1890 / 238 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mission

Elsaß Lo

De

kommissa. Koloni\ |\ Sansibar,

disher S A

vertreter der engl.

biermit —“

Lande i! Station Stempe Grlaub1

Monate Geweh1 *

Ï

Gebühr Tage d

stempel ohne ei. habt, f Taubniß*

Stobwasser. . . .| 2 0 Strl. Spilk.St.P|6X|— Strube, Armatur.|—|12 Sudenb. Mas@in.|16[20 Südd. Imm. 402/324 Kapetenfb. Nordh.|72|72 Larnowig . …. .| 0|—

do. St.-Pr.| 6|— Thüring. Ndlfabr.|E#|— Union Banugesellf.| 5/64 Ver. Hanfschl.#Fbr.11#12 VBikt.-Speicher-G| 6/32 Bulcan Bergwerk| 1|-— Weißbier (Ger.) .| 7|—

do. (Bolle) |-—|—4

do. Hilseb. 4 Wissener Bergwk.| 0/—|4 Keißer Maschinen|20|-—|4

Verficherungs - Gesellschafteu. Cour3 und Dividende = pr. Stck, Dividende pro/1888/1889 Mach. M. Feuer y.209/0y.100024: 420 440 11000G Aach. Rü®Xvri.-G.202/0v.4004:[120 120 12980 bzG Brl. Lnd.-u.W}sv, 2096 v.50094:120 [120 11650G Br. Feuervf.-G. 2029/0 y.100024:176 |176 3030G Bri. agel G -209/9 v.100096: 149 30 640B Brl.Lebensv.-G. o I L Has 4350B C3ln. Hagelpf.-G. 209/o v.50064:| 4 Cöln. Rükvrs.-G. 20/0 v.50024:| 40 45 1145G Colonia, Feuerv. 20% v.1000A4:/400 [400 [10030G Concordia, Leby. 209% v,100024:| 34 | 45 |1409B Dt. Feuerv. Berl, 20% v.100024:| 84 | 96 [1799B Dit. Lloyd Berlin Do L 1000 r L 3800G Deutsch. Phönix 20°/o v. 1000 fl. 114 [114 Dis Tran. 26#9/6 v.2400,46/150 135 1700G LDrsd. Allg. Trsp. 10% v.1000A4:/300 (300 | Düssld Trsp.-V, 10% v.1000A4:255 (259 3675G Elberf. Feuervrs. 20% v,100034:/270 270 7031G Fortuna, A Be) 20% v.100024:/200 200 [2850B jermania, Lebnsv. 209/0 v.500A4:| 45 | 45 = Gladb, Feuervrs. 20% v.100024:| 0 30 1060B Leipzig. Feuervr|. 6090 v.10004:|720 720 16410G Plagdeburg. Allg. V.-G. 10026:| 30 | 30 704G Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A6:/225 (203 14520G Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.5002| 75 | 25 1565B Magdeb. Lebensv, 209/0 v.5004:| 17 | 29 39G Magdeb. Rückvers.-Geï. 100Z0:| 45 | 45 989B Niederrh. Güt.-A, 10% y.50026:| 80 | 60 |11195G Nordstern, Lebvs\. 2096 v.100024:| 84 | 84 | Oldenb. Vers.-G. 209% .500A4:| 45 | 45 |[1220G __ERA 20% v.5006:| 3734| 3741719B

66,25 bz G [109,50B 144,00 bz 288,60G

306 1134,25G 300 17ck 800 184,10bz 1000 194,75 600 1139,10G 1000 1142,25G 500 172,00bzG 500 187,30bzG | 500 |——

. 800/1200 T 0,| 1000 [94,25 bz G 600 125,00bzB 300 1248,00bzG

Ma fa N fn: 1 15m. 15ck 15 C

E

pad jardt Pi pat jd

1 1 at

reuß.Nat.-Vers. 25%/, v.400A6:| 72 | 48 [1155G rovidentia, 10 % von 1000 fl.| 42 | 45 E hein.-Wtf.Lld. 1090 v.10004| 45 | 15 1799B Nhein.-W\tf.Rckv. 109/0v.400A46:| 18 | 18 394B Sächs. Rückv.-Ges. 9/0 v.5004:, 756 | 75 750G Sch1}. Feuerv.-G. 20% v.500M4:| 95 [100 [1996G Thuringia, V.G. 20% v.100054:/240 (240 |[4790B Transatlant. Güt, 209/o v.1500,46/120 120 11600G Union, Hagelvers. 20% v.500K6:| 60 | 22 1477G Victoria, Berlin 20% v.1000A4:/156 159 [3303 bzG Witdt\ch. Vs.-B, 20%/v.1000846:| 75 | 90 [1764B

Fouds- und Aktieu - Vörse.

Berlin, 2. Oktober. Die heutige Börse eröffnete in {wacher Haltung und mit theilweise etwas niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet. Das Ges{äft entwidelte sich im Allgemeinen rubig, ge- staltete si jedo zeitweise unter weiteren Cours- rückgängen für einzelne Papiere ziemlih belangreich.

Der Kapitalsmarkt erwies sich ziemli fest für Heimische solide Anlagen bei theilweise regeren Um- Len während fremde festen Zins tragende Papiere ih durchschnittlich s{chwächer stellten, namentlich aber Russishe Anleihen; auch Russishe Noten matter.

Der Privatdiskont wurde mit 4 9% notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreich. Kreditaktien zu etwas \{wäherer und \chwankender Notiz ruhig um; Franzosen Anfangs matter, dann befestigt ; Lombarden, Warshau-Wien, Durx-Boden- bach 2c. \{chwäer.

Inländische Eisenbahnaktien abges(Gwächt, nament- li Osipreußische Südbahn und Marienburg-Mlatoka nachgebend.

Bankaktien blieben ruhig in den Kassawerthen; die spekulativen Devisen zu \{chwächerer Notiz leb- Vat

Induslriepapiere ziemlich fest und ruhig; Montan- werthe Anfangs fest, später \{chwächer und nur ver- G e 24 Ub

ourse um r. Behauptet. Oesterreihi\{e Kreditaktien 174,30, Franzosen 113,50 Bernb 68,75, Türk. LTabadaktien 157,10, Bochumer Guß 171.25, Dortmunder St.- Pr. 95,37, Gelsenkirchen 183,25, Harpener Hütte 219,25, Hibernia 204,25, Laurahütte 157,37, Berl. Handelsgesell\ch. 172/20, Darmitädter Bank 162,75 Deutsche Bank 168,25 Diskonto-Kommandit 229,00 Dresdner Bank 184,50; Internationale 119,50, National-Bank 136,50, Dy- namite Trust 156,50, Russ. Bk. 83,87, Lübeck-Büch. 172,90," Mainzer 120 50, Marienb. 70,25 Medcklenb, —,—, Dslpr. 102,12, Duxer 247,00, Elbethal 106,75. Galizier 92,00 Mittelmeer 11450, Nordwefth, —,—, Gotthardbahn 161,00, Rumänier 102 10 Jtaliener 94,25, Oest, Goldrente —,— do. do. 1860er Loose 127,25, Russen 1880er 97,30, do. D Nu 9 0 100 4e Voprenle 91 00, Egypter 7,30, Ruff, Noten , Russ. Orie 6: do. do. III. 83,00, E

Breslau, 1. Oktober. {%, T, B. iemlid; 33 o Landschaftl. Pfandbriefe ös.16, A A Eolbr. 91,25, Kons, Türken 18,95, Türt, Loose 84 09" Brsl. Diskontobank 110,10, Brol. Wecslerb, 108 75 Schles. Bankverein 128,90, Kreditaktien 174/95 Donnersmarckh. 85,75, Oberschles. Eisen 9910. Dp. Gement 114 00, Xramfla 142,00, Laurabütte 156,65, Verein. Oelf. 96,90, Deft. Banknot, 181,20 Rosi. Bankn. 268,80, Stles. Zinkaktien 204/00 Oberschles, Portland-Geinent 131,00, Kattowitzer Fltien-Gesellschaft sür Bergbau und Hüttenbetrieb Fraufsurt a. M,, - 1. Oktober. (W, T, B) E aut -Sourfe). Ruhig. Londoner Wechfel 20,38, arif. do. 80,50, Wien, do. 180,80 Reichsanl, 105,95 d, Silberr. 80,00, do. Papierr. 79,50, do. 6 2/, Papierr, 91,50, do 4°, Goldr. 96,20, 1860 Loose 127,50, 4 % ungar. Goldrente 91,16, Jtaliener 94,49, 1680x Russen $7,590, 11 Orientanl, 83,00, 1IL Orientanl, 83 50, 5% Spanier 77,50, Unif. Egypter 97,30, 34 % Egypter 93,30, Konvertirte Türken 18,93, 4 /o türk. Anleihe 83,10, 3 0 port. Anleihe 62,60, 9% scrb. Rente 88,30, Serb, Tabadckr. 89,00,

59% amort. Rum. 99,60, 69% konf. Mexik. 94,10,

Böhm. Weftbahn 314. Böhm. Nordbahn 193, Gentral Pacific 110,50, Franzosen 223}, S) 1833. Gotthb. 162,30, - Hef, Ludwb. 121,10, Lomb. 137k, Llbheck-Bücben 173,90, Nordwestbahn 2005, Kredit- aktien 2775, Darmstädter Bank 162,90, Mittel- deutshe Kreditbank 113,00, Reichsbank 146,20, T 229,30, Dresdner Bank 165,90,

rivatdisk. 42 9%5.

g rente a. M., 1. Oktober (W. T B Effekten-Societät. (Shluß.)‘ Kreditaktien 2777, Franzosen 2238, Lombarden 137}, Galizier 1834, Egypter —,—, 4/0 ungarishe Goldrente 91,10, Russen —, Gottharvbatn 161,30, PDiskonto- Kommandit 229,80, Dresdner Bank 165,00, Gelsen- firhen 184,10, Laurahütte 153,00, Courl Berg- werksaktien 122,00. Ziemlich fest.

Leipzig, 1. Oktober. (2W.T.B.) (Schluß-Course.) 3%/o lähl. Rente 88,80, 4% do. Anleihe 98 75, Buscthierader Eisenbahn Litt. A. 204,00, Bufschth. Eis. Litt. B. 221,50, Böhm. Nordbahn-Nfkt. 128,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 207,75, Leipziger Bank-Aktien 130,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzia 132,90, Altenburger Aktien - Brauecei 232,00, Sächsishe Bank-Aktien 116,75, Leipziger Kammg.- Spinneret-Akt. 185,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. 78,50, Zuderfabr. Glauzig: A. 111,50, Zuckerraff. Halle-Akt. .154,00, Thür. Sas-Gesellschasts-Aktien 199,75, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fahr. 114,80, Oesterr. Banknoten 181,00, Mansfelder Kuxe 868.

Hamburg, 1. Oktober. (W. T. B,) S{hwankend. Preußische 4 °/9 Consols 106,10, Silberrente 79 70, Vest. Goldrente 96,20, 49% ungar. Goldrente 91 00, 1860 Loose 127,00, íItaltener 9450, Kredltaktien 277,75, Franzosen 559,00, Lombarden 344,00, 1880 Russen 95,60, 1883 do. 109,00, II. QOrientanl. 80,50, T3]. Orientanleiße 81,00, Deutshe Dank 168,50, Diskonto Kommandit 229,90, Berliner Handelsges. —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschland 137,00, Hamburger Kommerz- bank 130,00, Nordbeutshe Bank 168,00, Lübeck- Büchen 173,00, Marienburg - Vilawka - 70,50, Ostpreußische Südbahn 103,25, Laurahütte 151,70 Viorddeutshe Jute - Spinnerei 126,70, A. -(&. Guano-W. 152,70, Hamburger Pactetf. Aft. 137,75, Dun -Truft.-A, 149,75 Privatdiskont 48 9. Hamburg, 1. Oktober, (W. T. B.) "Abend - bôrse. Oesterr. Kreditaktien 277,75, Franzosen 560, Lombarden 343,50, Russishe Noten 260,75, Ostpreußen 103,25, Lübeck-Büchen 172,90, Diskonto- Gesellschaft 229,75, Laurahütte 151,75, Dynamit- Trust 149,00. Behauptet.

Wien, 1, Oktober. (W. T. B.) Desterr. Papierr. 88,00, do. 5 % do. 101,30, do. Silber. 88,99, 4% Goldrente 1086,70, do. Ung. Goldrente 100,80, 59% Papierrente 99,15, 1860er Loose 137,50, Anglo-Austr. 165,25, Länderbank 231,40, Kreditattien 307,50, Unionbank 246,00, Ungar. Kredit 350,79, Wiener Banky. 12075, Böhm. Wesiktahn 8345,00, Böhmishe Nordbahn 212,50, Buschth. Eisenb. 488,00, - Elbethalbahn 236,00, Nordb. 2795,00, Franz. 247,75, Galiz. 203,75, Lemb.- Czern. 229,50, Lombarden 152,25, Nordwestbahn 221,50, Pardubiger 179,00, Yly. Mont. Akt. 98,80, Tabacaktien 134,75, Amsterdam 93,00, Deutsche Pläße 55,15, Londoner Wechsel 112,30, Pariser Wechsel 44,35, Napoleons 8,87, Marknoten 55,123, Russ. Bankn. 1,424, Silbercoupons 100,00. Wien, 2. Oktober. (W. T. B.) Schwa. Ungarishe Kreditaktien 8350,75, Oesterreichische Kreditaktien 307,35, Franzosen 246,10, Lom- barden 151,00, Galizier 203,25, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 235,25, Oester. Papierrente 88,00, do. Goldrente —,—, 5 9% ung. Papierrente 99,05, 4% ungar. Goldrente 100,55, Marknoten 99,10, Napoleons 8,86, Bankverein 120,75, Taback- aktien 133,75, Länderbank 231,30. London, 1. Okiobec. (W. T. B.) Ruhig. Gnglische 23 “/7 Gonsols 941/16, Preußische 42/9 Gonsols 105, Italientshe 5% Rente 935, L2ome barden 131/16, 4/9 foniol. Ruffen 1889 (1. Serie) 983, Konv. , Türken 182, Dest, Silberr. 80, do. Soldrente 24 exy 4/0 ung. Goldrente 908, 4% Span. 763, 3X % GEgypt. 922, 4 °?/9 unif, (Egypt. 97&, 39%) gar. 997, 44%; eaypt. Iribuiani 98, 6 9/9 Vonf. Mexikaner 94 ex., Ottomanb. 153, Suez- aktien 95, Canada PVac. 80%, De Beecs Ulktien neuc 18k, Rio Lints 247, Plagdisk, 5. Silbee 512, 43 9/0 Rupees 87}.

In die- Bank flossen 8000 Pfd, Sterl.

Paris, 1. Oktober. (W. T. B.) (St{luß- Course.) Träge. 3% amort. Kente 95,50 ex., 3 2/9 Rente 94,80, 44%/7 Anl, 106,55, Ital. 59% Fente 94,75, Dest. Goidr. 977, 4°/9 ung. Goldrente 91,31, 4% Russen 1880 —,—, 4% Russen 1889 98,89, 49/9 unif. Egvpt, 491,87, 4%/ spanische äußere ‘Anleihe 78ck, RKonverticte Türken 18,65, Türkishe Loose 81,80, 4% priv, Türken Obl, —,—, Franzosen 573,75, Lombarden 351,25, Lombard. Prioritäten 337,50, Banque ottomane 632,50, Banque de Paris 871,25, Banque d’'Escompte 532,50, Gredit fontier 1297,50, do. mobilier 441,25, Meridional-Akticn 707,50, Panama-Kanal-Akt. 43,75, Panama 509%/g Dbl, 35,90, Rio Tinto Akt. 623,75, Suezkanal-Aktien 2385,00, Gaz Parisien 1455,00, Credit Lyonnais 783,00, Gaz pour le Fr. et l’Etrang. 565,00, Transatlantique 620,00, B. de Laue 4325, Ville de Paris de 1871 408,

abacs Ottom. 313,00, 24%/, Conf. Angl. 958, Wechsel auf deutse Pläße 1222, Wechsel auf London kurz 25,283, Cheques auf London 25,31, Wechsel Wien k, 222,75, do. Amfterdam k. 207,06, do. Madrid k. 486,00, Comptoir d'Escompte neue 635,00, Robinson- Akt. 71,87. / i

St. Petersburg, 1. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf London 77,70, Russische 1. ODrien:- anleiße 1023, do. Ix. Orientanleihe 1032, do. Bank für auswärtigen Handel 269, St. Peters- burger Diskonto-Bank 605, Warschauer Disconto- Bank —, St, Petersburger internationale Bank 480, Russ. 44% Bodenkredit - Pfandbriefe 1263, Große Russishe Eisenbahnen 204, Russ. Süd- westbahn-Aktien 109. S

Amsterdam, 1, Oktober, {W. T. Bz (Schluß- Gourse.) Oest. Papierrente Nai-November verl. 78%, Dest, Silberr. Jan.-Fuli yerzl. 782, Oest. Goldr. —, 4 %/e Ungarishe Goldrente —, Wussische große Eisenbahnen 1223, do. L. Orientanleihe 78, do,

. Orientanl. 784, Konvert. Türken 18%, 3# 9% holländische Anleihe 1004, 5% garant, Lransy.- Fisenb,-Oblig. —, Warshau-Wiener Eisenb.-Aktien 1413, Marknoten 59,25, Ruff. Zoll-Coupons 192},

New-York, 1, Oktober. (W, L. B.) (Schlup- Course.) Anfangs recht fest, Schluß ruhig. Wechsel auf London (60 Lage) 4,81X,

\ ü Cable Transfers 4/83, We{hsel auf Paris (60 Tage) 5,224, Wesel auf Berlin (60 Tage) 943, 4 ‘/6 fund. Anleihe 1223 ex., Canadian acific Aktien 78, Centr. Pac. do. 31, Chicago n. torth-Western do. 1084, Chicago Milwaukee t. St. Paul do. 657. Illinois Centra! o. 104 Lake Shore Michig. South do. 1072, Louisville u. Nashville do. 845, N.-Y. Lake Erie uy. West. do. 24 N.-Y Lake Erie West, 2nd Mort Bonds 1025, N-Y. Cent. u. Hudson River - Aktien 1043, Northern Pacific Pref. do. 765, Norfolk L. Western Pref. do. 604, Philadelphia u. MReading do. 402, St. Louis u. San Francisco Pref. do, 58, Union Pacific do. 547, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 224, Silber Bullion 113%A113s,

Geld leiht, füz Regierungsbonds 2, für andere Sicherheiten ebenfalls 2 2/4.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 1. Oktober. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizet-Präfidiums.- Höchste L e reise

Per 100 kg für: M AM S

M C dl 80 3:80 E G 31/60 Erbsen, gelbe zum Kochen. . - 22 | Speisebohnen, weiße. . . . [40 20 | O —. Kartoffeln . O C S 4 | 89 Rindfleisch VON Der Reue 1 Ko T1 01.11/20 Baugfleish 1 kg. i e Schweinefleish 1 kg 29 Kalbfleisch 1 kg .. 20 Hammelfleish 1 kg . 20 Deo 80 Eier 60 S1 80 Karpfen 1 kg . Aale ; 20 Zander 50 20 Hechte —— Barsche 60 | - 80 40 20

40 | -—- | 80

Sdhleie Bleie N Krebse 60 Stück . S 2|—

Verlin, 2, Oktober. (Amtliche Preisiest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petr c- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{chluß von Rauhweizen) pvr. 1000 kg. Loce geschäftslos. Termine still. Gekündigt 200 t. Kündigungêpreis 190 4A PLoco 185-—195 M noch Qual. Liefecungsqualität 191 4, ver diesen Monat 190,5—189,75—190 bez, per Oktober-Ne- vember 188—187,75 bez, per November-Dezember 187,5 —187,25 bez, per März-Ayril 1891 190 bez, per April-Mai 191,75—191,25—191,5 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco \{wach offerirt, Termine {ließen matter. Gekündigt 50 t. Kün- digungspreis 176 F Loco 167 175 X na$ Qual, Lieferungsqualitär 174 , inländ. guter 173—174 ab Bahn bez., ver diesen Monat 176— 176,25—176 bez., per Oktober-November 170— 169,5 bez., per November-Dezember 167—166,5 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1891 —, per April-Mai 164,75—164 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und kleine 146-——205 4 nach Qual, Futtergerste 148-—163 4

Hafer per 1000 kg, Loco mati. Termine gut behauptet, ekündigt 1000 t, Kündigungspreis 140 6 - Locs 136—154 G na Qual. Lieferungs- Quolität 139 „#6 Pommerscher, preußischer und {chle- fischer mittel bis guter 139—143, feiner 146—152 ab Bahn bez., per diefen Monat 140—140,25 bez., per Oktober-November 137 bez., per November- Dezember 135,75 bez., per Dezember-Januar —, per Februar-März 135,75 bez., April-Mai 137,95 bis 157,75 bez., per Mai-Juni —.

Mais per 1000 kg, Loco fest. Termine fest. Sekündigt t. Kündigungspreis M -Loco 123 bis 130 4 nach Qual, per diesen Monat und per BDktober-November 121—-121,5 bez,, per November- Dezember 123 bez., per Dezemlér-Januar ——,

Erbsen per 1000 kg. Kochroaare 170—200 6, Futterwaaze 1582—160 # nach Qualität.

Rogaenmehl Nr. 0 u. 1! yer 100 kg brutto inkl. Sack. Termine ruhiger, Gekündigt Sack. Kündi- gungspreis —, per diesen Vonat 23,75 bez., per Bfktober-November 23,35 bez, per November-Dezerber i bez , per Dezember-Januar —, ver April-Mai

MÜLÖl ber 100 kg mit Zas, Term'e flauer. Setündigt 500 Gir, Kündigunaspreis 65,10 ( 9 : mit Faß —, loco ohne Faß —, per diesen Monat 65,3—64,8 bez.,, per Oktober - November 60,7 bez., ver November - Dezember 59,6 bez., per Dezember-Januar —, per April-Mai 58,7

Petroleum. (Raffinirtes Standacd white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekünd. kg. Kündigung8preis M Loco #, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbraucksabgabe per 100 1 à 100 9/0 = 10 000 %/ nach LTralles. Gekündigt —. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß —, per diesen Monat —, per September-Oktober —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9/0 = 10 000% nach Tralles. Gefkünd. L Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 42,6 bez,

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe yer 100 1 à 100% = 10 000% nach Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis —- F Loco mit Faß —, pe: diefen Monat —, per Oktober-November —.

Spiritus mit 70 „G Verbrau(sabgabe. Matter. Gefkfünd. 160 000 1, Kündigung9preis 42,40 (A Loco mit Fa M, per diesen Monat 42,6—42— 42,2 bez., per Oktober-November 39,5—,2 bez., per November »- Dezember 38,2—37,8—37,9 hbez., pec Bana Nea 1891 —, per April-Mai 1891 38,8 38, ez.

Weizenmehl Nr. 00 28,00--26:0 Nr. 0 26,25— 24,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 23,75—23,00, do. feine Marken Nr, 0 u. 1 24,75—23,75 bez., Nr. 0 12 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Bericht der ftändigen Deputation für den Gier- handel von Berlin. Normale Eier je nach Qualität 3,39—3,55 «é pro Scho, ausfortirte, kleine Waare je nach Qualität 2,70—2,80 4 per Schock, Kalkeier je nah Qualität #6 his # per Schock.

Fest, aber still. Stettin, 1. Oktober. W. T. B.) Getreide-

B) ps B pk D D DO D T D pk pan junzk prx

Jad

# 7 En 186,50, do. pr. April-Mai 190. Roggen be; aupltet, loco 165—172, do. vr. Oktober 172,00, do vr. Oktober:November 167,50, do. pr. April-Mai 163 00, Pomm. Hafer loco 125—136.- Rüböl ruhig, br. Ok- tober 63,50, pr. April-Mai 58,50. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 50 Æ Konfumsteuer 61,00, mit 70 &# KRonsuzifteuer 41,20, yr. Oktober-NovermbHe: mit 70 „« KLKonsumfteuer 3860, yx. Novermber- Dezember mit 70 „&# Konsumst. 37,00, - pr. April- Mat mit 70 4 Konsumsteuer 37,60. Petroleum loco 11,60,

Pofen, 1. Oktober. (W. T. B.) Spèritus loco ohne Faß 50er 61,10, do. loco ohne Faß Ter 41,50 Sehr still.

Magdeburg, 1, Oktober. (W.T.B.) Zuclet- beri t. Rornzuder ext, von 92% 17,10, #215 guter, exkl, 8289/6 Rendement 16 25, Nachprodukt: exkl Too Hendbem. —,—, Schwach. Brodraff. 1: —,—, Brodraff. 11. —. Gez. Raffinade Li. wit Taf —, gem. Melis I. mit Faf: 26,50. Still. Rohzucker 1, Produkt Transito f a. 2. Hamburg pr. Oktober 12,25 bez,, 12,274 Br., pr. November 12,20 Gd., 1225 Br., pr. Dezember 12,274 bez., 12,30 Br, pr. Januar-März 12,474 bez., 12,50 Br. Ruhig, stetig.

Kölu, 1, Oktober. (W. T. B Getretdé- markt. Weizen hiesiger loco 18,56, vo. fremder loco 22,50, pr. November 19,15, pr. März 19,35. Roggen hiesiger loco 15,50 fremder loco 218,25 pr. November 16,80, pr. März 16.55. Hafer hiesiger loco 18,00, fremder 17,590 Rbl Toco 66 0ù. pr. Oktober 64,60, pr. Mai 61,390,

Bremen, 1. Oktober. (W. T. B) Petxro- leum. (Sé&lußbericht.) Rubig. Standard wit loco 6,45 bez.

Hambuxg, 1, Oktober. (W. T. B) Getretde- markt. Wetzen loco fest, 6oiteintsher loco 208 -—210, neuer 180—190, Roggen loco fest, mecklenb. locr 180—186, neuer 170—180, ruffisher loce fest, 124— 128 Hafer fest, Gerste fest -— Rbl (unbz) fest, loco 64, Spiritus ruhig, pr. ltober-November 284 Br, pr. November- Dezember 274 Br., vyr. Dezember-Januar 274 Br. pr, . April-Mai 277 Br. Kaffee fest, Umsaß 1500 Sack. Petroleum ruhig Standard wit: loco 6,60 Be., yr. November-Dezember 6,70 Br,

Hamwburg, 1. Oktober. (W. T. B) (Nach: miitagsberiht.) Kaffee Good average Santos vr. Oktober 874, pr. Dezember 831, 1x. März 79, pr. Mai 78È. Behauptet.

Zuckermarki. Rüben - Robzucker 7. Produkt Bafis 28% Rendement, neue Usance, fre au Bord Hamburg vc. Oktober 12,35, pr. Dezember 12,40, pr. März 1891 12,724, pr. Mai 12,95 Stetig.

Wicn, 1. Oktober, (W. T. B) Getreide - 1zarkt. Welzen pr. Herbst 7,52 Gd., 7,57 Br. pr. Frühjahr 7,77 Gd., 7,82 Br Roggen pr. Herbst 7,05 Gd., 7,10 Br., pr. Frühjahr 6,92 Gh, 6,97 Br. Mais pr. Oktober 6,28 Sd, 6,33 Br., pr, Mai - Juni 1891 605 Gd, 6,10 Br. Hafer pr. Hertft 6,97 Gd., 7,02 Br., pr. Frühjahr 6,95 Gd., 7,00 Br

Peft, 1, Oktober. (W, T, B) Produftten- marêt, Weizen loco behauptet, pr. Herbst 7,21 (9d, 7,23 Br., yr. Frlbj. 7,55 Gd., 7,56 Br. Hafer pr, Herbst 6,50 Gd., 6,52 Br., yr. Frübtabr 1891 6,71 Gd.,, 673 Br. Mais pr, Mat-Juni 1891 5,76 Gd. 5,78 Br.

Loudon, 1 Oktober. (W, T. B) 96% Iava- zuder loco 15} ruhig, Rübern-Rohzu er per Oktober 12} ruhig. Ghili-Kupfer 594, pr. 3 Monat 997

Londou, 1. Oktober. (W, T, B) Getr-eidec- mart t. (Sclußbericht.) Fremde Zufuhren *eit leztem Montag! Weizen 5b 640, Gerste 33 640, Hafer 24 570 Qrts.

Englischer Weizen unverändert, fremder und an- gekommene Ladungen stetiger, jedoch rubig, übrige ‘Artikel sehr träge, fast nominell, unverändert, russisher Hafer {wächer.

Liverpool, 1 Oktober, (W, T. B.) Baunm- wolle. (Schlußbericht) Umsaß 14060 B, davor für Spekulation u. Export 1000 B. Stetig. Middl. amerik, Lieferung! Oktober-Novembex 53%/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 519/32 do., De- zember-Januar 519/32 Werth, Januar: Februar 599/64 Verkäuferpreis, Februar-März 58 Werth, März- April 52/32 Verkäuferpreis, April-Mat 51/16 do,, Mai-Juni 528/33 do., Juni-Juli 52 d, do.

Glasgots, 1, Oktober. (W. T. B.) Rohbeifen. (Schluß.) PViired mtubres warrants 52 ih 3 d. bis 02 b. 9 d. bis 53 sh,

Morgen kein Markt.

Leith, 1, Oktober. (W. T. B) Getretde- markt. Weizen ohne nennenswer/he Veränderungen seit ciner Woche, Gerste und Hafer nachgebend, Mehl unverärdert.

Parts, 1. Oktobec. (W. T. B) Getreides markt. (Schlußbericht.) Welzen ruhig, pr. Ok- tober 25,40, yr. November 25,30, pr. NRovember- Februar 25,30, pr. Januar-Epril 25,40, Noggen rubig, e. Oktober 15,80, pr. Januar - April 16509, Mcetl behauptet, pr. Oktober 59,40, pr. Oktober 57,90, pr, November-Februar 57,30, pr. Sanuar-April 56,90, Mübs! rubig, pr, Oktober 65,25, pr. November 65,25, pr. November-Dezember 65,50, pr. Januar-April 65,00. Spiritus fest, pr. Oktober 36,25, pr. November 36,50, pr. Fanuar- April 38,00, pr. Vai-August 39,50.

Amfterdam, 1. Lktober. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unveränd., pr. Nov, 219, pr. März 223. Roggen loco ge\ch{äftslos, auf Termine unverändert, pr, Oktober 1502149, pr. März 147à146. Raps pr. Herbst —. Rüböl loco 302, pr. Herbst 393, pr. Mat 29x.

Amsfterdaut, 1, Oktober. (W, T. B) Java- Kaffee good ordinary 564. —- Bancazinn 604.

Antwerpen, 1. Oktober (W. T. B,) Petro- leummartt. (Sc@lußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 163 bez, und Br, pr. Oktober 16 bez., 163 Br., x. November-Dezernber 16$ Br., pr. Januar-Mäârz 167 bez, und Br. Ruhig.

New-York, 1. Oktober. (8.T.B,) Waaren: bericht. Baumwolle in New-York 108, do. in New-Orleans 101/16, Raff. Petroleum 70 % Abel Test in New-York 7,40 Gd., vo. ta Philadelphia 7,40 Gd, Rohes Petroleum in New-York 7,25 do. Pipe line Gertificates prx. Novbr. 79. Zieml. fest. Schmalz koco 6,45, do. Rohe und Brothers 6,70 BZudker (fair refining Muscoyados) 5. ais (Stew) pr. Nov. 554. Kother Winterweizen loco 1023 Kaffee (Fair Rio) 202. Mehl 3 ©, 45 E. Getreidefracht frei. Kupfer pr. Nov. nom. Weizen pr. Oktober 101k, pr. Nov. 1024. pe Dezember

marki. Weizen ruhig, loco 180—190, do. per Oktober 188,00, vo. pr, Oktober - November

1035, pr. Mai 108} Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary þx. November 17,27, pr. Januar 16,22.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Insertionspreis für deu Raum einer Druckzeile 30 9.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

R Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4 50 S.

Alle Post-Ansta!lteu uehmen Bestellung au;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelue Uummern kosteu 25 4.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Ober-Forstmeister Freiherrn von Brandenstein zu Straßburg i, E. den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Obersten von Shkopp, Commandeur des 6. Brandenburgischen Fnfanterie:Regiments Nr. 52, und dem Regierungs- und Schulrath, Geheimen Regierungs-Rath Tyrol zu Danzig den Rothen Adler Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Gymnasial-Oberlehrer a. D. anke zu Liegniß den Rothen Adler-Orden vierter lasse; dem Ober-Regierungs-Rath von Bötticher zu Merseburg den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Oberst-Lieutenant von Einem, etatsmäßigen Stabs- offizier des Grenadier-Regiments Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburgischen) Nr. 12, den Königlichen Kronen- Drden dritter Klasse; dem Apotheker Otto von Lengerken zu Ankum und dem Geheimen Kanzlei- Sekretär Matthies im Ministerium der öffentlichen Arbeiten den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse; dem Hauptlehrer Kaiser zu Reiherstieg im Landkreise Harburg den Adler der Fnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern; sowie dem Zugführer in der Verwaltung der Reichs-Eisenbahnen Ludwig Busch in Meg das All- gemeine Ehrenzeichen in Gold zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den na&benannten Personen die Erlaubniß zur An- Legung der ihnen verliehenen ni&tvreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Königlich württembcrgishen Olga-Ordens: der Gemahlin Allerhöchstihres Gesandten in Athen Grafen von Wesdehlen, Alexandrine, gebornen Gräfin von ‘Pourtalès; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinischen Haus-Ordens: dem Eisenbahn-BVau- und Betriebz-Jnspektor Niese zu «Gotha ; ferner: es Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse: dem Ober-Stabsarzt 1. Klasse Dr. Ernesti, Negiments- ‘Arzt des 1. Garde-Regiments z. F.; des Commandeurkreuzes des Verdienst-Ordens vom Königlich niederländischen Löwen: dem Geheimen Ober-Regierungs-Rath Schwecken died, wortiragenden Rath im Ministerium der öffentlichen Arbeiten; des Ritterkreuzes desselben Ordens: j dem Regierungs- und Baurath Schelten zu Berlin ; Jowie des Ritterkreuzes des Königlich dänischen Danebrog-Ordens:

__ dem Second: Lieutenant Freiherrn von Flotow, persön- Lichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Landgrafen von Hessen.

Deutsches Nei.

| Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den ordentlichen Professor an der Universität Heidelberg, Großherzogli badishen Hofrath Dr. Karl Für stner zum ordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der Kaiser- Wilhelms-Universität Straßburg zu ernennen geruht.

Der Privatdozent Dr, Thiesen zu Berlin ist zum Mans der Physikalisch-Technishen Reichsanstalt ernannt

Dem Kausmann Detlev August Rühmann in «Jhehoe ist Namens des Reichs das Exequatur als Königli Qwedisch-norwegischer Vize-Konsul daselbst ertheilt jvorden, t

Bekanntmachung,

Zur Ausführung des Geseßes, betreffend die Gewerbe- erihte, vom 29. Juli 1890 (N.-G.-:Bl. S. 141) wi

Grund des S. 83 desselben beit Bl. S. 141) wird auf

L. Unter der Bezeichnung „weiterer Kommunalverband“

find die Provinzial-Verbände und auch die kommunalständischen

‘Verbände der Regierungsbezirke Kassel und Wiesbaden, sowie

die Kre!sverbände, in den Hohenzollernschen Landen der

24

Landes-Kommunalverband und die Ober-Amtsbezirks-Verbände zu verstehen.

T1, Die Beschlußfassung über die Statuten der zu er- richtenden Gewerbegerichte steht zu:

a, in den Stadtgemeinden:

dem Gemeindevorstande und der Stadtverordneten- Versammlung (Bürgerschafts-Kollegium u. \. w.) gemeinsam,

b, in den Landgemeinden:

der Gemeindeversammlung bezw. den die Befugnisse einer solhen wahrnehmenden anderen Gemeinde- vertretungskörpern,

c, in den Kreisen:

dem Kreistage,

d, in den Ober-An:tshezirken :

der Amtsversammlung,

e, in den Provinzen

dem Provinzial-Landtage,

f. in den kTommunalständishen Verbänden der Reg erungs- bezirke Kassel und Wiesbaden und in dem Hohenzollern’ schen Landes:Kommunalverbande :

dem Kommunal: Landtage.

IIT. Unter der Bezeichnung „höhere Verwaltungsbehörde“ sind zu verstehen:

a, die Bezirksausschüsse in Bezug auf die Genehmigung der Ortsstatuten von Gemeinden (8, 1 Abs. 2 und 3), die Entscheidung über Beschwerden gegen die Rechtsgültigkeit der Wahlen zu Gewerbegerichten, welche von einer oder mehreren Gemeinden oder einem Kreis- bezw. Ober:Amtsbezirks-Verbande errihtet sind (8. 15 Abs. 1) und die Enthebung von Mit- gliedern solher Gewerbegerihte (8. 19 Abs. 1);

b. die Provinzialräthe in Bezug auf die Entscheidung über Beschwerden gegen die Rechtsgültigkeit von Wahlen zu Gewerbegerichten (8. 15 Abs. 1) und die Enthebung von Mit- gliedern derselben (8. 19 Abs. 1) sofern die in: Frage kom- mender Gewerbegerichte von einem Provinzial-Verbande oder von den kommunalständischen Verbänden der Regierungsbezirke Kassel und Wiesbaden errichtet sind —;

c, die R Bb enlen in Bezug auf die Bestäti- gung der Wahl der Vorsißenden und deren Stellvertreter (S. 15 Abs. 2), die Anordnu1g zur Vornahme von Wahlen nah Maßgabe des $. 16 Abs. a, die Ernennung von Mit- gliedern der Gewerbegerichte im Falle des 8. 16 Abs. b, die Zuständigkeit zu dem Antrage auf Erhebung der Klage auf Amtsentseßzung von Mitgliedern der Gewerbegerichte (8. 19 Abs. 2), die Bestellung desjenigen Beamten, welher den Vor- sißenden und dessen Stellvertreier vor ihrem Amtsantritt eidlih zu verpflichten hat (8. 20) sofern die in Betracht kommen- den Gewerbegerihte von Gemeinden oder Kreis- bezw. Ober- Amtsbezirks-Berbänden errichtet sind —, und endlih die Er- theilung der Genehmigung zur Uebertragung der dem Ge- meindevorsteher nah $. 71 bis 73 obliegenden Geschäfte auf einen Stellvertreter; i

d, die Ober-Präsidenten in Bezug auf die Bestätigung der Wahl des Vorsißenden und dessen Stelloertreter (8. 15 Abs. 2), die Anordnung zur Vornahme der Wahlen nah Maßgabe des $. 16 Abs. a, die Ernennung der Mit- glieder von Gewerbegerichten im Falle des $. 16 Abs. b, die Zuständigkeit zu dem Antrage auf Erhebung der Klage auf Amtsentsegung von Mitgliedern der Gewerbe- gerihte (8. 19 Abs: 2), die Bestellung desjenigen Beamten, welcher den Vorsißenden und dessen Stellvertreter vor ihrem Amktsantritt eidlih zu verpflihten hat (3. 20) sofern die in Frage kommenden Gewezbegerichte von einem Provinzial- Verbande oder von einem der Kommunalverbände der Re- gierungsbezirke Kassel und Wicsbaden errichtet sind.

Für die Hohenzollernschen Lande tritt an die Stelle des Ober-Präsidenten und des Provinzialraths der Minister des Innern. : i Für den Stadtkreis Berlin werden alle durch das Geseh der höheren Verwaltungsbehörde übertragenen Befugnisse von dem Ober-Präsidenten wahrgenommen.

I1V. Die Wahl der Vorsißenden und deren Stellvertreter erfolgt j; l für Gewerbegerichte, welhe von Kreisen bezw. Ober-Amts- bezirken errichtet sind, durh die Kueis- bezw. Amtsausschüsse,

für Gewerbegerichte, welhe von Provinzen oder von einem der kommunalständishen Verbände der Regierungs- bezirke Kassel und Wiesbaden oder dem Hohenzollernschen Landes-Kommunalverbande errichtet sind, dur die Provinzial- ausschüsse bezw. die Landesausschüsse, Falls niht durch das Statut die Mitwirkung der Kreistage, der Amtsversamm- lungen, der Provinzial-Landtage oder in den Regierungs- bezirken e und Wiesbaden, sowie in den Hohenzollernschen Landen die Mitwirkung des Kommunal-Landtages vorgesehen ift.

Berlin, den 23. September 1890. Der Minister Der Minister des Jnnern. für Handel und Gewerbe. Jn Vertretung: Freiherr von Berlepsch. Braunbehrens.

—-

Juserate uimmt an: die Königliche Expeditiou

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1890.

Bekanntmachung.

Am 1. d. M. ist im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion zu Berlin die zwishen Wriezen und Freienwalde gelegene Haltestelle Alt-Ran ft für den Eil-, Frachtstükgut- und Viehverkehr eröffnet worden.

Berlin, den 2. Oktober 1890, :

Jn Vertretung des B e Reichs-Eisenbahnamts : ulz.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Ober-Landesgerichts Nath Heinsius in Pojen,

dem Landgerichts-Direkior Reich in Berlin,

dem Landgerichts-Rath Baier in Görliß und

dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Hohnhors in Breslau den Charakter als Geheimer Justiz-Rath, und

dem Seminar-Direktor Wilhelm Fix zu Soest den Charakter als Schulrath mit dem Range eines Rathes vierter Klasse zu verleihen; sowie

den Gerichts-Affsessor Dr. Koch aus Greifswald zum Amtsrichter in Wirsit,

den Gerichts-Assessor Dr. Arlt in Osterfeld zum Amts- rihter daselbst, :

den Gerich!s-Assessor Geißler in Burgsteinfurt zum Amtsrichter in Ahlen und

den Gerichts-Assessor Hosius in Dortmund zum Amts- rihier in Hechingen zu ernennen; ferner j :

dem Polizei-Hauptmann von Stutterheim in Berlin aus Anlaß seines Ausscheidens aus dem Amt den Charakter als or, und

em Gerichtsschreiber, Sekretär Drews in Bergen auf Rügen, dem Gerichlsschreiber, Sekretär Prüfer in Posen, dem Gerichtsschreiber, Sekretär Richter in Schrimm, dem Gerichtsschreiber, Sekretär Meyer in Lissa, dem Gerichts- Ee Sekretär Forgber in Marklissa und dem Gerichts- reiber, Sekretär Schütte in Eilenburg den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Domänenpächter Ern st| Wrede zu Schermke und Andersleben ist der Charakter als Königlicher Oberamtmann beigelegt worden.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt, Justiz-Rath Baum in Erfurt ist zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naum- burg a. S., mit Anweisung seines Wohnsißes in Erfurt, er- nannt worden.

Dem Notar Schaefer in Tholey ist die Verlegung seines Wohnsigzes nah Opladen gestattet worden.

Nichfkamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 3. Oktober.

Se. Majesiät der Kaiser und König, Allerhöthst- welhe Sich des erwünschten Wohlseins erfreuen, statteten am Mittwoch im Laufe des Vormittags in Wien den daselbst weilenden Erzherzogen, dem Kronprinzen von Schweden und dem Grafen Kálnoky Besuche ab und begaben Sich. sodann nah der Kapuzinergruft. Dort legten Se. Majestät einen Kranz auf den Sarg des Kronprinzen Rudolph nieder, an welhem Allerhöchstdieselben demnächst noch einige Zeit in stiller Andacht verweilten. Gegen Mittag fuhren Se. Majestät, von dem zum Ehrendienst kommandirten Feldzeugmeister Grafen Grüne begleitet und von der Bevölkerung auf das Herzlihste begrüßt, durch die ebenfalls überaus * glänzend dekorirten westlihen Stadttheile Wiens nah Scönbrunn, machten den dort anwesenden Allerhöchsten und Höchsten Personen Besuche und traten am Nachmittage mit Sr. Majestät dem Kaiser und König Franz Foseph und den übrigen Höchsten Jagdgästen die Reise nah leS an, woselbst die Ankunjt um 71/2 Uhr Abends erfolgte.

Gestern in aller Frühe begaben Se. Majestät Sih auf die Jagd, kehrten am Nachmittage nah Mürzsteg zurück und erledigten demnächst Regierungsangelegenheiten. : :

Am heutigen Morgen widmeten Se. Majeslät Sich Staatsgeschästen und brachen darauf mit Seinem Kaiserlichen Wirth zur Jagd auf.