1890 / 248 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

500 164,00bzG 600 |109,00bz B 1000 [142,00 bi G 1000 |284,00G D Tv 300 [134,75G 300 /23,00bzG 300 183,25 bz G 1000 [94,75 bzG 600 [130,10G 1000 |140,50G 500 169,00 bz G 1/7. | 500 180,50 bzG 1/10.| 500 [125,00 bz B 1/10.| 800/1200 99,40 bz G 1/10.| 1090 [81,00 bz G 1/7. | 600 [23,75 bz 1/7. | 300 [241,50B

Stobroafser. . . .| 2 Sr1rl. Spilk.St.P|63 Strube, Armatar.|— Sudenb. Maschin. |16 Süd.dImm. 409/2422 Lapetensb. Nordh.|74/71 Karnowiy ....|/0 do. Sep “b welgg: Sulzgl a r.6 Union Bau T Ver. Hanf\{l.Fbr.1 Bikt.-Speicher-G Bulcan Bergwerk Weißbier (Be h do. (Bolle) |-- do, ilseb. Wissener Bergwk. Zeißer Maschinen

1/4. 1/7.

a N E 5 f f n C E

ta

E n V fn 5 a O

11111 1S2E1 11

Verficherungs -: Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. St>. Divtdende pro|1888|1889 Aah.-M. Feuer y.20%0v.100056:/420 440 Aas Rü>vrs\.-G.20%/0v.40056:|120 [120 Brl. Lnd.-u.W}v. 20/0 v.50054:/120 [120 Byr. Hagel „G. 20% y.10002A:1176 |176

11000G 2975B 1650G 3030G& 640B 43590B

1145G 10030G 1402G 1775B 3849B

1750G

3675G 7100B 2850B 1055G 1055B 16410G

4480B 565G 405B 986G 1149B 1600G

719B 1120G

799B 394B

1998G 4785B

481 bz B 1764B

Brl.Hagel-A.-G. 209% v.10006:/149 | 30 B ebensv.-G. 209%/%b.10004:|1813|176è Cöln. Hagelvs.-G. 20%/o v.5004:| 48 0 Szln: Rütor-G. 2092/0 v.50096:| 40 | 45 Colonia, Feuerv. 209% v.100054:/400 400 Concordia, Lebv. 209/0 v.1000A6:| 84 | 45 Dit Feuerv. Berl. 209/o v.10000:| 84 | 96 Mt Llovd Berlin 20% v.100026:|200 200 eas Phönix 209/o v. 1000 fl./114 114 t E 8. 26#%/6 v.2400.,46/150 |135 Desb.Allg.Trôp. 10% v.100024:/300 |300 üfild Trsp.-V. 109/0y.1000A46:/255 |255 ¡Therf. ere 20%/6 v.10004:/270 |270 runa, A. Vr}. 20% v.10003(:/200 200

Germania, Lebnsv. 209/0 v.50036:| 45 | 45 “Elatb; ce). 209/29 v.100024:| 0 | 30 eipztg.Keuervr}). 60% v.1000A46:|720 |720 Magdeburg. Allg. V.-G. 10086:| 30 | 30 à déb; Feuerv. 209%/o0 v.100054:|225 |203 déb. Hagelv. 3349/9 v.500B4:| 75 | 25 gdeb. Lebensv. 209/o v.50034:| 17 | 25 iadeb, Rü>kvers.-Gef. 100B46:| 45 | 45 Niederrb. Güt.-A. 109/s v.500346:| 80 | 60 A Norditern, Lebvs. 209% v.1000A6:| 84 | 84 S TIdenb. Vers.-G. 209/0v.50056:| 45 | 4b Preuß Lebnsv.-G. 209/0 v.500A6:| 374| 37 s WPreuß.Nat.-Vers. 259/09 v.400346:| 72 | 48 F éntia, 10 % von 1000 fl.| 43 | 45 ein.-Wftf.Lld.10%v.100046| 45 | 15 Rbein.-Witf.R>v. 109/0v.4003-:| 18 | 18 Säws. Rü>kv.-Gef. 59/0 v.500D6:| 75 | 75 S#1f. Feuerv.-G. 20% v.5006:| 95 [100 Thuringia, V.G. 20% v.100036:|240 |240 Transatlant. Güt. 209% v.1500.,46|/120 [120 Union, Hagelvers. 20%/o v.500A4:| 60 | 22 Victoria, Berlin 2090 v.10003:|156 |159 Witdts\{. V\.-B., 202/0v.1000B4:| 75 | 90

Fonds- und Aktien - Vörse.

Verlin, 14 Oktober. In Uebereinstimmung mit den fremden Abendbörsen und dem heutigen Wiener Vorverkehr begann der biesige Fonds- markt in \{waber Haltung. Auf den meisten Gebieten zeigte H überwiegende und an- dauernde Verkaufslufi und die gegen geftern dur<- weg weiter ermäßigten ersten Course mußten im Ver- auf größtentheils noG weiter na<geben. Bank- aktien gingen zu dur<s<nittli< um 19% nadtlassen- den Preisen lebhaft um; Diskonto-Kommandit- und Oesterreichis@e Kreditaktien, anfänglih \{<ärfer an- geboten, tonnten fi<h sväter um eine Kleinigkeit erholen.

Von Eisenbahn - Effekten, wele aus8nabmélos niedriger notirt wurden, batten österreihishe bei durhs<nittli geringeren Coursrü>gängen das Leb- kaftefte Ges@äft für fi, während die übrigen, ein- \(ließlih der meift unverändert notirten inländis{en spekulativen Eifsenbahnwerthe geringere Beachtung fanden.

Für Montanwerthe zeigte si die Tendenz an- fängli< re<t matt, und die Course mußten troß ebbafter DeEungen der Contremine bald no% weiter nachgeben, um sib geaen Sluß der ersten Börsen- stunde wieder zu befestigen und fteigende Cours- ribtung, namentli® für Gisenwerthe zu verfolgen.

Fremde Fonds und Renten lagen dur<weg matter, ramentli<h waren Italiener scwie Egypter stärker angeboten und :Fenwertbe Nubelnoten vermoëte:

Im weiteren [

—_“ 55 ¡N D f s 3E vorwiegend matter 2Z1nDerz;

ey Ani aTioE 1A a1 eni Ie

D N P s

N D gn L

O Lo )

1

tvas eatizet

Tarliener 2713

1550 t Ée 125;

Ier V7 53, 4 1, a. Wf, Bf iges i 7:

r

27 4 4 S 7

i A f ee F g * Mf, LATEAS 1A

Stauiuri a. Vi, 12 fis (i L É) bout) És Tos Viet A 25 u Bo, Ties Va. 1771/9) Bédataod U O,

p A - f 4 M4 fs + 2e ga » ! 5.4 t, 19), 06 Ther: (810 e Lis Et,

ungar. Goldrente 89,70, Jtaliener 93,70, 1880x Russen 97,10 I. Orientanl. 80,50, 11. Orientanl. 81,60, 5 °/o Spanier 76,20, Unif. Egypter 96,99, 34 % Egypter 92,20, Konvertirte Türken 18,52, 39% türk, Anleihe 82,00, 4 °/, port. Anleihe 61,20, 9% jerb. Rente 88,50, Serb. Taba>r. 89,50, 9 %/o amort. Rum. 99,90, 6% kons. Mexik. 93,40, Böhm. Westhahn 300 Böhm. Nordbahn 188, Central Pacific 110,40, Franzosen 220. Galiz. 1783, Gotthb. 161,40, Hef. Ludwb. 118,20, Lomb. 183E Lübed-Büchen 166,30, Nordwestbahn 195F, Kredit- aktien 2724, Darmstädter Bonk 159,30, Mittel- deutsche Kreditbank 112,00, Reichsbank 144,20, Diskonto-Komm. 223,20, Dresdner Bank 158,70, Privatdisk. 5} 0,4.

Fraukfart a. M., 13, Oktober (W. T. B.) Effekten-Soctetät. (Schluß.) Kreditaktien 2717, ranzosen 2203, Lomharden 1338, Galizier —, gypter 96,80, 49/0 ungarishe Goldrente 89,70, Russen —, Gotthardbahn 161,20, Diskonto- Kommandit 223,10, Dresdner Bank 159,20, Gelsen- kfirhen 176,50, Laurahütte 141,20, Ruhig.

Leipzig, 13. Oktober. (W.T.B,) (S{luß-Course.) 3% fä}. Rente 88,00, 4% do. Anleihe 98,40, Buschthierader Eisenbahn Läitt. A. 191,80, Buscßth. Eis. Litt. B. 216,00, Bohm. Nordbahn-Akt, 125,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 206,50, Leipziger Bank-Aktien 129,25, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 132,25, Altenburger Aktien - Brauecei 236,00, Säcbsishe Bank-Aktien 117,25, Leipziger Faaigo Spinnerei-Akt. 185,00, „Kette“ Deutsche Glbschiff-A. 78,75, Zuderfabr. Glauzig-A. 112,00, Zud>erra kf. Halle-Akït, 149,00, Thür. Gas-GesellsGafts-Aktien 199,79, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 111,75, Desterr. Banknoten 177,25, Mansfelder Kuxe 840, Hamburg, 13. Oktober, (W T. B.) Abenh- börse. Oesterr. Kreditaktien 272,00, Franzose: 990,(0, Lombarden 335,00, 4% ung. Goldr. 89,60, Russische Noten 253,70, Ostpr. Südbahn 99,00, Marienburger 66,40, Gotthardbahn —,—, Lübe>k- Büchen 166,50, Diskonto Kommandit 222,90, Laura- hütte 140,50, Pa>etfahrt 134,70, Dynamit Trust 151,10. Geschaftslos. Hamburg, 13. Oktober. (W. T. B.) Fester. Pre: 4 °/9 Gonfols 105,00, Silberrente 78 20

est. Goldrente 95,50, 40/9 ungar. Goldrente 89 70, 1860 Loose 124,50, Jtaliener 93,50, Kreditaktien 272,25, Franzosen 551,00, Lombarden 334,00, 1830 Ruffen 95,40, 1883 do. 108,00, IT. Orientanl. 78,50, 11. Orientanleihe 79,40, Deutsche Bank 166,00, Diskonto Kommandit 223,00, Berliner Handelsges. —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschland 13300, Hamburger Kommerz- bank 129,60, Norddeutsche Bank 165,75, Lübed- Büchen 166,590, Marienburg - Mlawka 66,00, Dstpreußishe Südbahn 99,50, Laurahütte 140 70 Norddeutshe Jute - Spinnerei 128,00, A.- C. Guano-W. 149,00, Hamburger Paketf. Akt. 135,00, Dyn.-Trust.-A. 151,50 Privatdiskont 5%.

Wien, 13. Oktober. (W. T. B.) Oesterr. Papierr. 88,45, do. 5 % do. 101,40, do. Silberr. 88,65, 49% Goldrente 107,50, do. Ung. Goldrente 101,70, 59/6 Papierrente 99,30, 1860er Loose 137,75, Anglo-Austr. 163.C0 Länderbank 233,10 Kreditaktien 308,25, Unionbank 245,00, Ungar. Kredit 3952,50, Wiener Banky. 119,50, Böhm. Wesitahn 339,00, Böhmische Nordbahn 212,50, Buschth. Eisenb. 487,00, Elbethalbahn 233,75, Nordb. 2775,00, Franz. 250,00, Galiz. 202,50, Lemb.- Czern. 229,50, Lombarden 151,10, Nordwestbahn 219,50, Pardubiger 176,00, Alp. Mont. Akt. 93,90, Taba>aktien 136,75, Amsterdam 94,90, Deutsche Pläße 56,30, Londoner Wecbsel 114,€80, Pariser Wechsel 45,25, Napoleons 9,08, Marknoten 56,30, Ruff. Bankn. 1,427, Silbercoupons 100,00.

Wien, 14. Oktober. (W. T. B.) Matt. Ungaris@e Kreditaktien 351,590, Oesterreichische Kreditaktien 307,50, Franzosen 248,50, Loms- barden 150,25, Galizier 201,75, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 232,75, Dester. Papierrente 88,35, do. Goldrente —,—, 5 °/o ung. Papierrente 99,05, 4% ungar. Goldrente 101,25, Marknoten 56,15, Napoleons 9,053, Bankverein 119,00, Taba>- afiien 136,09, Länderbank 232,25.

London, 13, Oktober. (W., T. L.) Ruhig. Sngliswe 23 2/5 Gonsols 25}, Preußishe 4°%/0 Fonf 105, Jialienise 5°/2 Rente 935, Lom- barden 137/16, 4°/g Tonfol. Ruffen 1889 (IT. Serie) 38Ì, Konv. Türken 187, Oeft. Silberr. 79, do.

24, 4°/6 ung. Soldrente 89], 49% 754, 34% Egypt. 917, 4/0 unif. Egypt.

; 29% gar. 99, 47’; egypt. Lributan!. 96, 5 9/0 fonf. Viexikaner 933, Ottomanb. 15}, Svez-

34x, Canada Pac. 792, De Beers Aktien

zue 183, Rio Tints 247, Playdisk. 45, Silber 50, t 2% Rupees 85t.

In die Bank flossen 187 (

Paris, 13. Oktober. {W. T. B.

3% Rente 94,08, TFtaliener 94,00, ungar. Goldrente 90,43, Türken 18,45, 76,09, Egvpter 49250, Ottomanbank Kiío Tinte €25,00, Tabadsaïtien 315,00,

E E E tenlooîe 81,90,

SCntols

Pfd. Sterl. ) Boulevard-

[. 106,40, JFlial. 5°/e Rente

‘jg ung. Goldrente 90,56,

—, 42% Ruffen 1389

. 49281, 4°/4 spanise

62, FSonvertirie Lüirken 18,50,

e 25, 4% priv. Türken

A, Srarnwien 566,25, Bombarder. 24250, fombart. Pricritäten 237,50, Bangue otiomane 632,50, Bangae de Paris 851,25, Bargue d Ecompte 545,00, î 129500, to. mobiliee 432,50, Pieritional-ftien —,—, Panama-Kanal-Att, 43,75, Panama %»“/; Obl, 233,75, Rio Linto Alt. 633,10, enl ftien 235500, Saz Parifien 1448,00, Credit Lyonrais 17309, G3; pour le Fr. et [Strang O, ZTrangatlantique 61809, B, de France 4354, ille de Paris de 1871 4023090, abacé Dttom. 31499, 24%, Gon. Angl, 964, Peel of vestitge Plätze 1292/6 Bude auf forbon. Tati 2227, Ghegues au {oon Lk, Prei Bco L 21209, vo, Amifictoarma L 204 bo. Vidhorit 1. 426909, Comte V Cicompte neue Amsiervam, 12, Oltova. (8, X, B) (Stub Gourle.) Det. Daierteate Gi laooemier vttil, Ti, Dit, Cilvert. aa Sli ved, Tk, Det, Goltt, Ak, 4/5 Vagarii le Lolvteats , Bude aroze Graoes 1215, L Drtretadéóle T6, bo, L Dea, T4, Rocveri, Krles 14, 34g ac Ge Balle V9 arat, raa,

3 T7: e DD, D,

zie 246 F/

e 0

Dg

0.5, 10.4, Loi E Vie 129, 4g

Glied Ada, e, Bar Lau Stievex Giedo Alien

1374, Marknoten 59,35, Russ. Zoll-Coupons 1925. Bakuran Wesel 59,15, Wiener Wechsel 101,00.

New-York, 13. Oktober. (W. T. B.) (Sÿhizch- Course.) Ruhig, aber fest. Wechsel a, Lond. (60 T.) 4,803, Gable Lransfers 4,86}, Wechsel auf A anien (60 Taz) 95,238, Wechsel auf erlin (60 Tage) 24}, 4 */e fund. Anleihe 123}, Canadian

j Fist Aktien 763, Centr. Pac. do. 303, Chicago n.

orth-Western do. 107, Chicago Milwaukee u. St. Paui do. 597, Illinois Central do. 992. Lake Shore Michig. South do. 106%, Louisville a. Nashville do 797, N.-Y. Lake Erie 2. West. do. 22% N.-Y - Lake Erie West, 2nd Mort Bonds 1.08, N.-Y, Cent. u. Hudson River - Aktien 1034, Northern Pacific Pref. do. 737, Norfolk u. Western Pref. do. 58%. Philadelphia u. Reading bo 367, Atchison Topeka u. Santa do. 34, Union Pacific do. 51F. Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 2.8, Silber Bullion 110F.

Geld leiht, füx Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten ebenfalls 3 9/0.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 13. Oktober. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präfidiums.

Höchste [ Niedrigste Preise

M

M

Per 100 kg für:

Richtstroh M, Erbsen, gelbe zum Kochen . 40 42 Spcisebohnen, weiße . 50 20 E 60 Mao T 5 Rindfleisch von der Keule 1 kg . Baug@fleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Rabe Le,

ammelfleis<h 1 kg . ae A E Gr O M E 2 Aale E O 2 Zander 9 Hechte 2 Barsche 1 Schleie 9 Bleie 5 i Krebse 60 Stü>k . P 4AN -

Berlin, 14. Oktober. (Amtliche Preisfests- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{<luß von Rauhweizen) 1. 1000 kg. Loco geschäftslos. Termine fest. Gekün- digt 1050 t. Kündigungspreis 189,5 6 Loco 173 —194 „G nah Qualität. Lieferungsqualität 189 4, per diesen Monat 189,75—,50—190,50—189,75 bez, zer Oktober-November 187 bez.,, per November- Dezember 185,75—186 bez. , Kündigungs\{hein vom 13. Oktober 1887 verkauft, per März-April —, per April-Mai 190,5—,75—,25 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco ges{<äftslos. Termine behauptet. Gekünd. 200 t. Kündigungspr. 177,5 4 Loco 168—176 # na< Qualität, Lieferungsqualität 175 Æ, per diefen Monat 177,5—,75—,25 bez, per Oktober-November 168,25—,5—168 bez., per November-Dezember 164,5 bez. , per Dezember- Januar —, per Januar-Februar —, per April-:Mai 162,25—162 bez. Ï

Gerste per 1000 kg. Still, Große und kleine 143—205 Æ na< Qual. Futtergerste 144—155 #6

Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine höher. Gefkündigt 300 t. Kündigungspreis 144,5 4 Loco 136—154 „& na< Qualität. Lieferungs: Qualität 1422 Pommerscher, preußisher und \{lesis{her mittel bis guter 136—144, feiner 145—152 ab Bahn bez, per diesen Monat 145—144—144,5 bez., per Oktober - November 138 bez, per November- Dezember 135,75 bez., per Dezember-Januar —, per Februar-März —, per Aprii-Mai 137,75 bez., per Mai-Juni —. :

Mais per 1000 kg. Loco und Termine höher, Getündigt 50 t. Kündigungspreis 125 F#& Loco 125—135 „é nad Qualität, per diesen Monat und per Oktober - November 124,75—125,75 bez., per November-Dezember 126—,25 bez.,, per Dezember- Jan. —, per April-Mai 1891 —.

Erbsen per 1000 kg. Kowhroaare 170—200 #, Sutterwaare 152—180 # na< Qualität. :

Roggenmehl Nr. 0 u, 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine still. Gekündigt Sa>. Kündi- gungépreis —, per diesen Monat 23,80 bez., per Oktober - November 23,30 bez, per November- Dezember b per Dezember - Januar —, xer April-Mai —,

Rüböl per 100 kg mit Faß. Per Oktober höher bezahlt. Gekünd:,t 500 Cir. Kündigungê- preis 65,3 ,- Locc mii Faß —, loco ohne Faß —, per diesen Monat 65,3—,4 bez.,, per Oktober-No- vember 61,2—60,9 bez, per November - Dezember 59 3—,4 bez., per Dezember-JFanuar —, per April- Mai 57,4—,2—,3 bez. A

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gefkünd, kg. Kündigungspreis M Loco M, per diesen Vionat —.

Spiritus mit 50 4 VerbrauGsabgabe per 100 1 à 100 9% = 10 000% na< Tralles. Gekündigt —. Kündigungépreis 4A Loco ohne Faß 64,9 bez., per diesen Monat —, per September-Oktober —.

Spiritus mit 70 4 Verbraucs8abgabe per 100 1 à 100 9/0 == 10 000 %/ na Tralles. - Gefünd. L Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 45 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100%/9 = 10 000% na< Tralles. Gekündvigt 1, Klnbigungspreis # Loco mit Faß —, pa vielen Monat —, per Oktober-November

Spiritus mit 70 6 VerbrauGsabgabe. Fest und höher. Geflünd, 70000 1. Kündigungspreis 44,7 M Zoco mit Fo M, per diesen Monat 44,6—,9 —/6 bez, per Oktbr. - November 40,8—,6—,8 bez, per November-Dezember 38,7—,9—,8 bez, per Deember-Fanuar U 1891 —, per April Viai 1891 39, —,3— 2 bez,

VR adi Ir, 90 2 ,50—25,50, Nr, 0 25,259 22,79 va, Seine Marken über Notiz bezahlt,

Foggenmehl Nr. 0 u. 1 23,79—23,00, ho, feine Marien Nr, O u, 1 2450—23,75 bes, Nr, 0 1} M böber als Nr, 0 u, 1 pr. 100 kg br, infl, Sad,

Stettin, 13, Oktober, W, L. B, Getreihe- mar ti, Wei en unveränd., loco 180187, ho, yer

20 60

¡ puxá | pmk ik pmk p D) park jed park prnk jak pack

dD

Oltovex 157,590, do, pr. Oktober - November,

186,50, do, pr. Aptril-Mat 187,50. Roggen unveränd,, iocs 168—172, do. dr. Oktober 172,00, do. pr. Oktober-November 167,00, do. pr. April-Mal 163 50, Pomm. Hafer loco 130-136. Nübsl unveränd., px. Ofk- tober 63,00, pr. April-Mai 58,00. Spiritus flau, loco ohne Faß mit 50 (A Konsumfsleuer —,—. mit 70 #4 Konsumfteuer 44,00, px. Oktober-November mit 70 4 Konsumsteuer 38,70, px. Novembex- Dezember mit 70 # Konsumsk. 37,40, pr. April- Mai mit 70 # Konsumsteuer 38,20. Petroleum loco 11,60. :

Poseu, 13. Oktober. (W. T. B) Spiritus loco ohne Faß (50er) 63,50, do. loco ohne Faß (70er) 43,80. Still.

Magdebuxg, 13. Oktober (W.T.B.). Zu>e1- beri<t. Kornzuder exll., von 92%/0 17,60, Kornzuker, exkl, 88 °/9 Rendement 16 80, Nachprodukte, exkl. 75 9%/0 Rendem. —,—. Stetig. Brodraffinade I. —,—, Brodraff. I]. Gem. Raffinade 11. mit Kaß 28,75, gem. Melis I. mi! Faß 26,50. Fest, Rohbzu>ker T Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 12,924 bez. und Br., pr. November

12,65 Gd., 12,725 Br., pr. Dezember 12,77} bez.

und Br., pr. Januar-März 12,97è bez., 13 Br. Vremen, 13 Oktober (W. T. B.) Petro- leum. (S<lußbericht.) Fest, ruhig. Standard wbite loco 6,50 Br.

Hamburg, 13. Oktober. (W. T. B.) Getretde- markt. eizen loco ruhig, holsteinisher loco —, neuer 182—190, Roggen loco ruhig, me>lenb. loco —, neuer 180—185, russisher loco ruhig, 125— 128, Hafer ruhig. Gerste ruhig. -— Rübdl (unvz.) fest, loco 64. Spirttus fest, pr. Okitober-November 29 Br., pr, November- Dezember 28 Br., pr. Dezember-Januar 273 Br., pr. April-Mai 27è Br. Kaffee fest. Ümsaß 3500 Sa>k. Petroleum ruhig Standacd white loco 6,65 Br., pr, November-Dezember 6,70 Br. Hamburg, 13. Oktober. (W. T. B,) (Na- mittagsberihi.) Kaffee. Good average Santos pr. Oktober 89, pr. Dezember 85, pr. März 827, pr. Mai 81}, Behauptet. Zuckermarkt, Rüben - Rohzu>ker ). Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr Oktober 12,90, pr. Dezember 12,75, pr. März 1891 13,124, pr. Mai 13,35. Matt. Wien, 13 Oktober. (W. T. B,) Getreidi- markt, Weizen pr. Herbst 7,73 Gd., 7,78 Br. pr. Frühjahr 7,96 Gd., 8,01 Br. Roggen pr. Herbst 7,55 Gd., 7,60 Br., pr. Frühjahr 7,28 Gd,, 7,33 Br. Mais pr. Oktober 645 Gd., 6,50 Br., r Val. Sun 18991 Cc O, 622 Se Hafer pr. Herktst 7,28 Gd., 7,33 Br., pr. Frühjahr 7,20 @d., 7,25 Br.

Pest, 13. Oktober. (W. T, B.) Produtten- markt, Weizen loco behauptet, pr. Herbst 7,38 Od., 7,40 Vr., pr. Frühj. 7,70 Gd, 7,72 Br. Hafer pr. Herbsi 6,72 Gd., 6,74 Br,, pr. Frühjabr 1891 6,94 Gd.,, 696 Br. Mais pr. Mai-Juni 1891 5,85 Gd., 5,87 Br.

Loudou, 13. Oktober. (W. T. B,) 969% JIayvag- zuder loco 154 ruhig, Rüben-Rohzu>ter loco 125 ruhig Gbili-Kuyfer 587, pr. 3 Monat 59s,

London, 13. Oktober. (W. T. B.) Getreide-

markt. (Schlußbericht). Getreide allgemein ruhig, Freitagscourse unverändert, Hafer eher stetiger, Gerste anziehend. Liverpool, 13. Oktober. (W. T. B.) Baum- wolle. (S<hlußberict.) Umsay 10000 B., davon für Spekulation u. Export 1000 B. Ruhiger. Middl. aznerik. Lieferung! Oktober-November 587/64 Käuferpreis, November-Dezember 5/16 do.,, De- zember-Januar 59/16 Werth, Januar-Februar 5°/16 Käuferpreis, Februar-März 52/64 do.,, März-April 53/64 do., April-Mai 54/64 do, Mai-Juni 5/64 do., Juni-Juli 545/64 d. do.

Glasgow, 13, Oktober. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbres warrants d1 h. 9 d, bis OL 10: 0D, ö Paris, 13, Oktober. (W.T.B,) (Schlußbericht) Rohzu>er 88% matt, loco 34,25à34,50, Weißer Zu>kerx matt, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pr. Oktober 36,874, pr. November 35,624, pr. Oktober-Januar 36,00, pr. Januar-April 36,373,

Amsterdam, 13, Oktober. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 58. —-- Bancazinn 60.

Amsterdam, 13, Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine flau, pr. Nov. 216, pr. März 220. Roggen loco geschäftslos, auf Termine flau, pr. Oktober 1483147à148à147, pr. März 142à141, Raps pr. Herb —, Rüböl loco 293, pr. Herbst 293, pr. Mai 291.

Lutwwerpen, 13. Oktober. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht). Naffinirtes, Type weiß, Toco 168 bez. und Br., pr. Olktober 165 Br., pr. November- Dezember 164 Br., pr. Fa- nuar-Viärz 165 Br. Fest.

Autwerpeu, 13 Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarkt, Weizen ruhig, Roggen behauptet. Hafer ruhig. Gerste unverändert.

New-York, 13, Oktober. (W.T. B.) Waarens beriht Baumwolle in New-York 102 do. in New-Drleans 915/16, Raff. Petroleum 70 % Abel Test in New-York 7,50 Gd., do. in Philadelphia 7,90 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,25 bo. Pipe line Gectificates pr. Novbr. 814, Fester. Schmalz loco 6,40, do. Rohe und Brothers 6,80. Zudker (fair refining Muscovados) 67/1. Mais (New) pr. Nov. 564. Rother Winterweizen loco 1074, Kaffee (Fair Rio) 204. Mehl 3 D. 75 6G. GetreidefraWt frei. Kupfer pr. Nov. nom. Weizen pr. Oktober 1053, pr. Nov. 1067, yx, Dezember 1075, pr. Mai 1103, Kaffee Rio Ne. 7 low ordinary pc, November 17,72, pr. Januar 16,67.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 13, Oktober 1890, Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebendgewicht gehandelt werden, :

Rinder, Auftrieb 3898 Stü>. (DurSantope. für 100 kg.) T. Qualität 120—126 4, II. Qualität 114—118 M, IIL Qualität 106—110 „#6, 1IV. Qualität 98—104 M’

S<hwe ine, Auftrieh 12 325 Stü>, (Dur<schnitt04 preis für 100 kg) Med>lenburger 120 6, Landshweine: a, gute 116—118 M, þ, gerlngere 104-- 114 M bel 90 9%, Tara, Balony 960—100/ M bei 25 kg Lara pro Stü, :

Kälber, Auftrieh 1416 Stk, (DurGs<Guittspr., für 1 kg,) I, fualität 1,30—1,86 d, [1, Qualität 1,22—1,26 M, 111, Qualität 1,10—1,20 A

Schaf e, Auftrieb 9 672 Stück, (Durchshnlltopx, für 1 kg) T, Qualität 1,121,286 M, L Qualität

0,96—-1,10 M, I Qualität —,— d

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußisch

j Das Abonnement beträgt vierteljährüch 4 M, 50 Ae | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außex den Post-Anstalten auch die Expedition

| SW., Wilhelmstraß;e Nr. 32. |

Unmmern kosten 25 Ae

und

er Staats-Anzeiger.

——.————— 2

L Q V T! 3 e

Berlin, Mittwoh, den 15. Oktober, Abends.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S. Inserate nimmt au: die Königlihe Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1890.

Matostät dor @änia Hhahon Miaranähtast porte

Deutscher Reichs - Anzeiger | und [Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

| aalananGaltan a4 Dal N A

errihtet wird, und beauftrage nordnungen zu treffen. 1890.

Wilhelm. ; von Caprivi.

nahung.

yo und Dar-es-Salaam genturen eingerihtet worden. 1h von Briefsendungen jeder Weltpostvereins. Jn Deutsch-

EE

Znhaltsangabe zu Nr. 5

des öffentlichen Anzeigers (Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften) z | für die Woche vom 6. bis 11. Oktober 1890.

T

S

40

107

U 90 ben und

Fur je 152

"

D AUT CD00 S

Waaren-

tspapiere, 20

E T S R E

Firma Und Sit der inuserirenden Gesells<ast

Aktienbrauerei Augsburg (vormals F. M. Vogtherr) Augsburg } Actienbrauerei Hildburghausen Hildburghausen . . . . |Actien-Brauerei Kil’s Colosseum i. L. in München . ; Actiengesellschaft Blaufarbenwerk Marienberg Marienberg

Actiengesellshaft Caritas zu A eopeim A “Actien-Gesellshaft Carl zur Eintraht Mannheim E

‘Actiengesellschaft „Compagnie Belge-Rhénane du Lignite com- | primé“ Horrem. O

H Aktiengesellshaft für die Gasbereitung in der Stadt Zweibrücken n ; Actiengesell\<aft für Marmorindustrie Kiefer Kiefersfelden . A U für Maschinenbau u. Eisenindustrie Varel E Actien-Gesellshaft für Mühlen-Betrieb Neustadt a. d. H. Actiengesell\<haft „Gasfabrik Straubing“ Straubing N Actien-Gefellshaft Neußer Hütte Be E FActiengesellshaft Sophienau bei Eisfeld —- Sophienau

Actiengesellschaft Vereinigte Ultramarinfabriken vormals Leverkus, Zeltner & Consorten Nürnberg . - N

Actien - Gesellschaft Vulkan Duisburg - Hohfeïd -— Duisburg- E ctien-Gesellshaft „Weser“ Bremen... °

# , " o x d > . 0: 2/6 . . r FActienspinnerei & Färberei H. F. Kürzel zu Crimmitschau

FActienverein für Gasbeleu<htung Rochlitz. s

F Aktienverein zum Bruderhaus Stuttgart FActien-Zuerfabrik C Actien: Zuker-Raffinerie Hildest ¿im Hildesheim . .. Annener Gußstahlwerk (Actien- Gesellschaft) Annen i, W. . Tans{lags-Säulen-Gesellschaft n ‘amburg . S

Bilanz,

dem Major tim witlitärkabitet von Villa ume, à la

suite des 1, Garde-Feld-Artillerie-Regiments,

dem Major im Militärkabinet von Brandis, àla suite des JZnfanterie-Regiments Graf Barfus (4. Westfälischen) Nr. 17 und

dem Major Zahn, à la suite des Generalstabes und 1. Adjutanten des Chefs des Generalstabes der Armee;

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Geheimen Kanzlei: Sekretär Streit vom Militär- Tabinet.

Deutsches Meich. AllerböGster Erlaß, betreffend die Errichtung eines Kolonialraths. Vom 10, Oktober 1890.

Jh gonehmigo, daß bei der Kolonial: Abtheilung des Aus- wärtigen Amts als sachverständiger Beirath für koloniale An-

Inhalt | der Bekanntmachung und Staats3-

Generalvers. : Bilanz Auflsös\., Gläubig.-Aufruf/242 8./10.

Generalvers.

4 Actiengesells<aft des Bade Etablissements zu Kissingen . E z

Bilanz Generalvers.

Generalvers. Bilanz

Bilanz Auflö\., Gläubig.-Aufruf|

Generalvers.

Bilanz Generalvers.

Bil., Divid., Convertirg. Bilanz

Nr. Datum O es Reichs-Postamts.

| des Reichs- phan

Anzeigers

1243| 9./10. /245/11 /10. 1241| 7./10.

:Geseßblatts, welhe von heute t laß, b ;

x1ilaß, betreffend die Errihtun Oktober 1890. i 90,

t-Zeitungsamt.

en,

243) 9./10. /244 10/10. [243] 9./10. /240| 6./10. /245 11./10, 242| 8/10.

244 10./10. 245 /11./10.

/245 11/10. 243| 9/10. 243| 9.,/10. 240| 6.-10. 242| 8./10 243| 9.,/10. 244110.,/10,

242| 8 /10, 243| 9,/10. 244/10./10,

240/ 6./10. 242| 8 /10, 243| 9./10. 241| 7./10. 245111./10. 243| 9,/10. 241| 7./10. 24511 /10. 24511./10. 240| 6,/10.

Preußen.

haben Allergnädigst geruht: Landesverwaltungsgeseßes vom ) den bei der Negierung zu 1ts-Assessor Dr. Lewald zum zräsidenten im Bezirksaus\{uß r seines Hauptamts am Sig wie

Engelbert t a zu alter als Sanitäts-Rath zu

Divid,

wirthschaft, Domänen »rsten.

Ed>ardt zu Neuß is die von naltete Kreis-Thierarztstelle der definitiv verliehen worden.

¡hen, Unterrichts- und gelegenheiten.

n höheren Mädchenschule zu Direktor verliehen worden. tasium Josephinum zu Hildes- ¡kat Professor beigelegt worden. : Veyer am Gymnasium zu essor beigelegt und dem ordent- wardt an derselben Anstalt worden.

SSSSSSSSE8 8858 S8E8E88 £2 S8 SS8S8S8888

Angekommen: der General-Auditeur der Armee, Wirk- liche Geheime Ober-Justiz-Nath Jttenb ac.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. Preufsßen. Berlin, 15. Oktober.

Se. Majestät der Kaiser und König hörten gestern in Hubertussto> den Vortrag der Chefs des Militär- und des Marinekabinets. L

Heute hörten Se. Majestät auf der Fahrt von Hub: rtus- stod nah der Wildparkstation bezw. Groß-Wusterwiß den Vortrag des Chefs des Marinekabinets.

Wie „W. T. B.“ meldet, trafen Jhre Majestäten. der-

heute Vormittag 11 Uhr 5 Minuten auf Station Wildpark ein. Jhre Majestät die Kaiserin verließ dort den Sonderzug und begab Sih nah dem Neuen Palais; Se. Majestät béêe Kaiser sehte die Neise

Comtesse Königsmar>.

diesem Anlaß haben Se. Majestät der Kaiser Und König zu befehlen geruht, daß Tags zuvor in den Unter- rihtsanstalten der regelmäßige Schulunterricht ausfalle únd eine entsprehende Schulfeier stattfinde. Mit der Ausführun s ernen Besehls ist der Unterrichts-Minister bêz auftragt. i

Ein Berliner Blatt, welches in neuerer Zeit gegen die Staatseijenbahn-Verwaltung eine unfreundliche Hal- tung eingenommen und über verschiedene Einrichtungen der- selben si abfällig geäußert hat, benuzte jüngst den bedauer- lichen Unfall auf dem Anhalter Bahnhof hierselbst zu einem Angriff auf die Wahl der Luftdru>bremse von Carpenter, um gleichzeitig die Einführung einer anderen Bremse ( Schleifer, Berat zu empfehlen. Die von dem Blatt gemachten Vorwürfe beziehen sih auf Einzelheiten der Konstruktion, vorzugsweise jedo< auf den Umstand, daß die Carpentéèr- Bremse langsamer wirkt, und daher nur einen geringeren Werth als Gefahrbremse in Nothfällen besize, als andere Bremsen. Leßteres ist zutreffend, aber von jeher bekannt und f. Zt. bei der Bestimmung des anzuwendenden Brems- systems für die preußischen Staatsbahnen aus guten Gründen niht von auss{laggebender Bedeutung gewesen. Es wurde größerer Werth auf eine einfache, zuverlässige, leiht zu hand- habende und regulirbare Gebrauchsbremse, als auf eine s<hneller wirkende Bremsvorrichtung gelegt, deren Wirkung nur dur< Anwendung mehr oder minder komplizirter Ein- richtungen zu erreichen ist, welhe zu Störungen Ver- anlassung geben und die Jnstandhaltung ershweren. Es war dabei angenommen, daß die Sicherheit des Zugdienstes zunächst dur<h die allgemeinen Einrichtungen und An- ordnungen für den Stations- und Zugdienst, sowie das Signalwesen gewahrt sei und sein müsse und daß daher nur in seltenen, außergewöhnlihen Fällen die hnellere Wirkung der Bremse von Einfluß auf die Verhütung eines Unfalles fein könne, welhe Annahme im Allgemeinen auh dur die Erfahrung bestätigt ift.

Der Fall auf dem Anhalter Bahnhof gehört nit zu den- Jenigen, bei welchen eine Gefahrbremsung in Frage stand, da es sih um eine gewöhnlihe Einfahrt in einen Bahnhof handelte. Der Lokomotivführer muß sih hierbei mit der ihm zur Verfügung stehenden Bremskraft so einrichten, daß der Zug an der richtigen Stelle zum Stillstand kommt, mag der ZUg mit durhgehender Bremse oder nur mit Handbremsen ausgerüstet sein, mag die durhgehende Bremse mit größerer oder geringerer Schnelligkeit wirken; dies gehört eben zu Jeinen Obl‘egenheiten und unterliegt seinem sachverständigen Können. Der Lokomo:ivführer ist aber auch an die Wirkung seiner Bremse gewöhnt, er verläßt si auf dieselbe und benugßt sie je nah der Art und Anzahl der Bremsapparate im Zuge dann, wenn er dies ersahrungêmäßig für erforderli bält, a.so je nah der ihm bekannten Wirkung der Bremsen des betreffenden Zuges früher oder später. Bei einem unver- mutheten Ausbleiben dex Bremswirkung aus irgend einer Ursache wird daher die Schnellwirkung der Bremse das zu späte Anhalten des Zuges nicht immer verhüten können. Js die Ursache des Versagens der Bremse darin zu suchen, daß die Bremsleitung unterbrohen ist, die Bremsen also über- haupt niht zur Wirkung kommen können, so fann dur<h die Anwendung der Schnellbremse der Unfall sogar verschärft werde weil dem Lokom tivführer für die Anwendung von Gegeñdampf, sowie der Handbremse alsdann meist nur cine kürzere Zeit zur Verfügung stehen wird. Wenn au<h zur möglihsten Verhütung einer Unterbrehung der Bremsleitung sowie zur Beaufsichtigung der Bremseinrih- tungen an den Wagen überhaupt, jedem Zuge ein beson- derer Bremswärier mitgegeben wird, der seinen Plaß während der Fahrt an der Schlußbremse einzunehmen hat, so wird do< bei der Unvollkommenheit aller mens&- lihèr Einrichtungen die Möglichkeit einer Unterbrechung der Bremsleitung niemals ganz ausges{loßsen werden können. Eine solhe Unterbre<hung is jedo ganz unabhängig von der Art des Bremss\ystems. Die mehrfach vorgekommenen Fälle, in denen Züge bei der Einfahrt in Kopfstationen zu weit gefahren sind, sind daher sowohl bei Zügen, die mit Bremfen nah dem System Carpenter, wie aud bei folchen, die mit Bremsen anderer Art Westinghouse, Hardy, Heder-

lein ausgerüstet waren, vorgekommen. Zur Verhütung

Kaiser und König und die Kaiserin und Königin:

i na< Plaue fort zur Theilnahme än der Feier der Vermählung des Commandeurs des Negimen Gardes du Corps, Obersten Freiherrn von Bissing mit der e.

Der General-Feldmarschall Graf von Moltke vollendet n A Sonntag, den 26. Oktober d. J., sein 90. Lebensjahr, Aus