1870 / 242 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

A i L 2! j E f:

T SES E E E I E E E E A R E I S

t : E K L L

3424

.críifa. New-York, 29. August. Der Finanz-Minister

_„uvell hat für den Monat September den Ankauf von

oundes-Obligationen im Betrage von 7,000,000 Doll. und Ver- kauf von Gold im Werthe von 4,000,000 Doll. angeordnet.

Produkten- und Waaren - Börse.

Berlin, 1. September. (Amtliche Preisfeststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des $. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der vereideten Waaren- und Produktenmakler.)

Weizen pr. 2100 Pfd. loco 70—80 Thlr. nach Qualität, pr. 9000 Pfd. pr. diesen Monat 734 à 73 à 74 à 73% bez., Septem- ber- Oktober 734 à 73 à 74 à 73% bez., Oktober-November 73 à 73z à 734 bez., November-Dezember 73 bez., Fr 1000 Kilogr. April - Mai 1871 73 à 74 à 734 bez. Gek. 16,000 Ctr. Kündi- gungspr. 734 Thlr. i

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 50—52 bez., pr. diesen Monat 51 à 50% à 514 à 51 bez., September - Oktober 51 à 50% à 951% à 51 bez., Oktober-November 51 à 503 à 513 à 514 bez. , No- vember-Dezember 514 à 514 à 514 bez., pr. 1000 Kilogr. April- Mai 1871 51% bez. Gek. 55,000 Ctr. Küudigungspr. 514 Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd. grosse und Kleine 33—45 Thir. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 22 30 Thlr. nach Qualität, 23 bis 28% bez., pr. diesen Monat 28 bez., September-Oktober 27% 28 à 273 bez., Oktober - November 27% bez. Gek. 2400 Ctr. Kündigungspr. 28 Thlr.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Kochwaare 54—66 Thlr. nach Qua- lität, Futterwaare 44—50 Thlr. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert inkl. SacK pr. diesen Monat 3 Thlr. 274 Sgr. à 27 Sgr. bez., September- Oktober 3 Thlr. 234 Sgr. à 23 Sgr. bez., Oktober - Növember 3 Thlr. 224 Sgr. bez., November-Dezbr. 3 Thlr. 225 Sgr. Br.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 14 Thlr., pr. diesen Monat 13% Thlr., September - Oktober 13%; à 13% bez., Oktober - No- vember 1354 Thlr., November - Dezember 135 à 135 bez., pr. 100 Kilogr. April-Mai 264 Thlr. Gek, 100 Ctr. Kündigungspr.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 11% Thlr.

Petroleum raffinirtes (Standard white) pr. Ctr. mit Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 74 Thlr., pr. Sep- tember-Oktober 7% à 7; bez., Oktober-November 74s bez. November-Dezember 8! à 84 bez. Gekünd. 6125 Ctr. Kündi- gungspreis 7% Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass pr. diesen Monat 16% à 161 bez. u. Br., 1654 Gld., 100 Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt. mit Fass Oktober 17 Thir. 14 Sgr. à 20 Sgr. bez. , Oktober- November 1s Thlr. 25 Sgr. à 28 Sgr. bez., November - Dezem- ber 16 Thlr. 20 Sgr. à 21 Sgr. bez., Dezember-Januar 16 Thlr. 20 Sgr. à 21 Sgr. bez., April-Mai 1871 17 Thlr. 9 Sgr. à 10 Sgr. bez. Gek. 300,000 Ctr. Kündigungspreis 165 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. ohne Fass loco 16% bez.

Weizenmehl No. 0 55% à 54, No. 0 u. 1 55 à 45. Roggen- mehl No. 0 4% à 4, No. 0 u. 1 4 à 33 pr. Ctr. unversteuert exkl. Sack.

Bres?!az, 1. September, Nachm. 1 Uhr Min. 39 (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 8000 pCt. 164 Br., 15% G. Weizen, weisser 81—9 Sgr., gelber 81—93 Sgr. Roggen 59—66 Sgr. Gerste 42—48 Sgr. Hafer 28—33 Sgr.

Stettiu, 1. September, 1 Uhr 25 Min. (Tel. Dep. des Staats- Anzeigers.). Weizen 72—78, September 765 bez., September-Ok- tober 764 Br., Frühjahr 745 G., 75 Br. Roggen 49 52, Sep- tember 50, September-Oktober 505—50% bez., Frühjahr 52 Br. Rübö1 134 Br., September - Oktober 13% 13% bez. Spiritus 165, September 164—16# bez., Oktober 175, Frühjahr 175 G.

Cöln, 1. September, Nachmittags 1 Uhr. (WoltPs Tel. Bur.) Wetter schön. Weizen niedriger, hiesiger loco 9.15, fremder loco 8.72, pr. November 7.155, pr. März 7.21. Roggen matt, loco 6.20, pr. November 5.16, pr. März 5.2!. Rüböl unverän- dert, loco 154, pr. Oktober 14%, , pr Mai 14%, Leinöl loco 11%, Spiritus loco 21#.

Hamburg, 1. September, Nachmittags. (Wolfl’s Tel. Bur.) Getreidemarkt: eizen und Roggen loco unverändert. Weizen auf Termine weichend. Roggen flau. Weizen pr. Sep- tember 127pfd. 2000 Pfd. netto in Mk. Bco. 149 Br., 148 G., pr. Sept.-Oktober 127ptfd. 2000 Pfd. in Mk. Bco. 149 Br., 148 G., pr. Okt.-Novbr. 127pfd. 2000 Pfd. in Mk. Banco 150 Br, 149 G.,

r. November-Dezember 127pfd. 2000 Pfund in Mark Bco. 1515 3r., 1505 G. Roggen pr, September 2000 Pfd. netto in Mark Banco 104 Br., 1038 Gd., pt. September- Oktober 104 Br., 103 G., pr. Oktober - November 106 Br., 105 G., pr. November -Dezem- ber 106 Br., 105 Gd. Hafer und Gerste weichend. Rüböl fest, loco 28, pr. Oktober 265. Spiritus flau, loco, pr. September. pr. Septbr.-Oktober u. pr. Oktober 204. Kassee fest. Petroleum fest, Standard white loco 15 Br., 143 G., pr. Sept. 143 G., pr. Oktober-Dezember 15% G. Windig.

Bremen, 1. Scptember. (Wolff’s Tel. Bur.) Petroleum rubig, 3tandard white loco 634

Liverpool, 1. September. {Wolff’s Tel. Bur.)

(Anfangsbericht.) Baumwolle: Muthmasslicher Umsatz 10,000 Ballen. Fest. Tagesimport 1300 B., davon 200 B. am rikanische, keine ostindische. G

Liverpool, 1. September, Nachm. (Wolfs Tel. Byr

PRSNIONR, Baumwolle: 12,000 Ballen Umsatz, dayo; für Spekulation und Export 3000 Ballen. Fest. L

ddling Orleans 94, middling Amerikanische 85, faj Dhollerah 7%, middling fair Dhellerah 65, good middlin Dhollerah 6, fair Bengal 63, New fair Oomra 72, good faie Oomra 74, Pernam 9, Smyrna 7%, Egyptische 105.

Paris, 1. September, Nachmittags. (Wolffs Tel Bur, (Indirekt bezogen.) Rüböl loco 100.00, pr. Oktober 100,50 r. November-Dezember 101.00. Mehl pr. September 72,50 piritus pr. September 53.00. °

Fonds- und Aetien - Börse.

Breslau, 1. September, Nachm. 1 Uhr 39Min. (Tel. Dep d. Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 80%—81 bez Freiburger Stammaktien —. Oberschlesische Aktien Lit. 4 164: G; Lit. B. —. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Lit. D., 4proz. —; 4{proz. 874 bez.; Lit. E. 71 G.; do. Lit. 6, Oderberger Stammaktien 865 bez. Neisse-Brieger Áktien 94 Br, Oppeln-Tarnowitzer Stammaktien —. Preuss. Sproz. Anleibg von 1853 99 Br.

Gotha, 1. September, Mittags. (Wolffs Tel. fu Bei der heutigen Ziehung der Bukarester Prämien-Anleihe fiel der Haupttreffer von 50,000 Frecs. anf No. 15 der Serie 4572 10,000 Fres. fielen auf No. 82 der Serie 6334, 5000 Fres. anf No. 91 der Serie 3314.

Ausserdem wurden die folgenden Serien gezogen : 75. 135 1080. 1181. 1278, 1307. 1595. 1981. 2053. 2450. 2579. 2734. 3116, 3186. 3314. 3567. 3778. 4028. 4195. 4325. 4437. 4464. 4524. 4572, 4920. 5421. 5496. 5508. 5519. 5597. 5600. 5690. 5697. 5943. 6006, 6014. 6050. 6140. 6337. 6352. 6570. 6603. 6834. 6870 6927. 6935, 7176. 7259. 7417.

Hamburg, 1. September, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur) Sehr fest. Bundesanleihe 94.

(Schlusscourse.) Preuss. Thaler —. Hamburger Staats. Prämienanleihe 844. Silberrente 52. Oesterreichische Kredit. aktien 2044. - Oesterreich. 1860er Loose 72%. Staatsbahn 6090, Lombarden 394. Italienische Rente 493. Vereinsbank 116 Kommerzbank 1005. Norddeutsche Bank 140. Rheinisch Bahn —. Altona-Kiel —. Finnländische Anleihe 184 Russ. Prämienanleihe 1054 1866er Russische Prämienanleile 1054. 6prozent. Vereinigte Staatenanleihe pr. 1882 88. Dis konto 45 pCt.

Hamburg, 1. September. (Wolffff’s Tel. Bür.) Bei der heute stattgehabten Gewinnziebhung der 1846er Prämienanleile fielen 100.000 Mark Banco auf No. 21,480, 10,000 Mark Bano auf No. 74,829, 6000 Mark Banco auf No. 69,107, 3000 Mark Banco auf No. 74,828 und No. 38,576,- 2000 Mark Banco auf No. 48,583 und No. 15,701, 1500 Mark Banco auf No. 1807 und No. 16,067, 750 Mk. Banco auf No. 42,418 und No. 32,132, 500 Mk. Bco. auf die No. 79,804 und 48,587, 300 Mark Banco n as No. 19,101. 69,105. 15,720. 6064, 95,501, 79,816. 13,87, (9,00.

Wien, 1. September. (Wolft’s Tel. Bur.) Fest,

(Schlusscourse.) Papierrente 56.30. 1854er Loose 80.50. Bank aktien 690.00. Nordbahn 199.00. National-Anlehen —. Kredit aktien 255.00. Staats-Eisenbahnaktien-Cert. 346.00. Galizie 240.75. Czernowitzer- 195.25. Pardubitzer 165.00. Nordwestbahi 189.00, London 124,75. Hamburg 91.75. Paris 49.50. Frank furt 104.50. Amsterdam 104.50. Böhm. Westbahn 236.50. Kredit loose 153.00. 1860er Loose 90.75. Lombardische Eisenbahl 196.00. 1864er Loose 113.50. Anglo - Austrianbank 226.0. Napoleonsd’or 9.934. Dukaten 5.91. Silbercoupons 123.(0 Silberrente 65.60. Mähr.-Schlesische Centralbahn —.

Wien, 1. September, Abends. (Wolfs Tel. Bur.) Matt unbelebt.

Abendbörse. Kreditaktien 253.25, Staatsbahn 346,00 1860er Loose 90.75, 1864er Loose 112.75, Anglo-Austrian 2250 Franco-Austr. 95.00, Galizier 240.50, Lombarden 196.00, Nord bahn —, Kreditloose —, Papierrente —, Silberrente —, Par dubitzer —, Volksbank —, Napoleons 9.94.

Amgsterdam, 1. September, Nachmittags. (Wolfs Tél Bur.) Die niederländische Bank hat den Diskont von 6 dw 55 pCt. herabgesetzt.

Loudon, 1. September. (WolfÆ?’s Tel. Bur.)

Die Bank von England hat den Diskont von 4 pCt. at 34 pCt. herabgesetzt.

Paris, 1. September, Nachm. 3 Uhr. (Wolfs Tel. Bu) (Indirekt bezogen.)

(Schlusscourse.) 3proz. Rente 60.05. Italienische Spr Rente 49.55. Oesterr. Staats-EKisenbahn-Aktien 690.00. Oesl reichische Nordwestbahn —. Credit- mobilier - Aktien Lombardische Eisenbahnaktien 395.00. do. Prioritäten Tabaks-Obligationen —. Tabaksaktien —. Türken 43.25. New Türken —. 6prozent. Vereinigte St. pr. 1882 (ungest.) 100 8proz. v. St. garant. Alabama-Oblig. —. 5proz. Russen

ah

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Bexlin, Dru>k und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruerei

R. v, Deer ).

abonnement beträgt 1 Thlr. sür das Viertetjahr.

ertionspreis für den: Raum einer Druckzeile D Sgr.

E E:

Alle Post - Anstalten des In- und Auslandes. nehmen Sestellung an, für Berlin die Expedition des Königl! Preußischen Staats - Anzeigers:

Zieten- Plat Nr. 83.

242.

ee

Berlin, Freitag den

2, September Abends

Mehrfachen Anfragen zu begegnen , wird ergebenst bemerkt, daß auf den Staats-Anzeiger nur ein vierteljährlices

Nhonnement, und zwar zu dem Preise von Einem Thaler, stattfindet. Bereits erschienene Nummern können nur soweit nachgeliefert werden, als der Vorrath reicht.

Se, Majestät der König habeu Allergnädigst geruht: Den Regierungs-Rath Gustav Adolph Emil Freiherrn

von Herhberg in Breslau zum Ober-Regierungs-Rathe und

Regierungs-Abiheilungs-Dirigenten; und -

Den Regierungs - Assessox Prinzen Nikolaus Handjery um Landrathe des Kreises Teltow im Regierungsbezirke Pots- am zu ernennen ; sowie

Lem als Geheimer Rechnungs - Revisor bei der Ober- Ke<nungskammer angestellten Re<hnungs-Rath Freudemanñn i seinem bevorstehènden Uebergänge mit Pension in den e den Charafter als Gtfeimer Rechnungs - Rath zu jetleihen.

ai aon

Norddeutscher Bund.

Bekanntmachung.

Nach einer Mittheilung der Direktion der Großherzoglich jadischen Verkehrsanstalten wird das seit dem 17. Juli e. im N a Baden éingestellte Postanweisungs-Verfähren om 5. d. M. ab wieder hergeftellt werden.

Berlin, den 1. September 1870.

- Generat- Post- Amt. In Vertretung: Wiebe.

__ Bekanntmachung.

Auf die Briefpostsendungen nah und aus den von Deut- hen Truppen -eingenonumenen französischen Gebietstheilen soll on jeßt ab der interne deutsche Tarif in Anwendung kommen.

Das Porto beträgt mithin bei der Entrichtung in Deutsch- and: 1) für frankirte Briefe bis 1 Loth, ferner für Korrespon- enzlarten 1 Groschen bezw. 3 Kreuzer ; bei größerem Gewicht jr Briefe 2 Groschen oder 7 Kreuzer. 2) Für unfrankirte Otlefe bis 1 Loth 2 Groschen oder 7 Kreuzer, bei größerem Ge- vit 3 Groschen bezw. 11 Kreuzer, 3) Für Drucksachen und Vaarenproben pro 2'/, Loth '/, Groschen bezw. 1 Kreuzer.

Tür rekfommandirte Sendungen wird außer dem betreffen- en Porto eine feste Rekommandationsgebühr von 2 Groschen der 7 Kreuzer erhoben.

_ZUr Postbeförderung werden ferner angenommen: Briefe il deklarirtem Werth. Für diese Sendungen bleiben vorläufig le bisherigen Taxen bestehen.

Berlin, den 1. September 1870.

General - Postamt. In Vertretung: Wiebe.

Das 41. Stück der Geseg - Sammlung, welches heute au®e- egeben wird, enthält unter i Nr. 7727 den Allerhöchsten Erlaß vom 20. Juli 1870, be- csend die Verleihung der fiskalischen Vorrechte an den Kreis ¡Oweiniß, im Regierungsbezirk Merseburg, für den Bau und è Unterhaltung einer Kreis - Chaussee von Collo<au über

cla bis zur Kreisgrenze in der Richtung auf Dahme; und

429

Nr. 7728 den Allerhöchsten Erlaß vom 3. August 1870 betreffend den Tarif, nah welchem die Abgabe fün l der Schlei zu erheben i 9 O

Berlin, den 2. Septemher 1870.

Geseß-Sammlungs-Debits-Comtoir.

Nichtamtliches.

( Preußen: der lin, 2: September. re Maiestät die Königin besichtigte gestern die B R e L ülfs-Vereins taa “R er Ee Heute früh erhielt Jre Majestät die Depesche Sr. Majestät des Königs ü tegreiche Gefe<t von Sedan. E n reli

Telegramm an Jhre Majestät die Königin Augusta in Berlin. Auf dem Schlachtfelde von Sedan den 1. September 34 Uhr Nachmittags.

Seit 28 Uhr s\iegreih fortschreitende Schlaht rund um Sedan Garde, IV., V., XI., XII. Corps und Bayern Feind fast ganz in die Stadt zurückgeworfen.

Wilhelm.

(An der Schlacht um Sedan haben hiernach die Armee- Abtheilung des Kronprinzen von Sachsen ganz E Corps der IIT. Armee des Kronprinzen von Preußen Antheil jenommen ; es haben mitgekämpft von ersterer das IV. (Provinz Sachsen), AII. (Königreich ge S Corps und die preußischen Garden ; von der III. Armee das V. (Provinz Posen) und XI. (Provinz Hessen-Nassau) Corps, dieselben, welche zum Erfolge des Tages von Weißenburg so viel beigetragen hatten, und das 1. Bayerische a des Generals der Jnfanterie Freiherrn von der ann.

Offizielle militärishe Nachrichten. St. Barbe bci Mey, den 1. September, 9 Uhr 45 Min. Abends

__ An General von Borke, Königsberg in Pr.

Seit gestern früh ist Marschall Bazaine mit seiner ganzen Armee im Kampf gegen 1. Armee-Corps und der ihm zugetheilten Divifion von Kummer bei Tag und in Nacht gewesen, und gestern in der Nacht und heute überall siegreich zurückgeschlagen worden. Die Franzosen haben mit großer Tapferkeit gefochten, mußten aber der osipreußischen weichen. Prinz Friedrih Karl, der Ober-Befehlshaber der Cernirungs- Truppen, hat gestern und heute dem 1, Armce-Corps seine An- erkennung und seinen Glückwunsch zu beiden Siegen ausge- sprohen. Die 4. Landwehr-Division hat an dem heutigen Siege ruhmreichen Antheil.

: von Manteuffel,

(St. Barbe liegt etwa 1'/, Meilen nordöftlih von Meß im Mosel- Departement.)