1870 / 163 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2742

Berliner Stadt-Obligationen:

à 3% I

Lit. B. No. 154 über 500 Thir.

Lit. F. No. 4926. 8074. 12,932 über 50 Thlr.

Lit. G. No. 4483. 5854. 7309. 13,226 über 25 Thlr.

à 45 pCt.

Lit. E. No 7067 über 100 Thlr.

Lit. G. No. 18,984. 20,312. 21,780 über 25 Thlr.

Lit. H. No. 1517. 3335. 1D Der 20 Thlr.

Lit. G. No. 28,640. 28,641. 34.911. 34,912. 39,024. 39,049 über 25 Thlr.

Sparkassenbuch No. 7769 der Berliner Sparkasse: Gustav Debertin, Arbeitsmann, mit einem Guthaben von 70 Thlr. 23 Sgr. 2

Bergisch - Märkische Stammaktien à 100 Thir.: No. 66. 992.071. 102,934.

Stammaktien der Hessischen (Kurfürst Frdr.-Wilh.-) Nordbahn à 100 Thir. : No. 2297. 6785. 13,857. 14,391. 14,392. 16,266. 17,529. 17,739. 17,740. 20,726. 32,513. 41,597. 44,523. 44,716. 44,717. 44.719. 60.778. 63.778. 65.095. 66,630. 66.655. 68,338. 68.339. 68,868. 69,904. 70,086. 70,296. 70,890. 72,445. 75,749. 77,366. :

Berglsch-Märkische Prioritäts - Obligationen II. Serie à 100 Thlr.: No. 14,074. 14,304. : : Borglsch-Märkische Prioritäts - Obligation IIIL. Soerle à 100 Thlir.: No. 77,139. mnd Ber A - IBTIGBONO Prioritäts - Obligation IV. Serie à 500

r.: No. 354.

Bergisch-Märkische Prioritäts - Obligatlonen V. Serle à 100 Thlr.: No. 17,407. 17,408. 35,216.

à 200 Thir.: No. 25,775. 25,776.

Q DRSSOIGOI G SAD ale G en Prioritäts-Aktie I. Serie à 100 ThlIr.: No. 3881.

Berlin-Görfitzer Eisenbahn:

1) Die Berlin-Görlitzer Stammaktien No. 3913. 50,259. 50,260.

50,261. 50.262. 50,263. 50,264. 53,971. 53,972. 93,973.

2) Die Berlin-Görlitzer Stamm - Prioritäts- Aktie No. 16,158.

Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisenbahn : 5proz. Prioritäts- Obligation Lit. D. No. 20.517 über 100 Thlr.

Coupons No. 1 bis 12 nebst Talon zu den Obligationen Litt. A. No. 3668 und 3669.

Dividendenscheine Ser. III. No. 3 pro 1869 zur Berlin- Potsdam-Magdeburger Eisenbahnaktie No. 25,565, sowie Ser. III. No. 2 pro 1868, No. 3 pro 1869 und No. 4 pro 1870 zu den D otsdam-Magdeburger Eisenbahnaktien No. 22,734 und 3,508. |

Berlin-Stettiner Elsenbahn: Prioritäts - Obligation IV. Emis- sion No. 2672 über 100 Thlr.

Cöln-Mindener Eisenbahn: a) Eisenbahnaktien (alte) No. 66,770. 67,192. 86,392. 86.393. 86,394. 86,395. 86.396. 86,397. 100,181. 100,182. 100,183 à 200 Thlr.

b) 4{proz. Prioritäts - Obligationen III. Emission Lit. B. a. No. 34,544 à 500 Thlr. No. 38,001. 38,002 à 200 Thlr. +

c) 4proz. Prioritäts - Obligationen IV. Emission Lit. A. No. 6041. 6080. 6185. 7260. 8134 à 100 Thlr.

d) 4prozent. Prioritäts - Obligation V. Emission No. 17,178

à 100 Thlr. Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn.

Bezeichnung

der s der |dazu ge-/|*° Nb. hörigen

9+ Coupons.

A Bemerkungen. es

Kapital des Dokuments

_

Die Aktie 19,551 ist bereits durch rechtskräftiges FEr- kenntniss des Königlichen Stadtgerichts hierselbst vom 27. Dez. 1867 für amortisirt

28. Febr. 1868 erklärt und dafür die No. No. 28,011 ausgefertigt wor- den, welche letztere jedoch noch zurückgehalten wird, weil wiederholentlich Cou- pons der amortisirten 19,551 zur Zahlung präsentirt sind, dieselbe mithin noch im Ver- kehr zu sein scheint.

Als abhanden gekommen angemeldet.

Serie IV. No. 1/8 und Talon.

Priori- täts- aktie.

ohne Coupons und Talons.

Priori- .| 6110 täts- bis obliga- 6114, tionen. 6193, 6306

bis 6309. | Oberschlesische Eisenbahn: Prioritäts - Obligationen Lit. G. Den 1890; 6561. 6572 à 100 Thlr. (Präklusionstermin 7. Septem- er :

Deffentlicher Anzeiger.

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Gegen den unten näher bezeichneten Glastechniker und Buch- halter Wenzel Gerhardt aus Luckau in Böhmen gebürtig, und zu Mesiklas heimathsberechtigt, ist die gerichtliche Haft wegen Dieb- stahls und Unterschlagung beschlossen worden. Seine Verhaftung hat nicht ausgeführt werden können, weil derselbe scit dem 19. November v. J. unter Mitnahme von Geldern und Schlüsseln von hier si heimlich entfernt hat. Es wird ersucht, den 2c. Gerhardt im Betretungs- falle festzunehmen, und mit allen bei ihm sih vorfindenden Gegen- ständen und Geldern an das unterzeichnete Gericht abzuliefern. Charlottenburg, den 6. Juli 1870. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Untersuchungsrichter. Signalement. Der Buchhalter und Gladstechnifer Wenzel Gerhardt is 24 Jahre alt, in Lu>au in Böhmen geboren, katholischer Religion, hat braunes Haar, \{<warz-

e Augen, proportionirte Nase, desgl. Mund, längliche Gesichts-- J

ildung und eine große Gestalt. Die Bekleidung kann nicht näher bezeichnet werden, er trägt eine goldene Brille.

WiederholterSteckbrief. Königliches Kreisgericht zu Sorau, den 9. Juli 1870. An dem Privatschreiber Karl Gottlieb Augu st Kurz aus Sorau soll eine dreiwöchentlihe Gefängnißstrafe wegen verläumderischer Beleidigung eines Beamten volistre>t werden. Sein gegenwärtiger Aufenthalt is unbekannt. Wir ersuchen, ihn Behufs der Strafvollstrefung an uns oder an die nächste Gerichtsbehörde, welche uns hervon Kenntniß geben wolle, abzuliefern.

__ Ste>brief. Der Fabrikant August Fischer aus Peterwi Kreis Granfenstein, welcher na< Einstellung seiner Zahlungen nud tig geworden und fi angeblich in Begleitung seiner Frau und Mutter nach Amerika begeben haben soll, is wegen Verdachts des betrüglichen Dankerutts im Betretungsfalle festzunehmen und an die Gefängniß- Inspektion des Königlichen Kreisgerichts zu Frankenstein abzuliefern. Zugleich werden alle Behörden und Privatpersonen, die von dem Aufenthalt des 2c. Fischer Kenntniß haben, ersucht, davon dem un- terzeichneten Staats-Anwalt Mittheilung zu machen. Signalement des August Fischer: Alter: 27 Jahr, Größe : 6—7 Zoll, Haare: dun- kelbraun, Stirn: frei, hoh, Augen: braun, Nase : lang, grade, Mund: gewöhnlich, Zähne : vollständig, Bart: voller Schnur- und Baken- bart, Gesicht : längli<, rund, Statur: kräftig, \{lank.

¿Frankenstein ; den 9. Juli 1870. Dex Königl. Staats-Anwalt. Oeffentliche Vorladung.

i lie Wider 1) den in- cent Kurzaw ski aus Kotiow, 2) den Tagelöhner e e Grabow, 3) den Posthalterssohn Louis Sigisraund v. Hoe aus

Kempen, 4) den Knecht Casimir Jakubczak aus Rzetnia, 5) den Ein- liegersohn Carl Kobzda aus Prytocznica, 6) den Commis Wilhelm Rogowsfi aus Starydzero, ist die Untersuchung wegen Verlassens der preußischen Lande ohne Erlaubniß, um sich dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres zu entziehen, auf Grund $ 110 Strafgeseßbuchs in Gemäßheit der Anklage vom 29. April cr. eröffnet worden. Zur öffentlichen mündlihen Verhandlung der Sache steht Termin auf den 30. November 1870, Vormittags 9 Uhr, in unserem Sißungssaale Nr. 1 hierselbst an. Die oben genannten Angeklagten werden hierdurch vorgeladen, in diesem Termine zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel zur Stelle zu bringen oder solche so zeitig vor dem Termine uns anzuzeigen , daß sie noch zu demselben herbeigeschafft werden können. Erscheinen die Angeklag- ten in diesem Termine zur Stunde nicht, so wird mit der Unter- suchung und Entscheidung in contumaciam verfahren werden. Gleich- zeitig wird das Vermögen der Angeklagten wegen der Strafe auf Höhe von je 1000 Thlr. und der Kosten hierdurch mit Beschlag belegt. Kempen (Prov. Posen), den 27. Juni 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Handels-Negister. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Unter Nr. 2335 unseres Gesellschaftsregisters, woselbst die hiesige Handelsgesellschaft, Firma: P I E E I. He>mann,

vermerkt steht, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen :

Die Wittwe He>mann, Auguste Magdalene, geborene Richter, und der Kaufmann Bernhard Adolph Theodor Rochow sind heut aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden und seßt der Kaufmann Carl Vriedrih Albert He>mann das Geschäft uuter unveränderter Virma fort. Vergleiche Nr. 5989 des Firmenregisters.

Unter Nr. 5989 des Firmenregisters is heut der Kaufmann Carl

O Albert He>kmann zu Berlin als Jnhaber der Handlung,

____J. Hec>mann, i Geschäftslokal: Landsbergerstr. 72, eingetragen.

In das Firmenregister des unterzeichneten Gerichts sind zufolge heutiger Verfügung ailein: O Ea Nr. 5990. Firma: Moriß Sello. Firmeninhaber: Kaufmann Moriß Sello zu Berlin; (jeßiges Geschäftslokal: Papenstr. Nr. 16).

2743

Nr. 5991, Ficma: Salo Kempner. Firmeninhaber: Kaufnann Salo Kempner zu Berlin (jeßiges Geschäftslokal: Grünstr. Nr. 24).

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: E Fraenkel & Wolffheim, jeßiges Geschäftslokal: Taubenstr. 22 und vom 1. August d. J. ab: i IJerusalemerstr. 22, am 6. Juli 1870 errichleten offenen Handelsgesellschaft sind: 1) der Kaufmann Samuel Fraenkel, 2) der Kaufmann Leopold Wolffheim, beide zu Berlin. Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 2973 zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Der Kaufmann Salo Kempner hat für sein hierselbst bestehendes, gu Nr. 5991 des Firmenregisters eingetragenes Handel8geschäft, Firma :

Salo Kempner, scinem Bruder, dem Georg Kempner zu Berlin, Prokura ertheilt.

Dies is} zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 1590 des Prokuren-

registers eingetragen.

Die Handelsgesellshaft N. Helfft & Co. hat für ihr hierselbst bestehendes, unter Nr. 110 des Gesellschaftsregisters eingetragenes Han- del8geschäft, Firma: '

N. Helfft & Co., dem Paul Carney zu Berlin Prokurä ertheilt.

Dies is zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 1591 des Pro- kurenregisters eingetragen.

Berlin, den 11, Juli 1870. G

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

C R S Prev zen

In unser Firmenregister ist heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 74 eingetragen : Bezeichnung des Firmeninhabers: August Otto Ferdinand Moldenhauer, Ort der Niederlassung: Charlottenburg, Bezeichnung der Firma: F. Moldenhauer. Eingetragen zufolge Verfügung vom 12. Juli 1870 am selbigen Tage. ) Charlottenburg, den 12, Juli 1870. : Königliche Kreisgerichts-Deputation.

In unser Firmenregister ist heut zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 75 eingetragen worden: Bezeichnung des Firmeninhabers: Friedri<h Waldemar Schwendy, Ort der Niederlassung: Charlottenburg, Bezeichnung der Firma: Chemische Wasch-Anstalt, F. Shwendy«. i Eingetragen zufolge" Verfügung vom 12. Juli 1870 am selben Tage. E Charlottenburg, den 12. Juli 1870. ; Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Königliches Kreisgericht zu Frankfurt a. O. In unser Firmenregister i unter Nr. 576 als Firmeninhaber: Kaufmann Friedrich Rudolf Bierwagen zu Frankfurt a. O. als Ort der Niederlassung: Frankfurt a. O.,

als Firma: Rud. Bierwagen h i Ne Vatdenng vom 12. Juli 1870 am 12. Juli 1870 eingetragen.

n das Genossenschaftsregister ist zufolge Verfügung vom 5. und 6. n d. J. unter Nr. 2 bei der Firma: Kreditgesellshaft zu Königs- berg, eingetragene Genossenschaft, Col. 4 eingetragen: daß in Stelle des verstorbenen Controlleurs, Literat Ernst Stenzler, der Kaufmann Gustav Apolph Bechert zu Königsberg in den Bor- stand und zum Controlleur gewählt worden ist.

Königsberg, den 7. Juni 1870. A | Rönigliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

ufolge Verfügung von heute is in unser Firmenregister einge-

E h die aub Nr. 102 und 108 eingetragene Firma L. Leopold et Comp., »Tnhaber Carl Oelke« erloschen ist.

Culm, den 9. Juli 1870. i

Königl. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 23 folgende Ein-

‘raguna E Ï 1 O .

4

Gegenstand des Unternehmens ist, zufolge des Gesellschaftsver- E vom 26. März 1870, eine Aktien - Gesellschaft zur An- lage und zum Betriebe einer Rübenzu>erfabrik zu Ließau.

Das Grundkapital beträgt 120,000 Thlr. Die Aktien sind auf Namen ausgestellt und untheilbar ; jede einzelne Aktie beträgt 200 Thlr. Die von der Gesellschaft und der Direktion in Ver- tretung derselben ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Zeichnung der Firma mit Beifügung der Namend®- unterschriften des Vorsißenden der Dircktion eventuell dessen

Stellvertreters und no< eines Mitgliedes der Direktion und werden dur< den Dirschauer Anzeiger, die Danziger Zeitung und das Marienburger Kreisblatt veröffentlicht. Marienburg, den 12. Juli 1860. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Handels8register ist a) bei Nr. 1023 des Firmenregisters der Uebergang der Firma Adolf Koch im Wege der Erbesauseinanderseßzung auf die Han- delsgesellshaft Adolf Koch hier, þ) unter Nr. 754 des Gesellschaftsregisters die von den Kaufleuten Paul Adolf Osfar Koch, Ludwig Paul Herrmann Koch und Friedrih Wilhelm Ludwig Max Koch, sämmtlich in Breslau wohnhaft, am 1. Juli 1870 hier unter der Firma Adolf Koch errichtete offene Handelsgesellschaft heut eingetragen worden. Breslau, den 11. Juli 1870. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 755 die von den Kaufleuten Otto Friede und beide hier Alexandrine Friede / am 1. Juli 1870 hier unter der Firma: Friede & Co. errichtete offene Handelsgesellschaft heut eingetragen worden. Breslau, den 12. Juli 1870. Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

In unser Firmenregister ist Nr. 2708 die Firma L. Karfunfkel ; und als deren Jnhaberin die verehelihte Kausmann Lina Karfunkel, geb. Samuely, hier heute eingetragen worden. Breslau, den 12. Juli 1870. : Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Die in unser Firmenregister unter Nr. 850 eingetragene Firma: E. Pinczower i zu Beuthen O.-Schl. ist erloschen und im Register heut gelös{<t worden. Beuthen O.-Schl., den 11. Juli 1870. ; Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 5 der Vorschuß-Verein zu Reichenbach O.-Laus., eingetragene Genossenschaft, mit Siß zu

Reichenbach, Ober-Lausiß, und folgenden Rechtsverhältnissen : : N 4 Genossenschaft ist dur< Vertrag vom 16. März 1870 be- ründet. ( s Gegenstand des Unternehmens ist: gegenseitige Beschaffung der in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaft-

lichen Kredit : L Ï Der Vorstand besteht aus drei Personen. Die Mitglieder desselben sind: : : 1) 2 ea, a. D. Johann Traugott Richter , als irefttor/, j

2) der Kämmerer Karl Ernst Müller , als Kassirer, i

3) eei Kantor Herrmann Schulz, als Controleur und Schrift- ührer,

sämmtlich zu Reichenbach wohnhaft. . Der Controleur und Schriftführer is zuglei<h Stellvertreter des Direktors und Kassirers im Falle der Behinderung des einen oder des anderen. : l j Alle Urknnden und sonstigen Erklärungen des Vereins , mit Ausnahme jedoch der Quittungen über geleistete Zahlungen, welche der Kassirer allein auszustellen berechtigt ist, werden von dem Vor- stande in der Art vollzogen, daß zwei Mitglieder desselben , unter denen \i< der Direktor oder dessen Stellvertreter befinden muß, ihre

Namensunterschriften der Firma des Vereins hinzufügen. Alle Bekanntmachungen des Vereins ergehen unter dessen Firma, werden von dem Vorstande erlassen und durch den Görlißer

Anzeiger publizirt, A Ba E zufolge Verfügung vom 2. am 9. Juli 1870 eingetragen worden. Das Verzeichniß der Genossenschafter kann in unjerem Bureau 111.

eingesehen werden. E Görliß, den 9. Juli 1870. : : Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

1) Der Ingenieur Bruno Curt Alexander Cäsar Lange zu Neustadt- Se) ist als Profurist für die Firma C. Rudolph & Comp.

daselbs Nr. 284 des Prokurenregisters eingetragen.

2) Die Kaufleute Carl Julius Werner und Heinrich Hermann Werner, beide hier, sind als die Gesellschafter der seit dem 1. April 1870 hier unter der Firma Gebr. Werner bestehenden offenen Handelsgesellschaft unter Nr. 573 des Gesellschaftêregisters ein- etragen. A2 Nachdem der Oekonom Eduard Festner aus der zu Neustadt- Magdeburg unter der Firma A. Heine>e & Comp. bestandenen offe- nen Handelsgesellschaft ausgeschieden, haben die übrigen Gefell- chafter derselben, Schlosser Aldo Heine>e Slosser Albert Wenzlau, Tischler Hermann Böhle>e, Tischler Otio Böôhleke, Schmied Friedri Berger, Sblosser Carl Ra>cmann, Dreher Otto Bannaß, Schlosser Wilhelm Bo und Scblosser Johann Festner das Geschäft mit der Befugniß, die bisherige zxirma fortzuführen, an den Kaufmann Friedrich Wilhelm Simon Goede zu Magdeburg abgetreten. Dieser seßt das Geschäft zu Neustadt - Magdeburg unter der bisherigen ¿Firma fort und ist

3434®