1890 / 244 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿LH Die auf Grund diefes Veit gewährten Leistungen, owie die Unterstüßungen, welhe nah Maßgabe des 57 Absatz 2 und 3 erseßt sind, gelten nicht als offentliche Armenunterstüßungen. S. 78,

Die auf Grund dieses Geseyes zu versichernden gien find in Streitigkeiten über Unterstützungs- ansprüche vom Kostenvorschuß befreit.

Amtliche Bescheinigungen, welce zur Legitimation Kassen- und Berbandsvorständen oder zur icherungspflichtigen ad VYors- „obliegend en Hie ers , 79. ulare für die in den S8. 9, 41 und Recdnu ngsad}Mlüte Mind destens von

Du » zu Ans

N, tot 1044

8, 77. Unverändert.

S. 78,

Unverändert.

S T9 Unverändert

8. 80 Unverändert

8, 81

t oder Abdmeldung oder der 726 H obliegenden Anzolges wird mit Geldstrafe bis zu

beshâ! igten N Mere aud die

8 B3 entgegen e eli en

mit

#* wird dieselbe von der höheren Verwaltungsbehdörde mit rechtsverbindliher Wirkung vollzogen,

Bisherige Leiftungen dieser Kassen, welhe nach den Vorschriften dieses Gefeßes von den Kranken- kassen niht übernommen * werden dürfen, können, soweit sie nicht in Juvaliden-, Wittwen- und Waisenpensionen bestehen, beibehalten werden, sofern die bisberigen statutenmäßigen Kassen» beiträge mit Hülfe der Einkünfte des etwa vor» handenen Vermögens nah dem Urtheile der höheren

Nerwaltungsbebörde zur dauernden Deckung der

Kassenleistungen ausreicbend sind, oder àuf dem für die Abänderung des Statuts vorgeschriebenen Wege und unter Berücksichtigung: der Vorschrist des $. 31 Absay 2 erhöht werden,

Im Uebrigen finden auf die Abänderung des Statuts die Vorschriften der $8. 24, 30 Anwendung 8. 86,

Für Kassen der im 8. 85 bezelhneten Art, welche neben den nah den Vorschriften dieses Deines jus lässigen Leislungen Inyaliden?, Wittwen oder Walsens pensionen gewähren, treten folgeude Bestimmungen

in Kraft:

1) Die bisherige Kasse bleibt als Krankenkasse bee stehen. Auf dieselbe finden die Vorschriften des $. 85 Anwendung

2) Dex flatuteamäßlgen Vertretung dex bisherigen Kasse, bel Betriebs-+ (Fabrik) Krankenkassen (8, 99) jedo nur untex Zustlmmuüung des Betrlebäuntker- nehmers, Ut gestattet, eine besondere Pensionskasse mit Beitelttszwang für diejenigen Klassen vou Pers sonen, welche der biöberlgen Kasse beizutreten vers pilicdtet waren, zu errichten

3) Kür die neue Pensionskasse i dur Beshlußi der Vertretung der bisberigen Kasse, bei Betriebs (Fabri) Krankenkassen dur den Ent, nehmer, nach Anhörung der Vertreter dex bißherigen Kale ein Kalsenstatut zu errichten

4) Findet die Erri@tung elner besonderen Pens fonôtfa}e [tatt so erfolgt die Verwenduñg des Bers mögens der biöberlgen Kasse nad Anordnung dex büderen Bor) waltungdbebörde la dex Welse, das zue nd derljenige Betrag, welcher zux Deung der bereità citttandenen De rondanfordd evtorberlid) ist, ausgeschieden und der Pensiondkasse mit der Bere pilichtung, diese Ansprüche zu bekutledlgen, überwiesen

Der Rest des Vermögeas wird zwischen der

dexr Pensionskasse mit dee Masse

ß der Krankenkasse höchstens der

der nach Vorschrift des neuen

die derzeitigen Kassenmitglieder zu râge überwiesen wird

celondere Pensionskasse micht ers

ach Anordnung der höheren VBer-

aus dem Bermögen dex bisherigen

ausgzusceiden, welcher er

e bereits entstandenen Pensions»

Wi

jescledenen ermögensötheill ift von

erwaltungdbehörde eine besondere Ver» è tellen auf welche die Berpslichtung zur

ug der Vensiondansprüde übergeht

das Vermögen der bisherigen Kasse nicht

bercits entstandenen Pensionsansprüche den die leßteren um den

„eruahigi

D 4

en Kasse

VCerig

ntl macher

Bestimmungen s Gesetzes

Kassen Kassen

tret en, soweit tutarische Gin- ‘owie die Her- Versicherungs-

tre fen, mit dem n 1, Dezember

R digen Unlter-

nslegel, Gegeben 2c.

A el

)

Urkundlich 2c.

un 9, 90

Unverändert

tiver T Ne Am Kleeheu Ertrag,

Tiefen uen radliden

A3 H

Dur “1 #994 gelitten hat.

einen m

währen! d uer 1udeI

d I É A C O S 1 c A Porter hig 4‘ iets U 4 S r anke

» O

Ÿ A4 l'Â s 4

/ 7 i Ét i uf i d A +

Karto an, wnd Die frühen Govten, èrgebet

ih bisher überlegen läßt, cine gute Mittelernte

Ÿ

, weil fle dur Nüsse und Fäuln jaaten l eine Durcschnittsernt er Ertrag gewannen worden 4 elnen rellen Ertrag geletent 14) Hegen beamgt N rovinz Van don urg Pots bam Das Wintorgetroide hat n Stro) il, i Kbynorni ungosihr mittelgut, Als 9 enb M aher ble Ernte Dey Sm er ae ‘enge bea Dafors Jona als Bog. Nad e uilen Milolormnte hévenet. nom (0) dad (Fs | olg enem Aen Dei Möge i Na 3, hei M i Moni 0h s O, i Son 10, on 100 Ma 110. Wm 6 woh 110) bei Were A Im Ron gla i Co aur 100 Fen #1 AHA hen au Mg T R A A wis K, A4 FFBEHEN Mng n au i Aen en 111 Vos Be Hees ¡enh At U De Gie D (Ver Co T E T A le nul Bo LORPE H Spree HHAHEFRHHN ¡hes i Boi ea Dees i Wes A (e Dee H Tes O 1 Al Uai, gs tABAH Ara {d e La Lee N T iel Dehehen P U K Bee

A MUBHae Mer Ne, ur Tur Ea Me u

günstig sieht es mit der Kartofselernte, Boa 598 egt mis hon irühzeitig abgeslorben, sind die Folien Ha Oi auc zeigt sh namentli bel esleren Arten l Fäulgik : : Provins Pommer Neg. -Dez, Stettin: Die Ernte ift tros (ital air altenden a im Allgemeitien gut Agra mb stellt id als cine mittlere heraus Dr Raa lo A y Ss roh, EDCT ut Fei d, Hes C tr Hofrieiaenh i ’WT die tigen, wenng! i Derielbe fis j hat UNnD eut eingeb tatt worBe i, Soma Ar E in

a Ar v B C7 ri i 6 4 - M) « A0) uno ROrnern Teudji 4 GEOOTEN, DE Rol ete [ati

BAGéatti t mäßige Erträe A k 7 4 I j ; N GOE C J 117 n Gn

énmwéié Put Bl 50 Mitt

H trüdite ire vere O ie ( rectilogu abe A fráttig y E Ab L (e (f / f t f Aida DOTYANnben m Daatatn mt Buäknatien e Boe TTT t N Lur E T E ck Fm L-L, y CODTITICI Inn V. +4 f É # c Der DET 2AOG i ves Bodens nuc lanaia tat

FITA 4 T0

Me - , y C, - [ T1 B Hen Mat s t, Ad

d; L A cs Siltitts 7 A DIE Gar 24 2 it

ua

reo hn A tri r s Ar li, A

ros rx ati lik 1 x ti n It Tze 1) bs land kh Ì

|

AEAiv Mette A Def Ertra D Sulsenferidte i Ati fr Pte unh Det Teig per Obterte c Ao

00 d n A4 E Fri 0A eclóhriag (Sriito at “fie Hn ven! dèbenten Graun mt pre, na Do Ae Gli: dis du ie Zarte nr ; rot un

Zert 7 z Y ck Í 4 A teten iben T C meen zeinte oft ili 7 l "it 0

2, Lor L Tre ei nten Sah Per Strohertraa t mer ale norñnal mos au u P C A A ç f 75 f Î

T €17 ner ra rfte t 1107 Buri hnittäes info I

t: Fe fe nen intere orn dr aan Mat hAtanton ( ¡ ) ;

ui 1107 it t Y 7 tri A1 ANOY T2 vei Hein Hande

t

7 - 4 M d G nel diy 1 11 loo hp Fron ra A lit - b î l 1H l ;

f ¿ r 2 t # f j rift 1rfmnea n 127 1 t toren U Tortatiron

“u

Frivan nee Orirtièd elt Ha unh Hon actlidben N 50m ur au O Br ies Burchihnitteernte aruuAlaacA ci T7 ib. arie also 6 Mittlerrite 6101 G0 ; Í j

mit Grune eren cil oite6- lit. 126A TTT ot innt eaen lid, “s drt A ¿l 1j ahe iAlas N in N ibr H Le j Cz Et N Gt 101 t - C tei . ( r T T H Alm Or. Aen duüteii (5 fi ATA T: cuto; mm uSoeTTi10064 lotièti eist i

1. 1 ol

A AHT Ar as Me Vith Wn H en olle Au lr fs - Ai äte ament ilt ZAlittuna um mine

ura Aht

ret 2

urs

( uet

errénti Vie (Gri is

n Dau

Srcatuifo) e Get hes f

Erri

(14 Uge wte it

reDinet 2G

04467,41,00 101,111 101111419150

! niitlenm Entw, Wie

wo Dome, Ae et

til. Die Zilles it it m Mitter utte tuti

de: Miditznfearlipit! S Futtiens Tftonennrttens Tur arten rid fin gu mean ;

» wh

Kation liefera t aren Ditliéviiti fine Mitte Manetzé Kettottellotliéi fts Sr Bet R {4 SSAITEY Pt

Dbfteente wirs nur fpátli

É T wi

velelen nd n Bat

C Vutatitität dd Ait guts S

weer. Bere e Ml ete ti B Bo San és Bud taat tes,

RE4 ¿724 Cunevuta: Rut De Gaustecne lat Be

Pet Mit rode Bitt Betrie batte heraits u ingebradit

f i Rott S S A E Jet eye bat iee Noaatn brd bie

E (f Ns

B Ci D A A M A A 1A A S,

Port

A 1

tg

as At

eung fs pt, Bet g00Gte Thal ves iat b T ibt aao r oartanan 6m E ut E Be Ane [& iet ir

e

Ua A T T A A ItAto idt e. 6 Bie Ste

) Bn U B 2A T E 16 E A An Ss

4) TeT 75 Ï iy 1

a «7 A Ai Av G 4 1GEABEA, 1 O Ai A v At

1E C

4%, Beet E E: Hd, B idt4 ves Laute Cat a 2

h, tis } rft

E

V

5 "Dis ut V L

S4 L ma 15e

E mee Us

Lk Ur A

Se Wh At fg Set O ut Ae Ba, E n A ae Pala E Bes i Mils B E Ei S, Ft Ti n A 1 2 C iat [4 Tar Gil T tals Zil i} by T At 14 Ly arttiae tif ne r Be m Zie P t E n Bret Ur uu Ff Ad P R P Ai Ht ctt ta! 4 Or E Aw Po Aue if e Ser Pal Et ien S A qu L Paare wie Ée E T E Vere ged es ute Bew Tanga 29 t Fan Ae C0 Aer Wes j us nue Ee a&E t Wmront& uin Bu tes AnlARn ats Bar Bu f meer Falmtui ne P ia Artur een Ar aut id iet M E 4 ut At A Ad 2 H Ger A nte uen

U Go A C 50 A 7 C f Ane}

i Pian (A Gert

#4

pa 1 (6 44

ur arte (Lg

U T

nie li diz “Smn ax hre Bru: net: 2TIMOTES 1 M S

“erze

Dae

retoteen

# n fr

t ut tet T f T F Lr A T H i kd 2A4TTANUTe

24e COgtte!

rere b i

Ber o A4 Ld

Zee ec cege erdliree:

untee: Mitt uni ur

Carr d d La

135 Try A A7? ° S E 1K pat T it E 7 dd A4 Vi a k Ï

e Smn f a i 64