1870 / 195 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

30941

FProdukten- und Waaren-Börse.

Berl, 8. August. (At Preis-Feststellung von Getreide, Mehl, Vel, Petroleum und Spiritus auf Grund des $. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung det vereideten Waaren- und Produktenmakler.) L

Weizen pr. 2100 Pfd. loco 60—70 Thlr. nach Qualität, Pr. 2000 Pfd. pr. diesen Monat 65; à 665 bez., August - Septem- ber 655 à 665 bez., September-Oktober 68 à 694 à 69% bez., Oktober-November 70 bez. Gekündigt 1000 Ctr. Kündigungs- preis 65% Thlr.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 44— 47 bez., 465 à 46% bez., August-September 463 à 46% bez., September- Oktober 475 à 48 bez., Oktober - November 48 à 484 bez. Ge- kündigt 2000 Ctr. Kündigungspreis 463 Thlr.

Á Lans pr. 1750 Pfd. grosse und kleine 36—45 Thlr. nach ualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 30-——38 ThIr. nach Qualität, pr. die- sen Monat 33 à 32% bez., August - September 29% à 30 à 29% bez., September - Oktober 284 Br., Oktober-November 27% Br.

Krbsen pr. 2250 Pfd., Kochwaare 60—72 Thlr. nach Qua- lität, Futterwaare 50—56 Thlr. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert inkl. Sack pr. diesen Monat 3 Thlr. 204 Sgr. Gd., August - September 3 Thlr. 155 Sgr. bez., September - Oktober 3 Thlr. 1 Sgr. à 16% Sgr. bez., Oktober-November 8 Thlr. 164 Sgr. bez.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 135 à 13% à 13% Thlr., pr. diesen Monat 134 à 13% à 135 Thlr., September - Oktober 13% à 134 à 135; bez., Oktober - November 135 à 137 à 13% bez., November-Dezember 13% à 134; bez.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 11% ThIr.

Petroleum raffinirtes (Standard white) pr. Ctr. mit Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 7% ThlIr., pr. diesen Monat 74 Thlr., Au ust-September 75 Thlr., September-Oktober 75 bez. Gek. 125 Ctr. Kündigungspreis 75 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass A diesen Monat 155 à 15% bez., Br. u. Gld., August-September 154 à 1523 bez., Br. u. GId., September 157 à 155 bez., Br. u. Gd., 100 Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt. mit Fass Oktober 17 Thlr. 2 Sgr. à 5 Sgr. bez., Oktober - November 16 Thlr. 22 Sgr. à 25 bez., November- Dezember 16 Thlr. 15 Sgr. bez, April- Mai 17 Thlr. 1 Sgr. à D Sgr. bez. Gek. 110,000 Qrt. Kündigungspreis 15% Thlr.

16% us pr. 8000 pCt. ohne Fass loco 16 bez., ab Speicher 5% bez.

Weizenmehl No. 0 4% à 45, No. 0 u. 1 4! à 45. Roggen- mehl No. 0 3% à 33, No. 0 u.1 33 à 34 pr. Ctr. unversteuert exkl. Sack.

Stettin, 8. August, 1 Uhr 30 Minut. (Tel. Dep. des Staats- Anzeigers.) Weizen 62—72, August u. August: eptember 72, Sept.-Oktbr. 72—73—728. Roggen 45—475, August 474, Sep- tember - Oktober 48 bez. Rüböl 13, August 12% Br., Septem- ber - Oktober 12% bez. u. G. Spiritus 15% G., August 15%, bis 15%, September 152 bez.

r. diesen Monat

Breslau, 8. August, Nachm. 1 Ubr 25 Minut. (Tel. Dep. Weizen,

des Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 8000 pCt. 16 bez. Wweisser 72— 85 Sgr., gelber 72—81 Sgr. Roggen 52—57 Sgr. Gerste 41—46 Sgr. Hafer 37—42 Sgr.

Haemburgs, 8. August, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.) Getreidemarkt. Weizen loco höher, auf Termine fest. Roggen loco und Termine fest. Weizen pr. August 127pfd., 2000 Pfd. netto in Mark Banco 145 Br., 144 Gd., pr. August- September 127pfd. 2000 Pfund in Mark Banco 145 Br., 144 G., pr. September-Oktober 127pfd. 2000 Pfd. Mk. Bco. 147 Br., 146 G., OKktober-November 127pfd. 2000 Pfund in Mark Banco 147 Br. 146 Gd. Roggen pr. August 2000 Pfd. netto in Marc Banco 108 Br., 101 G., pr. August -September 103 Br., 101 G., pr. Septem- ber-Oktober 104 Br., 102 G., pr. Oktober-November 104 Br., 102 G. Hafer und Gerste unverändert. Rüböl fest loco 28, pr. Oktober 264. Spiritus geschäftslos. Kaffee fest. Zink still. Petroleum fest, Standard white, loco 144 Br.,. 135 Gd., pr. August 135 Gd. Wetter windig.

Bremen, 8. August. (Wolff’s Tel. Bur.)

Standard white unverändert, ruhig. \ Amusterdam, 8. August, Nachmitt. 4 Ubr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.)

Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen flau. Roggen loco flau, pr. Oktober 196. Raps loco 78. Rüböl loco 46, pr. Herbst 421, :

Antwerpen, 8. August. Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten.

(Wolfs Tel. Bur.) Getreidemarkt. Weizen behauptet. Rostocker 832. Raffinirtes, Type

Roggen flau. Hafer fest. „Potroleum-Markt (Schlussbericht).

Wweiss, loco 45 bez. Auf Lieferung ohne Verkäufer. Lebhaft,

steigend.

London, 8. August, Nachmittags. (WolÆ’s Tel. Bur.) Getreidemarkt (Schlussbericht). In Weizen und Mehl be- sCchränktes verändert. Hafer { Sh. höher.

Liverpool, 8. August. ({Wolff’s Tel. Bur.)

(Anfangsbericht.) Baumwolle : Muthmasslicher Umsatz

Petroleum

Geschäft. Preise gegen vergangenen Montag un- |

| j | l

|—, Staatsbahn 610.00.

12,000 Ballen. Fest. Tagesimport 22,250 Ballen, davon ameri- kanische 13,875 B., ostindische 3500 Ballen. Liverpool, 8. August, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.) Schlussbericht.) Baumwolle: 15,000 Ballen Umsatz, davon für eaen u. Export 4000 Ballen. Steigend. iddling Orleans 8%, middling Amerikanische 85, ame- rikanische pr. Mai —, fair Dhollerah 61, middling fair Dhol- lerah 55, good middlmg Dhollerah 5%, fair Bengal 5%, New fair Oomra 65, good fair Oomra 65, Pernam 8%, Smyrna 74,

Kgyptische 95. y Paris, 8. August, Nachmittag. O Tel. Bur.) (In- ständig geschäftlos.

direkt bezogen.) Producktenmarkt vol

Fonds- und Actien - Börse.

Breszlau, 8. August, Nachm. 1 Uhr 25 Minut. (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 79 bez. Freiburger Stammaktien 100 Gld. Oberschles. Aktien Lit. A. 161 bez.; Lit. B. —. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Lit. D., 4proz. 755 bez.; 43{proz. 83 Gd. ; Lit. E. 70 d.; do. Lit. G. 82 G. Oderberger Stamm-Aktien 91 Br. Neisse-Brieger Aktien —. Oppeln-Tarnowitzer Stammaktien —. Preussische SPproz. Anleihe von 1853 93% G. Animirt.

Frankfurt a. M., 8. August, Nachmitt. 1 Uhr Min. (Wolfs Tel. Bur.) Etwas matter.

Amerikaner 884, Kreditaktien 207, Staatsbahn 310, Lom- barden 167, Galizier —, Silberrente —, 1860er Loose —, Preuss. Kassenscheine —.

Frankfart a. YM., 8. August, Nachmitt. 2 Ubr 30 Min. (Wolff’s Tel. Bur.) Matter. Galizier 198.

Schluss - Course.) Preuss. Kassenscheine 1045. Berliner Wechsel 104. Hamburger Wechsel 865. Londoner Wechsel

1167. Pariser Wechsel 9254. Wiener Wechsel 91. Papierrente —. Silberrente 485. Oesterr. National - Anlehen —. 5SPToZ.

ósterr. Anleihe de 1859 —. 6proz. Verein. St. - Anl. pro 1882 885. Türken —. Oesterr. Bankantheile —. Oesterr. Kredit- Aktien 208. Darmstädter Bankaktien —. Oesterreichisch-fran- zösische St.-B.-Aktien 309. Böbmische Westbalm —. Hessische Ludwigsbahn —. Kurhessische Loose —. Bayersche Prämien- Anleihe 1015. Neue Badische Prämien-Anl. 1012. Neue OPTOZ.

Badische —. «1854er Loose —. 1860er Loose 77, 1864er Loose 92. Russ. Bodenkredit —. Neue öproz. Russen —. Lom- barden 165%. Neue Spanier —. Kansas —. Rockford —. Georgia —. Peninsular —. Chicago —. Südmissouri —. Amerikaner —. Staatsbahn —. Galizier —.

Hamburg, 8. August, Nachmittags. (Wolff?s Tel. Bur.) Schluss recht fest.

(Schlusscourse.) Preuss. Thaler —. Hamburger Staats- Prämienanleihe 83. Silberrente 50. Oesterreichische Kredit- aktien 1855. Oesterreich. 1860er Loose 68%. Staatsbahn 635. Lombarden 359. slItalienische Rente 475, Vereinsbank —. Kommerzbank 97. Norddeutsche Bank 1355. Rheinische Bahn —. Altona-Kiel —. Finnländische Anleihe —. 1864er Russ. Prämienanleihe 99. 1866er Russische Prämienanleihe —. bprozent. Vereinigte Staatenanleihe pr. 1882 85%. Dis- konto 6 pCt.

Wien, 8. August. (Wolf’s Tel. Bur.) Fest.

„(Schlusscourse.) Papierrente 52.70. 1854er Loose 80.50. Bank- aktien 657.00. Nordbahn 192.20. National-Anlehen —. Kredit- aktien 234.25. Staats-Eisenbahnaktien-Cert. 334.00. Galizier 219.00. Czernowitzer 179.50. Pardubitzer 161.00. Nordwestbahn 182.50. London 128.25. Hamburg 93.00. Paris 50.50. Frank- furt 108.50. Amsterdam 108.00. Böhm. Westbahn 221.00. Kredit- loose 146.00, 1860er Loose 86.25. Lombardische Eisenbahn 182.50. 1864er Loose 103.00. Anglo - Austrianbank 194.25. Napoleonsd’or 10.305. Dukaten 6.01. Silbercoupons 127.00. Silber- E O S R H pu —,

msterdam, d. August, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. (Wolff’s Tel. Bur. | O : e

Oesterreichische Papierrente Mai - November verzinsL. 407. Vesterreichische Papierrente Febr. - August verz. 405. Oester- reichische Silberrente Januar - Juli verz. 475. Oesterreichische Sülberrente April - Oktober verz. 463. Vesterreichische 1860er Loose 402. Oesterreich. 1864er Loose 96. öproz. Russen V. Stieglitz 671. 9Sproz. Russen VI. Stieglitz 70. S5proz. Russen de 1864 844. Russische Prämienanleihe von 1864 200. Russ. Prämienanleihe von 1866 202 Russ. Eisenbahn 195. 6prozent. Ver. Staaten pr. 1882 89%.

London, 8. August, Vormittags. (Wolff’s Tel. Bur.)

(Anfangscourse.) Consols 904. Amerikaner 855. Italiener 475. Lombarden 145. Türken 39+. va B) 8. August, Nachm. 12 Uhr 40 Minuten. (Wolff’s el. Bur.

3proz. Rente 65.00. Italienische Rente 45.00. Lombarden

Türken —. Amerikaner —. Alles

Andere ohne Notiz.

R R R

Redaction und Rendantur : Schwieger.

Berlin , Druck und Verlag dec Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruckerei

(R. v, Deer ).

Das Abonnement beirägt fl Thir.

Insertionspreis für den Raum einer

Si m”

für das Vierteljahr.

Druckzeile D} Sgr.

cu f A

Königlich Preufßifcher

L 2 C

Alle Post - Anstalten des In- und Auslandes nehmen Qa an, für Berlin die Expedition des Königl. Preußischen Staats - Anzeigers:

Zieten- Plat Nr. 83.

zeiger.

Berlin, Dienstag den 9. August Abends

1870.

Der Staats-Anzeiger ersheint bis auf Weiteres Morgens und Abends.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

Dorsten, dem Appellation8gerichts - Sekretär , Kanzlei - Rath Lindner zu Breslau, und dem Steuer - Einnehmer Kaehler

u . Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen ; sowie

der Grafen von iy zu im Regierungsbezirke Liegniß zu ernennen.

Dem Recht8anwalt und Notar, Justiz-Rath von Wieck zu

Bischofêwerder im Kreise Rosenberg O. - Schl. den Rothen

Den Regierungs-Referendarius Hans Wilhelm Alexan- i aniß zum Landrathe des Kreises Sprottau

Verordnung vom 8. August 1870, betreffend das Berbot der Ausfuhr ns Durchfuhr von Waffen, Krieg8munition,

verordnen im Namen des Norddeutshen Bundes, nach er- folgter Zustimmung des Bundesrathes, was folgt:

von Kriegsmunition aller Art, insbesondere Geschosse, Schieß- pulver und Zündhütchen, von Blei, Schwefel, Kali- und Natron-Salpeter ist fortan über sämmtiliche Grenzen gegen das

Vereinsausland verboten.

das Verbot der Ausfuhr und Durchfuhr von | Krieg8bedarf vom 16. v. Mts. (Bundesgesehbl., S. 483) findet

auf dieses Verbot Anwendung.

kündung in und beigedrucktem Bundes-Jnsiegel.

Norddeutscher Bund.

Blei , Schwefel und Salpeter. Wir WVilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c.

K. 1. Die Ausfuhr und Durchfuhr von Waffen aller Art,

Die Bestimmung im Y. 2 Unserer Verordnung, betreffend affen und

g. 2. Se Verordnung tritt am Tage ihrer Ver-

raft. eUrkfundlich r Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift

Gegeben Hauptquartier Kaiserélautern, den 8. August 1870. (L. S) Wilbelm. Gr. von Bis8marck-Schönhausen.

Bekanntmachung, betreffend die 5prozentige Anleihe des Norddeutschen Bundes vom Jahre 1870.

Um eincr mißverständlichen Auffassung über die Bedeu- tung der bei der Zeichnung auf die dprozentige Anleihe des Norddeutschen Bundes geleisteten baaren Anzahlung von 10 Prozent des gezeichneten Nominalbetrages zu begegnen, wird hierdurch ausdrüdcklich darauf aufmerksam gemacht,

daß die am 10. d. M. fällige Einzahlung von 10 Prozent auf je 100 Thlr. Nominalwerth nebst Stückzinsen von allen eichnern geleistet werden muß, gleichviel ob sie bei der eihnung eine Kaution in Esfekten hinterlegt, oder 10 Pro- zent des gezeichneten Nominalbetrages baar angezahlt haben. Diese baare Anzahlung wird erst auf die am 1. September d. J. fällige Einzahlung in Anrechnung gebracht.

Berlin, den 9. August 1870. Ea eviimt

Ma E Post-Anweisungsverkehr mit Amerika. Vom 15. August c. ab wird das Post-Anweisungsverfahren mit den Vereinigten Staaten von Amerika bis auf Weiteres suspendirt. Berlin, den 8. As 1870. encral-Postamt. Stephan.

Das 34. Stück des Bundes-Geseyblattes des Norddeutschen Bundes, welches heute ausgegeben wird, enthält unter

Nr. 546 die Verordnung, betreffend das Verbot der Aus- fuhr und Durchfuhr von Waffen, Kriegsmunition, Blei, Schwefel und Salpeter. Vom 8. August 1870; unter i

Nr. 647 die Ernennung des Kaufmanns Louis Heldbeck zum Konsul des Norddeutschen Bundes zu Lagos; unter

Nr. 548 die Ernennung des Kaufmanns P. Olsson zum Konsul des Norddeutschen Bundes in Helsingborg ; unter

Nr. 549 die Ertheilung des Exequatur als Konsul der Republik Venezuela, mit der Residenz in Hamburg, an den Herrn H. R. Jany; und unter i |

Nr. 550 dem Freiherrn Alphons von Rothschild in Paris ist auf sein Ansuchen die Entlassung von dem Posten eines O des Norddeutshen Bundes daselbst ertheilt worden.

Berlin, den 9. August 1870. :

Zeitungs8-Comtoir.

Das 37, Stück der Gescßz-Sammlung, welches heute aus- gegeben wird, enthält unter . Nr. 7716 die Konzessions- und Bestätigungsurkunde für die Pommersche Central-Eisenbahngesellschaft. Vom 5. Juli 1870. Berlin, den 9. August 1870. Geseßz-Sammlung8-Debits-Comtoir.

Finanz- Ministerium.

Da Frankreih aufgehört hat, die Erzeugnisse des ZJoll- vereins gleich denjenigen des meistbegünstigten Landes zu be- handeln, so ist, zufolge der Bestimmung im H. L V, Mr. 20 des Geseßes vom 17, Mai 1870, betreffend die Abänderung des Vereinszollfarifs vom 1, Juli 1865 (BundeSgeseßblatt Seite 123), französisher Wein, welcher nah dem 10. d. M. über die Zoll- grenze eingeht, zum Saße von 4 Thlr. für den Centner zu verzollen. Auf den in Packhöfen lagernden französishen Wein findet noch der Zollsay von 2_ Thlr. 20 Sgr. Anwendung.

Berlin, den 9. August 1870.

Der Finanz-Minister. Camphausen.

Bei der heute angefangenen Ziehung der 2. Klasse 142, Königlicher Klassen-Lotterie fielen j d

2 Gewinne zu 2000 Thlr. auf Nr. 63,777 und 78,250,

2 Gewinne zu 600 Thlr. auf Nr. 10,132 und 51,317 und

1 Gewinn von 100 Thlr. fiel auf Nr. 73,767.

Berlin, den 9. August 1870.

Delbrück. 33

Königliche General-Lotterie-Direktion. 7%