1890 / 238 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der That, persönlihe Verhältnisse der Thäter bringt. Dem

Tabellenwerk ift ein, theils èm Reihs-Justizamt, theils im N

E E BLEO Amt I R „Peigegebet, vage r erhältniß-Berehnungen un ergleiche die

kTlar gestellt wird. Der betreffende Band ist im Buchhandel (Verlag

l wählen. Er {lug Sir Frederick Abel vor, der einstimmig fe T Der Kongreß vertagte sich hierauf, um den Mit- gliedern zu gestatten, einen Dampfer-Ausflug auf dem Flusse Hudson bis nach West Point und zurück als Gäste des amerikanischen Instituts

bau- tieure zu machen. M o Sg B aus New-York meldet, wohnten die

Mannigfaltiges.

Der Verein „Berliner Presse“ hat, wie die „N. A. Z.° mittheilt, in seiner Mittwocsizung beschloffen, sih an der Moltke- Feier am 28. Oktober zu betheiligen und dem Feldmarschall, welcher ih in seinen literarishen Werken auch als Meister der Stilistik zeigt, eine Adresse darzubringen. Ferner wurde beschlossen, bei der

1. Steckbriefe und Untersuchungs-SäwWen

2 Zwangsvollstreckungen, Aufgebol e Vorl dungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdi

/ gungen 2c. 4. Verloosung, Zinszahlung 2c. voi offentlihen Papieren.

4

Deffentlicher Anzeiger.

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien- Verufs-Genofsenss fien h Z U ten-Gesells.

rwerbs- un ir asts-Genofsen ten. 8. Wochen-Ausweise der deutschen Sattclbte 9. Verschiedene Bekanntmachungen.

von Puttkammer u. Mühlbrecht) zu haben. Deleai [lurgi Vereins und die Ï E fa sedieten Ves HETLUMEN Ea U Nen A am 18. und 19. Oktober in Schweinfurt stattfindenden Rückert- : z ABAR E: —————— Mitglieder des englishen Jron and Steel- Institute Feier das Andenken des Dichters dur Uebersendung eines Kranzes. 1) Steckbriefe 10) Knoblock, Peter, geb. 1. 9. 67 zu Ars a. M., | (9) Lauf, Philipp, geb. 10. 1. 67 zu Rode- 9) den Theodor Maas, Korbmacher, katholis

Kunst und Wissenschaft. gestern dem Empfange in der Liederkranz-Halle bei, bei welchem A und Unter 11) Leblanc, Franz Emil, geb. 4. 2, 67 zu Ars Bergmann geboren am 29 November 1867 zu Gri 4 ; - 2 H R , ieth, Le Im Kunstgewerbe-Museum is soeben die den ganzen | Carl Sur s, eue rate G Ür T CaEE zu ch suchungs Sachen. a, f zuleßt in Ars, Arbeiter, Mé! zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Auf- | Wobn- uyd gewöhnlicher Nufentbaitsort Grie Licthof füllende Ausstellung der Shülerarbeiten der Unter- Tanne 9, ar a a é ¿n wir doe Birdcbe B T: adi [36089] Steckbriefs-Erledigung. ) Madot, Eduard, geb. 20. 1. 67 zu Ars a. M., | enthaltsort ab wesend und wo nicht anders angegeben 6) den Tagelöhner Heinrih van Arem, katholis{ rihts-Anstalt des Museums sowie der Königlichen Kunst- | von Joseph i; Tan B, He H jbent benä@barie und babs : Der gegen den Cigarrenarbeiter Carl Hermann Arbeiter, ohne bekann Gewerbe und zuleßt in ihrem Ge- | geboren zu Huisberden am 10. Oktober 1867, [Mute eeoffnet worden, Sie gie, ein” wides 10 msbaulies | sonders lebboftz für gute Walkerauer bleiben berabbacie un disse | Der Stuxm, melde in der Nacht vom Mittwoh zum Seen Mb ns ra deu sn Geboren, | gy Me, Wi ri Stefan, geb, 26, 12, 67 | burigort NNINMA wegen Gnts ebung der WeBrpstidt, | febter Wohn“ urd gewöbnlidier Aufenthaltsort i eider Anstalten. Bon b anbe! , Di i Mere | e , egen RNaubes und versuchten Mordes unter : S wird zur Deckung der die Angeklagten möglicherweise | Hutsberden, ai eas: aher g agi di E Ie Oublikum wird die Vorführung der | frei hier 19/1%0—# M, Fn B Ie a E p va seine Wirkung in der Stadt und nähsten Umgebung melden htesige 1, September 1890 erlassene Steckbrief wird “rit 14) Nicolas, Nikolaus, geb. 5. 10. 67 zu Ars treffenden Höher Geldstrafen uns der j sten welche hinreichend verdächtig erscheinen, als Grfwvlese "nb auggefürten reien der Komposfiogs- umd, Fade | Hesfsifen und e ar Bahn Boe etnge gen Giese. | Bitter; Der Schaden welden der Stumm an den Dächern, “den E u e. M. Dreher Verfabren M Gemibten pee "5 (U | Wee D erfien, als [e ues : i ; er Tehnik, die Email- E ch l A au- estau- otôdam, den 29, September 1890, A ute Wte E as D Me Tasse für Emailmalerei | rischer 223—23 A Für Roggen if bei {wachen E rants und den Jalousien der Wohnungen angerichtet hat, ist ganz be- Der Untersucungsrichter bein Königlichen Landgericht. | ® d die große Zahl der allerdings nur in Photographien vertretenen, der Konsumbedarf befriedigender und neuerlicher x rhöhung | deutend; hatte doch jeder noch gezögert, die \chüßende Leinewand vom | AONFEE See EDY j s Theil in Allerhö {sem Auftrage als Ebrengeschenke und Renn- | zuneigend; hiesiger 163—17 M, russischer fehlt, 18{—| F | Fenster zu entfernen. So hatte am Potsdamer Plaß der Sturm ganze [36083] diteise ausgeführten S ilberarbeiten 2c. der Ciselirklaffe. —, Gerste ruhig, „Eigner wie Reflektanten E e Bahnen des Zeltdaches vor dem Hotel Bellevue abgerissen, die in In der Strafsache gegen : e ; klagten angeordnet. Jn der Sommerfrishe Waging bei Traunstein starb, laut | Riede, Wetterauer, Pfälzer und Franken-Gerste (D eurer | Feßen an den Cisenftäben herabbingen, und geknickte Holz- und Eisen- 1) Schmitt, Karl, geb. 30. 6. 67 zu Buß 18) Zebert, Julius, geb. 23. 4. 67 zu Ars a. M,, | Mey, den 18. September 1890. Mittheilung der „Voss. Ztg.“, in der Nacht u Ñ liber 2a S t die R Le Sitten, Ducile ma v A tate i E gel me ir v én L A ues Vert erra Au M 2) Thiry, Franz, geb. 29. 1. 67 zu Diesdorf G Dee, Anton, geb. 6, 8. 67 zu Châtel-St. Kaiserliches Landgericht. Strafkammer. i 4 inchener Universität Konrad Hofmann, gle i / ; enau e La riy der Wind ein Schußzgerüst ein. Der 3) Spiquel, Julius Emil, geb. 5, 12. 67" Fan, i E . 140 Sk.-G.- b Mbaellnet auf vem Gebiet der germanishen wie romanischen R utatttn tbe, telt, Main Guireot ba Leswnere | Kepen bat übrigens aub arge Ueberswemmungen zur O 120 w 20) Martin, Theophil Peter, geb. 10. 1. 67 | [36077] Beschluss, Si -P.- O. in CrsMilung nacteciol iteraturkunde. E 185 R çolge gehabt. ie Brunnenstraße stand auf einer längeren 4) Scheltien, Franz, geb, 11. 3. 67 zu Fen, LSOIaN In der Strafsache gegen Michel Karl, | zelne ö j i e O eru dem Kyffhäuser wird in den | Verkehr fest, 13 „#, spränglihes La Plata ca. 12 4 A Strecke unter Wasser und die von dem Sturm getriebenen Dienst bt Sranz, g zu Kedingén, 21) Folliot, Ferdinand Karl, geb, 30. 1. 67 zu | geboren am 13. e dis i S Besbulbioien ctt A nächsten Tagen son das Preisaus\cre iben um das Reiterbild | sp ERN (Erfaß für Avogenstroy) sehr Fu Dae Miner es #6 | Regenmafsen drangen in die Wohnkeller ein und konnten erst, 9) Maire, Franz Máthiás, geb. 31. 5. 67 zuz Dornot, ; seinein Gedburtsorte wohnhaft, ohne bekanntes Gewerbe | belegt. Kaiser Wil hel ms erlassen werden. Wie die „Nat. Ztg.“ hört, | Roggenkleie O s D f e a bi als der heftigste Wind nacließ, gegen 5 Uhr ausgeschöpft Sllingen, Kellner, g E e ‘hâteau;,, Franz Heinri, geb. 15. 12. 67 | und ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, | Kleve, den 15. September 1890. ergeht die Einladung an alle deutshen Bildhauer unter Zugrunde- Kartoffeln in x befrie igen s “Ade ebt h R S ses werden. Der Nachtdroshkenverkehr mußte während der Zeit fast 6) Naux, Eugen Jobänü, geb. 18. 1. 87 dort« [W Gorze, H L, wegen Entziehung der Wehrpflicht, wird zur Deckung Königliches Landgericht. Strafkammer legung des arhitektonishen Entwu:fs von Bruno Schmiß, der für ade ba Markt; wie E L Mui (Kelt bft) gänzli eingestellt werden, da die Pferde nur mühsam vorwärts selbst, zul. in Oberjurgz, Kellner, L O Mid! H geb. 8. 12. 67 zu Gorze, zulegt berden Angeschuldigten möglicherweise treffenden gez. Kluth. Stickers. Fischer. die Abmessungen des Reiters (etwa 7 m hoh), sowie für die Neben- artoffeln 34 E, d E Gf F hilî l Li kamen und au die Milhwagen trafen vielfach verspätet hier ein. 7) Dubois, Johann Baptist, geb. 22. 6. 67 zu [M Mey, * E E holen Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens | Vorstehender Beshluß wird in Gemäßheit des figuren maßgebend ist. Au die Anordnung der Barbarofssa-Nische vor | aufgeregt und unregelmäßig gehandelt 8—9 K B ilifa De er, } Auch am Vormittag hat der Wind die Passanten in nicht geringe i Monterchen, 24) Pau Franz Julins) geb) 14. 1. 67 zu Pin mäßheit der 88. 325 und 326 St.-P.-O. und | §. 326 der Sttasprozelordunt 6 SE E dem Thurm, die der poetisen Auffassung halber so beifällig aufge- | Tendenz niht erkennbar, ein erstes Haus bleibt per Fel A Lebensgefahr gebracht. Jn einem Zeitraum von kaum einer Minute alle ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort | Sravelotte, Qui 104 : Absaß 3 St.-G -B. die Beschlagnahme von | Kenntniß gebracht. nommen wurde, soll in den Grundzügen beibehalten werden. Für die | März 1891 anhaltend Verkäufer. Mehl wenig verändert, | drückte ein Winostoß 4 Fensterscheiben in der Mendelsfohnstraße ein, abwesend, und wo nit anders angegeben, zuleßt in 29) Bertrand, Gustav? F geb. 8. 5. 67 zu [ger ermögensftücken eventuell des ganzen | Kleve, den 20. September 1890. ihrem Geburtsort wohnhaft und ohne bekanntes Ge- | Jouy-aux-Arches, Tischler, ° k r geb, 22, 6 67 | sen Reiche befindlichen des An- Königliche Staatsanwaltschaft.

A, Reiland, Wilhelm, geb, 16. 10. 67 zu Ars | St.-G-B. und der §S. 32% und 326M. | den Dienst des \tchenden Heeres oder der Flotte zu C al wae 67 Team Ute Del Glan Ber O R ndg Liter ene t Pr lie Bundesaebie: verlassen E ç L - V, en eventue e Deslagnahme des ganzen im | zu habën und" nah erreichtem militärpflihtigen. 2 n Schillinger, Adolf, geb. 5. 2, 67 zu Ars | Deutschen Reiche befindlichen Verwgögens der Ange- Z E a Mo 10en F ÿ-B., Cis

effektive Waare bleibt andauernd gefragt. Unsere Mühlen find | deren Splitter über den ganzen Bürgersteig der Straße sich aus-

pier besten der im Mai 1891 einzureihenden Modelle sind Preise von ( 4 4 Norrät ) j is 50C0 M in Aussicht genommen, auch soll dem Sieger | außerordentli lebhaft beschäftigt und haben nur geringe Vorräthe. | breiteten und es if geradezu ein Wunder zu nennen, daß hierbei kein werbe, wegen Entziehung der Wehrpfli i 26) Guernier, Johann lgen angeordnet. t Ga nidt beipibine Bälle eintreten die Ausführung der Figuren | Hiesiges Weizenmehl Nr. 0 33—34 , Nr. 1 31-32 #, Nr. 2 | Mensch verleßt wurde. Am Belleallianceplaß wurde ebenfalls eine Deckung der die A N a, teeffenton ebenda, Hüttenarbeiter, y E En 28, Aug E H in Bronze oder getriebenem Kupfer übertragen werden. Dem Preis- | 27§#—28§ H, Nr. 3 27—28 4, Nr. 4 23—24 Æ, Nr. b 18 Schaufenstersheibe, wahrsheinlich durch einen abgerissenen Baumast, höchsten Geldstrafen und der Kosten des Verfahrens | 27) Vaté, Gustav, geb. 19. 1. 67 zu Lessy, aiserliches Lan | | eriht werden außer den Vertretern des Fürsten von Schwarzburg- | Mil{brot- und Brotmehl im Verbande 58—60 4 Nord- | ¿¿rtrümmert. Das Unwetter wüthete bis zum Mittag. in Gemäßheit des §. 140 Abs. 3 St-G.-B und | , 29) Linel, Ludwig, geb. 26. 6, 67 zu Novéant, 2 : i 2) Zwangsvollstreckuugen, Rudolstadt, als des Protektors, mehrere Mitglieder des Denkmal- | deutshe und westfälishe Weizenmehle Nr. 00 27—28 M. _Auch im Thiergarten wurden manhe Verwüstungen an- i der §8. 325 u. 326 St.-P.-O. die Beschlagnahme Knecht, : [36078] i E Aufgebote Vorladungen u. dgl Aus\chusses, sowie Künstler in größerer Zahl angehör en. Unter den Roggenmehl loco hier Nr. 0 27}—28è Æ, Nr. 1 26—27 p gerichtet ; namentli bei der -Rousseau-Insel wurden mehrere große | von genügenden Vermögensstücken ev. die Beschlag- 29) Plauson, Georg Ludwig, geb. 6. 7. 67 zu |*© In der Strafsache éa D A 4 . gt leßteren werden Eberle, Durm, Leins und Siemering genannt. Nr, 2 23—24 (Obige Preise verstehen sih per 100 kg ab | prächtige Bäume entwurzelt, die im Sturz die umstehenden Bäume 8 nahme des ganzen im Deutschen Reiche befindlichen | N térieulles, Tagelöhner, 1) Tonnelier, Philipp, ge 67 [36125] Zwan sverstei erun

Ueber Neuerwerbungen der Straßburger Bibliothek | hier, häufig jedoch auch loco auswärtiger Stationen.) i: stark beschädigten. Den ganzen Tag über waren Arbeiter damit be- x Vermögens der Angeklagten angeordnet. alle jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, Weißgerber , geb. Zu q g g. wird der „Frkf. Ztg geshrieben: Auf Anregung des Statthalters Leipzig, 2, Oktober. (W. T. B.) Kammzug-Termin- schäftigt, die Wege des Thiergartens von den abgebrochenen , oft ge- Met, den 18. September 1890. und wo nit anders angegeben, ohne bekanntes 2) Lamothe Franz, geb. 8 E u Bey Im Wege der Zwangsvollstreckung oll das im Fürsten Hohenlohe hat Se. Majestät der Kaiser einen nam- | handel. Li Plata. Grundmuster B. pr. Oktober 4,823 #, pr. | waltigen Aesten zu reinigen. : i Kaiserliches Landgericht. Strafkammer. Gewerbe und zulegt in ihrem Geburtsort wohnhaft, | net, f , E B - | Grundbuche von Tempelhof Band 22 Nr. 913 auf haften Betrag zur Verfügung gestellt, um eines der erften Pracht- | November 4,80 4, per Dezember 4,80 4, per Januar 4,725 , Der Sturm hat leider au einem Schiffer das Leben ge- E wegen Entziehung von der Wehrpflicht, wird zur | 3) Reinert Julius Franz, geb.Ï97. 11. 67 zu den Namen des verstorbenen Restaurateurs Ernft tüde der sogenannten Hamilton-Sammlung für die Straße | per Februar 4,65 f, per März 4,60 4, pr. April 4,60 #4, pr. kostet. Derselbe war als Bootsmann auf einem Oderberger Fracht- [36082] AGBESE S8 P E N Deckung der die Angeklag#en möglicherweise Dan, Kue ? 0eV27. 11. zU } Menzel hier eingetragene, jeßt dessen Erben gehörige burger Bibliothek anzukaufen. Es ist eine für das Elsaß ganz be- j Mai 460 #6, pr. Juni 4,60 #4, pr. Juli 4,60 # Umsatz schiffe beschäftigt, welches seit einigen Tagen auf dem Rummelsburger In der Strafsache gegen treffenden höchsten Geldstrafen und der Kosten des | 4) Marcot, August, geb, 11. 6. 67 zu Kurzel in der Straße6a. (Kreuzbergstraße) belegene Grundstück sonders werthvolle Pergament-Handschrist des 15. Jahrhunderts | 130000 kg. Behauptet. ; See lag. In _ der zweiten Morgenstunde wollte der Bootsmann 1) Thomas, Eugen Ernft, geb, 27./2. 67 zu Verfahrens in Gemäßbeit des §. 140 Abs. 3 | Knecht, E C, | am 22. Dezember 1890, Vormittags 11 Uhr, (eine altfranzösishe UÜeberseßzung von Augustinus* civitas | London, 2. Oktober. (W. T. B.) Wollauktio n. Austra- | mit dem vom Fahrzeuge abgelösten Handkahn nach den Kalkwerken Amanweiler, Knecht, St.-G.-B. und der §§. 325 und 326 St.-P.-O. die 5) Treffel, Franz, geb. 2. 12. 67 dortselbst bor dem unterzeihneten Gericht an Gerichtsftelle dei), mit reichem Miniaturenshmuck, Und zwar stammen | lische Wolle fest, feinere Schweißwolle ungefähr 5 %/ über höchste | hinüberfahren, um daselbst noch etwas Ladung abzuholen. Jn der Nähe 2) Bertrand, Ludwig, geb. 1./2. 67 zu Ban- | Beschlagnahme von genügenden Vermögens\tücken | 6) Baudiuet Johann Augustin, geb. 5. 10. 67 Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügelu@ die Miniaturen des E j S nah JEN R P e E L E E os A Ee der A e D derart Ste daß A um- St. Martin, Anstreicher, B e gann E Den E befindlichen | „y Remilly r ¿gev 07 10. E n perstetgert werden theile von Fahleuten aus der Schule des Rogier van der Weyden, |_ n de e ug und unterging, mi m gleichzeitig der Schiffer. bwobl 3) Sehlewitz, Karl, geb. 15./4. 67 zu ; i ns der Angeklagten angeordnet. 7 ' i 1D bes großen A E e auf A bi B S pee r be "ita (W. T. B.) Wolle und Garne mehrere Kameraden, „welhe den Unfall, bemerkt hatten, ungesäu n taa O Arbeuen, g / zu Haiß, zul Mes, gden 28. Au gust 10 A Nue c ARDaeN Karl Julius, geb. 16, 6. 67 zu | 96 a 84 T Malerei des 15. Jahrhunderts so großen Einfluß übte. So nament- | ruhig, offe sehr rubig. : , | mit Handkähnen an die Unglücksftelle eilten, vermochten sie dem mit 4) Jungblut, Hippolyt, geb. 3./3. 67 zu Borny, aijerl. Landgericht, Strafkammer. 8) Licht d 1 li auch auf den größten Künstler des Clsaß, auf Martin Washington, 2. Oktober. (W. T. B.) Die Obli- | den Wellen kämpfenden Mann doch keine Rettung zu bringen, er 5) Wicn p eb 16/7, 67 i S ——— andt Vlenauer, ran ges, L: 2. He zu

Scongauer, sei es, daß dieser, wie alte Ueberlieferungen wissen | gations\{chuld der Vereinigten Staaten hat im Monat sank vielmehr in die Tiefe und ertrank. / les-Ponts, [36079] Beschluß. 9) Tavern S j ctref t wollen, noch unmittelbar Schüler des ersteren war (Shon- | September um 42316 240 Dollars abgenommen. Ferner liegen folgende Meldungen von außerhalb vor: : 6) Vaudouin, Nikolaus, geb. 23./3. 67 zu | In der Strafsache O ört elb I N r M benba, SIEN D S l i GEUT O C gaüer ist nach 1440 geboren, van der Weyden starb 1464), _ Aus Hamburg, 2. Oktober, wird der „Voss. Ztg.“ telegraphirt : | Longeville, : 1) Voucher, Jean Eduard, geb, ‘9712. 674 10) Vondler, Emil, geb 3 67 dortfelbf Realbe Cae aal 41, eingesehen Werben. Alle oder. daß Schongauer wenigstens in der Werkstätte van der Submissionen im Auslande. Eine Sturmflut h aus Nordwest wüthete heute in der Nordsee 7) Portier, Nikolaus, geb. 16./11. 67 zu Lorry | Aumeßz, Konditor. O t 11) André, Peter Alberk, ‘geb. 25. 6, 67 zu ealbere@tigten werden aufgefordert, die nicht Weyhden's gearbeitet hat ; jedenfalls steht der große Einfluß van der : und Elbe. Sie trieb das Wasser in die Keller und Straßen und richtete b./M., Arbeiter, 2) Ruer, Hubert, geb, 27. 3. 67 daselbst, Berge | Demangeville, Gärtner, ; E von elbst auf den Ersteher übergehenden An- Weyden's auf Shongauer's Kunst außer Zweifel. Gleichzeitig hat die . Ÿ Belgien. auf der Elbe großen Schaden an. Von See liegen folgende Mel- 8) NRousfsel, Franz Xaver, geb. 10./12. 67 zu | mann, O “4 12) SHerment, Eduard, geb. 5. 10. 67 zu Sanry Os deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Landesbibliothek ein weiteres werthvolles Geschenk von privater Seite 1) NäWstens, Brüsseler Börse : Lieferung von 25 000 buhenen | dungen bis jeßt vor: Bei Borkum im Westerstrand ist ein unbe- Lorry b./M., Arbeiter, ,_3) Thil, Karl, geb. 24, 9. 67 zu Bollingen, zul. |'a. N, Arbeiter, rundbuche jur Zeit der Eintragung des Versteige- erhalten: ein venetianishes Ducale vom 6. Oktober 1496 (Anstellungs- | Schwellen von 2,6 m Länge, 0,15 m Höhe und 0,30 m Breite, kannter Schooner gesunken und die Besatzung ertrunken. 9) Sic, Franz Alfons, geb. 8./10. 67 zu Lorry | in Arsweiler, Tagelöhner, 13) Maguin, Marie Nikolaus Anatol geb rungsvermerks nit Zervorgg, insbesondere derartige dekret für Picho Capella als Gouverneur von Vicenza), dessen erste Sicherheit: 0,20 Fr. pro Schwelle. _ A Es strandeten das Schiff „Zwei Gebrüder“ bei Helgoland b./M., Maler, zul. in Mey, 4) Müller, Johann, geb. 24. 10. 67 zu Kneut- | 3. 1.67 zu Silbernachen, Aufseher ' : Gera von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Seite reih mit Miniaturen aus dieser Blüthezeit der venetianischen 2) Nächstens, ebenda : Lieferung von Schmierölen. an der westlihen Eidermündung zwei Dampfer, bei Fehmarn die j 10) Courte, Georg, geb. 7./2, 67 zu Wieblingen, | tingen, 14) Jacques, Honore, geb. 15. 8. 67 zu Sillers Pebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- Malerei ges{chmückt ist; es foll unter den Ducales, die zu Venedig I. Russisches enttheertes Mineralöl : Yacht „Ein igheden“, von Lübeck kommend. zul. in Montigny, Soldat, 9) Zimmer, Karl, geb, 5. 3. 67 zu Neunhäuser, | Schuster, i 5 , | termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- selbs im Dogenpalaît aufbewahrt sind, kein chöneres Exemplar vor- 1—8) je 30000 kg Aus Helgoland, 2, Oktober, meldet „W. T. B“: Seit 11) Leroy, Franz, geb: 19./12., 67 zu Montigny, | 6) VBeckinger, Johann, geb. 6. 11. 67 zu Nil: | alle ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubi- handen sein. Auch der wohlerhaltene altvenetianishe Originaleinband 9) 40000 , voriger Nacht herrscht s{werer Sturm; die See geht furchtbar 12) Mariatte, Albert, geb. 23.,/5, 67 ebenda, vingen, abwesend und wo nit anders angegeben ohne be- ger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu maden, foll von großem künstlerishen Werthe sein. : 10) 20/000. & hoh. Der dänishe Schooner „Neptunus*“ is auf der Sanddüne 13) Vervin, August Theodor, geb. 22./2. 67 | 7) Genson, Nikolaus, geb-15. 8. 67 zu Rüssingen, | kanntes Gewerbe und zuleßt in ihrêtn-Gebürtsort widrigenfalls diefelben bei Feststellung des g e Dr. Heinri Swliemann hat auf seinem Grundstück 11) 9 000 , bei Helgoland gestrandet, die Mannschaft jedo gerettet. Der ebenda, Arbeiter, : wohnkbaft, wegn Entziehnug der Wehrpfliht, wird A nicht berücsihtigt werden und bei Ver- in A then interessante Ausgrabungen gemacht, welche er selbst N) 30 000 ü / Dampfer „Freia“ und der Postdampfer „Cuxhaven“ ankern auf 14) Wayauff, Hippolyt, geb. 15./10. 67 ebenda. alle zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Auf- | zur Deckung der die Angeklagten möglicherweise Ne lung des Kaufgeldes gegen die berüdsihtigten in der „N, Fr. Pr.“ wie folgt schildert: „Bei Abgrabung meines IL. Rohes rufsisches Mineralöl: hiesiger Rhede. Seit vorgestern ist keine Post eingetroffen. Gegen- 15) Maurice, Johann Baptist, geb. 20./6. 67 | enthaltsort abwesend, und, wo nicht anders ange- | treffenden höchsten Geldstrafen und der Kosten des nsprüde gn Range zurütreten. Diejenigen, Grundsftücks in der Universitätsstraße Behufs eines Hausbaues entdeckte 13) 45 000 kg wärtig sind noch ca. 150 Badegäste hier. ¿u Moulins b./M., Tagelöhner, geben, ohne bekanntes Gewerbe und zuleßt in ihrem | Verfahrens in Gemäßheit des §8. 140 Abs. 3 St.- welche das Eigenthum des Grundstücks be- ih 11 Gräber, wovon nach den Beigaben zu urtheilen zehn 14) 45000 , Aus Magdeburg, 2. Oktober, berichtet die „Mgd. Ztg.: Der 16) Etienne, Johann Emil, geb 23./7. 67 zu | Geburtsort wohnhaft, wegen Entziehung der Wehr- | G.-B. und der §S. 325 und 326 St.-P.-O. die Oen, Oen uigesorderi, vor SGinh des jedenfalls aus dem 4. Jahrhundert vor Christus sammen müssen, 15) 40000 , Sturm hat in unserer Stadt und Umgegend vielfahen Schaden an Scy, Bankbeamter, pflicht, wird zur Deckung der die Angeklagten mög- | Beschlagnahme von genügenden Vermö ens\tücken Bersteigerungstermins die Cinstellung des Ver- De end. das e on 6. Zbesuntert E \heint. Von dem 17) A n s den Dächern und Gesimsen der Häufer angerichtet; auch Bäume sind ei Mie, Zaun Julius, geb. 29./11. 67 zu R b vi höchsten Geldstrafen und der | event. des ganzen im Deutschen Reiche befindlithen Sidiag bee R A O E artophage des leßteren war S übri ie " [ädi m , S , osten i äßhei 6 : en Anspru er Alis Pole bestanden baben. Es fanden ich in dieien Grabe die Berit : 18) 40000 ¿_ MENAN G 18) Seelnibe, velarid, 26. 27./2. 67 zu Vallières, |- Abs. 3 Str.-G-B. und der 24. 826 unt 2d G “ea ie ‘5 Cvted A an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtbeil von zwei Menschen mit wohlbewahrten Schädeln und einige interessante ITI. Rüb- oder Rapssl : Görliß. Der Magistrat hat, wie wir der „Schl. Ztg.“ zul. in Met, Tischler, P.-O. die Beschlagnahme von genügenden Vermögens- Kaiserliches Landgeriht, Strafkammer E E Ertheilung des Zuschlags wird am Beigaben, bestehend in vier wohlerhaltenen Frauenfiguren aus 19) 20000 kg entnehmen, beschlossen, an den für den 90, Geburtstag des Grneral- 19) Vénante, Peter, geb. 2./10. 67 zu Paris, | stücken eventuell die Beschlagnahme des ganzen im | Seri CREIERES, 1890, Mittags 14 Hr, an Thon von arhaishem Typus und guter Arbeit; ferner einem kleinen E - 20) 15000 , „_| Feldmarschalls Grafen Moltke, des Ehrenbürgers von Görlitz, ge- zul. in Woippy, Knecht, Deutschen Reiche befindlichen- Vermögens der Ange- [36086] Beschluß A g D O pezeihnet, verkündet werden, Stuhl und zwölf [chwarzfigurigen Lekythoi (Oelkannen mit Henkel und Lieferungsort: für 1——8, 13, 14 und 19 Mecheln; 9, 15 und 20 | ylanten Ovationen si in hervorragender Weise zu betheiligen. Die alle jegt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort | klagten angeordnet. In der Strafsache gegen: s i en 12. September 1890. i dünnem Hals), wovon vier mit Frauengestalten und aht mit Blumen, | Gentbrügge; 10 und 16 Luttre; 11 und 17 Brüfsel-Midi; | Stadtverordneten und Magistratsmitglieder werden niht bloß die abwesend, und wo nit anders angegeben ohne be- | Metz, den 18. September 1890. 1) Guillaume, Zaelestin Carl, geb. 1. 1. 67 E A 2 Ra 5D gemeinschaftliche Adresse der deutshen Städte unterzeihnen, sondern fanntes Gewerbe und zuleßt in ihrem Geburtsort Kaiserliches Landgericht. Strafkammer. Louvigny, zul. in ‘Sillegny Knecht E 7 36128 E dem Marschall noch eine besondere Adresse mit kurzem Glückwunsch wohnhoft, wegen Entziehung der Wehrpflicht, wird E G E 2) Godfrin, Adrian Nikolaus; geb. 25. 11. 67 y Nai beute erl i Ink überreichen ; außerdem ift ein Beitrag zu den Kosten für den Erwerb zur Deckung der die Angeklagten möglicherweise | [36081] Beschluß. zu Magny, Maurer ! Bea nit L A r „feinem ganzen Inkalte do Ea AER in Parchim und der Begründung einer elenden R n e 0 inr bes Nas Strafsache gegen: 3) Peupion, Johann Claude Proéper geb Laa Bit Proklam "den tue Seen a Stiftung dort bewilligt worden rens tin Gemäßheit des §8, 140 Abs. 3 1) SHensgen, Mathias Josef, geb. 9. 12. 67 zu | 14. 8. 67 zu Mécleuves Sattler ; : 71 7% x elg : Beiga E St.-G.-B. und der §8. 32% und 326 St.-P.-O._ die | Kirhnaume , D Bac E , der zur Konkursmasse des Erbpäcters Johann Lang- R a ubvale e Deel und 18 Lekythoi , fast alle mit New-York- und Baltimore-Linien : Hirschberg, 9: Oktober. „W. T. B.“ meldet: Auf dem Kamm Beschlagnahme von genügenden Vermögens\tücken 2) Senrion, Peter, geb, 3. 12. 67 zu Mandern, Tut fe Jos N E T rebbos, Ee R Die Ae Zu Drn Lk boi ebt emaiung \chöôner Kunst, Auf einem der Bestimmung, des Riesengebirges ist heute Schneefall eingetreten. eventuell die Besblagnahme des ganzen im Deutfchen | zul. in Kolmen, 9) Houillon, Josef Alexander, geb. 24. 4. 67 | Termine E E, m E Lekythoi sich man einen Reiter zu Kameel. Eine solche Darstellung | „Trave“ . Bremen 2, Oft. von Southampton. Reiche befindlichen Vermögens der Angeklagten an- 3) Levy, Moses, geb. 28. 6. 67 zu Sierck, Hand- | dortselbst, Tagelöhner, : S 1) zum - Verkauf i ¡i ist noch e auf griechishen Vasen vorgekommen, ausgenommen auf | [Elbe“ Bremen 27. Sept. von New-York. Memmingen, 1. Oktober. Bei dem gestern in Jsny vor- geordnet, lungsgehülfe, 6) Baudinet, Johann Peter Emil, geb. 22. 7 R li is n o E Layard di Ea Sefäß aus Nola, dessen erster Herausgeber | ¡Lahn* . Bremen 1. Okt. von New-York, genommenen Ausfi schen des etwa 14 km langen Gräflih Quadt- Metz, den 28. August 1890, 4) Kettenbah, Nikolaus, geb. 3. 2, 67. zu | 67 zu Peltre, Kammerdiener, Os Mittwoch de 18. Suereae E 0, Nan ipât n Erk S einen Triumphzug des Dionysos erklärte. Die | ¡[Eider“ . New- York 29. Sept. in New-York. Wuykradt’\hen Aachflüßhens wurden rund 5 Ctr. Bachforellen Kaif. Landgericht, Strafkammer. Montenach, Friseur, 7) Wagner, Julius, geb, 8. 3, 67 dortselbst Vormittags 111 Uhr MNOEINTE JAA, metster Iplteren Grklärer aber find davon abgewichen. So z. B. hat | „Aller“ New-York 25. Sept. von Southampton. | gefangen. E 5) Altrach, Iohann, geb, 18. 8, 67 zu Sierck, | Maurer E j 9 08 4 Uhr, Sora Me Scene fehr unwahrs{einlih mit Midas in Ver- ! „Fulda®“ . New-York 28. Sept. von Southampton. E 36084] ___ Veschlnfß. Kammerdiener, 8) Basselin, Ludwig Eugen, geb. 16. 5. 67 zu ) a eg es, den 10. De- indischer T E este dagegen meint, es sei eine Scene aus dem | „Werra® , New-York 1, Oft. von Bremerhaven. Wien. Die Paprika-Niederlage von Rudolf S(hle- Jn der Strafsache gegen : 6) Perquin, Georg Franz, geb. 2. 4, 67 zu | Sécourt, Meßger, E G 3) mul An “s E 11 Uhr, Z Dio, is ir evtigut af des Dionysos, der Kameelreiter sei aber niht | „Saale . New- Vork 1, Oft. von Bremerhaven, singer ist auf den eigenthümlihen Einfall gekommen, bei Gelegen- Joseph Lamy, geboren am 11. Juni 1867 zu | Waldweisdorf, Anstreicher, 9) Lauvray, Eugen Marie Franz, geb. 19. 11. 67 Grundstück A inglier Rechte n E ionyjo a eru Se langener orientalisher Fürst, Es ist \{chwer, München“ New-York Sept. Dover passirt heit des feierlihen Einzuges Sr. Majestät des Kaisers Saargemünd, wohnhaft zuleßt in Oettingen, Kreis | 7) Tritz, Johann, geb. 29. 5. 67 dortselbst, zu Solgne, ohne bek. Gewerbe A mas e E E die zur Immobiliar- zu einem flaren Resultat zu fommen. lungen , Baltimore | - Sepk. Vover passirt. Wilhelm Tausende von Paprika-Bouquetchen zu vertheilen Diedenhofen, ohne bekanntes Gewerbe und ohne be- 3) Cain, Moses, geb. 5. 5, 67 zu Waldwiese, alle mit Ausnahme von ad 1 zuleßt in ihrem Mittw E be E Se 0, „Karlsruhe“. Baltimore . Sept. in New-York. Die Firma hat uns einzelne dieser Bouquethen zur Ansiht gesandt. kannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, wegen | 9) Terver, Peter Nik. Fullert geb. 10, 4. 67 | Geburtsort wohnhaft und sämmtlich ohne bckannt V O 14 e E 1805, Handel und Gewerbe. „Hohenzollern“ . Bremen . Okt. von Baltimore. Es sind dies kleine Sträufchen, gebildet durch die weiße Paprikablüthe Entziehung der Wehrpflicht, dortselbst, zul. in Bertringen, : Wohn- und Aufenthaltsort abwesend ‘Wein Enk “hn An Ne E E N Bei den Abrech F : M Baltimore . Okt. in Baltimore. mit den röôthlih-braunen Schoten und von einem olivenfarbigen Band wird ¿ur Deckung der den Angeschuldigten mög- | alle zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Aufent- | ziehung von der Wehrpflicht, wird zur Deckung der des diesigen À bad Trin S Ee de 140, nungsftellen der Reihsbank sind im | “America®“ Baltimore , Okt. von Bremerhaven. mit der Inschrist „Souvenir“ umshlungen. In die Sträußchen liberweise treffenden höchsten Geldstrafe und der | haltsort (na) lies: abwesend und wo nit anders | die Angeklagten möglicherweise treffenden höchsten | Auslage d Verka Ce L T a6 a4 er 7890 1424081100 A abgerechnet worden gegen Brasil- und La Plata-Linien: find gelbe Papierblätthen eingeflochten mit den Worten: „Hoh ! | Kosten des Verfahrens in Gemäßheit der S. 329, | angegeben, ohne bekanntes Gewerbe und zuleßt in | Geldstrafen und der Kosten des V fah i p S n T LOCRRIRO vom. L Ane 232700 Æ im August d. J. und 1331 585 600 in Sia : ra : O ; A A 326 St.-P.-O. und § 1401 St G 2 ( M en, ) eLDILI es Bersahrens in Ge- | vember d. J. an auf der Gerihtéschreiberei und bef tember 1889 H im Sep Hannover Bremen 1. Okt. in Bremerhaven Kaiser Wilhelm II., Hoch! Kaiser Franz Joseph I. L „G.-B. die Beschlag- | ihrem Geburtsort wohnhaft, wegen Entziehung der mäßheit des § 140 Abs, 3 St.-G.-B. und der | dem S t E s eta 6s 0 S » al S Sept, SE Ni i E nahme von genügenden Vermögensstüken, eventuell | Wehrpflicht, wird zur Deckung der die Angeklagt §8. 325 und 326 St.-P.-O. die Beschlag: r eum Sequester bestellten Schulzen und Müller- Der Einlösungscours für hier zablbare 5 ige „Straßburg“ . Vigo, Antw.,Brem | 29. Sept. St. Vincent pass. y 7 i; des ganzen im deuts , e , Ö edung der die Angellaglen | 33. 229 un „P.-O. die Beschlagnahme von | meister Facklam zu Groß-Trebbow, welcher Kauf- Silbercoupons und verlooste Sticke if deute ron 180 1020 Se „Baltimore“ . Antwerpen, Brem.| 30. S pn QNavos, a 4 e 1 e E E be e ee BELcgangtien mêgens bed Ragnit Gu e befindlihen Ver- O S Ra Ea boa s n A a R TEE eventuell des ganzen | liebhabern na vorgängiger Anmeldung die Besiéti- 180,75 für 100 G. erböbt worden / „Leipzig“ . La Plata 10. Sept. in Montevideo. t die Gemeinde zegedin von einer Meß, den 28. August 189 h E O I TENE O WEUNVEUL des P, m —eur]chen Neiche befindlihen Vermögens der | gung des Grundstücks mit Zubehör gestatten wird E H B / ; "Grf.Bismarck“ Brasilien 20. Sept, in Bahia. euersbrunst heimgesuht worden, welche bei dem herrschenden E L QUIRIE 4990, Abs, 3 St.-G.-B. und der §8. 325 und 326 St.-P.-O. | Angeklagten angeordnet. î 97 Ses R N Der frühere Direktor der Leipziger Dis kontogesell- f ae u Biem. 1. Sli von Santos. Bene große Ausdehnung annahm. Nach Privattelegrammen soll Kaiserliches Landgericht. Strafkammer. die Beschlagnahme von genügenden Vermögensstücen, | Met, den 28, August 1890. P L Semider Ia

saft, Adolf Winkelmann, welher, des betrügerishen | " Hermann“ . . Brasilien Okt in Rio. die Hälfte des Ortes eingeäschert sein, [36087] Beschluß. Reiche befind lite, Wie E E A Kaiserliches Landgericht, Strafkammer, , + esindlihen Bermögens der Angeklagten an- [36126]

Bankerotts und der Wewselfälshung angek y s geklagt, nah Buenos ALID L j M Aires geflüchtet war, dort erkannt und verhaftet wurde, ist, wie der E s La Pian 20, E E LEDE N London, 30, September. Die National Telephone A In der Strafsache gegen : Ion edie s d E S

Leipziger „Gen.-Anz.“ berichtet, wieder auf freien Fuf a §5 Vigo, Rio, : : : ; : ] N 1) Di i Veschluf. Di G tr L ar „reten Fuß geseßt worden. | „Frankfurt“ , , 2. Oft. in Coruna. Company hat jeßt wie die „A. C.* meldet, eine telephonische L ) Ditte, Leo Adolf, geb. 5. 3, 67 zu Ancy Mey, den 18, September 1890. Auf Antrag der Köniali ; i - ; L SET fordert Bie ciandéschast batte die Auslieferung Winkelmann's ge- A l unab ata 29, Sept. von Antwerpen. Verbindung zwishen London und Manchester hergestellt. Die M P Db Euer, z Kaiserliches Landgericht. Strafkammer. gegen HEN Sigalbanwaliscaft wird gr e M S E D. me Mhoen ea Sea ara E s Gil neden angeblier Formfehler | "Weser“ . Brasilien 27. Sept. von Bremerhaven. ens G fend uet S T n ep : Se 4 s in Tone, Edmund, geb, 12, 7, 67 zu Ancy a0 Daus s f tif e Franz Lindemann, ohne Stand, | Häuslerei Nr. 10m Penict hat g Dudkeine

s E E Ven: i u 060% age ist indeß dem Publikum noch nit zur Benugung übergeben worden, | Ans , eschluß. athonsch, geboren am 1, A eve, | li Î Ÿ | der ongreß Tes, Seos E Sterl Sufitae Ol mi f E O R R Gestern Abend erlaubte die Gesellschaft jedo dem naturge|chichtlihen M aucourt, Emil, geb. 7, 6, 67 zu Ancy | In der Strafsache gegen : leßter Wohn- und gewöhnlicher “Aufenthaltsort Sequesen ch (dr SANLE l fi be Laden Vorsitß von Sir James Kit E Z M Inftitute unter dem d eva E Bien 1. Okt von Singapore Verein von Manchester, eine telephonishe Unterhaltung ilen den M A 1) Hartenstein, Johann, Peter, geb. 10. 5. 67 | Kleve, plan, sowie zur Vornahme dee Vertheilz E Vorfißende des amerikanischen Gde See Biele oie dex ¿Neckar® . Ost-Asien 27. Sept. in Singapore. vi D: B pee 1 wu Va y See Manch O i a A e ee ege geb, 12. 4. 67 zu Ancy M TENO lr E 3. 67 daselbs 2 den U Wide obne Stand, evangelisch, | auf Donnerstag, den 9 Oktober 1890, [ware k s j E 2s e 20 lit A / 59 f E em Princeß-Whealer in Panchester und das Bureau tin Manchester i R dh ' ¿ ein, Johann, geb. 11, 3. ajeLbIt, geboren am . Septemb 7 ì E d i Sa eei un U iden Dee Beit E Meneis r 2 S p Tou, i de Bay Le t Verbindung „oeRE Die Dersuche ae rôbe Mer, Karl, geb. 17. 3. 67 zu Arry, Tage- D Schmeler, Peter, geb. 4. 1, 67 zu Nieder- A E und " dewêbnlidee Auferthatteane Ind Rohan E E ar apt brilannî E l T6 royße | S i L ( amm zu voler Desriedigung aus und kein störendes Nebengeräu , ; entgen, alzdorf, / 2 James Kon dankte Ramens dee mert en S | :Peleeftanser: | Solin | 24 Se Fem | made s bemerbar, Hur Verwendung famen Verlnee Leardmite legt in Spittel, Berga, 0 #8 Ars a, M, | H) Shweider, Icbann, Peter, geb. 7. 12, 67 zu | ben Balentin Gemblor, ohne Stand, evan- | auf der. Geridlelrelteni ria Gee daß der großartige Empfang, welcher den britischen Gäfi 310 aboburg gs 7 Sr E und Be e Recetver. 7) Sikaine, Stani ' etringen, Handarbeiter, gei, geboren am 21. Mai 1867 zu Pfalzdorf, | werden Abschriften der Theil L

ie / iben 23 Y lb 1T ; i ; | T slaus, geb, 28, 5, 67 zu Ars | 5) Bazard b, 9, 3, 67 zu Oettinge leßter Wohn- j ; L TET ungéplâne auf Verla»

wurde, die Wärme der zwischen den beiden Ländern besteh bes HRAE aiser Wilh. IT.* Australien 1, Okt. von Bremerhaven : a a E zu Ar ) Vazard, Josef, geb. 9. zu wellingen, p oyn- und gewöhnliher Aufenthaltsort | gen der bei der Zwangsverstei È

tli o enden frêund- | * s ai : Lille, 1, Oktober, Die „Köln, Ztg.“ meldet: In den A 6) Glasener, Johann, geb. 7. 3. 67 zu Faulba, | Pfalzdorkf, gove Leit N die Mitglieder des Znítituts ein, tag H eeron lud Namens Canadas N Dam but g, is 4 (W. T, 29 No S L mple r Mee getra pen I Sempoapie fel e erstickten sechs â I es, Iosef Felix, geb. 13, 7, 67 zu Ars f 7) Longueville, Xavier, geb. 23. 5. 67 zu Oet-: \ s us Theodat Heinri Neienhuisen, Arbeiter oa T E, 1890. James Kitson klindigte an, daß, da sein zweijähri : „/ormannia” der Hamburg - Amerikanischen Patdet- enschen durch auésstrômende Schwefelgase, L ngen, Sandformer, atholisch, geboren am 5. April 1867 zu Zyffli, : (

; f uter Cut ger Amtstermin al ° d ; 9) Glaszer , geb, 9, 2, { i l zu Zyfflich, Wilken, Gerichtsschreider Präfident des Instituts verstrichen sei, es note tmtolermnis B 8 h g b T! fen esellschaft hat, von New-York kommend, heute f Bécdma e Franz, geb. 9, 2, 67 zu Ars a. M, 2, urn S geb. 28, 9, 67 zu Him Sul Nas und gewöhnlicher Aufentdaltsort | des Großherzogl. Me@lenburg-Sehwer. Amtsgerits.

shöner arhaisher Malerei. Von den übrigen zehn Gräbern bestanden | 12 und 18 Mons. zwei aus Poros-, eines aus LTerrakotta-, sech8 aus Marmorplatten, und fand fih nur ein aus einem einziaen Marmorblock bergestellter Sarkophag mit Deckel. Alle diese Gräber enthielten Mens henknochen, jedo ift es mir nur geglüdt, vier Schädel heil herauszunehmen. : Von den Beigaben verdienen besondere Erwähnung: zwei Becher, (Leßte Nacrithten über die Bewegungen der Dampfer.)

Verkehrs-Anstalten. Norddeutscher Lloyd in Bremen,

12lduivqnoupck