1870 / 198 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3106

Nachdem der Kreis - Wundarzt Dr. Kußner zum Kreis-Physikus des Kreises Thorn ernannt worden, ist die Kreis-Wundarztstelle dessel- ben Kreises erledigt. Qualifizirte Medizinal - Personen fordern wir hierdurch auf, unter Einreihung ihrer Zeugnisse sich innerhalb ses Wochen bei uns um die Stelle zu bewerben. Marienwerder , den 6, August 1870. Königliche Regierung, Abtheilung des Jnnern.

Die Kreiswundarztstelle des Kreises Zeiß is erledigt. Qualifizirte Bewverber wollen sich unter Beifügung ihrer Zeugnisse und eines aus- führlichen Lebenslaufs binnen 6 Wochen bei uns melden. Merseburg, den 3. August 1870. Königliche Regierung, Abtheilung des Innern. [2605] Monats-Uebersicht der Weimarischen Bank.

ACULYV A 1) Baare Kassenbestände Thlr. 1,119,844. 2) Wechselbestände » 3167,657. 3) Ausstehende Lombarddarlehne » 1,155,660. 4 C. » 109,996. 5) Reservirte Weimarische Bankaktien » 842,900, 6) Guthaben in laufender Rechnung und Verschiedenes » 2,545,894. Guthaben bei der Landrentenbank 248,725.

A SS V a

Eingezahltes Aktienkapital Thlr. 5,000,000.

Banknoten im Umlauf » 21338/300,

Depositenkapitalien » 893,820. 10) Aktien - Dividendeconto pro 1866 bis 1869 39,687, 11} Guthaben der Staatskassen, Privatpersonenu.\.w. » 806,199.

Weimar, den 31. Juli 1870. Die Direktion der Weimarischen Bank.

Privatbank zu Gotha. Monats-Uebersicht für Juli 1870.

. A C1 va, Geprägtes Geld Thlr. Kassen-Anweisungen und fremde Banknoten » WeMel-Bestände eee enes S p » Lombard-Bestände Staatspapiere und Effekten 8/997. Guthaben in Rechnung und verschiedene Aftiva. » 792,774, ; Pas 81 Va,

Eingezahltes Aktien-Kapital... . Thlr. 1,400,000. Noten im Umlau 1,724,240. Depositen-Kapitalien 53/640, —. Guthaben in Rechnung 1,062,930, 9,

Gotha, den 31. Juli 1870.

Direktion der Privatbank zu Gotha. Kühn. Jockufc.

[2599]

726,250. 13,358, 2,432,340. 267,530.

Königliche Niedershlesisch-Märkishe Eisenbahn.

Bei den Telegraphenstationen der diesseitigen Eisenbahn werden Privatdepeschen, soweit sie nicht über die Grenzen des Norddeutschen Bundes hinaus bestimmt sind, bis auf Weiteres zur Beförderung wieder angenommen.

Berlin, den 8. August 1870. Königliche Direktion der Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn.

1 Y Ea E E E Ge Es . De p Ls Lr Ÿ,

E N / S E A T A E

S 2% al E S S E

d —— E.

p59

Ostpreußische Súdbahn. Einnahmen im Monat Juli cr. 1) Personenverkehr Thlr. 36,453. 2) Güterverkehr » 3) Sonstige Einnahmen

Königsberg, den 6. August 1870. Die Direktion.

Vom 10. d. M. ab werden die nach der Bekannt- machung vom 31. Juli d. J. auf der Strecke von A-oûn Kohlfurt nah Breslau aufgehobenen beiden Personen- E züge wieder durchgeführt. Zt A Dieselven haben danach folgenden Fahrplan : von Berlin 6 Uhr 20 Minuten Morgens, in Breslau 5 Uhr 16 Minuten Abends, von Breslau 9 Uhr 15 Minuten Morgens, in Berlin 9 Uhc 32 Minuten Abends. Ferner werden zwischen Kohlfurt und Görliß folgende Züge ein-

gelegt : von Kohlfurt 1 Uhr 42 Minuten Nachmittags, in Görliß 2 Uhr 25 Minuten Nachmittags, von Görliß 12 Uhr 20 Minuten Nachmittags, in Kohlfurt 1 Uhr Nachmittags.

Vom 10. d. M. ab werden ferner Kohlen allgemein zur Beför- derung wieder angenommen, soweit die vorhandenen Betriebsmittel dies gestatten.

Berlin, den 8. August 1870.

Königliche Direktion der Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn.

Bekanntmachung. Hannoversche Staatseisenbahn. Zur Herstellung einer besseren Personenzug-Verbindung zwischen Han- nover und Berlin soll für die Dauer der Militärzüge, im Anschluß an die Couvrierzüge der Berlin-Hamburger Bahn von Sonntag; den 7. d. Mts. ab ein Schnellzug zwischen Hannover und Hohn- storf und Büchen mit entsprechender Verbindung mit Harburg gefahren werden: Hannover ab 7.35 Abends, Lehrte ab 8.12 A, Celle ab 8.51 A., Uelzen ab 10.3 A, Lüneburg an 10.45 A, Lüneburg ab 10.51 A, Hohnstorf an 11.11 A , Hohnstorf ab 11.21 A., Lauenburg (Fähre) an 11.31 A., Lauenburg (Fähre) ab 11.41 A, Büchen ab 12.11 Nachts, Berlin an 5.30 Morgens, Harburg an 11.43 Abends, Berlin ab 11.0 A, Büchen an 3.56 Morgens, Büchen ab 4.6 M., Lauenburg an 4.26 M, Lauenburg (Fähre) ab 4.36 M., Hohnsterf (Fähre) an 4.46 M., Hohnstorf ab 4.56 M, Lüneburg an 5.16 M, Harburg ab 3.56 M, Lüneburg an 5.1€ M., Lüneburg ab 5.22 M, Uelzen ab 6.10 M., Celle ab 7.18 M , Lehrte ab 8.3 M., Hannover an 8.24 M. Das Weitere besagen die auf den einzelnen Stationen ausgehängten ¿Fahrpläne. Mit diesen Zügen findet auf der Strecke Hannover-Hohnstorf resp. Harburg eine Beförderung in [, Il. und 111, Wagenklasse, von Hohnstorf nach Berlin und v. v. nur in I. und IL. Wagenklasse statt. Hannover, den 5. August 1870.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[2600]

derselbe cinstimmig wieder gewählt worden.

An Stelle des, nach gegenseitiger Uebereinkunft ausgetretenen, Herrn Dr. H. somit der Vorstand aus den

waltendes Vorstands-Mitglied gewählt und besteht

Schieferbau-Aktien-Gesellschaft »Nuttlar«

i j in Nuttlar an der Ruhr. In der heutigen Generalversammlung is an Stelle des durch das Loos ausgeschiedenen Vorstands-Mitglieds, Direktor Kollmann,

Pauly is Herr Robert Dresler als ständiges ver- Herren: Rechtsanwalt Humperdink, Rentmeister H.

Hemmer, Direktor Kollmann, Kaufmann Rud. Geßner, Kaufmann Rob. Dresl[ler.

ernannt.

Zum Präsident des Vorstandes wurde Herr Rechtsanwalt Humperdink, zum Vize - Präsident Herr Rentmeister Hemmer

In Anbetracht der jeßigen politischen, den Geldverkehr erschwerenden Verhältnisse, wurde beshlossen, für das Geschäftsjahr 1869/70

keine Dividende zu vertheilen. Dortmund, den 30. Juli 1870.

A cti va,

Bilan 31.

am

Bergwerks »- Conto

Grunderwerbs-Conto

S E

Brüdckenbau-Conto 1,242 19

Gruben-Tnventar-Conto 3/387 |24

Mobilien-Conto 439 !11

Maschinen-Conto 5/026 12

Magazin-Conto N 390/18

Abraum-Conto Oftwig I 1,618/17 do do. 307 [25

95,719 [18 2/055 | 5 3/430 (21

L do. Königs8grube 1,647|19 Stuckenland-Conto 368| 9 Effekten-Conto bin Schiefer-Conto 2/260/10/ Reserve-Actien-Conto 13/,400|

E On A E R 687| 1 Diverse Debitoren 7,066 20 E 73414

140,568 |12

229

Der Vorstand.

Passgiva,

125,000 3,263 539 210 424 1,026 2,000 2/501

5,610

d rz 1870.

Kapital-Conto Reservefonds-Conto Delcredere-Conto

Thlr. 7521. 2. 1. abzüglich » 1910. 23. 3.

für diverse Abschreibungen.

Das Abonnement beträgt 4 Thkr.

für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Uaum einer

Druckzeile 2; Sgr.

inc R R

22,347. V 2,418. —. Þ Ms Summa Thlr. 61,218. —,

Alle

Auslandes nehmen Bestellung a für Berlin die Éxpedition des Üönigt' Preußischen Staats - Anzeigers:

Zieten - Plas Nr. 83.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

in

ter al

Se,

den

Dem Königlich sächsis chen | Kammerherrn von

¡zweiter Klasse,

dem Over-Amtdrichter

Donmiske

dem Rendanten der

Adler Orden vierter Klasse ; ferner

den C araf- zu verleihen. )

Majestät der König haben Allergnädigst geruht;

S U j Seconde - Lieutenant in der Landwehr - Kavallerie und

Rittergutsbesiger Gustav C ; Georgenberg bei Wehlau, S Uer ut S P kene, Witgtiad de KRerron Rang -T.4 A RittergutEbesißer Ble, von Minnigerode auf NRossiten bei Pr. Holland, : Kittergutöbesiher Ernst Freiherrn von Ecckardstein auf Prôögel bei Werneu en. i ; itr im 2. Garde-Dragoner-Regiment und Adju- tanten beim General-Kommando des 10. Armee-Corps Gesa a von Magnus zu Hamburg, eJanbien wo , h Hauptmann E Compagnie - Chef im Garde-Schüßen- Bataillon von Arnim A Sekretär bei der Gesandtschaft des Norddeuschen Bundes Hermann Grafen von Arnim zu Konstan- tinopel, : Rittmeister a. D. Rudolf von Wedell zu Berlin, Hauptmann und Compagnie - Chef im 2. Garde - Regi- ment zu Fuß Hans Herwarth von Bittenfeld, Major und Eskadron-Chef im Garde-Kürassier-Regiment von Re decker Rittergutsbesiger Theodor von Bankenburg auf

Strippow bei Hohenselde, e balt Hermann von Blankenburg auf Strachmin bei Hohenfelde, : a a. D. Wilhelm Freiherr von Kef fen- brinck-Ascheraden auf Nehringen bei Demmin, Rittmeister im Reserve - Landwehr - Bataillon Nr. 34 Carl Freiherr von Eicstedt-Peters8waldt auf ohenholz bei Tantow, Sa idbesiver Wichardt von Heyden auf Plocÿ bei Garmen | Rittergutsbesißer Arthur Freiherrn von Ts\cham mer ut d Quariß auf Brunzelwaldau, Kreis Freystadt in Schlesien L : Ren Asfeffor Nicolaus von Holstein zu Breslau, E B E Oberst à la suito des 1. Schlesischen Grenadier - Regi- ments Nr. 10 und Kommandanten der Festung Neisse von Neumann : E L Kaiserlich österreichischen Rittmeister a. D. von Einem- Schindel auf Schloß Schönbrunn bei Görliß,

Oberst-Lieutenant von der Armee Boxberg, den O Kronen-Orden | L | overlng zu Hildeshei

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse, sowie ba B

1 Mbbai und Schul-Jnspektor Kröben,

1a ff, l

abriel, und dem Ober-Regisire

Autn Den Rothen E bator:O em Sanitäts-Rath Dr. Oestrei /

s Geheimer Sanitäts-Rath e Ce

zu Waschke im Krei dem Ober-Buchhalter der SsadbHaupitäe ja Beet

Haupt - Armenkasse daselbst, udwig beim Magistrat:

389:

den Landesálte

v

ten Conrad Freiherrn v on E S n auf Dromsdorf, Rreis Striegau, Rae A a 1 j e ' ' , , Wilhelm I ( l oa O I Friedrich als Adjutant bei der 12 Divi r. 2, tommandirt ; 4. Division, von der L Oberst und Commandeur des 4. Oberschlefis E, Regiments Nr. 63 von Eckartsber E Niktergutsbesißzer Wil , g9/ Lilhelm Freiherrn von Eck Ritte auf Schloß Löwen bei Löwen in Schlesien as itiergufsbesißer Fr j / Köslig bei Goes E &reiherrn von Wechmar auf Kammerherrn und Rittmei Franken berg-Proschlig ag FOar von auf Keitshen, Kreis Dele Aust Grafen von Kospoth Nifktineister in der Gard ; - Ç- =- von Helldorf auf Slordueli bei Tei Uu Forstmeister von Al Be Ban 211 ai L j Landrath des Manösfe der GebirgsSkre ses, Friedrich Wilhelm Ernst von Koenen zu Mansfeld, Major im 5. Thüringischen Jnfanterie-Regiment Nr. 94 r Vere von Sachsen) von Necker, : Major à la suite des Generalstabes und Direktor der Kriegsschule zu Erfurt, von Ditfurth, Major im Altmärkischen Ulanen - Regiment Nr. 16 Grafen von Roedern, Oberst - Lieutenant und Commandeur des 4. Oberschle- sischen Jnfanterie-Regiments Nr. 63, von Thielau, Oberst - Lieutenant und Bataillons - Commandeur im 3. Garde-Regiment zu Fuß von Plehwe, Königlich dänischen Kammerjunker Detlev von Buch- waldt zu Lübe, : Hauptmann im 5. Pommerschen Jnfanterie - Regiment Nr. 42, kommandirt als Adjutant beim General - Kom- mando 7. Armee-Corps, von dem Knesebeck, L Rittmeister und Escadron - Chef im Hannoverschen HU- saren-Regiment Nr. 15 von Möllendorff, Rittmeister und Eécadron - Chef im Hannoverschen Husaren-Regiment Nr. 15 Freiherrn von Reiswiß, Major im 1. Hessishen Husaren-Regiment Nr. 13 von Griesheim, | L Z Rittmeister in der Landwehr - Kavallerie Ern stt Grafen von der Schulenburg-Wolfsburg auf Haus Oeste bei Werden a. d. Ruhr, L L : Oberst-Lieutenant und Commandeur der 2. Fuß-Abthei- lung des Westfälischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. ( von Wellmann, E E Rittmeister und Escadron - Chef im Königs - Husaren- Regiment (1. Rheinischen) Nr. Oscar von Treskow, Haupmann und Compagnie - Chef im Pommer)cen Füsilier - Regiment Nr. 34 Richard Herwarth von Bittenfeld O Rittmeister in der Garde-Landwebr-Kavalerie Gustav Freiherrn von Plettenberg auf Haus Mehbrum bei Noerde, S E R beiihiven Hauptmann und Compagnie - Chef im 1. Rdeiniicben Infanterie-Regiment Nr. 25 Alexander von Dulton

Georg

Post - Anstalten des In - und