechtmehring, cil getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß MERMERORK: Ignaz Gerl- maier, Bauer in Farrach, zum 2 orstandsmitglied neubestellt.

4) Darlehenskassenverein Ramsau bei Haag, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siz Ramsau. Jakob Pfeilstetter und Christof Thanhuber aus dem Vorstand aus- geschieden; neubestellte Vorstandsmitglieder : Xaver Schaber, Bauer in Tiefenstett, und Lorenz Schneider, Bauer in Ramfau.

5) Münchener Werkstätten für Handwerks- funst im Schreinergewerbe, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß München. In der Generalversammlung vom 15. April 1910 wurde die Abänderung des Statuts

bezüglih der Firma bes<lossen. Geänderte Firma: Münchener Schreinerwerkstätten für Kuust-

gewerbe, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpfliht. Franz Blaschke aus dem Vorstand ausgeschieden; neubestelltes Vorstandsmit- glied: Franz Wäverka, Schreiner in München.

München, den 19. April 1910. ;

K. Amtsgericht.

Naugard. [6975]

Bei dem unter Nummer 1 in unserm Genofssen- schaftsregister eingetragenen Vorschußverein zu Naugard, eingetragene Genossenschaft mit unu- beschränkter Haftpflicht in Naugard ist heute eingetragen worden, daß der Rentier J. Maaß in Naugard aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Rentier Albert Radtke in Naugard in den Vorstand gewählt ift.

Naugard, den 8. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Oldenburg, Grossh. [7920] In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Firma Landesgenosseuschaftkasse, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Oldenbur geiragen worden, daß der Auktionator Diedr. Byl in Strückhausen aus dem Vorstand aus- geshieden und der Landmann Wilhelm Haye in Osternburg in den Vorstand eingetreten ist. Oldenburg i. Gr., 1910, April 14. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. V.

Osterode, Ostpr. s / [7921]

In das Genossenschaftsregister ist beim Geiers- walder Spare- und Darlehnskassenverein zu Geierswalde Ostpr., E. G. m. u. H., einge- tragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Rittergutsbesißers Karl Eschenburg der RNentengutsbefizer Friß Hargutt in Domkau in den Vorstand und zum stellvertretenden Vereinsvorsteher gewählt worden ist.

Osterode, Ostpr., den 11. April 1910.

Königl. Amtsgericht.

Pölitz, Pomm. ) [7922]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2 bei der Genossenschaft „Spar- und Darlehnskasse zu Pölitz, e. G. m. b. H.“ eingetragen worden: Otto Strey in Pölitz ist an Stelle des verstorbenen Karl Preter in Pölitz zum Vorstandsmitglied ge- wählt worden.

Pölitz i. Pomm., den 14. April 1910. Königliches Amtsgericht. Rathenow. \ [7923]

Fn unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 11, Warsower Milchverwertungsgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Warsow, folgendes eingetragen:

Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 8. April 1910 aufgelöst.

Zu Liquidatoren sind bestellt: Landwirt Wilhelm Krause, Landwirt Gustav Thiele in Warsow.

Rathenow, den 14. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Reinbek. Eintragung t [7924] ins Genossenscháftsregister bei Nr. 6. Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Barsbüttel. : Der Kätner Heinrih Cornehl in Barsbüttel ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landmann Erhard Westphal getreten. Reinbek, den 8. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. [7926] An Stelle des Christian Scheidhauer ist der Peter Schilsong, Former zu Scheidt, in den Vor- stand des Konsumvereins der Gemeinde Scheidt eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Scheidt eingetreten. Saarbrücken, den 13. April 1910. Königliches Amtsgericht. 17.

Saarlouis. : [7927]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 45 bei dem „gemeinnützigen Bauverein, eingetr. Genossenschaft mit beschr. Haftpflicht zu Dillingen““ vermerkt worden: Der Hütten- beamte Ernst Pabst zu Dillingen ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Hütten- beamte Peter Muth zu Dillingen in den Vorstand gewählt.

Saarlouis, den 13. April 1910.

Kgl. Amtsgericht. 9.

Sonderburg. / [7930] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2, dem Tandsleter Spar- und Darlehns- kassenvercin, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Tandslet, einge- tragen, daß Jörgen Jörgensen in Grlevera Le dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Domänenpächter Mathias Petersen in Erteberg in den Vorstand gewählt ist.

Sonderburg, den 14. April 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. I. Stade. : _ [7931]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr 12 zu der Genossenschaft „Landwirtschaft- licher Bezugs- und Absatzverein““, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in S LLEEMYEN am 16. April 1910 folgendes eîin-

ragen :

Der Eigenwohner Johann Blohm is aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Cigenwohner Claus Ott zu Stadermoor in den Vorstand gewählt.

Stade, 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht. Waldenburg, Schles. [7933]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 12, „Spar- Und Bauverein zu Altwasser, eingetragene

Geno ü iht““ ift 2a tfenltaft mit beschränkter Haftpflicht“ if

1910 eingetragen worden: Durch

Generalversammlungsbes<luß vom 3. April 1910 sind die $$ 8 Ziffer 2 und 27 Ziffer 6 des Statuts abgeändert bezw. ergänzt worden.

Amtsgericht Waldenburg, Schl.

Musterregister.

(Die ausländi <en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) [7942]

Stolberg, Rheinl.

In das Musterregister ist eingetragen:

Aktiengesellschaft der Spiegelmanufakturen und chemischen Fabriken von St. Gobain, Chauny & Cirey Zweigniederlassung in Stolberg (Rhld), ein versiegeltes Pakethen, enthaltend 1) Diffusionsglas, 2) geshweiftes Prismenglas, plastische Be, Schußfrist 15 Jahre, an- gemeldet am 23. März 1910, Vormittags 10 Uhr.

Stolberg (Rhld.), 30. März 1910.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Altötting. Bekanntmachung. [7742] Das K. Amtsgericht Altötting hat über das Ver- mögen der Kaufmannsfrauen Kathi Bierling und Therese Kiermeier in Altötting am 18. April 1910, Abends 6 Uhr, den Konkurs eröffnet. Für beide Konkurse ist Konkursverwalter Rechtsanwalt Luß in Altötting. In beiden Konkursen ist offener Arrest erlassen. Anzeigefrist bis 30. April 1910. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerauss{usses und Bela! fassung über die in $8 129, 130, 132 bis 137 K.- behandelten Gegenstände in beiden Konkurfén am 4, Mai 1910, Vorm. 10 Uhr. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen in beiden Konkursen bis 23. Mai 1910. Allgemeiner Prüfungstermin in beiden Konkursen am 15. Juni 1910, Vorm. 10 Uhr, im Sißungssaal dahier. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Annaberg, Erzgeb. [7749]

Ueber das Vermögen des Geschäftsführers Carl Emil Schmiedel in Annaberg wird heute, am 16. April 1910, Nachmittags 1 Ühr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Anmeldefrist bis zum 21. Mai 1910. Wahltermin am 9. Mai 1910, Vor- mittags 10 Ulp2. Prüfungstermin am 6. Juni 1910, Vormittags 10 De Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Mai 1910.

Königl. Amtsgeriht Annaberg.

Bad Tölz. / [7733] Das K. Amtsgeriht Tölz hat über das Ver- mögen der Konditorseheleute Georg und Agathe Miesenbök in Bad Tölz, Badstraße 2, am 18. April 1910, Nachmittags 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Mitter- wallner in Bad Tölz. Offener Arrest ist erlassen. gen zur Anmeldung der Konkursforderungen bis onnerstag, den 12. Mai 1910. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{husses sowie allgemeiner Prüfungs- termin am Samstag, 21. Mai 1910, Vor- mittags 9 B: Gerichts\chreiberei des K. Amtsgerichts.

Bischofsburg. , [7711]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters August Schäfer in Bischofsburg ist am 18. April 1910, Nachmittags 124 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Lignau in Bischofs- burg. Anmeldefrist bis zum 7. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 17. Mai 1910, or ORRE 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Mai 1910. \

SLLUS, den 18. April 1910.

u<horn, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Brackenheim. [7748] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim. Konkurseröffnung- über das Vermögen des Johann Baptist Bosch, Schultheißen in Stockheim, heute, Nahm. 33 Uhr. Konkursverwalter : Bezirks- notar Sihler in Güglingen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 11. Mai 1910. I. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 17. Mai 1910, Vorm. 9# Uhr. Den 18. April 1910. Gerichts\{hr. Staib.

Burgdorf, Hann. Befanntmachung. [7720]

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißzers Fritz Trüller in Lehrte wird heute, am 18. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Bering in Burg- dorf i. H. Anmeldefrist: 20. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung: 11. Mai 1910, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 30. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist : 20. Mai 1910.

Burgdorf, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. [7707] Veber das Vermögen des Zimmermeisters Wilhelm Gericke in Schmargendorf, Breite- straße 5, ist am 15. April 1910, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Konkursverwalter B. Aschheim in Charlottenburg, Waitstr. 3. Konkursforderungen sind bis zum 12. Mai 1910 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 12. Mai 1910, Vormittags 107 Uhr, Prüfungstermin am 9. Juni 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- eriht Charlottenburg, im MietshauseSuarezstr 13, Portal I, 4 Treppen, Zimmer 37. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Mai 1910. Der Gerichtsschreiber e Men Amtsgerichts.

Chemnitz. [7738] Ueber das Vermögen des Fischwarenhändlers Walter Adolf Wanke in Chemniy wird heute, am 16. April 1910, Mittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Walter Uhlich hier. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1910. Wahltermin am 19. Mai 1910, Vormittags ¿11 Uhr. Prüfungstermin am 9. Juni 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Mai 1910. Chemnis, den 16. April 1910. Königliches Amtsgericht. Abt. B. Dirschau. Bekanntmachung. [7703] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Witte in Dirschau ist heute, am 18. April 1910,

Mittags worden. in Dirschau. i Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 13. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner

1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter Rechtsanwalt Kiewning Offener Arrest mit Anzeigepfliht und

Prüfungstermin am 83. Juni 1910, 10 Uhr.

Dirschau, den 18. April 1910. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dresden. [7682]

Veber das Vermögen des Papier- und Post- fartenhändlers8 Ulrich Katz in Dresden, Sidonien- straße 10 þ (Wohnung: Seilergasse 10, 1), wird heute, am 18. April 1910, Nachmittags $6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter P Auktionator Friedrih Schlechte, hier. Anmelde- rist bis zum 8. Mai 1910. Wahltermin am 20. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin am 20. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Mai 1910.

Dresden, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. Il.

Duisburg-Ruhrort. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Manufakturwaren- ändlers Jacob Augenstein in Duisburg- teideri< ist heute, am 18. April 1910, Nad mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Schreiber-Lobbes zu Duisburg- Ruhrort ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldungen bis zum 10. Mai 1910 bei dem unter- zeichneten Gericht. Erste Gläubigerversammlung am 12. Mai 1910, Vormittags A1 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 19. Mai 1910, Vormittags A1 Uhr, vor - dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 28. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 12. Mai 1910. Königliches Amtsgericht in Duisburg-Ruhrort.

Exin. Konkursverfahren. [7712]

Ueber das Vermögen der Inhaberin eiues Vierverlags, Kasimira von Jacubowsfi in Exin, ist heute, Nachm. 123 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rentier Her- mann NRistau zu Exin. Anmeldefrist bis 14. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 23. Mai 1910, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 8. Offener Arrest mit Anzeigfrist bis 23. Mai 1910.

Exin, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [7752]

Ueber das Vermögen des Immobiliensensals Salomon Beuthner, Geschäftslokal : Goetheplahß 9, Privatwohnung: Westendstraße 69 zu Frankfurt a. M., zur Zeit unbekannten Aufenthalts, ist heute, Nachmittags 1} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Alex Jessel, hier, Steinweg 8, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 30. April 1910. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 10. Mai 1910; bei \<riftli<her Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, den 3, Mai 1910, Vormittags 11? Uhr. All- emeiner Prüfungstermin: Freitag, den 20. Mai 910, Vormittags 117 Uhr, hier, Seiler- straße 19a, 1. Sto>, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., den 18. April 1910. Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts. Abteilung 17.

GelsenKkirchen. Befanntmachung. [7731] Veber das Vermögen des Kartoffelhändlers Johann Pigten in Gelsenkirchen, Wilhelminen- straße, ist heute vormittag 94 Uhr das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Jakob Segall in Gelsenkirhen is zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prü- fung der bis zum 14. Mai 1910 anzumeldenden Forderungen am 24. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 23. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 14. Mai 1910. Gelsenkirchen, den 19. April 1910. Thönnes, A.-G.-Sekrtr., Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Genthin. [7704]

Ueber den übers{uldeten Nachlaß des am 13. Ok- tober 1909 zu Leopoldsburg bei Milow ver- storbenen Privatmanus Moritz Vester ift heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Wilhelm Ilm in Genthin. Anmeldefrist bis 7. Juni 1910. Erste Gläubigerversammlung am 13. Mai 1910, Vorm. 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am L. Juli 1910, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Mai 1910.

Genthin, den 16. April 1910.

Bonath, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Herrnhut. [7740] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Adolf Lorenz in Berthelsdorf wird heute, am 18. April 1910, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Kaden hier. Anmeldefrist bis zum 21. Mai 1910. Wahl- und Prüfungstermin am 31, Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1910. Herrnhut, den 18. April 1910. Königliches Amtsgericht.

Höchst, Main. Konfursverfahren. [7735]

Ueber das Vermögen der Eheleute Gustav Maier und Anna geborene Pracht in Gries- heim am Main ist am 19. April 1910, Vor- mittags 11 Uhr 40 Minuten der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Lindenbaum in Griesheim am Main. Anmeldungen in zweifacher Ausfertigung dringend erwünsht. Erste Gläubiger- versammlung am 18. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 15. Allgemeiner Prüfungs- termin am 30. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai 1910.

Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts Höchst am Main,

Königsberg, Pr. Konfursverfahren. [7715]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Goldstand, hier, Kaiserstraße 3, ist am 18. April 1910 das Konkursverfahren: eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann R. Dobrigkeit, hier, Tragh. Kirchen- straße 50. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis

Vorm.

7732]

zum 20. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung den 18S. Mai 1910, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 2. Juni 1910, Vorm. 11 Uhr Zimmer Nr. 74 —. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10.. Mai 1910. Königsberg Pr., den 18. April 1910. Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Kottbus. Konkursverfahren. [7721]

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Max Brandenburg in Kottbus, Bahnhofstraße 6, ist heute, am 18. April 1910, Vormittags 104 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Georg Trauschke in Kottbus. Offener Arrest mit Anzeige- frist sowie Anmeldefrist bis zum 18. Mai 1910. Erste Qläubigerversammlung den 9. Mai 1910, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 10. Juni 1910, Vormittags 10 Uhr.

Kottbus, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [7691] Veber das Vermögen des Kaufmanns Walter Richard Otto Zahn in Leipzig, Sternwarten- straße 77, bisherigen Inhabers eines Kolonial- warengeschäfts in Leipzig, Thalstr. 22, unter der nicht eingetragenen Firma: Walter Zahn, wird heute, am 19. April 1910, Vormittags $11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Herrmann in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 9. Mai 1910. Wahl- und Prüfungstermin am 20. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai 1910. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A !, den 19, April 1910,

Leobsechütz. [7799]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Marie Grober in Leobschüß is|st am 18. April 1910, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Gottlieb Anders in Leobshügz. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 14. Mai 1910. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin und Termin zur Verhandlung und Abstimmung über einen von der Gemeinschuldnerin etwa gemachten Zwangsvergleich den 28, Mai 1910, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 16. 2 N. 4a/10.

Königliches Amteégericht Leobschüß.

Magdeburg. [7699] Ueber das Vermögen der Ehefrau des Tischler- meisters Richard Siegel, Auna geb. Wein- höbel, in Magdeburg-Neustadt, Lübeckerstr. 25, ist am 18. April 1910, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest er- lassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Eduard Schellbah in Magdeburg,„=Breiteweg 22s 111. An- zeige- und Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 20. Mai 1910, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 3. Juni 1910, Vormittags 10 Uhr. Magdeburg, den 18. April 1910. Königliches Amtsgericht A. Abt. 8.

Magdeburg. [7698]

Ueber den Nachlaß des am 11. Januar 1910 zu Magbevierg, Regierungsstr. 7/9, verstorbenen Gastwirts August Ewald ist am 18. April 1910, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkurs- verwalter: Kaufmann Ernst Pesche> in Magdeburg, Mosltkestr. 12b. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 20. Mai 1910, Vormittags 10} Uhr. Prü- fungstermin am 3. Juni 1910, Vormittags 107 Uhr.

Magdeburg, den 18. April 1910.

Königliches Amtsgericht A. Abt. 8.

Menden, Bz. Arnsberg. [7730]

Ueber das Vermögen der Firma Wilhelm Dickel & Co., G. m. b. H. zu Menden wird heute, am 18. April 1910, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : der Nechtsanwalt Hesse zu Menden. Anmeldefrist bis zum 10. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 4. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin am 18. Mai 1910, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Menden, Zimmer 3. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Mai 1910.

Menden, den 18. April 1910.

Der Gerichts\{hreiber des Kal. Amtsgerichts: Frank, Gerichtsaftuar.

Nürnberg. [7754] Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat über das Vermögen des Hopfen- und Weinhändlers Sigmund Hefdörfer in MArnerg, vordere Sterngasse 17, am 18. April 1910, Nachmittags 64 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Noa>k in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 14. Mai 1910. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung am 18. Mai 1910, Nachmittags 4 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin am 18S. Juni 1910, Nachmittags 4 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des Justiz- gebäudes an der s pibrroiint zu Nürnberg. | Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts

Oppeln. [7702]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Josef Kowohl in Groschowit ist am 18. April 1910, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann L Urban in Oppeln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Mai 1910. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 17. Mai 1910. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 17, Juni 1910, Vormittags 107 Uhr, Zimmer 4.

Gerichts\hreiber des Amtsgerichts Oppeln.

mr,

Reutlingen. : [7753] K. Amtsgericht Reutlingen.

Ueber das Vermögen der Cement- u. Stein- fabrik Reutlingen, G. m. b. H. in Reutlingen, wurde heute, am 18. April 1910, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist Bezirksnotar Quenzer in Reutlingen. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 14. Mai 1910, erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den 24, Mai 1910, Vormittags 11 Uhr.

Gerichts\{hreiber Bauer.

Riesa. [7693]

Ueber das Vermögen des Schankwirts Oswald Otto in Riesa, An der Gasanstalt 9, wird heute, am 19. April 1910, Vormittags 49 Uhr, das Kon-

A

Ii R v E S

ane Tarn