1870 / 292 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3816

Wechsel. tiaenbahn - Prioritäts-Aktien und Obligationen. Bank- und Industrie- Aktien.

Amsterdam . - |250 Fl, |Kurs. ¿435bz 40. Lis een L A0, Drr Beri. Äbfnbr «. «« [250 Fi. 2 Mi. i423bz | o. 44 41 n.7.) do. Aquarima.| 4 112 |% | Î/i 1051 B 300 Mk. Kurz. lólf5bz | do. 42| do. [585{bz do. Br. (Tivoli)|414 1125 |2 :45Zbz 300 Mk. /2 Mi. i5OZbz } de. 5 | do. 1965bz Badische Bank .| 4 [20 | ___ 1055B 4 L. Stel. (3 Mi. - (6 233b7| do. (Brieg-Neisse) . 45 do. [56 G Berl. Kassen - V.| 9% [1414 (4 | 1/4. JIl666 300 Fr. |10Tge. _|— do. (Cosel-Od.).../4 | do. 795bz do. Hand.-G. [10 [10 1/4 u.4,/133bz do. -_. 300 Fr. 2 Mt, do. do. L £n./45| do. |—- do. Immobilien] | |5 | do. |— Wien , öst. W. [150 Fl. |$Tagé 815 815bz 4a. do. V. Km. 14 . i— do. Pferdeb... 4 | 6 5 |[/10.1491G Wien , öst. W. 150 Fl. |/2 Mi. 8UFbz do. do. L doe 195%bz Rraunechweig. «f T | T% 1/41 1134B Augsburg,südd. istpreuss, Südbahn. -- lo. |92bz Bremer... 54 16 |% | de [L10356 ähr 100 Fi. |2 Kt, 56 24bz| üheinehb: 4 | äo. [825 G Chem. Maschf. . do. [95%etwbz Frankfurt a. M., do. v. St. garant. -.-. lo, [76%bz Lob Kredit. f | T5 4 | Ée. 196 G güdd. Wäbr.. 100 Fi. |2 f. 56 26bz| do. 3, Em. v. 58 u. Öl do. |887 G Danz. Privat-B.| 2 64 [4 | 20. JLO5{br Leipzig, 14Thlr. ' do. do. v. 62 u. 63 40/884 G Daxmstödter …..| 8 110 4 |/1a.71295b:6 1188 400 Thir|a age. 99X6 | do. do. v. 1865 . . (884 G do. LZetiel| 6 |7 1/4. 1026 Leipzig, 14Thlr. : o, v. St. garani d: Plum ie esa. Äredit-B.| 6 0 ju 9 (6 B US8 10UTiewr|2 Mi, |[iheio-Hahe v. St. gar... „7.188% G do. Gas.......| 145/114 | 1/4. 1160B Petersburg .…. « [100 8.5.3 Web. t3Xbz o. do. I Em.|i3| do. [88% G 10. Lundes-B.|1 4 | 7 i | de |104B do. ... «100 S.R.|3 Mt. d25bz |Sehleswig-Holsteiner Ls e, [66 B ®) Deutsche Bank. 4/4. 1995bz Warschau 90 8.k./3 Tage. 75%kbz |Stiargard-Posen :10|— Diskonto-Komm. . 95 [4 | 1/1. 1395bz6 Bremen ......-|100T.6 2 Tage 1103 B = 00 . Bw. . (89% B fekt. Liz Eich. 11 |5 | do: |875B do.” 100T.6./3 Mi. _— |109%b B G . Bo. 12 . 169% B Wisenbahnheu.. . 14 f F dds. 153bz Ï L (/4,u.7T.1825 G do. Görützer 94 | | do. [Li9bz o. I. Ser. 47 . |— H E Mond F 4 5 z 00. s ige -Prioritä:s-Akti ndá Polgavcnen ; Il; Ser... 1 E Genf.Kred.inLig. -- (fr. Zänes14% G Dea e 2 IV. Ser... 45 A Geraer... | Af | 04 [4 [i/i u.1.198bzG Aaeueu-Musunecnter - -- ch4 L/Ì ui -3{bz Dtsch. Gen.-Bk.. 7 1/i. 11056 des il. En: |5 | do. [52%B B.G.Sechust. a. C 7 do. 11048 10. 1 Em./5 | do. |82B Boxtei-W egel —_ Goth. Privatbank T4 Bergisch-Mürk. 1. Serie/44| do. |— ODesterr. Nordwestb 1/3.u.9.|— Gothaer Zettel ..| 5% | T& fi | de. [102bz6 do. [I. Serie a do. |90etwbz |Dnx-Bodenbaeb ......-|5 |1/1.0.7.|734bz do. Grd.-Pr.-Pf.| -— | |& 11/4 1.7/974B

do. Ul. Sor. v. Staai 35 gar.(34| do, |73%bz Belg. Ohl. J. de l’'Esi.. E Hamb.Kom.-Bk. L 10/3. |101%bz do. do. Lit. B.34| do. |733bz do. Samb. u. Mens- _— Hannöversche . .| 49/,| 59,14 |1/iu.7./9276 do. iV. Serie/44| do, [88 6 Fünfkirehen-Bares.. .-|5 [1/4.u10 73 G Harpen.Bgb.Ges.| 5 9856 ‘do. V, Seric\45| do. |874bz G Galiz. Carl-Ludwigsbehn |* |1/4.0.7./84bz Aenrichshütte ..| —- | |% | {1/1 [1006 do. VI, Sene do. |87etwbzB do. do. II. Em.|: . [8026 Goerd. Hütt.-V. |4 |1/4u.7,|1L1Zbz do. Aach.-Düsseld. L, Ez L: do. |— Holländ. Staatsbahn... L 93% G Hyp. (Hübner) s 40 2/i. : 104% 6 do. do. ¿L Ku. ó i TEgER Kaschau-Oderberg..-«-- | 0. 724bz do. Certifikate lic 2/A40a.101.— do. do. I. En. - [56k 6 Ostrau-Friedland u10|/714bz do. A.1.Preuss.| 5% | 64 [4 | 1/4, 19456 do. ipasela.-Elbf. Priori. e 79% G Ungar. Nordostbahn A L 705bz do. Pfdb. unkâ, 4 O 4 i/Au.7. 9156 do. U b DTe . do. Ostbabn..……….- -|5 |1/1.0.7./71%XbzG |do.do.do. Pomm. |914bz6 do. 'ormund-Soes1 . c, 80 G Lemberg-Czernowitz....-|) 04 |66 G Königsb. Pr.-B. 5H 1/i. 11056 do. do. [L Serie 0. [87 6 do. Il, Em. . 176bz B Leipziger Kredit 84/, do. |114{bz do. &Sorab. Fr.-W.. i 0 do. [II. Em. 4 ° 74bz Lüb. Comm.-B. do. 99 u do. Runr.-U.-K.-Gld.IL.Sr:.|. * _— Mäbr -Schles Centralb. 0.7./715bz G [uxemb. Kredit / do. 1238 do. do. []. Sex. e Waluz-Ludwigsnaten... |? . 197 G Mgd. F.-Ver.-6. 5 Âo. 5d do. do. IM.Se.. 10. : Deantr.-franz. Staatsbahn . [3 |1/3.u.9. 2755bz Mgd. Bankverein do. |— Ber'iui-Ánhalter «..-.---- neuc|: E Magdeb. Privat, «s 1 | do. [98B

do. : 0. eere r es . Kronprinz Rudolï-Babs .| |1/4.u10/75 B Meininger Creû.| 85 $ (:/4 u.7.11165b: 6 do. Lit. B, .. 12 ° 5 - do. GYer. |; do. |725bz Minerva Bg.-ÁA.| 5 | 1/1, 1945bs Berlin-Görlitzer 10. «üdöst'.-Babn (Lowb.) ..|: |1/1.0.7.2295bz B Yoldauer Bank. | ic. I— —- Berlin ‘iamburger-.---- Â6. do. Lomb.-Bons 1870.T4|« |1/3.0.9.|— do. volle 10. IL Ex. j do. do, v. 1878. do. |— Yeu-Schottland .| 7 4/7. [L07458 B. i i&d.-Magé.Lit.A.u.h. L * do. do. v. 1876. [t do. |— Norddeutsche .. 8 / / 1/4, 143 6 : do. Lux, C. . 40. do. do. v. 1877T/TK do. Oesierr. Kredii/13 5 | 1/4, [139jakaju

do. A L da. do. Obligat... -| |1/4.0.7. A. B.Oomibns-G.| 5 1/7, [Ou Berlin Suettiner i. Sfr 10. 17 Charkow-AsoW err [9 [1/309 Brl.Passage-Ges.| u 40 1. Sen 140. in Lvr. Strl, d 6.24: e. Brl. Centralstr.G.| --- C e À I. Ser i äo. kleine …. Ds Phönix Bergw... —_— [7 T: 164bz 6 do. IV.8. v. Si. wz [at Charkow-Krementschng. |ck | 0. do. do. B. 30 2580 B do, VL do, T4 P ao, b Lve, Stri.d 6,24% | do. Portl.-F. Jord. H. Reagien-Schwsid.-Freib. ielez-Urel - 11/5.u11) Posener Prov. ..|8 do, Lir, * 141, do. Jeiez-Woruvesech 5 11/3.0.9.18 : Preussische B.,.| * Com-Urnteldet.. t ¿| do; Koslow-W oronesch * 11/4.0.7. Pr. Bod. Cr. A.B.| *ólu Mindener L 40) r Kursk-Charkow 5 11/5.011 do. Hypoth.Br. do. iIL. Em} ¿ Kursk-ÄeWw [5 11/2.0.8. Pr. Cntr.-Boder. ä Il, Eu. 10. Moskau Kja8aD 5] 0,19 40% Iotr. liber. ‘0. [L Ev 1 |:/4u. Moskau-Smnolensk „….....|5 |1/5.u11183 Renaissance « « « «| 9% N 6. Ii, Wr. f do. Poti- Tits 11/4040 Rittersch. Priv. S (5%, | 1/4, Ei io, IV. En, io. [5051 Riga-Düuaburger..... 4 13/1.07 Rosiocker .……....| 03 ¿ 1/1n.7. 1440 io. V. Bi / Rjäsaz-Koslow …...... |5 |1/4,010 __ |Süchsische 7% 9 12640) M:g' nrg-Balberasäau - u. 1! Sehiuiv-ivauovo « : do. Säch.Hyp.P fdbr. U ia. _VOR (D e 90% W arscan-Herespol.... „5 do. Sehles. B.-V. S . JUBTE do. von 1870): . 95 40. kain. Jo. do. neue 1094 = * do. Witienbrez L Warschau-Wiener IL...|5 1/A4.u? Zehles.Bergb.-6.| 6 lo |9jetebt Maguen--Leipz. I. *m i Fo. kleine . do. Stamm-Fr. ¿4 o, 90 1 6 Hagdeburg- Wittenber: ui. 1994 do. M, do. } Thüringer .…..-- j 56gb7 Siedrreni-Mark. L ferir 10. Rocktora.. Rock Island. 1/2.0.8.16 Un.-Br. Gratweil : 99: 6 io. ll. Ser. a 625 Thb. ¿C j Sourh-Miss0uri 7 6 1/4.0.7. Vereinsb. Hbg..| 95 1/4 112401 ie. Obige, L, a. I Sei 3 : California-Facifie.…..... |7 | do. B. Wasserwerke| La ie Lil. 5e... j Kansas-Pacific.… ) | do. 7 Boch. Gussstahl | 1. 1250 U IV.S 1 Alabama... [8 do. M eimerische .. «4 4s 1/1 u.7./91 B Ciadereckleaieene Ewe 10. Brunsvniek | do. Westend Km.At. tes du, Lin D} : Chicago Santh. West. gar.” |1/5.011 Deren. Lik, A... N Peninsular i | 1/41.0.7. ÂC, ¿ Fort Waynue Mouneie 1/4nu.10 0 : ö. 18176 beeaae- Qt do. 51% 6 Port-Royale«..o..«.-:«-« do.

Z-U

1026 1470? 1052 B i¿VVG ¿162550?

zv

ete

Unm U D ij dee r

—— a ————

E

*) Berichtigung. Gestern 86 bez. - Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Druck und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruterei (R. v. Deer ).

Hier folgt die Beilage und die Verlust-Listen Nr. 58, 59, 60, 61 und 62.

3817 Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger.

27. Sept.[Oberschl. Au, t... f df MAU C REA Div. pro 1868 1869 E F: M T G2. Mittwoch den 28 | September

L S HESR I R: S Byr VUL E A T.

“E ; m L Bereinsthätigkeit für die Armee. schr bedeutenden Vermehrung der uns ursprünglich Zu ia L T A e i , ; tandenen Arbeitstkräfte. i i en öffentlichen A Jndem wir aïlen Landes- und Zweigveceinen, ständischen Blättern. Ln E e gesinnte 24 und anderen Körperschasten; wie allen Deutichen im Julande | Männer bi 8 ass freirilli i iter i U j Ç 4 I L k 10 Männer bitten, uns als freiwillige Meitarbeit-r in der Lösung unsrer und im Auslande, erneut den innigsten Dank für alle Hülfe, | {wieri Aufgab terstüße Der A f is rfreulichstem y 8 bei Lösung unserer Aufgabe geschenkt 4 2E gen Aufgabe zu un erstüyen. er Aufruf ist von erfre1 (le Ile Lp s” auatet o e g haben, aus- | Erfolge gewesen, und wir sagen hiermit sowohl denen, die sich ge- reen, liegt un ih ei) s h e jagen, daß das Bedürfniß | meldet, als auch denen, welche bereits die ihnen übertragenen mühe- och ein O o MaUO „AM Ep ihrer baldigen und reichlichen | vollen Arbeiten übernommen haben, unsern herzlichsten Dank, und jeiteren un zuversich d À gege1 1e zen. D behalten uns vor, im Falle eines größeren Bedürfnisses, die uns von 1 den Ausgaben aller Art, welche uns für die Verwundeten | so vielen Seiten angebotene Hülfe seiner Zeit noch weiterhin in An- O Dann e e Goraeschobenen Depois, die Unterstüßung s spruch zu nehmen. Dergestalt mit reichlichen Arbeitskräften ausge- 11 U, p b zelner | rüi ; F : eea5 . : E N ine und Ves jahlreichen Lazarethe, die Erhaltung de c Vilegekräfte, es wir dem Central-Nachweisc-Bureau folgende Organisation die Erleichterung der Derwunde en-Transporte, die Evacuation dec 1) Jn dem eigentlichen Geschäftsbureau ($. 3 der Jn ruftioi) (azarethe in den offupicten Landestheilen u. st. w. oblagen, ist, bei der | werden B allgemeinen A aae die L balten, O Kassen- nell eingetretenen rauhen und nassen Witterung, die Pflicht hinzu- | sachen, sowie der umfängliche Schriftwcchsel mit den Behörden und (ommen, zur Bewahrung der Cernirungs-Armeen vor Meg und | in- und ausländischen Vereinen bearbeitet. Straßburg vor Krankheiten nad raen beizutragen. Hier werden ferner die Separatlisten über die Verwundeten und Es ist Alles O Gott Lob! in wirksamer Weise geschehen und | Kranken der Königlich sächsischen, bayerischen und württembergischen, wir freuen Und der Aus\ichi, s Schlusse des Krieges das treue Zu- | Großherzoglich hessischen 2c. Heere, sowie einige andere Separatlisten sanmenwirken aller deutschen IFREITEN ja des „ganzen deutschen Volkes, | nebst kem Hauptregisier von 8 Arbeitern geführt. Endlich ist damit in unserun RechenschaftSberichte darlegen zu dürfen, ; das Bureau für den Nachweis über kranke und verwundete Franzosen Von den Leistungen Unserer Depotverwaltung geben die von der- | und für die Beförderung der Korrespondenz an dieselben verbunden, selben publizirten beiden Verzeichnisse des von ihr Versandten Kenntniß. | welche leßtere vorzugsweise durch die Hände der agence internationale Eine in den nächsten Tagen ersheinende dritte Nachweisung wird | in Basel an uns gelangt. iber den Umfang der in den lezten Wochen äußerst bedeutenden Sen- Zwei unserer Mitarbeiter unterhalten den täglichen Verkehr mit E E oartige aae Va Gie folaciote Die Tia dem Königlichen Kriegs-Ministerium, um die dort eingehenden Listen ( Ulli dl ( . : unt. | franzósis cie i ) : Einnahme unsercr Centralkasse beträg bis jeßt: 1,342,793 Thlr. 24 Sgr. io Kriegsgefangener für unsere Zwecte außgunudeh, aran Davon gehen jedo ab: a) die von den Gebern für die Jnvaliden 2) das Erkfundigungs-Bureauyz dessen 8 Mitglieder theils des jehigen Krieges und die LBittwen und Waisen der Gefallenen be- | dem hiesigen Publikum in den Geschäftsstunden von 9—1 Uhr Vor- sjimmten 166,888 Thlr. 26 Sgr. 11 Pf.; þÞ) die nah dem Wunsche | mittags und von 4—6 Nachmittags auf mündliche Anfragen sofort der Geber an einzelne Bereine gezahlten 20,513 Thlr. 19 Sgr. 11 Pf, | Bescheid geben, theils mit allen hiesigen Lazarethen in persönlichem zusammen 187,402 Tblr. 16 Sgr. 10 Pf. Blieben also verfügbar: | Verkehre stehen, um Nachrichten über Verwundete und Kranke ein- 1,165,391 Thlr. 7 Aa 2 Pf. Hiervon sind bis heute baar veraus- | zuholen. Hier wird auch das sogenannte Doublettenregister geführt, gabt: 877,037 Thlr. 23 Sgr. 9 Pf. h _ | welches aus 25 Heften besteht, in denen alle uns namhaft gemachten “Die hieknah als Bejtand erscheinenden 278,353 Thlr. 13 Sgr. | Kranfen und Verroundeten alphabetisch kurz verzeichnet sind, und d Pf. find bereits ershöpft dur den Preis stattgefundener aber noch | dessen sich das Erkondigung8bureau bei der dem Publikum zu ertheilen- undezahlter Lieferungen, durch Bestellungen, welche wir hon gemacht | den Auskunft bedient. Den Mittelpunkt der ganzen Arbeit bildet haben, und dur andere, für den Fortgang der Lösung unserer Auf- 3) das aus drei Sektionen unter eben so vielen Vorstehern ge- abe bis zum Ende des gegenwärtigen Krieges von uns übernommene | bildete Hauptbureau für die Buchführung und Aufstellung der erpflichtungen. Die leßteren beziehen sih namentlich auf die Pflege | Register, aus denen auf schriftliche Anfragen \riftlihe Antwort er- der Verwundeten und Kranken \clbs, auf die Remunerirung des | theilt wird. Hier unterziehen sich mehr als 40 freiwillige Mitarbeiter Pflege- und Evacuations-Personals und auf Verwandtes. Ueber | mit einer nicht dankbar genug anzuerkennenden Bereitwilligkeit vom «nen disponiblen Baarbestand haben wir somit nicht zu verfügen. frühen Morgen bis zum späten Abend der höchst mühbsamen Führung Möge die Bereitwilligkeit der Vereine, unbeschadet ihren nächsten | des Hauptbuches dadur, daß sie in die dasselbe bildenden 22 Bände Aufgaben, und die Opferwilligkeit anderer Geber uns ret bald die | aus den eingehenden Lazareth-Rapporten die Namen der Kranken nöthigen Mittel gewähren. tg : und Verwundeten in alphabetischer Ordnung nebst allen Notizen über- Die Sendungen bitten wir gefälligst an unsere Central-Kasse | tragen, welhe den Nah ragenden von Interesse sein können. Diesen | (hier Unter den Linden N. 1-2)-zu richten. Herren liegt es zugleich ob, sowohl diejenigen * Anfragen, auf welche Berlin, den 26. September 1870. : | der begehrte Nachweis aus dem Hauptbuche gegeben werden kann, sofort Das Central-Komite der Deutschen Vereine zur Pflege im Felde zu beantworten, als auch solche Anfragen, über welche das Hauptbuch eine verwundeter und erkrankter Krieger. Auskunft nicht enthält, mit einem Vermerk zu versehen, der dazu R. v. Sydo1o. dient, einestheils die Betheiligten davon in Kenntniß zu seßen, daß der Erfragte noch nicht in unseren Listen vermerkt stehe, die erbetene Erster Monatsbericht : Nachricht zur Zeit daher noch nicht ertheilt werden könne, andern- Über i theils dem Schema für die weitere Rundfrage bei den Truppentheilen die Thätigkeit des Central-Nai.eise-Bureaus von Mitte August und Lazarethen, die in diesem Falle jedesmal sofort eingeleitet wird, bis Mitte September 1870. zur Grundlage dienen soll. Die vorstehend beschriebene Führung des Dem Central-Nachweise-Bureau hierselbst Unter den Linden | Hauptbuches, welches namentlich auch für die Recherchen der Post- Nr, 74 is die Aufgabe gestellt : beamten fehr wesentliche Dienste leistet, erfordert eine außerordent- | die Listen von allen in deutschen Lazarethen verpflegien kranken | liche und sehr ermüdende Anspannung der Aufmerksamkeit; sie hat und verwundeten Kriegern zu sammeln und zu ordnen, um daraus | gußerdem noch mit mancherlei Schwierigkeiten zu fämpfen, von denen über dieselben, und namentlich über deren Aufenthaltsort ihren | hier nur beispielsweise die oft B Aufstellung der Laza- Angehörigen Auskunft zu ertheilen. : reth-Rapporte, hauptsächlich aber die ehr häufig unleserliche Hand- | In Folge der großen Opfer, mit denen die herrlichen Siege er- | {rift bei den Familien- und Ortênamen hervorgehoben werden kämpft sind, ist schon jeßt die Thätigkeit des Central-Nachweise-Bureaus | mögen. Es is} daher fast unvermeidlich, daß- selbst bei dem größten in hohem Maße in Anspruch genommen worden. Seine | Eifer und dem besten Willen der Buchführenden Jrrungen vorkom- | Listen enthalten bereits über 836,000 * Namen Verwundeter | men, die den beabsichtigten Nußen des Central-Nachweise-Bureaus und Kranker; eine große Zahl \chriftlicher Anfragen sind zu beeinträchtigen. Es erschien daher als eine unabweisliche Noth- erledigen gewesen und außerdem wird täglich an eine be- wendigkeit, n trähtlihe Zahl hiesiger Einwohner auf mündlihe Anfragen 4) ein Revisions- und Korres pondenz-Bureau zu er- | nah ihren Angehörigen in unserem Geschäftslokale Auskunft ertheilt, | rihten, dem die Revision der Bücher und abgehenden Briefe Über- | Es is mit Sicherheit vorauszuscßen, daß die Arbeiten des Central- | tragen ist; hier arbeiten neben den Beamten der Königlichen Artillerie- Nachweise - Bureaus \ich in nächster Zeit sehr crheblich vermehren | und Angenieur-Schule, deren Lokalitäten uns zum Gebrauche Seitens | werden. Denn eines Theiles sind die Berichte der Lazarethe Über die | des Königlichen Kriegs - Ministeriums bewilligt sind, 6 andere frei- Verwundeten aus den leßten blutigen Schlachten ers jeßt zu erwarten, | willige Mitarbeiter und von ‘hier aus wird àauh die: Korrespondenz Und anderen Theiles hoffen wir in ausgiebigerem Maße, als es bië- | weiter an die Adressen befördert. i her möglich gewesen is, auf \hriftlihe Anfragen den Betheiligten Die bisher gemachten Erfahrungen haben uns die Ueberzeugung dadurh Nachricht zu geben und Trost zu gewähren , daß der mit- geliefert, daß die vorstehend geschilderte Organisation unseres Institutes Unterzeichnete: Vorsißende des Central-Nachweise-Bureaus - General- | dem Zwecke entspricht und un8- mit Zuversicht hoffen lassen darf Lieutenant Freiherr von Troschke, während seiner vor Kurzem | daß dasselbe die vielen und größen Leiden und Drangsale des uns mit

siattgehabten Anwesenheit auf dem Kriegsschauplaße die Ver- | so unyerantwortliher Frivolität aufgezwungenen Krieges woenigstens anstaltung eingeleitet hat, daß jede Anfrage, die von hier aus | theilweise zu mildern im Stande sein wird. nicht zu beantworten ist, den betreffenden Regimentern und Lazarethen Berlin, den 14. September 1870. i A Me e A auszufüllenden Cirkulars I N des s ug Bengal Dr O. Blau | ichreil ge ird undlichen Zwet unjere : / D. , Instituts fine meb O Vtreilden: Pet S General-Lieutenant z. D. Genéral - Konsul, Im Verhältniß zu dieser Zunahme der Arbeit bedurfte es einer i)

4774