1890 / 244 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leipzig. A][s Marken \ind eingetragen zu der Firma: Lever Brothers zu Port Sunlight bei

Virxkenhead in England, nach Anmeldung vom 19, September 1890, Mittags 12 Uhx, für

Folche Artikel für die Wäshkammer unter Nr. 4835 das Zeichen:

SONNEN-SCHEIN,

eife und unter Nr. 4836 das Zeichen:

SONNENLICHT,.'

unter Nr. 4837 das Zeichen :

N Es

ZaN

T M

j zen ti nrn Gren eret A ammt 72: Ae A E R T L A L A S R I I I R T C E T IRSZ A

R L N L E A N A R A H 4 s (x A 2200 [E

L L L

e A Tate T E E S L Ls Q P

P

¿ ut C S D G

\

P

L p “A | gu i D

Ale Wiederverkäufer sind angewieuzn.

der Urzache zu Niagen haùzurlickzuzahlen. T T S A I A E I L A TDS N A C B RS A TSC A T A IER S

S L pr (E A) Gr 354) r A I L D uer L Me Ps

t S D 2) s

P N s

ÿ

7 K V , 220 y  A A 4D, 2

f “ere

iCHERT. s

das Geld Demjenigen.

E! p

N L L R

E

s

R U T ZE T Z

ck L T I S S L S

dri

NTE: E T S S Ot 1ST I TIISC S R

unter Nr. 4838 das Zeichen:

M O91 T Or | R C 43 n f, N F 4 : $7 V [äx Í ë s r a Q 7 3M A,

Ti MOTIZ. ANANTIED,

ile enthält,

welche auf den Artikeln und auf der Verpackung angebracht werden. Leipzig, den 6, Oktober 1890. Köntgliches Amtsgeriht. Abtheilung Ib. Steinberger.

S A

Leipzig. Als weitere ! 7 Marke ist eingetragen zu | "* der Firma: Hoffmann, | „5, Heffter & Co. in} .—=.“ Leipzig, nach Anmel-|“ dung vom 29. Septem- j ( ber 1890, Vormittags | S2 \ 9 Uhr, für Wein unter | won s A ute l Ai DaS Beiden t k A welches als Cuikett den Flaschen aufgeklebt wird

Leipzig, den 2. Oktober 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Ib. Steinberger.

[37869] Als weitere Marke if eingetragen zu der Firma: Atkinson Brothers zu Sheffield Eugland, nach Anmeldung vom 18. September 1890, Vormittags 10 Uhr, für Se Deo “R Schlittschuhe, Schneide- werkzeuge un etall- RKER &c l waaren aller Art unter 0,20 Soare Nr. 4832 das Zeichen: 57/09

SHEVF IELD

Leipzig, den 2, Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T b. Steinberger.

[36828] A ¿ Mainz. Als Marke ift in AASL Band 11. Seite 3 des Zeichen- A es registers eingetragen zu der Firma: A ) 6 e1P. Je DHaasé“ in Mombach, nach Anmeldung vom 24, Sep- tember 1390, Vormittags 11,40 Uhr, das Zeichen : 209909 welches auf Wachêwaaren und bei deren Verpackung verwendet werden foll.

Leipzig.

0090000

FABRIK iw PORT- SUNLIGHT

Großh. Heff. Amtsgerichts Mainz.

[37598]

Mainz. Die am 9. Oktober 1889 von der Firma:

eVerein für chemische Judustrie“/ zu Mainz

anaemeldete Marke, welche bei der Verpackung von

„Sssigol* verwendet werden follte, ist zufolge Ver-

fügung Gr. Amtsgerihts Mainz vom 3, Oktober 1890 erloschen. E Großh. hes. Amtsgerihts\{reiberei.

[37166] Solingen. Als Marke ift gelö\{cht das unter Nr. 293 zu der Firrna: Hugo Rauh in So- lingen laut Bekanntmachung in Nr. 11 des Deut- schen Reichs-Anzeigers von 1890 für Eisen und Stahlwaaren eingetragene Zeichen. Solingen, den 1. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. [37600] Alz Marken sind eingetragen: Nr. 190 zu der Firma: J. M. Ottenheimer «æ Söhne in Stuttgart, nah der Anmeldung vom 29, August 1890, Mittags 12 Uhr, für Corsette das weitere Zeichen:

Stuttgart.

Ra

a G B Donnette

Nr. 191 zu der Firma: Väumlein & Kapp in Stutt- gart, nah der Anmeldung vom 8. Sept. 1820, Vormittags 9 Uhr, für seidene, wollene, 5 baumwollene, leinene und ge- mischte Tricot Stoffe und Unter- kleider das Zeichen:

Den 27. September 1890. K. Amtsgeriht Stuttgart Stadt. Amtsrichter: Siebel.

Muster-Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Bremen.

Le ipzig veröffentlicht.) [37580]

In das Musterreaister ist eingetragen:

Ne. 378, Firma Fritz Müller, A. H. Müllers Sohn «& Co. in Bremen, in einem versiegelten Packet 15 Brände für Cigarrenkisten, Fabriknummern 39 bis 49, Flächenmuster, Schuhfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 4. Sept. 1890, Vorm. 11 Uér 15 Min.

Nr. 379, Firma Wilhm Jönten in Bremen, in einem versiegelten Paket 14 Muster von Innen- und Außen-CEtiquetten und Beränderungsstreifen für Cigarrenkisten, F.N. 15150 bis 15153, 15182 bis 15185, 15215 bis 15218, 15267, 15268, 8 Muster Zeichnungen von Brenneisen für Cigarrenkisten, F.-N. 215 bis 222, Fläbenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 10. September 1890, Vor- mittags 11 Uhr 15 Min. :

Nr. 380, Firma Schröder Smidt & Co. in Bremen, offen in einem Packet liegend ein Muster für Shawl-Borden und -Ecken, F.-N. Fol. 2897 L —0000 Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet den 27. Sept. 1890, Vorm. 11 Uhr 45 Min. ]

Nr. 381, Firma Wilhm JFöntzen in Bremen, in einem versiegelten Pocket 18 Muster von Innen- und Außen-Etiquetten für Cigarrenkisten, F.-N. 15239 bis 15249, 15258 bis 15261, 15278, 15280, 15281, Flächenmusier, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet den 1. Okt. 1899, Nachmittags 12 Uhr 20 Min. :

Firma Caften & Suhling in Vremen hat

ffen in einem Pa Innen- und Außen - Etiquetten für Cigarrenkisten, Verlängerung der Schuhfrist auf weitere 4 Jahre angemeldet. I

Dieselbe Firma hat für die unter Nr. 195 ein- getragenen, mit den Fabriknummern 9465, 9466, 9485, 9486, 9493, 9501,'9478 versehenen, jeßt offen in einem Packct vorliegenden Muster von Innen- und Außen-Etiguetten und Bränden zur Ausstattung von Cigarrenktisten Verlängerung der Schußfrist auf weitere 4 Jahre angemeldet. :

Bremen, aus der Kanzlci der Kammer für Handelssachen, ten 3. Oktober 1890.

C. H. Thulesius Dr.

Dresden. [37789] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 1581, Firma Engelmann & Schneider

in Dresden, cin Couvert, angeblich enthaltend

44 Muster für photoaraphis@e Möbel und De-

korationen, versiegelt, Muster für vlastische Erzeug-

nisse, Fabriknummern 119, 1209, 125, 240, 243, 245,

247, 318, 328, 332, 333,337, 340, 345, 348, 450,

451, 452, 454, 458, 460, 461, 462, 464, 465, 466,

468, 472, 473, 475, 477, 479, 480, 481, 482,

483, 486, 487, 488, 489, 492 bis mit 49%, Schuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 5. September 1890,

Vormittags 10 Uhr 30 Min.

Nr. 1582, Firma F. F. Fliegel & in Dresden, ein Couvert, angeblich enthaltend 14 Postkarten mit lithographishem Buntdruck, versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 222—235, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8, September 1890, Vormittags 9 Uhr 10 Min.

Nr. 1583. Carl Otto Sehnauder in Striesen, ein Couvert, angeblich enthaltend ein Muster als Ersaß für Strumpfbänder, versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 201, Schußfrift 1 Jahr, angemeldet am 9. September 1890, Vor- wittags 10 Uhr.

Nr. 1584. * Heiurich Karl Fricdrich Hans Gre, Mechaniker in Dresden, ein Couvert, angeblih enthaltend die Zeichnung einer verbesserten Wosserwaage, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 1000, Scubfrist 3 Jahre, angemeldet am 15, September 1890, Nachmittags 3 Uhr 50 Min.

Nr. 1589, Max Geißler, Vildhauer in Dresden, ein Couvert, angeblich enthaltend ein Blatt Lichtdruck mit 8 Stück Abbildungen nach plastishen Roccoco: Ornamenten, versiegelt, Muster sür plastis@e Erzeugnisse, Fabriknummern 1—8, Schußfri{t 3 Jahre, angemeldet am 17. September 1890, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1586, Anton Neiche, Fabrikant in Plauen bei Dresden, ein Packet, angeblich ent- baltend 46 Muster und zwar 40 Stück Chokoladen- formcn und 6 Stück Blumentop}hüllen, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 10593—1092, 1093— 1098, Schuyfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 19, September 1890, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1587, Firma Georg Heceyte «& Co. in Drésden, ein Paet, angeblich enthaltend 17 Stü Nippsachen aus Blei, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 839—851, 814—8d57, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Septcmber 1890, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1588. Firma Thiele & Heidenreich in Dresden, ein Paket, angebli enthaltend 3 Muster für Kartonnagen, versiegelt, Muster für plastische Grzeugnisse, Fabriknummern 1—3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. September 1890, Mittags 12 Uhr 30 Min.

Nr. 1589, Eduard Cohne, Graveur in Dresdeu, ein Packetchen, angeblih enthaltend ein Vercinszeichen aus Metall, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, September 1890, Nach- mittags 4 Uhr 10 Min.

Nr, 1590, Otto Wilhelm Nöber in Dresden, ein Paket, angeblih enthaltend 23 Muster für Metallgußroaaren, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 513, 515, 506, 517, 529, 932, 533, 035, 936, 987, 541 bis mit 553, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. September 1890, Nachmittags 5 Uhr 30 Min.

Nr. 1591. Marie, verehel. Hahn, geb. Schlöß mann. in Dresden, ein Packet, angeblich enthaltend vier Muster für Filigran- Arbeiten und zwar 1 Silberbrau!kranz, Silbe-bouquet, Fuchsie und Veraißmeinnit, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 251—254, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. September 1890, Vormittags 10 Uhr 5 Min. e

Nr. 1592. Firma Drestener Etiquettenfabrik Schupp « Nierth in Dresden, ein Couvert, be- zeichnet mit A., angeblich enthaltend 50 Stüd Muster Ctiquetten zu Auss{mückung von Cigarrenkisten versiegelt, Muster für Flächen- erzeuguisse, Fabriknummern 4122—4125, 4127— 4131, 3768—8771, 4132—4135, 4147—4150, 4157 —4160, 4162—4165, 4310—4313, 4321—4324, 4331—4334, 4336— 4339, 4004—4007, 4358, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 309. September 1890, Nachmittags 4 Uhr 35 Min. : :

Nr. 1593. Firma Drevbaner Mae Schupp & Nierth in DreSDen, ein G0 , bee eini B, ia enthaltend 50 Stück Muster Etiquetten zu Ausschmückung von Cigarrenkisten versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 3889— 3893, 3917-——3920, 3922—3925 3927—5930, 3951, 3995, 3996, 3997— 3960, 3967 3971, 3972—3975, 3977—3981, 3983—3987, 3997—4000, 4192—4194. Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 30. September 1890, Nachmittags

c tin.

N A ae T Firma Dresdener Etiquetten- Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden, hat für die unter Nr. 614 des Musterregisters eingetragenen, mit den Fabriknummern 1179—1182, 1174—1177, 1169—1172, 1164— 1168, 1103—1106, 997—1000 bezeichneten Muster die Verlängerung der Schuhß- frist bis auf 7 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 615. Firma Dresdener Etiquetten- Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 615 des Musterregisters eingetragenen, mit den Fabriknummern 1149—1152, 1189—1192, 1184—1187, 1051—1054, 1089, 943—946, 827, 828, 914, 915, 1315, 1200—1203 bezeihneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf

7 Jahre angemeldet. Bei Nr. 1002, Guftav Därrshmidt, Schul-

für die unter Nr. 194 eingetragenen, mit den Fabrik- nummern 8545, 8546, 8548, 8598 versehenen, jeßt

direktor in Picscheu, hat für das unter Nr. 1002 des Musterregisters eingetragene Muster die Ver-

bis

gemeldet. Dresden, am 7. Oktober 1890. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung I b. Dr. Neubert.

Düsseldorf. [37583]

In das Mustershutregister ist Folgendes ein- getragen worden :

1) Nr. 519. Firma Blumberg & zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag mit einer Zeichnung etnes Sicherheitslampenshirmes mit Dampferzeuger, für Bergmannslampen, Geschäfts- nummer 349, plastischWes Erzeugniß, angemeldet am 4. September 1890, Vormittags 10 Uhr, Schußfrist drei Jahre.

2) Nr. 520, Firma Albert Vente in Düssel- dorf, cin versiegeiter Umschlag mit zwei Etiquettes ; a Zeichnung eines Löwen in einem Dreieck, b. Zeich- nung einer Kuh mit einem saugenden Kalb, Ge- [châft8nummern 5, 6, Flächenerzeugnisse, angemeldet am s. September 1890, Nachmittags 3 Uhr 25 Mi- nuten, Schußfrist drei Jahre.

3) Nr. 521. Rudolf Busse, Graveur zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag mit zwei Zeichnungen von Gold-Auftragrahmen zum Ver- golden von Bügtern, Geschäftsnummern 3 und 4, elächenerzeugniß, angemeldet am 9. September 1890, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten, Schußfrist drei Jahre.

4) Nr. 522. Eduard Hauth, Kaufmann zu Düsseldorf, ein versezelter Umschlag mit drei Wein-Etiquettes, Geschäftsnummern 1—3, Flächen- erzeugnifse, angeweldet am 10. September 1890, Vormittags 10 Uhr, SHußfrist drei Jahre.

5) Nr. 523. Firma Franz Nangette & Söhne zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag mit zwölf verschiedenen Heiligenbildern in vier verschiedenen Größen in photolithographisWem Druck, E escäfts- nummern 1—48, Flächenerzeugnisse, angenuieldet am 10. September 1890, Vormittags 11 Uhr, Schuy- frist drei Jahre.

6) Nr. 524, Theodor Mühlemeyer, Fugenieur zu Düsseldorf, cin vershlossener Umschlag mit der Zeichnung einer Einrichtung zum Befestigen des Stoffes an Regen- und Sonnerschirmen, Geschäfts- nummer 1, plaftisches Erzeugniß, angemeldet am 11. September 1890, Mittags 12 Uhr, Schußfrist drei Jahre.

7) Nr. 52%. Kaufmaun und Jungenieur Fricdrich Cäsar Nehse zu Düsseldorf, cin ver- \{lossener Um'chlag mit der Zeichnung eines Füll- eimers und einer näheren Erläuterung, Geschäfts- nummer 63, plaftisches Erzeugniß, angemeldet am 13. September 1890, Mittags 12 Uhr, Schußfrist

drei Jahre.

8) Nr. 526. Firma „Friß Holtschmit“ in Düsseldorf, ein Packet mit zwei Commutator- bürsten aus einfahen und mehrfach nebeneinander gelegten Metalldrähten in verwebter Form, Fabrik- nummer 3084, plastishes Erzeugniß, angemeldet am 23. September 1890, Vormittags 11 Uhr 30 Mi- nuten, Schußfrist drei Jahre. |

9) Nr. 527. * Firma Ferdinand Möhlau & Söhne zu Düsseldorf, zwei Pakete mit 74 Mustern für Blaudruck, Fabriknummern 30001, 830002, 30003, 30005, 30006, 30008, 30011, 30014, 30015, 30017, 30019, 30020, 30023, 30025, 30027, 30028, 30030, 30034, 30035, 30037, 30048, 30050, 30052, 30054, 30056, 30058, 30064, 30074, 30952, 30954, 30956, 30960, 30964, 30967, 30970, 30982, 30983, 30985, 30286, 30987, 30988, 30989, 30992, 30996, 30998, 30999, 31001, 31002, 31012, 31014, 31018, 31019—31026, 31041, 31376, 32901, 32904, 37201 37204, 37207, 37208, 37209, 39001, 39004, 39006. 39016, Fläenerzeugnisse, angemeldet am 23. September 1890, Nachmittags 3 Uhr 45 Mia nuten, Schußfrist drei Jahre.

Düsseldorf, den 6. Oktober 1890.

Königlicßes Amtsgericht. Abtheilung I. Glauchau. S

In das Musterregister is eingefragen: :

Nr. 859 und 860. Firma G. Wilhelm in Glauchau, 100 Kleiderstoffmuster in zwei ver- \chlessenen Couverts, Flächenmuster, Fabriknummern: Couvert zu Nr. 859: 7580—7629, zu Nr. 860: 7630—7679, Swußsrift ein Jahr, angemeldct am 4. September 1890, Vormittags {12 Uhr. :

Nr. 861, Firma BVößneck «& Meyer in Glauchau, 46 Kleiderstoffmuster in einem ver- \{hlofsenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern 1808—1853, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 6. September 1890, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 862. Firma G. Wilhelm in Glauchau, 18 Kleiderstoffmufter in einem vers{loffenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern 7680—7697, Schußg- frist ein Jahr, angemeldet am 22. September 1890, Nachmittags 46 Uhr. 5 :

Nr. 863. Firma Vößneck & Meyer in Glauchau, 23 Kleiderstoffmuster in einem ver- \ch{lossenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern 1854—1876., Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 23. September 1890, Nachmittags 26 Uhr.

Glauchau, den 1. Oktober 1890,

Königliches Amtsgericht. Krause. Mannheim. ( [37791]

Nr. 1. 46 724. In das Musterregister ist ein getragen : Î

O -Z. 239 Band 1. Wilhelm -Clorer, Posa- mentiex in Maunheiunr, Abbildung einer Universal- umspinnmaschine mit endloser Drehung der Baum- wolleinlage, ofen, Geschäfts-Nr. 20, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. September 1890, Nachmittags 47 Uhr.

O.-Z. 240 Band 1. Firma Rheinische Gummi- und Celluloid-Fabrik in Mannheim, drei Muster von Kinderspielzeug, aus Celluloid herzu- tellen in allen Größen und Farben, versiegelt, Fabrik-Nr. 12, 13 und 14, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. September 1890, Nachmittags 5 Uhr.

O.-Z.241 Band 1. Firma RheinischeGummi- und Celluloid-Fabrik in Mannheim, ein Muster für Celluloidplatten, versiegelt, Fabr.-Nr. 45, Muster für Flächenerzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. September 1890, Nachmittags 6 Uhr.

Manuheim, den 4. Oktober 1890.

Großh. Amtsgericht. III. Stein.

itz i. V. S [37838]

In das Musterregister ist cingetragen:

Nr. 333. Firma Koch «& te Kock in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Paket mit 1 Muster ‘für Teppiche und Möbelstoffe, FläGenerzeugniß, Fabrifk- nummer 66, Schußfrist drei Jahre, angemeldet den 27. September 1890, Vormittags 212 Uhr.

Oelsuitz i. V., den 3, Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. I. V.: Naumann, Assessor.

Offenbach. [37792]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 2059. Firma Schreiner & Sievers dahier, zwei Rahmen für Photographien, Spiegel, Gesh.- Nrn. 1105, 1106, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4, If. Vits. Vor: 2060, as i

r. 2060. Firma Schneider & Kumpf dahier Canefas-Façons für Stickereien, Ged Ne on verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. if. Mts., Vorm. 11 Uhr.

Nr. 2061. Bernh. Drucker dahier, eine Leder- prefsung, Ges{.:Nr. 1958, versiegelt, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11, If. Mts3,, Vorm. 9 Uhr.

Nr. 2062. Firma Jllert & Ewald dahier, Cigarrenetiquetten, Ge]s{ch.-Nrn. 852—860, 865— A A 00 841— 844, versiegelt,

ächenerzeugnisse, ußfrist 3 Jahre, angemeld am 13. lf. Mts.,, Vorm. 9 Ubr. i u

Nr. 2063. Firma F. Odenwäller & Comp. in Vieber, eine Rahme für Portefeuillezwedcke, Ges.-Nr. 533, versiegelt, plastis&e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. klf. Mts., Vorm. 10 Uhr.

Nr. 2064. Gottfried Schaub dahier, selbst- haftende Fahrrad-Satteldecke, Gesh,-Nr. 6, ver- siegelt, plaflische Erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 17. lf. Vts., Vorm. 101 Uhr.

Nr. 2065. Firma Möller & Schröder dahier, 13 Muster von Metallbeshlägen, Gesch „Nen. 894 897, 1249, 1251, 1253, 1254, 1257, 1258, 1259, 1300, 1301, verfiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schutz- e Jahre, angemeldet am 23. lf. PMVts., Vorm. 92 Uhr.

Nr. 2066. F. W. Seukbeil dahier, cin Kreu;- bügel mit gebogenen Schenkeln, Gesh.-Nr. 3033, 1 Einsaß für Kreuzbügeltashen mit Einrichtung,

esch.-Nr. 3033, versiegelt, plaslische (Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 26. lf, Mts., Nachw. Uhr.

Nr. 2067. Firma Adolph Merzbach dahier, zwei Börsenbügel, Gesch.-Nr. 516, cinfaher Schluß, Ges. -Nr, 516 Doppelchluß mit Zupfer, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 29. lf. Mts., Vorur. 114 Uhr.

Nr. 2068. Firma Franz Moller dahier, Ver- {luß für Metallrahmen an Portefeuilles-Waaren, Gesch.-Nr. 206, versiegelt, plastisce Erzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. If. Mts., Nachm. 5} Uhr.

Bei Nr. 1175. Die Firma Offenbacher Blech- emballagen und Metallwaarenfabrik Vach dahier, hat für das unter Nr. 1175 eingetragene Transportfaß, \. g Hobbods, Gesch.-Nr. 1873, die Schußfrist für weitere 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1207. Carl Friedrich Wilhelm Sermaun dahier hat für das unter Nr. 1207 eingetragene Muster für Jagdstiefel, Gesh.-Nr. 1, die Schußfrist für weitere 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1579, Karl Friedri} Wilhelm Hermann dahier hat für das unter Nr. 1579 eingetragene Muster für einen nahtfreien Jagdschuh, wasserdilt, Geh -Nr. 1, die Schußfrist für weitere 5 Jahre angemeldet.

Offenbach, den 30. September 1890.

Großh. Hess. Am!sgeriht Offenba.

Stuttgart. [37581]

In das Musterregister sind eingetragen :

Nr. 1135, Wilh. Dehler, Sicbmacher in Stuttgart, das Muster eines Drabtsiebs mit Ble{- rand und Reserveboden, Gesh.-Nr. 19, versiegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, an- gemeldet am 4, September 1890, Morgens 84 Uhr.

Nr. 1136. Firma S. Mainzer & Cie in Stuttgart, das Muster eines Corsetts, vereint mit einer elastischen Leibvinde, Geschäfts-Nr. 90, ver- siegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. September 1890, Nachmittags

45 Uhr.

Nr. 1137. Paul Renschler, Couditor in Stuttgart, die Zeichnung einer Schildkrôöte für Chocoladecrêmefabrikate, Gesch.-Nr. 1, ofen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Scußfrist 2 Jahre, ange- meldet am 10, Septemker 1890, Abends 26 Uhr.

Nr, 1138. Nich. Hettler, Jungenieur in Stutt- gart, das Muster einer Photograrhie eine Wascmange darstellend System Christian Gaier in Kircheim u. T.,, Gesch -Nr. 12, versiegelt, Flächen- muster, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 11. Sep- timber 1890, Vormittags 103 Uhr.

Nr. 1139, EStuttgart Fürther Holz- «& Spiegelmanufactur Robert Friedel & in Stuttgart, Muster eines Ovalspiegelglases mit auf einer automatisben G'as\cchleifmaschine hergestelltem Hoblfacettenschliff, Gesch.-Nr. 1902, versiegelt, für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 15 Jahre, ange- meldet am 18. September 1890, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1149. Fr. Freitag, Mechaniker in Stuttgart, das Muster eines eisernen Hobels ver- besserter Konstruktion zum Gebrauch für Xylographen und Klaviers{reiner zur Bearbeitung von Zink, Messing und Holz, Ges -Nr. 5. offen, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. September 1890, Nachmittags 3 Uhr.

Bei Nr. 788. Christian Rapp, Schlosser-

meifter u. Mechaniker in Stuttgart, hat für die von Rich. Hettler angeblich für 1hn angemeldeten und unter Nr. 788 eingetragenen drei Modelle cines aushängbaren Schneefanggitters, Gesch.-Nin. 1849 —91, die Verlängerung der Schußfrist um weitere 5 Jahre angemeldet. ; ,_ Bei Nr, 793. Die Firma C. Leins & Cie in Stuttgart hat sür das unter Nr. 793 eingetra- gene Modell einer Rolljalousie, Gesch.-Nr. 4, die Berlängexung der Schußfrist auf 10 Jahre ange- meldet,

Den 27. September 1890.

Königliches Aml1êgcziht Stuttgart Stadt. Amtsrichter Siebe l.

Konkurse.

[37623] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lederhändlers Joseph Eittorf zu Aachen wird beute, den 6. Dktober 1890, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Helpenstein zu Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt, Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 31. Of- tober 1890, Erste Gläubigerversammlurg, desgleichen allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den S8. November 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 23,

Aachen, den 6. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. gez. Clemens.

(L, 8.) Beglaubigt: Berger,

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[37610] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Fabrikanten A. F. Woche in Apolda wird heute, am 8. Oktober 1890, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentier Leopold Hartkopf in Apolda wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. November 1890. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 7. No- vember 1890, Vormittags 10 Uhr. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 1. November 1890 einschlicßlich.

Apolda, den 8. Oktober 1890.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Abth, 3. gez. Clas. Beglaubigt : (L. 8) Gretscher, als Gericktsscreiber.

[37624] Loukunrsverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Meemken zu Burich als Inhaber der Firma F: H. Meemken & zu Aurich ist am 7. Oftober 1890, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Nechts8anwalt Frerihs zu Aurih. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 5, November 1890. Anmeldefrist bis zum 6. Dezember 1890, Erle Gläubigerversammlung am 5. November 1890, Mittags 12 Uhr. AUgemeiner Prüfungstermin am G6. Januar 1881, Vormitiagéë 10 Uhr.

Aurich, den 7. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. 111.

(376201 Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 25. August 1890 in Vaugztzeu verstorbenen Kaufmauns Carl Emil Scholze wird heute, am 4. Oktober 1890, Nach- mittags 127 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Clemens Niecks{ch in Baußen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 22. November 1890 bei dem Amtsgericht hier anzumelden. Wahl- und allgemeiner Prüfungs: termin den 6. Dezember 1890, Vormittags 11 Uhr, beim Amtsgericht hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. November 1890,

Königliches Amtsgericht Baugtzen, den 4, Oftober 1890. Teupel, Ger.-Schr.

37638 (D) 44 E Konkurs.

Ueber dos Vermögen des Gärtners Heiuricß Sander, Friedris}traße Nr 68 zu Bielefeld, ift beute, am 7. Oktober 1890, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Generalagent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. November 1890. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 25, No- vember 1890. Erste Gläubigerversammlung am 27. Oktober 1890, Vormittags 103 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr, 13. Allge- meiner Prüfungstermin der angemeldeten Forde- rungen am 10. Dezember 1890, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 13.

Bielefeld, den 7. Oktober 1899,

Agethen, Kanzlei-Rath,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. L.

(3686) Bekanntmathung.

Ueber den Na@&laß des practischen Arztes Emil Lauenpusch in Vischofëöburg ist am 1. Ok- tober 1890, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren cröffnet. Verwalter: Spediteur Bartlewski in Bischofssburg. Anmeldefrist, sowie offener Arrest bis zum 1. November 1890, Erste Gläubigerver- sammlung: den 24. Oktober 1890, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : den 14, November 1890, Vormittags 10 Uhr. Vischossburg, den 1. Oktober 1890.

Kroemte, als Gerihtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[37843] Konkursverfahren.

Nr. 11 046. Ueber das Vermögen des Metzgers Heiurich VBitzenhofer von Nothweil wurde heute, am 7. Oktober 1890, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechts- agent Anton Cberhard in Altbreisah. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Oktober 1890. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am Dienstag, den 4. November 1890, Vormittags 9 Uhr.

Breisach, den 7. Oktober 1890.

Groth. Amtsgericht. Gerichtsschreiber: Weiser.

8)

37616 M t de das Vermögen des Tischlermeisters Florian Scholz hier (Kaulbachstraße 18) wird heute, am 7. Oktober 1890, Nahmittags 44 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Dr. Stödel hier, Antonstraße 17, wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 1, No- vember 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungs- termin: 12. November 1890 , Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1, November 1890, / Königl. Amtsgeriht Dresden, Abtheilung Ib.

Bekannt gemacht durch: Hahner, Gerichtsschreiber.

[37840] K. Württ. Amtsgericht Ehingen.

Ueber bas Vermögen des Abdou und der Mag- daleue Springer, Wachsziehers Eheleute in Allmendingeu ist heute am 7. Oktober 1890, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: Gerichtsschreiber Strobel in Chingen, Offener Arrest mit Anzeigefrist beim Konkursverwalter und Anmeldefrist der Konkurs- forderungen bei Gericht bis 10. November 1890.

Der allgemeine Waähl- und Prüfungstermin vor dem K. Amtisgeriht Ehingen ist auf Montag, den 17. November 1890, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Deèn 7. Oktober 1890.

Schnekenburger, Gerihts\{hreiber. [37622]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Paul Dix (in Firma G. P. Dix) zu Frankfurt a./O. wird heute, am 7. Oktober 1890, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann A. Hoeber zu Frankfurt a./O., Junkerstraße 18. Anmeldefrist bis zum 19. November 1890. Erste Gläubigerversammlung am 5. November 1890, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am %, Dezember 1890, Vormittags 10 Uhr, Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 15. No- vember 1890.

Frankfurt a./O., den 7. Oktober 1890.

Königlihes Anitsgeriht. Abtheilung 4.

[37641]

Ueber das Vermögen des Gasthofbesißers Carl Türk zu Greiffenberg i./Schles. ist heute Nach- mittag um 5 Uhr der Korkurs eröffnct worden. Konkursverwalter Kaufmann Hermann S(werdtfeger hier. Anmeldefrist bis zum 18. November 1890. Erfte Gläubigerversommlung den 31. Oktober 1890, Vormittags 11 Uhr. Prüfungéêtermin den 5. Dezember 1890, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Ok- tober 1890,

Greifsfeuberg i./Sch{Ll., den 7. Oktober 1890.

Bartf\ch, Gerihteshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[37608] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen dcs Fleischermeisters August Ernst Kuoll in Hainichen ist am 8. Ok- tober 1890, Vormittags 49 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Kind in Hainicken. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Oktober 1890, Anmeldefrist bis ¿um 3. November 1890, Prüfungstermin den 14. November 1890, Vor- urittags 19 Uhr.

Hainichen t. S,, den 8, Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. Feine. Veröfseniliht: Akt, Lotze, Gerichtss{reiber.

[37842] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Neftqgurateurs Ernst Seeger von Karlsruhe wurde heute das Kon- kursverfahren eröffnet. Hz2rr Rechtsanwalt Ärm- bruster hier wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen {find bis zum 30. Oktober 1890 bei dem Gr. Amtsgericht hierselbst anzumelden. Gläubigerversammluyg sowie Termin zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen am Freitag, den 7. November 1890, Vormittags 10 Uhr. 7 ade Arrest mit Anzeigefrift bis 30. Oktober

90,

Karlsruhe, den 6. Oftober 1890.

(L S.) Sn Le Gerihts\{reiber Gr. Änitsgerichts. {37614] Konkursverfahren. ,

Nr. 28 364. Ueber das Vermögen des Bäckers Wilhelm Krauß in Karlsruhe, z. Zt. an un- bekannten Orten, wurde heute das Konkursverfahren eröffnet, Herc Rechtsanwalt Oppenheimer bier wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 29. Oftober 18930 anzu- melden. Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Freitag, den 7. November 1890, Vormittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Ok- tober 1890,

KarlEruhe, den 7, Oktober 1890. Wirth, Gerichtssreiber Gr. Amtsgerichts,

[3761] PKonftursverfahren.

Veber dos Vermögen des Schuhmachermeisters Joachim Müller in Kiel, Sophienblatt 84, ist heute, am 6. Oktober 1890, Vormiktaägs 10x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rentier C. Asmpvsscn in Kiel, Lercenftr. 20. Offener Arrest wit Anzeigefrist bis 29, Oktober 1890. Anmeldefrist bis 6, Dezembéèr 1890. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters den 30. Okto- ber 1890, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 18. Dezember 1890, Vor- mittags 10 Uhr. Kiel, den 6. Oltober 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Veröffentliht: Sukst orf, Gerichts\chreiber.

[37645] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Glasermeistcrsfrau Elise ‘Reich, geb. Veeck, hier, Mittelanger Nr. 10, ift am 6. Oltober 1890, Vorm. 11 Ukr, der Konkurs eröffnet. VBerroalter i} der Kaufmann Lundehn hier, Tragheimer Pulverstraße Nr. 14. An- meldefrist für die Konkursforderungen bis zum 15, November 1890. Erste Gläubigerversammlung den 23. Oktober 1890, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeibneten Gericht, Zimmer 18. Prüfungs- termin den 8. Dezember 1890, Vorm. 10 Uhr, im Zimmer 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Oktober 1890. Königsberg, den 6. Oktober 1890.

Königliches Amtsgeriht. VI1 a.

[37634] Lage. Ueber das Vermögen des Kanfmanns Louis Held in Lage ist heute Nachmittag 34 Uhr

Arrest bis 1. Nov:mber 1890. Erste - Gläubiger-

versammlung und allgemeiner Prüfungstermin Frei-

tag, 2. November 1890, Vorm. 10 Uhr. Lage, den 8. Oktober 1899.

A. Burre, Gerichts\{chreiber FürstliGen Amtsgerichts.

[37626] Vekauntmachung.

Das Kgl, Amtsgericht dahier hat heute, den 7. Oktober 1890, Vormittags 9 Uhr, über das Ver- mögen: a. der Katharina Bayer, in Landau wohnhaft, unter der Firma K. Metzger daselbst eine Kolouialwaarenhaudluug betreibend, in Gütern getrennte Ghefrau von Michael Metzger, Weinkommissionär in Landau, b. der genannten Firma K. Metzger, den Konkurs eröffnet. Kon- kursverwalter Joseph Dannheißer, Geschäftsagent in Landau, Pfalz. Allgemeiner Prüfungstermin: Frei- tag, den 5. Dezember 1890, Vormittags en Uhr, im Sizungssaale des Kgl. Amtsgerichts ahier.

Landau, Pfalz, den 7. Oktoker 1890,

Die“ Amfks-Gerichts\chreiberei : Hatfeld, K. Sekretär. [37611] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen der Kaufleute Franz Sturm und Fritz Waumann, Jahaber der Firma Sturm & Baumaun zu Magdeburg, Breite- - weg Nr. 168, ist am 7. Oktober 1890, Vor- mittags 107 Uhr, Konkurs eröffnet und der offene - Arrest erlassen, Verwalter: Kaufmann Wilbelm - S@umann- zu Magdeburg. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. November 1890. Erste Gläubiger- versammlung deu 5. November 1890, Mittags. 12 Uhr. Prüfungstermin den 3. Dezember 1890, Vormittags 11 Uhr. j

Magdeburg, den 7. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[37613] Konkursverfahren.

Nr. 46 823. Ueber das Vermögen-des Spezerei- händlers Emil Hoß in Mannheim ist heute, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet * worden. Zum Konkursverwalter ift ernannt: Kauf- mann Georg Fischer hier, E, 2. 1, Konkursforderungen sind bis zum 25, Oftober 1890 bei dem Gerichte an- zumelden. Zugleich ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände und zur Prüfung der angemekl- deten Forderung auf Mittwoch, den 5. November 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amts- gerihtè, Abth. L, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welde eine zur Konkursmasse gehörige. Sache in Besiß haben oder zur Konkursmaf& E etwas \schuldig sind, wird aufgegeben, nihts den Gemeinschuldner zu vérabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen,

in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum“

25. Oktober 1890 Anzeiae zu machen.

Mannheim, den 7. Oktober 1890.

Die Gerichtsfchreiberei O Amtsgerichts. alm.

[87627] Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Kanfmanus E. von Kolfow in Mewe if am 7. Oktober 1890, Vor- mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkarsverwalter i der Landgeschworene Radzimowski zu Mete ernannt, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Oktober 1890. Anmeldefrist bis zum 20. November 1890. Zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\Gusses und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände ist auf Donuerstag, ven 6. November 1890, Vormittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 1. Dezember 18836, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst * Termin anberaumt. Mewe, den 7. Oktober 1890.

i Dommer, Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[37658] Ueber den Nachlaß des Fuhrmanus Georg Miel in Mühlhausen ist der Konkurs eröffnet. Die- Eröffaung ist am 3. Oktober 1890, Vormittags 11 Uhr, erfolgt. Konkursverwalter: Kaufmann Adolf Hettenhau)en hier. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 20. Oltober d. Irs. Anmeldung cer Konkursforderungen bis 30. Oktober 1890. Gläubigerversammlung: 23. Oktober 1890, Vor- miitags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 6. November 1890, Vormittags 9 Uhr. Mühlhausen, den 3. Oktober 1520.

Königliches Amtsgericht. IV. [37660] Veber das Vermögen der Putzmacherin Ehe- frau Christoph Seitz, Anna, geb. Mumme, hier ist am 4. Oktober 1890, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffret. Konkursverwalter : Kaufmann Adolf Hettenhausen bier. Offener Arreff mit Anzeigepfliht bis 24. Oktober 1890. Anmel- dung der Konkursforderungen bis 30. Oktobèr 1890. Gläubigerversammlungstermin 23. Oktober 1890, Vormittags 91/2 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 21. Allgemeiner Prüfungstermin den 6. No- vember 1890, Vormittags 9: Uhr. Mühlhausen, den 7. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. 1V.

[37636] Das Kgl. Amtsgeriht München I., Abtheil. 4 für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 4. Oktober 1, Is. auf gläubigerischen Antrag über das Ver- mögen des Drechslers und Mecrschaumtwaaren= händlers Alexander Haeßner dahier, Uy- schaeciderstraße 7, den Konkurs eröffnet und den Rechtsanwalt Rausch dabier zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ift erlassen und die Anzeige- frist in dieser Richtung bis zum 27. Oktober 1890 einshließlich festgeseßt. Frist zur Aumeldung der Konkursforderungen st| bis zum 27. Oktober 1890 eins{licßlih bestimmt. Wabltermin zur Bescluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausf{usses,

der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter Ziegel agent Adolf Hanke hierselb. Anmeldungösfrist und offener

dann über die in den $8. 120 und 125 der Konkurg-

welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung