1890 / 238 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ Rudolstadt“ eingetragen ist, zufolge Beschlusses vom 29, September 1890 vermerkt worden: Die Firma ift erloschen.

Rudolstadt, den 30. September 1890. Fürstl, Schwarzb. Amtsgericht. Wolffarth.

Rybnik. Befanuima<hung. 19.1. 9/28. [36256] än uvyserem Firmenregister is bei Nr, 82 die Firma M. Prager zu Rybnik Inhaber: Kauf- monn Abrakam Prager heute gelös{<t worden. Ferner ift in unserem Gesellschaftsregister heute zufolge Verfügung rom 24. d, Mts. unter Ne. 38 eingetragen worden: Kirma der Gesellschast: M. Prager. Siy der Gesellschaft: Rybuik. Rc<bsverkbältnisse der Gesellschaft : Die Gefell\hafter sind der Kaufmann Abraham Beo in Rybnik und der Kaufmann Ludwig rager in Rybnik. Die Gescllschaft hat am 1. September 1890 begonngn. Rybnik, den 2%. September 1890. Königliches Amtsgericht. I.

Vekaunntmachung- [36257]

In unserem Prokurenregister 1 beute zufolge Verfügung vom 24. d. Mts. bei Nr. 29 die dem Kausmann Ludwig Prager in Rybnik von der Firma M. Prager daselbft ertheilte Prokura gel. {t worden. . |

Ferner is in unserem Prokurenregister heut zu- folge Verfügung vom 24. d. Mts. unter Nr. 33 der Kausmann Wilhelm Prager in Rybnik als Pro- Furist der in vnserem Gesellschaftsregister unter Nr. 38 eingetragenen Handelsgesells<aft M. Prager in Rybnik eingetragen worten.

Rybnik, den 25. September 1890.

Königliches Amtsgericht. T. Saarbrücken. Sandelêregifter [36264] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Zufolge Anmeldung und Verfügung vom 26: (r, wurde die Firma H. Grof zu Scheidt gelöst. Saarbrücken, den 27. September 1890. Der Erste MetesGreer des Königl. Amtsgerichts. riene.

Rybnik.

Saarbrücken. Handelsregister [36263] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Die Firma „Gust, Groß“ mit dem Siße zu Goffoutaine wurde auf Anmeldung und Verfügung vom 26. cr. unter Nr. 1798 des Firmenregisters uvd als deren Inhaber der Mühlenbesißer Gustav Groß daselbst eingetragen. Saarbrücken, den 27. Scptember 1890. Der Erste Se des Kgl. Amtsgerichts: j riene.

Saarbrücken. Sandelêregister 136265] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken, Zufolge Armeldung und Verfügung vom 26. cr. wurde die Firma „F. Groß“ mit dem Sitze zu Scheidt und als deren Inhaber der Mühlenbesiger Friedri Groß daselbst unter Nr. 1799 des Firmen- registers eingetragen. Saarbrücken, den 27. September 1890. Der Erste la F des Königl. Amtsgerichts. riene.

[36268] Salzuflen. Die von der Aktiengesells<aft Hoff- mauns Stärkefabriken hierselbst dem Kaufmann Hans Studemund zu Salzuflen und dem Kaufmann (duard Pokrany daselbst ertheilte Kollektivprokura ist erloshen, was bei Nr. 12 des hiesigen Prokuren- regifters bemerkt ist.

Salzuflen, den 29. September 1890,

Fürstlihes Amtsgeriht. I. Theopsold, [36267! Schopfheim. Nr. 9555/56. In das Firmen- register wurde eingetragen :

1) Zu O.-Z. 69, Die Firma Bartlin Sutter, Weinhandlung in Schopfheim, ist erloschen. __2) Unter D.-Z, 74. Firma Ernst Sutter, Weinhandlung in Schopfheim. Jnhaber Ernst Sutter, ledig in Schopfheim.

Schopfheim, 30. September 1890.

Gr. Amtsgericht. Dr. Strauß.

Sprottam. Vekanutmachung. [36266]

Zufolge Verfügung vom 26. September 1890 ist am 27. September 1890 in das hiesige Gesellschafts- register unter Nr. 55 eingetragen worden ;

Spalte 2: Actiengesellschaft für Kartoffel- fabrikate, vormals Blumenthal & Krieg, ogau, e Wichelsdorf.

palte 3: „Glogau mit einer Zweigniederla in Wichelsdorf. s Gia

Spalte 4: Der ¡Gesellschaftsvertrag (Statut) ist : 4. August ¿ in den Verhandlungen vom 1 Septanbe 1890 von sämmtli<en Gründern der Aktiengesellshaft fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Fa- brikation, der Ankauf und Verkauf von Kartoffel- fabrikaten, der Erwerb, die Pahtung und Errichtung von Fabriken und anderen Anlagen, wel<he mit den Geschäftszwe>en der Gesellschaft im Zusammenhang stehen, ferner die Erri>tung von Zweigniederlassungen sowie die Betheiligung an anderen ähnlichen in- dustriellen und kaufmännishen Unternehmungen in e Gw,

ie Dauer der Gesells<haft ist auf eine besti Zeit nicht beschränkt. M

Alle von der Gesellschaft ausgehenden öffentlichen Cre fe E erfolgen dur< einmaligen Ab- dru> im Deut hen Reichs- und Königlich Preußi- {en Staats-Anzeiger, in der Berliner Börsen- zeitung und im Berliner Börsen-Courier; do ist die Gültigkeit der Bekanntmahung von der Ein- rüdung im Deutschen Reichs- und Königlich Preußi- \<hen Staats-An eiger allein abhängig.

Das Grundkapital der Gesellschaft is auf 1 550 000 M, i. W. Gine Million fünfhundert- fünfzigtausend Mark festgeseßt und in 1550 auf den A enne Pai à 1000 M zerlegt „_Vle Gründer der GeseUschaft, f übernommen baben, sind: schaft, welche alle Aktien

e Handlung Blumenthal & Frie vertreten dur den offenen Handeldeeselif bester Fabrikbesiger Theodor Blumenthal zu Glogau,

9) der vorbezei<nete Theodor Blumenthal für {<

elbt, 3) va \abrikbesiger Hugo Neumann zu Wichels8- dorf bei Sprottau, 4) der Fabrikbesißer Bernhard Krieg zu Alt-Tschau, 5 der Fabrikant Gerhard Blumenthal zu Glogau

und 6) der Wirthschaftsinspektor Oscar Krieg zu Bog- {üt bei Markt Bohrau. E Nach dem Gesellshaftsvertrage haben die Aktionäre folgende Einlagen gemacht: a. Die Handlung Blumenthal & Krieg zu Glogau, déren Inhaber p vorstehend unter Nr. 2, 4 und 6 genannten Perionen die, verwittwete Fabrikbesißer Anna Dorothea Krieà, geb. Bli>kensdörfer, zu Alt-Tschau, Frau Arcidiakonus Clara Mathilde Schippang, geb. Krieg, zu Lindheim in Lioland, Frau Kaufmann Pauline Elisabeth Mielke, geb. Krieg, zu Neusalz à /Dder, Frau Brauerei-Direktor Valeria Marie Rofer, geb. Krieg, zu Neuwied a./Rhein, Kausmann Adolf Alexander Krieg zu Alt-Tschau un Kaufmann Johannes Georg Krieg zu Dresden sind, die im Grundbube von Vorstadt Glogau auf Blatt 49 verzeihnete Stärkefabrik mit - allen Ge- bäuden, Maschinen und sonstigen Utensilien für den Preis von 1114 000 4, i. W. Eine Viillion ein- hundert vierzehntausend Mark, worauf die Aktien- gesellshaft eine auf dem Grundstück haftende Hypo- thek in Höhe von 442000 4. als Selbsts{uldnerin übernimmt und außerdem 672 Stück Aktien der Handlung Blumenthal & Krieg gewährt, b. der Fabrikbesißer Theodor Blumentkbal zu Glogau die im Grundbuche der Vorstadt Glogau auf Blatt 44 vermerkte Dextrinfabrik nebst sämmt- liGen Gebäuden, Maschinen und Utensilien für den Preis von 186 (C00 #46, i. W. Einhundertse{<8und- actzigtausend Mark, welcher dur selbst\s{uldneris{<e Uebernahme einer auf dem Grundstü>ke lastenden Hypothek von 20 000 4 und dur<h Gewährung von 166 Aktien geleistet wird, c der Fabrikbesißer Hugo Neumann zu Wichels- dorf die im Grundbuhe von Wicelsdorf Blatt Nr. 47 verzeihnete Stärke-, Syrvp- und Sagofabrik nebst sämmtlichen Gebäuden, Maschinen und Uten- silien, sowie die im Grundbu&e von Sprottau auf den Bl. Nr. 450, 453, 455, 476, 480, 491, 501, 562 und 929 verzeihneten Ländereien für den Ge- sammtpreis von 600000 #4, i. W. Se<{shundert- tausend Mark, worauf die Aktiengesellshaft eine auf den GrundstüÏen eingetragene Hypothek von 120000 46 selbsts{<uldneris< übernimmt und außerdem 480 Stück Aktien gewährt, d. der Fabrikbesißer Bernhard Krieg zu Alt- Tschau die von seinem Rittergute Nieder-Alt-Tschau ab¡uzweigenden Parzellen Kartenblatt 5 Abschnitt 206/17, 207/19 und 447/33 von 3,74 ha Fläche mit den darauf errichteten Gebäuden, insbesondere der Stärkefabrik nebst sämmtlihen Maschinen und UÜten- filien für den Preis von 250 000 4, welcher dur selbst\{uldnerishe Uebernahme einer auf der Fabrik lastenden $ypothek von 50 000 4 und dur< Ueber- lassung von 200 Stü>k Aktien der Gesellschaft ge- währt wird. Alle Außenstände, Vorräthe und Passiva find von der Einbringung ausgeschlossen. Die Gründungs- kosten, einschließli des Reichsstempels für die Aktien, aen die vorstehend unter a bis d erwähnten Per- onen. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren vom Aufsichtsrath zu notariellem Protokoll zu wählenden Personen, deren Amtsdauer, Besoldung und Tantième vom Aufsichtsrath festgeseßt werden, der auch eine etwa erforderlihe Stellvertretung an- ordnet. Alle Urkunden und Erklärungen des Vor- standes sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit der Firma der leßteren unterzeichnet oder unter- stempelt sind und, sofern der Vorstand aus etner Person besteht, entweder die Unterschrift dieser Perfon oder diejenige ihres Stellvertreters oder die- jenige zweier Prokuristen tragen, sofern aber der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, ent- weder die Unterschrift zweier Mitglieder oder die- jenige eines Mitgliedes und eines Stellvertreters oder die Unterschrist eines Vorstandsmitgliedes und eines Prokuristen oder diejenige eines Stellvertreters und eines Prokuristen oder diejenige zweier Prckuristen tragen. Den gegenwärtigen Vorstand bildet der Fabrik- besißer Theodor Blumenthal zu Glogau allein. Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens drei und höhstens fieben auf vier Jahre gewählten Mit- gliedern. Derselbe wählt jährli<h aus seiner Mitte einen Vorsitenden und, falls er aus mehr als drei Personen besteht, au< einen Stellvertreter des Vor- fißenden. Gr ist bei Anwesenheit der Mehrheit seiner Mitglieder bes<hlußfähig und wird. dur ein auf Grund des Wablprotoktolles ausgestellies notarielles Attest legitimirt. Alle von ihm ausgehenden Schrift- sttüd>e und Bekanntmachungen find in der Weise zu vollziehen, daß unter die Firma der Gesellschaft das Wort „Aufsihtsrath“ und der Name des Vor- sitßenden oder seines Stellvertreters gefeßt werden. Außer den ihm geseßlih zugeræiesenen Obliegenheiten hat der Aufsichtsra1h insbesondere die Beschluß- fassung über den Erwerb, die Veräußerung und Be- lastung von Grundstü>ken und die Aufnahme eigent- liher Anlehen, ferner über die Herstellung neuer Gebäude und sfonstiger Anlagen, sowie über An- schaffung von Maschinen und Vornahme außer- gewöhnlicher Reparaturen. Den derzeitigen Aufsichtsrath bilden : der Kaufmann Woldemar Schmidt aus Neu- salz a./Oder, der Fabrifbesiger Hugo Neumann zu Wichels- dorf bei Sprottau und der Fabrikbesizer Bernhard Krieg zu Alt- Tschau bei Neusalz a./Oder. Zu besonderen Revisoren sind bestellt und haben den Hergang bei der Gründung geprüft : 2e vereidete Bücherrevisor Gustav Stemmer un der Maurer - Brüger, Gi B Lene aut oda, ie Berufung der Generalversammlung erfolgt durh den Aufsichtsrath oder den Vorstand, soweit niht nah dem Gesceße au< andere Personen dazu befugt sind und geschieht dur<h öffentlihe Bekannt- machung unter Angabe der Tagesordnung und zwar mindestens 20 (zwanzig) Tage vor dem Tage der Generalversammlung.

und Zimmermeister Albert

1) Entgegennahme der Re<nung und des Berichts des leßten Geschäftsjahres, 2) Geneh igung E lanz, Ertheilung der

- Decharge und Feststellung der Dividende,

H Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths 4) Abänderung des Statuts namentlih au be- züglih tes Gegenstandes des Unternehmens,

Erhöhung des Grundkapitals und Vereinigung

der Geselishaft mit einer andern, oder ihre

Auflösung dur Uebertragung ihres Ver-

mögens und ihrer Schulden an eine andere

SAN gegen Gewährung von Aktien der

elzteren, :

Der Beschluß über die zu 4 erwähnten E stände bedarf einer Mehrheit von drei Viertheilen 2e l der Generalversammlung vertretenen Grund- apitals.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1, September und ‘endet am 31. August des folgenden Jahres. Sprottáu, den 27. September 1890.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. M: [36261] In unfer Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 47 Abschnitt I. eingetragenen Actien-Zucker- fabrik Graeben Spalte 4 folgender Vermerk: Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 28. August 1890 is der Direktor Heinrich Wielish zu Gräben zum alleinigen Vorstands- mitgliede für die Zeit vom 1. Juli-1890 bis 1. Juli 1892 und beziehungsweise bis zu der demnächst wieder nothwendig werdenden ander- weitigen Wahl wieder gewählt worden. zufolge Berfügung vom 209. September 1890 am 22, September 1890 eingetragen worden. Striegau, den 22. September 1890.

Königliches Amtsgericht.

Waläshut. Befanntmachung. [36269] Nr. 19 183. Zu O.-Z. 517. In das diesseitige Firmenregister wurde eingetragen : Carl Frohmüller in Waldshut ist verebeliht mit Eugenie, geb. Plaß, von Obernvorf am Neckar, Nach den Bestimmungen des Württemberger Land- re<ts bleibt jeder Ehegatte Eigenthümer des von ihm eingebra<hten Vermögens, worüber ein Inventar gefertigt ist. Gemeins<haftlich ist die Errungenschaft und zwar au das Erträgniß des beiderseitigen Sondervermögens. i: Die Errungenschaft steht in der aus\{@ließlihen Verfügung8gewalt des Mannes. Waldshut, den 23. September 1890, Großh. Amtsgericht. Schmitt.

[36299]

Wiesbaden. Heute ift in unser Prokurenregister

folgender Eintrag gemacht wordcn:

Col. 1. Nr. 240 (neu).

Col. 2. Prinzipal : Moritz Vietor, Kunstgewerbler

zu Wiesbaden.

Col, 3. D Vietor’s{e Kunstanstalt.

Col. 4. rt der Niederlassung: Wiesbaden.

Col. 5. Die Firma ist eingetragen unter Nr. 974

des Firmenregisters.

Col, 6. Prokurist: Kaufmann Ernst Vietor zu

Wiesbaden.

Wiesbaden, den 27. September 1890. Königliches Amtsgeri<t. VIII.

[36300] Wiesbaden. Sn das feither unter der Firma G. August zu Wiesbaden betriebene Handels- geschäft ift zu dem bisherigen Inhaber, Käufmann Gustav August daselbst, der Kaufmann Me Crafkauer daselbst als Gesellschafter eingetreten. Das- selbe wird von dieser offenen Handelsgesellschaft unter der bisherigen Firma zu Wiesbaden fort- betrieben. Demzufolge ist heute die Firma G. August im Aan unter Nr. 926 gelöst und dieselbe irma in das Gesellshaftzregister unter Nr. 372 auf den Namen der jeßigen Inhaber eingetragen worden. Wiesbadeu, den 30. September 1890. Königliches Amtsgericht. VIII.

Zeichen - Register. (Die ausländis<hen Zeichen werden unter

Leipzig veröffentlicht.) [34687] „ramm

Aachen. Als Marke #{[

ist eingetragen unter ß

Nr. 373 zu der Firma :

Plum & Weiß zu |

Aachen, nah Anmel-

do vom 23. Sep- L225

tember 1890, Vor-

mittags 9 Uhr 45 Mi- |:

nuten, für Seifen das F

Zeichen:

Die Zeichen wer- S den, auf \<wefelgelbem S Papier gedru>t, auf der Verpa>ung * an- (et gebra@t. Eman amezus Aachen, den 23. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

35636] ERarmen. Als Marken find eingetragen unter Nr. 661 und 662 zu der Firma: Jacob Vünger Sohn: in Varmen, na< Anmeldung vom 29. September 1890, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, für Waaren aller Art und deren Verpa>kung die Zeichen:

Varmenu, den 25. September 1890.

Berlin. Königliches Amtsgericht L,

[34449]

Berent. Als Marke ift ein- E etragen unter Nr. 1 zu der Eon, eta Wirma: L. Kallmann in MDUpfta ereut, na<h Anmeldung vom HE Fabrik 27. August 1890, Nachmittags

: LKALLAAN f E für Schnapftabake das Berent

t as

T T Verent, -den 18. September 1890, Königliches Amtsgericht,

[36035]

Abtheiluug 56 Ul. Verlin, den 29. September 1890, Als Marke ift gelös{<t das unter Nr. 565 zu der Fus! Johaunues Gerold in Berlin, laut Be- anntmachung in Nr, -225' des „Deutschen“ Reths- Anzeigers* von 1880 für Colonialwäaren jeder Art, E: und hauptsächli<h au<h für Thee eingetragene eichen. s

[36195] Bremen. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 222 zu der Firma: ; St. Pauli Brauerei, C. L. Wilh. Brandt in Bremen, na< An- meldung vom 8. Sept. 1890, Nachm. 12 Uhr 5 Min., für sämmtliche aus der Bierbrauerei der anmeldenden Firma her- vorgehende Biererzeug- risse, bei denen das Zeichen auf Fäfsern, Kisten, Flaschen, Kapseln A und Körken in ver- schiedenen Farben und & Größen ‘benußt wird, das Zeichen: S Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelsfachen, den 1. Oktober 1890. C. H. Thulesius, Dr.

[35771]

resden. Als Marke ift

eingetragen unter Nr. 270 zu

der Firma: Carl Haselhorst,

Chemische Fabrik in Dres-

den, na< Anmeldung vom {

26. September 1890, Mittags

12Uhr 25 Minuten, für <emis<{-

tehnis<he Produkte, insbesondere

Lederla>k, Schuhwichse, Fett-

\<miere und Tinte tas Zeichen :

Dresden, am 27. Scptember 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Tb.

Dr. Neuber t.

[35770] Dresden. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 271 zu der Firma: Georg Kühne in Dreëden, nah An- meldung vom 26. Sep- tember 1890, Nachmit- tags 4 Uhr 15 Minuten, für ko8metishe Prä- parate das Zeichen :

Dresden, am 27. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb, Dr. N eubert.

[33471] Frankenthal. Als Marken sind gelöscht:

I. Die unter Nr. 1 zu der Firma: Gebrüder Neubauer in Neustadt a./D., laut Bekannt- machungen in Nr. 264 11. Beilage des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 16875 und in Nr. 291 11. Bei- lage des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1876 für Tabake verschiedener Sorten eingetragenen Zeichen.

11. Des unter Nr. 2 zu der Firma: Lederle'’s mechanis<he Zwiruerei Kirrweiler, mit dem Sitze zu Ludwigshafen a./Rh., laut Bekannt- macung in Nr. 156 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1877 für Leinenzwirn, Näh- und andere Garne eingetragene Zeichen. j

ITI. Das unter Nr. 4 zu der Haa: Gebrüder Webel in Großkarlbach, laut Bekanntmachung in Nr. 204 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1878 für <emish-te<nis<he und pharmazeutische Präparate, fyeziel Malzpräparate eingetragene Zeichen.

IV. Das unier Nr. 5 zu der Firma: Grün- zweig & Hartmann in Ludwigshafen a./Rh., laut Bekanntmahung in Nr. 14 11. Beilage des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1879 für Ver- pa>ung von Isolirmasse, Stiefelwihse und andere <emis<-te<nis<he Produkte eingetragene Zeichen.

Y, Das unter Nr. 6 zu der Firma: Johann Baptist Zwi> Frankenthaler Stärkfabrik i Frankenthal, laut Bekanntmachung in Nr. 274 des „Deutschen Reihs-Arzeigers" von 1879 für Stärk- fabrikat eingetragene Zeichen.

VI. Das unter Nr. $8 zu der Firma: Eichhoru & Cie zu Speyer, laut Bekanntmachung in Nr. 195 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1830 für Cigarren eingetragene Zeichen.

VIIL. Das unter Nr. 7 zu der Firma: Stanis- laus Wolmann in Frankenthal, laut Bekannt- machung in Nr. 183 11. Beilagé des „Deutschen Reichs - Anzeigers* von 1880 für arcimedische Sqrauben-Ventilatoren und Rauchableiter einge- tragene Zeichen.

Frankenthal, den 17. September 1890,

Kgl. Bayer. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Königliches Amtsgericht. I.

Zu ihrem Ges(äftskreise gehören insbesondere :

Mamburg. Als Marke “eingetragen unter Nr. 1551 zur Firma; Adolph Wever

[35297]

Fulda. Als Marke ift eingetrage

- tinter Nr. 5 zu der Firma: ‘Gustav L

Grau in Fulda, na< Anweldung

vom 23. September 1890, Nahmit- |

E 4 Uhr, für Hausmatherleinen das en: |

Fulda; Pre mber O. nigli m1sgeri<t. Abtheil 4 M ung D

[34450 Gera. Als Marken sind im Zeitenreaifte e (etragen zu der Firma: Frauk «& Scheibe in a: 1) unter Nr. 46 für wollene und 2) unter Nr. ü Waaren und Muster wollene R E

das Zeichen: Muster das Zeichen:

&) 0- ©Artz mo

1t. Anmeldung vom 22. September 1890, Vormit- tags 11 Ubr. Gera, am 22. September 1890. Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung für C, Gerichtsbarkeit. ahn.

j [35603 Glatz. Atl8 Marke ift gelö\{t das unter Nr. 1 n der Firma : „Molkerei Glaß i./Schles. A. Nute- wig zu Glatz“ laut Bekanntmachung in Nr. 277 des „Deutsden Reicht: Anzeigers“ von 1887 für Käsesorten, Kephyr und condensirte Milch eingetra- gene Zeichen. Glas, den 23, September 1890. Königliches Amtsgericht.

E [33774] Greiz. Als Schußmarke is eingetragen unter Nr. 34 für die Firma: Gebrüder Culmann hier, Zweigniederlassung des unter gleiher Firma in Frankfurt a M. bestehenden Geschäfts, na< Anmeldung vom 13.Sep- tember 1890, Nachmittags 3 Uhr für wollene Web- waaren das Zeichen:

welches auf den Etigettes und der Verpa>ung an- gebracht wird. - Greiz, den 16. September 1890. Fürstliches Amtsgeriht. Abtheilung II. <roeder.

Als Marke i} eingetragen unter Nr. 1550 zur Firma: Eugen Gutt- Manu in Hamburg, nah An- meldung vom25 September1890, Vormittags 11 Uhr 40 Miín., für Liqueur, Spirituosen und M: \aft-Fabrifate und deren êrpa>ung das Zeichen : E Das Landgericht Hamburg.

36203]

[35635] Hamburg.

Co. in Hamburg,

na< Anmeldung vom

27, September 1890, Nach-

mittags 3 Uhr, für Cylinder-

le und deren Verpa>ung eichen:

Das Landgericht Hamburg.

[36202]

E Als Marke

Eingetragen unter Nr.

ur Firma: Adolph

er & Co, in Sam:

na< Anmeldung vom

| ptember 1890, Nach-

milags 3 Uhr, für Shmier-

óle Und Wollöle und deren Verpackung das Zeichen:

Das Landgericht Hamburg. E E [35602] r. Als Marke if gelö\{t das unter E zu der Firma: Meyer « van den Bergh s D Deutsche Muh Bekanntmachung in Nr. 231 N riracene Sei -Anzeigers“ von 1880 für Bier.

Hamburg, den 26. September 1890.

Das Landgericht,

[35637]

Heilbronn. # Württ. Amtsgeri<ht Heilbroan.

Als Marke ist eingetragen er Nr. 1 zu er Firma:

Bebr. Lynen, ne

eilbronn, Anmeldung m 25, Sep-

L

das Zeichen:

ist eingetragen zu der Firma: /.X- C. A. Nickards zu Vell Busk}/D Mills via Leeds in Eng-|:

22. September 1890, Vormit- &

tags 11 Uhr, für Nähseide : unter Nr. 4824 das Zeichen: anan wel<es als Etikett an den Spulen oder Rollen oder auf den Knäulen und Strähnen, sowie auf den Umhüllungen und Verpackungen angebracht wird,

der Seife selbst. als au< als Etikett s pa>kung angebracht. Y V A O ur Urkunde:

Heilbroun, den 26. September 1890. Landgerichts-Rath : Gmelin.

35298 Iserlohmn. Als Marke if eingetragen de Firma: Wunderlich « Vaufloh zu Fserlohn, nah der Anmeldung vom 20.Sep- tember1890, Vorniittags 104Uhr, P E zur Bezeichnung von Nadeln aller Art und Fischangeln, und i lewen m E Waare elbît, als deren Berpa>kung das Zeichen Nr. 207; G

Fserlohn, den 20. September 1890. Königlihes Amtsgericht.

27010 KasseL Als Marke if eingetragen unter e iet

zu der Firma: J. -Berlit in Kassel, na - meld 18, November 1889 E H P

eldung vom 96. Juli 1890 Vormittags 10è Uhr, für Hafer-Cacao das Zeichen:

Cacao,

B) A L,

Das Zeichen wird auf der Verpa>u b Kassel, den 28. Juli 1890. E Königliches Amtsgericht, Abtheilung 4.

y i [36197] Leipzigs. Als Marke i eingetragen zu der Firma: W. & W. Foster Limited zu Denholme Mills, :Bingley in England, nah Anmeldung vom 23. August 1890, Mittags 12 Uhr, für Stoffe, sogen. Lastings und Serges de Berri unter Nr. 4806 das Zeichen:

Fj

Leipzig, den 4, September 1890, Königliches Amtsgericht. Abtheilung I b. Steinberger.

36200] Leipzig. Als Marke if eingetragen e der Firma: Theodor Schwenni>ke Nachflgr. in Teapaige nah Anmeldung vom 23, September 1890, Bormittags 10 Uhr, für Fishkoaserven, Deli- fatessen und alle unter der“ Bezeichnung „italienische Waaren“ zu verstehenden Artikel, unter Nr. 4822

welches als Giikett sowohl als au<h mittelst Stem- pels auf den Fässern, Kisten, überhaupt auf der Verpa>ung angebracht wird. Leipzig, den 25. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Lb. Steinberger.

[36198] Leipzig. AlsMarke ist eingetragen zu der Firma: F. Arnheim in Leipzig, nah An- meldung vom 20, Sepy- R d tember 1890, Vormit- EN Be

tags 10 Uhr 30 Mi- “2A | 1 nuten, für Wörlißzer S0 129 4 (11 EA S T L Ne en Sas 424000 0 Wh EDA 1 r. 4823 das Zeichen: A ON

wel<hes auf den Etiquetts, wel<he den Fußböden aufgeklebt werden, angebraht wird. Leipzig, den 25. September 1890, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 b. Steinberger.

[36199] „ee Leipzig. Als weitere Marke F

land, na< Armeldung vom

Leipzig, den 25. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tk.

Nürnberg. Als unter Nr. 948 zu der Firma:

10 Uhr, zur An- bringung auf Bier- fäflern und Bier-

Zeichen:

F (L. S.)

M ARNAE arke ift unter Nr. 7 gen, na< Anmel- dung vom 24, September 1890, Po

Nachmittags 3 Ubr, für präpa: (ot

irma:

« Braunau in rreidh, na

gebleihte, creamirte und. gefärbte Leinewand- unter Nr. 4825 unter Nr. 4826 das Zeichen : das Zeichen:

A C7

unter Nr. 4827 das Zeichen:

unter Nr. 4828 das Zeichen :

unter Nr. 4829 das Zeichen :

wel<e in {{<warzer, blauer, rother und Goldfarbe unmittelbar auf die Leinewand mittelst Stempelung angebra<t werden. Leipzig, den 25. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb Steinberger. [36290 Leipzig. Als Marke if gelös{<t das Unte Nr. 2724 zu der® Firma: Frauz Werner in Spa, laut Bekanntmachung - in Nr. 231 des Deutschen Reichs-Anzeigers vom Jahre 1880 für Studienkästen zu Werner's Chromophotographie eingetragene Zeichen. Leipzig, den 25. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T b. Steinberger.

36289 Leipzig. Als Marke is gelöscht dés E Nr. 2725 zu der Firma: Lutterbe> & Fiedler in Leipzig, laut Bekanntmachung in Nr. 231 des Deutschen Reichs - Anzeigers -vom Jahre 1880 für Cigarren eingetragene Zeichen. Leipzig, den 27. September 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Lb. Steinberger. R [34312 Nürnberg. Als Marke ift eingetragen ia Nr. 947 zu der Firma: A. Stern in Nüruberg, nach Anmeldung vom 19. September 1890, Nach- mittags 43 Uhr, für Schuh- und Stiefelshäste das Zeichen :

Nürnberg, den 19. September 1890. K. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der ftellv. Vorsißende : (L. 8) Kolb, K. Landgerichtsrath. [34313] eingetragen

Gebrüdcr Lederer

in Nürnberg,

a< Anmeldung

om20.September

890, Vormittags

flashen das

D h 1 4 D ASS Watrizier Et A T Nürnberg, den 20. September 1890.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen % Der stellvertretende e E

Kolb, K. Läandgerichtsrath.

i 39638 Firma C. Ax feln in j im

assau. Als eibenregi ter eingetra-

i gDEN : URS

Farben in

" Dieses Zeichen wird fowohl als Stempelung auf

Steinberger.

Tz i welches in der Weise auf den Farbenbeuteln an:

: - ie 36201]. Leipzig. Als weitere Marken sind inet zu e MeSs Unger zu Fan enn dorf

este Anmeldung vom 13. September 1890, Mittags 12 Uhr, für rohe,

[36045]

eröffnet, Verwalter: Kaufmann M; bierjelbst, Offenèr Arrest mit Arzeigepit dès

P L e g E r Ati

ebra<t. wird, daß es auf diesélben au Shabsti D tb a es f dieselben aufgedru>t wird. Den 24. September 1890. Königlich bayer. Landgeriht Paffau, Be AAERE De PandelsfaWen: rsißende, kgl. id) (L. S) va ps fai Ati

34694 Spaichingen. g. Württ.

Amtsgericht Spaichingen.

Als Marke is eingetragen: a. Unter Nr. 1 zu der Firma : Rall & Reinhold in Spaichingen, na< Anmel- dung vom 2, September 1890, Nachmittags 44 Uhr, für Mund- 2244 } harmonikas das Zeichen : T am

A A Sélutzmarke.

b, unter Nr. 2 zu der Firma: Nall C Reinhold

in Spaichingen, na< Anmel-

dung vom 5. September 1890,

Vormittags 11 Uhr, für Muñd- harmonikas das Zeichen :

Dber-Amtsrichter: Vogt.

Strassburg. Kaiserliches Landgeri>t. [35 Als Marke ist gelöf<t das ute N S E Firma E. Aberlé iu Straßburg, laut Bekannt- machung in Nr. 171 des „Deutshen Reihs-An- Bs von 1880, für gebrannten Kaffee eingetragene Strafburg, den 25. September 1890. Der Landgeric>;ts-Sekretär: Her big.

Konkurse.

[36073] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Fabrikanten Moses HSammershlag zu Amönebutg ist dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerihts zu Amöneburg héute, am 1. Oktober 1890, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter if der Kanzleigehülfe Ester zu Amönéburg. Konkursforde- rungen find bis zum 12, November 1890 bei deu genannten Amtsgericht anzumelden, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters 2c. fteht am 29, Oktober 1890, Vor- mittags 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 83. Dezember 1890, Vormittags 10# Uhr. Der offene Arrest ist verhängt. Dem Gemein- schuldner - ist ni<ts mehr zu verabfolgen oder zu leisten. Anzeige über den Besitz von Satwen, aus Bin pre Sesbiedigunk verlangt wird, m . Nove (V, Ne, 1/80) mber 1890 zu machen. möneburg, den 1. Oktober 1890 Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgeri Keitel, Aktuar M

[36042] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des ausgetretenen Galanterie- waarenhändlers Ernst August Paul Wolf in Deuben ift heute Vormittag 9 Uhr von dem hiesigen Königlichen Amtsgericht das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Herr Rechtsanwalt Weinhold in Dresden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis mit 30. Oktober 1890. Erste Gläubigerversamlmung- am 30. Oktober 1890, 10 Uhr Vormittags, allgemeiner Prüfungstermin am 14. November 1890, 10 Uhr Vormittags.

Döhlen, am 30. September 1890.

_ Der Gerichtsshreibër

des Königlichen Dn geaidts daselbft. ing.

Lea + Württ. Amtsgericht Gaildorf. Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Karl Sofmanu, Vaueru in Schöuberg, Gemde. Unterroth, ift am 29. September 1890, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Gerihtsnotar Zimmermann in Gaildorf; Stellvertreter Gerichtsnotariats- Assistent Seeger daf. Anmeldefrist bis 30. Oktober 1890. Waßbl- und Prüfungstertmin sowie Beschlußfassung üder die in 22: 120, 122 der Konk.-Ordnung bezeichneten Gegen- L Us „E ago 1890, Vormitt. L ener Arrest mit Anzeigepfli i 30. Oktober 1890. j E E

Gerichts\{reiber Remppis.

[36057]

K. Württ. Amtsgericht Geislingen. Gegen Reinhold Rehm, jung, Antous Sohn, Zimmermann in Donzdorf, ift am 27. d. Mts.., Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der ofene Arrest erlassen, die Anzeigefrist des $. 108 der K:O., sowie die Anmeldefrist bis zum 20. Ok- tober 1890, der Wahltermin und der Prüfungstermin

auf Dienftag, den 28. Oktober 18S©, Vor- mittags 10 Uhr, festgesezt worden. K verwalter ift Gerihtss\{reiber König in Geislingen.

KonkurS-

Den 30. September 1890. Gerichtsschreiber Sommer.

Ueber das L aaa) eber da e der zu Halberstadt ist du

hren. A ias e RSUE September

Amtsgerichts, Abth. 19., bier am 30.

1890, Vormittags 10 Ubr, das T SRUN

zum W. Oktober 1890 eins{l. Ani dis zum 30, November 1890 einf(l. Erie Sidi