1870 / 235 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

E a be a E ; en , öst. W. Wien , öst. D burg,südd.

A d Frankfurt a. M.,

güdd. Währ.. Leipzig, 14Thlr.

Kuzz. . [2 Mkt. , |Kurz. 2 Mi. 13 Mé. . [10Tge. 2 t, . |8Tegze, . /2 Alt.

. [2 Mt. . [2 6. 8'Tage.

2 Mi. R.3 Weh. : E R.|8 Tage. .|8 Tage. ./3 Mi,

1435bz 142bz 15803%bz

815bz 7957bz 80z7bz 79%bz

56 226 57bz

99% G

82{bz 81bz 735brz 110% B 109 G

57. Aug.|Oberschl. Lit. H

1495bz |Ostpreuss. Südbahn 5 6 22Xbz|Rheinische.…....

Eisenbahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen.

Tachen-Düsseld. L Em. de. T. Em.

do. IOL Em. Ag eon Mee 0

do, Rede S 0, do. II. Ser. v. Staat 34 gar. Í do. Li

do. B. do. TV. Serie

do. Y, Serie do. VL Serie do. Düeseld.-Elbf. Priorit. de. do. I. Serie

do. Dorimund-Soest do. II. Serie

do. do. Florâb. Fr-W.. esu:

Berlin-Ánhalter Gaze. 0. eee... do.

Lit. B, .… BZorlin-Görlitzer Berdlin-Hamburger

do. IL Em. B.-Potsd,-Magd.Lit.A.u.B.

Lit, C...

wou.

do. do. Borlin-Stettiner do. IL Serie do. TIIL. Serie do. L1V.S. v. St. gar. do. do. Breslau-Sehweid.-Freib. . do. Lit. &, Cöla-Crefelder...- ane «- Cöln-Mindener L Ém, do. ITL. Em. ào0. IL Em. do. I Erm. o, ILL Em. do. TV. Em. do. Y, Em. Magdehurg -Halbarstüädter : do. vor 1865 do. von 1870 do. Wittenberge Magdeb.-Leipz. IIL Em.. Magdeburg-Wittenbergs . Niederschi.-Märk. I. Serie do. [I Ser. à 624 Thlr. âs. Mlisg, T. a. IL Ser. de. TIL. Ser. do. IV. Ser, Niederschlesigehe Zweighb. do. Lit. D. Obersehi, Lit. À.. anae 1 Lit, Lit. Lit. Lit, Lit, Lit.

L Serie

Ee Pr E EEEZEE

blen)

Ds

> > > E R S

O G ti jam A A

il 4 1

4 4

1/4 n.7 do. des. do. do. âo. do. äo. do. do. do. áo. do. do. áo. do. áo. do. do. do. do. âe.

do. {A i 1/44

/ 1/1u.40 1/4 n.7. do, do. do. Jo. do. do.

86 80B 773 G

922 G 74G

702 G 88B

3370

Le L cel! É, (Cosel-Od.)...|5 (Brieg-Neisse) . 45

do. do. do.

ees.

do. äo.

4 v. St. garant. ....- u 3. Em. v. 58 a. 60/4 âo. do. v. 62 n. 64/45 âe. do. v. 1865 .… 45 do. v. St. garant... 44 Rhein-Nahe v. St. gar... 4! do. do. IL Em.|4# Ruhrort-Cr.-E.-Gld.L Ser. - do. IL Sor. do. TTIL. Ser. Sehleswig-Holsteiner Stargard-Pogen....-«««- do. iL Em. zin de. j Es Em. üringer « Serie. do. M Ser... do. T. Ser... do. FV. Ser... Wilhelmsb. Cosel-Oderb.. |4 do. T Em. do. TV. Em.

ESTIITI1SSTTTITITSS S D E

Eisenbahn - Prioritäts-Aktien und Obligationen. 4%|1/1 u.T.|86bz

93%bz 93{bz B

RR D FEFEEE ERLTT

füemberg-Czernowitz. ..

Boxtel-Wesel

Oesterr. Nordwestb Dux-Bodenbach ....-. e Belg. Obl. J. de l’Est.…. do. Samb. u. Meuse Fiinfkirehen-Barcs

Galiz. Carl-Ludwigs

do. do.

1/3.0.9.

1/4.u10 do.

Aa 7L5B

71B

1/1.0.7.|81 G

do. do. do. 1/1.0.6. 1/4.u10 1/5.011 do. do. 1/4.u.7. 1/3.u.9. o. 1/4.610 do. 1/1.0.7. 1/3.0.9. do. äa. do. 1/i.u.7. 1/3.u.9. 6.

Holländ. Staatsbahn Kaschau-Oderberg....««- Ungar. Ostbabn..….….....-}: o. Nordostbahn Ostrau-Friedland

do. I. do. L Em. Mainz-Ludwi Oestr.-franz. Staatebahza . do. neue Kronprinz Rudolf-Bahn . do. 69er. Südösíî.-Bahn (Lomb.) do. Lomb.-Bons 1870,74 do. do. v. 1875. do. do. v. 1876. de. do. v. 1877/18. do. do. Obligat... Charkow-Asow x do. in Lvr. Strl à 6.24 do. BKleine ...... E44 di Charkow-Krermeutschug.. 10. in Lvr. Strl. à6.24 Jelez-Orel

S. do. 1/5.n11

683à682bz B 674bz G

7B 6s G 63% G 73bz B 70Z2bz

Lr1B

716

|693bz

227bz

71%bz 81G

812 G 816

1/3.u.9. 1/i.u.T7. 1/5.u11 1/2.0.8. do.

1/5.011 1/4.ui0 13/1.au7 1/4010 do.

do. sa. 1/1...

i/2mn.8, 1/1.0.7. âo. do. do. “do. 1/5.u11 1/4.n0.7. 1/áu.10 do. do.

Jelez-W oronesch Keslow-Woronesch …... Kursk-Charkow Kursk-Kiew Moskau-Rjäsan Moskau-Smolensk

Poti- Tiflis Riga-Dünaburger........ Rjäsan-Koslow „.....s-. Sebuia-Ivanovo „......... do. Warschau-T'erespol

do. kleine. W'arach.-Wian.Silb.-Prior.|5 do. kleine Rockford., Rock Island... |7 South-Missouri 6 California-Pacifie....... 7 Kansas-Pacific AlabamA evt ace S

Inn R RRNRU O HNANRNNN

N

N

Chicago South. West. gar.|7 Peninseular.………. Sis ala de 7 Fort Wayne Mouncie Oregon-Calif

Pori-Royal. ooo...) o. 7

81¿bz 81 G 813bz G 84bz

81 bz G

e e.

82bz 80%bz G

81 G 81G 80Zbz 81Zbz 61{bz 59etwbz 70B 68{bz 725 B 71bz 76% B 55bz

e

62B

Iv. Pro Bari. Abfnbe „. do. Áquarium. do. Br. (Tivoli) Badische Bank . Berl. Kassen - Y. do. Hand.-&. do. Immobilien do. Pferdeb. .. Branunschweig. « Bremer .…....….... Chem. Maschf. . Coburg. Kredit. Danz. Privat - B. Darmstädter ... do. LZettel Dess. Kredii- B.

o. Landes - B. Deutsche Bank. Disekonio-Kom. . Effekt.Liz Eich. Risenbahnbed.. . do. Görlitzer doe. Nordd. Genf.Kred.inLig. Gerate ees Dtsch. Gen.-Bk.. B.G.Schuss. u. C. Goth. Privatbank Gothaer Zettel do. Grd.-Pr.-Pf. Hamb.Kom.-Bk. Aannöversche“. . Harpen.Bgb.Ges. Henrichsbütte .. Hoerd. Hüti.-V.

Hyp. (Hübuer) . e Certifikate

do. Yfáb. unkd. do.do.do. Pomm. Königsh., Pr.-B. Leipziger Kredit s[üb, Comm.-B. suxemb. Kredit

Mgd. Bankverein Magdeb. Privat. Meininger Cred. Minerva Bg.- A. Holdauer Bank. do. valle Heu-Schoitland . Norddentache -. Destert, Krelit A. B.Omnibus-&. Bri.Passage-Ges. Br]. Centralsir. G. Phönix Bergw... do. “do: D. PortlL.-F. Jord. A. Posener Prov. Preussische B... Pr. Bod, Cr. A.B. do. Hypoth.Br. Pr. Cntr.-Boder. 40% Inir. liber. Pr. Centr.Bd.C.A Renaisaanucteé « » s « Rittersch. Priv. . Rosiocker Sächsische Säch.Hyp.Pfdbr. Schles. B.-Y. do. neue Sehles.Bergb.-E. do. Stamm-Fr. Thüringer... Un.-Br. Gratweil Vereinab. Hbg.. B. Wasserwerke Boch. Gussstahl Weimsaviache .. 5

Westend Km.At.

do. A4.1l.Preuss.| 5

Mgd, F.-Ver.-G.:

1868/1869 4 12 11 [124 4 [20

9% [115 10

6 75 6

74 d 7

R h

unn

perds pot. pad S 6 I6> I> | G C N N b Þ> É> U Þ> > > > | É 1 I N > > (> e > |

Ia 22go0| R | | | 222ARCILE

| S Pes S a

L J

Sl Sl 1A1811|

S | 2 S I

aroB m || oSRA|

o ey L bund e

pi (C

1 E Ae D TORNCTIRT U SOARRNE

i I

G A e An D

| |

| Ï

[ | aRA Eo FoRRRTO O S E

e e | S S

| 5s

up S ® | 4

Aner DR A Ba

Bank- und Industrie- Aktien.

_——

i032 G 1356 1025 B 165 1265 G

90 6 1126 109 B G 92B 103B 122etwbz G ß 1655bz . [102 G |98bz 134 G 143bz . 1110bz . 190 @ 15bz 19537 B . [110bz 100 G

1/1. 1/1u.7.|&8bz 6

s:

Redaction und Rendantur:

Schwieger.

Berlin , Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei

(R. v, Deer ).

Bas Abonnement beirägt 4 Thlr. für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 2: Sgr.

Seh E Sre

Königlich Preußischer

Alle Poft - Anstalten des In- und

Auslandes nehmen Sestellung an,

sür Serlin die edition des Königl, Preußischen Staats - Anzeigers :

Zieten-Plas Nr. 3.

zeiger.

Berlin, Dienstag den 30. August Morgens

1870.

In neuerer Zeit ist wiederholt darüber Beschwerde geführt worden , daß die jeht ersheinenden Morgen - Nummern des Staats-Anzeigers den hiesigen Abonnenten nicht regelmäßig zugehen. Wir bemerken , daß die Zusendung nicht Seitens der Redaktion erfolgt, sondern auf einem Privatablommen der Abonnenten mit den Spediteuren beruht. i

Um diese Beschwerden indeß möglichst abzustellen , haben wir diejenigen Zeitungs - Spediteure konstatiren lassen, welche die Morgen - Nummern rechtzeitig auf der Dru>erei des Blattes in Empfang nehmen, und sind gern bereit, auf ergehende Anfrage, den geehrten Abonnenten diese Spediteure namhaft zu machen.

Verlin, 29. August. Offizielle militärishe Nachrichten.

1) Von der Armee sind in den lehten Tagen mehrfach Telegramme eingegangen , die indeß drei bis vier Tage bedurfte, um in Berlin einzutreffen, und somit von Privatnachrichten überholt worden find; nicht bekannt bis jeßt war, daß die be ria Generale Frossard und Bourbaki verwundet ein sollen. P

2) Großes Hauptquartier, den 28. August, 7 Uhr Abends, Gestern siegreiches Getecht des 3. sächsischen Neiter-Regiments, 1. Escadron des Ulanen-Regiménts Nr. 18 und der Batterie Quwinker gegen se<s Escadrons französischer Chafseurs in der Gegend von Buzancy. Der französische Commandeur ver-

wundet und gefangen. | v. Podbielski.

(Buzancy, Dorf im Arrond. Soissons, ca. 14 Meile fast südlich von Soissons an der Grise, Nebenflüßchen der Aisne.)

Weiter liegen vom Kriegsschauplaßyz folgende Nach- richten vor : i:

Karlsruhe, 29. August. (W. T. B.)

Die heutige »Karl8ruher Jeitung« meldet: Der Bischof von Straßburg hat einen Vermittelungs8versuch gemacht, Der- selbe kam nah Schiltigheim hinaus, wo Namens des Gene- rals von Werder der Chef des badishen Generalstabes Oberst-Lieutenant von Lescinsky mit ihm konferirte. Der Bischof fand das Bombardement dem Krieg8rechte wider- sprechend; seine Ansicht wurde widerlegt; er bat dann, den Abzug der Bevölkerung zu gestatten, welhe Forderung abgelehnt wurde. Die Bitte des Bischofs um einen 24stündigen Waffenstillstand wurde angenommen, fals binnen einer Stunde gemeldet werden würde, daß der Gouverneur von Straßburg überhaupt unterhandeln wolle; auch wurde derselbe eingeladen, herauszukommen und von den Angriffs8anstalten Kenntniß zu nehmen, eventuell könne das durch einen Stellvertreter gesehen. Bei der Rückkehr wurde auf den Oberst-Lieutenant v. LeScins8ky, obwohl er die Parla- mentärflagge selbst in der Hand trug, ein förmliches Peloton- feuer eröffnet; die Flagge wurde von Kugeln durclöchert. Der Vermittlungs8versuch war selbstverständlich erfolglos. Das Bombardement dauert mit kurzen Unterbrehungen fort. Es gangen jeßt Geschüße des schwersten Kalibers zur Verroen- ung.

Das »Milit.-Wochenbl.« schreibt: Wie aus telegraphi- schen Nachrichten aus Paris hervorgeht, nähern fich die Spißen der deutschen Armeen von mehreren Seiten Paris immer mehr. Am 26. August hat si< Kavallerie hon bei Arcis - sur - Aube gezeigt und ein Detachement Ulanen den Bahnhof von Eper- nay angegriffen, während cine andere: Abtheilung in die Stadt eingedrungen ist. In Châlons sind starke Kavalleric-Kolonnen mit Artillerie eingerückt. Am 27, haben fich endlich preußische Truppen vor den Thoren von Rheims gezeigt, welches, wie auch andererseits gemeldet wird, Mac Mahon schon am

4211

‘der Armee nah den Kämpfen vom 6.

29. August verlassen haben soU, ohne daß es bisher mit Sicher- heit erhellt, wohin er sih gewandt. Am 27. August ist Longwoy. zur Uebergabe aufgefordert, die Aufforderung vom Komman- danten aber abgelehnt.

Die Eisenbahn zwischen Thionvilke und Mezères, welche längs der belgischen Grenze läuft und die Festungen Montmédy, Sedan, Meziòres, mittelst einer Zweigbahn au< Longwy mit Thionville verbindet, ist französischer Seits bei Longuion, drei Meilen östlih von Montmédy zur Zerstörung unterminirt und bei Carignan, 3 Meilen nordwestili< von Montmédy zerstört, so daß die Verbindung mit Sedan unterbrochen ist.

Die Festung Vitry an der Marne hat fich, wie offiziell ge- meldet wurde, am 25. ergeben. Vitry le frangais ist ein wichtiger Uebergang über die Marne, und die Einnahme dieser kleinen Festung um so mehr von Bedeutung, als. hier nicht nur die Eisenbahn Nancy-Frouard-Bar - le - Duc die Marne Überschreitet, sondern auch 2 Meilen östlich davon die Eisenbahn Langres - Chaumont sich mit ersterer N Die: Festung Toul sperrt einstweilen noch die Eisenbahn Nancy - Frouard- Vitry, sie wird von einer bayerischen Brigade des 2. bayerischen

Corps eingeschlossen und soll ihre Besaßung nur aus mobiler

Nationalgarde bestehen.

Am 23. hat die Beschießung der Vogesen-Festung Bitsch durch bayerische Artillerie begonnen. Pfalzburg, dessen gemel- dete Einnahme si<h nicht bestätigt , wird durch drei preußische Bataillone und eine Schwadron blokirt.

: Gerner schreibt dasselbe Blatt: Die starke An- häufung der preußishen und französishen Verwundeten in Saarbrücken ließ es wünschenswerth erscheinen, zur möglichst

schnellen Weiterbeförderung derselben außer den zu Gebote

stehenden deutschen Eisenbahnen auch die von Trier Über Luxem- burg und Verviers durch luxemburgisches und belgisches Gebiet nach Aachen führende Eisenbahn mit zu benußen. Die neutralen Regierungen von Luxemburg- und Belgien erklärten fich auf Ansuchen Preußens auch bereit, dies zu gestatten. Frankreich erhob aber dagegen entschieden Protest, die Beförderung von Verwundeten durch neutrales Gebiet als Verlegung dexr Neu- tralität bezeichnend. Preußischerseits ist unter diesen Umständen von der Benußung der neutralcn Bahn Abstand genommen, die unvermeidliche Folge davon ist aber die , daß die zahlreich vorhandenen französischen Verwundeten nunmehr leider auf ihre Weiterbeförderung in Lazarethe warten müssen , bis die preußischen Verwundeten dahin geschafft worden find,

Aus aufgefundenen Briefen französischer Offi- ziere entnimmt das »Milit. Wochenbl. « Mittheilungen, welche interessante Aufschlüsse Über die Verfassung und Stimmung bis 18. August geben :

Die Truppen des Corps Mac Mahon waren danach in völliger Auflösung begriffen und litten an Allem Mangel. Dice Vertheilung von LebenSmitteln fand sehr unregelmäßig ftatt, die Portion war auf die Hälfte herabgeseßt. Die Disziplin war völlig gelo>ert. Das Marodiren an der Tagesordnung. »E8s ‘empfehle sich, diese Truppen per Eiscubahn nah Châlons zu befördern, um der Bevölkerung einen so überaus traurigen Anblick zu entziehen. Ÿ