1890 / 249 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stobwasser. . .| 2 Strl. Spilk.St.P|6F Strube, Armatur.|—|1 Sudenb. Maschin. Süd.dImm. 40°/9 E 3tordh. Tee... do. St.-Pr. Thüring. Ndlfabr. Union gele, Ó Ver. Hanfschl.Fbr.11è Vikt. -Spyeicher-G| 6/33/4 Vulcan Bergwerk 1/4 Weißbier (Ger.) .| 7 8 do. (Bolle) |—-|—/4 do. (Hilfeb,) 7/—|4 Wissener Bergwk. 0|—/4 Zeißer Maschinen|20|-—14

.| 800/1200 .| 1000 600 306

64, 109,00B 141,00G 281,00 bz

134,75G 21,25 bz 83,00bz G 94,75G 130,10G 140,00bz G 69, 124, 50B 99, 81, 23, 240,00bzG

25G

25G

40bzG 50 bz G 60G

icherungs - Gesellschaften. Berns und Dieidénda = H Rai

Otvidende pro|1888

Aa.-M.Feuer v.209/6v.100054:/420 N E Rückvrs.-G.209/0v.400346:|/120 Brel. Lnd.-u.Wssv. 209 v.50054: 120 Br. S 2090.100046: 176 Gri Hazel l.G. 20% v.100056:149 - Brl.Lebensv.-G. 209/0v.100046:|181è Cöln. Hagelvs.-G. 20%/o v.500A6:| 48 ‘Cdln. Rückvrs.-G. 20% v.50036:| 40 Colonia, Feuerv. 20% v.100056:/400 Evncordia, Lebv. 209/o v.100036:| 84 Dt.Feuerv.Berl. 209/o v.100026:| 34 Dé, Llovd Berlin 20%/o v.100056:/200 Deuts. Phönix 209/o v. 1000 fl. 114 Dtsch. Trnsp.-V, 26$°/6 v.2400,46/150 Drsd.Allg.Tr8p. 10% v.1000A6:/300 Düsfild Trsp.-V. 109.1000546: |/255 Elberf. Ceraeh, 20%/s v.1000534:/270 Fortuna, A. Vr}. 2090 v.1000546:/200 Germania, Lebnsv. 209/0v.50056:| 45 Gladb. Feuervrs\. 20% v.1000A6:| 0 Leipzig. Feuervr). 600 v.100056:|720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A6:| 30 Magdeb. Feuerv. 209%/o v.1000A6:/225 Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.500Z6:| 75 Magdeb. Lebensv. 209/o v.500D6:| 17 Magdeb. Rükvers.-Gef. 10056:| 45 Niederrh. Güt.-A. 109/6 v.500A6:| 80 Nordstern, Lebv\. 209/o v. 100046:| 84 Oldenb. Vers.-G. 2090 v.500A6:| 45 Preuß.Lebns8v.-G. 20%/o v.500546:| 373 Prov „Nat. -Vers. 259/06 v.400Z6:| 72

rovidentia, 10 9% von 1000 fl.| 43 cin.-Wsij.Ld. 1909/0 v.10004| 45 Rhein.-Witf.Rckv. 109/0v.40056:| 18 Bl. Rückv.-Ges. 59/0 v.500B6:| 75 Sl. Feuerv.-G. 209% v.500A46:| 95 Thuringia, V.-G. 20/6 v.1000A6:/240 Transatlant. Güt. 202/0 v.1500,4/120 Union, Hagelvers. 209/0 v.50024:| 60 Victoria, Berlin 20%/o v.100056:/156 Wistdtsc. V\.-B. 202/0v.10006:| 75

1889 440 120 120 176 30

1763 0

45 400 45 96 200 114 135 300 209 270 200 49 30 720 30 203 29 29 45 60 | 84 | 45

48 459

18 | 75 [100 [240 [120 | 22 [159 | 90

11000G 2975B 1650G 3100B 640B 4350B

1145G 10030G 1402G 1776B 3849B

1750G

3675G 7100B 2850B 1055 G 1055B 16410G

4449B 565G 405B 986G 1149B 1600G

719B 1120G

799B 394B

1998G

483G

1755B

Fonds- uud Aktien - Vörse.

Berlin, 15. Oktober.

auf spekulativem Gebiet.

eine Befestigung der Haltung bemerkli.

Der Kapitalsmarkt erwies fich ziemli bebauptet und Preu- testen

für beimishe folide Anlagen. fishe Staatsanleihen {wäer.

öffnung behauptet.

Der Privatdiscont wurde mit 5 9% Nuf internationalem Gebiet verkehrten Oefterr. Kreditaktien auf ermäßiatem Niveau in \{wankender fester, efter-

8 ck- Babnen

Haltung, Franzosen Lombarden, reiGishe B matter.

Anfangs

sowie

Auch irländis%e Eisenbabnaktien waren \{wäter, Marienbura-Mlawka,

namentli SLübeck - Bücen,

Reichs- Fremde Zins tragende Papiere lagen {wach. Russische An- leiben und Ungarishe Goldrente abges{wäht; Ita- liener behauptet, Russisbe- Noten na matter Er-

T matt, Duxr-Bodenbach und andere S@weizerische

daun

Die heutige Börse er- öffnete und verlief im Wesentlichen wieder in matter Haltung und mit zumeist etwas niedrigeren Courfen : Das Ges(äft entwickelte

sich zu den niedrigeren Notirungen theilweise ziemli lebbaft. Im weiteren Verlaufe der Börse gaben die Course unter S{wankungen zumeist weiter nah. Auch die von den fremden Börsenpläßen vor- liegenden Tendenzmeldungen lauteten ungünstig. Nach offizielem S&luß der Börse mate fi theilweise

notirt.

Matrz-Ludwigshafen und Oftpreußiswhe Südbahn.

Bankaktien erfuhren

Diskonto-Kommandit-, E Antheile, Aktien der Bantk ¡ziemli lebhaft un Industriepapiere bl geiéwidten Notirungen; i@ntttilid matter, aber ibcilweise Leb Course um 24 Ubr. Flau. Srediiaftien 16850, Franzosen 1190, 6562, Türk. Taba 159 50,

Saurabütte 14437,

Sarmfiädter Bark? 157,25

alizier 88,79 L Gortharbbahr Staliener 92,87, Deft.

puprag t O AD

Solbrente

Zas S750, 4 % Ungar. Solbrente 9, Ref.

M., 14. Ofiober.

Frascktiurt a. (Eu Gou), Biatt Lor.

zugar. Solbrente #9506 Mufies 9740 41 $140, 9% Cpañer 1699 Di ls Egi 2,10, D o rf Ss ‘erk.

17M S-onvertirie

haft.

Oesterreichi! che R Lombard. aftien 151,10, Bohumer Guß Dortmunder St-Pr 87,10, 17475, Harvener Hütte 204,25, Hibernia 191,50, Berl. Handelsgesells@. 164,25, Deutie Bank 165,25, Sáiéfonto-Sommarbit 219/30, Drestner Bank 156,25, © g - e » r N N Snternationale 114,50, National-Bark 130,50, Dy- naumtite Trust 155,75, Ruofi. 23k. $050, Lübeck-Büch. L16562, Moîinzer 117 90, Marienb. 6500, MetFlenb, —, Oftpr. 28,25, Duxer 243/59, Elbethal 101,37, Mittelmeer 112090, Siumänier 95/00 1869er Looie 125,37, Rufen 1859er 96,509, 00, Eg rter

75,

Gelserkirhen

S9

(28

G 1 G Foeioel its. 80,25, Wien. bo. 17749, Reitgbarl. i 50,

e. Eilvear. 78,19, bo Papierr 78209, bo. Sg S980, br Gol 95009, 1560 Tooie 12520, 4% i Stoliener 9209, ODrieriani. $970, JIL Oriertanl. 6D, E ; irten 12,39, 81A9, 4*in Dori. Uulcibe 60/59 Serb, Kubadr.

T

in den Hauptdevisen glei- falls nit unecrbeblide Abs@wähungen, dabei gingen ‘erliner Handelsgesellichafts- Deutschen und Darmftädter

n rubig bei theilweise ab- Montanwerthe

Nortweith.

101,49, do. do. do.

dur

Z. B) 29,922,

ETL,

12K

89,39,

5 9% amort. Rum. 99,40, 69%/ Fon. Mexik. 93,10, Böhm. Westbahn 2984, Böhm. Nordbahn in Central Pacific 110,30, Franzosen 2184, Galiz. 1775. Gotthb. 160,20, Hef. Ludwb. 117,50, Lomb. 133, Lübed-Blüchen 166,50, Nordwestbahn 192F, Kredit- aktien 2703, Darmstädter Bank 159,00, Mittel- deutshe Kreditbank 111,50, Reichsbank 144,00, Diskonto: Komm. 221,90, Dresdner Bank 158,00, Privatdisk. 5} 9/9. Fraukfuri a. M., 14, Oktober (W. T. B.) Effekten-Soctetät. (Schluß.) Kreditaktien 2702, ranzosen 220, Lombarden 1322, Galizier —, gypter 96,30, 49% ungarishe Goldrente 89,80, Russen —, Gotthardbahn 160,70, Diskonto- Kommandit 221,90, Dresdner Bank 158,50, Gelsen- kirdhen O s 142,50, Marienburger 65,50, Behauptet. Hamburg, 14. Oktober (W, T. B.) Fest. reußishe 4 °/o Gonsols 105,10, Silberrente 78 50. Oeft Goldrente 96,70, 49/6 ungar. Goldrente 89 20, 1860 Loose 124,50, Italiener 93,00, Kreditaktien 271,00, Franzosen 551,50, Lombarden 332,00, 1880 Nufsen 95,40, 1883 do. 108,00, II. Orientanl. 78,50, III. Orientanleihe 79,50, Deutshe Bank 166,00, Diskonto Kommandit 221,70, Berliner Handels8gef. Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschland 133,00, Hamburger Kommerz- bank 129,50, Norddeutshe Bank 165,20, Lübeck- Büchen 167,00, Marienburg - Mlawka 66,00, Ostpreußische Südbahn 98,70, Laurahütte 141,00 Norddeutsche Iute - Spinnerei 127,00, A. - C, Guano-W. 149,50, Hamburger Palketf. Akt. 133,50, Dvn -Truft.-A. 150,25 Privatdiskont 5F °/o. Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd, Silber in Barren pr. Kilogr. 148,25 Br., 147,75 Gd, Wechselnotirungen: London lang 20,125 Br., 20,074 Gd., London kurz 20,34 Br., 20,29 Gd. London Sicht 20,36 Br., 20,83 Gd., Amsterdam 167,15 Br., 166,85 G., Wien 174,50 Br., 172,50 Gd,, aris 79,85 Br., 79,55 Gd., St. Petersburg $4950 Br., 247,00 Gd., New-York kurz 4,19 Br., 4,13 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,15 Br., 4,09 Gd. Hamburg, 14. Oktober. (W. T. B.) Abend- böôrse. Oesterr. Kreditaktien 270,50, Franzosen 549,00, Lombarden 332,50, Mainzer 116,60, Ostpr. Südbahn 98,70, Marienburger 65,70, Lübeck- Büchen 166,60, Diskonto Kommandit 221,50, Laura- hütte 140,80, Padetfahrt 132,50, Dynamit Trust 150,00. Schwach. x Wien, 14. Oktober. (W. T. B.) Oefterr, Papierr. 88,30, do. 5 % do. 101,35, do. Silberr, 88 45, 49/0 Goldrente 107,25, do. Ung. Goldrente 101,15, 59% Papierrente 99,00, 1860er Loose 138,00, Anglo-Austr. 161,40, Länderbank 231,80, Kreditaktien 307,35, Unionbank 243,50, Ungar. Kredit 351,50, Wiener Bankv. 119,00, Böhm. Wesitahn 336,00, Böhmische Nordbahn 212,00, Buschth. Eisenb. 484,50, Elbethaibahn 232,25, Nordb. 2770,00, Franz. 248,00, Galiz. 201,75, Lemb, Czern. 229,00, Lombarden 150,25, Nordwestbahn 217,50, Pardubiger 175,00, Alp. Mont. Akt. 92,30, Tabackaktien 136,00, Amsterdam 94,75, Deutsche Pläße 56,20, Londoner Wesel 114,40, Pariser Wechsel 45,20, Napoleons 9,043, Marknoten 56,20, Ruf. Bankn. 1,42, Silbercoupons 100,00. Wien, 15. Oktober. (W. T. B.) Matt. Ungarisde Kreditaktien 8350,50, Oesterreichische Kreditaktien 306,50, Franzosen 248,00, Lom- barden 149,50, Galizier 200,50, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn. 230,75, Dester. Papierrente 88,10, do. Goldrente —,—, ° °/o ung. Papierrente 98,95, 4% ungar. Goldrente 101,10, Marknoten 56,274, Napoleons 9,06, Bankverein 118,25, Taback- akticn 134,25, Länderbank 230,60. London, 14. Oktober. (W. T. B.) Matt. Gnaglisze 23 e Gonsols 941/16, Preußische 4/0 Gonsols 105, Italienise 5% Rente 92è, Lom- barden 13%, 9% fonsol. Ruffen 1889 (I Serie) 974, Konv. Türken 18, Oeft. Silberr. 78, do. Goidrente 94, 4% ung. Goldrente 888, 4 % Sran. 743, 349% Egypt. 91}, €°/a unif. Egypt. C6t, 39/5 gar. 99, 4t“/s gypt. Iributanl. 95è, 6 2/0 konf. Mexikaner 93, Ottomanb. 143, Suez? aktien 24, Canada Pac. 77}, De Beers Aktien neue 18. Rio Tinto 243, Platdisk, 5. Silber 49k, 44 9% Rupees 83+. In die Bank flofsen 200 000 Pfd. Sterl. Wetbselnotirungen: Deutsche Pläße 20,67, Wien 11,674, Paris 25,524, St. Petersburg 295/16. Paris, 14. Oktober. (W. T. B.) Boulevard- verfebr. 3% Rente 9352, Italiener 94,00, 4°%% ungar. Goldrente 90,25, Türken 18,17, Spanier 75,27, Egypter 490,62, Ottomanbank 617.15, 0, Tabadeéaktien 311,25, Türkenloose 80,00. Träge. E Paris, 14. Oktober. (W. T. B.) (S@&luß- Gouríe.) Matt. 3°/e amort. Rente 94,523, 3*/o Rerte 93 574, 44/6 Anl. 106,45, Ital. 5% Rente 34,10, Oeft. Goldr. 94, 4/9 ung. Goldrente 905, 4% Rufen 18380 98,90, 4% Russen 1889 97,80, 4°/6 unif. Ggvpt. 490,00, 42/0 spanische äußere Anleiße 753, KSonvertirte Türken 18,124, Türkis@e Loose 7950, 4% priv. Türken ObL, 403,00, Franzosen 565,09, Lombarden 341,29, Fombarb. Prioritäten 337,50, Bangue ottomane 618,75, Banque de Paris 843,75, Banque d’Gécompte 542,50, Gredit foncier 128125, do. mobilier 432,90, Meribional-Aftien 698,75, Panama-Kanai-Akt. 43,75, Panama 5% ObL 33,75, Rio Tinto Ali. 609,30, Sueikanal-Aktien 2371,25, Saz Parifien 1445,00, Gredit Lyonnais 773,00, Gaz pour le Fr. et I’Etrang. 572,00, Lransatlantique 622,09, B. de rance 4340, Ville de Paris de 1871 407,00, abacé Otiom. 311,00, 24% Gonf. Angl. 9585, Wesel auf deutsche Pläge 1221/16, Wesel auf London kurz 25,25, Cheques auf London 25,274, Wesel Wien L 218,50, do. Amsterdam k. 207,06, do. Viadrid k. 488,00, Comptoir d'Escompte neue —. St. Peteréburg, 14. Oktober. (W. Z. B.) Wesel London 79,90, Wechsel Berlin 39,109, cie Amfterbam $625, Weida Parié 31,674, t-mpeériols 6,46, Rufiite Prômies-Anleihe von 1564 (gestpit.) 228, do. von 1866 (gestplt.) 2124, Ruf. IL Orientaul. 1025, bo 117. Orientaul. 1036, 4% innere Aulcihe 874, bo, o Poverkry Pfarbbriefe 139, Große Ruf, Eilenb, 207, Ruf, Südweitbahn-Allien 1104, St. Petertb, Diskb, 59 po. intern. Harweltbank 4804, bo, Privai-HandelsbL 273, Ruf. Bart fr auvwlriiges Dabel 2Tk, SBariauer Disfontobant -—, Privatb S, Amsterdam, 14, Oltobver, W, L B, Sr Gourle.) Det, Papierreote Vigi ioveniver verl, 16A, E e Tg e veri, 77%, Def, Sotde, o Uagari Éolbrete ——, Z e 4 Gíienbabnes 1214, bo, L Oricotanláße Téé, bo,

IT. Orientanl. 764, Konvert. Türken 184, 34 % bolländishe Anleihe 994, 5% garant. LTran38y.- Eisenb.-Oblig. 103, Warshau-Wiener Eisenb.-Aktien 1374 Marknoten 59,35, Russ. Zoll-Coupons 1925.

Londoner Wechsel kurz 12,06. L

New-York, 14, Oktober. (W. T. B.) (SHŸluß- Course.) Rubig. Wesel auf London (60 L.) 4,804, Cable Transfers 4,86, We(chsel auf Paris (60 Taze) 9,233, Wechsel auf erlin (60 Tage) 944, 4 °*/% fund. Anleihe 1238, Canadian Pacific Aktien 75, Centr. Pac. do. 30x, Chicago u. North-Western do. 1055, Chicago Milwaukee u. St. Paul do. 575, Illinois Central do. 98, Lake Shore Mihig. South do. 105è , Louisville u. Nashville do. 76}, N.-Y. Lake Grie u, West. do. 214, N.-Y. Lake Erie West., 2nd Mort Bonds 981, N.-Y. Cent, u. Hudson River - Aktien 103, Northern Pacific Pres. do. 718, Norfolk u. Western Pref. do. 564, Philadelphia u. Reading do. 35, Atchison Topeka u. Santa do, 334, Union Pacific do. 504, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 2X, Silber Bullion 109,

Geld leiht, für Regierungsbonds 4, für andere Sicherhetien ebenfalls 4 %/0.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 14. Oktober. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizet-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M M S

O e C S S8 Heu N Y Ee s 5/801 3 rbsen, gelbe zum Kochen. . 122 Speisebohnen, weiße. . . . [40 | | 20 R Lo8 S E8 Men a e C OO O

Rindfleisch von der Keule 1 kg . 80 Bauchfleish 1 kg . 40 Schweinefleish 1 kg . 80 Kalbfleisch 1 kg A 80 “vie A N 60 utter 1 kg. 80 Eier 60 Stück 20 Karpfen 1 kg 40 Aale 80 50

80 40 40

80 20 20 80 20 60

Do mek B pk D D D D t R pk pak pk jk pk Lo | js | aa ara A A Es A4

Kiebse 600 SUE (ll :

Verlin, 15. Oktober. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.) :

Weizen (mit Auss{chluß von Rauhweizen) r. 1000 kg. VLoco fest. Termine : laufender Monat höher. Gekündigt 650 t, Kündigungspreis 190,5 #6 Loco 172—194 4 nach Qualität. Lieferungs8qualität 189 , per diesen Monat 190—189,75—191 bez., cer Oktober-November 186 bez., per November- Dezember 185,5—185—,2 bez., per März-April —, per April-Mai 190,25—189,75 bez. i :

Roggen per 1000 kg. Loco fill. Termine ruhig. Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 177,9 Loco 168—176 «A na Qualität , Lieferungsqualität 175 Æ, inländ. guter 174 ab Bahn bez., per diesen Monat 177,25—,75—,5 bez., per Oktober-November 167,25—,75—,5 bez. , per November-Dezember 164 —164,5-—164 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar —, per April-Mai 161,25—,79— 161,5 bez. : i

Gerste per 1000 kg. Matter. Große und kleine 142—205 & na Qual. Futtergerste 143—155 #

Hafer per 1000 kg. Loco behauptet. Termine wenig verändert. Gekündigt 100 t. Kündigungspreis 144 # Loco 136—154 #& nach Qualität. Liefe- rungs-Qualität 142 A Pommerscher, preußischer und \{lesisher mittel bis guter 138—145, feiner 146—152 ab Bahn bez., per diesen Monat 144,25 —143,75 bez., per Oktober - November 138 bez., per November-Dezember —, per Dezember-Jan. _—, per Februar-März —, per April-Mai 137,9—,29 bez., per Mai-Juni —. - f

Mais per 1000 kg. Loco höher. Termine till. GSekündigt 200 t. Kündigungspreis 125,25 „#6 Loco 125—137 # nach Qualität, per diesen Monat und per Oktober - November 125,5 bez., per November- Le Cy bez., per Dezember-Jan. —, per

pril-Mai 1 —. L

Erbsen per 1000 Kg. Rohwwaare 170—200 h, Futterwaare 152—160 4 nach Qualität. :

Roggeranehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sack. Termine behauptet. Gekündigt Sadck. Kündi- gungépreis —, per diesen Monat 23,8 bez., Þer Oktober - November 23,30 bez, per November- Dezember 22,8 bez., per Dezember - Januar —- per April-Mai 1891 —. - S

Rübël per 100 kg mit fa:. Matter. S fünt: 1 1200 Gtr. Kundigungépreis 69,2 i E mit Faß —, loco obne Faß —, per diesen Monat 65,3—64,9 bez., per Ofktober-November 60,8—,4 bez, per November - Dezember 59,1—58,9 bez, ge Dezember-Fanuar —, per April - Mai 57,24,

—,2 bez. :

Detroleum. (Raffinirtes Standard white) per 10) kg mit Faß in Posten von 100 Cir. Ter- mine —. Gefünd. af: gr E M 2oco M, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 Verbrau@sabgabe per 100 1 à 109 9% = 10 000 9% na Tralles. Gefündi R Kündigungepreis H Loco ohne Faß 64,1 bei, per diesen Vionat —, per September-Öfktober a:

Spiritus mit 70 F Verbrausabgabe per 109 1 à 100 %/9 = 10 000 %/%o na Tralles. Gekünd, L Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 44,8 bez,

Spiritus mit 50 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9% = 10 000 °%% naw Zralles, GSekündbigt L Kündigungspreis #_ Loco mit Faß —, vex diesen Monat —, per Oktober-November —,

Spiritus mit 70 Verbrausabgabe. Fest und

öher, Gefkünd. 80 000 1, Künbigungspreis 44,6 4 En mit Faß H. per diefen Monat 44,6—,7 per Oktbr.-November 40,8—41—40,9 bez, per November-Dezember 38,9—39,1—-39 bez,, per Dezember-Fanuar 39—,1--39 bez, per Januar- Februar 1891 —, per April-Mai 1891 39,2—,v 4 bez,

Ieizenmebl Nr. 00 27,525 Ne, 0 25,25 23,75 bez- Sine Marken über Notiz bezahlt,

Ses

B bes,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 23,75—23,00, do. feine Marzen Nr. 0 u. 1 24,5—23,75 bez., Nr. 0 1 d böber als Nr. 0 u. 1 pr, 100 kg br. inkl. Sack.

Königsberg, 14. Oktober. (W. T. B,) Ge- treidemarkt. Weizen fläu. Roggen unveränd, loco pr. 2000 Pfd. Zollg. 158. Gerste still. Hafer ruhig, loco pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 130,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. unveränd. Spiritus pr. 100 1 100% loco 65,00, pr. Oktober 62,50, pr. November 59,00,

Danzig, 14. Oktober. (W. T. B.) Getretide- markt. Weizen loco unveränd., Umsay 100 LTo,, bunt und hellfarbig —, do. hellbuni 186—187, do. hohbunt und glasig 187,00, pr. Oktober- Novbr. Transit 147,50, pr. April-Mai Cransit 150,50. Roggen loco feft, inländisher pr. 120 Pfd. 165—166, do. poln. oder ruf}. Transit —,—, do. pr. Okt.-Novbr. 120 Pfd. Transit 112 50, pr. April-Mai 111,50. Erbsen loco —,—. Gerste große loco 150—155, Kleine loco 132,

afer loco —,—. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent o

co kontingentirter 62,00, nit kontingentirter 41,50,

Stettin, 14. Oktober. W. T. B,» Getreide- markt. Weizen fester, loco 180—-188, do. per Oktober 188,50, do. pr. Oktober - November 187,00, do. pr. April-Mat 188,50. Roggen fester, loco 168—172, do, vr Oktober 172,590, do. pr. Oktober: November 167,50, do. pr. April-Mai —,—, Pomm. Hafer loco 130-136. Rüböl ruhig, pr. Ok- tober 63,00, pr. April-Mai 58,00. Spiritus matt, loco obne Faß mit 50 #& Konsumsteuer —,—, mit 70 M Konsumsteue? 43,60, pr. Oktober-November mit 70 46 Konsumsteuer 38,70, pr. November- Dezember mit 70 # Konsumst. 37,40, pr. April- Mai mit 70 „6 Konsumsteuer 38,20. Petroleum loco 11,60. i

Posen, 14. Oktober. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 63,50, do. loco ohne Faß (70er) 43,80. Still.

Magdebnrg, 14. Oktober (W.T.B.) Zudcker- bericht. Kornzucker exk, von 929 17,95 Kornzucker, exkl, 889% Rendement 16 80, Nachprodukte, exkl, 75 9% Rendem, —. S{chwächer. Brodraffinade I. —,—, Brodraff. 11. —. Gem. Raffinade Ik. mit Taf 28,75, gem. Melis I. mi: Faß 26,50, Unveränd, Rohzucker L Produkt Tranfito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 12,75 bez., 12,774 Br., pr. November 1260 Gd,, 12,66 Br., pr. Dezember 12,65 bez. 12,674 Br,, pr. Januar-März 12,82} Gd., 12,875

Br. Ruhig. Wremen, 14. Oktober (W. T. B.)- Petro- Standard white

leum. (Sc{hlußbericht.) Besser [loco 6,50.

Hamburg, 14. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holsteinisher loco —-, neuer 182—190, Roggen loco ruhig, mecklenb. loco —, neuer 180—185, russisher loco ruhig, 125— 128 Hafer ruhig. Gerste rubig. Rübsl (unvz.) fest, loco 64. Spiritus fest, pr. Olktober-November 294 Br., pr. November- Dezember 284 Br., prx. Dezember-IJanuar 278 Br., pr. April-Mai 27° Br. Kaffee fest. Umsay 2500 Sack. Petroleum ruhig Standard white loco 6,65 Br., pr. November-Dezember 6,70 Br.

Hamburg, 14, Oktober. (W. T. B.) (Nach- mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. Oktober 89, pr. Dezember 85, pr. März 824, pr. Mai 814. Behauptet.

Zucdermarkt. Rüben - Rohzucker 1. Produkt Basis 88 9/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr Oktober 12,673, pr. Dezember 12,574, pr. März 1891 12,924, pr. Mai 13,15 Behauptet.

Wien, 14. Oktober. (W. T. B.) Getrei-«- markt. Weizen pr. Herbst 7,80 Gd., 7,85 Br.,, pr. Frühjahr 8,02 Gd., 8,07 Br. Roggen pr. Herbst 7,58 Gd., 7,63 Br., pr. Frühjahr 7,35 Gd., 7,40 Br. Mais pr. Oktober 6,50 Gd., 6,60 Br., pr. Mai - Juni 1891 6,20 Gd., 6,20 Bi Hafer pr. Herbst 7,30 Gd., 7,35 Br., pr. Frühjahr 7,23 Gd., 7,28 Br.

London, 14 Oktober. (W. T. B.) 96%/6 Java- zucker loco 155 ruhig, Rüben-Robzucker loco 12 matt. Chili-Kupfer 58, pr. 3 Monat 582,

Liverpool, 14. Oktober. (W. T. B.) Baum- wolle. (S6lußbericht.}) Umsay 7000 B., davon für Spekulation u. Export 500 B. Ruhig. Diddl. amerik. Licferung: Oktober-November 5/16, November-Dezember 58/4, Dezember-Januar 5%/64, Fanuar- Februar 52/e4, Februar-März 5/16, März- April 51/2, April-:Mai 5#, Mai-Juni 521/33, Juni- Zuli 511/16 d. Alles Käuferpreise. Dhollerah fair 51/16.

Glasgow, 14. Oktober. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbres warrants 51 sh. 4 d. bis 50 sh. 64 d.

St. Petersburg, 14. Oktober. (W. T. B,) Me Lte t. Talg loco 43,00, Weizen oco 9,60 Roggen loco £,60. Hafer loco 3,75. Hanf loco 41,06. Leinsaat loco 11,50.

Amsterdam, 14. Oktober. (W. T. B.) Jaya- Kaffee good ordinary 594. Bancazinn 59.

Amsterdam, 14. Oktober. (W. L. B.) Ges treidemarkt. Weizen pr. Novbr. 217, pr. März 221. MFogaer pr. Oktober 147à146, pr. März 142à141à140. '

Autwerpenu, 14. Oktober (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 164 bez, 16} Br, pr. Oktober 16# Br., yr, November- Dezember 165 Br., pr. Ja- nuar-Mârz 17 Br. Fest.

New-York, 14, Oktober. (W.T. B.) Waaren bericht. Baumwolle in New-York 104, do, in New-Orleans 95. Non, Petroleum 70 %/o Abel Test in New-York 7,50 Gd.,, do. in Philadelphia 7,90 Gd, Rohes Petroleum in New-York 7,25, bo, Pipe line Gertificates pr. Novbr, 814, Fest. Schmalz loco 6,40, do, Rohe uny Brothers 6,80. Zuder (fair refining Muscovados) 57/16, Viais (New) pr. Nov. 564, Rother Winterwelzen loco 1074 Kaffee (Fair Rio) 206 Mehl 3 D 76 C Getreidefracht frei. Kupfer px. Nov, 16,70, Weizen pr. Oltober 105}, y- Nov. 1064 p Dezember 1074, pr. Mai 1104 Kassee Rio Ne, low ordinary pr, Noyvembexc 17,72, pr. Januar 16,67,

Eiseubahu-Eiunnahmen.'

Saal - Eiseubahu. Im Septhr, er, proy 108 263 (gegen 1889 proy, 2181, gegen 1889 definit, 83014) M, bis ult, Septhr, cer, yrovis, 848 (gegen 1889 4 933210 hw, -#+ 31 360) M

Das Abonuement beträgt vierteljährlih 4 50

Alle Post-Anstalten unehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstrafßie Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 S.

M -——-

M 249,

Insertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30. Juserate nimmt au:

die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers Berlin $W,., Wilhelmftraße Nr. 32.

Berlin, Donnerstag, den 16. Oktober, Abends.

1590.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Garnison-Auditeux a. D., Justiz-Rath Lauchard zu Küstrin, dem Gymnasial-Direktor Dr. Schirliß zu Neu- stettin, den Eisenbahn-Bau- und Betriebsinspektoren Nit #\ch- mann und Königer zu Halle a. S., dem Land-Bauinspektor Pelz ebendaselbst, dem Land-Bauinspektor Kieschke zu Berlin, dem Rechnungs-Rath Eichmann zu Lübben N.-L. und dem Prokuristen der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft, Ober - Jngenieur Görz zu Berlin den Rothen Adler- Orden vierter Klasse; dem Rechnungs-Rath Maraszewski zu Düben im Kreije Bitterfeld den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Bahnmeister von Owstien zu Halle a.S., dem Hegemeistec a. D. Thielemann zu Neubabelsberg bei Potsdam, bisher zu Steinstücken im Kreise Teltow, dem Haupt - Steueramts - Assistenten a. D. Krause zu Düssel- dorf, dem bisherigen Lehrer an der höheren Töchter- \{chule und Mädchen - Mittelshule zu Wernigerode, Musik- direktor Spangenberg und dem ordentlihen Seminar- lehrer a. D. Grunau zu Pr. Eylau den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse; dem Feldwebel in der Halbinvaliden- Abtheilung des Garde-Corps Schönbrunn, ZJnspektor der Militär-Arrestansialt zu Berlin, das Kreuz der Fnhaber des Königlichen Haus - Ordens von Hohenzollern; dem Lehrer Friese an der Kleinkinder-Bewahranstalt zu Luckenwalde und den emeritirten Lehrern Lan ge zu Neu- Lüdershagen im Kreise Franzburg und Dreyer zu ODstervesede im Kreise Rotenburg, bisher zu Lauenbrük im Land- kreise Harburg, den Adler der Inhaber desselben Ordens; dem Amtsvorsteher und Standesbeamten Arnold zu Neinstedt im Kreise Aschersleben und dem pensionirten Steueraufseher Betenstaedt zu Neu-Ruppin, bisher zu Nauen, das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold; sowie dem Gemeinde-Vorsteher Zor n zu Siegli im Saalkreise und dem pensionirten Gerichtsdiener Holm zu Altona das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät dex Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht: den nachbenannten Angehörigen von Elsaß-Lothringen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen JFnsignien des Großherzoglich badishen Drdens vom Zähringer Löwen zu ertheilen, und zwar: des Commandeurkreuzes erster Klasse: dem Unter-Staatssekretär von Schraut und dem Unter- Staatsfekretär z. D. und Bürgermeister Ba ck zu Straßburg ; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse: L dem Ministerial-Nath Freiherrn von Bibra zu Straß- urg; des Ritterkreuzes erster Klasse: dem Gulsbesißzer und Präsidenten des Landwirthschafts- n Freiherrn Hugo Zorn von Bulach zu Osthausen; owie des Nitterkreuzes zweiter Klasse: dem Direklor der Fishzucht-Anstalt Haa ck zu Hüningen.

Deutsches Reith.

Se, Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den vortragenden Rath beim Reichs:-Eisenbahnamt, Ge- heimen Regierungs-Rath Emmerich zum Geheimen Ober- Regierungs-Rath zu ernennen, sowie

dem Werst:Verwaltungs-Sekretär Döring

in Danzig den Charakter als Rehnungs-Rath zu verleihen.

Nachweisung über die L CitA Versteuerung und den Bestand inländishéen Branntweins für den Monat September 1890.

Menge

[des nah Ent- richtung der | Verbrau{hs- abgabe în den freien Verkehr übergeführten

Branntweins.

Hektoliter reinen Alkohols

Fm Monat September 1890 6988 | 166 924

azu aus den Vormonaten des laufenden |

Zeitabschnitt, des auf welchen die Betriebsergebnlsse Beraeflelltm ich beziehen,

R a A 2 990 051

Zufammen vom Beginn des Betriebs« jahres (1, Oktober 1889) bis zum

2 084 490

Am Schluß des Nechnungsmonats verblieb in den Lägern und Reinigungsanstalten unter steuerliher Kontrole ein Bestand von 235 490 11,

Berlin, im Oktober 1890, Hauptbuchhalterei des Reihs-Schaßamts.

Berat maGunà,

betreffend die Zuständigkeit der Behörden nah dém NRNaiGsgeseté voi 22, Juni 1889: übér die JInvaliditäts- und Altersversicherung.

«In Ausführung des Reichsgeseßes vom 22. Juni 1889, betreffend die Jnvaliditäts- und Altersversiherung, wird hier- durch Folgendes bestimmt: 8 1

4) Zus 2 A D 5 Der Senat übernimmt die Wahrnehmungen der Landes - Centralbehörde. 82

Die der höheren Verwaltungsbehörde zugewiesenen Entscheidungen über Beschwerden nah $. 122 und $. 123 des Geseßes stehen der Nekursbehörde in Gewerbesachen zu. Jm Uebrigen werden die Wahrnehmungen der höheren Ver- waltungsbehörde dem Stadt- und Landamt übertragen, welches auch die Befugnisse der Kommunal-Aufsichts- behörde ausübt. 8 3,8

Die Obliegenheiten der unteren Verwalt ungs- behörde nah $. 4 Absay 3, $. 73 Absay 4, $. 100, $. 122, S. 123, 8, 124, 8. 125, 8. 128 des Geseßes werden dem Stadt- und Landamt übertragen.

Die Wahrnehmungen der unteren Verwaltungs- behörde nah 8. 3 Absay 1, 8. 75, 8. 83 bis 86, 8. 126, S. 146 des Geseßes sowie der Orts-Polizeibehörde er- folgen durch das Polizeiamt.

Die Verrichtungen der Gemeindebehörde find in der Stadt Lübeck und deren Vorstädten durch das Polizeiamt, in den Landbezirken und in Travemünde durch die Vorsißenden der Gemeindevorstände auszuüben.

Gegeben Lübeck, in der Versammlung des Senats,

am 11, Oktober 1890. Hasse Dr., Sekretarius.

Königreich Preußen.

S e, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Regierungs - Präsidenten, Wirklihen Geheimen Ober- Regierungs-Rath von Pommer-Esche zu Trier zum Ober- Präsidenten der Provinz Sachsen zu ernennen, sowie dem Sekretär des Hiftorishen Jnstituts in Nom, Professor Dr, Schottmüller den Charakter als Geheimer Regierungs- Nath zu verleihen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Thierarzt Jacob Beck ers zu Busch ist, unter An- weisung des Amtssißes in Heinsberg, die kommifsarische Ver- waltung der Kreis: Thierärztstelle des Kreises Heinsberg über- tragen worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. _Dem Dozenten an der Königlichen Technishen Hochschule zu Hannover Ernst Müller ist das Prädikat Profeffor dei- gelegt worden.

YAichtamtliches. Deutsches Reith.

Prèußen. Berlin, 16. Oktober.

Se. Majestät der Kaiser und König hörten gestern auf der Fahrt nah Plaue den Vortrag des Chefs des Marine. kabinets.

Heute Vormittag um B/4 Uhr begaben Sich Se. Majestät mittels Sonderzuges nah Berlin, empfingen im hiesigen Schlosse den Kriegs-Minister, General-Lieutenant von Kaltenborn-Stachau zum Vortrag und präsidirten von 11 Uhx ab einem Kronrath. Um 3 Uhx Nachmittags kehrten Se. Majestät mit dem fahr- planmäßigen Zuge nah der Station Wildpark dezw. nah dem Neuen Palais zurü.

Schluß) des vorbezelhneten Monats 2 997 039 | 2 2%1314

Die Ueberführung der Särge weiland Sr. Majestät des Kaisers Friedrich und der Prinzen Waldemar und Sigismund von der Grabkapelle der Friedens- kirhe in Potsdam nach dem neuerbauten Mausoleum fand heute Vormittag statt, nachdem Prediger Krißinger in der Gruftkapelle ein Gebet gesprohen. Die Särge wurden von Unteroffizieren des 1. Garde-Regiments . zu Fuß und des Regimenis Gardes du Corps getragen, Jm Zuge befanden ih, wie „W. T. B.“ meldet, u. A. der Ober- Hof: und Hausmarschall, Ober-Ceremonienmeister Graf zu Eulenburg, der Hausmarschall Freiherr von Lyncker, die Ge- neral-Adjutanten von Wittih und von Hahnke, der Ober- Hofmeister Jhrer Majestät der Kaiserin Friedrich Graf von Seckendorff, der Minister des Königlichen Hauses von Wedell, der Erbauer des neuen Mausfoleums Professor Raschdorf sowie die Dienecschaft JFhrer Majestät der Kaiserin Friedrih. Na$- dem im Mausoleum die Särge in die Gruft geschafft und e geschlossen worden, spra Prediger Krißinger ein Schluß- gebet,

Heute Mittag fand eine Sißung des Bundesraths statt. Vorher waren der Ausshuß für Justizwesen, - dèr Auss{Guß für Handel und Verkehr sowie die vereinigten Aus- schüsse für Zoll- und Steuerwesen und für Rechnungswesen zu Sizungen zusammengetreten.

Der Aus schuß, den diz Konferenz vom 6./7. Oktober gewählt hatte, um die Art und Form der Geschäfts- führung der Jnvaliditäts- und Altersversiche- # rungs- Anstalten zu berathen, trat heute im Reichs- Versicherungsamt unter dem Vorfiß des Präsidenten Dr. Bödiker zusammen. Vertreten find die bayerischen Anstalten durch den Regierungs - Rath Rasp, die badishe durch den Geheimen Regierungs - Rath Rasina, . die thüringishe durch den Regierungs - Rath Elle, die rheinishe durch den Landesbank-Rath Weber, die hanno- vershe durch den Senator Liebreht, die brandenburgische durch den Landes-Syndikus Gerhardt, die Berliner durch den Magistrats-Assessor Dr. Freund, die pommersche durch den Landes-Rath Denhard. Außerdem nehmen Kommissare des Neichs- Versiherungsamts, Mathematiker und Kasfenbeamte an den Verhandlungen Theil.

Morgen tritt im Reichzamt des Jnnern eine Konferenz zur Berathung über die Stellungnahme des Reichs zu den auf den internationalen Shugz von Patenten, Mustern und“ Marken bezüglichen Fragen zufammen. Bekanntlih hat im Frühjahre dieses Jahres eine Konferenz der an der Union zum Schuße des gewerblih-n Eigenthums betheiligten Staaten stattgefunden, welcher Namens des Deutschen Reichs der Präsident des Kaiserlihen Patentamts beigewohnt hat.

Die Königlich sähfishezn Bevollmächtigten zum Bundes- rath, Geheimer Rath Böttcher und Zoll- und Steuerdirektor Golz find hier angekommen.

_ Der Königlich dänische Gesandte am hiesigen Allerhöchsten Hofe von Vind ist vom Urlaub nach Berlin zurücckgekehrt

{ und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder übernommen.

_ Der General - Lieutenant Stockmarr, Direktor des Militär-Oekonomie-Departements im Kriegs-Ministerium, hat eine Dienstreife angetreten.

Der kommandirende Admiral , Vize - Admiral Freiherr von der Goltz hat fich nah Kiel begeben.

Das Kreuzer-Geshwader, bestehend aus S. M. Schiffen „Leipzig“, „Alexandrine“ und „Sophie“, Geschwader-Chef Contre-Admiral Valois, beadsi@tigt, am 18. d. M. von Sydney aus nach Jervis - Bay in See zu gehen.

Potsdam, 16. Oktober. Jn Gegenwart Jhuer Majestät der Kaiserin, des Ober-Präsidenten von Achen: bach, des Regierungs-Präfidenten Grafen Hue de Grais und der Stadthehörden fand gestern Nachmittag die feierlihe Eins weihung des städtishen Krankenhauses statt. Dasfelde erhielt den Namen „Auguste Victoria=Krankenhaus“.

ap s

Possen, 16. Oktoder. Jn decgestrigen Sizung der Stadts verordneten verlas, wie ,„W. T. B.“ berichtet, der Vorsigende vor Eintritt in die Tagesorduung ein. S@hreiben des Ober-Bürger= meisters Müller d. d. Berlin, 12: d. M., an den hiesigen

DICICL

Magistxat, worin sex mittheilt, daß: er, nachdem hu