1890 / 247 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stobwasser. . . 0/4 S L, St.P|64|—|5

be, Armatur.|— aae E MasgsHin.|1 Süd.dImm. 409/02 A 4 Tarnow Nordh.|7 E LTarnow!] :

do. t-Pr. 6s Thürin Mole 6} |— 4 Ber H auge lel. 5/634 Ver. Hanf\{l.Fbr.114122 4/ ! Bikt.-Speicher-G| 6/334 | Bulcan Bergwerk| 1|—|4 |1 i Weißbier (Ger.) .| 7 1, do. (Bolle le) —|—/4 110. do. n 24 7|—4 R Wissener 0|—4 | 1/7, Zeitzer Maschi nen|20|—4 | /i.

1000 1000 800 3060 300

162,50bz G

Ao 00B 42,.00G Sry ‘00bz G 134,75G 23,50bzG 83,10 bzG 130,10G 141 50G 68,50B e or 125,00bzG

lis 99,30 bz G

1000 600

83.00bz G 22,.10G

300

t

Versicherungs - Gesellschaften.

Cours und Dividende =

- # pr. Ste. Dividende pro| 11888/1889

Aa.-M. Feuer y.209/ov.1000 A4: 420 44

prí.-G 900 0v.40096:120 /120 Bl Lud aa D Mv. 202/0 v.500 A4: [120 120 2009 0b.1000Me: 176 | 17 29/0 v.100026:/149 | 3 0.10009 1814/17

Brlk. Hagel-A.-G. Brl ebens 5D, (B. 202 C3ln. Hagelvs\.-G. 209/0 v 5006: Mt Gsln.? îüdvrf. «G, 209/0 v.500:| Colonia, F Feuerv. 2 Concordia, Lebv. Dt. Feuerv Berl. Dt. L U] odd Berlin Deuts ©

Bx. Page «G.

202%/0 .1000F4:!

MHA Antr

29/6 v. . W29/5 y.2400,4

209% v.1000B6:| 84 20% v.10005/4:/200 1000 fl.114 [11

48 |

40 | 4 29/0 v.100094:1400 [400

84 |4

Q

Î 150 183! . 109% v.10002B4:300

. 109/0v.1000BR4:255 |2% vrs\. 20% v.100036:/270 |27

Nr 29/0 v.1000KR4:|2

Germania, Lebn8v. 209/0 v.500 A4: Gladb. Fcuerprs. 20°/6v. 1000 Leivzig: Neuervr!. 609% v.1000Mé: Magdebura. Allg. V.-G. 10046:

Magdeb. Feuerv. 209% v.1000 ér:

Magdeb. Hagelv. 3339/0 v.500 K: Macdeb. Lebdens8v. 209 0.5006: M adeb. Mü@vers.-Ges. 1004 Néedetrb. Güt.-A. 1095 v.500K46: Wordfern, Lebv. 209% v.1000De4: Oldenb. Vers.-G. 20°%bv.500D4#: Preuß. Lebnä v.-G. 209/o v.500M&é: Pren 259/, v.400B4: Providentia, 10 % von 1000 fl V Ltr Witt ld. 102% v.1000M Rhein..-W et. M@ckv. 10?ov.400 A4: 5 RüEn. (Bes. 59% v.500M4: 7 Feuerv. (B. 20° e v.500Mr. ringia V G. W/s v.1000 Mr j Tant Güt. 20% v.1500,4 27TON Hagelverf. 2009/2 ; rlin 2020

Pen c Nat. «Mer. I

6)

r atr) d

H

F

i e fa 2 w e t 2 ¡t

[R ) “J U! 5 L f

tn

00 45

- 4

D O

C js k J L) C5 D

1 fs C) M I C7 C7

m} t f ins J C V O C) C7 C30 L) #4

j J j

eyn n

‘0

pt L)

0 S

pk jd fis Vis Co s C) 5 fn L) D

0 111000G 2975B 1850G 6 13030G 0 1640B 764|4350B 0 5 11145G 10030G 5 11402G

96 11790B 200

3850G 4 Gail 5 11700G

300

5 13675G 0 i 7100B 2850B 1055G 1055B 18410G 4500B 65G {05B I86G 1149B 1600G

5 ch7

719BV 1146 20 bz

L A A

Cf) 3 C! f dr

Gr

799B 394B 750G 1998G 4785B

T

f

Fonds- Verkin, 1

unxd Aktien

Bi nE pr

A èa-a 64

D miu Ar LDe metfi e Sea T.ZTT Ie fiau E TIenunDr T

r mr TZUNT DUTG

taatéariiztit;er

nr A MAEZ M

Ver r N S A L

eni 0 20%2%, 0 %

hr-9 p rinriid ter

Wüör'

-uît 1 Tr un merilanI

iuftioë unt

7 4 „f foi Artil 2 wr

-

So

Gens 104

ck; T. Fo D National» s

u. 24

“a L;

e -

27 Bupe! Pirticianee!

ari bayr 161 5 S 12 Her Lnga!

De Kanmcicart Egtor B. For S Duero u. Poauaivevtia S Gua A Ei A

pr. Gewtnn 23;

A 1 M

o, Piarient t

ESoiuuent-

Cu Li as

Pee

gA. d

Kum wf

é 2

15er

Wolouenie r

Slbetha

C

D enh umer Su Belierfiréher

66,87

v,

vfiommar: nNDE 222,7 e Sur 15f

ce) D; T De Es L

bet Sud

Vetter 104 ti

ck34 +

Sort ter 101/

D

4 pie

Kop atten T0

: Q

b Gijcr s 40, 140K

auraguitle

|

a A

c

] Grebit

146,25, Verein. Oelf. 95,75, Oeft, Banknot. 176,00, Ruf. "Bankn. 251,60, Swles. Zinkaktien 903,00, Dbershlef. Portlant- Cement 130,00, Kattowitzer Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 130,00.

¿Frauffurti a M., 11, Oktober (W. T. B) (Schlun-Fourse), Shwächer. Lond. Wechsel 20,34, Parif 80,40, Wien. do. 176,55 Reichsanl. 105, 80; De. Silberc. 78, 40, do. Papierr. 78,00, do. S %% Papierr. 90,00, do. 9/0 Goldr. 95,60, 1860 Loofe 126,00, á 2% ungar, Goldrente 89,80, Ftaliener 93,70, 18801 Russen 97.20, 1. Orientanl. 80,69, TII. Orientanl. 81,50, 5 9% Spanier 76,20, Unif. Egypter 96,99, A “le Egypter 92,40, Konvertirte Türken 18,49,

9/0 türk, Anlethe 89,00, 4"/a port. Anleihe 61,10 bof verb, Mente 88,70, Serb. Tabackr. ‘9,30, 5 9% amort. Rum. 99,90, 6/0 kon. Mexik. 93 40, Böhm. Westbahn 3002 Böhm. Nordbahn 187k, Central Pactfic 110,40, Franzosen 218}, Galiz. 1774 Gotthb. 159,50, Heff. Ludwb. 118,20, Lomb. 132, LWbeckd-Büchen 168,50, Nordwestbahn 194}, Kredit- aktien 2718, Darmstädter Bank 159,50, Mittel- deutsche Kreditbank 112,00, Reichsbank 143,80, Diskonto-Komm. 223 30, ‘Dresdner Bank 158 80, Privatdisk. 5 9/0 :

Fraukfurt a. M., 11, Oktober (W. T B.) Effekten-Soctetät. (Shluß.) Kreditaktien 272 Franzosen 219F, Lombarden 1333, Galizier 1784, Egvpter 97,10, 49% ungarishe Goldrente 89,90, Nuffen —, Gotthardbabn 163,00, ODiskonto- Kommandit 223,60, Dresdner Bank 159, 20, Gelsen- kirdben 177,20. Schluß Q,

Leipzig, 11. Oktover. (W.T.B,) (S{luß-Course.) 29% äd. Mente 88,10, 49% do. Anleihe 98,75, Buschthierader Eisenbaÿn Litt. A. 192,009, Buschth. Fif. Litt. B. 215,25, Böhm. Nordbabn- Akt. 125,50 Leipziger Kreditanstalt «Aktien 206,50, Leipziger Bank-Aktien 129,25, (Fred te u. Sparbank zu Letpzig 132,25, Altenburger Aktien « Brauerei 235,00 Sächsishe Banlk- Aktien 117 ,00, Leipziger Kammg» Sinneret-Akt. 185,00, „Kette“ Deutsche Elbshif- A 78,90, Zuerfabr. Giauzig-A. 112,00, Zuckerra f Halle-Ak. 149,00, Thür. Sas-Gefellfcwaft8-Akties 159.75, Zeitzer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 113,00 Defterr. Banknoten 176.75, Mansfelder Kuxe 845.

Hamburg, 11. Oktober. (W T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kreditaktien 273,00, Franzosen 550,C0, Lombarden 333,50, 4 9% ung. Goldr. 90,00, Russische Noten 253,75, Oftpr. Südbabn 99,90, Marienburger 66, 50. Gotthardbahn 163,00, Lübeck- Büchen 168,60, Ditkonto Kommandit 223,75, Laura- bütte 142,10 Dortmunder Union 81,75, Dynamit Truft 149,30. Fest.

Dawmburg, 1. Oktober (W, T. B.) Befestigt EXERRIEE M Consols 105,60, Silberrente 78 10 Deft. Goldrente 95,20, 49/9 ungar. Goldrente 89 60, 1860 Lo Jtaltener 93.80, Kreditaktien 272,00. f _ Lombarden 331,509, 1880 Russen §5, T. Orientanl. 78,20, “Der :t\chc Bank

TTT

765,70, Berliner Handel8gesf. Eta B Nati 101 nalban k

Hamburger Konurmerz-

Bank 165,70, Lübedck- Marien? burg - Mlawka 66, 10,

üdbabn 99,00 “La urabütte 141 1

Spinnerci rig i amburg er Padetf. Privatdiskont

| E

T 32,60 euti De

m Diez É : M ch

T

9 t Pad pad it

f

r. toren

“A 4CIDAT 21 E c L D Ì CONDDONET Cat Ci

e Vezem

ber c s

rft “- t N 1 TET HM L t - 4

“Luf ofien beuts

Ser é, 11. Dfiober. (W.T Uz “e Rente 94 71 Solbrente Egypter - 70, Subatédttie B. L. B) - umort. Mente Mente 4672 Mi Ani. 106540 9470, Def. Solbr. D4# ú ung. Goldrente 995 49, Musen 188090 P90 s Busen 1885; 987/90, 4% uni. Gayppt. 4294096, 42/4 panisGe üufiere Zunlellze Tg, Fonvertirie Tucdien 18/524 ute Looe B05 4% prr. Fer o, 41125, Zane 25, Toabattes Prior tis r i, anae oto Sdo Pranguebe Paci 52/00, Dangue L Écompu dd 25, Grei Toncier 1A 0, bo. moDIkia / V eribionalMftien 4 700/00 Pana Saal Mt. TPanans vg DoL 8075, Pio Tudo Bi. G2, Crucfiana Dies P Su Paci I: 17890, Su pour lEtrang. S000, Zxanb atlantigue §YT 6, ane 4027, Bille e Patié x 1471 aut Otlou O1 7) Se Con! Deinel u beutidze Dle 1224 Éonbor fux t, 29, laue au Konbuor PODIE rel Wies f 21/70, bo. Tuaiiavaw 4 29108,

a Vd

N N. 4 )

A T d;

Mis Tinto Löt Mos ié, G,

Ou (4

Miober Fel Ss 09,49,

Fial vis fernt

Form

Î Der

| per t \ Vorri Mai 17 ap V al W A D M Futteroaare 192—190 naû | Cal. Zeruúine Mill

| Hangepres _—, § Ï L iober - ove ber

O6, 1

1499 9, | e Ha C (a0

Éebia 2AM |

do. Madrid k. 488,00, Comptoir d'’Escompte neue

St. Petersburg, 11. Oktober. (W. T. B.) Wechjel auf London 80,45, Russische Ii. Orten:- anlethe 102, do. IIT. Orientanleihe 1035 do Bank für auswärtigen Handel 268, St. Peters- burger Diskonto-Bank 595, Warschauer Disconto- Bank —, St. Petersburger internationale Bank 479, Ruf. 44% Bodenkredit - Pfandbriefe 130, Große Russische Eisenbaßnen 205, Ruf. Süd- westbahn-Aktien 1103.

Amsterdam, 11. Oktober. (W. T. B} (Schluß- Course.) Oest. Papierrente DtatVtaanber verl. 764, Oest. Silberr. Zan.-Juli verzl. 774, Dest. Goldr. 4 % Ungarische Goldrente —, WMussische große Eisenbahnen 122, do. 1. Orientanleihe 747, do. T, Orientanl. 753, Konvert. Türken 18}, 33 % bolländiswe Anleihe 992, 59/0 garant. Lransv.- Eisenb.-Oblig. , Warschau-Wiener Eisenb.-Aktien 1374 Marknoten 59,30 Ruff. Zoll-Coupons 192#.

New-York, 11. Oktober. (W. T. B,) (Swziut- rere Schwa. Wesel auf London (60 T.)

4,814, Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Taze) 5,238, Wesel auf Berlin (60 Tage) 947, 4 */e fund. Anleihe 123 Canadian Pacific Aktien 763, Centr. Pac. do. 304, Chicago u. North-Western do. 107, Chicago Milwaukee u. St. Paul do. 6% Jllinois Central do. 1012 Lake Shore Micig. South do. 106ÿ, Louisville U. Nashville do. 80F, N.-Y. Lake Erie u. West. do. 223, N.-Y, Lake Erie West., 2nd Mort Bonds 993, N.-Y. Cent. u,. Hudson River - Aktien 1043, Northern Pacific Pref. do. 743, Norfolk u. Western Pref. do. 57ùè, Philadelphia u. Reading do. 36ck, Atchison Topeka u. Santa do. 34 Union Pacific do. 52}, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do 21}, Silber Bullion 1108,

Geld leiht, für Regierungsbonds 22, Sicherheiten cbenfalls 22 9/0

Rio de Janeiro, 11, Oktober. Wechscl auf London 22.

für andere (W. T. B.)

Vrodukten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 11. Oktober. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizet-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M | S

M 9

“ote S ( 3 Ha . 6 : 3 Erbsen, gelbe zum Kochen : 22 Speisebobnen, weiße. . 20 M N 26

Oi S D 5 E r Keule 1 ks.

Von

Baufleisd L Ke. Chi E R S 1 kg

kg .

L Âd

E

L wo l A ] rak pmk fmd prt 1) prach pn jem brend jer rur

A

Ce fest reis 188 X Loco Besecunas qualität 18 —189—188,75 bez. , ‘r per November-Dezember per März- April —, per E E be ‘per 1090 kg. Loco kn d gefragt. Gekündigt 300 t. igungêpreis co 167—176 naÿ Qua R Lieferungs- per E Be Monat 176,75—171,5 S7 3 _ bez. , per 25 bez. per Januar: Februar —,

F )

s (E i er

b A J bs 12 J 4

d #

t 44 (Q B

Eine Pran og Termine wenig igt 700 t. Kündi gungs

nach Qualität. Lief erungsr Pommerser, pre eußiscer und is guter 137—142, etner 145— Der dieî en Monat, 143,5— - 29 in einem Fa 143 bez, per 119 Vas, per November- bez, per Dezember-Januar —, Februar-März —, per April-Mai 137,5— 25

Dez, Per tai Funi _—, Mcás per 1090 kg. Loco feft. Sefüiitägt 199 t, Küúündigungspreis

ft F 13 Oftol ber-Rovember 13 x

q Dr ber 39,29

Le 2

Termine i, 124 M

November- DEL

124 bez., per

ober-Hovember Dezemk er-Jan.

2 Xzeut 125 Des, per

Grbien per Roggenmuaehl Nr. 0 u. 1 _brutio infl, Gekündigt Sat. Künbi- diesen Tîonat 23,7 bez, Per 23,29 Dez ; L Co veber- Dezember 2,86 bez, per Dezember - Januar per pel Vigi 1891 —. Kul per 109 kg zit 499 Gx. Sbutägung Bal —, Ls uwe faß —, “per biejen con 6s, 2 A8 Ves, Per Oktober - Noveahe 612 4 pa Voveaa er - Deyeutoex 99 6— l eb, per Der A V per April-Moai I A ge Vez Ole (Raffiairtes Staunvacd white) per Ie wit Foy in Posten von 199 Sir, Ler- | 4e Gefünd. 5 | Zoco M, vex vielen Vional Spei uit 50 M D G vex 199 j 1099 %/9 == 10 000%/9 04) Lrales. Gelügdigt Kündigungspreis A4 Loco ohge fab ; Ionat —, pex Sepkemher-LAtgoher

Der V er

,

as, Fest, Gefün

a8prei

C

,

Dien

|# 15

oco | | L "I | 125—123 A na Qualität, per diesen Vionat und |

Spiritus mit 70 M VerbrauStabaube per 100 é à 1009/0 == 10 000% nach Tralles. Gekünd. Ae —, Loco ohne Faß 44,8 bez.

itus mit 50 46 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nach Tralles. ot 1. Kündigungspreis F Loco mit Faß per diesen Monat —, per Oktober-November Spiritus -mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Fest und höher. Gefkünd. 100 000 1, Kündigunaspreis 44,4 4 Loco mit Faß M, per diesen Monat 44,1—,7 —,4 bez., per Oktbr. - November 40—39,9— 404 3 bez. , per Ndovember-Dezember IS De. 47 Dos 6 bez,, per Dezember-Januar 38,4— 5 bez, Fanuar-Februar 1891 —, per April - Mai 1891 39—,3—,1 bez. Bare Nr. 00 27,5—25,5, Nr. 0 25,25 23,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl] Nr. 0 u. 1 23,75—23,00, do. feine Maren Nr. 0 u. 1 2456—23,75 bez., Nr. 0 13 6 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa. Berit der ständigen Deputation für den Gier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität 3,55—3,70 A pro Schock, aussorticte, kleine Waare je nah Qualität 2,80—2,90 4 per Scho, Kalketer je nah Qualität H bis #4 per Scho. -

est. V Stettlu; 11. Oktober. W. T. B) Getreide marki. Weizen ruhig, loco 180186, do, per Oktober 187,50, do. pr, Oktober - ‘November 186,59, do. pr. April-Mat 187,50. Roggen matt, loco 168—172, do. dr. Oktober 172,00, do. pr. Oktober- November 167 ,00, do. pr. r. April-Mai 160 50, Pomm. Hafer soco 130-136. Rüböl unveränd., px Ok- tober 63,00, pr. April-Mati 58. Spiritus unverändert, [loco ohne ‘Faß mit 50 A Konsumsteuer —,—, mit 70 4 Konsumfteuex 45,00, pr. Oktober-Noverntberx mit 70 « Konf sunasteuer 38,70, pr. November- Dezember mit 70 Konsumst. 8 Q, pr. April- Mai mit 70 # Konsumfsteuer 38,20, Petroleum

loco 11,60. Posen, 11. Oktober. (W. T. B) Spiritus 63,80, do. loco ohne Faß

loco ohne Faß (50er) 6 (70er) 44,10. Höher.

Magdeburg, 11. Oktober (W.T. B.) Zucker- beriht. Kornzucker exkl, von 92% 17,69, Kornzucker, extl., 88/9 Rendement 16 80, Nachprodukte, erfi. 75% Rendem. —,—. Fest, Brodraffinade 1. —=, Wrodra}, 11, —, Went C I]. mit Fraß 27,75, gem. Melis 1. mi: Faß 26,5 Fest, Nobzucker T Produkt Transito l D. Sanbite pr. Oktober 13,00 bez.,, 13,024 Br., yr. November 12,80 bez, 12,824 L, Dr, Dezember 12 ,824 bez, 12, V0. L, pr. Januar-März 13,10 bez. und Br. Rubig.

Kölu, 11. Oktober. (W. T. B) Getretde- markt. Weizen hiesiger loco 18,50, do. fremder loco 22,90, pr. November 19,10, pr. März 1925, Roggen hiesiger loco 15,50, fremder loco 18,25, pr. November 16,60, pr. März 16,45, Hafer hiesiger loco 18,00, fremder 17,50 Rüböl loco 65 ,50, pr. Oktober 64, 00, pr. Mai 60,30,

Bremen, 11, Oktober (W. T. B.) Petro- leum. (Sw@lußbericht.) Fest, Standard white loco 68,50 Br.

Hamburg, 11 Dktober. (W. T. B.) Getreide- markt. eizen loco ruhig, holfteinischer loco —, neue: 182—190, Roggen loco ruhig, mecklenb. loce —, neuer 178 189, russischer loco rubig, 1295— 128 Hafer ruhig, Gerste ruhig -— Rüböl (unvz.) fest, loco 64, di rubig, pr. Oktober- -November 282 Br., November- Dezember 272 Br., pr. Dezember- Mia 274 Br., pr April-Mai 971 Br. Kaffee fest. Ümsaß 2500 SaÆck. Petroleum fest Standard „white locs 6,65 Br., pr November-Dezember 6,75 Br.

Hamburg, 11 Oktober. (W. T. B) (Na(h- mittag8beriht.) Kaffee Good average Santos pr. Oktober 882, yr Dezember 85, pr. März 814, pr. Mai 81. Behauptet.

Zuckermarkt, Rüben - Rohzucker 7. Produkt Basis 88 °/ o Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg e Oftober 12,95, pr. Dezember 12,85, pr. März 1891 13,173, pr. Mai 13,424 Ruhig.

Wien, 11. Oktober. (W. T. B.) Getreivces markt, Weizen pr. Herbst 7,66 Gd., 7,71 Br., pr. Frühjahr 7,86 Gd., 7,91 Br. Roggen pr. Herbst 7,40 Gd., 7,45 Br., pr. Frühjahr 7,13 Gd., 7,18 Br. Mais pr. Oktober 640 Sd, 6,45 Br., pr. Mai s Juni 1891 6, 11 Gd., 6,16 Br., Pole 1 pr. D st 7,27 Gd., 7,32 Br., pr. Frühjahr (12 S0, Br,

Peft, 11. Oktober. (W, T. B) Produtten- markt. Weizen as: [usilos, pr. Herbst 7,34 7,65 Gd., 7,66 Br.

Gd, 7,35 Lr. Früh. Hafer pr. Herbst 6, 78 GWd., 6,79 Br., pr. Frühjahr Br. Mais pr. Mai-Juni

1891 6,88 Gd., 6 ‘90 (W, T. B.) 96 %/o

1891 5 82 Gd. 5,83 Br. London, 11, Oktober. FKüben-Nohzuder

zuckder loco 154 ruhig, 13 rubig,

_ Liverpool, 11, Oktober. oolle, (S6{hlußberict.) fir Spekylation u. Export Mibbl, amerik. Lieferung1 Käuferpreis, bember-.

Javya- loco

(W, T. B) Baum Umsay 8000 B., davon 1000 B, Unverändert. Oktober-November H»# November-Dezember 519/41 do,, De- Tanuar 9/e4 Verkäuferpreis, Fanuar-Februar I /e4 Do, Februar-März 98 Käuferpreis, März- April les do, April- Mai 59/4 bo, Mat-Junt 9/4 0, FunioFult 5/64 d, do, / Nuasterdam, 11, Oktober, (B, T. B) Kaffee gooh ordinacy 574, Bancazinn 60, Amsterdam, 11, Oktober, (W, T, B) Ges treidemarkt, Weizen pr, Noybr, pr, März 221, Nogaemn yx, Dftoher 147 l4Bal40aA 4B, pr Mur 14161426143à142, Untwerpeu, 11, Oktober, (W,

Fayas-

L, V) Petros-

6D 2 M 2A mit ;

Künadiguagspreis |

leummarkt, (Sc{hlufibericht), met, 165 Va, 166 Gr, he, 164 Br, pr November Dezemiler 164 Br., pr, | nuar- März 164 Br, Fett, View-Huxt, 11, Dftobei Heri! Baumwolle ita | in JiewDrleand 10 Maf, Petroleum 10% Abel Test ia New-York 7,4 Shy,, ho, in Philahelphia 1A h, I )etcoleum in New-York 7,26, ba, | Die line Gertificales px, Novhe, 804. esl, | Shuahi log 642, bg Mo unh BVerolheaid 16% Bude (faic refining Mugcovavos) 6/1, Vial (few) px. Nou, 664 Mothu nlerwelzen loco 1064, Kasse (Fax io) 206, Mehl à D, f i, Gelreecadt uma Kupfer bx. Nov, nom. Wei f vr, Dltober 1046, px, Mou, 10k, Dr Deer 1964, px, Mal 1094, Kassee No r lou ocbiaty é: Novenbts 17,67, x, Januar 16,67.

Yaffinirtes, Type O ftober gs

loco

C E, B) Waurens New-Yor 10j DO0,

i

Seesteuermanns- Prüfung Prüfung für große

Deutscher Rei

und

-Anzeiger

Öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Meta Aummern kosten 25 K.

Éin bittet

—— e =——— R p H ft Jus Abonnemeit here vierteljährlich P 50 4, :

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; für Berliu außer den Post-Anstalten auch die Expedition

A 2418

Jufertiónavet für den Raum Fites Druzeile Z0 4. Juserate nimmt au:

M die Königliche Expedition h des Deutschen Reihs-Anzeigers j

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers | Berlin §W., Wilhelmftraße Nr. 32. |

en 14. Oftober, _Abends.

E

1890.

Se. Maiestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem _Amtsgerichts-Rath Heitmann zu Dorsten den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife: den Sanitäts-Nath Dr. Bechert zu Polzin den Rothen Adler- Orden v*erter Klasse; dem Steuer-Nath Kupke zu Stendal und dem Direktor in der Krupp' ¡hen Gußf tablfabrik zu Essen_ Groß den Königlid s Kronen-Orden dritter Klasse; dem Direktor der Deuts{-O rikanischen Gesfellshaft Ernst Vohsen zu Berlin, ben “Mean eister, Rechnungs - Rath Selbstädt zu Dülmen,- dem G. fängniß Jnsp nor a, D. Werner zu Landsberg a. W,, dem Sparkassen-Nendauten Jonckd zu Spremberg und dem Gr äslichen Förster Brinämann zu _Rostorf im Kreise Steinburg den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse; dem Polizei- Kommissarius a. D. Waltke zu Potkwiz im Kreise Glogau, bisher zu Neurode, und dem Bureaudiener Ueberschar von der {3ntendantur des Me Armee-Corps das Allgeme! ne _Ehi E zeichen in Gold; dem Landgerichts-Kanzlislen a. D. Siebe zu Landsberg a. W., dem Chaussee Aufseher a. D. Sabmer zu Montabaur und dem Fabrikarbe iter Caspar Mennig- mann zu Stift Fröndenberg im Kreis» Hamm das All- gemeine Ehrenzeichen; sowie dem Stiffer Fo ann Kind zu Saarburg die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

UnD

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Regierungs-Sekretär a. D. Pépin zu Meh den Rothen Adler-Orden vierter Klasse und dem emeritirten Hauptlehrer Müller zu Gorxweiler im Kreise Erstein, bisher zu Hohwald im Kreise Schlettstadt, das Allgemeine Ehren- zeichen zu verleihen.

Se. Majestät der Kaiser und gnädigst geruht :

Allerhöchstihrem außerordentlichen Gesandten und bevoll- mächtigten Minister am Königlich belgischen Hofe, Wirklichen Geheimen Rath Grafen von Alvensleben die Erlaubniß zur Anlegung des ihm verli ehenen Großfreuzes des zniglih belgishen Leopold-Ordens zu ertheilen.

König haben Aller-

Deutsches Reich.

der Kaiser haben Alle rgnudigst geruht: nden Rath im Reichs - Postamt, Geheimen Posirath Pressel in Berlin zum Geheimen Ober-Postrath, den ständigen Hülfsarbeiter im Reichs- Postamt, Geheimen Postrath Kobelt in Berlin zum vor tragenden Rath im Reichs- Postamt, fowie den Ober-Postrath Dehn in Köslin, und die Posträthe _Hoffmann in Schwerin (Mecklenburg), Knauf in Met, Tasche in Kiel und Hubert in Posen zu Ober-Postdirektoren zu ernennen.

E 5 Se. Majestät d ge

den dara Ie

Bekanntmachung.

Nachdem die von der Könialih preußischen Staats- \{chulden-Til gungskasse für das Etatsjahr 1888/89 gelegte Rechnung über die Einlösung der vom Deutschen Reih aus- gegebenen Schaßanweisun gen m Bundesrath und vom Reichstage dechargirt worden ist, sind die nah dieser Rechnung eingelösten, nachstehend Degeichneten Schuldendokumente des Deutschen Reichs, deren Littern, Nummern und Beträge durch unsere Bekanntmachung vom 98. Oktober 1889 veröffentlidt wurden, heute im Beisein von Kommissarien der Reichs- shulden-Kommission und unserer Verwaltung durch Feuer vernichtet worden, nämlich:

Unverzinslihe Reichs-Schaßanweisungen von 1888:

Serie VII. 800 Stück über 10 000000 . U „_ SOUOOUO zusammen 1350 Stü über 13 0C0 000 i;

Dies wird nah der Bestimmung im §. 7 des Geseße vom 19, Zuni 1868 (Bundes:Ges.-Bl. S. 33 D) und im F. 1 des Geseßyes vom 24. Februar 1850 (Preuß. Ges.-S. S. 97 zur öffentlichen Ms gebra(t.

Berlin, den Oktober 1890.

Reichs) [chulden-Verwaltung. Sydow.

n Wustrow wird am 3. November d. J. mit einer und einer Seeschiffer- Fahrt begonnen werden.

G

Flaggonatteste sind erthoilt worden : l) vou deu Kaiserlichen Konsul zu Belfast unter dem ober d, Z F. dom aus Stahl erbauten, bisher unter

%,

E Fiagge gefahrenen Dampfschiff „Minnie Hinde“ von 218 h dlm Registertons Netto-Raumgehalt nah dem Ue aae desselben unter dem Namen „Wissmann“ in das auëshließlihe Eigenthum der Deu schen Ost-Afrika-Linie zu Hamburg, welche Hamburg zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat; :

4) von dem KaiserliGßen Konsul zu Newcasile-on-Tyne unier dem 3. Oktober d. D dem daselbst aus Stahl neu erbauten Dampfschiff „Markoman e don 2265,16 britischen Registertons Netto- Ml iigehált nach dem Uebergang desselben in das aussließlihe Eigenthum der Hamburg-Amerikanischen Paketfahrt - Aktiengesellse haft zu Dame welche Hamburg zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat.

h

Die zu Alloa aus Stahl ne1 Pascha“ von 1576,72 britischen Registe rtons Netto-Raum- gehalt hat durch den Uebergang in das auss{ließlihe Eigen- thum der Firma C. M. Magen urd Mitrheder zu Hamburg das Recht zur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für welches die Eigenthümer Hamburg zum Heimaths- hafen gewählt haben, is von dem Kaiserlichen Vi; ze-Konsul zu Grangemouth unter dem 30. Sevtember d. F. ein Flaggen- att est ertheilt worden.

Das zu Glaz2gow aus Stahl „Stubbenhuk“ von 1921 41 brit is en Registertons Netto- Raumpgehalt hat durch den eb ergang in das ausfchließliche Eigenthum der Dampfschiff-Rh ederei Hansa zu Hamburg das Recht ur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für [hes die Eigenthümerin Hamburg zum Heimathshafen gewähli hat, ist von dem Kaiserlichen Konsul zu Glasgow

Ten unter dem 16. September d. J. ein Flaggenattest ertheilt worden.

erbaute Bark „Emin

ieu erbaute Dampfschiff

Königreich Preußen.

S e. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Hof- und Domprediger, Ober-Konsistorial-Rath Bayer zum Geheime Ober- egierungs :Rath und vor- tragenden Rath im Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, sowie den bisherigen Oberlehrer am Gymnasium

De A : zu Konitz Stuhrmann zum Gymnasial-Direktor

Dr, zu ernennen.

Ministerium für Landwirthschaft, D und Forsten. Dem Thierarzt Kayser zu Pr. Stargard is die von

bisher kommi} arisch verwaltete Kreis- Thierarztstelle des Pr. Stargard definitiv verliehen worden.

Domänen

ihm

Kreises Ministerium der geistlichen, Unterricts- und

Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Bildhauer Otto Lessing, Mitglied der König- lihen Akademie der Künste zu Berlin, ist das Prädikat „Pro- fessor“ beigelegt worden

Dem Gymnasial - Direktor Dr. Stuhrmann is das Direktorat des Gymnasiums zu Deutsch - Krone übertragen worden.

Am Schullehrer:S Hülfslehrer, Schulamts-Kandidat Dr. Hülfslehrer angestellt worden.

Der praktishe Arzt Dr. Holzhausen in Alsleben ist zum Kreis-Wundarzt des Mansfelder Seekreises, mit An- weisung seines Wohnsißes in Alsleben, ernannt worden.

eminar zu Proskau ist der kommissarische Kreisel definitiv als

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 14. Oktober.

Se. Majestät der Kaiser und König hörten gestern Abend-um 6 Uhr in Hubertusstock den Vortrag des Chefs des Civilkabinets.

Sonnabend, den 18. Oktober, soll das Maufoleum bei der Friedensfirce in Potsdam, in welchem die Leiche weiland Sr. Majestät des Kaisers Friedrich ihre leßte Ruhe- stätte finden wird, eingeweiht werden.

Betrachtungen über die Personen höherer Offiziere und Beámten, verbunden mit Vermuthungen über deren fernere dienstlihe Verwendung, haber in der Presse neuerlih in Bedenken erregender Weise zugenommen.

auch die überwiegende Mehrzahl folher Auslassungen sich unshwer als auf Erfindung oder mehr oder weniger geschickter Kombination beruhend erkennen läßt, so werden dieselben do nur zu bereitwillig aufgenommen und weiter gegeben. Selbst eine wohlwollende Besprehung isst unter diefen Umsiänden für die Betreffenden fast immer unangenehm. Offiziere wie Beamte aber stehen, dur dienst- lihe und persónlihe Rücfsihten gebunden, diesem Treiben gegenüber nahezu wehrlos da. Auch die Regierung ist nur selten in der Lage, sich der Besprochenen öffentlich annehmen zu können. Selbst wenn sie sih daraux beshränken wollte, die bezüglichen Thatfachen richtig zu stellen, würde sie Gefahr laufen, der weiteren

Diskussion von Verhäl tnissen, die ihrer Natur nach éine

fentliche Behandlung ohne Schädigung dienstlicher und staat: Uber Interessen nicht ertragen, Vorschub zu leisten und den Schwerpunkt für die Beurtheilung von Personalien mehr und mehr aus den Händen der berufenen Organe in die der Presse gleiten zu sehen.

Es ist duingend zu wün ishen, daß die Erkenntniß der shweren Bedenken, welche gegen die angedeutete Tendenz | der Presse sprechen, und der ernsten Gefahren, welche für die Dis- ziplin daraus erwachsen können, sich mehr verbreiten und daß die Blättec, welchen die Erhaltung des Staatswohls am Herzen liegt, es sh versagen, an diesem Unwesen Theil zu nehmen.

Der Herzog von Ratibor, Fürst von Corvey, General der Kavallerie à la suite der Strnas und Präsident des Herrenhauses, welhem er als erbliches Mitglied angehört, feiert morgen die _Ffünfzigste Wiederkehr des Tages, an welchem ihm von weiland Sr. Majestät dem König Friedrich Wilhelm [V gelegentlih der Huldigung der preußishen Stände der Herzog3- und Fürstentitel verliehen wurde.

Der Kaiserliche Botschafter in London, Staats- Minist: er Graf von Haßtfeldt- W ildenburg is auf seinen Posten zurüctgekehrt und hat die Geschäfte wieder übernommen.

Der General-Jnspecteur des Militär-Erziehungs- und Bildungswesens, General der Jnfanterie von Keßler if von Uclaub hierher zurückgekehrt.

Der Chef der Marine-Station der Nordsee, Vize Paschen hat fi nah Wilhelmshaven zurückbegeben.

Der Regierungs-Rath Zacher bei dem Königlichen Polizei-Präsidium zu Berlin ist an das Königliche Polizei- Präsidium zu Bresiau versegzt worden.

Dem Regierungs-Assefßor von el fommissarishe Verwal tung des Geldern, Regierungsbezirk Düsselde

Die Regierungs-Refe rendare berg, Dr. jur. Münchgesang a rfurt uno Dr. jur. Her- beryß aus Schleswig haben am L d. M. die zweite Staats- prüfung sür den höheren V Serwaltur rgSdienst bestanden.

e-Admiral

zu Koblenz if die rathsamts im Kreife übertragen worden. jur. ALEMs r aus Arns-

S. M. Kreuzer „Habicht“, Kapitän Buri, ist am Uk. und an demselben Tage nach Kamerun in See gegangen. R A Kanonenboot „Dyäne“, arteien Kapitän- Lieutenant ¿Freiherr von Seen, it am 12. Oktober in San Thomé ange fommen nd beabsichti igt, am 19, wieder in See zu gehen. S. M. Kanonenboot , y Kommandant Korvetten-Kapitän “As [her, is am 12. Oktobec in Chefoo eingetroffen und beabsihtigt, am T. Wethaiwei in See zu gehen.

Korvetten- eingetroffen

Kommandant Oktober in Gabon

.

Fn heutigen Nummer des „Reichs- tS-Anzetgers etne Zu} ammenjieilung der versteuerten Rübenmengen sowie der Etnfuhr und Ausfuhr von Z1 utschen Zollgebiet im Monat September 189

UnD ( 4

Breslau, 14. Oktober. Se. Königliche Hoheit der Regent des Herzogthums Braunschweig Prin4 Albrecht von Preußen und JFhre Königliche Hoheit die Prinzeiftin werden, der „Séle f. t g. Zufolge, DLL Woche Schlo B Camenz verlassen u nd sh na 2 Xgeden, Vou-dorxt aus wird fh die Puuzi Le Familie zuni nad Chi Blankenburg, wo noch in diz/fèur Monat größere Hofiagden abgehalten werden ollen, und von da zum Winteraufenthgit nah Braunschwetg begeben, /

L 12 IM d F F ck FTR. Gleiw L L, L TIODCY Ant dus Funilä

des Herzogs von Nar Ut dereroDe: voIk- Ler

Ende

U ins Stagoi

Wenn ® brief üt ein

Gleiwigz zum Ehrendürger ernannt worden gendes

L SŒYLLRQUTgEL= hervorra Un tert Uno cin

SrzcUgiuß