1890 / 236 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

) B E Él y E | pn E DE beiten ride 5 B. e Us E E A t, ibr Absas auf 201 r Ss 0 r Produktion

während der Herrsaft der Häuser Oesterreich und Bourbon | Hauttstadt lockt Lieferung 6 den Leser wieder hinaus gen Süden und | kcitisG E : T Soonis vie erbe t | Une ile ais L L e dés ivaniiéanatotiide en Tage des Jahres 1891 mit Bezug auf L und der Despotismus modern dessen Sinn der Krieges, läßt ibn einen Blick E s E t Tas E an 4 Erdbeben und s{lagende Wetter“ von P

5

4096 t, der

iner Sicher- | die Wiedergabe von Shwarz und Weiß, sondern es sollen ja | Bera len ofef e cat einen die ne in allen gen “wieder gegeben Absay 3428 t bezw, 3412 t. )rofessor Perez Pujol vervollit wenn er sagt, daß „die Freiheit | verstattet einen Besu bei Garibaldi und den Anblick des italienisben Mit dem uns soeben zugegangenen Oktobex heft beginnt die _ ichts. Herschel gab das | wer Daß man in dieser Bezie einen außerordentli Der Säuferwahnsinn als Todesursache. r a fra! SEEE S MOLEUIS n O. 7) heute | Freibeitssabbaths mit „Trikoloren überall* und allen nur mögliwen | „Deutsche Rundschau“ ibren siebzehnten Jahrgang. N itge Mittel an, eine Auswaschung der Silbersalze dayen Gras, Ir S E oa hat, wei T 4 E inen Sgondere Wichtigkeit ist der Todeursahe Säuferwahnsinn als L Miguel} lux Iabre 1006 ccfibeet != Mhinbien das meveene Nee blerdeites LEaleeretie Gases uad EVANE es Mandel Bel ee miei | 0 e Seide Mectthas Mie “as Dn U dw unt f on. Betracten wir nun die einmal an PTRONMEN r wpecqun t n | einem Gradmesser der verderbli olgen des Alkoholismus beizu- System unter der Form von gescriebenen Konstitutionen, es folgten | Plauterton tes vielgercist í s s f e RundsQau* bestrebt, gan zu st | ; M | O E E. ürd versteht man aber | legen. Auf je 10 000 nl res 1888 ü / ¿ elgercisten, anfhaulid malenden Erzählers werden j dem Bildungsftande der Gegenwart nah beiden Seiten hin (08, dem, Berin von Kie ee detelten Bde de diese glänzenden Resultate erst dann, wenn man gn einer | Staot fommen beirahe 9 rur Säuferwadnsinn bedingte. Die Zahl Verfassung von 1876 if eine Vermittlung pwischen den beiden 1846 | jeder Lieferung etndgt 0 rben Anflang finden, Dex Preis | Den ezen Iahraang eröffnet die Novelle: Die Divas von Panl ;Æ- # erse en E E sind wir damit der modernen Photographie | zweckmäßigen Zusammenstellung von Vbjekten das ren | der an diefer Krankbei orbenen belie au , _ von we j und 1869, deren erftere nivt ein Werk von konstituirenden Cortes, „Kornblumen.“ Ein Beitrag zur Feier vaterländisher | erwähnen wir f die Algeri ri fla L erie ziemlih nahe gerüdckt, und wir können ihr Verfahren in L seinen einzelnen Entwicklungsstufen kennen gelernt hat. S ge ELE met E ein actes g soudera der parlamentarischen Allgewalt, die zweite ein Erzergniß der | Gedenktage in den Schulen von Ad. Liese, Königl. Kreis-Sul- Cbain M êúm eng urm E G aedel, :

Y g L 7 evolution von 1868 ist. Die jeßt geltende Verfa flärt, daß alle | inspekt Si , 9 j iu i a Di ; H P E Ten: 1) Ee Sit ei ht (Fortsehung folgt) weibliSen Personen standen nad dem 108, est des | Gewalt von deration fraft beer Souverdnetät ausge, Die Gorek finb | 1990“ * Mülen "Ene r uBer 106 Neuwied a [Rbein -Berlin, | Sberer's, Die preusisbe Kommission jur wisenschaftlidben Unser -

einer silbersalzhaltigen Schicht überzogen, 2) auf diese läßt : vom Königlichen Stati Bureau in Berlin heraus- i d infiétli : G : deu Lan das in ner Camera entworfene Bild fallen, 3) die egebenen amtlichen uelenwerks „¡Freußiswe Statistik“ dem Kongreß. “Der Mangel, an der politischen Eeziehung bemert ver | dicie alle gleidweribis Bie ju tar Ad diese Ger | Konsumvereine in Eaglaod. Von Gustas Cobn (Göttingen), F te wird mit einer bestimmten Lösung, dem Sntwiclter, de- | w. * im Aller von über zehy eon ZALreR, L Hj, i Verfasser S. 8 und Sitte bei einem so lange dem Absolutismus | Uebersriften vermerkt: 1) , t ' : Pr "9 Tae, Admira Dat. _— E 4 delt; an den vorher belihteten Stellen zeigt sih eine Statistik und Volkswirthschaft. im Altcr von über e bis zwanzig abren, 13 bezw, 1 im Alter L und der Theokratie unterworfenen Volke, die Ungeduld und Unverträg- | 2) „Des Kaisers Perle“, 5) Cos Taisers Mitre g Zannes), E, a i: BL Qu fi Tus Ende eines alten Stadt- E wärzliche Ausscheid tall Silbers, 4) das an den von über zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren, 27 bezw. im Alter libfeit der politishen Parteie= und die Schwäche oder der Mangel | Wilbhelm's Meerfabrt“ 2 e 2 E , n S, : ustav zu Putlip. Politisde Rund- L | Tj eidung metallishen Silbers, 2) d : b fi i / oUer VET HARge ilheim s Meerfabrt“, 5) „Volldampf voraus!“ (19. März 1890), | schau. Salis, Besprohen von Conrad Ferdinand M # übrigen Stellen noch vorhandene Silbersalz wird Gs eli E M täbrli Gen B Q über ammg rge] A g rg f e g on S | an Patetoliians Bt Des Monaten der bourbonishen Dynastie, die wenig | 6) e 9, März“, 7) „Zum 22. März“, 8) „Nimmermüde*, | Literarische Notizen E E Ran BRV Js ï L M : ; s zt s i mei â en e. erzig N, ki # t j das i a2 D G G o fe Aa: s , . 4 mel A filbers falt E eine 20 T ria lder Weise strebungen ber Goiiealbew dreatie vom 31. Oktober 1878, | vierzig bis fünfzig Jahren, 110 bezw. 11 im Alter von über fünfzig Ï daß Daa sangsam und sOcthweise, “i O E “M rang 15) auar 15 "Qr “i E ogoenes d Berk stal L aon daß En e den arn aufeinander legt welGed la seiner nt srinntden Gestalt auf geine dreijährige Dauer es A agg e bas, 4 aa gf ag U a ti weERs e Ens d epeäsentativiyfiems gelangte, und in | Kronprinz als" Sghulmeister*, 15) "Deutsche Treue# 16) Zum ehré- Mes s ; i messen war, aber in der Folge mit einigen Veränderungen in feinen , , 4 im unbegrenzter Weise die Aera der Revolutionen verlängert. Das | 2. September“, 17) e 19) oe , „e DUE j d Lid dur das eriere hindur auf das ledtere | Koflnmunacs wicdetbol velfagen warte bat milden qusricee Tage | Sabren anb 3 be, 2 jm Alter von fiber ag Jabren Bechis für V ‘rafen Bell {diet retnlcttad Des | 00e Barer (ei Tee, o P e | NorddeutsSer eloyd m Bremen F rer.

wirken läßt. seine Wirkenskraft verloren Die Sozialdemokraten in den größeren Auf die einzelnen Regierungsbezirke vertbeilen sih die an Säufer-

Fast auf allen diesen Stufen sind nun die mannigfachsten | Städten hatten beschlossen, den Tag festlich zu begehen. Hier inBer- wahnsinn Gestorbenen wie folgt: mit 17, darunter 2 weibliche, auf Abän

Fah entnommen zu sein, z. B. au in Spanien haben Beamte | für Nr. 1 (,Zwei Helden stiegen hinunter“), Nr. 2 („Im Herzogs: des Verfahrens vorgenommen worden. Das | lin fanden in den verschiedenen Stadttheilen in 7 großen Sälen Ver- | den Reg.-Bez, Königsberg; mit 22, darunter 1 weibliche, auf den

nspruch auf Pensionirung nah Vollendung des 60, Lebensjahres | \chlofse am baltishen Strand“), Nr. 7 („Nun kommt der Lenz auf New-York- und Baltimore-Linien :

stimmung.

(S. 47). Ueber die Bedeutung des Namens Alkalde sei erwähnt, | leisen Schwingen“), Nr. 10 (, Blaublümelein im Aehrenfeld“) und

| e

Î .: : : s n L ; . SE ing + ¿ c « iwei äger der Silbersalze abgiebt, sehen wir | sammlungen ftatt, in welchen zu später Stunde bekannte Führer Reg.-Bez. Gumbinnen; mit 17 auf den Reg.-Bez. Danzig; mit 12 daß {on im Mittelalter mit diesem Titel ver erste Beamte jeder | für das legte „In $ Tod“ ; E Bremen 29. Sept. in Bremerhaven.

Fal van das Kellobiune verdrängt D dén leßten Jahren | der Partei und Mitglieder der sozialdemokratishen Fraktion des | darunter 3 weibliche, auf den Reg.-Bez. Marienwerder ; mit 22 auf Gemeinde bezeihnet wurde und auch heute bezeihnet wird ; der lum Gedichte een ibm fiel ben Ws zu ia e BeRIRA gr i g Bremen 24. Sept. von New-York f 4 1 a b Rei es Reden über den Ta nstand balten sollten. Aus den | den Stadtkreis Berlin; mit 24, darunter 2 weibliche, auf den Reg.- i. arcabishen Urs ä it i ; ; L s zen cheg zu weiterer Berbrellung ebnen, Tbe“ -+ »” & L F

4 f n bekanntlich Gelatineplatten, mit Bromsilber statt des ani erinn und Serien, be Cle, Tapcobléttee ift zu entnehmen Bez otsdam; mit 28, darunter 2 weibliche auf den Reg Bez \foldbe Beamte Ves Ll n L Me R Ge Bi Le T HDenm els feiert deute ihr 2jähriges Besteben. “Labn : z Ne ment “4 S wgr oen E \

“a drüheren Jodsilbers durhseßt, fast die Alleinherrshaft ge- | l s i ! E A n dl blie e g gs e Denen Be Sroverer die Derwaltung Und | Bis zum 1. Lftober 1865 hatte Berlin nur zwei Damenjournale, | ‘F = vas z Spl. m Zew- Vork. 1 ale G y tark b t waren und daß nirgends | Franffurt; mit 18, darunter 1 weiblie, auf den Reg.-Bez. Stettin MNechtévflege i i Z 5 Ee H N „Eider“ L 99 S Ó 4 Wtgnnen; bieten sie doch den oppelten Vortheil, sehr empfind- eus OLLILE, Babe ar Bie E ea würds. E mit 11 auf den Reg.-Bez. Köslin; mit 4 auf den Reg.-Bez. Stral- E n T, E vis L bes E 126 E E B a gr erf zu erfreuen hatten: den noch heute “Allee ; z E e % Sept s C E Win n Ta E e ens urze Be ME Rote Die heutige Nummer des „Berl. Volksbl.* veröffentliht ein | sund; mit 16, darunter 3 weibliche, auf der, Reg.-Bez. Posen; mit 15, hielten die fatbolishe Einbeit fest. Die Verfassung von 1869 „Modenwelt* fand Giniat Kars Be s Ce Fulda“ . z New-York 28. Sept. von Southampton. melten?ig ist und ferner den wohl noch größeren, daß sie in | „Programm der sozialistiswen Arbeiterpartei Deuts- | darunter 3 weibliche, auf den Reg.-Bez. Bromberg; mit 30, darunter sanktionirte zum ersten Mal die religiöse Freiheit, und die von 1876 | ball, und beute erscheint sie in dreizehn verschiedenen Sprachen und in | „Werra“ . /"| New-York | 30, Sept. von Bremerhaven. Caws-enem Zustand angewendet, mithin beliebig lange auf- | lan ds*, in welchem nach Aufstellung einiger theoretisch-wirthschaft- 8 weibliche, auf den Reg.-Bez. Breslau; mit 27, darunter 5 weib- ist bei diefer Duldung geblieben (S. 16), Loben8werth ift, daß bei | ciner Auflage von gegen 450 000 Gremplaren. Bei Gelege-beit des München“ New-York | 28. Sevt. D n

mahrt werden können. Nur bei sehr großen Platten pflegt | lichen Prinzipien fozialistisher Natur und aus denselben abgeleiteter liche, auf den Reg.-Bez Liegniß; mit 31, darunter 8 weibliche, auf wichtigeren Staatseinrihtungen auf die Vorbestimmungen in den | ersten Jubiläums dieser Zeitschrift hat die Verlagéfirma für den | E Baltimore (T Se PETNES, man noch das nasse Kollodiumverfahren anzuwenden, wovon Folgerungen folgende Forderungen der fsozialistishen Arbeiter- den O Oppeln; mit 26, darunter 1 weiblihe, auf den Reg.- früheren Verfassungen zurückgegangen wird, sodaß glei ein Ueber- | Kreis ihrer Freunde und Mitarbeiter ein stattlihes Werk: „Zum Stuttgart". Bremen 30. Sept. in Bremerbaven. ine mehr als einen Quadratmeter große Aufnahme von Sydney partei Deutschlands aufgstellt werden: Zur Anbabnung | Bez. Magdeburg; mit 17, darunter 2 weibliche, auf den Reg.-Bez, blick über den Gang der Geseygebung gewonnen werden kann. Auch | fünfundzwanzigiäh rigen Bestehen der Modenwelt „Karlsrube“, Baltimore 21, Sept. in New-York. ea ablegt. Auf eine der l bi wichtigen Vervollkomm- der Lösung der sozialen Frage wird die Errichtung von | Merseburg; mit 10, daruster 1 weibliche, auf den Reg.-Bez. Erfurt ; find die Staatsôgrundgeseße nicht autschließlich als todte Objekte | 1865—1890* erscheinen lassen das auch eines gewissen Sin „Hohenzollern“ . Baltimore 24. Sept. in Baltimore. e her Platten ‘weisen 3 ergleihSaufnahmen welche ne E S E en En “t tatt ar: S A D, m den Meg. „Bez Seiko: L E n wisensGastliher S aNang betrachtet, sondern in geschi{tliher | geschibtliden Interesses nict entbehrt Das splendide eRhein® . Baltimore 4 19. Sept. Dover pasfirt. L ¿ J E e ülfe unter der demokratiswen Kontrole des arbeitenden i den Reg. - Dez. nuover; ! Le ntwickeiung in ibrem lebendigen Einfluß auf das Staats- und | ausgestattete Buch enthält zunähst eine Geschichte d Mod Brasil- und La Plata-Linien: on denselben Objekten mit gewöhnlichen und mit sog. farben- Volks gefordert. Aus diesen Genossenschaften soll die | Hildesheim; mit 14 auf den Reg. - Bez. Lüneburg; mit 15, Gemcindeleden vorgeführt. i : 5 GUTE* Tanode verTcierts 4 „S ( eine Vescicle der „Moden- Gia ian : 30 Sevt 4 ampfindlichen Platten aufgenommen worden sind. Auf unser | sozialistishe Organisation der Gesammtarbeit eatstehen. | darunter 1 weibliche, auf den Reg. - Bez. Stade; mit 5 Von dem aus der Sltalburger Druckerei und Verlagsanstolt, | lithen Auggaben ded Blaties woe tr Ae S "Breite T bai i S Le me uge machen besonders die gelben Lichtstrahlen den Ein- | Weiter werde" die Forderungen in solche, welWhe si auf die Grund- | auf den Reg. - Bez. Osnabrück; mit 9, darunter 3 weibliche, vorm. R. Schaly u. Co, Straßburg i. E., bervorgehenden zwei- | die seit 1874 als „Ausgabe der Modeawelt mit Unterbaltungsblatt- | „Baltimore“ Antwerpen, Brem.| 30 Sept. von Lissabon. {uck der Helligkeit, während auf eine photographische | lage des Staats beziehen, und folde, welwe innerhalb der e den Reg-Bez. Aurich; mit 10 auf den Reg.-Bez Münster; mik bändigen Wecke Hans Wathenhusen's: „Aus bewegtem | erscheint. An diese Kapitel \chließen sich statistische Notizen zur Her- | »Leipzig® . . . | La Plata 10 Sept. in Montevideo Yatte vornehmlich die blauen und violetten wirken. Färbt | heutigen Gesellschaft zu stellen sind, eingetheilt, und zwar | 2 daruntex 9 weibliche, auf den Reg -Bez. E, mit 19, dar- Leben“ find neuestens erschienen und liegen uns vor Lieferung 3, 4, | stellung der „Modenwelt“ und Einzelheiten über den funstgewerblihen | «Srf.Bismarck“ Brasilien 20. Spt. in Bahia : nn aber eine Platte mit solhen Stoffen, welche rothes und lauten die ersteren, in 6 Hauptpunkte zusammengefaßt, folgender- | Unter 1 weibliche, auf den Reg -Bez. Arnsberg; mit 7 auf den Reg.- 9 und 6, Diese neuea Lieferuagen bestätigen, was wir bei Be- | Buchverlag des Blattes, ferner ktie Sagzungen der (wie oben | „Main“ . . Brasilten 17. Sept. in Rio. : ( ; rk absorbi ird die Wirkun solher | maßen: 1) Allgemeines gleiches direktes Wabl- und Stimmrecht mit | Bez. Kassel ; mit 6 auf den Reg.-Bez. Wiesbaden; mit 5, darunter urtbeilung der erften beidea Hefte voraussagten. Eine Galerie an- | an anderer Stelle mitgetheilt) von der Verlagéfirma mit ei Hermann“ Brasilien 91. Sept. St. Vincent bes Licht ta absorbiren, so wir : ung, hei d obligatorisder Stimmabaabe aller Staatsangebörioen | 1 weibliche, auf den Reg.-Bez. Koblenz; mit 21 auf den NReg.-Bez. ziehender Lebensbilder wird bier v s a ç f c Ent L E Eis SIUMEIIT 1, Rae a A ae SotpE Dev Set P Erahlenarten erhöht und das Bild entspricht in viel voll- Laue onileièn Sekaidiahre an füx ale Malen und Abitimianacea Düsseldorf; mit 10 auf den Reag.-Bez Köln; mit 1 auf den Reg.- enthüllt Viesernag 3 bietet E nginas a E Geriickn e se e iele Pens a » Witt L r E E 6 ey e E n E s 4 E t t un tung S E A , : * ult. Lieferung 3_ nj eîne Darstellung des öffentlichen | beide'shen Pensions-, Wittwen- isen- N ; oruna J N kmmenerer Weise dem, was wir wirklich erblicken. Beispiels- | jn Staat und Gemeinde. Der Wcbl- oder Abstimmungstag muß Bez. Trier, mit 4 auf gen Reg.-Bez. Aachen und mit 1 auf den Pariser Lebens, in dessen Mittelpunkt die Kaiserin Gugenie steht, und | Interesse ift noch der sechste Abba E E A „Frankfurt . Vigo, Rio, 28, Sept. von Antwerpen. m mise sieht man bei ter mit gewöhnlicher Platte vorgenommenen | ¿ijn Sonntag oder Feiertag sein. 2) Direkte Gesetzgebung dur das Reg «Bez. Sigmaringen, Bemerkenswerth ist die außerordentlich bobe brt dann aus dem Heima!blande dieser Kaiserin eine Reihe von | Kostüm-Geschihte in Modexbildern“. Das Werk ist ein redendes : La Plata ahme eines Sonnenunterganges die rothgelbe Sonne | Volk. Br Ga über Krieg und Frieden durch das Volk. | Sterbeziffer an Säuferwahnsinn für S%leswig-Holftein, Momeatbildern voc: Spani-n, w'e es leibt und lebt; Lieferung 4 | Zeugniß für ein Blatt, welbes si die Gunst des Publikums in | „Obio* , . , | Liffabon, Bras. | 29. Sept. von Antwerpen nischen den dunklen Wolken gar nicht, während sie auf einer | 3) Allgemeine Wehbrhoftigkeit. Volköwehr an Stelle der stehenden : eleitet den Leser au? einer Winterfahrt durch die Schweiz zu einer | seltenem Waße erworben hat. : ele, Brasilien | 27. Sept. von Bremerhaven. utte der anderen Art strahlend hervortritt. i Heere. 4) Abschaffung aller Ausnahmegeseße, namentli der Preß, Wobltbätigkeit. ustfahrt nach Italien, hinüber nach dem Nordsaum Afrikas zu einer Köhler's Deutscher Kaiserkalender 1891. Druck Linien nach Ost-Asien und Auftralien : Auf einige der dargestellten Anwendungen der Photographie j Vereins- und. Versammlungsgeseze. überhaupt aller Geseße, Aus Anlaß des fünfundzwanzigjährigen Bestehens der „Moden- 4 beschaulihen Wüstenraft und dann zurück in die ewige Stadt und ihre | und Verlag von Wilh. Köhler, Minden i. W (Preis 50 4.) es n Bremen 28. Sept. in Genua n(llen wir nur kurz hinweisen. Jst doch die Möglichkeit, den An- welhe die freie Meinungsäußerung, das freie Denken und Forschen welt“ baben die Begründer und Eigenthümer derselben Franz h politisGen Wirren. Lieferung 5 eatcoüt das Gemälde des _italieni- | Der vorliegende elfte Jahrgang bietet, wie seine Vorgänger, des | „Bayern“ .. Minde 2. Sept. in Hongkong oder f interessanter Gegenstände über die Grenzen der Zeit oder beschränken. 5) ReWtspre@ung durch das Volk. Unentgeltliche Rechts- | Lipperheide und dessen Gattin aïs Grundstock ciner Pensions-, 1 ben Krieges mit d:n SHreckbildecn ciner verlorenen S(lacht, | Interessanten und Nüplicen manterlei, verbunden mit einem reien | Neckar“ . Ost-AKen 27. Sept. in Singapore. r „A « « , b innerhalb d C; P finde pflege. 6) Allgemeine und gleiche Volkserziebung durch den Staat. | Wittwen- und Waisenkafse der Firma ein Kapital von 200 000 M der Friedensvorginge von Villafranca und des preußishen Haupt- | Bilderschmuck. Aus dem Unterbaltungst heil wollen wir nur erwähnen : Braunschweig“ Ost-Afien 29. Sept. von N Sfviestt “Ä io weit hináuszuheben, innerha R nb U pa M L Allgemeine Schulpflicht. Unentgeltlicher Unterricht in allen Bildungs- | gestiftet. Die Kasse tritt mit dem 1. Oktober in Kraft. (Val. quartiers in Franffurt uad fließt daran eine trefflihe Zeicnung der | Kaiserin Augusta, Deutshlants erste Kaiserin. Aus unseres Kaisers „Nürnberg“ . Bremen 28 Sept voi s wie ¡hi so weitgehende, daß die Anwendung fast überall stattfindet. | anstalten Erklärung der Religion zur Privatsahe. Ferner | Literatur“) : ustände und wichtigsten Personen Berlins in damaliger Zeit unter | Studienzeit. Die Blumen der Hobenzollern. Helgoland wieder | Dresden® Bremen 21. Sept. von Adelé 27 : i se wir denn au thatsächlich eine ganze Reihe von | wird gefordert: m LGEe Ausdehnung der volitishen Rechte Ansehaliche Geschenke hat, der „Köln. Ztg." zufolge, die Firma J nfüaung einer bunten Musterkarte der Grfceinungen deuticher Kunst | deuts. Wahlsprüche der Hohenzollern 2c. Schließlih maten | „Hobenstaufen“ . Australien 23. Sedt im Adelef 2 j jen e Kunst La. tg vertreten. E E E B A u Sie Le e R FuEEE: ne Theodor Mittelsten-Sheid in Barmen- Witlinghausen # und Ziteratur. Aus einem genußreihen Winterleben in der preußishen | wir noch aufmerksam auf eine bemerkenswerthe Neucinrichtung: „Die | „Habsburg“ . Australien 27. Sept. in Aden. en merkwürdiger Pflanzen, Felspartien, audentmäler | einzige progre}sive Gintommensteuer für Staat und Gemeinde, antta ibrem gesammten Arbeiterversonal gemacht, indem sie {edem Ar- H es

Schriften erblicken wir solhe von Vulkanausbrüchen und | «üer bestehenden; unbeschrärktes Koalitionsret; ein den Gesellschafts- | h eiter ein Sparkassenbuch überreichte, dessen Betrag sich nah 1 Quellen, von Gestirnen und Sonnenfinster- bedürfnissen entsprehender Normal-Arbeitstag ; Verbot der Sonntags- | der Dienstzeit der betreffenden Leute richtete, in der Weise, daß die- Uns interessiren dabei hauptsählih diejenigen arbeit ; Verbot der Kinderarbeit und aller die Gesundheit und jenigen, welche 20 Jahre bei der Firma beschäftigt waren, den zwanzig- : l di i P Platt Iemg Sittlichkeit schädigende Frauenar beit. Scußzgeseze für Leben und | fachen Betrag ihres jetzigen Wothenlohns erhielten. y n welhen die pho ographische Pla E mehr Gesundheit der Arbeiter. Sanitätlice Kontrole der Arbeiterwobnungen. | :

en vermag als unser Auge. Es ist das z. B. dann der | Yeberwachung der Bergwerke, der Fabrik-, Werkftatt- und Hausindustrie itionOenn ein hinlänglih belichteter Gegenstand sich {nell | durch von den Arbeitern gewählte Beamte, ein wirksames Haft-

on Was für überraschende Leistungen auf diesem | pflitgesey, Regelung der Gefängnißarbeit, volle Selbstverwaltung U j C Erhe L A }, also, dem der Momentyhotographie, vorliegen, ift ja | fr al Me O r me Mean teen telegraphirt: Die | dec Eisenbobnen des Veremigten Kömrcibs im - Jubre - 1880 y ° 5 - : ( j : : Alieno F v 0 gre 2 _— E annt Jene Ueberlegenheit der Photographie e R E M R N N LEQAE Lange: L ungewöhnlih gute gewesen. Ihr Gesammitkapital belief sich auf

+4 ¡Hr Bergarbeiter des Saarreviers sandten eine Huldigungs- | Ungew0dnucchG ZUE E L E emgegevgejezten tmständen hre Uerjache Adresse an Se. Majestät den Kaiser ab, in der sie anläßlich | fast 876 600 700 £, d h. 12000000 £ mehr als 1888 und

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. ana t . Beruss-Genossenschaften. / . Erwerbs- und Wirthschafts-Genosfenshaften./ . Wochen-Ausweise der deutschen E f ‘¿Verschiedene Bekanntmachungen. /

1. Steckbriefe und Untersuhungs-Sachen.

: J 1 9 ia 2. Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. i 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4+ 4

. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren.

R i

Die englischen Eisenbahnen im Jahre 1889, Na tem Berit, welhen die Herren R. Giffen u. Courtenay

: | gefordert, spätestens in dem auf den 30, Oktober | mundes werden die unbekannten Inhaber der / be- befindli geweseren Séage®, bef p 2) Zwan svollstreŒungen, Fred: E 10 he, dae E unter- Cn tangtbäder aufgefordert, späteftens in | Ketten (die eine ift vergolder, Î Ger. eis | zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 3, anberaumten | dem au u - März 1891, Vormittags | und 2 kleinen Kupfermü az‘gefortert, ipätefi Aufgebote, 3orladungen u. dgl. Aufgebotstermine seine Rechbte anzumelden und die | 11 Uhr, Zimmer 21, Gifenaiadas Termine ihre Ansiehoiloruiae atn K Dante 1891, ©

erdanken. So kann der astronomishe Photograph selbst 5 S f : ; j 159 000 000 L mebr als 1879. Befördert wurden 775 183 000 N Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Recte bei u e idrigenf j ; A j ; ußerst lichtshwahe Himmelsobjekte photographiren , wenn L g oe tair Mb Mb mag» age mange ee M ita 2 Fahrgäste, und zwar 30075 000 erfter, 62688000 zweiter Dee Znialiä E ul ch „, j erflärung der Ürkanden cebelirn wird. N Ouinibine fr tetiles att wt g dite "t Mee v, taats x nur seine Platte lange genug exponirt; dieselbe | Der „Nat. Ztg.“ wird aus Köln telegraphirt, daß eine Ver- | und 682420 000 dritter Klasse, Die Gesammteinnahmen aus dem rid T S M tus Dce! dgr ires Bochum, den 9. Februar 1890. Dortmund, de: 18. August 1890. nur der Anspru axf Herazteade des dur peichert dann gewissermaßen die ganze Lichtwirkung | sammlung von Bergleuten des Saargebicts in Neun- | Personenverkebr betrugen 32631 000 t, während der Güter- Ae Dig Welipholen und Scduig “aas vie Königliches Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. Fund eclangten und zur Zeit ver Enhebrng det wf, Hierüber belehrt uns u. a. eine Den raphie | kirchen beschlossen habe, an Se. Majestät den Kaiser folgende | verkehr 41 086 000 £ einbradte. Die Nettocinnahme der Gesell- Aufgebot beantragt zur Krostloserklärung der Obli- —— iprus noch vorhandenen Vortdeils vorbe 9

% Siernbildes der Plejaden, in welhem ein Nebelfleck mit | Ergebenheits-Depesche zu senden: Ew. Majestät geloden die hier ver- E, E A Dh Mer fende tr Ands n P L LLS a gation der Hamburgisen Staats-Prämien- Anleibe [35696] Vekauntmachung. [25682] Ausgebsot. werden, jedes weitere Ret ader aubgesh f

fe der Photographie entdeckt worden ist. Endlich kommt sammelten Bergleute aufs Neué urverbrüchliche Treue und Angesichts E A 106% wig u [Qui sdividende stieg von 4,22 im Zahre von 1846, Serie 904 Nr. 45174, groß Bco. K 100.— Auf Artrag des Herrn Präfidenten des Königlichen Der Herr Reckisanwalt Kreund in Offenkbat als werden wird. : \ s: n auch jene besondere Empfindlichkeit der photographischen des Erlöshens dcs Sozialiftengeseyes Fernhalten von allen Umsturz- E ' pad ed Der Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, | Ober-Landesgerichts zu Marienwerder werden alle | Vertreter der Firma P. Marin-Astruc & Co. in Exin, den 20. September 1880. E j“ Nlite für die den violetten Theil des Spektrums bildenden | beftrebungen. Beide Telegramme scheinen fich auf denfelben Vor- spätestens in dem auf Dounerstag, den 4. De- | Diejenigen, wele auf die vog dem Gerihtsvollzieber- | Bühl bei Gebweiler i /Els. hat das Aufgebot eines Königliches Amtsgericht. —s z tuhlenarten in Betraht. Selbst da, wo unser Auge jen- gang zu nee, e a E al n U N Kinder-Arbeits\chug. zember 1890, Nachmittags 2 Uhr, vor dem unter- | anwärter Hugo Meyer, der in den Jahren 1887, | am 3. Oktober 1888 von Joseph Weeisen in - : L

its der Grenze des violetten Lichts im Spektrum nichts | 5 In Zu enwalde fin P der , edt P. zufolge, in der L L L n E iét eichneten Gerichte, Dammthorstraße 10, Zimmer 1888 und 1889 als Gerichtsvollzieher kraft Auftrages | Frankfurt a./M. auf Veorg Fus in Neu-Ifenburg [17 6C0] Au * and i ( Berlin-Luckenwalder Wollwaarenfabrik über 100 Ar- Das franzôsiîche „Journal officiel“ verôffen en Beri Nr. 56, anberaumten Aufgebotttermine seine Reckte | bei den Amtsgerichten Kulm bezw. Thorn und Kulm- | gezogenen, von Lehzterem acceptirten, am 30. Januar Des Barbier Ernst Wiicher Eleren, Carcline

4 o (2j j . x c Se: Ç s « C í Fg T T q d e 2e, c 6, c e u* CORN 4 e s chnet die Platte noch alle Linien auf, und gerade | beiter wegen Lohnherabseßung von 1 4 für den Meter in den | des Obersten Ausschusses, der über die Durchführung der anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | see beschäftigt gewesen ist, bestelite Ämtékaution, be- | 1889 beim Äcceptanten zahlbaren, mit Indofsament | Maria Dorothea, geb. Wience, in Let. iw Bes

y je MethoÆ, das zerlegte Licht zu untersuchen, hat sih in der | Ausstand eingetreten. i Kinder-Arbeitsschußgeseye von 1848 und 1874 zu wathen die Kraftlogerklä der Urkunde exfola ird. stehend aus einem Preußischen 34% Staatssuld- | an Ed. Va & Co fe üblbausen i./E, d ) ee duns “4 äußerst fruhtbar erwiesen. Wir kommen auf In London fand gestern unter Leitung der Arbeiterführer | hat. Der Bericht behauptet zwar einerseits, daß die Shutmaß- ‘Dombarg, dos É März ‘1290. aa aas scheine über 300 n Cekae cell den aus an Marin-Astrae & Co. in Bühl i: /E. tale E T 7 Beda q ‘n hiermit in Zusammenhang stehenden Punkt noch zurück bei | Tom Mann und John Burns der erste Dockarbeiter- umd | regeln, welche auf der Berliner Konferenz a!s der Mindestbetrag des Das Amtsgericht Hamburg. Civil-Abtbeilung VII. | gefordert, diefe ibre Ansprüche bis spätestens im | von letzterer Firma in einem an die Gebrüder gebot zur Sraftloserktäruna ‘dei Extrattes 4 Besprechung der Ergebnisse des Kongresses, und wir wollen | aligemeine Arbeiter-Jahreskongreß ftatt. Mann hob Gebotenen tinstimmig bezeinet worden feien, in Frankrei längst t Zur Beglaubigung : N : Aufgebotstermin am 20. November 1890, | S@merber in Müblhauscn i./E. adresfirten Briefe Gt.- X 500, welche mg Johann Theöitian v l einer leßten Reihe von Darstellungen einen Blick widmen. | în einer Rede hervor, der Zweck des Kongresses sei die Ecrih- | Kraft bestünden, räumt jedo weiterhin ein, daß die jeßige Zah Romberg Dr., Gerichts: Sekretär. | h. 11, bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelten, | der Post übergebenen und hierin bei terselben ver- | Wittwe und Erben Garten mit! Febärden in f ; ; ; ¿c * | tung von Fabriken unter Munizipalkontrole, die Vereinigung aller | der französishen Fabrikinspektoren bei Weitem unzulänglih | widrigenfalls die A edi a 1E | 20 4 7 L i L eselben beziehen sih auf die photomechanishen Drudckver- g s l ä n n gung de gen i g widrigenfalls die Auszahiung der Kaution an den | loren gegangenen Webjel, lautend auf 332.4 70 4, | dorf, Kamp, Bergedorfer Stadtêwck Vei Q. ¡ren h enge ran E Sag von n IpeR, O sei, o die E Rng I R Ie in den Be eve E 2c, Mever erfolgen wird. beantragt. Der Inhaber ticses Wesels wird auf- eyt Fol. 390, nah Ct.-& 1625 auf Namen 2. a ¿ : a, a L i aus Männern, welche die Arbeiterfragen wirklich verstehen, nicht aber | worfenen Fabriken zu ügen, Nur vom Hundert der leyteren 39732 fanntm L Kulmsee, den 25, September 1890. efordert, \pât fenv in d uf Samsta den i : M Abt D 4 antra, gt j Um einem vielfach verbreiteten Mißverständnisse zU | aus Politikern und Philanthropen. Ferner solle der Kongreß die | konnten während des Jahres 1889 einmal im ur@schnitt besucht [ Nuf ‘Untrac ne ama E an vertreten x Königliches Amtsgericht. g Februar it Mg Sa as s M vor Subabe, n Bazte aat aa E äti ‘gegnen, wollen wir bemerken, daß man unter einem Druck | Möglichkeit erwägen, die Dockarbeit in London auf kooperativer Basis | werden, und {on um dieses Ergebniß zu erzielen, mußte jeder durh Rechtsanwalt Dr, Strau, ist das gesegliche 4 O ais des Mbetzeichniien Geribte anberaumten Ansgriois- | burn 204 bees Ad, Mee igoerderi, spiel inz allgemein jedes Copirverfahren versteht; z. B. würde | zu übernehmen, spektor durhscnittlich in seinem ausgedehnten Bezirke über ah L Mortificationsverfabren über die Obligation der 96,9 termine seine Rechte anzumelden und den Wesel | 10 Uhr, vor dem untericSmcter GerWi W an das oben unter Nr. 5 genannte Verfahren Silberdruck sicbtigungen vornehmen. Falls der Schuß au auf erwachsene Arbeiter mburger Staats-Prämien-Anleißke von 1846, | [25951] Aufgebot. C. vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der | anberaumten Aufgebotêtermine feine Krte : J mnen. Auch diese Stufe hat die mannigfaltigsten Modifi- Deutscher Gewerbekammertag,. ausgedehnt werden solle, sei die bisherige Aufsichtseinrihtung vollends erie Nr. 44 956 groß BcoR 100 eingeleitet, | Das Sparkassenbu der biesigen städtisben Spar- | Urkunde erfolgen wird. melden und die Urkunde vorzulez wédriz j “ionen erfahren, hauptsählich in der Weise, daß an die Der deutshe Gewerbekammertag in Hamburg, welcher | durchaus ungenügend. und die vorläufige Zablungtsutpension bei der Finanz: | rafe E O E vos lautend fiber 173,67 & | Diana, den 1, Juli 1300, die Kraftloserklärung der Ürkurde ertelgen | e des Silbers andere Metalle, besonders das viel halt- | Bauer—Hamburg zum erften, Gemeinde-Rath Stähle—Stuttgart Deputation verfügt worden, was bierdur öffentlich | !e\f Zinsen, ausgefertigt für Bertha Wartenberg Großberzoglihes Amtsgericht. Bergedorf, den 3. Juni 1890, ére Platin, getreten sind. Unter Kohledruck ver- | um zweiten Vorfißenden und Shul—Dresden, Dr. Dittrih—Plauen Literatur. bekaunt gemacht wird. A g e T gegangen un% soû au! s Sólink. Das Ämtsgeri&t. # man nun ein Verfahren, welches zunächst | 1d Assessor Bopfen—Hamburg zu Protokolt]ührern wählte, hielt, it Das Staatsrecht des Königreichs Spanien. Von an Oktober 1889, ; j Wartenbera ég rge e g E e Ut E Lampre@t, Dr. L wie „W. T. B.“ aus Hamburg meldet, gestern feine erste Haupt- | 1, Manuel Torres Campos, Professor an der Universität as Amtsgeriht Hamburg. Civilabtheilung V1. fertigung für fraftlos exTiärt werden. s wird | [18081] Aufgebot. Ä

e jene anderen die Anfertigung einzelner Copi ; ; h s j ; : : f agung p Copien | verfammlung im Concerthaus von Ludwig ab. Den Gegenstand Granada und Mitglied des Instituts für Völkerrecht. Freiburg i. B., Zur Beglaubigung: Dr. Romberg, Gerichtsfecretair. daher der Inhaber des Buches aufoefordert, svätestens | Die Handelsgesellshaft Knab & Lindenhayn in | [35702 Aufgebot.

wögliht, welhes aber zu der mechanischen Reproduktion im | der Verbandlung bildete die Novelle zur Gewerbe-Ordnung. i y d l ! i G roßen hinüberleitet. Man greift dabei auf ein Prinzip | Viele Abänderungsvorshläge, betreffend die Sonntagsrube und den g B Atedemlie A L D S Mave E im Aufgcbotstermine den 20, Februar 1891, Siinroda in Sachen hat das Aufgebct eines von | Na@dem dur das Großberzogli® hohe Z rüd hes bereits ein Mitarbeiter Daguerre's, leider ohne | zgewerblihen Fortbildungsunterriht, fanden Zustimmung (P. Siebe). gr. 84 S. 111. 129, pri e G [65391 Vorm. 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte, | Max. Cohn jun, in Berlin auf C. Glöckner in | Ministerium es genetmigt ist, daß für d ole T twenden versuchte. Gewisse Substan L T , As lâssige Kenntniß des in und für Spanien geltenden Staatsrechts i D n Aufgebot. i Zimmer Nr. 63, seine Rechte anzumelden und das | Olbernhau gezogenen, von der Handelsgesellschaft pachtstelle „Bergwerk Jefsenit* des Guts J 00, E bestimmter Weise präparirte Lei jen, zu Den C E: war bisher nur zu erlangen möglich dur R T der in der s er Kaufmann Ewald vom Hofe zu Solingen | Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | Jung & Simons iv Elberfeld an die Antragstellerin | die Gesepgebung über das | Ynders in bestimmter Weise präparirte Leimsorten gehören, Zum Fortbilduncs\Gulwes Landessprahe abgefaßten Werke. Die Mean aber weniger Ä vertreten dur den Rechtsanwalt Gerhart daselbst | desselben erfolgen wird. - girirten, den 31, März d. Js, fällig gewesenen | thekenwesen in den rok | die Eigenschaft, ihre Löslichkeit durch Belichtung zu Bm De "AEY D verbreitet als die Neigung zur Belehrung über Geschichte und Recht Í Hat das Aufgebot der Divideudensheine Nr. 34 | Königsberg i./Pr., den 18. Juli 1890. Wewsels über 101 4 50 & beantragt. Der In- | Anwendung kommt, if auf | haber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | {aft „Mecklenburgische

Man schreibt aus Marienwerder: Der Besu der Handwerker- | hei den uns benachbarten Nationen. Dankbar

j E Ueberzieht man also Papier mit einer Schiht von ÿ daber des Bochumer Vereins für Bergbau und Eußstahl-

i x E E T Mm ' ; N Königliches Fmtsögericht, X1. | ; git ; ortbildungss{hulen ift zurückgegangen, weil den Polizeiverordnungen, ig csern je it fabrikation ju : 7 7 erwä Y rartig gy Ly gy W t Ruß iam Bare e e E n E en LEEs unter Strafe anertaunt lets B BN e ron ae ry Mar oniy ala e Sas 871 872 873 1979 1980 2428 6735 6736 9478 L “eie A Ubr gg vomggna Mere m ay rdtlides Me aa l bent Las ein u&üthares Bild ‘Sutaea er enem | stellten, inzwischen dur gerichtliche Erkenntnisse die Retsgültigkeit | arundgeseze avs der obengenannten Urber eyung eines Lehrbuchs unter- 11310 11546 11547 13039 17526 20968 20982 | [29636] Ausgobot. ri@te, Zimmer Nr. 7, anberaumten Aufgebotstermine l cines Grund- uad Hyp g Weise entwickelt daß man " die s M Ht gelprogen M, fti rihten zu können, welches ein bewährter spanisher Rechtsgelehrter 22024 22525 22526 22527 225659 30954 31781 Folgende Quittungébücher : seine Rechbte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, selbe bamntaas hat, zur Are t und deshalb löslih gebliebenen Stell n für feine Landsleute abfaßte. Professor Torres Campos, welcher 31782 32056 36683 36684 36685 36686 36687 a, der Sparkasse der Stadt Dortmund : widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | gegen die der Gr O en usmäsht. Sol Î o 1 bi n Slelen m1 Bevölkerungsbewegung. si dur seine Arbeiten über internationales Privatrecht bereits einen 36691 41433 43603 43604 43605 47562 und 4765d, 1) Serie 11 Nr. 16 424 über einen Saldo von | folgen wird. B Uet er auswäscht. he hlebilder sind sehr Die Bevölkerung des Regierungsbezirks Marienwerder hat | geahteten Namen erworben hat, bietet in dem einen Theil des welche den Vermerk tragen: 61 A 18 4 am 1. Januar 1890, Eigen- blig, den 8. Juni 1890, \in und g ig unvergänglih. Man fann aber auch | sich während der Monate Mai, Juni und Juli durch Auswanderung fünften Bandes von Marquardsen's Handbu*G des öffent- Je empfängt am 2. Januar 1889 von der thümer Minotenne Carl Kokel von hier, Königliches Amtsgericht. j derartiges Bild übertragen, etwa so wie man die bekannten | um 878 Personen veruindert, von welchen 616 der deutschen und | lihen Rechts bildenden Werke eine klare und übersiht- sellshaftékasie in Bochum oder an den be- 2) Serie 11 Nr. 33686 über 156 4 10 Â Höfer. : M hiehvüder von einem Papier auf ein anderes oder auf | 22 der polnischen Nationalität angehörten. liche Darstellung des spanischen Staatsrehts. Der e e | kannt zu maWenden Stellen die statutenmäßig seit 1. Januar 1890 sich verhaltend und a 28 u. #. w. überträgt. Das Kohlebild ist nun aber seiner L ist nach eiuer leitung in drei Theile zusammengefaßt: 1. ermittelte Dividende für das \chäftsjahr den Knecht Carl Herdemerten zu Coerne | [35699] A bot 11} iste e na plastish, und dieser Umstand ermöglicht Verfassungsreht: 1) Die Elemente des Staais. 2) Die Aus- 1887/88 lautend, utacbot. daß von latte, auf wel&e es übertragen worden Salzproduktion übung der Verfassungörehte. 3) Organisation des Staats, Bochum, den 1, Zuli 1884, b, der Sparkasse Lünen Nr. 4568 über 97,09 & | Auf den Antrag des Finders wird der Eigenthümer ) zu nebarien. it ist Me Das Steirsalzbergwerk con. Jnowrazlaw förderte im | 4) Funktionen des chtaats. Il. Das Verwaltungsörecht: 3 Die Der V de vom 1, Janvar 1889 ab lautend und aus+ | folgender im Monat Mai 1890 beim Graben cines hénisde, und unbegrenzte Reproduftion gegeben. In | Hod tin t Duett 18, * Abgtiete: Luca tee gann | Berwaitanbteeciahien "nl Deb Banner “Ba ‘der (0x DudeimenE s Baare | sud Per devanter Tgenshlineen Sbburder gee | vom hee Zemermorn ala Guben D . e - r n . s H e 2 L . . n en ern a r Ï ermann ser e werden eralstabskarten in der Reichs- | 5600 t bezw. 6774 t in den Vergleihsquartalen. Die gleihung des politishen Regiments des Mittelalters mit dem beantragt, Der Inhaber der Urfunden wird auf- | kommen, Auf Antrag derselben bezw, des Vor- | einem irdenen Topfe in ciner Tiefe von etwa |