1870 / 294 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3834

dicsem Termine zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienen- den Beweismittel zur Stelle zu bringen, oder solche so zeitig vor dem Termine uns anzuzeigen, daß sie noch zu demselben her eigesha#t werden können. Erscheinen die Angeklagten in diesem Termine zur Stunde nit, so wird mit der Untersuchung und Enti@eidung in conttimaciam verfahren werden. Gleichzeitig wird das Vermögen - der Angeklagten wegen der Strafe auf Höhe von je 1000 Thlr. und der Koiten hierdurch mit Beschlag belegt. Kempen, Prov. Posen, den 13. Juli 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

(ENSATITT T s T I F T N Sandels-:- Negister. In das AIRNOETOSNNCE des Königlichen Krei8gerichts Pillkallen

snb Nr. Herrmann Mannleitner mit dem Ort der Niederlassung: Pillkallen, als die Firma des Kauf- manns Herrmann Mannleitner von Pillkallen; eingetcagen. zufolge Verfügung vom 24. September 1870 an demselben Tage. (Akten Über das Ficmenregister Band 1]. Seite 448)

Jn unser Handelsregister üver Ausschlie#ung der ehelichen Güter- gemeinschaft ist nachstehende Eintragung erfolgt: Col. 1: Nr. 9. -

Col. 2: Kaufmann Johann Kisllat in Ragnit.

Col. 3: Hat für seine Ehe mit Minna Krusat durch Vertrag vom 12. September 1870 die Gütergemeinschaft ausges lossen und bestimmt, daß das im Vermögensverzeichnisse \pezi- fizirie Vermögen der Frau die Eigenschaft des Eingebrachten haben soll, soweit es nicht h lih Vorbehaltenes bleibt. Bezüglich des Erwerbes beh stimmungen sein Bewenden.

Eingetragen zufolge Verfügung voin 21. September 1870 an demselben Tage. Ragnit, den 21. September 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Bekanntmachung vom 21. September 1870, s Königliche Kreisgerichts-Deputation M Ueckermünde. Der Kaufmann Michaelis Loewenthal und dessen Braut, Janette Friedlaender, hiersclbst, haben mittelst e P von heute die Ge-

meinschaft der Güter und des Erwerbes ausgc\chlossen.

Jn unser Firmenregister ist zutolge Verfügung vom 22, September cr. am 23. ej. m. eingetrazen worden: Nr. 67. Kaufmann Michael Loewenthal. Ort der Niederlassung: i Ueckermünde.

Bezeichnung der Firma: : R 9 M. Loeroenthal.

Ueckermünde, den 23. September 1370. j Königliche Kreisgerichts-Deputation.

D R

In unser Register zur Eintragung der Aus\{ließung der ehelichen

\ i 2 di i Qadek Gütergemeinschaft ist unter Nr. 292 die von dem Kaufmany Trag

i ets (Gh. Badek zu Posen. r ausgeschlo}sene Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen. Posen, den 22. September 1870. Königliches Kreisgeri&t, I. Abtheilung.

Die nachstehend genannten Firmen:

Nr. 151: Adolph Bro,

Nr. 820: Heinrih Grunwald,

Nr. 945: Adolph Mundt.

Nr. 1127: Julius Manasse, i sämmtlich zu Posen, sind erloschen und in unserm Firmenregister 0 lô\cht, dagegen sind in dasselbe zufolge Verfügung vom 22. September d. J. heute eingetragen :

Únter Nr. 1198 die Firma Louis Eskeles zu Posen und als deren Inhaber der Kaufmann Louis Elkeles daselbst, unter Nr. 1199 die Firma S. Selka zu Posen und als deren Jn- haber der Kaufmann Salomo Selka daselbst, unter Nr. 1200 die Firma Joseph Warszawsfi zu Posen und als n Inhaber der Kaufmann Joseph Waröszawski ajeLv)t/ unter Nr. 1201 die Firma Julian Reichstein zu Posen und als E der Kaufmann Julian Reichstein ajelbit, 1202 die Firma Michael Levy zu Posen und als deren Inhaber der Kaufmann Michael Levy dafelbst. Ferner i} in Unser Prokurenregister bei Nr. 82 eingetragen) daß die dem Louis Brock zu Posen für die Handlung, Firma Adolph Bro daselbst, Nr. 151 des Firmenregisters erthcilte Profura erloschen ist. | Posen, den 23. September 1870. Königliches Kreisgericht T. Abtheilung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 139 Kaufmann Elias Cohn aus Gnesen als Jnhaber der Firma: Elias Cohn hierorts, zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen. Gnesen, den 21. Septembec 1870. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Die in unser Gesellschaftsregistec unter Nr. 92 eingetragene Gesell-

haft, Firma: : W. Riesenfeld et Comp. zu Beuthen O.-S., ist erloschen und im Register heut gelöst worden. Beuthen O -S., den 23. September 1870. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

° *

unter Nr.

| & Hellmann zu Neumarkt und als deren | Otto Hellmann zu Neumarkt am 23. September 1870 einzetrazen

lt es bei den geseßlichen Be- :

folge Verfügung vom

Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 34 die Firma: Graf Schaffgotsch, : nhaber: Rittergutsbesißer Hans Ulrih Graf Schaffgo!s ri: Kirchberg, Kreis Falkenberg O.-S., F zufolge Verfügung vom 22. September cr. an demselven Tage ein. getragen worden. Falkenberg O.-S., den 22. September 1870. Kênigliehes Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Jn unser Gesellschaft8register ist bei der Gesellschaftsfirma S “ag

& Hellmann gzu Neumarkt bei Nr. 9. Col. 4 das Erlöschen d-r $e

sellshaft und in unser Firmenregister unter Nr. 127 die Ficm! Stzae| nhaber der Ka fmann

worden. Neumarkt, den 23. September 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Die von der verwittweten Doctor Meyer, Friederike, geborenen Mannheimer, hier geführte Firma: F. Meyer Wittwe ist erloshen und sub Nr. 350 Vol. I. Fol. 62 unseres Firmeiregifiers

den 20. September 1870. i Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

n unserem Firmenregister it pel Nr. 91. Firma: Geißler et Cp. sub Col. 6.

folgender Vermerk: | »Die Firma is erloschen« eingetragen zufolge L vom Ugen Tage. Naumburg, den 5. September 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Hane e tenee des unterzeichneten Gerichts is heute zu- 24. O cur. Folgendes eingetragen: A. In das Gesell\schaftbregister. ad Nr. 98 der Vermerk, daß die Firma Geschwister Hoettger nah dem Ausscheiden der früheren Gesellschafterin Bertha Hoettger im Gesellschaftsregisier gelöscht und im Firmen register eingetragen worden. j ad Nr. 107 der Vermerk, daß die Firma F. A. Wiedemann et Comp, nach dem Ausscheiden des früheren Gesellschafters Tier: arzt Edel im Gesellschaftsregister gelöscht und im Firmen register eingetragen worden. B. Jn das Firmenregister.

Nr. 567 Geschwister Hoettger als die Firma des zu Münster be e Geschäfts der unverehelichten Antonia Hoettger,

Nr. 566 F. A. Wiedemann ot Lon, als die Firma des zu Münster bestehenden Geschäfts des Bi

: mann zu Münster. : ad Nr. 222 der Vermerk, daß die Firma Gerh. Heinr. Lageman dvur den Tod des bisherigen Jnhabers und zufolge Vereinbarung der Miterben auf die unyperehelichte Elisabeth Lageman übergegangen ist.

Nr. 565 Gerh. Heinr. Lageman als die Firma des zu Münster bestehenden Geschäfts der unverehelihten Elisabeih Lage man zu Münster.

C. Jn das Prokurenregister. |

Nr. 66 Kaufmann Arnold Swiersen als Prokurist der unverc®-lidp ten Elisabeth Lageman für . die Firma Gerh. Heinr,

__ Lageman. Münster, den 27. September 1870. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 22. Septe

“v

{ gelöst.

erbhrauers Franz Anton Wiede

September 1870, is auf Lizeige vom 5. resp. 19. September d. J., die in Gelnhausen unker

der Firma Vorschuß-Verein zu Gelnhausen (eingetragene Genossenschaft) egründete Genossenschaft unter dem heutigen Tage in das Genossen Waftsregister eingetragen worden und zwar mittelst eines Aus zuged aus den revidirten Statuten derselben, welcher enthält:

1) daß diese Statuten am 15. Juni 1870 errichtet worden sind, 2) daß die gedachte Genossenschaft die oben bemerkte Firma ang nommen und ihren Siß in Gelnhausen hat, .

3) daß der Verein den Betrieb eines Bankgeschäfts behufs gegen seitiger Beshaffung der in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Kredit zum Zwecke ba!/

4) daß folgende Personen die zeitigen Mitglieder des Vorstandes der Genossenschaft sind: :

a) Schuhma(ermeister Jacob Baumann, Directo,

b) Kaufmann Johann Conrad Bindernagel, Kassicer/

c) Uhrmacher Johann Adam Edwin Hempel, Koniroleut) zu Gelnhausen, : j

5) daß alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegenheiten M Vereins unter dessen Firma er;.chen, von wenigstens zwei Bol ftandsmitgliedern unterzei-bnet und im »Anzeigeblatt fur dell Kreis Gelnhausen« veröffentlicht werden. - L «andi

Diese Eintragung wird hierdurch mit dem Anfügen verö" liht, daß das Verzeichniß der Genosseaschafter jeder Zeit bei dem ul terzeihneten Gerichte eingesehen werden kaan.

Hanau, am 24. Sevtember 1870.

Königliches Kreisgericht. Abtheiluna I.

Zufolge Verfügung vom 23. September 1870 if auf Anzeig! von dem nämlichen Tage die Firma J. Rosenberg A zu Hanau und als deren Jnhaber der Kaufinann Jacob Rosen

3839

dahier unker dem heutigen Tage in das: Handelsregister eingetragen

A wor S nau) am 26. September 1870.

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Auf Anmeldung des Kaufmanns und Fabrikanten Carl Römer {t heute in dem hiesigen Handels- (Firmen-) Register bei Nr. 1051 permierkt u0orden, daß derselbe seine Wohnung und Handelsniederlassung unier der Firma. 76

»Carl Römer«

yon Cöln nach Brauns{chweig verlegt hat.

Cóln, den 27. September 1870. Dex Handel3gerihts - Sekcetär Weber.

Qu Nr. 14 des hiesigen Genossenschastsregisters wurde heute ver- merkt, daß der zu Vorscheid wohnende Recnungsführer bei der Ver- än ungs - Gesellschaft für Bergbau im Wurmrevier, Arnold Berger- ny aus dem Vorstande des zu Kohlscheid domizilirten Koh[l- cheider Konsum-Vereins, eingetragene Genossenschaft, ausges l und daß in der Generalversammlung vom 9. d. M an

cine Stelle der Lehrer Peter Joseph Esser in Kohlscheid zum

Rendanten des gedachten Vereins ernannt worden ist. Aachen, den 27. September 1870. Der Hands8gericht8-S ekretär, Maaßen.

Die Hantdel8gesellshaft unter der Firma Eduard Heusch, welche L W e, uns N On cau Auguste Ehrli ittive von Eduard Heu n- delsfrau in Aachen, / O 2) der Kaufman Eduard Heus® in Aachen, 3) der Kaufmann Hugo Heusch daselbst waren, ist durch den am 14, Juni d. J. erfolgten Tod des ad 2) Cn Ee uud heute unter Nr. 11 des Gesellschaftsregisters elojt worden. Ses haben die beiden anderen Gesellshafter eine neue Han- delsgeseUschaft unter derseiben Firma Eduard Heusch gebildet, welche am 14. Juni cer. angefangen, die Activa und Passiva der auf- elôjien Gescllschaft übernommen, ihren Siß in Aachen hat, von edem von ihnen vertreten werden kann und unter Nr. 905 des Ge- sellschaftöregisters eingetragen worden ist. Aachen, den 27. September 1870. Königliches Handeläügericht8-Sekretariat.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladuugenu u. dergl.

[2989] Bekanntmachung.

Ja dem Konkurse über das Vermögen des Fouragehändlers g. Holy zu Friesack -— zur Zeit in Berlin Louisen-Ufer 26 is er Kaufmann Otto Beyer zu Friesack zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Rathenow, den 19. September 1870.

Königlicve Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

[2990] Bekanntmachung. (Konkursordnung $. 183; Jnstr. $. 34.)

Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns B Hammel

U Seelow i| zur Verhandlung und Beschlußfassung Über einen fkord Termin

auf den 6. Oktober d. J., Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar, im Terminszimmer Nr. [., anberaumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger; soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenreht, Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruh genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Afford berechtigen und daß die Handel8bücher, die Bilanz nebst dem Juventar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete \{riftlihe Bericht im Gerichtslokale, Bureau 111., zur Einsicht der Betheiligten offen liegt.

Seelow, den 23. September 1870.

Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

[2988] Konkurs-Eröffnung

Ueber das Vermögen des früheren Gutsbesißers Albreht Fell- eröffn, zu Murcyn is der gemeine Konkurs im abgekürzten Verfahren

et. :

Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Kaufmann Herrmann Joseph zu Schubin bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem

auf den 11. Oktober cr., Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schmidt, im Sißungssaale Nr. 1 anberaumten Termine die Erklärung über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. : i Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder Welche ihm etwas vershulden, wird aufgegeben, nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu geben, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände bis zum 14. Oktober cer., einschließli ch

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vocbehalt ihrer Rechte, ebendahin zur Konkurs- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich-

| [2987]

berechtigte Gläubiger des Gemeinshuldners haben von den in ihrem Besiz befindlichen Wfandftüen nur Anzeige zu machen. Ò

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüce als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre An- P dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mii

em dafür verlangten Vorrechte

bis zum 25. Oftober cr.;/ einsch{ließlich bei uns schriftliG oder zu Protokoll anzumelden und demnäcß|t zur Prüfung der sämmtlichen , innerhalb der gedachten Frift ange- meldeten Forderungen auf : den 15. November cr., Vormittags 9 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schmidt im Sißungssaale Nr. 1 zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s{riftlich einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. ;

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Austiz-Räthe Mazurkiewicz und Kosky, fowie die Nechtsanwalte Dr, Gabler und Sußmann zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Schubin, den 24. September 1870.

Königlich Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufazanns Carl August Tschirner hier is der Kaufmann Benno Milch da Ohlauer- Straße 19, zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Breslau, den 24. September 1870.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

[2940

Cs hat die unverehelichte Pauline Düßler aus Jaebiß zu La Gazzara, früher zu Venedig, hierher angezeigt, daß die nahbenannten Hypothekenscheine verloren gegangen sind, und zwecks Mortifikation derselben behufige Anträge gesiellt.

Demnach werden alle Diejenigen, welche an die auf den Namen der unverehelichten Pauline Düßler lautenden Hypothekenscheine über die Foliüs 47. 48. 49. 50 des früheren, in Folge des von Zülow- Knegendorfer Konkurses nunmehr geschlossenen Hypothekenbuches des Gutes Knegendorf, R.-A. Güstrow, eingetragenen Kapitalien von je 1000 Thlr. mit S Zinsen à 4 Prozent, Anspcüche erheben wollen, hiemit geladen, zu dem auf

reitag, den 2. Dezember d. J.

i Mittags 12 Uhr, angeseßten Termine fich einzufinden und solche ihre Ansprüche anzu- n und sofort zu bescheinigen , bei der ein für allemal gedrohten

trafe des ewigen Stillschweigens und des Auss\ch{lu}ses mit ihren

Ansprüchen , sowie bei dem in gleicher Weise ein für allemal gedroh- ten Nawtheile, daß die gedachten Hypothekenscheine für erloschen wer- den erklärt werden.

Gegeben Güsirow, am 16. September 1870.

Großherzogl. Meeflenburg- SchwerinscheJustiz- Kanzlei. - H. v. Bassewiß.

[2993 Mit Bezug auf $. 137 und seq. Thl. I. Tit. 17 des Allg. Land- Rechts zeige ih hiermit an, daß die Theilung des Nachlasses des am 12. Januar er. hier verstorbenen Rentiers Menses nahe bevorstcht. Berlin, den 29. September 1870. Hildebrandt, Testaments-Vollstrecker, Neue Königsstraße 68.

__ Edifktalcitation. Die Frau Henriette Bigalke, geb. Paschke, von hier, hat gegen ihren Ehemann, den Schmiedegesellen Gustav Bigalke, auf Ehescheidung wegen böslicher Verlassung geklagt. Jur Beant- wortung dieser Klage und zur Verhandlung der Sache is cin Termin vor dem Kollegio im Sißungssaale Nr. 18 auf den 28. Oktober, Vormittags 9 Uhr, anberaumt worden. Zu diesem Termine wird der Schmiedegeselle Gustav Bigalke, der zuleßt in Bocianowo gewohnt, und im Jahre 1867 nah Nordamerika ausgewandert sein soll, unter der Verwarnung vorgeladen, daß im Falle seines Nicht- erscheinens die in der Klage angeführten Thatsachen für zugestanden erachtet und gegan ihn in contumaciam auf Ehescheidung erkannt und er für den {huldigen Theil erklärt werden wird. Bromberg, den 18. März 1870. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Bekanntmachung. Die nachstehend näher bezeichneten leßt- willigen Verfügungen: 1) Testament der Wittwe Dreßler, Marie Elisareth geborene Puhlmann, errichtet am 14. September 1801 vor dem damaligen Justizamte Cöpenick, 2) leßter Wille der Wittwe Marie Dorothee Neumann, geborene Hollmann, von dieser und dem Johann Carl Ludwig Graßmann am 10. März 1806 dem vormaligen Justiz- Amte Schönhausen , 3) leßter Wille des Oekonomen Carl Christian David Schmidt aus Glieneke, niedergelegt am 2. Dezember 1814 bei dem Justizamte Côpenick, 4) Testament des Kolonisten Christian Falfe zu Groß - Schönebeck, errichtet am 13. Juli 1813 vor dem vormaligen Justizamte Liebenwalde, 5) Testament des Königlichen Lieutenants im vierten Brandenburgischen Land- wehr-Kavallerie-Regiment Carl Ludwig Köhler, errichtet vor dem- selven Gerichte am 6. August 1813, 6) militärish errictetes Testament des Landwehrmannes (eorg Friedrich Köppen aus Liebenwalde des dato Marschquartier Schwerin den 22. Januar 1814, niedergelegt bei dem Justizamte Liebenwalde am 6. März 1814, 7) Testament des Kaufmanns Lewin Wolf zu Liebenwalde vom 1 November 1813, deponirt bei demselben Gerichte am 16 November 1813 8) Testament der Soldatenfrau Cunow, Marie Elis4beth, geborne Steinhauer zu

47929