1890 / 236 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ete r ene

Bierte Beilage | e f O zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. »«

V 236. Berlin, Mittwoch, den 1. Oktober 890. [

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutsheu

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in cinem besonderen Blatt unter dem Tite Rei

Central-Handels-Register für das Deutsche

Das Centraï - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für | Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint ¿in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 # 50 » für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A

i Nordöstliche Eisen- und Stahl-Bexufs enoffenschaft. 46 Die Königsberg Stadt und Landkreis, L A

h Allzeit, Königsberg i. G » Die Besetzung der R Ln E / n HAH 1890 Guftav Allz Le Freise Mazrimgen, Vperode, eibdenbara: rsatzmänner:

e Mitglieder : F Trampenau, Liebem f Director G. Blum, Martinikenfelde, Vorsitzender. Director O. Lange, Berlin. Die Montes Ju eo, E, Bee E. Behrens , Berlin, 1. Stellvertreter des Vor- C. Hoppe, Berlin. : , 1.

enden. C. Gaul, Frankfurt a./OD.

sit Die Kreise Konitz, Tuéhel, d Director Stabl, Stettin-Bredow, 2. Stellvertreter Th. Flöther, Gafsen.

A. Smidt, Osterode.

zers nen 3or- Bes

te

A. Spude, Dt. Krone. fei C. Sulz, Koniß. i Gs Voß, Neuenbürg. des Vorsitzenden. E. Elsner, Stargardt i./Pom. Die Kreise Thocn, Kulm, Strasburg, Bri. eu: 1, Moeller, Berlin. R. Heumann, Königsberg i./Pr.

Betriebsingenieur f trat, Shoen L Be F. A A ee be den, tto Pauk\{, Landsberg a./W. Paul Steimmig, Danzig. . e e Graudenz, Marienwerder, Rosenberg, au: Director Nordmann, Grabow a./O. C. G. Müller, Graudenz.

I. Herzfeld, Graudenz. rotarist Siebert, Elbing. Die Kreise Elbing, Marienwerder, Stuhm, Pr. Holland : Eebeter Radok, Königsberg i./Pr. H. Hotop, Glbing. ig-Nied s Vorftand der Section L. Die Kreise Danzig Stadt, Danzig Höhe, Danzig-Niederung, Karthaus, Neustadt, Putig :

Betriebsingenieur O Thimm, Elbing. ‘Mitglieder: F. W. Klawitter, Danzig. I. Zimmermann, Danzig.

Director E. Blum, Martinikenfelde, Vorsitzender, E. Behrens, ftellvertretender Vorsitzender, C. Hoppe,

E. Beer,

R, Henneberg,

Ersaßmäunner :

Director O. Lange,

Paul Bchm,

Fr. Peters,

Director A. Philipysthal!,

Quadfasel,

sämmtlih in Berlin.

Vertrauensmäunner der Sektion x. . —_

Vertrauensmäuner : Stellvertreter :

a. Bezirk Berlin uud Charlottenburg :

Direktor Koblert, Röfsemann,

Carl Gebhardt, Rich. Papperit, R, Fleishmann, Aihele,

+-Qul. Knappe, Hrettschneider, 9B, Störmann, fr. Haake,

ehl,

Ersatmänner : Fritz Mot, Eisenspalteret. A. Wagner, Cüstrin. Quade, Guben. Otto Schwart, Berlinchen, E, Hille, Cottbus.

Bor-

Döring, Charlottenburg, A. Druckenmüller, M. Fabian, Rich. Fleck. G. Puchmüller, G. Skrziwan, sämmtli außer Döring in Berlin. 4 b. Bezirk Kreis Teltow: j } Herm. Beermann, Berlin. G. Smidt, Köpenick. j e. Bezirk Kreis Nieder-Barnim : A Otto Bohm, Fredersdorf an der Ostbahn. _Dewert, Oranienburg. Schiedsgerichtsbeisißzer der Section L. Veifitzer : Stellvertreter : jert Feska, Berlin. : {E. Belter, Berlin. \Director E Ding, Charlottenburg. ühne, Berlin. {Jul. Stahl jun, Berlin. i p | A. Dinse, Berlin, | Vorstand der Section Ux. / Mitglieder : ito Paucksch, Landsberg a./W., Vorsitzender. C. Gaul, Frankfurt a./O., stellvertretender fitender. Custav Jaehne, Landsberg a./W. Sul, Moeller, Berlin. Theodor Floether, Gassen. 5 E 4 Vertrauensmänner der Section LL. : f Vertrauensmäuner : ; Stellvertreter: ) Potsdam und die Kreise Ost: und West-Havelland und Zanch:Belzig : “Adolf Reichstein, Brandenburg a./H. Hugo Moeller, Eberswalde. Die Kreise Oft: und West-Priegniß und Neu-Nuppin : «Friesickde, Neu-Ruppin. F. G. Drescher, Wittstoc, M Die Kreise Templin, Angermünde und Prenzlau: xciltUl Hoffmann, Prenzlau. Paul Haensch, Prenzlau. le O Die Kreise Ober-Varuim und Beeskow-Storkow : 'S(hreiber, Eberswalde. Gust. Moß, Eberêwalde. Die Kreise Königsberg N./M. und Soldin : \5chmidt, Küstrin. Otto Schwarß, Berlincen. Die Kreise Friedeberg N./M., Landsberg a./W. und Arnswalde: / 7. Brunkow, Landsberg a./W. Fr. H. Stoecktert, Landsberg a./W. Fraukfurt a./O., sowie die Kreise West- und Ost:Sternberg und Lebus: |Gaul, Frankfurt a./D. W. JIolig, Frankfurt a./V. Y Die Kreise Krofsen, Guben und Züllichau: ‘d Bauer, Guben. Ernst Tietze, Guben. ation. - Kreis Sorau: : 1 Flöther, Gafsen i./L. Jul. Scobel, Forst i./L, C Die Kreise Kottbus, Kalau, Spremberg und Lübben : : Ernst Hille, Kottbus. Gustav Knacstedt, Kottbus. Die Kreise Luckau und Jüterbogk:Lukenwalde: c Carl Aug. Hoffmann, Finsterwalde. Rud. Erfelius, Luckenwalde. Schiedsgerichtsbeifißzer der Sektion Ul, ¿ ' Veifitzer : L Stellvertreter : * a: P. Kunkel, Vordamnx. Direktor Wagner, Kottbus. { L i Battarmn E Max Nonn, Landsberg a./W. j J. G. Krüger, Brandenburg a./W.

| M. Bittrich, Angermünde. Vorftand der Sektion UULx.

I. E ollnow, A. Warsany,

E. Seidel, Regenwalde. M. Hofmeister, Stralsund. Paul Ehmcke, Neustettin. Vertrauensmäuner der Sektion Uxx, Vertrauensmänner : Stellvertreter : e 1. Vezirk (Negierungsbezirk Stralsund). Otto Hübner, Siralsund. Franz Bartens, Stralsund. 2, Bezirk (Regierungsbezirk Stettin westlich der Oder mit Ausschluß der Städte Stettiu, Grabow a./O., Bredow, Züllchow uud Jasenitz). T, Mentel, Torgelow. Ernst Müller, Demmin. 3. Bezirk (Stadt Stettin, Grabow a./O., Bredow, Züllchow und Jasenitz). Iber-Inyenieur Schröder, Stettin. Renner, Grabow a./O. _ 4. Vezirk (Negierungsbezirk Stettin östlich der Oder).

ingenieur Tielsch, Stargard i./P. G. Beckmann, Labes.

5. Bezirk (Regierungsbezirk Köslin, westlicher Theil mit Aus\chluß der unter Nr. 6 d genannten Kreise). Zucht, Kolberg. 4 William Cargill, Belgard. “6. Bezirk Erna enr „Köslin, östlicher Theil mit den Kreisen: Stolp, Schlawe, C | Rummelsburg, Bütow, Lauenburg). (Fanz Niß\schke, Stolp i./Pom. Ernst Meyer, Neustettin.

Ersatzmäunuer : Steitin. Stettin.

Mitglieder : rektor Stahl, Bredow b./Stettin, ektor Nordmann, Grabow a./D.,

Vorsigender. ; #| EGlsuer, Stargard i./Pomm.

A. Kesseler,/ Greifswald. \J Wilde; Stolp i./Pomm.

5

Vorsitzender. stellvertretender

Schiedsgerichtsbeifißzer der Scktion 111. Beifitzer : Stellvertreter :

l

24 J Albert AefFe. Stetti

ff ber*Inguieur Brennhausen, Bredow. ( S Rie D. , Vollgold, Torgelow.

j C, Krüger, Stettin. l \ Wilh. Meyer, Stolp. | Vorstand der Sektiou LF. Mitglieder :

Schichau, Elbing, Vorsitzender. L Neufeldt, Elbins stellvertretender Vor-

suprr. . Steim anzig. irektor Radok, Königsberg i./Pr. ; i Vertrauensmäuner der Sektion UV.

Vertrauensmänuer : L Stellvertreter : Die Kreise Memel, Labiau, Tilfit, Ragnit, Memel Niederung, Heideburg :

Dan, Memel. H, Sternkopf, Tilsit.

Kr Stallupönen : Brasche, Insterbur G. Dinger, Gumbinnen. Die Kreise Allenstein, Ortelsburg, Sensburg, Johannisburg, Rastenburg, Löten,

= e

Ersatzmänner : F. Siebert, Elbing. F Heumann, Königsberg i./Pr. A. Schmidt, Osterode. . Devrient, Danzig. ugo Sternkopf, Tilsit.

1,

m

g D P ax

i

Wi,

S

Zas -

=F

25, cs

Œck “a

se Wehlau, Gerdaueu, Inslexkburo, Gumbinnen, Darkehmeu, Goldap, Pillkallen, a

Veifitzer:

Director Oftendorf, Königsberg i./Pr. Oberingenieur Ziese, Elbing.

Verlin, den 26. September 1890.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genoffenschaften.

Bekanutmachung. in Liquidation

sich

[34133] Dampfmolkerei Gimmel fordert alle Gläubiger und Schuldner auf binnen 4 Wochen zu melden. Dampfmolkerei Gimmel eingetragene Genosscuschaft mit uubeschränkter Haftpflicht. Den 22. September 1890.

Louis Raus@Lenbach, Vorstand. C I O TES S U A E O “5 7 EPCT S R Bi

9) Verschiedene Bekanntmachungen. [33746]

Landwirthschaftliche Jubiläums - Ausftellung Köln 1890, /

Die Ziehung der Lotterie beginnt am 2. Vktober cer.

und zwar im Stimmsaale des Gürzenih in Köln.

Morgens 9 Uhr. Eine Reduktion der Gewinne

findet nicht ftatt. Die Leitung.

Die Kreise Dirschau, Pr. S VBereut :

P. Horstmann, Pr. Stargardt. Séhiedsgerichtsbeifizer der Section AV.

Willy Muscate, Dirschau. Stellvertreter : | I. Iohann, Pr. Eylau. Wermke, "Heiligenbeil. | H. Matthiae, Marienwerder. | Profurift Laubmeyer, Danzig.

Der Vorstaud der Nordöstlichen Eisen- und Stahl-Verufsgenosseuschaft. E. Blum, Vorsißender.

6) Heinrichß Julius RNoßbach, Rechbtsanwalt beim Landgerichtzu Leipzig, Stellvertreter des Schatzmeisters,

7) Carl Steinbah, Geheimer Justizrath, Rechts- anwalt beim Landgeriht zu Magdeburg,

8) Gottfried Fenner, Justizrath, MRechtsanwalt beim Reichsgericht zu Leipzig,

9) Alfred von Auer, Justizrath, Rechtsanwalt beim Obersten Landesgericht, dem Ober-Landesgericht und den Landgerichten 1u Münthen.

10) Leobold Löwenstein 1, Rechtsanwalt bei dem Ober-Landesgericht zu Stuttgart,

11) Max Bôckh, Rechtsanwalt bei dem Ober- Landesgeriht zu Karléêrube,

12) Zalius Ervthropel, bei Reichügericht zu Leipzia.

Leipzig, den 29, September 1890.

Bufs}senius, Mee, Dr. Seelig,

Justizrath, Justizrath, Rechttanwalt,

Vorsitzender. Shriftführer. Schagtmeister.

Rechtsanwalt dem

[35405] L L

Für Einjährig-Freiwillige. ¡ Dilthey, Major, Militärisher Dienstunterri&t für | Einjährig-Freirvillige bei dér Ausbildung zu Reserve- Offizieraipiranten, sowie zum Gebrauch für Letztere und für Offiziere des Beurlaubtenstandes der

(566) Hülfsfasse für deutsche Rechtsanwälte.

Hamburg am 13. September 1890 faßungsmäßig gebildete Vorstand besteht aus folgenden Personen: 1) Theodor Bussenius, Justizrath, Rehtêanwalt beim Reichsgericht zu Leipzig, Vorsitzender,

2) Emmerich. Ans{ütß, Juftiurath, Rechtsanwalt

sitzenden,

Reichsgeriht zu Leipzig, Schriftfübrer, : 4) Oscar Oehme, Justizrath, Rechtsanwalt beim fübrers, / ;

5) Dr. Louis Seelig, Rechbtsanwalt beim NReichs- geriht zu Leipzig, Schaßzmeifter,

Serie wird in vier Härtegrad leicht zu unterscheiden sind.

erleichtert und das häufige Wechseln des

beziehen. F

Der in der sechsten ordentlihen Generalversamm- | lung der Hülfskasse für deutshe Rechtsanwälte zu |

beim Landgericht zu Leipzig, Stellvertreter des Vore |

3) Hermann Mecke, Justizrath, Rechtsanwalt beim |

Landgericht zu Leipzig, Stellvertreter des Schrift- |

Durch dieses meue System wird die Answah!l

¡ine assortirte Musterschachtel zu 50 Pf. ist FRAPGRIERCG Eine amortirte Montercinoiel e n Twenhain, Beriim W. 171 Friedriohetr. |

Deutschen Jufanterie. 21. auf Grutd der neuesten Vorshriften umgearbeitete Auflage. Mit vielen Abbildungen im Text und 1 Steindrucktafel. 1890. 428 S, 89 # 3,50, Ï gebd. ob 4 —, A | Poten, Oberst, Daëselbe für die Kavallerie. 5. auf Grund der neveften Vorschriften bearbeitete Auf- lage. 1888, 356 S. 89%, M 4,—, gebd. M 4,60, Abel, Oberst, Dasselbe für die Feld-Artillerie. Mit Genehmigung des Königlih Preußischen Kriegs-Ministeriums, 4. la 1890. 418 S. 8%, M 5,50, gebd. 6,—. Ei@êtwwaldt, Major, Datselbe für den Train. Mit 21 im Text. 1890, 164 S. 80 é 2,80, gebd. « 3,20 Verlag der Königl. Hofbuchhandlung von E, S. Mittler & Sohn,

—— * Berlin

j

SW 12, Kowftr. 68—T0.

E T T T E An N C.BRANDAUER & C®2s C

RADUATED E

° Æ - i. Aa 2 7)

BIRMINCHATA

Die Si c icadd: Von C. Brandauer & Co. in Birmingham

‘és

. Jedes Muster dieser

1e ihr (ome bgestafter Häürtegrade““ - e qua es ems D E Trgnfertigt, welche durch aufgeprägtea Buchataben

Y é e + 4 * der richtigen Elastizität wesentlich wählten Federmusters vermieden.

einmal i | i ede Schreibwaarenhandlung zu

durch

Schu tzmarks [34326]

lnitaht Geis 4 Anerkannt beste

Berliu C. Neue Friedrichstr. 60.

[35684]

zum „Berlizer Adreßbuch“

gütig Sorge zu tragen.

Da bereits vielfahe Nachahmungen dieser aligemein belic den Handel gebracht worden sind, fo bitte ih die geehrten Consun einzelne Stahlfeder mit meinem vollständigen Namea und di

steheuder Schuymarke versehen sind; uur diese Merkmale bie Garantie.

Zu beziehen durch alle Schreibwaareu-Handlungen des JIn- und Auslandes.

miren und für recht genaue un

Verliu C., Oktober 1890, Grünstr, 4,

D 1:1 4114 U Ge 114, /4:0:11]:04(17414;

Bureau- u. Comptoir=-Feder.

bten Feder in geringerer Qualität in sumenten darauf zu achten, daß jede e S6{a@®teln außerdem mit nebeu- tcn für die bisherige Qualität

S. Noeder, Königl. Hoflieferant.

Berliner Adreßbuh.

Am Sonnabend, den-4. cr., beginnt das Abholen der bei den Herrén Hauseigenthümern und Verwaltern zur Einzeihnung bereit liégenden

pro 1891. Wir bitten die betheiligten

Redaktion

T, des „Berliner Adreßbuch“.

: Angerburg, , Olehko : Jetriebsingenieur Junius, Allenstein. R. Lentz, Rastenburg. f

.

umgearbeitete Auflage.

ausTiften inwohner,

ie List iht vorgelegen hat, solche bei ihren Hausrwirthen zu rekl E E S ink Teutiide Eintragung der erforderlichen Angaben

Berlin auch durch die Be Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats- s

Anzeigers SW., Wilhelmstraße

32, bezogen werden. V R E _———

Zur Lage des Bergbaus im Jahre 1889.

Im Bergrevier Aochen standen Ende 1889 nach dem Bericht der Stolberger Handels- fammer 14 Stecinkoblen- und 2 Braunkoblen- werke in Betrieb, von welhen 4 Gewerkschaften, die übrigen Aktiengesellshaften angehören. Die Gesammt- förderung an mineralishen Brennstoffen betrug 1 541293 t mit cinem Geldwerth von 9 112 334 4 Der Gesammtabsay belief sich auf 1460 087 t. Die Steinkohlenförderung seßt sich zusammen aus 906985 t Fetikoblen, 222261 t Flamm- und 404 860 t Magerkoblen ; es wurden 10 210 t. Stein- koblenbrikets, 9320 t Magerkoks und 173 341 t Fett- kots dargestellt. Von der ganzen Erzeugung ent- fallen auf die im Regierungsbezirk Düsseldor? liegende Grube Rheinprevfien, welhe niht zum Stolberger Handelskammerbezirk gebört, 294 480 t Fettkoblen und 3398 t Fettkoks. An Kokéöfen waren im Ganzen 374, davon 60 auf Grube Rheinpreußen vorhanden Es waren unter Tage 6444, über Tage 1809, zusammen 8253 Arbeiter, darunter am Jahress{chluß 237 jugendliche beschäftigt, 62 der leßtern unter Tage. Die Zabl der von den Bergleuten ernährten Angehörigen betrug 13 726. Im Bergrevier Düren wurden an Steirkoblen produzirt 172 590 t, verkauft. 140 683 t, während der Selbst- verbrauch fich auf 21 808 t belaufen hat. Die Zahl der betriebenen Werke betrug 3, diejenige der be- \câftigten Arbeiter 89. An Eisenerz wurden auf 9 verschiedenen Werken darunter 2 obne Produktion mit einer Belegschaft von 124 Mann produzirt 22663535 t, abgeseßt 21843535 t Vrauneisenstein. Beim Blei- und Zinkeisen- Bergbau, bei welhezz 2uf 6 betriebenen Werken darunter 1 obne Produklion 1108 Mann beschäftigt waren, wurden produzirt am Bleierz 4411048 t, verkauft 4434664 t, an Blende 12316918t, verkauft 10881971t,Galmei8249956t, verkauft 8048907t, Shwefelki es 99 000 t, verkauft 119 900 t. Aut 2 betriebenen Dach schiefer- aruben wurden mit einer Belegschaft von 18 Mann 3280 laufende Meter Dachs@iefer bergestellt.

Die Koblenförderung des Eschweiler Bergwerkvereins betrug im Jahre 1889 auf ESrube Centrum 66982 t, auf Grube Es&weiler Reserve 90 092 t, auf Grube Anna 362 362 t, zu- sammen 518536 t gegen 485 621 t in 1888. An K ofs wurden produzirt bei Grube Anna 79 185 t, auf Grube Concordia 22 031 t, zufammen 101 216 t gegen 86 957t in 1888 Auf Hütte Concordia wurden 22 917t Robeisen produzirt gegen 20796 t in 1888. Auf den verschiedenen Gruben des Vereins waren beschâftigt im Anfang des Jahres 2098, am Ende 2183 Personen. Die Gruben der Vereini- gungs-Gesellschaft zu Koblscheid förderten an Magerkoblen îim Jahre 1889 451830 t, im Jahre 1888 436 540 t. In dem angegebenen Förder- quantum find enthalten 46 970 t, wclche auf der auf niederländishem Gebiet gelegenen Grube Neuprick gefördert wurden, deren Absaß zum größten Theil nach deutschen Stationen ftattfand. Die Förderung an Flammfoblen betrug im Jahre 1889 121 320 t (— 7450 t = 5,8%). Die Produktion an Bri- Tets betrug 1889 10210t (— 1972 t = 1629/0), Anthracitkoblen wurden dargestellt im Jahre 1889 9320 t (+ 1047 t = 12,6%). Es betrug der Verkauf an Magerkoblen 1889 408878 t (+ 10928 t = 2,79%), Der Verkauf an Flamm- foblen betrug 99282 t, in 1888 106268 t. Di-: Belegschaît der Gruben eins{ließlih der der Grube Pric sowie der Nebenbetriebe betrug am Schluß des Jahres i529: 2739, 1888: 2778 Mann. Auf der durch die Vereinigungs-Gesellshaft von der Aachen-Höngener Bergwerks8-Akltien-Gesellshaft pacht- weise üûüberi.ommenen Grube Marie betrug die Ge- sammtförderung im Jahre 1889; 258060 t (— 22098 t = 7,9%). Die Koképroduktion be- trug im Jahre 1889: 59801 t (— 1782 t = 299%), Die Gesammtbelegshaft inkl. Koks- arbeiter belief ic am Schbluß des Jahres 1889 auf 1434, 1888 auf 1258 Monn. Die Kohlen- förderung an Fett- und Flammkoblen im Stein- koblenbergwerk Nordstern betrua pro 1889; 93 02% t, der Verkauf 86 860 t. Für den Selbst- verbrauch wurden 5831 t Sc{lammkoble verwendet. Die Belegschaft betrug bei dem eigentlichen Gruben- betrieb 319 Arbeiter, bei den Nebenbetrieben 49, Untershihten wurten niht mehr verfahren Der Arbeitslohn stieg gegen 1888 um 15 9%, Während die Förterkosten bedeutend sticgen, konnten die Verkaufspreise nit gleihen Schritt halten, da die vor dem Arbeiteraudstande gemachten Verkaufs- verträge zum Theil bis Juli 1890 und darüber hinaus gemacht worden. Immerhin ist die Ent- wicklung der Grube eine günstige zu nennen. Die Aktiengeséllschaft für Bergbau, Blei- und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen beschäftigte im Bezirk der Handels: fammer pro 1889 dursnittli% 1750 Arbeiter und produzirte auf Grube Diepenlincen 83988 t Bleierz, 6650 t Zinkerz, auf Busbacher- berg 10 t gZinkerz, auf James 16417 t Koblen, auf Hütte Münsterbush 11 891 t Blei, 38 9591 kg Silber, 7875 t Rohzink, wovon in ibren Walzwerken 3338 t zu Zinkblech verwalzt wurden. =_ Die Rheinish- Na] sauise Bergwerks- und Hütten-Aktien-Gesellschaft in Stol- berg (Rheinland) produzirte auf 1) Zinkbütte B ir- kengang: 7589 881 kg metallisd;es Robzink W, E, 677 347 kg gesiebten Zinkstavb ; 2) Bleihütte Bin 8-

eldhammei: 5135927 kg Blei, 51433 kg

leiglätte, 7 117 917 g Silber. Die durschnit1- lie Arbeiterzahl betrug 216 Mann, am Zahres-

t

)

A MEER

_Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 2364. und

{luß 232 Mann. Die Indufstriebranche der Gewerkschaft Maria Theresia zu Herzogenrath, Darstellung von Braun fkoblen- brikets, ift als eine în dem dortigen Gebiet neu eingeführte zu bezeihnen und hatte in den erften Betriebsjahren die mit soelhen Erzeugnissen zu- sammenhängende Schwierigkeit der Einführung um so mehr zu bekämpfen, da an derselben Stelle die Steinkohle acwonnen und seit Jahrbunderten in Getrauch ift; demungeachtet ift ein dauernder Betrieb des neuen Zweiges gesichert. Die dur den Betrieb der Grube si ergebenden Nebenprodukte, bestehend in Kies, Cementsand und Krystallsand, haben si rasch eingeführt und ihr Absaß ift bis jeßt auf 10 Doppelwagen tägli gestiegen und wird #ckch noch bedeutend vermehren.

Ueber die Walzwerk- der Aktiengesellshaft Phönix zu Es$- weiler-Aue liegen folgende Angaben vor; Es wurden produzirt Gußstücke und Walzen 870 t, Eisen- und Stahlblech 11 824 t, Handels- und Profileisen 2184 t, desgleiwen aus Stabl 6251 t, Räder, Achsen, Felgen, Domringe 5595 t, Schmiede- und Maschinenftücke 268 t, Luppencisen und Abschnitte (verfauft) 5149 t, rohe Stahibiöcke 16 343 t; die durchshnittliche Arbeiterzahl war 1151. Das Werk tat im verflofsenen Jahre mit vollem Betriebe arbeiten können. In Folge der böberen Preise sind jedoch gegen Ende des Iahres die Aufträge aus dem Auslande fast gänzlich ausgeblieben. Der Aachener Hütten- Aktien-Verein zu Rothe Erde erzeugte im Jahre 1889: Luppen, Rohblôöcke und sonstige Halb- fabrikate 160 070 t gegen 155 382 t in 1888. Die Herstellungsmenge an Walzwerksfabrikaten betrug

und Räâderfabrik

151 654 t, an Gufiwaaren 5136 t, an gezogenem |

Draht und Stiften 854 t. Versantt wurden 208 387 t gegen 185 932 t in 1888. Der Jabhres- umschlag betrug rund 16 Millionen Mark, das Arbeiter- personal 2250 Mann (+ 266). Dié Efchweiler Eisen - Walzwerks - Aktiengesellschaft erroeiterte ihren gewohnten Betrieb durch einen în der Gegend bither nicht vertretenen Fabrikations- zweig, nämlich die Herstellung von s\chmiede- eisernen Röhren. Produzirt wurden Jahre 1889; zu Stabeisen und

7 656 570 kg, Stabeisen und Stabstabl 4 883 520 kg Cisenwalzdraht 961499 kg, Stahblwalzdrabt 10 739 790 kg, zusammen 16.584 809 kg. Hierzu wurden verbrauht an Roheisen, Schrott, Stahl und Koblen 41 595 728 kg. Die Firma Englert b u. Cünzer zu Es&weiler-Pümpchen war für alle ihre Werke reihlich mit Aufträgea versehen. Die Eschweiler Aktien - Gesellschaft für Drahbtfabrikation theilt mit, daß der Export nach Südamerika si bei den

Luppen

konnte, während Nordamerika begonnen hat, seinen Bedarf an Draht zum großen Theil felbst fabriziren. das Berichtsjahr der Firma Von Asten Lynen zu Stolberg eine nach der Kauflust vorhergegangenen Jahres zwar mit Nothwendigkeit ch ergebende, aber in Folge ihrer größeren Dring- liwkeit sich unangenehm füblbar machende Ueber- bäufung mit Aufträgen. Im Kupfergeschäft von Matth. Ludw. Swleiher Sohn in Stolberg war die Lage in der ersten Hälfte des Jahres eine ungünstige, etwa vom Juli an fing dat- selbe an immer lebhafter zu werden. Einige der größten Werke wurden durch Regierungsaufträge derart in Anspruch genommen, daß sie nit allein ihre ganze Erzeugung bergeben, sondern au andere Werke darauf vellständig mitbeschäftigen mußten. Auf diese Weise konnten alle Werke zu lobnenden Preisen volle Beschäftigung finden.

Allgemeine Brauer- und Hopfen: Zeitung. Offizielles Organ des deutschen Brauer- bundes 2c. (Verlag von J. Carl in Nürnberg.) Nr. 126. Inhalt: Wanderungen durch die Wiener Landwirthschaftlihe Ausftellung. Zum De gegen das Verderben des Bieres bei den Wirthen. Quellftock mit Gersten-Waschvorrichtung. Zweiprozentiger Rabatt auf Bierlieferurg an Scanfkwirthe. Literatur. Brauerei Bodenitein, Aktiengesellschaft in Neustadt- Magdeburg. Rufsische Hopfen- Handelsgesellschaft in Charkow. Bierdruck- apparat, Bierverbrauh des Königreichs Sachsen von 1849—1889, Ueber die S{wicrigkeit des Bierexportes nah Rumänien. Bierverbrau und Biereinfuhr in Breslau. Flaschenfüllapparat. Patent-Lifte für das Deutsche Reih. Der deutsche Verein gegen den Mißbrauch geistiger Getränke. Dividenden-Schäßungen. Spundzieher. Für

das Küblschifff. Apparat zur Abscheidung von Vel |

und Unreinigkeiten aus kondensirbaren Gasen. opfenmuster-Sendungen nah England. Tages: hronik. Hopfenmarkt. Getrstemarlkt.

Chemiker - Zeitung. Central - Organ für Chemiker, Techniker, Fabrikanten, Apotheker, In- enieure, (Côthen.) Nr. 77, Inhalt: 63. Ver- E niaaó deutsher Naturforsher und Aerzte in Bremen vom 15.—20. September 1890: 1. und 111. allgemeine Sipung. 1. Siyung der Abtheilung für Chemie. I. und 11. Sitzung der Abtbeilung für Pharmazie und Pharmakognosie. 1. Sigzurg der Abtheilung für Agrikulturhemie und landwirth» shaftlihes Versuhswefen, I., 11, und 111. Sitzung der Abtheilung für Physik. L, Sigzung der Abthei- lung für Inftrumentenkunde. 1, Sitzung der mine-

im |

Drakt |

a Suda n _unsicheren Geldver- | bâltnifsen in Argentinien noch immer nicht beleben |

In der Messingindufstrie brachte | und

des j

ralogisch-geologischen Abtheilung. Il. Sitzung der mineralogisch - geologishen Abtbeilung. I. und II. Sißung der Abtheilung für Hygiene und Medizinalpolizei. 1. gemeinschaftlide Siyung der 3 Abtbeilungen für Chemie, P%ysik und Infstrumenten- kunde. II. gemeinschaftlihe Sixzung der Abtheilungen für Physik und Chemie. 16. Jahresversammlung des deutshen Vereins für öffentliche Gesundheits- pflege in Brapnshweig am 11.—14. September 1890 (Schluß). Heinrich Shwarz f. 8ociété in- dustrielle de Mulhonuse. Tagesgeschichte. Patentliste. Handelsblatt. Personal-Anzeigen und fonstige Ankündigungen.

Thoninduftrice-Zeitung. Wochenschrift für die Interessen der Fegel-, Terrakotten-, Tôpierwaaren-, Steingut-, Porzellan-, Cement- und Kalkinduftrie. (Berlin NW. Kruppftraße Nr. 6.) Nr. 39, In- halt : Abonnement-Einladung. Dritte Konferenz ¡ur Vereinbarung einheitliher Prüfungs-Metboden für Bau- und Konstruktionsmaterialien. Ober- jahnae’r Steingut:Thon. Ueber kontinuirlih zu betreibende Kammeröfea mit niederaebendem Feuer. Verein voa Ziegeleibesigern der Mark Branden- burg. Der Hettenleidelheimer Thon. Patent- Anmeldungen. Patent-Ertheilungen. Sub- missionen,

Handels - Negister. Die Handelsregistereinträge über Aktiengesell\{chaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der | Rubrik des Sitzes dieser (Berichte, die übrigen Handcls- registereinträge aus dem Königreiß Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Dienstags bezw. Sonn-

abends, die leßteren monatli. 4altenburg. Bekanntmachung. [35735] Auf Fol. 128 des Handelsregisters des unterzei- Amtsgerichts if heute das Erlöschen der T. Jkeuberg in Altenburg verlautbart

i neten

| Firma | worden.

| Altenburg, am 29. September 1890.

| Herzogliches Amtsgericht. Abth. Il b. Kraufe. |

| 135733] | Altona. In unser Gesellschaftsregister is beute unter Nr. 1135 die Firma : | Julius Cohn & | ¡u Altona cingetragen worden. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft.

Die Gesellschafter sind:

1) Kaufmann Julius Cobn zu Altona.

2) Schneidermeister Mathias Heinrih Horn zu

Hamburg.

Die Gesellschaft hat am begonnen. - Zur Vertretung der Geselischaft und Firmenzeich- nung ift nur der Kaufmann Cohn berechtigt.

Altona, den 27. September 1899,

Königlihes Amtsgericht. Abthbeilupg Ill a

27. September 1890

Get j

Altons. Jn unser Firmenregister if beute unter Nr. 2333 eingetragen :

der Kaufinann Adolph Antony Wilbelm Hinsh

zu Altona.

Ort der Niederlassung: Altona.

Firma: Ad. Hinsch.

Altona, den 27. September 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung 11] a [35200] Bergheim. Amtliche Bekanntmachung. Nächdem durch Verfügung des Herrn Justiz- Ministers vom 11. Februar 1890 sämmtlichen Amts- gerihten der Monarchie vom 1. Oktober 1890 ab die Führung des Handels-, Genofsenschafts- und Musterregisters für 1hren Bezirk übertragen worden ift, wird hiermit in Gemäßheit des Artikels 14 des Handels-Geseybuches bekannt gemacht, daß die im Artikel 13 des Handels-Gesetbuches vorgeschriebenen Bekanntmachungen Seitens des diesseitigen Amts- gerihts im Reichs-Anzeiger, in der Kölnischen Zeitung und in dem Intelligenzblatt des Kreises Bergheim erfolgen sollen. Bergheim, den 20, September 1890. Könialiches Amtsgericht. Wittekop.

Berlin. Handelsregifter { 35803] des Königlicheu Amtsgerichts x. zun BVeriin, Zufolge Verfügung vom 29. September 1899: find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftöregister ift unter Nr. 10 434, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: P «& Fritze l mit dem Siße zu Verlin vermerkt steht, ein- getrágen : Die Gesellshaft if durch Uebereinkunft der Betbeiligten aufçelöft. Der Kaufmann Johann Wilhelm Albert Friye zu Stegliß seht das Handelsgeschäft

unter unveränderter Firma fort.

236 B. ausgegeben.

D A

Demnäcft ift in unser Firmenregister Nr. 21013 die Handlung in Firma:

, i Petsch & Fritze mit dem Sihe zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Wilhelm Albert Friße zu Steglitz eingetragen worden.

unter

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 12 wotelbft die Handelsgesell\chaft in Firma: s Auatomische Lelemitien, «& Kunst-Anstalt Berlin Buchhold & Messing mit dem Siße zu Verlin vermerkt iteht, ein-

getragen: M Die Gefellshaft is durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Julius Karl Friedri Messin zu Friedenau bei Berlin sett das Dantelsgei La unter der Firma:

Anatomische Lehrmittel: und Kunstanstalt, __ Berlin, J. Mesfing fort. Vergleiche Nr. 21009 des Firmenregisters. Demnächst if in unser Firmenregister unter 21 009 die Handlung in Firma:

Nr. Anatomische Lehrmittel- und Kunstanstalt, deren Inhaber

: _ Berlin, J. Mesfing s Ne Siye B Ses und als er Kaufmann Julius Karl Friedri Messin Friedenau bei Berlin eingetragen worden, n In unser Gesellschaftöregister ift unter Nr. 11 378 woselbft die Handelsgesellschaft in Firma: T H. Lesser & Comp.

mit dem Size zu Berlin vermerkt steht,

[ „pi ei ÑÜürfen tragen: nge- Ärf

i rmerk Die Gesellschaft ift durch den Tod des Max E Graß aufgel öft. Je _Die minderjährige Gertrud Graß setzt das nt oder

Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.ä. -

Vergleiche Nr. 21 011 des Firmenregisters, Aproteste _Demnähft ist in unser Férmenrzgtster } uhr wie bei Nr. 21 011 die Handlung in Firma: s

L __ H. Lesser & Comp.

mit dem Sige zu Berlin und ist als dere haberin die minderjährige Gertrud Graß, v dur ibren Vater Abraham Graß, zu Ber getragen worden. _ Dem Sneidermeister Abraham Graß z; ift für die Pia Einzelfirma Prokur und ift dieselbe unter Nr. 8638 des Prokur eingetragen worden.

Die dem Schneidermeister Abraham Berlin für die erstgenannte Handelsgese theilte Prokura ist erloschen und ift der 4 unter Nr. 7703 des Prokurenregistérs erf, (2 ertheilen

‘m für

In unser Firmenregister ift unter Nr. 15 333)

wofelbst die Handlung in Firma; K _ William E. Schumann Stärke und Chemikalien en gros

/ Vertreter auëöswärtiger Fabriken mit dem Siye zu Berlin vermerkt fteht, einge- tragen :

Die Firma is nach Friedenau verlegt.

‘óühr dia,

10 Pf., ohne j ‘zn franfirt

egrenzt; In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu k (aus Verlin unter Nr. 21 010 die Firma: Franz Schlöske (Geschäftslokal : Jägerstraße Nr. 57) und Inhaber der Kaufmann Max Bruno: N Berlin eingetragen worden, (

, deten fan und

verg Wu. ant E di Halsa In unser Firmenregister ist eingetragen : "t a Spalte 1. Laufende Nummer: ._ Suakim. 91 012. 1gabe zu- Spalte 2, Bezeichnung des Firma-Inhabers : g Kaufmann Iosef Kahn zu Mannheim. fine die Spaltêé 3. Ort der Niederlassung: impdt) . K Osthofen J ile mit Zweigniederlafsung in Worms und Berlin, !reviue Spalte 4. Bezeichnung der Firma : Die Firma lautet: a. für die Hauptniederlafung: Papierfabrik Osthofen a. Nh. Jos. Kahn. b, für die Zweigniederlaffung in Worms: Papier-Manufactur Mannheim Jos. Kahu e. für die Zweigniederlassung zu Verlin: Niederlage der Papierfabrik Osthofen a. Jos. Kahn. Das biesige Geshäfttlokal befindet sich Span rem Ludwig Ebert zu Osthofen a, Rb, ist 0 em Ludwig ert zu Osthofen a. Rh. F die vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist ditscielondeeo a i

li, Gala»

Nh! Santa

S.

selbe unter Nr. 8639 des Prokurenregisters eing

tragen worden.

Gelöscht find: Nr. 15 698 die a: Vöhler & b Firmenregister Nr. 20471 die Firma :

G. * Firmenregister Nr. 20 676 die Firma : Hochauf &

t arenregifter 8468 die dem Jok ristian Carl Max Keddy für die vorgenar Firma ertheilte Prokura. renregister Nr. 5433 die Prokura des K Heinrih Richard ther zu Barlin für die Fir

Verlin, den 29. Satnates 1890.

Firmenregister

Vergleihe Nr, 21013 des Firmenregisters.

{ Königliches Amtsgericht L. Abtbeilung 66. L E

Eil- i