1910 / 98 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[10078] Einladung zur dritten ordentlichen Gencral- versammlung unserer Gesellschaft auf Freitag, den 27. Mai 1910, Nachmittags 3 Uhr, in Neuenstadt a. K., im Rathausfaal. Tagesordnung: i 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pÞpro 1909/10 sowie Gntlalung des Vorstands und Aufsichtsrats. 9) Auffichtsratswahl. i Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens am Tage der Ge- neralversammlung im Rathaus zu Neuenstadt a. K. oder im Geschäftslokale der Gesellschaft in Neuenstadt a. K. vorlegen. Bremen, den 26. April 1910. Gaswerk Neuenstadt a. K. Aktiengesellschaft. R. Dunkel. L

19964] Vereinigte Flanschenfabriken und Stanzwerke Aktiengesellschaft Regis, Bezirk Leipzig.

42 0/9 Teilschuldverschreibungen von 1906. Die planmäßige Tilgung pro 1910 wurde durch Ankauf folgender Nummern vorgenommen : 1—6, 101, 104—108. : 2 Dur den Verkauf eines Grundstüteiles ift eine weitergehende Tilgung notwendig geworden und dur Ankauf der folgenden Nummern erfolgt: 109—110,

112—123, 178—187, 202, 342355, 410—420, 54-457, 091600. E [10080]

Koaisersteinbruch- Aktiengesellschaft Cöln. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der am 21. Mai 1910, Nachmit- tags 4 Uhr, im Monopol-Hotel, Wallraffsplay in Cöln, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : i 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Mitteilung davon, daß mehr wie die Hälfte des Aktienkapitals verloren ist. 3) Beschlußfassung über die Liquidation der Ge- sellihaft und die Beschaffung der dazu nôtigen

Mittel. ;

4) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats.

5) Bestellung von Revisoren.

6) Neuwahl des Aufsichtsrats. "5

Die Hinterlegung der Aktien kann gemäß Be-

stimmung des Aufsichtêrats auch bei der Rheinisch- Westfälischen Disconto-Gesellschaft Cöln A. G. in Cöln erfolgen.

Der Vorstand.

O N

Aktien-Gesellschaft für Bergbau, Blei-

und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen.

Zu der am Samstag, den 28. Mai ds. Js., Vormittags 12 Uhr, zu Aachen im Gebäude der Generaldireftion, Hochstr. 11 15, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung der Aktionäre laden wir hiermit ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Rechnungsrevisionskommission über das Ge- \häftsjahr 1909.

9) Beschlußfassung über die Bilanz für 1909 sowie über die Gewinn- und Verlustrechnung und die Verwendung des Reingewinng®.

3) Erteilung der Entlastung an den den Aufsichtsrat.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Ernennung dreier Rechnungskommifssare deren Stellvertreter.

Zur Ausübung des Stimmrehts in der General- versammlung sind die Aktionâre nur für diejenigen Aktien berechtigt, welche spätestens am 14. Mai cr. bei den nachbezeichneten Stellen oder bei einem Notar binterlegt sind und deren Hinterlegung, soweit sie niht beim Vorstande selbst erfolgt ist, spätestens am 7. Tage vor dem Generalversammlungs- tage unter Angabe der Nummer dem Vorstande mitgeteilt ist.

Die Aktien müssen bis nach Beendigung der Generalversammlung hinterlegt bleiben, was seitens der Hinterlegungéstellen und der Notare in den Hinterlegungssheinen, welche als Berechtigungs- ausweis für die Generalverjammlung dienen, aus- drücklich vermerkt werden muß (Art. 2 der Statuten).

Die Hinterlegungsstellen sind: in Aachen bei der Geueraldireftion, in Cöln bei dem A. Schaaff- hausen’ schen Bankverein und bei den Herren Sal. Oppenheim jr. und Co., in Berlin bei Herren Menudelsfohn & Co., bei der Deutschen Bank und bei dem A. Schaaffhausenu'schen Bankverein, in Verviers bei der Banque Générale Belge, in Brüffel bei der Deutschen Bank Succursale de Bruxelles, in Paris bei Herren Perier und Co.

Aachen, den 26. April 1910.

Der Auffichtsrat.

Vorstand und

und

[10083] Bayerische Syenit & Marmorindustrie Augsburg-Nordendorf A. G.

mit dem Sihe in Augsburg.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu der am 2%. Mai a. c., Nachmittags 5 h. beginnenden, im Kontor des Kgl. Notariats 1. Augsburg statt- findenden dritten ordentlichen Geueralversamm- lung eingeladen.

__ Tagesordnung :

1) Berichterstattung der Gesell]haftsorgane.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

4) Aufsichtsratswab[. -

5) Beratung und Beschlußfassung über etwa sonst

vorliegende Anträge.

Zum Zwette der Legitimation für den Besuch der Generalversammlung find die Aktien bis spätestens am 23. Mai a. e. während der üblichen Geschäfts- stunden bei dem Bankhause Friedrich Friedl «& Co. in Augsburg vorzuweisen.

Augsburg, 2s. April 1910.

Der Auffichtêrat der Bayerischen Syenit &

Marmoriudustrie A.G. Augsburg-Nordecndorf. Der Vorsitzende: Georg Dumler.

[9978] Barmbecer Brauerei Actien-Gesellschaft.

In der heute durch den bamburgischen Notar Herrn Dr. Beer vorgenommenen Auslosuug unserer 43 prozentigen Vorrechtsanleihe wurden folgende Nummern gezogen : 12 58 227 274 288 323 355 411 155 und 484, welhe vom 1. Oktober ds. Js. ab bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg zur Auszahlung gelangen.

Hamburg, den 23. April 1910. Der Vorstand.

[9965 Nachdem Herr Justizrat Treumann infolge Ab- lebens aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist, besteht derselbe nah den in der außerordentlichen Generalversammlung vom 19. d. M. erfolgten Wahl und nach erfolgter Neukons1ituierung zurzeit aus nachgenannten Herren : Fabrikbesißer C. H. Steinmüller in Gummers- bach, Vorsitzender, Fabrikbesizer C. W. Becker in Langfuhr, stellver- tretendec Vorsitzender, Hauptmann L. Arndt in Berlin, Oberförster a. D. Cogho in Hann.-Münden, Kaufmann Carl Lambrecht in Hildesheim. Hildesheim, den 23. April 1910.

Münden-Hildesheimer Gummi-Waaren-Fabriken Gebr. Weyßell

Actien-Gesellschaft. Aug. Schnorr. Henkel.

[8815]

In der Generalversammlung vom 20: April 1910 ist die Auflösung unserer Gesellschaft beschlossen, und fordern wir unjere Gläubiger auf, ihre An- sprüche bei uns anzumelden. .

Schwerin i. M., den 22. April 1910.

Schhweriner Bankverein in Liqu. _F. Dierking. I. Beckmann. F. Junge. [9973] Wiederholt !

Schwarzburgische Hypothekenbank

in Sondershausen.

Bei der beute unter Leitung eines Notars statt- gehabten Verlosung unserer 33 2/9 Pfandbriefe Serie A sind nachstehend aufgeführte Nummern gezogen worden :

Lit. A 94.

Lit. B 20.

Lit. C 137 219. Lit. D 8 64 88 154 252 435 684 704 767 859

g01 1025 1070. 592 610 645 801 824

Lit. E 76 107 173 307 910 1076 1104.

Lit. F 39 192 201 330 336 381 426 535 643 672 691 721 743 796 1008 1109 1114 1123.

Lit. G 9 31 68 144 191 224 668 719 870 921.

Die Nückzablung erfolgt gegen Einlieferung der verlosten Stücke nebst Zinsscheinen und Zins[leisten am 1. Juli cr.; mit.diesem Tage hört auch die Verzinsung auf. Auf die _nach dem 31. Juli cer. zur Einlösung gelangenden Stücke vergüten wir 2 °/o Depositalzinsen ab 1. August cr. /

Die Einlösung findet an unserer Kasse in Sondershausen, bei der Dresduer Bank, dem A. Schaaffhausen’ scheu Bankverein und den Herren C. Schlesinger - Trier «& Co., Com- manditgesellschaft auf Aftien in Berlin, bei der

Dresdner Bank in Frankfurt a. M. sowie bei O E O00 C0L Ú 4E unseren auswärtigen Verkaufsstellen statt. Die Einlösung dieser Stücke erfolgt vom 30. Sep-

Aus frü fi tember 1910 ab gegen Nückgabe der Schuld-

B sengerey. LSLOS BeE S Os verschreibungen nebst Zinsscheinen Nr. 9 und folgende

Serie 11 Lit. E 1003, verlost per 1. Oktober 1908. sowie Talons bei dem Bankhause Kade & Co. in

Serie II Ut. E 99 657 } verlost per 1. Oktober | Sorau N.-L. oder bei unserer Gesellschaftskasse. Ut. F 78 | 1909. Seifersdorf, den 25. April 1910.

Serie 111 Lt. D 863 3290 5151 Leinenfabrik Gemeinert

Ait. P 1281 2153 ¡ T21 i S1 215 Actiengesellschaft.

Lit. G 980 3410 3530

19971] Sn der am Sonnabend, den 23. April cr., gemäß den Anleibebedingungen stattgefundenen Auslosung der von uns ausgegebenen 49/9 Teilschuldver- schreibuugensind folgende Nummern gezogen worden : 7 59 127 170 346 380 407 485 520 523 559 586 662 760 778 832 836 880 973 1000.

verlost ver 1. September

3801 3903 1909. ————— , Serie 1V Lit. E 802 A, verlost Z Kölner Verlags-Anstalt und Druckerei, Lit. F per 1. September t ie h git. G 147 640 Í 1909. Actien-Gesellschaft.

Die 21. ordentliche Generalversammlung unserer Gesellshaft wird am SELRY, deu 21. Mai 1910, Nachmittags 4 Uhr, hierselbst im A. Scaaffhausenshen Bankverein stattfinden, wozu die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eins geladen werden.

Sondershausen, den 28. Januar 1910. Die Dircktion.

“Hugo Schneider Aktiengesellschaft Paunsdorf-Leipzig. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

zu der am Sonnabend, den 21. Mai 1910,

Nachmittags !/,4 Uhr, im Geschäftsgebäute der „Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt“ zu Leipzig stattfindenden 11. ordentlichen Gencralversammlung

hiermit eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlegung und Gènehmigung des Jahresbéihts und des Nechnungsabschlusses. 2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorstand. 3) Besblußfassung über die Gewinnverteilung. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 18. Mai 1910 Aktien bei der Gesellschafts- fasse oder bei der „Allgemeinen Deutschen

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands fowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung.

9) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und des Vorschlags zur Gewinnverteilung.

3) Genehmigung der Bilanz und Beschluß über die Verteilung des Neingewinns.

4) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

5) Wablen zum Aufsichtsrat.

Nach § 15 des Statuts find diejenigen Aktionäre in der Generalversammlung stimmberehtigt, welche ibre Aktien spätestens 5 Tage vorher (den Tag der Siuterlegung und den der General- versammlung nicht mitgerechnet) bei der Ge- sellschaft selbst oder bei dem A. Schaaffhausen- schen Bankverein in Cöln, Berlin und Düssel- dorf, dem Bankhause J. H. Stein in Cöln oder bei der Dresdner Bank in Frankfurt am Main

Credit- Anstalt“ zu Leipzig, dem Bankhause | in Frankfurt am Main hinterlegt und bis zum „George Meyer‘, Leipzig, der „Bank für | Versammlungstage belassen baben. Der Beifügung

von Dividendenscheinen und Erneuerungs\cheinen be- darf es nit. Die Hinterlegung eines Depotscheins der Reichsbank oder eines deutschen Notars hat die- selbe Wirkung, wie die der Aktien selbst. Der notarielle Devotschein muß die Nummern der depo- nierten Stücke ausweisen.

Der Geschäftsbericht des Vorstands mit der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung liegt gemäß 8 17 des Statuts vom 28. April ds. Is. ab in dem Geschäftslokale der Gesellschaft, Cöln, Slolk- gasse 27/29, zur Einsicht der Aktionäre, welche {ih als solche legitimieren, auf.

Handel und Industrie, Filiale Leipzig“, der „„Bank für Handel und Industrie“, Berlin, oder bei einem Notar hinterlegt haben und dies durch Vorlegung der entsprechenden Hinterlegungs8- scheine, welche die Nummern der hinterlegten Aktien angeben, erweisen. Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, tio ist die Gesellshaft hiervon spätestens am 3. Werktage vor der General- versammlung s{riftlich in Kenntnis zu seßen. Paunsdorf-Leipzig, den 26. April 1910. Der Auffichtsrat. [10031] Rechtsanwalt Dr. Felix Zehme.

Der Vorstand. Cötn, den 26. April 1910. [9976] Scneider-Dörffel. Tilger. Der Vorstand. [9315] Aktiva. Bilanz am 31. Dezeniber 1909. Pasfiva. E d 1s i F e 10 An Kassenbestand . . .. . . - - 17 673/38} Per Aktienkonto . . .| 600 000|— Hypothek. u. Restpreisen . . 9 568 765/11] , Depositenkonto .…. . . « .+ - 1 421 791/41 A EOUIDAIDIONIO „s e o ooo 265 093/62] „, Reservefondskonto . . . . 60 000/— « Siv billenton «a e 198 242/16} Diverse Kreditoren . . . . 1 083 749/57 ¿ CINODHOEOUIO o ai 17650] , Kreditoren auf Hypotheken-Kom.- | Kontokorrentkonto .. . 139 778/98 Mo ed 0e 252 000|— . Debitoren auf Hypotheken-Kom.- Ct al 28 593/12 E L S 256 404.35 e 3 446 134/10 3 446 134/10 Soll. Gewinn- und Verlustfkouto am 31. Dezember 1909. Haben. L: L u t P Ab s An Zinsen für Depositen . . . 57 7569} Per Vortrag aus 1908 ... 593/42 « Zinsen für Kontokorrentkonto . 51 833/79) Zinsen von Hypotheken 2. . .. 135 442/59 . Unikoslentonlo a oda 10 118/071 Vereinnahmte Mieten. . . 10 797/49 , Gebäudesteuer, Reparaturen 2c. . 2533721 O S 4 002/15 Sdo Ueber 28 59312 E 150 835/65 150 835/65 Cöln, am 31. Dezember 1909. Die Direktion der Kölner Hypothekenbank. F. Elkan. Vorstehende Bilanz geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Cöln, am 2. März 1910. E, / Andreas Sinn. Bernhard Piening. Ambrosius Conzen. Die Dividende pro 1909 ist mit 4 27 für den Dividendenschein Nr. 7 sofort zahlbar. [9316] Aufruf. 19970] _ U Die Liquidatoren der in Liquidatiou befindlichen Gemäß § 244 des Handelsgeseßbbuchs machen wir Aktiengesellschaft biermit befannt, daß Herr Kommerzienrat Konsul

Henri Palmié in Dresden durch Tod aus dem Auf- fichtsrat unserer Sesellschaft ausgeschieden ist. Dresden, den 22. April 1910.

Baubank für die Residenzstadt Dresden.

Lange-

Kölner Hypothekenbank in Cöln fordern biermit gemäß § 297 des Handelsgesezbuches die Gläubiger der genannten Gesellschaft auf, ihre Forderungen im Geschäftslokale zu Cöln, Comóödien- straße 56/58, anzumelden.

[10032] Niederlausizer Kohlenwerke.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am 21. Mai cr., Norma 11t3 Uhr, in Berlin, im Esplanade-Hôtel, ellevuestraße, stattfindenden 28. ordentlichen Generalver: sammlung eingeladen. -

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst

Gewinn- und Verlustrechnung pro 1909/10 sowie des Nevisionsberichts. Genehmigung des Rechnungsabschlusses, Be. \{lußfassung über die Verwendung des Rein- gewinnes, Grteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- fapitals um f 6 000 000,— dur) Ausgabe von 6000 Stü auf den Inhaber lautender Aktien über je Æ# 1000,— Nennwert mit Dividenden- berechtigung ab 1. April 1910, zum Zwecke der Erwerbun a. des Géfrinten Aktienkapitals der „Kraft“

Bergbau-Actiengesellshaft in Leipzig,

b. der Majorität der Kuren der Gewerkschaften

„Elze“ und „Alwine“,

c. zur Vermehrung der Betriebsmittel.

Das Bezugsreht der Aktionäre auf die ge- samten 4 6 000 000,— neuer Aktien wird aus: geschlossen; jedoh sollen 4 2 000 000,— neuer Aftien an die Deutsche Bank zu 170 9/9 mit der Verpflichtung begeben werden, sie den Aktionären zu demselben Kurse zum Bezug anzubieten.

4) Genehmigung der Vereinigung mit der „Kraft* Bergbau-Actiengesellshaft in“ Leipzig.

5) Wablen in den Aufsichtsrat.

6) Reviforenwahl.

7) Beschlußfassung über Satßungen, und zwar des

& 4 Aenderung des Grundkapitals, entsprechend dem Beschlusse zu Ziffer 3,

& 5 Fortfall des leßten Satzes dieses Para- graphen, welcher lautet: „Bei einer Erhöhung des Grundkapitals werden Dividendenscheine zu den neuen Aftien nur für fo viele Jahre bei: gegeben, wie solche für die alten Aktien noch im Umlaufe sind“,

8& 9 Aenderung der bisherigen Fassung in folgende Fassung: „Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen müssen im Deutschen Reichsanzeiger veröffentliht werden; sie können auch in andern von der Gesellschaft gewählten Blättern erfolgen“,

8 21 Abs. 4 die Ziffer A 10 000,— \oll in #4 30 000,— geändert werden,

& 22 soll den Zusay erhalten: „Er (Auf sichtsrat) beschließt selbständig über die Ver- teilung diefer Bezüge unter id“.

Zwecks Teilnahme an der Generalversammlung ha? die Hinterlegung der Aktien oder Depotscheize der Neichsbank bezw. eines Notars gemäß § 23 des Statuts bis zum 17. Mai 1910, Abends 6 Uhr,

a. bei der Gesellschaftsfasse in Berlin W. 57,

As Straße 74,

þ. bei der Handels-Veréinigung Actiengesell- [Oa in Berlin NW. 7, Dorotheenstraße 7,

c. bei der Deutschen Palästina-Bank in Berlin W., Behrenstraße 7, und

4. bei der Deutschen Bauk in Berliu zu erfolgen.

Berlin, den 27. April 1910.

Der Aufsichtsrat der Niederlausizer Kohlenwerke. Nobert Wulff.

2)

die Abänderung der

[9989] Terrain - Gesellschaft am Teltow - Caual

Rudow - Iohannisthal, Aktiengesellschaft. Vilanzkonto per 1909.

Aktiva. A Grunderwerbékonto M 10 280 957,11 Zugang für Pflaste-

rung, Kanali- E e N 24 429,59 M 10 305 386,66 Abgang : Verkaufte Grundstücke . . 68 074,85 [10 237 311831 Gutsgebäude- und Inventarkonto . . 45 908 Raa E 3 969 12 Baan c e e 30 500 E e n 8 2 000— Aktivhypothekenkonto .. . . . 317 201/— Ret. s eo aid 10510 Deb 4 Tae 6 t 2 2299 Gewinn- und Verlustkonto. . . 731 144% 11 371 309.06 Ju oe Passiva. i Käpilalkontd. 2 26e 7 850 000 Avalkonto Commerzbank. . . . 30 500 Hypothekenkonto (Passiv) . 2 166 666 atn n 1 324 14248

T1 371 309 08 Gewinn- und Verlustkonto 1909. __

Verlust. M A

Da u 553 37022

Unkostenkonto . «o o 00 02 57 0002

Zins O C et ea Dre 150 9949

O e C 18 4445

7798792

Gewinn. P

Paten u. Häuserverwaltungskonto 12 (19%

rundstücsverkäufekonto. . . . 35 1218

Diverse Gewinne. . «» » +0 « 3990 Beriust 1909. ck . o. M 177 773,66

zuzüglih Vortrag . . 553 370,89

Berlin, im Februar 1910. Der Auffichtsrat. H. Kretschmar,

Der Vorstand. Dobrinowcj- Vorsitzender. Dr. Schwark) Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und “2, lustkonto habe ich geprüft und mit den ordnuns® mäßig geführten Büchern der Terrain-Gesellscha"! i Teltow-Canal Rudow-Iohannisthal Aktiengesellsd? 1 Berlin, in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 28. Februar 1910. M. Scherzer

offent!. angestellter beeidigter Bücherreviso!-

-

(9967) « Wurzener Kunstmühlenwerke &

Hiscuitfabriken vorm. F. Krietsch, Wurzen. das eorg

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, da Mitglied unseres Aufsichtsrats Herr

Schroeder, Leipzig, bis

zum 30. April 1911 in den

Vorstand unseres Unternehmens delegiert bleibt.

Wurzen, 26. April 1910. | Der Auffichtsrat. Carl Baeßler, Vorsitzender.

19998) Aachener und Münchener Feuer-Versihherungs-Gesellschaft.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1909.

A. Einnahme. 1) Vortrag aus dem Vorjahre . . « . - 9) Ueberträge (Reserven) aus dem Borjahre :

a. für noch nit verdiente Prämien : Feuerversiherung » . - - Einbruchdiebstahlversiherung Wasserleitungss{ädenversicherung .

h. Schadenreserve :

Feuerversiherung . . - Einbruchdiebstahlversicherung ; Wasserleitungs\chädenversiherung .

c. für etwaige Ausfälle auf zweifelhafte Forderungen

3) Prämieneinnahme, abzüglih der Ristorni: Feuerversicherung . . .+ - Cinbruchdiebstahlversicherung : Wafserleitungsschädenversicherung .

d 4) Nebenleistungen der Versicherten:

a. Policegebühren : Feuerversicherung As Einbruchdiebstahlversicherung Wasserleitungsschädenversicherung . b. anderweit S 5) Kapitalerträge: a./ Zinsen b. Mietserträge ; 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : a. Kursgewinn: a. realisfierter . ß. buhmäßiger b. sonstiger Gewinn. 7) Sonstige Einnahmen:

a. aus dem gemeinnüßigen Fonds zur Verwendung gemäß § 46 d.Statuts:

h. Kursdifferenz auf fremde Valuten . Gu SWUDETaeIN oe 6e d. anderweit -

B. Ausgabe. 1) Rüekversicherung8prämien : Feuerversiherung . . . Einbruchdiebstahlversicherung Wasserleitungsshädenversicherung

2) a. Schäden, einschließli der für

Feuerversiherung. . . . „F 19 966,09 Einbruchdiebstahlversicherung ¿e 198,74 Wasserleitungsshädenversicherung , 519,47

betragenden Schadenermittelungskosten, aus den Vorjahren, abzüglich

des Anteils der Nükversicherer : Feuerversicherung :

M 8950 837,46 . 926 115,— _- 168 470—

M 1529 626,97 „4% O TOTAB 748 070,06

M 25 907 448,53 v 22 690 182,29

; 1 537/06

M

M 1A |y 15 971/57 | 10.045 422 46 | | 1610 494/50

| 11 657 454/02

j | | |

| |

" 386 028,36 97 983 659/18 A O i: 96 471/40 H L 5 27225 | 9325395 —_| 93 253195 775 896 12 | 128 364/32 904 260/44 M 5 020,32 | l hak » 020/32 E S 5 020/32 505 652/63 10 392/30 2 829130 | 328/40| 519 202 63

Gesamteinnahmen .

¿6 11 691 613,07 L 624 718,68 a 128 676,12

2. gezablt . . . M 1 260 204,74

ß. zurückgestellt 184 201,67 A 1444 406,41 Einbruchdiebstahlversicherung:

Be G a O 21 183,47

ß. zurüdgestellt= „i t 3366,67 » 24 550,14 Wasserleitungsschädenversicherung :

O E Lo 715,08

zit O y 13 910,55

b. Schäden, eins{hließlih der für

Feuerversicherung . M 22120002 Einbruchdiebstahlversiheruug. . , 5 738,88 Wasserleitungs\{ädenversicherung 4 770

betragenden Schadenermittlungsfosten im des Anteils des Nückversicherer :

Feuerversicherung :

0: ACIAUIE A 9799

3. zurügestellt ¿08 Einbruchdiebstahlversicherung:

a: eat e e 156

8, zurlidgesselt . . «»&@ 35

Wasserleitungs\{chädenversicherung: o. GezaI .. » c E 00 d, Zurüdgestellt » « .++ E

70,80 Geschäftsjahr, abzüglich

41 178 82211

| | | | j |

| [12 445 008 57 |

| | |

1 482 867 10

3) Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr: a, für noch Rückversicherer: Feuerversiherung e Einbruchdiebstablversiherung Wasserleitungs\{hädenversicherung . b. für etwaige Ausfälle auf zweifelhafte 4) Abschreibungen auf: a. Immmobilien . b. Inventar c. Forderungen . d. Organisationékof e. anderweit . Verlust aus Kapitalanlagen : a. Kursverlust : a. an realisierten Wertpapieren 8. buchmäkiger s b, Tonstiger Bert ._ + »+ »

Cr

6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils des Rückversicherer: Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c. :

a, Feuerversiberunmm . - «. “- Einbruchdiebstahlversiherung - Wasserleitungs\chädenversicherung .

b. sonstige Verwaltungskosten: Feuerversiherun . .- - Einbruchdiebstahlversiherung - - Wasserleitungsschädenversicherung -

7) Steuern und öffentlihe Abgaben . - 8) Leistungen zu gemeinnützigen Zwecken, insbesouds

a. auf geseßl. Vorschrift Lasten der Verwaltungskosten) .

b. freiwillige . A

9) Sonstige Ausgaben . . . . .

0) Gewinn und dessen Verwendung: a,

b.

. .

ZAUtHeN « »- » «

c. an die Aktionäre

d. an die Versicherten .

e. andere Verwendungen . - .+ -+ *+ - 2. Ueberweisung an den gemeinnüßigen

8. Ueberweisung and. Dividendenergänzungsfonds „,

7. Abschreibung auf Grundstücke ._ è. Ueberweisung an die Pensionskasse e. Vortrag auf neue Rechnung

nit verdiente Prämien abzüglich des Anteils der

ten des ersten Geschäftsjahres .

berubende (gWBucht zu

an den Kapitalreservefonds und sonstige Spezialreserven .

402,50 | 563,10 M 7563 965,60 | | 155,61 | S 0L950 54 | 353,47 | 421,83 102 775,30 | 7 858 72774} 9 341 594/84 6g | . M 9319 546,93 | 933 592,— _,___190795,— |10 443 933/93 | Forderungen . __|—/10 443 933/93 Fei E 314128) 3141/28 | | E 2 N au N | - M 2586 841,49 | . 120 958,15 | | 47 970,64 | 2 755 770/28 | 6 1468 401,42 . 165 666,14 | «77804 | 1711 87181| 4 467 642/09 E C [T] 412 631/33 re für das Feuerlöshwesen: | | A 80694,18 505 652,63 | | 505 652/63 L L A E A | 325 684/80) | 1 800 000|— | ian Îadia | | | Fonds 580 346,82 300 000,— | 1 C OOOES | | «100000 | - 295 979.94 | 1 433 532 64| 3 559 217/44

Gesamtausgaben .

41 178 822/11

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1909.

1) Ford die Aktionäre für noch nich ß ) Forderungen an die Aktionäre für no nicht eingezahltes Aktienkapital : i Wechsel der Aktionare. « « + + is L N Me i 2) Sonstige Forderungen : a. Rückstände der Versicherten h, Ausf\tände bei Generalagenten c. Guthaben bei Banken . C E d. Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen . e. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf Jahr treffen L N K anderoeil: Saldi verschiedener Abrechnungen . 3) Kassenbestand A 4) Kapitalanlagen: a. Hypotheken und Grundschulden . b. Wertpapiere A c. Darlehen auf Wertpapiere d. Wechsel . s e. Darlehen D OTUBDDeiB . « + » 6) Inventar (abgeschrieben) 7) Sonstige Aktiva e 8) Noch zu deckende Organisationskosten

k M S

7 200 000'— 9 196 624 94

5 448 327/07 734 910/18

bezw. Agenten . das laufende A E 196 245//4

8 931 334/59 238 350/11

355 226 63

6 855 33

11 901 120/64 874 421/58

: 9 592|—{/19 640 471 22 4 356 205/88

Gesamtbetrag . B. Passiva.

1) Aktienkapital . E e 9 000 000 2) Ueberträge auf das nächste Jahr zu a und þ nah Abzug des Anteils der Rückversicherer: a. für noch nit verdiente Prämien : Feuerversicherung E M 9319 546,93 Einbruchdiebstahlversicherung 933 592,— Wasserleitungsshädenversicherung . 190 795,— 110 443 933/93 þ. für angemeldete aber noch niht bezahlte Schäden : | Feuerversicherung . e T OAS COECC Einbruchdiebstahlversicherung 39 197,90 Wasserleitungsshädenversicherung . 7 617,— | 1 995 579/67 c. anderweit: für etroaige Ausfälle und zweifelhafte Forderungen. . —112 439 513/60

3) Hypotheken und Grundschulden sowie fonstige in Geld zu s{chäßende Lasten auf den Grundstücken Nr. 5 der Aktiva L 550 000|— C —- 5) Sonstige Passiva: a. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen 2 575 744183 h. anderweit : Pen benriaianbe s e s 3 000,- Beamtenwitwenkasse E ¿ 285 948,25 Pensionskasse der Beamten . 907 717,16 Geineinmubiger Fonds: . - . -+- « » 365 862,73 Konto der Verwendungen der Direktion zu gemeinnützigen Zwecken - 58 440,03 Guthaben von Banken . « « 2710 814,83 Saldi verschiedener Abrehnungen . 10 102,93 | 4 341 885 93] 6 917 630/76 6) Kapitalreservefonds E 900 000) 7) Spezialreserven : a. zur Deckung außergewöhnlicher Bedürfnisse . 4 000 000 D, SParreserDettnds S + # 1 500 000 c. Dividendenergänzungsfonds 1 500 000|—| 7 000 000 8) Gewinn L 1 3559 217/44 Gesamtbetrag . 40 366 361/80

In den Personen der Mitglieder des Verwaltungsrats sind folgende Aenderungen eingetreten. An Stelle des verstorbenen Herrn Kommerzienrats Nichard Erckens wurde als wirkliches Mitglied Herr Nobert Suermondt gewählt und als dessen Stellvertreter Herr Robert Delius. i l Aachen, den 23. April 1910. z Die Direktion

Schröder.

[9725]

Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1909. Pasfiva.

L M S s “e [A 1am. « 26 e ode 4410 3280/8 1) Alientanal 1 000 000 2) Effekten : : . : 2) Hypothekenshulden . .… . . 3 346 000

a. Wertpapiere . . 278 038,30 i L LCICLDE On s o o 60 100 000'—

b. Hypotheken .. 14 850,— | 292 888/30} 4) Kontokorrentshulden . . . . 83 025 91

3) Kontokorrentforderungen 16 632 961] 2) Sewinn- und Verlustkonto 192 598/03 A E e o oe a e e 0 C0020

4 721 623/94 4 721 623/94

Gewinn- und Verlustrechnung vom L. Januar bis 31. Dezember 1909. 4 Z Le L M A N A o An Geschäftsunkosten . . . . . 11 011/08} Per Vortrag aus 161 P 648/93 ¿ Abschreibungen . „« + + + « 483750} , Gewinn aus Grundstücsertrag

C C 853/18 und Grundstüsverkauf . . . . | 208 650/86 „_ Reingewinn aus 1909 , .. __192 598 03

209 299/79 209 299/79

In der heutigen Generalwersammlung wurde obige Bilanz einstimmig genehmigt und die Aus- zahlung einer Dividende von 100 # pro Aktie beschlossen. Die Zahlung der Dividende erfolgt von heute ab an unserer Kasse, Potsdamerstraße 69.

Berlin, den 25. April 1910.

Berliner Grundverwerlung Actiengesellschaft.

[9765] ; Duisburger Lagerhaus-Gesellschaft, Duisburg a/Rhein.

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1909.

4

M S An Generalunkosten für Löhne, Gehälter, Betriebs- | Per. Vortrag aus 1908. . 69145 und Handlungsunkosten, Reparaturen . . . . 15850151} , Einnahmen aus Spe- vorgeschriebens Abschreibungen dition, Lagermiete, auf Gebäude, Maschinen, Säcke 2c. M 7 166,30 | Zinsen u. Provision | 96 075/78 auf Kapital- und Spezialreservefonds 1 800,— | 8 966/30 Le 12 480|— , Gewinnanteile des Aufsichtsrats und Vorstands 2 050 „40/0 Superdividende .. . a e ‘e «e 14 040 O E Do e ie ai e febie ae lo is H 96 767 23 96 767,23 Bilanzkonto am 31. Dezember 1909. n —— R E E E E f M |S “M S An Immobilienkonto, Grundstü . . 25 843|—|} Per Aktienkapitalkonto ... . 312 000|— Immobilienkonto, Gebäude . . 200 000|—| Kapitalrefervefondskonto . 28 620 ¿E O ee eo 9 16 500/—} Spezialreservefondskonto . . 2 580|— A a o od o 250|—| Kanalisationskonto, Vortrag für / ASN.0) eg 500|— O ei e 1 200|— Feuerversicherungsprämienkonto, | Beleuchtungsanlagekonto, Vortrag T E 010 o os s 6 018/— E N 1 800|— ü Eo, De E 2129/82] Lohnkonto, Vortrag für 1910 5 500|— Debitoren, einschl. Lombarddar- | E a eo L 2 050|— e 768 554/39 Dibibelbentonto -. «ca 26 520|— | E S 638 795/79 |_N Vortrag für 1910 ... . | 729/42 1 019 795/21 1019 795/21

Duisburg, 23. April 1910. Der Vorstand,